Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX
Aktualisieren
Uhr

Feierabend

Und das war's dann für heute Abend im Ticker. Morgen früh geht's weiter, bis dahin!

23:23 Uhr

Darts: van Gerwen verliert, Gary Anderson siegt locker

Die Ergebnisse vom Spieltag der Premier League Darts:

van den Bergh - Wright 6:6

Clayton - Cross 3:7

de Sousa - Aspinall 6:6

Wade - van Gerwen 7:3

Anderson - Durrant 7:2

22:57 Uhr

Europa League: Arsenal patzt, United souverän

Am Ende fielen dann doch ein paar Tore - und teilweise war es brutal spannend. Hier geht es zum ausführlichen Roundup.

Ajax Amsterdam - AS Rom: 1:2

Dinamo Zagreb - FC Villarreal: 0:1

FC Arsenal - Slavia Prag: 1:1

FC Granada - Manchester United: 0:2

Die besten Karten aufs Halbfinale hat jetzt United, Arsenal kassierte in der Nachspielzeit den Ausgleich und muss jetzt richtig zittern. Wobei: Europa League. Am Ende gewinnt sowieso immer Sevilla.

21:51 Uhr

Europa League: Halbzeitstände

Ajax Amsterdam - AS Rom: 1:0

Dinamo Zagreb - FC Villarreal: 0:1

FC Arsenal - Slavia Prag: 0:0

FC Granada - Manchester United: 0:1

21:49 Uhr

9-Darter von De Sousa

Soeben ist bei der Darts Premier League der zweite 9-Darter gefallen! Jose De Sousa legte das perfekte Spiel beim Stand von 0:1 gegen Nathan Aspinall hin! Bereits gestern spielte Jonny Clayton einen Neuner. Die Darts PL läuft jetzt auf DAZN!

21:28 Uhr

Gewichtheberin Rieger verpasst EM-Medaille deutlich

Gewichtheberin Patricia Rieger hat bei den Europameisterschaften in Moskau eine Medaille deutlich verpasst. Die Erlangerin wurde am Donnerstag in der Gewichtsklasse bis 76 kg im olympischen Zweikampf Achte mit 215 kg (95+120). Im Stoßen reichten die 120 kg zu Platz sieben, im Reißen landete Rieger mit 95 kg ebenfalls auf Rang sieben.

Gold in allen drei Wettbewerben holte sich in der russischen Hauptstadt die Ukrainerin Iryna Decha (248/113+135).

21:27 Uhr

Volleyball: Berlin legt in der Finalserie vor

Die Berlin Volleys sind in der Finalserie der Volleyball-Bundesliga beim Dauerrivalen VfB Friedrichshafen mit 1:0 in Führung gegangen. Der Meister von 2019 gewann in einer dramatischen Partie nach 0:2-Satzrückstand 3:2 (18:25, 20:25, 25:21, 25:19, 19:17). Zwei Matchbälle wehrten die Berliner im entscheidenden Satz ab und sicherten sich so eine gute Ausgangsposition.

21:10 Uhr

Fünf Menschen erschossen: Früherer NFL-Spieler Adams unter Verdacht

Der frühere NFL-Profi Phillip Adams wird verdächtigt, am Mittwoch in Rock Hill/South Carolina fünf Menschen erschossen und anschließend Suizid begangen zu haben. Dies berichteten mehrere US-Medien übereinstimmend. Eine weitere Person sei mit schweren Schussverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden, sagte Trent Faris, Sprecher der York County Sheriffs.

Der ehemalige Cornerback der San Francisco 49ers soll sich in seinem Elternhaus umgebracht haben, nachdem die Polizei das Haus, in das Adams nach der Schießerei zurückgekehrt war, umstellt hatte. Im Gespräch mit einem lokalen Fernsehsender sagte Adams' Vater, dass Football seinen Sohn "verkorkst" habe. Adams' Karriere war von Verletzungen geprägt, darunter Gehirnerschütterungen.

21:06 Uhr

Löwen und Göppingen siegen im Gleichschritt

Die Rhein-Neckar Löwen sind in der Bundesliga zurück in der Erfolgsspur. Vier Tage nach der Niederlage gegen die HSG Wetzlar setzte sich der Meister von 2016 und 2017 ohne große Mühe gegen Kellerkind HSG Nordhorn-Lingen 30:26 (17:12) durch. Damit rücken die Mannheimer vor den Nachholspielen des THW Kiel und des SC Magdeburg in der Tabelle vorübergehend auf Rang zwei vor. Bester Werfer bei den Löwen war Spielmacher Andy Schmid mit sieben Treffern.

Frisch Auf Göppingen hielt durch einen knappen 31:30 (16:14)-Erfolg bei der abstiegsgefährdeten HBW Balingen-Weilstetten den Anschluss an die Top Vier. Dabei ragte der deutsche Nationalspieler Marcel Schiller mit 13 Toren heraus.

21:06 Uhr

Kenia startet Impfung der Olympia-Mannschaft

Kenia hat am Donnerstag mit der Impfung seiner Olympia-Teilnehmer begonnen. Im Kasarani-Stadion in Nairobi bekamen 75 Athletinnen und Athleten ein Vakzin gegen COVID-19. Kenia, das dank seiner starken Leichtathleten 2016 in Rio sechs Goldmedaillen gewann, hofft auf insgesamt 100 Teilnehmer bei den Sommerspielen in Tokio (23. Juli bis 8. August).

Bis zu 3500 Sportler, Funktionäre und Trainer sollen vor den Olympischen Spielen, den Paralympics (24. August bis 5. September) und der Safari-Rallye, die Ende Juni in Kenia stattfindet, geimpft werden. Das ostafrikanische Land kämpft derzeit mit der dritten Welle. Erst 0,63 Prozent der Bevölkerung sind geimpft.

21:00 Uhr

Europa League live auf DAZN

Die vier Viertelfinal-Hinspiele werden um genau 21 Uhr angepfiffen - Ihr könnt sie live auf DAZN sehen, dazu gibt es die Konferenz in der Goal-Zone. Wir haben die Liveticker für Euch, einzeln und in der Konferenz.

Ajax Amsterdam - AS Rom: Liveticker

Dinamo Zagreb - FC Villarreal: Liveticker

FC Arsenal - Slavia Prag: Liveticker

FC Granada - Manchester United: Liveticker

20:25 Uhr

Die Top-News des Tages im Überblick

Hier findet Ihr die wichtigsten News des Tages in der Übersicht:

  • 8.02 Uhr: Nübel-Berater: "Alex braucht regelmäßige Einsätze"
  • 9.17 Uhr: Bilbao widerspricht: Keine EM-Zuschauer möglich
  • 11.55 Uhr: Holt Schalke 04 zwei Darmstadt-Profis?
  • 12.53 Uhr: FC Bayern: Süle fehlt offenbar länger
  • 13.15 Uhr: Zorc: Keine Deadline bei Haaland und Sancho
  • 14.24 Uhr: Akanji hat offenbar bereits beim BVB verlängert
  • 15.46 Uhr: Haaland offenbar "Staatsangelegenheit" bei Real
  • 18.13 Uhr: Eberl hat "klar im Kopf, wer unser neuer Trainer sein soll"
20:05 Uhr

WM: Deutsche Curler verpassen direkte Olympia-Quali

Vierter Sieg im elften Match, aber kein direktes Olympia-Ticket: Bei der WM in Calgary haben die deutschen Curler 8:4 gegen China gewonnen. Die Qualifikation für die Winterspiele 2022 in Peking kann das Team um den 21 Jahre alten Skip Sixten Totzek (Rastatt) zwei Spiele vor Schluss in Kanada aber nicht mehr erreichen.

20:04 Uhr

Griezmann zum dritten Mal am 8. April Vater

Timing ist alles! Das haben sich offenbar alle drei Kinder von Stürmerstar Antoine Griezmann gedacht und sich allesamt den gleichen Geburtstag ausgesucht. Nach seinen ersten beiden Kindern Mia und Amaro kam am Donnerstag Töchterchen Alba wie ihre Geschwister zuvor am 8. April zur Welt. Mia hatte am gleichen Tag 2016 das Licht der Welt erblickt, Amaro 2019.

Bereits zuvor war der 8. April ein spezielles Datum für Griezmann gewesen. Seinen ersten Profivertrag beim spanischen Klub Real Sociedad San Sebastian hatte er an diesem Tag im Jahr 2010 unterzeichnet.

19:59 Uhr

BVB: Union offenbar an Unbehaun interessiert

Union Berlin soll offenbar an Luca Unbehaun von Borussia Dortmund interessiert sein. Das berichtet die Bild-Zeitung. Bei den Eisernen steht aktuell Andreas Luthe (34) zwischen den Pfosten. Loris Karius muss offiziell nach der Saison zurück zum FC Liverpool, will aber wohl gerne bleiben. Nachwuchstalent Lennart Moser (21) kehrt im Sommer zurück an die Alte Fösterei, daher ist fraglich, inwiefern ein Transfer von Unbehaun sinnvoll wäre. Moser müsste dafür erneut verliehen werden, Karius den Verein verlassen und Luthe auf die Bank wandern. Unbehaun soll keine Perspektive beim BVB haben, so die Bild.

19:59 Uhr

Masters: Langer verspielt gute Ausgangsposition

Golf-Oldie Bernhard Langer (63) hat zum Auftakt des US Masters mit zwei Bogeys auf den letzten beiden Bahnen eine gute Ausgangsposition verspielt. Der zweimalige Turniersieger, der an der Magnolia Lane lebenslanges Startrecht genießt, kam mit zwei Schlägen über Par (74) ins Klubhaus und muss sich am Freitag wohl steigern, um den Cut für die beiden Schlussrunden zu schaffen.

Vier Bogeys standen am Ende nur zwei Birdies auf den trockenen und schnellen Grüns gegenüber. Dabei lag Langer bis Bahn 17 noch auf Par-Kurs. Der Anhausener hatte 2020 als ältester Spieler der Masters-Geschichte die beiden Schlussrunden erreicht, ob er diesen Altersrekord ausbauen kann ist fraglich.

Ab 20.30 Uhr haben wir den restlichen ersten Tag des Masters im Liveticker für Euch.

19:30 Uhr

DEL2 beendet Hauptrunde wegen Coronafällen vorzeitig

Die Hauptrunde der DEL2 ist zum Schutz der Spieler und Verantwortlichen aufgrund von mehreren Corona-Quarantänen bei den Klubs vorzeitig abgebrochen worden. Wie der Unterbau der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Donnerstag mitteilte, haben die Gesellschafter der 14 Vereine den Beschluss einstimmig gefasst.

Da die Klubs bislang unterschiedlich viele Spiele absolviert haben, qualifizieren sich die acht Mannschaften mit dem besten Punktequotienten für die Playoffs. Die Gesellschafter der DEL2 wollen über das weitere Vorgehen für die K.o.-Runde zeitnah entscheiden, hieß es in einer Mitteilung der Liga.

19:15 Uhr

Matthijs de Ligt: Tennis, Übergewicht, "Normal Boy"

Als Kind spielte er lieber Tennis als Fußball, später hatte er mit Übergewicht zu kämpfen. Mit 17 war Matthijs de Ligt plötzlich Nationalspieler. Hier geht es zu unserer ausführlichen Story über den Verteidiger von Juventus Turin.

18:44 Uhr

Masters: Langer in der 1. Runde auf Par-Kurs

Der deutsche Altmeister Bernhard Langer ist in Augusta natürlich wieder am Start - und schon fast durch mit seiner ersten Runde. Nach 14 Löchern steht er genau auf Par, bei zwei gespielten Birdies und Bogeys. Zwei Spieler führen das Leaderboard derzeit mit 3 unter Par an, noch sind aber nicht alle Spieler unterwegs. Wir tickern das Masters heute Abend ab 20.30 Uhr.

18:29 Uhr

Liveticker heute Abend

Der Livesport heute Abend beginnt in diesen Minuten. In der 2. Liga trifft Hannover 96 auf die Würzburger Kickers - hier geht es zum Liveticker. Außerdem starten gleich mehrere Spiele in der DEL. Hier geht es zur Übersicht.

18:16 Uhr

Frankfurt: Hütter vermeidet Treuebekenntnis

Könnte Adi Hütter einer der Trainer sein, die Eberl im Kopf hat? Der Trainer von Eintracht Frankfurt wurde heute zu seiner Zukunft befragt - und vermied es, sich zur Eintracht zu bekennen: "Ich will mich nicht immer wiederholen, sondern mich aufs Wesentliche konzentrieren: den VfL Wolfsburg." Er hat bei der SGE noch Vertrag bis 2023.

18:13 Uhr

Eberl spricht über Trainersuche und Europa

Borussia Mönchengladbach sucht weiter nach einem Nachfolger von Trainer Marco Rose. Mehrere Namen werden gehandelt - aber Manager Max Eberl will sich nicht in die Karten schauen lassen. "Wir haben schon länger sehr klar im Kopf, wer unser neuer Trainer sein soll", sagte er heute auf der Gladbach-PK. Aber: "Ich weiß, dass man immer versucht, mir etwas zu entlocken. Aber auch dieses Mal bleibe ich standhaft und werde die Frage diesbezüglich nicht beantworten können und wollen."

In der Liga geht es nach zwei Siegen in Folge wieder bergauf. "Wir sind im Kampf um Europa komplett mit dabei", betonte Eberl "Wir dürfen uns keine große Schwächeperiode mehr erlauben." Am Samstag geht es auswärts gegen die Hertha.

18:09 Uhr

Hanfmann steht im Viertelfinale von Cagliari

Yannick Hanfmann (29) ist beim ATP-Turnier in Cagliari ins Viertelfinale eingezogen. Der Weltranglisten-105. bezwang den zwölf Ränge besser platzierten Italiener Marco Cecchinato mit 7:5, 6:1. Nach 1:34 Stunden verwandelte der Karlsruher seinen ersten Matchball. In der Runde der letzten Acht trifft Hanfmann auf den Italiener Lorenzo Sonego.

18:09 Uhr

Baskenland-Rundfahrt: Buchmann starker Fünfter

Die deutsche Rundfahrt-Hoffnung Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) hat auf der vierten Etappe der Baskenland-Rundfahrt den Sieg im Sprint der Ausreißergruppe knapp verpasst. Der Tour-Vierte von 2019 wurde beim Erfolg des Spaniers Ion Izagirre (Astana) nach 189,2 km von Vitoria-Gasteiz nach Hondarribia starker Fünfter. Dadurch verbesserte sich Buchmann in der Gesamtwertung auf Platz sieben mit 1:07 Minuten Rückstand auf den neuen Gesamtführenden Brandon McNulty (UAE Team Emirates).

18:08 Uhr

Werders Augustinsson fällt gegen Leipzig aus

Linksverteidiger Ludwig Augustinsson von Werder Bremen hat sich im DFB-Pokalspiel bei Jahn Regensburg (1:0) eine muskuläre Verletzung im Oberschenkel zugezogen. Der schwedische Nationalspieler wird für das Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen RB Leipzig definitiv ausfallen. Dies teilte Werder am Donnerstag mit.

17:58 Uhr

"Zlatan" bei Asterix und Obelix

"Zlatan" gegen die unbeugsamen Gallier: In der Rolle des Römers Caius Antivirus wird Superstar Zlatan Ibrahimovic im neuen Film "Asterix und Obelix: die Seidenstraße" zu sehen sein. Das bestätigte der Stürmer des italienischen Tabellenzweiten AC Mailand indirekt auf Instagram. Wie die anderen Schauspieler des Realfilms postete auch Ibrahimovic (39) den Namen seines Protagonisten.

Der Film von Regisseur Guillaume Canet soll 2022 in die Kinos kommen. Die Dreharbeiten zu dem mit 60 Millionen Euro Budget ausgestatteten Streifen fanden im vergangenen Jahr unter anderem in China statt. Der Film basiert nicht auf einer Comicvorlage.

17:46 Uhr

Englischer Zweitligist verzichtet eine Woche auf Soziale Medien

Swansea City wird im Kampf gegen Beleidigungen und Diskriminierungen im Netz sämtliche Aktivitäten in den Sozialen Medien für eine Woche einstellen. Neben den Spielern der ersten Mannschaft werden auch die Frauen- und Jugendteams der Swans bis zum 15. April auf Mitteilungen verzichten. Das gaben die Waliser am Donnerstag bekannt.

In den vergangenen Wochen waren die Spieler Yan Dhanda, Ben Cabango und Jamal Lowe in den Sozialen Netzwerken rassistisch beleidigt worden. "Es ist an der Zeit, ein Zeichen gegen ein solches Verhalten zu setzen, das versucht, unseren Sport und die Gesellschaft zu zerstören", hieß es in der Mitteilung des ehemaligen Erstligisten.

17:30 Uhr

Maier: Frauenfußball bekommt in England mehr Wertschätzung

Nationalspielerin Leonie Maier vom FC Arsenal wünscht sich für den deutschen Frauenfußball englische Verhältnisse. "Der Fußball wird dort mehr wertgeschätzt, man bekommt eine größere Anerkennung", sagte die England-Legionärin während einer digitalen Medienrunde am Donnerstag: "Man sieht, dass viele Lizenzklubs in den Frauenfußball investieren und es richtig machen."

Die Außenverteidigerin spielt seit 2019 in London und bewertet die Entwicklung der Women's Super League mit Blick auf die Professionalisierung als richtungsweisend. "In England sieht man im Frauenfußball eine Zukunft. Da wünscht man sich, dass es auch in Deutschland vorangeht, dass es noch bessere Rahmenbedingungen und Strukturen gibt, damit die Spielerinnen sich voll auf den Fußball konzentrieren können", sagte die 28-Jährige: "Das wäre Gold wert."

17:20 Uhr

Medien: Hoffenheim will Bayern-Leihgabe behalten

Der 21 Jahre alte Innenverteidiger Chris Richards ist derzeit in den Kraichgau ausgeliehen und hat sich dort zum Stammspieler gemausert. Laut Sport1 will ihn Hoffenheim deshalb gerne langfristig verpflichten, Stand jetzt endet die Leihe zum Saisonende. Es soll bereits Kontakt zwischen Hoffenheims Sportdirektor Alexander Rosen und Hasan Salihamidzic gegeben haben.

Fraglich jedoch, ob ihn die Bayern nach dem feststehenden Abgang von Jerome Boateng freigeben. Richards hat noch Vertrag bis 2023. Eine Verlängerung der Leihe wäre aber womöglich eine Option.

16:57 Uhr

Petry-Freistellung in Berlin wird zum Politikum

Die Freistellung des ungarischen Torwarttrainers Zsolt Petry bei Hertha BSC wird zum Politikum. Ungarn bestellte einen Beamten der deutschen Botschaft in Budapest ein, das Außenministerium und das Kabinett von Ministerpräsident Viktor Orban kritisierten das Vorgehen der Berliner scharf. In einer Mitteilung hieß es, die Berliner hätten "die freie Meinungsäußerung eingeschränkt".

15:58 Uhr

Schichtwechsel

Das war es für heute von meiner Seite, gleich übernimmt die Spätschicht und führt Euch durch den Abend. Viel Spaß weiterhin"

15:55 Uhr

Braafheid-Interview: Ribery, van Gaal und Co.

Zum Abschluss meiner Schicht noch ein Lesetipp. Anlässlich seines 38. Geburtstages von Ex-Bayern-Spieler Edson Braafheid will ich Euch unser Interview mit ihm aus dem vergangenen Sommer ans Herz legen. Darin hat der Niederländer unter anderem auf seine Zeit in München zurückgeblickt und sagte über Franck Ribery: "Franck ist der Typ Fußballer, der dir erst einen Witz erzählt und dich dann zehn Sekunden später von der Seite umgrätscht." Hier entlang!

15:46 Uhr

Real: Haaland offenbar "Staatsangelegenheit"

Neues zu Erling Haaland: Wie die spanische As berichtet, sei die Verpflichtung des norwegischen Stürmers bei Real Madrid mittlerweile eine Staatsangelegenheit und genieße allerhöchste Priorität. Bei den Königlichen herrsche Zuversicht, den Transfers des BVB-Stars noch in diesem Sommer abwickeln zu können. Hierfür gebe es mehrere Gründe: Neben dem Willen des Spielers, für Real aufzulaufen, wird zudem das gute Verhältnis zwischen den Bossen Florentino Perez und Hans-Joachim Watzke genannt. Insbesondere letzterer Punkt könnte einen Deal vereinfachen. Nach Informationen der As könnte eine Ratenzahlung die Lösung sein, um die Ablöseforderung der Borussia in Höhe von etwa 150 Millionen Euro zu erfüllen. Berater Mino Raiola erklärte zuletzt in der Marca: "Ich habe die große Hoffnung, dass ich eines Tages einen großartigen Fußballer zu Real Madrid bringen kann."

15:27 Uhr

Toni Nadal coacht Auger-Aliassime

Toni Nadal, Onkel und langjähriger Coach des 20-maligen Grand-Slam-Siegers Rafael Nadal, kehrt auf die internationale Tour zurück. Der 60-Jährige gehört künftig dem Trainerteam des hochveranlagten Kanadiers Felix Auger-Aliassime an. Toni Nadal wird Auger-Aliassime, 20 Jahre alte Nummer 22 der Welt, schon beim Masters in Monte Carlo betreuen. Dort könnte es auch zum Duell mit Rafael Nadal kommen, der ebenfalls bei dem Turnier vom 11. bis 18. April teilnehmen wird. "Wenn wir gegen Rafa spielen, werde ich in keiner der beiden Boxen sitzen", sagte Toni Nadal: "Ich bin immer noch Direktor der Akademie, arbeite weiterhin für ihn und ich bin Rafaels Onkel."

14:54 Uhr

Überraschung: Shaq spendiert Verlobungsring

NBA-Legende Shaquille O'Neal hat mit einer großzügigen Geste für Aufsehen gesorgt. Wie ein Video des zum TV-Sender FOX gehörenden Kanals WOGX zeigt, spendierte der 49-Jährige in einem Juweliergeschäft in der Nähe von Atlanta einem Mann dessen Verlobungsring. Der Videoausschnitt zeigt, wie O'Neal dem Verkäufer, der den Bezahlvorgang abwickeln will, seine Kreditkarte reicht und ihm auf die Schulter klopft. Dann wendet er sich an den sichtlich überraschten Kunden, dem er die Hand schüttelt und anschließend ebenfalls beiläufig auf die Schulter klopft. "Ich versuche einfach, die Leute zum Lächeln zu bringen", kommentierte O'Neal die Aktion in einem TV-Interview bei NBA on TNT.

14:40 Uhr

Alternative Liste: Blut im neck, Schnee im eye

Die CL-Hinspiele sind durch und die Suche nach Schuldigen läuft: In Madrid war's der Platz, in Sevilla Jesus Corona - und in München? Andorra und auch ein bisschen zu viel Schnee im Auge. Hätte auch gerne ein Autogramm von Erling Haaland: Die Alternative Liste des Viertelfinals findet Ihr hier.

14:24 Uhr

BVB: Akanji hat offenbar bereits verlängert

BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji hat seinen bis 2022 laufenden Vertrag offenbar bereits 2019 um eine weitere Spielzeit verlängert. Dies berichtet die Bild. Seitdem soll der Schweizer etwa 4,5 Millionen Euro jährlich kassieren. Zuletzt zeigte der 25-Jährige starke Leistungen, unter anderem am Dienstag gegen Manchester City. Für den Sommer gilt er folglich nicht als Verkaufskandidat, es sei denn, ein Interessent bietet 25 Millionen Euro. Dann würde der BVB den Defensivspieler ziehen lassen. Als Ersatz werden Maxence Lacroix (Wolfsburg) und Felix Uduokhai (Augsburg) gehandelt.

14:10 Uhr

Union-Trainer: Bayerns Niederlage kein Vorteil

Union-Trainer Urs Fischer sieht keinen Vorteil in der jüngsten Champions-League-Niederlage des kommenden Gegners Bayern München. "Ich glaube, dass sie bereit sein werden für die Aufgabe Union Berlin", sagte er. "Sie haben in dieser Saison mehr als einmal gezeigt, dass sie auch mit Rückschlägen gut umgehen können." Dass der verletzte Torjäger Robert Lewandowski gegen Union weiter fehlen wird, nahm Fischer nüchtern zur Kenntnis. Schließlich hätten die Münchner auch ohne ihn gegen Paris genug Chancen herausgespielt. "Wie viele Torschüsse waren es gestern Abend?", so Fischer.

14:00 Uhr

Etienne, Harris, Williams: Top 10 der Running Backs

Ganz mithalten kann die diesjährige Running-Back-Klasse im Draft mit den Wide Receivern nicht - und doch gibt es spannende Spieler in ganz unterschiedlicher Hinsicht. NFL-Redakteur Adrian Franke hat 18 Running Backs für den diesjährigen Draft analysiert und präsentiert seine Top 10. Hier entlang!

13:54 Uhr

Hülkenberg wird Ersatzfahrer bei Aston Martin

Nico Hülkenberg kehrt in die Formel 1 zurück: Der Emmericher wird in dieser Saison Ersatzfahrer in Sebastian Vettels Aston-Martin-Team. Hülkenberg hatte Ende 2019 sein Stammcockpit bei Renault verloren, in diesem Jahr soll er für Vettel und dessen Teamkollegen Lance Stroll vor allem Entwicklungsarbeit leisten. Bei Racing Point, dem Vorgängerteam von Aston Martin, sprang Hülkenberg allerdings 2020 insgesamt dreimal ein, weil Sergio Perez und Stroll wegen Corona-Erkrankungen fehlten. "Natürlich hoffe ich, dass Sebastian und Lance dieses Jahr eine ununterbrochene Saison haben, aber das Team weiß, dass es sich darauf verlassen kann, dass ich einspringe und hervorragende Arbeit leiste", sagte er.

13:45 Uhr

Wolfsburg: Transfers von Jörg Schmadtke im Check

Apropos Wölfe: Wir haben die Transfers des VfL seit 2018 unter die Lupe genommen. Seit diesem Zeitpunkt fungiert Jörg Schmadtke als Geschäftsführer Sport. Auch er landete nicht nur Volltreffer, doch gleich zweimal entschieden wir uns für eine glatte 1!

13:40 Uhr

Frankfurt vs. Wölfe: Ohne Hinteregger, mit Younes

Eintracht Frankfurt muss im Spitzenspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag erneut ohne Abwehrchef Martin Hinteregger antreten. "Martin Hinteregger wird es nicht schaffen, aber ich gehe davon aus, dass er nächste Woche wieder am Training teilnimmt", sagte der Trainer Adi Hütter. Amin Younes, der beim Sieg in Dortmund angeschlagen ausgewechselt wurde, kann nach Adduktorenproblemen eingesetzt werden. "Wir wissen, wo die Reise hingeht: Sie geht Richtung Champions-League-Kurs", gab sich Hütter selbstbewusst.

13:34 Uhr

Arsenal - Villarreal: Die legendären Teams von 2006

Villarreal (in Zagreb) und Arsenal (gegen Prag) sind heute im Viertelfinale der Europa League gefordert. Vor 15 Jahren trafen die beiden Teams im Champions-League-Halbfinale aufeinander. Ein Deutscher wurde zum großen Helden. Wir blicken auf die Spieler von damals.

13:26 Uhr

NBA Free Agency 2021 - Die Top 10

Genug Fußball, blicken wir kurz auf die NBA. Die Free Agency 2021 wirft bereits ihre Schatten voraus, auch nach der Vertragsverlängerung von Jrue Holiday sind noch ein paar nette Spieler dabei, unter anderem ein absoluter Superstar. Unsere Top 10 gibt es hier.

13:14 Uhr

Zorc über den Plan bei Haaland und Sancho

"Ich sehe mich nicht in der Notwendigkeit, Deadlines auszusprechen. Zu Erling Haaland gibt es eine klare Haltung, die wir den Verantwortlichen mitgeteilt haben."

13:13 Uhr

Zorc über den Transfersommer

"Ich erwarte, dass der Transfermarkt im Sommer deutlich ruhiger als in den Vorjahren verlaufen wird - wie bereits 2020. Entscheidungen werden später getroffen, die allermeisten Klubs warten ab, weil weniger Geld in der Kasse ist." Zorc rechnet mit einem Einnahmenverlust von 80-90 Millionen zum Saisonende, "die kommen nicht wieder".

13:10 Uhr

Terzic: VfB? "Schlechteste Leistung der Saison"

Zum kommenden Gegner VfB Stuttgart sagte Terzic: "Ich erinnere mich sehr gut an das Hinspiel, es war sicherlich die schlechteste Leistung der Saison. Wir haben viel vermissen lassen und wir wollen am Samstag alles besser machen und dort als Sieger vom Platz gehen."

13:09 Uhr

BVB-PK: Knauff angeschlagen

Seit wenigen Minuten stellen sich BVB-Coach Edin Terzic und Sportdirektor Michael Zorc den Fragen der Presse vor dem Stuttgart-Spiel. Zum Personal sagte Terzic: "Es gibt keine großen Veränderungen, Ansgar Knauff hat einen leichten Schlag abbekommen. Wir sind aber zuversichtlich, dass er dabei sein kann am Samstag."

13:02 Uhr

Torwarttrainer: Kiraly sagte Hertha ab

Hertha-Legende Gabor Kiraly hat ein Angebot für das Amt des Torwarttrainers bei den Berlinern abgelehnt. Dies bestätigte Sportdirektor Arne Friedrich: "Wir haben in der Torwarttrainerfrage eine Entscheidung getroffen. Unsere Wunschlösung Gabor Kiraly hat sich leider nicht realisieren lassen, er hat lange mit sich gerungen, musste uns aufgrund privater Verpflichtungen aber absagen." Stattdessen ersetzt der bisher in der U19 aktive Ilja Hofstädt Zsolt Petry, der aufgrund fragwürdiger Aussagen zu den Themen Migration und Homosexualität freigestellt wurde. "Wir freuen uns, dass wir einen solchen Topmann im Verein haben, er genießt vollstes Vertrauen!"

12:53 Uhr

FC Bayern: Süle fehlt offenbar länger

Der FC Bayern muss offenbar mehrere Wochen auf Niklas Süle verzichten. Der Abwehrspieler zog sich nach Bild-Informationen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und fällt bis zu drei Wochen aus. Bei Leon Goretzka, der gegen PSG ebenfalls frühzeitig ausgewechselt werden musste, handele es sich um einen Zerrung im Oberschenkel. Auch bei ihm scheint ein Einsatz im Rückspiel am kommenden Dienstag somit nahezu ausgeschlossen. Als Ersatz stünden die beiden eingewechselten Alphonso Davies und Jerome Boateng bereit.

12:40 Uhr

Boateng-Trennung: Kleine Luke statt großes Tor

Jerome Boateng geht. Und er geht nicht "durchs große Tor", wie Hasan Salihamidzic behauptet. Dafür hat ihn der FC Bayern München in den vergangenen Jahren zu despektierlich behandelt. Hansi Flicks Genervtheit ist verständlich. Einen Kommentar des Kollegen Hau gibt es hier.

12:36 Uhr

Bedient sich RB erneut in Salzburg?

Ebenfalls auf Stürmersuche befindet sich RB Leipzig, ein adäquater Nachfolger von Timo Werner ist derzeit nicht im Kader zu finden. Trotz der bereits feststehenden Verpflichtung von Brian Brobbey gebe es laut Bild eine Liste von weiteren Kandidaten:

  • Patson Daka (22) von Red Bull Salzburg. Dieser hat einen Vertrag bis 2024 und schoss vor Kurzem in elf Minuten den schnellsten Hattrick der österreichischen Bundesliga gegen Wolfsberg.
  • Sasa Kalajdzic (23) vom VfB Stuttgart. Sein Vertrag läuft bis 2023 und er traf in dieser Saison in 26 Spielen 13-mal. Oliver Mintzlaff hatte jedoch das Interesse am Österreicher dementiert.
  • Boulaye Dia (24) von Stade Reims. Sein Vertrag läuft bis 2022, doch soll er aktuell nicht allerhöchste Priorität genießen.
12:31 Uhr

Haaland-Ersatz? BVB will Sohn von Stümerlegende

Borussia Dortmund hat seine Fühler nach Angreifer Jordan Larsson vom russischen Erstligist Spartak Moskau ausgestreckt. Nach Informationen von SPOX und Goal gilt der 23-jährige als potenzieller Ersatzmann für Top-Torjäger Erling Haaland, sollte dieser die Schwarzgelben nach dieser oder der nächsten Saison verlassen. In der laufenden Spielzeit kommt Larsson, dessen Vertrag in Moskau noch bis 2023 datiert ist, auf zwölf Treffer und fünf Assists in 24 Pflichtspielen. In der russischen Premier Liga wurde der Schwede im März zum Spieler des Monats gekürt. Hier gibt es weitere Infos.

12:24 Uhr

DFB fällt Urteil nach Ascacibar-Entgleisung

"Steh auf, Arschloch" , rief Herthas Santiago Ascacibar im Berliner Derby seinem Gegenspieler Nico Schlotterbeck zu. Der DFB ermittelte und kam nun zu folgendem Urteil ...

12:22 Uhr

 Gensheimer fällt wochenlang aus

Linksaußen Uwe Gensheimer wird dem zweimaligen deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen und Handball-Bundestrainer Alfred Gislason einige Wochen lang nicht zur Verfügung stehen. Der Kapitän der Nationalmannschaft muss nach einer Meniskus-OP pausieren und fehlt damit voraussichtlich auch in den EM-Qualifikationsspielen in Bosnien-Herzegowina (29. April) und in Stuttgart gegen Estland (2. Mai). Die Rhein-Neckar Löwen müssen unter anderem in den Viertelfinalspielen der European League am 13. und 20. April gegen den russischen Vertreter Medwedi Tschechow auf Gensheimer verzichten.

12:10 Uhr

Snooker-WM ohne siebenmaligen Champion Hendry

Der siebenmalige Weltmeister Stephen Hendry ist bei der kommenden Snooker-WM in Sheffield nicht am Start. Der 52-jährige Schotte unterlag am Mittwochabend in der zweiten Runde der WM-Qualifikation dem Chinesen Xu Si mit 1:6. Hendry hatte erst vergangenen März nach neunjähriger Pause sein Comeback im Snooker gefeiert.

12:03 Uhr

"Alles nass": Flick nimmt Neuer in Schutz

Bayern-Trainer Hansi Flick hat seinen Welttorhüter Manuel Neuer nach dem Patzer beim 0:1 gegem PSG in Schutz genommen. "Mbappe hat ihn optimal getroffen. Der Platz, der Ball, das war alles nass, flutschig. Von daher kann das mal passieren", sagte Flick über Mbappes zentralen Abschluss in der 3. Minute. "Wir hätten das Tor auch vorher verhindern können, sogar müssen. Dann wäre es gar nicht so weit gekommen."

11:58 Uhr

Bale "100 Prozent sicher, dass es Aliens gibt"

Wichtige News aus England: Tottenham-Star Gareth Bale hat verraten, dass er an die Existenz von Aliens glaubt. "Ich weiß, dass einige Ufos wahrscheinlich geheime Angelegenheiten von Regierungen sind", sagte der 31-Jährige auf dem YouTube-Kanal der Spurs: "Aber ich habe tatsächlich mal eins gesehen." Bale ist sich nach eigenen Angaben daher zu "100 Prozent sicher, dass es Aliens gibt."Das lassen wir dann mal so stehen ...

11:55 Uhr

Holt S04 zwei Darmstadt-Profis?

Der FC Schalke 04 treibt die Planungen für die wahrscheinliche Zukunft in Liga zwei voran und hat nach Bild-Informationen zwei Spieler von Darmstadt 98 ins Visier genommen. Dabei geht es um Sechser Victor Palsson und Stürmer Serdar Dursun. Zu Palsson, den Schalke-Coach Dimitrios Grammozis bereits in seiner Zeit auf der Trainerbank der Lilien betreute, habe S04 bereits Kontakt aufgenommen. Palsson lobte in der Vergangenheit bereits Grammozis: "Wir sind als Team unter dem Trainer gewachsen. Er ist erwachsen geworden, bringt Herz und Emotionen mit und hatte immer einen Plan. Die Kommunikation war fantastisch." Während Palsson noch bis 2022 an den SVD gebunden ist, läuft der Kontrakt von Torjäger Dursun aus.

11:45 Uhr

KSC und Sandhausen: Spiele abgesetzt

Die DFL hat mit den erwarteten Spielabsagen auf die Mannschafts-Quarantäne der Zweitligisten Karlsruher SC und SV Sandhausen reagiert. Die beiden kommenden Partien fallen für beide Klubs aus, über Neuansetzungen will die DFL Ende der kommenden Woche "unter Berücksichtigung des dann aktuellen Stands entscheiden". Konkret betroffen von der Absage sind die Spiele des KSC bei Fortuna Düsseldorf und gegen Erzgebirge Aue sowie die Partien des SVS bei der SpVgg Greuther Fürth und gegen den Hamburger SV. Die Profis des KSC befinden sich aufgrund mehrerer Coronafällen bis zum 20. April in Isolation, beim SVS dauert die angeordnete Quarantäne bis zum 18. April.

11:40 Uhr

Bayern-Fansprecher: Stadion-Rückkehr "Irrsinn"

Alexander Fischer, Sprecher des Club Nr. 12 - eines Dachverbands von Fanclubs und Bayern-Fans -, hat sich vehement gegen eine Rückkehr von Zuschauern in die Stadien ausgesprochen. "Angesichts der aktuellen Impfquote halte ich es für einen absoluten Irrsinn, wenn man das machen würde", sagte er der Süddeutschen Zeitung. Dennoch seien die Geisterspiele für Fischer "immer noch komplett surreal". Es sei "sehr bitter, dass man nicht vor Ort sein kann. Für uns aktive Fans war der Fußball ein großer Lebensinhalt, vor allem das Zusammensein, das Anfeuern, das Gemeinschaftserlebnis. All das fällt weg."

11:30 Uhr

Mainz vs. Köln: Druck "noch etwas größer"

Sportvorstand Christian Heidel sieht seinen FSV Mainz 05 vor dem Kellerduell beim 1. FC Köln in einer überraschend guten Ausgangsposition. Nach der miserablen Vorrunde habe das Team Dinge geleistet, "die keiner von uns erwartet hat", sagte der 57-Jährige dem Kölner Stadt-Anzeiger, "und weil wir jetzt zwei Punkte vor dem FC liegen, ist in Köln der Druck noch etwas größer. Aber auch wir haben Druck." Die Mainzer sind das fünftbeste Rückrundenteam, sammelten in der zweiten Halbserie bislang zehn Punkte mehr als der Gegner aus dem Rheinland. "Wir standen ganz unten und hatten nur ein Spiel gewonnen, es bedurfte eines radikalen Schrittes", sieht Heidel die personelle Neustrukturierung als Geheimnis für den Aufschwung in 2021.

11:25 Uhr

Trikot-Leaks: Inter Kunterbunt

Lust auf ein paar Trikot-Leaks für die kommende Saison? Hier werdet Ihr fündig: Neues gibt es vom Inter Mailand, das offenbar auf ein äußerst farbenfrohes Ausweichtrikot zurückgreifen werden.

11:18 Uhr

Fix! Baumgart verlässt Paderborn

Die Entscheidung ist offiziell! Steffen Baumgart verlässt den SC Paderborn am Saisonende. "Steffen Baumgart hat sich hier in Paderborn ein sportliches Denkmal gesetzt und an der Erfolgsgeschichte des Vereins über viele Jahre maßgeblich mitgeschrieben. Wir respektieren seine Entscheidung, die nun am Ende eines langen und ernsthaften Abwägungsprozesses steht und für beide Seiten Klarheit schafft. Es geht jetzt darum, gemeinsam die laufende Spielzeit zu einem erfolgreichen Ende zu führen", betont Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth. Baumgart selbst sagte: "Ich hatte und habe in Paderborn eine unglaublich spannende und intensive Zeit, in der wir gemeinsam bemerkenswerte Erfolge erzielen konnten. In den vergangenen Wochen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es nun Zeit ist für eine Veränderung. Jetzt konzentriere ich mich voll auf die Endphase der laufenden Saison."

11:10 Uhr

"Katastrophe": Kohler kritisiert Bayern und PSG

Ex-Nationalspieler Jürgen Kohler hat nach dem wilden Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League heftige Kritik an den Defensivleistungen von Bayern München und Paris Saint-Germain geübt. "Was beide Abwehrreihen in diesem Spiel zeigten, war eine Katastrophe, das hatte mit internationaler Klasse nichts zu tun", schrieb Kohler nach dem 2:3 in seiner kicker-Kolumne. Zwar wollte Kohler nicht weiter ins Detail gehen, jedoch kritisierte er, dass PSG in der Luft "ganz schlecht" gewesen sei und den Bayern bei den Gegentoren Fehler unterlaufen wären, in dem sie "immer einen Schritt zu spät" kamen.

11:03 Uhr

Baumgart macht offenbar in Paderborn Schluss

Steffen Baumgart und der SC Padernborn gehen offenbar zum Saisonende getrennte Wege. Nach Bild-Informationen habe Baumgart Klub-Manager Fabian Wohlgemuth bereits über seine Entscheidung informiert, der 49-Jährige suche eine neue Herausforderung. Wie transfermarkt.de berichtet, soll der Verein die Trennung noch heute verkünden. Baumgart, der vier Jahre an der Seitenlinie des SCP stand und die Ostwestfalen von der 3. Liga in die Bundesliga führte, wurde zuletzt mit dem FC Schalke 04 (vor der Grammozis-Verpflichtung) und dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht.

10:55 Uhr

Flick über Boateng: "Muss schauspielern"

Nach der Niederlage gegen Paris gab Bayern-Trainer Hansi Flick, angesprochen auf Jerome Boateng, eine kuriose Erklärung ab: "Ich muss hier professionell auf die Fragen Antworten. Und alles muss ich jetzt auch nicht beantworten, weil ich es nicht möchte. Ich muss da auch ein bisschen schauspielern, das gehört zum Trainerjob dazu." (Hier geht's zum PK-Video.) Kurz vor Spielbeginn verriet Sportvorstand Hasan Salihamidzic bei Sky, dass der kolportierte Abgang von Boateng feststehe und dessen Vertrag nicht verlängert werde. Flick gilt als Boateng-Befürworter und hatte sich für eine Vertragsverlängerung mit dem Abwehrspieler stark gemacht.

10:39 Uhr

Zorc: "Das zu sagen, reicht aber nicht"

Der BVB mag zwar am Dienstag in der Champions League bei Manchester City 1:2 verloren haben, doch die Einstellung und das Auftreten der Mannschaft machten den Verantwortlichen Mut. Sportdirektor Michael Zorc sagte gegenüber den Ruhr Nachrichten: "Wir haben eine gute Leistung gezeigt. Mir hat es gefallen, dass wir uns in die Bälle geworfen, defensiv konzentriert gearbeitet haben. Und wir haben weniger Fehler gemacht als zuletzt." Und Zorc betonte: "Wir haben ja gesagt, dass wir nicht aufgeben werden. Das zu sagen, reicht aber nicht. Jetzt müssen wir das auch zeigen." Weitere News zu den Dortmundern gibt es hier.

10:25 Uhr

Bayern-Thesen: Flicks Vorgaben bleiben ungehört

Der FC Bayern und Paris Saint-Germain lieferten sich im Münchner Schneetreiben ein Duell auf hohem fußballerischen Niveau. Am Ende behielten die Gäste im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League mit 3:2 die Oberhand. Auch weil der FCB mit den Auswirkungen der Länderspielpause konfrontiert wurde. Fünf Thesen zur Bayern-Niederlage vom Kollegen Melzer findet Ihr hier.

10:10 Uhr

"Das perfekte Verbrechen": Bayern-Pressestimmen

"Das perfekte Verbrechen", "Wunder", "eine verrückte Nacht in München" - die französische Presse reagierte euphorisch auf den PSG-Sieg beim FC Bayern. Die Daily Mail stellte überrascht fest. "Mbappe: Vielleicht wäre es besser ihn zu decken."

10:00 Uhr

Vorstand Jobst verlässt S04 zum Saisonende

Die personellen Veränderungen beim FC Schalke 04 setzen sich fort. Wie der Verein bekanntgab, legt Alexander Jobst, Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation, sein Amt am 30. Juni nieder. "Der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 kam einer entsprechenden Bitte des 47-Jährigen mit Bedauern, aber auch Verständnis nach", erklärte S04. Jobst arbeitete seit 2011 im Vorstand und sagte zu seinem Entschluss: "Ich gehe sehr, sehr schweren Herzens und habe lange mit dieser Entscheidung gerungen." Als Grund für die Entscheidung werden "die anonymen Anfeindungen bis hin zu Bedrohungen" genannt, "denen er und auch seine Familie seit einiger Zeit ausgesetzt sind". Hiermit sei "eine rote Linie überschritten worden".

09:54 Uhr

SPOX auf Social Media

Nicht fehlen darf an dieser Stelle der Hinweis auf unsere Social-Media-Kanäle. Ob Facebook, Instagram, Twitter oder TikTok - schaut doch einfach mal rein. Unter anderem gibt es ganz frisch den zweiten Teil unserer Entweder-Oders mit Erix Maxim Choupo-Moting auf TikTok. Viel Spaß!

09:46 Uhr

Rührender Grund für Haaland-Interview

Die viel kritisierte Bitte von Schiedsrichter-Assistent Octavian Sovre um ein Autogramm von BVB-Stürmer Erling Haaland nach dem Viertelfinal-Hinspiel zwischen City und Dortmund hat einen ernsten und auch rührenden Hintergrund. Sovre unterstützt laut einem Bericht der rumänischen Gazeta Sporturilor in der Region Bihor seit mehr als fünf Jahren ein Zentrum für Kinder und Erwachsene mit schweren Formen von Autismus, das durch Spenden bei einer jährlichen Auktion finanziert wird. Weitere Infos gibt es hier.

09:41 Uhr

Fix: French Open um eine Woche verschoben

Die French Open sind offiziell um eine Woche verschoben worden. Das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres findet nun vom 30. Mai bis 13. Juni statt, zuvor war der Höhepunkt der Sandplatz-Saison für die Zeit vom 23. Mai bis zum 6. Juni geplant worden. Der veranstaltende französische Tennisverband FFT habe sich zum Ziel gesetzt, "die Chancen zu maximieren, dass das Turnier vor einer größtmöglichen Anzahl von Fans gespielt wird, während gleichzeitig Gesundheit und Sicherheit gewährleistet werden", hieß es in einer Pressemitteilung. Bei dem Vorhaben helfe die eine Woche Verschiebung.

09:39 Uhr

Müller, "du hast Blut im Neck"

Das Ergebnis stimmte gestern nicht beim FC Bayern, der Einsatz von Thomas Müller war voll da. Im Laufe der zweiten Halbzeit wurde er mit den Worten "Du hast Blut im Neck" darauf aufmerksam gemacht, dass er sich eine Blessur zugezogen hat. Aber schaut doch selbst, hier im Video.

09:30 Uhr

Um 14.48 Uhr beginnt Langer sein 38. Masters

Um 14.48 Uhr MESZ (8.48 Uhr Ortszeit) ist es soweit: Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer geht bei seinem 38. US Masters in Augusta an den ersten Abschlag. Der zweimalige Turniersieger (1985 und 1993) geht an der berühmten Magnolia Lane gemeinsam mit dem US-Amerikaner Will Zalatoris und dem englischen Amateur Joe Long auf die erste Runde. Langer hatte bei der vergangenen Austragung im November 2020 als ältester Spieler der Masters-Geschichte den Cut geschafft, er ist auch der älteste aller 88 Teilnehmer. 64 von ihnen waren noch nicht geboren, als der Maurersohn aus Schwaben 1982 erstmals in Augusta angetreten war.

09:28 Uhr

"Image kaputt gemacht": Kritik an Bobic

Eintracht-Legende Jürgen Grabowski siet den Ruf vom Frankfurer Sportvorstand Fredi Bobic durch seinen bevorstehenden Abgang stark beschädigt: "Er hat sich sein ganzes Image bei den Fans hier kaputt gemacht", sagte der 76-Jährige der Bild. "Die Bobic-Ankündigung hat mich getroffen. Damit hätte ich nicht gerechnet. Eben weil es so rund läuft und weil er anerkannt ist." Bobic steht zwar noch bis 2023 am Main unter Vertrag, will den Klub jedoch verlassen. Derzeit wird laut Bild über eine Auflösung des Kontrakts verhandelt.

09:17 Uhr

Bilbao widerspricht: Keine EM-Zuschauer möglich

Der spanische Verband RFEF hat sich in der Frage möglicher Zuschauer bei der EM am Standort Bilbao eingeschaltet und klargestellt, dass die Anwesenheit von Zuschauern unmöglich sei. "Es ist falsch, dass sich die RFEF mit der baskischen Regierung auf diese Hygienebedingungen geeinigt hat, die unmöglich erfüllt werden können", teilte der Verband mit. Zuvor war davon berichtet worden, dass an den Spielorten Rom, Amsterdam und eben Bilbao mit einer Auslastung von 25 Prozent geplant wird. "Gestern erhielten wir die Bedingungen von der Regierung, die für die Zulassung von Zuschauern notwendig sind und vom ersten Moment an war klar, dass sie unmöglich zu erfülllen sind." Unter anderem ging es dabei um eine 60-prozentige Impfung der spanischen Bevölkerung vor dem 14. Juni. "Die Entscheidung der UEFA liegt nun nicht mehr in der Verantwortung der RFEF, wir haben hiermit über den aktuellen Status informiert."

09:06 Uhr

NHL: Draisaitl wieder überragend

Für Eishockey-Star Leon Draisaitl werden herausragende Auftritte in der NHL immer mehr zur Normalität. Der deutsche Nationalspieler erzielte beim 4:2 seiner Edmonton Oilers bei den Ottawa Senators drei Tore und bereitete den vierten Treffer durch seinen kongenialen Sturmpartner Connor McDavid vor. Der kanadische Topstar McDavid wiederum legte die drei Tore Draisaitls auf. Für Draisaitl war es der fünfte Hattrick seiner NHL-Karriere.

09:00 Uhr

Mavs stolpern - KD kehrt stark zurück

Blicken wir auf die Ergebnisse der NBA aus der Nacht: Im texanischen Duell bei Kellerkind Houston hat es für die Dallas Mavericks eine zumindest etwas peinliche Niederlage gegeben. Auch Luka Doncic erwischte einen gebrauchten Tag (hier geht's zum Roundup). Außerdem feierte Kevin Durant bei den Brooklyn Nets ein starkes Comeback und blieb aus dem Feld ohne Fehlwurf (hier geht's zum Spielbericht).

08:20 Uhr

Inzaghi positiv auf Corona getestet

Trainer Simone Inzaghi von Lazio Rom ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Inzaghi befinde sich zurzeit mit seiner ebenfalls infizierten Familie in heimischer Quarantäne, twitterte seine Ehefrau Gaia: "Es geht uns gut."

08:12 Uhr

FC Bayern: Die Highlights im Video

Und wo wir schon beim FC Bayern sind. Die Münchner haben ihr Hinspiel im Viertelfinale der Champions League gegen PSG mit 2:3 verloren und dabei einen Chancenwucher sondergleichen betrieben. Wenn er das Spiel nicht gesehen hab, haben wir hier die Highlights für Euch! (App-User klicken hier!)

08:03 Uhr

Nübel bei Monaco im Gespräch

Als möglichen Abnehmer nannte das Fachblatt die AS Monaco, zuvor jedoch brachten mehrere Medien unter anderem den BVB ins Spiel. Ende offen.

08:02 Uhr

Nübel-Berater: "Dann wird Nübel nicht mehr die 1 beim FCB"

Backs fügte ebenso an, dass ein weiteres Reservistendasein Nübels auch schlecht für den FC Bayern sei: "Dann wird Alex nicht mehr die Nummer 1 beim FC Bayern. Und dann hat der FC Bayern auch nichts davon." Der Agent fragte daher: "Wie soll er mit fünf Spielen die Nummer 1 werden?"

08:02 Uhr

Nübel-Berater: "Braucht regelmäßige Einsätze"

Stefan Backs, Berater von Bayern-Ersatzkeeper Alexander Nübel, hat im kicker: über die Zukunft seines Klienten gesprochen: "Flick hat eine klare Linie und Erfolg damit, also ist dagegen nichts zu sagen." Doch für seinen Schützling reicht das eben nicht. "Wir verfolgen weiterhin das Thema, dass Alex ausgeliehen wird", wurde Backs deutlich. "Alex braucht regelmäßige Spielpraxis, ein paar Einsätze reichen da nicht", erklärte Backs.

07:55 Uhr

Guten Morgen!

Willkommen zu einem neuen und aufregenden Tag in der Sportwelt!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung