Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Ribery-Comeback? Bayern-Bosse wohl uneinig

Von Philipp Schmidt/SPOX
Aktualisieren
Uhr

Tickerende

Damit endet der Ticker für heute, morgen geht es in eine neue Auflage von Rund um den Ball. Gute Nacht!

22:54 Uhr

DFB-Pokal: Favoriten siegen

Die Favoriten haben sich heute, wenn auch nicht immer souverän, durchgesetzt. So gewann Gladbach auf dem Betze und die TSG Hoffenheim erzielte in der Verlängerung das goldene Tor.

Alles zu den Montagsspielen findet Ihr hier.

21:04 Uhr

DFB-Pokal LIVE

Die Bundesligisten sind momentan auf Kurs. Gladbach führt früh auf dem Betzenberg, die Hoffenheimer haben in der Verlängerung das dritte Mal vorgelegt.

Die Konferenz der Montagsspiele im Liveticker findet Ihr hier. Zu den Spielberichten der bereits beendeten Spiele geht's hier entlang.

19:56 Uhr

Transfers: Augsburg und Hertha tauschen

Der FC Augsburg hat Arne Maier unter Vertrag genommen. Maier, der damit im zentralen Mittelfeld auf seinen U21-Teamkollegen Niklas Dorsch trifft, kommt auf Leihbasis mit Kaufoption von Hertha BSC.

Zur Alten Dame zieht es hingegen Marco Richter, der Flügelspieler geht den entgegengesetzten Weg. Ihn verpflichtete die Hertha fest.

19:24 Uhr

Ribery-Comeback? FCB-Bosse wohl uneinig

Zuletzt mehrten sich die Gerüchte, der vereinslose Franck Ribery könnte zum FC Bayern zurückkehren. Die L'Equipe berichtet nun, dass sich Uli Hoeneß und Oliver Kahn ein Comeback des Franzosen durchaus vorstellen könnten.

Nicht überzeugt sei lediglich Hasan Salihamidzic, meldet sowohl die französische Zeitung als auch die Bild. Der Sportvorstand bezweifle, ob Ribery der richtige Mann als Backup für Kingsley Coman, Serge Gnabry und Leroy Sane sei.

Wie das deutsche Boulevardblatt weiter schreibt, habe es noch keine Vertragsgespräche zwischen dem FCB und Ribery gegeben.

19:15 Uhr

Radsport: Bauhaus mit Etappensieg

Phil Bauhaus hat die erste Etappe der Polen-Rundfahrt gewonnen. Der Deutsche vom Team Bahrain Victorious setzte sich auf den 216,4 km von Lublin nach Chelm im Zielsprint durch.

Es folgten Alvaro Hodeg (Kolumbien/Deceuninck-Quick Step) und der Franzose Hugo Hofstetter (Israel Start-Up Nation). Für Bauhaus war es der erste Etappensieg bei der Polen-Rundfahrt überhaupt.

19:04 Uhr

Union feiert Testspiel-Erfolg

Samstag geht es für Union Berlin in der Bundesliga los, heute feierten die Eisernen einen Testspiel-Erfolg gegen den Regionallligisten VfV Hildesheim.

Beim 4:0 (0:0) trafen Cedric Teuchert (79.), Pawel Wszolek (81.), Paul Jaeckel (86.) und Suleiman Abdullahi (89.). Im Vergleich zum Pokalspiel wechselte Trainer Urs Fischer kräftig durch, sodass sich unter anderem Max Kruse nach seinem Siegtor im Pokal schonen konnte.

18:15 Uhr

Fix: Bielefeld holt Hack

Arminia Bielefeld hat die Verpflichtung von Robin Hack bekannt gegeben. Der 22-Jährige kommt vom 1. FC Nürnberg nach Ostwestfalen und unterzeichnete einen Vertrag bis 2025.

"Robin ist ein technisch versierter und dynamischer Offensivspieler mit Zug zum Tor und einem guten Abschuss", sagte Bielefelds Trainer Frank Kramer, der Hack aus seiner Zeit als Coach der U19- und U20-Nationalmannschaft kennt: "Er ist ein spannender Spieler, der sein Potenzial noch nicht komplett ausgeschöpft hat. Daran wollen wir mit ihm arbeiten."

Über die Ablösesumme machten beide Vereine keine Angaben.

17:37 Uhr

Wechselfehler: Münster legt Einspruch ein

Wie erwartet hat Preußen Münster Einspruch gegen die Wertung des gestrigen DFB-Pokal-Spiels gegen den VfL Wolfsburg eingelegt. Grund ist ein Wechselfehler der Niedersachsen, die sechsmal getauscht hatten.

16:00 Uhr

Die Top-News des Tages

Hier findet Ihr die wichtigsten News des Tages in der Übersicht:

  • 15.02 Uhr: Chelsea: Lukaku hat Medizincheck absolviert
  • 13.12 Uhr: Barca mehrere Monate ohne Aguero
  • 12.45 Uhr: Schalke nimmt Vertragsanpassung bei Top-Verdiener vor
  • 11.44 Uhr: Watzke fordert mutige Politik-Entscheidungen
  • 11.37 Uhr: BVB vermeldet Rekord-Verluste
  • 11.03 Uhr: Preußen-Einspruch nach Wechselfehler offen
  • 8.16 Uhr: Nagelsman offen für Bayern-Transfers
15:59 Uhr

Schichtwechsel

Und damit verabschiede ich mich in den Feierabend, gleich übernimmt hier die Spätschicht. Weiterhin einen schönen Tag, bis dann!

15:55 Uhr

VfL: Wechselfehler "ausgesprochen ärgerlich"

Wolfsburg-Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat sich zu den Vorkommnissen im Pokalspiel bei Münster zu Wort gemeldet und den Wechselfehler zugegeben. "Dies ist ausgesprochen ärgerlich, aber leider nicht mehr rückgängig zu machen. Wir werden das Thema intern analysieren und dafür Sorge tragen, dass so etwas künftig nicht mehr passiert." Von Schuldzuweisungen sah er ab ("Den VfL Wolfsburg hat in der Vergangenheit immer Zusammenhalt und Kollegialität ausgezeichnet und stark gemacht.") und stellt klar, dass es personelle Konsequenzen geben werde.

Abschließend sagte er: "Bei allem Ärger und Frust sollte man aber auch dabei den Ball etwas flacher halten. Auch wenn wir kurzzeitig darüber nachgedacht hatten, alle Beteiligten zu einem Volkshochschul-Grundkurs "Richtig Lesen" anzumelden, nach reiflicher Überlegung davon aber abgesehen haben."

15:47 Uhr

DSV: Neuer Wasserball-Nationaltrainer steht fest

Petar Porobic wird neuer Bundestrainer der Wasserball-Nationalmannschaft der Männer. Wie der Deutsche Schwimm-Verband mitteilte, tritt der Montenegriner sein Amt zum 1. Oktober an und erhält einen Vertrag bis zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris. Der 64-Jährige folgt auf Hagen Stamm, der mit der Nationalmannschaft die Qualifikation für die Spiele in Tokio verpasst hatte. "Wir freuen uns, dass wir in Petar Porobic einen ausgewiesenen Wasserballexperten für die deutsche Nationalmannschaft der Männer gewinnen konnten", sagte DSV-Sportdirektor Lutz Buschkow.

15:38 Uhr

Auslosung für zweite Pokal-Runde am 29. August

Die erste Runde ist noch nicht beendet, der Termin für die Auslosung der zweiten steht aber bereits fest. Sie wird am 29. August (ab 18.30 Uhr) im Rahmen der ARD-Sportschau ausgelost. Der letzte Teilnehmer für die zweite Runde, die am 26. und 27. Oktober stattfindet, wird im Nachholspiel zwischen dem Bremer SV und dem FC Bayern am 25. August ermittelt.

15:27 Uhr

Ziel wohl Bielefeld: Hack gibt FCN-Abschied bekannt

Robin Hack hat sich vom 1. FC Nürnberg verabschiedet. "Heute ist für mich der Tag gekommen, um Abschied zu nehmen und mich bei euch zu bedanken", schrieb der 22-jährige Offensivspieler bei Instagram. Einen neuen Klub nannte er nicht, mehreren Bundesligisten wird Interesse nachgesagt, laut kicker steht eine Unterschrift bei Arminia Bielefeld unmittelbar bevor.

15:13 Uhr

Olympia-Sprüche: "Deutscher als eine Bratwurst"

Elektro Meier, Heiratsantrag oder Zeitverschwendung - wir haben die besten Sprüche der Olympischen Spiele für Euch zusammengestellt. Da war doch die ein oder andere nette Aussage dabei.

15:02 Uhr

Chelsea: Lukaku hat Medizincheck absolviert

Update zu Romelu Lukaku: Nach Informationen von SPOX und Goal hat der Belgier den ersten Teil seines Medizinchecks vor dem Wechsel nach Chelsea absolviert. Dieser ging in Mailand über die Bühne. In den kommenden Stunden soll der Stürmer nach London fliegen und unterschreiben. Bis zu 115 Millionen Euro werden für Lukaku fällig, ein Teil der Summe kommt durch Bonuszahlungen zustande.

14:52 Uhr

Sargent vor England-Wechsel: Die Transfergerüchte

Hier findet Ihr die Transfernews und -gerüchte des Tages. Mit dabei: Sargent, ein neuer Eintracht-Stürmer und vieles mehr.

14:27 Uhr

85 Mio.! Spurs wollen offenbar Inters Martinez

Tottenham Hotspur zeigt Interesse an einer Verpflichtung des Argentiniers Lautaro Martinez von Inter Mailand. Der Corriere dello Sport spekuliert, dass die Spurs 85 Millionen Euro für den 23 Jahre alten Mittelstürmer bieten. Da Angebot wurde jedoch vorerst von Inters Geschäftsführer Giuseppe Marotta mit der Begründung abgelehnt, der Klub wolle sich nicht vom Gaucho trennen. Tottenham überlegt angeblich, das Angebot noch zu erhöhen.

14:46 Uhr

Daum: Wechselfehler? "Trainer immer schuld"

Nach dem Wechselfehler des VfL Wolfsburg im Pokal hat sich Christoph Daum zu Wort gemeldet. Diesem war 1992 ein ähnlicher Fauxpas passiert. Den Grund für den Fehler sieht er in den unterschiedlichen Regeln. "Die Situation war offenbar nicht nur für ihn unklar. Bei der EM konnte man noch in der Verlängerung ein sechstes Mal wechseln. Im Pokal jetzt nicht. Aber nicht einmal der vierte Offizielle konnte ihm eine verbindliche Antwort geben", sagte Daum dem Express.

"Das ist also nicht der Hektik geschuldet, sondern schlicht Unkenntnis. Deshalb ist das für ihn schon bitter." Die Verantwortung sieht er klar beim Coach: "Der Trainer ist immer der Schuldige. Bei mir war damals die Schlagzeile: Christoph DUMM. Ich habe damals die Verantwortung für den Fehler übernommen und ich bin sicher, Mark van Bommel wird das auch tun."

14:14 Uhr

FC Bayern: Franzose als vierter Flügelspieler?

Der FC Bayern hat offenbar Interesse an dem jungen Offensivspieler Amine Adli vom französischen Zweitligisten FC Toulouse. Das berichtet RMC Sport . Demnach soll es bereits seit einigen Wochen mit dem 21-jährigen Franzosen Kontakt geben. Dabei habe Bayern Adli einen langfristigen Plan präsentiert, in dem er zunächst als vierte Option für die Außenbahnen hinter Kingsley Coman, Leroy Sane und Serge Gnabry eingeplant wäre. Ein Transferangebot an Toulouse soll der FCB derzeit vorbereiten, so der Bericht weiter.

14:05 Uhr

Liverpool-Eigengewächs: "Mount hat mir Abendessen gekocht"

16 Jahre lang spielte Harry Wilson für den FC Liverpool. Nach fünf Leihen innerhalb Englands wechselte der 24-Jährige im Juli zum FC Fulham. Mit SPOX und Goal hat der walisische Nationalspieler über seine Zeit in Liverpool und seinen traurigen Abschied gesprochen. Hier lang!

13:59 Uhr

Flick-Team komplett: Köpke-Nachfolger gefunden

Das Team des neuen Bundestrainers Hansi Flick ist komplett. Wie der DFB offiziell mitteilte, wird Andreas Kronenberg vom SC Freiburg den Posten von Andreas Köpke als Torwarttrainer übernehmen. Der Däne Mads Buttgereit kommt als externer Experte und Spezialtrainer. "Andreas Kronenberg ist ein absoluter Fachmann, durch dessen Schule in zehn Jahren beim SC Freiburg unter anderen ausgezeichnete Bundesligatorhüter wie Oliver Baumann, Roman Bürki, Rafal Gikiewicz, Alexander Schwolow, Mark Flekken und Florian Müller gegangen sind", sagte Flick.

Standardexperte Buttgereit werde die DFB-Auswahl "mit seinen speziellen Fähigkeiten weiter voranbringen". Damit, so Flick, sei sein Team "mit Blick auf die anstehenden großen Aufgaben und Ziele nun vollständig". Der 56-Jährige hatte bereits Danny Röhl als zweiten Co-Trainer neben Marcus Sorg geholt. Zudem verstärkt Rio-Weltmeister Benedikt Höwedes das Teammanagement der Nationalelf.

13:52 Uhr

Heat: Offseason-Gewinner mit problematischer Zukunft

Lesestoff: Die Miami Heat gehören zu den Gewinnern der Free Agency. Doch der Favoritenstatus im Osten gehört trotzdem anderen - und auf lange Sicht birgt dieser Sommer eine Menge Risiken. Hier geht's zum Text des Kollegen Jakob.

13:47 Uhr

Rüdiger ist heiß auf den ersten Titel

Nationalspieler Antonio Rüdiger ist nach der enttäuschenden EURO heiß auf den ersten Titel der Saison mit dem FC Chelsea. "Wir wollen diesen Titel unbedingt nach London holen. Für mich ist jeder Titel etwas sehr Besonderes - ich habe richtig Bock auf dieses Finale", sagte Rüdiger dem SID vor dem Supercup-Duell zwischen dem Champions-League-Sieger und Europa-League-Gewinner FC Villarreal am Mittwoch in Belfast. Nach dem Urlaub könne er sich "nichts Besseres vorstellen, als in so einem Finale gleich um einen europäischen Titel zu spielen".

Als Sieger der Königsklasse sei man favorisiert, aber jeder wisse, "dass spanische Teams Spezialisten für solche Endspiele sind, vor allem wenn sie von Unai Emery trainiert werden", so Rüdiger. Die Folgen des Ausscheidens im EM-Achtelfinale gegen England bekommt der 28-Jährige derweil immer noch zu spüren. "Das Ausscheiden bei der EM war extrem bitter. Für mich als Wahl-Engländer bedeutet das nun natürlich noch zusätzlich, dass ich von meinen Teamkollegen immer mal wieder einen Spruch reingedrückt bekomme", sagte Rüdiger.

13:23 Uhr

Die Wade: Barca mehrere Monate ohne Aguero

Nach der Verkündung, dass sein enger Freund Lionel Messi den FC Barcelona verlässt, gibt es für Neuzugang Sergio Aguero den nächsten herben Rückschlag. Wie die Katalanen vermeldeten, steht der Argentinier aufgrund einer Sehnenverletzung im Bereich der rechten Wade etwa zehn Wochen nicht zur Verfügung. Diese zog er sich am Sonntagmorgen im Training zu. Nach zehn Jahren bei City war der 33-Jährige im Sommer nach Spanien gewechselt, auf sein Debüt muss er nun aber noch eine ganze Weile warten.

13:12 Uhr

FC Bayern: Davies und Coman zurück im Training

Julian Nagelsmann kann beim Bundesliga-Auftakt am Freitag bei Borussia Mönchengladbach wohl Verteidiger Alphonso Davies einsetzen. Der 20 Jahre alte Kanadier kehrte am Montag ins Mannschaftstraining zurück. Davies hatte sich vor vier Wochen im Training der Nationalmannschaft am Knöchel verletzt. Auch Kingsley Coman nahm nach einer Rippenprellung an der Einheit teil und dürfte in Gladbach zur Verfügung stehen. Verzichten muss Nagelsmann weiterhin auf den am Knie operierten Lucas Hernandez. Corentin Tolisso hat nach Corona-Quarantäne erst am Freitag wieder das Lauftraining aufgenommen.

13:08 Uhr

Köln bindet Torwarttalent Urbig

Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Nachwuchstorhüter Jonas Urbig langfristig bis Sommer 2024 verlängert. Der 18-Jährige spielt bereits seit neun Jahren für die Kölner und gehört seit diesem Sommer zum Profikader von Trainer Steffen Baumgart. "Jonas hat in den vergangenen Jahren einen großartigen Entwicklungssprung gemacht, deswegen möchten wir ihm die Möglichkeit geben, sich an der Seite von Timo Horn und Marvin Schwäbe weiterzuent

13:01 Uhr

Ovtcharov: "Am liebsten alles hingeschmissen"

Dimitrij Ovtcharov war einer der großen deutschen Stars der Olympischen Spiele in Tokio. Der 32-Jährige stockte mit Einzel-Bronze und Mannschafts-Silber sein Medaillenkonto bei Sommerspielen auf sechs auf - das hat vor ihm noch kein Tischtennisspieler der Welt geschafft. Im Interview mit dem Kollegen Regelmann sprach "Dima" über seine Tokio-Erfahrungen. Hier entlang!

12:45 Uhr

Schalke: Fährmann stimmt Vertragsanpassung zu

Torwart Ralf Fährmann hat einer Anpassung seines Vertrages bei Schalke 04 zugestimmt. Gleichzeitig wurde die Laufzeit des Kontraktes vom 30. Juni 2023 auf den 30. Juni 2025 ausgedehnt. Der 32-Jährige soll zu den Spitzenverdienern bei den von wirtschaftlichen Problemen geplagten Königsblauen gehört haben. "Gespräche dieser Art sind normalerweise alles andere als einfach, aber diese waren von Beginn an sehr konstruktiv", sagte S04-Sportdirektor Rouven Schröder: "Ralf kennt unsere Situation und war bereit, seinen Anteil an der Neuausrichtung des Klubs in der 2. Bundesliga mitzutragen. Dafür sind wir ihm sehr dankbar."

12:41 Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Ihr wollt keine wichtige News aus der Sportwelt verpassen? Dann schaut doch mal auf unseren Social-Media-Kanälen vorbei!

12:28 Uhr

Schluss in Dortmund

Das war es dann auch aus dem Signal-Iduna-Park.

12:24 Uhr

Watzke: "Platz 3 nicht unser Anspruch"

Watzke über die Saisonplanung: "Es hat uns letztes Jahr nicht wirklich geschadet, kein Saisonziel rauszugeben. In der Meisterschaft wollen wir uns verbessern, der 3. Platz ist nicht der Anspruch von Borussia Dortmund. In den Pokalwettbewerben waren wir nahe am Optimum, das Niveau soll gewahrt werden."

12:20 Uhr

Watzke fordert höhere Zuschauerzahlen

Watzke zur Zuschauerfrage: "Ich bin der Meinung, dass der Schlüssel zu allem das Impfen ist. Das ist deutlich sicherer als Testen, ich bin ein Freund von 2G. Aber manche können sich nicht impfen lassen. Ich sehe momentan kein ausverkauftes Haus, aber uns mit steigender Impfquote auf dem Weg zu höheren Zuschauerzahlen, ohne überziehen zu wollen. Wir müssen uns freimachen von Panik. Die Relation zwischen medialer Verkündung und Realität stimmt nicht. Das betrifft die gesamte Veranstaltungbranche. Es geht um Lebensqualität, das erwarte ich nach der Impfung vom Staat. Man muss aber auch an die Branchen denken. Ganz Europa hat auf das Hygienekonzept der DFL geblickt. Ich hoffe, dass morgen Beschlüsse in die richtige Richtung gefasst werden."

12:16 Uhr

Watzke: Klare Position zur Super League

Watzke zu den Super-League-Plänen von Juve, Barca und Co.: "Die werden das weiter versuchen, wenn man nach Barcelona schaut, weiß man auch warum. Bayern und wir haben uns klar positioniert."

12:14 Uhr

Watzke übt Kritik an der EM-Berichterstattung

Eine Abkehr vom Fußball befürchtet Watzke nicht, vor allem nicht beim BVB, wo es neben 55.000 Dauerkarteninhabern eine riesige Warteliste gebe. Kritik übt er an der Berichterstattung bei der EM, "wo der Fußball von den Öffentlich-Rechtlichen förmlich gebasht wurde. Diese leichte Verängstigung muss man überwinden." Es könne 1-2 Jahre dauern, "bis wir bei Borussia Dortmund wieder zu den vorherigen Zuständen zurückkehren."

12:10 Uhr

Watzke: Zugänge nur im Fall von Abgängen

Watzke über Puffer für Transfers: "Mit dem Standing vom BVB würden wir noch 100 Mio. irgendwo geliehen bekommen. Wir haben aber den Anspruch, schwarze Zahlen zu schreiben. Ohne dass sich auf der Abgabeseite was tut, wird sich auch auf der Seite der Zugänge nichts tun - Stand jetzt, wenn sich in der letzten Augustwoche nicht drei Spieler verletzen."

12:08 Uhr

Watzke: Kein Gehaltsverzicht geplant

Jetzt gibt es für die Pressevertreter die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Einen Gehaltsverzicht gebe es derzeit nicht, laut Watzke ist es auch nicht geplant, darüber zu verhandeln. Der Lizenzspieleretat beträgt über 150 Mio., was sich mit den Erfolgen in der CL und dem Pokalsieg begründen lässt. Entsprechende Zahlen erfordere die internationale Konkurrenz. Sollten sich die Lage auf absehbare Zeit nicht ändern, müsse jedoch an diesem Wert geschraubt werden. "Es braucht 2-3 Jahre, um die Kaderkosten zu justieren."

11:57 Uhr

BVB: Fehlbetrag steigt deutlich

Der Fehlbetrag des Konzerns stieg von 43,9 Mio. im Vorjahr auf 72,8 Mio. an. Das operative Ergebnis (EBITDA) fiel von 62,9 auf 38,9 Mio. Nun folgen weitere sehr detaillierte Zahlen, die wir uns an dieser Stelle ersparen.

11:55 Uhr

BVB: Steigerung bei den Sponsoring-Einnahmen

Jetzt übernimmt Finanzchef Treß. Wie berichtet, gingen die Umsatzerlöse von 370 auf 334 Mio. zurück. Enorm sind die Rückgänge im Ticketing von 32,5 Mio. auf 554.000, was nich verwunderlich ist. Bereits im Vorjahr waren die Zahlen im Vergleich zu Prä-Corona-Zeiten reduziert. Die Sponsoring-Einnahmen erhöhten sich jedoch (98 auf 106,5 Mio.), u.a. durch das Splitting des Trikotsponsoring und die Verlängerung mit Puma.

11:51 Uhr

Watzke: "Rose passt wie die Faust aufs Auge"

"Der sportlichen Leitung ist es geglückt, wieder einen guten Kader zusammenzustellen. Wir sind gerüstet und ambitioniert." Der neue Trainer Marco Rose passe "wie die Faust aufs Auge zum BVB. Er hat ein klares Konzept und eine klare Ansprache. Es fühlt sich richtig gut an. Wir gehen mit verhaltenem Optimismus in die Saison."

11:49 Uhr

Watzke lobt Balance aus Finanzen und Sport

"Wir müssen nicht nur die Liqudität sichern, sondern auch eine gute Mannschaft auf den Platz stellen." Dies sei im Ausland teilweise einfacher, mit diesen müsse der BVB konkurrieren. Unter "skurrilen Umständen" sei Dortmund im letzten Jahr am CL-Halbfinale gescheitert, die Balance aus Finanzen und Sport gelinge gut. Zum Abschluss lobt Watzke den Saisonauftakt mit dem Pokalspiel in Wiesbaden, nachdem die Vorbereitung durch EM und Verletzungen "grotesk" gewesen sei.

11:46 Uhr

Watzke mit Appell an Fans: "Lasst euch impfen!"

Dann richtet er einen Appell an die Borussia-Fans: "Wenn ihr wollt, dass wir in absehbarer Zeit wieder so etwas wie Normalität verspüren möchten, lasst Euch bitte impfen. Das ist der Schlüssel dazu, wieder ein Geschäftsmodell zu haben, was schwarze Zeilen abwirft. Mit 500.000 Euro Ticketeinnahmen im abgelaufenen Geschäftsjahr kriegen wir das nicht hin!"

11:44 Uhr

Watzke fordert mutige Politik-Entscheidungen

Watzke hebt die Transferpolitik und den Wechsel von Jadon Sancho hervor und auch die Einnahmen für Leonardo Balerdi, dies habe für einen Liquiditätspuffer gesorgt. Von der morgigen Sitzung der Bundesregierung erwartet er sich entscheidende Veränderungen: "Jetzt ist die Zeit gekommen, mutige Entscheidungen zu treffen." Es bringe nichts, "den Laden abzuschließen. Das wäre, wie wenn wir drei Viertel der Mannschaft verkaufen würden. Es muss weitergehen." Eine Abkehr vom Inzidenzwert müsse stattfinden.

11:39 Uhr

Watzke: "Situation absolut stabil"

Watzke: "Wir haben viel gelernt in dieser Phase." Er lobt die Politik trotz teils konträrer Auffassungen. "Wann immer ich mich mit dem Ministerpräsidenten und dem Gesundheitsminister austauschen wolle, war dies möglich. Sie haben sich um uns gekümmert, ohne uns Privilegien zu geben." Zum kommenden Jahr: "Die Situation ist absolut stabil, was die Liquidität angeht. Zum 30.6. hatten wir Finanzverbindlichkeiten von 57 Mio., wir sind ohne Verbindlichkeiten in die Pandemie hineingegangen."

11:37 Uhr

BVB vermeldet Verlust von 72,8 Millionen

Watzke weiter: "Wir haben einen Verlust von 72,8 Mio. Euro erwirtschaftet. Wir haben relativ früh 75 Mio. als Zirka-Verlust prognostiziert. Wir hatten immer das Gefühl, dass wir Herr des Verfahrens sind. Durch so eine Pandemie zu gehen, für die es keine Blaupause gibt, ist eine extrem spannende Aufgabe."

11:34 Uhr

Watzke: "Außergewöhnlich gutes Ergebnis"

Watzke und Finanzchef Thomas Treß sind da, Watzke legt los: "Die Zahlen sind natürlich so, wie das zu erwarten war. Das ist eine herausfordernde Geschichte. Wir haben 334 Mio. Umsatz gemacht, das waren vorher 370, weil wir die Transfers nichts mehr inkludieren. Die Gesamtleistung belief sich auf 358 Mio. Das ist aber auch ein Zeichen dafür, was für eine Stärke die Borussia hat. Dieses Jahr wurde komplett von Corona beeinflusst. Das ist es außergewöhnlich gutes Ergebnis." Vor allem das Sponsoring hebt Watzke hervor.

11:29 Uhr

BVB, Bilanzpressekonferenz: Gleich geht's los

In wenigen Augenblicken dürfte es in Dortmund los gehen und Hans-Joachim Watzke die aktuellen Zahlen präsentieren. Hier könnt Ihr übrigens auch im Livestream dabei sein.

11:20 Uhr

DFB-Pokal heute Abend im Liveticker

Nach Olympia und vor dem Bundesligastart geht es in der Sportwelt für ein paar Tage etwas ruhiger zu, doch ein paar Pokalspiele stehen ja heute noch an. So sieht der Plan für den Abend aus:

  • 18.30 Uhr: Ingolstadt vs. Aue (Ticker)
  • 18.30 Uhr: Viktoria Köln vs. Hoffenheim (Ticker)
  • 18.30 Uhr: Lotte vs. Karlsruhe (Ticker)
  • 20.45 Uhr: Lautern vs. Gladbach (Ticker)

Sämtliche Partien könnt Ihr wie gewohnt bei uns im Liveticker verfolgen, ob Einzelspiel oder Konferenz. Viel Spaß!

11:11 Uhr

Karma is a bitch": Kruse stichelt gegen Türkgücü-Fans

Union Berlins Torjäger Max Kruse hat seinen Treffer beim 1:0 in der ersten Pokalrunde bei Türkgücü München mit einer gehörigen Portion Schadenfreude gefeiert. "Mir wurde in München ein eigenes Lied gewidmet. Da wollte ich mich ganz herzlich dafür bedanken", sagte Kruse mit einem breiten Grinsen in einer Instagram-Story: "Das hat mich sehr, sehr angespornt und sehr motiviert. Schöne Grüße nach München, denn Karma is a bitch." Vor seinem Treffer in der 23. Minute, als er einen Querpass über die Linie drückte, war Kruse vom gänzlich in Schwarz gekleideten Türkgücü-Fanblock im Grünwalder Stadion persönlich beschimpft worden.

11:03 Uhr

Preußen-Einspruch? "Noch einige Stunden"

Nach dem kuriosen Wechselfehler des VfL Wolfsburg im DFB-Pokalspiel in Münster ist die Entscheidung über einen Einspruch der Preußen immer noch nicht gefallen. Gegenüber der dpa erklärte ein Clubsprecher, dass dies sicher "noch einige Stunden" dauern werde. Es hätte noch keine Gespräche stattgefunden, in den Gremien müsse die Thematik erst noch diskutiert werden. Mark van Bommel vollzog nach drei Wechseln in der regulären Spielzeit auch noch drei in der Verlängerung, so könnte der 3:1-Sieg nichtig sein.

PS: Es war nicht der erste solche Vorfall in der Fußball-Geschichte...

10:50 Uhr

Yakin ist neuer Schweizer Nationalcoach

Der ehemalige Stuttgarter und Lauterer Profi Murat Yakin ist neuer Nationaltrainer der Schweiz. Der 46-Jährige unterzeichnete am Montag einen bis Ende der WM-Qualifikation 2022 gültigen Vertrag mit Option auf Verlängerung. Der gebürtige Basler wechselt ab sofort vom Zweitligisten FC Schaffhausen zum Schweizerischen Fußballverband. "Die Nati war für mich schon als Spieler eine Herzensangelegenheit", sagte Yakin, "es ist eine große Ehre und Freude für mich, unser Land nun auch als Trainer vertreten zu dürfen."

10:47 Uhr

BVB: Gleich Bilanzpressekonferenz

Übrigens: Für 11.30 Uhr hat der BVB zur Bilanzpressekonferenz geladen und dürfte wohl einen Rekordverlust vermelden. Bereits im Mai erklärte die Borussia, für das Geschäftsjahr 2020/21 mit einem Fehlbetrag von 75 Millionen Euro zu rechnen. Mit Beginn der Rückrunde wurde mit einer Stadioauslastung von 20 Prozent geplant, was nicht realisiert werden konnte. Wir versorgen Euch gleich mit allen Infos aus Dortmund.

10:41 Uhr

Zorc über Verkäufe: "Klub haben kein Geld"

BVB-Sportdirektor rechnet zeitnah nicht mit dem Abschluss weiterer Transfers: "Es ist weiterhin sehr ruhig. Es liegt nichts auf meinem Schreibtisch, über das wir befinden müssten", sagte er den Ruhr Nachrichten. Unter anderem Roman Bürki, Thomas Delaney, Nico Schulz und Marius Wolf gelten als Verkaufskandidaten, konkrete Anfragen gebe es jedoch nicht. "Man muss realistisch sehen, dass die Klubs kein Geld haben und sehr auf ihr Budget achten müssen", sagt Zorc. Sollte sich für einzelne Spieler bis Ende August kein Abnehmer mehr finden? "Dann ist das eine Sache, mit der wir umgehen müssen."

10:25 Uhr

Wie Musiala Kinder aus Southampton unterstützt

Als Jamal Musiala im Alter von sieben Jahren mit seiner Familie nach Southampton zog, sprach er kein Wort Englisch. Der FC City Central aus dem Herzen der Stadt bot ihm trotzdem die Möglichkeit, seiner Leidenschaft Fußball nachzugehen. Jetzt gibt das 18-jährige Supertalent des FC Bayern dem Freizeitverein und dessen Community etwas zurück. Kollege Hau hat mit den Verantwortlichen und auch Musiala selbst über diese tolle Aktion gesprochen. Hier entlang!

10:12 Uhr

Wolfsburg mit Impfaktion zum Bundesliga-Start

Der VfL Wolfsburg und die Stadt Wolfsburg bieten zum Auftakt der neuen Saison erneut eine Impfaktion an. Am kommenden Samstag können sich Interessierte ab 13.00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr im Fanhaus der Wölfe an der Volkswagen Arena impfen lassen. Auch während der Partie gegen Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum besteht die Möglichkeit, das Angebot zu nutzen. Alle Personen ab 12 Jahre können sich kostenlos impfen lassen, auch wenn sie keine Eintrittskarte für das Ligaspiel besitzen.

10:00 Uhr

Dzeko soll offenbar Lukaku bei Inter ersetzen

Inter Mailand hat im Ex-Wolfsburger Edin Dzeko von der AS Rom offenbar schon einen Ersatz für Torjäger Romelu Lukaku gefunden, der voraussichtlich für 115 Millionen Euro zu Champions-League-Sieger FC Chelsea mit Teammanager Thomas Tuchel wechseln soll. Dem Bosnier Dzeko winkt in Mailand ein Zweijahresvertrag, und er soll per annum fünf Millionen Euro plus Boni kassieren. Das berichtet die Gazzetta dello Sport. Der 35-Jährige, der seit 2015 bei der Roma unter Vertrag steht, wird in Kürze in Mailand zu den medizinischen Untersuchungen erwartet.

09:53 Uhr

Summer League: Top-Pick mit Licht und Schatten

Gezockt wurde heute Nacht in der Summer League, dabei gab Nummer-Eins-Pick Cade Cunningham sein Debüt und zeigte Licht und Schatten. Überzeugen konnten hingegen ein Deutscher sowie ein weiterer Top-Pick. Hier findet Ihr das Roundup.

09:46 Uhr

So könnte das PSG-Dreamteam mit Messi aussehen

Messi, Mbappe, Neymar! Gar nicht so schlecht das mögliche PSG-Dream-Team, oder?

09:35 Uhr

Ex-Barca-Juwel Krkic wechselt nach Japan

Bojan Krkic hat einen neuen Verein gefunden. Der 30-Jährige war zuletzt ein halbes Jahr vereinslos und läuft künftig in Japan für Vissel Kobe auf. "Ich freue mich, dass ich wieder mit ihm zusammenspielen kann. Ich möchte dank seiner Assists viele Tore schießen", sagte er über eine Zusammenkunft mit Andres Iniesta. Bei Barca standen sie zwischen 2007 und 2011 unter Vertrag, auch wenn sich bei Krkic die Erfolge in Grenzen hielten. Unter anderem spielte er 2017 ein paar Monate in Mainz.

09:27 Uhr

RB Leipzig: Klare Botschaft für Sörloth

Stürmer Alexander Sörloth fehlte beim Pokalsieg am Sonntag im Kader der Leipziger, an den Trainingsleistungen lag es laut Trainer Jesse Marsch nicht: "Er hat sehr gut gearbeitet. Es ist eine schwere Situation für Alex." Stattdessen stand Nachwuchsspieler Hugo Novoa im Aufgebot. 20 Mio. hatte RB im vergangenen Jahr an Trabzonspor überwiesen und ihn bis 2025 gebunden.

09:18 Uhr

Deutsche Olympia-Zeugnisse: Gut ist anders

Mit großen Erwartungen war das deutsche Aufgebot in Japan eingetroffen - ernüchtert reist es ab. So ist es kein Wunder, dass auch die Noten alles andere als gut sind.

09:05 Uhr

Anwalt versucht Messi-Wechsel zu PSG zu stoppen

Neues zu Messi: Ein spanischer Anwalt hat eine Beschwerde bei der Europäischen Kommission gegen den bevorstehenden Wechsel von Lionel Messi zu Paris Saint-Germain eingerechnet. Das berichtet die Marca. Dr. Juan Branco argumentiert, dass PSG mit Blick auf das Financial Fair Play der UEFA noch schlechter dastehe als Barcelona, sodass ein Transfer Messis in die französische Hauptstadt nicht genehmigt werden dürfe. Hier gibt es weitere Infos.

08:50 Uhr

BL-Start: Seifert appelliert an Eigenverantwortung

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert hat den Profis und den Klubs vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison noch einmal eindringlich ins Gewissen geredet. Mit Blick auf die Corona-Pandemie appellierte Seifert in einem Rundschreiben, aus dem der kicker am Montag zitiert, erneut an die Eigenverantwortung aller Verantwortlichen, um den Ligabetrieb nicht zu gefährden. "Es steht jedem frei, sich nicht impfen zu lassen - dann muss damit aber auch die Verpflichtung einhergehen, dafür Sorge zu tragen, dass man sich möglichst nicht mit dem Coronavirus infiziert", heißt es dort. Es sollte, so Seifert weiter, "im gemeinsamen Interesse liegen, die Leistungsfähigkeit der Klubs als Arbeitgeber nicht zu gefährden und (...) negativem Einfluss auf den sportlichen Wettbewerb im Sinne der Solidargemeinschaft vorzubeugen."

08:39 Uhr

"Sehr konkret: Eberl über Zakaria-Wechsel

Als letzter Bundesligist startet Borussia Mönchengladbach heute Abend in den DFB-Pokal (zumindest regulär, das Bayern-Spiel wurde ja verschoben), die Fohlen reisen auf den Betzenberg. Angeschlagen nicht zur Verfügung steht dann unter anderem Denis Zakaria, auch ein Verbleib des Mittelfeldspielers wird immer unwahrscheinlicher. Hatte Sportdirektor Max Eberl zuletzt bereits eine Vielzahl von Angeboten bestätigt, legte er nun im kicker nach. "Bei Zakaria gibt es das eine oder andere, was sehr konkret wird. Da muss man sehen, was in den nächsten Tagen und Wochen passiert." Als Interessenten nennt das Fachblatt Neapel, die Roma sowie Klubs aus Spanien und England.

08:30 Uhr

Vor Ligastart: Reds sorgen sich um Verteidiger

Eine Woche vor dem Saisonstart hat der FC Liverpool gegen Athletic Bilbao getestet, die Partie könnte für einen Verteidiger Folgen haben. Kurz vor der Halbzeitpause verletzte sich Andy Robertson beim Versuch, einen gegnerischen Schuss zu blocken, am rechten Sprunggelenk. Eine Minute blieb er am Boden liegen, ehe er mit Hilfe der Betreuer vom Feld humpelte. An ein Weiterspielen war nicht zu denken. Dass Robertson, der in vergangenen Saison kein PL-Spiel verpasste gegen Norwich fit wird, ist äußerst zweifelhaft. Als Alternative gilt der Grieche Kostas Tsimikas.

08:23 Uhr

Jüngster Turniersieger: Zverev abgelöst

Jannik Sinner hat das mit 2.046.340 Dollar dotierte Tennis-Turnier in Washington D.C. durch ein 7:5, 4:6 und 7:5 gegen den Amerikaner Mackenzie McDonald. Der 19-Jährige ist damit auch der jüngste Spieler auf der ATP-Tour, der ein Turnier der 2009 eingeführten 500er-Kategorie gewonnen hat. Sinner löste Alexander Zverev ab. Der frisch gebackene Olympiasieger aus Hamburg hatte 2017 die Veranstaltung in Washington als 20-Jähriger für sich entschieden. "Es war ein harter Kampf. Ich habe versucht, ruhig zu bleiben und meine Chancen zu nutzen. Ich bin sehr glücklich über den Sieg", sagte der Sieger.

08:16 Uhr

FC Bayern: Nagelsmann offen für Transfers

Zu den Transferplanungen des FC Bayern hatte Trainer Julian Nagelsmann am Sonntag noch im BR gesagt: "Wenn irgendwas passiert, was zu uns passt und wir finanzieren können, dann wird keiner bei Bayern München sagen: Ne, machen wir auf keinen Fall", meinte der Trainer. Im gleichen Gespräch hatte der Ex-Leipziger erklärt, dass er sich Rat bei seinem Vorgänger Hansi Flick abgeholt habe. "Wir haben uns über die Spieler ausgetauscht, was ist den Spielern wichtig, was waren seine Erfahrungen im Umgang mit den einzelnen Spielern, was bedeutet ihnen viel, was sollte man weglassen."

08:09 Uhr

Ribery tatsächlich Kandidat für Bayern-Rückkehr

Dass der FC Bayern auf dem Flügel nochmal nachbessern könnte, ist nichts Neues. Auch der Name Franck Ribery wurde hier und da schon gehandelt. Laut der Gazzetta dello Sport steht 38-Jährige tatsächlich auf dem Zettel der Bayern, auch wenn es keine konkreten Gespräche gebe. Ribery ist nach seiner Zeit bei Florenz vereinslos und hielt sich zuletzt auf dem Trainingsgelände des FCB fit. Bewegung in dieser Personalie soll es jedoch erst Ende August gebenn - wenn überhaupt.

Hier gibt es weitere Bayern-News.

08:03 Uhr

Badstuber-Kritik: "Erregt fast schon Mitleid"

Holger Badstuber, bis 2017 in Diensten des FC Bayern, landete im Juli über Schalke und Stuttgart beim FC Luzern in der Schweiz. Auch dort gelingt es dem häufig verletzten Abwehrspieler aber offenbar nicht, seiner Karriere neuen Schwung zu verleihen. Beim 1:3 gegen Zürich, es war sein erster Ligaeinsatz von Beginn an, patzte er beim 1:1 entscheidend, nach 55 Minuten wurde er ausgewechselt. Die Bewertung der Schweizer Presse? "Spielt er so weiter, kann er bei den Senioren des FCL anheuern", schrieb der Blick. "Mit dem, was der vermeintliche Defensivstratege aktuell im FCL-Dress auf den Platz bringt, beschädigt er die Ikone, die er vor Jahren selber geschaffen hat", ergänzt Zentralplus. Badstuber sei "hölzern" und "zu langsam" und "im besten Fall noch eine Karikatur seiner besten Tage, so dass er fast schon Mitleid erregt".

07:59 Uhr

Moin Moin

Neuer Tag bei Rund um den Ball, guten Morgen in die Runde! Auch heute versorgen wir Euch wie gewohnt mit allen News aus der Welt des Sports. Gehen wir es an und starten bei einem ehemaligen Bayern-Verteidiger.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung