Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Kruses Freundin wohl rassistisch beleidigt

Von Filip Knopp/SPOX
Aktualisieren
Uhr

Ende Gelände

Damit machen wir den Ticker für heute zu. Am morgigen Feiertag sind wir aber natürlich wieder für Euch da. Gute Nacht.

23:05 Uhr

Top-News des Tages

  • Kruses Freundin rassistisch beleidigt (23:01 Uhr)
  • Lille ist französischer Meister! (22:47 Uhr)
  • HSV vor Trainer-Verpflichtung (13.41 Uhr)
  • Neuer: Frau an DFB-Spitze "keine schlechte Idee" (13.05 Uhr)
  • Baumann: "Bin keiner, der auf seinem Posten klebt" (12.04 Uhr)
  • Werder "droht keine Insolvenz" (11.52 Uhr)
  • Großkreutz wünscht S04 direkten Wiederaufstieg (10.07 Uhr)
  • Das sind die Folgen des Werder-Abstiegs (9.27 Uhr)
23:01 Uhr

Kruses Freundin rassistisch beleidigt

Union Berlin hat sich für die UEFA Conference League qualifiziert. Der Hauptstadtklub feierte auf dem Parkplatz vor der Alten Försterei mit den Fans. Dabei kam es laut Max Kruse zu rassistischen Vorfall. Seine Freundin Dilara sei beleidigt worden: "Meine Freundin war auch dabei und wurde leider von einem unserer ,Fans' rassistisch beleidigt und mit Bier beworfen. Leider konnte ich ihn nicht ausfindig machen", sagte der Stürmer in seiner Instagram-Story. "Ich weiß, dass wir als Union keine Rassisten sind. Trotzdem schade, dass ich diesen Kerl nicht gefunden habe! Rassismus ist fehl am Platz und das fuckt mich ehrlich gesagt auch richtig ab", fügte er an.

22:48 Uhr

Lille ist Meister

Nur ganz kurz musste Lille zittern. Kurz nach dem 1:2 wird die Partie abgepfiffen. Lille ist französischer Meister 2021.

Ligue 1: Endstand in der Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.OSC Lille3864:234183
2.Paris Saint-Germain3886:285882
3.AS Monaco3876:423478
4.Olympique Lyon3881:433876
5.Olympique Marseille3853:46760
22:46 Uhr

Anschlusstreffer von Angers

Nur noch wenige Minuten sind zu spielen. Die Auswechselspieler von Lille feiern bereits. OSC spielt die Partie eigentlich souverän runter und steht ganz kurz vor dem Titelgewinn in der Ligue 1. In der zweiten Minute der Nachspielzeit kommt Angers noch zum Anschlusstreffer.

22:26 Uhr

Mbappe erhöht für PSG

Paris Saint-Germain muss weiterhin auf Angers hoffen. Sie selbst tun zumindest alles dafür, dass sie noch Meister werden. Gerade eben hat Kylian Mbappe auf 2:0 erhöht.

22:05 Uhr

2. Hälfte angepfiffen

In allen drei Partien läuft die Kugel nach der Halbzeitpause wieder. Stand jetzt ist OSC Lille Meister.

21:46 Uhr

Elfmeter für Lille

Kurz vor der Pause spricht alles für den Titelgewinn für Lille. Jonathan David wurde im Strafraum vom gegnerischen Torhüter Bernadoni von den Füßen geholt. Klarer Elfmeter und Burak Yilmaz lässt sich nicht zweimal bitten. 2:0 für Lille.

21:38 Uhr

PSG hofft wieder

Paris Saint-Germain hofft wieder auf den Titel. Das Team von Trainer Mauricio Pochettino ist gegen Brest in Führung gegangen. Romain Faivre lenkte eine Ecke von Angel di Maria ins eigene Tor. Ganz kuriose Szene. Damit haben aktuell folgenden Tabellenstand:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.OSC Lille3863:224183
2.Paris Saint-Germain3885:285782
3.AS Monaco3876:423478
21:20 Uhr

Neymar verschießt Elfmeter

PSG hat sich gerade eben die große Möglichkeit gehabt, Druck auf Lille auszuüben. Den Hauptstädtern wurde ein Elfmeter zugesprochen, aber Neymar versagten die Nerven. Der Brasilianer schob den Ball nach seinem gewohnt lässigen Anlauf rechts am Tor vorbei.

21:09 Uhr

Führung für Lille

10 Minuten gespielt und schon geht es ab in der Ligue 1. Jonathan David hat Lille in Führung gebracht! Mit diesem Ergebnis wäre OSC uneinholbar vorne an der Tabellenspitze.

Derweil wurde der AS Monaco ein Tor wegen Abseits aberkannt.

21:02 Uhr

Anstoß bei PSG, Lille und Monaco

In allen drei Partien ist der Anpfiff erfolgt. Hier nochmal die Ausgangslage:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.OSC Lille3862:224080
2.Paris Saint-Germain3884:285679
3.AS Monaco3876:423477
21:00 Uhr

Titeldreikampf Liveticker

Wir haben zum Dreikampf in der Ligue 1 zu jedem Spiel auch einen ausführlichen Liveticker im Angebot:

20:41 Uhr

Titelkampf-Dreikampf in der Ligue 1

Während in der Serie A die Meisterschaft schon entschieden ist, geht es in der Ligue 1 noch heiß her. Lille liegt einen Punkt vor PSG und kann heute ab 21 Uhr gegen Angers die Meisterschaft perfekt machen. Gleichzeitig trifft Paris Saint-Germain auf Stade Brest und Monaco auf Lens. Wir tickern den Titelkampf-Dreikampf hier live für Euch mit.

Außerdem könnt Ihr die Spiele live auf DAZN sehen. Hier entlang.

20:26 Uhr

Schafft es Juve in die CL?

Zwei der fünf großen europäischen Ligen sind noch nicht beendet. In der Serie A geht es zwischen Juventus, Milan und Neapel noch um den Einzug in die Champions League. Alle drei Partien beginnen heute um 20.45 Uhr. Hier gibt es alle Infos zur Ausgangslage, zu den Livetickern sowie zur Übertragung im TV und Livestream.

20:05 Uhr

Pleite für Bayern Basketball

Die Titelkandidaten Bayern München und MHP Riesen Ludwigsburg sind im Viertelfinale der BBL heftig ausgerutscht. Pokalsieger München verlor bei den Hakro Merlins Crailsheim 82:96 (35:54) und führt in der Best-of-five-Serie nur noch mit 2:1. Hauptrundensieger Ludwigsburg kam beim 60:96 (35:60) bei Brose Bamberg unter die Räder und warf im dritten Duell ebenfalls die erste Chance zum Einzug ins Play-off-Halbfinale weg.

19:48 Uhr

Wizards vs. Philly

Die Playoffs in der NBA laufen! Aktuell spielen die Washington Wizards gegen die Philadelphia 76ers. Spiel 1 tickern wir live für Euch mit. Hier entlang.

Außerdem überträgt auch DAZN die Partie. Hier geht es zum Gratismonat.

19:00 Uhr

Chelsea und Reds in der CL

Die Premier-League-Begegnungen sind zu Ende. Liverpool siegte souverän mit 2:0 und ist für die kommende CL-Saison qualifiziert. Auch Chelsea hat es trotz der 1:2-Niederlage gegen Aston Villa geschafft, da Leicester gegen Tottenham mit 2:3 verloren hat.

18:13 Uhr

Nächstes Gegentor für Chelsea

Hochspannung in der Premier League! Chelsea hat gerade eben das 0:2 kassiert und Leicester ist gegen Tottenham in Führung gegangen. Damit wären die Blues aktuell nicht in der Champions League. Mit unserem Liveticker verpasst Ihr nichts.

17:22 Uhr

2. Liga: Bochum und Fürth steigen auf

Der VfL Bochum und die SpVgg Greuther Fürth steigen in die Bundesliga auf. Holstein Kiel bestreitet nach einem 2:3 (1:0) gegen Darmstadt 98 die Relegation (26. und 29. Mai) gegen den 1. FC Köln. Neben den Würzburger Kickers ist nach einem 0:4 beim Hamburger SV auch Eintracht Braunschweig direkt abgestiegen. Hier gibt es die Konferenz mit allen Begegnungen des letzten Zweitliga-Spieltags zum Nachlesen.

HeimGastErgebnis
1. FC HeidenheimKarlsruher SC1:2
Hamburger SVEintracht Braunschweig4:0
Hannover 961. FC Nürnberg1:2
Erzgebirge AueVfL Osnabrück2:1
VfL BochumSV Sandhausen3:1
SpVgg Greuther FürthFortuna Düsseldorf3:2
Holstein KielSV Darmstadt 982:3
SV Jahn RegensburgFC St. Pauli3:0
Würzburger KickersSC Paderborn1:1
16:46 Uhr

F1: Verstappen gewinnt Rennen in Monaco

Max Verstappen hat den Großen Preis von Monaco gewonnen und damit die WM-Führung in der Formel 1 von Weltmeister Lewis Hamilton übernommen. Der Red-Bull-Pilot gewann am Sonntag vor Carlos Sainz (Spanien) im Ferrari und McLaren-Youngster Lando Norris (Großbritannien). Sebastian Vettel fuhr als Fünfter erstmals seit seinem Wechsel zu Aston Martin in die Punkte, Hamilton im Mercedes enttäuschte als Siebter. Mehr zur Formel 1 hier.

16:30 Uhr

Tsitsipas gewinnt ATP-Turnier in Lyon

Der griechische Tennisprofi Stefanos Tsitsipas hat seinen starke Form vor den French Open (30. Mai bis 13. Juni) bestätigt. Der Weltranglistenfünfte und Sieger des Masters von Monte Carlo gewann das ATP-Turnier in Lyon durch einen souveränen 6:3, 6:3-Finalerfolg gegen den Briten Cameron Norrie. Für den 22-jährigen Tsitsipas war es der insgesamt siebte Turniertriumph auf der ATP Tour.

16:24 Uhr

2. Bundesliga LIVE

Pause in Liga zwei (zum Konferenz-Liveticker)! Die Halbzeitstände:

HeimGastSpielstand
1. FC HeidenheimKarlsruher SC0:1
Hamburger SVEintracht Braunschweig3:0
Hannover 961. FC Nürnberg1:1
Erzgebirge AueVfL Osnabrück0:1
VfL BochumSV Sandhausen1:0
SpVgg Greuther FürthFortuna Düsseldorf0:1
Holstein KielSV Darmstadt 981:0
SV Jahn RegensburgFC St. Pauli2:0
Würzburger KickersSC Paderborn0:1
16:10 Uhr

Formel 1 LIVE: Verstappen in Führung

Beim F1-Grand Prix in Monaco ist mehr als die Hälfte bereits rum. Max Verstappen führt! Und sonst so? Klickt Euch rein in den Liveticker.

15:58 Uhr

FC Bayern: Eintrag ins Goldene Buch

Der FC Bayern hat sich nach einem historischen Jahr zum dritten Mal im Goldenen Buch der Stadt München verewigen dürfen. Oberbürgermeister Dieter Reiter empfing am Sonntag Präsident Herbert Hainer, Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Sportvorstand Hasan Salihamidzic, Trainer Hansi Flick und Kapitän Manuel Neuer im kleinen Sitzungssaal des Rathauses, um den deutschen Rekordmeister für die sechs Titel der vergangenen Saison sowie die aktuelle Meisterschaft zu ehren.

Rummenigge sprach von einem "besonderen Tag für den FC Bayern. Wir sind stolz, dass unsere historische Sechs-Titel-Saison so gewürdigt wird. Wir alle hoffen sehr, dass unser Verein im kommenden Jahr wieder gemeinsam mit unseren Fans auf dem Marienplatz den einen oder anderen Titel feiern darf". Bislang durften sich die Bayern nach dem Champions-League-Sieg 2001 und dem Triple 2013 ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

15:41 Uhr

Bayern-Frauen vor Meisterschaft

Die Fußballerinnen von Bayern München können den Meistersekt kalt stellen. Am vorletzten Bundesliga-Spieltag siegte der Tabellenführer bei Bayer Leverkusen 4:0 (1:0) und hat mit zwei Punkten Vorsprung auf den VfL Wolfsburg und deutlich besserer Tordifferenz im Saisonfinale am 6. Juni gegen Eintracht Frankfurt sehr gute Aussichten auf den vierten Gewinn der Meisterschaft.

Der Titelverteidiger aus Wolfsburg zitterte sich bei der Eintracht in der Generalprobe für das DFB-Pokalfinale gegen die Frankfurterinnen am kommenden Sonntag zu einem 3:2 (2:0). Rang drei und damit das Ticket zur Qualifikation für die reformierte Champions League ist der TSG Hoffenheim nach einem 4:2 (4:1) im badischen Duell gegen den SC Freiburg nur noch theoretisch zu nehmen.

Im Kellerduell kletterte der SC Sand durch ein 2:0 (0:0) beim SV Meppen am Aufsteiger vorbei auf den rettenden zehnten Tabellenrang und hat nun einen Zähler Vorsprung. Der Abstieg von Schlusslicht MSV Duisburg (3:2 bei der SGS Essen) steht schon länger fest.

15:34 Uhr

Relegation: Funkel bangt um Andersson

Der 1. FC Köln bangt im Relegationshinspiel gegen den Zweitliga-Dritten am Mittwoch (18.30 Uhr) um den Einsatz von Stürmer Sebastian Andersson. "Es wäre ein kleines Wunder", wurde Friedhelm Funkel am Sonntag vom kicker zitiert. Das Rückspiel in der Relegation findet am kommenden Samstag (29. Mai, 18.00) statt. Nur aufgrund eines dosierten Trainings und mit Verzicht auf Einheiten konnte der Schwede Andersson, der unter langwierigen Knieproblemen leidet, zuletzt eingesetzt werden. Beim 1:0-Erfolg am Samstag gegen Absteiger Schalke 04 spielte der Ex-Union-Berlin-Profi 88 Minuten.

15:24 Uhr

2. Bundesliga JETZT LIVE

In wenigen Momenten beginnt der letzte Spieltag in der 2. Bundesliga! Klickt euch rein: Wir bieten Euch in einem Konferenz-Liveticker auch das Wichtigste aller neun Begegnungen auf einen Blick an.

15:15 Uhr

Kader-Analyse Schalke 04

Passend dazu hier unsere aktuelle Kader-Analyse zu Schalke. Wer bleibt? Wer kommt? Alle Infos zum Mega-Umbruch in der Diashow.

15:11 Uhr

Thon schämt sich für Schalke

Olaf Thon hat die Mannschaft des FC Schalke 04 nach dem Abstieg aus der Bundesliga im Doppelpass harsch kritisiert. "Ich war froh, dass wir den Rekord von Tasmania Berlin nicht eingestellt haben, ich ringe aber nach Worten. Es ist eine Schande und man schämt sich dafür, dass es so eine Mannschaft gibt. Es war eine einzige Katastrophe", so der Ex-S04-Profi. Zur nächsten Saison brauche es "eine Achse mit Erfahrung. Wir müssen abwarten, welche Spieler gehalten und finanziert werden können. Der Trainer ist für die paar Spiele, aber auch für den Neuaufbau geholt worden. Das hat Peter Knäbel auch so gesagt, daher glaube ich, dass er weitermacht. Die Fans stehen auch jetzt noch wie eine Wand hinter dem Team. Davon bin ich überzeugt".

14:49 Uhr

Formel 1 LIVE: Renn-Aus für Leclerc!

Bittere Pille für Ferrari: Leclerc schafft es doch nicht rechtzeitig in die Startaufstellung! Die Pole geht damit an Max Verstappen, das komplette Feld rutscht einen Platz nach vorne. Mehr dazu im Liveticker. In wenigen Minuten schalten die Ampeln dann auch auf Grün. Viel Vergnügen dabei!

14:46 Uhr

Union-Verteidiger zurück nach Freiburg

Nico Schlotterbeck wird nach seinem Leih-Aufenthalt bei Union Berlin zum SC Freiburg zurückkehren. "Der SC Freiburg hat sich klar geäußert, dass er zurückkommen muss", so Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert bei einer Pressekonferenz. Bemühungen, den Abwehrspieler in der Hauptstadt zu halten, seien daher "obsolet". Hier findet Ihr weitere Transfernews vom heutigen Tag.

14:38 Uhr

SPOX im Social Media

Folgt Ihr uns eigentlich schon auf Facebook, Instagram, Twitter und Co.? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Die Kollegen versorgen Euch jeden Tag mit interessanten, spannenden und lustigen Beiträgen aus der Welt des Sports. Hier geht es direkt zu unseren Kanälen:

14:18 Uhr

Heute Finale der 2. Bundesliga

Reminder! Gestern hat die Bundesliga ihre Schotten für 2020/21 dicht gemacht, heute tut es ihr die 2. Bundesliga gleich.

Die Begegnungen, die allesamt um 15.30 Uhr beginnen:

14:11 Uhr

Krawalle nach Aufstieg von Hansa Rostock

Nach dem Aufstieg von Hansa Rostock in die 2. Bundesliga hat es in der Nacht zum Sonntag Krawalle gegeben. Wie die örtliche Polizei mitteilte, versammelten sich am Samstag gegen 23.30 Uhr in der Rostocker Innenstadt bis zu 250 Hansa-Fans, die einen mobilen Verkaufsstand in Brand setzten. Die eintreffenden Polizei- und Feuerwehrkräfte seien mit Pyrotechnik und Flaschenwürfe angegriffen worden.

Zudem seien an mehreren Stellen Barrikaden aus Mülltonnen errichtet und anschließend angezündet sowie zwei Polizei-Einsatzfahrzeuge beschmiert worden. Erst gegen 2.30 Uhr konnte der Bereich unter Einsatz starker Polizeikräfte geräumt werden. Gegen die unbekannten Täter wird wegen des Verdachts des Landfriedensbruches ermittelt.

13:49 Uhr

Matthäus: "EM-Kader passt"

Lothar Matthäus ist zufrieden mit der Zusammenstellung des deutschen EM-Aufgebots, dem die einst ausgebooteten Rückkehrer Mats Hummels und Thomas Müller angehören. "Der Kader passt. Man kann über einige Positionen immer diskutieren. Im Großen und Ganzen glaube ich, dass Jogi Löw sich sehr viele Gedanken gemacht hat. Er hat gemerkt, welche Schwachstellen er in den letzten zwei Jahren nicht bereinigen konnte. Deswegen hat er sich zum Umdenken, was Hummels und Müller betrifft, entschieden. Meiner Meinung nach ist das eine wichtige Entscheidung. Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft bei der EM eine gute Rolle spielen wird", sagte der Rekordnationalspieler bei Sky90.

13:41 Uhr

Tim Walter bald HSV-Coach?

Der Hamburger SV, bei der Mission Bundesliga-Aufstieg abermals gescheitert, wird in der Saison 2021/22 womöglich von Tim Walter trainiert. Wie Sky berichtet, sollen beide Parteien "bereits in vielen Punkten Einigkeit erzielt" haben. Der 45-Jährige war zuletzt als Coach beim VfB Stuttgart tätig (Mitte bis Ende 2019), hat auch eine Vergangenheit in der Jugend des FC Bayern München. Interimstrainer ist beim HSV aktuell Horst Hrubesch, nachdem Daniel Thioune zuvor entlassen worden war.

13:26 Uhr

Formel 1: Heute Rennen in Monaco

Die Formel 1 wird heute mit dem traditionsträchtigen Rennen in Monte-Carlo fortgesetzt. Der Startschuss fällt um 15 Uhr. Hier könnt Ihr live mit dabei sein, um nichts zu verpassen. Charles Leclerc behält trotz seines Unfalls am Ende des Qualifyings die Pole Position. Wie Ferrari mitteilte, ergaben auch tiefgehende Untersuchungen des Getriebes keinen Schaden. Der befürchtete Wechsel des Elements ist nicht notwendig, der 23-Jährige kommt damit um eine Startplatzstrafe herum. Leclerc startet Max Verstappen und Valtteri Bottas in das fünfte Saisonrennen.

13:20 Uhr

Xabi Alonso feiert Aufstieg

Xabi Alonso feiert als Trainer einen beachtlichen Erfolg. Der Ex-Profi von Bayern München hat die B-Mannschaft von Real Sociedad zurück in die zweite spanische Liga geführt - nach satten 60 Jahren! Die Basken bezwangen den FC Algeciras in den Playoffs 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung. Alonso war ja bekanntlich als neuer Coach bei Borussia Mönchengladbach gehandelt worden, sagte aber ab und verlängerte in San Sebastian um eine weitere Saison.

13:05 Uhr

Neuer: Frau an DFB-Spitze "keine schlechte Idee"

Für Deutschlands Nationalkapitän Manuel Neuer ist denkbar, dass auch mal eine Frau das Präsidentenamt beim DFB ausfüllt. "Ich denke, dass wir offen sind und der DFB bereit ist, diese Position mit einer Frau zu besetzen. Das ist keine schlechte Idee, ich kann mir das vorstellen", sagte der Keeper in einem Interview mit der Welt am Sonntag, dabei wurde er explizit auf Ex-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb angesprochen. Aber auch jemanden wie Philipp Lahm sei "ein Typ, der das in Zukunft machen könnte".

12:57 Uhr

Macht's gut! Diashow zum Karriereende

Benders, Morgan & Co.: Diese Stars beenden im Sommer ihre Karriere. Hier geht's zur Diashow.

12:52 Uhr

Schmidt: Kein Engagement in Frankfurt

Schmidt hat zudem auf Gerüchte reagiert und klargestellt, bei Eintracht Frankfurt nicht auf Adi Hütter zu folgen. Er will bei der PSV Eindhoven bleiben. "Ja, garantiert eigentlich. Ich bleibe. Letztes Jahr habe ich eine bewusste Entscheidung getroffen, ins Ausland zu gehen. Jetzt aus Eindhoven wegzugehen, nach einer Saison mit Corona und ohne Zuschauer im Stadion. Das würde sich für mich anfüllen, als wäre ich nie da gewesen", argumentierte der 54-Jährige.

12:46 Uhr

Schmidt: DFB-Comeback von Götze "möglich"

Eindhovens Trainer Roger Schmidt hat Mario Götze bei Sky90 gelobt. "Er hat bei uns großartige Spiele gemacht, teilweise genau diese Leichtigkeit von früher wieder gezeigt", betonte Schmidt. "Er ist ein sehr netter Mensch, total relaxt, super motiviert im Training. Und auch sehr komplett als Spieler, taktisch sehr zuverlässig, er kann seine Mitspieler besser machen. Im zweiten Jahr ist sicherlich noch eine Steigerung möglich", so Schmidt weiter. "Vielleicht ist dann auch wieder eine Einladung zur Nationalmannschaft möglich. Wenn er verletzungsfrei bleibt und eine Führungsrolle einnimmt, warum soll er dann nicht wieder sein Topniveau erreichen? Er ist im besten Fußballalter."

12:36 Uhr

Jugendlicher Atletico-Fan stirbt bei Titelfeier

Die Feierlichkeiten anlässlich der elften spanischen Meisterschaft von Atletico Madrid sind von einem Todesfall überschattet worden. Ein 14 Jahre alter Anhänger erlag am späten Samstagabend einer schweren Kopfverletzung, eine Stunde lang kämpften Rettungskräfte vergeblich um sein Leben. Der Jugendliche hatte sich in einer Tiefgarage unweit des Neptunbrunnens aus einem Autofenster hinausgelehnt, dabei prallte sein Kopf auf eine Begrenzungssäule. Insgesamt zählte die Polizei rund 2000 Feiernde rund um den zentralen Platz.

12:21 Uhr

Arroganz-Anfall von Effenberg

Die Doppelpass-Schalte mit Baumann dauert ziemlich lange. Der Werder-Sportchef bezeichnet Sport1-Experte Stefan Effenberg als "ordentlichen Spieler" zu dessen aktiver Zeit. Dann kontert der Tiger kopfschüttelnd und mit ernster Miene: "Hast du gerade gesagt, ich war ein ordentlicher Spieler? Du warst ein ordentlicher Spieler, ich war besser. Ordentlicher Spieler? Tzz... Genau so arbeiten sie anscheinend in Bremen." Baumann daraufhin: "Das ist der Bremer Humor." Effenberg: "Den verstehe ich nicht, ich bin Hamburger."

12:04 Uhr

Baumann: "Bin keiner, der auf seinem Posten klebt"

Baumann im Doppelpass über...

...die Leistung beim 2:4 gegen Gladbach: Sie war sehr enttäuschend, wir hatten uns das nach dem Trainer-Wechsel anders erhofft. Der Effekt war sehr schnell weg. Wir haben eine Zeit gebraucht, um uns zu fangen. Nach 20, 25 Minuten waren wir gut im Spiel drin, haben eine 100-prozentige Chance, die wir nicht nutzen. Wenn man acht, neun Spiele nicht gewonnen hat und so eine Chance liegen lässt, ist es für das Selbstvertrauen nicht förderlich. In der zweiten Halbzeit haben wir die Gegenwehr verloren.

...den offenbar zu späten Trainer-Wechsel: Es ist eine sehr hypothetische Frage, ob ein Wechsel zu einem früheren Zeitpunkt mehr Sinn gemacht hätte. Nach dem Spiel in Augsburg mussten wir noch mal handeln, auch wenn der Zeitpunkt sehr ungewöhnlich war. Im Nachhinein kann man du dieser Einschätzung kommen, aber keiner wird beweisen können, dass es anders besser gelaufen wäre.

...sein mögliches Aus: Ich bin grundsätzlich mit mir im Reinen, dass die Entscheidungen, die ich getroffen habe, sehr gut vorbereitet waren und es sehr gute Argumente dafür gab, dass wir so entschieden haben. Ich habe eine Gesamtverantwortung. Die Rahmenbedingungen haben in den letzten zehn Spielen nicht gepasst, sodass wir den Klassenerhalt leider nicht erreicht haben. Trotzdem muss man festhalten, dass die Mannschaft auch in der Verantwortung ist. Da muss man die Frage stellen: Welche Fehler wurden gemacht und was ist für den Verein jetzt der richtige Schritt? Sie können mir glauben: Ich bin keiner, der auf seinem Posten klebt. Wenn der Aufsichtsrat zur Entscheidung braucht, dass wir eine Veränderung brauchen und auf meiner Position notwendig ist, werden wir im Sinne des Vereins eine sehr gute Lösung finden, dann werde ich nicht im Weg stehen. Ich bin aber davon überzeugt, dass ich in dieser schwierigen Situation die richtigen Entscheidungen treffen kann und der Richtige für Werder Bremen bin. Und wir brauchen jetzt schnelle Entscheidungen. Wir brauchen einen neuen Trainer, werden große Veränderungen im Kader haben. Ich weiß, dass die Kritik aktuell sehr groß ist, aber ich bin überzeugt, dass wir diese Situation meistern können.

12:00 Uhr

Baumann im Doppelpass

Frank Baumann stellt sich jetzt den Fragen im Doppelpass! Hier gibt es alle wichtigen Aussagen gleich kompakt serviert.

11:52 Uhr

Werder-Boss Bode: "Es droht keine Insolvenz"

Bode spricht auch über den Abstieg an sich und bemängelt: "Wir haben uns zu früh in Sicherheit gewogen, obwohl jeder im Klub nach außen und innen formuliert hat, dass wir noch nicht durch sind. Das Unterbewusstsein ist eben auch sehr stark und irgendwo ist in den letzten zehn Spielen nicht mehr viel zusammengelaufen." Die Hanseaten holten dabei nur einen Punkt!

Von einer nun umso mehr drohenden Insolvenz will er nichts wissen: "Die wirtschaftliche Situation ist nicht komfortabel, aber es droht keine Insolvenz. Wir haben alle zusammen sehr hart daran gearbeitet, diese Krise zu bewältigen, insbesondere durch die Corona-Pandemie, aber auch durch strategische Entscheidungen in der Kaderplanung im Sommer 2019, die die Situation verschärft haben. Werder wird die wirtschaftliche Situation in den Griff bekommen und in der Lage sein, auch in der 2. Liga eine wettbewerbsfähige Mannschaft zu präsentieren."

11:44 Uhr

Baumann vor dem Aus? Das sagt Bode

Marco Bode stellt sich! Nach dem Werder-Abstieg hat sich der Aufsichtsratsvorsitzende der Bremer bei Sky90 über eine mögliche Entlassung von Geschäftsführer Frank Baumann geäußert. "Für den sportlichen Bereich würde ich Frank und auch mich mit ins Boot nehmen. Wir tragen die Verantwortung, aber ich halte es für völlig falsch, Köpfe rollen zu lassen. Wir brauchen einen Moment, um die Dinge einzuordnen. Im Moment herrscht eine große Trauer, eine Leere. Natürlich ist es wichtig, nach vorne zu schauen und das Zurückkommen zu planen. Das werden wir auch tun. Aber es ist noch nicht der Zeitpunkt, Entscheidungen zu treffen", so der 51-Jährige: "Wir nehmen uns nicht Zeit, um Ruhe zu bewahren. Wir werden versuchen, so schnell wie möglich Entscheidungen zu treffen. Deswegen ist eine Besonnenheit notwendig."

Seine eigene Zukunft als Aufsichtsratschef hat Bode offen gelassen. "Ich werde nicht davonlaufen, sondern Verantwortung übernehmen. Wir haben im September vermutlich eine Mitgliederversammlung mit Aufsichtsratswahlen und ich werde mir überlegen, ob ich kandidiere. So ehrlich will ich sein."

11:24 Uhr

So lief Hansi Flicks Bayern-Abschied

Tore, Tränen und ein Last-Minute-Rekord: Der Abschluss der Ära Hansi Flick beim FC Bayern München war nichts für schwache Nerven. Der scheidende Trainer verlor nach dem 5:2 gegen den FC Augsburg emotionale Worte in Richtung seiner Spieler sowie der Mannschaft hinter der Mannschaft - und zollte Niko Kovac Tribut. So lief Hansi Flicks Bayern-Abschied.

11:08 Uhr

Terzic: "Mein Weg darf hier gerne weitergehen"

Wie geht es eigentlich mit Edin Terzic weiter? Nachdem er mit Borussia Dortmund bis ins Champions-League-Viertelfinale kam, den DFB-Pokal gewann und die Teilnahme für die Königsklasse nächste Saison sicherte, mangelt es ihm nicht an attraktiven Angeboten anderer Klubs. Die Rolle als Co-Trainer beim BVB hinter Marco Rose erscheint derzeit aber als die wahrscheinlichste Option.

"Wir haben ganz klar den Wunsch geäußert, dass mein Weg hier sehr gerne weitergehen darf", so Terzic nach dem 3:1 gegen Bayer Leverkusen: "Wir werden die beste Entscheidung im Sinne des Vereins treffen." Terzic wäre nach einer furiosen Aufholjagd offenbar zum Rückschritt ins zweite Glied bereit.

11:06 Uhr

Die besten Bilder des 34. Spieltags

Dramen überall - Bilder vom 34. Spieltag: Abstiegskampf, Sprechchöre und Bengalos! Hier gelangt Ihr zur Diashow.

10:47 Uhr

Europäische Top-Ligen vor Abschluss

Beendet werden die Ligen heute auch in England, Italien, Spanien und Frankreich. Eine Auswahl der Spiele, die anstehen.

10:35 Uhr

2. Liga: Oben und unten vieles offen

Besonders spannend an diesem 34. Spieltag der 2. Liga: Sowohl hinsichtlich der Aufstiegsränge als auch der Abstiegszone ist noch einiges offen. Einzig die Würzburger Kickers stehen als Absteiger fest. Eintracht Braunschweig, der VfL Osnabrück, der SV Sandhausen und Jahn Regensburg kämpfen noch um den Klassenerhalt. Der VfL Bochum, Holstein Kiel und Greuther Fürth streiten sich um die direkten Aufstiegsplätze. Hier seht Ihr die komplette Tabelle.

14:18 Uhr

Heute Finale der 2. Bundesliga

Reminder! Gestern hat die Bundesliga ihre Schotten für 2020/21 dicht gemacht, heute tut es ihr die 2. Bundesliga gleich.

Die Begegnungen, die allesamt um 15.30 Uhr beginnen:

10:15 Uhr

Werder-Legende Micoud "will weinen"

Werder Bremens Mittelfeld-Legende Johan Micoud hat sich auf Twitter bestürzt zum Abstieg der Hanseaten geäußert. "traurig heute morgen mit dem werder in der 2. liga aufzustehen ... will weinen ... aber jetzt ist das ziel, nach vorne zu schauen und daran zu arbeiten, von der nächsten saison in der bundesliga zurück zu kommen. Fallen und sofort aufstehen ist die Stärke der Großen, und der Werder ist großen ... GrunWeiss für immer", so der Franzose.

10:07 Uhr

Großkreutz wünscht S04 direkten Wiederaufstieg

Kevin Großkreutz, Ex-Profi und sein Leben lang schon großer Fan von Borussia Dortmund, würde es freuen, wenn Erzrivale Schalke 04 nach dem Bundesliga-Abstieg der direkte Wiederaufstieg gelingen sollte. "Wir waren noch nie Freunde - wie jeder weiß. Schon deshalb kann ich gut verstehen, dass beim Abstieg der Blauen in der Fußball-Metropole Dortmund das eine oder andere Freuden-Bierchen gekippt worden ist", so der Weltmeister von 2014 in der Bild am Sonntag. Er möchte die Derbys allerdings nicht allzu lange missen: "Deshalb mein tatsächlich ernsthafter Wunsch: Kommt bald zurück. Denn nix ist geiler als dieses Derby."

10:01 Uhr

Atleticos Meisterschaft im Video

Mitbekommen? Atletico Madrid hat sich in Spanien gestern Abend zum neuen Meister gekrönt. Das Team von Diego Simenone konnte einen Rückstand bei Real Valladolid in einen 2:1-Erfolg verwandeln, wodurch der späte 2:1-Sieg von Verfolger Real bedeutungslos war. Hier gibt's die Highlights im Video.

09:48 Uhr

Werder-Fans fordern Baumann-Aus

Den meisten Bremer Fans dürfte es wohl überhaupt nicht schmecken, sollte Baumann als sportlicher Verantwortlicher tatsächlich im Amt bleiben. Rund um die 2:4-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach versammelten sich rund 2000 Anhänger vor dem Weserstadion, nach dem besiegelten Abschied skandierten sie: "Vorstand raus!" Baumann stellt sich heute übrigens im Doppelpass auf Sport1 in einer Schalte. Was er dort sagt, erfahrt Ihr dann hier später.

09:41 Uhr

Baumann: Neuer Werder-Trainer bis Ende Mai

Frank Baumann möchte sich der Verantwortung nach dem Absturz des SVW nicht entziehen und auch weiterhin Geschäftsführer bleiben. Nach eigener Aussage habe der frühere Kapitän des Klubs auch nicht das Gefühl, dass der Aufsichtsrat ihm nicht mehr vertraut.

Baumann hat sich offenbar auch bereits auf die Suche nach einem neuen Trainer begeben. "Ich denke, dass wir Ende Mai, spätestens in den ersten Juni-Tagen, Klarheit haben werden. Es wird da einen intensiven und professionellen Recruiting-Prozess geben", so der Manager.

09:27 Uhr

Das sind die Folgen des Werder-Abstiegs

Bei den Bremern stehen nach dem Abschied aus dem Oberhaus des deutschen Fußballs große Veränderungen bevor. Unter anderem kündigt sich eine Massenabwanderung von Spielern an. Nach Angaben der Bild-Zeitung stehen 13 Profis vor dem Abgang. Geschäftsführer Frank Baumann hat einen "großen Umbruch" bereits bestätigt, darauf sei man aber längst eingestellt.

Werder drohte selbst im Falle eines Klassenerhalts aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie eine Insolvenz. Die Lage verschärft sich nun zunehmend, da der Klub etwa in Sachen TV-Gelder 30 Millionen Euro einbüßen muss. Der Verein erwartet dem Vernehmen nach Einnahmeverluste in Höhe von mindestens 40 Prozent, sodass Spielerverkäufe neben dem Verkauf von Anleihen des Klubs für das wirtschaftliche Überleben auch dringend notwendig sind.

Laut kicker arbeitet Werder darauf hin, noch bis zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Juni Transfereinnahmen in Höhe von 9,4 Millionen Euro zu erzielen. Auf der Liste stehen hierbei scheinbar unter anderem Milot Rashica, Jiri Pavlenka, Ludwig Augustinsson, Marco Friedl, Milos Veljkovic, Ömer Toprak, Maximilian Eggestein, Leonardo Bittencourt, Yuya Osako und Josh Sargent.

09:25 Uhr

Tickerstart

Morgen! Tag eins nach dem Ende der Bundesliga-Saison. Tag eins nach dem Abstieg von Werder Bremen in die 2. Bundesliga. Und mit den Hanseaten legen wir heute bei Rund um den Ball auch gleich los.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung