Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Filip Knopp
Aktualisieren
Uhr

Top-News des Tages

Das sind die bisherigen Top-News des Tages

13.27 Uhr: Bayern offenbar an Sarr-Verkauf interessiert

12.57 Uhr: Super-League-Klubs müssen Strafe befürchten

12:11 Uhr: Klinsmann offen für Tottenham-Job

11.19 Uhr: Schober wird offenbar S04-Sportdirektor

10.29 Uhr: Super-League-Vertrag geleakt

09.39 Uhr: Kauft Spotify-CEO den FC Arsenal auf?

09.18 Uhr: SGE: Wird Lazio Roms Manager Bobic-Nachfolger?

18:41 Uhr

Servus!

Hier findet ihr den Liveticker zum Bundesligaspiel zwischen Leverkusen und Frankfurt. Und damit verabschieden wir uns für heute.

17:41 Uhr

Bundesliga: Union siegt, Remis in Freiburg

Union Berlin hat Werder Bremen derweil 3:1 abgefertigt. Union-Stürmer Joel Pohjanpalo gelang dabei nach dem Seitenwechsel ein lupenreiner Hattrick (50./53./67.), Theodor Gebre Selassie konnte nur noch verkürzen (82.). Siebte Pleite in Folge für Werder! Die Bremer müssen wieder um den Klassenerhalt bangen.

Der SC Freiburg und 1899 Hoffenheim haben sich mit einem 1:1 getrennt. Der kroatische Vize-Weltmeister Andrej Kramaric (40.) traf für die TSG, die zuvor nach dreimal in Folge gegen den Sport-Club verloren hatte. Der Ex-Hoffenheimer Vincenzo Grifo war per Foulelfmeter (81.) für den SC erfolgreich.

17:30 Uhr

BVB schlägt Wölfe dank Haaland

Borussia Dortmund hat dank Superstürmer Erling Haaland sein "Endspiel" im Kampf um die Champions League gewonnen. Der BVB erkämpfte sich am 31. Spieltag beim VfL Wolfsburg ein 2:0 (1:0) und verkürzte den Rückstand auf den Werksklub auf zwei Punkte. Haaland (12.) traf erst zur Führung, dann machte der 20-Jährige nach einem 50-Meter-Sprint alles klar (68.).

Nach dem vierten Bundesliga-Sieg in Serie rangiert Dortmund zwar weiter auf Rang fünf, hat in dieser Verfassung in den verbleibenden drei Spielen aber wieder beste Chancen, doch noch in die lukrative Königsklasse einzuziehen. Wolfsburg bleibt trotz der Niederlage Dritter - Eintracht Frankfurt trifft am Abend allerdings auf Bayer Leverkusen und könnte vorbeiziehen. Mehr dazu bekommt Ihr hier.

17:25 Uhr

Pleite in Mainz! Bayerns Meisterfeier vertagt

Die Meisterfeier ist vertagt, Bayern München hat seinen ersten Matchball trotz des Comebacks von Robert Lewandowski überraschend vergeben. Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick verlor am 31. Spieltag völlig verdient 1:2 (0:2) beim furios aufspielenden FSV Mainz 05, mit einem Sieg wäre die 31. deutsche Meisterschaft bereits vorzeitig unter Dach und Fach gewesen. Sollte Verfolger RB Leipzig am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart aber verlieren, wären die Bayern mit einem Tag Verspätung "Sofa-Meister". Der Vorsprung auf die Sachsen beträgt weiter zehn Punkte. Mehr dazu lest Ihr hier.

16:30 Uhr

FC Liverpool patzt mal wieder

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben im Kampf um die Champions-League-Teilnahme erneut einen wichtigen Sieg verschenkt. Der Noch-Meister kassierte beim enttäuschenden 1:1 gegen Newcastle United tief in der Nachspielzeit den Ausgleich. Mohamed Salah brachte Liverpool schon in der 3. Minute mit einem Dropkick in den Winkel die Führung. Joe Willock (90.+5) sorgte mit dem Ausgleich jedoch für lange Gesichter bei Klopp und Co. Liverpool liegt mit 54 Punkten nur auf Rang sechs.

16:26 Uhr

Super League: Chelsea sagt sorry

Der FC Chelsea hat sich nun ebenfalls für seine kurzzeitige Beteiligung an der geplanten Super League entschuldigt. "Der Eigentümer (Roman Abramowitsch, d.Red.) und der Vorstand sehen ein, dass die angedachte Teilnahme nicht der richtige Beschluss war. Es ist eine Entscheidung, die wir sehr bedauern", heißt es einem Statement des Klubs von Teammanager Thomas Tuchel.

"Da nach der Ankündigung Bedenken geäußert wurden, hat der Verein einen Schritt zurück gemacht, um zuzuhören und mit den Fans zu sprechen", heißt es in dem Statement: "Nach diesen Gesprächen und unter Berücksichtigung der extrem starken Meinungen gegen die Pläne, haben wir unsere ursprüngliche Entscheidung überdacht und entschieden, dass wir nicht Teil dieser Liga sein wollen."

16:20 Uhr

Bundesliga: Bayern zur Pause 0:2 zurück

Pause in der Bundesliga - und der FC Bayern liegt in Mainz 0:2 zurück! Die Münchner präsentieren sich von der Rolle und würden damit nach aktuellem Stand heute auf jeden Fall nicht Meister werden.

Die Halbzeitstände

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund 0:1

Union Berlin - Werder Bremen 0:0

SC Freiburg - TSG 1899 Hoffenheim 0:1

FSV Mainz 05 - Bayern München 2:0

Alle Spiele in einem Liveticker - die Konferenz

 

 

15:23 Uhr

Schalke hat Paderborn-Profi wohl im Visier

Nicht erst seit dem offiziell besiegelten Abstieg plant der FC Schalke 04 für die 2. Bundesliga. Ins Visier der Gelsenkirchener soll dabei unter anderem Sebastian Schonlau vom SC Paderborn geraten sein. Das berichtet Sky. Der 26 Jahre alte Innenverteidiger wäre ablösefrei zu haben, da sein Vertrag in Paderborn ausläuft. Gespräche seien bereits geführt worden, heißt es.

15:12 Uhr

2. Bundesliga: So liefen die Samstagsspiele

Gala nach Quarantäne! Kiel meldet sich im Aufstiegsrennen zurück - Fortuna und Heidenheim patzen. So sind die Samstagsspiele der 2. Bundesliga ausgegangen.

15:02 Uhr

Pirlo über mögliche UEFA-Strafe: "Keine Angst"

Juventus Turin befürchtet nach der Beteiligung an der Gründung der Super League offenbar keine Sanktionen durch die UEFA. "Wir haben davor keine Angst. Wir sind ruhig und konzentrieren uns auf unsere Arbeit", sagte Trainer Andrea Pirlo am Samstag: "Wir sind gelassen, was die UEFA entscheiden wird."

Juve-Präsident Andrea Agnelli gehörte zu den Anführern der zwölf Klubs aus Italien, England und Spanien umfassenden Super League. Die Gründung war in der Nacht zu Montag bekannt gegeben worden. Nach heftiger Kritik von Verbänden, Vereinen und Fans wurden die Pläne nach nur 48 Stunden jedoch wieder auf Eis gelegt. "Agnelli? Ich habe ihn sehr ruhig empfunden", sagte Pirlo über seinen Vorgesetzten. Die Super League war als Konkurrenz zur Champions League geplant und sollte offenbar schon in der kommenden Saison starten.

14:45 Uhr

BVB mit Sancho - Can ersetzt Hummels

Beim BVB lässt Trainer Edin Terzic Jadon Sancho gegen den VfL Wolfsburg beginnen. Emre Can ersetzt Mats Hummels. Die Aufstellungen:

Borussia Dortmund: Hitz - Piszczek, Akanji, Can, Guerreiro - Dahoud, Bellingham, Reyna, Reus, Sancho - Haaland

VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Lacroix, Brooks, Paulo Otavio - X. Schlager, Arnold, R. Baku, Philipp, Gerhardt - Weghorst

BVB - VfL Wolfsburg im Liveticker

14:37 Uhr

Lewandowski feiert Startelf-Comeback

Robert Lewandowski steht beim FC Bayern nicht nur wieder im Kader, nein, er startet sogar von Anfang an. Die Aufstellung der Münchner gegen Mainz: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka - Sane, Müller, Coman - Lewandowski.

Die Bayern können heute Meister werden. Schaffen sie das? Hier geht's zum Liveticker.

14:15 Uhr

DFB bricht Junioren-Bundesligen ab

Der DFB hat den Abbruch sämtlicher Junioren-Bundesligen beschlossen. Betroffen sind die A-Junioren-Bundesligen sowie die Bundesligen der B-Juniorinnen und B-Junioren. Alle Spielzeiten bleiben ohne Wertung, auch der DFB-Pokal der Junioren endet wegen der Corona-Pandemie ohne Sieger. Laut DFB sprachen sich die teilnehmenden Vereine in Meinungsabfragen mehrheitlich für den Abbruch aus. "Die Saison ohne sportliche Sieger*innen beenden zu müssen, schmerzt natürlich", sagte die stellvertretende DFB-Generalsekretärin Heike Ullrich: "Dennoch ist klar: Im Sinne der Gesundheit aller Beteiligten ist diese Entscheidung zum Abbruch die richtige."

13:53 Uhr

3. Liga gleich LIVE

Während bei den drei Zweitliga-Spielen in der ersten Halbzeit schon sechs Tore bejubelt wurden, geht es ab 14 Uhr nicht nur dort mit dem zweiten Abschnitt weiter. Es beginnen gleich auch eine Reihe von Partien in der 3. Liga!

Zu den Livetickern:

Waldhof Mannheim - TSV 1860 München

1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching

FC Ingolstadt - FSV Zwickau

Dynamo Dresden - Hallescher FC

SV Meppen - Hansa Rostock

Türkgücü München - KFC Uerdingen 05

13:27 Uhr

Bayern offenbar an Sarr-Verkauf interessiert

Bouna Sarr und der FC Bayern: das hat sich bislang als Missverständnis entpuppt. Der 29 Jahre alte Franzose kam Anfang Oktober 2020 für acht Millionen Euro von Olympique Marseille, zählt bei den Münchnern unter Trainer Hansi Flick aber wenn überhaupt nur zur zweiten Garde (14 Einsätze, 779 Spielminuten). Nach Informationen von Sport1 werde es in den kommenden Tagen Gespräche zwischen dem Management des Rechtsverteidigers und den Verantwortlichen des FCB hinsichtlich geben. Tendenz: Trennung. Bayern würde Sarr bei einem zufriedenstellenden Angebot demnach gerne verkaufen.

12:53 Uhr

2. Bundesliga LIVE

12:37 Uhr

Super-League-Klubs müssen Strafe befürchten

Die zwölf Vereine, die zwischenzeitlich oder nach wie vor noch der Super League angehören, müssen weiterhin eine Strafe der UEFA befürchten. Wenngleich etwa Real Madrid das Champions-League-Halbfinale gegen den FC Chelsea wie geplant bestreiten kann, ist das Thema hinsichtlich einer Sanktion für künftige Spielzeiten oder eine Bestrafung in anderer Form nicht vom Tisch.

"Wir warten noch auf rechtliche Einschätzungen und dann werden wir dies sagen. Aber jeder muss die Konsequenzen für seine Entscheidungen tragen und sie wissen das", sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin der Nachrichtenagentur AP. "Wenn sie in der Super League sind, dann können sie natürlich nicht in der Champions League sein."

Real, Juventus Turin, der FC Barcelona und der AC Mailand haben sich offiziell von dem Projekt bis dato anders als Chelsea, Arsenal, Tottenham, Manchester United, Manchester City, Inter Mailand, Atletico Madrid und der FC Liverpool nicht zurückgezogen. Laut Super-League-Präsident Florentino Perez sei trotz der öffentlichen Mitteilungen aber noch kein einziger Klub aus der Elite-Liga ausgetreten, da niemand die damit verbundene Strafe gezahlt habe.

12:11 Uhr

Klinsmann offen für Tottenham-Job

Jose Mourinho ist bei Tottenham Hotspur Geschichte - und Jürgen Klinsmann die Zukunft? Der 56-Jährige, nach seiner dreimonatigen Amtszeit bei Hertha BSC seit Februar 2020 ohne Klub, wird als Nachfolger des "Special One" gehandelt. Er selbst möchte ein solches Engagement bei dem Verein, für den er erst ein Spieler aufgelaufen war (59 Einsätze, 33 Treffer), auch nicht ausschließen. "Nichts im Leben ist unmöglich", zeigte sich Klinsmann bei ESPN offen für den Job: "Wir werden in ein paar Monaten sehen, wer Spurs-Manager ist." Interimsweise ist Ryan Mason zuständig.

11:49 Uhr

Super League: SGE-Vorstand erstaunt über "Unprofessionalität"

Axel Hellmann, Vorstandsmitglied bei Eintracht Frankfurt, hat kein Verständnis für das Vorgehen der zwölf Klubs, die in den vergangenen Tagen für ein "katastrophales Gesamtbild" des europäischen Spitzenfußballs gesorgt hätten. In der FAZ kritisierte Hellmann vor allem die Klubchefs der internationalen Spitzenteams. Man müsse erstaunt sein, sagte Hellmann, "mit welcher Unprofessionalität die Klubs, die die Super League angestoßen haben, vorgegangen sind". Als Betrachter könne er "nur staunen, wie wenig sachkundig die Vereine den Prozess angestoßen und die gesamte sportpolitische, fanpolitische und medienpolitische Gesamtlage eingeschätzt haben". Die Super League war am Tag, nachdem sie ausgerufen wurde, implodiert, weil die Gründungsvereine dem öffentlichen Gegenwind nicht standhielten.

11:29 Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Folgt Ihr uns eigentlich schon auf Facebook, Instagram, Twitter und Co.? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Die Kollegen versorgen Euch jeden Tag mit interessanten, spannenden und lustigen Beiträgen aus der Welt des Sports. Hier geht es direkt zu unseren Kanälen:

11:19 Uhr

Schober wird offenbar S04-Sportdirektor

Ex-Profi Mathias Schober wird nach Informationen von Sky und der Zeitungen der Funke Mediengruppe neuer Sportdirektor bei Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04. Noch ist der 45-Jährige, der seine Karriere 2012 bei den Gelsenkirchenern beendet hatte, offiziell Nachwuchskoordinator in der Schalker Knappenschmiede. In diesem Zusammenhang arbeitete er bereits mit Sportvorstand Peter Knäbel zusammen, für den die Neubesetzung des Postens oberste Priorität haben soll. Hier gibt's die wichtigsten News und Gerüchte zum S04.

11:09 Uhr

Baumgart: Entscheidung über Zukunft im Sommer

Steffen Baumgart hat entschieden, den SC Paderborn nach der Saison als Trainer zu verlassen - aber noch nicht, wohin es ihn als nächstes zieht. "Ich habe erst noch eine Aufgabe zu Ende zu bringen. So bin ich, so wird es laufen", sagte der 49-Jährige der Rheinischen Post. In Verbindung gebracht wurde der Coach des aktuellen Tabellenneunten der 2. Bundesliga zuletzt etwa mit dem feststehenden Bundesliga-Absteiger Schalke 04. "Da werden dann Dinge über einen erzählt, die nicht stimmen", so Baumgart.

10:50 Uhr

Packt Lewandowski den Torrekord?

Heute feiert Lewandowski in Mainz bei den Bayern übrigens sein Kader-Comeback, nachdem er die vergangenen drei Wochen wegen einer Bänderdehnung im Knie ausgefallen war. Ob er den historischen Bundesliga-Torrekord von Gerd Müller (40) bei vier ausstehenden Spieltagen zumindest noch egalisieren kann? "Ob ich das schaffe, weiß ich noch nicht. Aber ich hoffe, dass ich, wenn ich wieder auf dem Platz bin, ab der ersten Minute auch mein Niveau zeigen, direkt den besten Fußball spielen und Tore schießen kann", so der Pole, der mit seinen derzeit 35 Treffern noch fünf weitere Tore benötigt. Für ihn scheint das nicht unmöglich zu sein. Nach dem Mainz-Spiel geht es für den FC Bayern noch gegen Gladbach, Freiburg und Augsburg.

10:45 Uhr

Lewy-Viererpack gegen Real acht Jahre her

24. April 2013: Heute vor acht Jahren hat Borussia Dortmund im Champions-League-Halbfinal-Hinspiel mit 4:1 über Real Madrid triumphiert - dank eines Viererpacks von Robert Lewandowski! Was für ein Abend für den damaligen Torjäger des BVB.

10:40 Uhr

NBA: Pleite für Hartenstein und die Cavaliers

Basketball-Nationalspieler Isaiah Hartenstein hat mit den Cleveland Cavaliers in der NBA bereits die 38. Saisonniederlage kassiert. Der Ex-Meister aus Ohio verlor bei den Charlotte Hornets mit 102:108. Hartenstein, der vor wenigen Wochen von den Denver Nuggets nach Cleveland getradet wurde, kam auf zehn Punkte und fünf Rebounds. Cleveland liegt in der Western Conference mit 21 Siegen auf dem 13. Platz und hat bei 13 noch ausstehenden Spielen in der Hauptrunde kaum noch Chancen auf das Erreichen der Play-offs. Auf Platz zehn, der zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde berechtigt, rangieren die Washington Wizards (26:33).

10:29 Uhr

Super-League-Vertrag geleakt

Ausstieg eigentlich erst nach 23 Jahren - mehr Geld für Bayern als BVB. Interessante Details! Der Super-League-Vertrag ist geleakt worden. Hier haben wir dazu die Informationen für Euch.

10:14 Uhr

Formel 1 drei weitere Jahre in Suzuka

Die Formel 1 wird für mindestens drei weitere Jahre beim Großen Preis von Japan in Suzuka zu Gast sein. In einem gemeinsamen Statement mit dem japanischen Veranstalter wurde die Vertragsverlängerung bis 2024 verkündet. Es sei das Ergebnis einer fruchtbaren Beziehung beider Seiten und ein Teil der langfristigen Strategie, mit der Formel 1 in Asien zu expandieren, heißt es in der Begründung. In dieser Saison hat Japan erstmals seit 2014 wieder einen Fahrer in der Formel 1. Der 20-jährige Yuki Tsunoda fährt zusammen mit dem Franzosen Pierre Gasly für AlphaTauri.

09:59 Uhr

Heutiges Live-Programm

Der Sport-Tag besteht heute aber weiß Gott nicht nur aus dem FC Bayern! Eine Auswahl in der Übersicht:

13.00 Uhr: 1. FC Nürnberg - 1. FC Heidenheim (Liveticker)

13.00 Uhr: SC Paderborn - Fortuna Düsseldorf (Liveticker)

13.00 Uhr: VfL Osnabrück - Holstein Kiel (Liveticker)

13.30 Uhr: FC Liverpool - Newcastle United (Liveticker)

14.00 Uhr: Waldhof Mannheim - TSV 1860 München (Liveticker)

14.00 Uhr: 1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching (Liveticker)

14.00 Uhr: Dynamo Dresden - Hallescher FC (Liveticker)

14.00 Uhr: SV Meppen - Hansa Rostock (Liveticker)

15.30 Uhr: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund (Liveticker)

15.30 Uhr: Union Berlin - Werder Bremen (Liveticker)

15.30 Uhr: SC Freiburg - TSG 1899 Hoffenheim (Liveticker)

17.00 Uhr: FC Metz - Paris St.-Germain (Liveticker und DAZN)

18.30 Uhr: West Ham United - FC Chelsea (Liveticker)

18.30 Uhr: Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt (Liveticker)

21.00 Uhr: Real Madrid - Real Betis (Liveticker und DAZN)

09:53 Uhr

Wird der FC Bayern heute Meister?

Der FC Bayern steht vor dem Gewinn der deutschen Meisterschaft - ja, schon klar, mal wieder! Perfekt machen kann das Team von Hansi Flick den Erfolg... heute! Die Münchner gastieren am 31. Spieltag beim FSV Mainz 05 und greifen dort nach ihrem 31. Liga-Titel. Mit einem Sieg sind sie sicher Meister. Ein Remis würde reichen, solange Verfolger RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart nicht gewinnt. Verlieren die Sachsen gegen die Schwaben, könnte der FCB seinen nationalen Thron sogar mit einer Pleite in Mainz sicher verteidigen. Anstoß: 15.30 Uhr! Hier im Liveticker.

Die Highlights zu Mainz 05 - FC Bayern seht Ihr 40 Minuten nach Abpfiff auf DAZN

09:39 Uhr

Kauft Spotify-CEO den FC Arsenal auf?

Geht der FC Arsenal in den Besitz des Spotify-CEOs über? Vor dem Premier-League-Spiel gegen den FC Everton hatten Fans protestiert, Eigentümer Stan Kroenke möge den Klub nach dem Super-League-Irrsinn doch bitte verkaufen. Daniel Ek, Geschäftsführer und Mitbegründer von Spotify, hat derweil bereits sein Interesse angemeldet. "Als Kind habe ich Arsenal angefeuert. Wenn KSE (Kroenke Sports & Entertainment; d. Red.) Arsenal verkaufen möchte, wäre ich froh, meinen Hut in den Ring zu werfen", schrieb der 38-jährige Schwede auf Twitter.

09:18 Uhr

SGE: Wird Lazio Roms Manager Bobic-Nachfolger?

Eintracht Frankfurts Suche nach einem Nachfolger von Sportvorstand Fredi Bobic wird offenbar konkreter. Im Visier der SGE befindet sich laut der Bild-Zeitung Igli Tare, aktueller Sportdirektor von Serie-A-Klub Lazio Rom. Demnach sei der 47 Jahre alte Albaner inzwischen einer der Top-Kandidaten der Hessen. Er selbst hat dazu kein Dementi abgegeben. "Ich kann leider keine Auskunft zu dieser Angelegenheit geben", so Tare, seit 2008 bei Lazio, zur Bild. Leipzigs Sportchef Markus Krösche sei ebenfalls weiterhin ein Thema in Frankfurt - anders als Hendrik Almstadt vom AC Mailand.

09:17 Uhr

Tickerstart

Guten Morgen! Auch heute sind wir mit Rund um den Ball für Euch im Einsatz. Legen wir los!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung