Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Leonardo Miotto
Aktualisieren
23:08 Uhr

Feierabend!

Das war es für heute von Rund um den Ball. Wir sind morgen wieder für Euch am Start. Gute Nacht!

23:05 Uhr

US Open: Medvedev erreicht Halbfinale

Der Shooting-Star der letzten Wochen und Monate macht da weiter, wo er gegen Dominik Köpfer aufgehört hat: Daniil Medvedev hat Stan Wawrinka, den Champion von 2016, im Viertelfinale mit 7:6, 6:3, 3:6 und 6:1 besiegt und steht zum ersten Mal in einem Grand-Slam-Halbfinale. Sein Gegner wird entweder Roger Federer oder Grigor Dimitrov sein, die beiden stehen sich in der Night Session in ein paar Stunden gegenüber.

22:51 Uhr

Verschwörungstheorie: Hoeneß-Kritiker Bachmayr "verärgert"

Als Uli Hoeneß in der vergangenen Woche seinen Rücktritt erläuterte, kam auch der Auftritt von Kritiker Johannes Bachmayr zur Sprache - ihr wisst schon, der Fan in Lederjacke, der den Bayern auf der Jahreshauptversammlung so richtig die Leviten gelesen hatte. Hoeneß erklärte, er habe Bachmayr nicht angerufen, weil er wisse, wer hinter dessen "Kampage" stecke. Nun hat sich Bachmayr zu Wort gemeldet: "Ich, sowie meine Wortmeldung sind kein Teil einer Kampagne oder Gruppierung. Ich bin und war zu keiner Zeit von außen gesteuert", sagte er. "Die Behauptungen von Herrn Hoeneß verärgern mich entsprechend." Hoeneß solle sich zum Inhalt äußern, "anstatt Verschwörungstheorien in Verbindung mit meiner Person zu verbreiten." Vom Rückzug des FCB-Patriarchen sei er "überrascht" gewesen, so Bachmayr.

22:13 Uhr

Kuntz will Jatta in die U21 holen

Bakery Jatta vom Hamburger SV darf nach dem Ende der Diskussionen um seine Identität auf eine Nominierung für die deutsche U21-Nationalmannschaft hoffen. "Ich würde gerne versuchen, Bakery bei der Einbürgerung zu helfen, weil ich ihn gerne von der U21 überzeugen möchte. Auf diesem Weg waren wir schon, und dann kam diese, für meine Begriffe, etwas unsägliche Diskussion", sagte Bundestrainer Stefan Kuntz im Sport1-Social-Format "Split It".

22:11 Uhr

Kommentar zum DBB-Team

Das Debakel der deutschen Basketball-Nationalmannschaft bei der WM in China lässt unseren Kollegen Robert Arndt in Shenzhen nicht zur Ruhe kommen. Hier gibt es den Kommentar.

20:16 Uhr

Juve gibt CL-Kader bekannt

Juventus hat einen Tag nach der Schließung des Transferfensters die Liste mit den für die Champions League nominierten Spielern veröffentlicht. Überraschung: Mario Mandzukic und Emre Can sind nicht dabei und würden demnach in der Vorrunde nicht zum Einsatz kommen.

20:13 Uhr

Logo der FIFA-WM 2022 veröffentlicht

Die WM 2022 findet bekanntlich in Katar statt. Jetzt ist auch offiziell, wie das Logo des Turnier aussehen wird. Es ist eine Mischung aus dem Unendlichkeits-Symbol und der Ziffer 8, man könnte auch den stilisierten WM-Pokal darin erkennen. Überzeugt euch selbst.

20:01 Uhr

US Open: Svitolina erste Halbfinalistin

Elina Svitolina hat ihr Ticket für die Vorschlussrunde gebucht! Die Ukrainerin gewann soeben gegen die Engländerin Johanna Konta mit 6:4 und 6:4 und hat im gesamten Turnierverlauf noch keinen Satz abgegeben. Übrigens ist die gute Elina die Freundin von Gael Monfils - und der ist ja auch noch dabei. Da verleiht die Liebe Flügel!

Damit wird es auf dem Arthur Ashe in wenigen Momenten losgehen mit dem Kracher zwischen Stan Wawrinka und Daniil Medvedev. Hier geht es zu unserem Ticker.

19:05 Uhr

Kehl spricht über BVB-Pleite bei Union

Sebastian Kehl hat sich zur 1:3-Niederlage von Borussia Dortmund bei Union Berlin geäußert. Der Leiter der Lizenzspieler-Abteilung des BVB sprach außerdem über das angestrebte Duell mit dem FC Bayern um die deutsche Meisterschaft. Hier geht es zur News.

18:54 Uhr

2. Liga: Hannover verpflichtet Aogo

Hannover 96 hat den ehemaligen Nationalspieler Dennis Aogo ablösefrei verpflichtet. Der 32-Jährige spielte zuletzt beim VfB Stuttgart, dort war sein Vertrag im Sommer ausgelaufen. "Dennis Aogo hat in seiner bisherigen Karriere viele Hundert Spiele bestritten, den haut so schnell nichts mehr um. Genau diese Erfahrung und Abgeklärtheit wird unsere neu justierte Mannschaft, die sich noch in der Findungsphase befindet, extrem bereichern", sagte Trainer Mirko Slomka.

18:47 Uhr

Neuer Rekordumsatz bei Bayern München

Rekordmeister Bayern München hat das Geschäftsjahr 2018/2019 mit einem erneuten Rekordumsatz abgeschlossen. Das sagte Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen bei n-tv. "750 Millionen Umsatz ist für uns absoluter Rekord. Wir haben letztes Jahr ein tolles Jahr gehabt, nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich", so Dreesen.

18:44 Uhr

US Open: Krawietz/Mies eine Runde weiter

Starke Leistung! Da schicken sich doch ein deutsches Doppel an, nach den French Open erneut zuzuschlagen! Kein Krawietz und Andreas Mies haben ihr Viertelfinale gegen Mayer/Sousa in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:4 gewonnen und sind nur noch einen Sieg vom Finale entfernt. Nach dem French-Open-Triumph haben wir Andy Mies übrigens interviewt - lohnt sich auf jeden Fall!

18:13 Uhr

Vuelta: Roglic gewinnt zehnte Etappe

Primoz Roglic (Jumbo-Visma) hat die zehnte Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen und das Rote Trikot des Gesamtführenden erobert. Der Mitfavorit auf den Rundfahrtsieg gewann das 36,2 km lange Einzelzeitfahren von Jurancon nach Pau in 47:05 Minuten vor dem Neuseeländer Patrick Bevin (CCC Team/+00:25) und dem Franzosen Remi Cavagna (Deceuninck-Quick Step/+00:27). Durch den Tagessieg verdrängte Roglic den kolumbianischen Berg- und Rundfahrtspezialisten Nairo Quintana (Movistar), der mit 3:06 Minuten Rückstand 27. wurde, von der Spitze des Gesamtklassements.

18:10 Uhr

Fassungslosigkeit beim DBB-Team

Habt Ihr das deutsche Desaster bei der Basketball-WM auch noch nicht verdaut? In der SPOX-Redaktion sitzt der Stachel jedenfalls noch extrem tief. Und Robert Arndt, unser Mann vor Ort in China, ist ebenfalls am Boden zerstört. Trotzdem hat er sich zusammengerissen und einen Nachbericht zur Blamage geschrieben. Hier geht's lang.

18:07 Uhr

Gute Nachrichten aus New York!

Die deutschen French-Open-Champions Kevin Krawietz und Andreas Mies bestreiten derzeit ihr Viertelfinale bei den US Open. Den ersten Satz hat sich das DTB-Doppel gegen Joao Sousa (Portugal) und Leonardo Mayer (Argentinien) mit 7:6 geholt. Weiter so, Männer!

17:13 Uhr

US Open: Der Plan für heute

Bei den Einzeln sind gestern mit Julia Görges und Alexander Zverev die letzten Deutschen in Flushing Meadows ausgeschieden. Im Herrendoppel haben wir jedoch noch ein Eisen im Feuer: Krawitz/Mies tragen gerade ihr Viertelfinale gegen Mayer/Sousa aus, wir halten euch auf dem Laufenden.

Außerdem haben wir heute noch im Liveticker für euch:

Stan Wawrinka - Daniil Medvedev (ab ca. 19.30 Uhr)

Roger Federer - Grigor Dimitrov (ab ca. 2.30 Uhr)

17:11 Uhr

Scolari bei Palmeiras entlassen

Brasiliens Meister Palmeiras Sao Paulo hat am Montagabend den früheren Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari nach 13 Monaten Amtszeit und nur neun Niederlagen in 76 Spielen entlassen. Ausschlaggebend für den Rausschmiss des 70-Jährigen, der die Selecao 2002 zum Weltmeister-Titel geführt hatte, aber auch beim 1:7 im WM-Halbfinale 2014 gegen Deutschland verantwortlich auf der Bank saß, war die 0:3-Niederlage am Sonntag bei Titelkonkurrent Flamengo Rio de Janeiro.

17:11 Uhr

Nach "Dachschaden": MSV-Heimspiel am 2. Oktober

Die am Samstag aufgrund eines Dachschadens an der MSV-Arena abgesagte Drittliga-Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem SV Meppen ist neu terminiert worden. Wie der DFB am Dienstag mitteilte, wird die Begegnung des 7. Spieltages am Mittwoch, den 2. Oktober nachgeholt.

17:09 Uhr

Basektball-WM: Roundup

Und wer die Ergebnisse der übrigen Spiele wissen will, samt Topscorer und sämtlichen wichtigen Statistiken, der klicke auf unser Roundup. Unter anderem kassieren die Griechen um Superstar Giannis Antetokounmpo eine überraschende Niederlage.

17:00 Uhr

Basketball-WM: USA schlägt Türkei in Overtime

Was für ein packendes Spiel! Die USA stehen gegen die Türkei mehrfach haarscharf vor der Niederlage, am Ende gibt es stattdessen einen 93:92-Sieg nach Verlängerung. Eine Sorge bleibt dennoch: Ein Leistungsträger könnte sich verletzt haben. Hier geht es zum ausführlichen Spielbericht.

16:51 Uhr

Inter: Alexis Sanchez übernimmt Nummer 7 von Icardi

Neuzugang Alexis Sanchez übernimmt beim italienischen Spitzenklub Inter Mailand die Rückennummer 7 vom zu Paris Saint-Germain abgewanderten Ex-Kapitän Mauro Icardi. Dies teilten die Nerazzurri am Dienstag mit. In Mailand hatte Icardi die Nummer 7 seinerseits erst vor wenigen Tagen übernommen, nachdem er die 9 an den neuen Torjäger Romelu Lukaku hatte abtreten müssen. Am Deadline Day wechselte Icardi schließlich zu Ligue-1-Meister Paris Saint-Germain.

16:43 Uhr

Körperverletzung? Anklage gegen Boateng

Jerome Boateng droht juristischer Ärger: Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt gegen den Fußballer von Bayern München wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung an seiner ehemaligen Lebenspartnerin. Oberstaatsanwältin Anne Leiding bestätigte dem SID am Dienstag einen entsprechenden Bericht von WDR und Süddeutscher Zeitung. Hier geht es zur News. Hier geht es zur News mit allen Einzelheiten.

16:31 Uhr

Real und Lucas Silva einigen sich wohl auf Vertragsauflösung

Real Madrid und Mittelfeldspieler Lucas Silva gehen fortan offenbar getrennte Wege. Die beiden Parteien sollen einvernehmlich beschlossen haben, den laufenden Vertrag des Brasilianers mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Das berichtet die AS. Es hatte bereits zuvor festgestanden, dass Silva bei den Königlichen keine Zukunft haben wird. Nach einer zweijährigen Leihe zu seinem Heimatklub Cruzeiro war der 26-Jährige im Sommer nach Madrid zurückgekehrt, hatte aber unter Zinedine Zidane kein einziges Mal trainiert. Der Grund: eine fehlende Arbeitserlaubnis.

16:20 Uhr

Einsprüche zurückgezogen: Fall Jatta beendet

Der "Fall Bakery Jatta" kann endgültig zu den Akten gelegt werden. Nachdem am Montag das zuständige Bezirksamt Hamburg-Mitte die Ermittlungen gegen den HSV_Profi eingestellt hatte, zogen einen Tag später die Ligakonkurrenten Karlsruher SC, VfL Bochum und 1. FC Nürnberg ihre Einsprüche gegen die Wertung ihrer Punktspiele gegen die Norddeutschen zurück. Der DFB hatte am Montag auf SID-Anfrage erklärt, dass sich das Sportgericht nur dann mit dem Fall befassen werde, wenn die Klubs ihre Einsprüche aufrecht erhalten sollten.

16:10 Uhr

Basketball-WM: Deutschland ist raus

Wie befürchtet hat Frankreich in der deutschen Vorrundengruppe mit Jordanien kurzen Prozess gemacht. Die Equipe Tricolore gewann mit 103:64. Heißt: Das DBB-Team kann jetzt auf keinen Fall mehr einen der beiden ersten Gruppenplätze belegen und ist damit vorzeitig ausgeschieden! Es geht nun nach dem letzten Gruppenspiel gegen Jordanien am Donnerstag in Shanghai in der Platzierungsrunde um die Positionen 17 bis 32 weiter. Gegner in der Gruppe P sind Kanada und Senegal.

15:49 Uhr

Feierabend

Ich verschwinde jetzt in den Feierabend, wünsche Euch noch einen schönen Abend und übergebe den Ticker an die Redaktion. Bis dann!

15:38 Uhr

Ronaldo lehnt Auszeichnung ab

Cristiano Ronaldo ist in der vergangenen Saison als bester Spieler der italienischen Serie A ausgezeichnet worden. Dafür dürfte er in der aktuellen Spielzeit ein Abzeichen auf seinem Juventus-Trikot tragen - verzichtet aber, im Gegensatz zu seinen ebenfalls ausgezeichneten Kollegen darauf. Wie die Marca nun berichtet, wolle Ronaldo sich dadurch nicht von seinen Teamkollegen bei Juventus Turin abheben.

15:30 Uhr

Acht Bewerber für aufgestockte Frauen-WM 2023

Nach der Aufstockung der Frauen-WM 2023 auf 32 Teams haben acht Bewerber ihren Hut für die Ausrichtung in den Ring geworfen. Wie der Weltverband FIFA heute verkündete, bestätigten Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Australien, Neuseeland, Japan, Südafrika sowie Südkorea (eventuell gemeinsam mit Nordkorea) ihr schon vor der Aufstockung hinterlegtes Interesse. Damit hat nur Bolivien zurückgezogen.

15:21 Uhr

Milan-Interesse an Modric bestätigt

Sportchef Zvonimir Boban vom italienischen Renommierklub AC Mailand hat verraten, dass sein Verein in der abgelaufenen Wechselperiode über einen Transfer von Mittelfeldstar Luka Modric nachdachte. Der amtierende Weltfußballer habe aber signalisiert, Real Madrid wegen der schwachen Vorsaison nicht vorzeitig den Rücken kehren zu wollen.

15:08 Uhr

DBB-Boss Weiss total bedient

Nach der Niederlage gegen die Dominikanische Republik steht dem DBB-Boss Ingo Weiss stand der Frust ins Gesicht geschrieben. "Ich bin wahnsinnig enttäuscht. Wir sind mit anderen Erwartungen hierhin gefahren. Wir haben nicht abgeliefert", sagte der Präsident des Deutschen Basketball Bundes nach der zweiten Niederlage der Nationalmannschaft im zweiten WM-Spiel in China. Durch das 68:70 gegen den Außenseiter aus der Karibik ist das Team um NBA-Profi Dennis Schröder so gut wie gescheitert, die zweite Runde ist realistisch betrachtet nicht mehr zu erreichen.

15:00 Uhr

Boxer Schwarz steigt wieder in den Ring

Tom Schwarz steigt erstmals seit seiner K.o.-Niederlage gegen Ex-Weltmeister Tyson Fury wieder in den Ring. Die deutsche Schwergewichts-Hoffnung kämpft am 28. September in Magdeburg gegen Ilja Mezencew. Gegen den gebürtigen Kasachen mit Wohnsitz in Hamburg hatte Schwarz bereits Ende 2015 durch K.o. gewonnen.

14:50 Uhr

Spanien: Moreno hält Enrique-Rückkehr für möglich

Der spanische Fußball-Nationaltrainer Robert Moreno hält eine Rückkehr seines Vorgängers Luis Enrique auf die Trainerbank des Weltmeisters von 2010 für möglich und würde seinen Platz abgeben. "Er ist ein Freund von mir, und über allem steht unsere Freundschaft. Sollte er zur Mannschaft zurückkehren wollen, werde ich beiseitetreten und weiterhin mit ihm arbeiten", sagte Moreno.

14:40 Uhr

Jamaikas Fußballerinnen streiken

Jamaikas Frauenfußball-Nationalteam ist wegen ausstehender Zahlungen in den Streik getreten. Über zwei Monate nach ihrem WM-Debüt in Frankreich teilten die "Reggae Girlz" in den sozialen Netzwerken mit, bei ihrer Weigerung, an Trainingscamps oder Turnieren teilzunehmen, gehe es "um mehr als Geld".

14:31 Uhr

Sprintstar Coleman darf bei WM starten

Keine Sperre, stattdessen Rettung durch eine fehlerhafte Angabe: US-Topsprinter Christian Coleman darf trotz drei verpasster Dopingtests nach derzeitigem Stand an der Weltmeisterschaft in Doha (27. September bis 6. Oktober) teilnehmen. Die US-Anti-Doping-Behörde USADA stellte die Ermittlungen gegen den Vize-Weltmeister über 100 m ein.

14:23 Uhr

Christian Eriksen stichelt nach geplatztem Wechsel

Christian Eriksen wird zu seiner eigenen Enttäuschung auch in dieser Saison beim Champions-League-Finalisten Tottenham Hotspur spielen - ein Wechsel des Dänen kam trotz öffentlicher Erklärung, eine neue Herausforderung suchen zu wollen, nicht zustande. Im Gespräch mit Ekstrabladet konnte sich der Nationalspieler eine Stichelei nicht verkneifen. "Ich wünschte, ich könnte einfach so wie beim Football Manager entscheiden", erklärte Eriksen mit Blick auf einen Transfer. "Aber leider kann ich das nicht", fügte er enttäuscht hinzu.

14:14 Uhr

Werner steht als Sane-Ersatz bereit: "Traue ich mir zu"

Nationalstürmer Timo Werner sieht nach dem Ausfall von Leroy Sane seine Chancen auf einen Stammplatz in der Fußball-Nationalmannschaft gestiegen. "Durch die unglückliche Situation, dass Leroy verletzt ist, ist vorne ein Platz frei geworden. Natürlich habe ich den Ansporn, die Leistungen aus dem Verein auch hier in der Nationalmannschaft zu zeigen", sagte der Torjäger von RB Leipzig: "Dass ich das kann, traue ich mir zu."

14:07 Uhr

Zaniolo und Kean nicht dizipliniert genug

Italiens Nationaltrainer Roberto Mancini hat erklärt, dass er Nicolo Zaniolo von der AS Rom und Moise Kean vom FC Everton aus disziplinarischen Gründen nicht für die anstehenden Spiele in der EM-Qualifikation nominiert hat. "Sie müssen lernen, sich zu benehmen. Profis müssen sich immer gut benehmen", sagte der Coach während einer Pressekonferenz.

13:57 Uhr

Streit um Preisgeld auf der Tennis-Tour

Weniger Geld für den Sieger, mehr für die zweite Reihe: Hinter den Kulissen ist auf der Männer-Tour ein Streit um eine gerechtere Verteilung der Preisgelder entbrannt. Angeschoben hatte die Diskussion der Kanadier Vasek Pospisil. "Die Spieler erhalten 14 Prozent der Einnahmen. Sieben Prozent für die Frauen, sieben Prozent für die Männer", erklärte er: "Unser Sport läuft unglaublich gut, aber es sind immer noch nur 100 Spieler, die sich damit einen guten Lebensunterhalt verdienen."

13:50 Uhr

Streit zwischen Neymar und Mitspielern?

Der Transfermarkt hat zwar geschlossen und trotzdem muss ich Euch leider mit einer Neymar-News nerven. Sorry schon Mal dafür.

Nach Informationen der französischen L'Equipe gab es offenbar Auseinandersetzungen zwischen dem Superstar von PSG und einigen Mitspielern. Demnach sollen einige Spieler dem Brasilianer misstrauen, nachdem er den Verein in den vergangenen Wochen offenkundig verlassen wollte. Zwischen welchen Spielern die Unruhen genau entstanden sein sollen gibt es keine Informationen.

 

13:38 Uhr

Juve wohl an Willian interessiert

Erst seit gestern hat der Transfermarkt geschlossen und schon ist Juventus Turin wieder auf der Jagd nach dem besten Deal zum Nulltarif. Nach Informationen von Tuttosport hat die Klubführung der Alten Dame ein Auge auf Chelsea-Flügelstürmer Willian geworfen. Der Vertrag des Brasilianers läuft kommenden Sommer aus und der 31-Jährige gilt als Wunschspieler von Sarri, der schon bei den Blues Willian gecoacht hat.

13:25 Uhr

CR7 Portugals Fußballer des Jahres

Cristiano Ronaldo hat zum insgesamt zehnten Mal den Preis für den besten Fußballer Portugals gewonnen. Seit 2008 haben nur Simao (2010) und Pepe (2014) diese Honorierung genießen dürfen.

13:18 Uhr

Löw schwärmt von van Dijk

Vor dem Wiedersehen mit Virgil van Dijk schwärmt der deutsche Nationaltrainer Jogi Löw von Europas Fußballer des Jahres. "Er wurde über viele Jahre unterschätzt", sagte Löw, "aber in den letzten zwei, drei Jahren, vor allem auch bei Liverpool, ist er der Fels in der Brandung, auch bei der Nationalmannschaft." Auch Jürgen Klopp befand zuletzt im kicker: "Es gibt im Moment tatsächlich keinen Besseren."

13:01 Uhr

Kuntz mit Videobotschaft für Waldschmidt

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat seinem beförderten Spielmacher Luca Waldschmidt eine besondere Videobotschaft mit zu dessen Einstand beim A-Team gegeben. "Du weißt, dass wir uns wie Bolle freuen, dass du jetzt bei der A-Nationalmannschaft dabei bist", sagte Kuntz in dem 70-sekündigen Filmchen: "Ich weiß auch, dass du weißt, dass das nicht automatisch heißt: Ich bin jetzt A-Nationalspieler und auf immer und ewig bis zu meiner fußballerischen Rente da oben dabei. Sehe es als Auszeichnung - und als Ansporn. Alles Gute!"

12:54 Uhr

Eintracht arbeitet Antisemitismus-Vorwürfe auf

Eintracht Frankfurt hat die Antisemitismus-Vorwürfe rund um das Play-off-Rückspiel zur Europa League gegen Racing Straßburg (3:0) aufgearbeitet. Der Klub teilte am Dienstag mit, dass der "betreffende Zuschauer" in einem "persönlichen Gespräch mit Eintracht Frankfurt" seine Darstellung "im Wesentlichen zurückgezogen" habe.

Konkret ging es um die Aussagen des hessischen Lokalpolitikers Markus Eichmann. Dieser hatte erklärt, dass große Teile der Fans den israelischen Schiedsrichter Orel Grinfeld als "Judensau" beschimpft hätten. Auch einige TV-Zuschauer hatten diese Wahrnehmung - die laut der Eintracht aber falsch ist. Laut Aussagen aus dem Fanlager skandierten die Anhänger "Schiri, du bist ein Hurensohn".

12:47 Uhr

Rödl äußerst sich zum WM-Debakel

Im Interview mit MagentaSport versuchte ein sichtlich enttäuschter Henrik Rödl die Niederlage gegen die Dominikanische Republik zu rechtfertigen. "Wir sind weit unter unseren Möglichkeiten geblieben", erklärte Rödl. Nach dem großen Hype vor der WM steht die DBB-Elf nun höchstwahrscheinlich vor dem Aus. Das ganze Team sei "sehr enttäuscht", so der Nationalcoach.

12:37 Uhr

Schröder und Co. so gut wie gescheitert

Desaster statt Pflichtsieg - der Medaillentraum von Dennis Schröder und Co. ist durch eine Blamage gegen die Dominikanische Republik schon nach zwei Spielen so gut wie geplatzt. Nach ihrem Fehlstart gegen Frankreich (74:78) verloren die deutschen Basketballer auch gegen den Außenseiter aus der Karibik nach einer völlig unzureichenden Leistung mit 68:70. Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl hat damit nicht nur seine Chance auf das Weiterkommen praktisch verspielt, sondern muss auch enorm um Olympia zittern.

12:33 Uhr

DBB-Team verliert gegen Dominikanische Republik

+++ BREAKING +++ Die deutschen Basketballer verlieren gegen die Dominikanische Republik mit 68:70. Die DBB-Auswahl von Henrik Rödl verliert damit auch das zweite Spiel der Gruppenphase und steht wohl unmittelbar vor dem Aus. Weitere News folgen.

12:27 Uhr

Dynamo Dresden drei Spiele ohne Nikolaou

Dynamo Dresden muss vorerst auf die Dienste von Jannis Nikolaou verzichten. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde vom Sportgericht des DFB mit einer Sperre von drei Spielen belegt. Nikolaou hatte in der Schlussphase des Ligaspiels gegen den FC St. Pauli am vergangenen Samstag (3:3) die Rote Karte gesehen.

12:15 Uhr

Skrtel zu Basaksehir: Drei Klubs in einem Sommer

Nach einem dreiwöchigen Engagement bei Atalanta Bergamo hat Martin Skrtel seinen Vertrag vorzeitig beendet. Heute, keine 48 Stunden später unterschreibt der Slowake bei Basaksehir Istanbul und kehrt damit wieder in die türkische Großstadt zurück, nachdem sein Vertrag diesen Sommer bei Fenerbahce ausgelaufen war. Damit stand Skrtel in diesem Sommer bereits bei drei Klubs unter Vertrag.

12:04 Uhr

DFB-Elf mit Trainingsauftakt

Unterdessen bereitet sich die deutsche Nationalmannschaft auf die kommende Aufgabe gegen die Niederlande am Freitag vor. Im Millerntor absolviert die DFB-Elf heute die erste Trainingseinheit. Die Partie gegen die Oranje findet im Volksparkstadion in Hamburg statt.

11:57 Uhr

Volleyballerinnen wollen Minichance nutzen

Die deutschen Volleyballerinnen stehen im EM-Viertelfinale gegen Gastgeber Polen vor einer Mammutaufgabe. Doch die kleine Chance wollen sie am Mittwoch mit Entschlossenheit nutzen. "Wir werden im Viertelfinale nicht antreten und zufrieden sein", sagte Erfolgscoach Koslowski vor dem Duell mit den körperlichen starken Polinnen. Einen Sieg würde er "nicht für unmöglich halten". Im Hinterkopf liebäugelt der Erfolgscoach schon mit einem Umzug nach Ankara. In der türkischen Hauptstadt finden die Spiele um die Medaillen statt.

 

11:46 Uhr

Neuer Jingle nach DFB-Toren

Auch die ganz, ganz wichtigen News will ich Euch nicht vorenthalten. Der Dancefloor-Stampfer "Kernkraft 400" des deutschen Techno- und Electro-Projekts Zombie Nation um den Münchner Florian Senfter ist der neue Tor-Jingle der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der Hit aus dem Jahr 1999 setzte sich bei einer vom DFB initiierten Online-Abstimmung unter 14 vorausgewählten Song-Passagen durch.

11:34 Uhr

Sanchez neue 7 bei Inter

So wie Figo, Keane und Zanetti. Alexis Sanchez erhält bei seinem neuen Klub Inter Mailand die Nummer 7 und reiht sich damit neben einigen großen Namen ein.

11:28 Uhr

FC Barcelona verpflichtet 16-Jährigen

Nur einen Tag nach dem Deadline Day bestätigt der FC Barcelona bereits den ersten Neuzugang für den kommenden Sommer. Das 16-jährige Talent Pedri wechselt zum 1. Juli 2020 vom spanischen Zweitligisten UD Las Palmas zu den Katalanen. Das gaben die Klubs gestern Abend bekannt.

11:19 Uhr

Aogo in Hannover angekommen

Der ehemalige Nationalspieler Dennis Aogo ist in Hannover zum obligatorischen Medizincheck angekommen. Der Ex-Stuttgarter ist seit Ende der Saison Vereinslos und sucht nach dem Abstieg des VfB einen neuen Verein. Jetzt ist er schlussendlich bei 96 fünding geworden.

11:10 Uhr

Nadal mit Wunder-Schlag

Kleiner Nachtrag zum Nadal-Sieg aus der Nacht: In der Redaktion ist nun das Video-Highlight eines Irre-Schlages eingetrudelt. Den will ich Euch natürlich nicht vorenthalten. Da flippt sogar Tiger Woods aus!

10:58 Uhr

Serie A: Verband und Liga starten Anti-Rassimus-Kampagne

Nach der rassistischen Attacke gegen Romelu Lukaku von Inter Mailand haben der italienische Fußball-Verband und die Liga den Schulterschluss geübt. Die Liga kündigte für Oktober eine großangelegte Anti-Rassismus-Kampagne an, an der sich alle 20 Klubs aus der Serie A beteiligen werden. "Jeder muss sich einsetzen, um in den italienischen Stadien Rassismus zu bekämpfen", sagte Liga-Chef Gaetano Miccicche.

10:47 Uhr

Boa feiert sich mit seinen Kids

Und auch Jerome Boateng selbst feiert seinen Geburtstag in Style. Seht selbst:

10:37 Uhr

Sancho gegen Rassismus

Nach dem Affenlaute-Skandal in der Serie A meldet sich Dortmunds Jadon Sancho zu Wort. Im BBC-Interview sagte der 19-Jährige: "kein Spieler möchte Fußball spielen und solche Anfeindungen über sich ergehen lassen. Es zieht das Selbstvertrauen runter und die Liebe zum Sport wird verschwinden, wenn es nicht bald aufhört."

10:31 Uhr

Los geht's für die Basketballer

In diesen Momenten startet das Basketball-Match zwischen Deutschland und der Dominikanischen Republik. In unserem SPOX-Liveticker verpasst Ihr keine Szene!

10:18 Uhr

Taison schimpft gegen Schachtjor Donezk

Der Wechsel von Taison von Schachtjor Donezk in die Serie A ist am Deadline Day geplatzt. Der Brasilianer tat anschließend seinen Unmut darüber auf Instagram unmissverständlich kund. "Glückwunsch zur Zerstörung meines Traums", schimpfte der 31-Jährige in seiner Instagram-Story. "Wieder wurde mein Traum gestoppt!"

10:03 Uhr

Bayern-Verteidiger werden ein Jahr älter

Beim FC Bayern München feiern heute die beiden dienstältesten Innenverteidiger ihren Geburtstag. Jerome Boateng wird 31 und Niklas Süle 24 Jahre alt. Die SPOX-Redaktion wünscht alles Gute und Boateng einen neuen Verein, bei dem er wieder mehr Spielzeit bekommt.

09:58 Uhr

Deutschland vor Spiel gegen Dom. Rep.

Eine knappe Halbe Stunde vor dem zweiten Gruppenspiel der Deutschen Basketball-Nationalmannschaft, werfen wir einen Blick auf die weiteren Spiele, die am heutigen Dienstag in China anstehen.

  • Australien gegen Senegal (18:18, während 2. Viertel)
  • Montenegro gegen Neuseeland (10 Uhr)
  • Deutschland gegen Dominikanische Republik (10.30 Uhr)
  • Japan gegen Tschechien (10.30 Uhr)
  • Litauen gegen Kanada (13.30)
  • Brasilien gegen Griechenland (14 Uhr)
  • USA gegen Türkei (14.30 Uhr)
  • Jordanien gegen Frankreich (14.30 Uhr)
09:50 Uhr

US Open: Nadal besiegt Cilic

Tennis-Superstar Rafael Nadal hat bei den US Open seinen ersten Härtetest bestanden und das Viertelfinale erreicht. Im Duell der ehemaligen New Yorker Champions gab der Spanier gegen Marin Cilic zwar seinen ersten Satz im Turnier ab, bezwang den Kroaten aber letztlich souverän in 2:49 Stunden mit 6:3, 3:6, 6:1, 6:2. Im neunten Aufeinandertreffen mit Cilic, der 2014 in Flushing Meadows triumphiert hatte, war es für den French-Open-Sieger der siebte Erfolg.

Das Erste Viertelfinalspiel findet heute um 19.30 Uhr statt. Dann treffen Stan Wawrinka und Daniil Medvedev aufeinander.

09:42 Uhr

Ronaldo riet Jese Rodriguez zu Sporting-Wechsel

Offensivspieler Jese Rodriguez ist am gestrigen Deadline Day auf Leihbasis von Paris Saint-Germain zu Sporting Lissabon gewechselt. Wie der Spanier anschließend verriet, hatte vor allem Cristiano Ronaldo großen Einfluss bei seiner Entscheidung. "Mein Freund Cristiano Ronaldo hat mir nur gute Dinge von diesem Klub erzählt, der ihn ausgebildet hat", so Jese. "Er hat mir gesagt, dass der Klub sehr wichtig für ihn war und er sehr angetan von Sporting ist", ergänzte er.

09:31 Uhr

Bauermann glaubt an "Riesenturnier"

Der frühere Basketball-Bundestrainer Dirk Bauermann hat trotz des Fehlstarts in die WM weiter Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden der deutschen Basketballer. "Die Mannschaft muss sich jetzt zusammenraufen, die richtigen Konsequenzen aus der Niederlage ziehen. Und wenn sie das tun, können sie nach wie vor ein Riesenturnier spielen", sagte der 61-Jährige im ARD-Morgenmagazin.

Um 10.30 Uhr trifft die deutsche Mannschaft auf die Dominikanische Republik und muss unbedingt gewinnen, um im Turnier zu bleiben.

09:23 Uhr

Bendtner kehrt in die Heimat zurück

Nicklas "Der Lord" Bendtner verlässt Rosenborg BK und schließt sich dem FC Kopenhagen an. Da in Dänemark der Transfermarkt erst um Mitternacht schloss, bestätigte der dänische Hauptstadtklub den Wechsel erst in der Nacht. Damit kehrt der Offensivspieler nach exakt 15 Jahren zu dem Verein zurück, bei dem er die Jugendteams durchlief. Bendtner wird mit einem Vertrag bis Jahresende ausgestattet. Stationen des mittlerweile 31-Jährigen waren Klubs wie Arsenal, Juventus und der VfL Wolfsburg.

09:11 Uhr

Bittencourt bekommt die 10

Leonardo Bittencourt erhält bei Werder Bremen die Nummer 10 und tritt damit in die Fußstapfen von Spielern wie Diego und Claudio Pizarro.

09:02 Uhr

Becker kritisiert Zverev

Tennis-Ikone Boris Becker hat nach dem Achtelfinal-Aus von Alexander Zverev bei den US Open Kritik an der deutschen Nummer eins geübt. "Er hat sich in den letzten 18 Monaten als Spieler nicht verbessert", sagte Becker bei Eurosport und führte aus: "Für mich ist das Spiel ein bisschen zu eindimensional, zu lesbar für den Gegner."

08:55 Uhr

Scolari bei Palmeiras entlassen

Brasiliens Fußballmeister Palmeiras Sao Paulo hat den früheren Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari nach 13 Monaten Amtszeit und nur neun Niederlagen in 76 Spielen entlassen. Ausschlaggebend für den Rausschmiss des 70-Jährigen, der die Selecao 2002 zum Weltmeister-Titel geführt hatte, aber auch beim 1:7 im WM-Halbfinale 2014 gegen Deutschland verantwortlich auf der Bank saß, war die 0:3-Niederlage am Sonntag bei Titelkonkurrent Flamengo Rio de Janeiro.

08:43 Uhr

Okazaki löst Vertrag nach nur einem Monat auf

Der Ex-Bundesligaprofi Shinji Okazaki trennt sich nach nur einem Monat vom spanischen Zweitligisten FC Malaga. "Der Spieler distanziert sich vom Verein, indem er das Vertragsverhältnis beendet", teilte der Klub zum Aus des 33 Jahre alten Stürmer, der schon für Mainz 05 und den VfB Stuttgart kickte auf Twitter mit.

08:36 Uhr

Sanchez wünschte sich mehr Spielzeit

Inter Mailands Neuzugang Alexis Sanchez hat im Interview mit BBC Sport verraten, dass er sich bei Manchester United mehr Spielzeit gewünscht hätte: "Ich war glücklich in meiner Zeit bei Manchester, aber ich habe meinen Freunden immer gesagt, dass ich mehr spielen will". In 77 möglichen Spielen für die Red Devils, stand der Chilene lediglich 31 Mal in der Startelf und beendete nur 13 davon.

08:26 Uhr

Löw: "Wer Tore erzielt, gewinnt Turniere"

Bundestrainer Joachim Löw sieht die Offensive als Schlüssel für künftige Erfolge an. Es sei "nicht mehr so wie früher, dass Defensive Turniere gewinnt", sagte der 59-Jährige im Interview mit den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vor den beiden EM-Qualifikationsspielen am Freitag gegen die Niederlande in Hamburg und am Montag gegen Nordirland in Belfast.

08:19 Uhr

Transferrekord in der Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat errechnet, wie viel Geld die Bundesligavereine diesen Sommer für Spieler ausgegeben haben. Mit knapp über 705 Millionen Euro Transferausgaben übertreffen die Klubs die bisherige Höchstmarke aus dem Jahr 2017 deutlich. Damals waren es gerade mal 577 Millionen. Der teuerste Neuzugang dieses Sommers ist Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez, für den die Münchner 80 Millionen Euro an Atletico überwiesen. Doch der Verein mit den höchsten Gesamtausgaben war der FC Bayern (130 Millionen Euro) nicht, er wurde vom Rivalen Borussia Dortmund (137 Millionen Euro) knapp übertroffen.

08:15 Uhr

Guten Morgen

Guten Morgen zusammen. Ich hoffe Ihr seid ausgeschlafen und habt den gestrigen Deadline Day gut überstanden. Auch wenn keine Transfers mehr getätigt werden dürfen, ist heute einiges in der Welt des Sports geboten. Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung