Cookie-Einstellungen

Sport-Tag im Ticker - FCB vs. RBL: Upamecano-Streit wohl beigelegt

Von SPOX
Aktualisieren
Uhr

Sport-Tag im Überblick

  • 21.17 Uhr: Basketballer lösen Olympia-Ticket
  • 18.29 Uhr: Bericht: Einigung im Upamecano-Streit
  • 14.22 Uhr: FCB: Hernandez erfolgreich am Knie operiert
  • 12.13 Uhr: Wegen Messi - Lässt Barca zwei Stars ablösefrei ziehen?
  • 10.55 Uhr: Medien - Ronaldo-Berater schlägt Verlängerung vor
  • 10.06 Uhr: Vuelta-Sieger Roglic gibt bei der Tour auf
  • 9.15 Uhr: Das sagt Gosens zu den Barca-Gerüchten
23:09 Uhr

Ticker-Ende

Das war es vom heutigen Ticker. Macht es gut! Bis morgen!

22:50 Uhr

EM: Final-Schiri steht wohl fest

Informationen der niederländischen Tageszeitung AD zufolge wird Björn Kuipers am 11. Juli das EM-Endspiel pfeifen, Danny Makkelie (beide Niederlande) ist demnach für das zweite Halbfinale zwischen England und Dänemark am Mittwoch vorgesehen. Offiziell war diese Einteilung seitens der UEFA noch nicht.

21:17 Uhr

Basketballer lösen Olympia-Ticket

Die deutschen Basketballer kehren nach 13 Jahren auf die Olympia-Bühne zurück. Beim Qualifikationsturnier in Split/Kroatien feierte die Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl im Finale einen 75:64 (36:34)-Sieg über Brasilien und sicherte sich den Startplatz für Tokio (23. Juli bis 8. August). Topwerfer war Moritz Wagner (28 Punkte).

Zuletzt hatte eine DBB-Mannschaft 2008 in Peking mit dem damaligen Fahnenträger Dirk Nowitzki als Anführer bei Olympia gespielt.

20:56 Uhr

Doncic-Gala führt Slowenien nach Tokio

NBA-Superstar Luka Doncic hat die slowenische Basketball-Nationalmannschaft zu den Olympischen Spielen nach Tokio (23. Juli bis 8. August) geführt. 31 Punkte, 10 Rebounds und 12 Assists des 22-Jährigen von den Dallas Mavericks bildeten am Sonntagabend den Grundstein für das 96:85 der Slowenen im Finale des Qualifikationsturniers gegen Gastgeber Litauen.

20:23 Uhr

Gewinner und Verlierer des Viertelfinals

Die Viertelfinalspiele der EM sind Geschichte, Italien, Spanien, England und Dänemark stehen im Halbfinale. Wer konnte sich in den vier Partien besonders auszeichnen? Wer enttäuschte? Die Gewinner und Verlierer der Runde der letzten Acht.

19:18 Uhr

DFB-Pokal: Bremer SV zieht das große Los FC Bayern

Der kleine Bremer SV hat für die erste DFB-Pokal-Runde das große Los gezogen. Am Geburtstag von Trainer Benjamin Eta fischte "Losfee" Thomas Broich dem Fünftligisten den deutschen Rekordmeister Bayern München aus der Trommel. "Besser geht es nicht", sagte Eta unter riesigem Jubel seiner Mannschaft in einer ARD-Schalte.

Titelverteidiger Borussia Dortmund spielt zunächst beim hessischen Landespokalsieger SV Wehen Wiesbaden aus der 3. Liga, der unterlegene Pokalfinalist RB Leipzig beim Zweitligisten SV Sandhausen. Borussia Mönchengladbach reist zum 1. FC Kaiserslautern.

Hier geht es zu allen Begegnungen.

19:07 Uhr

Golf: Kaymer landet in Irland auf Rang 41

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer hat bei der Irish Open ein Topergebnis deutlich verpasst. Wie am Vortag spielte der frühere Weltranglistenerste zum Abschluss auf dem Par-72-Kurs in Thomastown eine 73 und fiel mit 282 Schlägen auf den geteilten 41. Rang zurück.

Mit einem Schlag weniger auf der Scorecard belegte Tokio-Starter Maximilian Kieffer den geteilten 39. Platz. Den Sieg bei der mit 3 Millionen Euro dotierten Veranstaltung sicherte sich der Australier Lucas Herbert mit 269 Schlägen (64+67+70+68) und feierte seinen zweiten Erfolg auf der Europa-Tour.

Für Kaymer war die Irish Open das dritte von geplanten fünf aufeinanderfolgenden Turnieren. Zuvor hatte er die US Open (26.) sowie bei der BMW Open in München (2.) gespielt, es folgen die Scottish Open (8. bis 11. Juli). Abschluss der Miniserie soll die British Open (15. bis 18. Juli) in Royal St. George's im englischen Sandwich sein, für die Kaymer jedoch noch nicht qualifiziert ist.

18:29 Uhr

Bericht: Einigung im Upamecano-Streit

Der FC Bayern und RB Leipzig haben sich offenbar im Streit um Dayot Upamecano geeinigt. Wie die Bild-Zeitung und Deutsche Presse-Agentur übereinstimmend berichten, haben sich die Klubs auf eine Lösung verständigt. Die Bayern hatten den Innenverteidiger zwar für 42,5 Millionen Euro gekauft, die Ausstiegsklausel hätte aber erst ab dem 15. Juli gegolten. Das hätte zur Folge gehabt, dass der Franzose sein halbes Monatsgehalt (rund 200.000 Euro) von RB bekommen hätte - und dafür bei seinem Arbeitgeber hätte antanzen müssen. Laut der Dpa zahlen die Bayern nun sein Gehalt vom heutigen Tag an (rund 150.000 Euro).

17:46 Uhr

Tour: O'Connor gewinnt zweite Alpenetappe

Der australische Radprofi Ben O'Connor hat die zweite und letzte Alpenetappe der 108. Tour de France für sich entschieden. Der 25-Jährige vom Team AG2R Citröen siegte am Sonntag nach 144,9 km zwischen Cluses und der Bergankunft in Tignes als Solist.

Das Gelbe Trikot trägt weiter der Slowene Tadej Pogacar. Der Titelverteidiger vom Team UAE Emirates nahm seinen schärfsten Rivalen mit einer Attacke am letzten Anstieg weitere Zeit ab.

Das Ziel erreichte Pogacar mit 6:02 Minuten Rückstand auf O'Connor als Sechster. In der Gesamtwertung führt Pogacar mit 2:01 Minuten vor O'Connor, der kein Kandidat für den Gesamtsieg sein sollte.

17:31 Uhr

Schalke: Kutucu wechselt nach Istanbul

Schalke 04 trennt sich von seinem Nachwuchsstürmer Ahmed Kutucu. Der 21-Jährige wechselt zu Basaksehir Istanbul in die Türkei. Den 18. Abgang seit dem Bundesliga-Abstieg gab der Verein am Sonntag bekannt.

"Für Ahmed war es sicherlich keine einfache Entscheidung, Schalke nun endgültig zu verlassen", sagte Sportdirektor Rouven Schröder. "Losgelöst von dieser emotionalen Komponente ist der Schritt absolut nachvollziehbar und sportlich sinnvoll für ihn. Wir wünschen Ahmed sportlich wie privat alles Gute auf seinem weiteren Weg."

Kutucu war in der zweiten Halbserie der vergangenen Saison in die Niederlande an Heracles Almelo ausgeliehen, sein Vertrag lief bis Mitte 2022. Für Schalke absolvierte der zweimalige türkische Nationalspieler 45 Bundesliga-Spiele (fünf Tore, drei Vorlagen).

16:48 Uhr

Formel 1: Verstappen gewinnt und baut WM-Führung aus

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat den Großen Preis von Österreich gewonnen und seine Führung in der Formel-1-WM weiter ausgebaut. Der Niederländer setzte sich am Sonntag in Spielberg vor Mercedes-Pilot Valtteri Bottas (Finnland) und dem Briten Lando Norris im McLaren durch. Weltmeister und Mercedes-Topstar Lewis Hamilton (Großbritannien) wurde nur Vierter. Im Klassement liegt Verstappen nun 32 Punkte vor Hamilton.

Hier geht es zur Analyse.

16:20 Uhr

Nach EM-Aus: Kapitän Darida tritt aus Tschechiens Nationalteam zurück

Tschechiens Kapitän Vladimir Darida von Hertha BSC hat am Tag nach dem EM-Aus das Ende seiner Nationalmannschaftskarriere verkündet. "Tschechien verabschiedet sich von der EURO, ich verabschiede mich von meinen Teamkollegen", sagte der Mittelfeldspieler in einem Statement auf der Verbandshomepage am Sonntag. Darida (30) war beim 1:2 im Viertelfinale gegen Dänemark am Samstag in Baku spät eingewechselt worden. Den Achtelfinalsieg gegen die Niederlande hatte er verletzungsbedingt verpasst, zuvor hatte er seine Mannschaft in allen Gruppenspielen aufs Feld geführt. Er wolle sich nun mehr seiner Familie widmen, sagte Darida. In 76 Länderspielen hat er insgesamt acht Tore erzielt.

15:58 Uhr

Hoffenheim startet in Vorbereitung - Samassekou fehlt

Bundesligist TSG Hoffenheim ist am Sonntag ohne seine EM-Teilnehmer in die Vorbereitung auf die kommende Saison gestartet. Auch die verletzten Profis und der mit Corona infizierte Diadie Samassekou fehlten. Immerhin durften die Anhänger der Kraichgauer, die am ersten Spieltag Mitte August beim FC Augsburg antreten müssen, wieder dabei sein. "Wir freuen uns unheimlich, nach fast eineinhalb Jahren bei einem Training wieder unsere Fans begrüßen zu dürfen", sagte Trainer Sebastian Hoeneß. Seit März 2020 mussten aufgrund der Corona-Pandemie alle Übungseinheiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

15:50 Uhr

Formel 1 im Liveticker

Der Große Preis von Österreich läuft! Max Verstappen führt vor Lewis Hamilton und Lando Norris muss nach seinem Manöver gegen Checo Perez eine 5-Sekunden-Strafe absitzen. Die verbleibenden 33 Runden des Rennens könnt ihr bei uns im Livestream verfolgen.

15:14 Uhr

Ab Viertelfinale: Volles Haus in Wimbledon

Beim Tennisturnier in Wimbledon werden die Matches auf dem Centre Court (14.979 Zuschauer) und dem Court 1 (12.345) ab Dienstag vor voll besetzten Rängen ausgetragen. Das gab der All England Club bekannt. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie würden damit Outdoor-Stadien in Großbritannien komplett gefüllt sein, teilten die Ausrichter mit. Vor Turnierbeginn hatten die Organisatoren mit 100 Prozent Auslastung erst bei den Finals am kommenden Wochenende geplant. In der ersten Turnierwoche waren auf den beiden Hauptplätzen 50 Prozent der Kapazität freigegeben. Am Dienstag und Mittwoch finden auf beiden Courts die Viertelfinals statt, die Halbfinals und Endspiele werden auf dem Centre Court ausgetragen. Auf den Außenplätzen sollen weiter Beschränkungen gelten.

14:34 Uhr

Vieira übernimmt als Teammanager Crystal Palace

Patrick Vieira, langjähriger Kapitän des FC Arsenal, wird neuer Teammanager beim englischen Erstligisten Crystal Palace. Dies gab der Klub am Sonntag bekannt. Vieira unterschrieb bei den Südlondonern einen Vertrag bis 2024. Der Franzose, der als Spieler dreimal den Premier-League-Titel holte, folgt bei Palace auf den früheren Nationalcoach Englands, Roy Hodgson, dessen Vertrag ausgelaufen war. "Ich freue mich sehr, diese Gelegenheit zu haben, in die Premier League zurückzukehren und diesen großartigen Fußballverein zu leiten", sagte Vieira, der nach seiner Spielerkarriere als Nachwuchscoach bei Manchester City gearbeitet hatte und dann in New York und zuletzt bis Dezember 2020 beim OGC Nizza tätig war.

14:22 Uhr

FCB: Hernandez erfolgreich am Knie operiert

Bayerns Verteidiger Lucas Hernandez (25) wurde nach seiner Verletzung bei der Europameisterschaft erfolgreich am linken Knie operiert. Das gab der FC Bayern München heute bekannt. Hernandez hatte sich im EM-Vorbereitungsspiel gegen Wales einen Einrisse des Innenmeniskus zugezogen und beginne nun mit "Rehabilitationsmaßnahmen". Bei der EM kam er dennoch gegen Deutschland und Ungarn zum Einsatz. Bayern -Sportvorstand wünschte Lucas eine schnelle Genesung: "Unsere Ärzte sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Operation. Er wird uns schon in wenigen Wochen wieder voll zur Verfügung stehen."

14:15 Uhr

Spanien droht Ausfall von Sarabia im Halbfinale

Die spanische Nationalmannschaft kann im EM-Halbfinale am Dienstag (21.00 Uhr im LIVETICKER) gegen Italien mit großer Wahrscheinlichkeit nicht auf Angreifer Pablo Sarabia von Paris St. Germain zurückgreifen. Er laboriert an einer Adduktorenverletzung. Beim Sieg im Elfmeterschießen gegen die Schweiz war der 29-Jährige zur Halbzeit ausgewechselt worden. Die erste Alternative für Sarabia dürfte der Leipziger Bundesliga-Profi Dani Olmo sein.

14:10 Uhr

Olympia-Ersatzläuferin Lückenkemper: "Verletzung kam zur Unzeit"

Sprinterin Gina Lückenkemper hadert nach der Nominierung als Ersatzläuferin für die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) mit den Folgen ihres Muskelfaserrisses. "Diese Verletzung kam natürlich zur Unzeit, direkt vor den entscheidenden Qualifikationsrennen", sagte die EM-Zweite über 100 m von 2018 auf SID-Anfrage. Zehn Tage nach der Diagnose habe sie gar nicht laufen und "erst einen Monat nach der Verletzung wieder voll sprinten" dürfen, sagte die 24-Jährige: "Das wirft dich natürlich zurück, wenn man nur ein, zwei volle Trainingseinheiten vor dem Ende des Qualifikationszeitraums bestreiten kann. Das ist umso trauriger, da ich in den letzten Trainingswochen in den USA richtig gute Einheiten absolviert habe. Das Tempo hat gepasst." Lückenkemper gehört lediglich als Ersatzläuferin (100 m und 4x100 m) zum Team der Leichtathleten, das der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in seiner finalen Nominierungsrunde am Samstag bekannt gegeben hatte.

13:57 Uhr

ARD zeigt Italien-Spanien, ZDF England-Dänemark

Die ARD überträgt am Dienstag (21.00 Uhr) das erste EM-Halbfinale zwischen dem viermaligen Weltmeister Italien und Spanien live aus dem Londoner Wembley-Stadion. Das zweite Halbfinale am Mittwoch zwischen Gastgeber England und Außenseiter Dänemark (21.00) wird vom ZDF ausgestrahlt. Alle 51 EM-Spiele werden zudem von MagentaTV gestreamt. Das Endspiel am 11. Juli im Wembley-Stadion wird vom Zweiten und MagentaTV gezeigt.

13:53 Uhr

Fünfter EM-Einsatz: Brych pfeift Halbfinale zwischen Italien und Spanien

Schiedstrichter Felix Brych ist bei der EM im Dauereinsatz: Der 45 Jahre alte Münchner wird am Dienstag das Halbfinale zwischen Italien und Spanien im Londoner Wembleystadion (21.00 Uhr im LIVETICKER) leiten. Das gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Sonntag bekannt. Es ist bereits die fünfte Partie, die Brych während der Endrunde leiten wird. Zuletzt stand der Jurist am Samstag im Viertelfinale zwischen England und der Ukraine (4:0) in Rom auf dem Platz. Brych gilt aufgrund seiner guten Leistungen auch als Kandidat für das Finale am Sonntag.

13:22 Uhr

England: Das Problemkinder-Bollwerk hält dicht

England steht dank eines 4:0-Sieges gegen die Ukraine im Halbfinale der Europameisterschaft. Zu verdanken ist das vor allem einer äußerst stabilen Defensive, die Trainer Gareth Southgate aus einigen Problemkindern gebaut hat. Der Nachbericht zum gestrigen Three-Lions-Auftritt.

13:11 Uhr

Tour de France im Liveticker

Heute kommt es auf der 9. Etappe der diesjährigen Tour de France zur ersten Bergankuft. Über knapp 145 Kilometer erstreckt sich die Etappe von Cluses nach Tignes und klar ist, dass auf dem 21 Kilometer langen Schlussanstieg die Bergspezialisten gefordert sind. Vielleicht sehen wir auch Emanuel Buchmann heute zum ersten Mal unter den besten Fahrern? Das Geschehen könnt ihr bei uns im Liveticker verfolgen.

12:45 Uhr

Tour de France: Auch Van der Poel steigt aus

Die 108. Tour de France ist nach Primoz Roglic um eine weitere Attraktion ärmer: Der Niederländer Mathieu van der Poel, der sechs Tage lang das Gelbe Trikot des Gesamtführenden trug, trat zur neunten Etappe am Sonntag in den Alpen nicht mehr an. Der 26-Jährige vom Team Alpecin-Fenix will sich stattdessen gezielt auf die Olympischen Spiele in Tokio vorbereiten. Dort peilt er eine Medaille auf dem Mountainbike an. "Es war eine Traumwoche für das Team und mich. Wir hatten das Gelbe Trikot für sechs Tage. Wir können sehr stolz sein", sagte van der Poel: "Es ist aber in meinem besten Interesse, dass ich jetzt aussteige und mich auf Olympia konzentriere." Tour-Debütant van der Poel, der Enkel der französischen Rad-Legende Raymond Poulidor, hatte das Maillot jaune mit dem Etappensieg an der Mur-de-Bretagne erobert. Erst auf der ersten Alpenetappe am Samstag verlor er Gelb an Titelverteidiger Tadej Pogacar. "Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr Paris erreiche", sagte van der Poel.

12:35 Uhr

Barca: Sturmtalent Trincao wechselt in die Premier League

Der spanische Spitzenklub FC Barcelona verleiht sein Sturmtalent Trincao für die kommenden Saison an die Wolverhampton Wanderers in die Premier League. Dies teilten beide Vereine am Sonntagvormittag offiziell mit. Die Wolves sicherten sich zudem einen Kaufoption auf den portugiesischen U21-Nationalspieler. In Wolverhampton trifft Trincao, der von Starberater Jorge Mendes vertreten wird, auf mehrere Landsleute. Acht weitere Portugiesen stehen beim Tabellen-13. der abgelaufenen Saison unter Vertrag. Auch Trainer Bruno Lage stammt aus dem Land des noch amtierenden Europameisters.

12:33 Uhr

Spinazzola wird in Finnland operiert

Italiens Leonardo Spinazzola wird nach seinem Achillessehnenriss in Finnland operiert. Sein Klub AS Rom teilte am Sonntag mit, dass der bekannte finnische Chirurg Yrjö Sakari Orava den Eingriff vornehmen wird. Spinazzola hatte sich die schwere Verletzung am Freitag beim EM-Viertelfinale gegen Belgien (2:1) in München zugezogen. Der 28-Jährige wird seinem Klub rund sechs Monate fehlen. "Italien hat Spinazzola verloren. Das ist schrecklich für das Nationalteam und auch für mich. Spinazzola hatte bisher unglaublich gespielt", sagte Roms neuer Trainer Jose Mourinho.

12:27 Uhr

Transfergerüchte am 4. Juli

United-Flop zu Real? Gosens zu Barca? Guendouzi nach Frankreich? Die heißesten Transfergerüchte des heutigen Tages.

12:19 Uhr

Ruderer bei Tokio-Einreise positiv auf Corona gestestet

Ein Ruderer aus der serbischen Olympiamannschaft ist knapp drei Wochen vor Beginn der Sommerspiele (23. Juli bis 8. August) nach der Landung am Flughafen in Tokio positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab ein Sprecher der Stadt Nanto bekannt, dort wollte sich das fünfköpfige Ruderteam auf die Spiele vorbereiten. Der positive Test ist der dritte Coronafall einer einreisenden Olympia-Delegation. Schon vor knapp zwei Wochen war es in Ugandas Mannschaft zu zwei positiven Fällen gekommen. Der serbische Athlet wurde isoliert, die anderen vier begaben sich in der Nähe des Flughafens in eine 14-tägige Quarantäne. "Sie sollten heute in unserer Stadt ankommen und mit dem Training beginnen", so der Offizielle: "Aber wahrscheinlich wird die ganze Vorbereitung gestrichen."

12:13 Uhr

Wegen Messi: Dürfen zwei Stars ablösefrei gehen?

Lionel Messi lässt die Fußballwelt weiterhin auf eine Entscheidung über seine Zukunft warten. Aktuell hat er beim FC Barcelona noch keinen neuen Vertrag unterschrieben und Barca versucht derweil finanzielle Ressourcen freizuschaufeln, um sein Gehalt im Gesamtgehaltsbudget unterzubringen, welches von der Primera Division festgelegt wurde. So sollen Verteidiger Samuel Umtiti und Mittelfeldstratege Miralem Pjanic ablösefrei ziehen gelassen werden, um sie von der Gehaltsliste streichen zu können. Das hat die Klubführung angeblich der Zeitung El mundo deportivo mitgeteilt. Umtiti hat in Barcelona eigentlich noch einen Vertrag bis 2023, Pjanic sogar noch ein Jahr länger. Zur Erinnerung: Barcelona hatte Pjanic erst im vergangenen Sommer für 60 Millionen Euro von Juventus Turin verpflichtet.

11:52 Uhr

David Schumacher feiert ersten Formel-3-Sieg

Rennfahrer David Schumacher hat in seinem 26. Formel-3-Rennen seine ersten Punkte in der Motorsport-Nachwuchsserie errungen - und das gleich mit einem Sieg. Beim achten Saisonlauf am Samstagabend im österreichischen Spielberg feierte der 19 Jahre alte Trident-Pilot einen Start-Ziel-Sieg. "Das fühlt sich einfach großartig an", sagte Schumacher, der von seinem Vater Ralf (sechs Formel-1-Siege) im Zielraum gedrückt wurde: "Ich habe mich da vorne sehr wohl gefühlt, auch wenn ich vor dem Safety-Car-Restart ein bisschen nervös war." Der Neffe von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher und Cousin von Haas-Pilot Mick Schumacher profitierte von der Reverse-Grid-Regel, laut der die Top 12 des Rennens vom Samstagvormittag in umgekehrter Reihenfolge starten. Schumacher hatte diesen Lauf eigentlich auf Rang 17 beendet, wegen nachträglicher Strafen gegen mehrere Kontrahenten ergatterte er aber die Pole Position für Lauf zwei.

11:43 Uhr

Werder-Spieler trinkt 14 Eier pro Tag

Werder Bremens Kyu-Hyun Park (20) befolgt einen Ernährungsplan, der manch einem absurd und eklig erscheinen mag. Linksverteidiger Park verriet in der Sendung Sportblitz von Radio Bremen: "Ich trinke pro Tag 14 rohe Eier. Für die Proteine."Seine Routine stößt auch bei seinen neuen Mitspielern teils auf Unverständnis: "Die fragen mich immer: 'Park, bist du bescheuert?!' oder 'Mann, bist du ein komischer Typ!' Manche nennen mich nur 'Eierkopf'." Den kompletten Hintergrund lest ihr hier.

11:17 Uhr

BVB startet ohne EM-Teilnehmer und Haaland

Borussia Dortmund ist ohne seine EM-Teilnehmer und Sturmjuwel Erling Haaland unter dem neuen Trainer Marco Rose in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Haaland erhielt aufgrund von Länderspielabstellungen ebenso noch ein paar zusätzliche freie Tage wie Giovanni Reyna und Reinier. Der Norweger Haaland wird in der kommenden Woche in Dortmund erwartet. Die Nationalspieler sollen nach und nach im Trainingslager im Schweizer Bad Ragaz (23. bis 31. Juli) zur Mannschaft stoßen.

"Wir werden einen Spagat bei den Nationalspielern haben", sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl angesichts der Belastungssteuerung. Die Zielsetzung beim BVB ist dennoch groß. "Wir wollen in dieser Saison richtig was bewegen", sagte Kehl am Rande des ersten Trainings am Sonntag. Nach der zweitägigen Leistungsdiagnostik stand Rose erstmals mit seinen Spielern auf dem Platz. Youssoufa Moukoko (16) nahm nach überstandener Verletzung noch nicht am Teamtraining teil.

11:07 Uhr

UEFA untersucht Zwischenfall mit Regenbogenfahne in Baku

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat angekündigt, einen Zwischenfall mit einer Regenbogenfahne auf der Tribüne in Baku im Rahmen des EM-Viertelfinalspiels zwischen Tschechien und Dänemark (1:2) zu untersuchen. Im Vorfeld der Partie am Samstag war auf Fotos zu sehen, wie zwei Ordner, die sich um zwei Fans auf der dänischen Tribüne positioniert hatten, eine Regenbogenfahne festhielten und diese offenbar beschlagnahmten.

"Die UEFA hat die Stadionverantwortlichen in Baku oder in einem anderen Stadion nie angewiesen, Regenbogenflaggen zu konfiszieren", teilte die UEFA in einem Statement mit, das dem SID vorliegt. Man untersuche, was passiert sei. Nach ersten Informationen sei der betreffende Fan "stark alkoholisiert" gewesen und von anderen Fans aggressiv angegangen worden. Anschließend hätten die Ordner nach UEFA-Angaben eingegriffen. Der Fan habe trotz seines Zustandes auf der Tribüne bleiben dürfen, hieß es in der UEFA-Mitteilung außerdem. Die Fahne sei an den Fan zurückgegeben worden. Der Kontinentalverband hatte zuletzt klargestellt, dass Regenbogenfahnen in den Stadien nicht verboten seien.

10:55 Uhr

Medien: Ronaldo-Berater schlägt Verlängerung vor

Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo (36) will offenbar doch weiter für Italiens Rekordmeister Juventus Turin spielen. Sein Manager Jorge Mendes hat Kontakte zu Juve aufgenommen und eine Vertragsverlängerung von CR7 um ein Jahr bis 2023 vorgeschlagen, berichtete die Gazzetta dello Sport. Unter welchen finanziellen Bedingungen ist allerdings noch unklar. Zuletzt war Ronaldo mit Paris St. Germain und Manchester City in Verbindung gebracht worden. Der Europameister von 2016 steht seit 2018 bei den Turinern unter Vertrag, im Juve-Trikot hat er 101 Tore geschossen. Kein Juve-Spieler hatte dies in nur drei Saisons geschafft, Ronaldos Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2022.

10:44 Uhr

NBA Playoffs: Milwaukee Bucks erreichen die Finals

Die Milwaukee Bucks haben sich erstmals seit 1974 ihr Finals-Ticket gesichert! Durch ein 118:107 in Spiel 6 setzte sich der 3-Seed der Eastern Conference gegen die Atlanta Hawks durch - auch ohne seinen besten Spieler. Zum Spielbericht.

10:28 Uhr

England Pressestimmen

Die englische Presse hat sich nicht lumpen lassen und nach dem Halbfinal-Einzug der Engländer große Lobeshymnen auf das Team von Gareth Southgate angestimmt. The Times schreibt zum Beispiel: "England im Traumland. Der Spaß begann mit Harry Maguires Kopfballtor - ein Anblick, der das Blut der Fußballfans für immer in Wallung bringen wird." Die Pressestimmen zum gestrigen Spiel.

10:06 Uhr

Roglic gibt bei der Tour auf

Der slowenische Vorjahreszweite Primoz Roglic (31) hat bei der 108. Tour de France aufgegeben. Der angeschlagene Kapitän des Teams Jumbo-Visma stieg vor der neunten Etappe am Sonntag aus. Das teilte sein Rennstall am Morgen mit Verweis auf die Verletzungen mit, die Roglic schon früh auf der Frankreich-Rundfahrt erlitten hatte. "Wir haben diese Entscheidung zusammen getroffen", sagte Roglic: "Es ergibt keinen Sinn, so weiterzumachen. Für mich ist es jetzt an der Zeit, mich zu erholen und auf neue Ziele zu konzentrieren. Ich bin sehr enttäuscht, aber ich muss es so akzeptieren." Vuelta-Sieger Roglic war am Montag bei der dritten Etappe kurz vor dem Ziel in Pointivy schwer gestürzt und hatte sich seitdem mit diversen schmerzhaften Wunden durch das Rennen gequält.

10:01 Uhr

ARD: 8,51 Mio. sehen Englands Halbfinaleinzug

8,51 Millionen Fußballfans haben am Samstagabend den Halbfinaleinzug der englischen Nationalmannschaft bei der EM durch das 4:0 gegen die Ukraine in der Live-Übertragung in der ARD verfolgt. Der Marktanteil betrug 34,1 Prozent. Das erste Viertelfinale am Samstag zwischen Dänemark und Tschechien (2:1) hatten im Ersten 7,19 Millionen (MA: 40,8 Prozent) gesehen. Das ZDF hatte am Freitag sogar eine Top-Quote verzeichnet. Den italienischen 2:1-Sieg gegen Belgien sahen 11,21 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 41,6 Prozent entsprach. Das erste Viertelfinale zwischen Spanien und der Schweiz (3:1 i.E.) verzeichnete 8,62 Millionen Zuschauer (39,8 Prozent) im Zweiten.

09:46 Uhr

SPOX-Tagesvorschau

  • 13.10 Uhr: Radsport - Tour de France
  • 15.00 Uhr: Formel 1 - Großer Preis von Österreich
  • 15.00 Uhr: Leichtathletik - Diamond League in Schweden
  • 15.00 Uhr: Football - European League of Football
  • 16.05 Uhr: Galopp - 152. Deutsches Derby
  • 18.30 Uhr: DFB-Pokal Auslosung
  • 19.30 Uhr: Basketball - Olympia-Quali Brasilien vs. GER
09:41 Uhr

Bayern-Legende Andersson wünscht sich Süle als Stammspieler

Patrik Andersson gewann mit dem FC Bayern München zweimal die deutsche Meisterschaft und 2001 sogar die Champions League. Nun äußerte sich der Schwede in der Sport Bild zur Formation der Bayern: "Mir würde das Innenverteidiger-Duo Niklas Süle/Dayot Upamecano gut gefallen. Ich schätze Süle sehr, er war vor seiner Verletzung sehr konstant, er ist trotz seiner Körpergröße sehr schnell." Für Andersson sei absolute Kontinuität entscheidend, zudem hat er einen Tipp an den neuen Bayern-Coach Julian Nagelsmann: "Entscheidend für den Erfolg ist auch, dass Nagelsmann vom ersten Tag an die Kabine gewinnt."

09:35 Uhr

Appell an UK-Premierminister: Dänemark hofft auf viele Fans in Wembley

Die dänische Nationalmannschaft hofft beim EM-Halbfinale trotz der Einreisebeschränkungen in Großbritannien auf die Unterstützung vieler Fans in London. "Wir müssen hoffen, dass Boris Johnson aufwacht und den vielen Tausend dänischen Fans Zugang gewährt", sagte der dänische Trainer Kasper Hjulmand und richtete damit einen Appell an den britischen Premierminister. Aufgrund der Einreisebestimmungen durch die Corona-Pandemie können nur dänische Fans, die in Großbritannien leben, das Spiel gegen England in Wembley am Mittwoch (21.00 Uhr im LIVETICKER) besuchen. Fans aus Dänemark müssten bei der Einreise zunächst in Quarantäne. "Wir stehen vor der Aufgabe, alle in Großbritannien lebenden Dänen zu mobilisieren. Wir haben 5000 Tickets für Dänen, aber wir können niemanden einfliegen", sagte Ronnie Hansen, Direktor des dänischen Verbandes (DBU), bei BT. Deshalb brauche es "alle Dänen, die in Großbritannien leben".

09:34 Uhr

Van Gaal: Oranje-Männer können vom Frauen-Team lernen

Der frühere Bondscoach Louis van Gaal (69) hat nach dem EM-Aus der niederländischen Nationalmannschaft noch einmal den Finger in die Wunde gelegt. Im Rahmen eines Termins mit der Frauen-Auswahl beließ es der einstige Bayern-Trainer nicht bei einem Lob für die erfolgreichen Oranje-Löwinnen. Von diesen könnten "andere Mannschaften" noch etwas lernen, sagte van Gaal: "Schaut auf die Europameisterschaft der Männer. Da sieht man, dass eine veredelte Herde von Stars es nicht schafft." Die Frauen absolvierten in Zeist ihr offizielles Abschiedstraining vor der Reise zu den Olympischen Spielen in Tokio. Neben 1000 Zuschauern kam auch van Gaal als Überraschungsgast für die Vize-Weltmeisterinnen.

09:15 Uhr

Das sagt Gosens zu den Barca-Gerüchten

Robin Gosens hat mit teilweise starken Auftritten für die DFB-Elf bei der EM das Interesse einiger internationaler Topklubs auf sich gezogen. Laut Corriere dello Sport soll zuletzt sogar der FC Barcelona Kontakt zu Gosens-Berater Mancini aufgenommen haben. Nun äußerte sich Gosens bei Sport1 zu den Gerüchten: "Ich lüge nicht, wenn ich sage, dass ich da aktuell gar nichts darüber weiß." Während des Turniers wollte der 26-Jährige nichts von den Gerüchten wissen, nun rückt seine Entscheidung näher: "Alles Weitere sehen wir dann: Ob das was wird, wann etwas passiert. Schauen wir mal."

Eine Zusammenarbeit mit Lionel Messi, falls dieser in Barcelona bleiben sollte, wäre für Gosens etwas sehr Besonderes. Aktuell hat er bei Bergamo jedoch noch einen Vertrag bis 2023, deshalb müsste Barcelona wohl um die 35 Millionen Euro für ihn auf den Tisch legen.

09:08 Uhr

Tickerstart

Servus Sportfreunde, heute wartet wieder ein voller Sport-Tag auf uns. Unter anderem gehen die Formel-1-Boliden in Österreich auf die Strecke, die deutschen Basketballer kämpfen im Entscheidungsspiel gegen Brasilien um Olympia und die 1. Runde des DFB-Pokals wird ebenfalls noch ausgelost. Wir halten Euch natürlich bei allen Entscheidungen auf dem Laufenden und informieren Euch über die neuesten Nachrichten und heißesten Gerüchte. Los geht's gleich mal mit dem EM-Shootingstar des DFB-Teams...

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung