Cookie-Einstellungen

Sport-Tag im Ticker: Anfang-Wechsel zu Werder wohl geplatzt

Von Marko Brkic / SPOX
Aktualisieren
Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Ihr wollt keine wichtigen News, Gerüchte und Videos aus der Sportwelt verpassen? Dann schaut doch mal bei unseren Social-Media-Kanälen vorbei!

Instagram

Facebook

Twitter

TikTok

23:53 Uhr

Feierabend

Und damit machen wir hier dicht. Bis morgen früh in alter Frische!

23:53 Uhr

U21-EM: Deutschland im Halbfinale

Der Traum vom Titel lebt: Die deutsche U21 hat mit viel Leidenschaft zum vierten Mal in Folge das Halbfinale einer EM erreicht. Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz bezwang Dänemark im ungarischen Szekesfehervar mit 6:5 im Elfmeterschießen und spielt am Donnerstag gegen den alten Rivalen Niederlande um den Finaleinzug. Nach der Verlängerung hatte es 2:2 (1:1, 0:0) gestanden.

23:29 Uhr

RB Leipzig will offenbar Wolfsburgs Lacroix

Vizemeister RB Leipzig hat angeblich Interesse an einer Verpflichtung von Innenverteidiger Maxence Lacroix (21) von Ligakonkurrent VfL Wolfsburg. Das berichtet Sky.

Die Sachsen sollen bereits konkrete Gespräche über einen möglichen Transfer im Sommer geführt haben, ein offizielles Angebot soll in Kürze folgen.

23:29 Uhr

Hazard schließt Rückkehr in die Premier League aktuell aus

Superstar Eden Hazard hat sich zu seiner bislang enttäuschenden Zeit bei Real Madrid geäußert. Auf einer Pressekonferenz der belgischen Nationalmannschaft betonte er aber, dass er dennoch keine Rückkehr in die Premier League anstrebt.

"Ich habe noch immer drei Jahre Vertrag bei Real Madrid, daher kommt eine Rückkehr nach England nicht in Frage", stellte der 30-Jährige klar. Zudem gab sich Hazard im Hinblick auf die Zukunft bei den Königlichen kämpferisch: "Jeder weiß, dass meine ersten beiden Jahre nicht gut waren, also möchte ich mich zuerst bei Real Madrid beweisen. Und das werde ich schaffen."

22:55 Uhr

Medienbericht: Anfang-Wechsel zu Werder geplatzt

Wie der kicker berichtet, wird Markus Anfang, der Trainer vom SV Darmstadt 98, der zuletzt als Favorit in Bremen gehandelt wurde, nun doch kein Werder-Trainer. Laut dem Magazin sollen die Lilien 200.000 Euro als Ablöse für Anfang gefordert haben, zahlbar in Raten. Das sei von Werder abgelehnt worden.

Dementsprechend "ausgesprochen irritiert" habe man in Darmstadt reagiert. So soll Werder zunächst mit Anfang verhandelt und sich mit ihm geeinigt haben, erst danach habe man Kontakt zum Verein aufgenommen.

22:53 Uhr

U21-EM: Noch zweimal Verlängerung

Es gibt noch 30 Minuten obendrauf - und zwar in beiden Spielen.

Deutschland - Dänemark 1:1 Liveticker

Portugal - Italien 3:3 Liveticker

22:06 Uhr

Osakas Rückzug: Reaktion der French Open

Die Veranstalter der French Open haben nach dem Rückzug von Naomi Osaka aus dem Grand-Slam-Turnier ihr Mitgefühl für die 23 Jahre alte Topspielerin zum Ausdruck gebracht. "In allererster Linie tut es uns leid und wir fühlen mit Naomi Osaka", sagte Gilles Moretton, Präsident des französischen Tennisverbands FFT am Montagabend.

Dass sich die viermalige Majorsiegerin aus dem Turnier zurückziehe, sei "unglücklich", sagte Moretton: "Wir wünschen ihr das Beste und die schnellstmögliche Erholung. Wir freuen uns auf sie im nächsten Jahr."

Die Veranstalter der Grand Slams, die Spielervereinigungen WTA und ATP sowie der Tennis-Weltverband ITF fühlten sich gemeinsam dem Wohlbefinden der Athleten verpflichtet, fügte der Funktionär an. Es gelte, weiterhin alle Aspekte rund um die Athleten kontinuierlich weiterzuentwickeln - inklusive der Zusammenarbeit mit den Medien.

Achtung, Ironie: Nachdem Moretton das Statement auf Französisch und Englisch verlesen hatte, ließ er keine Fragen der Pressevertreter zu ...

21:54 Uhr

Eishockey-WM: Historische Pleite für Schweden

Schweden hat bei der Eishockey-WM in Riga eine historische Pleite erlebt. Der elfmalige Weltmeister verspielte mit einem 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen gegen Russland seine letzte Chance auf das Viertelfinale und steht zum ersten Mal seit 1937 nicht unter den besten acht.

Neben Rekordtitelträger Russland stehen damit in der Vorrundengruppe A auch die Schweiz, die Slowakei und Tschechien bereits vor dem letzten Spieltag als Viertelfinalisten fest. Die Tschechen setzten sich ebenfalls erst im Penaltyschießen mit 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 1:0) gegen Dänemark durch.

21:53 Uhr

U21-EM: Halbzeitstände

Deutschland - Dänemark 0:0

Portugal - Italien 2:1

21:26 Uhr

U21: Portugal - Italien live

Das vierte Viertelfinale der U21-EM soll nicht unter den Tisch fallen. Portugal führt bereits gegen den Nachwuchs aus Italien. Hier geht es zum Liveticker.

21:05 Uhr

Niederlande und Spanien im Halbfinale der U21-EM

Die Niederlande und Titelverteidiger Spanien haben das Halbfinale der U21-EM in Ungarn und Slowenien erreicht. Der zweimalige Europameister Niederlande bezwang Topfavorit Frankreich in Budapest in letzter Sekunde mit 2:1 (0:1). Spanien gewann gegen Kroatien mit 2:1 (1:1, 1:0) nach Verlängerung.

"Oranje" ist damit möglicher Halbfinal-Gegner der deutschen Mannschaft. Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz trifft am Abend auf Dänemark. In der Vorrunde hatten sich Deutschland und die Niederlande 1:1 getrennt.

21:00 Uhr

BBL: Bayern gleichen gegen Ludwigsburg aus

Pokalsieger Bayern München hat im Play-off-Halbfinale der BBL einen wichtigen Auswärtssieg gefeiert. Die Bayern glichen durch ein 82:72 (42:33) im zweiten Spiel beim Hauptrundengewinner MHP Riesen Ludwigsburg die Best-of-five-Serie aus und beendeten die beeindruckende Heim-Serie der Riesen von 30 Siegen in Folge.

20:59 Uhr

FO: Koepfer als zweiter deutscher Profi weiter

Dominik Koepfer ist als zweiter deutscher Tennisprofi nach Alexander Zverev in die zweite Runde der French Open eingezogen. Der 27-Jährige aus Furtwangen setzte sich in seinem Erstrundenduell gegen den Franzosen Mathias Bourgue am Montagabend mit 6:3, 6:3, 6:4 durch. Koepfers nächster Gegner ist Taylor Fritz (USA/Nr. 30).

20:59 Uhr

U21 Live: Deutschland - Dänemark

Die U21-Nationalmannschaft des DFB trifft bei der EM heute auf Dänemark. Hier könnt Ihr Euch mit unserem Liveticker auf dem Laufenden halten.

20:29 Uhr

Startet Osaka in Wimbledon?

Heute in vier Wochen beginnt das Turnier in Wimbledon. Wie lange Osaka sich aus dem Tenniszirkus zurückziehen will, hat sie in ihrem Statement nicht präzisiert. Es erscheint in diesem Moment aber durchaus möglich, dass wir sie auf dem Heiligen Rasen nicht sehen werden ...

20:19 Uhr

Osaka zieht bei French Open zurück

Hintergrund zum Osaka-Rückzug: Sie hatte vor dem Turnier angekündigt, keine Pressetermine wahrzunehmen. Daraufhin hatten die vier Grand Slams mit einem Statement reagiert und erklärt, ein durchgängiger Presse-Boykott könne im Extremfall ihre Disqualifikation zur Folge haben. Viel Unterstützung für ihren Standpunkt gab es bei den übrigen Spielern übrigens nicht. Hier gibt es weitere Infos.

20:07 Uhr

Osakas Aussagen im Wortlaut

"Ich denke, im Moment ist es das beste für das Turnier, die anderen Spieler und mein Wohlbefinden, dass ich zurückziehe, damit sich alle in Paris wieder auf Tennis konzentrieren können. Ich wollte nie eine Ablenkung sein und akzeptiere, dass mein Timing nicht ideal war und meine Botschaft klarer hätte sein können."

"Die Wahrheit ist, dass ich seit den US Open 2018 immer wieder mit Depressionen kämpfe und es mir sehr schwer fällt, damit umzugehen."

"Hier in Paris fühlte ich mich verletzlich und nervös, deshalb dachte ich, es sei besser, auf mich zu achten und die Pressekonferenzen auszulassen."

"Ich werde eine Zeit lang nicht mehr auf dem Court stehen, aber wenn die Zeit gekommen ist, möchte ich mit der Tour zusammenarbeiten und Möglichkeiten diskutieren, wie wir die Dinge für die Spieler, Medien und Fans verbessern können."

19:54 Uhr

Naomi Osaka kündigt Rückzug von French Open an

Wow! Nach tagelangen Diskussionen um ihren Medienboykott hat sich Naomi Osaka vor ein paar Minuten via Social Media zu Wort gemeldet. Dabei hat sie ihren Rückzug von den French Open angekündigt. Mehr in Kürze ...

19:02 Uhr

French Open: Federer locker in Runde zwei

Roger Federer ist mit einem mühelosen Sieg auf die Grand-Slam-Bühne zurückgekehrt. Der 20-malige Majorsieger schlug am Montag in seinem Erstrundenmatch in Paris den Usbeken Denis Istomin in überzeugender Art und Weise mit 6:2, 6:4, 6:3. Seit Anfang 2020, seit seinem Halbfinal-Aus bei den Australian Open, hatte Federer nicht mehr bei einem der vier wichtigsten Tennis-Turniere aufgeschlagen. "Es ist ein großes Vergnügen, hier zu spielen in diesem Stadion", sagte Federer: "Ich bin glücklich mit meinem Match heute." Boris Becker zeigte sich durchaus beeindruckt. "Er sieht aus, als hätte er dieses Jahr schon fünf Turniere gespielt. Die schöne Nachricht für mich heute ist, dass er wieder voll dabei ist", sagte der Eurosport-Experte.

17:54 Uhr

SPOX-Liveticker

Gleich mehrere Livesport-Events haben wir für Euch heute Abend noch im Angebot. Neben der French Open könnt Ihr in unseren Livetickern auf die Viertelfinals der U21-EM sowie die Eishockey-WM und BBL verfolgen.

17:42 Uhr

DEB-Team bangt nach USA-Pleite um Viertelfinale

Nach der dritten Niederlage in Folge muss die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Riga um den Viertelfinaleinzug bangen. Das Team von Bundestrainer Toni Söderholm verlor gegen die USA 0:2 (0:0, 0:1, 0:1) und benötigt im letzten Vorrundenspiel am Dienstag (19.15 Uhr im Liveticker) gegen Gastgeber Lettland zwingend einen Sieg zum Weiterkommen. Auch mit dem nachgereisten NHL-Stürmer Dominik Kahun fand die Auswahl des DEB trotz größerer Spielanteile kein Rezept gegen die defensivstarken Amerikaner. Jason Robertson (39.) und schließlich Colin Blackwell (59.) ins leere Tor besiegelten die 29. Niederlage im 45. WM-Duell mit dem zweimaligen Weltmeister.

17:18 Uhr

Papst Franziskus lobt Guardiola nach CL-Finale

Papst Franziskus hat Pep Guardiola nach der Champions-League-Endspielpleite gegen den FC Chelsea gelobt. "Mir wurde erzählt, dass es vor wenigen Tagen, ich weiß nicht wo, jemanden gab, der Zweiter wurde. Und was hat er getan? Er hat seine Medaille geküsst", zitiert ihn die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

"Was machen wir normalerweise, wenn wir Zweiter werden? Wir ziehen eine Schnute, sind traurig und ich sage nicht, dass wir die Medaille wegwerfen, aber wir würden es gerne tun. Dieser Zweite aber hat dei Medaille geküsst. Das lehrt uns, dass es auch in einer Niederlage einen Sieg geben kann. Nehmt Niederlagen mit Reife hin, denn dadurch wächst man. Und wenn ein Sportler, eine Sportlerin, eine solche Niederlage mit Würde, Menschlichkeit, mit großem Herzen zu erringen weiß, ist das eine wahre Ehre, ein wahrer menschlicher Sieg."

17:17 Uhr

Verletzte Lückenkemper fällt für DM aus

Sprinterin Gina Lückenkemper muss auf ihren Start bei der Leichtathletik-DM am Wochenende in Braunschweig verzichten. Die EM-Zweite über 100 m hat sich beim Meeting in Boston am 23. Mai einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.#

"Ich hatte Glück im Unglück. Sonst hätte ich in Boston ja auch nicht das Rennen beenden können", sagte die 24-Jährige, die für den SSC Berlin startet und mittlerweile ihren Trainingsschwerpunkt in den USA hat.

17:13 Uhr

Copa America nach Brasilien verlegt

Der südamerikanische Verband CONMEBOL hat offiziell verkündet, dass die Copa America 2021 in Brasilian ausgetragen wird. Zuvor hatten die Gastgeber Kolumbien wegen Bürgerunruhen und Argentinien wegen der Corona-Situation das Turnier entzogen bekommen. Beginnen soll die Copa schon am 13. Juni.

17:12 Uhr

DFB-Frauen ohne Marozsan gegen Frankreich und Chile

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss in den letzten Partien der Frauen-Nationalmannschaft vor der Sommerpause auf Dzsenifer Marozsan (29) verzichten. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bei der Vorstellung des 27-köpfigen Kaders mitteilte, hält sich die Mittelfeldspielerin zum Zeitpunkt der Länderspiele bereits in den USA auf. Marozsan ist für ein halbes Jahr von Olympique Lyon an den Schwesterklub OL Reign aus der US-Profiliga ausgeliehen.

17:11 Uhr

Wegen Quarantäne-Regeln: Auch Kroaten bleiben zu Hause

Kroatien folgt dem Beispiel der Tschechen und wird sein Camp während der Fußball-EM wegen der strengen Coronaregeln in Schottland anders als geplant zu Hause aufschlagen. Das gab der nationale Verband HNS am Montag bekannt. Die Mannschaft wird sich nun in Rovinj an der Adriaküste auf die Spiele vorbereiten.

Im Falle eines positiven Falles bei einem Spieler oder Staff-Mitglied müsste nach schottischen Vorschriften eine Vielzahl Personen in Quarantäne. Deshalb sei ein Aufenthalt dort nicht möglich, sagte HNS-Direktor Marijan Kustic.

17:10 Uhr

Eisbären verpflichten DEG-Verteidiger Jensen

Der deutsche Rekordmeister Eisbären Berlin hat den dänischen Nationalspieler Nicholas B. Jensen (32) vom Rivalen Düsseldorfer EG verpflichtet. Der erfahrene Verteidiger, sechsmaliger WM-Teilnehmer, hat in insgesamt 195 Spielen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 26 Tore erzielt und 60 weitere vorbereitet.

17:10 Uhr

Pöstlberger übernimmt mit Etappensieg Dauphine-Führung

Lukas Pöstlberger hat dem deutschen Team Bora-hansgrohe einen Etappensieg beim Criterium du Dauphine beschert. Der Österreicher siegte auf dem 172,8 km langen zweiten Teilstück von Brioude nach Saugues als Solist und übernahm die Gesamtführung beim prestigereichen Tour-Vorbereitungsrennen.

Pöstlberger war früh mit vier weiteren Fahrern geflüchtet, rund vier Minuten betrug der Vorsprung der Ausreißer zeitweise. Gut 30 Kilometer vor Etappenende setzte sich der 29-Jährige ab und rettete schließlich noch elf Sekunden Vorsprung auf das vom Italiener Sonny Colbrelli (Bahrain Victorious) angeführte Feld ins Ziel.

17:00 Uhr

Hannover 96 holt Schäfer als Geschäftsführer

Robert Schäfer, früherer Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf, ist künftig für den Fußball-Zweitligisten Hannover 96 tätig. Wie die Niedersachsen am Montag mitteilten, wird der 45-Jährige zum 1. Juli den Posten als "Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Hannover 96" übernehmen.

16:59 Uhr

Bundeskartellamt: 50+1-Regel "kartellrechtlich unbedenklich"

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) muss bei der Anwendung und Durchsetzung der 50+1-Regel womöglich leicht nachbessern. Nach vorläufiger Einschätzung des Bundeskartellamtes ist das Grundprinzip der Regel aufgrund der damit verfolgten sportpolitischen Ziele kartellrechtlich zwar unbedenklich, jedoch sei ihre einheitliche Anwendung und Durchsetzung nicht sichergestellt. Die DFL hatte zuvor die Prüfung auf Rechtmäßigkeit der Regel beantragt. Hier geht es zur News.

16:44 Uhr

Gregor Kobel wechselt zum BVB

Es ist offiziell: Borussia Dortmund hat Torwart Gregor Kobel vom VfB Stuttgart verpflichtet. Der 23-Jährige hat bis 2026 beim BVB unterschrieben. "Wir freuen uns sehr, dass sich Gregor Kobel für Borussia Dortmund entschieden hat. In ihm sehen wir großes Potenzial. Gregors Zielstrebigkeit, sein Ehrgeiz und seine Konstanz sind bemerkenswert, das Profil seines Torhüterspiels passt zu uns", sagte Sportdirektor Michael Zorc. "Nach der Pandemie vor mehr als 80.000 Zuschauern in Dortmund auf dem Rasen zu stehen, in dieser Atmosphäre - dem fiebere ich schon jetzt entgegen", freute sich Kobel.

16:37 Uhr

French Open LIVE: Federer greift ein

Es könnte angesichts seiner fast 40 Jahre und der fehlenden Matchpraxis sein letztes Match überhaupt in Paris sein - aber das wollen wir nicht hoffen. Hier geht es zum Liveticker von Roger Federers Erstrundenmatch gegen Denis Istomin.

An Ergebnissen gibt es außerdem zu vermelden: Daniil Medvedev aus Russland hat in seinem Auftaktmatch einen starken Eindruck hinterlassen. Der 25-Jährige setzte sich problemlos mit 6:3, 6:3, 7:5 gegen den Kasachen Alexander Bublik durch - und feierte seinen ersten Sieg überhaupt in Paris. Laura Siegemund ist dagegen raus: Sie war gegen die Französin Caroline Garcia mit 3:6 und 1:6 chancenlos.

16:06 Uhr

Fix! Agüero wechselt zu Barca

Was die Spatzen bereits seit Wochen von den Dächern gepfiffen haben, ist nun offiziell: Sergio Agüero wechselt ablösefrei zum FC Barcelona. Das teilten die Katalanen am Montag mit. Der Landsmann und gute Freund von Barca-Superstar Lionel Messi erhält einen Vertrag bis 2023. Seine Ausstiegsklausel liegt bei 100 Millionen Euro. Noch am Abend soll er offiziell vorgestellt werden. Der 32-Jährige hatte zuvor zehn Jahre lang für Manchester City gespielt und war dort zur Klubikone aufgestiegen. Dennoch wurde sein Vertrag nicht mehr verlängert. In seinem letzten Spiel für die Cityzens erlitt Agüero gleichzeitig seine vielleicht größte Niederlage auf Klub-Ebene: Er verlor mit den Skyblues das Champions-League-Finale am Samstag mit 0:1 gegen Chelsea.

16:04 Uhr

Übergabe

Das war's jetzt von mir für heute. Von nun an ist die Redaktion für den Ticker zuständig. Ich verabschiede mich, bis bald!

15:52 Uhr

Die wichtigsten News des Tages

Hier findet Ihr eine Übersicht zu den wichtigsten Nachrichten des Tages:

  • Werder-Beben! Bode schmeißt hin (15.21 Uhr)
  • Belgien-Trainer attackiert Rüdiger (12.58 Uhr)
  • Kobel-Wechsel zum BVB wohl bald fix (12.16 Uhr)
  • Hertha BSC: Folgt Kostic Bobic nach Berlin? (10.32 Uhr)
  • Zidane erklärt Rücktritt und äußert Kritik (9.13 Uhr)
  • FCB: Ablöse für Nagelsmanns Co-Trainer? (8.34 Uhr)
  • Anfang wohl Favorit auf Kohfeldt-Nachfolge (8.06 Uhr)
15:51 Uhr

Havard Nielsen bleibt weiter in Fürth

Havard Nielsen unterschreibt bei der SpVgg Greuther Fürth einen neuen Einjahresvertrag. "Ich freue mich sehr, dass wir uns schnell geeinigt haben und auch die 1. Bundesliga gemeinsam angehen", sagte der Geschäftsführer Sport, Rachid Azzouzi. Der Norweger kam in der abgelaufenen Zweitliga-Saison auf 11 Tore und 6 Vorlagen für das Kleeblatt. Fürth beendete die Saison auf Rang zwei und schaffte den direkten Aufstieg in die Bundesliga.

15:40 Uhr

Heldt "enttäuscht" und "überrascht" nach Entlassung beim 1. FC Köln

Horst Heldt hat auf seine Entlassung als Sportchef beim 1. FC Köln mit Unzufriedenheit reagiert. "Als ich das am Sonntag am Ende des Gesprächs mit dem Vorstand erfahren habe, war die Enttäuschung sehr groß", sagte der 51-Jährige im Gespräch mit dem Kölner Stadt-Anzeiger am Montag: "Das kam nach dem Klassenerhalt überraschend."

 

15:21 Uhr

Werder-Beben! Bode schmeißt hin

Das Beben nach dem Abstieg! Bei Werder Bremen wird der Aufsichtsrat umgekrempelt: Neben Aufsichtsratschef Marco Bode werden auch die Aufsichtsräte Thomas Krohne, Kurt Zech und Andreas Hoetzel bei den Wahlen im September nicht mehr antreten. "Wir tragen als Gremium eine Verantwortung. Jeder für sich ist zu dem Schluss gekommen, dass die Entscheidung, nicht mehr zu kandidieren ein Zeichen von Übernehmen von Verantwortung ist", teilte Bode mit. Der 51-Jährige hatte das Amt bei Werder 2014 von Willi Lemke übernommen. Bereits nach der vergangenen Saison, als sich Werder in der Relegation so eben noch vor dem Abstieg retten konnte, wurde Bodes Rücktritt gefordert. Während Bode nun Konsequenzen aus dem Abstieg zieht, bleibt der ebenfalls kritisierte Manager Frank Baumann im Amt.

15:11 Uhr

James Rodriguez von Nichtberücksichtigung für Copa America tief getroffen

Ex Bayern- und aktuelle Everton-Spieler James Rodriguez hat tief getroffen auf die Nicht-Berücksichtigung für die anstehende Copa America reagiert. "Nicht das Vertrauen des Trainerstabs zu erhalten, bricht mit allem und bereitet mir enorme Schmerzen", schrieb der Kolumbianer in einem Twitter-Statement.

Beim Endspurt in der Premier League hatte sich der 29-Jährige an der Wade verletzt. Der Verband entschied sich deswegen nach einem Medizincheck gegen die Nominierung. Kolumbien startet am 3. Juni gegen Peru ins Turnier.

14:55 Uhr

Hazard, Varane & Co: Die Verkaufsliste von Real Madrid

Auch bei Real Madrid drückt der finanzielle Schuh. Um sich Wunschtransfers wie Mbappe oder Haaland leisten zu können, müssen Spieler verkauft werden. Die Marca hat eine Liste inklusive der gewünschten Transfererlöse zusammengestellt.

Die Diashow findet Ihr hier.

14:42 Uhr

French Open: Auch Gojowczyk verpasst 2. Runde

Neben Maximilian Marterer hat auch Peter Gojowczyk den Sprung in die zweite Runde der French Open nicht geschafft. Der Deutsche schied mit 2:6, 6:3, 4:6, 5:7 gegen den Italiener Gianluca Mager aus.

14:36 Uhr

Eishockey WM: USA gegen Deutschland im Liveticker

Apropos Liveticker. Auch im Eishockey ist die deutsche Mannschaft heute aktiv. Um 15.30 Uhr steht das vorletzte Gruppenspiel bei der WM in Lettland an. Das DEB-Team muss gegen die USA ran.

Hier geht's zum Liveticker.

14:26 Uhr

U21 EM heute im Liveticker

Bei der U21-Europameisterschaft in Ungarn und Slowenien starten heute die Viertelfinalpartien. Auch das Team von Bundestrainer Stefan Kuntz ist im Einsatz. Gegner ist Dänemark. Zu jeder Partie bieten wir einen ausführlichen Liveticker an.

14:21 Uhr

Pro und Contra zur angedachten Abschaffung der Auswärtstorregel

LESEEMPFEHLUNG!!!

Die UEFA erwägt offenbar die Abschaffung der Auswärtstorregel in der Champions League, Europa League und Conference League. Wäre das eine gute oder eine schlechte Entscheidung? Das Pro und Contra.

Den Artikel findet Ihr hier.

14:09 Uhr

Handball: Super Cup drei weitere Jahre in Düsseldorf

Düsseldorf bleibt drei weitere Jahre Gastgeber des Super Cups der Handball-Bundesliga. Der Vergleich zwischen dem deutschen Meister und dem Pokalsieger der jeweils abgelaufenen Saison findet auch 2021, 2022 und 2023 im ISS Dome statt, in diesem Jahr am 4. September. THW Kiel ist mit zehn Titeln Super-Cup-Rekordsieger. Die Rhein-Neckar Löwen waren es jedoch, die den Wettbewerb drei Mal hintereinander gewinnen konnten (2016 - 2018).

13:59 Uhr

Köpke: Neuer gegen Dänemark von Beginn an im Tor

Im EM-Test am kommenden Mittwoch gegen Dänemark wird Manuel Neuer von Beginn an für die deutsche Nationalmannschaft im Tor stehen. Das bestätigte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke vor dem Länderspiel gegen den Nachbarn aus dem Norden. "Klar ist, dass Manu spielt", sagte Köpke.

Das Spiel der Deutschen gegen Dänemark findet um 21 Uhr in Innsbruck statt.

13:45 Uhr

French Open: Marterer verpasst zweite Runde

Maximilian Marterer ist bei den French Open bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der Deutsche unterlag am Montag in Paris dem Serben Filip Krajinovic mit 4:6, 1:6, 6:7 (3:7). Marterer hatte sich über die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt. 2018 schaffte es der 25-Jährige sensationell ins Achtelfinale bei den French Open, was bis heute noch sein bestes Ergebnis in Roland Garros ist.

13:31 Uhr

3. Liga: Sportdirektor Hock verlässt Wehen Wiesbaden

Drittligist SV Wehen Wiesbaden und Sportdirektor Christian Hock (51) gehen zur neuen Saison getrennte Wege. Der Klub habe sich für "grundsätzliche strukturelle Veränderungen entschieden", sagte Geschäftsführer Nico Schäfer: "Diesen Weg wollte Christian so nicht mitgehen." Bis zur Vorstellung eines Nachfolgers soll Hock jedoch im Verein weiterarbeiten.

13:20 Uhr

Köln und Uth schon "relativ weit"

Mark Uth, der aktuell beim Zweitligisten Schalke 04 unter Vertrag steht, könnte wieder zum 1. FC Köln zurückkehren. Das bestätigte Geschäftsführer Alexander Wehrle auf einer Pressekonferenz am Montag. "Wir sind im Austausch mit seinem Berater und dabei schon relativ weit", sagte der 46-Jährige: "Der Spieler hat auch Interesse, zum 1. FC Köln zu kommen, wir werden das in den kommenden Tagen intensivieren."

Uth war im vergangenen Jahr nach Köln ausgeliehen. In 15 Spielen traf der Stürmer fünfmal.

12:58 Uhr

Belgien-Trainer attackiert Rüdiger

Roberto Martinez, Trainer der belgischen Nationalmannschaft, hat Antonio Rüdiger nach dem folgenschweren Zusammenprall im Champions-League-Finale mit Kevin De Bruyne scharf attackiert. "Rüdiger hat für mich sehr, sehr viel Glück. Wenn man sich die Wiederholung anschaut, lässt er die Schulter gegen Kevin richtig stehen. Für mich war es übermäßige Gewalt und es war rücksichtslos. Und es hätte eine Rote Karte sein müssen. Kevin ist kein Spieler, der ohne Grund zu Boden geht. Man kann den Schmerz sehen", sagte Martinez, der um einen Einsatz von Belgiens Schlüsselspieler De Bruyne bei der anstehenden Europameisterschaft bangt. Der Mittelfeldmotor von ManCity und den Roten Teufeln erlitt infolge des Zusammenpralls einen Nasenbein- und Augenhöhlenbruch. Rüdiger entschuldigte sich nach dem Finale via Twitter bei De Bruyne: "Die Verletzung tut mir wirklich leid. Das war natürlich keine Absicht von mir. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung und hoffe, dass wir ihn bald wieder auf dem Platz sehen können."

12:40 Uhr

St. Pauli holt Ritzka aus Verl

Zweitligist FC St. Pauli hat Linksverteidiger Lars Ritzka vom Drittligisten SC Verl unter Vertrag genommen. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei zu den Hamburgern. Über die Laufzeit des Kontrakts machten die Hanseaten keine Angaben.

12:23 Uhr

DFB-PK im Liveticker

In wenigen Minuten, um 12.30 Uhr, geht die DFB-Pressekonferenz mit Mats Hummels und Andreas Köpke los. Klickt hier, um ja nichts zu verpassen.

12:16 Uhr

Kobel-Wechsel zum BVB wohl bald fix

Der Wechsel von Torhüter Gregor Kobel vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund soll Anfang dieser Woche offiziell verkündet werden, wie der kicker am Montag berichtet. Dem Bericht zufolge soll Kobel für eine Ablöse in Höhe von 15 Millionen Euro kommen und einen Vertrag bis 2026 erhalten.

Borussia Dortmund schaut sich seit geraumer Zeit bereits nach einer neuen Nummer eins um. Sowohl Marwin Hitz als auch Roman Bürki konnten die gewünschten Leistungen nicht zeigen.

Hier seht Ihr weitere BVB-News.

12:02 Uhr

1. FC Köln: Baumgart reagiert auf Heldt-Aus

Trainer Steffen Baumgart hat sich vor seinem Amtsantritt beim 1. FC Köln zum Aus von Sportchef Horst Heldt geäußert. "Ich hatte sehr gute Gespräche mit Horst Heldt, der mich vom 1. FC Köln überzeugt hat", sagte Baumgart am Montag bei Sport1. "Deshalb habe ich mich auf die Zusammenarbeit mit ihm gefreut. Aber auch mit seinem Nachfolger werde ich sicher vertrauensvoll zusammenarbeiten können."

Baumgart trainierte von 2017 bis 2021 den SC Paderborn. Ab Juli nimmt er den Trainerposten bei den Geißböcken, die sich gegen Holstein Kiel in der Bundesliga-Relegation durchsetzten, ein.

11:53 Uhr

NBA: Davis droht Ausfall in Spiel 5

Als wäre die Niederlage in Spiel 4 gegen die Phoenix Suns schon nicht genug, kommt es für die Los Angeles Lakers noch schlimmer. Anthony Davis droht für Spiel 5 auszufallen.

Hier seht Ihr die komplette News.

11:36 Uhr

Vfl Osnabrück und Feldhoff gehen getrennte Wege

Nach dem Abstieg aus der 2. Liga werden sich die Wege von VfL Osnabrück und Trainer Markus Feldhoff trennen. "Wir hatten mit Markus eine klare Absprache. Die hat mit der Ausgabe des Ziels, den Klassenerhalt zu erreichen, begonnen. Der ist nicht geschafft worden", begründete Sport-Geschäftsführer Benjamin Schmedes im NDR-Sportclub die Entscheidung des Vereins.

In der Relegation scheiterten die Niedersachsen am FC Ingolstadt nach Hin- und Rückspiel mit 3:4.

11:23 Uhr

Medien: Ex-Ferrari-Chef Arrivabene soll Juve-Geschäftsführer werden

Der ehemalige Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene soll Geschäftsführer von Italiens Rekordmeister Juventus Turin werden. Dies berichtet die Gazzetta dello Sport am Montag.

Der 64-jährige soll mit dem Klubpräsidenten Andrea Agnelli zusammenarbeiten und neue Strukturen schaffen. Zuvor hatte sich der Verein von Sportdirektor Fabio Paratici getrennt, der nach elf Jahren die Alte Dame verlassen musste. Juve hatte am Freitag zudem Trainer Andrea Pirlo gefeuert und ihn durch Massimiliano Allegri ersetzt.

Arrivabene war bis 2019 Ferrari-Teamchef.

11:05 Uhr

SPOX auf Social Media

Ihr wollt keine wichtigen News, Gerüchte und Videos aus der Sportwelt verpassen? Dann schaut doch mal bei unseren Social-Media-Kanälen vorbei!

Instagram

Facebook

Twitter

TikTok

10:48 Uhr

Pep Guardiola verheddert sich im Champions-League-Finale erneut

LESEEMPFEHLUNG!!!

ManCity-Coach Pep Guardiola nahm ausgerechnet das Finale in der Champions League gegen den FC Chelsea als Anlass für ein schrulliges Experiment - und überforderte damit einmal mehr seine eigene Mannschaft.

Hier geht's zum vollständigen Artikel.

10:32 Uhr

Hertha BSC: Folgt Kostic Bobic nach Berlin?

Hertha BSC ist angeblich an einer Verpflichtung von Eintracht Frankfurts Filip Kostic (Vertrag bis 2023) interessiert. Das berichtet die Frankfurter Rundschau. Für die Berliner könnte dabei die finanzielle Stärke dank der Millionen von Investor Lars Windhorst sprechen. Der Serbe soll jedoch eher Interesse an einem Wechsel zu einem "internationalen Topklub" haben, heißt es in dem Bericht. Kostic zählte in der vergangenen Saison abermals zu Eintrachts Leistungsträgern (4 Tore, 17 Vorlagen). Im Falle eines Wechsels würde er in Berlin in Fredi Bobic auf einen alten Bekannten treffen. Bobic war fünf Jahre lang Sportvorstand in Frankfurt und übernimmt nun als Geschäftsführer Sport bei der Hertha. Auch deshalb hätte ein Kostic-Wechsel nach Berlin mit Sicherheit ein Geschmäckle.

10:28 Uhr

Match-Play: Popov verliert Finale in Las Vegas

Sophia Popov ist beim Golf-Matchplay-Turnier in Las Vegas erst im Finale gestoppt worden. Die 28 Jahre alte British-Open-Gewinnerin unterlag der Amerikanerin Ally Ewing. "Ich bin ein bisschen traurig, dass ich nicht mein Bestes gezeigt habe", sagte Popov, "hätte ich gespielt wie in den Tagen zuvor, hätte ich gewinnen können."

10:02 Uhr

NHL: Auftaktsieg für starken Grubauer

Nicht nur in der NBA laufen aktuell die Playoffs, auch in der NHL spielen die Klubs um den Titel. Da sind die Colorado Avalanche um Torhüter Philipp Grubauer eindrucksvoll in das Viertelfinale der Playoffs gestartet. Im ersten Spiel der Serie gegen die Vegas Golden Knights gewann die Mannschaft aus Denver deutlich mit 7:1. Grubauer wehrte dabei 24 von 25 Schüssen ab.

09:51 Uhr

Corona: Copa America noch ohne Gastgeber

In zwei Wochen geht die Copa America mit der Partie zwischen Argentinien und Chile los (13. Juni bis 11. Juli). Kurioserweise gibt es für das Turnier wegen der Coronakrise jedoch immer noch keinen Gastgeber. Am Sonntag entzog die CONMEBOL nämlich auch Argentinien das Turnier. Bereits am 20. Mai hatte der Verband angesichts gewalttätiger Bürgerunruhen Kolumbien als Co-Gastgeber abgesetzt.

Die Suche geht also weiter. Chile und Brasilien werden als potenzielle Gastgeber gehandelt.

09:36 Uhr

Golf: Cejka gewinnt auch die Senior PGA Championship

Golfprofi Alex Cejka hat auf der Champions Tour sein zweites Major-Turnier nacheinander gewonnen. Drei Wochen nach seinem Erfolg in Birmingham/Alabama siegte der 50-Jährige am Sonntag auch bei der Senior PGA Championship in Tulsa/Oklahoma. "Es ist unglaublich. All die Namen auf der Trophäe zu sehen und zu kennen und jetzt selbst da drauf zu stehen, das ist ein Traum, der wahr wird", sagte er.

09:23 Uhr

DFB-Team vor EM optimistisch: "Wahnsinnig viel möglich"

In wenigen Wochen beginnt die Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli) und die deutschen Spieler zeigen sich optimistisch.

Matthias Ginter ist der Meinung, die deutsche Nationalmannschaft habe "einen unglaublichen Ehrgeiz in der Mannschaft" und es sei "wahnsinnig viel möglich", sagte der Gladbacher Innenverteidiger in einer Medienrunde im Trainingslager der DFB-Auswahl im österreichischen Seefeld.

"Es ist von jedem Spieler ein großer Traum, den Titel zu gewinnen. Dafür geben wir unser Bestes", sagte Leroy Sane.

Emre Can sieht zudem Bundestrainer Joachim Löw als Trumpf: "Er ist sehr motiviert und will bei der EM etwas reißen."

09:13 Uhr

Zidane erklärt Rücktritt und äußert Kritik

Zinedine Zidane hat in einem in der as erschienenen offenen Brief seinen nun mittlerweile zweiten Rücktritt als Trainer von Real Madrid erklärt und gleichzeitig die Vereinsführung der Königlichen scharf kritisiert. Unter anderem bemängelte er fehlendes Vertrauen. "Ich gehe, weil ich das Gefühl habe, dass der Klub mir nicht mehr das Vertrauen gibt, das ich brauche . Er bietet mir nicht die Unterstützung, mittel- oder langfristig etwas aufzubauen." Es wurde vergessen, "was ich täglich aufgebaut habe". Zudem haben ihn und die Mannschaft die Nachrichten in der Presse mit dem Tonus: "Nach einer Niederlage würden sie mich rausschmeißen", verletzt. Zidane gewann mit den Königlichen insgesamt drei Champions-League-Titel und zwei spanische Meisterschaften. Nach seinem ersten Rücktritt 2018 hatte er diesen Schritt noch in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Florentino Perez erklärt, nun wählte er ein externes Medium und nicht einmal die Klub-Homepage, um seinen zweiten Rücktritt zu erlären. Die Gräben in Madrid waren offenbar sehr tief.

08:40 Uhr

NBA-Playoffs: Der aktuelle Stand

Hier noch einmal zusammenfassend der Stand in der ersten Playoff-Runde (Best of 7):

  • Philadelphia 76ers 3:0 Washington Wizards
  • New York Knicks 1:3 Atlanta Hawks
  • Milwaukee Bucks 4:0 Miami Heat
  • Brooklyn Nets 3:1 Boston Celtics
  • Utah Jazz 2:1 Memphis Grizzlies
  • Los Angeles Clippers 2:2 Dallas Mavericks
  • Denver Nuggets 2:2 Portland Trail Blazers
  • Phoenix Suns 2:2 Los Angeles Lakers

 

08:34 Uhr

FCB: Ablöse für Nagelsmanns Co-Trainer?

Der FC Bayern könnte auch für den neuen Co-Trainer von Julian Nagelsmann eine Ablösesumme zahlen, dies berichtet die Bild. Xaver Zembrod, der mit Nagelsmann bei RB Leipzig an der Seitenlinie stand und wohl wieder stehen soll, hat einen gültigen Vertrag bis 2023. Die Summe soll dabei bei rund 200.000 Euro liegen. Den Posten des Co-Trainers bei den Münchnern hatte zuvor Herrmann Gerland inne. Der 66-Jährige wird den Rekordmeister nach der Saison jedoch verlassen.

Hier geht's zu weiteren Bayern-News von heute.

08:22 Uhr

NBA: Suns gleichen gegen Lakers aus

Auch der amtierende Champion aus Los Angeles war gestern im Einsatz. Spiel vier gegen die Phoenix Suns verlief für die Lakers jedoch wenig erfreulich. Mit 100:92 holte sich die Nummer zwei aus dem Westen den Sieg über LeBron James und Co. Neuer Spielstand in der Serie: 2:2.

Hier geht's zum ausführlichen Spielbericht.

08:16 Uhr

NBA: Mavs verlieren Spiel 4 gegen die Clippers

Wir wechseln hier gleich zu Beginn den Kontinent und blicken nach Nordamerika. Die NBA-Playoffs laufen aktuell. In der ersten Runde mussten die Dallas Mavericks in der Nacht die nächste Niederlage gegen die Los Angeles Clippers hinnehmen. In der best-of-7-Serie steht es nun 2:2.

Hier geht's zum Spielbericht.

08:06 Uhr

Anfang wohl Favorit auf Kohfeldt-Nachfolge

Der SV Werder Bremen ist nach dem Abstieg in die 2. Liga nach wie vor auf Trainersuche. Einige Namen wie Kiels Ole Werner oder Peter Zeidler kursierten zuletzt. Laut dem kicker ist aber Markus Anfang, aktuell Trainer beim SV Darmstadt 98, der Wunschkandidat der Werderaner. Der 47-Jährige hat noch einen Vertrag bis 2022, bei einer Verpflichtung wäre also eine Ablösesumme fällig. Diese soll aus Bremens Sicht jedoch nicht zu hoch ausfallen. "Eine Million wird das definitiv nicht sein", machte Werders Sportchef Frank Baumann klar. Anfang absolvierte mit Darmstadt in der vergangenen Saison die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte (33 Punkte) und beendete die 2. Bundesliga-Saison auf dem 7. Platz. Zuvor coachte er bereits den 1. FC Köln, Holstein Kiel sowie Nachwuchsmannschaften von Bayer Leverkusen. Eine Entscheidung in der Trainer-Frage kündigte Baumann zuletzt für "Anfang oder Mitte" dieser Woche an.

07:59 Uhr

Guten Morgen

Ich begrüße Euch zu einer neuen Folge von Rund um den Ball. Hier bekommt Ihr die wichtigsten Sportnews des Tages getickert. Mal sehen, was die Sportwelt heute zu bieten hat.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung