Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball am 26.11.

Von Gianluca Fraccalvieri/SPOX
Aktualisieren
00:13 Uhr

Bayern-Highlights zum Einschlafen

Zum Abschluss wollen wir Euch auch die Highlights des Bayern-Spiels nicht vorenthalten. Hier entlang!

Und damit verabschieden wir uns und hoffen, dass Ihr auch morgen wieder am Start seid. Gute Nacht!

00:05 Uhr

Überragender Lewy mit Viererpack

Zu später Stunde noch der Vollständigkeit halber die Ergebnisse des Abends. An erster Stelle sei natürlich Robert Lewandowski genannt, der die Bayern mit dem schnellsten Viererpack der Champions-League-Geschichte zum 6:0 in Belgrad ballerte.

Außerdem wissenswert: PSG holt sich mit einem späten Unentschieden bei Real den Gruppensieg. Juve gewinnt durch ein Dybala-Traumtor gegen Atletico und lässt Leverkusen auf das Weiterkommen hoffen.

Hier der Überblick:

HeimGastErgebnis
Lokomotive MoskauBayer Leverkusen0:2
Galatasaray IstanbulFC Brügge1:1
Real MadridParis Saint-Germain2:2
Tottenham HotspurOlympiakos Piräus4:2
Manchester CityShachtjor Donezk1:1
Juventus TurinAtletico Madrid1:0
Roter Stern BelgradFC Bayern0:6
Atalanta BergamoDinamo Zagreb2:0
21:11 Uhr

Leverkusen siegt- jetzt Bayern im Liveticker

Mit einem 2:0-Sieg bei Lokomotive Moskau hält Bayer Leverkusen die Hoffnungen auf das Achtelfinale in der Champions League aufrecht. Jetzt muss die Werkself auf eine Niederlage von Atletico treffen, die momentan auf Juventus Turin treffen. Außerdem muss der FC Bayern in Belgrad ran. Hier könnt Ihr das Spiel im Liveticker verfolgen.

Alle Spiele im Überblick:

UhrzeitHeimGastLIVE
18.55 UhrLokomotive MoskauBayer Leverkusen0:2
18.55 UhrGalatasaray IstanbulFC Brügge1:1
21 UhrReal MadridParis Saint-Germain0:0
21 UhrTottenham HotspurOlympiakos Piräus0:1
21 UhrManchester CityShachtjor Donezk0:0
21 UhrJuventus TurinAtletico Madrid0:0
21 UhrRoter Stern BelgradFC Bayern0:0
21 UhrAtalanta BergamoDinamo Zagreb0:0
19:04 Uhr

Lok vs. Leverkusen jetzt live auf DAZN

Der Champions-League-Abend ist soeben gestartet: In den beiden frühen Spielen ist unter anderem Bayer Leverkusen im Einsatz. Ein Sieg bei Lokomotive Moskau ist Pflicht, um weiter auf den Achtelfinaleinzug hoffen zu dürfen.

Dieses und sechs weitere Spiele könnt Ihr live auf DAZN sehen, hier gibt es die Tagesübersicht:

UhrzeitHeimGastÜbertragung DEÜbertragung AT
18.55 UhrLokomotive MoskauBayer LeverkusenDAZNDAZN
18.55 UhrGalatasaray IstanbulFC BrüggeDAZNDAZN
21 UhrReal MadridParis Saint-GermainDAZNSky
21 UhrTottenham HotspurOlympiakos PiräusDAZNDAZN
21 UhrManchester CityShachtjor DonezkDAZNDAZN
21 UhrJuventus TurinAtletico MadridDAZNDAZN
21 UhrRoter Stern BelgradFC BayernSkyDAZN
21 UhrAtalanta BergamoDinamo ZagrebDAZNDAZN
18:37 Uhr

Schweizer Fußball trauert um Köbi Kuhn

Der Schweizer Fußball trauert um Jakob "Köbi" Kuhn. Der frühere Nationalspieler und -trainer ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Das bestätigte der ehemalige FIFA-Präsident Sepp Blatter der Schweizer Illustrierten. Kuhn erlag im Krankenhaus in Zollikerberg im Kanton Zürich einer langen, schweren Krankheit. "Wir sind alle sehr traurig und werden ihn nie vergessen", sagte Blatter. Schon 2011 war bei Kuhn Alters-Leukämie diagnostiziert worden, zuletzt litt er an Lungenproblemen. Der Blick nennt Kuhn in seinem Nachruf den "berühmtesten Schweizer Fußballer aller Zeiten". Kuhn war mit dem FC Zürich, für den er von 1960 bis 1977 aktiv war, sechs Mal Schweizer Meister. 63-mal spielte er für die Schweiz, unter anderem bei der WM 1966.

18:03 Uhr

Gregoritsch nach Entschuldigung zurück im Team

Offensivspieler Michael Gregoritsch hat sich für seine "vereinsschädigenden Äußerungen" entschuldigt und ist ab Mittwoch wieder vollwertiges Mitglied des FC Augsburg. "Ich hätte meinem Ärger über meine persönliche Situation nicht über die Öffentlichkeit Luft verschaffen dürfen, sondern hätte dies intern ansprechen müssen. Das bedauere ich sehr", wurde der 25 Jahre alte Österreicher in einer Mitteilung der Schwaben zitiert. Gregoritsch hatte in der jüngsten Länderspielpause seinen Unmut über seine Reservistenrolle im Verein zum Ausdruck gebracht und war daraufhin für sechs Tage und das Heimspiel gegen Hertha BSC (4:0) suspendiert worden. "Ich möchte mich beim FCA, der Mannschaft und auch den Fans entschuldigen für meine Äußerungen und vor allem für die Art und Weise, wie ich vorgegangen bin", sagte er. Die Klubführung habe sich ihm gegenüber "immer sauber und korrekt verhalten".

17:59 Uhr

Favre beim BVB entspannt: "Druck ist immer da"

Lucien Favre sieht sich bei Borussia Dortmund nicht als Trainer auf Bewährung. "Nein", sagte Favre am Dienstag vor dem Champions-League-Spiel beim FC Barcelona am Mittwoch, "wir haben Druck. Aber der Druck ist immer da, egal, wo du spielst." Es brauche eine "große Leistung", um in Barcelona zu bestehen. Kapitän Marco Reus hingegen sagte: "Barca hat einen breiten Kader. Sie sind auf allen Positionen doppelt besetzt. Wir müssen mutig sein und mit Vertrauen spielen. Wir müssen auch leiden, das muss man in solchen Spielen."

Alles weitere zur Presskonferenz der Borussia könnt Ihr hier nachlesen.

17:41 Uhr

Nationalspieler Rüdiger vor Comeback

Antonio Rüdiger darf nach monatelanger Leidenszeit auf sein baldiges Comeback hoffen. Der 26-Jährige hat am Dienstag bei seinem Klub FC Chelsea wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. "Wieder auf der Jagd", schrieb Rüdiger in den Sozialen Netzwerken zu Fotos, die ihn bei der Einheit vor dem Champions-League-Spiel beim FC Valencia am Mittwoch zeigen. Rüdiger hat in den vergangenen sieben Monaten nur einen Kurzeinsatz für die Blues absolviert und war auch für die sechs Länderspiele in dieser Saison ausgefallen. Zunächst hatte ihn eine Knie-OP, dann eine Leistenblessur außer Gefecht gesetzt. Laut Chelsea hat er sich noch Anfang November einem Eingriff am Becken unterzogen.

16:39 Uhr

Juve startet offenbar Transfergespräche mit Eriksen

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin arbeitet offenbar an einem Transfer von Spielmacher Christian Eriksen. Wie Sky Sports UK und Corriere dello Sport übereinstimmend berichten, haben die Bianconeri erste Gespräche mit dem dänischen Nationalspieler aufgenommen. Eriksens Vertrag bei Tottenham Hotspur läuft im kommenden Sommer aus. Der 27-Jährige könnte die Spurs dementsprechend ablösefrei verlassen, sollte Teammanager Jose Mourinho nicht doch noch mit dem Offensivstar verlängern. Laut Mirror hofft der Portugiese darauf, Eriksen langfristig binden zu können.Neben Juventus soll auch Real Madrid an einem Sommertransfer des offensiven Mittelfeldspielers interessiert sein. Den Berichten zufolge sollen auch die Königlichen ersten Kontakt zu Eriksens Berater aufgenommen haben.

15:55 Uhr

Übergabe

Das war's von mir für heute, den Rest des Tages übernimmt die Redaktion! Haut rein. ;)

15:49 Uhr

Herthas Leckie fällt bis zum Hinrunden-Ende aus

Hertha BSC muss in den restlichen Spielen der Hinrunde ohne die Dienste von Mathew Leckie auskommen. Der 28-jährige Australier erlitt im Training eine Sehnenverletzung im linken Knie und wird bis zur Winterpause nicht mehr zur Verfügung stehen. Das ergab eine eingehende Untersuchung.

15:39 Uhr

United Topfavorit auf Sancho-Verpflichtung?

Was passiert im kommenden Sommer mit Jadon Sancho? Wie The Telegraph berichtet, glaubt Manchester United die besten Karten im Rennen um eine Verpflichtung des jungen Engländers die Nase vorne zu haben. Dem Bericht nach sollen auch Liverpool, Barca und Real weiterhin großes Interesse haben, City und PSG dahingegen derzeit nicht mehr.

15:24 Uhr

Das wurde aus Mous CL-Helden von 2010

2010 holte Jose Mourinho mit Inter Mailand Meisterschaft und Pokal und sicherte sich schließlich im Finale gegen den FC Bayern auch die Champions League - das Triple war perfekt. Aber was wurde aus Wesley Sneijder, Esteban Cambiasso, Diego Milito und Co.? Wir verraten es Euch!

15:14 Uhr

VfB-Kapitän Kempf für drei Spiele gesperrt

Für seinen Platzverweis beim 3:0-Sieg gegen den KSC vergangenes Wochenende ist VfB-Kapitän Marc-Oliver Kempf vom Sportgericht des DFB für drei Spiele gesperrt worden.

15:07 Uhr

Neymar gegen Real wohl nur auf der Bank

Das Topspiel im der Champions League zwischen Real Madrid und PSG wird wohl ohne Neymar stattfinden. Wie ESPN FC erfahren haben will, wird Thomas Tuchel den Brasilianer zunächst auf der Bank sitzen lassen, genau wie Sturmpartner Edinson Cavani. Stattdessen sollen Kylian Mbappe, Mauro Icardi and Angel Di Maria im Sturm starten. Der Hauptgrund ist, dass Neymar erst am Wochenende gegen Lille sein Comeback nach langer Verletzung gegeben hat.

14:58 Uhr

HSV mit erneuter Adventskalender-Panne

Panne beim Hamburger SV: In einigen Adventskalendern des Zweitligisten finden sich laut Bild-Zeitung statt eines HSV-Posters ein Bild von Hansa Rostock. Der Hersteller "Fanshop Sweets" rief aus diesem Grund mehrere Exemplare seiner Produktion zurück, wie das Blatt weiter schreibt. Schon im vergangenen Jahr sorgte der HSV für Schlagzeilen, weil sich in einigen Adventskalendern Gutscheine vom Nordrivalen Werder Bremen befanden.

14:51 Uhr

Stürmer erzielt Achterpack bei 13:1-Sieg in Japan

Höchster Sieg, höchste Tordifferenz und die meisten Tore eines Spielers in einem Spiel - so verabschiedete sich Meister und Aufsteiger Kashiwa Reysol am letzten Spieltag der J2 League gegem Kyoto Sanga. 13:1 stand es am Ende und der Kenianer Michael Olunga war der Glückliche, der acht Buden beisteuerte. Den ganzen Wahnsinm gibt es hier im Video.

14:36 Uhr

Am Geburtstag: Bielefeld verlängert mit Neuhaus

Arminia Bielefeld hat Trainer Uwe Neuhaus an dessen 60. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk gemacht und den zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis 2022 verlängert, genau wie den seines Co-Trainers Peter Nemeth. "Wir freuen uns sehr, dass jetzt alles in trockenen Tüchern ist und wir gemeinsam den erfolgreich eingeschlagenen Weg fortsetzen. Die Mannschaft hat sich unter Uwe Neuhaus kontinuierlich und sehr positiv entwickelt. Diese Entwicklung wollen wir dank der akribischen täglichen Arbeit des Trainerteams weiter vorantreiben", sagte Samir Arabi, Geschäftsführer der Ostwestfalen.

14:29 Uhr

Doping-Sperre für Russland - EM 2020 wohl nicht betroffen

Sollte Russland für seine Dopingvergehen schuldig gesprochen und für vier Jahre gesperrt werden, wir dies wohl nicht die EM 2020 betreffen. Wie The Telegraph berichtet, wird die russische Natioalmannschaft auch im Falle eines Schuldspruchs an der EM teilnehmen dürfen, die auszutragenden Spiele in Russland behalten und auch das CL-Finale 2021 ausrichten. Bei einzelnen Sportevents dürften laut WADA-Codex wohl nur Weltmeisterschaften unter die Sperre fallen.

14:19 Uhr

Donati vor Rückkehr zu Lecce

In der Bundesliga lief Giulio Donati für Bayer Leverkusen und Mainz 05 auf, nun könnte der Italiener vor einem Engagement bei US Lecce sein. Laut Gianluca Di Marzio trainiert Donati bereits mit dem Profikader des Tabellensiebzehnten der Serie A und es soll ein gegenseitiges Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit geben. Seit seinem Abgang bei Mainz im Sommer war Donati vereinslos.

14:10 Uhr

Ballack-Vater peilt Aufsichtsratsposten in Chemnitz an

Der Chemnitzer FC könnte schon bald wieder ein "Ballack" Einfluss auf die Entwicklung des Klubs nehmen. Stephan Ballack, der Vater des früheren Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack, steht auf der vorläufigen Kandidatenliste für die Wahl des Aufsichtsrates am 7. Dezember. "Wir wollen unseren Mitgliedern die Möglichkeit geben, sich rechtzeitig mit den Kandidaten für den Aufsichtsrat auseinanderzusetzen. Eine finale Liste, so wie sie dann auf der Mitgliederversammlung zur Abstimmung steht, wird Anfang nächster Woche feststehen", teilte der Verein mit.

13:57 Uhr

LaMelo Ball - der bessere Lonzo Ball?

Lonzo Balls jüngerer Bruder LaMelo wirbelt gerade in der australischen Liga und könnte der Top-Pick im NBA-Draft 2020 werden. Aber was sind die Stärken und Schwächen des 18-Jährigen? Und ist er besser als sein Bruder bei den Pelicans? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

13:47 Uhr

Nagelsmann will "Feuerwerk" gegen Benfica abbrennen

Gegen Benfica reicht RB Leipzig morgen (21 Uhr live auf DAZN) schon ein Unentschieden, um den ersten Achtelfinaleinzug der Vereinsgeschicht klar zu machen. Dementsprechend motiviert will Julian Nagelsmann in die Partie gehen. "Wir wollen ein Feuerwerk abbrennen und das Achtelfinale erreichen", kündigte er an. "Es funktioniert gerade viel, was wir trainiert haben. So wollen wir gegen Lissabon weitermachen", findet auch Diego Demme.

13:36 Uhr

Marko Marin im Interview

Bevor der FC Bayern heute Abend in Belgrad gegen Roter Stern ran muss, haben wir uns mit Ex-Nationalspieler Marko Marin zum Interview getroffen. Dort sprach der 30-Jährige über eine Rückkehr in die Bundesliga, die Bezeichnung "German Messi", sein verkorkstes Jahr in Florenz und Anderlecht, den fragwürdigen Olympiakos-Präsidenten und seine Zukunftspläne. Hier findet Ihr das gesamte Interview.

13:26 Uhr

Kovac zur Hertha? Entscheidung wohl gefallen

Niko Kovac gilt bei vielen Herthanern als Wunschkandidat auf die Nachfolge von Ante Covic beim kriselnden Bundesligisten, allerdings wird es wohl nicht dazu kommen. Nach Informationen von SPOX und Goal will Kovac in dieser Saison kein neues Traineramt mehr übernehmen, was auch Kovac-Berater Markus Hörwick bestätigte.

13:17 Uhr

Goretzka lobt Arbeit von Hansi Flick

Seitdem Hansi Flick beim FC Bayern im Amt ist, ist ein merklicher Ruck durch die Mannschaft gegangen. Das bestätigte auch Leon Goretzka. Flick erkläre "sehr akribisch. Er hat mit vielen Spielern das Gespräch gesucht und uns einfach neues Leben eingehaucht und Mut zugesprochen", sagte der Mittelfeldspieler in einem Interview mit Sky Sport. Die oft lustlost wirkenden Auftritte in den letzten Spielen unter Kovac müsse sich die Mannschaft jedoch auch selbst zuschreiben. "Man hat bei uns Spielern eine gewisse Lethargie feststellen müssen Die beste Taktik bringt nichts, wenn sie nicht mit Leidenschaft gefüllt wird. Das war ein bisschen das Problem", fuhr Goretzka fort.

13:06 Uhr

Steuerhinterziehung: Xabi Alonso freigesprochen

Xabi Alonso wurde von drei Vorwürfen der Steuerhinterziehung vor dem nationalen Gerichtshof in Madrid freigesprochen. Das berichtet die Marca. Die Staatsanwalt hatte den ehemaligen Bayern-Spieler für angebliche Steuerdelikte aus den Jahren 2010, 2011 und 2012 angeklagt und eine Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren angesetzt. Alonso ist der bis dato einzige Spieler, der bis in die höchste Instanz geklagt und nicht einfach eine fällig Strafe bezahlt hat, wie es Messi, CR7, Modric und Co. vor ihm gemacht haben.

12:30 Uhr

Fortuna nimmt US-Amerikaner unter die Lupe

Mit Zach Steffen und Alfredo Morales stehen bereits zwei US-Amerikaner im Düsseldorfer Kader, nun ist ein dritter dazu gekommen. Wie die Fortuna mitteilte, wird der 19-jährige James Sands "bis auf Weiteres" als Gastspieler am Training der Profimannschaft teilnehmen. Der U-Nationalspieler kam in der vergangenen Saison auf 19 Einsätze für den New York City FC. In der MLS ist die Saison bereits vorbei.

12:18 Uhr

Dembele äußert sich zu ehemaligen BVB-Kollegen

In der Champions League kommt es morgen für den BVB nicht nur zum wichtigen Duell mit dem FC Barcelona, sondern auch zum ersten Wiedersehen mit Ousmane Dembele. Gegenüber Barca TV sprach der Franzose nun über das Wiedersehen mit seinen ehemaligen Kollegen: "Ich habe noch Kontakt zu einigen ehemaligen Teamkollegen. Ich bin vor drei Jahren gegangen und habe seitdem keinen von ihnen mehr gesehen. Emotional wird es sicherlich ein bisschen schwierig, aber ich freue mich, sie zu sehen und gegen sie zu spielen", sagte er.

12:07 Uhr

UEFA Team of the Year: Das sind die Kandidaten

Wie jedes Jahr gibt es auch 2019 wieder eine Mannschaft des Jahres, die die UEFA von den Fußballfans wählen lässt. 50 Kandidaten stehen zur Auswahl. Wir haben für Euch eine Übersicht!

12:03 Uhr

Drittligist Mannheim wird zur Kasse gebeten

Bei Waldhof Mannheim steht mal wieder ein Zahltag an. Die Kurpfälzer vom Sportgericht des DFB mit einer Geldstrafe in Höhe von 7925 Euro belegt. Grund ist das Fehlverhalten der Fans während des Derbys am 1. September beim 1. FC Kaiserslautern (1:1).

11:56 Uhr

NFL-Kolumne nach Woche 12

Woche 12 der NFL-Saison ist Geschichte - Zeit als für die neue Kolumne von unserem NFL-Experten Adrian Franke. Die Themen dieser Ausgabe: Was ist nur los mit der Offense der Philadelphia Eagles? In Dallas bahnt sich ein großer Schritt an, Dak Prescott sieht aus wie der beste Quarterback seiner Draft-Klasse - und wer gewinnt die NFC? Hier geht's zur Kolumne!

11:44 Uhr

Barca verleiht Talent Alena wohl im Winter

In der vergangenen Saison kam Carles Alena beim FC Barcelona wettbewerbsübergreifend auf 27 Einsätze, in dieser Spielzeit sitzt der 21-Jährige aber meistens nur auf der Bank. Laut mehrerer katalanischer Medien will Barca Alena deswegen im Winter verleihen. Seinen neuen Arbeitgeber darf er sich wohl obendrein auch selbst aussuchen. Ajax Amsterdam und der FC Getafe sind wohl mögliche Ziele des Spaniers.

11:34 Uhr

Chronologie der Favre-Ära beim BVB

Vor einem Jahr weiter Lucien Favre noch der Heilsbringer der Borussia, der den BVB wieder konkurrenzfähig gemacht hat. Nun steht der Schweizer nach einigen verkorksten Auftritten vor dem Aus. Wie konnte es so weit kommen? Ein Rückblick.

11:23 Uhr

Balotelli vor Abgang bei Brescia?

Erst seit Sommer läuft Mario Balotelli für Brescia Calcio auf, bereits im Winter könnte dieses Kapitel aber wieder geschlossen werden. Den Rassismus-Witz von Brescia-Präsident Massimo Cellino soll der Italiener nicht gut aufgeasst haben und nun mit einem Abgang spielen. Wie der Corriere della Sera berichtet, soll er bereits Kontakt mit Galatasaray und Flamengo aufgenommen haben.

11:13 Uhr

Ronaldo wieder fit

Apropos Champions League: Juventus trifft ja heute Abend auf Atletico Madrid und würde bereits mit einem Unentschieden den Gruppensieg perfekt machen. Gut für die alte Dame, dass auch Cristiano Ronaldo nach überstandener Verletzung wieder an der Partie teilnehmen kann. Der trifft bekanntlich ja ganz gerne gegen Atletico.

11:03 Uhr

Champions League heute live auf DAZN

Heute startet der fünfte Spieltag der Champions League. Folgende Spiele könnt Ihr heute Abend live auf DAZN sehen:

  • Lokomotive Moskau - Bayer Leverkusen (18.55 Uhr)
  • Galatasaray - FC Brügge (18.55 Uhr)
  • Manchester City - Shakthar Donezk (21 Uhr)
  • Juventus Turin - Atletico Madrid (21 Uhr)
  • Real Madrid - PSG (21 Uhr)
  • Tottenham Hotspur - Olympiakos Piräus (21 Uhr)
  • Atalanta Bergamo - Dinamo Zagreb (21 Uhr)

10:52 Uhr

Schumis Ferrari wird versteigert

Kommenden Samstag kommt der F2002 von Michael Schumacher, eines der legendärsten Autos aller Zeiten, unter den Hammer. Das Auktionshaus Sotheby's erwartet, dass der Kaufpreis für die "Rote Göttin" am Samstag im Rahmen des Saisonfinales in Abu Dhabi zwischen 5,5 und 7,5 Millionen US-Dollar liegen wird. Bei dem Modell handelt es sich um das Originalchassis, mit dem der Deutsche 2002 in Frankreich seinen fünften WM-Titel perfekt machte und sich zum schnellsten Champion aller Zeiten (11. von 17 Rennen) krönte. Ein Teil des Erlöses kommt der Keep Fighting Foundation zugute.

10:40 Uhr

Napoli-Boss will wohl Gehälter kürzen

Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis denkt laut mehrerer italienischer Medienberichte darüber nach, die Gehälter seiner Profis für November um 25 Prozent zu kürzen. Der Hintergrund: Die Spieler hatten ein vom Boss angesetztes Trainingslager für Anfang November einfach nicht wahrgenommen. Insgesamt würde der Klub mit der Strafe 2,5 Millionen Euro einsparen, ob das Schiedsgericht des italienischen Fußballverbandes dem Entschluss jedoch zustimmen würde, ist fraglich.

10:29 Uhr

BVB ohne Paco und Bruun Larsen nach Barcelona

Borussia Dortmund hat sich auf den Weg zum Champions-League-Spiel nach Barcelona gemacht. Dabei fehlen Paco Alcacer, Thomas Delaney und Jacob Bruun Larsen.

10:22 Uhr

EM-Ausschluss für Russland?

Am Montag hatte die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA empfohlen, Russland für die krassen Verfehlungen im Doping-Bereich für vier Jahre zu sperren. Sollte das endgültige Strafmaß, über das am 9. Dezember entschieden wird, dieser Empfehlung entsprechen, dürfte Russland für vier Jahre an keinen sportlichen Wettbewerben teilnehmen, kein sportliches Großereignis ausrichten und russische Offizielle wären für den gleichen Zeitraum von allen großen Wettkämpfen ausgeschlossen. Damit wären die Russen auch für die EM 2020 nicht startberechtigt und auch St. Petersburg als Austragungsort des paneuropäischen Turniers könnte damit wegfallen. Die UEFA wollte dies nicht kommentieren.

10:12 Uhr

NFL: Ravens überfahren hilflose Rams

Dass vergangene Nacht in der NFL der Ball geflogen ist, möchte ich Euch natürlich auch nicht verschweigen. In L.A. waren die Baltimore Ravens zu Gast und haben den Rams eine ordentlich Abreibung verpasst. Nach vier Viertel und fünf Touchdowns von MVP-Kandidat Lamar Jackson stand ein 6:45 (!) aus Sicht des Heimteams auf der Anzeigetafel. Kann man so machen.

10:03 Uhr

Tottenham Hotspur wohl scharf auf Alex Nübel

Der Vertrag von Alexander Nübel bei Schalke 04 läuft im Sommer aus, wohin es den Deutschen ziehen wird, ist bisher unklar. Laut Kevin Hatchard von talkSPORT sollen die Tottenham Hotspur ein Auge auf den Keeper geworfen haben und ihn seit vergangenem Sommer beobachten.

09:50 Uhr

Emery-Entlassung wohl nur Frage der Zeit

Der FC Arsenal dürfte sich demnächst nach einem neuen Trainer umschauen. Wie David Ornstein im Podcast von The Athletic mitteilte, sei die Situation bei Arsenal derzeit sehr heikel und es nur noch eine Frage der Zeit, bis Unai Emery seinen Trainer-Posten räumen müsste. Gegen Eintracht Frankfurt am Donnerstag (21 Uhr live auf DAZN) dürfte der Spanier laut Ornstein aber noch auf der Bank der Gunners sitzen. Als mögliche Nachfolger werden Massimiliano Allegri und Mikel Arteta gehandelt.

09:38 Uhr

Ibrahimovic vor Rückkehr nach Schweden?

Zlatan Ibrahimovic hat mal wieder mit einem kryptischen Instagram-Post für viel Aufregung gesorgt. Der Schwede hat darin angedeutet, dass seine sportliche Zukunft beim Stockholmer Klub Hammarby IF liegen könnte. In dem Video präsentierte der 38-Jährige das Trikot des Vereins.

09:25 Uhr

Jeffrey Gouweleeuw fordert mehr Einsatzzeit

Beim FC Augsburg scheint keine Ruhe einzukehren. Nach dem ganzen Theater um Michael Gregoritsch und dessen Wechselaussagen übt nun auch Jeffrey Gouweleeuw Kritik, der beim 4:0-Sieg gegen die Hertha erstmals nach sechs Monaten wieder in die Startelf zurückkehrte. "Meiner Meinung nach hat es zu lange gedauert", wird der 28-Jährige von der Bild zitiert. "Ich bin schon lange im Training, ich hätte schon vor drei, vier Wochen spielen können. Ich habe gegen Hertha gezeigt, warum ich spielen will. Ich finde auch, dass ich immer spielen muss", gab sich Gouweleeuw selbstbewusst.

09:14 Uhr

Clemens Fritz bleibt Bremen erhalten

Und mal wieder zu Werder Bremen. Die haben nämlich nicht nur gut gewirtschaftet, sondern auch dem ehemaligen Kapitän Clemens Fritz einen nuen Job verpasst. Dieser wird die gesamte Scoutingabteilung führen und strategisch weiterentwickeln. "Clemens Fritz wird nun den nächsten Schritt in seiner Karriere machen. Er hat mit seinem Fleiß und seiner Neugier, aber auch mit seiner Empathie und emotionalen Intelligenz diese Chance verdient", erklärte Geschäftsführer Fußball Frank Baumann.

09:03 Uhr

BVB-PK um 17.30 Uhr live

Der BVB muss morgen in der Champions League gegen den FC Barcelona (21 Uhr im LIVETICKER) ran, zunächst steht heute aber erst einmal die Pressekonferenz an. Um 17.30 Uhr stellen sich Lucien Favre und ein BVB-Spieler der Presse. Wir tickern den Spaß natürlich live für Euch!

08:52 Uhr

NBA: Schröder siegt mit OKC - 8. Lakers-Sieg in Folge

In der Nacht war in der NBA wieder einiges los. Die Oklahoma City Thunder sind angeführt von einem starken Dennis Schröder (22 Punkte) wieder zurück in der Erfolgsspur, während die Lakers zum achten Mal in Serie jubeln durften. Der Greek Freak drehte derweil gegen die Jazz komplett durch und legte 50 Punkte auf!

08:42 Uhr

Amazon veröffentlicht Murray-Doku am 29.11.

"Andy Murray Resurfacing" (Wiederauftauchend) lautet der Titel der Dokumentation über das Comeback von Andy Murray, die am 29. November bei Amazon Prime Video veröffentlicht wird. Dabei dreht sich alles um das emotionale Comeback des Schotten nach der langwierigen Hüftverletzung. "Ich war die Nummer eins der Welt", sagte Murray im Trailer, "und ich konnte nicht gehen."

08:32 Uhr

Draxler-Interview - Teil 2

Nachdem gestern schon der erste Teil des großen Draxler-Interviews bei uns online war, folgt nun Teil 2. Dort spricht der PSG-Spieler über seine Liebe zu Schalke, den Wechsel zu Wolfsburg, dumme Sprüche und ein mögliches Bundesliga-Comeback. Hier geht's zum gesamten Interview.

08:22 Uhr

NHL: Kahun glänzt bei Penguins-Sieg

Dominik Kahun hat das Privatduell gegen Nationalmannschaftskollegen Tobias Rieder gewonnen und sich im direkten Duell mit seinen Pittsburgh Penguins gegen die Calgary Flames durchgesetzt. Beim 3:2-Sieg nach Verlängerung steuerte Kahun zwei Assists in 15:49 Minuten auf dem Eis bei. Nationalkeeper Thomas Greiss musste mit den New York Islanders dahingegen eine 0:3-Niederlage hinnehmen gegen die Anaheim Ducks - trotz 20 abgewehrter Schüsse.

08:14 Uhr

Werder Bremen erwirtschaftet Rekordumsatz

Sportlich läuft es für Werder Bremen derzeit überhaupt nicht, wenigstens aus der Wirtschaft gibt es aber gute Neuigkeiten zu vermelden an der Weser. Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben die Hanseaten mit 157,1 Millionen Euro einen Rekordumsatz erzielt. Der Gewinn des Klubs lag bei 3,5 Millionen Euro, die Grün-Weißen schafften damit den vierten positiven Jahresabschluss in Folge. "Der stark gestiegene Konzernumsatz ist in erster Linie auf signifikant höhere Erträge bei den TV-Geldern und Transfers zurückzuführen", sagte Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung.

08:04 Uhr

HSV und Pauli droht Mega-Pyrostrafe

Beim Stadtderby am Millerntor Mitte September wurde in beiden Fanlagern ordentlich gezündelt, weshalb sowohl dem HSV als auch dem FC St. Pauli nun Mega-Strafen wegen Pyro-Vergehen drohen. Insgesamt sollen beide Vereine 450.000 Euro blechen - 250.000 Euro die Rothosen und 200.000 die Kiezkicker. Strafen in dieser Größenordnung wurden bisher noch nicht verhängt. Nach Infomationen der Bild will der HSV aber Enspruch gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts einlegen.

07:55 Uhr

Van Bastens "Sieg Heil"-Skandal hat weitere Folgen

Für Marco van Basten hat sein "Sieg Heil"-Skandal nun auch berufliche Folgen. Wie der TV-Sender Fox Sports mitteilte, wird er die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Nationalspieler der Niederlande für eine Woche aussetzen. Van Bastens Honorar für diesen Zeitraum wird darüber hinaus an das Niederländische Institut für Kriegsdokumentation (NIOD) gespendet, um das Bewusstsein und Wissen über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs zu fördern.

07:48 Uhr

Hamann kritisiert Coutinho scharf

Philippe Coutinho konnte die großen Erwartungen beim FC Bayern bisher nicht erfüllen. Dieter Hamann ist enttäuscht von dem Brasilianer. "Er hat bis heute nicht gezeigt, was eine Ablöse von 100 Millionen Euro rechtfertigen würde", sagte Hamann dem Nachrichtenportal t-online: "Im Moment ist er vielleicht nicht einmal die Hälfte wert." Der Grund, warum Coutinho damals in Liverpool funktoniert hat, ist für den Ex-Nationalspieler klar. "In Liverpool haben sie eine Oase um Coutinho herum errichtet, deswegen hat er dort funktioniert", fuhr Hamann fort.

07:43 Uhr

Ticker-Start

Früh ist's, aber das soll uns nicht aufhalten! Let's gooooooooooooo.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung