Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Leonardo Miotto
Aktualisieren
23:51 Uhr

Bye, bye, bye, bye

Das war's für heute! Wir wünschen Euch noch eine gute Nacht. Bis morgen.

22:35 Uhr

F95 - VfL trennen sich remis

Kurze Info am Rande: Fortuna Düsseldorf und der VfL Wolfsburg haben sich 1:1 getrennt. Damit verpassen die Wölfe den Sprung an die Tabellenspitze. Ja Wahnsinn! Genaueres könnt Ihr übrigens hier nachlesen.

22:06 Uhr

Rebic: Milan? "Hatte keine Zweifel"

Angreifer Ante Rebic wurde am Freitag offiziell bei seinem neuen Klub AC Milan vorgestellt. Bei seiner Präsentation verriet der Kroate, dass auch Stadtrivale Inter um seine Dienste gebuhlt habe. "Mein Berater hat auch mit Inter geredet, aber ich nicht", wird Rebic von Tuttomercatoweb zitiert. Er schob nach: "Als ich gehört habe, dass auch Milan interessiert ist, hatte ich keine Zweifel."

20:29 Uhr

Mandzukic vor Wechsel nach Katar?

Der nicht für die CL nominierte Mario Mandzukic steht offenbar vor einem Abschied von Juventus. Laut Sky-Reporter Fabrizio Romano verhandelt der Kroate mit einem Klub aus Katar über einen möglichen Wechsel. Im Ligaspiel gegen den AC Florenz am Samstag steht der 33-Jährige bereits nicht mehr im Kader. Ein Wechsel in die Wüste wäre noch in diesem Sommer möglich, da das Transferfenster dort erst am 30. September schließt.

19:45 Uhr

Amiri bald für Afghanistan?

Nadiem Amiri von Bayer Leverkusen kann sich vorstellen, irgendwann für Afghanistan, das Land seiner Eltern, aufzulaufen. Das sagte der Mittelfeldspieler im Interview mit Eurosport. "Ich bin nur auf Deutschland fokussiert. Mein Traum ist es, unbedingt für die Nationalmannschaft aufzulaufen. Ich gebe immer mein Bestes, damit ich eines Tages von Herrn Löw eingeladen werde", betonte Amiri zwar, fügte aber an: "Wenn ich aber irgendwann merken sollte, dass wirklich nullkommanull Chance da ist, dann werde ich für Afghanistan spielen. Das ist das Land meiner Eltern, die Wurzeln meiner Familie liegen dort."

18:30 Uhr

Messi gegen BVB fraglich

Klar ist: Lionel Messi fehlt gegen den FC Valencia. Nicht klar ist: Ob Messi gegen den BVB am Dienstag zurückkehrt. Das bestätigte Ernesto Valverde heute auf einer Pressekonferenz. Hoffen wir, der Floh wird rechtzetiig fit, die Dortmunder Südtribüne soll er schließlich mal erleben!

17:08 Uhr

Der ewige Friedhelm

Wenn Friedhelm Funkel heute Abend auf seiner Trainerbank Platz nehmen wird, zieht er in Sachen Bundesliga-Einsätzen mit Felix Magath gleich. Zum Rekordhalter fehlen ihm aber noch einige Spielchen ... seht selbst! (Übrigens: Die Partie könnt ihr ab 20.30 Uhr live auf DAZN verfolgen)

15:55 Uhr

Feierabend

Feierabend! Wochenende! Bundesliga! GEIL! Ich, liebe Community, verschwinde jetzt in den Feierabend und gönne mir heute noch das ein oder andere Weißbier. Ich hoffe Ihr habt alle einen schönen Abend und Euer Lieblingsklub gewinnt am Wochenende. Und damit gebe ich den Ticker ab an die Redaktion.

15:51 Uhr

Sarri zeigt Verständnis für Cans Ärger

Trainer Maurizio Sarri vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin kann den Ärger des Nationalspielers Emre Can nach dessen Nicht-Berücksichtigung für den Champions-League-Kader verstehen. "Ich muss den emotionalen Aspekt berücksichtigen. Ich bin alt genug, um Verständnis für gewisse Reaktionen zu haben", sagte der 60-Jährige, der auch auf den kroatischen Vizeweltmeister Mario Mandzukic verzichtet.

15:42 Uhr

FC Bayern war wohl an Haller interessiert

Der FC Bayern München soll im Sommer Interesse an einer Verpflichtung von Sebastien Haller gehabt haben. Das berichtet die Frankfurter Rundschau. Demnach habe es Gespräche mit dem Stoßstürmer von Eintracht Frankfurt gegeben, bevor der sich schließlich für einen Wechsel in die Premier League entschied.

15:35 Uhr

PSG-Fans planen Neymar-Boykott

Wie die französische RMC Sport berichtet hat Paris Saint-Germain das Gespräch zu den PSG-Ultras gesucht, nachdem die Fans des Hauptstadtklubs angekündigt haben, beim kommenden Spiel gegen Straßburg Protestaktionen gegen Neymar zu ins Leben zu rufen. Demnach soll der Verein seine Fans gebeten haben, von Beleidigungen und sonstigen Protesten gegen den brasilianischen Superstar abzusehen.

15:24 Uhr

Guardiola hofft auf Laporte-Comeback im Januar 2020

Ähnliches gibt es über Aymeric Laporte zu berichten. Der Innenverteidiger wird offenbar sechs Monate ausfallen. Trotzdem ist Coach Pep Guardiola zuversichtlich und hofft auf eine Rückkehr des Franzosen Anfang 2020. Laporte zog sich Ende August gegen Brighton eine schwerere Knieverletzung zu.

15:17 Uhr

Sane-Comeback wohl noch 2019

Manchester Citys Trainer Pep Guardiola hat erklärt, dass Leroy Sane vermutlich noch vor Ende des Jahres, spätestens aber im Januar 2020, wieder zum Team stoßen wird. Der deutsche Flügelstürmer befindet sich nach seinem Kreuzband-Anriss im Community-Shield vor einem Monat in der Erholungsphase und kann sich nach einer erfolgreichen OP der Rehabilitation widmen.

14:59 Uhr

Bach lehnt Zahlungen an Athleten ab: "Keine Angestellten des IOC"

IOC-Präsident Thomas Bach hat erneut direkte Geldzahlungen an Athleten abgelehnt. Die Sportler sollten "ein bisschen das große Ganze" sehen, sagte Bach dem Deutschlandfunk, in Deutschland werde "vielleicht auf hohem Niveau geklagt", meinte der 65-Jährige zu den immer lauter werdenden Forderungen von Sportlern, an den Milliarden-Einnahmen des IOC direkt beteiligt zu werden.

14:51 Uhr

Martin kämpft für Roglics Vuelta-Gesamtsieg

Tony Martin sehnt das Ende der Quälerei herbei. "Ich bin die Vuelta noch nie so am Limit gefahren wie jetzt", sagte der viermalige Zeitfahrweltmeister dem SID. Aber noch nie waren die Strapazen für ihn bei der Spanien-Rundfahrt so lohnenswert, schließlich will Martin seinen Kapitän und Zimmerkollegen Primoz Roglic im Roten Führungstrikot am Sonntag nach Madrid bringen. "Der Kampf um den Gesamtsieg geht vor", betonte der 34-Jährige, "ich werde hier jeden Tag gebraucht."

14:39 Uhr

Schalke ohne Raman in Paderborn

Der FC Schalke 04 muss im Auswärtsspiel am Sonntag beim Aufsteiger SC Paderborn auf seinen Neuzugang Benito Raman verzichten. Der Belgier fällt laut Trainer David Wagner wegen Sprunggelenksproblemen aus. Die Beschwerden habe der Ex-Düsseldorfer seit mehreren Wochen, dennoch spielte er. Weil sich die Personalsituation bei den Königsblauen verbessert hat, soll Raman jetzt sieben bis zehn Tage mit dem Mannschaftstraining aussetzen.

14:32 Uhr

Baumgart vertraut auf Stammelf

Das nennt man Vertrauensvorschuss: Trainer Steffen Baumgart vom SC Paderborn hat mehr als 52 Stunden vor dem Heimspiel gegen Schalke 04 am Sonntag bereits seine Startelf benannt. "Gegenüber der letzten Begegnung in Wolfsburg planen wir keine Änderungen", sagte Baumgart am Mittag bei der Pressekonferenz.

14:23 Uhr

Werder witzelt über Verletzungspech

Jetzt witzelt sogar Werder selbst über das enorme Verletzungspech und veröffentlicht auf Twitter die (fast) Startelf für das morgige Spiel gegen Union Berlin.

14:15 Uhr

Bis zu 900 gewaltbereite Fans bei Derby erwartet

Die Kölner Polizei erwartet rund um das Bundesliga-Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach morgen etwa 900 gewaltbereite Fans. "Unter den Anhängern werden sich nach unseren Erkenntnissen aus Mönchengladbach bis zu 400 und aus Köln bis zu 500 Personen befinden, die nichts anderes im Schilde führen, als bei irgendeiner Gelegenheit Gewalttaten zu begehen", sagte Einsatzleiter Klaus Rüschenschmidt.

14:05 Uhr

Atletico begleicht Steuerschuld beim Finanzamt

Atletico Madrid hat eine alte Steuerschuld vorzeitig beglichen. Wie das Wirtschaftsmagazin Expansion berichtet, habe Atletico am 30. August die letzte Rate beim spanischen Finanzamt bezahlt. Die Schulden beliefen sich im Jahr 2013 auf 202 Millionen Euro. Ursprünglich hatte der Ex-Meister bis Mitte 2020 Zeit, um seinen Zahlungen nachzukommen. Sportliche Erfolge und Transfererlöse trugen in den vergangenen Jahren zu einer verbesserten Einnahmesituation bei.

13:58 Uhr

Basketball-WM: Frankfeich vor Finaleinzug?

In wenigen Augenblicken beginnt das zweite Halbfinale bei der Basketball-WM in China. Dann trifft Frankreich auf Argentinien. Die Buchmacher sehen Frankreich leicht im Vorteil und werben mit einer Quote von 3,00 auf einen Sieg von Underdog Argentinien. Das Duell könnt Ihr live im SPOX-Ticker verfolgen.

13:48 Uhr

Sven Bender für Duell mit Ex-Klub Dortmund fit

Bayer Leverkusen kann im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Samstag auf Abwehrspieler Sven Bender zurückgreifen. Der Ex-Dortmunder hat seine Schulterprobleme auskuriert. "Er hat normal mittrainiert. Das wird kein Problem geben", sagte Trainer Peter Bosz, der aus dem Vollen schöpfen kann: "Es ist super für einen Trainer, wenn man alle Spieler zur Verfügung hat."

13:39 Uhr

Froome "dankbar, am Leben zu sein"

Beim Tour-Vorbereitungsrennen Criterium du Dauphine stürzte der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome schwer und lag mit einem offenen Oberschenkelbruch zeitweise auf der Intensivstation. Jetzt denkt der Brite mit Schrecken an seinen fürchterlichen Trainingssturz im Juni zurück. "Ich bin froh, am Leben zu sein", sagte Froome im Gespräch mit dem Daily Telegraph: "Ich bin dankbar, dass ich auf dem Weg der Besserung bin und wieder ganz der Alte werden kann. Ich werde alles dafür tun."

13:30 Uhr

Werder-Lazarett wird größer

Werder Bremen gehen vor dem Auswärtsspiel bei Union Berlin langsam die Spieler aus. Auch Maximilian Eggestein fällt wegen Rückenproblemen für die Begegnung am Samstag aus. Der Nationalmannschaftsanwärter ist bereits der zehnte Spieler, der Trainer Florian Kohfeldt nicht zur Verfügung steht.

13:26 Uhr

Stadt Mailand zum San-Siro-Verkauf bereit

Die Stadt Mailand ist bereit, Inter und AC Mailand das Giuseppe-Meazza-Stadion zu verkaufen. Dies sagte der Mailänder Bürgermeister Giuseppe Sala im Gespräch mit Journalisten. Damit soll die Renovierung des San Siro ermöglicht und der Abriss abgewendet werden. "Wir sind zum Verkauf des Stadions bereit. Die Klubs werden entscheiden, was für sie günstiger ist. Sie können entscheiden, ob sie das Stadion renovieren, oder ob sie eine neue Arena bauen wollen", sagte Sala. Der Wert des Stadions liegt bei 70 Millionen Euro.

13:14 Uhr

Porno-Konzern will Miami-Heat-Stadion umbenennen

Kein Witz: Nachdem der Namensgeber American Airlines seinen Vertrag mit dem Stadion von Miami Heat nicht verlängert, sieht der amerikanische Pornografie-Konzern BangBros seine Chance gekommen und bietet ambitionierte zehn Millionen Dollar für die Namensrechte der Arena. Auf Twitter verkündet die Online-Plattform, dass man das Stadion auf den Namen BangBros Center taufen will, oder kurz "the BBC".

13:05 Uhr

Haas-Teamchef: Entscheidung zwischen Hülkenberg und Grosjean

Die Formel-1-Zukunft von Nico Hülkenberg wird sich womöglich schon im Vorfeld des Großen Preises von Singapur nächsten Sonntag entscheiden. Die Wahl falle "zwischen Nico und Romain Grosjean", sagte Haas-Teamchef Günther Steiner im Podcast Starting Grid: "Wir hoffen, den Fahrer in der nächsten Woche bekannt zu geben."

12:55 Uhr

Siegemund scheitert im Viertelfinale von Hiroshima

Tennisspielerin Laura Siegemund ist beim Hartplatzturnier im japanischen Hiroshima im Viertelfinale ausgeschieden. Die 31-Jährige aus Metzingen unterlag der an Nummer zwei gesetzten Russin Weronika Kudermetowa nach 2:12 Stunden mit 3:6, 6:4, 2:6. Kudermetowa trifft nun im Halbfinale auf die Lokalmatadorin Misaki Doi.

12:48 Uhr

Pukki gewinnt "Player-of-the-Month-Award"

Salah? Agüero? Van Dijk? Nope, alle nicht. Den Award "Player of the Month August" der Premier League bekommt Teemu Pukki von Norwich City. Der Finne hat sich mit fünf Toren und einem Assist nach nur vier Spielen in die Herzen der Fans gespielt. Der neue Jamie Vardy?

12:39 Uhr

Williams setzt weiter auf Mercedes-Motoren

Der kriselnde Formel-1-Traditionsrennstall Williams setzt weiter auf Antriebseinheiten von Mercedes-Benz. Wie beide Parteien am Freitag bekannt gaben, ist die seit 2014 bestehende Partnerschaft vorzeitig bis 2025 ausgeweitet worden. Das einstige Weltmeisterteam, derzeit auf dem zehnten und damit letzten Platz der Konstrukteurswertung liegend, erhält damit weiterhin Verbrennungsmotoren sowie Energierückgewinnungssysteme von Mercedes. Williams wird weiterhin sein eigenes Getriebe herstellen.

12:30 Uhr

Spanien ringt Australien in der zweiten OT nieder

Was für ein Spiel! Spanien gewinnt in der zweiten Overtime gegen den Favoriten Australien mit 95:88 und zieht damit ins Finale der Basketball-WM in China ein. Dort treffen die Spanier entweder auf Argentinien oder Frankreich, die um 14 Uhr noch um den zweiten Final-Slot spielen.

12:17 Uhr

Hübner kehrt in Hoffenheimer Kader zurück

Innenverteidiger Benjamin Hübner wird der TSG Hoffenheim beim Punktspiel gegen den SC Freiburg am Sonntag wieder zur Verfügung stehen. Der 30-Jährige, der in dieser Saison wegen einer Nackenverletzung bislang nur im DFB-Pokal zum Einsatz gekommen war, sei laut Trainer Alfred Schreuder "wieder topfit" und habe "im Training alles mitgemacht".

12:10 Uhr

Hazard vor Pflichtspieldebüt bei Real

Königstransfer Eden Hazard steht nach überstandener Oberschenkelverletzung vor seinem Pflichtspieldebüt für den spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid. Wie Cheftrainer Zinedine Zidane am Freitag bei der Pressekonferenz der Königlichen erklärte, gehört der 100 Millionen Euro teure Neuzugang am Samstag (13.00 Uhr/DAZN) im Ligaspiel gegen UD Levante zum Kader.

11:59 Uhr

Juve mit Millionen-Verlust

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat im ersten Halbjahr 2019 einen Verlust von 47 Millionen Euro gemacht. Das geht aus der Bilanz des Mutterkonzerns hervor. Im zweiten Halbjahr 2018 hatte der Klub noch einen Gewinn von 7,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Verschuldung des Vereins von Sami Khedira und Emre Can stieg im Juni 2019 auf 464 Millionen Euro an.

11:46 Uhr

Nübel freut sich auf Ex-Klub

Alexander Nübel freut sich gewaltig auf das bevorstehende Match mit seinem Ex-Klub SC Paderborn. "Ich werde immer Fan des SCP sein und habe, seitdem ich nicht mehr da bin, sehr aufmerksam auf Paderborn geschaut", sagte der Schalker Kapitän dem Westfalen-Blatt vor dem Duell bei seiner alten Liebe SC Paderborn (Sonntag, 18.00 Uhr, Liveticker).

11:37 Uhr

Pariser Bürgermeisterin verlangt CL-Titel

Die Bürgermeisterin von Paris Anne Hidalgo hat im französischen Fernsehen bei Tele Loisirs an den PSG-Star Neymar appelliert, dass sie nichts geringeres als den Champions-League-Titel fordert. "Der Eiffelturm war in rot und blau angeleuchtet, den Farben von Paris und PSG. Also, Junge, wir lieben dich so sehr, aber du musst die Champions League gewinnen", sagte Hidalgo.

11:29 Uhr

Tierney mit Geste für Mobbing-Opfer

Weltklasse! Kieran Tierney, Außenverteidiger vom FC Arsenal hat einem jungen Fan ein handsigniertes Trikot zugesendet, nachdem Mobber sein originales Trikot mit Zigaretten verbrannt haben. Der 22-Jährige schickte dem 15 Jahre alten Jack Staniard zudem einen fürsorglichen Brief und schrieb "stay strong" auf das Heimtrikot mit seiner Nummer 3 auf der Rückseite. Die berührende Geste kam zustande, nachdem sich die Mutter und Schwester des Jungen mit Tierneys Schwester Natalie in Verbindung gesetzt hatten, um ihr von dem abscheulichen Angriff in der Heimatstadt Wishaw zu erzählen.

11:19 Uhr

Zlatan, der König von LA

Zlatan Ibrahimovic ist nicht nur Star-Spieler bei Los Angeles Galaxy, er IST Los Angeles Galaxy. Könnte man zumindest bei diesen Bildern meinen...

11:11 Uhr

Danny Drinkwater vor Nachtklub verprügelt

Danny Drinkwater wird dem FC Burnley mehrere Wochen fehlen. Der frühere englische Nationalspieler war vor einigen Tagen vor einem Nachtklub in Manchester angegriffen und verprügelt worden. Drinkwater habe eine Knöchelverletzung davongetragen, erklärte Dyche auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. "Es ist nicht allzu ernst, aber es werden auf jeden Fall ein paar Wochen sein."

11:01 Uhr

Samuel Eto'o über Jose Mourinho

Der ehemalige Weltklasse-Angreifer Samuel Eto'o, während seiner Laufbahn unter anderem für den FC Barcelona, Inter Mailand und den FC Chelsea aktiv, hat verraten, dass sein ehemaliger Trainer Jose Mourinho ihn nach seinem kürzlich verkündeten Karriereendeals erste Person kontaktierte. "Ich werde müde, ständig zu betonen, dass dieser Mann eine der besten Personen in der Fußballwelt ist", sagte der Kameruner auf einem LaLiga-Event. "Als ich meinen Rücktritt verkündet habe, war er die erste Person, welche mir geschrieben hat. Die Erste!"

10:53 Uhr

Ronaldinho gibt Comeback mit Santa Fe

Ronaldinho-Fans aufgepasst! Der ehemalige brasilianische Nationalspieler, der im vergangenen Jahr sein Karriereende als aktiver Spieler bekanntgab, soll im Rahmen eines Freundschaftsspiels des kolumbischen Erstligisten Independiente Santa Fe auf den Rasen zurückkehren. Wie der Verein via Twitter vermeldete, wird der 39-Jährige am 17. Oktober für den Klub auflaufen. Der Gegner steht bislang noch nicht fest.

10:40 Uhr

Trainingsapp für Torhüter von Oliver Kahn

Schon wieder haushoch verloren, weil Euer Torwart Bälle hält wie Politiker ihre Versprechen? Damit ist jetzt Schluss! Dank "Oliver Kahn's Goalplay Coach" wird sogar aus dem schlechtesten Kreisliga-Fliegenfänger ein wahrer Stürmer-Schreck. Mit der App der Firma des "Titans" kann der Nutzer individuelle Trainingspläne erstellen, personalisierte Schwerpunkte setzen und auf interaktive Lerninhalte zurückgreifen. Klickt Euch mal rein und die Zeiten in denen Euer Torwarttrainer mehr damit beschäftigt ist an seinem Weißbier zu nippen als eine Torwart-Legende aus Euch zu machen sind endgültig vorbei!

10:25 Uhr

Zidane will offenbar Kante

Der Chelsea-Star und Weltmeister N'Golo Kante steht offensichtlich auf der Wunschliste von Zinedine Zidane. Nach Informationen des Online-Magazins TheAthletic, soll der Real-Coach schon vor drei Jahren an dem Mittelfeldspieler interessiert gewesen sein. Jetzt wollen die Königlichen den Franzosen wohl im kommenden Sommer nach Madrid locken. Der Vertrag vom 28-Jährigen Kante läuft bei den Blues noch bis 2023.

10:11 Uhr

It's Bundesliga-Time!

+++BREAKING+++ Die Länderspielpause ist vorbei! Ja, ich wiederhole: Die Länderspielpause ist VORBEI! Und genauso wie Uli Hoeneß, freuen auch wir uns darüber, dass die Bundesliga endlich wieder weitergeht. Auch in Liga zwei und drei wird heute gekickt. Hier ein Überblick:

  • Bundesliga:

Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg (20.30 Uhr)

  • 2. Bundesliga:

Greuther Fürth - SV Wehen Wiesbaden (18.30 Uhr)

Karlsruher SC - SV Sandhausen (18.30 Uhr)

  • 3. Liga:

1. FC Magdeburg - MSV Duisburg (19 Uhr)

Alle Spiele könnt Ihr natürlich in Echtzeit im SPOX-Liveticker verfolgen. Hier entgeht Euch garantiert keine Szene.

10:04 Uhr

Jose Mourinho über Zeit bei Real Madrid

Der portugiesische Startrainer Jose Mourinho hat betont, dass er seine Anstellung bei Real Madrid als Höhepunkt seiner bisherigen Karriere betrachtet. "Real Madrid war meine beste Erfahrung, weil ich dort als Trainer und als Mensch am meisten gelernt habe, wegen den Lektionen, die ich dort für meine Karriere und mein Leben mitgenommen habe", erklärte der 56-Jährige beim portugiesischen TV-Sender CANAL 11 und ergänzte: "Es ist die beste Erinnerung in meiner Karriere, es war fantastisch."

09:57 Uhr

WTA-Rückkehr nach Berlin wohl vor dem Abschluss

Berlin kann offenbar fest mit der Rückkehr der Tennis-Weltelite planen. Nach Informationen der Bild-Zeitung steht der Austragung des Rasenturniers auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß mit dem 7000 Zuschauer fassenden Steffi-Graf-Stadion zwischen dem 15. und 21. Juni nichts mehr im Weg. Weil parallel auch in Bad Homburg ein Rasen-Event entstehen soll, könnte Deutschland bald zwei neue WTA-Turniere im Juni beheimaten.

09:50 Uhr

Thomas Müller wird 30

Wisst Ihr noch als Thomas Müller bei der WM 2010 Torschützenkönig wurde? Damals war der Bayern-Stürmer 21 Jahre alt. Heute, neun Jahre später feiert er seinen 30. Geburtstag. Auf dass es auch in den kommenden Jahren noch oft müllert!

09:43 Uhr

Gonzalo Higuain über 21 als Rückennummer

Juventus-Angreifer Gonzalo Higuain hat preisgegeben, dass er bei seiner Rückkehr zu den Bianconeri auf die Rückennummer 9 verzichtete, um mit der Nummer 21 den Geburtstag seiner Tochter zu würdigen. "Ich habe mich dazu entschlossen, die Nummer 9 aufzugeben und stattdessen die 21 zu wählen, weil meine Tochter an diesem Tag geboren wurde", sagte der Argentinier im Gespräch mit Sky Italia und schob nach: "Auf diese Weise trage ich sie immer mit mir. Es war eine Herzensentscheidung, die mir zumindest bisher Glück gebracht hat."

09:34 Uhr

Deutsche Behindertensportler auf Medaillen-Kurs

Ein Jahr vor dem Start der Paralympics in Tokio zeigen sich die deutschen Behindertensportler bereits in Medaillenform. Bei der Para Schwimm-Weltmeisterschaft in London holten sich Elena Krawzow, Taliso Engel und Verena Schott Gold-Medaillen. Bei der Rad-WM im niederländischen Emmen sicherten sich Michael Teuber und Matthias Schindler Silber, Kerstin Brachtendorf Bronze.

09:23 Uhr

Lionel Messi reagiert auf CR7s Einladung zum Essen

Lionel Messi hat in einem Interview mit der spanischen Sport auf Cristiano Ronaldos Einladung zum Abendessen reagiert. Der Argentinier habe kein Problem damit, die Einladung anzunehmen, sagte der 32-Jährige als er darauf angesprochen wurde. Aber: "Ich weiß nicht, ob wir zusammen essen werden, weil wir beide sehr beschäftigt sind und ich deshalb nicht sicher bin, dass wir einen gemeinsamen Termin finden."

09:12 Uhr

Olympia 2020: Tokio testet Kunstschnee

Die Organisatoren der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio gehen im Kampf gegen die Hitze neue Wege. Den Besuchern der Testwettkämpfe an der Kanustrecke wehte am Freitag Kunstschnee ins Gesicht. Allerdings flogen statt sanfter Flocken eher kleine Eisstückchen durch die Luft. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP.

09:01 Uhr

Die Derby-Eklats zwischen Köln und Gladbach

Morgen um 15.30 Uhr treffen der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach aufeinander. In den letzten Jahren gab es in diesem prestigeträchtigen Bundesliga-Derby immer wieder Aufregung um Ausschreitungen und Randale. SPOX hat die Rivalität in einer Diashow zusammengefasst.

08:49 Uhr

Lukaku "wollte nicht mehr bei Manchester sein"

Im Interview mit ESPN begründete Romelu Lukaku noch Einmal seinen Wechsel zu Inter Mailand und erklärt seine großen Ambitionen. "Das könnte das Team sein, das ich brauche", rechtfertigte sich Lukaku, der zuletzt noch bei Manchester United unter Vertrag war. "Ich liebe diese Gegend, ich liebe Inter. Es war der perfekte Moment für mich, England zu verlassen. Ich wollte dort nicht mehr sein", sagte Lukaku erleichtert.

08:38 Uhr

Uli Hoeneß nörgelt über Länderspiele

Uli Hoeneß ist kein großer Freund von Länderspielen. "Die Bundesliga hat eine ganz andere Attraktivität als diese Länderspiele", sagte der Präsident des FC Bayern der Münchner Abendzeitung. "Man muss wirklich mal darüber nachdenken, ob man in der allerbesten Fußballzeit nicht die Bundesliga durchspielen lassen sollte. Die Länderspiele könnten auch im Januar stattfinden, wenn es kalt ist", so der 67-Jährige.

Das lässt die WM 2022 in Katar gleich in einem ganz anderen Licht erstrahlen...

08:29 Uhr

WTA-Turnier in Hongkong wegen Massenprotesten abgesagt

Das für Oktober geplante WTA-Turnier in Hongkong ist wegen der anhaltenden Massenproteste in der Stadt abgesagt worden. Die Organisatoren des Tennisturniers begründeten die Entscheidung am Freitag mit der "aktuellen Situation". Seit Monaten demonstrieren bis zur einer Million Menschen gegen die politische Einflussnahme Chinas, dabei kam es auch zu Gewalt.

08:21 Uhr

Bucs ringen Panthers Nieder

In der Nacht haben sich die Tampa Bay Buccaneers in einer regelrechten Abwehrschlacht mit 29:14 gegen die Carolina Panthers durchgesetzt. Gegen alle Erwartungen verpassten die "Bucs" den Panthers die zweite Niederlage im zweiten Spiel. NFL-Verrückte kommen hier zum ausführlichen Spielbericht.

08:14 Uhr

Rheinisches Derby als Risikospiel

Die Kölner Polizei wird mit mehr als 1500 Kräften beim Bundesliga-Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker) im Einsatz sein. "Gewalt- und Straftätern werden wir frühzeitig ihre Grenzen aufzeigen. Wir werden uns bemühen, die Auswirkungen für die Bürgerinnen und Bürger, für Handel, Gewerbe und Gastronomie auf das geringstmögliche Maß zu reduzieren - ganz ohne Beeinträchtigungen wird es aber nicht gehen", sagte die Leitende Regierungsdirektorin Miriam Brauns.

08:08 Uhr

Ter Stegen über Saisonstart mit Barca

Dass der Saisonstart für den FC Barcelona alles andere als gelungen verlief, weiß nicht nur Marc-Andre ter Stegen. Aus drei Spielen holten die Katalanen nur vier Punkte und stehen damit derzeit auf dem achten Tabellenplatz. "Wir müssen uns verbessern, mehr Punkte sammeln und nicht auf das blicken, was bisher passiert ist", gab der Deutsche am Rande einer Werbeveranstaltung bekannt. Auf die kommenden Aufgaben blickt ter Stegen jedoch optimistisch: "Die Spieler, die nicht zur Verfügung standen, sind wieder einsatzbereit und wir spielen zu Hause. Jetzt wollen wir noch einen Schritt weiter gehen, um bestens auf die Champions League vorbereitet zu sein."

08:00 Uhr

Ter Stegen frustriert über Reservisten-Rolle

Barca-Keeper Marc-Andre ter Stegen hat während einer Werbeveranstaltung seine Frustration darüber zum Ausdruck gebracht, dass er in der Länderspielpause keine Einsatzzeit bekommen hat. "Es ist nicht einfach eine Erklärung zu finden, da ich in jedem Spiel das Beste von mir gebe, um die Entscheidung zu erschweren", sagte ter Stegen und erklärte weiter: "Ich versuche trotzdem der Torhüter erster Wahl zu werden, aber diese Reise mit der Nationalmannschaft war ein harter Schlag für mich."

07:55 Uhr

Guten Morgen aus Ismaning

Guten Morgen liebe Freunde des runden Leders. Es ist Freitag und wir wissen alle was das bedeutet: Die Bundesliga ist back! Damit die Zeit bis zum Feierabend und dem damit verbundenen Wochenende schneller vergeht, versorgen wir Euch hier im Rund-um-den-Ball-Ticker mit den wichtigsten News aus der Welt des Sports. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung