Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Leonardo Miotto
Aktualisieren
23:31 Uhr

Ticker-Ende

So Freunde der Sonne, das war es auch schon wieder mit dem heutigen Ticker. Falls Ihr heute Nacht noch wachbleiben wollt oder nicht schlafen könnt, hätte ich was für Euch: Um 3 Uhr steigt das F1-Qualifying (im LIVE-TICKER) zum GP von Japan. Um 7.10 Uhr geht es dann schon mit dem Rennen weiter (natürlich auch im LIVE-TICKER). Bleibt sportlich!

22:55 Uhr

EM-Qualifikation: Italien sicher dabei

Die Squadra Azzurra schlägt Griechenland und sichert sich vorzeitig einen Platz beim Turnier 2020. In Spanien feiert man Sergio Ramos für einen neuen Rekord - doch dann gibt es den späten Schock gegen Norwegen. Hier gibt es alle Ergebnisse des Abends zusammengefasst.

22:43 Uhr

Draisaitl führt Edmonton zum fünften Sieg

Der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der NHL zum fünften Sieg in Folge und dem besten Saisonstart des Altmeisters seit 34 Jahren geführt. Die Kanadier setzten sich am Samstag mit 4:1 bei den New York Rangers durch, Draisaitl bereitete das Siegtor von Connor McDavid (50.) vor und erzielte den dritten und vierten Treffer selbst (54./60.). Es waren bereits die Scorerpunkte neun bis elf für den gebürtigen Kölner, der in der vergangenen Saison mit 50 Toren und 55 Assists in die absolute Elite der Liga vorgestoßen war.

22:42 Uhr

Bayern Basketballer mit drittem Saisonsieg - Crailsheim verpasst Dreierrekord

Der deutsche Meister Bayern München hat sich auch am dritten Spieltag der Basketball-Bundesliga keine Blöße gegeben. Nur 48 Stunden nach der ersten Niederlage in der Euro League schlug der Topfavorit die zuvor ebenfalls noch ungeschlagenen Basketball Löwen Braunschweig vor heimischer Kulisse mit 75:62 (43:29) und behauptete mit dem dritten Sieg die Tabellenführung.

Dahinter bleiben die Crailsheim Merlins nach einem Dreierfeuerwerk das Überraschungsteam der Liga. Der 16. der Vorsaison gewann bei den Telekom Baskets Bonn mit 114:82 (67:40) und ist nun erster Verfolger der Bayern. Bereits vor der Pause war das Team von Trainer Thomas Iisalo 15-mal von der Dreierlinie erfolgreich, am Ende fehlten mit 21 erfolgreichen Distanzwürfen zwei zum Ligarekord der Münchner aus dem Jahr 2015.

22:36 Uhr

Michael van Gerwen gewinnt World Grand Prix

Aus! Michael van Gerwen hat den World Grand Prix in Dublin gewonnen. Zwar macht es Dave Chisnall noch einmal ansatzweise spannend und verkürzt auf 2-4, doch am Ende bringt MvG das Ding nach Hause. Es ist sein fünfter Turniersieg beim World Grand Prix!

22:12 Uhr

World Grand Prix: Ein Satz fehlt MvG

Der große Favorit scheint jetzt nicht mehr aufzuhalten: Van Gerwen holt sich auch den fünften Satz und führt jetzt mit 4-1 gegen den etwas resigniert wirkenden Chizzy.

21:59 Uhr

World Grand Prix: van Gerwen setzt sich ab

Da wurde es richtig laut in der Halle in Dublin: Chisnall legt beim Stand von 0:2 im vierten Satz doch tatsächlich sieben perfekte Darts auf! Doch dann geht der achte daneben, und obwohl er von 0:2 noch auf 2:2 ausgleicht, holt sich MvG mit der Doppel-20 auch diesen Durchgang. Vorentscheidung?

van Gerwen - Chisnall 3-1, 0:0

21:49 Uhr

World Grand Prix: MvG wieder vorn

Ein Finish von 111 und Michael van Gerwen gewinnt den dritten Satz nach 1:2 noch mit 3:2. Damit führt er nach Sätzen mit 2-1 gegen Chisnall.

21:39 Uhr

Ironman: Titelverteidiger Lange ist raus

Der zweimalige Ironman-Weltmeister Patrick Lange hat seinen Traum vom dritten Hawaii-Triumph in Serie früh begraben müssen. Nach einer hervorragenden Schwimmleistung und ordentlichen ersten 60 Kilometern auf dem Rad wurde Lange auf den Fernsehbildern gezeigt, wie er am Straßenrand stand. Weshalb Lange, der 2017 und 2018 triumphiert hatte, aufgeben musste, war zunächst nicht klar.

UPDATE Bei Lange handelt es sich offenbar um Fieber. Nach Angaben seines Managements war dem gebürtigen Hessen bei feuchtheißen Bedingungen schwarz vor Augen geworden. Er stellte sein Rad folgerichtig am Streckenrand ab. "Am Morgen war eigentlich wieder alles gut. Es ist Patrick dann aber plötzlich schwindelig geworden. Wenn man einen Blackout für ein, zwei Sekunden hat, ist das sehr gefährlich", sagte Langes Manager Jan Sibbersen im hr-Fernsehen: "Die Enttäuschung ist sehr groß."

21:34 Uhr

World Grand Prix: Chizzy gleicht aus!

Plötzlich ist hier Pfeffer drin! Einen ausgeglichenen zweiten Satz holt sich Chisnall mit 3:2 dank eines 101er-Finish. Alles wieder offen, die Nervosität ist offenbar weg!

van Gerwen - Chisnall 1-1, 0:0

21:22 Uhr

World Grand Prix: MvG holt ersten Satz

Das ging jetzt schnell. Ein nervöser Chizzy kann nicht mithalten, van Gerwen holt sich den ersten Satz mit 3:0. Fünf Sätze benötigt er zum Sieg, vier fehlen also noch.

van Gerwen - Chisnall 1-0, 0:0

21:18 Uhr

World Grand Prix: van Gerwen legt vor

Mittlerweile hat das Match begonnen. Eine 180 gab Chizzy prompt die Chance zum Break, doch er konnte sie nicht nutzen. Der Titelverteidiger legt vor.

van Gerwen - Chisnall 1:0

20:46 Uhr

Darts live auf DAZN: Gleich geht's los

Um genau 21 Uhr steigt das Finale des World Grand Prix in Dublin. Dominator und Superstar Michael van Gerwen trifft dabei auf Dave "Chizzy" Chisnall - und der hat eine wahre Horrorserie gegen MvG auf dem Konto. Das Endspiel kommt live auf DAZN: Sichere Dir jetzt deinen DAZN-Gratismonat und sehe den World Grand Prix umsonst!

Wir halten Euch hier über das Match natürlich auf dem Laufenden.

20:41 Uhr

German Open: Boll scheitert an Fan Zhendong

Chinas Weltklassespieler Fan Zhendong bleibt für Timo Boll unschlagbar. Der deutsche Rekordeuropameister aus Düsseldorf unterlag der früheren Nummer eins der Weltrangliste am Samstag auch im Viertelfinale der German Open in Bremen mit 1:4 und schied aus. Patrick Franziska (Saarbrücken) hatte zuvor den Einzug ins Halbfinale durch ein 2:4 gegen den Südkoreaner Jeoung Youngsik ebenfalls verpasst.

20:40 Uhr

Football: Braunschweig gewinnt den German Bowl

Rekordchampion New Yorker Lions Braunschweig ist zum zwölften Mal deutscher Football-Meister. Im 41. German Bowl eroberten die Lions am Samstag mit einem 10:7 den Titel nach zwei Jahren von den Schwäbisch Hall Unicorns zurück, die zuvor 50 Spiele in Serie gewonnen hatten.

20:13 Uhr

Hall of Fame: Gründungself der Frauen aufgenommen

Mit einer Feier im Deutschen Fußballmuseum ist am Samstagabend die Gründungself der Frauen in die Hall of Fame in Dortmund aufgenommen worden. Ein halbes Jahr nach der Einweihung durch die Männer nahmen Silvia Neid, Silke Rottenberg, Steffi Jones, Nia Künzer, Renate Lingor, Bettina Wiegmann, Inka Grings und Trainerin Tina Theune ihre Auszeichnungen aus den Händen von DFB-Präsident Fritz Keller entgegen.

20:03 Uhr

Wasserballer lösen EM-Ticket

Die deutschen Wasserballer haben das EM-Ticket gelöst, müssen jedoch bei der Europameisterschaft in Budapest mit schweren Gegnern rechnen. Bei einem Qualifikationsturnier musste sich die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes mit 7:9 (2:5, 1:0, 2:1, 2:3) Georgien geschlagen geben und hat damit den wichtigen Gruppensieg nicht mehr in der eigenen Hand.

Das EM-Ticket hatte sich der WM-Achte in dem Dreierturnier wie erwartet tags zuvor mit einem 18:7 (4:0, 3:2, 5:1, 7:4)-Erfolg gegen die international zweitklassige Auswahl der Schweiz geholt.

19:58 Uhr

Bosnien wahrt Chance auf EM-Quali

So gingen die drei Spiele aus:

Bosnien-Herzegowina gegen Finnland: 4:1

Dänemark gegen Schweiz: 1:0

Faröer gegen Rumänien: 0:3

Yussuf Poulsen von RB Leipzig hat Dänemark in der EM-Qualifikation zu einem enorm wichtigen Sieg geschossen. Der Stürmer traf in der Schlussphase (84.) zum 1:0 (0:0)-Endstand und sorgte dafür, dass sein Team nun die Gruppe D mit zwölf Zählern vor den punktgleichen Iren anführt. Zuvor war Irland in Georgien nur zu einem 0:0 gekommen.

Wie es nun in den jeweiligen Tabellen aussieht, könnt Ihr hier sehen.

19:49 Uhr

Oldenburg gewinnt gegen Ludwigsburg

Die EWE Baskets Oldenburg haben mit 83:78 gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg gewonnen. Oldenburg ist damit nach nach drei Spieltagen ungeschlagen.

19:19 Uhr

THW Kiel mit Kantersieg beim CL-Sieger

Der THW Kiel hat in der Champions League mit einer Handball-Gala den Titelverteidiger entzaubert. Die Mannschaft von Trainer Filip Jicha feierte bei Vardar Skopje einen nie gefährdeten 31:20 (16:4)-Erfolg und verdrängte den zuvor ungeschlagenen mazedonischen Topklub von der Spitze der Gruppe B.

Die Norddeutschen gewannen damit ihr drittes Spiel in Serie, unter anderem hatten sie auch dem zweiten Champions-League-Finalisten Telekom Veszprem (37:31) keine Chance gelassen.

19:15 Uhr

Ironman Hawaii

Im Pazifik geht es schon zur Sache! In diesen Sekunden steigen die ersten Schwimmer aus dem Wasser, 3,8 Kilometer Schwimmen sind absolviert, in etwas mehr als 47 Minuten. Jan Frodeno ist vorn mit dabei, Patrick Lange knapp dahinter, glaube ich. Aber noch ist alles drin. Jetzt kommen 180 Kilometer auf dem Rad.

18:50 Uhr

Halbzeit in der EM-Quali

So steht es zur Halbzeit in der EM-Quali:

  • Bosnien-Herzegowina gegen Finnland - 2:0
  • Dänemark gegen Schweiz - 0:0
  • Faröer Inseln gegen Rumänien - 0:0
18:25 Uhr

Feierabend

So meine Lieben, ich verabschiede mich jetzt in den wohlverdienten Feierabend und wünsche Euch noch ein schönes Wochenende. Auf dass Ihr die klubfußballfreie Zeit gut übersteht. Arrivederci!

18:25 Uhr

Startschuss beim Ironman Hawaii 2019

In diesen Sekunden fällt der Startschuss beim Ironman 2019 auf Hawaii. Topfavoriten auf den Weltmeistertitel sind gleich zwei Deutsch: Patrick Lange und Jan Frodeno. Zudem wollen Andreas Böcherer und Sebastian Kienle auch den Spung auf das Treppchen wagen. Der Zieleinlauf wird zwischen 2 und 3 Uhr in der Nacht (deutscher Zeit) erwartet. Hier ist unsere Vorschau.

18:17 Uhr

Mollema gewinnt Lombardei-Rundfahrt

Der Niederländer Bauke Mollema hat die Lombardei-Rundfahrt gewonnen und damit erstmals bei einem der fünf "Monumente des Radsports" triumphiert. Beim Herbstklassiker gewann der 32-Jährige vom Team Trek-Segafredo souverän vor dem Spanier Alejandro Valverde und feierte nach einem Etappensieg bei der Tour de France 2017 den größten Erfolg seiner Karriere. Emanuel Buchmann belegte mit einem Rückstand von 52 Sekunden als bester Deutscher den 8. Rang.

18:05 Uhr

Löw wollte Gnabry mit zur WM 2014 nehmen

Serge Gnabry wäre 2014 fast Fußball-Weltmeister geworden. "Ich wollte ihn mit zur WM 2014 nehmen, er hat sich leider verletzt", verriet Bundestrainer Joachim Löw vor dem EM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Tallinn gegen Estland. Gnabry, der damals beim FC Arsenal spielte, wäre beim Titelgewinn vor fünf Jahren in Rio 18 Jahre alt gewesen.

17:54 Uhr

Sociedad-Trainer will Lionel Messi nicht trainieren

Real Sociedads Trainer Imanol Alguacil hat erklärt, er würde Lionel Messi nicht trainieren wollen. "Messi zu trainieren, würde mir Kopfschmerzen bereiten, auch wenn wir mehr Spiele gewinnen würden", erklärte er der Marca. "Natürlich ist er ein unglaublicher Spieler, der unglaubliche Dinge machen kann. Aber diese großen Spieler haben die Bodenständigkeit und Normalität nicht. Er würde nicht zu den Werten und unserem Spielstil hier bei Real Sociedad passen", so Imanol.

17:46 Uhr

Irland nur 0:0 in Georgien

Irland hat in der Qualifikation zur EM-Endrunde 2020 einen wichtigen Sieg verpasst. Die Mannschaft von Teammanager Mick McCarthy kam in Georgien nur zu einem 0:0. Nach sechs Spielen hat Irland in der Gruppe D zwölf Punkte, in gut einer Viertelstunde kommt es zum Verfolgerduell zwischen dem Tabellenzweiten Dänemark (5 Spiele/9 Punkte) und dem Dritten Schweiz (4/8).

17:36 Uhr

Löw wieder mit mehr personellen Alternativen

Bundestrainer Joachim Löw hat für das EM-Qualifikationsspiel morgen in Estland wieder mehr Alternativen. "Die personelle Situation hat sich ein bisschen entspannt", sagte Löw vor dem Abschlusstraining am Samstagabend in Tallinn. Im Gegensatz zum Länderspiel gegen Argentinien (2:2) kann Löw wieder mit Marco Reus, Ilkay Gündogan und Timo Werner planen. "Ilkay wird auf jeden Fall spielen", sagte Löw: "Über die Besetzung im Sturm mache ich mir noch ein paar Gedanken." Nach den zahlreichen Absagen stehen dem Bundestrainer drei Torhüter und 16 Feldspieler zur Verfügung.

17:25 Uhr

Deutsche U19 in zweiter EM-Qualirunde

Die deutschen U19-Fußball-Junioren haben vorzeitig die zweite Runde der Qualifikation zur EM im kommenden Jahr in Nordirland erreicht. Das Team von DFB-Trainer Guido Streichsbier gewann auch das zweite Spiel des Mini-Turniers in Schottland gegen Weißrussland 9:2 und ist damit nicht mehr von einem der ersten beiden Plätzen der Gruppe drei zu verdrängen. Zum Auftakt hatte es ein 3:0 gegen Andorra gegeben, am Dienstag ist der Gastgeber der abschließende Gegner.

17:15 Uhr

Neuer äußert sich zu Torwartdebatte

Bei der PK vor dem Spiel gegen Estland hat sich Torhüter Manuel Neuer zur Torwartdiskussion im DFB-Tor geäußert: "Ich hoffe, dass Sie uns gut beobachtet haben. Bei uns war es ein Top-Verhältnis, wie immer", erklärte Neuer und verwies auf die gute Beziehung zwischen den DFB-Torhütern: "Er hat ein gutes Spiel gegen Argentinien gemacht. Bei uns stimmt es einfach in der Mannschaft. Nicht nur bei uns Marc, sondern auch mit Bernd Leno und Kevin Trapp. Es gab kein tiefes Gespräch, sondern wir haben uns ganz normal unterhalten."

17:04 Uhr

DFB-PK vor dem Spiel in Estland

Im Vorfeld der morgigen Partie gegen Estland, stellt sich Bundestrainer Jogi Löw in diesen Momenten der Presse in einer PK, die Ihr live im SPOX-Ticker in Echtzeit verfolgen könnt. Mit von der Partie ist auch Nationaltorhüter Manuel Neuer.

17:00 Uhr

Ranieri offiziell neuer Trainer bei Sampdoria

Claudio Ranieri, Cheftrainer unter dem Leicester City 2016 Meister in der Premier League wurde, hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Bereits gestern haben wir davon berichtet, dass Ranieri kurz davor steht, einen Vertrag bei Sampdoria Genua zu unterschreiben, nun ist es offiziell: Der 67-jährige Italiener bindet sich bis 2021 an den Klub, der momentan auf dem letzten Tabellenplatz steht.

16:51 Uhr

NBA: Die Topverdiener auf jeder Position

Die NBA befindet sich schon in der Preseason. Bald geht die spektakulärste Basketballliga der Welt wieder los. Genau der richtige Zeitpunkt also, um die bestverdienenden Spieler aller Positionen zu ranken. SPOX hat sich die Mühe gemacht und sogar die im Schnitt am besten bezahlten Positionen herausgefunden. Hier jeweils die Topverdiener:

16:38 Uhr

Dwyer wegen Dopingvergehen verurteilt

Der zweimalige Schwimm-Olympiasieger Conor Dwyer ist wegen eines Dopingvergehens verurteilt worden und muss seinen Traum von der Teilnahme an den Sommerspielen 2020 in Tokio begraben. Der 30-Jährige wurde von einem Schiedsgericht für 20 Monate gesperrt. Dwyer hatte sich Testosteron-Pellets in der Hüftregion unter die Haut setzen lassen. 2012 in London und 2016 in Rio hatte er Gold mit der 4x200-m-Freistilstaffel gewonnen.

16:25 Uhr

Atouba hat van Buyten Angst gemacht

Der ehemalige Bundesliga-Verteidiger Daniel van Buyten hat verraten, dass HSV-Teamkollege Thimothee Atouba seine Nerven immer besonders strapazierte: "Atouba hat mir immer Angst gemacht. Du wusstest immer, dass er seine Samba-Tricks und Tänze macht", sagte er dem Hamburger Abendblatt. "Er hat mir aber immer versichert, dass ich mir keine Sorgen machen soll. Und er hatte Recht. Es hat immer geklappt" ergänzte der 41-jährige Belgier.

16:09 Uhr

Petkovic verpasst erneut Finale in Linz

Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic hat es beim WTA-Turnier in Linz erneut nicht ins Finale geschafft. Die 32-Jährige unterlag der amerikanischen Tennishoffnung Cori Gauff 4:6, 4:6 und verpasste wie bereits im Vorjahr das Endspiel des mit 250.000 Euro dotierten Hartplatzturniers.

16:01 Uhr

Kohfeldt macht Werbung für Eggestein

Im Interview mit dem Weser Kurier hat Werder Bremens Chefcoach Florian Kohfeldt für seinen Schützling Maximilian Eggestein geworben, der schon wieder nicht von Jogi Löw ins DFB-Team nominiert wurde. "Wenn man sich detailliert mit den Spielen beschäftigt, dann bringt Maxi nach wie vor sehr gute Leistungen. Auch wenn diese offensichtlichen Highlights durch Tore im Moment nicht da sind. Ich bin deshalb schon der Meinung, dass Maxi weiter zu diesem Kreis der Nationalmannschaft gehört", erklärte der 37-jährige Trainer, der auf eine baldige Nominierung des Mittelfeldmannes hofft.

15:53 Uhr

Didier Deschamps über Nicht-Einsatz von Hernandez

Nach langem, öffentlichem Theater um seine Abstellung und einen möglichen Einsatz für die französische Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Island, saß Bayern Münchens Abwehrspieler Lucas Hernandez am Freitagabend beim 1:0-Sieg in Reykjavik schließlich 90 Minuten lang auf der Bank. Trainer Didier Deschamps erläuterte später, wieso er Hernandez doch nicht aufstellte. Gegenüber Le Parisien erklärte der Welttrainer von 2018: "Bei Lucas Hernandez traf ich die Entscheidung, dass er nicht spielt, nachdem ich alle Informationen, die ich hatte, analysiert habe."

 

15:43 Uhr

Zverev im Finale von Shanghai

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev hat beim ATP-Masters in Shanghai das Finale erreicht. Der 22 Jahre alte Hamburger bezwang den Italiener Matteo Berrettini 6:3, 6:4 und trifft im Endspiel des mit 8.322.885 Dollar dotierten Hartplatzevents auf den Russen Daniil Medvedev.

Dieser war voll des Lobes über seinen nächsten Gegner: "Er hatte schon drei Masters-Turniere gewonnen, als alle anderen in seiner Altersklasse noch weit davon entfernt waren", sagte Medvedev: "Ich habe letztes Jahr und zu Beginn dieses Jahres immer gesagt, dass Sascha der Stärkste in unserer Next-Gen-Gruppe ist, aber mittlerweile haben sich die Vorzeichen ein bisschen geändert, deshalb denke ich, dass ich ihm ein gutes Match liefern kann."

15:30 Uhr

Niederlande-Talent bereut Absage an FC Liverpool

Das einstige niederländische Talent Dani van der Moot hat verraten, dass er im Alter von 15 Jahren ein Angebot des FC Liverpool ablehnte. Mit dieser Entscheidung ist er heute aber unglückglich: "Wenn ich etwas bereue, dann, dass ich Liverpool absagte", meinte er bei Elfvoetbal. Van der Moot spielte damals im Jugendbereich beim niederländischen Erstligisten AZ und wechselte schlussendlich nicht nach England, sondern zur PSV Eindhoven. "Auch andere ausländische Vereine hatten Interesse, aber Liverpool war das konkreteste Angebot. Ich war mit meinen Eltern da und sie zeigten mir, was mich erwarten würde. Das ist eine wundervolle Erinnerung", erklärte er.

15:21 Uhr

Van der Sar lobt De Ligt

Edwin van der Sar hat Matthijs de Ligt mit Cristiano Ronaldo verglichen und behauptet, dass er wegen seiner Mentalität zu den Besten der Welt zu gehört. Dabei bezog sich der Ex-Keeper von Manchester United vor allem auch auf den Wechsel von De Ligt nach Italien. "Er war sein ganzes Leben lang bei Ajax ", sagte Van der Sar ESPN. "Um also mit seiner Freundin und der Familie in eine andere Stadt nach Italien zu ziehen, musste er eine neue Sprache lernen und seine Teamkollegen kennenlernen. Das erfordert Mut". Bei Juve kann sich der 20-Jährige nun noch weiterentwickeln. Das sieht der Sportdirektor von Ajax ähnlich und erklärte: "Seine Mentalität, die von jemandem, der immer versucht, sich zu verbessern, wird ihn zum besten Verteidiger der Welt machen."

15:10 Uhr

Rio Ferdinand vertraut Solskjaer

Rio Ferdinand denkt nicht, dass die Verantwortlichen von Manchester United so naiv sind, um zu glauben, dass Ole Gunnar Solskjaer den Verein über Nacht umkrempeln könnte und ihm deshalb Zeit geben werden. "Ich wäre sehr überrascht, wenn ich aufwachen, eine Zeitung oder eine App öffnen und sehen würde, dass er so schnell gegangen ist", sagte der ehemalige Red Devil gegenüber talkSPORT. Manchester United befindet sich inmitten ihres schlechtesten Saisonstarts seit 30 Jahren. Scheint so, als würde man mit dieser Misere auf der Insel gelassen umgehen...

14:59 Uhr

Miroslav Klose über Robert Lewandowski

Miroslav Klose hat im Interview mit der DPA verraten, welche Stürmer ihn an seine eigene Spielweise erinnern und nannte Bayern-Goalgetter Robert Lewandowski. "Ein anderer, der so ein bisschen ist wie ich, aber zehnmal besser, ist Robert Lewandowski. Der ist komplett, beidfüßig, kopfballstark und kann schießen", erklärte der deutsche Rekordtorschütze. Zum ausführlichen Bericht gelangt Ihr hier.

 

14:49 Uhr

Mourinho nennt besten Spieler der Geschichte

Nicht etwa Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo sind für Trainerlegende Jose Mourinho die größten Spieler aller Zeiten - sondern Ronaldo Nazario. Dies verriet der derzeit vereinslose Coach im Interview mit LiveScore. "Ronaldo, El Fenomeno, Cristiano Ronaldo und Leo Messi hatten lange Karrieren, sie waren in 15 Jahren fast jeden Tag ganz oben", so Mourinho. "Aber wenn man nur über Talent und Fähigkeiten spricht, kommt niemand an Ronaldo Nazario vorbei."

14:37 Uhr

ATP-Masters live: Zverev will ins Finale

In Shanghai will Alexander Zverev heute ins Finale der ATP-Masters vorrücken und dem Russen Daniil Medvedev ins Endspiel folgen. Das Match gegen Matteo Berrettini, das in diesen Augenblicken stattfindet, könnt Ihr im SPOX-Liveticker verfolgen. Aktuell sieht es gut aus für den Deutschen. Er führt im ersten Satz mit 4:2.

14:26 Uhr

Formel 1: FIFA statt Qualifying

Das Qualifying beim Japan-GP in Suzuka wurde ja bereits gestern verschoben. Aus diesem Grund haben die 20 Fahrer den gesamten Samstag frei. Red-Bull-Pilot Max Verstappen und McLaren-Fahrer Carlos Sainz nutzten daher die Gelegenheit und vertrieben sich die Zeit am Vormittag damit FIFA zu zocken. Am späten Abend Ortszeit soll der Supertaifun "Hagibis" übrigens größtenteils vorbeigezogen sein und die Strecke bis zum Morgen wieder befahrbar sein.

14:17 Uhr

Schalker McKennie mit schnellstem US-Hattrick

Der Schalker Bundesligaprofi Weston McKennie hat beim 7:0 der US-Fußballnationalmannschaft gegen Kuba den schnellsten Dreierpack der Verbandsgeschichte erzielt. Der Allrounder, von US-Coach Gregg Berhalter im zentralen Mittelfeld aufgeboten, traf im Audi Field in Washington in der 1., 5. und 13. Minute. Zudem bereitete der 21-Jährige das 3:0 durch Jordan Morris in der neunten Minute vor.

14:08 Uhr

U21: Geiger sagt für EM-Qualifikation ab

Trainer Stefan Kuntz muss im wichtigen zweiten EM-Qualifikationsspiel der U21-Fußballnationalmannschaft am Dienstag (18.00 Uhr im Liveticker) in Zenica gegen Bosnien-Herzegowina auf Dennis Geiger verzichten. Wie der DFB heute mitteilte, tritt der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler die Reise verletzungsbedingt nicht an und bleibt bei seinem Verein TSG Hoffenheim.

13:28 Uhr

Mittagspause

So, da gerade nicht viel ansteht in der Welt des runden Leders und ich Hunger habe, nutze ich die Gelegenheit und mache jetzt Mittag. Nach einer kurzen Pause melde ich mich wieder aus Ismaning zurück. Ehrenwort!

13:23 Uhr

Storck neuer Trainer von Cercle Brügge

Der ehemalige ungarische Fußball-Nationaltrainer Bernd Storck ist neuer Chefcoach des belgischen Fußball-Erstligisten Cercle Brügge. Der ehemalige Bundesliga-Profi des VfL Bochum und von Borussia Dortmund erhält beim Tabellenletzten der ersten Liga einen Vertrag bis zum Saisonende. Das gab das Management von Storck bekannt.

13:17 Uhr

German Open: Franziska verpasst das Halbfinale

Tischtennis-Nationalspieler Patrick Franziska hat bei den German Open den Einzug ins Halbfinale verpasst. Die Nummer 13 der Setzliste unterlag in Bremen dem Südkoreaner Jeoung Youngsik 2:4. Um den Einzug ins Halbfinale spielt am Samstagabend noch Rekordeuropameister Timo Boll gegen den Chinesen Fan Zhendong.

13:01 Uhr

Sporting will Stadion nach CR7 umbenennen

Sporting Lissabon denkt ernsthaft darüber nach, die Heimstätte, in der die Portugiesen ihre Heimspiele austragen in das CR7-Stadion umzubenennen. Die Arena, die aktuell den Namen Estádio José Alvalade XXI trägt, könnte demnach schon in ein paar Jahren den Namen von Klub-Legende Cristiano Ronaldo bekommen. Sogar Vereinsboss Frederico Varands bestätigte gegenüber Tuttosport: "Bekannt zu sein als die Mannschaft, die Cristiano Ronaldo ins Leben gerufen hat, macht uns stolz, denn er ist eines der absoluten Symbole in der Geschichte des Clubs. Unser Stadion nach ihm zu benennen, ist eine Möglichkeit, die wir im Moment tatsächlich in Erwägung ziehen."

12:48 Uhr

Medvedev erster Finalist in Shanghai

Bei den ATP-Masters in Shanghai steht der erste Finalist fest. Beim Halbfinale am Vormittag schlug der Russe Daniil Medvedev den Griechen Stefanos Tsitsipas in zwei Sätzen mit 7:6 und 7:5. In knapp einer Stunde steht dann das zweite Halbfinale auf dem Programm. Dann Kann Sascha Zverev gegen den Weltranglisten 13. Matteo Berrettini ins Finale einziehen, das am morgigen Sonntag um 10.45 Uhr deutscher Zeit beginnt.

12:37 Uhr

IAAF weist OP-Anschuldigungen von sich

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat auf Berichte über umstrittene Operationen zur Senkung des Testosteronwertes bei hyperandrogenen Athletinnen reagiert und sämtliche Verstrickungen in derartige Praktiken von sich gewiesen. "Die IAAF hat niemals einen Athleten gezwungen, sich einer Operation zu unterziehen (...) oder einem Athleten zu einer bestimmten Behandlungsmethode geraten", teilte der Verband am Freitagabend mit.

12:25 Uhr

CR7 nur ein Treffer von 700. Tor entfernt

Beim 3:0-Erfolg über Luxemburg gelang Cristiano Ronaldo mit Portugal gestern sein 699. wettbewerbsübergreifendes Tor. Am Montag gegen die Ukraine könnte der Superstar also zum 700. Mal treffen. Das sehenswerte Tor vom gestrigen Abend, könnt Ihr Euch in den Highlights der Partie ansehen.

12:17 Uhr

Youssoufa Moukoko reagiert auf Interesse von Löw

BVB-Talent Youssoufa Moukoko hat via Instagram auf das Interesse von Bundestrainer Joachim Löw reagiert. In einem Q and A schrieb der 14-Jährige angesprochen auf Löws Aussagen: "Es ist natürlich sehr schön sowas zu hören und es macht einen sehr stolz, aber es ist noch ein langer Weg." Er fügte hinzu: "Alles ist möglich."

12:10 Uhr

Mbappe und Kane angeblich im Gespräch bei Barca

Der FC Barcelona plant offenbar in naher Zukunft eine größere Summe in einen neuen Mittelstürmer zu investieren. Wie die Mundo Deportivo berichtet, sind dabei vier namhafte Stars in der Verlosung. Wunschlösung für die Nachfolge des 32-jährigen Luis Suarez ist dem Bericht zufolge Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain, der angeblich bereit wäre, Frankreich zu verlassen, sofern PSG in der Champions League nicht um den Titel spielen kann. Im Gespäch sollen außerdem Harry Kane von Tottenham, Marcus Rashford von Manchester United und Lautaro Martinez von Inter Mailand sein.

12:01 Uhr

Beckham will Mbappe-Berater werden

David Beckham zielt offenbar darauf, Kylian Mbappe als ersten Klienten für seine neu ins Leben gerufene Beraterfirma an Land zu ziehen. Das berichtet die Daily Mail. Zusammen mit seinem Freund Dave Gardner und seinem ehemaligen PR-Chef Nicola Howson hat der Ex-Star vergangenen Monat die Firma "Footwork Management Ltd" gegründet und will mit Mbappe nun offensichtlich seinen ersten Riesen-Coup rekrutieren. Vielleicht lockt Beckham den Franzosen ja zu seinem neuen Klub Inter Miami CF...

11:49 Uhr

Ex-HSV-Vorstand Kraus fordert mehr Führungspositionen für Frauen

Katja Kraus, ehemaliges Vorstandsmitglied beim Hamburger SV, hat mehr Mitspracherecht für Frauen im Profi-Fußball gefordert. "Wir müssen weiter denken, neu denken. Geteilte Führungspositionen anbieten", sagte die Ex-Nationalspielerin im Interview mit dem Nachrichtenportal t-online.de. Zudem kritisierte sie: "Der Sport lebt von seiner Vielfalt. Die bildet sich in den Entscheidungsgremien allerdings nicht ab. Insbesondere im Fußball ist die Diskrepanz frappierend." Sie könne nicht verstehen, "warum es keinen weiblichen Chefscout oder einen weiblichen Sportvorstand gibt".

11:41 Uhr

Der Sport-Tag im Überblick

Huch, fast schon wieder Mittag. Nachdem jetzt auch die Langschläfer so langsam aus den Federn gekommen sein sollten, werfen wir mal einen Blick auf das, was in der Welt des Sports heute so ansteht.

- Italien gegen Griechenland (20.45 Uhr)

- Norwegen gegen Spanien (20.45 Uhr)

- Dänemark gegen Schweiz (18 Uhr)

  • Tennis (ATP-Masters in Shanghai):

- Tsitsipas gegen Medvedev (6:7, 5:7)

- Berrettini gegen Zverev (14 Uhr)

  • Mehrsport:

- Ironman Hawaii 2019 (18.35 Uhr, ARD-Stream)

- BBL: Bayern München gegen Löwen Braunschweig (20.30 Uhr)

11:32 Uhr

Eriksen denkt wohl an Wechsel zum FCB

Der dänische Superstar Christian Eriksen kann sich nach Informationen von Sport1 einen Transfer zum FC Bayern München vorstellen. Der Spielmacher soll einem Wechsel an die Isar nicht abgeneigt sein und einen möglichen Transfer als "ernsthafte Option" ansehen. Einen Ausführlichen Bericht dazu findet Ihr in unserem FC-Bayern-Sammler.

11:22 Uhr

Wien feiert Superheld Kipchoge

Eine Stunde, 59 Minuten und 40 Sekunden brauchte Eliud Kipchoge heute Vormittag für die 42,195 Kilometer beim Marathon in Wien. Auf Twitter hat der Weltrekordhalter ein Video seines Zieleinlaufs gepostet, welches ich Euch natürlich nicht vorenthalten will. Seht einfach selbst:

11:17 Uhr

Skandalboxer Fury steigt in den Wrestlingring

Der Schwergewichts-Boxer Tyson Fury steigt noch vor dem mit Spannung erwarteten Rückkampf gegen Weltmeister Deontay Wilder in neuer Rolle in den Ring. Der 31-Jährige gibt bei einem WWE-Event in Saudi-Arabien sein Debüt als Wrestler und trifft dort am 31. Oktober auf den 36-jährigen US-Amerikaner Braun Strowman. Der 2,06 Meter große und 117 Kilogramm schwere Brite sagte in Las Vegas: "Davon habe ich schon immer geträumt. Ich bin mein ganzes Leben lang ein Fan der WWE, das ist eine fantastische Chance für mich. Ich fühle mich geehrt."

11:01 Uhr

Köpke lobt "sehr, sehr starken" Nübel

Bundestorwarttrainer Andreas Köpke sieht Alexander Nübel langfristig in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. "Es ist schon sehr, sehr stark, wie er gefühlt aus dem Nichts gekommen ist. Das ging von Null auf Hundert, und er spielt, als ob er schon ewig da spielen würde. Er verliert scheinbar nie die Ruhe", sagte Köpke der Süddeutschen Zeitung. Daher habe er den 23-Jährigen vom Schalke 04 "im Blick", man müsse ja "gewappnet sein". Bundestrainer Joachim Löw lobte Nübel in dieser Woche als "sehr jungen Torhüter, der mittlerweile einen sehr guten Eindruck macht".

10:49 Uhr

Kipchoge läuft ersten Marathon unter zwei Stunden

Weltrekordler Eliud Kipchoge hat als erster Mensch die Marathon-Distanz in weniger als zwei Stunden zurückgelegt. Der 34-jährige Kenianer benötigte am Vormittag in Wien für die klassischen 42,195 Kilometer 1:59:40 Stunden und brachte die Rekordjagd unter "Laborbedingungen" zum perfekten Abschluss. Einen offiziellen Weltrekord hat Kipchoge allerdings nicht aufgestellt. Seine insgesamt 41 Tempomacher wurden regelmäßig ausgetauscht, dies entspricht nicht den Regeln des Leichtathletik-Weltverbandes. Bei den Wendepunkten entlang der 9,6 km langen Rundstrecke wurden zudem kleine Steilkurven eingebaut, um den Zeitverlust zu minimieren. Ein Elektroauto mit programmierter Geschwindigkeit gab das Tempo vor und spendete leichten Windschatten.

10:41 Uhr

31 Festnahmen vor EM-Qualispiel in Prag

Die Polizei in Prag hat vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen der tschechischen Fußball-Nationalmannschaft und dem WM-Vierten England (2:1) am gestrigen Freitag nach Zusammenstößen in der Innenstadt insgesamt 31 Fußballfans festgenommen, darunter 14 Ausländer. Dies teilte die Polizei via Twitter mit. Verletzungen wurden nicht gemeldet.

10:31 Uhr

Thiago schließt Karriereende beim FCB nicht aus

Im vereinseigenen Magazin "51" veröffentlichte der FC Bayern München ein Interview mit Mittelfeldstar Thiago und hakte nach, ob es denkbar wäre, dass der Spanier für immer in der Landeshauptstadt bleiben könnte. "Das ist eine Entscheidung, die beide Seiten treffen müssen. Ich fühle mich super, meine Familie ist sehr glücklich. München ist eine ungemein lebenswerte Stadt. Warum nicht?", erklärte Thiago. Dass sich der Katalane, der 2013 vom FC Barcelona kam, mit dem FC Bayern voll und ganz identifiziert, ist kein Geheimnis. "Ich sage immer: Der FC Bayern ist wie ein großes Haus, bei dem alle unter einem Dach eng zusammenleben", so der 28-jährige Spielmacher.

10:30 Uhr

Guten Morgen!

Guten Morgen liebe Freunde des runden Leders. Ich weiß, es ist hart an einem Samstagmorgen aufzuwachen und feststellen zu müssen, dass die Bundesliga pausiert. Trotzdem kann ich Euch beruhigen, denn hier bei Rund um den Ball versorgen wir Euch natürlich auch in der Länderspielpause mit den wichtigsten News und Gerüchten aus der Welt des Sports. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung