Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Philipp Schmidt/SPOX
Aktualisieren
00:26 Uhr

Feierabend

Und nach diesem emotionalen und spannenden Darts-Abend verabschieden wir uns in den Feierabend. Bis morgen!

00:25 Uhr

Darts-WM: Price verhindert Super-GAU

Price hat den letzten Satz mit 4:2-Legs gewonnen - und das Aus in Runde zwei gerade noch so verhindert. Noch bleibt offen, was O'Connor beim Stand von 2:2 dachte.

00:22 Uhr

O'Connor verzählt sich

Price geht mit 3:2 in Führung. Kurios: O'Connor hat sich bei vier Punkte Rest verzählt oder verguckt. Wir verstehen nichts mehr.

00:19 Uhr

Es geht in die Verlängerung

2:2! Durchtatmen ... vorerst! Price hat das vierte Leg geholt. Jetzt braucht es zwei Legs Abstand, um den Satz und somit das Match zu gewinnen.

00:17 Uhr

Darts-WM: O'Connor führt

O'Connor schnappt sich das dritte Leg! Die Sensation ist zum Greifen nah.

00:16 Uhr

Darts-WM: O'Connor verpasst 2:0-Führung

Nach zwei Legs steht es im entscheidenden Satz 1:1. O'Connor verpasste eine 2:0-Führung nur um Zentimeter.

00:11 Uhr

Darts-WM: Price gleicht aus

Price bleibt am Leben. Der Iceman hat ausgeglichen. Spannung pur im Ally Pally!

00:03 Uhr

Darts-WM: Sensation bahnt sich an

O'Connor geht 2:1 in Führung. Ist das Traumfinale zwischen Price und Michael van Gerwen schon jetzt Geschichte?

23:49 Uhr

O'Connor gleicht aus

Das hat sich angedeutet. Price hat gleich zum Turnierstart eine harte Nuss zu knacken. O'Connor gleicht aus!

23:41 Uhr

Price erkämpft ersten Satz

Ein sehr umlämpfter erster Satz geht am Ende an den Favoriten Price. O'Connor schlägt sich seh gut bisher.

23:16 Uhr

Darts-WM: Titelfavorit Price tritt an

Das letzte Match des Tages steht auf dem Programm. WM-Titelmitfavorit Gerwyn Price trifft auf an den an Position 37 gesetzten O'Connor. In unserem ausführlichen Liveticker verpasst ihr keine Highlights der Partie - hier entlang.

23:16 Uhr

Chisnall souverän in Runde zwei

Chizzy hat es gepackt! Der Favorit gewinnt mit 3:1 gegen Vincent van der Voort.

23:08 Uhr

Van der Voort kämpft

Vincent van der Voort scheint sich gefangen zu haben. Der Niederländer verkürzt auf 1:2 - aus seiner Sicht.

23:00 Uhr

Chisnall auf Siegkurs

"Chizzy" scheint sich heute keine Blöße zu geben. 2:0!

22:43 Uhr

Darts-WM: VdV lässt Chance liegen

Vincent van der Voort hat es einfach nicht geschafft, den ersten Satz zu beenden. Die Folge: Chisnall nutzt es eiskalt aus und geht mit 1:0 in Führung.

22:24 Uhr

Noppert wendet frühes Aus ab

Auch Noppert hat sich in die dritte Runde gezittert. Jetzt kommt es zum Match zwischen dem an zehn gesetzten David "Chizzy" Chisnall und Vincent van der Voort (33). Wenn man nach den Weltranglistenplätzen geht, ist es die Partie des Abends!

22:12 Uhr

Darts-WM: Noppert erzielt Ausgleich

So einfach macht es Noppert dem "Underdog" aus England dann doch nicht und gleicht aus. Es geht in den Entscheidungssatz.

22:05 Uhr

Darts-WM: Noppert vor dem Aus

Der an Position 31 gesetzte Noppert ist nach drei Sätzen mit 1:2 gegen Rydz hinten. Bahnt sich die erste kleine Überraschung des Abends an?

21:14 Uhr

Dobey wendet frühes Aus ab

Chris Dobey hat das frühe Aus gerade noch so abgewendet. Hollywood brauchte fünf Matchdarts gegen einen überragenden Meulenkamp, der sich sensationell in das Match zurückgekämpft hatte. Weiter geht's mit Noppert gegen Rydz.

21:10 Uhr

Meulenkamp vergibt zwei Matchdarts

Es steht 2:2 im dritten Satz! Meulenkamp hat gerade eben zwei Matchdarts vergeben, nachdem er zuvor sechs perfekte Darts warf. Spannung pur - und das im ersten Match des Tages.

21:00 Uhr

Darts-WM: Meulenkamp gleicht aus

Dobey wackelt und Meulenkamp nutzt das eiskalt aus. Ausgleich!

20:50 Uhr

Darts-WM: Dobey bekommt Gegenwind

Nachdem sich Dobey auch den zweiten Satz souverän geholt hatte, kämpft sich Meulenkamp so langsam zurück. Der Niederläner hat aus seiner Sicht auf 1:2 verkürzt. Geht da noch was?

20:25 Uhr

Dobey in Topform

Dobey macht bisher nicht den Eindruck, als würde er heute etwas anbrennen lassen. Mit einem 94er-Average und keinem Fehler auf die Doppel holt er sich den ersten Satz.

20:16 Uhr

Darts-WM: Dobey greift ein

Chris Dobey (20) kämpft jetzt um den Einzug in die dritte Runde gegen Meulenkamp. Hollywood will an die letzte WM anknüpfen, bei der er das Achtelfinale erreichte.

19:47 Uhr

Darts-WM jetzt live auf DAZN und im Ticker

Wie versprochen, begleiten wir bei Rund um den Ball die Abend-Session der Darts-WM. Alternativ könnt ihr das Geschehen im Ally Pally auch bei DAZN live sehen.

Hier noch einmal die Matchcard:

  • Dobey - Meulenkamp
  • Noppert - Rydz
  • Chisnall - Van der Voort
  • Price - O'Connor
19:23 Uhr

Kruse und Rodriguez bald vereint?

Der türkische Spitzenklub Fenerbahce ist offenbar an Linksverteidiger Ricardo Rodriguez von der AC Mailand interessiert. Das berichtet calciomercato.com.

Demnach haben die Istanbuler den Berater des 27-Jährigen bereits kontaktiert, um die Möglichkeiten eines Wechsels in die Süper Lig auszuloten.

Bei Fenerbahce würde Rodriguez auf einen ehemaligen Kollegen treffen. Zusammen mit Max Kruse absolvierte der Schweizer insgesamt 32 Spiele.

18:41 Uhr

Mendy vergleicht mit mit dem FBI

Benjamin Mendy hat Einblick in sein Leben als Profi bei Manchester City gegeben und dabei verraten, dass er nach dem Wechsel von Monaco nach England vor allem seine Ernährung umstellen musste.

"Alles in meinem Kühlschrank ist bio. Hinten ist das Gemüse und Obst. Hier ist Wasser, das ist ein Ingwerdrink. Das ist gut für den Körper", erklärte der Franzose bei einem Rundgang durch seine Villa gegenüber OTRO. Des Weiteren hat der 25-Jährige seinen eigenen Koch. "Er macht alles", so Mendy.

Sein Trainer Pep Guardiola gilt als großer Verfechter einer richtigen Ernährung. Das bekommt auch Mendy zu spüren. "City ist wie das FBI", scherzte er diesbezüglich.

18:21 Uhr

Marozsan-Klub übernimmt Rapinoe-Team

Die deutsche Starspielerin Dzsenifer Marozsan und US-Weltfußballerin Megan Rapinoe gehen künftig für den gleichen Geldgeber auf Torejagd. Die OL-Gruppe als Besitzer von Marozsans französischem Spitzenteam Olympique Lyon übernimmt laut einer Pressemitteilung für umgerechnet 3,15 Millionen Euro die Anteilsmehrheit an Rapinoes US-Team Reign FC. Durch die Expansion nach Übersee will die Holdinggesellschaft nach eigenen Angaben ihre führende Position im weltweiten Frauenfußball festigen.

17:53 Uhr

Darts-WM: Beaton gibt sich keine Blöße

Steve Beaton, der an die 25 gesetzt ist, hat sich mit 3:1 gegen Kyle Anderson durchgesetzt. Somit steht der Engländer ebenfalls in Runde drei.

Das sind die Paarungen der Abend-Session, die wir bei RUDB live begleiten:

  • Dobey - Meulenkamp
  • Noppert - Rydz
  • Chisnall - Van der Voort
  • Price - O'Connor
17:02 Uhr

Darts-WM: Henderson souverän

Der an Position 30 gesetzte Henderson hat sich auch den driten Satz geschnappt und zieht somit in die dritte Runde ein. Endstand: 3:0.

16:50 Uhr

Darts-WM: Dekker in Runde zwei

Während Dekker mit 3:2 gegen Joyce gewonnen hat, führt Henderson bereits mit 2:0 gegen Richardson.

Im Anschluss stehen sich Beaton und Anderson gegenüber.

15:58 Uhr

Schichtwechsel

Mit der Info, dass es im Match zwischen Dekker und Joyce bei der Darts-WM 2:1 in Sätzen steht, verabschiede ich mich für heute. An dieser Stelle geht es selbstverständlich zeitnah mit der Spätschicht weiter. Dann werdet Ihr unter anderem durch den weiteren Darts-Tag geführt. Macht's gut. Servus.

15:48 Uhr

Höwedes: "Viel von Buffon und Chiellini gelernt"

Schalke-Legende Benedikt Höwedes hat verraten, dass ihn die beiden Juventus-Routiniers Gianluigi Buffon und Giorgio Chiellini enorm beeindruckt haben. "Was Mentalität angeht, habe ich in Turin viel von Buffon und Chiellini gelernt", erklärt der Weltmeister im exklusiven Gespräch mit SPOX und Goal. "Beide haben mich unglaublich beeindruckt". Doch auch auf Schalke hat der Weltmeister von 2014, der inzwischen für Lokomotive Moskau in Russland spielt, viel gelernt. "Gerade in meiner Anfangszeit habe ich mir enorm viel von Bordon und Krstajic abgeschaut", macht Höwedes klar.

15:42 Uhr

Doll: "Hätte ich absolut nicht gedacht"

Und was sagt der Biathlon-Triumphator Doll zu seinem Rennen: "Ich hätte absolut nicht gedacht, dass es heute für diese Topplatzierung reicht", sagte Doll im ZDF: "Ich habe mich heute morgen doch nicht ganz so frisch gefühlt." Lob gab es auch von Teamkollege Arnd Peiffer: "Der macht heute ein extrem gutes Rennen und ist verdient vorne." Doll brannte die zweitschnellste Laufzeit in die Loipe und traf am Schießstand alle zehn Scheiben, wobei er gestand: "Ich hatte einen rattigen Schuss, da habe ich gesehen, wie die Scheibe ganz langsam umklappt."

15:35 Uhr

Milojevic tritt bei Roter Stern Belgrad zurück

Der ehemalige Bundesliga-Profi Marko Marin bekommt bei Roter Stern Belgrad einen neuen Trainer. Vladan Milojevic gab trotz souveräner Tabellenführung seinen Rücktritt beim serbischen Meister bekannt. "Ich habe beschlossen, dass ich nicht länger der Trainer bin. Ich möchte meinen Mitarbeitern, meiner Familie und vor allem den Fans danken", sagte Milojevic. Über die Hintergründe des Rücktritts wurde zunächst nichts bekannt. Die Liga führt Roter Stern mit elf Punkten Vorsprung auf Stadtrivale Partizan Belgrad an. Ein Nachfolger von Milojevic steht noch nicht fest.

15:30 Uhr

FIFA sperrt Ex-Funktionär Alvarado lebenslang

Die Ethikkommission der FIFA hat den ehemaligen Funktionär Ariel Alvarado wegen Bestechlichkeit und Korruption lebenslang gesperrt. Der frühere Präsident des panamaischen Verbandes muss darüber hinaus eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet rund 460.000 Euro bezahlen. Die Ermittlungen haben laut FIFA ergeben, dass Alvarado zwischen 2009 und 2011 Medien- und Marketingrechte seines Verbandes und der CONCACAF illegal an von ihm präferierte Firmen veräußert habe. Im Gegenzug erhielt er insgesamt 207.000 Euro. Alvarado leitete Panamas Verband von 2000 bis 2011, saß im CONCACAF-Exekutivkomitee und gehörte der Disziplinarkommission der FIFA an.

15:22 Uhr

Biathlon: Erster deutscher Sieg dank Doll

Benedikt Doll hat den deutschen Biathleten nach einem durchwachsenen Saisonstart den ersten Sieg des Winters beschert. Der 29-Jährige aus Breitnau holte zum Auftakt des Weltcups im französischen Le Grand Bornand im Sprint über 10 km dank einer fehlerlosen Schießleistung den zweiten Erfolg seiner Karriere. Doll gewann 9,4 Sekunden vor dem Norweger Tarjei Bö (0 Strafrunden), Lokalmatador Quentin Fillon Maillet wurde Dritter. Zuvor war in den vier Einzelrennen kein Podestplatz für den DSV herausgesprungen. Am Freitag greifen die Frauen in Frankreich mit ihrem Sprint über 7,5 km ins Geschehen ein.

15:11 Uhr

Heynckes: Lewy "hat verdient, mich zu überholen"

Mit seinem 221. Bundesliga-Treffer beim SC Freiburg hat Bayerns Robert Lewandowski Jupp Heynckes in der ewigen Torjägerliste der Bundesliga überholt und nimmt nun Platz drei ein (hinter Gerd Müller mit 365 und Klaus Fischer mit 268 Treffern). Gegenüber der AZ hat Heynckes lobende Worte für seinen ehemaligen Schützling gefunden: "Er hat es verdient, mich in der ewigen Torschützenliste zu überflügeln. Für mich war es ein Privileg, mit solch einem außergewöhnlichen Stürmer zusammengearbeitet zu haben." Bei seiner dritten und letzten Amtszeit bei den Bayern vom 9. Oktober 2017 bis zum Ende der Saison 2017/18 trainierte Heynckes den Polen.

15:02 Uhr

Darts: Pipe schlägt Pratnemer

Das erste Match der Darts-WM am heutigen Donnerstag ist vorbei. Justin Pipe hat sich nach 1:2-Rückstand noch mit 3:2 gegen Benjamin Pratnemer durchgesetzt. Gleich geht es mit Ryan Joyce gegen Jan Dekker weiter. Außerdem sind in der Day Session unter anderem noch John Henderson und Kyle Anderson im Einsatz.

14:54 Uhr

SC Freiburg bangt um Quartett

Der SC Freiburg bangt vor dem Hinrundenabschluss am Samstag bei Schalke 04 um ein Quartett. Der Einsatz der angeschlagenen Jonathan Schmid, Janik Haberer, Lucas Höler und Mike Frantz ist fraglich. Das erklärte Trainer Christian Streich am Tag nach der unglücklichen Niederlage gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München (1:3). Für die Begegnung bei den Schalkern forderte Streich mit der "gleichen Überzeugung" und dem "gleichen Willen" zur Sache zu gehen. Dabei wollen sich die Freiburger nicht hinten reinstellen. Dafür spiele man keinen Fußball, so Streich.

14:48 Uhr

Darts-WM jetzt live auf DAZN

Bei der Darts-WM läuft gerade die erste Partie des Tages. Beim Match Pipe vs. Pratnemer geht es in den entscheidenden fünften Satz. Auf DAZN verpasst Ihr nichts.

SessionUhrzeit (circa)Spieler 1Spieler 2
Mittag13.40 UhrPipePratnemer
14.30 UhrJoyceDekker
15.30 UhrHendersonRichardson
16.30 UhrBeatonAnderson
Abend20.10 UhrDobeyMeulenkamp
21.00 UhrNoppertRydz
22.00 UhrChisnallVan der Voort
23.00 UhrPriceO'Connor
14:27 Uhr

Bayern-Profi Monroe rassistisch beleidigt

Der frühere NBA-Profi Greg Monroe von Bayern München ist während des EuroLeague-Spiels bei Alba Berlin von einem Zuschauer rassistisch beleidigt worden. Wie die Berliner am Donnerstag mitteilten, erhielt der Fan noch vor Ort von der Polizei eine Strafanzeige sowie Hausverbot, umstehende Fans hatten die Beleidigungen dem Sicherheitsdienst gemeldet. Die Bayern hatten am Mittwoch nach Verlängerung dramatisch mit 77:76 (30:28, 72:72) gewonnen. "Wir sind bestürzt und verurteilen den Vorfall in aller Schärfe. Diskriminierung jeglicher Art hat weder bei uns noch in der Gesellschaft irgendetwas zu suchen und wird von uns konsequent geahndet und strafrechtlich verfolgt", sagte Alba-Sprecher Justus Strauven.

14:18 Uhr

Freund fehlt auch bei Tournee-Generalprobe

Wo wir schon beim Wintersport sind: Ohne Severin Freund treten die deutschen Skispringer am Wochenende bei der Generalprobe für die Vierschanzentournee an. Der frühere Weltmeister, der in diesem Winter noch keinen Wettkampf bestritten hat, steht nicht im Aufgebot von Bundestrainer Stefan Horngacher für den Weltcup in Engelberg. Ob Freund rechtzeitig zur Tournee fit wird, ist weiter offen. Freund hat seit der ersten Tournee-Hälfte 2018/19 kein Weltcupspringen mehr absolviert, der 31-Jährige kämpft nach zwei Kreuzbandrissen um sein Comeback, zuletzt musste er wegen Rückenproblemen eine Trainingspause einlegen.

14:10 Uhr

Biahthlon: Herren-Sprint auf DAZN und im Ticker

Im wenigen Minuten gehen die besten Biathleten der Welt beim Weltcup-Sprint in Le Grand Bornand an den Start. Bei der Entscheidung könnt Ihr entweder im Livestream auf DAZN oder im SPOX-Liveticker dabei sein.

14:03 Uhr

Fortuna kurz vor Verlängerung mit Funkel

Fortuna Düsseldorf wird trotz akuter Abstiegsgefahr den Vertrag mit Trainer Friedhelm Funkel wohl noch in dieser Woche um eine weitere Saison bis Sommer 2021 verlängern. Der neue Kontrakt tritt allerdings nur in Kraft, wenn der 66-Jährige mit den Rheinländern den Klassenerhalt schafft. "Es sieht gut aus, aber es ist noch nichts unterschrieben. Wir befinden uns noch in Gesprächen", sagte Funkel am Donnerstag auf Nachfrage des SID. Durch den 4:2-Erfolg von Erzrivale 1. FC Köln bei Eintracht Frankfurt ist die Fortuna am Mittwoch auf einen direkten Abstiegsplatz zurückgefallen. Düsseldorf belegt nach sechs Spielen in Folge ohne Sieg Rang 17.

13:50 Uhr

Jüngste Bayern-Torschützen: Zirkzee in Top 3

Mit 18 Jahren, 6 Monaten und 26 Tagen traf Joshua Zirkzee für den FCB in Freiburg. In der ruhmreichen Historie der Bayern waren nur zwei Spieler noch jünger bei ihrem ersten Bundesliga-Tor. Wer es war? Hier gibt's die Antwort.

13:35 Uhr

BVB-PK: Reus fällt aus, Sancho fraglich

Weiter geht's mit Informationen von der Pressekonferenz beim BVB: "Marco Reus wird definitv ausfallen", sagte Lucien Favre auf der Pressekonferenz. Bei Jadon Sancho sei ein Einsatz noch offen. Zu zwei weiteren Personalien gab Michael Zorc Auskunft - oder auch nicht. Der BVB und Mario Götze führten "interne Vertragsgespräche" bezüglich einer möglichen Verlängerung des 2020 auzslaufenden Kontrakts, allerdings gebe es "momentan keinen neuen Stand". Außerdem gebe es noch keine Klarheit, ob Achraf Hakimi über den Sommer hinaus gehalten werden kann: "Es gibt keine Entscheidung, dass es definitiv zurückgeht für ihn. Wir werden noch Gespräche in den nächsten Wochen und Monaten führen."

Hier gibt es alle Aussagen von Favre und Zorc auf der PK.

12:49 Uhr

Mittagspause mit Benes-Interview

Der Ticker geht in eine kurze Mittagpause, nicht jedoch, ohne Euch mit einem Lesetipp zu versorgen. Im SPOX-Interview sprach Laszlo Benes von Borussia Mönchengladbach über seine starke Saison und seine Entwicklung zum Profi. Auch eine Anekdote über seine Anfänge bei den Fohlen erzählte er, als er mit Borussia-Legende Igor Demo durch die Stadt schlenderte: "Ein paar Gladbacher haben gerufen: "Igor Demo Fußballgott!" Ich habe das natürlich nicht verstanden und ihn gefragt. Er hat mir dann erklärt, was ein Fußballgott ist und mir erzählt, was er alles in Mönchengladbach erlebt hat. Das war überragend."

Hier geht's zum Interview. Viel Spaß und bis gleich.

12:42 Uhr

Klopp-Zoff mit Monterrey-Trainer

Beim Sieg gegen Monterrey im Klub-WM-Halbfinale kochten bei den Trainen die Emotionen hoch. Antonio Mohamed hörte einfach nicht auf, beim Schiedsrichter eine Rote Karte für den FC Liverpool zu fordern. Klopp wurde immer wütender, schließlich äffte er seinen Widersacher mit einer Grimasse und Geste nach. Der Trainer-Zoff an der Seitenlinie brachte beiden Protagonisten eine Gelbe Karte ein, nach dem Spiel legte Mohamed - der Argentinier hat den Spitznamen El Turco - im TV-Interview nach. Joe Gomez hätte eine klare Rote Karte bekommen müssen, "aber vielleicht wiegt das Liverpool-Trikot schwerer und deswegen wurde der Liverpooler Spieler nicht vom Platz geschickt".

12:32 Uhr

CR7 erklärt Ursprung seines "Siiii"-Jubels

Cristiano Ronaldo hat im Interview mit DAZN über seinen legendären Jubel gesprochen und erklärt, wie die Pose mit dem "Siiii"-Ausruf zustande kam. "Ich habe damit angefangen, als ich bei Real Madrid war", sagte der fünfmalige Gewinner des Ballon d'Or. "Nach gewonnenen Spielen haben meine Teamkollegen 'Siiii' gerufen, also habe ich auch angefangen, es zu sagen. Ich weiß nicht, warum. Es hat sich ganz natürlich so entwickelt."

12:22 Uhr

LeBron dominiert für die Lakers: Wie ein guter Wein

Da die Newslage gerade ein wenig zu wünschen übrig lässt, möchte ich Euch einen weiteren Text aus der Redaktion ans Herz legen: Kollege Jakob hat sich mit LeBron James befasst, der einfach nicht altern will und weiter überragende Leistungen für die Los Angeles Lakers zeigt. Hier findet Ihr die lesenswerte Geschichte.

In der kommenden Nacht treffen mit den Lakers und den Milwaukee Bucks die beiden besten Teams der Liga aufeinander. Ab 2 Uhr könnt Ihr live auf DAZN dabei sein.

12:12 Uhr

Sane im Winter zum FCB: Pro und Contra

Leroy Sane soll sich laut Sport Bild für einen Wechsel zum FC Bayern entschieden haben, lediglich der Zeitpunkt des Wechsels stehe noch nicht fest. Aus diesem Anlass haben die Kollegen Duit (SPOX) und König (Goal) darüber diskutiert, ob ein Transfer im Winter oder erst im kommenden Sommer mehr Sinn ergäbe. Hier das Ergebnis.

12:05 Uhr

RUSADA geht gegen Vierjahressperre vor

Apropos WADA: Russland zieht gegen die verhängte Vierjahressperre vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS. Das beschloss der Aufsichtsrat der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA. Damit kommt es sehr wahrscheinlich zu einem monatelangen juristischen Tauziehen, das bis zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 dauern könnte. Die WADA hatte in der vergangenen Woche die RUSADA wegen manipulierter Daten aus dem russischen Kontrolllabor suspendiert und weitere Strafen beschlossen. Da der Einspruch aufschiebende Wirkung hat, werden die Sanktionen zunächst nicht rechtskräftig.

12:04 Uhr

Putin fordert Start unter russischer Flagge

Staatspräsident Wladimir Putin fordert, dass die Athleten seines Landes trotz des Dopingskandals weiter unter russischer Flagge starten dürfen. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hatte Russland wegen manipulierter Doping-Daten für vier Jahre gesperrt. "Wenn die WADA keine Probleme mit unserem Nationalen Olympischen Komitee hat, muss unser Team auch unter seiner Flagge antreten", sagte Putin und bezog sich auf die Olympische Charta. Putin meinte weiter, dass jede Bestrafung nur individuell sein könne. "Wenn die Mehrheit unserer Athleten sauber ist, wie ist es möglich, Sanktionen gegen sie wegen Handlungen anderer zu verhängen."

11:53 Uhr

Die zahlreichen Turbulenzen der Philadelphia Eagles

Am Sonntag geht es im Duell zwischen den Philadelphia Eagles und den Dallas Cowboys um den Sieg in der NFC East - und damit verbunden auch um den Einzug in die Playoffs. Beide Teams spielten eine enttäuschende Saison, insbesondere die Eagles hinken ihren Erwartungen weit hinterher. Mit den Gründen hat sich Kollege Blumberg auseinandergesetzt.

Hier entlang.

11:47 Uhr

VfB: Diskussionen um Walter-Nachfolger?

Trotz Platz drei in der 2. Liga stehen die Zeichen beim VfB Stuttgart auf Veränderung. Nach nur drei Siegen aus den vergangenen neun Spielen und internen Unstimmigkeiten zwischen Trainer und Spielern könnte die Zeit von Tim Walter auf der Bank der Schwaben schon bald enden. Laut kicker wurden auf der VfB-Führungsebene bereits die Namen Markus Anfang und Sandro Schwartz diskutiert. Während Anfang zuletzt beim 1. FC Köln tätig war, wurde Schwarz im November bei Mainz 05 entlassen. Zum Auftakt der Rückrunde trifft der VfB am Sonntag auf Mitabsteiger Hannover.

11:31 Uhr

Bayern will wohl City-Verteidiger Cancelo

Darf Joshua Kimmich endlich dauerhaft auf seiner Lieblingsposition im zentralen Mittelfeld auflaufen? Wie die Bild berichtet, ist der FC Bayern an einem Wintertransfer von Rechtsverteidiger Joao Cancelo von Manchester City interessiert. Demnach hätten die Münchner gute Karten auf eine Leihe, da Cancelo, der im vergangenen Sommer für 65 Millionen Euro von Juventus Turin zu den Skyblues wechselte, nur Ersatzmann für Kyle Walker ist (396 Premier-League-Minuten). Der Portugiese würde eine Alternative zu Benjamin Henrichs darstellen, der laut kicker beim FCB und bei RB Leipzig gehandelt wird.

11:19 Uhr

Tah ärgert sich über Pfiffe gegen Havertz

Kai Havertz zeigte bei der Niederlage gegen die Hertha erneut eine schwache Leistung. Der 19-Jährige, der seit fast drei Monaten auf einen Scorerpunkt in der Bundesliga wartet, musste sich bei seiner Auswechslung in der 72. Minute Pfiffe der Bayer-Fans anhören. Seine Teamkollegen hatten dafür kein Verständnis: "Ich find's scheiße. Das bringt nichts. Und es wird auch nicht dazu führen, dass er motivierter ist. Der Junge ist 20 Jahre alt. Das ist nicht schön für ihn", sagte Innenverteidiger Jonathan Tah, während Sven Bender ergänzte, dass man nicht vergessen solle, "nicht vergessen, was für ein überragender Spieler er ist, was er für den Verein geleistet hat. Dass er sich Gedanken über seine Zukunft macht, ist auch normal".

11:09 Uhr

Adler Mannheim wochenlang ohne Kapitän Goc

Meister Adler Mannheim muss "drei bis vier Wochen" auf Kapitän Marcel Goc verzichten. Das gab der Klub bekannt. Der Olympiazweite Goc laboriert an einer Beinverletzung. "Marcel gehört zu den besten Centern der Liga. Sein Ausfall ist in der aktuellen Phase, in der uns ohnehin einige Spieler aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung stehen, besonders bitter", sagte Sportmanager Jan-Axel Alavaara. Neben dem 36-jährigen Goc stehen dem Tabellendritten Nationaltorhüter Dennis Endras und Stürmer Markus Eisenschmid aufgrund von Verletzungen nicht zur Verfügung.

11:01 Uhr

Kabak widmet verstorbenem Fan seinen Treffer

Der Tod eines Schalke-Fans geht auch an der Mannschaft nicht spurlos vorbei. Ozan Kabak widmet dem Verstorbenen seinen Treffer. Noch in der Nacht nach dem 1:1-Remis bei den Wölfen postete der 19-jährige in den Sozialen Netzwerken ein Foto des Schalker Fanblocks: "Der Schmerz über den verstorbenen Fan ist in unseren Herzen. Das Tor ist für ihn", schrieb er.

10:50 Uhr

Klinsmann kündigt prominente Verpflichtungen an

Hertha BSC setzt für die Zukunft auf Hochkaräter und will mit prominenten Neuzugängen auf Dauer hoch hinaus. "Durch unsere Konstellation mit unserem Investor haben wir mittel- und langfristig ganz andere Ziele und gehen da mit einer anderen Denkweise ran", sagte Trainer Jürgen Klinsmann nach dem 1:0-Erfolg bei Bayer Leverkusen. Ob auch WM-Held Mario Götze bei den Überlegungen der Berliner eine Rolle spielt, ließ der frühere Bundestrainer offen: "Ob dann über Mario spekuliert wird, oder über andere Champions-League-Spieler - das wird ganz normal sein. Das wird unsere Zukunft sein. Nach denen schauen wir uns ja auch um."

10:40 Uhr

Weltrangliste: DFB-Team beendet Jahr auf Platz 15

Die deutsche Nationalmannschaft beendet das Jahr trotz der erfolgreichen EM-Qualifikation mit dem Gruppensieg nur auf Platz 15 der Weltrangliste. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw hat 1602 Punkte auf dem Konto und liegt damit zwei Zähler hinter dem Erzrivalen Niederlande. Der WM-Dritte Belgien (1765) geht zum zweiten Mal in Folge auf Platz eins ins neue Jahr. Dahinter folgen Weltmeister Frankreich (1733) und Brasilien (1712) auf den Rängen zwei und drei. Aufsteiger des Jahres ist Katar: Der Gastgeber der WM 2022 machte 38 Plätze gut und liegt nun auf Rang 55.

10:32 Uhr

Wegen Gehalt: Keine BL-Wechsel von Haaland?

Durchkreuzen die zu hohen Gehaltsforderungen von Erling Haaland einen Bundesliga-Wechsel des Norwegers von Red Bull Salzburg? Wie die Marca berichtet, fordern Haaland und sein Berater Mino Raiola ein Jahresgehalt von acht Millionen Euro, RB Leipzig soll jedoch lediglich fünf Millionen bieten. Während die vergleichsweise geringe Ausstiegsklausel (wohl 20 Millionen Euro) für keinen der Interessenten ein Problem darstellt, wäre auch das Gehalt für Manchester United kein Hindernis. Auch aufgrund der Verbindung von Haaland zu seinem ehemaligen Trainer Ole-Gunnar Solskjaer sollen die Red Devils in der Favoritenrolle auf die Verpflichtung sein. Auch Borussia Dortmund werden noch Chancen eingräumt. Unabhängig von der Destination gilt ein Wintertransfer des 19-Jährigen laut der spanischen Zeitung als wahrscheinlich.

10:20 Uhr

Klopp über Minamino-Transfer: "Fabelhaft

Nachdem Jürgen Klopp gestern mit seinen Reds ins Finale der Klub-WM eingezogen ist, hat er sich heute auch zum Minamino-Transfer geäußert. "Das ist eine fabelhafte Neuigkeit, ein wunderbarer Transfer. Wir sind wirklich glücklich darüber." Der Rechtsaußen sei ein "sehr schneller, sehr cleverer Spieler, er findet den Raum zwischen den Linien. Er ist mutig mit und ohne Ball - ein absoluter Teamspieler." Minamin bezeichnete den Transfer als "eine große Ehre".

10:04 Uhr

Rosberg wird Investor bei "Die Höhle der Löwen"

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg wird bei der TV-Sendung Die Höhle der Löwen in der achten Staffel als Investor einsteigen. Dies bestätige der 34-Jährige in einem Video, das er in den Sozialen Netzwerken verbreitete. Rosberg wird Nachfolger von Technik-Guru Frank Thelen. Dieser hatte sich vor Rosbergs Ankündigung bereits "verplappert": "Ich freue mich sehr, dass Nico Rosberg mein Nachfolger bei #DHDL wird", schrieb Thelen bei Instagram.

09:57 Uhr

Olympia-Manifest erzielt Millionen-Summe

Das Original-Manuskript des Manifests der Olympischen Spiele ist in New York für die Rekord-Summe von 8,8 Millionen US-Dollar versteigert worden. Die Abschrift der 1892 von Pierre de Coubertin gehaltenen Rede erzielte im Auktionshaus Sotheby's in New York das beinahe Neunfache ihres Schätzwertes. Damit ist das Dokument von de Coubertin, einem französischen Aristokraten, der als Begründer der Olympischen Spiele der Neuzeit gilt, laut Sotheby's das teuerste Sport-Erinnerungsstück der Geschichte.

09:47 Uhr

Darts-WM: Kurz weiter, Gaga verliert dramatisch

Gestern griffen bei der Darts-WM mit Nico Kurz und Gabriel "Gaga" Clemens auch zwei deutscher Spieler ein. Während Kurz bei seinem Debüt mit einem 3:1 gegen James Wilson vollends zu überzeugen wusste, scheiterte Clemens, für den im Falle eines Sieges gegen Max Hopp gegangen wäre, dramatisch an Benito van de Pas. Der Saarländer vergab bei der 2:3-Niederlage ganze vier Matchdarts.

Heute ist mit Gerwyn Price auch einer der absoluten Topfavoriten im Einsatz. Alle Spiele des Tages gibt es wie gewohnt mit Kommentator Elmar Paulke live auf DAZN.

SessionUhrzeit (circa)Spieler 1Spieler 2
Mittag13.40 UhrPipePratnemer
14.30 UhrJoyceDekker
15.30 UhrHendersonRichardson
16.30 UhrBeatonAnderson
Abend20.10 UhrDobeyMeulenkamp
21.00 UhrNoppertRydz
22.00 UhrChisnallVan der Voort
23.00 UhrPriceO'Connor
09:34 Uhr

Joshua Zirkzee: Die Brazzo-Prophezeiung

Nach dem Sieg in Freiburg war Bayerns Joshua Zirkzee das Gesprächsthema Nummer eins. Während Sportdirektor Hasan Salihamidzic dem Stürmer bereits vor Monaten eine große Karriere prophezeite, traten andere auf die Euphoriebremse. Kollege Melzer hat sich näher mit dem Niederländer beschäftigt. Hier entlang!

09:23 Uhr

Tod eines Fans erschüttert Schalke 04

Der Tod eines Fans hat Schalke 04 tief getroffen. "An solchen Abenden fällt es schwer über Fußball zu sprechen. In allererster Linie sind unsere Gedanken bei den Angehörigen des Verstorbenen", sagte Coach David Wagner nach dem 1:1 (0:0) beim VfL Wolfsburg: "Das zeigt uns, dass Fußball nicht das Wichtigste ist." Ab Mitte der ersten Hälfte wunderten sich die Schalker Spieler über die ungewohnte Atmosphäre unter den mitgereisten Anhängern, in der Halbzeit wurden Kapitän Omar Mascarell und Co. dann informiert: Ein 41 Jahre alter Anhänger der Königsblauen war auf dem Weg zum Stadion gestürzt und verstarb später in einem Krankenhaus. Bislang lägen keine Hinweise auf Fremdeinwirkung vor, teilte die Polizei mit. Beide Fanlager verzichteten ab Beginn der zweiten Hälfte auf Anfeuerungsrufe.

09:10 Uhr

Bestätigt: Liverpool holt Salzburgs Minamino

Der FC Liverpool hat die Verpflichtung von Takumi Minamino von Red Bull Salzburg bestätigt. Für den 24-jährigen Japaner ziehen die Reds die im Vertrag hinterlegte Ausstiegsklausel in Höhe von 7,25 Millionen Pfund (ca. 8,5 Mio. Euro) und binden Minamino bis 2024. Der Rechtsaußen, der in der Champions League mit fünf Scorerpunkten in der Gruppenphase auch gegen Liverpool zu überzeugen wusste, absolvierte am Mittwoch seinen Medizincheck in Liverpool und könnte am 5. Januar sein LFC-Debüt in der 3. Runde des FA-Cups im Derby gegen den FC Everton geben.

09:00 Uhr

Herrmann nimmt Wechsel-Rekord mit Humor

Patrick Herrmann hat seinen neuen Titel als "Auswechsel-König" der Bundesliga-Geschichte mit Humor genommen. "Endlich ist das Thema beendet. Jetzt baue ich das noch ein bisschen aus", sagte der 28-Jährige nach dem 2:0 (0:0)-Heimsieg von Borussia Mönchengladbach gegen den SC Paderborn. Herrmann war in seinem 258. Bundesliga-Spiel zum 140. Mal ausgewechselt worden und hatte so den Rekord von Halil Altintop eingestellt. Über seine Auswechslung in der 88. Minute habe er sich ausnahmsweise gefreut: "Ich ging schon auf dem Zahnfleisch. Daher war das okay."

08:50 Uhr

Clasico: Elfmeter-Ärger bei Real

Neben der Bundesliga fand gestern Abend auch noch ein unbedeutendes Spiel in Spanien statt. Im Clasico zwischen Barca und Real (0:0) kam es in der ersten Halbzeit zu zwei strittigen Szenen im Barca-Strafraum, bei denen Real Madrid gerne einen Elfmeter bekommen hätten. Nun beschwerten sich die Königlichen auch auf ihrer offiziellen Website: "Raphael Varane hätte in der ersten Halbzeit zwei Elfmeter bekommen können, aber Hernandez Hernandez gab keinen von beiden", schrieben die Madrilenen. Des Weiteren wurden die beiden Vorfälle genauer beschrieben, als einmal Clement Lenglet den Franzosen am Oberschenkel traf und zwei Minuten später Ivan Rakitic lange am Trikot von Varane zog. Was meint Ihr? Kann- oder Muss-Elfmeter?

08:39 Uhr

Ohne Doncic: Celtics gewinnen in Dallas

Die Dallas Mavericks mussten gegen die Boston Celtics zum zweiten Mal in Folge auf Luka Doncic verzichten. Nach dem überraschenden Sieg in Milwaukee setzte es nun eine knappe Niederlage. Die Texaner hielten lange Zeit gut mit, am Ende machten die starken Kemba Walker (32 Punkte, Jayson Tatum (24) und Jaylen Brown (26) den Unterschied. Und wie schlugen sich die Deutschen? Daniel Theis kam auf 2 Zähler und 7 Rebounds, Maxi Kleber auf 7 Punkte, 2 Rebounds und 3 Blocks.

Hier könnt Ihr im Spielbericht alles zur Partie Mavs vs. Celtics nachlesen.

08:33 Uhr

Dennis Schröder überragt für OKC

Überaus erfolgreich verlief derweil die Partie von Dennis Schröder und seinen Oklahoma City Thunder. Der Deutsche legte beim Comeback-Sieg gegen die Memphis Grizzlies (die Thunder lagen im dritten Viertel mit 24 Punkten zurück) 31 Punkte und 7 Assists auf. Außerdem: Die Philadelphia 76ers verloren ihr erstes Heimspiel und die Wizards und Bulls gehen in die Overtime. Hier unser Roundup.

Und hier geht's zu den Highlights des Braunschweigers.

08:28 Uhr

Draisaitl unterliegt knapp beim Meister

Schauen wir auf den Sport aus der Nacht und beginnen in der NHL: Dort haben die Edmonton Oilers um Leon Draisaitl eine knappe 1:2-Niederlage bei Stanley-Cup-Sieger St. Louis Blues hinnehmen müssen. In einer hektischen Schlussphase trafen die Gäste aus Edmonton nur das Aluminium. Draisaitl legte knapp zwei Minuten vor dem Ende mit seinem 37. Assist den Anschlusstreffer durch James Neal auf. Die Oilers haben damit fünf der vergangenen sechs Partien verloren. Außerdem: Ohne Philipp Grubauer im Tor feierten die Colorado Avalanche einen 4:1-Erfolg gegen die Chicago Blackhawks.

08:21 Uhr

Henrichs im Winter zum FC Bayern?

Der FC Bayern ist wohl auf der Suche nach einem Außenverteidiger für das Wintertransferfenster und laut kicker an einer Verpflichtung von Benjamin Henrichs von der AS Monaco interessiert. Da der Ex-Leverkusener bis 2023 gebunden ist, sollen die Monegassen 30 Millionen Euro fordern. Diese und weitere News zu den Münchnern gibt es hier.

08:14 Uhr

FC Bayern jubelt dank Zirkzee

Ihr habt es sicherlich schon mitbekommen: Der FC Bayern hat sich nach schwacher zweiter Halbzeit durch späte Treffer von Yougster Zirkzee und Gnabry mit 3:1 in Freiburg durchgesetzt.

Hier geht's zu unserer Analyse.

Hier findet Ihr unserer Noten und Einzelkritiken zum FCB.

08:06 Uhr

China-Kritik: Wenger unterstützt Özil

Dieser hatte sich ja bekanntlich kritisch zur Menschenrechtslage der Uiguren und Muslime in China geäußert, wo "Korane verbrannt, Moscheen geschlossen, islamische Schulen verboten" würden. Nachdem aus dem Reich der Mitte massive Kritik ("Özil ist eine verwirrte und rücksichtslose Person") folgte und sich auch der FC Arsenal von den Aussagen seines Spielers distanzierte, ist dem ehemaligen Nationalspieler nun Ex-Coach Arsene Wenger zur Seite gesprungen. "Mesut Özil hat das Recht auf freie Meinungsäußerung wie jeder andere auch. Er nutzt seine Bekanntheit, um seine Sichtweise auszudrücken, die nicht unbedingt von allen geteilt wird", sagte Wenger der BBC. Er muss nicht das Wort des FC Arsenal in die Welt tragen. Wenn man seine eigene Meinung äußert, akzeptiert man auch die Konsequenzen."

08:00 Uhr

Los geht's

Herzlich willkommen zu einem neuen Tag bei Rund um den Ball. Auch wenn heute tatsächlich mal ein Tag ohne Fußball ansteht, wollen wir Euch dennoch mit allen News des Tages versorgen. Die ein oder andere Geschichte sollte doch trotzdem dabei sein. Starten wir mit Mesut Özil.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung