Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Alexander Hagl
Aktualisieren
23:22 Uhr

Servus!

Und das war es auch schon von uns! Bis morgen.

23:14 Uhr

DFB-Elf siegt in Nordirland

Deutschland hat dank eines 2:0-Sieges in Nordirland die Tabellenführung in seiner EM-Qualifikationsgruppe übernommen. Wir haben das ganze Paket für Euch!

22:11 Uhr

F1: Haas und Namenssponsor trennen sich

Der amerikanische Formel-1-Rennstall Haas und Namenssponsor Rich Energy haben sich nach langen Querelen getrennt. Dies gab Haas einen Tag nach dem erneut enttäuschenden Abschneiden beim Großen Preis von Italien in Monza bekannt.

"Haas F1 Team und Rich Energy sind in aller Freundschaft übereingekommen, ihre Partnerschaft mit sofortiger Wirkung zu beenden", hieß es in einer Mitteilung des Rennstalls.

20:39 Uhr

Englischer Nationalspieler Rice bedroht

Declan Rice ist nach seinem Wechsel von der irischen in die englische Fußball-Nationalmannschaft bedroht worden. Es habe "Drohungen gegen meine Familie und gegen mich", gegeben, sagte der 20-Jährige vom Premier-League-Klub West Ham United. Die Drohungen seien online ausgesprochen worden. Leute hätten angekündigt, "zu mir nach Hause zu kommen".

Rice hatte drei Länderspiele für Irland bestritten, dann entschied er sich für einen Wechsel zu den Three Lions. Für den WM-Vierten kam er bisher ebenfalls in drei Spielen zum Einsatz. Die Drohungen seien für seine Familie schwieriger gewesen als für ihn, so Rice.

19:16 Uhr

FIFA 20: Die 100 besten Spieler

Am 27. September hat das Warten eine Ende - FIFA 20 kommt offiziell auf den Markt. Vor dem Release hat EA Sports die Top 100 Spieler Ratings veröffentlicht. SPOX gibt einen Überblick.

19:14 Uhr

Wolff kritisiert Leclerc-Manöver

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat das Manöver von Ferrari-Pilot Charles Leclerc gegen Silberpfeilstar Lewis Hamilton in der entscheidenden Phase des Großen Preises von Italien kritisiert. Der Block Leclercs auf dem Weg zum Rennsieg sei "über der Grenze" gewesen, sagte der Österreicher.

Wolff machte klar, dass er unglücklich mit der Entscheidung der Stewards war, zeigte aber auch Verständnis. "Sie sind in einer schwierigen Position, einer sehr schwierigen, die richtigen Entscheidungen zu treffen - und diese sind nicht immer eindeutig", sagte der 47-Jährige, der das Thema damit abgeschlossen wissen möchte: "Ich habe jetzt genug meiner eigenen Probleme zu lösen."

18:37 Uhr

Ibrahimovic-Statue wird in Malmö enthüllt

Eine bronzene Statue für eine goldene Karriere: Der schwedische Superstar Zlatan Ibrahimovic wird am 8. Oktober in seiner Heimatstadt Malmö eine 2,70 m große Statue seiner selbst enthüllen. "Es war von Anfang an mein Wunsch, hier fing alles an und hier ist mein Herz", sagte der langjährige Nationalspieler.

Die Statue des 37-Jährigen wurde vom schwedischen Bildhauer Peter Linde errichtet. "Sie wird eine ewige Repräsentation des größten schwedischen Fußballspielers und eines der größten Spieler der Welt sein", sagte der Verbandsgeneralsekretär Hakan Sjöstrand.

18:07 Uhr

FC Bayern: Pavard lobt Kovac

Wir melden uns zurück und haben ein paar Aussagen von Benjamin Pavard im Gepäck. Der sagte jetzt nämlich in einem Sky-Interview, dass die "Beziehung zum Coach perfekt" sei. Das wird Niko Kovac freuen! Außerdem zeigte sich der Weltmeister beeindruckt vom FCB: "Es ist der beste deutsche Klub ohne Frage, wenn nicht sogar der beste der Welt."

15:59 Uhr

Übergabe

Während die Australier gerade spektakulär in der Schlussphase gegen Frankreich 100:98 gewinnen, kommt die Spätschicht. Heißt für mich genauso wie für den DBB Abpfiff. Ich sage Tschö mit ö.

15:54 Uhr

DBB-Team gewinnt gegen Kanada

Versöhnlicher Abschluss für den DBB. Bei der WM in China hat das Team von Trainer Henrik Rödl das letzte Spiel gegen Kanada mit 82:76.

15:46 Uhr

FCI: Diawusie verletzt

NIcht nur bei der Fortuna gibt es eine Verletzten-Meldung, auch der FC Ingolstadt muss einen Ausfall verkraften. Agyemang Diawusie muss sich einer Schulter-OP unterziehen und fällt für die Hinrunde aus.

15:30 Uhr

Muskelfaserriss bei Morales

Alfredo Morales hat von der Länderspielreise mit den USA einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich mitgebracht. Damit wird er Fortuna Düsseldorf mindestens drei Wochen fehlen.

15:17 Uhr

Benfica: Nächster 100-Mio.-Abgang?

Laut A Bola könnte Benfica wohl bald den nächsten Abgang jenseits der 100 Millionen Euro in den Büchern vermerken. Florentino Luis wird nämlich von Top-Klubs darunter Manchester United, Manchester City und Paris Saint-Germain, beobachtet. Der 20-Jährige hat einen Vertrag bis 2024 in Lissabon. Angeblich ist darin eine neunstellige Ausstiegsklausel integriert.

15:03 Uhr

Sissoko wollte nicht weg von den Spurs

Ähnlich wie bei Jorginho verhält es sich bei Moussa Sissoko. Der hat wollte trotz der Wechselgerüchte auch nicht weg von den Tottenham Hotspur. Das gab er gegenüber Sky Sports UK an.

14:59 Uhr

Jorginho-Agent bestätigt langfristigen Verbleib

Jorginho als der Lieblings-Schüler von Maurizio Sarri. Der Trainer nahm den defensiven Mittelfeldspieler mit zu Chelsea. Im Sommer wurde spekuliert, ob Jorginho nun auch zu Juve mitweiterzieht. Sein Agent dementierte bei Radio Kiss Kiss (ja, den Sender gibt es wirklich) derartige Überlegungen. "Er hat einen Vertrag über fünf Jahre unterschrieben und will mindestens noch vier Jahre bleiben", sagte Joao Santos.

14:51 Uhr

DBB führt zur Halbzeit

Das DBB-Team scheint sich mit einem positiven Ergebnis von der WM verabschieden zu wollen. Zur Pause führen Schröder und Co. Mit 36:33. Frankreich gegen Australien ist zur Pause ausgeglichen und bei den USA ist es auch eng. Nach dem ersten Viertel führen die US-Stars mit 21:18. Die Partie haben wir übrigens auch im LIVETICKER.

14:46 Uhr

Maradona als Freistoß-Lehrer von Messi

Wir machen weiter mit kruden Aussagen von ehemaligen Weltklasse-Spielern. Diego Armando Maradona liefert in der Hinsicht ja konstant. Der Weltmeister von 1986 sieht sich als die Person an, die Lionel Messi das Freistoßschießen gelernt hat. "Nach dem Training hat Messi dann immer noch geübt und nur den Pfosten getroffen. Ich sagte ihm, dass er den Ball in der Mitte treffen müsse", so Maradona. Deswegen kann er "heute [...] das Tor kaum mehr verfehlen".

14:30 Uhr

Vidic: Agüero als “Verteidiger geboren”

Nemanja Vidic hat einige Duelle gegen Manchester City mit Sergio Agüero geführt. Rückblickend auf diese ist sich der ehemalige United-Verteidiger sicher, dass Agüero "als Verteidiger geboren wurde". Gegenüber The Athletic begründete er diese Aussage so: "Er weiß, wo der Ball hinkommen wird und wo er angreifen kann. Und er hat einen niedrigen Schwerpunkt und kann seine Richtung daher schnell ändern - vor allem gegen die großen englischen Verteidiger."

14:18 Uhr

Entwarnung bei Modeste

In der vergangenen Woche konnte Anthony Modeste gegen PSV Eindhoven nicht spielen. Der Stürmer laborierte an Adduktoren-Problemen. Heute gab es Entwarnung, Modeste konnte wieder voll mittrainieren.

14:05 Uhr

DBB-Team: Ein Sieg zum Abschied?

Es ist soweit: Das DBB-Team startet in die letzte Partie der diesjährigen Basketball-WM. Schaffen Dennis Schröder, Maxi Kleber und Co. gegen Kanada so etwas wie eine Wiedergutmachung? Die Antwort gibt es bei uns im Liveticker.

13:39 Uhr

Essenspause

Kollege Schmidt und ich knurrt der Magen. Mir schauen mal, was es in der Kantine Gutes gibt. Gleich bin ich wieder für Euch da.

13:33 Uhr

Van Dijk "beobachtet Süle schon lange"

Schon vor dem Duell mit dem deutschen Team hat Virgil van Dijk von Bayerns Niklas Süle geschwärmt. Drei Tage nach der Partie hat er den Aussagen gegenüber der Bild noch einmal Nachdruck verliehen. "Ich beobachte Süles Entwicklung schon lange. Ich habe oft gegen ihn gespielt, er ist ein sehr talentierter Verteidiger", sagte van Dijk. "Süle hat eine große Zukunft vor sich."

13:20 Uhr

Pardew als Monaco-Trainer im Gespräch

Aktuell ist Leonardo Jardim noch Trainer der AS Monaco. Wie lange noch, scheint die Frage, da die Monegassen nur auf Rang 19 in der Ligue 1 stehen. Der Guardian spekuliert, dass der Portugiese von Alan Pardew abgelöst werden könnte. Angeblich bietet Monaco dem Trainer einen Drei-Jahres-Vertrag.

13:15 Uhr

Aue: Drei Spieler wieder fit

Erzgebirge Aue kann in den nächsten Spielen wieder auf ein Trio bauen. Dennis Kempe, Steve Breitkreuz und Louis Samson haben ihre Verletzungen überwunden.

12:53 Uhr

Eintracht: Trainingslager in den USA

Die Liga ist gerade angelaufen, da beschäftigen sich die Frankfurter bereits mit dem Trainingslager im Winter. Sehr vorbildlich und vorausschauend von den Verantwortlichen. "Wir haben im vergangenen Jahr sehr gute Bedingungen in Florida vorgefunden und könnten uns dort optimal auf die Rückrunde vorbereiten", bestätigte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic den Trip nach Florida vom 2. bis 10. Januar.

12:49 Uhr

Bayern-Legende im Interview

Rainer Ohlhauser kickte zusammen mit Franz Beckenbauer beim FC Bayern. Wir haben den ehemaligen Sturmpartner von Gerd Müller, der maßgeblich (37 Tore) am Aufstieg der Münchner in die Bundesliga beteiligt war, zum Interview getroffen. Wie Beckenbauer Kontakt zu König Hasan II. (nicht der Brazzo!) hatte, verrät er genauso wie sein geringes Einkommen zu Beginn seiner Karriere. Hier entlang.

12:43 Uhr

Hoffenheim mit Kaufoption bei Locadia

Ich wehre mich weiterhin, Ina Aogos Ausführungen über Gemahl Dennis bei der Bild anzuklicken. Warum? Aus Gründen. Da durchforste ich lieber noch einmal den kicker und zur Not auch das Sonderheft aus dem Jahr 2001. In der heutigen Ausgabe ist jedoch eine interessante Info über die Leihe von Jürgen Locadia enthalten. Hoffenheim zahlt wohl eine Million Euro Leihgebühr für den Stürmer und besitzt auch eine Kaufoption. Die Summe ist aber nicht bekannt.

12:36 Uhr

Kerber rutscht in der Weltrangliste ab

Angelique Kerber ist durch das Aus in der ersten Runde der US Open in der Weltrangliste um einen Platz nach unten gerutscht. Die neue Nummer 1 ist Ashleigh Barty, die wieder an Naomi Osaka vorbeizog.

12:25 Uhr

Maradona-Vorstellung mit Platzsturm

In Argentinien wird Diego Armando Maradona immer noch wie ein Heiliger verehrt. Der Weltmeister-Kapitän von 1986 wurde als neuer Trainer von Gimnasia La Plata vorgestellt, obwohl er nicht mehr so fit wirkt. Das war den Fans völlig egal, die stürmten gleich den Platz. Aber seht selbst.

12:13 Uhr

Bericht: CR7 muss 40 Saisontore schicken

Achtung wildes Gerücht. Laut der Tuttosport muss Cristiano Ronaldo eine gewisse Torquote erfüllen. Trainer Maurizio Sarri fordert angeblich vom Superstar mindestens 40 Saisontore. Was passiert, falls er diese Marke nicht erreicht, wurde nicht mitgeteilt.

12:02 Uhr

Nadal ist kein reiner Sandplatzspezialist!

Zwölf Mal triumphierte Rafael Nadal bei den French Open. Dass er der beste Sandplatz-Spieler aller Zeiten ist, steht außer Frage. Ein reiner Spezialist ist er dennoch nicht, wie der Sieg bei den US Open zeigt, meint zumindest mein geschätzter Kollege Stefan Petri. Hier geht's zum lesenswerten Kommentar.

11:46 Uhr

Susaeta wechselt nach Japan

Hui, eine fixe Transfermeldung flattert herein! Die Liste der vertraglosen Spieler ist um einen Namen kürzer. Markel Susaeta schließt sich Gamba Osaka an. Der Vertrag des Spaniers wurde in Bilbao im Sommer nicht verlängert. Nach internen natürlich, unseriösen SPOX-Redaktions-Quellen könnte mit Lewis Holtby ein weiterer vertragsloser Spieler von der Liste verschwinden. Hier haben wir die wertvollsten vereinslosen Spieler zusammengefasst.

11:38 Uhr

Wenger: "Salah ähnelt Messi"

Leidvoll hat Arsene Wenger schon die Klasse von Mohamed Salah am eigenen Leib erfahren. Der ehemalige Arsenal-Coach zeigt sich aber begeistert von dem Ägypter. "Ich mag ihn sehr gerne, er hat großes Potenzial. Salah ähnelt Lionel Messi. Er muss jedoch noch so konstant werden wie er", sagte Wenger beINSports. Einen Unterschied hat der Franzose jedoch ausgemacht. "Im Abschluss ist er bereits auf Augenhöhe, jedoch spielt Messi immer im richtigen Moment ab, während Salah zu sehr darauf bedacht ist, selbst zu schießen. Aber das lernt er mit der Zeit noch, wann er selbst schießen und wann er den Pass spielen muss."

11:31 Uhr

App-Probleme

Kurze Meldung in eigener Sache. Der ein oder andere hat es bestimmt mitbekommen, dass am Mittwoch aufgrund eines technischen Updates unsere App in Mitleidenschaft gezogen wurde. Besonders Android-Nutzer waren davon betroffen. Die Lösung ist, die App im Playstore upzudaten. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten!

11:23 Uhr

Netzer-Interview Teil 3

Was wäre so ein Legenden-Interview ohne eine lustige Anekdote. Natürlich nichts. Aber Netzer liefert auch in der Hinsicht. Der ehemalige TV-Experte wurde 2016 am Herzen operiert. Damals wurden ihm sechs Bypässe gelegt. Auf der Intensivstation wollte er jedoch nicht lange verharren. "Eine ganze Nacht starrte ich, schlaflos, auf eine Uhr an der Wand, wie sie sich im Minutentakt bewegte. Sonst kann ich mich an nichts mehr erinnern. Ich habe - im Narkoserausch - die Kabel vom Körper gerissen und in alter Fußballermanier anscheinend die Krankenschwester in die Ecke gekickt", sagte Netzer dem kicker. Die Aktion habe ihm natürlich sofort leid getan. "Um Gottes willen, Herr Professor, Herr Doktor, Champagner und Blumen für die Schwester, rief ich, als mir der Vorfall erzählt wurde", löste die Geschichte auf.

11:20 Uhr

Netzer-Interview Teil 2

Der 74-Jährige hat im Interview den für ihn besten Spieler der Welt verraten: "Messi ist ein Wunderwerk des Fußballs. Vielleicht war Maradona technisch noch eine Spur besser, aber er ist nicht zu vergleichen mit Messi", sagte Netzer.

11:16 Uhr

Netzer-Interview Teil 1

So Leute festhalten, ich habe ein Schmankerl für Euch. Günther Netzer wurde vom kicker interviewt, ich fasse das mal für Euch zusammen. Erst einmal hat er sich zu dem Rückzug von Uli Hoeness geäußert. "Es ist natürlich schwer zu glauben, dass er von 100 auf 0 zurückdreht. Das macht er sowieso nicht, in seinem Leben wird immer etwas los sein", sagte Netzer. "Die Funktion im Aufsichtsrat lässt ihn weiter den Klub erleben. Dass es so bleibt, ist absolut richtig", so Netzer weiter.

11:00 Uhr

Höger und Cordoba zurück im Köln-Training

Gute Nachrichten in Sachen Rekonvaleszenten gibt es dagegen aus Köln. Marco Höger konnte schon gestern nach seinen muskulären Problemen wieder am Training teilnehmen. Jhon Cordoba wird heute zunächst individuell trainieren und dann wieder Teile des Teamtrainings absolvieren.

10:55 Uhr

Wolfsburg: Camacho fällt weiter aus

Die Geschichte von Juan Ignacio Camacho ist fast schon traurig. Der Mittelfeldspieler quält sich weiter mit den Folgen seiner zwei Knöchel-OPs rum. Er hat immer Schmerzen. Der orthopädische Schuh ist der Versuch, die Belastung im Fuß zu verlagern, um die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Ignacio muss den Schuh ein paar Wochen tragen. Es ist keine schnelle Rückkehr in Sicht", sagte Wölfe-Trainer Oliver Glasner.

10:44 Uhr

Yarmolenko: “In Dortmund hat mir nicht viel gefallen”

Andrey Yarmolenko ging als Transfer-Flop in die Geschichte beim BVB ein. Der Stürmer hat sich selbst auch nicht wohl gefühlt in Dortmund, wie er dem ukrainischen Portal sport.ua sagte. "Ich bin kein Mädchen, das beleidigt ist. Aber die Art der Trennung gefiel mir nicht. In Dortmund hat mir nicht viel gefallen." Bei West Ham ist er dagegen jetzt "glücklich".

10:16 Uhr

Trapp "wollte bei PSG bleiben"

Im Interview mit der L'Equipe hat Kevin Trapp verraten, dass Eintracht Frankfurt nicht seine Nummer-1-Option in diesem Sommer war. "Ich wollte bei PSG bleiben, das war mein Ziel." Der Wechsel auf der Sportdirektor-Position bei Paris Saint-Germain von Antero Henrique zu Leonardo war jedoch für Trapp der ausschlaggebende Grund für seinen endgültigen Transfer zur Eintracht. "Ich wusste, dass der Verein andere Ideen hat und einen anderen Torhüter sucht. Für mich war es ziemlich klar. Am Ende sagten wir uns, es wäre vielleicht besser, wenn ich gehe", führte Trapp aus.

 

10:03 Uhr

Fati entscheidet sich wohl für La Roja

Ansu Fati mischt aktuell die Primera Division auf. Der 16-jährige Barca-Spieler hat laut der Sport nun entschieden, für welches Land er künftig auflaufen. Obwohl er in Guinea-Bissau geboren ist, will er für Spanien spielen. Portugal wäre zudem eine Option, da Guinea-Bissau einst eine portugiesische Kolonie war.

09:58 Uhr

Nürnberg verlängert Partnerschaft mit Lotto Bayern

Nochmal 2. Liga. Der 1. FC Nürnberg gab via Twitter bekannt, dass die Franken die Partnerschaft mit Lotto Bayern verlängert haben. Zwei Jahre gibt es obendrauf.

09:54 Uhr

Reis war “Wunschlösung” beim VfL Bochum

Huch, es passiert ja doch etwas an diesem bislang tristen Montagmorgen. Der VfL Bochum stellt gerade seinen neuen Trainer Thomas Reis vor. "Thomas war unsere Wunschlösung. Daher haben wir auch mit keinen anderen Kandidaten Gespräche geführt. Ich habe Thomas kontaktiert, wir haben uns mehrmals ausgetauscht, in der letzten Woche haben wir uns dann auf die Zusammenarbeit geeinigt", erklärte Sportdirektor Sebastian Schindzielorz. Übrigens die Brötchen für die PK sehen auch ganz gut aus.

09:46 Uhr

Sterling besser als Neymar?

Ich gebe zu, zum Start in die Woche sah die News-Lage schon einmal verheißungsvoller aus. Aber man muss sich schließlich mit dem zufrieden geben, was da ist. Deswegen nehmen wir Tony Cascarino mit in den Ticker. Der ehemalige Chelsea-Stürmer präferiert Raheem Sterling anstatt Neymar. "Ich würde Sterling bevorzugen. Unabhängig von all den Eskapaden von Neymar finde ich, dass Sterling auf dem Platz einfach besser ist. Wenn er sich noch weiter steigert, wird er irgendwann den Ballon d'Or gewinnen", sagte der talkSPORT. Etwas verwegene Aussage, wie ich finde. Aber wie soll es der Mann sonst hier in diesen Premium-Ticker schaffen.

09:42 Uhr

Neuer Mega-Vertrag für Virgil van Dijk?

Trotz Vertragslaufzeit bis 2023 will der FC Liverpool offenbar mit Virgil van Dijk verlängern. Der Innenverteidiger soll bis 2025 an den Verein gebunden werden und eine saftige Gehaltserhöhung bekommen. Das berichtet der Daily Mirror. Insgesamt soll er dann 221.000 Euro in der Woche verdienen. Macht übrigens ein Jahressalär von knapp 11,5 Millionen Euro.

09:31 Uhr

Drinkwater vor Kneipe verprügelt

Englischen Medien zufolge ist der ehemalige Nationalspieler der Three Lions Danny Drinkwater bei einem nächtlichen Streifzug durch due Bars und Clubs in Manchester verprügelt worden. Der Burnley-Profi wurde offenbar, nachdem er aus dem Club "Chinawhite" geflogen ist, von sechs Männern zusammengeschlagen. Verbale Entgleisungen von beiden Seiten sollen die Ursache gewesen sein.

09:15 Uhr

EM-Quali live verfolgen

Wenn Euch unsere Ticker zu den Spielen der EM-Qualifikation nicht ausreichen, gibt es die Möglichkeiten, die Spiele live auf DAZN zu verfolgen. Bis auf die Partie der DFB-Elf sind alle Spiele auf der Plattform abrufbar.

Jetzt den kostenlosen Gratis-Monat starten.

09:04 Uhr

Tagesvorschau

Wenn ich gerade schon über die deutsche Nationalmannschaft referiere, gebe ich Euch doch gleich den Ausblick auf den heutigen Tag mitsamt der EM-Qualifikation mit auf den Weg.

  • EM-Qualifikation: Ab 18 Uhr haben wir eine Konferenz mit allen Spielen im Liveticker. Zudem auch alle Partien als Einzelspiel als Ticker.
  • Basketball-WM: Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet heute das letzte Spiel in China. Ab 14 Uhr geht es gegen Kanada (ab 14 Uhr im LIVETICKER). Außerdem tickern wir für Euch den Auftritt der US-Stars gegen Brasilien (ab 14.30 Uhr im LIVETICKER).
08:59 Uhr

Brandt sieht keine Krise beim DFB-Team

Die Truppe von Jogi Löw steht gegen Nordirland (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) durchaus unter Druck, die Männer von der Insel sind nämlich noch ungeschlagen in der Gruppe. An der EM-Qualifikation "zweifelt" Julian Brandt nicht. Nach der Pleite gegen die Niederlande wurde gleich von einer Krise geredet, für Brandt unverständlich. "Es ist eine Niederlage, für die wir selbst verantwortlich sind, und die tut weh. Ich fühle uns aber nicht in einer Krise. Ich sehe auch die EM nicht in Gefahr", sagte er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

08:50 Uhr

Matthäus fordert Startelfeinsatz von Havertz

Für die deutsche Nationalmannschaft ist heute Abend in Nordirland ein wenig Rehabilitation nach der Pleite gegen die Niederlande angesagt. Lothar Matthäus weiß auch genau, wie man einen Sieg gegen die Nordiren holt. "Egal, ob Joachim Löw gegen Nordirland das System umstellt oder nicht: Meiner Meinung nach muss er Kai Havertz bringen! Denn er ist in Topform", sagte der 58-Jährige der Bild. Laut Matthäus sollte Reus für den Leverkusener auf die Bank.

08:38 Uhr

Wagner: “Kriegen richtig tolle Alternativen”

Apropos Schalke: Bei den Königsblauen entspannt sich die personelle Lage etwas. Mit Ozan Kabak, Mark Uth und Alessandro Schöpf sind mehrere potenzielle Stammspieler ins Training zurückgekehrt. "Es ist wichtig, dass wir von der Bank aus nachlegen können. Es gibt jetzt mehr Optionen für uns, weil immer mehr Spieler nach Verletzungen zurückkommen. Wir kriegen richtig tolle Alternativen", freut sich Trainer David Wagner nach dem Testspiel gegen Viktoria Köln (2:4).

08:34 Uhr

Verstärkung aus der Türkei für Werder?

Wir bleiben gleich bei Werder Bremen. Die türkische Zeitung Aksam will erfahren haben, dass die Grün-Weißen und auch Schalke Abdulkadir Parmak ins Visier genommen haben. Der Trabzonspor-Spieler gilt bei beiden als Alternative zu Bentaleb. Der Transfers des Algeriers von den Knappen zu den Hanseaten scheiterte im Sommer.

08:22 Uhr

Werder: Eggestein will sich nicht festlegen

Werders Shooting-Star der vergangenen Saison könnte nicht mehr lange im grün-weißen Dress auflaufen. Maxi Eggestein wollte sich im kicker-Interview angesprochen auf seine Zukunft nicht äußern. "Es ist schwierig, sich festzulegen. Daher werde ich es auch bei dieser Frage nicht tun." Bremens Geschäftsführer Frank Baumann hatte zuletzt gesagt, dass zwei oder drei Stammspieler "im kommenden Sommer gehen".

08:10 Uhr

Patriots dominieren die Steelers

Neben den Tennis-Bällen flog gestern in den USA auch wieder das eierförmige Leder durch die Luft. Der erste NFL-Sonntag war angesetzt und die Patriots nutzten das Sunday-Night-Game mal schnell zu einer kleinen Machtdemonstration. 33:3 gegen die Steelers und das noch ohne Antonio Brown. Da kassieren die Dolphins ja in der nächsten Woche dreistellig ...

Hier geht's zur Patriots-Steelers-Analyse.

08:03 Uhr

Nadal gewinnt die US Open

Bevor wir uns den News und Gerüchten des Tages hingeben, muss eindeutig die Nacht aufgearbeitet werden. Schließlich hat Rafael Nadal in Flushing Meadows triumphiert. Der unglaublich formstarke Russe Daniil Medvedev erwies sich als hartnäckiger Gegner. Der Matador musste über fünf Sätze gehen, ehe er seinen 19. Grand-Slam-Titel bejubeln durfte. Hier geht's zum ausführlichen Spielbericht.

07:57 Uhr

Real weiter an Mbappe interessiert

Das Transferfenster ist zu, dennoch schwirren natürlich immer noch vermehrt Gerüchte durch die Gazetten. Wie die Sport berichtet, soll Real Madrid sein Interesse an Kylian Mbappe hinterlegt haben. Neymar wollen die Königlichen nicht mehr und Barca offenbar beim Brasilianer komplett das Feld überlassen.

07:55 Uhr

Tolisso adelt Coutinho

Mit Coutinho hat der FC Bayern zum Abschluss der Transferperiode einen "Weltklasse-Spieler" verpflichtet. Sehe nicht nur ich so, sondern auch Corentin Tolisso. Im Interview mit Sky Sport News HD schwärmte der Franzose von seinem neuen Teamkollegen: "Seine besten Jahre hatte er in Liverpool, auf der 10 hat er dort alles auseinandergenommen." Vor allem im letzten Drittel könne er der den Bayern helfen. "Er ist torgefährlich, hat einen sehr guten Abschluss und ein gutes Auge für den Mitspieler. Er wird sehr wichtig sein für uns", so Tolisso.

07:50 Uhr

Servus

Einen wunderschönen guten Morgen aus dem verregneten Ismaning. Wir lassen uns vom Herbsteinbruch in Sachen Wetter nicht unsere Laune verderben. Ablenkung verschafft unter anderem die schönste Nebensache der Welt im Rund-um-den-Ball-Ticker. Auf geht's.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung