Cookie-Einstellungen

Sport-Tag im Ticker: Guardiola reagiert auf Messi-Aus

Von Jan Dafeld
Aktualisieren
Uhr

Wichtigste News im Überblick

Hier seht Ihr die wichtigsten News des Tages im Überblick:

14.53 Uhr: Guardiola reagiert auf Messi-Gerüchte

14.27 Uhr: Erst Messi-Transfer, dann Verlängerung von Mbappe?

11.08 Uhr: Offiziell: Gladbach verpflichtet Netz von Hertha BSC

10.26 Uhr: Messi in Kontakt mit Pochettino?

8.32 Uhr: Messi: Offenbar dramatisches Barca-Aus

8.09 Uhr: Verklagt Real Madrid LaLiga?

8.04 Uhr: Medien: Kontakt zwischen Messi und PSG

20:43 Uhr

Servus!

Wir verabschieden uns. Bis morgen!

20:36 Uhr

Bills verlängern mit Spielmacher Allen

Die Buffalo Bills aus der US-Footballliga NFL haben den Vertrag mit Quarterback Josh Allen um sechs Jahre verlängert und greifen dafür tief in die Tasche. 248 Millionen Dollar ist der Vertrag laut ESPN maximal wert, davon hat Allen 150 Millionen Dollar in jedem Fall sicher.

19:36 Uhr

Kane nimmt am Samstag das Training auf

Der wechselwillige Harry Kane wird am Samstag bei Tottenham Hotspur ins Training einsteigen. "Obwohl ich nicht auf die Einzelheiten der Situation eingehen werde, möchte ich klarstellen, dass ich das Training nie abgelehnt habe", twitterte Kane am Freitag. Er werde am Samstag "wie geplant zurückkehren".

17:45 Uhr

Kanadas Fußballerinnen holen erstmals Olympiagold

Kanadas Fußballerinnen haben erstmals Olympiagold gewonnen. Im packenden Endspiel gewann das Team um Starstürmerin Christine Sinclair gegen Schweden mit 3:2 im Elfmeterschießen und feierte nach zweimal Bronze den größten Erfolg der kanadischen Fußball-Geschichte. Nach 120 und 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Die favorisierten Schwedinnen mussten sich wie bei der Final-Niederlage vor fünf Jahren gegen Deutschland mit Silber begnügen - Julia Grosso verwandelte den entscheidenden Elfmeter. In der regulären Spielzeit hatte Stina Blackstenius (34.) den Ex-Europameister in Führung gebracht, Jessie Fleming (67., Foulelfmeter) glich aus.

16:33 Uhr

Bremen: Sargent und Osako vor Abgang

Werder Bremen steht vor dem Verlust seiner Stürmer Joshua Sargent und Yuya Osako. Sargent ist kurzfristig schon nicht mehr im Kader für das Pokalspiel am Samstag (15.30 Uhr) beim Drittligisten VfL Osnabrück. "Wir stehen kurz vor einem Transferabschluss mit einem ausländischen Klub", sagte der Geschäftsführer Sport Frank Baumann: "Aufgrund dessen hat Josh uns mitgeteilt, dass er sich nicht in der Lage sieht, am Samstag zu spielen. Daraufhin haben wir ihn auch vom Abschlusstraining freigestellt."

Sargent soll zu Norwich City in die englische Premier League wechseln. Osako steht hingegen vor einem Transfer in seine japanische Heimat zu Vissel Kobe. Auch er wurde für Verhandlungen freigestellt. Bereits am Donnerstag war Stürmer Johannes Eggestein zum belgischen Klub Royal Antwerpen gewechselt.

15:34 Uhr

1. FC Köln plant mit 16.500 Fans

Gute Neuigkeiten für alle genesenen und geimpften Köln-Fans! Der 1. FC Köln plant beim ersten Heimspiel der neuen Saison mit 16.500 Zuschauern - wird dabei aber vor allem Geimpfte und Genesene bevorzugt behandeln. Nur 1000 Tickets sollen an Fans mit einem negativen Test gehen. Allerdings sollen diese Karten an Kinder und Jugendliche gehen.

15:00 Uhr

Auch Guardiola überrascht von Barca-Entscheidung

"Es sah so aus, als ob es ein gutes Ende nehmen würde, wenn er in Barcelona bleibt. Das war für alle eine Überraschung - auch für mich."

14:53 Uhr

Guardiola reagiert auf Messi-Gerüchte

Pep Guardiola hat auf die Gerüchte um eine Verpflichtung seines ehemaligen Schützlings Leo Messi reagiert - und ein Statement abgegeben. "Wir haben 114 Millionen Euro für Jack Grealish ausgegeben. Er wird die Nummer 10 tragen, weil wir von Grealish überzeugt waren und weil wir davon überzeugt waren, dass Leo bei Barcelona bleiben würde, deshalb denken wir im Moment nicht an ihn." Booom! Das bringt PSG in die Pole Position im Rennen um La Pulga. Was meint ihr? Wer holt Messi?

14:32 Uhr

Tickererwechsel

Das war's soweit von mir. Ich übergebe den Ticker an meine Kollegen aus der Redaktion. Ihr werdet an dieser Stelle also weiterhin auf dem Laufenden gehalten. Macht's gut!

14:27 Uhr

PSG: Erst Messi-Transfer, dann Verlängerung von Mbappe?

PSG jagt Lionel Messi. Die Pariser sollen bereits Kontakt zum Argentinier gehabt haben, das berichten zahlreiche Medien übereinstimmend, darunter auch ESPN.

Die US-Amerikaner wollen darüber hinaus jedoch auch noch erfahren haben, dass ein Wechsel von Messi in die französische Hauptstadt die Chancen, dass Kylian Mbappe bei PSG verlängert, klar erhöhen würde.

Mbappes Vertrag in Paris läuft 2022 aus, im kommenden Sommer müsste PSG ihn ohne Verlängerung also ablösefrei gehen lassen. Real Madrid soll großes Interesse an Mbappe haben. Gehen sie durch das Manöver des Erzrivalen FC Barcelona nun leer aus?

14:19 Uhr

Deutschland findet neuen Torwarttrainer

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihren neuen Torwarttrainer gefunden. Andreas Kronenberg wird der Nachfolger von Andreas Köpke.

Kronenberg ist aktuell Torwarttrainer des SC Freiburg und wird in der kommenden Saison beide Ämter ausüben. Ab 2022 wird der 46-Jährige dann nur noch für die Nationalmannschaft arbeiten. "Ich freue mich für ihn und den DFB, für uns nicht. Wir verlieren einen ganz engen Mitarbeiter, der große Qualität hat, menschlich und fachlich", sagte Christian Streich zu dem Wechsel.

14:03 Uhr

Streich warnt vor "schwieriger Aufgabe"

Auch Christian Streich hat - wie fast alle anderen Bundesliga-Coaches auch - vor dem Gegner in der ersten DFB-Pokal-Runde gewarnt. Freiburg trifft auf die Würzburger Kickers. "Wir sind uns völlig bewusst, dass ein schwieriges Spiel auf uns zukommen wird. Auswärts im Pokal bei einem Drittligisten, das ist für die meisten Bundesligisten eine schwierige Aufgabe", sagte der 56-Jährige.

"Bei einem Pokalspiel gegen einen Bundesligisten braucht ein Trainer nichts über Frustrationstoleranz zu sagen", so Streich. "Da wird alles abgerufen. Wenn wir gegen Real Madrid in der Champions League spielen würden, bräuchte ich auch keine Sitzung machen darüber."

13:47 Uhr

Fährmann mit Einsatz im Pokal?

Kehrt Ralf Fährmann nach überstandener Corona-Infektion sofort ins Schalker Tor zurück? "Ralf ist diese Woche zurückgekehrt, sein Zustand ist besser als gedacht. Er hat die Intensität gut verpackt", erklärte Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis. "Wir entscheiden nach den Einheiten am Freitag und Samstag, ob es für einen Einsatz reicht."

Eine Rückkehr von Fährmann wäre für Schalke wichtig, da Ersatzmann Michael Langer nicht zur Verfügung stehen wird. "Er hatte leider einen kleinen Zusammenprall im Training und eine leichte Gehirnerschütterung davongetragen. Er fällt wahrscheinlich aus, weil ein Einsatz zu risikoreich wäre", erklärte Grammozis. Die Nummer drei der Schalker ist Martin Fraisl.

13:32 Uhr

Tauschgeschäft zwischen FCA und Hertha?

Zwischen dem FC Augsburg und Hertha BSC bahnt sich offenbar ein Tausch an. Laut der Bild soll Augsburg Marco Richter in Richtung Berlin abgeben, im Gegenzug soll Arne Maier zu den Fuggerstädtern kommen.

Besonders an dem Geschäft: Während Richter für bis zu acht Millionen Euro fest verpflichtet werden soll, kommt Maier zunächst offenbar nur per Leihe. Beide Vereine sollen jedoch eine Kaufoption vereinbart haben, die der FCA ziehen kann.

13:23 Uhr

Auch Bielefeld und Augsburg wollen wohl Hack

Robin Hack ist in der Bundesliga offenbar heiß begehrt. Borussia Mönchengladbach wurde bereits Interesse an dem Nürnberger nachgesagt, laut dem Kicker sind nun auch Arminia Bielefeld und der FC Augsburg interessiert.

"Robin Hack ist ein interessanter, junger, entwicklungsfähiger Spieler. Fakt ist aber, dass am Samstag weder er noch irgendein anderer neuer Spieler überraschend im Kader für unser Pokalspiel in Bayreuth stehen wird", sagte Bielefelds Sportchef Samir Arabi über einen möglichen Transfer. Für Hack würde über eine Million Euro Ablöse fällig.

13:05 Uhr

Tolisso zurück im Lauftraining

Corentin Tolisso ist beim FC Bayern heute ins Lauftraining zurückgekehrt. Tolisso war im Juli positiv auf das Coronavirus getestet worden, daher hatte sich der Trainingseinstieg des Franzosen verzögert.

Tolissos Vertrag läuft im Sommer 2022 aus, zuletzt war er auch mit einem Abgang aus München in Verbindung gebracht worden. Aktuell stehen die Zeichen aber wohl darauf, dass Tolisso noch eine Saison in München bleibt.

12:47 Uhr

Danso offenbar vor Wechsel nach Lens

Kevin Danso wird den FC Augsburg offenbar wie erhofft verlassen. Der Augsburger Verteidiger wird sich laut dem Kicker dem RC Lens anschließen. Er soll sich bereits auf dem Weg zum Medizincheck befinden.

Als Ablöse zahlen die Franzosen demnach 5,5 Millionen Euro, die Summe kann durch Boni jedoch auf 7,5 Millionen steigen. Danso hatte seinen Wechsel zuletzt forciert und sich geweigert, am Training der Augsburger teilzunehmen.

12:41 Uhr

KSC-Impfnacht ein voller Erfolg

Bei der Impfnacht des Karlsruher SC wurden am Donnerstag 150 Impfungen vorgenommen. Laut dem Verein war die Aktion, die auf der Osttribüne des Wildpark-Stadions durchgeführt wurde, ein voller Erfolg. Deshalb soll die Aktion in der kommenden Woche gleich wiederholt werden.

"Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot so gut angenommen wurde. Nur mit der Impfung ist eine Rückkehr zur Normalität möglich, deshalb appellieren wir weiter an alle, sich impfen zu lassen. Die nächste KSC-Impfnacht steht bereits in den Startlöchern", sagte KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

12:25 Uhr

VfB: Beyaz vorerst ohne Spielberechtigung

Mit guten Leistungen in der Saisonvorbereitung sorgte Ömer Beyaz beim VfB Stuttgart für Aufsehen. Vorerst wird der Neuzugang jedoch noch nicht für die Schwaben zum Einsatz kommen können. Der Grund: Seine fehlende Spielberechtigung.

Als Nicht-EU-Ausländer darf Beyaz erst mit 18 Jahren in der Bundesliga spielen. Seinen 18. Geburtstag feiert der Youngster erst am 29. August. Somit wird Beyaz das DFB-Pokalspiel sowie die erste drei Bundesliga-Spieltage verpassen.

12:16 Uhr

Pressestimmen zu Messi

Was sagt die spanische Presse zum Abgang von Lionel Messi? Einige Vertreter sind traurig, andere schreiben wiederum sowas: "Ich freue mich, dass Leo Messi und sein Gefolge, das von Barca in skandalöser Weise bezahlt wird und als erstes auf dem Deck der Messi-Yacht erscheint, aus meinem Leben verschwinden werden."

Wir haben die Pressestimmen zur Nachricht, die gestern einschlug wie eine Bombe, gesammelt. Hier geht's lang.

12:00 Uhr

Limnios verlässt Köln

Dimitrios Limnios wird den 1. FC Köln nach nur einem Jahr wieder verlassen - zumindest leihweise. Der Grieche schließt sich für die kommende Saison Twente Enschede an.

Limnios wurde im vergangenen Sommer für mehr als drei Millionen Euro verpflichtet, schaffte es aber nie zum Stammspieler. Zuletzt war er nicht mal mehr Teil des Teams, das ins Trainingslager fuhr. Sein Vertrag in der Domstadt läuft noch bis 2024.

11:39 Uhr

Italien erhöht Zuschauerkapazität

Die italienische Regierung hat neue Regeln für die Auslastung von Stadien bekanntgegeben. Ab sofort dürfen 50 Prozent der Plätze besetzt werden - allerdings nur im so genannten Schachbrettmuster.

Zuletzt hatte der Fußballverband FIGC Druck auf die Regierung ausgeübt und mehr Auslastung in den Stadien gefordert. Der Zugang zu den Spielen ist fortan mit einem Impf- oder Genesungsnachweis oder einem maximal 48 Stunden alten negativen Test möglich.

11:27 Uhr

Medien: Löw lehnte Job als Nati-Trainer ab

Joachim Löw soll ein Angebot des Schweizer Fußball-Verbands ausgeschlagen haben. Das berichtet die Schweizer Zeitung Blick.

Demnach sei der ehemalige Bundestrainer einer der Kandidaten für die Nachfolge von Vladimir Petkovic gewesen. Löw soll das Angebot der Eidgenossen jedoch sofort abgelehnt haben. Auch Lucien Favre, Arsene Wenger sowie der ehemalige Mainzer Coach Martin Schmidt sollen abgesagt haben.

11:08 Uhr

Offiziell: Gladbach verpflichtet Netz von Hertha BSC

Luca Netz wechselt zu Borussia Mönchengladbach. Das gaben die Fohlen offiziell bekannt. Der 18-Jährige kommt von Hertha BSC und unterschreibt einen Vertrag bis 2026 in Mönchengladbach.

Netz absolvierte in der vergangenen Saison elf Spiele für die Herthaner und erzielte dabei auch schon sein erstes Tor in der Liga. Gladbach soll rund vier Millionen Euro Ablöse für den Linksverteidiger zahlen.

"Luca Netz ist ein hochinteressanter Spieler, den wir schon länger beobachtet haben. Er gehört auf seiner Position zu den größten Talenten Deutschlands und wir freuen uns sehr, dass er sich für den Wechsel zu Borussia Mönchengladbach entschieden hat", freute sich Gladbach-Manager Max Eberl über den Wechsel.

11:00 Uhr

Matarazzo gibt Update zu Corona-Infizizierten

Pellegrino Matarazzo hat ein Update zu den drei Spielern des VfB Stuttgart, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, gegeben. "Sasa Kalajdzic fühlt sich gut, trainiert aktuell zu Hause auf dem Spinning Bike, macht Krafttraining", so der Coach über den Angreifer, der sich als erster Spieler mit dem Virus infiziert hatte.

Tanguy Coulibaly und Nikolas Nartey seien derweil noch nicht so weit. "Sie haben Symptome gehabt. Ich gehe davon aus, dass sie in den nächsten Tagen aufs Spinning Bike können, um ihr Programm durchzuziehen", so Matarazzo.

10:45 Uhr

Messi-Abgang: Laporta-PK im Liveticker

Joan Laporta wird gleich vor die Presse treten und (hoffentlich) die Hintergründe für die Trennung von Lionel Messi erläutern. Wir begleiten die PK natürlich für Euch im Liveticker.

Hier könnt Ihr die Pressekonferenz ab 11 Uhr im Liveticker verfolgen.

10:26 Uhr

Messi in Kontakt mit Pochettino?

Wir haben bereits heute morgen berichtet, dass Lionel Messi und PSG bereits Kontakt zueinander gehabt haben sollen. Laut The Athletic hat Messi sogar schon Trainer Mauricio Pochettino kontaktiert.

Dem US-amerikanischen Sportportal zufolge sollen die beiden am Donnerstagabend miteinander gesprochen haben. Könnte es bei Messis Wechsel nach Paris bald ganz schnell gehen?

10:00 Uhr

Hertha: Angebot für Cornet offenbar abgelehnt

Hertha BSC ist offenbar mit einem Angebot für Maxwell Cornet bei Olympique Lyon abgeblitzt. Laut Foot-Sur7.fr wurde ein erstes Angebot der Berliner abgelehnt.

Die Herthaner sollen acht Millionen Euro Ablöse für den 24-jährigen Ivorer geboten haben. Die Franzosen fordern demnach mindestens zehn Millionen Euro.

09:51 Uhr

Messi-Abgang: "Wir fordern die Wahrheit"

Ganz Spanien diskutiert über die Trennung von Lionel Messi und dem FC Barcelona. "Wir fordern die Wahrheit, die ganze Wahrheit, nichts als die Wahrheit", schrieb der Journalist Lluis Mascara in der Sport.

Joan Laporta müsse jetzt erklären, wie es zu diesem Ende kommen könnte, so Mascara weiter. "Manche sagen, dass Barcelona Messis Vertrag nie verlängern wollte und dass die Verhandlungen nur eine traurige Farca waren."

09:40 Uhr

Matarazzo warnt vor Dynamo

VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo warnt vor dem DFB-Pokal-Duell vor Gegner BFC Dynamo. "Es ist eine Frage der Einstellung", so der VfB-Coach, der betont, es sei wichtig. "jeden Gegner ernstzunehmen. Auch Mannschaften aus der 3. Liga oder der Regionalliga verfügen über Qualität".

Dass die unterklassigen Teams bereits im Rhythmus sind, sei zudem ein Vorteil. "Dynamo hat zum Beispiel schon drei Pflichtspiele absolviert, während wir noch keines hatten. Dazu kommt die Euphorie, wenn es gegen einen Bundesligisten geht", so Matarazzo weiter. Das Spiel findet morgen um 15.30 Uhr statt.

09:00 Uhr

Schmadtke bestätigt: Kein Lacroix-Transfer

Jörg Schmatdke hat klar gestellt, dass Maxence Lacroix in diesem Sommer nicht zu RB Leipzig wechseln wird. "Es hat ein Telefonat zwischen Oliver Mintzlaff und mir gegeben", sagte Schmadtke der Wolfsburger Allgemeinen. "Die Dinge sind bereinigt, das Werben ist vorbei, RB hat das akzeptiert."

Mintzlaff hatte zuletzt weiter öffentlich Interesse an Lacroix bekundet, obwohl die Wolfsburger erklärt hatten, Lacroix nicht verkaufen zu wollen. "Bei allen Äußerungen, die vielleicht ein bisschen missverständlich hätten aufgefasst werden können, gibt es nun auch Klarheit zwischen den Klubs", so Schmadtke. Man habe sich verständigt, dass es "keinen Transfer geben wird."

08:50 Uhr

Twitter-Ärger für Juve

Juventus Turin hat nach einem bösen Fauxpas auf Twitter einen Shitstorm geerntet. Der Vereins-Account postete gestern ein Bild von Kapitänen Cecilia Salvai, in dem diese einen Kegelhut trägt und ihre Augenlieder nach außen zieht. Juve teilte das Bild mit lustig gemeinten Emojis.

Der Verein wurde daraufhin heftig kritisiert. Nach rund einer halben Stunde löschte der Verein das Bild und entschuldigte sich. "Wir entschuldigen uns aufrichtig dafür, dass unser Tweet, der keine Kontroversen auslösen oder rassistische Untertöne haben sollte, jemanden beleidigt haben könnte. Juventus war schon immer gegen Rassismus und Diskriminierung", teilte der Klub mit.

08:44 Uhr

Olympia heute

Was geht heute so bei Olympia? Eine Silbermedaille hat das deutsche Team heute schon geholt, später steht dann das Tischtennis-Team-Finale an. Deutschland trifft auf China!

Außerdem heute: Die 100-Meter-Staffeln der Männer und der Frauen. Alle Entwicklungen bekommt Ihr natürlich auch heute in unserem Olympia-Ticker mit.

08:32 Uhr

Messi: Offenbar dramatisches Barca-Aus

Der Abschied von Lionel Messi vom FC Barcelona nahm am gestrigen Donnerstag offenbar dramatische Züge an. Das berichtet die Sport.

Demnach sei Messi fest von einem Verbleib bei den Katalanen ausgegangen. Als Barca-Präsident Joan Laporta dem Superstar am Donnerstag offenbarte, dass Barca ihn nicht würde halten können, sei dies für den Argentinier ein Schock gewesen.

Messi soll den Katalanen daraufhin sogar angeboten haben, auf noch mehr Geld zu verzichten, um seine Karriere doch in Barcelona beenden zu können. Laporta habe dies jedoch ebenfalls ausgeschlagen.

08:22 Uhr

HSV pokert offenbar um neuen Torwart

Der Hamburger SV ist auf der Suche nach einem neuen Torwart. Aftonbladet berichtete bereits, dass die Hamburger Marko Johansson von Malmö FF als neuen Schlussmann ausgemacht haben sollen, knapp eine Million Euro sollten die Rothosen für ihn bezahlen.

Nun schreibt die Bild jedoch, dass sich die Verhandlungen noch hinziehen. Der HSV will demnach weniger Ablöse zahlen. Letztlich könnten sich beide Parteien bei rund 750.000 Euro Ablöse treffen. Wir behalten das im Auge.

08:09 Uhr

Verklagt Real Madrid LaLiga?

Nötig wurde der Wechsel von Messi durch Regularien der spanischen Liga, die die hohen Ausgaben des FC Barcelona nicht länger genehmigte - trotz eines neuen Deals von LaLiga mit der Beteiligungsgesellschaft CVC. Dieser Deal führt nun offenbar zu Streit zwischen der Liga und den Schwergewichten im spanischen Fußball.

Real Madrid und der FC Barcelona kritisierten die Einigung bereits scharf. Laut ESPN erwägen die Königlichen sogar, die Liga über das Geschäft zu verklagen. Die Madrilenen sähen ihre eigenen Geschäftsmöglichkeiten durch den Vertrag bedroht, berichtete bereits El Independiente. Auch Athletic Bilbao soll den Verkauf der Rechte kritisch sehen.

08:04 Uhr

Medien: Kontakt zwischen Messi und PSG

Wir beginnen natürlich - wie könnte es anders sein? - mit Lionel Messi. Dessen bestätigter Abgang vom FC Barcelona schlug gestern ein wie eine Bombe. Doch wohin wird es den vielleicht besten Spieler in der Geschichte des Fußballs nun ziehen?

Laut Transfer-Experte Gianluca di Marzio haben bereits Gespräche mit PSG stattgefunden. Diese sollen heute intensiviert werden. Das deckt sich mit den Informationen des französischen Journalisten Mohamed Bouhafsi.

Demnach haben die Pariser im Rennen um Messi nun offenbar die Nase vorn. Eine Übersicht über alle möglichen Optionen für den 34-Jährigen findet Ihr übrigens hier.

08:00 Uhr

Guten Morgen

Willkommen und hereinspaziert zu einer neuen Ausgabe von Rund um den Ball. Let's go!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung