Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Thomas Weber
Aktualisieren
23:45 Uhr

Servus

Damit wünschen wir euch trotz der bitteren Niederlage gegen die Niederlande eine gute Nacht, wir sehen uns morgen wieder bei Rund um den Ball.

23:40 Uhr

EM-Quali: Ergebnisse des Tages

Nicht nur in Hamburg wurde heute Abend gespielt, das sind die Ergebnisse der heutigen Spiele in der EM-Qualifikation:

Gruppe C:

  • Deutschland - Niederlande 2:4
  • Estland - Weißrussland 1:2

Gruppe E:

  • Slowakei - Kroatien 0:4
  • Wales - Aserbaidschan 2:1

Gruppe G:

  • Österreich - Lettland 6:0
  • Slowenien - Polen 2:0

Gruppe I

  • Zypern - Kasachstan 1:1
  • San Marino - Belgien 0:4
  • Schottland - Russland 1:2
23:26 Uhr

Stimmen zu Deutschland-Niederlande

Joachim Löw (Bundestrainer): "Ich bin enttäuscht. Wir haben unter unseren Möglichkeiten gespielt. Über 90 Minuten war Holland die bessere Mannschaft. Wir haben verdient verloren. Trotz der Führung hatten wir das Spiel nie unter Kontrolle. Wir haben zu viele Bälle verloren."

Ronald Koeman (Bondscoach): "Die Deutschen waren in der zweiten Halbzeit müder. Sie waren nicht mehr so gut wie in der ersten Hälfte. Wir haben einfach mehr für den Sieg getan."

Niklas Süle: "In der ersten Halbzeit hatten wir kaum Ballbesitz. Das kann nicht unser Anspruch sein. Insgesamt war es ein ganz schwaches Spiel von uns. Aus diesem schlechten Spiel müssen wir lernen."

Serge Gnabry: "Bei jeder Niederlage überwiegt die Enttäuschung. Wir kriegen die Gegentore viel zu leichtfertig, das 2:3 schenken wir einfach her. Das darf uns nicht passieren."

23:04 Uhr

Deutschland verliert 4:2

Nach einer packenden zweiten Halbzeit verliert Deutschland sein erstes Spiel in der laufenden EM-Qualifikation. Die Niederlande setzte sich nach Toren von Frenkie de Jong, Debütant Donyell Malen, Georginio Wijnaldum und einem Eigentor von Jonathan Tah mit 4:2 durch. Für Deutschland trafen Serge Gnabry und Toni Kroos nach einem diskutablen Handelfmeter.

21:41 Uhr

DFB-Team führt zur Pause

Im Klassiker gegen die Niederlande führt die deutsche Nationalmannschaft zur Halbzeit mit 1:0. Einziger Toschützer der Partie ist bisher Serge Gnabry.

21:18 Uhr

Antonio Brown in Week 1 dabei

Die Antonio-Brown-Saga hat vorerst ein glückliches Ende. Nach einer emotionalen Entschuldigung wird der Wide Receiver aller Voraussicht nach im Kader der Oakland Raiders für den Saisonauftakt gegen die Denver Broncos stehen, wie Head Coach Jon Gruden bekannt gab.

20:06 Uhr

S04 verliert Testspiel

Der FC Schalke hat das Testspiel gegen den Drittligisten Viktoria Köln 4:2 verloren. Zur Halbzeit hatte es noch 2:2 gestanden, kurz vor Schluss entschied Viktoria die Partie mit einem Doppelschlag. Bei Schalke konnten die zuletzt verletzten Kabak, Uth, Schöpf und Matondo über längere Zeit spielen.

19:51 Uhr

Thomas Reis neuer Bochum-Trainer

Der VfL Bochum hat einen neuen Cheftrainer gefunden. Thomas Reis wechselt von der U19 des VfL Wolfsburg zum Zweitligisten. Mit den Wölfen wurde Reis zweifacher Meister der Bundesliga Nord/Nordost. Reis war zuvor bereits als Spieler (176 Erst- und Zweitligaspiele) als auch als Jugendtrainer bei den Bochumern.

19:39 Uhr

DFB-Startelf gegen Niederlande

Die deutsche Nationalmannschaft wird mit folgender Aufstellung gegen die Niederlande starten:

  • Neuer - Tah, Süle, Ginter - Schulz, Kroos, Kimmich, Klostermann - Reus - Gnabry, Werner

Damit bekommt Timo Werner den Vorzug als Vertreter von Leroy Sane.

19:01 Uhr

BBL: Bayern holen DeMarcus Nelson

Kurz vor Beginn der neuen Saison in der BBL verstärkt sich der amtierende Meister Bayern München noch einmal. Spielmacher DeMarcus Nelson kommt vom französischen Double-Sieger Asvel Villeurbanne an die Isar. Nelson war in der vergangenen Saison Finals-MVP der französischen Liga und verfügt zudem über NBA-Erfahrung (13 Spiele für die Golden State Warriors).

18:57 Uhr

Testspiele: BVB souverän, S04 schwach

Die Länderspielpause nutzen einige der Bundesligisten für Testspiele. Borussia Dortmund gewann das Aufeinandertreffen mit Energie Cottbus souverän mit 5:0. Erzrivale Schalke hat bei seinem Test hingegen größere Probleme: Zur Halbzeit steht es gegen Drittligist Viktoria Köln 2:2, unter anderem unterlief Suat Serdar ein Eigentor.

17:22 Uhr

BVB-Verteidiger Akanji verletzt

Borussia Dortmund muss vorerst auf Manuel Akanji verzichten. Der Schweizer verletzte sich beim Spiel seiner Nationalmannschaft gegen Irland am linken Sprunggelenk und ist bereits zur Diagnostik zurück nach Dortmund gereist. Die genaue Schwere der Verletzung ist bisher noch nicht bekannt.

16:22 Uhr

CR7 wohl mit 162-Millionen-Deal bei Nike

Cristiano Ronaldo verdient nicht nur bei Juventus ein ordentliches Gehalt. Der amerikanische Sportartikelhersteller Nike, für den Ronaldo wirbt, soll CR7 für seine Dienste 162 Millionen Euro über zehn Jahre hinweg zahlen. Dies enthüllt das neue Buch Football Leaks 2 des Spiegel. Aus dem im Buch aufgedeckten Vertrag zwischen Nike und der Vermarktungsfirma von Cristiano Ronaldo geht neben dem Jahresgehalt von 16,2 Millionen Euro auch eine Prämie von vier Millionen Euro für den Gewinn des Ballon d'Or hervor.

15:40 Uhr

Hazard wohl fit für Levante

Wie die Marca schreibt, ist Reals Neuzugang Eden Hazard bereit, nach der Länderspielpause sein Debüt für die Königlichen zu geben. Demnach hätte der Offensivspieler seine Oberschenkelprobleme überstanden und stände für das nächste Ligaspiel gegen Levante bereit.

14:52 Uhr

Rosberg vs. Verstappen

Früher war das noch ein Duell auf der Rennstrecke, jetzt wird es im verbalen Ring ausgetragen. Los ging's mit Roberg, der in einem Youtube-Video mit Blick auf den Spa-GP über Verstappen sagte: "Er war zurück in seinem alten Ich. Zu aggressiv. Ich verstehe nicht, wieso er voll auf dem Gas bleibt, wenn das Auto schon kaputt ist und er es dann wegwirft. Das machte nicht viel Sinn, war nicht gut von ihm."

Der Belgier fand das wohl nicht so geil und konterte im Gespräch mit Telegraaf: "Es ist mir egal, was er auf seinen Kanälen verbreitet. [...] Er hat kein Charisma und keine richtige Aufgabe. Das ist auch sein Problem. Vielleicht will er Geld mit seinem Youtube-Kanal verdienen. Er hätte einfach weiter fahren sollen, dann hätte er vielleicht schon mehr Geld verdient."

14:25 Uhr

Gegenvorschlag zur CL-Reform 2024

Ihr erinnert Euch an die Vorschläge der ECA (Europas Klub-Verband) für die Reform der Champions League ab 2024? Zu dieser gibt es jetzt wohl einen Gegenvorschlag der Vereinigung Europäischer Ligen. Wie die Bild berichtet, kommen darin unter anderem folgende Punkte vor:

  • Die Qualifikation für die drei Ligen (Champions League, Europa League und Europa League 2) erfolgt ausschließlich über die nationalen Ligen
  • Die Top 5 der Nationen erhalten drei sichere und einen über die Qualifikation erreichbaren Startplatz in der Champions League (bisher erhielten England, Deutschland, Italien und Spanien jeweils vier sichere Plätze - um Frankreich mit ins Boot zu holen, müssen die vier nun Abstriche machen)
  • Die maximale Anzahl der Spieltage ist 25: Zehn für Quali und Playoffs, sechs Gruppenspiele und sieben bis neun K.o.-Spiele
  • Keine Europacup-Spiele am Wochenende
13:48 Uhr

Bosz zu Deutschland - Niederlande

Ernst wird es erst heute Abend, aber schon jetzt habe ich für Euch einen kleinen Appetithappen zum Spiel unserer Nationalelf gegen die Niederlande. Leverkusens Trainer Peter Bosz hat sich gegenüber der Bild zur Partie geäußert: "Ich glaube, dass Deutschland gewinnt, weil sie zuhause spielen, aber vor allem, weil sie einen richtig starken Kader haben." Daumen drücken, dass der Niederländer Recht hat..

13:39 Uhr

Schon gewusst?

Bei FIFA 07 war Lukas Podolski auf dem Cover, aber bereits in FIFA 05 zählte er zu den Kickern mit dem meisten Potential in der Fußball-Simulation. Alle Talente von damals und was aus ihnen wurde findet Ihr in unserer Diashow:

13:27 Uhr

Bremen bis Ende der Hinrunde ohne Möhwald

Wie Werder heute mitteilte, muss sich der 26-Jährige am Montag einer Knieoperation unterziehen. Zur Art der Verletzung machten die Bremer keine Angaben, jedoch werde Möhwald in der Hinrunde "definitiv nicht mehr eingreifen" können.

13:18 Uhr

RB will mit Klostermann verlängern

Bevor sich Lukas Klostermann eventuell bei der EM 2020 ins Schaufenster spielt, will RB Leipzig den aktuell bis 2021 gültigen Vertrag mit dem Rechtsverteidiger ausweiten. Man habe "die Gespräche mit ihm bereits aufgenommen", so RB-Sportdirektor Markus Krösche bei n-tv.

13:05 Uhr

Lord-Hype in Kopenhagen

Nicklas Bendtner hat durch seine Rückkehr zu Heimatklub FC Kopenhagen einen wahnsinnigen Hype ausgelöst. "Wir haben noch nie so viele Trikots an einem Tag verkauft", verkündete der Fanshop-Manager Martin Nohr gegenüber BT.DK.
Doch die Folgen des Tranfers fallen auch drastischer aus: Bei seinem Debüt wird Lord Bendtner vor leeren Tribünen spielen, da er zuerst für die Zweitvertretung der Kopenhagener auflaufen soll und es sich ausgerechnet um ein Derby gegen Stadtrivalen Bröndby handelt - zu viel für das Stadion. "Die Spiele gegen Bröndby sind wie Krieg. Es wären Fans aus beiden Lagern gekommen. Auf unserem Trainingsgelände hätten wir keine 3000-4000 Zuschauer für ein Spiel der Reserven zulassen können. Unser Gelände wäre in die Luft geflogen", erklärt Kopenhagens Trainer Stale Solbakken dem Blatt VG.

12:50 Uhr

Formel 1: Leclerc wieder schneller als Vettel

Shootingstar Charles Leclerc hat Ferrari beim Großen Preis von Italien einen Auftakt nach Maß beschert. Der 21 Jahre alte Monegasse sorgte am Freitag im ersten freien Training in 1:27,905 Minuten für die Bestzeit und war dabei wieder klar schneller als sein Teamkollege Sebastian Vettel (1:30,507), der die Session als Achter beendete.

12:41 Uhr

Auflösung Quiz

@Maximilian_FCB: Korrekt, Nuri Sahin ist der gesuchte BVB-Rückkehrer! Der in Lüdenscheid geborene Mittelfeldspieler kam im Januar 2013 zurück zum BVB und machte vor Ende seiner Leihe im Juni 2014 49 von 51 möglichen BL-Spielen. In der Saison 2013/14 spielte er sogar jedes Spiel.

12:27 Uhr

Becker adelt deutsches Doppel Krawietz/Mies

Tennis-Ikone Boris Becker hat das deutsche Doppel Kevin Krawietz/Andreas Mies nach dem Halbfinal-Aus bei den US Open für deren Leistungen in diesem Jahr geadelt. "Ihr habt ein fantastisches Grand-Slam-Jahr absolviert, seid French-Open-Sieger geworden, so etwas bleibt man ein Leben lang", sagte Becker bei Eurosport: "Im Doppel sind es immer nur ein paar Punkte, es ist unglücklich, allerdings auch Teil des Spiels." Das Doppel aus Coburg und Köln hatte am Donnerstag knapp drei Monate nach dem überraschenden Triumph in Paris das nächste Grand-Slam-Endspiel verpasst.

12:19 Uhr

Hockey-Bundestrainer zurückgetreten

Der Deutsche Hockey-Bund hat sich weniger als elf Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio von Stefan Kermas getrennt. Das teilte der Verband heute mit. Der Männer-Bundestrainer habe nach "intensiven Gesprächen" mit DHB-Sportdirektor Heino Knuf "seinen Rücktritt angeboten". Der DHB nahm das Rücktrittsangebot nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der EM im August in Belgien an. Dort hatten die erfolgsverwöhnten deutschen Herren als Vierte wie 2017 eine Medaille verfehlt.

12:16 Uhr

Meijer stichelt gegen Löw

Erik Meijer hat sich gegenüber Sport1 durchaus provokant zu Bundestrainer Joachim Löw geäußert: "Er hat den Umbruch gemacht, um seinen eigenen Job zu retten", sagte der Niederländer. "Er musste etwas Auffälliges und für den einen oder anderen Schmerzhaftes machen. Dadurch hat er aber für die jungen Spieler Platz geschaffen."
Eigentlich hatte er Löw nach dem WM-Debakel in Russland schon abgeschrieben: "Ich dachte nach der WM: 'Jetzt ist Schluss für Löw'. Irgendwie hat er noch einen zweiten Atem gefunden und hatte anschließend das Glück, dass die jungen Spieler direkt gepunktet haben und Siege eingefahren haben. So wird über die drei, die Abschied genommen haben, nicht mehr gesprochen."

12:03 Uhr

Roy Makaay blieb "in Bewegung"

Das ist nun wirklich mal einen Schmunzler wert. Roy Makaay, in seiner aktiven Zeit wahrlich nicht für seine Beweglichkeit bekannt, erklärte dem Sportbuzzer: "Mich haben die Namen meiner Gegenspieler nie interessiert. Ich hatte es mit Roberto Ayala zu tun, dem jungen Sergio Ramos - Marco Materazzi! Seine harte Gangart wäre heutzutage gar nicht mehr möglich mit dem Videobeweis, gehörte aber damals einfach dazu. Ich habe immer versucht, in Bewegung zu sein, dass sie einen gar nicht erst treten konnten." Hört, hört..

12:01 Uhr

In eigener Sache: App-Probleme

Seit wir Mittwochnachmittag ein umfassendes technisches Update gemacht haben, funktioniert unsere App leider nicht mehr wie gewohnt (nur Android). Dafür erstmal ein großes Sorry! Mittlerweile könnt Ihr das Ganze aber beheben, indem Ihr die App updatet. Alle Infos findet Ihr hier.

11:56 Uhr

News, endlich News!

Die deutschen Tischtennis-Herren haben bei der Team-EM in Nantes das Halbfinale erreicht! Die Mannschaft von Bundestrainer Jörg Roßkopf gewann das Viertelfinale gegen die an Nummer fünf gesetzten Slowenen klar mit 3:0. Kurios: Da es kein Spiel um Platz drei gibt, haben die Deutschen eine Medaille schon sicher.

11:52 Uhr

Quiz-Time

Wie versprochen, ich zaubere und komme mit einer kniffligen Quiz-Frage ums Eck:

  • Welcher BVB-Rückkehrer stand nach seiner Rückkehr in 49 der ersten 51 Spiele auf dem Platz (40 Mal Startelf)?
11:39 Uhr

Usertalk

Zuallererst: Spannende Diskussion zur FIFA-Thematik. Meine Meinung? Ich find die Neuerung im Karriere-Modus und den VOLTA-Modus spannend, also werd ichs wohl mal ausprobieren.

@davedaman: Bewertungen nehme ich natürlich in jeder Höhe entgegen, daher vielen Dank! Kritik an der Newsflaute versteh ich, zaubere gleich wieder was aus dem Hut - versprochen!

Grüße

Dentschuldigung Aytekin

11:23 Uhr

Ex-Club-Coach Köllner bereit für neue Aufgabe

Im Februar wurde Michael Köllner beim 1. FC Nürnberg entlassen, aktuell ist er auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. "Die Pause war gut, ich verspüre keinen Druck - aber wenn es soweit ist: Ich bin bereit", sagte der 49-Jährige gegenüber der Passauer Neuen Presse. Und die Vorbereitungen laufen: Köllner stellt sich bereits ein Trainerteam zusammen: "Ich muss ja, wenn es so weit ist, auf alle Eventualitäten vorbereitet sein", so Köllner weiter. "Der Verein, der keine Co- oder Torwarttrainer hat, wird nicht sagen: Sie haben jetzt nochmal vier Wochen Zeit zu suchen."

11:08 Uhr

Frodeno zu Hawaii-Ironman: "Ich habe richtig Bock"

Jan Frodeno, seines Zeichens Ironman-Superstar, ist auch in diesem Jahr heiß auf den Titel in Hawaii. Dort findet jährlich der wichtigste Ironman der Saison statt. "Ein dritter WM-Sieg in Kona wäre das Größte. Ich habe richtig Bock und freue mich schon jetzt auf das Rennen", sagte Frodeno dem SID am Rande eines Sponsorentermins.

10:53 Uhr

Oxlade-Chamberlain schaut Spiel im Pub

Alex Oxlade-Chamberlain hat sich vor einiger Zeit ein England-Spiel in einem Pub angeschaut und besondere Erfahrungen gesammelt: "Ich traf dort ein paar Ärzte, Jungs aus der Stadt, Klempner, alle kamen und es bedeutete allen so viel." Demnach hatte er sich mit Hut und Brille "verkleidet", um das Spiel zwischen den Fans zu verfolgen. "Ich hatte das noch nie aus erster Hand gesehen, also war es wirklich, wirklich besonders und eine Art Erinnerung daran, was es bedeutet, für England zu spielen und wie besonders das ist."

10:38 Uhr

Mavs ehren Nowitzki mit besonderer Geste

Das ist mal eine echt geile Aktion von den Dallas Mavericks! In der kommenden Saison wird auf dem Court der Texander die Silhouette von Dirk Nowitzki bei seinem berühmten Fade-Away-Wurf zu sehen sein. Designer "Skyler" veröffentliche ein Bild auf Twitter.

10:28 Uhr

Bale: "Es wird noch viel Unruhe geben"

Gareth Bale hat sich im Gespräch mit Sky Sports geäußert und weitere Schlagzeilen angekündigt: "Ich bin sicher, es wird noch viel Unruhe geben, um ehrlich zu sein. Real Madrid und ich müssen eine Lösung finden." Auch wirklich zufrieden mit seiner aktuellen Situation bei den Königlichen scheint der Waliser nicht zu sein, obwohl er alle drei bisherigen Ligaspiele von Beginn an machte: "Ich würde nicht sagen, dass ich glücklich bin, wenn ich spiele."

10:16 Uhr

Fußball, Fußball, Fußball,..

Der Ticker ist heute ganz schön Fußball-lastig, das kann ich als Handballer natürlich nicht durchgehen lassen. Daher ein kleiner Roundup zu den wichtigsten Handball-News des Tages:

  • Füchse Berlin kooperieren mit Montpellier: "Durch die neue Zusammenarbeit möchten wir es einzelnen Spielern ermöglichen, einen Austausch zu vollziehen. Dabei werden während des Entwicklungsprozesses Jungfüchse einige Zeit in Montpellier verbringen und andersherum auch", gibt Füchse-Manager Bob Hanning Einblicke in die Inhalte der gemeinsamen Arbeit. Nächster Füchse-Coup nach der Kretzschmar-Verpflichtung also. Jetzt fehlt nur noch der sportliche Erfolg..
  • Am Sonntag steht das Spitzenspiel zwischen dem SC Magdeburg und dem THW Kiel an. In der vergangenen Saison gingen beide Vergleiche an den SCM, im Vorfeld des diesjährigen Duell sagte Trainer Bennet Wiegert: "Wir haben viel Qualität im Kader. Ich habe immer gesagt, dass wir irgendwann so sein wollen wie Bayern München im Fußball. Die Spieler sollen sich innerhalb des Teams richtig duellieren können, das macht unser Training einfach besser und das wollen wir jeden Tag abrufen." Ganz ohne Fußball geht's also doch nicht..
10:03 Uhr

Aytekin entschuldigt sich bei Ramos

Gestern war einiges los beim EM-Quali-Spiel zwischen Rumänien und Spanien. Im Mittelpunkt standen dabei unter anderem Schiedsrichter Deniz Aytekin und Spanien-Kapitän Sergio Ramos. Ersterer hatte den Real-Spieler nach dessen Brillen-Jubel (Ramos formte mit seinen Händen eine Brille vorm Gesicht) mit einer Gelben Karte versehen, da er dachte, Ramos wolle die gegnerischen Fans provozieren. Eine Fehleinschätzung: "Das war für meinen Neffen, wir tragen beide eine Brille und es war für ihn", klärte Ramos auf.
Aytekin hörte sich die Erklärung an und entschuldigte sich anschließend. Hut ab, Deniz!

09:55 Uhr

Khedira fast zu OL?

Sami Khedira wäre einem Bericht der L'Equipe zufolge beinahe bei Olympique Lyon gelandet. Demnach habe es Verhandlungen zwischen dem französischen CL-Teilnehmer und Juve gegeben, die auf eine Leihe des Weltmeisters von 2014 hinauslaufen sollten. Im Wege gestanden habe dem Transfer letztlich OL-Coach Sylvinho, der aufgrund von Khediras Verletzungshistorie nicht überzeugt war.

09:46 Uhr

Schick war länger im Visier von RB

Patrik Schick war in diesem Sommer der Last-Minute-Transfer von RB Leipzig. Jetzt hat der ehemalige Roma-Rekordeinkauf (40 Mio.) verraten, dass die Sachsen ihn bereits seit längerem auf dem Zettel hatten: "Das war kein spontaner Entschluss, dass mich Leipzig wollte. Das Interesse besteht schon länger. Ich wurde nicht nur in Rom von ihnen gescoutet."

09:34 Uhr

Dost: Sporting-Präsident äußert sich erneut

Bas Dost ist mit einigen Nebengeräuschen letztlich doch bei den Adlern in Frankfurt gelandet. Nachdem sich der Transfer hingezogen hatte und sein ehemaliger Klub unter anderem von "finanziellen Forderungen des Spielers in letzter Minute, die den Transfer verhindern" gesprochen hatte, äußerte sich der Präsident des Klubs nun auf der vereinseigenen Homepage erneut: "Ich wollte nicht, wie der Deal zustande kam, aber das war nicht unsere Schuld. So sehr wir Dost mochten, sahen wir uns dennoch gezwungen, die Situation in einem Statement richtigzustellen. Wir lassen uns von keinem Berater der Welt als Geisel nehmen."
Wie sagte Fredi Bobic vor einiger Zeit bereits so schön: "Mit Sporting ist es nie einfach." Recht gehabt, Fredi..

09:26 Uhr

Makaay äußert sich zu DFB-Team

Wo wir gerade bei (niederländischen) Legenden sind: Roy Makaay spielt zwar nicht beim Abschiedsspiel von van der Vaart mit, hat sich aber vor dem Spiel der DFB-Elf gegen sein Heimatland über die Truppe von Jogi geäußert: "Bei Deutschland gab es vor einiger Zeit noch Mario Gomez. Aber nach Miro Klose gab es ja auch keinen großen deutschen Angreifer mehr. Der war der letzte seiner Art", sagte Makaay (1,88m) dem Sportbuzzer. Ein großer Stürmer, der einen Kader ohne großen Stürmer kritisch sieht? Verwunderlich..

09:15 Uhr

Van der Vaart bekommt Abschiedsspiel

Der HSV schenkt seinem ehemaligen Kapitän ein Abschiedsspiel. Nach 199 Spielen für die Rothosen (121 direkte Torbeteiligungen) und anschließenden Auslandstationen beendete van der Vaart im vergangenen Jahr seine Karriere. Nun kommt es am 13. Oktober zu einem Stelldichein altbekannter Stars in Hamburg. Mit dabei sind unter anderem HSV-Legenden wie Sergej Barbarez, David Jarolim, Piotr Trochowski, Mehdi Mahdavikia, Heiko Westermann und internationale Topstars wie van Persie, Robben, van der Sar, Cannavaro, Crouch, Seedorf und Kompany.
Hach, da jetzt mit der Aufzählung aufzuhören fällt wirklich schwer..

09:04 Uhr

Mou, du alter Fuchs!

Jose Mourinho hat in seiner Karriere sicherlich schon so einige Fehler begangen, dieser hier war aber wohl einer der übelsten: Laut Independent bat der damalige ManUnited-Manager seine Bosse darum, nicht in das Wettbieten um Virgil van Dijk (damals Southampton) einzusteigen. Mou sah sich demnach mit Eric Bailly und Victor Lindelöf gut genug in der Innenverteidigung aufgestellt. Der Ausgang ist bekannt: Der Portugiese musste den englischen Rekordmeister verlassen und dieser verpflichtete aus Sorge um die Qualität der Innenverteidigung in diesem Sommer Harry Maguire für 87 Mio. Euro.

08:55 Uhr

EM-Quali heute live

Klar, dass die deutsche Nationalmannschaft heute in Hamburg auf die Niederlande trifft, habt Ihr auf dem Schirm. Aber wie steht's mit den anderen Partien des Tages? Eine Übersicht:

  • 18 Uhr: Estland - Weißrussland
  • 18 Uhr: Zypern - Kasachstan
  • 20.45 Uhr: Deutschland - Niederlande
  • 20.45 Uhr: Wales - Aserbaidschan
  • 20.45 Uhr: Slowakei - Kroatien
  • 20.45 Uhr: Slowenien - Polen
  • 20.45 Uhr: Schottland - Russland
  • 20.45 Uhr: San Marino - Belgien
  • 20.45 Uhr: Österreich - Lettland

Alle Spiele ohne deutsche Beteiligung gibt es übrigens live auf DAZN! Also hin da und den Knaller Estland - Weißrussland nicht entgehen lassen ;)

08:47 Uhr

Maradona is back!

Er kann es einfach nicht lassen: Diego Armando Maradona probiert es nochmal als Trainer. Diesmal heuert der ehemalige Weltfußballer in seiner Heimat Argentinien an und übernimmt den aktuell Tabellenletzten Gimnasia y Esgrima La Plata.

08:40 Uhr

Apropos Kimmich ...

... der Bayern-Star ist doch auch einer, der viele Chancen kreiert. Ob er es in unser Ranking geschafft hat?

08:31 Uhr

Kimmich zählt DFB-Team zum EM-Favoritenkreis

"Klar gibt es andere gefährliche Mannschaften", sagte Kimmich mit Blick auf die EM 2020 in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung, "aber mit unserer Qualität zähle ich uns auch zum Favoritenkreis. Wenn ich unsere Mannschaft anschaue, sehe ich extremes Potenzial."

08:22 Uhr

NFL: Packers siegen zum Auftakt

Wer das Spiel live gesehen hat, liegt bestimmt noch in den Federn, darum für alle anderen das Ergebnis: In der vergangenen Nacht haben die Green Bay Packers um Quarterback Aaron Rodgers die Chicago Bears mit 10:3 besiegt. Das Eröffnungsspiel der 100. NFL-Saison war das 199. Aufeinandertreffen der beiden Erzrivalen - das erste Duell hatte 1921 stattgefunden.
"Ich hatte ein paar wirklich schlechte Würfe. Wir waren in einigen Momenten aus dem Rhythmus", sagte Rodgers: "Aber wir haben eine Verteidigung."

08:14 Uhr

Vargas für die Schweiz nachnominiert

Für Ruben Vargas läuft's im Moment einfach. Doppelpack zuletzt gegen Werder, insgesamt drei Tore in drei Spielen für den FCA und jetzt auch noch die Nominierung für die Schweizer Nationalmannschaft! Der im Sommer vom FC Luzern in die Bundesliga gekommene Angreifer steht im Aufgebot der Elftal gegen Irland, wenn es am Sonntag um die EM-Quali geht. Grund für den freigewordenen Kaderplatz ist die vorzeitige Abreise von Haris Seferovic, der mit seiner Frau ein Kind erwartet

08:06 Uhr

Basler schreibt Biographie - und teilt aus

Wie das so ist mit ehemaligen Profis, die Ihre Biographien veröffentlichen, es gibt einiges zu lesen und zu bestaunen. Auch Mario Basler hat in seinem Buch so einige Anekdoten rausgehauen, unter anderem über Giovane Elber: Dieser zähle "auch heute noch zu den größten menschlichen Enttäuschungen meiner Karriere", wie Basler mit Blick auf seinen Rauswurf beim FC Bayern 1999 und Elbers öffentliches Statement ("Ich hätte den Basler viel früher rausgeworfen") schreibt.
"Elber war eigentlich zu einem Freund geworden", so Basler weiter, der sich nicht nur von Elber, sondern "vom Verhalten einiger Ex-Kollegen" enttäuscht zeigte.

07:59 Uhr

Guten Morgen!

Das sonnige Wetter ist vorerst vorbei, die Bundesliga befindet sich in der Länderspielpause, ABER: Rund um den Ball versorgt Euch natürlich trotzdem mit allen Infos, News und Gerüchten. Los geht's mit einem Ex-Profi, der Dampf abgelassen hat..

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung