Cookie-Einstellungen

Sport-Tag im Ticker - McGregor: "Hatte vor dem Kampf Stressfrakturen"

Von Ulli Ludwig/Alexander Hagl
Aktualisieren
Uhr

Tschüss, ciao

Damit beenden wir den heutigen Ticker-Tag. Wir wünschen eine Gute Nacht, bis morgen.

22:34 Uhr

Sport-Tag im Überblick

  • 19.50 Uhr: McGregor: Schon vor dem Poirier-Kampf Stressfrakturen im Bein
  • 18.07 Uhr: Nach Beleidigungen: Saka äußert sich
  • 16.10 Uhr: Danso streikt und fliegt aus Trainingslager
  • 13.00 Uhr: Arjen Robben hat seine Karriere beendet
  • 12.43 Uhr: S04 - Nastasic-Wechsel nach Italien offenbar fast fix
  • 8.35 Uhr: Brych kritisiert Gräfe indirekt
  • 8.11 Uhr: Torres als Coach bei Ex-Klub gehandelt
  • 7.54 Uhr: BVB-Wunschspieler freigestellt
22:32 Uhr

BVB kündigt Benefizspiel an

Dem BVB gehen die Bilder von der Hochwasser-Katastrophe in Nordrhein-Westfalen nahe. Deswegen hat der Klub den Opfern finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt. Auch Borussia Dortmund wird seinen Teil dazu beitragen, um den Betroffenen zu helfen, und die Einnahmen eines Benefizspiels, das wir möglichst in Hagen bestreiten möchten, den Opfern zukommen lassen", sagte Hans-Joachim Watzke.

22:06 Uhr

Wagner mit Remis beim Debüt

Die akribische Vorbereitung hat nur zum Teil geholfen. Sandro Wagner hat beim Auftakt mit der SpVgg Unterhaching in der Regionalliga Bayern ein 0:0 geholt. Vor dem Spiel hatte er noch mit einer beherzten Pressekonferenz auf den Gegner eingestimmt.

21:31 Uhr

Team USA ohne Bradley Beal nach Tokio

Das Basketball-Team der USA muss bei den Olympischen Spielen in Tokio auf Bradley Beal verzichten. Der Guard von den Washington Wizards befindet sich derzeit im Corona-Protokoll und kann deshalb nicht nach Japan reisen. Auch Forward Jerami Grant befindet sich im Corona-Protokoll, allerdings hofft das Team darauf, dass er bis zur Abreise noch daraus entlassen wird.

Wer Beal bei den Amerikanern ersetzen wird, ist noch unklar.

Am Freitag bestreiten die USA ihr nächstes Testspiel gegen Australien.

21:15 Uhr

Raman-Deal perfekt

Und da wird der Deal als perfekt gemeldet. Benito Raman wechselt sofort zum RSC Anderlecht, wie Schalke offiziell mitteilte. Über die genaue Ablösesumme vereinbarten die Klubs Stillschwiegen.

20:57 Uhr

Schalke gibt Raman ab

Schalke 04 gibt den nächsten Spieler ab. Nach Informationen von Sky wechselt Benito Raman zum RSC Anderlecht. Die Ablöse soll über drei Millionen Euro liegen, von der müssen die Knappen jedoch aufgrund einer mit Fortuna Düsseldorf ausgehandelten Weiterverkaufsklausel circa 2,5 Millionen Euro abgeben.

19:57 Uhr

McGregor: "Habe jetzt ein Schienbein aus Titan"

Am Sonntag ist McGregor an seinem gebrochenen Schien- und Wadenbein operiert worden. "Ich musste sowieso an meinem Schienbein und Knöchel behandelt werden, hätte mich aber nie operieren lassen, wenn so etwas nicht passiert wäre", erklärte er. "Jetzt habe ich einen Titan-Stab vom Knie bis runter zum Knöchel und der Arzt sagt es ist unzerbrechlich."

Ein Karriereende ist für "The Notorious" kein Thema: "Ich weiß, es wird auf dieser Reise Höhen und Tiefen geben. Ich bin motiviert, weiterzumachen. Ich schaffe das. Ich habe ein großartiges Team hinter mir."

19:50 Uhr

McGregor: Schon vor dem Poirier-Kampf Stressfrakturen im Bein

UFC-Superstar Conor McGregor hat sich nach seiner schweren Verletzung im Kampf gegen Dustin Poirier am vergangenen Wochenende bei UFC 264 zu Wort gemeldet. Der Ire hatte sich gegen Poirier das linke Schien- und Wadenbein gebrochen. Jetzt erklärte er, er sei schon verletzt in den Kampf gegangen.

"Die Leute fragen mich: 'Wann genau hast du dir das Bein gebrochen?' Fragt Dana White. Fragt die UFC. Fragt Dr. Davidson, den Chefmediziner der UFC. Sie wussten, dass ich mit Stressfrakturen in meinem Bein in den Käfig gestiegen bin. Es wurde darüber debattiert, den Kampf abzusagen", sagte McGregor in einem Instagram-Video am Donnerstag.

19:41 Uhr

Milan schnappt sich Olivier Giroud

Olivier Giroud steht kurz vor einem Abgang von Chelsea. Der französische Stürmer ist, wie mehrere Bilder auf Twitter belegen, in Mailand eingetroffen und absolviert dort seinen Medizincheck. Nach Angaben von Sky Sports UK zahlt die AC Milan zwei Millionen Euro an Chelsea.

19:32 Uhr

Arsenal verleiht Saliba

Arsenal leiht Verteidiger William Saliba zu Olympique Marseille aus. Das bestätigte der Klub auf seiner Homepage. Saliba war bereits in der vergangenen Saison in die Ligue 1 zu Nizza verliehen worden.

18:57 Uhr

Lazaro ebenfalls positiv getestet

Nach Joel Pohjanpalo von Bayer Leverkusen hat es den nächsten Spieler erwischt. Valentino Lazaro von Inter Mailand ist positiv auf COVID-19 getestet worden. Wie sein Verein am Donnerstag mitteilte, wurde das Virus während der wöchentlichen Testreihe nachgewiesen.

18:27 Uhr

Neuer Termin für Fury vs. Wilder

Zum dritten Mal wollen sich Tyson Fury und Deontay Wilder im Boxring bekämpfen. Für den Fight wurde jetzt ein neues Datum gefunden. Wie Fury auf Twitter bekannt gab, werden sich die beiden am 9. Oktober gegenüberstehen. Der Kampf war eigentlich für den 24. Juli angesetzt, aufgrund einer Corona-Infektion des Gypsy Kings wurde er jedoch verschoben.

18:07 Uhr

Nach Beleidigungen: Saka äußert sich

Nach dem ekelhaften rassistischen Beleidigungen über die sozialen Netzwerken hat sich Bukayo Saka erstmals nach dem EM-Finale, in dem er den entscheidenden Elfmeter verschossen hatte, zu Wort gemeldet. "An die Social-Media-Plattformen Instagram, Twitter und Facebook: Ich möchte nicht, dass irgendein Kind oder Erwachsener die hasserfüllten und verletzenden Nachrichten bekommt, die Marcus, Jadon und ich diese Woche erhalten haben", schrieb er am Donnerstagnachmittag. Neben Saka waren auch Rashford und Sancho massiv beleidigt worden.

Derweil hat die Polizei nach eigenen Angaben vier Leute inhaftiert, die sich rassistisch im Netz geäußert haben. Dabei wird mit den Social-Media-Plattformen zusammengearbeitet, um die Sender der Hassbotschaften zu ermitteln.

18:04 Uhr

Nächste Oly-Absage im Tennis

Das Feld beim olympischen Tennisturnier wird immer kleiner. Nach Angelique Kerber hat nun auch Viktoria Azarenka ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio abgesagt. Sie gab an, dass sie "aufgrund der pandemiebedingten Herausforderungen" nicht nach Tokio reisen werde.

17:26 Uhr

Pogacar mit nächster Demonstration

Tadej Pogacar dominiert die Tour de France auch bei der letzten Bergankunft der diesjährigen Rundfahrt. In Luz-Ardiden siegte er vor Jonas Vingegaard und Richard Carapaz und schnappte sich dabei auch noch das Bergtrikot. Damit wird er aller Voraussicht nach das Gelbe Trikot, das Weiße Trikot und das gepunktete Trikot bis nach Paris tragen. Wie im vergangenen Jahr! Hier könnt Ihr den Liveticker zur 18. Etappe nachlesen.

17:03 Uhr

Pohjanpalo positiv auf COVID-19 getestet

Stürmer Joel Pohjanpalo von Bayer Leverkusen ist positiv auf COVID-19 getestet worden. Laut Vereinsmitteilung vom Donnerstag wurde die Infektion des finnischen EM-Teilnehmers unmittelbar vor dessen Rückkehr aus dem Urlaub bemerkt. Daher habe Pohjanpalo "keinerlei Kontakt zur Lizenzmannschaft und zum Betreuerstab von Bayer 04" gehabt. Der 26-Jährige befindet sich "in Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt" in Quarantäne.

16:27 Uhr

Kaymer muss im Cut bangen

Martin Kaymer ist nicht wirklich gut in die British Open gestartet. Auf dem komplizierten Par-70-Kurs im Royal St. George's Golf Club in Sandwich/England spielte der 36-Jährige zum Auftakt eine 74 und muss damit um den Cut bangen. In Führung lag am Nachmittag der frühere British-Open-Sieger Louis Oosthuizen aus Südafrika mit sechs unter Par.

16:10 Uhr

Danso streikt und fliegt aus Trainingslager

Die Spätschicht in persona Hagl übernimmt und blickt gleich zum FCA. Dort ging es im Trainingslager rund. Kevin Danso will nach Informationen von Sky und kicker unbedingt weg und hat jetzt anscheinend ein Angebot RC Lens vorliegen. Er selbst sah sich deswegen nicht mehr imstande am Training teilzunehmen und teilte dies den Verantwortlichen mit. Die Augsburger zogen dementsprechend Konsequenzen und warfen den Streiker aus dem Trainingslager.

"Wir sind sehr zufrieden und sehen ihn sehr positiv", hatte Manager Stefan Reuter noch am Mittwoch über den Danso gesagt. Dessen Vertrag beim FCA läuft noch bis 2024.

16:00 Uhr

Schichtwechsel

Das war es von mir für heute. An dieser Stelle übernimmt nun die Spätschicht und informiert euch über die wichtigsten Entwicklungen der Sportwelt. Bis später!

16:00 Uhr

Formel 1: McLaren-CEO Brown positiv auf Corona getestet

Der englische Formel-1-Rennstall McLaren hat vor dem Grand Prix in Silverstone drei Corona-Fälle gemeldet. Neben CEO Zak Brown wurden zwei weitere Mitarbeiter positiv getestet, die Fahrer Lando Norris und Daniel Ricciardo gehören nicht dazu und sind auch keine Kontaktpersonen. Das teilte McLaren am Donnerstag mit. Die Abläufe des Teams rund um das zehnte Saisonrennen am Sonntag (16.00 Uhr MESZ/Sky) seien nicht beeinträchtigt. Die drei Betroffenen haben sich in Isolation begeben, Brown wird am Samstag trotz des positiven Tests wie geplant an einer virtuellen Presserunde teilnehmen.

14:51 Uhr

Fürth leiht Hoogma von Hoffenheim aus

Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth hat sich mit Innenverteidiger Justin Hoogma von der TSG Hoffenheim verstärkt. Wie das Kleeblatt am Donnerstag mitteilte, wird der 23-jährige Niederländer für ein Jahr ausgeliehen. Zuvor hatte Hoogma seinen Vertrag in Sinsheim verlängert, in der vergangenen beiden Spielzeiten war er zum FC Utrecht verliehen worden. "Justin verfügt über eine gute Spieleröffnung und viel Ruhe am Ball. Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat, weil er hier sehr gute Chancen sieht, den nächsten Schritt zu gehen", sagte Fürths Trainer Stefan Leitl. Hoogma, der auch schon beim FC St. Pauli spielte, habe sich diesen Schritt "sehr gut" überlegt. "Ich bin mir sicher, dass dies für meine Entwicklung die beste Entscheidung ist", sagte er.

14:42 Uhr

2. Bundesliga: Aue holt Montenegro-Stürmer

Zweitligist Erzgebirge Aue hat sich offensiv verstärkt. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, kommt Stürmer Omar Sijaric vom Drittligisten Türkgücü München. Bei den Sachsen erhält der 19 Jahre alte U21-Nationalspieler Montenegros einen Vertrag bis 2024.

14:35 Uhr

Verletzungsgründe: Kerber sagt Olympia-Teilnahme ab

Angelique Kerber hat ihre Teilnahme am olympischen Tennisturnier in Tokio aus Verletzungsgründen abgesagt. Dies gab die dreimalige Grand-Slam-Siegerin, die auch als Fahnenträgerin für die deutsche Mannschaft zur Auswahl stand, am Donnerstag bekannt. "Für Deutschland in London 2012 und Rio 2016 als Teil des deutschen Teams antreten zu dürfen, gehört bis jetzt zu den schönsten Erinnerungen in meiner Karriere", schrieb Kerber in einem Statement in den sozialen Medien: "Umso enttäuschter bin ich, mir eingestehen zu müssen, dass mein Körper nach den Strapazen der letzten Wochen dringend Ruhe benötigt und ich erst wieder fit werden muss, bevor die Saison für mich weitergehen kann." Die Entscheidung sei ihr "unendlich schwer gefallen, und ich bedanke mich bei allen für die Unterstützung!", schrieb Kerber weiter. Zuletzt war die 33 Jahre alte Kielerin nach ihrem Turniersieg in Bad Homburg bis ins Wimbledon-Halbfinale vorgestoßen. Dabei hatte sie schon Probleme am linken Oberschenkel, biss sich aber durch. Für Tokio war die Olympiazweite von Rio als Einzelspielerin und für das Mixed an der Seite von Alexander Zverev (Hamburg) vorgesehen - das kommt nun nicht zustande.

14:23 Uhr

Mladen Petric im Karriere-Interview: "Das war der Moment, an dem ich ans Aufhören dachte"

Für den BVB und den HSV spielte Mladen Petric fünf Jahre lang in der Bundesliga, in 128 Spielen gelangen dem Stürmer 51 Tore. Anschließend ging es für den kroatischen Nationalspieler nach England, ehe er 2016 seine Karriere in Griechenland beendete. Im ausführlichen Interview mit SPOX und Goal blickt Petric auf seine Karriere zurück und spricht über sein außergewöhnliches Hobby, das turbulente Jahr in Dortmund und den überraschenden Wechsel nach nur einer Saison zum HSV. Hier geht es zum Interview.

13:55 Uhr

Werder-Verteidiger Veljkovic positiv auf Corona getestet

Bundesliga-Absteiger Werder Bremen muss beim Zweitliga-Auftakt am 24. Juli im Nordderby gegen Hannover 96 auf Innenverteidiger Milos Veljkovic verzichten. Der 25-Jährige musste sich nach einem positiven Coronatest ebenso in eine 14-tägige Quarantäne begeben wie ein ihn behandelnder Physiotherapeut. Wie die Hanseaten am Donnerstag mitteilten, zeigt der Abwehrspieler bislang keinerlei Krankheitssymptome.

13:41 Uhr

Als erster Bundesligist: Wolfsburg veröffentlicht digitale Sammelkarten

Der VfL Wolfsburg bringt als erster Bundesligist digitale Trading Cards als sogenannte NFTs auf den Markt. Gemeinsam mit dem Berliner Start-up Fanzone entwickelten die Wölfe eine Auswahl aus Motiven des Männer- und des Frauenteams sowie verschiedener Momente aus der Vereinsgeschichte, wodurch sich VfL-Fans mit den limitierten Trading Cards sammeln und handeln können. "NFT-Lösungen gibt es viele auf dem noch jungen Markt. Wir haben nach einem Partner gesucht, der unsere Fans und ihre Interessen in den Vordergrund stellt. Genau das erfüllt Fanzone Media und wir freuen uns sehr, dass wir als allererster Verein im deutschen Profi-Fußball eine Kooperation mit einem so spannenden und zukunftsorientierten Unternehmen eingehen", so VfL-Geschäftsführer Michael Meeske. Zudem können die Fans über verschiedene "Challenges" auch Preise gewinnen.

13:33 Uhr

Tour de France im Liveticker

Bei der Tour de France müssen die Fahrer auf der heutigen 18. Etappe wieder über einige hohe Berge klettern. Hier könnt Ihr die komplette Etappe im Liveticker verfolgen.

13:00 Uhr

Bayern-Legende Arjen Robben zurückgetreten

BREAKING Arjen Robben hat seine Fußballkarriere beendet. Das gab er in einem Statement am Donnerstag via Twitter bekannt: "Liebe Fußballfreunde, ich habe beschlossen, meine aktive Fußballkarriere zu beenden. Es war eine sehr schwierige Entscheidung. Ich möchte allen für die herzerwärmende Unterstützung danken! Grüße, Arjen." Robben hatte sich 2019 nach zehn erfolgreichen Jahren beim FC Bayern verabschiedet und war nach einjähriger Pause zu seinem Heimatverein FC Groningen zurückgekehrt. Sein Vertrag war im Sommer ausgelaufen. Im Mai 2013 hatte er den Bayern mit dem 2:1-Siegtreffer im Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund das Triple beschert. Für Oranje war Robben in insgesamt 96 Länderspielen im Einsatz und erzielte dabei 37 Tore. Beim FC Groningen hatte er mit zarten 16 Jahren sein Profidebüt gefeiert. Robben stammt aus dem zehn Autominuten entfernten Bedum.

12:54 Uhr

UK-Fußballerinnen werden in Tokio auf die Knie gehen

Nach den rassistischen Anfeindungen gegen Englands tragische EM-Helden werden Großbritanniens Fußballerinnen vor ihren Spielen bei Olympia in Tokio als Zeichen gegen Rassismus auf die Knie gehen. Das gab das "Team GB" am Donnerstag bekannt.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte zuvor neue Richtlinien veröffentlicht, die das langjährige Verbot politischer Proteste bei Olympischen Spielen (23. Juli bis 8. August) aufweichen. Die Sportler dürfen sich nun vor den Begegnungen hinknien, um auf rassistische Ungerechtigkeit hinzuweisen, sie dürfen darüber mit Medien sprechen und ihre Ansichten online posten, sowie bei Pressekonferenzen Kleidung mit einem Protest-Slogan tragen. Während der Wettkämpfe, der Siegerehrungen und im Olympischen Dorf sind politische Statements laut IOC aber weiterhin verboten. "Spieler und Mitarbeiter knien seit über einem Jahr auf Vereins- und internationaler Ebene. Wir waren uns alle einig, weiterhin alles zu tun, was wir können, um das Bewusstsein zu schärfen", sagte Nationaltrainerin Hege Riise.

Die englische Nationalmannschaft der Männer war vor allen Spielen der EURO 2020 trotz Kritik ebenfalls auf die Knie gegangen. Nach den verschossenen Elfmetern im EM-Finale gegen Italien wurden Jadon Sancho, Marcus Rashford und Bukayo Saka im Internet rassistisch beleidigt. Für die Olympischen Spiele konnte sich das britische Männerteam nicht qualifizieren. Bei den Frauen wird in Tokio ein Team von Spielerinnen aus England, Schottland und Wales um Medaillen kämpfen.

12:43 Uhr

S04: Nastasic-Wechsel nach Italien offenbar fast fix

Schalke-Verteidiger Matija Nastasic steht kurz vor einem Wechsel zum AC Florenz. Einem Bericht von Transferexperte Gianluca Di Marzio zufolge haben sich beide Vereine bereits auf einen Wechsel geeinigt und Verhandlungen mit anderen Klubs blockiert. Nastasic kam 2015 für 9,5 Millionen Euro von Manchester City nach Gelsenkirchen, Florenz muss laut Di Marzio aber nur rund zwei bis drei Millionen Euro zahlen. Nastasic besitzt bei S04 derzeit noch einen Vertrag bis 2022, sollte den Klub aber aufgrund seines großen Gehalts vor der Zweitligasaison verlassen.

12:30 Uhr

Handballer in Tokio gelandet: "Reise aus dem Körper trainieren"

Nach einem kurzen Einreise-Zwischenstopp auf dem Flughafen Tokio-Haneda sind die deutschen Handballer am Donnerstag in Tokushima gelandet. Dort bestreitet die Nationalmannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason noch ein einwöchiges Trainingslager. Das erste Vorrundenspiel in Tokio ist für den 24. Juli (09.15 Uhr MESZ) gegen Europameister Spanien angesetzt. "Wir sind den Olympischen Spielen zeitlich und räumlich näher gekommen", sagte Kapitän Uwe Gensheimer nach der Ankunft in Tokushima, wo die Mannschaft von Kindern des Tokushima Handball Club begrüßt wurde - mit sicherem Abstand und Schutz durch Plexiglasscheiben. Er freue sich auf die kommenden Tage, sagte Gensheimer: "Und am Freitag trainieren wir uns erstmal die Reise aus dem Körper." Ab Freitag gehe es "nach zwei Reisetagen wieder zurück zum Handball mit vollem Fokus auf das olympische Turnier und das erste Spiel gegen Europameister Spanien", erklärte Axel Kromer, Sportvorstand des Deutschen Handballbundes (DHB). Bisher sei alles planmäßig gelaufen: "Letztlich haben alle Rädchen ineinandergegriffen."

11:54 Uhr

Tour de France: Durchsuchung im Hotel von Poels-Team

Die französische Polizei hat im Rahmen der Tour de France am Mittwochabend das Hotel des Teams Bahrain Victorious in Pau durchsucht. Die Durchsuchung sei von der Polizei der Zentralstelle für den Kampf gegen Verstöße gegen die Umwelt und die öffentliche Gesundheit (Oclaesp) durchgeführt worden, wie die Nachrichtenagentur AFP am Donnerstagvormittag von einer nahestehenden Quelle erfuhr. "Es war nichts Besonderes, wir hatten einen Besuch von der Polizei. Sie haben nach den Trainingsunterlagen der Fahrer gefragt, den Bus kontrolliert und das war's", sagte Teamchef Milan Erzen dem Fachportal Cyclingnews am Donnerstag. Die Fahrer seien "eine Stunde lang gestört worden. Sie haben uns nicht gesagt, was der Grund für den Besuch ist, aber wir werden es heute über unsere Anwälte herausfinden." Das Team aus dem Königreich verbuchte bei der laufenden 108. Großen Schleife bereits zwei Etappenerfolge, Matej Mohoric (Slowenien) und Dylan Teuns (Belgien) triumphierten auf den Teilabschnitten sieben und acht. Der Niederländer Wout Poels führte vor der 18. Etappe am Donnerstag zudem die Bergwertung an, auch in der Teamwertung liegt Bahrain Victorious an der Spitze.

11:47 Uhr

Basketball: Sabally feiert Sieg im Allstar-Game

Basketball-Nationalspielerin Satou Sabally hatte bei ihrer Premiere im Allstar-Game der WNBA Grund zur Freude. Mit dem sogenannten "Team WNBA" besiegte die Berlinerin in der Nacht zum Donnerstag die US-Nationalmannschaft in Las Vegas mit 93:85. In gut acht Minuten Spielzeit gelangen ihr zwar keine Punkte, jedoch griff sie sich drei Rebounds. Sabally war zusammen mit elf weiteren Kolleginnen von Fans, Medien und Spielerinnen in die Allstar-Auswahl gewählt worden. Die 23-Jährige bestreitet derzeit ihre zweite Profi-Saison in den USA für die Dallas Wings und kommt durchschnittlich auf starke 12,4 Punkte und 6,3 Rebounds. Außerhalb der WBNA-Saison läuft Sabally für Fenerbahce Istanbul auf.

11:38 Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Folgt ihr eigentlich schon unseren Social-Media-Kanälen? Wenn nicht, dann könnt ihr das jetzt noch ganz schnell nachholen, bevor ihr etwas verpasst.

11:22 Uhr

2. Bundesliga: Regensburg holt niederländischen Stürmer

Zweitligist Jahn Regensburg hat sich mit Stürmer Joel Zwarts vom niederländischen Zweitligisten Excelsior Rotterdam verstärkt. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, unterschrieb der 22-Jährige einen Dreijahresvertrag bis 2024. "Mit Joel Zwarts gewinnen wir einen dynamischen, wuchtigen und abschlussstarken Spieler für unsere Offensive dazu", sagte Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn. In zwei Zweitliga-Spielzeiten in Rotterdam erzielte Zwarts in 60 Spielen insgesamt 19 Tore und gab 18 Assists. "Ich mag Herausforderungen und der SSV Jahn hat sich wirklich sehr um mich bemüht", sagte Zwarts: "Ich will nun erst einmal im Team und auf dem Niveau der 2. Bundesliga ankommen."

11:14 Uhr

"Besonderer Moment": Skispringer-Ass gibt Wettkampf-Comeback

16 Monate nach seinem Kreuzbandriss gibt Skispringer Stephan Leyhe am Wochenende sein lang ersehntes Wettkampf-Comeback. "Ich fühle mich bereit, bin fit und gut vorbereitet, um wieder Wettkampfluft zu schnuppern. Diesem Wochenende habe ich lange Zeit entgegengefiebert", sagte der 29-Jährige vor dem Start in die Sommersaison im polnischen Wisla. Teamweltmeister Leyhe hatte sich im März 2020 in Trondheim einen Tag vor dem Abbruch der Saison schwer verletzt. Zu diesem Zeitpunkt war der Willinger überragend in Form, einen Monat zuvor hatte er in Willingen seinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Bundestrainer Stefan Horngacher sprach von einem "ganz besonderen Moment" für das gesamte Team. "Stephan muss keine Wunder vollbringen, sondern soll nach der langen Pause wieder Wettkampfluft schnuppern und den Rhythmus wieder aufnehmen", sagte Horngacher.

11:07 Uhr

Serie A reformiert Spielkalender

Die italienische Serie A-Saison beginnt am 22. August mit dem Spiel zwischen Meister Inter Mailand und dem FC Genua. Die Festsetzung der Spiele für die neue Saison erfolgte am Mittwochabend in Rom. Die Winterpause beginnt am 22. Dezember, der letzte Spieltag ist am 22. Mai 2022 vorgesehen. Die Rückspiele werden erstmals im Vergleich zu den Hinspielen asymmetrisch ausgetragen. Als Vorbild dienen die englische Premier League, die spanische La Liga sowie die Ligue 1 in Frankreich. Der erste Teil der Saison wird Ende des Jahres 2021 beendet sein, dies war seit der Saison 1985/86 nicht mehr der Fall gewesen.

Zu den Spitzenduellen zählen am neunten Spieltag am 24. Oktober das "Derby d´Italia" zwischen Inter und Rekordmeister Juventus Turin. Am selben Spieltag ist das Duell zwischen der AS Rom und der SSC Neapel vorgesehen. Das neue Format sieht vor, dass die Partien in der Rückrunde terminlich unabhängig zu den Spielen in der Hinrunde stattfinden können. Dadurch solle Terminkollisionen verhindert werden. Das einzige Kriterium bei der Ansetzung der Begegnungen ist, dass zwischen dem Hin- und Rückspiel acht weitere Partien terminiert sein müssen.

11:01 Uhr

St. Pauli setzt weiter auf Sportchef Bornemann

Zweitligist FC St. Pauli hat noch vor dem Saisonstart den Vertrag mit Sportchef Andreas Bornemann verlängert. Seit 2019 ist der 49-Jährige im Amt, über die neue Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben. "Die Vertragsverlängerung ist ein wichtiges Signal, dass wir den eingeschlagenen und ambitionierten Weg mit Andreas Bornemann fortsetzen möchten", sagte Präsident Oke Göttlich: "Die vergangene schwierige Saison hat gezeigt, dass sich das Festhalten an einer gemeinsamen Perspektive für den sportlichen Bereich und das Bekenntnis zu Kontinuität bezahlt machen." St. Pauli startet am 25. Juli mit einem Heimspiel gegen Holstein Kiel in die neue Zweitliga-Saison.

10:52 Uhr

Medien: Sport-Star will Panini übernehmen

Der frühere Profi-Baseballer Alex Rodriguez hat offenbar über seine Gesellschaft A-Road ein Angebot für die Übernahme des italienischen Sammelbildchen-Produzenten Panini vorgelegt. Drei Milliarden Dollar (2,54 Milliarden Euro) bietet A-Road für das Unternehmen aus Modena, berichtete die italienische Tageszeitung La Stampa. Der 45-Jährige war langjähriger Lebensgefährte der Schauspielerin Jennifer Lopez (51). Das Angebot von Rodriguez wird derzeit von den Eigentümern Paninis, dem italo-argentinischen Unternehmer Aldo Hugo Sallustro und den Schwestern aus Bologna Anna und Teresa Baroni, geprüft. Der Umsatz des 1961 gegründeten Unternehmens liegt bei 800 Millionen Euro per annum. Gegründet wurde das Unternehmen von vier Brüdern im norditalienischen Modena. Die Alben und die Sammelbildchen werden in 120 Ländern verkauft. Seit Jahrzehnten hat Panini einen Exklusivvertrag mit dem Fußball-Weltverband FIFA.

10:22 Uhr

Nmecha-Rückkehr nach Wolfsburg?

Kehrt U21-Europameister Lukas Nmecha zum VfL Wolfsburg zurück? Bereits in der Saison 2019/20 war der Stürmer von Manchester City an die Wölfe verliehen, absolvierte aber nur sechs Spiele in der Bundesliga. Zwischen ManCity und Wolfsburg hat es angeblich bereits einen Austausch gegeben, nun werde über die Ablösesumme verhandelt. Der Kontakt zwischen Nmecha und den VfL-Verantwortlichen sei generell seit dem Leihgeschäft nie abgebrochen. Die Transfer-Gerüchte des Tages.

10:10 Uhr

SPOX-Tagesvorschau

  • 12.00 Uhr: Rallye-WM Estland
  • 12.30 Uhr: ATP in Hamburg
  • 13.30 Uhr: Tour de France 18. Etappe
  • 15.00 Uhr: Conference League Quali
  • 18.00 Uhr: Bundesliga-Testspiele
  • 18.30 Uhr: Regionalliga Bayern, 1. Spieltag
  • 18.30 Uhr: ATP in Newport
10:02 Uhr

BVB: Diese Spieler trugen vor Reyna die Nummer 7

Giovanni Reyna wird beim BVB künftig die Nummer 7 tragen und damit in große Fußstapfen treten. SPOX blickt zurück und zeigt, wer seine Vorgänger mit der berühmten Rückennummer waren.

09:49 Uhr

FCB: Nagelsmann will Kimmich bremsen

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat vom "riesigen Ehrgeiz" von seinem Leistungsträger Joshua Kimmich geschwärmt, sieht darin allerdings auch eine Gefahr: "Der wollte am liebsten sofort wieder einsteigen, gar nicht in den Urlaub. Ich glaube, das ist schon was, was ich ihm immer mitgebe. Dass er sich immer wieder trotzdem mal Ruhephasen gönnt, um dann seine Mega-Mentalität, aber auch Mega-Qualität auf den Platz zu bringen", sagte Nagelsmann bei Sky. Kimmich, der am 31. Juli wieder ins Training einsteigt, plane er wie bereits mehrfach betont "überwiegend auf der Sechs ein", wolle sich jedoch nicht komplett festlegen. "Er wird in den seltensten Fällen rechts hinten beginnen, das kann ich schon mal sagen." Weitere News zu den Bayern gibt es hier.

09:35 Uhr

Ausgleich! Milwaukee Bucks gewinnen wilden Krimi gegen Phoenix Suns

Die Milwaukee Bucks haben den Ausgleich perfekt gemacht! Dank eines furiosen Comebacks im vierten Viertel hat das Team von Giannis Antetokounmpo Spiel 4 der NBA Finals gegen die Phoenix Suns gewonnen. Beim 109:103-Sieg der Bucks ist ein Suns-Star fast komplett auf sich allein gestellt. Zum Spielbericht unserer NBA-Crew.

09:23 Uhr

SPOX Player of the Year

2019 war es Virgil van Dijk, im vergangenen Jahr dann Robert Lewandowski: Jetzt seid Ihr erneut gefragt: Wer bekommt von den SPOX-Usern das Prädikat Spieler des Jahres? Wir wollen es herausfinden und suchen daher auf Instagram den SPOX Player of the Year. Und so funktioniert es: In den vergangenen Tagen konnten Instagram-Nutzer in der SPOX-Story Vorschläge für den besten Spieler der abgelaufenen Saison einreichen. Wir haben die Spieler in vier "Ligen" (Bundesliga, Premier League, La Liga und Rest der Welt) unterteilt. Die acht Meistgenannten pro Rubrik treten dann ab dem 15. Juli in ihrer jeweiligen Liga per Voting in der Instagram-Story gegeneinander an. Erst im Viertelfinale, dann im Halbfinale und dann im Finale. So wird jeweils der beste Spieler der jeweiligen Liga ermittelt. Diese vier besten Spieler treten dann wiederum im K.o.-System gegeneinander an, bis schließlich am 31. Juli der SPOX Player of the Year feststeht.

Heute startet das Voting und läuft bis zum 31. Juli.

08:47 Uhr

Olympia-Kader: BVB verweigerte offenbar Freigabe

Das deutsche Nationalteam wird nur mit 18 statt der möglichen Anzahl von 22 Spielern zu Olympia nach Tokio reisen. Laut Trainer Stefan Kuntz liegt das daran, dass einige Vereine "mit der Unterstützung hinter dem Berg gehalten" hätten. Nun berichten die RuhrNachrichten, dass auch Borussia Dortmund zu den Vereinen gehörte, welche dem DFB nach einer kurzfristigen Anfrage für einen Spieler eine Absage erteilten. Der FC Bayern München verweigerte sogar die Freigabe für den dritten Torhüter Ron-Thorben Hoffmann. Die Dortmunder haben in den ersten zwei Wochen der Saisonvorbereitung nur acht Spieler aus dem Profi-Kader zur Verfügung, Reinier rutschte noch kurzfristig ins Aufgebot des Titelverteidigers Brasilien. Zu mehr Kompromissen war der BVB dem Bericht zufolge offenbar nicht bereit.

08:35 Uhr

Schiri-Altersgrenze: Brych kritisiert indirekt Gräfe

EM-Schiedsrichter Felix Brych hat seinen früheren Bundesliga-Kollegen Manuel Gräfe in der Debatte um die Altersgrenze heftig kritisiert - ohne seinen Namen zu nennen. "Im Rahmen dieser Diskussion wurde auch massiv gegen Werte verstoßen, die einen Top-Schiedsrichter ausmachen. Ein Top-Schiedsrichter wird nämlich nur dann aktiv, wenn es erforderlich ist", sagte Brych dem kicker: "Er drückt einer Sache oder einem Spiel nicht seinen eigenen Stempel auf." Gräfe hat den Deutschen Fußball-Bund (DFB) verklagt, weil er die Schiedsrichter-Altersgrenze von 47 Jahren als diskriminierend ansieht. Dafür wurde der Berliner sowohl gelobt als auch kritisiert. Brych kündigte zudem wie erwartet an, dass er nach der erfolgreichen EM mit fünf Partien seine internationale Karriere zum Jahresende beenden wird. Der Münchner hat mit 45 Jahren die internationale Altersgrenze erreicht - auch wenn die Europäische Fußball-Union (UEFA) zuletzt Ausnahmeregelungen erlaubt hatte.

08:25 Uhr

Freitag sieht EM- und Olympia-Austragung kritisch

Dagmar Freitag, Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, sieht Großveranstaltungen wie die Fußball-EM und die Olympischen Spiele in Corona-Zeiten kritisch. Sie "passen aus meiner Sicht nicht in Zeiten einer Pandemie, in der weltweit Menschen immer noch keine Aussicht auf eine Impfung haben und die somit weiterhin unzählige Menschenleben kostet", sagte sie der FAZ.

08:20 Uhr

Olympia: Friedensnobelpreis-Gewinner erhält Lorbeerkranz

Friedensnobelpreis-Gewinner Muhammad Yunus wird bei den Spielen von Tokio mit dem olympischen Lorbeerkranz ausgezeichnet. Das gab das Internationalen Olympische Komitee (IOC) am Donnerstag bekannt. Der 81 Jahre alte Wirtschaftswissenschaftler aus Bangladesh erhält die Auszeichnung bei der Eröffnungsfeier als zweiter Preisträger nach dem Kenianer Kipchoge Keino. Mit dem Preis würdigt das IOC Verdienste um Bildung, Entwicklung, Kultur und Sport.

08:11 Uhr

Torres wird offenbar Coach bei Ex-Klub

Spanien-Legende Fernando Torres wird offenbar neuer Trainer in der Nachwuchs-Akademie von Atletico Madrid. Das berichtet die AS. Demnach soll der Welt- und Europameister die U19-Mannschaft der Rojiblancos übernehmen, bereits in den vergangenen arbeitete er angeblich mit einigen Atletico-Jugendteams zusammen. Für Torres wäre das nach zwei Jahren die Rückkehr in den professionellen Fußball, nachdem er 2019 seine aktive Karriere bei Sagan Tosu in Japan beendet hatte.

08:05 Uhr

Olympia: Team USA-Star Bradley Beal muss ins Corona-Protokoll

Team USA droht in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele von Tokio ein weiterer personeller Rückschlag. Wie The Athletic berichtet, befindet sich Bradley Beal im Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll. USA Basketball hat mittlerweile bestätigt, dass ein Spieler sich in das Protokoll begeben musste, auch wenn der Name Beal dabei nicht genannt wurde. Dem Bericht zufolge ist der Status des Stars der Washington Wizards damit völlig unklar; wie die Associated Press ergänzt, ist auch die Möglichkeit gegeben, dass Beal nicht zu den Spielen reisen kann. Team USA weilt derzeit noch im Training Camp in Las Vegas, bevor es kommende Woche nach Japan weitergeht.

08:01 Uhr

Supercomputer sagt neuen englischen Meister voraus

Die neue Saison in der Premier League beginnt zwar erst in vier Wochen, doch der neue Meister steht laut einer Berechnung eines Supercomputers bereits fest: Titelverteidiger Manchester City, Klub von Teammanager Pep Guardiola und von Nationalspieler Ilkay Gündogan. Dies geht aus einem Bericht der englischen Zeitung Mirror hervor. Für die Citizens wäre es der vierte Titel innerhalb der letzten fünf Jahre. Vizemeister wird laut der Vorhersage der FC Liverpool mit dem deutschen Teammanager Jürgen Klopp. Allerdings mit elf Punkten Rückstand. Thomas Tuchel belegt in der Berechnung mit Champions- League-Sieger FC Chelsea den dritten Platz und zwar punktgleich mit Liverpool. Der amtierende Vizemeister Manchester United schneidet in der Vorhersage schlechter ab. Für den Rekordmeister reiche es angeblich nur für den vierten Rang mit 74 Punkten. Als Absteiger spuckte der Super-Computer Crystal Palace, den FC Brentford und den FC Watford aus.

07:54 Uhr

BVB-Wunschspieler von Verein freigestellt

Schon seit einigen Wochen kursieren Gerüchte um einen Transfer von Donyell Malen von PSV Eindhoven zu Borussia Dortmund. Der 22-jährige Niederländer soll beim BVB die Nachfolge von Außenstürmer Jadon Sancho antreten, dessen Wechsel zu Manchester United offenbar nur noch eine Formsache ist. Gestern berichteten mehrere Medien übereinstimmend, dass sich Malens Seite bereits mit Dortmund einig sei, nur die Einigung zwischen beiden Vereinen fehle noch. Nun wurde Malen von der PSV Eindhoven freigestellt, um sich um seinen bevorstehenden Wechsel zu kümmern. Das bestätigte Eindhovens Technischer Direktor John de Jong gegenüber Voetbal International: "Wir werden von ihrem Agenten Mino Raiola auf dem Laufenden gehalten. Sie wissen, was wir wollen, und wir haben diesen Spielern Raum gegeben, mit interessierten Vereinen zu sprechen. Kommt es zu einer Einigung, wird uns der jeweilige Verein Bericht erstatten." Bei jener Aussage bezog sich De Jong auch auf den umworbenen EM-Shootingstar Denzel Dumfries.

07:42 Uhr

Tickerstart

Guten Morgen an diesem wunderbaren Donnerstag. Heute wartet wieder ein voller Sport-Tag auf uns und an dieser Stelle werdet ihr wie immer über alle Entwicklungen informiert. Los geht's!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung