Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX
Aktualisieren
23:08 Uhr

Schlusspfiff

Und das soll es für heute auch schon gewesen sein. Wir sagen Servus aus der Redaktion und freuen uns, wenn Ihr morgen früh wieder am Start seid und keine News und kein Gerücht im RUDB-Ticker verpasst.

23:05 Uhr

Serie A: Milan verliert gegen Torino

Der AC Mailand hat nach der Derby-Pleite gegen Inter Mailand am vergangenen Samstag den nächsten Rückschlag einstecken müssen. Beim FC Torino verloren die Rossoneri trotz 1:0-Führung noch mit 1:2. Bei den Hausherren schnürte Andrea Belotti einen Doppelpack, Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma sah beim 1:1 nicht gut aus. In der Schlussphase vergaben beide Mannschaften zahlreiche Großchancen auf fast schon tölpelhafte Weise. Ihr könnt euch daher auf die Highlights später auf unserer Seite freuen.

21:35 Uhr

Hoeneß über Bayern-Dominanz und Investoren

Außerdem sprach Hoeneß im Podcast über ...

... Bayerns Dominanz in der Bundesliga: "Das Problem ist: Wenn wir gewinnen, sagen alle, dass es für die Liga nicht gut ist. Aber wenn wir verlieren, fordern alle die Entlassung der Verantwortlichen. Da gewinne ich lieber die Bundesliga."

... finanzstarke Klubs wie ManCity oder PSG: "Das würden unsere Fans und Mitglieder nie akzeptieren. Wir können nur 30 Prozent unserer Anteile verkaufen, alles darüber hinaus braucht eine Abstimmung der Mitglieder und 75 Prozent Zustimmung. Ich glaube nicht, dass das jemals passieren wird. Unsere Fans wollen einen Fußballklub als Familie, ohne Schulden und Oligarchen oder Länder als Sponsoren. Ich sage nicht, dass es nicht in Ordnung ist. Aber wir schlagen einen anderen Weg ein."

... die Zeit nach seinem Abschied: "Am 15. November wird der neue Präsident gewählt werden. Wenn ich am 16. dann mit meiner Frau frühstücke, wird es das erste Mal sein, dass ich keinen Plan habe. Ich bin selbst neugierig darauf, wie ich damit umgehen werde."

21:23 Uhr

Hoeneß: Sane im Winter wohl nochmal Thema

Uli Hoeneß hat dem Planet Futbol Podcast von Sports Illustrated ein Interview gegeben und sich darin unter anderem auch zum gescheiterten Transfer von Leroy Sane im Sommer geäußert. Dass der Angreifer von Manchester City nach seiner im August erlittenen Kreuzbandverletzung im Winter noch einmal Thema beim FC Bayern werden könnte, schloss der scheidende Präsident nicht aus. "Wir müssen abwarten, wie sich seine Genesung gestaltet. Im Januar oder Februar werden sich die neuen Entscheidungsträger zusammensetzen und sich Gedanken machen", sagte Hoeneß.

21:10 Uhr

HBL: Hannover nach Sieg im Topspiel weiter ohne Punktverlust

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt nach dem Sieg gegen den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt im Spitzenspiel der Handball-Bundesliga das Team der Stunde und als einzige Mannschaft in dieser Saison ohne Punktverlust. Vor 6023 Zuschauern gewannen die Recken mit 23:22 (11:11) und führen die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung auf die Rhein-Neckar Löwen (26:31 in Melsungen) und den SC DHfK Leipzig (35:22 gegen den Bergischen HC) an.

18:42 Uhr

Mainzer Aaron Martin fällt aus

Bundesligist FSV Mainz 05 muss vorläufig auf Linksverteidiger Aaron Martin verzichten. Der 22-Jährige zog sich im Training einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu und steht laut Klubangaben für die kommenden beiden Partien gegen den VfL Wolfsburg und beim SC Paderborn nicht zur Verfügung.

18:33 Uhr

IAAF wird zu World Athletics

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF heißt künftig "World Athletics". Das beschloss der IAAF-Kongress am Donnerstag in Doha. In Kraft treten soll die Änderung nach der am Freitag beginnenden WM, die bis zum 6. Oktober dauert. Gleichzeitig soll auch ein neues Logo eingeführt werden. Der wiedergewählte Verbandspräsident Sebastian Coe erklärte, die Veränderung sei notwendig, um den Sport attraktiver für die jüngere Generation zu machen. Zudem erhofft sich der Verband offenbar, mit dem neuen Namen die zahlreichen Skandale der Vergangenheit in den Hintergrund rücken zu können.

18:33 Uhr

Achtelfinal-Aus für Rückkehrer Murray

Der zweimalige Olympiasieger Andy Murray hat auf seiner Comeback-Tour eine Niederlage hinnehmen müssen. Im Achtelfinale des ATP-Turniers im chinesischen Zhuhai unterlag der nach einer Hüft-OP monatelang ausgefallene Schotte dem an Nummer sieben gesetzten Australier Alex de Minaur mit 6:4, 2:6, 4:6. Zuvor hatte Murray mit einem Erfolg gegen den US-Amerikaner Tennys Sandgren seinen ersten ATP-Sieg seit 266 Tagen gefeiert, die Erwartungshaltung aber gedämpft. Es sei "ein bisschen naiv und dumm", zu denken, er könne wieder an die Spitze der Weltrangliste zurückkehren, sagte der 32-Jährige der Nachrichtenagentur AFP. Im Januar hatte sich Murray eine künstliche Hüfte einsetzen lassen.

18:14 Uhr

S04 will offenbar Europa-League-Endspiel

Der FC Schalke 04 hat in Absprache mit der Stadt Gelsenkirchen sein Interesse an der Ausrichtung eines Europa-League-Endspiels in den Jahren 2022, 2023 oder 2024 bei der UEFA hinterlegt. Einen entsprechenden Bericht der Funke Mediengruppe bestätigte der Klub dem Sport-Informations-Dienst (SID). Eine offizielle Bewerbung der Schalker gab es noch nicht, da die UEFA die Vergabe der Finalspielstätten ab dem Jahr 2022 noch nicht offiziell ausgeschrieben hat.

17:28 Uhr

Anzeige gegen DFB-Vize Rainer Koch

Am Freitag soll der neue DFB-Präsident Fritz Keller gewählt werden, doch den nahenden Bundestag überschattet eine Anzeige gegen den Vizepräsidenten Rainer Koch, die bei der DFB-Ethikkommission eingegangen ist. Im Vorfeld des DFB-Bundesjugendtags 2016 soll Koch unlauteren Druck ausgeübt haben, heißt es. "Die Anzeige ging vor zwei Tagen ein. Wir werden sie nun prüfen und den Sachverhalt genau betrachten. Es stellt sich zunächst die Frage, ob wir zuständig sind oder nicht. Dann muss Herr Koch befragt werden", sagte der Kommissionsvorsitzende Nikolaus Schneider dem SID: "Wir gehen wie immer gewissenhaft und sorgfältig vor. Das Ganze ist noch kein Verfahren."

17:06 Uhr

Vier Spiele Sperre für Viktoria Kölns Willers

Das Sportgericht des DFB hat Tobias Willers vom Drittligisten Viktoria Köln für vier Spiele gesperrt. In der Partie gegen Eintracht Braunschweig (0:0) hatte der 32-Jährige am vergangenen Samstag seinen Gegenspieler Kevin Goden absichtlich mit dem angewinkelten rechten Ellenbogen im Gesicht getroffen. Die Szene abseits des Spielgeschehens war von Schiedsrichter Wolfgang Haslberger nicht bemerkt worden.

16:45 Uhr

Bolts Lauf für die Ewigkeit

Morgen beginnt die Leichtathletik-WM 2019 in Doha. Anlass für uns, auf Berlin 2009 zurückzuschauen: Vor genau zehn Jahren lief Usain Bolt auf dem blauen Untergrund seinen unfassbaren Weltrekord: 9,58 Sekunden für die Ewigkeit.

16:36 Uhr

Kanuslalom-WM: Tasiadis scheitert und muss um Tokio bangen

Sideris Tasiadis ist bei den Weltmeisterschaften der Slalom-Kanuten völlig überraschend in der Qualifikation gescheitert und hat nun ganz schlechte Karten im Kampf um ein Olympia-Ticket für Tokio 2020. Der Augsburger, der bei den Sommerspielen 2012 in London Silber im Einer-Canadier geholt hatte, verpasste im spanischen La Seu d'Urgell gleich zwei Chancen auf den Halbfinaleinzug. Tasiadis fuhr im ersten Qualifikationsrennen laut Kampfrichterentscheidung an einem Tor vorbei und musste im zweiten Lauf um eines von zehn verbliebenen Tickets kämpfen. Doch der 29-Jährige, im Vorjahr noch WM-Dritter, berührte eine Stange und landete nur auf Platz 16.

16:25 Uhr

Löw: DFB-Akademie als Trainingsstätte

Bundestrainer Joachim Löw möchte die neue DFB-Akademie mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Rahmen von Länderspiel-Lehrgängen als Trainingsstätte nutzen. "Es ist gut vorstellbar und sogar erstrebenswert, dass wir hier trainieren und schlafen, gerade vor Auswärtsspielen", sagte Löw am Donnerstag bei der Grundsteinlegung der neuen Verbandszentrale in Frankfurt. Vor Heimspielen soll der Treffpunkt wie bisher im jeweiligen Spielort oder in dessen Nähe liegen.

16:14 Uhr

Moratas Platzverweis: Einspruch von Atletico?

Atletico Madrid plant einen Einspruch gegen die Sperre von Angreifer Alvaro Morata. Das berichtet die Marca. Damit soll erreicht werden, dass der Stürmer im Nachbarschaftsduell mit seinem Ex-Klub Real Madrid am Samstag auflaufen kann. Morata flog am Mittwoch beim Gastspiel auf Mallorca (2:0) acht Minuten nach seiner Einwechslung mit Gelb-Rot vom Platz und wäre somit für das Madrid-Derby am Samstag gesperrt.

15:55 Uhr

Ticker-Übergabe

Das war's dann auch schon wieder von meiner Seite. Die Kollegen aus der Spätschicht führen Euch durch den Abend. Bleibt sportlich!

15:44 Uhr

BVB-PK: Zorc mit deutlicher Ansage

Vorhin waren die Aussagen von Michael Zorc und Lucien Favre schon Thema. Jetzt gibt es das Ganze auch im Video.

15:37 Uhr

David Silva hat seine Zukunft noch nicht entschieden

David Silva hat nach Informationen von SPOX und Goal noch nicht entschieden, wie seine Karriere noch dem Vertragsende bei den Skyblues am Ende dieser Saison weitergehen soll.

Bei Silvas Berater sind bereits mehrere Angebote für den Mittelfeldspieler eingegangen. Interesse zeigt dabei neben Vereinen aus Japan und Katar auch MLS-Neuling Inter Miami. Bereits im Juni hatte Silva angekündigt, Manchester City 2020 nach zehn Jahren zu verlassen.

15:25 Uhr

Rose: "Wollen stabiler werden"

Seit dieser Saison steht Marco Rose an der Linie von Borussia Mönchengladbach. Mit seinen Leistungen bislang ist er zufrieden, sieht er aber auch noch Luft für Verbesserungen: "Wir arbeiten daran und wollen stabiler werden." Mit den gesammelten zehn Punkten aus fünf Spielen sei man zwar "nicht ganz oben dabei", aber "möglicherweise reden wir in zwei Jahren über eine andere Phase. Man sollte nicht soviel hineininterpretieren."

15:15 Uhr

Glasner warnt vor Mainz

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner hat vor dem Auswärtsspiel am Samstag vor dem Tabellenvorletzten FSV Mainz 05 gewarnt: "Mainz hat in dieser Saison bessere Leistungen gezeigt, als es der Tabellenstand widerspiegelt." Er erklärt: "Von ihrer Spielanlage her war ich beim Spiel auf Schalke zuletzt sehr beeindruckt. Von daher erwarte ich wie jede Woche eine Mannschaft, die uns das Leben schwermachen will."

Die Mainzer haben bislang vier der fünf Spiele verloren, Wolfsburg ist noch ungeschlagen.

15:00 Uhr

Griezmann Teil 2

Die Rojiblancos hatte sich zuvor beim Verband beschwert, weil sich Barca und Griezmann ihrem Verständnis bereits im Frühjahr geeinigt hatten, als die festgeschriebene Ablöse für den Franzosen noch 200 Millionen Euro betrug. Vollzogen wurde der Transfer dann allerdings erst am 12. Juli als die Summe per Klausel auf 120 Millionen Euro reduziert worden war.

Atletico pochte darauf, dass Barca die Differenz zu den 200 Millionen Euro nachzahlen sollte. Atleti hat nun zehn Tage Zeit, gegen dieses Urteil vorzugehen. Passiert dies nicht, ist das Transfertheater um den Starstürmer endgültig beendet.

14:58 Uhr

Griezmann-Transfer: Barca muss 300 Euro Strafe zahlen

Der FC Barcelona ist vom spanischen Verband RFEF für ein minderschweres Vergehen im Rahmen des Transfers von Weltmeister Antoine Griezmann zu einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro verurteilt worden. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung des RFEF vom Donnerstag hervor.

14:53 Uhr

Sonntag: Eisbären vs. Blackhawks auf SPOX

Die Eisbären Berlin spielen am Sonntag gegen die Chicago Blackhawks. Dazu gibt es einen kostenlosen Livestream von SPOX!

Alle weiteren Infos zum Spiel findet Ihr hier.

14:30 Uhr

Werder-Lazarett leert sich

Florian Kohfeldt muss gegen den BVB "nur" noch auf sieben Leistungsträger verzichten.

"Wir werden uns in Dortmund mit allen Mitteln dagegen wehren, dass unsere Saison in eine falsche Richtung läuft. Und unsere Mittel werden mehr", sagte der Coach der Norddeutschen, der beim BVB ungeachtet der schwierigen Ausgangslage eine positive Herangehensweise seiner Mannschaft erwartet. "Ich sehe uns in Dortmund auf keinen Fall chancenlos."

14:10 Uhr

Ranking - Die besten Duos

Die Zeiten der Big Three scheinen vorbei, stattdessen setzen nun wieder mehr Teams auf ein Superstar-Tandem. SPOX rankt darum vor der Saison die besten Duos der Liga.

14:02 Uhr

Augsburg: Richter-Einsatz gegen Leverkusen fraglich

Der FC Augsburg bangt vor dem Bundesligaspiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen um den Einsatz von Marco Richter. Es werde "eng", sagte Trainer Martin Schmidt am Donnerstag. Richter plagen muskuläre Probleme im Oberschenkel.

Definitiv ausfallen werden die verletzten Marek Suchy und Carlos Gruezo. Auch ein Einsatz des Abwehrchefs Jeffrey Gouweleeuw, der das Training wieder aufgenommen hat, kommt zu früh. Dafür steht Kapitän Daniel Baier nach einer Wadenverletzung wieder zur Verfügung.

13:42 Uhr

Zorc: Reus bleibt Kapitän

Michael Zorc angefressen über die Diskussionen um Marco Reus:

"Lieber Herr Kraft (Reporter der BILD, Anm. der Red.), Ihre nassforsche Art mag ja herausfordernd sein, aber Sie müssen jetzt auch Ihre Berichterstattung im Nachhinein nicht legitimieren. Wir haben da eine ganz klare Kante. Marco ist unser Kapitän und bleibt unser Kapitän. Wir haben eine gesunde Hierarchie mit ihm Lukasz Piszczek, Axel Witsel und natürlich Mats Hummels. Es gibt überhaupt keinen Grund, daran etwas zu ändern. Da können Sie noch so viel schreiben, wie Sie möchten. Wir haben da eine ganz klare Position."

13:40 Uhr

Zorc über Mentalität

Michael Zorc

... über Mentalität: "Mentalität muss für viel herhalten. Wird meistens immer genommen wenn es nicht läuft. Wir haben weder ein Mentalitäts-noch ein Qualitätsproblem. Ich sehe uns nicht auf einem Abstiegsplatz. Ich habe persönlich kritisiert, dass wir es nach dem 1:0 in Frankfurt versäumt haben, das Spiel frühzeitig für uns zu entscheiden. Grundsätzlich sehe ich uns nicht so schlecht aufgestellt. Ich weiß nicht, wo Sie die ganz großen Probleme bei uns sehen."

... Fortschritte der Mannschaft: "Ich denke, dass wir sehr früh in der Saison sehe. Wenn ich mir die Berichterstattung gerade in dieser Woche anschaue, habe ich das Gefühl wir sind am Ende der Saison und haben sämtliche Ziele verfehlt und eine Scheiß-Saison gespielt. Ihre ganze Stoßrichtung kann ich nicht teilen und auch nicht nachvollziehen. Wir wissen, dass wir auswärts noch zulegen können. Es gibt immer eine Unzufriedenheit, wenn wir nicht gewinnen. Ich habe gesagt, dass es die Herausforderung ist in den nächsten Wochen zu zeigen, dass wir auch auswärts so auftreten, wie wir es in weiten Teilen der letzten Saison gezeigt haben. Die nächste Aufgabe ist Werder Bremen und das Spiel müssen wir gewinnen."

Favre über...

... die Mentalitätsfrage: "Es ist einfach zu sagen, dass es an der Mentalität liegt. In Frankfurt hat Dortmund seit sechs Jahren nicht mehr gewonnen. Wir waren nahe am Sieg dran. Wir haben sehr, sehr gut gespielt. Wir können das besser machen, wir haben leider nur zwei Tore gemacht. Man kann sich natürlich aufregen, dass wir zwei Punkte abgegeben haben. Wir müssen jetzt nach vorne schauen. Die Interpretation von Mentalität ist schwer zu definieren. Es wäre zu lang zu erklären. Wir müssen uns auf jedes Spiel konzentrieren und aufhören zu diskutieren."

 

13:32 Uhr

Favre: Hummels-Entscheidung morgen

Auf der BVB-PK hat sich Lucien Favre über die Personalsituation geäußert: "Nico Schulz wird sicherlich ausfallen. Bei Mats Hummels wird es sich morgen entscheiden."

13:21 Uhr

13.30 Uhr: Bayern-PK

In wenigen Minuten spricht Bayern-Trainer Niko Kovac vor dem Spiel in Paderborn zur Presse. Ihr könnt hier dabei sein.

13:12 Uhr

Mainz bangt um Einsatz von Kapitän Latza

Trainer Sandro Schwarz von FSV Mainz 05 bangt vor dem Punktspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg um seinen Kapitän Danny Latza. Den Mittelfeldspieler plagen Adduktorenprobleme. Aufgrund der gleichen Blessur ist auch der Einsatz von Außenverteidiger Aaron Martin fraglich.

13:02 Uhr

Wegen Harit: Nagelsmann lobt Wagner

Nach Einschätzung von Julian Nagelsmann hat Schalkes Trainer David Wagner großen Anteil an der positiven Entwicklung von Offensivspieler Amine Harit. "Ich finde, es ist ein herausragendes Indiz für die Klasse des Trainers David Wagner", sagte der Chefcoach von RB Leipzig vor der Partie gegen Schalke 04 am Samstag.

Harit gelte als "schwieriger Spieler", als "Enfant terrible", sagte Nagelsmann. "Das ist aber ein sehr, sehr guter Bundesliga-Spieler, den David wieder in die Spur gebracht hat", meinte der RB-Coach.

12:54 Uhr

Italien will im Kampf gegen Rassismus auf Technologie setzen

Im Kampf gegen den Rassismus im Fußball will Italien in den Stadien stärker auf Technologie setzen. "Wir müssen den Mut haben, auch unpopuläre Maßnahmen zu ergreifen", sagte der neue italienische Sportminister Vincenzo Spadafora.

Mit seinen Aussagen bezog er sich laut Medienberichten auf Videoüberwachungssysteme, mit denen die Gesichter der Besucher vor dem Stadioneintritt aufgenommen werden. Fans, die rassistisch auffällig werden, sollen so sofort erkannt werden.

12:45 Uhr

Ex-Schalke-Trainer Breitenreiter vermisst Identifikationsfiguren

In der Saison 2015/16 war Andre Breitenreiter Trainer beim FC Schalke. In einer Kolumne im kicker verriet er nun, dass ihm bei den Knappen die Identifikationsfiguren fehlen würden: "Die Wucht und Macht dieses Vereins werden sich niemals ändern, weil die Fans zu Schalke stehen. Ich glaube allerdings, dass sie Identifikationsfiguren vermissen, und finde es schade, dass es nicht gelungen ist, sie zu halten oder Talente langfristig zu binden."

Mehr News rund um S04 gibt es hier.

12:32 Uhr

Kahn: "Gibt kleinere Herausforderungen"

Ab dem kommenden Jahr wird Oliver Kahn dem Vorstand des FC Bayern München angehören. Wenn der Vertrag von Karl-Heinz Rummenigge am 31. Dezember 2021 dann ausläuft, wird Kahn dessen Amt als Vorstandsvorsitzender übernehmen.

"Klar ist sicher: Es gibt kleinere Herausforderungen im Leben. Aber ich war auch immer ein Mensch, der diese bewusst gesucht hat", sagte der 50-Jährige nun im Interview mit den Badischen Neuesten Nachrichten.

12:25 Uhr

Stadien der Zukunft: Mailands neuer Fußball-Dom

Sie werden größer, umfassender und hübscher: Überall auf der Welt wird an Stadien gebaut oder umgebaut. SPOX zeigt eine Auswahl der größten und interessantesten Projekte.

12:17 Uhr

TSG weiter ohne Kramaric

Die TSG Hoffenheim muss weiter ohne Andre Kramaric auskommen. Wie Trainer Alfred Schreuder betonte, gehe es Kramaric gut, die Zwangspause könne sich aber noch bis zu den kommenden Länderspielen ziehen.

12:04 Uhr

Hummels fehlt bei BVB-Training

Mats Hummels hat beim heutigen Training des BVB gefehlt. Der Verteidiger musste beim Auswärtsspiel in Frankfurt aufgrund von Rückenschmerzen ausgewechselt werden. Sein Einsatz am Samstag gegen Bremen ist fraglich. Mal sehen was Lucien Favre dazu um 13.30 Uhr auf der PK sagen wird, die Ihr hier bei RudB verfolgen könnt.

11:55 Uhr

Luca Toni überzeugte Ribery vom Florenz-Wechsel

Luca Toni hat Franck Ribery, seinem ehemaligen Mitspieler beim FC Bayern, zu dessen Transfer zum italienischen Erstligisten AC Florenz geraten.

"Ich habe mit ihm telefoniert und über einen Messenger geschrieben. Ich habe ihm gesagt, dass Florenz eine sehr schöne Stadt ist, die Mannschaft viele und leidenschaftliche Fans hat", sagte der Italiener im Interview mit Sport1.

11:45 Uhr

Weitere Ausfälle bei RBL

Außerdem ist die Personalposition bei RB Leipzig: Tyler Adams, Hannes Wolf und Kevin Kampl fallen weiterhin aus. Für Patrik Schick kommt ein Einsatz zu früh und Konrad Laimer fehlt gesperrt.

11:36 Uhr

Halstenberg wohl noch nicht für Schalke fit

Julian Nagelsmann hat eine Rückkehr von Marcel Halstenberg fürs Spiel gegen Schalke in Frage gestellt. Der Nationalspieler habe individuell trainiert, von daher wisse Nagelsmann noch nicht, ob ein Einsatz "medizinisch und sportlich schon sinnvoll" sei. Ihn könnten Marcelo Saracchi oder Lukas Klostermann ersetzen.

11:20 Uhr

F1: Grid-Strafe für Honda-Teams

Am Sonntag steht das nächste Rennen im F1-Kalender auf dem Programm: Der GP von Russland. Alle Honda-Kunden, also Red Bull und Toro Rosso, müssen ein neues Motoren-Teil einsetzen und somit eine Strafe in Kauf nehmen.

11:09 Uhr

Mainz bindet Talent

Merveille Papela hat beim FSV Mainz 05 einen Profivertrag bis 2023 unterschrieben. Der 18-jährige Mittelfeldspieler und gebürtige Mainzer hat von der U15 bis zur U18 alle Jugendnationalmmanschaften des DFB durchlaufen.

11:03 Uhr

Barca will Fatis Teilnahme an der U17-WM verhindern

Der FC Barcelona möchte offenbar verhindern, dass Top-Talent Ansu Fati mit Spaniens Auswahl an der U17-Weltmeisterschaft in Brasilien teilnimmt. Das berichtet die Marca.

Barcelona will demnach im Clasico gegen Real Madrid am 26. Oktober nicht auf den jungen Angreifer verzichten. An jenem Tag startet aber eben auch die Junioren-WM.

10:50 Uhr

Typisch Zlatan: Bogenlampe Deluxe im Training

Gute drei bis vier Meter hinter der Grundlinie schlenzt Zlatan den Ball beeindruckend ins Tor und feiert sich selbst.

10:39 Uhr

Nicaragua-Kapitän bestreitet Teilnahme an Weltfußballer-Wahl

Juan Barrera, Kapitän der Nationalmannschaft Nicaraguas, hat sein Teilnahme an der Wahl zum Weltfußballer bestritten. Und dies, obwohl sein Name in den offiziellen Votinglisten der FIFA auftaucht. "Ich habe nicht bei #TheBest2019 abgestimmt. Jegliche Informationen über meine Stimmen sind falsch, danke", erklärte der Angreifer auf seinem offiziellen Twitter-Account.

Die FIFA gibt nach dem offiziellen Ergebnis seit einigen Jahren eine Liste heraus, aus der hervorgeht, wer genau für wen gestimmt hat. Barrera hat demnach Lionel Messi (Barcelona), Liverpool-Star Sadio Mane und Cristiano Ronaldo von Juventus gewählt.

10:30 Uhr

Demme soll "ein bisschen fauler werden"

Diego Demme von RB Leipzig hat im kicker erklärt, warum er sein Team im Titelkampf gut aufgestellt sieht: "Wir müssen uns vor nichts und niemandem verstecken." Er selbst solle laut Nagelsmann "ein bisschen fauler werden" und besser die Position halten. "Es ist ganz schön schwierig, weniger zu laufen, weil das jahrelang mein Spiel war. Wenn ich allein auf der Sechs bin, weiche ich anders als früher nicht mehr auf die außen aus, halte wie gefordert die Stellung im Zentrum", erklärte er.

10:19 Uhr

Vinicius erklärt die Tränen nach seinem Tor gegen Osasuna

Vinicius Junior von Real Madrid hat nach dem Schlusspfiff des LaLiga-Spiels gegen Osasuna (2:0) erklärt, warum er nach seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 von den Tränen übermannt wurde. "Ich habe geweint, weil ich nach meiner Verletzung eine schwere Zeit durchgemacht habe. Ich habe lange gebraucht, um wieder so zu spielen wie früher. Ich war nicht mehr so glücklich wie noch in der vergangenen Saison", sagte er gemäß Real Total.

10:05 Uhr

Bericht: Eriksen nicht an Winter-Transfer interessiert

Der Vertrag von Christian Eriksen läuft im kommenden Sommer aus. Sollte er nicht verlängern, wäre für die Spurs im Winter die letzte Möglichkeit, um noch eine Ablöse zu kassieren. Darauf hat Eriksen laut der Daily Mail aber keine Lust drauf. So will der Däne seinen Vertrag erfüllen, um dann ein ordentliches Handgeld zu erhalten.

Wohin könnte Eriksen wechseln?

09:55 Uhr

Liverpool in nächster Runde gegen Arsenal

In der nächsten Runde des Carabao Cups muss Liverpool gegen Arsenal ran. Das ergab die Auslosung. Außerdem stehen unter anderem diese Spiele an:

  • Manchester United vs. FC Chelsea
  • Manchester City vs. FC Southampton
09:46 Uhr

Carabao Cup: Liverpool eine Runde weiter

Jürgen Klopp ist mit dem FC Liverpool erwartungsgemäß ins Achtelfinale des englischen Ligapokals eingezogen. Der frisch gekürte Welttrainer des Jahres vertraute beim 2:0 (1:0) beim Drittligisten Milton Keynes Dons zahlreichen Reservisten.

Hier geht es zu den Highlights.

09:36 Uhr

Bericht: Manchester United ist scharf auf Dembele

Manchester United hat offenbar seine Fühler nach Ousmane Dembele vom FC Barcelona ausgestreckt. Laut The Independent möchten die Red Devils den Franzosen gerne im Winter verpflichten. Nach dem Wechsel von Romelu Lukaku und der Leihe von Alexis Sanchez zu Inter Mailand sucht United noch dringend nach Alternativen für die Offensive, während Dembele längst nicht unumstritten ist in Barcelona. Sein Vertrag in Barcelona läuft noch bis 2022.

09:30 Uhr

Trimmel: Trainer Fischer "passt perfekt" zu Union

Union-Kapitän Christopher Trimmel hat sich positiv über Trainer Urs Fischer geäußert. "Es hat vom ersten Augenblick an funktioniert", sagte Trimmel am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin". Außerdem passe der Schweizer, der 2018 nach Köpenick gewechselt war, "perfekt zu Union Berlin".

Über die Partie am Freitagabend gegen Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr live auf DAZN) sagte Trimmel: "Wir wissen natürlich, dass wir gegen eine sehr, sehr gute Mannschaft spielen. Wir versuchen unser Bestes, dann werden wir sehen."

 

09:18 Uhr

De Jong: Das waren die Alternativen zum Barca-Wechsel

Frenkie de Jong wechselte im Sommer von Ajax Amsterdam zum FC Barcelona. Nun hat er verraten, dass die Top-Klubs Paris Saint-Germain und Manchester City seine ersten Alternativen zu einen Transfer nach Barcelona gewesen wären.

"Auch wenn es schwierig ist, das jetzt zu sagen, aber wenn es nicht Barca geworden wäre, hätte ich mich wohl für PSG oder City entschieden", sagte der Niederländer gegenüber El Periodico.

09:06 Uhr

Das sind die "Ones to Watch"-Player bei FIFA 20

EA Sports hat die 23 "Ones To Watch"-Spieler bei FIFA 20 vorgestellt. SPOX erklärt euch, was diese OTW-Karten bei FUT können und welche Spieler in diesem Jahr im Blickpunkt stehen. Darunter sind auch je zwei Neuzugänge von Bayern und dem BVB.

08:59 Uhr

Funkel: "Ich verstehe Uli Hoeneß zu 100 Prozent"

Im Interview mit SPOX und Goal blickt Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel auf seine lange Karriere zurück und erzählt, welche Klubs er gerne trainiert hätte, welche Jobs er nicht mehr machen würde und wo am meisten Unruhe herrschte.

08:49 Uhr

Xavi: Barca will sich um Sterling bemühen

Laut Barca-Legende Xavi will sich der FC Barcelona um Raheem Sterling bemühen, wie er der Mail mitteilte. Rund 170 Millionen Euro sollen dafür hingeblättert werden. Auch Real Madrid soll sich für den Flügelflitzer interessieren.

08:43 Uhr

Bochum mit überraschend hohem Gewinn

Der VfL Bochum hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem überraschend hohen Gewinn abgeschlossen. Wie die Westfalen auf ihrer Mitgliederversammlung mitteilten, erwirtschaftete der Klub in der zurückliegenden Saison 2018/19 ein Plus von rund 833.000 Euro. Die ursprüngliche Kalkulation sah lediglich ein Plus von rund 390.000 Euro vor.

Für die laufende Spielzeit plant der frühere Bundesligist ein positives Ergebnis von rund 100.000 Mark ein. Die Kosten für den Lizenzspielerbereich setzt Bochum mit 11,9 Millionen Euro an.

08:38 Uhr

Everton und Arsenal buhlen wohl um Malen

Laut der Sun wollen sich Everton und Arsenal um PSV-Talent Donvell Malen bemühen. Vor allem die Toffees wollen weiter auf junge Spieler setzen, wie es schon im Sommer bei Moise Kean der Fall war. Malen hat diese Saison bereits sieben Tore in sieben Spielen erzielt.

08:31 Uhr

Bericht: Kane bekommt teueres Preisschild

Daniel Levy, Besitzer der Tottenham Hotspur, will laut einem Bericht des Telegraphs um Superstar Harry Kane kämpfen. So will Levy seinen Kapitän ein Preisschild in Höhe von knapp 282 Millionen Euro verpassen, sollten die Spurs titellos die Saison abschließen. Levy glaubt wohl, dass nach einer titellosen Saison Real Madrid, Barca und City um den Engländer kämpfen würden. Kane hat bei den Spurs noch einen Vertrag bis 2024.

 

08:24 Uhr

Wizards ziehen Team-Option bei Wagner

Die Washington Wizards haben die Team-Option für das dritte Vertragsjahr von Moritz Wagner gezogen. Der Berliner steht somit nun fest bis 2021 bei den Hauptstädtern unter Vertrag. Auch No.15-Pick Bruce Brown wurde von den Wizards gehalten.

Alles Weitere dazu gibt es hier.

08:11 Uhr

MLB: Keplers Twins holen Divisions-Titel

Auch ohne den verletzten deutschen Profi Max Kepler haben sich die Minnesota Twins in der MLB vorzeitig ihren siebten Divisions-Titel gesichert. Durch den 5:1-Erfolg gegen die Detroit Tigers und der gleichzeitigen 3:8-Niederlage von Verfolger Cleveland Indians gegen die Chicago White Sox sind die Twins vier Spieltage vor dem Ende der regulären Saison nicht mehr von Platz eins der Central Division in der American League zu verdrängen.

08:02 Uhr

Lampard lobt CHO und Pulisic

Nach dem gestrigen 7:1 des FC Chelsea im Carabao Cup gegen Grimsby Town zeigte sich Blues-Coach Lampard besonders erfreut über die Leistungen von Callum Hudson-Odoi und Christian Pulisic. "Die beiden Jungs haben das Team verbessert, als sie zum Einsatz kamen."

07:54 Uhr

Medien: Stadionverbot gegen Kölner Böller-Werfer

Der Böller-Wurf beim Derby des 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach (0:1) hat für den mutmaßlichen Täter erste Konsequenzen. Nach Informationen der Bild-Zeitung belegte die zuständige Kommission der Geißböcke den 35-Jährigen bis 2022 mit einem bundesweit gültigen Stadionverbot.

Darüber hinaus erwarten den Hooligan strafrechtliche Folgen sowie Regressforderungen seitens des FC und der insgesamt 17 Personen, die durch die Explosion des Böllers verletzt wurden.

07:53 Uhr

Watzke: Hier ist noch "Luft mach oben"

Hans-Joachim Watzke hat gegenüber dem kicker erklärt, was dem BVB noch fehle: "Was die absolute Gier nach Erfolg angeht, ist noch ein bisschen Luft nach oben." Nach dem enttäuschenden 2:2 in Frankfurt gab Marco Reus ja ordentlich seinen Frust zum Besten, als er auf fehlende Mentalität angesprochen wurde. Die daraus resultierende Debatte um seine Führungsqualitäten will Watzke gar nicht erst aufkommen lassen: "Die Diskussion um die Kapitänsbinde für Marco Reus führt in Dortmund niemand."

07:48 Uhr

Ticker-Start

Servus miteinander! Auch heute gibt es wieder alle News und Gerüchte aus der Welt des Sport hier bei Rund um den Ball. Und ab!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung