Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Alexander Hagl
Aktualisieren
23:57 Uhr

Das war's für heute

So Leute, wir verabschieden uns in die Nacht. Morgen früh geht's weiter. Euch einen guten Start ins Wochenende!

23:25 Uhr

Alba bräuchte einen Rönnow

Rönnow hat mit zehn Paraden gegen Bayer einen Saisonrekord aufgestellt - ein solcher Rim-Protector hat Alba Berlin in Barcelona gefehlt. Die Albatrosse verloren nach guter erster Halbzeit (44:46) noch relativ deutlich gegen Barca - mit 84:103. Die Berliner liegen nun auf Platz 13 der EuroLeague-Tabelle.

22:47 Uhr

PSG feiert klaren Sieg in Nizza

Titelverteidiger Paris Saint-Germain hat seine Spitzenposition in der französischen Ligue 1 gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel feierte auch ohne den verletzt fehlenden Superstar Neymar bei OGC Nizza einen 4:1 (2:0)-Erfolg. Angel di Maria (15./21.), der eingewechselte Kylian Mbappe (88.) und Mauro Icardi (90.+1) trafen für die Gäste.

Igniatius Ganago verkürzte zwischenzeitlich für die Gastgeber (67.), die sich durch zwei Platzverweise gegen Wylan Cyprien (74./Gelb-Rot) und Christophe Herelle (77./Rot) selbst schwächten.

22:41 Uhr

3:0! Eintracht zerlegt Leverkusen

Eintracht Frankfurts Top-Torjäger Goncalo Paciencia hat den Leverkusener Traum von der Tabellenführung für eine Nacht mit seinem ersten Bundesliga-Doppelpack zerstört. Der glänzend aufgelegte Portugiese legte mit zwei frühen Toren am Freitagabend den Grundstein zum verdienten 3:0 (2:0)-Heimsieg der Hessen. Mit einem Sieg hätte Bayer zum Auftakt des 8. Spieltags einen Riesensprung gemacht und von Platz sieben aus die gesamte Spitzengruppe überflügelt.

Dagegen hatte allem Anschein nach aber vor allem der 25-Jährige Paciencia etwas. In der Vorsaison noch im Schatten der torhungrigen "Büffelherde", markierte er wettbewerbsübergreifend am Freitag seine Saisontore Nummer sieben und acht (4., 17./Handelfmeter) - auch, weil er von Beginn an hellwach war. Zudem traf Bas Dost (80.).

20:51 Uhr

3. Liga: Duisburg erobert Spitze

Der MSV Duisburg hat in der 3. Liga zumindest vorübergehend die Tabellenführung erobert. Der Zweitliga-Absteiger besiegte den 1. FC Kaiserslautern am Freitag zum Auftakt des 12. Spieltags 3:1 (2:0) und schob sich damit an die Spitze. Dem FCK droht der Sturz auf die Abstiegsplätze.

Lukas Daschner (11.) erzielte das Duisburger 1:0 selbst und bereitete die weiteren Treffer von Moritz Stoppelkamp (24.) und Leroy-Jacques Mickels (52.) vor. Timmy Thiele traf vor 14.108 Zuschauern für die Gäste (73.), die zuvor zwei Siege in Folge gefeiert hatten.

20:48 Uhr

Irrsinn in Aue - Fürth schlägt Dresden

Nach einem vollkommen verrückten Spiel verliert Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg in der 2. Liga den Anschluss an die Aufstiegsränge. Der Club unterlag am Freitagabend bei der Überraschungsmannschaft Erzgebirge Aue in Unterzahl 3:4 (0:0) - zwei Tore fielen in der Nachspielzeit, Nürnberg verschoss zudem mit dem Schlusspfiff einen Foulelfmeter.

Dynamo Dresden droht sogar der Sturz auf einen Abstiegsplatz. Dynamo verlor bei der SpVgg Greuther Fürth nach einer schwachen Leistung 0:2 (0:2). Fürth (14 Punkte) ist hinter Aue (18) zumindest vorübergehend Fünfter.

20:29 Uhr

UEFA: Keine Duelle zwischen Russland und Kosovo

Mannschaften aus Russland und dem Kosovo dürfen aus Sicherheitsgründen laut Entscheidung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) künftig nicht mehr einander zugelost werden. Das gab die UEFA nach einer Sitzung des Dringlichkeitsausschusses am Freitag bekannt.

Die beiden vorgesehenen Duelle in der EM-Qualifikation der Frauen sollen auf neutralem Boden ausgetragen werden. Die UEFA hatte zuvor bereits andere Duelle gesperrt, darunter Ukraine-Russland oder Spanien-Gibraltar.

Die Sperre "bis auf Weiteres" könnte auch Folgen für die EM 2020 haben. Russland ist in der Gruppe I bereits qualifiziert, der Kosovo hat in der Gruppe A mit England und Tschechien gute Chancen auf ein EM-Ticket und könnte es alternativ über die Nations-League-Playoffs schaffen. Russland erkennt den Kosovo wie einige andere Nationen nicht an.

20:17 Uhr

Stebe verpasst Halbfinale in Stockholm

Tennisprofi Cedrik-Marcel Stebe (Mühlacker) ist beim ATP-Turnier in Stockholm im Viertelfinale gescheitert. Der 29-Jährige unterlag am Freitag dem an Position vier gesetzten Kanadier Denis Shapovalov mit 0:6, 3:6, für Stebe bleibt es im Jahr 2019 damit bei einer Halbfinalteilnahme.

Im Juli war er in Gstaad/Schweiz sogar erstmals in seiner Laufbahn in das Finale eines ATP-Turniers eingezogen, war dort aber dann gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas chancenlos. Beim mit gut 700.000 Euro dotierten Hartplatz-Turnier in Stockholm war Stebe einziger deutscher Vertreter.

20:17 Uhr

Bailey fehlt Bayer vier weitere Wochen

Der jamaikanische Nationalspieler Leon Bailey steht dem Bundesligisten Bayer Leverkusen weitere vier Wochen nicht zur Verfügung. Nachdem der 22-Jährige Mitte September im Champions-League-Spiel gegen Lokomotive Moskau einen Muskelfaserriss erlitten hatte und seither fehlte, setzt ihn nun eine Blessur im Oberschenkel außer Gefecht.

"Es ist ein harter Monat, aber ich vertraue Gott. Ich werde umso stärker zurückkehren", schrieb Bailey vor dem Punktspiel der Werkself am Freitag bei Eintracht Frankfurt, für das er zumindest im Kader eingeplant gewesen war.

20:04 Uhr

Matip verlängert in Liverpool

Der ehemalige Bundesliga-Profi Joel Matip hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag bei Champions-League-Sieger FC Liverpool langfristig verlängert. Der Klub von Teammanager Jürgen Klopp machte zur Laufzeit zwar keine Angaben, laut Medienberichten soll der 28 Jahre alte Defensivspieler aber bis 2024 bei den Reds unterschrieben haben.

"Es ist ein großartiges Gefühl, über eine längere Zeit Teil des Klubs zu sein. Erst wenn man hier ist, bekommt man ein Gefühl für die Größe des Vereins", wird Matip auf der Liverpool-Homepage zitiert. Der gebürtige Bochumer war 2016 ablösefrei von Schalke 04 nach Liverpool gewechselt.

Klopp bezeichnete den Transfer zuletzt als "wahrscheinlich einen der besten, den wir in den vergangenen Jahren gemacht haben".

18:35 Uhr

Ex-Milan-Juwel Mastour findet neuen Klub

Hachim Mastour, einstiges Wunderkind beim AC Mailand, hat einen neuen Verein gefunden. Wie der 21-jährige Mittelfeldspieler am Freitag selbst via Instagram verkündete, schließt er sich dem italienischen Drittligisten Reggina 1914 an. Medienberichten zufolge hat Mastour einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

"Es ist eine große Ehre, Teil eines großartigen Teams wie Reggina zu sein", schrieb der in Italien geborene Marokkaner. "Für uns ist das eine große Sache, denn wir glauben an sein Talent und sein Verlangen nach Rache", hatte Massimo Taibi, ehemaliger Torhüter von Manchester United und aktueller Sportdirektor Regginas, schon zuvor bei Fox Sports erklärt. Eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins steht aber weiterhin noch aus.

Mastour war einst als 14-Jähriger zu Milan gewechselt und erfuhr nach einigen Skill-Videos von ihm auf Youtube einen riesigen Hype. Zwar spielte er schon mit 15 für Milans U19, ein Spiel für die erste Mannschaft der Rossoneri bestritt Mastour, der 2015 ein Länderspiel für Marokko machte, allerdings nie.

18:32 Uhr

BVB: Kehl gibt Favre Rückendeckung

Lizenzspielerchef Sebastian Kehl vom Bundesligisten Borussia Dortmund hat Trainer Lucien Favre den Rücken gestärkt. "Er geht seinen Weg, hat seine Arbeitsweise, von der er absolut überzeugt ist, und die uns im letzten Jahr auch so erfolgreich gemacht hat", sagte Kehl der Funke Mediengruppe und betonte vor dem Spiel gegen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr), dass man im Klub "keine Trainerdiskussion" führe.

Nach zuletzt drei Unentschieden in der Liga kam auch Kritik an Favre auf. Sollte der BVB gegen den Ex-Klub des Schweizers am Samstag verlieren, würde der Rückstand des selbst ernannten Titelanwärters auf Platz eins schon sieben Punkte betragen.

18:31 Uhr

FCB verlängert mit Abwehrtalent

Rekordmeister Bayern München plant langfristig mit Abwehrtalent Lars Lukas Mai. Der 19-Jährige hat seinen Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis zum 30. Juni 2022 verlängert, das teilte der Klub am Freitag mit. Mai gehört bereits zum Stamm der Bayern-Amateure in der 3. Liga und kam in der Saison 2017/18 auch schon zweimal in der Bundesliga zum Einsatz.

"Lukas ist ein guter Junge und eines unserer größten Talente", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic: "Mit seinen 19 Jahren ist er bereits einer der Leistungsträger bei unseren Amateuren. Wir sind davon überzeugt, dass seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist."

Mai kam im Sommer 2014 aus der Jugendakademie von Dynamo Dresden nach München. Beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) durchlief er ab der U15 sämtliche Jugendnationalmannschaften.

17:24 Uhr

Klinsmann bleibt trotz Job in Kalifornien

Das kommt uns doch irgendwie bekannt vor. "Der soll hier herkommen und nicht ständig in Kalifornien rumtanzen und uns hier den Scheiß machen lassen." Klassischer Hoeneß.

17:21 Uhr

Klinsmann ist sich wohl mit Ecuador einig

Balakov out, Klinsmann in. Nur nicht in Bulgarien. Klinsi wird offenbar Nationaltrainer von Ecuador. Der ehemalige deutsche Bundestrainer soll sich mit den Südamerikanern laut Bild auf einen Vertrag geeinigt haben, der ihm 4,5 Millionen Euro jährlich einbringen soll. Umziehen muss er dafür angeblich nicht. Seine Wahlheimat bleibt Kalifornien.

16:32 Uhr

Nach Rassismus-Eklat: Bulgariens Trainer und Bosse treten zurück

Paukenschlag in Bulgarien! Vier Tage nach dem Rassismus-Eklat beim EM-Qualifikationsspiel gegen England sind Nationaltrainer Krasimir Balakov und Präsident Boris Mihaylov zurückgetreten.

Auch die gesamte Führung des nationalen Verbandes (BFU) reichte laut offizieller Mitteilung vom Freitag ihren Rücktritt ein. Man sei "übereingekommen, dass die Leistungen des Nationalteams zuletzt enttäuschend" gewesen seien. Einen Nachfolger soll Ex-Nationalspieler Jordan Letschkov suchen, Schütze des entscheidenden 2:1 im WM-Viertelfinale 1994 gegen Deutschland.

"Ich bin aus einer moralischen Verantwortung heraus zurückgetreten", sagte Balakow der Bild-Zeitung. Der langjährige Bundesliga-Profi, 2012 Trainer des 1. FC Kaiserslautern, hatte nach dem Abpfiff am Montag in einem ersten Interview behauptet, von den Affenlauten und noch schlimmeren Vorfällen in Sofia nichts mitbekommen zu haben. Später bat er in einer Mail um Entschuldigung.

15:58 Uhr

Over and out

Aus is und gor is und schod is, dass wahr is. Für diejenigen, die der bayerischen Sprache nicht mächtig sind, heißt es übersetzt: Meine Wenigkeit zeigt sich traurig, ob dem Ende der Ticker-Schicht. Ich übergebe an die Spätschicht. Servus.

15:53 Uhr

Reus läuft mit besonderer Binde auf

Wer durch die Überschrift glaubt jetzt kommt eine kurze Werbe-Anzeige für Damen-Binden, liegt falsch. Es geht einzig und allein um die Kapitänsbinde von Marco Reus im Borussen-Duell am Samstag. Reus wird mit einer 13 darauf auflaufen. Grund dafür ist seine Rolle als SOS-Kinderdorf-Botschafter für vernachlässigte Kinder. "Allein in Deutschland muss alle 13 Minuten ein Kind zu seinem Schutz aus der eigenen Familie genommen werden", erklärte Reus die Bedeutung der Nummer 13.

15:39 Uhr

Zwei FCB-Profis zu spät

Hui, da dürfte die Mannschaftskasse bei den Bayern aber klingeln. Sowohl Ivan Perisic als auch Javi Martinez waren heute zu spät zum Treffpunkt an der Säbener Straße. Der Kroate laut der Bild um sechs Minuten, der Spanien um sieben Minuten. In der SPOX-Redaktion wird gerätselt, was das wohl kostet? Ich tippe mal mehr als der eine Euro pro Minute in unserem Strafenkatalog im Verein ...

15:33 Uhr

NHL: Sykov gesperrt

Nach Kent Ilsö haben wir heute die zweite Doping-bedingte Sperre. Dieses Mal jedoch in der NHL. Bei Valentin Sykov wurde eine nicht genauer genannte verbotene Substanz festgestellt. Der Stürmer der Vegas Golden Knights wurde für 20 Spiele gesperrt.

15:20 Uhr

Olsen kehrt Hannover den Rücken

Morten Olsen ist einer der Gründe für den Höhenflug von Hannover-Burgdorf in der aktuellen HBL-Saison. Für den Spielmacher ist es aber die letzte Spielzeit im Trikot der Niedersachsen. Der Däne kehrt danach in seine Heimat zu GOG Gudme zurück.

15:17 Uhr

Real schlägt auch 18. Dezember vor

Nach dem FC Barcelona hat nun auch Real Madrid eine offizielle Stellungnahme zur Verschiebung des Clasicos herausgegeben. In der schlagen sie ebenfalls den 18. Dezember als Ausweichtermin vor.

15:14 Uhr

United bemüht sich offenbar um Can

Die Nicht-Nominierung für den Champions-League-Kader traf Emre Can hart, der Nationalspieler kokettierte daraufhin öffentlich mit einem Wechsel. Im Winter könnte der über die Bühne gehen. Laut Sky Sport News UK wird sich Manchester United dann um Can bemühen. Problem nur: Dann spielt er auch nicht in der Champions League.

15:04 Uhr

Ilsö beendet Karriere

Am Vormittag berichtete ich Euch bereits von der Sperre von Kent Ilsö wegen seiner Kokain-Einnahme. Der Däne hat nun gleich Konsequenzen daraus gezogen und seine Karriere im Alter von 32 Jahren beendet.

@Mops125: Würde ich gerne, komme aber bei Eurer Pace heute mit dem Lesen der Kommentare gar nicht nach. :P

15:02 Uhr

Rode: Hütter “hat eine unglaublich gute Ansprache”

Habe ich heute eigentlich schon erwähnt, dass Frankfurt gegen Leverkusen live auf DAZN läuft. Hm, bestimmt, aber einmal geht noch.

Dabei könnt ihr übrigens Sebastian Rode beim Kicken zusehen. Der hat vor dem Spiel der Bild ein Interview gegeben und dabei die Vorzüge von SGE-Trainer Adi Hütter herausgestellt. "Er hat eine unglaublich gute Ansprache ans Team vorm Spiel. Er kann sehr gut motivieren. Nicht mit übertriebener Theatralik wie andere Trainer an der Seitenlinie. Das finde ich manchmal auch aufgesetzt. Hütter geht die Dinge sachlich und trotzdem emotional an. Er gibt uns mehr Freiraum als Guardiola, der jeden Schritt eines Spielers voraussehen wollte", sagte der Seppl.

14:46 Uhr

Neuer Vertrag für Szczesny?

Juventus will auf der Torhüter-Position wohl weiter für Konstanz sorgen und bietet demnach Wojciech Szczesny eine Vertragsverlängerung an. Laut den Kollegen von Goal Italia wollen die Bianconeri das Arbeitspapier des Polen über 2021 hinaus ausdehnen. Finanziell dürfte es sich das wohl auch für Szczesny auszahlen ...

14:35 Uhr

Solskjaer äußert sich zu Pogba-Foto

Manchester Uniteds Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat mit Blick auf ein im Netz aufgetauchtes Foto seines Mittelfeldstars Paul Pogba und Real-Trainer Zinedine Zidane gelassen reagiert. "Ich habe gar kein Problem damit", sagte der United-Coach über das Foto, welches Zidane und den derzeit verletzten Pogba auf einem Trainingsgelände in Dubai zeigt. Ich auch nicht, also weg mit den ganzen windigen Transfergerüchten.

14:10 Uhr

BuLi: Frankfurt vs. FC Bayern live im Free-TV

Am Samstag, 2. November, um 15.30 Uhr schon etwas vor? Noch nicht? Dann würde ich sagen, schaltet das ZDF ein. Denn der öffentlich-rechtliche Sender überträgt da das Bundesliga-Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern. Möglich macht dies eine Kooperation mit Sky. Ab 15.15 Uhr meldet sich Kathrin Müller-Hohenstein zusammen mit Experte Didi Hamann aus der Commerzbank-Arena.

13:57 Uhr

Clasico: Barca schlägt neuen Termin vor

Der Clasico wird nicht am 26. Oktober stattfinden. So viel ist schon klar. Auf welches Datum er dagegen verlegt wird nicht. Der FC Barcelona hat in einer Stellungnahme den 18. Dezember als Ausweichtermin vorgeschlagen.

13:48 Uhr

Siegemund in Luxemburg raus

Im Viertelfinale war für Laura Siegemund beim WTA-Turnier in Luxemburg Endstation. Die 32-Jährige verlor ihr Match gegen Jelena Rybakina glatt mit 0:6, 4:6. Julia Görges und Antonio Lottner können es heute besser machen als Siegemund. Die Spiele der deutschen Damen könnt Ihr übrigens live auf DAZN verfolgen.

13:41 Uhr

Sensationeller Aufsteiger im Porträt

Sensationelle führt der FC Famalicao die Tabelle in der portugiesischen Liga NOS an. Der Aufsteiger ist praktisch unbekannt, wie er es jedoch bis nach oben geschafft hat, hat der Kollege Duit aufgeschrieben. Was ein israelischer Milliardär und Cristiano Ronaldos Berater damit zu tun haben, lest Ihr hier.

13:35 Uhr

Baier-Einsatz gegen FC Bayern fraglich

FC Augsburgs Kapitän Daniel Baier machten in der letzten Zeit Wadenprobleme zu schaffen. Der Mittelfeldspieler stieg in dieser Woche wieder ins Training ein. "Die Entwicklung ist schon besser. Er hat jetzt den Schmerz nicht mehr so wie vorher. Jetzt müssen wir schauen, wie viel er in den Wochen verloren hat", sagte Trainer Martin Schmidt, der auf einen Einsatz gegen die Bayern am Wochenende hofft.

13:25 Uhr

Gwinn fällt länger aus

Schlechte Nachrichten für die deutsche Damen-Nationalmannschaft und für die Frauen des FC Bayern München. Giulia Gwinn hat sich einer OP an der Schulter unterzogen und wird bis Jahresende ausfallen.

13:11 Uhr

Lille: Osimhen schwer zu halten

Bei Wolfsburg konnte er sich nicht durchsetzen, bei Lille setzt Victor Osimhen gerade zum Höhenflug an. Der Stürmer traf in neun Ligue-1-Spielen schon sieben Mal. "Wenn du bei einem Klub wie Lille bist, ist es schwer, einen Stürmer zu halten, der trifft und trifft", sagte Sportdirektor Luis Campos bei RMC und deutete bereits einen möglichen Verkauf im kommenden Sommer an. Der 20-Jährige wurde erst vor knapp drei Monaten für zwölf Millionen Euro von RSC Charleroi verpflichtet.

13:07 Uhr

US Palermo wird aufgelöst

Klappe zu, Affe tot heißt es in Palermo. Der italienische Traditionsklub US Palermo ist von einem sizilianischen Gericht für Bankrott erklärt worden. Der Verein wird nun aufgelöst. Klubchef Zamprini hatte verglich versucht, dieses Szenario abzuwenden. Ein Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro wurde vom Insolvenzverwalter auch abgelehnt.

13:04 Uhr

Zion-Show und so

Die neue NBA-Saison steht quasi schon in den Startlöchern und alle ziemlich alle Fans blicken auf Top-Pick Zion Williamson. Wir natürlich auch. Genauer gesagt der geschätzte Kollege Robert Arndt, der seine erste Rookie-Watch heute herausgebracht hat. Hier geht es zum Text.

12:50 Uhr

Neapel-Boss reagiert auf Wechselgerüchte

Ich bin zurück an den Tasten und habe gleich eine News zum SSC Napoli mit dabei. Bei den Partenopei laufen nämlich die Verträge von Dries Mertens und Jose Callejon aus. Versuche diese zu verlängern scheiterten offenbar zuletzt, beide wurden sogar mit einem Transfer nach China in Verbindung gebracht. "Ich sehe China nicht als wettbewerbsfähig, da ist man weit davon weg. Wenn sie das anders sehen, ist es ihr Problem. Im Leben muss man wählen. Entweder glücklich sein und einen Job finden, der dir Spaß macht, oder eben nur für das Geld arbeiten gehen. Für mich ist Geld ein Mittel, kein Ziel. Wenn das bei ihnen anders ist, müssen sie eben nach China gehen", sagte Neapels Boss Aurelio de Laurentiis gegenüber italienischen Journalisten.

12:20 Uhr

Mittagspause

So, Kollege Schranner aus dem Goal-Team macht mich darauf aufmerksam, dass er eine Stärkung braucht, schließlich steht bei ihm heute offenbar noch einiges an. Ich frage nicht genauer nach. nutze jedoch die Gelegenheit und hole mir auch was kulinarisch Hochwertiges. Bis gleich.

12:12 Uhr

Grillitsch und Geiger fraglich

Auf Kramaric kann Alfred Schreuder gegen Schalke wieder setzen, bei Florian Grillitsch und Dennis Geiger sieht das anders aus. Beide Mittelfeldspieler sind für die Partie gegen Schalke fraglich.

12:10 Uhr

Kreisliga: Spielabbruch wegen Militärgruß

In Neuss kam es einem Bericht des Express zufolge in einem Kreisliga-Spiel zum Spielabbruch. Grund dafür war ein Salut-Jubel eines türkisch-Geprägten Teams. Die kurdisch geprägten Gegner aus Grevenbroich ließen sich das offenbar nicht bieten und verließen prompt das Spielfeld. Die Polizei musste danach sogar eingreifen und die beiden Lager trennen.

11:56 Uhr

TSG 1899: Kramaric vor Comeback

Andrej Kramaric kam in dieser Saison verletzungsbedingt noch auf keinen Einsatz. Am Samstag könnte sich das ändern. Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder bestätigte auf der Pressekonferenz, dass der Kroate am Sonntag gegen Schalke im Kader stehen wird.

11:42 Uhr

Bullshit-Bingo für FCA-Trainer

Pressekonferenzen mit Martin Schmidt beim FC Augsburg sind offenbar eher öde. Ein Fanklub des FC Augsburg hat sich gedacht, dass man das ändern kann und dafür ein Bullshit-Bingo entworfen. Der Gewinner soll nach einem Bingo direkt ein Bier trinken gehen. Finde ich gut, ich schau mir die PK gleich mal an ...

Hier findet ihr das Bingo.

11:22 Uhr

Bericht: Bayern schließt Martinez-Verkauf aus

Javi Martinez macht derzeit beim FC Bayern eine schwere Zeit durch. Der Spanier ist Bankdrücker und durfte in dieser Saison noch nicht von Beginn an ran. Dadurch entstehen natürlich Spekulationen um einen möglichen Wechsel im Winter. Athletic Club wird gehandelt. Angeblich hätten diese auch schon im Sommer eine Rückholaktion geplant. Laut der tz ist das bei den Bossen des FC Bayern jedoch kein Thema. Rummenigge und Hoeneß schließen einen Abgang von Martinez offenbar kategorisch aus. Laut SportBild-Reporter Christian Falk ist das alles "true", also wisst ihr Bescheid.

11:12 Uhr

Tour of Guangxi: Ackermann übernimmt Führung

Pascal Ackermann hat sich auf der 2. Etappe der Tour of Guangxi in China erneut mit dem 2. Platz begnügen müssen. Der Sprinter verpasste den Sieg im Sprint knapp. Daniel McLay gewann das zweite Teilstück. Durch die Bonus-Sekunden übernahm Ackermann aber die Führung im Gesamtklassement.

11:06 Uhr

Hunt nicht einsatzbereit gegen Bielefeld

Der HSV bereitet sich gerade auf das Auswärtsspiel am Montag gegen Arminia Bielefeld vor. Nicht mit dabei ist Aaron Hunt. Der Kapitän trainiert nur individuell, ein Einsatz am Montag ist ausgeschlossen.

11:02 Uhr

Sexismus-Eklat beim Tennis

Ein Video von einem In-Game-Coaching beim WTA-Turnier in Luxemburg geht gerade viral. In dem beschreibt Misaki Dois Trainer Julia Görges mit den Worten: "Ich weiß, es ist so, als würde man gegen Karlovic mit großen Brüsten spielen." Das Video dazu findet ihr hier.

10:53 Uhr

Gattuso wollte offenbar Ribery

Der ehemalige AC-Milan-Coach Gennaro Gattuso wollte offenbar Franck Ribery vom FC Bayern verpflichten. Das behauptet der ehemalige italienische Profi Massimo Brambati. "In einem Gespräch mit der Klubführung hatte Gattuso sich für den Transfer von drei erfahrenen Spielern starkgemacht, darunter zwei ablösefreie Transfers. Gattuso hat Ribery gefordert", sagte Brambati im Interview mit TMW Radio.

10:42 Uhr

Hütter schließt Dreier-Sturm aus

Die neue Frankfurter Büffelherde bestehend aus Bas Dost, Andre Silva und Goncalo Paciencia wird heute nicht von Anfang an gegen Leverkusen (ab 20.30 Uhr live auf DAZN) auflaufen. Das schloss SGE-Trainer Adi Hütter aus. Dazu bmüsste einer der drei die Position des Zehners einnehmen. Für die drei Stürmer wäre das eine ungewohnte Rolle. "In der jetzigen Konstellation könnte das einzig André, weil er sich auch sehr gut bewegt zwischen den Linien", sagte Hütter.

10:34 Uhr

Ilsö wegen Dopingvergehens gesperrt

Ken Ilsö war von 2011 bis 2013 bei Fortuna Düsseldorf aktiv. Der Däne darf nun aber zwei Jahre nicht mehr gegen den Ball treten. Der Grund ist eine Dopingsperre. Dem Dänen wurde Kokain-Konsum nachgewiesen.

10:24 Uhr

Wenn’s endlich fließt – die Neven Subotic Siftung

Deutscher Meister, Pokalsieger - aber Neven Subotic ist weitaus mehr als der "normale" Fußballer. Werft einen Blick hinter seine Stiftung - und helft dabei, Spenden für die ärmsten Regionen Afrikas zu sammeln. Hier findet ihr alle Infos!

10:19 Uhr

Pep lässt RB-Knipser beobachten

Pep Guardiola und Manchester City sind offenbar an Erling Haland interessiert. Das berichtet der Guardian. Der Stürmer knipste in dieser Saison bereits 18 Mal in elf Spielen für RB Salzburg. Bei der 3:4-Niederlage der Österreicher an der Anfield Road sollen einige City-Scouts auf der Tribüne vor Ort gewesen zu sein, um den 19-Jährigen zu beobachten.

09:54 Uhr

Liveticker-Vorschau

Zur Bundesliga, Ligue 1 und Primera Divison haben wir natürlich auch einen Liveticker heute. Ein paar weitere Spiele begleiten wir in schriftlicher Form zudem noch live.

09:47 Uhr

Tagesvorschau

Nicht nur die Bundesliga läuft heute auf DAZN. Hier eine kleine Programm-Übersicht.

  • Tennis: Die Viertelfinals von gleich drei Turnieren könnt ihr auf der Plattform verfolgen.
  • Ligue 1: PSG muss heute bei OGC Nizza antreten.
  • Primera Division: Kann der Aufsteiger Granada seine sensationelle Form beibehalten? Der Tabellenvierte könnte mit einem Sieg über Osasuna auf Rang zwei in der Tabelle springen.
09:36 Uhr

Bundesliga heute live auf DAZN

Für Kevin Volland und seine Leverkusener geht es heute in der Bundesliga weiter. Die Werkself ist heute Abend bei Eintracht Frankfurt zu Gast. Die Partie könnt Ihr live auf DAZN verfolgen! Jetzt den kostenlosen Probe-Monat abschließen.

09:27 Uhr

Volland: “Dann nehme ich jedes Bierzelt mit”

Kevin Volland kommt aus dem Allgäu und schlug beim TSV 1860 München seine Profilaufbahn ein. Wir haben den Bayer-Stürmer zum Interview getroffen, in dem seine bayerische Prägung durchaus durchkommt. Er kündigte unter anderem an, nach dem Karriere-Ende "jedes Bierzelt in ganz Bayern" mitnehmen zu wollen. Guader Bursch, sag ich dazu und empfehle ihm Barthelmarkt und Gillamoos.

Das ganze Interview findet Ihr übrigens hier.

09:20 Uhr

Renato Sanches: Lille-Sportdirektor bittet um Geduld

So richtig angekommen ist Renato Sanches in Lille noch nicht. Der Portugiese hat sein Leistungsvermögen bei weitem noch nicht abgerufen. Das weiß auch Lilles Sportdirektor Luis Campos, nimmt Sanches aber in Schutz. "Der Spieler hat eine ganz andere Realität erlebt, Lille ist nicht Bayern München. Er wird mit uns wachsen. Ich bin sicher, Renato wird uns viel bringen. Wir geben ihm Zeit zu wachsen", sagte Campos gegenüber RMC.

09:03 Uhr

Chronologie des United-Absturzes

Die miese Transferbilanz von Manchester United ging einher mit einem sportlichen Absturz. Alles begann damals mit dem Abgang von Sir Alex Ferguson im Jahr 2013. Wir haben Euch die Chronologie des Absturzes zusammengefasst. Hier entlang.

09:00 Uhr

Uniteds Woodward: Transfers nicht “effizient”

Wenn wir bei Mata sind, machen wir doch gleich mit seinem Chef weiter. Ed Woodward bezeichnete laut dem Guardian in einem Meeting der Manchester-United-Mitarbeiter die Transfers nicht als "effizient". Dennoch wehrte er sich gegen einige Anschuldigungen: "Es gibt diesen Mythos, das Nicht-Fußball-Menschen hier Fußball-Entscheidungen treffen. Das ist beleidigend für die brillanten Leute, die hier arbeiten", sagte Woodward.

08:55 Uhr

Mata: Gibt keine klassischen Zehner mehr

Der Fußball hat sich gewandelt. Das hat Juan Mata im Interview mit The Athletic festgestellt. Der United-Profi sieht besonders, dass eine Position mittlerweile komplett überholt ist. "In der Vergangenheit gab es immer den klassischen Zehner hinter einem oder zwei Stürmern, je nach Mannschaft. Jetzt, mit verschiedenen Spielsystemen, hat sich diese Position weiterentwickelt", sagte Mata. Damit hat nicht nur er zu kämpfen. Als weiteres Beispiel nannte er Mesut Özil.

08:46 Uhr

Clasico wird verschoben

Jetzt ist es offiziell. Der spanische Verband bestätigte, dass der Clasico zwischen Barca und Real aufgrund der angekündigten Demos in Barcelona verschoben wird. Als Termin wird der 7. Dezember angestrebt. An diesem haben aber beide Liga-Spiele, die dann ebenfalls wieder verschoben werden müssen.

08:38 Uhr

NBA: Doncic und Porzingis zocken auf

Die Saison in der NBA beginnt erst nächste Woche, aktuell läuft noch die Pres-Season. Im Spiel der Dallas Mavericks gegen die Los Angeles Clippers deutete das neue Duo der Mavs, Luka Doncic und Kristaps Prozingis, an, dass es doch ganz gut harmoniert. Hier geht's zum Round-up der Nacht mit dem Spielbericht der Mavs.

08:33 Uhr

Mahomes-Verletzung trübt Chiefs-Sieg

Gibt es den Madden-Fluch wirklich? Patrick Mahomes ist der nächste Titelstar, der sich in der darauffolgenden Saison verletzt. So geschehen gestern beim 30:6-Sieg der Kansas City Chiefs. Hier geht es zum Spielbericht des Thursday Night Games gegen die Denver Broncos.

08:25 Uhr

MLB: Yankees vor dem Aus

Bevor wir auf die Sport-Highlights am heutigen Freitag blicken, gibt es einen kurzen Recap des US-Sports aus der Nacht. In der MLB laufen die Playoffs und die New York Yankees stehen nach verlorenen Spiel 4 gegen die Houston Astros vor dem Aus. Hier geht's zum Spielbericht.

08:22 Uhr

BVB: Ricken kritisiert Nachwuchsspieler

"Wir wollen keine kleinen Prinzen in bunten Fußballschuhen entwickeln", sagt Lars Ricken, Nachwuchskoordinator des BVB, der Welt. Wie er auf so eine Aussage kommt? Er wurde zum deutschen Nachwuchsfußball befragt und sieht die neue Spielergeneration kritisch. "Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass bei einigen jungen Spielern heutzutage die Widerstandsfähigkeit nicht so stark ausgeprägt ist wie früher", erklärte Ricken. Nickendes Zustimmen in der Redaktion.

08:13 Uhr

Coutinho lässt sich Physio einfliegen

Coutinho war in der vergangenen Woche mit der Selecao auf Länderspielreise. Am Dienstag kehrte er zu bayern zurück und ließ sich nach dem kräftezehrenden Trip erstmal behandeln. Aber nicht von irgendjemanden. Coutinho ließ eigens einen Physio, mit dem er schon zu Liverpool-Zeiten zusammenarbeitete, einfliegen. Ruben Pons, bis 2018 im Stab von Jürgen Klopp, kam für einen Tag nach München und reiste dann wieder ab. Greta gefällt sowas nicht.

08:04 Uhr

Zlatan-Rückkehr nach Mailand?

Bei Inter könnte sich nicht nur auf der Seite der Abgänge etwas tun. Laut der Gazzetta dello Sport sind die Lombarden an einer Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic interessiert. Der Schwede könnte als Ersatz für den länger verletzten Alexis Sanchez geholt werden. Ibrakadabra hätte sogar den Vorteil, dass er ablösefrei zu haben wäre. Sein Vertrag bei LA Galaxy läuft nämlich im Dezember aus.

07:56 Uhr

Schalke an Inter-Flop dran?

Dass Schalke auf Stürmersuche ist, ist kein Geheimnis. Einem Bericht von Sportmediaset zufolge sind die Königsblauen deswegen auf Gabriel Barbosa zugegangen. Angeblich verhandelt S04 bereits mit dem Brasilianer. Der Stürmer, den alle Gabigol nennen, gilt bei Inter als großer Transferflop und ist derzeit an Flamengo Rio de Janeiro ausgeliehen. Die Nerazzurri wollen den 23-Jährigen gerne im Winter loswerden. Die Ablöseforderung von offenbar 30 Millionen machen die Verhandlungen aus Schalker Sicht jedoch schwierig.

07:52 Uhr

TGIF

Leute, wir haben es bald geschafft! Die Länderspielpause wird heute beendet. Yeah! Endlich wieder Vereins-Fußball. Yeah! Damit herzlich willkommen zur Freitags-Ausgabe des Tickers. Starten wir in die Vorbereitung auf die Bundesliga, Primera Division, Serie A und, und, und. Ab dafür.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung