Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Gianluca Fraccalvieri/SPOX
Aktualisieren
23:56 Uhr

Feierabend

Und das war es dann auch schon von uns für den heutigen Montag. Macht es gut, bis hoffentlich morgen. Servus.

23:45 Uhr

Murray verliert bei Einzel-Comeback

Zum Abschluss ein kurzer Blick nach Cincinnati: Beim dortigen ATP-Turnier hat Andy Murray bei seinem Einzelcomeback nach langwierigen Hüftproblemen in der ersten Runde den Kürzeren gezogen. Beim 4:6, 4:6 war Richard Gasquet zu stark. Besser machte es Jan-Lennard Struff, der sich gegen Aufschlagriese Ivo Karlovic mit 7:5, 7:6 durchsetzte.

23:19 Uhr

Bayern zieht gegen Cottbus in Runde zwei

Der FC Bayern hat sich im DFB-Pokal souverän mit 3:1 gegen Energie Cottbus durchgesetzt. Insbesondere zwei Spieler konnten auf sich aufmerksam machen. Hier findet ihr die Einzelkritiken.

22:30 Uhr

NBA: Kracher Lakers vs. Clippers zum Auftakt

Die NBA hat vor gut einer Stunde den Spielplan zur neuen Saison offiziell bekannt gegeben. Am ersten Tag steht unter anderem der Kracher Lakers gegen Clippers auf dem Programm. Auch die Christmas Game haben es wie gewohnt in sich.

Hier gibt es alle Infos.

Außerdem findet ihr hier im Datencenter die gesamte Saison im kalendarischen Überblick.

21:11 Uhr

DFB-Pokal: Irre Schlacht in Halle - Aus für H96

Drei Erstrundenspiele im DFB-Pokal sind an diesem Abend bereits zu Ende gegangen und es wurde dramatisch. Der VfL Wolfsburg hat im ersten Pflichtspiel unter seinem neuen Trainer Oliver Glasner mit viel Mühe die nächste Runde erreicht. Die Wölfe bezwangen den Drittligisten Hallescher FC trotz Anlaufschwierigkeiten und Rückstand mit 5:3 (3:3, 1:1) nach Verlängerung. Während sich auch der VfB Stuttgart in die nächste Runde zitterte, musste Hannover 96 den nächsten Rückschlag hinnehmen. Stuttgart gewann beim Drittligisten Hansa Rostock 1:0 (1:0), Hannover verlor bei Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC 0:2 (0:0).

21:07 Uhr

Kovac kritisert Fokus auf Alter bei Transfers

Besonders säuerlich reagierte Kovac auf die Betonung von Perisics Alter (30), weil dieses nicht viel mit dem vielbemühten Umbruch im Bayern-Kader zu tun habe. "Stefan Effenberg ist damals auch mit 30 zum FC Bayern gekommen und hat die Champions League geholt. Wir müssen davon wegkommen, nur auf das Alter zu schauen, sondern auch sehen, was die Jungs erreicht haben und was sie können und ob sie helfen können. Nicht immer draufhauen und nicht alles urplötzlich schlecht machen, sondern abwarten und dann werden wir sehen, was die Zukunft bringt."

20:53 Uhr

Kovac verteidigt Perisic-Transfer

Noch ist es nicht offiziell, allerdings bestätigte Bayern-Trainer Niko Kovac vor dem Pokalspiel der Münchner in Cottbus bei der ARD, dass Perisic sich heute in München aufgehalten habe. Die Bild Zeitung hatte zuvor vom Medizinchek des Kroaten beim FC Bayern berichtet. Dass der Transfer des 30 Jahre alten Flügelspielers nach der Verletzung von Wunschspieler Sane eher eine Notlösung sei, wollte Kovac jedoch nicht so stehen lassen. "Grundsätzlich finde ich, dass diese Debatte fehl am Platz ist", sagte Kovac: "Man macht hier einen Spieler schlecht und das gehört sich nicht. Jeder Spieler hat den nötigen Respekt verdient und man kann nicht über eine B-, C-, oder X-Lösung sprechen. Wir müssen uns alle hinterfragen, ob das, was da in letzter Zeit läuft, rechtens ist."

19:40 Uhr

Lockerer Testspielsieg: Union in guter Frühform

Union Berlin hat einen Tag nach dem souveränen Auftritt im DFB-Pokal beim Viertligisten Germania Halberstadt (6:0) einen lockeren Testspielsieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Urs Fischer setzte sich beim Regionalligisten SV Lichtenberg 47 aus Berlin mit 4:1 (2:0) durch. Beim Bundesliga-Aufsteiger spielten allerdings fast ausschließlich Profis, die am Sonntag nicht zum Einsatz gekommen waren. Stürmer Anthony Ujah (22., 53.), der bei seinem Kurzeinsatz im Pokal einen Treffer erzielt hatte, erzielte ebenso wie Sebastian Polter (41., 72./Foulelfmeter) einen Doppelpack. Am Sonntag startet Union gegen RB Leipzig in das Abenteuer Bundesliga.

19:05 Uhr

BVB verleiht Talent nach Spanien

Borussia Dortmund hat soeben bekannt gegeben, dass Sergio Gomez mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis zum spanischen Zweitligisten SD Huesca verliehen wird.

Der 18-Jährige soll in seiner Heimat Spielpraxis sammeln. Laut BVB ist die Leihe des U19-Europameisters auf die kommende Spielzeit befristet, eine Kaufoption wurde nicht vereinbart.

"Sergio ist ein großes Mittelfeldtalent, das Spielpraxis benötigt, die wir ihm zurzeit nicht garantieren können. Wir wünschen ihm in Spanien den größtmöglichen Erfolg, viele Einsatzminuten und werden seine Leistungen in diesem spielstarken Team genau beobachten", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Gomez war im Januar 2018 vom FC Barcelona nach Dortmund gewechselt, wo er meist in der U19 zum Einsatz kam. In der Bundesliga kam er bislang nur zu zwei Kurzeinsätzen.

18:55 Uhr

Liverpool wohl wochenlang ohne Alisson

Schlechte Nachrichten für den FC Liverpool: Wie Trainer Jürgen Klopp am Montag bestätigte, wird die beim Saisonauftakt gegen Norwich (4:1) erlittene Wadenverletzung Torhüter Alisson "für eine ganze Weile außer Gefecht setzen". Klopp wollte allerdings keine genauere Einschätzung darüber abgeben, wann Alisson zurückkehren könnte. Im europäischen Supercup am Mittwoch (21.00 Uhr live auf DAZN) in Istanbul gegen den Ligakonkurrenten FC Chelsea wird erneut der Spanier Adrian einspringen, der erst in der vergangenen Woche ablösefrei von West Ham zu den Reds gewechselt war.

18:30 Uhr

Eintracht trauert um Ex-Spieler Jusufi

Eintracht Frankfurt trauert um seinen früheren Spieler Fahrudin Jusufi. Der 56-malige jugoslawische Nationalspieler starb im Alter von 79 Jahren in Belgrad. Jusufi hatte von 1966 bis 1970 für Frankfurt insgesamt 111 Bundesligaspiele absolviert. Von 1978 bis 1981 war Jusufi außerdem zunächst als Co-Trainer und später als Cheftrainer bei Schalke 04 tätig. Mit der Nationalmannschaft Jugoslawiens wurde er 1960 Olympiasieger und EM-Zweiter. Die Frankfurter Fans hatten Jusufi während seiner Zeit am Riederwald eigens einen Schlachtruf gewidmet. "Wir brauchen keinen Beckenbauer, wir haben einen Ju-Ju-Jusufi", stimmten die Anhänger an.

18:20 Uhr

DFB-Pokal: VfB, H96 und Wölfe im Liveticker

In zehn Minuten geht es weiter mit drei Erstrundenpartien im DFB-Pokal. Als einziger Bundesligist ist der VfL Wolfsburg im Einsatz.

Hier der Überblick:

  • Hansa Rostock - VfB Stuttgart (Liveticker)
  • Karlsruher SC - Hannover 96 (Liveticker)
  • Hallescher FC - VfL Wolfsburg (Liveticker)
  • Alle Spiele gibt es zudem bei SPOX auch in einen Konferenzticker. Und nicht vergessen: Um 20.30 Uhr sind auch noch die Bayern bei Energie Cottbus gefordert.

 

18:10 Uhr

Walace geht von Hannover nach Udine

Der brasilianische Olympiasieger Walace ist endgültig von Hannover 96 zum italienischen Serie-A-Klub Udinese Calcio gewechselt. "Das Jahr bei 96 war für mich persönlich sehr intensiv. Wir haben unser Ziel, den Klassenerhalt, vergangene Saison leider verpasst", betonte der 24-Jährige. Walace wünschte dem Team von Trainer Mirko Slomka viel Glück und gab sich überzeugt, "dass 96 bald wieder in der Bundesliga spielen wird".

18:05 Uhr

Ben Yedder wohl vor Monaco-Deal

Wissam Ben Yedder wird angeblich vom FC Sevilla zur AS Monaco wechseln. Laut L'Equipe werden die Monegassen in Kürze die 40-Millionen-Euro-Klausel im Vertrag des Franzosen aktivieren. Rechtsverteidiger Rony Lopes soll zudem als Tauschspieler nach Sevilla wechseln, um den Transfer zu ermöglichen. Der 29-Jährige wird demnach im Fürstentum einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschreiben und nach drei Jahren bei Sevilla in die heimische Ligue 1 zurückkehren.

18:00 Uhr

Mainz lange ohne Stefan Bell

So, nach kurzer Unterbrechung starten wir mit folgender unschöner Nachricht in den Abend: Der FSV Mainz 05 muss mehrere Monate ohne Innenverteidiger Stefan Bell auskommen. Der 27-Jährige zog sich bei der Pokalpleite im Derby beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern (0:2) eine schwere Verletzung des rechten Sprunggelenks zu. Details zu der Verletzung nannte Mainz nicht. Laut Klubangaben fällt Bell jedoch mindestens drei Monate aus.

15:58 Uhr

Übergabe

So Leute, das war's von mir für heute. Lasst den Montag gut ausklingen und bis die Tage - ciao!

15:50 Uhr

Schauspieler Lohmeyer tritt als S04-Mitglied aus

Schauspieler Peter Lohmeyer zieht persönliche Konsequenzen aus der Affäre um Clemens Tönnies und tritt als Mitglied bei Schalke 04 aus. "Schalke 04 war immer ein Vorreiter im Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus, und darauf war ich immer sehr stolz. Jetzt wird das durch den Metzger infrage gestellt, und das macht mich sauer - und traurig", sagte der 57-Jährige dem Magazin 11Freunde.

15:42 Uhr

Lionel Messi droht Saisonstart zu verpassen

FC Barcelonas Cheftrainer Ernesto Valverde hat in Frage gestellt, ob Lionel Messi dem amtierenden spanischen Meister zum Saisonauftakt bei Athletic Bilbao zur Verfügung stehen wird. "Ich würde gerne sagen, dass er für das Spiel in Bilbao zur Verfügung steht, aber das ist nach aktuellem Stand nicht sicher", sagte Valverde über seinen Kapitän und Superstar, der seit Anfang August mit einer Wadenverletzung zu kämpfen hat.

15:29 Uhr

Neymars Anwalt im Camp Nou gesichtet

Zur Abwechslung hab ich mal wieder ein neue Entwicklung in der Causa Neymar für Euch. Neymars Anwalt ist gesichtet worden, wie er die Büros des Camp Nou betreten hat. Was das bedeutet, dürft Ihr selbst interpretieren. ;)

15:20 Uhr

Walace wechselt von Hannover nach Udine

Das Kapitel Walace und deutscher Fußball ist endgültig Geschichte. Nach unbefriedigenden Stationen beim HSV und Hannover 96 wechselt der Brasilianer in die Serie A und schließt sich dort Udinese Calcio an. Über Vertragsdetails machten beide Klubs keine Angaben.

15:09 Uhr

Eriksen nächstes Jahr zu Juventus?

Christian Eriksen wurde in diesem Sommer bereits mit einem Transfer zu Manchester United in Verbindung gebracht, ein Wechsel scheiterte aber daran, dass der Däne wohl lieber zu Real Madrid gehen würde. Wie die Daily Mail nun berichtet, könnte ohnehin alles ganz anders kommen. Laut dem Bericht hat Juventus Turin bei Eriksen angefragt und sich danach erkundigt, wie es mit einem Wechsel 2020 aussehen würde - dann wäre der Tottenham-Star nämlich ablösefrei zu haben.

14:56 Uhr

Eliaquim Mangala wird Manchester City verlassen

Der FC Valencia steht nach Informationen von Goal und SPOX unmittelbar vor einer Verpflichtung von Innenverteidiger Eliaquim Mangala vom englischen Meister Manchester City, wo der Franzose keine Zukunft hat. Die Gespräche zwischen den Parteien sind bereits weit fortgeschritten, wobei ein 12-monatiger Leihdeal noch in dieser Woche über die Bühne gehen könnte. Damit könnte ManCity den noch bis 2020 unter Vertrag stehenden Mangala zumindest von der Gehaltsliste streichen.

14:45 Uhr

Davies ist der schnellste Bayern-Spieler

In der letzten Traininigseinheit am Tegernsee ließ Niko Kovac seine Spieler gegeneinander im Sprintduell antreten. Champion dieses Event war Alphonso Davies, der sich sowohl gegen Kingsley Coman als auch gegen Serge Gnabry durchsetzte. Überraschend war zudem, dass Jerome Boateng sein Duell gegen Renato Sanches gewann.

14:34 Uhr

Eberl für gemeinsamen Transferschluss der Topligen

Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat sich für einen gemeinsamen Transferschluss der europäischen Topligen stark gemacht. "Mir wäre am liebsten: Die vier oder fünf Topligen einigen sich auf einen gemeinsamen Transferschluss vor dem Saisonstart", sagte der Borussen-Manager dem kicker. Rudi Völler zeigte große Hochachtung vor der englischen Premier League, die eigenständig den Transferschluss vor dem ersten Spieltag durchzog. "Ich muss den Hut vor den Engländern ziehen. Sie haben die breite Brust zu sagen: Was interessieren uns die anderen Ligen? Wir machen, was wir für richtig halten. Das finde ich gut", betonte der Weltmeister von 1990.

14:18 Uhr

FC Bayern: Coutinho kein Thema - Dembele schon?

Früh am Tage schwirrte das Gerüchte der Mundo Deportivo durchs Netz, dass die Bayern bei Barca wegen Philippe Coutinho angefragt hätten. Nach Informationen der Sport Bild ist dies nicht der Fall, jedoch sollen die Münchener weiterhin Ousmane Dembele auf dem Zettel haben. Falls eine Rückholaktion von Neymar zustande käme, müssten die Katalanen wohl noch einen Offensivmann abgeben, wovon der FC Bayern am Ende profiteren könnte. Die FCB-Bosse sollen sich aber weiterhin nicht einig über die Personalie Dembele sein.

14:06 Uhr

Cleveland Cavaliers in der Offseason

Seit dem Abgang von LeBron James sind die Cleveland Cavaliers in der NBA nur noch eine Randnotiz und stellten vergangene Saison eine der schlechtesten Bilanzen der Liga (19-63). In diesem Sommer durften die dafür im Draft wieder ordentlich zuschlagen und holten sich obendrauf einen neuen Coach, den vor allem Moritz Wagner sehr gut kennt. Hier findet Ihr die gesamte Story zur Offseason des NBA-Champs von 2016.

13:57 Uhr

Hermann neuer Co-Trainer der U 18-Nationalmannschaft

Peter Hermann wird ab sofort neuer Co-Trainer der deutschen U18-Nationalmannschaft. Der erfahrene Fußballlehrer, zuletzt Assistenz-Coach bei Bayern München, gehört damit zum Trainerteam um Chefcoach Christian Wörns, der in seine erste Spielzeit als U-Nationaltrainer geht. Dies gab der DFB am Montag bekannt. "Peter Hermann ist eine Institution im deutschen Fußball. Mit weit mehr als 1000 Profieinsätzen als Trainer, Co-Trainer und ehemaliger Spieler auf allerhöchster Ebene hat er einen beispiellosen Erfahrungsschatz aufgebaut", sagte Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften.

13:46 Uhr

Vince Lombardi - Retter der Packers und Rächer der NFL

Bald geht die NFL-Saison wieder los und zur Einstimmung haben wir heute ein ganz besondere Story für Euch. Die Rede ist vom legendären Vince Lombardi, der die NFL lebte und revolutionierte wie kaum ein anderer und auch in der Gesellschaft Maßstäbe setzte, die bis heute unvergessen sind. Hier findet ihr die gesamte Story.

13:36 Uhr

Basketballer fiebern Ankunft von Schröder entgegen

"Dennis ist unser Leistungsträger, der die ganze Mannschaft führen soll - unser bester Spieler. Er wird das Spiel dirigieren, wir brauchen ihn." Das waren die Worte von Mavericks-Spieler Maxi Kleber nach dem klaren Sieg des DBB-Teams gegen Schweden (78:46) gegenüber dem SID. Am morgigen Dienstag soll Dennis Schröder endlich zur Mannschaft stoßen. "Wir freuen uns, wenn Dennis kommt. Das wird unser Spiel nochmal verändern, eine ganz andere Dimension reinbringen", sagte auch Kapitän Robin Benzing.

13:27 Uhr

Neymar-Beleidigungen im Video

Vorhin hab ich Euch ja schon von den PSG-Fans berichtet, die Neymar mit nicht allzu netten Beleidigungen belegt haben, jetzt haben wir die Szene auch im Video. Et voila.

13:15 Uhr

Barca muss vorerst auf Torhüter Neto verzichten

Der FC Barcelona muss längere Zeit auf seinen neuen Torwart Neto verzichten. Der frühere brasilianische Nationalkeeper zog sich im Training einen Kahnbeinbruch an der linken Hand zu und muss sich einer Operation unterziehen. Das teilte Barca am Montag mit. Der 30-Jährige war als Ersatz von Stammkeeper Marc-Andre ter Stegen verpflichtet worden.

13:06 Uhr

Formel 1: Red Bull ersetzt Gasly durch Albon

Paukenschlag bei Red Bull! Mit sofortiger Wirkung wird der Thailänder Alexander Albon vom Schwesterteam Toro Rosso ins A-Team befördert und ersetzt in Zukunft Pierre Gasly. Bereits an dem nächsten Rennen in Belgien (Anfang September) wird Albon an der Seite von Verstappen fahren.

12:55 Uhr

Perisic-Transfer kurz vor Abschluss

Mit Berater Nenad Jestrovic soll der frühere Dortmunder und Wolfsburger danach ans Münchner Vereinsgelände an die Säbener Straße gefahren sein, um den Transfer perfekt zu machen. Der Rekordmeister will den Flügelspieler dem Vernehmen nach für ein Jahr ausleihen. Fünf Millionen zahlen die Bayern dafür an Inter. Danach soll es eine Kaufoption in Höhe von 20 Millionen Euro geben.

12:25 Uhr

Perisic hat den Medizincheck absolviert

Der Wechsel von Ivan Perisic von Inter Mailand zum FC Bayern steht ganz kurz vor der Bekanntgabe. Der 30-Jährige hat am Montag bei Internist Dr. Roland Schmidt im Münchner Krankenhaus Barmherzige Brüder den Medizincheck absolviert. "Ja, ich hatte gerade den Medizincheck", bestätigte Perisic der Bild.

12:12 Uhr

WTA-Rückkehr nach Berlin? Pläne werden konkreter

Die Pläne für eine Rückkehr der Tennis-Weltelite nach Berlin schreiten offenbar voran. Auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß mit dem 7000 Zuschauer fassenden Steffi-Graf-Stadion soll ab 2020 wieder ein WTA-Turnier ausgetragen werden. Der Berliner Senat bestätigte dem SID entsprechende Bemühungen. "Es ist richtig, dass wir mit dem Verein darüber Gespräche führen, wie wir ein solches Turnier nach Berlin bekommen", sagte am Montag Tino Brabetz, stellvertretender Pressesprecher der Senatsverwaltung für Inneres. Wie die Bild berichtet, soll das für den 15. bis 21. Juni 2020 geplante Turnier mit einer Million Euro dotiert sein und auf Rasen ausgetragen werden.

12:01 Uhr

Polizei ermittelt gegen mindestens zehn Mainz-Fans

Die Krawalle von Anhängern des FSV Mainz 05 während des verlorenen Rheinland-Pfalz-Derbys in der ersten Runde des DFB-Pokals am Samstag beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern (0:2) haben juristische Folgen. Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern teilte am Montag mit, dass gegen mindestens zehn Personen "infolge des Abbrandes von Pyrotechnik sowie der gesichtsverdeckenden Vermummung" ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde.

11:50 Uhr

Muskelfaserriss bei F95-Neuzugang bestätigt

Fortuna Düsseldorf muss beim Start in die neue Saison ohne Neuzugang Nana Ampomah auskommen. Der ghanaische Stürmer hat sich am vergangenen Samstag im DFB-Pokalspiel beim Oberligisten FC 08 Villingen (3:1 n.V.) einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus. Das gab der Klub am Montag bekannt.

11:40 Uhr

Marco Rose verspricht Fußball "mit Wiedererkennungswert"

Gladbach-Cheftrainer Marco Rose will mit seiner Spielidee die Anhänger der Fohlen begeistern. "Ich möchte, dass die Fans nach unseren Spielen sagen: Wir kommen gern ins Stadion, das ist Fußball mit Wiedererkennungswert, damit können wir uns identifizieren", sagte der 42-Jährige im Interview mit der Tageszeitung Die Welt. Rose will sich nicht auf ein klares Saisonziel festlegen. "Ich glaube, dass wir uns nicht auf eine Platzierung festnageln lassen sollten, sondern daran arbeiten müssen, gemeinsam unser Spiel zu entwickeln und dabei maximal erfolgreich zu sein", äußerte Rose.

11:28 Uhr

ICC: Joao Felix' Doppelpack im Video

Joao Felix war einer der größten Transfers des Sommers und zeigt bereits in der Vorbereitung, warum er einer der talentiertesten Youngster der Welt ist. Gegen Juventus Turin im ICC glänzte der Portugiese mit einem Doppelpack und ließ dabei Matthijs de Ligt einmal ordentlich stehen. Hier gibt es die Tore im Video.

11:19 Uhr

Cottbus-Coach Wollitz im Interview

Bevor Energie Cottbus heute Abend auf den FC Bayern im DFB-Pokal trifft, haben wir uns mit Energie-Coach Claus-Dieter Wollitz zum Interview getroffen. Dort sprach er über "typische" Emotionalität, einen per Handy gefilmten Wutausbruch, die Aufstiegsregelung in der Regionalliga und das schlechte Image von Energie Cottbus. Hier geht's zum Interview.

11:08 Uhr

Inaki Williams verlängert bei Athletic Club bis 2028

Inaki Williams und Athletic Club haben ihre Zusammenarbeit bis zum Sommer 2028 verlängert. Der baskische Stürmer ist damit der Spieler mit der längsten Vertragslaufzeit im Spitzenfußball. Der Klub aus Bilbao gab die Verlängerung mit Williams am frühen Montag bekannt. Der 25-Jährige unterschrieb bis zum 30. Juni 2028, kann allerdings jederzeit für eine festgeschriebene Ablösesumme, diese sind in Spanien verpflichtend, von 135 Millionen Euro den Verein wechseln.

10:53 Uhr

40 Mio? Ben Yedder wohl auf dem Weg nach Monaco

Für den wahrscheinlichen Abschied von Falcao will die AS Monaco vorsorgen und einen neuen Stürmer an Land ziehen. Laut der L'Equipe könnte es sich dabei um Sevilla-Angreifer Ben Yedder handeln. Dem Bericht nach soll der Verein bereits eine Vereinbarungen mit Franzosen erzielt haben, für den die Monegassen die festgeschriebene Ablöse von 40 Millionen Euro hinblättern müssten.

10:37 Uhr

Ziyech erklärt Absage an den FC Bayern

Hakim Ziyech entschied sich gegen einen Wechsel zum FC Bayern und verlängerte stattdessen bei Ajax Amsterdam. Über die Gründe seiner Entscheidung sprach er gegenüber der niederländischen Tageszeitung NL. "Ja, es hätte passieren können", antwortete er auf die Frage, ob ein Wechsel zum FC Bayern zur Debatte stand. "Aber ich konnte nicht warten. Für mich und für Ajax war es an der Zeit, Klarheit zu schaffen. Ein Transfer war nie das oberste Ziel für mich", erklärte Ziyech.

10:30 Uhr

Cavani vor Wechsel zu Beckham-Klub?

Edison Cavanis Vertrag bei PSG läuft noch bis 2020 und diesen will der Uru auch erfüllen. Für seine Zukunft nach Ende der Vertragslaufzeit scheint der Stürmer aber auch schon konkrete Pläne zu haben. Der Journalist Alvaro Izquierdo von Fox Deportes berichtet, dass sich Cavani nächsten Sommer Inter Miami, dem Klub von Mitbesitzer David Beckham, anschließen wird und damit der erste große Transfer des MLS-Vereins aus Florida werden würde.

10:22 Uhr

Die heißesten Transfer-News des Tages

Rebic auf dem Weg zum AC Milan? Pogba trotz dem Kantersieg gegen Chelsea unglücklich in Manchester? Falcao in die Türkei? Und wie steht es um die Zukunft von Sami Khedira bei Juve? Hier findet Ihr alle Antworten!

10:10 Uhr

DFB ehrt Nachwuchsspieler des Jahres

Nicolas Kühn und Karim Adeyemi bei den Männern sowie Klara Bühl bei den Frauen sind nach Ansicht des DFB die herausragenden Nachwuchsspieler des Jahres. Das Trio erhält deshalb am 6. September die Fritz-Walter-Medaille in Gold. Die an der Ausbildung beteiligten Amateurvereine teilen sich zudem die jeweilige Prämie in Höhe von 20.000 Euro. Der 19-jährige Kühn gewann mit der Reservemannschaft des niederländischen Top-Klubs Ajax Amsterdam die Zweitligameisterschaft. Der 17-jährige Adeyemi, von RB Salzburg an den FC Liefering ausgeliehen, glänzte bei der U17-EM. Bühl vom Bundesligisten SC Freiburg nahm im jungen Alter bereits bei der WM in Frankreich teil.

10:00 Uhr

Bayern denkt wohl an Leihgeschäft für Jann-Fiete Arp

Der FC Bayern denkt offenbar darüber nach, Jann-Fiete Arp für die kommende Saison zu verleihen. Dem kicker zufolge ist es "gut möglich", dass Arp den Rekordmeister in Kürze vorübergehend schon wieder verlässt. Bei einem anderen Verein soll der 19-Jährige wichtige Einsatzminuten sammeln, während die Konkurrenz beim FC Bayern trotz bisher ansprechenden Leistungen wohl noch zu groß ist.

09:51 Uhr

Players to watch: Bundesliga-Edition

In wenigen Tagen steht die neue Bundesliga-Saison und wir haben für Euch mal die Youngsters rausgesucht, auf die Ihr nächste Saison ein Auge haben solltet. Bitteschön!

09:39 Uhr

Kletter-WM: Zwei Deutsche im Halbfinale

Zwei deutsche Sportkletterer haben sich bei den Weltmeisterschaften im japanischen Hachioji für das Halbfinale in der Disziplin Bouldern qualifiziert. Jan Hojer und Yannick Flohe kämpfen damit am Dienstag zusammen mit 18 Konkurrenten um den Einzug in das Sechser-Finale am gleichen Tag. Der Kombinationswettbewerb, der 2020 in Tokio zum ersten Mal olympisch sein wird, findet in der kommenden Woche statt.

09:26 Uhr

Mbappe warnt vor Abgang von Neymar

Nachdem sich Neymar beim Ligastart der Pariser Beleidigungen der Fans gefallen lassen musste, äußerte sich dessen Mitspieler Kylian Mbappe zu einem möglichen Abgang des Brasilianers. "Wir dürfen nicht lügen. Ohne Neymar ist es nicht dasselbe Team", sagte Mbappe dem französischen Sender Canal+. Auf die Frage, ob PSG ein besseres Team im Vergleich zur vergangenen Saison hätte, meinte der Stürmer: "Kommt darauf an. Wir müssen sehen, was mit Neymar passiert. Wir werden es für die Fans natürlich probieren."

09:12 Uhr

Nach Tribünendacheinsturz: Alkmaar möchte zwei Spiele in Den Haag austragen

AZ Alkmaar scheint nach dem Einsturz eines Teiles des Tribünendachs seines Stadions am vergangenen Samstag einen Ersatzspielort gefunden zu haben. Nach Informationen der Tageszeitung De Telegraaf sollen das Qualifikations-Rückspiel zur Europa League gegen den ukrainischen Klub FK Mariupol am Donnerstag und das Ehrendivisionsheimspiel gegen den FC Groningen am Sonntag im Stadion des Ligakonkurrenten ADO in Den Haag ausgetragen werden. "Wir sind bereit zu helfen. Die Polizei ist auch damit einverstanden", sagte ein Sprecher der Gemeinde Den Haag. Diesen Plänen muss auch die UEFA zustimmen.

08:59 Uhr

Vorschau auf den Sporttag

Es ist zwar noch früh am Tage, aber wir wollen uns schon mal einen Überblick verschaffen, was in Sachen Sport heute so abgeht:

Fußball: DFB-Pokal, 1. Runde

  • Hallescher FC - VfL Wolfsburg (18.30)
  • Karlsruher SC - Hannover 96 (18.30)
  • Hansa Rostock - VfB Stuttgart (18.30)
  • Energie Cottbus - Bayern München (20.45)

Radsport: BinckBank Tour in den Niederlanden und Belgien

  • 1. Etappe: Beveren - Hulst (167,7 km)

Tennis: ATP/WTA-Turnier in Cincinnati

  • 1. Runde (Spielbeginn 17.00 Uhr)

  • 3. Match: Jan-Lennard Struff - Ivo Karlovic

08:46 Uhr

Coutinho vor Verbleib beim FC Barcelona

Philippe Coutinho wird nach seinen gescheiterten Wechsel in die Premier League höchstwahrscheinlich beim FC Barcelona bleiben. Laut der Marca wollte Trainer Ernesto Valverde den Brasilianer loswerden, um Platz für den wechselwilligen Neymar zu schaffen. Ein Wechsel platzte aber, weshalb Coutinho nun wohl weiter das Trikot der Blaugrana tragen wird.

08:34 Uhr

Milan steigt wohl in Rebic-Poker ein

Ante Rebic wurde in den letzten Wochen immer öfters mit einem Abgang aus Frankfurt in Verbindung gebracht, vor allem Inter Mailand stand lange als potenzieller Abnehmer im Raum. Nach Informationen von Tuttosport sollen die Mailänder aber Konkurrenz vom Erzrivalen bekommen. Demnach würde nun auch der AC Mailand Interesse an dem Stürmer haben. Milan soll bereit sein, Rebic 3,5 bis 4 Millionen Euro Jahresgehalt zu zahlen. Die SGE will Rebic weiterhin wohl ziehen lassen, sollte ein Klub die geforderten 40 Millionen Euro auf den Tisch legen.

08:24 Uhr

Erster Sieg seit 16 Monaten: Reed siegt in Jersey City

Golf-Profi Patrick Reed hat bei der Northern Trust in Jersey City seine 16-monatige Durststrecke beendet und wieder einen Turniersieg auf der US-Tour gefeiert. Der 29-Jährige gewann das erste Play-off-Turnier des FedExCup mit insgesamt 268 Schlägen vor dem Mexikaner Abraham Ancer (269).

08:13 Uhr

Trump-Protest! US-Athelten drohen Sanktionen

Nach dem symbolträchtigen Protesten gegen US-Präsident Donald Trump bei den Panamerikanischen Spielen in Lima müssen zwei Goldmedaillengewinner aus den USA nun mit Sanktionen rechnen. Wegen Missachtung der Teilnahmebedingungen für Athleten, die einen Verzicht auf Demonstrationen politischer Natur beinhaltet, wolle das Leitungsgremium des US-amerikanischen Olympischen und Paralympischen Komitees mögliche Konsequenzen prüfen. Hammerwerferin Gwen Berry streckte bei der Siegerehrung ihre rechte Faust und senkte den Kopf nach dem Vorbild von Smith und Carlos bei Olympia 1968, während Florettfechter Race Imboden den Knieprotest a la Colin Kaepernick vollzogen.

08:05 Uhr

Fall Tönnies: Schalke-Tag thematisiert Rassismus

Die Aussagen von Clemens Tönnies spalten seit einigen Tagen die Gemüter bei Schalke 04. Während die Fans beim Pokalspiel ein Plakat mit dem Spruch "Wir zeigen Tönnies die Rote Karte" hoch hielten, sprach Lizenzspieler-Koordinator Sascha Riether beim Schalke-Tag davon, dass man den vereinsinternen Frieden wahren müsse. "Jetzt wird es wichtig sein, dass wir uns nicht spalten lassen - egal was passiert", wird Riether von der WAZ zitiert. Die Fan-Aktion im Pokal bezeichnete er zudem als "ein starkes Statement gegen den Rassismus", das sich Tönnies nach seinem "Foul" gefallen lassen müsse.

07:54 Uhr

PSG-Fans gehen verbal auf Neymar los

Die neue Saison in der Ligue 1 hat zwar bereits bereits begonnen, die Diskussionen um PSG-Star Neymar und einen möglichen Wechsel nach Spanien reißen aber weiterhin nicht ab. Beim gestrigen Sieg der Pariser hielten einige Fans ein großes Plakat mit der Aufschrift "Ver**** dich Neymar". In Fangesängen wurde der Brasilianer zudem als "H****sohn" beleidigt. Zuletzt vermeldete die Sport, dass ein Wechsel zu Real Madrid immer wahrscheinlicher werden würde. Demnach würde Real-Präsident Florentino Perez Neymar ein Jahresgehalt von 40 Millionen Euro zahlen.

07:40 Uhr

Good Morning

Montagmorgen, Ticker-Start, los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung