Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Gianluca Fraccalvieri/SPOX
Aktualisieren
Uhr

Auf Wiedersehen

Mit dem Schalke-Beben hat der Ticker doch noch einen Kracher parat. Damit lässt sich doch beruhigt schlafen gehen. Gute Nacht.

23:43 Uhr

News des Tages

Die News des Tages in der Übersicht:

  • Revolution auf Schalke? (23:40 Uhr)
  • Chelsea plant offenbar Transferoffensive (20:48 Uhr)
  • FC Bayern bindet sechs Youngster (17.41 Uhr)
  • Klub fordert WM-Boykott von Haaland und Co. (12.55 Uhr)
  • Leisten-OP: Klopp muss lange auf Henderson verzichten (10.51 Uhr)
  • Tuchel war wohl nur zweite Wahl bei Chelsea (8.36 Uhr)
  • Darum spielt Jovic noch keine große Rolle bei Frankfurt (8.10 Uhr)
  • Hütter: FC Bayern "war so klar unterlegen" (8 Uhr)
23:40 Uhr

Revolution auf Schalke?

Bei Schalke 04 brennt es offenbar schon wieder lichterloh. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, wollen einige Führungsspieler die Ablösung von Trainer Christian Gross. Schon Anfang der Woche waren sie wohl bei den Verantwortlichen vorstellig. Sie wollen wohl partout nicht mit dem Schweizer weiterarbeiten.

23:22 Uhr

Beef zwischen Hinteregger und Füllkrug

Nach dem Schlusspfiff ging es zwischen einigen Spielern von Werder Bremen und Eintracht Frankfurt ganz gut ab. Niclas Füllkrug hatte zunächst einige SGE-Spieler bepöbelt, woraufhin ihn Hinteregger schubste. Die beiden hatten sich schon unter dem Spiel sich beharkt. Hier geht es zur ausführlichen News.

22:27 Uhr

Frankfurt verpasst Sprung auf Platz 3

Der Lauf der Frankfurter Eintracht ist gestoppt. Bei Werder Bremen verlor das Team der Stunde mit 1:2 und verpasste damit den Sprung auf Platz 3. Hier geht es zum Spielbericht.

22:04 Uhr

OM holt Sampaoli

Der ehemalige argentinische Nationaltrainer Jorge Sampaoli wird künftig an der Seitenlinie bei Olympique Marseille stehen. Der Kliub bestätigte die Verpflichtung des Trainers am Freitagabend. Gleichzeitig wurde bekannt, das Präsident Jacques-Henri Eyraud entlassen wurde.

21:56 Uhr

Durant fehlt beim Allstar-Game

Das Allstar-Game der NBA am ersten Wochenende im März wird ohne Kevin Durant stattfinden. Die Brooklyn Nets teilten mit, dass der 32-Jährige wegen einer Verletzung nicht einsatzfähig ist.

21:26 Uhr

Mölders mit Fallrückzieher

Nach Dele Alli und Oliver Giroud unter der Woche ließ sich heute Abend Sascha Mölders nicht lumpen und traf im Münchner Derby gegen die SpVgg Unterhaching ebenfalls per Fallrückzieher. Damit brachte er die Löwen mit 2:1 in Führung. Am Ende gewannen die Sechzger mit 3:1 und schnuppern an den Aufstiegsrängen.

20:48 Uhr

Chelsea plant offenbar Transferoffensive

Trotz der Corona-Pandemie ging der FC Chelsea im vergangenen Sommer auf Shopping-Tour und ließ sich für knapp 250 Millionen Euro neue Spieler leisten. Das fröhliche Einkaufen könnte im kommenden Sommer offenbar weitergehen, sofern man englischen Medienberichten Glauben schenkt. Außerdem berichtet Sport1, dass Roman Abramowitsch seinen Segen dafür erteilt habe. Die Mittel (kolportierte weitere 250 Millionen Euro) dafür stehen zur Verfügung - eventuell sogar für die Verpflichtung von Erling Haaland und Jadon Sancho. Beide stehen wohl bei den Blues auf den Zettel. Der Transfer beider BVB-Spieler in einer Periode erscheint aber unwahrscheinlich.

20:30 Uhr

Werder vs. Frankfurt jetzt live auf DAZN

20:25 Uhr

KSC bleibt an Aufsteigsrängen dran

In der vergangenen Saison rettete sich der KSC noch vor dem Abstieg, in dieser schnuppern sie an den Aufstiegsrängen. Durch den Sieg gegen Darmstadt liegt das Team von Trainer Christian Eichner nunmehr drei Zähler hinter dem Spitzenquartett der 2. Liga. Im zweiten Freitagsspiel bezwang derweil Regensburg den SC Paderborn.

20:11 Uhr

Ibra vs. Lebron James

Zlatan Ibrahimovic hält nichts davon, dass sich Lebron James politisch engagiert. "Er ist phänomenal in dem, was er tut, aber ich mag es nicht, wenn Sportler einen gewissen Status haben und dann Politik machen wollen", sagte Ibra. "Ich spiele Fußball, weil ich darin am besten bin. Ich halte mich aus der Politik raus", erklärte der 39-Jährige. Lebron hatte sich bei der Black-Lives-Matter-Bewegung sowie gegenüber dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump klar positioniert.

19:07 Uhr

Skispringerinnen auf Platz 5

Die deutsche Equipe wartet bei der Heim-WM in Oberstdorf weiterhin auf die erste Medaille. Beim Teamwettbewerb landeten Katharina Althaus, Anna Rupprecht, Juliane Seyfarth und Luisa Görlich auf Platz 5. Österreich gewann Gold vor Slowenien und Norwegen.

17:41 Uhr

FC Bayern bindet sechs Youngster

Der FC Bayern treibt die Zukunftsplanung bei den Junioren voran. Wie der Rekordmeister bekannt gab, haben sich sechs Spieler aus der U19 langfristig an den Klub gebunden. Younes Aitamer (17), Leon Fust (18), Frans Krätzig (18), Nemanja Motika (17) und Brazzos Sohn Nick Salihamidzic (18) erhielten allesamt einen Vertrag bis 2023. Bei Luca Denk läuft der Kontrakt sogar bis 2024. Alle sind ab der kommenden Saison für die U23 eingeplant. "Wir freuen uns sehr, dass wir alle davon überzeugen konnten, dass sie hier im vertrauten Umfeld mit der Perspektive, Drittliga-Fußball in unserer U23-Mannschaft spielen zu können, ihre Entwicklung bestmöglich fortsetzen können", sagte Campus-Leiter Jochen Sauer.

17:34 Uhr

EHF wertet Spiele für Kiel

Nach dem Auslaufen der Frist zum 26. Februar sind drei Champions-League-Spiele gegen die deutschen Teilnehmer SG Flensburg-Handewitt und THW Kiel gewertet worden. Beide Bundesligisten konnten wegen der Quarantäne-Bestimmungen zu diesen Partien nicht antreten. Die EHF wertete die Flensburger Begegnungen beim FC Porto und gegen HC Vardar Skopje jeweils mit 0:2 Punkten und 0:10 Toren.

16:26 Uhr

Frenzel auf Platz 4

Die Nordischen Kombinierer haben beim Einzelwettkampf in Oberstdorf eine Medaille verpasst. Eric Frenzel wurde als bester Deutscher Vierter. Jarl Magnus Riiber gewann vor Ilka Herola und Jens Luraas Oftebro.

15:59 Uhr

Übergabe

Das war's von mir für heute, ich wünsch Euch ein schönes Wochenende - haut rein! ;)

15:50 Uhr

Wann war der Titelkampf zuletzt so eng?

Durch die Niederlage der Bayern gegen Frankfurt ist es im Titelkampf wieder so richtig eng geworden. Wann war es zu diesem Zeitpunkt zuletzt so spannend an der Spitze? Wir schauen zurück und machen den historischen Vergleich nach jeweils 22 Spieltagen. Et voila.

 

 

15:46 Uhr

Datenaffäre: VfB trennt sich von zwei Mitarbeitern

VfB Stuttgart wird sich im Zuge seiner Datenaffäre von zwei bereits beurlaubten Mitarbeitern trennen. Der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger sagte nach dem Abschluss der Untersuchungen durch die Firma Esecon und die Kanzlei Osborne/Clarke, auf den bisherigen Marketingleiter Uwe Fischer und Kommunikationschef Oliver Schraft kämen "arbeitsrechtliche Konsequenzen" zu, ihnen werde gekündigt werden.

15:24 Uhr

Curtius öffnet Tür für Ausgliederung der Nationalmannschaft

Generalsekretär Friedrich Curtius hat im Zuge des Umstrukturierungsprozesses im DFB eine zeitnahe Ausgliederung der Nationalmannschaft ins Spiel gebracht. Bereits 2017 und 2018 habe sich die DFB-Spitze die Frage gestellt, ob es an der Zeit sei, "den Betrieb der A-Nationalmannschaft in die GmbH auszugliedern", sagte der 45-Jährige im Rahmen eines Vortrags auf dem sechsten Verbandsrechtstag. Damals sei man nach "sehr intensiven sportpolitischen Diskussionen" zu dem Schluss gekommen, dass "die Zeit noch nicht reif" sei.

15:10 Uhr

Tuchel glaubt an baldige Rückkehr von Thiago Silva

Thomas Tuchel kann bald wieder mit seinem Abwehrchef Thiago Silva planen."Er hat heute individuell auf dem Platz trainiert", sagte der Deutsche heute: "Das ist ein großer Fortschritt. Ich hoffe, dass er nächste Woche zur Mannschaft stößt." Damit fällt der Brasilianer, den eine Muskelverletzung plant, auch für das Top-Spiel am Sonntag gegen Manchester United aber aus.

14:58 Uhr

Nach WM-Silber: Weidle nur knapp am Podest vorbei

Skirennläuferin Kira Weidle hat zwei Wochen nach ihrer sensationellen Fahrt zu WM-Silber in der Abfahrt eine Podestplatzierung im Weltcup nur knapp verpasst. Beim ersten von zwei Rennen der alpinen Königsdisziplin im Val di Fassa/Italien belegte die 25-Jährige vom Ski-Club Starnberg mit 0,31 Sekunden Rückstand auf Doppelweltmeisterin Lara Gut-Behrami den vierten Rang.

14:45 Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Folgt Ihr uns eigentlich schon auf Facebook, Instagram, Twitter und Co.? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Die Kollegen versorgen Euch jeden Tag mit interessanten, spannenden und lustigen Beiträgen aus der Welt des Sports. Hier geht es direkt zu unseren Kanälen:

14:32 Uhr

Kruse vor Comeback für Union

Max Kruse steht bei Heimspiel von Union Berlin gegen die TSG Hoffenheim womöglich vor der Rückkehr in die Mannschaft. "Er hat gut und engagiert trainiert. Er ist sicher eine Option", sagte Trainer Urs Fischer über den Offensivspieler. Auch ein Startelfeinsatz sei möglich, sagte Fischer.

14:22 Uhr

Kommentar zum Europa-League-Debakel

Mit Bayer Leverkusen und der TSG Hoffenheim haben sich die letzten verbliebenen Bundesligisten in der Europa League blamiert. Dabei sollte der Wettbewerb als lukrative Chance gesehen werden. Ein Kommentar.

 

 

14:10 Uhr

Olympia-Bewerbung: Rhein Ruhr City gibt nicht auf

Die Initiative Rhein Ruhr City hält an ihren Plänen für eine Olympia-Bewerbung 2032 fest, denkbar sind auch die Spiele 2036. NRW-Chef Armin Laschet kritisiert das IOC und den DOSB scharf. "Der DOSB hat sich nicht in der Lage gesehen, in einen ernsthaften Dialog mit dem IOC über eine deutsche Olympia-Bewerbung einzutreten, das bedaure ich sehr", sagte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident heute in Düsseldorf: "Das zeigt mir, dass der DOSB kein Gespür dafür hat, was sich im IOC tut."

 

13:55 Uhr

Bayern gegen Köln mit Müller und Gnabry

Der FC Bayern kann am Samstag gegen den 1. FC Köln wieder auf Thomas Müller und Serge Gnabry zurückgreifen. Das bestätigte Trainer Hansi Flick auf der PK. "Wir sind froh, dass er wieder dabei ist", sagte Flick über Müller, der erst am Donnerstag nach seiner Corona-Erkrankung ins Training zurückgekehrt war: "Ich sage immer wieder, dass Thomas ein außergewöhnlicher Spieler ist."

Alle Flick-Aussagen gibt es hier zum Nachlesen.

13:44 Uhr

Spitzenduell zwischen Juve und Neapel 17. März

Das Serie-A-Topspiel zwischen Juventus Turin und SSC Neapel wird am 17. März nachgeholt. Das gab die Liga bekannt. Ursprünglich hätte die Partie am 4. Oktober stattfinden sollen, die Gäste aus Neapel waren jedoch aufgrund einiger positiver Coronatests im Kader nicht angereist. Die Liga hatte das Spiel gemäß den Statuten nicht abgesagt, es wurde zunächst mit einem 3:0-Sieg für Juve gewertet. Das Sportgericht des Olympischen Komitees CONI hatte dem Einspruch Neapels jedoch stattgegeben.

13:30 Uhr

Bayern-PK vor dem Köln-Spiel im LIVETICKER

Steht Thomas Müller tatsächlich vor einem Blitz-Comeback? Hansi Flick wird es uns gleich auf der PK verraten. Hier geht's zum LIVETICKER!

13:26 Uhr

EL-Hammer: Milan trifft auf United

Was für ein Hammer! Die AC Milan trifft im Achtelfinale der Europa League auf Manchester United! Das reicht aber mal ordentlich nach einem absoluten Knallerspiel.

Die gesamte Auslosung gibt es hier im LIVETICKER!

13:19 Uhr

Schalke in Stuttgart wieder mit Mustafi

Schalke 04 kann im fast aussichtslosen Abstiegskampf wieder auf Shkodran Mustafi setzen. Der Winter-Zugang, der beim 0:4 im Revierderby gegen Borussia Dortmund wegen muskulärer Probleme kurzfristig ausgefallen war, stehe laut Trainer Christian Gross am Samstag beim VfB Stuttgart "wieder zur Verfügung". Auch Rückkehrer Sead Kolasinac, der unter der Woche individuell trainiert hatte, sei einsatzbereit.

13:07 Uhr

Froome meldet sich mit kleinen Schritten zurück

Auf dem Weg zu alter Stärke muss sich der einstige Ausnahmefahrer Chris Froome in diesen Tagen mit kleinen Schritten begnügen. Es sei nicht so verkehrt gewesen, sagte der viermalige Tour-de-France-Sieger nach der zweiten und letzten Bergankunft bei der UAE Tour in den Vereinigten Arabischen Emiraten: "Ich habe im Finale versucht, so lange wie möglich dranzubleiben. Es war ein guter Test für mich. Alles in allem war das ein guter Tag für uns." Mit 1:42 Minuten Rückstand auf die Spitze um den jungen Tour-Champion Tadej Pogacar überquerte Froome als 42. die Ziellinie.

12:55 Uhr

Klub fordert WM-Boykott von Haaland und Co.

Der norwegische Erstligist Tromsö IL hat die Nationalmannschaft um Jungstar Erling Haaland zu einem Boykott der WM 2022 in Katar aufgerufen. "Es ist an der Zeit, Stopp zu sagen", betonte Klubchef Öyvind Alapnes angesichts der "unwürdigen Arbeitsbedingungen" beim Bau der WM-Arenen im Wüstenstaat. Der bisherige Weg des Dialogs habe "zu nichts geführt", ergänzte Ex-Nationalspieler Tom Högli. In Strömsgodset IF hat sich dem Vorstoß schon ein weiterer Erstligist angeschlossen. Der Verband hält jedoch nichts von einem Boykott, solange Norwegen damit alleine da stehe, wie Präsident Terje Svendsen zuletzt sagte. Nationaltrainer Stale Solbakken nannte die jüngsten Berichte über mehrere tausend Tote WM-Arbeiter in der Zeitung Verdens Gang "total inakzeptabel" und "richtig schrecklich".

12:30 Uhr

Diese Talente ließ PSG in den letzten Jahren ziehen

PSG-Sportdirektor Leonardo hat die Flucht von eigens ausgebildeten Talenten aufgrund von mangelnder Spielzeit beim Starensemble aus Paris verurteilt. In seiner Argumentation nahm er dabei konkret Bezug Tanguy Nianzous Wechsel im Sommer zum FC Bayern. Seit 2011 pumpt die katarische Investorengruppe QSI Milliarden in den PSG-Kader und ermöglicht Transfers wie den von Neymar. Auf der Strecke bleiben Eigengewächse wie Nianzou. Wir zeigen die Talente, die PSG in den vergangenen Jahren ziehen ließ.

12:23 Uhr

Hoeneß klagt über "verkorkste Saison"

Auch am nächsten Tag fühlt sich das peinliche Aus der TSG Hoffenheim in der Europa League auch nicht besser an. "Wir haben eine historische Chance vertan", kommentierte der sichtlich mitgenommene Trainer Sebastian Hoeneß das beschämende Scheitern der Sinsheimer: "Es ist mir nicht leichtgefallen einzuschlafen. Als man im Bett lag, hat man sich noch einige Gedanken gemacht", sagte er. "Natürlich müssen wir von einer verkorksten Saison sprechen." Dennoch dürfe man nicht den Kopf hängen lassen. "Das ist eine Charakterfrage. Das ist unser Job und unsere Pflicht", fügte er an.

12:11 Uhr

RB stattet Youngster Ibrahimi mit Profivertrag aus

Blieben wir kurz bei RB, die Sachsen haben heute Nachwuchsspieler Mehmet Ibrahimi mit einem Profivertrag ausgestattet. Bis 2022 wird der 18-Jährige an den Verein gebunden. 2017 war er aus Köln nach Leipzig gekommen und lief auf schon neunmal für die DFB-Junioren auf.

12:02 Uhr

Mintzlaff spart sich Kampfansage im Titelkampf

RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hält nichts von großen Kampfansagen an den FC Bayern im Meisterrennen. "Wir waren in der letzten Saison Herbstmeister, hatten einen ordentlichen Vorsprung und sind dann am Ende Dritter geworden", sagte der 45-Jährige am Freitag im ZDF-Morgenmagazin: "Dementsprechend ist es jetzt nicht so, dass wir uns hinstellen und den Meisterschaftskampf ausrufen."

11:53 Uhr

Kombination: Frenzel und Rießle in Lauerstellung

Angeführt von Eric Frenzel haben sich die deutschen Kombinierer bei der ersten WM-Entscheidung in Oberstdorf eine gute Ausgangsposition für den Kampf um die Medaillen ersprungen. Der Frenzl flog auf der Normalschanze auf 101,0 m und geht als Achter in den Langlauf über 10 km (16 Uhr live auf DAZN). Sein Teamkollege Fabian Rießle startet nur eine Sekunde nach ihm. Weil Topfavorit Jarl Magnus Riiber (Norwegen/103,0 m) nur auf Rang drei liegt, ist nach vorne noch viel möglich.

11:40 Uhr

Lainer fehlt Gladbach gegen RB

Am Wochenende geht es für die kriselnde Borussia aus Gladbach gegen den Bayern-Jäger RB Leipzig. Dabei muss Trainer Marco Rose auf Stefan Lainer verzichten. Auch zwei weitere Spieler stehen auf der Kippe. "Bei Chris Kramer und Jonas Hofmann müssen wir schauen, wie es sich bis morgen entwickelt. Sie sind für das Spiel noch fraglich. Zudem haben wir weitere angeschlagene Spieler", sagte er auf der Pressekonferenz. Hannes Wolf winkt dagegen womöglich ein Platz in der Startelf. Rose zufolge trainiert der 21-Jährige "sehr fleißig und ordentlich".

11:28 Uhr

Drei Top-Klubs buhlen wohl um Wijnaldum

Georginio Wijnaldum wird nach dem Saisonende wohl den FC Liverpool verlassen und hat dafür mehrere verlockende Angebote auf dem Tisch liegen. Laut Le Parisien sind PSG, Inter und der FC Barcelona an dem Flügelflitzer interessiert.

11:15 Uhr

L.A. Clippers wollen Playoff-Debakel vergessen machen

Die L.A. Clippers stehen mit der zweitbesten Bilanz der NBA auf dem zweiten Platz in der Western Conference - vor den Lakers. Dennoch spricht kaum jemand über die Clippers, zu sehr hallt das Playoff-Debakel aus dem Vorjahr nach. Guard Reggie Jackson sieht aber Gründe, warum der Erfolg in dieser Spielzeit nachhaltig konserviert werden kann. Wir beleuchten die Situation genauer!

11:02 Uhr

Watzke überdenkt Ende seiner Amtszeit

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke denkt darüber nach, länger als ursprünglich geplant die Geschicke in Dortmund zu leiten: "Es ist völlig ausgeschlossen, dass ich in der größten Krise von Bord gehe", sagte er in einem Interview mit dem Handelsblatt. Watzke kenne seine "Verantwortung gegenüber diesem Verein sehr genau" und wolle dieser auch gerecht werden. Seine Amtszeit endet eigentlich 2022, eine finale Entscheidung sei noch nicht gefallen, ein Abschied "zumindest nicht mehr so tief in meinen Gedanken wie vor der Pandemie".

Hier gibt's weitere News zum BVB!

 

 

 

10:51 Uhr

Leisten-OP: Klopp muss lange auf Henderson verzichten

Jürgen Klopp muss wie erwartet lange auf Kapitän Jordan Henderson verzichten. Wie der Verein heute mitteilte, wurde der an der Leiste verletzte 30-Jährige bereits operiert und fehlt somit mindestens bis nach der Länderspielpause Ende März. Einen genauen Zeitplan für eine Rückkehr nannte der Klub nicht. Die Sun schrieb am Mittwoch, dass ihm im Falle einer OP gar bis zu zwölf Wochen Pause drohen würden, wodurch seine EM-Teilnahme gefährdet wäre. Henderson hatte sich die Verletzung am vergangenen Samstag im Derby gegen den FC Everton (0:2) zugezogen, als er nach 30 Minuten ausgewechselt werden musste.

10:37 Uhr

UEFA-Fünfjahreswertung: Bundesliga erschreckend schwach

Nach der Zwischenrunde in der Europa League und den Achtelfinal-Hinspielen in der Champions League steht die Bundesliga in der Fünfjahreswertung der UEFA beschämend schwach da. Die vier Startplätze in der Champions League sind allerdings auf mindestens drei Jahre hinaus nicht gefährdet, weil der Vorsprung auf Verfolger Frankreich immer noch 17,322 Punkte beträgt. Die Bundesliga holte mit ihren sechs Vereinen 0,714 Punkte. Tabellenführer Spanien kam auf 1,572, der Dritte Italien, den Deutschland eigentlich verfolgt, auf 1,143. Großer Gewinner war England mit 2,428 Punkten.

10:25 Uhr

Die Zukunft des DFB-Teams

In den vergangenen Jahren wurde dem deutschen Fußball immer wieder eine dunkle Zukunft vorhergesagt, da aufstrebende Talente fehlen würden. Doch ist das wirklich so? Wir präsentieren die größten DFB-Talente.

 

 

10:11 Uhr

Ex-Bremer Diego mit Flamengo erneut brasilianischer Meister

Ex-Werder und -Wolfsburg-Profi Diego hat am Donnerstag zum zweiten Mal in Folge als Kapitän von CR Flamengo den brasilianischen Meisterpokal in die Höhe gestreckt. Der Spitzenklub aus Rio de Janeiro verteidigte seinen Titel erfolgreich trotz einer 1:2-Niederlage am letzten Spieltag beim FC Sao Paulo mit einem Zähler Vorsprung auf Verfolger SC Internacional. Erst am vergangenen Sonntag waren die Rot-Schwarzen mit einem 1:0 im direkten Duell an den Rivalen aus Südbrasilien vorbeigezogen und erstmals in der wegen der Corona-Pandemie verlängerten Saison 2020 an die Tabellenspitze gestürmt.

09:56 Uhr

Die außergewöhnliche Geschichte von Musiala

Als Siebenjähriger zu Gast beim Chairman des FC Southampton, mit 18 der neue Hoffnungsträger des FC Bayern - und demnächst auch des DFB-Teams. Die außergewöhnliche Geschichte von Jamal Musiala in der exklusiven Multimedia-Story.

09:43 Uhr

NBA: Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Nacht

Die anderen NBA-Spiele aus der Nacht frühstücke ich für Euch wie gewohnt in einigen subjektiven Erkenntnissen ab:

  • Die Nets sind selbst ohne Durant das vielleicht beste Team des Ostens
  • Die Kings können überhaupt niemanden verteidigen
  • Die Grizzlies können richtig ekelig sein
  • Die Wizards machen weiterhin Spaß
  • Die Nuggets haben keinen Bock auf Overtime
  • Zion ist verdientermaßen All-Star

Hier geht's zum ausführlichen Roundup!

09:30 Uhr

Simmons stellt Doncic bei Sixers-Sieg kalt

Luca Doncic ist nicht zu stoppen? Denkste! Ben Simmons hat mit einer überragenden Defensivleistung gezeigt, dass er All-Star Starter auch nur ein Mensch und durchaus einzudämmen ist. 19 Punkte (6/13), 4 Assists, aber auch 7 Ballverluste leistete sich der Slowene, was schlussendlich zu einer klaren Mavs-Niederlage gegen die Sixers (97:111) führte. Simmons wiederum war 15 Punkten, 7 Assists und eben seiner Defense der Mann des Abends.

Hier geht's zum ausführlichen Spielbericht!

09:20 Uhr

Trade? Wilson lässt Seahawks Wunsch-Teams wissen

Traden die Seahawks wirklich Russell Wilson? Was vor kurzem noch undenkbar erschien, könnte jetzt tatsächlich zur Realität werden. Wilsons Berater Mark Rodgers verriet ESPN-Insider Adam Schefter welche vier Teams Wilson für einen Trade in Betracht ziehe. Dabei handelt es sich um die Dallas Cowboys, die New Orleans Saints, die Las Vegas Raiders und die Chicago Bears. Dank einer No-Trade-Klausel kann er selbst entscheiden, wo seine Zukunft liegen wird.

Hier geht's zur ausführlichen News!

09:10 Uhr

Liverpool-Laufwunder einst mit Horror-Laktattest

Heute reißt er die Kilometer ab - und das oft im Vollsprint. Vor ein paar Jahren hatte er aber beim Laktattest noch Werte wie ein Rentner, wie ein früherer Förderer verraten hat, der erzählte, die Werte seien die schlechtesten gewesen, die er je gesehen habe. Hier könnt Ihr die ganze Geschichte lesen - und Euch so nach Monaten ohne Sport gleich mal besser fühlen: Hier geht's lang!

08:59 Uhr

Robin Gosens bringt Autobiografie heraus

Robin Gosens bringt schon im Alter von 26 Jahren eine Autobiografie heraus. Das Buch "Träumen lohnt sich - Mein etwas anderer Weg zum Fußballprofi", erscheint am 8. April. Darin zeichne der Spieler von Atalanta Bergamo laut Angaben des Verlags seinen Karriereverlauf vom "Dorfkicker" zu "einem der besten Außenverteidiger Europas" nach. Er beschreibe, "wie er bei einem Probetraining des Bundesligisten Borussia Dortmund kläglich scheiterte, was ihm bei der ersten Kontaktaufnahme von Bundestrainer Jogi Löw durch den Kopf ging" und wie er während der Corona-Pandemie zeitweise "in seiner Dachgeschosswohnung eingesperrt war".

08:48 Uhr

Im Video: Die EL-Blamagen der deutschen Teams

Was war denn gestern Abend in der Europa League bitte los? Die TSG Hoffenheim und Bayer Leverkusen erlebten Katastrophenspiele und mussten sich bereits in der Zwischenrunde verabschieden. Während bei Bayer Ersatzkeeper Lomb gleich doppelt patzte, verzweifelte die TSG an Molde-Schlussmann Linde. Aber was erzähl ich hier groß, schaut Euch die Szenen doch einfach selbst im Video an!

Hier geht's zu den Highlights Hoffenheim - Molde

Hier geht's zu den Highlights Leverkusen - Bern

08:36 Uhr

Tuchel war wohl nur zweite Wahl bei Chelsea

Das wird Thomas Tuchel aber gar nicht gerne hören! Wie Rai Sport berichtet, war der Deutsche nicht die erste Wahl der Blues - sondern Ex-Trainer Maurizio Sarri. Dem Bericht nach waren die Londoner bereits mit Sarri einig, ehe Klub-Boss Roman Abramovich intervenierte und sich für eine Tuchel-Verpflichtung aussprach. Dementsprechend kam die Rückkehr des derzeit vereinslosen Italieners, der Chelsea bereits zwischen 2018 und 2019 trainiert hat, nicht zustande.

08:22 Uhr

Woods in anderes Krankenhaus verlegt

Tiger Woods ist gut zwei Tage nach seinem schweren Autounfall nahe Los Angeles, bei dem er schwere Beinverletzungen erlitt, in ein anderes Krankenhaus gebracht worden. "Mr. Tiger Woods wurde zur weiteren orthopädischen Versorgung und Genesung in das Cedars-Sinai Medical Center verlegt", erklärte Anish Mahajan, Geschäftsführer des Harbor UCLA-Medical Center, in das der 45-jährige Woods zunächst gebracht worden war. Um die Vertraulichkeit des Superstars zu respektieren, wird es allerdings keine weiteren Informationen geben, heißt es in dem Statement weiter

08:10 Uhr

Darum spielt Jovic noch keine große Rolle bei Frankfurt

Auch zu Real-Leihgabe Luka Jovic hat sich Hütter im NZZ-Interview geäußert und erklärt, warum der Rückkehrer nicht mehr Spielminuten sieht. "Wenn ein Spieler fast eineinhalb Jahre nicht gespielt hat, kann er nicht von heute auf morgen wieder auf sein altes Niveau kommen", erklärte Hütter. Außerdem spiele das System dem Stürmer nicht in die Karten "Wir spielen derzeit meistens mit nur einer Spitze, und André Silva hat in 21 Spielen 18 Mal getroffen. Wir haben überlegt, mit zwei Angreifern zu spielen, aber jetzt etwas zu verändern, wäre nicht klug. Ich werde an Ergebnissen gemessen, und solange das so funktioniert, muss Luka sich noch gedulden", führte er aus.

08:00 Uhr

Hütter: FC Bayern "war so klar unterlegen“

Beginnen wir einmal mehr mit den Frankfurter Überfliegern, genauer gesagt mit Trainer Adi Hütter, der gegenüber der NZZ ein bisschen die derzeitige Situation Revue passieren lassen hat. Vor allem das Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Bayern hat ihn überzeugt. "Die erste Halbzeit gegen die Bayern war top. Wir waren spielerisch stark, gut im Anlaufen, hatten überzeugende Umschaltmomente. Also alles, was mein Herz berührt. Ich kann mich nicht erinnern, dass Bayern München einmal so klar unterlegen war wie bei uns in der ersten Halbzeit", sagte der Österreicher.

Und schob direkt hinterher: "Wenn das die Bayern wären, würden alle sagen 'Ja, die großartigen Bayern'. Und unsere Siege waren nicht gestohlen, die waren hoch verdient." Will er damit sagen, dass die Bayern-Siege zuletzt gestohlen waren? Hm ...

07:55 Uhr

Good Morning in the Morning

Das Wochenende naht, aber erstmal steht noch ein langer Tag voller Sport-News vor uns. Ich bin gespannt, was uns heute erwartet. Los geht's!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung