Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Thomas Weber
Aktualisieren
23:19 Uhr

Feierabend

Und damit beenden wir den RUDB-Ticker für heute - bis morgen!

23:16 Uhr

Ergebnisse: PSG verliert überraschend

Roundup: Paris St. Germain hat in der Ligue 1 eine überraschende Niederlage kassiert. Das Team von Trainer Thomas Tuchel unterlag am siebten Spieltag mit Superstar Neymar in der Startelf Stade Reims 0:2 (0:1), mit 15 Zählern bleibt PSG jedoch Tabellenführer vor dem punktgleichen SCO Angers.

Real Madrid hat mit Nationalspieler Toni Kroos die Tabellenführung in der Primera Division übernommen. Die Königlichen setzten sich am Mittwochabend gegen CA Osasuna glanzlos mit 2:0 (1:0) durch, die Tore für die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane erzielten Vinicius Junior (36.) nach Vorlage von Kroos und Rodrygo (72.) - Roundup Spanien.

Inter Mailand hat sich die Tabellenführung in der Serie A zurückgeholt. Das Team von Trainer Antonio Conte gewann das Spitzenspiel des fünften Spieltages gegen Lazio Rom 1:0 (1:0) und schob sich mit der perfekten Ausbeute von 15 Punkten wieder an Rekordmeister Juventus Turin (13) vorbei - Roundup Italien.

23:13 Uhr

United gewinnt im Elfmeterschießen

Manchester United hat das drohende Ausscheiden noch so gerade abgewendet. Die Red Devils schlugen den Drittligisten AFC Rochdale erst im Elfmeterschießen mit 5:3. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 (0:0) gestanden. Daniel James verwandelte den entscheidenden Elfmeter für die Red Devils.

20:45 Uhr

Carabao Cup LIVE auf DAZN

Auch heute stehen wieder acht Begegnungen im Carabao Cup auf dem Programm. Folgt nach dem Aus der Spurs die nächste Überraschung? Hier bleibt Ihr auf dem Laufenden:

Milton Keynes Dorns (3) - FC Liverpool: 0:2 - Endstand/Spielbericht und Roundup

Manchester United - AFC Rochdale (3): 5:3 (1:1) - Endstand

Brighton & Hove Albion - Aston Villa: 1:3 - Endstand

Burton Albion (3) - AFC Bournemouth: 2:0 - Endstand

FC Chelsea - Grimsby Town (4): 7:1 - Endstand

Oxford Town (3) - West Ham United: 4:0 - Endstand

Wolverhampton Wanderers - FC Reading (3): 4:2 i. E. (1:1) - Endstand

Sheffield United - AFC Sunderland (3): 0:1 - Endstand

In Klammer steht die jeweilige Liga-Zugehörigkeit der unterklassigen Teams.

23:03 Uhr

Romero hält!

Nach drei sicheren Schützen, ist der erste Spieler gescheitert. United-Keeper Romero hat den Braten gerochen. Vorbei ist hier aber noch nichts!

22:58 Uhr

United muss ins Elfmeterschießen

Und so ist es, Manchester United muss ins Elfmeterschießen - live auf DAZN!

22:47 Uhr

Puyol lehnt Amt als Barca-Sportdirektor ab

Carles Puyol hat einem Engagement als Sportdirektor des FC Barcelona eine Absage erteilt. Wie der 41-Jährige auf Twitter mitteilte, habe der einstige Innenverteidiger ein entsprechendes Angebot der Katalanen abgelehnt. Puyol spielte von 1997 bis 2014 in Barcelona und gewann unter anderem sechs Meisterschaften sowie dreimal die Champions League.

22:45 Uhr

United droht das Elfmeterschießen

Das kommt uns doch bekannt vor. Nach 87 Minuten steht es zwischen Manchester United und Rochdale 1:1. Bleibt es so, folgt direkt das Elfmeterschießn. Die Spurs scheiterten gestern in der Lotterie vom Punkt.

21:27 Uhr

Liverpool geht in Führung

James Milner hat den FC Liverpool kurz vor dem Pausenpfiff in Führung gebracht. Der Keeper von MK Dons, Moore, hat den Distanzschuss des Engländers nicht festhalten können, weshalb der Ball über ihn ins Tor gefallen ist.

20:52 Uhr

Chelsea schnell auf Kurs

Nach sieben Minuten führt der FC Chelsea bereits 2:0 gegen den Viertligsten Grimsby. Barkley und Ex-Dortmunder Batshuayi haben die Tore erzielt.

20:44 Uhr

THW Kiel gibt sich keine Blöße

THW Kiel hat in der Champions League den zweiten klaren Sieg in Serie gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Filip Jicha ließ HC Meschkow Brest aus Weißrussland beim 31:23 (13:12) keine Chance und nahm damit den Schwung vom überzeugenden 37:31-Erfolg vier Tage zuvor in der "Roten Hölle" bei Telekom Veszprem, dem Finalisten der Vorsaison, erfolgreich mit.

20:23 Uhr

Weitere Aufstellungen

Und die Aufstellungen der wichtigsten Teams, die in der Liga aktiv sind:

  • Inter: Handanovic - Godin, de Vrij, Skriniar - Ambrosio, Barella, Brozovic, Vecino, Biraghi - Politano, Lukaku
  • Lazio: Strakosha - Felipe, Acerbi, Bastos - Lazzari, Milinkovic-Savic, Parolo, Alberto, Jony - Correa, Caicedo

---

  • Neapel: Meret - di Lorenzo, Manolas, Maksimovic, Rui - Callejon, Allan, Zielinski, Insigne - Mertens, Lozano

---

  • Real: Areola - Odriozola, Militao, Ramos, Naco - Kroos, Casemiro, Valverde - Vazquez, Jovic, Vinicius

---

  • PSG: Navas - Kurzawa, Kimpbembe, Diallo, Bernat - Herrera, Paredes, Sarabia - Choupo-Moting, Mbe Soh, Neymar
20:24 Uhr

EM-Qualifikation: Handballerinnen bezwingen Weißrussland

Die deutschen Handballerinnen haben ihre erste Pflichtaufgabe in der EM-Qualifikation gemeistert. Das favorisierte Team von Bundestrainer Henk Groener bezwang zum Auftakt in Coburg Weißrussland mit 40:30 (20:14) und machte einen ersten Schritt in Richtung Endrunde 2020 in Dänemark und Norwegen. Am Sonntag (19.15 Uhr) will die deutsche Mannschaft im Kosovo nachlegen.

20:17 Uhr

Die wichtigsten Aufstellungen

Hier die wichtigsten Aufstellungen zum Carabao Cup:

FC Liverpool: Kelleher - Hoever, Lovren, Gomez, Milner - Oxlade-Chamberlain, Lallana, Keita - Elliot, Brewster, Jones

FC Chelsea: Caballero - James, Guehi, Zouma, Alonso - Gilmour, Barkley - Pulisic, Pedro, Hudsson-Odoi - Batshuayi

Manchester United: Romero - Wan-Bissaka, Jones, Tuanzebe, Rojo - Fred, Pogba, Andreas - Lingard, Greenwood - Chong

20:06 Uhr

Salzburg-Angreifer Haaland bewundert Zlatan

Shootingstar Erling Haaland von Red Bull Salzburg hat verraten, dass Schweden-Legende Zlatan Ibrahimovic (Los Angeles Galaxy) eine große Inspiration für ihn ist. "Für mich ist Zlatan der Größte. Er ist aus Skandinavien, irgendjemand muss ja von ihm übernehmen", sagte er im Interview mit TV2. "Sein Weg nach oben und sein Spielstil haben einfach etwas an sich."

19:57 Uhr

Wolfsburgerinnen locker im Achtelfinale der Champions League

Die Fußballerinnen des Double-Gewinners VfL Wolfsburg sind erwartungsgemäß ins Achtelfinale der Champions League spaziert. Das Team von Trainer Stephan Lerch ließ gegen den kosovarischen Meister KFF Mitrovica nach dem 10:0 im Hinspiel ein 5:0 (3:0) im eigenen Stadion folgen. In Wolfsburg trafen Claudia Neto (24.), Pernille Harder (29.), Zsanett Jakabfi (38.), Pia-Sophie Wolter (55.) und Sara Björk Gunnarsdottir (86., Foulelfmeter) für den zweimaligen Titelträger.

19:40 Uhr

Barca: Messi hat Adduktorenverletzung

Barca hat weitere Details zur Verletzung von Lionel Messi bekanntgegeben. Wirklich viel ist es aber nicht: Der Superstar hat sich eine "Dehnung der Adduktoren im linken Oberschenkel" zugezogen. Wie lange er ausfällt, ist nicht bekannt.

19:35 Uhr

Fußball heute LIVE auf DAZN

Diese Spiele könnt ihr heute LIVE auf DAZNsehen:

  • Carabao Cup:

20.45 Uhr: Milton Keynes Dons - FC Liverpool

20.45 Uhr: Manchester United - AFC Rochdale

  • LaLiga:

20.00 Uhr: FC Valencia - FC Getafe - Liveticker

21.00 Uhr: Real Madrid - Osasuna - Liveticker

  • Serie A:

21.00 Uhr: Inter Mailand - Lazio Rom - Liveticker

21.00 Uhr: SSC Neapel - Cagliari Calcio - Liveticker

  • Ligue 1:

21.00 Uhr: PSG - Reims - Liveticker

Zusätzlich gibt es eine GoalZone - eine Art Konferenz mit den wichtigsten Spielen des Abends.

18:57 Uhr

Robertson: Alba ist der stärkste Linksverteidiger

Nicht wenige Fans und Experten sehen in Andrew Robertson vom Champions-League-Sieger FC Liverpool den aktuell stärksten Linksverteidiger der Welt. Der Schotte denkt bei der Frage nach dem besten Spieler auf seiner Position aber nicht an sich selbst. In einer 60-Sekunden-Frage-Antwort-Runde bei ESPN nannte Robertson auf die Frage von Moderatorin Alexis Nunes nach dem aktuell stärksten Linksverteidiger der Welt den spanischen Nationalspieler Jordi Alba vom FC Barcelona.

18:55 Uhr

Fuß-OP bei Hoffenheims Zuber

Mittelfeldspieler Steven Zuber (28) vom Bundesligisten TSG Hoffenheim ist am rechten Fuß operiert worden. Dies gab der Verein am Mittwoch bekannt. Zuber hatte beim Saisonauftakt bei Eintracht Frankfurt (0:1) einen Schlag auf den rechten Mittelfuß bekommen und seitdem nicht mehr am Mannschaftstraining teilgenommen.

18:30 Uhr

Danilo fällt gegen Bayer Leverkusen aus

Den italienischen Rekordmeister Juventus Turin plagen immer größere Verletzungsprobleme in der Abwehr. Nach Giorgio Chiellini und Mattia De Sciglio fällt nun auch Neuzugang Danilo mehrere Wochen aus. Der Brasilianer laboriert an einer Wadenverletzung, wie die Bianconeri am Mittwoch offiziell mitteilten. Die Verletzung zog Danilo sich beim 2:1-Sieg am Dienstagabend in Brescia zu, als er bereits nach 19 Minuten ausgewechselt werden musste.

17:50 Uhr

Barzagli kehrt zu Juve zurück

Ex-Weltmeister Andrea Barzagli kehrt zum italienischen Rekordchampion Juventus Turin zurück und verstärkt das Trainerteam von Maurizio Sarri als Technischer Mitarbeiter. Das teilte die Alte Dame am Mittwoch offiziell mit. Der 38-jährige Barzagli hatte im Sommer nach 281 Einsätzen für den italienischen Serienmeister seine aktive Karriere beendet. Wenige Monate später ist er nun zurück bei Juventus.

17:49 Uhr

DFB: 20.000 Euro Geldstrafe für Werder Bremen

Bundesligist Werder Bremen wird wegen des Fehlverhaltens seiner Fans zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des DFB verurteilte die Bremer zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro. Bis zu 7000 Euro darf Werder "für sicherheitstechnische und infrastrukturelle Maßnahmen" verwenden, hieß es in der am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung des DFB.

17:25 Uhr

Raiola: Ibrahimovic nicht zu den Boca Juniors

Berater Mino Raiola hat dementiert, dass er seinen Schützling Zlatan Ibrahimovic beim argentinischen Spitzenklub Boca Juniors anbot. Dies hatte die spanische Sportzeitung AS berichtet. "Ich habe Ibrahimovic niemals bei Boca Juniors oder irgendjemand anderem angeboten. Absolute #fakenews", schrieb der Agent auf Twitter.

17:13 Uhr

Rad-WM: Tony Martin verpasst Medaille im Zeitfahren

Mit weit aufgerissenem Mund kämpfte Tony Martin um jede Sekunde - doch seine körperlichen Beschwerden waren nicht zu überwinden. Noch mit den Folgen seines schweren Sturzes bei der Spanien-Rundfahrt kämpfend musste sich der Lausitzer mit dem neunten Platz im WM-Einzelzeitfahren zufriedengeben. Hier geht es zur News.

16:59 Uhr

Legendenserie: Scottie Pippen

Wir hatten ja heute schon einen Text zu Michael Jordans Comeback bei den Washington Wizard. Da passt es ja wunderbar, dass seine "Rechte Hand" bei den Bulls, Scottie Pippen, genau heute 54 Jahre alt wird. Hier geht es zu unserer Legendenserie: Für immer in Michael Jordans Schatten.

16:39 Uhr

Zwei Spiele Sperre für Unions Polter

Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin muss zwei Spiele auf Stürmer Sebastian Polter verzichten. Der 28-Jährige wurde vom Sportgericht des DFB mit einer entsprechenden Sperre belegt, weil er im Spiel bei Bayer Leverkusen (0:2) die Rote Karte gesehen hatte. Dies teilte der DFB am Mittwoch mit.

15:58 Uhr

Ticker-Reform

Auch im Ticker ändert sich jetzt einiges, ich mache nämlich Feierabend und übergebe an die Redaktion. Ciao und Servus zusammen!

15:54 Uhr

Transfermarkt-Reform II

Ebenfalls betroffen von der Reform ist wohl auch die maximale Anzahl von Spielern, die ein Verein verleihen darf. So sollen ab der Saison 2021/22 nur noch acht, ab der Saison 2022/23 nur noch sechs Spieler über 21 pro Klub verliehen werden. Grund dafür sind wohl Klubs wie Juve, Chelsea und Man City, die aktuell jeweils mindestens ein Dutzend Spieler verliehen haben.

15:50 Uhr

FIFA arbeitet wohl an Transfermarkt-Reform

Gianni Infantino will einem Bericht der New York Times zufolge den Transfermarkt reformieren. Demnach erarbeite ein FIFA-Komitee Vorschläge zur Deckelung von Beraterprovisionen. Der verkaufende Klub darf wohl in Zukunft nur noch maximal sechs und der kaufende Klub (plus Spieler) nur noch maximal drei Prozent der Ablösesumme an Provision zahlen. Eine offizielle Bestätigung gibt es bisher nicht, das Blatt berichtet aber davon, dass bereits heute eine Reihe von Vorschlägen verabschiedet werden sollen.

15:28 Uhr

FC St. Pauli steigt in den eFootball ein

Die Kiezkicker haben zwei Zocker verpflichtet und planen, in der Liga des Hamburger Fußball-Verbandes an den Start zu gehen. "Dass wir in den eFootball einsteigen, ist der logische nächste Schritt, um das Thema Gaming weiterzuentwickeln und im Verein zu verankern. Künftig sind auch weitere Aktivitäten und Teilnahmen an verschiedenen Wettbewerben - auch außerhalb des eFootball - möglich", erklärte Martin Drust, Geschäftsleiter Marketing.

15:15 Uhr

Auflösung Quiz

Korrekt, @Jefferson04 - die richtige Antwort lautet VfL Wolfsburg. Die Mannschaft von Oliver Glasner spielte zuletzt drei Mal 1:1 und fing alle Gegentore bis zur 16. (Danke für die Korrektur!) Minute.
Der SC Paderborn fing sich übrigens von den acht Gegentoren in den vergangenen drei Spielen nur eins in diesem Zeitraum, das 0:1 gegen Hertha.

15:05 Uhr

DEL: Furchner vor Meilenstein

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Sebastian Furchner steht vor seinem 1000. Spiel in der DEL. Freitag geht's für den Stürmer mit seinen Grizzlys Wolfsburg zum achtmaligen deutschen Meister aus Köln. Der 37-Jährige ist erst der fünfte Spieler seit Bestehen der DEL (1994), der die Marke von 1000 Spielen erreicht.

14:59 Uhr

Usertalk: Quiz-Time

So Freunde des runden Kunstleders, damit Ihr mir kurz vor Feierabend nicht einnickt, noch ein kleines Quiz: Welche Bundesligamannschaft kassierte alle seine Gegentore in den vergangenen drei Partien in den ersten 15 Minuten?

14:53 Uhr

Längste Siegesserie Europas

Der FC Liverpool hat seine vergangenen 15 Spiele allesamt gewonnen, kommt damit aber nichtmal in die Top 20 der Siegesserien in Europa. In unserer Diashow findet Ihr sie alle - auf Platz eins steht ein Team aus Portugal:

14:43 Uhr

Gianni Rivera macht seinen Trainerschein - mit 76

Trainerdiplom im hohen Alter: 1969 wurde er als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet, nun beendete Italiens Fußball-Ikone Gianni Rivera als 76-Jähriger mit Erfolg die Ausbildung zum Fußballlehrer. Damit könnte er ab sofort jeden Profi-Klub der Welt trainieren. "Rivera war ein perfekter Schüler. Obwohl er Fußballgeschichte geschrieben hat, hat er mit großer Demut wieder als Schüler angefangen. Er hat keine Stunde Unterricht verpasst", wird Renzo Ulivieri, der Präsident der italienischen Trainervereinigung, in der Gazzetta dello Sport zitiert.

Trainieren will Rivera aber nicht, er habe sich lediglich fortbilden wollen, sagte der ehemalige Spieler des AC Milan.

 

14:32 Uhr

Stimmenfeuerwerk von Beierlorzer

Achim Beierlorzer, seines Zeichens Trainer des 1. FC Köln und aktuell mächtig unter Druck, hat ein inhaltliches Feuerwerk geliefert: "Es ist klar, dass wir das nächste Heimspiel unbedingt gewinnen wollen", "Wir haben drei Punkte und wollen viel mehr", "Wir müssen uns am Ende aber belohnen" - so zitiert der kicker den 51-Jährigen. Und auch eine echte Fußballerweisheit hatte er noch parat: "In ruhige Gewässer kommt man nur, wenn man punktet." Dann ist ja alles gesagt..

14:21 Uhr

S04: Kabak fühlt sich "pudelwohl"

Ozan Kabak, in diesem Sommer Königstransfer der Schalker, kam bisher nur auf vier Ensatzminuten. Eine Verletzung hatte den türkischen Innenverteidiger fast die komplette Vorbereitung gekostet. Dennoch ist Kabak in Gelsenkirchen angekommen: "Ich wohne nicht allzu weit vom Vereinsgelände entfernt und fühle mich pudelwohl", erklärt der Innenverteidiger im Interview mit der vereinseigenen Website.

14:14 Uhr

Djokovic gibt Comeback-Termin bekannt

Novak Djokovic wird knapp einen Monat nach seiner verletzungsbedingten Aufgabe im Achtelfinale der US Open sein Comeback beim ATP-Turnier in Tokio (30. September bis 6. Oktober) geben. Der 32-Jährige habe "wieder mit dem Training angefangen, und die Situation mit seiner Schulter ist ein bisschen besser", sagte ein Sprecher des Weltranglistenersten der französischen Nachrichtenagentur AFP.

14:01 Uhr

ManUnited angeblich an Ex-BVB-Star interessiert

Laut eines Berichts des Independet hat Manchester United ein Auge auf Ousmane Dembele geworfen. Der ehemalige BVB-Star wartet aktuell weiterhin auf seinen Durchbruch im Luxuskader von Barca und könnte demnach für rund 100 Millionen zu haben sein. Als weitere mögliche Verstärkung für den Angriff der Red Devils bringt das Blatt Mario Mandzukic ins Gespräch. Der Kroate war zuletzt nicht für den CL-Kader von Juve nominiert und stand wohl auch schon in der vergangenen Transferphase auf dem Zettel der ManUnited-Bosse.

13:53 Uhr

Alaba absolviert Teile des Mannschaftstrainings

Gute Nachrichten für alle Bayern-Fans! David Alaba hat heute erstmals nach seinem Muskelfaserriss wieder Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Nur bei den Spielformen am Ende des Trainings setzte Alaba noch aus. Zuletzt hatte Niko Kovac ein Comeback des Österreichers für das Spiel gegen Tottenham (1. Oktober) in Aussicht gestellt.

13:42 Uhr

Werder Bremen will sich über die Zeit retten

Die Verletztenmisere bei Werder Bremen beeinflusst auch die kurzfristigen Ziele der Grünweissen: "Es geht jetzt darum, bis zur Pause nicht den Anschluss zu verlieren", sagte Maxi Eggestein im Hinblick auf die noch ausstehenden Spiele gegen den BVB und Eintracht Frankfurt bis zur nächsten Länderspielpause Mitte Oktober. "Sechs Punkte wären optimal...", fügte das Bremer Eigengewächs mit einem Lächeln an.

13:34 Uhr

Benfica-Präsident plaudert Details zu Felix-Transfer aus

Luis Filipe Vieira, Vereinspräsident von Benfica, hat gegenüber dem portugiesischen Fernsehsender ‚TVI' erklärt, wie der Deal mit Atleitco zustande kam: "Wir haben Atletico Madrid gesagt, dass wir 120 Millionen Euro haben wollen. Aufgrund des neuen Stadions in Madrid wurde die Summe in Raten gezahlt. Zunächst erhielt Benfica 90 Millionen, drei Tage später dann die restlichen 30 Millionen", so der 70-Jährige.

Darüber hinaus verriet Vieira, wie viel Geld Felix' Berater Jorge Mendes beim Transfer bekam. "Jorge Mendes ist ein Profi, der von allem zehn Prozent nimmt. Als wir die Erhöhung der Ausstiegsklausel auf 120 Millionen ausgehandelt haben, wurde vereinbart, dass er zehn Prozent der Ablösesumme erhält, sofern ein Verein die Klausel zieht."

13:16 Uhr

Leichtathletik: Neuer Rekord-Deal

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat den größten Sponsoren-Deal in seiner Geschichte an Land gezogen. Der chinesische Multi-Konzern Wanda Group wird ab 2020 für zehn Jahre Titelsponsor der Diamond League und erhält zudem weitgehende Medienrechte an der wichtigsten Wettkampfserie. Dies gab IAAF-Präsident Sebastian Coe heute in Doha bekannt. Details zum finanziellen Volumen des Vertrags nannte Coe nicht.

13:04 Uhr

Weiter geht's

Frisch gestärkt bringe ich gute Neuigkeiten aus der MLS mit: Die nordamerikanische Profiliga hat das Verbot der umstrittenen "Iron Front"-Fahnen und -Banner bis zum Saisonende aufgehoben. Vertreter der Liga und von Fan-Gruppierungen einigten sich darauf, in der Zwischenzeit den Verhaltenskodex für die Zuschauer in den Stadien zu überarbeiten.

12:43 Uhr

Kurze Pause

Auch Tickerer müssen mal etwas essen, darum verabschiede ich mich in meine Mittagspause. Um die Zeit sinnvoll zu überbrücken lege ich Euch eine Geschichte meines Kollegen Ole Frerks ans Herz, er erklärt Euch, warum Michael Jordans Zeit bei den Wizards gar nicht so schlecht war, wie viele sagen. Hier geht's lang.

12:41 Uhr

Drachenboot-Unglück auf den Philippinen

Bei einem Trainingsunfall vor der philippinischen Urlaubsinsel Boracay sind sieben Mitglieder einer Drachenboot-Mannschaft ums Leben gekommen. Wie Rettungskräfte und Teamkollegen mitteilten, sei das Boot bei Sonnenaufgang bei starkem Wellengang gekentert - vier männliche und drei weibliche Besatzungsmitglieder seien dabei gestorben. 14 weitere konnten gerettet und zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser gebracht werden.

"In dieser Gegend gibt es viele Felsen. Es ist möglich, dass sie mit den Köpfen dagegen geprallt sind", sagte der lokale Katastrophen-Beauftragte Ong Fulgencio der französischen Nachrichtenagentur AFP am Telefon. Das Team hatte für den Kaohsiung City Cup Anfang November in Taiwan trainiert, sagte Teammitglied Remedy Aquino, der zum Zeitpunkt des Unfalls nicht an Bord des Bootes war.

12:28 Uhr

DTM: Rene Rast will bleiben

Für DTM-Champion Rene Rast ist ein Wechsel in die Formel 1 trotz entsprechender Aussagen von DTM-Chef Gerhard Berger überhaupt kein Thema. "Ich fühle mich wohl in der DTM. Sie macht mir viel Spaß. Deshalb sehe ich meine Zukunft in der DTM", sagte der Audi-Pilot im Gespräch mit dem Pressedienst der Ingolstädter.

12:19 Uhr

Turnen: Hambüchen kritisiert Verband

Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen hat wenige Tage vor der Heim-WM (4. bis 13. Oktober) in Stuttgart kein Blatt vor den Mund genommen und unter anderem den Deutschen Turner-Bund kritisiert. "Das Grundproblem ist, dass es im deutschen Turnsport kaum Anreize gibt, den Trainerjob auszuüben. Und wo keine qualifizierten Trainer sind, gibt es irgendwann auch keinen nachrückenden Nachwuchs mehr", sagte er im Gespräch mit Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten.
Hambüchen berichtete unter anderem von den Erfahrungen eines Freundes: "Ein Kumpel von mir ist jetzt Trainer in Österreich, dort hat er einen Zehnjahresvertrag bekommen. Hier hat man ihm einen Vertrag über ein halbes Jahr angeboten. Das ist ein Praktikum - und damit ein schlechter Witz."

12:11 Uhr

Kiel und Köln streiten wegen Anfang

Als Markus Anfang von Holstein Kiel zum 1. FC Köln wechselte, vereinbarten beide Seiten einen Bonus in Höhe von 500.000 Euro, sollte der FC aufsteigen. Der Aufstieg gelang, allerdings schmissen die Kölner Anfang drei Spieltage vor Ende der Saison raus. Für Holstein kein Grund auf den Bonus zu verzichten. "Es ist noch keine Entscheidung gefallen", sagte Holstein-Präsident Steffen Schneekloth.

12:02 Uhr

Oliver Kahn neues KSC-Ehrenmitglied

Oliver Kahn ist neues Ehrenmitglied seines Ex-Klubs Karlsruher SC. Der 50-Jährige, der ab dem kommenden Jahr im Vorstand von Rekordmeister Bayern München sitzen und am 31. Dezember 2021 den Vorsitz des Gremiums übernehmen wird, wurde beim Festakt zum 125-jährigen Bestehen des badischen Zweitligisten geehrt. Beim KSC begann Kahns spätere Weltkarriere, vor seinem Wechsel hütete Kahn von 1975 bis 1994 das KSC-Tor.

11:49 Uhr

Urs Fischer bleibt Union Berlin erhalten

Seit 2018 steht Urs Fischer bei den Eisernen an der Seitenlinie, in seiner Premierensaison gelang direkt der Aufstieg in die Bundesliga. Durch eben jenen Aufstieg verlängerte sich der Vertrag des Schweizers um ein Jahr bis 2021, das gab der Klub heute bekannt. "Beide Seiten hatten sich im Zuge der Aufstiegsfeierlichkeiten auf eine Bekanntgabe der Verlängerung nach dem Start der Bundesliga-Saison verständigt", heißt es in der Vereinsmitteilung. Gültig sei der Vertrag demnach für die 1. und 2. Liga.

11:39 Uhr

Pochettino will "verunsicherte" Spurs im Januar verstärken

Gestern flog Tottenham Hotspur gegen einen Viertligisten aus dem englischen Ligapokal. Danach gab Trainer Mauricio Pochettino an, über Verstärkungen im Wintertransferfenster für seine "verunsicherte" Mannschaft nachzudenken: "Wir arbeiten so hart daran, alle auf die gleiche Wellenlänge zu bringen. Nur wir brauchen Zeit. Der Januar wird eine gute Gelegenheit sein, die Situation zu verbessern."

11:27 Uhr

Juve "enttäuscht" von Messi-Wahl

"Wir sind enttäuscht von der Award-Verleihung", sagte Juve-Sportdirektor Fabio Paratici dem Corriere dello Sport. "Bei allem Respekt für Messi, der ein großartiger Spieler ist: Wir denken und dachten immer, dass Ronaldo nach dieser letzten Saison, in der er die Nations League, die Serie A und den italienischen Super Cup gewonnen hat und auch eine tolle Champions-League-Spielzeit hatte, den Award verdient gehabt hätte."

11:15 Uhr

Barca: Vorbereitung Grund für die Krise?

Vor der Saison ging der FC Barcelona auf Promo-Touren durch die USA und Japan, nach sechs Spielen der Katalanen hat in der Primera Division kein Team mehr Gegentore gefangen, außerdem stehen bereits zwei Niederlagen zu Buche - gibt es einen Zusammenhang zwischen den Touren und der Krise? "Die Vorbereitung hat überhaupt nicht geholfen, gut in die Liga zu starten. Wir mussten viel reisen und konnten wenig trainieren", erklärte Gerard Pique nach der gestigen Partie gegen Villareal. "Viele von uns merken das, wir sind noch nicht in Top-Form."

11:06 Uhr

Nach "The Best" kommt "The Worst"

Zuletzt ehrte die FIFA die besten Kicker der vergangenen Saison, jetzt legte die Marca nach und ließ über die schlechtesten Spieler abstimmen. "Gewonnen" haben im Tor mit 91% der Stimmen Loris Karius, in der Abwehr Phil Jones (ManUnited), im Mittelfeld Philippe Coutinho (56%) und im Angriff Alexis Sanchez (ManUnited/Inter Mailand). Wen habt Ihr als die schlechtesten Spieler 2018/19 gesehen?

10:51 Uhr

Karl-Heinz Rummenigge II

  • Zu Oliver Kahn: "Ich werde ihn unterstützen und ihm am 31. Dezember 2021 den Staffelstab übergeben - er wird es bestens machen. Ich habe überhaupt keine Sorge, dass das nicht reibungslos laufen wird."
  • Zu seiner Zukunft: "Der Job hat mir immer Spaß gemacht, aber ich war schon immer ein Mensch, der wusste, dass man die Dinge irgendwann an Jüngere übergeben muss. Das musste ich damals schon als Spieler, und da hat es mir mehr Sorge bereitet als jetzt, weil ich noch gar nicht wusste, was ich nach meiner aktiven Karriere machen will."
  • Zur Talentförderung: "Es gibt zwei Wege: Zum einen über die zweite Mannschaft, das hat man am letzten Wochenende gesehen. [...] In der 3. Liga sind unsere vielversprechenden Talente wesentlich mehr gefordert als in der Regionalliga Bayern. Der zweite Weg ist, dass wir ein paar Spieler abgegeben haben, aber bei nahezu allen eine Rückkaufoption besitzen. Sie sind nun alle in der Bundesliga oder in der 2. Liga, man muss diese Spieler beobachten."
10:45 Uhr

KHR: "PL im Moment stärker als die Bundesliga"

Karl-Heinz Rummenigge wird heute 64 Jahre alt, wir gratulieren herzlich! An seinem Ehrentag veröffentlichte der FC Bayern auf seiner Homepage ein Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden. Seine besten Aussagen:

  • Zum Saisonstart: "Lediglich das Ergebnis im Eröffnungsspiel gegen Hertha BSC war ein bisschen schmerzhaft. Wenn wir da gewonnen hätten, wären wir jetzt Tabellenführer. Wir können mit dem Start dennoch sehr zufrieden sein und müssen zusehen, dass wir in den nächsten Spielen gegen Paderborn, Tottenham und Hoffenheim das Maximum rausholen. Dann können wir relativ zügig Tabellenführer werden - und das ist unser Ziel."

  • Zur Premier League: "Man muss klar und deutlich sagen, dass die Premier League im Moment stärker als die Bundesliga ist, sie ist in einer besseren Verfassung."
  • Zur Meisterschaft: "Es ist wichtig, dass wir von Anfang an dabei sind. Wir sollten uns nicht erlauben, wie im letzten Jahr neun Punkte Rückstand zu haben."

10:31 Uhr

Dynamo-Fans schlagen zahlreich in Berlin auf

Am 29./30. Oktober wird die 2. Runde des DFB-Pokals ausgespielt. Eine Partie dabei: Hertha BSC gegen Dynamo Dresden. Bereits im Vorfeld der Partie haben die Fans der Sachsen nun einmal mehr unter Beweis gestellt, wie viele Unterstützer sie mobilisieren können: Laut Bild sind bereits 30.000 Karten an Dynamo-Fans verkauft worden. Da kann man sich in der Hauptstadt aber auf was gefasst machen..

10:22 Uhr

Heute live

Die englische Woche in Italien, Frankreich und Spanien geht weiter - und Handball wird auch gespielt. Die wichtigsten Ereignisse des heutigen Tages:

  • 19 Uhr: Handball, Champions League: THW Kiel - Meshkov Brest - zum Liveticker
  • 19 Uhr: Primera Division: RCD Malllorca - Atletico Madrid - LIVE auf DAZN
  • 19 Uhr: Serie A: AS Rom - Atalanta Bergamo - LIVE auf DAZN
  • 19 Uhr: Ligue 1: Stade Brest - Olympique Lyon - LIVE auf DAZN
  • 21 Uhr: Primera Division: Real Madrid - CA Osasuna - LIVE auf DAZN
  • 21 Uhr: Ligue 1: PSG - Stade Reims - LIVE auf DAZN
  • 21 Uhr: Serie A: Inter Mailand - Lazio Rom - LIVE auf DAZN

Schon gewusst? Bei DAZN gibt's eine Konferenz mit den internationalen Spielen, diese nennt sich GOALZONE.

10:11 Uhr

Thomas-Cook-Pleite trifft auch Wolverhampton

Der Reiseveranstalter Thomas Cook ist pleite. Warum diese gar nicht neue Nachricht uns interessiert? Weil der größte Teilhaber des Konzerns, Fosun International, auch der Besitzer des Premier-League-Klubs Wolverhampton Wanderers ist. Laut Daily Mail hat die Pleite das chinesische Konglomerat über eine Milliarde Pfund gekostet und die Eigentümer der Wolves denken nun darüber nach, einen Teil ihrer Anteile am Klub zu verkaufen.

09:58 Uhr

Update: Vogel-Entlassung offiziell

Mittlerweile ist es offiziell: Heiko Vogel ist nicht mehr Trainer des KFC Uerdingen. "Nach intensiver Aufarbeitung der aktuellen sportlichen Situation sind wir zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit mit Heiko Vogel zu beenden", wird Geschäftsführer Nikolas Weinhart in einer Mitteilung des Drittligisten zitiert.

09:48 Uhr

Fällt Messi wieder aus?

Gestern Abend wurde Lionel Messi beim Spiel seines FC Barcelona gegen den FC Villareal zur Pause ausgewechselt. Nun könnte eine weitere Zwangspuase für den Argentinier folgen: Laut TV3 fehlt Messi wahrscheinlich im nächsten Ligaspiel gegen den FC Getafe, der Weltfußballer müsse sich demnach in den kommenden Stunden weiteren medizinischen Tests unterziehen.

09:37 Uhr

Adel Taarabt: "Meine Schuld, dass ich nicht bei Real oder Barca spiele"

Adel Taarabt, einst Supertalent, heute geläuterter Star bei Benfica, hat sich bei FourFourTwo über seine verpassten Chancen geäußert: "Ich sage diese Dinge nicht gerne über mich selbst, aber viele Leute haben mir gesagt, dass ich Spieler bei Real Madrid oder Barca hätte werden können [...] Sogar Luka Modric hat es mir einmal gesagt." Warum es nicht geklappt hat? "Es ist nicht die Schuld anderer, es ist meine Schuld", sagte er.

09:29 Uhr

FIFA 20 - es geht wieder los

Gestern kamen die teureren Versionen von FIFA 20 raus, wer die Standard-Version kauft, muss sich nur noch zwei Tage gedulden: Es geht wieder los! Zur Einstimmung haben wir in den vergangenen Wochen einige Diashows rausgehauen, heute gibt es für Euch die besten Mittelfeldspieler:

09:17 Uhr

Heiko Vogel wohl nicht mehr Trainer in Uerdingen

Wie die Rheinische Post berichtet, wird sich der KFC Uerdingen von seinem Chefcoach Heiko Vogel trennen und dies noch heute bekanntgeben. "Über die Nachfolge ist noch nicht entschieden worden. Bei der Suche herrscht diesmal kein Zeitdruck, weil Co-Trainer Frank Heinemann über die notwendige Lizenz verfügt. Co-Trainer Stefan Reisinger wird als Interimstrainer fungieren und am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel beim SV Meppen das Sagen haben", wird ein Vereinsverantwortlicher in der Zeitung zitiert.

09:08 Uhr

Leichtathletik: Mihambo nimmt Favoriten-Rolle an

Weitspringerin Malaika Mihambo gilt bei den übermorgen in Doha startenden Leichtathletik-WM als eine DER Goldhoffnungen im deutschen Team - und sie nimmt die Rolle an: "Ich finde es schön in der Favoritenrolle zu sein und habe auch den Ansporn dieser gerecht zu werden", sagte die 25-Jährige. Dass die Titelhoffnungen auf ihr ruhen, sieht die Europameisterin als "Extramotivation".

08:57 Uhr

"Havertz ist mit das Beste, was Fußball-Deutschland hat"

Tin Jedvaj, bis vor einigen Wochen noch Mannschaftskollege von Kai Havertz, hat gegenüber der Bild vom Nationalspieler geschwärmt: "Kai ist mit das Beste, was Fußball-Deutschland hat. Einen wie ihn muss man wie Gold behandeln und in einen Schweizer Tresor stecken, so wertvoll ist er", sagte der Kroate, der zuletzt von Bayer Leverkusen zum FC Augsburg wechselte.

08:46 Uhr

Forsberg zu alt für RB Leipzig?

Emil Forsberg ist aktuell 27 Jahre alt und damit einer der älteren Spieler im Kader von RB Leipzig. Dennoch scheint RB an einer Vertragsverlängerung mit dem Schweden interessiert zu sein - oder? "Ich weiß nicht, ob sie mich für immer haben wollen. Ich habe die Qualität, aber vielleicht bin ich RB bald zu alt", sagte Forsberg selbst der SportBild.

08:35 Uhr

Fredi Bobic II

Auch zu seinem persönlichen Umgang mit dem Stress innerhalb des geöffneten Transferfensters hat sich der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt geäußert: "Als ich wusste, dass der Rebic-Deal zum AC Mailand durch ist, saß ich direkt danach im Flieger. Der Sommer war doch sehr, sehr intensiv."

08:31 Uhr

Haller? "Ich dachte, Bayern ruft an"

Fredi Bobic hat sich in der SportBild ausführlich zum vergangenen Transfersommer geäußert und dabei auch die zuletzt kursierenden Gerüchte um ein Interesse des FC Bayern an Sebastian Haller dementiert: "Ich dachte immer, dass sie irgendwann wegen Sebastian Haller anrufen, als Backup für Lewandowski. Aber hier gab es keinen Kontakt."

08:18 Uhr

Formel 3: Schumacher vor Debüt

Die Schumachers, sie sind einfach eine Rennfamilie: Michael und Ralf fahren schon längst nicht mehr, aber ihre Söhne treten in die Fußstapfen der erfolgreichen Papas. Mick, Sohn von Michael, ist bereits seit längerem in der Formel 2 unterwegs, nun betritt auch sein Cousin David, Sohn von Ralf, den Rennzirkus und gibt am Wochenende sein Debüt in der Formel 3.

08:07 Uhr

Neues zum Überfall auf Özil und Kolasinac

Wie die örtliche Polizei gestern mitteilte, sind zwei mutmaßliche Täter wegen des versuchten Raubüberfall auf Mesut Özil und Sead Kolasinac vom FC Arsenal angeklagt worden. Ein 30-Jähriger und ein 26-Jähriger werden des versuchten Raubs sowie der Bedrohung mit einer Waffe bezichtigt.

07:59 Uhr

MLS-Champion kann sich BL-Wechsel vorstellen

Ihr kennt Julian Gressel? Der spielte mit 19 noch in der Kreisklasse, ging anschließend auf ein US-College und darf sich seit 2018 MLS-Champion nennen. In der vergangenen Saison gewann Gressel mit seinem aktuellen Team aus Atlanta zudem den Pokal in den USA. Jetzt hat sich sein Berater Nicco Roffo zur Zukunft seines Schützlings geäußert: "Er verfolgt regelmäßig die Bundesliga, Deutschland ist immer noch sein Zuhause", erklärt er, "seine Familie lebt dort, seine Brüder spielen dort Fußball. Er ist offen für einen Wechsel nach Deutschland."

07:51 Uhr

Hoeneß, Hoeneß, ..

.. und Bartomeu! Der Präsident des FC Barcelona hat nun auch Stellung zum Torhüter-Streit bezogen, allerdings etwas weniger polternd als sein Amtskollege aus München. Bei Twitter postete Bartomeu ein Bild von Marc-Andre ter Stegen und Lionel Messi, seine Worte dazu: "Der beste Spieler der Welt und der beste Torhüter der Welt. Marc-André ter Stegen, ein Paradebeispiel an Professionalität und dauerhafter Exzellenz."

07:47 Uhr

Jürgen Klopp verrät Wunsch-Nachfolger

Der neue Welttrainer Jürgen Klopp hat sich im englischen Magazin FourFourTwo zu einem möglichen Nachfolger für ihn auf der Bank des FC Liverpool geäußert: "Wenn Sie mich fragen, wer auf mich folgen soll, würde ich Stevie sagen." Gemeint ist Steven Gerrard, der von 1989-2015 das Trikot der Reds trug und aktuell bei den Glasgow Rangers an der Seitenlinie steht. Das wäre sicherlich ein Comeback nach dem Geschmack der Fans..

07:46 Uhr

Los geht die wilde Fahrt

Zweiter Einsatz meinerseits in Folge, heute starten wir mit Kloppo - viel Spaß!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung