Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Filip Knopp/SPOX
Aktualisieren
Uhr

Top-News des Tages

Das sind die bisherigen Top-News des Tages

19.08 Uhr: Sportwetten: UEFA ermittelt gegen Ibrahimovic

18.47 Uhr: Kohfeldt bleibt Trainer von Werder Bremen

15.47 Uhr: Salzburg-Coach Marsch wohl in Frankfurts Visier

12.33 Uhr: Bestätigt: Krösche verlässt RB Leipzig!

12.10 Uhr: Nagelsmann forciert offenbar FCB-Wechsel

08.38 Uhr: Causa Flick: "DFB wird keine Ablöse zahlen"

07.46 Uhr: BVB will offenbar mit Bellingham verlängern

20:45 Uhr

Feierabend

Und mit dieser Info verabschieden wir uns auch für heute, morgen erfahrt Ihr natürlich auch zu dieser Personalie alles Weitere. Macht's gut!

20:44 Uhr

Mehrere Topklubs mit Interesse an Lewandowski?

Sucht Robert Lewandowski im Herbst seiner Karriere nochmal eine neue Herausforderung? Laut Sky gibt es zumindest einige Teams, die einer Verpflichtung gegenüber nicht abgeneigt wären und bereits Kontakt mit dem FC Bayern aufgenommen hätten: "Unsere Information ist, dass es mehrere Topklubs in Europa gibt, die konkretes Interesse an Robert Lewandowski angemeldet haben und das auch schon bei seiner Seite hinterlegt haben. Es gab sogar schon eine offizielle Anfrage an den FC Bayern", sagte Reporter Max Bielefeld. Nach internen Gesprächen sei man jedoch zum Ergebnis gekommen, dass ein Abschied derzeit kein Thema ist, auch aufgrund der Vertragslaufzeit bis 2023 ohne Ausstiegsklausel. Konkrete Klubs wurden nicht genannt, als Mindestforderung sollen 80 Millionen Euro gelten.

20:15 Uhr

Aufstieg rückt für KSC in weite Ferne

Der Karlsruher SC muss seine ohnehin schon geringen Aufstiegshoffnungen wohl endgültig begraben. Im Nachholspiel des 29. Spieltags der 2. Liga kamen die Badener gegen Erzgebirge Aue daheim nicht über ein 0:0 hinaus. Nach dem fünften Unentschieden in den vergangenen sechs Spielen hat der KSC bei noch fünf ausstehenden Partien sieben Punkte Rückstand auf Relegationsplatz drei. Die Sachsen hatten den Klassenerhalt bereits vor dem Anstoß sicher. Hier geht's zum Spielbericht.

19:08 Uhr

Sportwetten: UEFA ermittelt gegen Ibra

Wegen seiner finanziellen Beteiligung an einem Sportwettenanbieter drohen Zlatan Ibrahimovic Sanktionen durch die UEFA. Wie der Verband am Montag mitteilte, ermittelt die Ethik- und Disziplinarkommission gegen den 39-Jährigen. Medienberichten zufolge droht Ibrahimovic im schlimmsten Fall eine Sperre von bis zu drei Jahren. Über seine Firma besitzt er schon seit mehreren Jahren Anteile an einem Sportwettenanbieter mit Sitz in Malta. Der Weltverband FIFA und die UEFA verbieten Spielern jedoch Beteiligungen an Glücksspielunternehmen. Bei der AC Mailand hatte Ibrahimovic erst vor wenigen Tagen seinen Vertrag bis 2022 verlängert. Eine mögliche Sperre könnte sein abruptes Karriereende bedeuten.

18:47 Uhr

Kohfeldt: Werder trifft Entscheidung

Florian Kohfeldt bleibt weiterhin Trainer von Werder Bremen. Dies gaben die Hanseaten nach einer "Analyse der aktuellen sportlichen Situation" bekannt: "Wir sehen Florian und die Mannschaft in der Verantwortung, bereits im Pokal gegen Leipzig am Freitag eine deutliche Reaktion zu zeigen und die Trendwende mit Blick auf die letzten Bundesligaspiele zu schaffen", erklärte Geschäftsführer Frank Baumann. Als Gründe für die Entscheidung werden "Florians Qualitäten als Trainer, sein Wille, die Aufgabe anzugehen, und das absolut intakte Verhältnis zwischen Florian, der Mannschaft und dem kompletten Staff" genannt.

Nach der Niederlage gegen Union Berlin hatte Kohfeldt einen Rücktritt ausgeschlossen, jedoch klargestellt: "Wenn jemand das Gefühl hat, dass es mit einer anderen Person besser geht und es einen neuen Impuls braucht, man mir das sagen und mit mir besprechen soll. Denn es geht am Ende nur um Werder Bremen, um nichts anderes."

18:11 Uhr

Formel 1 beschließt Sprintrennen schon für 2021

Die Formel 1 hat die Einführung von Sprintrennen schon in der laufenden Saison beschlossen. Wie der Automobil-Weltverband FIA am Montag mitteilte, habe die Formel-1-Kommission einstimmig für das neue Qualifying-Format gestimmt. Der neue Modus soll zunächst bei drei Rennen, zwei davon in Europa, zum Einsatz kommen. Welche dies sein werden, ließ die FIA noch offen. "Das Format wurde entwickelt, um die Action auf der Strecke zu steigern und die Fans auf neue und innovative Weise zu begeistern", hieß es in dem FIA-Statement: "Es schafft auch die richtige Balance zwischen der Belohnung von Fahrern und Teams nach Leistung und gibt anderen die Möglichkeit, sich am Samstag durch das Feld zu kämpfen, um die Chancen im Rennen am Sonntag zu erhöhen."

17:56 Uhr

Nagelsmann zum FCB: Einigung in dieser Woche?

Julian Nagelsmann möchte Nachfolger von Hansi Flick beim FC Bayern werden. Die Einigung zwischen allen Parteien soll zeitnah erfolgen. Hier könnt Ihr den aktuellen Stand der Dinge nachlesen.

17:52 Uhr

Stuttgart: Zwei Spiele Sperre für Ahamada

Mittelfeldspieler Naouirou Ahamada vom VfB Stuttgart ist nach seiner Roten Karte beim 0:2 bei RB Leipzig für zwei Spiele gesperrt worden. Der Franzose war bereits in der 14. Minute wegen groben Foulspiels nach Videobeweis vom Platz gestellt worden.

Und auch in der 3. Liga gibt es eine Sperre zu vermelden: Mittelfeldspieler Raphael Obermair vom 1. FC Magdeburg ist nach seiner Roten Karte im Spiel beim SV Meppen vergangenen Mittwoch für drei Spiele gesperrt worden. Obermair war in der 90. Minute wegen groben Foulspiels vom Platz gestellt worden.

16:35 Uhr

Italien will gegen Abspaltungstendenzen vorgehen

Der italienische Fußballverband FIGC will nach der gescheiterten Super League künftig weitere Abspaltungsversuche von Klubs unterbinden. Wie Verbandschef Gabriele Gravina am Montag mitteilte, dürfe demnach kein Klub der Serie A mehr an der nationalen Meisterschaft teilnehmen, der sich zuvor einem alternativen Wettbewerb außerhalb der UEFA angeschlossen habe. Die Beteiligung an "privaten" Wettbewerben solle künftig automatisch zum Ausschluss aus dem FIGC führen, sagte Gravina. Auch für Freundschaftsspiele und -turniere soll die Zustimmung des Verbandes notwendig sein. Zudem wurde eine Regelung verabschiedet, die es Klubbesitzern verbietet, mehrere Profivereine auf einmal zu kontrollieren.

15:59 Uhr

Schichtwechsel

Ein actionreicher Tag bisher! Ob das so weitergeht? Für mich ist jetzt Feierabend, die Spätschicht hält Euch aber auf dem Laufenden. Bis dann!

15:47 Uhr

Salzburg-Coach Marsch wohl in Frankfurts Visier

Jesse Marsch könnte es zur neuen Saison gut und gerne in die Bundesliga ziehen. Zum einen wird RB Leipzig voraussichtlich einen neuen Trainer benötigen, da Julian Nagelsmann vor einer Unterschrift beim FC Bayern als Nachfolger von Hansi Flick steht. Und dann wäre da ja noch Eintracht Frankfurt. Die Hessen halten ebenfalls Ausschau nach einem neuen Coach, der den scheidenden Adi Hütter (zu Borussia Mönchengladbach) beerbt. Nach Informationen der Bild-Zeitung sei die SGE auch stark an dem US-Amerikaner Marsch interessiert. Eine erste Anfrage habe Salzburg schon vor einigen Tagen erreicht. Sein Vertrag in Österreich ist bis zum 30. Juni 2022 datiert. Die Leipziger, bei denen Marsch bereits gehandelt wurde, könnten aufgrund der unternehmensinternen RB-Verbindung aber womöglich die besseren Karten haben.

15:22 Uhr

Everton will James Rodriguez halten

Nach nicht mal einer kompletten gemeinsamen Saison möchte der FC Everton offenbar bereits mit James Rodriguez verlängern. Der Kolumbianer, der im vergangenen September ablösefrei von Real Madrid zu den Toffees gewechselt war, hat in Liverpool nur einen bis Mitte 2022 laufenden Vertrag unterschrieben. Nach Angaben der Sportzeitung Marca möchte der Klub diesen um zumindest eine weitere Saison bis 2023 ausbauen. James, von 2017 bis 2019 leihweise bei Bayern München, kommt im Everton-Trikot bislang auf 25 Einsätze, sechs Tore und neun Vorlagen.

14:58 Uhr

Matthäus neuer DFB-Experte bei RTL

Nicht schlecht! Nachdem zuletzt bekannt wurde, dass Uli Hoeneß nach den drei WM-Qualifikationsspielen im März nicht länger Länderspiel-Experte bei RTL sein wird, hat der Kölner Sender jetzt einen namhaften Nachfolger verkündet: Lothar Matthäus! Der Rekordnationalspieler wird vorerst elf Spiele des DFB-Teams analysieren - unter anderem die beiden EM-Vorbereitungsspiele im Juni.

"Ich freue mich, zukünftig - neben meiner Expertentätigkeit bei Sky - jetzt gemeinsam mit RTL die deutsche Fußballnationalmannschaft im TV begleiten zu dürfen. Wie gewohnt, werde ich die Spiele objektiv, aber auch wenn nötig kritisch, begleiten. Ich hoffe aber, die Mannschaft wird wieder an frühere Erfolge anknüpfen können", so Matthäus, der zuletzt noch als Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw gehandelt worden war. Das Amt übernimmt nach der EM nun aller Voraussicht nach Hansi Flick, der den FC Bayern verlassen möchte und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch wird.

14:51 Uhr

Hoffenheim macht bei Social-Media-Boykott mit

Die TSG Hoffenheim beteiligt sich am Kampf gegen Rassismus, Hass sowie Intoleranz im Internet und wird vom 30. April bis zum 3. Mai seine Kanäle in den sozialen Netzwerken abschalten. Mit ihrem Boykott beteiligen sich die Kraichgauer an einer Initiative der englischen Premier League-Klubs. Wie in England richtet sich auch die Aktion der TSG an die Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram. "Mittlerweile sind die sozialen Kanäle leider in vielen Teilen zu einem Abladeplatz von Frust und Hass geworden", sagte TSG-Mediendirektor Christian Frommert: "Es wird Zeit, sich dort aktiv für Toleranz, Respekt und Menschlichkeit einzusetzen." Zuletzt waren die Hoffenheimer Profis Ryan Sessegnon und Diadie Samassekou im Netz rassistisch beleidigt worden.

14:35 Uhr

Khedira wechselt zu Union Berlin

Rani Khedira verlässt den FC Augsburg und schließt sich zur neuen Saison Union Berlin an. Das hat der Hauptstadtklub mitgeteilt. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt ablösefrei aus Augsburg. Für wie lange er in Berlin unterschrieben hat, geht aus der Pressemitteilung der Unioner nicht hervor.

"Union hat in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung hingelegt. Es freut mich, ab der kommenden Saison Teil dieser Mannschaft zu sein und mitzuhelfen, sich in der Bundesliga zu etablieren. Die Gespräche mit den Verantwortlichen von Union waren sehr überzeugend, deshalb habe ich mich für Union entschieden", kommentierte er seine Unterschrift. Sein älterer Bruder Sami Khedira spielt derzeit bekanntlich für Stadtrivale Hertha BSC. Bei der Alten Dame ist er vertraglich aber nur bis zum Saisonende gebunden. Zukunft offen.

14:27 Uhr

DFB versteigert Human-Rights-Shirts

Die deutsche Nationalmannschaft hat im März unmittelbar vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island anhand von T-Shirts auf die Achtung von Menschenrechten aufmerksam gemacht. Jeder der elf Akteure trug dabei einen Buchstaben der Worte "Human Rights". Die schwarzen Hemden wird der DFB jetzt für den guten Zweck per Online-Auktion versteigern. Der Erlös kommt der Organisation "BAG Wohnungslosenhilfe e.V." zu Gute.

14:13 Uhr

Perfekt: Weinzierl übernimmt beim FCA für Herrlich

Mensch, und noch eine nächste Fix-Meldung am heutigen Tag! Nun steht fest, dass der FC Augsburg auf dem Trainerposten wie bereits erwartet einen Wechsel vornimmt: Heiko Herrlich ist entlassen, Markus Weinzierl übernimmt das Ruder. Er war schon von 2012 bis 2016 Coach des FCA. Geschäftsführer Stefan Reuter dankt Herrlich und sagt: "In der ausführlichen Analyse sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir einen Wechsel auf der Trainer-Position vornehmen müssen. Wir haben daraufhin mit Markus Weinzierl am Wochenende ausführliche und sehr gute Gespräche geführt. Hierbei sind wir zur Überzeugung gelangt, dass Markus der absolut richtige Trainer für die jetzige Situation ist und er enorm große Lust verspürt, wieder beim FC Augsburg zu arbeiten."

13:59 Uhr

Tottenham-Fans haben's nicht leicht

#PrayforSpurs (App-User hier entlang)

 

13:46 Uhr

Keine Sanktion für Hinteregger

Martin Hinteregger muss nach seinen sonderbaren und verharmlosenden Aussagen zu möglichen Krawallen am Rande der Partie zwischen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt keine vereinsinterne Strafe befürchten. Dies teilte die SGE auf SID-Anfrage mit. "Wir haben mit Martin Hinteregger das Thema intern besprochen", sagte Vorstandssprecher Axel Hellmann. Die Haltung zu diesem Themenkomplex sei bereits "mehrfach deutlich und hinreichend hinterlegt" worden, führte der 49-Jährige aus.

Während des Spiels waren Anhängergruppen beider Teams von jeweils zwischen 80 und 100 Personen aufeinander getroffen. Nur mit einem massiven Aufgebot hatte die Polizei sich anbahnende Ausschreitungen verhindern können. "Die haben sich wahrscheinlich ausgeredet und ein bisschen gekloppt. Wenn es beide gewollt haben, ist es ja okay, Ihr könnt wieder über was berichten, die haben Spaß beim Kämpfen, wir müssen Interviews dazu beantworten. Und jeder hat was davon. Ist ja nix Schlimmes", hatte Hinteregger die Situation anschließend gegenüber dem ZDF verharmlost.

13:29 Uhr

Werder: Feiert Schaaf sein Comeback?

Thomas Schaaf (59) gilt offenbar als möglicher Kandidat für den Trainerposten beim taumelnden Krisenverein Werder Bremen, sollten sich die Norddeutschen nach der siebten Bundesliga-Pleite in Serie von Florian Kohfeldt (38) trennen. Hier findet Ihr zur kompletten News.

13:14 Uhr

Kommentar zu Nagelsmann und Bayern

Julian Nagelsmann für 30 Millionen Euro zum FC Bayern München? Eigentlich sogar billig - findet zumindest der Kollege Nino Duit. Hier geht's zum Kommentar über den bevorstehenden Trainer-Transfer-Hammer.

12:58 Uhr

Die Top 5 der teuersten Trainer-Transfers

Legt Bayern am Ende wirklich um die 25 bis 30 Millionen Euro für Julian Nagelsmann auf den Tisch? Es wäre mit Abstand der teuerste Trainer-Transfer in der Geschichte des Weltfußballs. Hier haben wir für Euch die Top 5 der bisher größten Trainer-Wechsel in der Diashow.

12:53 Uhr

Schalke-Legende Klaus Fischer exklusiv

Manuel Baum und Christian Gross "fehl am Platz" - Schalke-Legende Klaus Fischer trauert nach dem vierten Abstieg in der königsblauen Geschichte um seinen Verein. Bei SPOX und Goal kritisiert er neben zwei Ex-Trainern auch die Einstellung der Spieler und prophezeit S04 schwierige Zeiten in der 2. Liga. Hier geht's zum Interview.

12:33 Uhr

Bestätigt: Krösche verlässt RB Leipzig!

Offiziell: RB Leipzig gibt die Trennung von Sportdirektor Markus Krösche bekannt! Er verlässt den Klub zum Saisonende. Der bis 2022 laufende Vertrag werde zum 30. Juni 2021 aufgelöst. Krösche wird ab sofort nicht mehr für RB arbeiten. "Seine Aufgaben übernehmen bis zum Saisonende Christopher Vivell und Florian Scholz", teilt Geschäftsführer Oliver Mintzlaff mit. Leipzig verliert seinen Sportdirektor - und wahrscheinlich auch Trainer Julian Nagelsmann, der von den Bayern umworben wird.

Den 40-jährigen Krösche könnte es jetzt zu Eintracht Frankfurt ziehen. Die Hessen suchen einen Nachfolger für Sportvorstand Fredi Bobic, den es zu Hertha BSC zieht. "Ich wünsche dem Klub und der Mannschaft alles Gute und bedanke mich bei allen für die erfolgreiche gemeinsame Zeit", sagt er zu seinem Abgang aus Sachsen.

12:28 Uhr

Verlängert Jarstein bei Hertha?

Rune Jarstein ist nur noch bis zum Saisonende an Hertha BSC gebunden, könnte aber doch noch über den Sommer hinaus in Berlin bleiben. Nach Angaben des kicker steht der 36 Jahre alte Torwart, der Anfang 2014 zu der Alten Dame gekommen war, vor einer Vertragsverlängerung - und das sogar um zwei Jahre. Bei den Gesprächen soll auch eine Anschlussbeschäftigung innerhalb des Vereins im Raum stehen. Unter Trainer Pal Dardai ist Jarstein vor Alexander Schwolow die Nummer eins.

12:10 Uhr

Nagelsmann forciert offenbar FCB-Wechsel

Der vom FC Bayern umworbene Julian Nagelsmann soll RB Leipzig um eine Vertragsauflösung gebeten haben. Das berichtet der Kicker. RB will den bis 2023 unter Vertrag stehenden Nagelsmann nach Informationen von SPOX und Goal nur gegen eine Ablöse von 25 bis 30 Millionen Euro ziehen lassen. Mehr dazu lest Ihr hier.

11:54 Uhr

Zidane meldet Kroos fit

Ab morgen ist wieder Champions League! Den Anfang im Halbfinale machen Real Madrid und der FC Chelsea im direkten Duell. Real-Coach Zinedine Zidane wird dabei wieder auf den zuletzt angeschlagenen Toni Kroos zurückgreifen können. "Toni geht es gut, er wird dabei sein", hat der Franzose gerade bei der Pressekonferenz der Königlichen mitgeteilt. Verzichten müsse er dafür auf Ferland Mendy: "Ihm fehlt noch ein wenig." Auch Sergio Ramos, Federico Valverde und Lucas Vazquez sind bei Real außen vor.

11:49 Uhr

Köln bestätigt Ljubicic-Verpflichtung

Jetzt ist es perfekt: Der 1. FC Köln bestätigt die Verpflichtung von Dejan Ljubicic, dem Kapitän von Rapid Wien. Er kommt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis 2025. Ljubicic ist ein defensiver Mittelfeldspieler, kann aber auch in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen.

11:38 Uhr

Über eine Million Zuschauer bei Formel E

Das Formel-E-Rennwochenende in Valencia hat Sat.1 gute Einschaltquoten beschert. Während der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen am Samstag bei 7,3 Prozent lag, konnte der Wert am Sonntag auf 8,3 Prozent gesteigert werden. Über eine Million Zuschauer schalteten an den beiden Renntagen ein. Das nächste Rennen der Elektroserie findet am 8. Mai in Monaco statt.

11:25 Uhr

Hitzlsperger: "Niemand ist unverkäuflich"

Verkäufe ja, Ausverkauf nein: Sportvorstand Thomas Hitzlsperger vom VfB Stuttgart hofft, trotz der Coronakrise die meisten seiner Toptalente nach Saisonende halten zu können. Allerdings schränkte der Ex-Nationalspieler im kicker-Interview ein: "Grundsätzlich ist niemand unverkäuflich. Wir können es uns nicht leisten, Angebote von Topklubs einfach abzulehnen." Der 39-Jährige fügte hinzu: "Wenn es so kommt, müssen wir sprechen. Es ist eine Auszeichnung für uns, dass wir Spieler gefunden haben, die sich so entwickelt haben. Das hilft uns, wieder neue Talente zu finden."

11:11 Uhr

Abgang ohne Europacup? Das sagt Ginter

Muss Borussia Mönchengladbach im wahrscheinlichen Fall einer Nicht-Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb einen Abgang von Matthias Ginter befürchten? Der Vertrag des Abwehrchefs läuft zudem auch nur noch bis Mitte 2022. "Grundsätzlich will jeder in Europa spielen. Aber es gibt noch ein paar andere Kriterien, die eine Rolle spielen. Deshalb schauen wir, was daraus wird. Ich habe schon oft betont, dass auch ein Faktor ist, wie die Mannschaft im nächsten Jahr aussieht und das Trainerteam. Da gab es noch keine Möglichkeit zu sprechen. Ich bin sehr, sehr offen, hier zu bleiben", sagte der 27-Jährige zu Sky.

Die Fohlen würden nach aktuellem Stand kommende Saison weder an der Champions League noch an der Europa League teilnehmen. Sie belegen in der Bundesliga-Tabelle den siebten Platz, der Rückstand auf Bayer Leverkusen beträgt vier Punkte. Drei Spieltage stehen noch aus.

11:00 Uhr

FCA wirft wohl Herrlich raus - Weinzierl übernimmt

Heiko Herrlich wird nach mehreren Medienberichten nicht länger Trainer des FC Augsburg sein. Der Klub hat mit Markus Weinzierl offenbar auch schon einen Nachfolger parat. Das deckt sich auch mit Informationen von SPOX und Goal. Offiziell ist das alles noch nicht. Weinzierl war schon zwischen 2012 und 2016 FCA-Coach. Mehr Infos erhaltet Ihr hier.

10:45 Uhr

Krösche scheinbar vor Leipzig-Abgang

Markus Krösche wird RB Leipzig zum Saisonende scheinbar als Sportdirektor verlassen! Wie die Bild-Zeitung schreibt, sei die Trennung zwischen dem Verein und dem Manager als Wochenende beschlossen worden. Der bis Mitte 2022 laufende Vertrag werde demnach am heutigen Montag vorzeitig zum 30. Juni aufgelöst. Zieht es den 40-Jährigen jetzt nach Frankfurt? Die Eintracht soll sehr daran interessiert sein, dass Krösche als Sportvorstand die Nachfolge des scheidenden Fredi Bobic (zu Hertha BSC) antritt.

 

10:31 Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Folgt Ihr uns eigentlich schon auf Facebook, Instagram, Twitter und Co.? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Die Kollegen versorgen Euch jeden Tag mit interessanten, spannenden und lustigen Beiträgen aus der Welt des Sports. Hier geht es direkt zu unseren Kanälen:

10:14 Uhr

Chelsea-Star rechnet mit Lampard ab

Chelsea-Star Jorginho ist offenbar froh, bereits seit Januar nicht mehr von Frank Lampard trainiert zu werden. Bei EPSN Brasil hat der Mittelfeldspieler mit dem Ex-Coach, auf den Thomas Tuchel schließlich gefolgt ist, abgerechnet. "Ich werde hier wirklich aufrichtig sein, was Lampard angeht. Ich glaube, dass er, da er eine Legende im Verein war, einige Schritte übersprungen hat, die notwendig gewesen wären, bevor er zu einem großen Verein wechselt. Ich denke, er kam zu früh, hat ein paar Schritte übersprungen und war nicht bereit für einen Job auf diesem Niveau, um ehrlich zu sein." Jorginho spielte 62 Mal unter Lampard, erzielte dabei elf Tore und bereitete drei Treffer vor.

10:06 Uhr

Offiziell: Dynamo holt Schmidt für Kauczinski

Gerade hatten wir hier das Thema um Dynamo und Alexander Schmidt. Und siehe da, jetzt kommt auch schon die offizielle Bestätigung! Der 52-Jährige übernimmt zunächst bis zum Ende der laufenden Saison und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. "Ich möchte dabei helfen, dass der Verein schnellstmöglich in die Erfolgsspur zurückfindet und bin fest davon überzeugt, dass wir mit harter Arbeit, positiver Energie und absoluter Leidenschaft den Aufstieg in die 2. Bundesliga erreichen können", wird Schmidt zitiert.

09:44 Uhr

Köln holt angeblich Rapid-Kapitän

Der 1. FC Köln verstärkt sich nach Informationen des Kicker mit dem Kapitän von Rapid Wien. Demnach werde sich der 23-jährige Dejan Ljubicic den Rheinländern unabhängig von derer Liga-Zugehörigkeit in der kommenden Saison anschließen. Der defensive Mittelfeldspieler käme ablösefrei und soll einen Vertrag bis 2024 erhalten. Ljubicic kann auch in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen.

09:29 Uhr

Dynamo: Nachfolger für Kauczinski gefunden?

Dynamo Dresden hat sich am Sonntag von Markus Kauczinski getrennt und offenbar bereits einen neuen Trainer gefunden. Medienberichten zufolge habe Alexander Schmidt die besten Karten auf das Engagement des aktuellen Tabellenvierten der 3. Liga. Alexander wer? Der 52-Jährige war bis zum Februar in München bei Türkgücü tätig und kennt Dynamos Sportchef Ralf Becker aus gemeinsamen Zeiten beim VfB Stuttgart. Was für eine schnelle Klärung der Kauczinski-Nachfolge spricht: Schon am Mittwoch muss die SGD ihr Nachholspiel gegen den MSV Duisburg bestreiten.

09:14 Uhr

Herrlich wohl vor Entlassung in Augsburg

Beim FC Augsburg stehen die Zeichen auf Trennung von Trainer Heiko Herrlich. Laut kicker deutet alles auf eine Entlassung des 54-Jährigen hin. Als möglicher Nachfolger wird bereits Markus Weinzierl genannt, der den FCA von 2012 bis 2016 trainiert hatte. Bei Schalke und Stuttgart war der 46-Jährige zuletzt jeweils beurlaubt worden. Weinzierl ist aktuell ohne Verein.

Augsburgs Manager Stefan Reuter hatte sich nach dem 2:3 (0:3) gegen den 1. FC Köln zu keinem klaren Bekenntnis zu Herrlich durchringen können. Auch auf wiederholte Nachfrage wollte Reuter nicht garantieren, dass Herrlich in den verbleibenden drei Spielen der Saison noch Trainer sein wird. "Zu gegebener Zeit" werde dann bekanntgegeben, was die internen Diskussionen ergeben hätten.

08:56 Uhr

Diese Spiele stehen heute an

Was erwarten Euch heute so für Spiele? Hier gibt's eine Auswahl in der Übersicht.

18.00 Uhr: Karlsruher SC - Erzgebirge Aue (Liveticker)

18.30 Uhr: FC Turin - SSC Neapel (Liveticker und DAZN)

19.00 Uhr: Bayern München II - 1. FC Saarbrücken (Liveticker)

20.30 Uhr: Darmstadt 98 - VfL Bochum (Liveticker)

20.45 Uhr: Lazio Rom - AC Mailand (Livetickerund DAZN)

08:38 Uhr

Causa Flick: "DFB wird keine Ablöse zahlen"

Der FC Bayern München kann vom DFB nicht erwarten, eine Ablösesumme für Hansi Flick zu erhalten - sofern dieser von seinem Arbeitgeber denn eine endgültige Freigabe bekommt. "Der DFB wird keine Ablösesummen zahlen, weil er noch nie Ablösesummen gezahlt hat und weil er als gemeinnütziger Verband im Übrigen sich schwer tut, dies zu tun. Im Übrigen haben wir sehr klar gesagt, dass in bestehende Verträge von uns aus nicht eingebrochen wird", gab mit Rainer Koch der Vizepräsident des DFB im Bayerischen Rundfunk zu verstehen. Für die Besetzung des Bundestrainer-Jobs sei er aber nicht zuständig, betonte der 62-Jährige. Generell bezeichnete er es als "unmoralisch", wenn der DFB 30 Millionen Euro bezahlen müsse, die dann an anderer Stelle im Budget fehlten. Jene 30 Millionen Euro ruft RB Leipzig nach Informationen von SPOX und Goal für Trainer Julian Nagelsmann auf, der Flick beim deutschen Rekordmeister nach Saisonende beerben soll.

08:29 Uhr

Curry bricht NBA-Rekord

Superstar Stephen Curry hat im April seine Qualitäten als Scharfschütze unter Beweis gestellt und in der NBA einen Rekord gebrochen. Der Point Guard der Golden State Warriors erzielte in diesem Monat bereits 85 Dreier und brach damit die bisherige Bestmarke von James Harden aus dem November 2019 (82). Curry traf im Spiel gegen die Sacramento Kings (117:113) siebenmal von jenseits der Dreierlinie. Die Boston Celtics sind im Dreierregen untergegangen. Hier bekommt Ihr die Zusammenfassung zur NBA.

08:16 Uhr

Atletico patzt! LaLiga-Titelkampf total spannend

Wo wir schon in Spanien sind... Während in Deutschland (FC Bayern), England (ManCity) oder Italien (Inter) mehr oder weniger alles klar ist, gestaltet sich der Kampf um die Meisterschaft in LaLiga mit jedem weiteren Spieltag spannender. Jetzt trennen den ersten und den vierten Platz nur noch drei Punkte! Atletico steht nach seiner 1:2-Niederlage am Sonntag in Bilbao bei 73 Punkten. Real Madrid und der FC Barcelona haben je 71 Zähler, wobei die Katalanen eine Partie weniger bestritten haben und am Donnerstag im Nachholspiel gegen den FC Granada die Spitzenposition übernehmen können. Vierter ist Sevilla mit 70 Punkten. In Spanien sind 32 von 38 Spieltagen rum. Wer das Rennen am Ende wohl gewinnt?

08:09 Uhr

LaLiga-Spiel zu früh beendet - Schiri holt Teams zurück

Wegen eines kuriosen Irrtums des Schiedsrichters haben der FC Sevilla und der FC Granada bei ihrem Duell (2:1) nachsitzen müssen. Referee Ricardo de Burgos beorderte beide Mannschaften nach dem vermeintlichen Spielende zurück auf das Feld und setzte die Begegnung noch einmal für eine weitere Minute fort. Zuvor hatte der Unparteiische das Spiel nach bereits drei statt der angezeigten vier Minuten Nachspielzeit verfrüht abgepfiffen.

Trotz unmittelbarer Proteste von Gästespielern beharrte Burgos zunächst auf seiner Zeitmessung. Erst im weiteren Verlauf der Diskussionen sah der Spielleiter seinen Fehler ein und rief die Spieler wieder auf den Rasen. Sevillas Profis hatten teilweise schon den Platz in Richtung Katakomben verlassen und bereits die Trikots ausgezogen. Hier gibt's die kuriose Szenerie im Video zu sehen.

07:56 Uhr

Nagelsmann: Leipzig fordert von Bayern 30 Mio.

Hattet Ihr das gestern am späten Abend noch mitbekommen? Der FC Bayern München hat angesichts des Abgangswunschs von Hansi Flick offiziell sein Interesse an einer Verpflichtung von RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann hinterlegt. Entsprechende Medienberichte decken sich mit Informationen von SPOX und Goal. Dabei fordern die Sachsen nach Informationen von SPOX und Goal aber satte 30 Millionen Euro als Ablösesumme! Es wäre ein Weltrekord auf dem Trainermarkt. Mehr Informationen zu dem Thema bekommt Ihr hier.

07:46 Uhr

BVB will offenbar mit Bellingham verlängern

Die erste Ticker-Station ist heute Dortmund mit dem BVB. Wie das Portal 90min erfahren haben will, erwägen die Westfalen bereits eine Vertragsverlängerung mit dem im vergangenen Sommer erst verpflichteten Jude Bellingham. Demnach soll der 17-jährige Engländer, für 23 Millionen Euro von Birmingham City verpflichtet, seinen derzeit aber auch nur bis 2023 laufenden Kontrakt ausbauen und dabei eine Gehaltserhöhung bekommen, womit der BVB möglichen Angeboten europäischer Top-Klubs entgegenwirken würde. Weitere Details gehen aus dem Bericht nicht hervor. Bellingham ist bei den Dortmundern im zentralen Mittelfeld bereits eine feste Stütze, der englische Nationalspieler kommt auf 42 Einsätze (drei Tore, vier Vorlagen).

07:39 Uhr

Tickerstart

Moin Moin! Neue Woche, neuer Ticker... Ihr kennt das Spielchen! Vamos!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung