Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Filip Knopp
Aktualisieren
Uhr

Top-News des Tages

Die bisherigen Top-News des Tages in der Übersicht

  • Keine Stadionmiete gezahlt: Uerdingens Heimspiel vor Absage (20.08 Uhr)
  • Curtius: DFB entschuldigt für Wikipedia-Eintrag (18.09)
  • Da Costa per Leihe nach Mainz (14.39 Uhr)
  • Wird Ten Hag Gladbach-Trainer? (13.29 Uhr)
  • Real-Trainer Zidane mit Corona infiziert (12.49 Uhr)
  • Ödegaard: Arsenal-Wechsel fast fix (12.08 Uhr)
  • Hoeneß: Spieler sollen bei Verhandlungen dabei sein (8.39 Uhr)
  • FC Schalke 04 droht bei Abstieg Mega-Ausverkauf (7.46 Uhr)
23:12 Uhr

Feierabend

Damit verabschieden wir uns für heute. Gute Nacht!

23:12 Uhr

Gladbach schlägt BVB mit 4:2

Borussia Dortmund hat nach einer Woche zum Vergessen beim Lieblingsgegner den wohl schon entscheidenden Nackenschlag im Titelkampf kassiert. Der Vizemeister unterlag beim furiosen Rückrundenauftakt bei Borussia Mönchengladbach in einer mitreißenden Begegnung mit 2:4 (2:2) und rutschte nach der bereits siebten Saisonpleite aus den Champions-League-Plätzen. Hier geht's zum Spielbericht.

Und hier zu den Einzelkritiken:

21:37 Uhr

NGL: Mahomes dabei - Brown verletzt

Das Warten hat ein Ende. Quarterback Patrick Mahomes von Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs hat nach einer Gehirnerschütterung grünes Licht für einen Einsatz im Play-off-Halbfinale erhalten. Hier gibt es alle Infos.

Die Tampa Bay Buccaneers um Star-Quarterback Tom Brady müssen im Halbfinale hingegen auf Receiver Antonio Brown verzichten. Der skandalumwitterte Brown fällt wegen einer Knieverletzung bei den Green Bay Packers aus.

 

20:08 Uhr

Uerdingen zahlt keine Miete: Heimspiel vor Absage

Der KFC Uerdingen hat zum wiederholten Mal die Miete für das Stadion in Düsseldorf nicht rechtzeitig bezahlt. Der Arenabetreiber DLive zog nun die Reißleine. Das Heimspiel am Sonntag gegen Ingolstadt kann nicht in Düsseldorf stattfinden. Das geht aus einem Bericht des kicker hervor.

Bereits im Dezember hatte Uerdingen die ausstehenden 174.000 Euro Miete zu spät überwiesen, nun legte der Krefelder Verein auch keine rechtlich bindende Zahlungsvereinbarung vor.

Dass der KFC rechtzeitig eine neue Bleibe findet, ist mehr als unwahrscheinlich. Das Spiel wird wohl abgesagt. Nachdem Präsident Mihail Ponomarev unter der Woche seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte, sprach er bereits von einem möglichen Sturz bis in die Regionalliga. Der 46-Jährige wird wohl keinen Zahlungen mehr nachkommen, am vergangenen Donnerstag beantragte Uerdingen bereits Insolvenz in Eigenverwaltung.

18:33 Uhr

MLB trauert um Legende Hank Aaron

Die Baseball-Legende Hank Aaron ist tot. Der frühere Homerun-Rekordhalter starb im Alter von 86 Jahren. Dies teilten die Atlanta Braves, für die Aaron in 21 seiner 23 Saisons in der MLB spielte, am Freitag mit.

"Wir sind erschüttert über den Tod von Hammerin' Hank Aaron, einem der größten Spieler und Menschen in der Geschichte unseres Spiels", twitterte die MLB.

18:09 Uhr

DFB entschuldigt sich bei Curtius - Teil 2

Vorausgegangen war ein Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel, der in der vergangenen Woche berichtet hatte, dass ein Dienstleister vom DFB für die Bearbeitung von Curtius' Wikipedia-Eintrag engagiert worden sei. Demnach wurde der Vertrag mit dem Beratungsunternehmen Esecon im finanziellen Umfang von über 15.000 Euro im Juni 2019 von Curtius selbst und DFB-Schatzmeister Stephan Osnabrügge unterschrieben. Dabei handelt es sich um dieselbe Firma, die im Auftrag des DFB auch im Rahmen einer Generalinventur die Sommermärchen-Affäre aufklären soll.

Erst zuletzt hatte ein Machtkampf zwischen Curtius und DFB-Präsident Fritz Keller für Schlagzeilen gesorgt.

18:09 Uhr

Wikipedia-Eintrag über Curtius: DFB entschuldigt sich

Der DFB hat sich für den Wirbel um den Wikipedia-Eintrag über seinen Generalsekretär Friedrich Curtius entschuldigt und "absolutes Verständnis" für die geäußerte Kritik gezeigt. Dies teilte der DFB am Freitag in einer Stellungnahme mit.

Demnach sei der Fehler einem beauftragten Dienstleister unterlaufen, der die kritisierten Inhalte "nach bestem Wissen und Gewissen erstellt" habe.

Von vornherein sei "klar vereinbart" gewesen, dass auch der überarbeitete Eintrag Kritik nicht ausblenden dürfe. Weite Teile der vorgenommenem Ergänzungen hätten auch nach der Sichtung durch die Wikipedia-Community Bestand gehabt. "Bei der Überarbeitung wurde jedoch versäumt, das hat der Dienstleister mit Bedauern eingeräumt, die gemachten Änderungen als 'paid editing' zu kennzeichnen - auch aufgrund der Überzeugung, bei den Angaben neutral und belegbar gearbeitet zu haben", so der DFB.

 

17:53 Uhr

Stürze in Kitzbühel: Kryenbühl schwer verletzt

Der Schweizer Ski-Rennläufer Urs Kryenbühl hat sich bei seinem furchterregenden Sturz bei der Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel schwere Verletzungen zugezogen. Nach Angaben des Schweizer Skiverbandes Swiss Ski erlitt der 26-Jährige neben einer Gehirnerschütterung und einem Bruch des rechten Schlüsselbeins auch einen Riss des Kreuz- und Innenbandes im rechten Knie.

Kryenbühl hatte am Zielsprung bei Tempo 145 die Kontrolle verloren und war mit dem Kopf voraus auf die Piste geprallt. Er verlor das Bewusstsein, war beim Abtransport mit einem Helikopter allerdings ansprechbar und bei klarem Verstand. Vergleichsweise glimpflich ging der Sturz von Ryan Cochran-Siegle aus.

17:52 Uhr

DEL: Nürnberg weiter mit Verletzungspech

Die Nürnberg Ice Tigers aus der DEL werden weiter vom Verletzungspech verfolgt. Wie die Franken am Freitag bekanntgaben, fällt nun auch noch Verteidiger Tim Bender (25) wegen einer Fußverletzung vier bis sechs Wochen aus. Bender ist mit bislang mehr als 22 Minuten pro Partie der Spieler mit der meisten Eiszeit bei den Nürnbergern.

Den Ice Tigers fehlen derzeit außerdem die Verteidiger Tom Gilbert (Verletzung Oberkörper, vier Wochen Pause) und Marcus Weber (Muskelverletzung, fünf Wochen) sowie Vincent Hessler (Hand, unklar), Joachim Ramoser (Knie, Ausfall bis Saisonende) und Tyson McLellan (Unterkörper, vier Wochen).

17:11 Uhr

Belarus auch Fünfkampf-WM entzogen

Der Weltverband der Modernen Fünfkämpfer hat auf den zunehmenden Druck reagiert und dem vom umstrittenen Machthaber Alexander Lukaschenko autokratisch geführten Belarus die WM (7. bis 13. Juni) entzogen. Das gab die UIPM am Freitag bekannt. Wegen "wachsender Bedenken" bezüglich der "gegenwärtigen Instabilität" werde die Veranstaltung in Minsk auf "ein späteres Datum" verschoben, wie der deutsche Präsident Klaus Schormann erklärte.

Zuvor hatte bereits der Eishockey-Weltverband IIHF Belarus die Gastgeberrolle der WM 2021 entzogen.

 

16:28 Uhr

DEL: Krefeld trennt sich von Trainer Svarinskis

Nach dem schlechtesten Saisonstart in der Geschichte der DEL haben sich die Krefeld Pinguine von Trainer Mihails Svarinskis getrennt. Das gab der Tabellenletzte der Gruppe Nord am Freitag wenige Stunden vor dem Auswärtsspiel bei den Iserlohn Roosters bekannt.

"Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen", sagte Geschäftsführer Sergey Saveljev: "Wir haben nach den letzten Begegnungen lange miteinander gesprochen und uns nun gemeinsam darauf verständigt, dass es für den Verein das beste sei, wenn wir einen Wechsel im Trainerteam durchführen."

16:02 Uhr

Übergabe

Der vierte Offizielle hebt seine Tafel - ich werde ausgewechselt. Für mich kommt die Spätschicht in die Partie. Bis dann, Leute!

15:55 Uhr

Flick spricht über Boateng-Zukunft

Bayern Münchens Cheftrainer Hansi Flick würde einen Verbleib von Jerome Boateng über die Saison hinaus begrüßen. "Er ist aktuell schon ein sehr wichtiger Spieler für uns. Es ist klar, dass wir uns zusammensetzen, das Ganze noch mal analysieren und schauen, was für die Zukunft der Weg und die Strategie sein kann. Er ist ein Spieler, der uns immer gut tun kann", meinte Flick bei der Pressekonferenz am Freitag. Alle Aussagen lest Ihr hier.

15:32 Uhr

Schalke will Wolfsburg-Reservisten

William kommt beim VfL Wolfsburg nicht über die Rolle des Reservisten hinaus. Dem FC Schalke 04 ist das nicht entgangen. Wie Wolfsburg Geschäftsführer Jörg Schmadtke bestätigte, wollen die Gelsenkirchener den 25 Jahre alten Rechtsverteidiger aus Brasilien - bisher nur zwei einminütige Einsätze - bis zum Saisonende ausleihen. "Die Schalker haben angefragt, aber konkret ist noch nichts", so Schmadtke gegenüber dem Sportbuzzer. S04 sucht auf dem Winter-Transfermarkt nach Verstärkungen, um den drohenden Abstieg doch noch irgendwie zu verhindern.

15:15 Uhr

ManCity mehrere Wochen ohne De Bruyne

Eine Hiobsbotschaft gibt es auch im Lager von Manchester City. Die Skyblues müssen vier bis sechs Wochen ohne Mittelfeld-Star Kevin de Bruyne auskommen. Den Ex-Bundesliga-Profi setzt laut Trainer Pep Guardiola eine Oberschenkelverletzung außer Gefecht. Der Belgier könnte bis zu zehn Pflichtspiele verpassen, darunter auch das Premier-League-Duell mit dem FC Liverpool am 7. Februar und das Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel gegen Borussia Mönchengladbach am 24. Februar.

14:59 Uhr

Valverde fehlt Real vorerst

Trainer Zinedine Zidane hat Corona, Martin Ödegaard steht vor einem Leih-Wechsel zum FC Arsenal, Sergio Ramos ist angeschlagen - und jetzt hat es auch noch Federico Valverde getroffen. Real Madrids Mittelfeld-Juwel hat sich eine Muskelverletzung am langen Adduktor seines rechten Beins zugezogen, weshalb er nun vorerst ausfällt. Fehlen wird der Uruguayer schätzungsweise zwei bis drei Wochen.

14:39 Uhr

Offiziell: Da Costa per Leihe nach Mainz

Jetzt ist es fix: Danny Da Costa verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende zum FSV Mainz 05. Eine anschließende Kaufoption ist in dem Deal offenbar nicht vorhanden. Der 27 Jahre alte Rechtsverteidiger ist nach Dominik Kohr der nächste Profi, den sich die Mainzer von der SGE per Leihe holen. Der FSV kämpft in der Bundesliga ums Überleben, ist aktuell punktgleich mit Schalke 04 Vorletzter.

14:20 Uhr

FC Bayern gegen Schalke ohne Tolisso

Der FC Bayern München muss zum Rückrundenstart bei Schalke 04 auf Mittelfeldspieler Corentin Tolisso verzichten. Wie Trainer Hansi Flick am Freitag mitteilte, wird der französische Weltmeister am Sonntag (15.30 Uhr) wegen muskulärer Probleme geschont. "Wir gehen da kein Risiko ein", sagte Flick.

 

14:16 Uhr

Effenberg über BVB: Favre-Aus ein Fehler

Borussia Dortmund nimmt auch nach der Trainer-Entlassung von Lucien Favre und der Übernahme von Edin Terzic noch nicht wirklich Fahrt auf. In der Bundesliga-Tabelle ist der BVB nur Vierter. Favre vor die Tür gesetzt zu haben, hat Stefan Effenberg jetzt in seiner Kolumne für das Nachrichtenportal t-online kritisiert. "Ich bin zu einhundert Prozent davon überzeugt, dass der BVB mehr Punkte auf dem Konto hätte, hätte er an Favre festgehalten. War es ein Fehler, ihn zu entlassen? Ja - aus meiner Sicht war es das. Das Problem war nicht der Trainer. Wie sich spätestens jetzt herausstellt, ist es die Mannschaft", so der 52-Jährige.

13:55 Uhr

RB Leipzig gegen Mainz ohne Poulsen

RB Leipzig wird am Samstag gegen Mainz 05 (15.30 Uhr) nicht auf Yussuf Poulsen zurückgreifen können. Das teilte Trainer Julian Nagelsmann am Freitag bei der Pressekonferenz der Sachsen mit. "Yussi hat sich gestern im Wettkampfersatztraining ein bisschen an den Adduktoren verletzt. Es ist eine kleine strukturelle Verletzung, aber nichts Dramatisches", so der Coach.

13:29 Uhr

Wird Ten Hag Gladbach-Trainer?

Marco Rose könnte zur kommenden Saison neuer Cheftrainer von Borussia Dortmund werden. Eine Ausstiegsklausel würde ihm einen solchen Wechsel erlauben. Bei Borussia Mönchengladbach scheint man sich für dieses mögliche Szenario bereits zu wappnen. Nach Informationen der Bild-Zeitung habe der sich momentan in seiner Auszeit befindende Sportdirektor Max Eberl Kontakt zu Ajax Amsterdams Coach Erik ten Hag aufgenommen.

Dabei soll Eberl aber betont haben, dass es zunächst einmal nicht mehr als ein Kennenlernen sei. Der Niederländer arbeitete zwischen 2013 und 2015 schon in Deutschland, als er die zweite Mannschaft des FC Bayern trainierte. In der Saison 2018/19 erlangte er international durch das Vordringen von Ajax bis in das Halbfinale der Champions League Bekanntheit in der breiten Öffentlichkeit.

13:17 Uhr

DFB stellt Ermittlungen gegen Cunha ein

Matheus Cunha von Hertha BSC muss keine nachträgliche Sperre mehr befürchten. Der Kontrollausschuss des DFB hat das Ermittlungsverfahren gegen den Brasilianer mit Zustimmung des DFB-Sportgerichts eingestellt. Cunha war zunächst verdächtigt worden, im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (0:0) eine Beleidigung Richtung gegnerische Trainerbank geäußert zu haben. Ein entsprechender Nachweis konnte jedoch nicht erbracht werden. Cunha kann damit im Heimspiel der Hertha am Samstag (18.30 Uhr) gegen Werder Bremen auflaufen.

13:04 Uhr

Biathlon gleich live

In wenigen Minuten bekommt Ihr Live-Sport geboten - und zwar das Einzelrennen der Herren beim Biathlon-Weltcup in Antholz. Um 13.15 Uhr geht es los. Hier entlang, um mit dem Liveticker nichts zu verpassen.

12:49 Uhr

Zidane positiv auf Corona getestet

Real Madrid hat mitgeteilt, dass Trainer Zinedine Zidane positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Bei dem Liga-Duell am Samstag mit Deportivo Alaves (21 Uhr) geleitet so wie auch bei der heutigen Pressekonferenz wird er nun von seinem Assistenten David Bettoni vertreten. Kurios: Erst vor wenigen Tagen hatte sich Raul, der Coach von Reals zweiter Mannschaft, mit Covid-19 infiziert. Beide sind damit vorerst außen vor.

12:32 Uhr

Nagelsmann über FCB-Interesse an Upamecano

Julian Nagelsmann hat auf das von Karl-Heinz Rummenigge öffentlich gemachte Interesse des FC Bayern an RB Leipzigs Innenverteidiger Dayot Upamecano reagiert. "Wenn sie mich oder den Klub unruhig machen wollten, dann ist es nicht geglückt", sagte Nagelsmann mit einem Lächeln auf den Lippen: "Aber ich glaube nicht, dass das die Hauptintention war. Ich glaube eher, dass sie den Fuß in die Tür bekommen wollen, dass andere Vereine unruhig werden." Upamecano (22) hat bei RB noch einen Vertrag bis 2023, der jedoch für den Sommer eine Ausstiegsklausel in Höhe von kolportierten 45 Millionen Euro beinhaltet.

12:20 Uhr

S04: Huntelaar-Comeback gegen Bayern?

Kommt Klaas-Jan Huntelaar am Sonntag gegen den FC Bayern München zu seinem ersten Schalke-Einsatz nach seiner Rückkehr von Ajax Amsterdam? S04-Trainer Christian Gross meldete den 37-jährigen Niederländer nach dessen Wadenbeschwerden am Freitag zumindest fit. "Er macht Fortschritte und wird heute Teile des Trainings mitmachen. Er ist eine gute Option für die Bank", sagt Gross auf der Pressekonferenz vor dem Rückrunden-Auftakt. Auch der zweite Rückkehrer Sead Kolasinac (muskuläre Probleme) ist laut Gross voraussichtlich fit für die denkbar schwierige Ausgabe gegen den Spitzenreiter.

12:08 Uhr

Ödegaard-Update: Arsenal-Wechsel fast fix

Der Wechsel auf Leihbasis von Real Madrids Martin Ödegaard zum FC Arsenal ist scheinbar nur noch eine Frage der Zeit. Wie die spanischen Sportzeitungen Marca und As übereinstimmend schreiben, könnte der Deal noch heute besiegelt werden. Das wünschen die Gunners demnach jedenfalls eindringlich. Der 22-jährige Norweger, der unter Trainer Zinedine Zidane zuletzt kaum noch zum Zug gekommen und daher unzufrieden ist, soll Arsenal bereits seine Zusage gegeben haben. Eine Rückkehr zu Real Sociedad, die in den vergangenen Tagen im Raum gestanden hatte, scheint somit vom Tisch zu sein.

11:38 Uhr

Heute Abend: Löw diese Saison erstmals im Stadion

Bundestrainer Joachim Löw wird sich heute Abend erstmals in dieser Saison ein Spiel vor Ort im Stadion anschauen. Seine Reise führt ihn in den Borussia-Park nach Mönchengladbach, wo das Team von Marco Rose Borussia Dortmund zum Rückrunden-Auftakt empfängt. "In wenigen Wochen finden mit dem Auftakt in die WM-Qualifikation auch mit Blick auf die weiteren EM-Planungen wichtige Länderspiele statt. Zusätzlich zu unseren bislang ohnehin schon sehr umfangreich durchgeführten und detaillierten Analysen der TV-Bilder wollen wir nun auch wieder die persönlichen Eindrücke in unsere Studien einfließen lassen", sagte Löw in einer DFB-Mitteilung vom Freitag. Gladbach-BVB seht Ihr übrigens live bei DAZN.

11:30 Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Folgt Ihr uns eigentlich schon auf Facebook, Instagram, Twitter und Co.? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Die Kollegen versorgen Euch jeden Tag mit interessanten, spannenden und lustigen Beiträgen aus der Welt des Sports. Hier geht es direkt zu unseren Kanälen:

11:10 Uhr

VfB-Blogger Ron Merz im SPOX-Interview

"Was schlummert da noch in den Giftschränken?" - Lese-Empfehlung: Der Kollege Florian Regelmann hat sich angesichts der wilden Zustände in Stuttgart mit dem VfB-Blogger und lebenslangen Vereinsmitglied Ron Merz unterhalten. Hier geht's zum Interview.

10:48 Uhr

Effenberg für EM-Austragung in Deutschland

Geht es nach Stefan Effenberg, sollte die in diesem Sommer verspätet stattfindende Europameisterschaft 2020 ausschließlich in Deutschland ausgetragen werden. Das noch immer aktuelle Konzept mit zwölf Ländern als Ausrichter hält er wegen der Corona-Pandemie für ungeeignet. "Eine EM in zwölf Ländern ist in diesem Jahr vollkommen unverantwortlich. Die Uefa sollte sie stattdessen in nur einem Land austragen und darüber nachdenken, ob dieses Land nicht Deutschland sein muss", schrieb Effenberg in seiner Kolumne bei t-online.

Deutschland habe "moderne Stadien, die Infrastruktur - und vor allem die Möglichkeiten, ein perfektes Hygienekonzept zu erstellen", argumentierte er. Kommt selbst ein Land nicht infrage, hat der 46-Jährige auch schon einen Vorschlag: "Die EM könnte in der Rhein-Ruhr-Region stattfinden. Im Umkreis von 100 Kilometern gibt es genug Stadien, um alle Spiele auszurichten. Neben Gelsenkirchen und Dortmund könnte man Düsseldorf, Köln, Leverkusen, Mönchengladbach und bei Bedarf auch noch Duisburg und Bochum dazunehmen." Interessanter Gedanke!

10:31 Uhr

Schröder: Lange bei Lakers bleiben

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder denkt nach seinem Wechsel zu den Los Angeles Lakers trotz seines auslaufenden Vertrags nicht an einen baldigen Abschied vom NBA-Champion. "Ich will natürlich - wenn alles fair ist zwischen beiden Parteien - langfristig hierbleiben", sagte der Basketballstar RTL/ntv. Schröder war im Sommer nach zwei Jahren bei Oklahoma City Thunder zum Rekordmeister aus Kalifornien gewechselt. Sein mit 70 Millionen Dollar dotierter Vierjahresvertrag, den er während der Saison 2016/17 noch bei den Atlanta Hawks unterschrieben hatte, läuft nach dieser Saison aus.

Für eine weitere Zusammenarbeit mit den Lakers ist Schröder nach seinem gelungenen Start offen. "Das müssen wir während dieser Saison oder danach miteinander besprechen", sagte der Braunschweiger, "aber das wäre auf jeden Fall ein Traum für uns." Laut ESPN hat der 27-Jährige Ende Dezember ein erstes Angebot der Lakers abgelehnt. Der Klub soll dem Point Guard 33,4 Millionen Dollar (rund 27 Millionen Euro) für zwei Jahre angeboten haben.

10:20 Uhr

Eintrachts Da Costa vor Mainz-Leihe

Danny da Costa kommt bei Eintracht Frankfurt so gut wie gar nicht mehr zum Zug. Daher bahnt sich nun allem Anschein nach ein Abgang auf Leihbasis an - und zwar zum FSV Mainz 05. Der 27 Jahre alte Rechtsverteidiger soll sich nach kicker-Angaben bei dem akut vom Abstieg bedrohten Karnevalsverein bereits zum Medizincheck aufhalten. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Erst kürzlich war mit Dominik Kohr ein SGE-Profi per Leihe nach Mainz gewechselt.

10:09 Uhr

Ski Alpin: Heute Abfahrt auf Streif in Kitzbühel

Kurzer Ski-alpin-Hinweis zwischendurch: In Kitzbühel findet heute diese Abfahrt auf der Streif statt. Hier könnt Ihr das Spektakel im Liveticker verfolgen.

10:04 Uhr

Kurios: HSV-Profi wechselt nach Südkorea

Das ist echt ein kurioser Transfer: Lukas Hinterseer verlässt den Hamburger SV mit dem Ziel Südkorea. Ja, richtig gelesen. Der 29 Jahre alte Österreicher, 2019 zum HSV gestoßen und zuvor unter anderem beim VfL Bochum und FC Ingolstadt, geht künftig für den südkoreanischen Erstligisten Ulsan Hyundai FC auf Torejagd. Hinterseer Na dann mal 나는 당신의 성공을 기원합니다!

09:46 Uhr

Ödegaard: Arsenal in der Pole-Position?

Der FC Arsenal soll Real Sociedad im Rennen um eine Verpflichtung von Martin Ödegaard überholt haben. Das berichten die spanische Sportzeitung As und das baskische Blatt Diario Vasco. Der bei Real Madrid unter Trainer Zinedine Zidane kaum eingesetzte und daher unzufriedene Norweger soll entschlossen sein, per Leihe zu den Gunners zu wechseln und die zunächst angestrebte Rückkehr nach San Sebastian mittlerweile scheinbar ausschließen. Schon Daniel Ceballos hat Real an Arsenal verliehen.

Die Situation von Ödegaard und anderen Talenten bei Real Madrid haben wir für Euch in einem Artikel ausführlich geschildert.

09:30 Uhr

Milik per Leihe von Neapel nach Marseille

Arkadiusz Milik kehrt Serie-A-Klub SSC Neapel zumindest vorerst den Rücken und schließt sich Olympique Marseille an. Vereinbart wurde zwischen den Vereinen eine 18-monatige Leihe bis zum 30. Juni 2022. Unklar ist, was der Deal danach vorsieht. Der Ligue-1-Vertreter spricht von einer Möglichkeit, den 26 Jahre alten Polen per Kaufoption fest zu verpflichten, Neapel dagegen von einer Kaufpflicht. Medienberichten zufolge läge die Ablöse bei acht Millionen Euro, im Erfolgsfall würde sie auf zwölf Millionen Euro steigen.

09:24 Uhr

Hoffenheim holt offenbar Frankreich-Talent

1899 Hoffenheim hat sich offenbar ein Stürmer-Talent aus Frankreich gesichert. Wie die Bild-Zeitung berichtet, konnte die TSG unter anderem Juventus Turin, SSC Neapel und FC Sevilla im Werben um Georginio Rutter von Stade Rennes ausstechen. Der 18-jährige Franzose kommt dem Vernehmen nach im Sommer in den Kraichgau. Ob ablösefrei oder für eine geringe Summe, sei noch unklar.

09:03 Uhr

Heutiges Liveprogramm

Heute Abend beginnt die Rückrunde der Bundesliga! Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund seht Ihr ab 20.30 Uhr live auf DAZN. Auch sonst stehen aber einige sportliche Leckerbissen auf dem Tagesprogramm.

11.30 Uhr: Ski Alpin, Abfahrt der Herren in Kitzbühel

13.15 Uhr: Biathlon, Einzelrennen der Herren in Antholz

15.30 Uhr: Handball-WM, Schweiz - Portugal

18.00 Uhr: Handball-WM, Island - Frankreich

18.30 Uhr: 2. Bundesliga, Fortuna Düsseldorf - SpVgg Greuther Fürth

18.30 Uhr: 2. Bundesliga, VfL Osnabrück - Erzgebirge Aue

20.30 Uhr: Bundesliga, Borussia Mönchengladbach - BVB

20.30 Uhr: Handball-WM, Norwegen - Algerien

21.00 Uhr: Ligue 1, Paris Saint-Germain - Montpellier HSC

08:46 Uhr

Özil wird "Markenwert der Süper Lig erhöhen"

Der Präsident des türkischen Fußballverbands TFF setzt große Hoffnung in den Wechsel von Ex-Weltmeister Mesut Özil zu Fenerbahce. Wenn es die Corona-Pandemie zulässt, "werden nicht nur die Fans von Fenerbahce, sondern alle Fußball-Fans in jeder Provinz der Türkei in die Stadien gehen, um ihn mit eigenen Augen zu sehen", sagte Nihat Özdemir der Zeitung Milliyet. Er ist sicher, dass der 32-Jährige der Süper Lig "mehr Qualität verleihen" wird. Der erste Vertrag des Spielmachers "in der Heimat seiner Vorfahren, die er liebt" sei "ein sportliches und soziales Ereignis, das den Markenwert der Süper Lig erhöhen" werde, sagte Özdemir.

08:39 Uhr

Hoeneß: Spieler sollen bei Verhandlungen dabei sein

Uli Hoeneß plädiert dafür, dass Fußballprofis bei Transfer- und Vertragsverhandlungen mit Vereinsverantwortlichen selbst anwesend sind und nicht Berater die gesamte Arbeit machen lassen. "Heute gibt es kaum mehr einen Spieler, der selbst verhandelt, der bei diesen Gesprächen überhaupt dabei ist! Es wäre doch angebracht, wenn auch die Spieler dabei sind. Damit sie selbst merken, was läuft", sagte der Ehrenpräsident des FC Bayern München in "Für die Helden von morgen", einem Buch von Ex-Ski-Star Felix Neureuther.

"Ich sehe das Problem bei den heutigen Spielern vor allem darin, dass sie durch ihre Berater ein bisschen und immer mehr fremdgesteuert werden. Die Berater haben leider nicht immer den Vorteil der Spieler im Auge, sondern viel mehr den eigenen", so Hoeneß.

08:26 Uhr

FC Bayern: Sane bereut "Bling-Bling-Image"

Leroy Sane zeigt Reue! Mit einem Tattoo seiner selbst auf seinem Rücken, für das er sich heute nicht mehr entscheiden würde, und einem Auftritt bei der Nationalmannschaft in einem teuren, auffälligen Fellmantel habe er den Menschen "offenbar Stoff" geliefert, sagte der 25-Jährige. "Die Leute stecken mich in diese Bling-Bling-Schublade", so der Offensivspieler gegenüber dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Er habe sich gefragt, "was ich vielleicht falsch gemacht habe. Ich war jemand, der vor allem in jungen Jahren erst einmal gegen die Wand laufen musste, auch wenn es wehtat". Er habe aber auch gegen Vorurteile anzukämpfen: "Ich habe schon das Gefühl, dass auf mich anders geschaut wird als auf andere." Mehr Sane-Aussagen lest Ihr hier.

08:03 Uhr

Bei S04-Abstieg: Schneider vor dem Aus

Als sicher gilt derweil: Sportvorstand Jochen Schneider macht auf Schalke nicht weiter, sollte der Abstieg besiegelt sein. Das schreibt nun auch Reviersport. Zuletzt hatte der kicker schon berichtet, dass Schneider dort keine Zukunft habe. Sein Nachfolger müsste dann wohl mit einem Budget von etwa 35 Millionen Euro leben - halb so viel wie aktuell.

08:00 Uhr

S04: Verkauf von Stammspielern als Geldquelle?

Bleiben wir noch etwas bei Schalke. Denn: Nach Bild-Informationen wären sowohl Amine Harit als auch Ozan Kabak nicht zu halten, sollte der Klassenerhalt in der Bundesliga verpasst werden. Es heißt, beide hätten schlicht keine Lust auf die Zweitklassigkeit. Auch mit Verkäufen von Omar Mascarell, Matija Nastasic oder Salif Sané könnten die klammen Königsblauen zu Geld kommen, das für einen Neuaufbau nötig wäre.

07:46 Uhr

FC Schalke 04 droht bei Abstieg Mega-Ausverkauf

17 Spieltage, nur sieben Punkte, Tabellenplatz 18: Dem FC Schalke 04 droht der Gang in die 2. Liga - und damit scheinbar auch ein großer Ausverkauf, was das Spielermaterial betrifft. Wie Reviersport berichtet, könnten fast 20 Akteure die Gelsenkirchener im Falle eines Abstiegs verlassen. Genannt werden dabei Alessandro Schöpf, Matthew Hoppe, Timo Becker, Michael Langer, Nabil Bentaleb, Steven Skrzybski, Klaas-Jan Huntelaar, die ohnehin nur bis zum 30. Juni an S04 gebunden sind, sowie die ausgeliehenen Frederik Rönnow, Gonçalo Paciencia, Kilian Ludewig und Sead Kolasinac.

Hinzu kommt, dass die Verträge von Suat Serdar, Hamza Mendyl, Mark Uth und Sebastian Rudy (derzeit per Leihe bei 1899 Hoffenheim) dem Vernehmen nach nicht für die 2. Liga gültig sind. Schwere Zeiten auf Schalke!

07:35 Uhr

Guten Morgen

Seid Ihr schon bereit für neue News? Los geht's! Der Sport-Tag im Ticker.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung