Cookie-Einstellungen

Sport-Tag im Ticker: Hängt Robben noch ein Jahr dran?

Von SPOX
Aktualisieren
Uhr

News des Tages im Überblick

Den Überblick über die wichtigsten News des Tages seht Ihr hier:

19.40 Uhr: Hängt Robben noch ein Jahr dran?

14.15 Uhr: "Tinder für Fußballer": Adler entwickelt neue App

10.15 Uhr: Wegen Messi: Barca muss offenbar 200 Millionen einsparen

9.25 Uhr: Nach Kritik von Zidane und Ramos: Perez meldet sich zu Wort

8.55 Uhr: BVB fordert offenbar hohe Ablöse für Schulz

8.50 Uhr: DFB: Auch Terzic war offenbar ein Thema

8.45 Uhr: DFB: Flick bringt offenbar Co aus München mit

23:57 Uhr

Ticker-Ende

Und das war es mit dem heutigen Ticker. Bleibt sportlich und bis morgen!

23:56 Uhr

Italiens Rekordjäger mühen sich ins EM-Viertelfinale

Italiens Rekordjäger haben mit einem historischen Sieg das Viertelfinale der EM erreicht. Der viermalige Weltmeister setzte sich mit 2:1 (0:0) erst nach Verlängerung im Londoner Wembley-Stadion gegen Außenseiter Österreich durch und ist erstmals in der Geschichte seit 31 Spielen ohne Niederlage.

In der Runde der letzten Acht trifft der Europameister von 1968 am Freitag (21.00 Uhr) in München auf Belgien oder Portugal. Die Österreicher um den langjährigen Bayern-Star David Alaba verpassten den ersten Sieg in einem K.o.-Spiel eines großen Turniers seit der WM 1954.

Federico Chiesa (95.) und Matteo Pessina (105.) erzielten die Tore für die Azzurri, die ihren zwölften Sieg in Serie feierten. Der Stuttgarter Sasa Kalajdzic (114.) verkürzte.

20:35 Uhr

Martinez adelt De Bruyne: "Der beste Spielmacher der Welt"

Belgiens Nationaltrainer Roberto Martinez hat Kevin De Bruyne (29) in den höchsten Tönen gelobt. "Für mich ist Kevin der derzeit beste Spielmacher der Welt. Er macht die Spieler um sich herum besser", sagte Martinez auf einer Pressekonferenz am Samstagabend.

20:34 Uhr

Belgien ohne Chadli gegen Portugal

Die belgische Nationalmannschaft muss im EM-Achtelfinale gegen Portugal am Sonntag (21 Uhr) ohne ihren Offensivspieler Nacer Chadli (31) auskommen. Der Profi vom türkischen Erstligisten Basaksehir fühle sich nicht gut und habe die Reise in den Spielort Sevilla daher nicht mit angetreten. Das teilten die Belgier am Samstag mit.

Der 65-malige Nationalspieler Chadli stand bei der EM bisher in einem Spiel über die komplette Spielzeit auf dem Feld, beim 2:0 zum Gruppenabschluss gegen Finnland am vergangenen Montag in St. Petersburg. Nationaltrainer Roberto Martinez hat im Topspiel gegen den Titelverteidiger ansonsten keine Ausfälle zu beklagen.

20:22 Uhr

Italien vs. Österreich im Liveticker

Um 21 Uhr spielt Italien gegen Österreich (im LIVETICKER). So spielen die Teams:

  • Italien: Donnarumma - di Lorenzo, Bonucci, Acerbi, Spinazzola - Barella, Jorginho, Verratti - Berardi, Immobilie, Insigne
  • Österreich: Bachmann - Lainer, Dragovic, Hinteregger, Alaba - Schlager, Grillitsch - Laimer, Sabitzer, Baumgartner - Arnautovic
19:58 Uhr

Dänemark schlägt Wales und steht im Viertelfinale

Dänemark ist bei der EM als erste Mannschaft ins Viertelfinale eingezogen. Das Team von Trainer Kasper Hjulmand setzte sich im Achtelfinale mit 4:0 (1:0) gegen Wales und Superstar Gareth Bale durch. In der Runde der letzten acht Mannschaften treffen die Dänen am kommenden Samstag (18 Uhr) in Baku auf die Niederlande oder auf Tschechien.

Kasper Dolberg (10./48.), Joakim Maehle (88.) und Martin Braithwaite (90.+4) sorgten in Amsterdam für den ersten Sieg der Skandinavier in einem K.o.-Spiel bei einer EM seit 1992, als Dänemark überraschend den Titel geholt hatte.

19:38 Uhr

Hängt Robben noch ein Jahr dran?

Wie geht es weiter mit Arjen Robben? Der mittlerweile 37-Jährige fehlte am heutigen Samstag beim Trainingsauftakt beim FC Groningen. Sein Fehlen bedeute aber nicht, dass Robben den Entschluss gefällt hat, seine Karriere endgültig zu beenden, teilte der Klub mit. "Arjen absolviert aktuell sein eigenes Programm. Wir sind in Kontakt und geben ihm alle Zeit der Welt", wurde Groningens Technischer Direktor Mark-Jan Fledderus zitiert. "Wir haben schon zuvor gesagt, dass wir hoffen, dass Arjen noch ein Jahr bei uns dranhängt, aber werden jede Entscheidung von ihm respektieren." Robben hatte in der vergangenen Saison sieben Spiele für die Niederländer bestritten, fehlte aber lange Zeit aufgrund unterschiedlichen Verletzungen.

19:10 Uhr

Bondscoach de Boer: EM-Titel "ist unser Ziel"

Der niederländische Bondscoach Frank de Boer hat vor dem Achtelfinale der EM gegen Tschechien seine Titelambitionen unterstrichen. "Wir wollen nicht nur das Finale erreichen, sondern es auch gewinnen", sagte er am Samstag und deutete eine mögliche Party auf den berühmten Grachten an: "Das ist unser Ziel: Die Kanäle von Amsterdam. Dann ist das Turnier ein großer Erfolg. Aber es ist so, wie ich zuvor schon sagte: Es gibt sechs oder sieben Teams, die auch so denken."

18:36 Uhr

Schrecksekunde! Moto3-Spitzenreiter Acosta überfahren

Der spanische Motorrad-Pilot Pedro Acosta ist in Assen im Training zum Großen Preis der Niederlande von einem Konkurrenten überfahren worden. Der Moto3-Spitzenreiter stürzte am Samstagvormittag in der letzten Kurve, der Italiener Ricardo Rossi konnte nicht mehr ausweichen.

Acosta kam offenbar mit dem Schrecken davon. Der 17-Jährige konnte selbstständig aufstehen und zur Box gehen. Acosta, Rossi und der ebenfalls beteiligte Stefano Nepa (Italien) mussten anschließend zu einem Check-up ins Medical Centre.

Das Trio wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht und fehlte im Qualifying. Acosta erlitt eine Rückenverletzung, ob er am Sonntag (11 Uhr/DAZN) starten kann, ist offen. Rossi und Nepa wurden am Samstagnachmittag für fit erklärt, zu Acosta gab es zunächst kein Update.

18:23 Uhr

Portugal-Coach will Belgien "nicht viel Platz" geben

Portugals Nationaltrainer Fernando Santos erwartet im EM-Achtelfinale gegen Belgien ein sehr enges Match. "Teams wie diese beiden haben wenige Schwachstellen in ihren Rüstungen, aber ich als Trainer versuche natürlich, sie zu finden", sagte der Coach des Europameisters bei einer virtuellen Pressekonferenz am Samstag.

Im Duell am Sonntagabend (21 Uhr) in Sevilla werde das Team gewinnen, das "am besten verteidigt, den Ballbesitz kontrolliert und Chancen kreiert", ergänzte der Coach. Belgien habe spielstarke Spieler wie den früheren Bundesliga-Profi Kevin de Bruyne, denen man "nicht viel Platz" geben dürfe, um ihre Spielstärke zu unterbinden.

17:37 Uhr

Kulusevski fit für Schwedens Achtelfinal-Startelf

Der schwedische Nationalspieler Dejan Kulusevski (21) ist nach seiner überstandenen Corona-Infektion wieder fit genug für einen Startelf-Einsatz im EM-Achtelfinale gegen die Ukraine am Dienstag (21 Uhr). "Er ist bereit für 90 Minuten", sagte Nationalcoach Janne Andersson am Samstag.

Im Gruppenfinale gegen Polen (3:2) am Mittwoch war der Offensivspieler von Juventus Turin in der 55. Spielminute zu seinem EM-Debüt eingewechselt worden und glänzte gleich mit zwei Assists. "Jetzt konnte er noch ein paar Tage trainieren und fühlt sich erholt. Ich gehe davon aus, dass ich ihn von Beginn an bringen kann, wenn ich möchte", so Andersson.

17:36 Uhr

Zverev: "Djokovic ist der Riesenfavorit"

Für Alexander Zverev führt der Weg zum Wimbledon-Sieg nur über den Weltranglistenersten und Titelverteidiger Novak Djokovic. "Djokovic ist der Riesenfavorit in diesem Jahr, weil er sich auf dem Belag am wohlsten fühlt", sagte der 24 Jahre alte Hamburger zwei Tage vor dem Start des Grand-Slam-Klassikers auf dem "heiligen Rasen" in London.

Dennoch sieht Zverev, der in Wimbledon erst einmal das Achtelfinale erreicht hatte, aufgrund der Auslosung Chancen auf den Einzug ins Endspiel. Da French-Open-Sieger Djokovic in die andere Hälfte des Tableaus gelost wurde, könnte die deutsche Nummer eins erst im Finale auf den 19-maligen Major-Sieger aus Serbien treffen.

"In der unteren Hälfte wird es Chancen geben. Für mich, für Daniil Medwedew, für Matteo Berrettini. Roger Federer ist auch unten, was sehr interessant ist. Mal schauen, wer da durchkommt", sagte Zverev, der zuletzt bei den French Open in Paris nur knapp im Halbfinale gescheitert war und weiter seinem ersten Grand-Slam-Titel hinterherjagt.

17:35 Uhr

Medwedew gewinnt in Mallorca elften Karriere-Titel

Der Weltranglistenzweite Daniil Medwedew (Russland) hat beim ATP-Turnier auf Mallorca seinen zweiten Titel der Saison gewonnen und seine Wimbledon-Ambitionen unterstrichen. Der 25-Jährige setzte sich im Finale mühelos gegen den US-Amerikaner Sam Querrey 6:4, 6:2 durch und sicherte sich damit den elften Einzel-Titel seiner Karriere. Bereits nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit verwandelte Medwedew seinen ersten Matchball.

17:25 Uhr

Alaphilippe gewinnt chaotischen Tour-Auftakt

Der französische Radprofi Julian Alaphilippe hat den chaotischen Auftakt der 108. Tour de France gewonnen und sich das erste Gelbe Trikot der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt gesichert. Der Weltmeister vom Team Deceuninck-QuickStep siegte am Samstag auf der 197,8 km langen und hügeligen ersten Etappe von Brest nach Landerneau. Alaphilippe verwies den Australier Michael Matthews (BikeExchange) und den Vorjahreszweiten Primoz Roglic (Slowenien/Jumbo-Visma) auf die Plätze.

Überschattet wurde der Tag von zwei Massenstürzen. Der erste führte zum Ausfall des deutschen Radprofis Jasha Sütterlin (Freiburg/DSM). Ein leichtsinniger Fan hatte rund 45 km vor dem Ziel am Straßenrand ein Schild in die Höhe gehalten, bemerkte das heraneilende Peloton aber nicht.

17:00 Uhr

Tickererwechsel

Das war's von mir für heute. Ich verabschiede mich und übergebe den Ticker in die fähigen Hände der Spätschicht. Macht's gut und genießt die Europameisterschafts-Spiele heute!

16:45 Uhr

Quaison vor Wechsel zu Al-Ettifaq

Robin Quaison steht offenbar unmittelbar vor einem Wechsel zu Al-Ettifaq nach Saudi-Arabien. Das berichtet die dortige Zeitung Arriyadiyah.

Nach der EM soll der Transfer perfekt gemacht werden. Quaisons Vertrag in Mainz läuft in diesem Sommer aus und kann daher ablösefrei wechseln. Bei den Saudis soll der Schwede rund 2,2 Millionen Euro jährlich verdienen.

16:30 Uhr

Massensturz bei der Tour de France

Bei der Tour de France kam es derweil gerade zu üblen Szenen. Ein Fan brachte Tony Martin mit einem Schild zu Fall und löste damit einen Massencrash aus.

Martin fährt mittlerweile wieder, der Deutsche Jasha Sütterlin musste jedoch aufgeben. Hier bekommt Ihr alle Entwicklungen im Ticker.

16:25 Uhr

Verstappen holt die Pole

Max Verstappen hat sich beim Grand Prix in der Steiermark die Pole Position gesichert. Der Red-Bull-Pilot war im Qualifying schneller als alle seine Konkurrenten.

Lewis Hamilton landete hinter Valtteri Bottas nur auf Rang drei. Hier bekommt Ihr noch mehr Infos zum Qualifying.

16:05 Uhr

Fortuna holt Tanaka

Fortuna Düsseldorf hat Ao Tanaka verpflichtet. Das gab der Zweitligist offiziell bekannt. Der 22-Jährige wird von Kawasaki Frontale ausgeliehen.

Beim Testspiel gegen den SC Schiefbahn (9:0) war Tanaka bereits als Zuschauer dabei, bald geht es für ihn aber nochmal zurück nach Japan. Bei den Olympischen Spielen wird Tanaka sein Heimatland vertreten. Anschließend geht es dann wieder nach Deutschland.

15:50 Uhr

Sane mit Sondertraining

Nach seinem wenig überzeugenden Auftritt gegen Ungarn hat Leroy Sane vor dem Spiel gegen England eine Sonderschicht im Training geschoben. Zusammen mit Manuel Neuer und Bernd Leno trainierte der Flügelspieler nach dem regulären Training noch Ballverarbeitung und Torabschlüsse.

Ob Sane gegen England erneut in der Startaufstellung stehen wird? Das bleibt noch offen. Er scheint sich aber auf den Fall vorbereiten zu wollen.

15:15 Uhr

Kurze Pause

Ich mache mich mal eben auf die Suche nach etwas Essbarem. Gleich bin ich zurück!

15:05 Uhr

Durchschnittsnoten der deutschen Nationalspieler

Die deutsche Mannschaft hat sich in der Gruppenphase nicht mit Ruhm bekleckert. Doch wer konnte dennoch herausstechen? Und welche Spieler blieben besonders hinter ihren Möglichkeiten zurück?
Wir werfen einen Blick auf die deutsche Mannschaft und zeigen unsere Durchschnittsnoten aus den bisherigen drei Spielen. Hier findet Ihr die Übersicht.

14:50 Uhr

Daka bestätigt Wechsel zu Leicester

Patson Daka hat seinen Wechsel zu Leicester City selbst bestätigt. "Ich werde nach England gehen und zu Leicester City wechseln", erklärte der 22-Jährige gegenüber der Kronen Zeitung.

Offiziell bestätigt ist Dakas Wechsel noch nicht. Der Angreifer von Red Bull Salzburg soll mehr als 30 Millionen Euro kosten und damit der neue Rekordtransfer der österreichischen Liga werden.

14:35 Uhr

UEFA untersagt DFB Abschlusstraining in Wembley

Die DFB-Elf wird ihr Abschlusstraining vor dem Achtelfinale gegen England nicht im Wembley-Stadion absolvieren dürfen. Das bestätigte DFB-Pressesprecher Jens Grittner.

"Wir hätten sehr gerne dort trainiert. Das ist ein Wermutstropfen, weil es eine besondere Turnierphase und ein besonderes Stadion ist", so Grittner. Das Abschlusstraining der Deutschen wird nun in Herzogenaurach stattfinden müssen.

14:15 Uhr

"Tinder für Fußballer": Adler entwickelt neue App

Rene Adler bringt eine neue App auf den Markt. Er selbst sagt: "Ich nenne es plakativ das Tinder für Fußballspieler und Vereine, weil bei uns auch zwei Parteien durch Matching zusammengebracht werden." Was steckt dahinter?

Gedacht ist es als Vermittlungsbörse zwischen Spielern und Vereinen, vor allem in den vier höchsten Spielklassen Deutschlands. Aktive Spieler können sich in der App anmelden und Gehaltsforderungen oder Stärken (4 von 20 Attributen können ausgewählt werden) angeben. Die Spieler sollen somit eigenständiger agieren können.

"Es ist offensichtlich, dass sich Spieler immer mehr um die eigenen Belange kümmern wollen, nicht mehr komplett von der Arbeit ihrer Berater abhängig sein möchten", so der ehemalige Torwart. "Nicht jeder Profi kann dabei aber wie die absoluten Topstars Joshua Kimmich oder Kevin De Bruyne, die inzwischen selbst verhandelt, aus Angeboten aussuchen wie er möchte."

Die Anmeldung in der App kostet kein Geld. Bei erfolgreicher Vermittlung entrichtet der aufnehmende Verein eine Provision, die sich an den Empfehlungen der FIFA orientiert, an die App-Betreiber. Was haltet Ihr von der Idee?

14:00 Uhr

Yesil in die Oberliga

Das ehemalige Top-Talent Samed Yesil heuert in der kommenden Saison in der Oberliga an. Der 27-Jährige unterschrieb bei Teutonia St. Tönis, in der vergangenen Saison hatte Yesil noch bei beim VfB Homberg in der Regionalliga gespielt.

Yesil hatte einst in der Jugend von Bayer Leverkusen für Furore gesorgt und zählte zu den größten deutschen Talenten. Der FC Liverpool zahlte 1,3 Millionen Euro für ihn. Auf der Insel fand Yesil jedoch kein Glück, zahlreiche Verletzungen setzten ihm immer wieder zu.

13:45 Uhr

Müller: "Es haben Genauigkeit und Durchsetzungsvermögen gefehlt"

Thomas Müller hat auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen England auf die bisherigen Spiele bei der EM zurückgeblickt. "Gegen Frankreich haben wir aufgrund der Gefährlichkeit der gegnerischen Spieler vielleicht mit zu wenigen Spielern attackiert", so der Bayern-Star. "Wir hatten gute Ballpassagen dabei, aber wenn du am Ende verlierst, ist das brotlose Kunst. Es haben Genauigkeit und das letzte Durchsetzungsvermögen gefehlt. Portugal hat uns mehr Optionen geboten."

"Uns ist es in der Vergangenheit zu selten gelungen, die Null zu halten. Wir müssen bei den Umschaltmomenten der Engländer dagegenhalten. Wenn wir dann nur ein, zwei Chancen bekommen, kann das so ein", so Müller weiter. "Dann müssen wir entweder eine machen oder wir gehen in die Verlängerung. Es wird aber nichts bringen, jegliche Ordnung vermissen zu lassen, damit wir uns Torchancen erspielen. Eine gute Mischung ist das Wichtigste." Alle Aussagen aus der PK findet Ihr gesammelt hier.

13:30 Uhr

Corona-Hoch in St. Petersburg

In St. Petersburg greift die Coronapandemie immer stärker um sich. Laut offiziellen Daten aus der russischen Metropole kam es in den vergangenen 24 Stunden zu 107 Coronatoten in St. Petersburg. Das ist die höchste Zahl in einer russischen Stadt seit Beginn der Pandemie.

In St. Petersburg soll am kommenden Freitag eigentlich noch ein Viertelfinale der EM stattfinden. Bislang scheint eine Verlegung des Spiels jedoch noch kein Thema zu sein.

13:15 Uhr

Barca: Gaya als möglicher Alba-Ersatz?

Bleibt Jordi Alba beim FC Barcelona oder verlässt er die Katalanen in diesem Sommer? Barca würde den Linksverteidiger wohl gerne abgeben. Ob Alba den Verein verlassen will, ist jedoch unklar.

Falls es zu einer Trennung kommt, scheint ein Ersatz jedenfalls schon ausgemacht. Laut der Mundo Deportivo steht Jose Gaya vom FC Valencia für diesen Fall oben auf der Liste der Katalanen.

13:00 Uhr

VfB wird Kalajdzic wohl nicht verkaufen

Zahlreiche Spieler des VfB Stuttgart werden umgarnt, zuletzt verließ Nicolas Gonzalez die Schwaben in Richtung Florenz. Ein Spieler, der ebenfalls auf dem Wunschzettel vieler Teams steht, soll aber definitiv bleiben: Sasa Kalajdzic.

Laut der Bild gehört der Österreicher zum Kreis der Spieler, die unbedingt bleiben sollen, ebenso wie Wataru Endo, Borna Sosa, Waldemar Anton und Orel Mangala. Einzig bei einem Angebot von deutlich über 30 Millionen Euro wäre der VfB demnach zu Verhandlungen bereit.

12:45 Uhr

Qualifying jetzt live

Nicht nur die Tour de France, auch die Formel 1 ist gerade live unterwegs. Es läuft das Qualifying beim Grand Prix in der Steiermark. Hier könnt Ihr das Spektakel verfolgen.

12:30 Uhr

Schalke verpflichtet Bülter

Schalke 04 bastelt weiter an seinem Kader für die kommende Saison. Jüngster Neuzugang: Marius Bülter. Der Flügelspieler wechselt von Union Berlin und unterschreibt einen Dreijahresvertrag auf Schalke.

Die Königsblauen bestätigten den Transfer bereits offiziell. Laut der Bild beträgt die Ablöse 800.000 Euro.

12:15 Uhr

Tour de France startet

Es ist wieder soweit! Die Tour de France startet - und zwar genau JETZT! Die erste Etappe steht an, hier könnt Ihr alles im Liveticker mitverfolgen.

12:00 Uhr

Medien: Auch Roma an Kostic dran

Zuletzt wurde mehrfach von einem Interesse von Lazio Rom an Filip Kostic berichtet. Laut Sky Italia zeigt auch der Erzrivale der Laziali, AS Rom, Interesse an Kostic.

Demnach sei die Roma bereit rund 15 Millionen Euro plus Bonuszahlungen für den Flügelspieler zu zahlen. Ob das für Frankfurt genug ist? Meine erste Einschätzung: Eher nicht.

11:45 Uhr

NBA Mock Draft

Die Lottery liegt hinter uns, die Reihenfolge im kommenden NBA-Draft steht fest. Doch wer nimmt wen? Wer bekommt das Riesentalent Cade Cunningham? Und wo landet Franz Wagner? Hier findet Ihr unseren Mock Draft.

11:30 Uhr

Gvardiol meldet sich fit

Gute Nachrichten für die kroatische Nationalmannschaft. Josko Gvardiol wird im Achtelfinale zum Einsatz kommen können. Der Innenverteidiger hatte im dritten Gruppenspiel gegen Schottland einen Schlag auf die Wade bekommen.

Am Freitag konnte der Leipziger jedoch schon wieder mit der Mannschaft trainieren. Einem Einsatz gegen Spanien steht somit nichts mehr im Wege.

11:20 Uhr

Demiral darf Juve verlassen

Merih Demiral darf Juventus Turin verlassen, mit Giorgio Chiellini, Leonardo Bonucci und Mathijs de Ligt ist die Konkurrenz in der Verteidigung bei der Alten Dame zu groß.

Nach Informationen von SPOX und Goal darf Demiral Juve für 40 Millionen Euro verlassen. Interessiert sind sowohl Bergamo als auch der AS Rom sowie Leicester City. In der Vergangenheit sollen auch die Bayern Interesse an Demiral gehabt haben. Um diese Summe zu zahlen, müssten die Bayern aber wohl zunächst einen teuren Spieler verkaufen.

11:05 Uhr

Jason Kidd als Mavs-Coach: Ein fatales Zeichen

Jason Kidd wird neuer Coach der Dallas Mavericks. Unser NBA-Redakteur Robert Arndt findet: Ein fatales Zeichen. Es sei "eine merkwürdige Wahl der Texaner, die daran zweifeln lässt, ob sich innerhalb der Organisation in den vergangenen Jahren wirklich etwas geändert hat." Hier könnt Ihr den ganzen Kommentar lesen.

10:55 Uhr

Nagelsmann will offenbar auf Scott setzen

Der FC Bayern hätte eine Verstärkung für die rechte Abwehrseite nötig, Neuzugänge sind aufgrund der angespannten finanziellen Situation infolge der Coronapandemie aber nicht mehr geplant - sofern kein Spieler mehr teuer verkauft wird.

Daher plant Julian Nagelsmann laut Sport1 nun, Christopher Scott an die erste Mannschaft heranzuführen. Der 19-Jährige kam im Vorjahr vor allem in der 2. Mannschaft der Bayern zum Einsatz. In der Saisonvorbereitung soll Scott nun aber eine Chance bekommen, sich für Einsatzzeiten bei den Stars zu empfehlen.

10:40 Uhr

Southgate soll Vertrag verlängern

Gareth Southgate soll seinen Vertrag vorzeitig verlängern. Das bestätigte die FA. "Wir finden ihn großartig, auf und neben dem Platz. Wir wollen, dass er weitermacht. Er macht einen tollen Job. Unabhängig von Dienstag", so FA-Boss Mark Bullingham.

Nach der EM sollen formale Gespräche aufgenommen werden. "Unsere Unterstützung ist unerschütterlich. Wir stehen zu 100 Prozent hinter Gareth", sagte Bullingham.

 

 

10:30 Uhr

Brandt: Lazio nimmt offenbar Gespräche auf

Lazio Rom soll an einem Transfer von Julian Brandt interessiert sein, das Interesse der Laziali wird nun wohl sogar heißer. Das berichtet die Corriere dello Sport.

Demnach hat Sportdirektor Igli Tare Gespräche mit Beratern aufgenommen. Als mögliche Ablöse werden 25 bis 30 Millionen Euro gehandelt.

10:15 Uhr

Wegen Messi: Barca muss offenbar 200 Millionen einsparen

Der FC Barcelona bemüht sich weiter darum, Lionel Messi zu halten. Im Falle einer Vertragsverlängerung (Messis Vertrag läuft in diesem Sommer aus) müssten die Katalanen den Gürtel aber offenbar deutlich enger schnallen. Das berichtet RAC1.

Demnach müsste Barca seine Gehaltskosten um etwa 200 Millionen Euro senken, um die Vertragsverlängerung mit Messi bezahlen zu können. Grund dafür sind Vorgaben der spanischen Liga, die Barcelona aufgrund der äußerst angespannten finanziellen Situation des Top-Teams gewisse Auflagen auferlegt hat. Meine Frage wäre nun: Ist es das wirklich wert?

10:05 Uhr

Timo Werners ernüchternde Nebenrolle

Timo Werner kommt bei der deutschen Nationalmannschaft derzeit nur als Teilzeitkraft zum Einsatz - wenn überhaupt. Was sind die Gründe für diese Rolle? Und könnte sie sich im Achtelfinale gegen England ändern? Wir haben uns die Situation genauer angeschaut. Hier geht's zum Text.

09:55 Uhr

Baumgartl vor Wechsel zu Union

Timo Baumgartl kehrt offenbar in die Bundesliga zurück. Der ehemalige Stuttgarter steht laut der Bild vor einem Wechsel zu Union Berlin.

Demnach soll der Innenverteidiger für ein Jahr ausgeliehen werden, Union soll dabei über eine Kaufoption verfügen. Zuletzt hatte Baumgartl für PSV Eindhoven in der Eredivisie gekickt.

09:30 Uhr

Perez über Abgang von Ramos

Auch auf den Abgang von Sergio Ramos blickt Perez nicht mit Reue. Der Innenverteidiger hatte moniert, dass er ein Vertragsangebot von Real nach langen Verhandlungen habe annehmen wollen, dieses aber zurückgezogen worden war.

"Wir haben ihm einen Vertrag angeboten und gesagt, dass es dafür eine Frist gibt. Das ist die Wahrheit", sagte Perez dazu. "Eines Tages wird er auch sicherlich zurückkehren. Ich mag ihn, als wäre er mein Sohn und ich wünsche ihm nur das Beste", gab er sich jedoch versöhnlich.

 

09:25 Uhr

Nach Kritik von Zidane und Ramos: Perez meldet sich zu Wort

Florentino Perez hat Stellung zu den Abgängen von Zinedine Zidane und Sergio Ramos genommen. Selbstkritik? Fehlanzeige. Zidane sei nicht zum Bleiben zu bewegen gewesen. "Zidane ist ein einfacher Typ: Wenn er sagt, dass er gehen will, ist er schon gegangen", so Perez bei Onda Cero.

Den offenen Brief des Franzosen, in dem Zidane auch die Vereinsspitze Reals kritisiert hatte, habe er nie gelesen, so Perez. "Ich schwöre auf meine Enkelkinder, dass ich ihn nicht gelesen habe", sagte der Real-Boss. "Mir wurde gesagt, dass Zidane diesen Brief sicher nicht geschrieben hat, sondern jemand anders."

09:20 Uhr

Nübel: Auch in Monaco kein Stammplatz?

Alexander Nübel wird sehr wahrscheinlich nach Monaco ausgeliehen, das berichten verschiedene Medien mittlerweile übereinstimmend. Pikant: Auch bei den Monegassen winkt Nübel keine Stammplatzgarantie. Das berichtet die Equipe.

Demnach wird sich Nübel auch in Monaco einem Konkurrenzkampf stellen müssen, dann gegen Benjamin Lecomte. Was meint Ihr? Wird der ehemalige Schalker das Duell für sich entscheiden können?

09:10 Uhr

Musiala: Auch "auf der Tribüne habe ich mitgefiebert"

Jamal Musiala zeigt sich nach seinem ersten Kurzeinsatz bei der EM heiß. Zuvor habe er auch als Tribünengast mitgefiebert, verriet er gegenüber der Bild. "Selbst als ich die ersten beiden Partien auf der Tribüne saß, habe ich mitgefiebert, die Eindrücke aufgesaugt: sowohl aus unserer Mannschaft als auch vom Gegner", so Musiala. "Allein Ronaldo 90 Minuten beobachten zu können - das bringt mich weiter."

Das Ziel des 18-Jährigen bei der EM ist klar: "Ein Finale in Wembley zu spielen, wäre eine sehr große Ehre. Ich will nach Dienstag noch einmal auf die Insel zurückkehren", erklärte Musiala.

 

 

08:55 Uhr

BVB fordert offenbar hohe Ablöse für Schulz

Nico Schulz konnte sich seit seinem Wechsel zum BVB vor zwei Jahren nur selten empfehlen. Ein Abgang des 28-Jährigen ist daher definitiv denkbar. Laut der Bild fordern die Schwarz-Gelben aber nach wie vor eine stattliche Ablöse für den Linksverteidiger.

Demnach will der BVB immer noch mindestens 20 Millionen Euro Ablöse für Schulz. Schulz war vor zwei Jahren für 25,5 Millionen Euro aus Hoffenheim ins Ruhrgebiet gewechselt. Dass sich Interessenten finden, die bereit sind, diesen Preis zu bezahlen, darf allerdings bezweifelt werden.

08:50 Uhr

DFB: Auch Terzic war offenbar ein Thema

Der Sportbuzzer berichtet weiter, dass sogar Edin Terzic ein Thema beim DFB gewesen sein soll. Der Dortmunder Pokalheld sei ein Kandidat auf den Co-Trainer-Posten an der Seite von Flick gewesen.

Terzic wird allerdings nicht zur deutschen Nationalmannschaft stoßen. Er wird beim BVB bleiben und in der kommenden Saison wohl als Co-Trainer unter Marco Rose arbeiten.

08:45 Uhr

DFB: Flick bringt offenbar Co aus München mit

Wir beginnen mit einer News rund um die Nationalmannschaft - allerdings nicht rund um die EM. Es geht um: Hansi Flick, den kommenden Bundestrainer.

Zu Flicks Trainerstab gibt es nun einige Informationen: Laut dem Sportbuzzer soll Marcus Sorg als Assistent erhalten bleiben, vermutlich behält auch Andreas Köpke seinen Posten.

Neu mit dabei soll derweil Danny Röhl sein. Der 32-Jährige arbeitete in der Vergangenheit unter Ralph Hasenhüttl und war anschließend Co-Trainer unter Niko Kovac und Flick bei den Bayern. Nun verlässt der Youngster den Rekordmeister und bleibt Flick treu.

08:40 Uhr

Guten Morgen

Seid gegrüßt, Freunde der News aus der Welt des Sports! Nach zwei Tagen Pause geht die EM heute endlich weiter. Außerdem steht die erste Etappe der Tour de France sowie das Formel-1-Qualifying in der Steiermark an. Langweilig wird's heute also auf jeden Fall nicht! Let's go!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung