Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Leonardo Miotto
Aktualisieren
23:47 Uhr

Feierabend

Das war's für heute mit Rund um den Ball. Morgen sind wir wieder in alter Frische für euch am Start! Gute Nacht.

23:14 Uhr

Amiri-Wechsel zu Leverkusen wohl fix

Die TSG Hoffenheim und Bayer Leverkusen haben sich im Poker um Nadiem Amiri offenbar geeinigt. Wie die Bild berichtet, soll der 22-Jährige bereits am Montag vom Training freigestellt worden sein, um nach Leverkusen zu fahren. Schon am Dienstag soll alles unter Dach und Fach gebracht werden.

Die Ablösesumme soll sich auf rund 11 Millionen Euro belaufen, die kolportierten 14 Mio. Euro wollte Bayer dem Bericht zufolge nicht zahlen.

Rudi Völler äußerte sich auf Bild-Nachfrage nicht zur Thematik.

22:36 Uhr

St. Pauli mit Unentschieden in Bielefeld

Nach dem öffentlichen Rundumschlag von Trainer Jos Luhukay hat der FC St. Pauli einen Traumstart in die 2. Fußball-Bundesliga nur knapp verpasst.

Die Hamburger mussten sich zum Abschluss des ersten Spieltages am Montagabend bei Arminia Bielefeld mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben, Manuel Prietl (90.) erzielte den Ausgleich für die Gastgeber erst kurz vor Schluss. Zweitliga-Debütant Christian Conteh (32.) hatte St. Pauli in Führung gebracht.

Hier geht's zum Spielbericht.

21:49 Uhr

CR7: "EM-Titel ist der wichtigste meiner Karriere"

Bei einer Gala in Madrid verrät Cristiano Ronaldo, dass der Gewinn des EM-Titels 2016 mit Portugal für ihn ganz besonders war und ist.

Cristiano Ronaldo hat verraten, dass der Europameister-Titel 2016 für ihn der wichtigste seiner langen Karriere ist. "Der ist etwas Besonderes", sagte der Portugiese bei der Verleihung der Auszeichnung 'Leyenda' der spanischen Sportzeitung Marca in Madrid.

"Alle Titel sind wichtig, aber es ist nicht dasselbe, wenn man etwas für sein Land gewinnt", erklärte Ronaldo. "Das ist viel schwerer. Es ist der wichtigste Titel meiner Karriere", fügte er hinzu.

21:47 Uhr

Juve hört sich Angebote für Dybala an

Juventus Turin hat nach Informationen von SPOX und Goal den Beratern von Paulo Dybala mitgeteilt, dass der Klub bereit ist, sich Angebote für den Argentinier anzuhören. Dybala selbst hofft allerdings weiterhin darauf, in Turin bleiben zu können.

In den vergangenen Tagen wurde Dybala mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht, denn er könnte in die Premier League wechseln, falls sich Juve von den Red Devils Romelu Lukaku sichert.

20:26 Uhr

SGE: Rückkehr von KPB offenbar geplatzt

Die Rückkehr von Kevin-Prince Boateng zu Eintracht Frankfurt ist offenbar geplatz. Wie Sky Italia und die Bild berichten, bleibt der 32-Jährige in der Serie A und wechselt wohl von Sassuolo zur AC Florenz.

Demnach fanden am Montagabend die finalen Verhandlungen zwischen den Klub-Verantwortlichen statt, im Gespräch ist eine einjährige Leihe. Der Halbbruder von Jerome Boateng besitzt in Sassuolo noch einen Vertrag bis 2021.

Prince, der zuletzt an en FC Barcelona ausgeliehen war, spielte zwischen 2017 und 2018 für die SGE und genießt nach seiner Vorlage für Ante Rebics Siegtraffer im Pokalfinale gegen den FC Bayern einen hohen Stellenwert bei den Fans.

19:40 Uhr

Van Uytvanck bezwingt ihre Lebensgefährtin

Die belgischen Tennisspielerinnen Alison van Uytvanck und Greet Minnen erlebten in Karlsruhe das Undenkbare - und schlugen sich tapfer. Die Beziehung der beiden Belgierinnen hatte in Karlsruhe zumindest auf den ersten Blick keinen Schaden genommen, trotz der Rivalität, die sie in den zwei Stunden zuvor auf dem Platz ausleben mussten.

Alison Van Uytvanck, 25 Jahre alt und bereits mit drei Titeln auf der WTA-Tour dekoriert, setzte sich gegen ihre vier Jahre jüngere Lebensgefährtin mit 6:4, 1:6, 6:1 durch und zog in die zweite Runde des Sandplatzturniers ein.

18:36 Uhr

ATP: Bachinger gewinnt Marathon-Match

Matthias Bachinger hat beim ATP-Turnier in Kitzbühel Titelverteidiger Martin Klizan in einem Marathon-Match geschlagen. Der Münchner bezwang den Slowaken in der ersten Runde nach 2:57 Stunden mit 7:6 (7:5), 6:7 (5:7), 7:6 (7:4). Der Weltranglisten-125. trifft bei dem mit knapp 580.000 Euro dotierten Sandplatzturnier nun auf Pablo Carreno Busta (Spanien/Nr. 8) oder Casper Ruud (Norwegen).

Bachinger hatte sich mit zwei Siegen in der Qualifikation ins Hauptfeld gespielt. Philipp Kohlschreiber (Augsburg), der 2015 und 2017 in Kitzbühel gewonnen hatte, trifft am Dienstag zum Auftakt auf den Franzosen Richard Gasquet.

18:34 Uhr

VfB Stuttgart verhandelt wohl mit Klinsmann

Beim VfB Stuttgart bahnt sich offenbar eine spektakuläre Rückkehr an: Jürgen Klinsmann könnte neuer Vorstandsvorsitzender werden. Der 54-Jährige bestätigte gegenüber der Stuttgarter Zeitung ein erstes Gespräch mit dem Präsidialrat seines Ex-Klubs. "Der Informationsaustausch verlief sehr positiv", sagte Klinsmann.

Der Posten als Präsident, der nach dem Rücktritt von Wolfgang Dietrich künftig repräsentativer ausgerichtet sein soll, komme für Klinsmann aber nicht infrage.

Derzeit arbeitet Klinsmann als RTL-Experte bei Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft. Für den VfB war er als Profi von 1984 bis 1989 aktiv, zuletzt bekleidete er den Posten des amerikanischen Nationaltrainers (bis November 2016).

18:05 Uhr

Köln muss vorerst auf Risse verzichten

Wir bleiben beim FC: Die Geißböcke müssen vorerst auf Marcel Risse verzichten.

Der Offensivspieler zog sich am Sonntag im Test gegen den spanischen Erstligisten FC Villarreal (1:3) eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zu. Das gab Köln nach einer Untersuchung am Montag bekannt.

Der 29-Jährige war bei der Begegnung in Kufstein in der 56. Minute ausgewechselt worden und hatte anschließend die Heimreise angetreten.

17:59 Uhr

1. FC Köln verpflichtet Tunesier Skhiri

Der 1. FC Köln hat den tunesischen Nationalspieler Ellyes Skhiri verpflichtet. Der defensive Mittelfeldspieler, der zuletzt beim Afrika-Cup mit Tunesien erst im Halbfinale gescheitert war, wechselt vom französischen Erstligisten HSC Montpellier zum Aufsteiger und unterschrieb am Montag einen Vertrag bis 30. Juni 2023. Wegen seiner Einsätze beim Afrika-Cup wird Skhiri das Training nach Klubangaben "erst nach seinem Urlaub in etwa zwei Wochen" aufnehmen.

"Ellyes ist ein großer, lauf- und zweikampfstarker Spieler mit viel Spielübersicht und gutem Passspiel. Obwohl er bereits viel Erfahrung gesammelt hat, ist er mit 24 Jahren auch noch entwicklungsfähig. Wir sind sehr froh, dass wir ihn verpflichten konnten", sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh.

17:30 Uhr

Klopp verteidigt Transferpolitik

Klare Worte! Jürgen Klopp hat die defensive Transferpolitik des FC Liverpool verteidigt. Die bisherigen Vertragsverlängerungen seien "quasi unsere Transfers. Das will zwar keiner hören, aber so ist es", sagte der Teammanager des Champions-League-Siegers in einem Interview mit ESPN FC.

Klopp setzt vielmehr auf die langfristige Zusammenarbeit mit seinen Stars. "Du hast einen Spieler, er ist gut, du willst ihn behalten. Wenn er dann einen neuen Vertrag unterschreibt, dann bedeutet es für einige Leute nur, dass er bei einem Verkauf teurer wird. Aber in unserem Fall sind das unsere Transfers. Diese Jungs zu halten, ist ein starkes Signal an den Rest der Welt", sagte Klopp.

17:00 Uhr

Braunschweig schafft Scouting-Abteilung ab

Eintracht Braunschweig schafft aus "wirtschaftlichen Gründen" seine Scouting-Abteilung zum Ende des Monats ab. Chef-Scout Dirk Fischer verlässt die Löwen mit sofortiger Wirkung, wie der finanziell angeschlagene Klub mitteilte.

"Diese Maßnahmen sind schmerzhaft, aber alternativlos", sagte Aufsichtsrat Tobias Rau. Man habe sich "in den vergangenen Monaten genau die Kosten angeschaut" und müsse der Verein "auch diesen Bereich - wie viele andere in den vergangenen Wochen und Monaten - den Bedingungen der 3. Liga anpassen". Die Aufgaben sollen nun Sportdirektor Peter Vollmann und Trainer Christian Flüthmann übernehmen.

16:01 Uhr

Feierabend

Und so wie Patrice Evra vom Fußball, verabschiede ich mich jetzt in den Feierabend. Die Redaktion versorgt Euch aber selbstverständlich noch bis spät in die Nacht mit allen relevanten News rund um den Ball.

15:56 Uhr

Pique-Klub ab sofort in Liga drei

Der FC Andorra, Klub von Barcelonas Star-Verteidiger Gerard Pique, hat den Zuschlag für den freien Startplatz in der Segunda B, der dritten spanischen Liga, erhalten. Dies gab der spanische Fußball-Verband RFEF heute bekannt. Der Klub brachte 452.022 Euro auf, Andorra stach die Konkurrenz der Mitbewerber Zamora, Real Jaen, Linares Deportivo und FC Intercity aus.

15:49 Uhr

Patrice Evra hört auf

Patrice Evra beendete heute mit 38 Jahren seine Karriere als aktiver Fußballer. Der linke Außenverteidiger war zuletzt bei West Ham unter Vertrag und kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Fünf englische Meistertitel, drei FA-Cup-Siege, drei Serie-A-Titel und ein Champions-League-Sieg erreichte Evra in 17 Jahren Profifußball.

15:39 Uhr

Bale-Transfer nach China geplatzt!

BREAKING: Gareth Bale wird nicht nach China wechseln. Der Transfer von Real Madrid zum chinesischen Erstligisten Jiangsu Suning ist definitiv geplatzt. Stattdessen verpflichtete der Klub den kroatischen Nationalspieler Ivan Santini. Dies berichteten chinesische Staatsmedien soeben. Demnach reagiert der chinesische Verein auf eine Regelung, die es verbietet eine bestimmte Anzahl an ausländischen Spielern zu verpflichten. Jiangsu Suning hat diese Grenze offenbar bereits erreicht.

15:29 Uhr

Rensing verletzt sich an Schulter

Torhüter Michael Rensing von Fortuna Düsseldorf hat im Österreich-Trainingslager eine Schulterverletzung erlitten. Der 35-Jährige wird laut Vereinsmitteilung vom Montag "bis auf Weiteres nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen können".

15:19 Uhr

Formel 1: Renault-Truck landet im Straßengraben

Nach der Enttäuschung beim Großen Preis von Deutschland ist das Renault-Werksteam schon bei der Anreise zum kommenden Formel-1-Rennen in Ungarn ausgebremst worden. Wie der Rennstall des deutschen Piloten Nico Hülkenberg bestätigte, baute ein Teamtruck der Franzosen auf dem Weg zum Hungaroring nahe der Stadt Raab einen Unfall und landete im Straßengraben. Der Fahrer erlitt keine ernsten Verletzungen, wurde für weitere Untersuchungen aber in ein Krankenhaus gebracht.

15:10 Uhr

Mariano Diaz: Angebot aus Monaco

Dem dominikanischen Stürmer Mariano Diaz von Real Madrid liegt offenbar ein lukratives Angebot der AS Monaco vor. Das berichtet die spanische Sportzeitung Marca. Ohne konkrete Angaben über eine Summe zu machen, sei demnach die Offerte der Monegassen so attraktiv, dass der 25-Jährige sie nur schwer ablehnen könne.

14:58 Uhr

"Auf der Bank" Malcom witzelt über sich selbst

Barca-Profi Malcom wurde in einem Interview gefragt, auf welchem Flügel er mit sich selbst auf FIFA spielt. Seine Antwort: "Auf der Bank". Naja... mit Messi und Griezmann im Kader...

14:49 Uhr

Juventus zahlt Trikots von Fünftligist aus England

Wie thesun berichtet, hat der italienische Rekordmeister Juventus Turin angeboten, dem englischen Fünftligisten Notts County die Trikots für die kommende Saison zu bezahlen. Diese Geste beruht auf einer 116 Jahre alten Hilfeaktion. Im Jahr 1903 hat der Traditionsclub aus Nottingham, der auch die Vereinsfarben schwarz und weiß hat, den Italienern Trikots geschenkt, nachdem der Klub nicht genug Geld hatte, um sich selbst welche zu kaufen. Jetzt, über ein Jahrhundert später, revanchiert sich die Alte Dame und möchte den in die finanzielle Schieflage geratenen Klub aus Nottingham unterstützen. Ehrenclub!

14:35 Uhr

Luhukay entzürnt über eigene Mannschaft

St. Pauli bestreitet heute Abend das erste Saisonspiel gegen Arminia Bielefeld. Im Vorfeld der Partie meldet sich Trainer Jos Luhukay entzürnt zu Wort: "Wir haben kein Gerüst! 70 Prozent unserer Mannschaft sind nicht in der Lage, zehn bis 15 Spiele pro Saison zu bestreiten", stänkerte Luhukay gegen die eigene Mannschaft. "Hier herrscht zu viel Bequemlickeit. Wir müssen raus aus der Komfort-Zone. Freundschaft unter den Spielern - das kannste alles in die Mülltonnen stecken", erklärte Luhukay weiter. Die Quote auf eine 6:0-Niederlage beim Spiel heute, dotieren die Buchmacher mit einer Quote von 300. Da lohnt es sich fast zu wetten!

14:21 Uhr

CR7 Bestverdiener auf Instagram

Dieses Fun-Fact-Wissen kommt bei Partys bestimmt gut: Cristiano Ronaldo verdient pro Sponsoring-Post auf Instagram eine knappe Million Euro und ist laut Instagram Rich List der am besten verdienende Sportler auf der Social-Media-Plattform. CR7 müsste man sein...

14:12 Uhr

Verratti äußert sich zu Neymar-Gerüchten

Marco Verratti hat sich im Hinblick auf die Transferspekulationen um PSG-Kollege Neymar zu Wort gemeldet und verraten, dass ein Abschied des Brasilianers auf dessen eigenen Wunsch hin durchaus verständlich wäre. "Wenn ein Spieler den Klub wirklich verlassen will, dann sollte man ihn ziehen lassen - natürlich unter Konditionen, die für den Verein passen. Aber einen Star behalten, der gehen will, macht keinen Sinn", so der italienische Nationalspieler im Gespräch mit RMC Sport.

14:01 Uhr

Draxler: Egos bei PSG manchmal "problematisch"

Nationalspieler Julian Draxler sieht die Egoismen der Superstars beim französischen Fußball-Meister Paris St. Germain als große Herausforderung an. Der wechselwillige Neymar, Kylian Mbappe und Edinson Cavani seien "allesamt außergewöhnliche Spieler, es ist schwierig, Spieler dieser Klasse irgendwo auf der Welt zu finden", sagte der Weltmeister von 2014 im AFP-Interview in China.

13:52 Uhr

Klopp auf Sparkurs

Liverpool-Coach Jürgen Klopp hat auf die derzeitige Transfermarktsituation reagiert und machte auf die Machtverhältnisse im europäischen Fußball aufmerksam. "Es scheint, dass es nur vier Vereine auf der Welt gibt, die jeden kriegen können. Real Madrid, Barcelona, City und PSG. Was immer sie brauchen, sie kriegen es. Wir können uns mit ihnen nicht vergleichen. Wir müssen auf unser Geld aufpassen", sagte Klopp während einer Pressekonferenz nach der Test-Niederlage gegen Napoli am Sonntag

13:41 Uhr

Söderholm sorgt sich um Eishockey-Talente

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm blickt besorgt auf die Situation der deutschen Nachwuchsspieler in der Deutschen Eishockey Liga. "Wir spielen dieses Jahr die A-WM, aber wir haben genau einen Spieler in diesem Alter, der einen Stammplatz in der DEL hat. Das ist keine Kritik, das ist ein Fakt", sagte Söderholm dem Fachmagazin Eishockey News mit Blick auf das U20-Nationalteam.

13:28 Uhr

Nagelsmann äußert sich zu Trainersperren

RB-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann hat die Deutsche Fußball Liga zum Umdenken bei der geplanten Sperren-Regelung für Trainer aufgefordert. "Zumindest von der Idee von drei Gelben Karten plus Rot in so schnellen Fällen", solle abgerückt werden, sagte der Coach beim Internationalen Trainerkongress in Kassel am heute Vormittag.

13:16 Uhr

Inter: Cavani Alternative zu Lukaku

Inter Mailand hat offenbar eine Alternative gefunden, falls die Verhandlungen mit Romelu Lukaku nicht erfolgreich ausfallen sollten. Laut Gazzetta dello Sport, ist der Spieler den die Mailänder nun forcieren Edinson Cavani von PSG. Demnach warten die Italiener aktuell noch auf eine Rückmeldung seitens der PSG-Bosse, inwiefern ein Wechsel überhaupt möglich wäre. Neben Cavani und Lukaku soll Inter außerdem Interesse an Edin Dzeko bekundet haben.

13:02 Uhr

Wolfsburg verpflichtet FIFA-Profi "DullenMike"

Das dürfte die Gamer unter Euch interessieren: Der VfL Wolfsburg hat den deutschen Top-Spieler Dylan "DullenMike" für sein FIFA-Team verpflichtet. Der 17-Jährige wechselt ab sofort zu den Niedersachsen und tritt schon beim FIFA eWorld Cup am kommenden Wochenende in London für die Wölfe an. Dies gab der Klub am Montag bekannt. Zuvor hatte der Xbox-Profi für den Kölner Clan SK Gaming gespielt.

12:49 Uhr

Online-Petition für Hoeneß-Verbleib

Die erst relativ frische Nachricht, dass Uli Hoeneß schon bald keine tragende Rolle mehr beim FC Bayern München spielen könnte, haben einige Fans offenbar nicht so gut verkraften können. Mit der Online-Petition "Mia san Uli" fordern bislang schon über 3.500 Bayern-Anhänger einen Verbleib des Bayern-Bosses, der Ende August endgültig bekannt geben will, ob er sein Amt als Präsident niederlegt.

12:38 Uhr

Dado Prso - Das Leben einer Legende

Dado Prso im SPOX-Portrait: "Ich lebe ein Leben abseits der Öffentlichkeit und Medien. Ich wollte nie im Rampenlicht stehen. Und doch bin ich jeden Tag dankbar dafür, so viel Glück im Leben gehabt zu haben." Wie es die lebende Legende von ganz unten nach ganz oben geschafft hat, erfahrt Ihr hier.

12:26 Uhr

Waldschmidt schon bald in Portugal?

Der portugiesischen Zeitung A Bola zufolge, handelt Benfica Lissabon mit Freiburg-Stürmer Luca Waldschmidt zurzeit einen Vertrag aus. Benfica bietet dem SC Freiburg demnach aktuell rund 12 Millionen Euro, doch Freiburg weiß um das große Interesse um Waldschmidt und verlangt offenbar noch ein bisschen mehr. Bei der U21-EM in Italien bestach der 23-Jährige mit einer prächtigen Form und hat seinen Marktwert dadurch deutlich steigern können.

12:07 Uhr

Lukaku nicht in Manchester-Kader

Die Spekulationen um Romelu Lukaku spitzen sich zu. Wie sein Klub Manchester United auf seiner Vereinsseite bekannt gibt, steht der belgische Nationalspieler nicht im Kader für das kommende Friendly gegen Kristiansund in Oslo. Derzeit dürfte Lukaku sich in Italien aufhalten. Nachdem Inter Mailand bereits seit Längerem um den Offensiv-Tank buhlt, hat sich Rivale Juventus nun ins Rennen um Lukaku eingeschalten und steht laut Aussagen von Gazzetta auf der Pole für einen Transfer.

11:54 Uhr

Lewandowski-Berater schießt gegen Reus-Wahl

Robert Lewandowskis Berater Maik Barthel sieht seinen Schützling klar vor Marco Reus. Zumindest was die Wahl zum Fußballer des Jahres betrifft. Auf Twitter stänkerte Barthel gegen die Wahl: "Da musst Du einfach nix gewinnen, dann hast du die größten Chancen". Lewandowski landete bei der Wahl zum Fußballer des Jahres nur auf dem 7. Platz, Reus gewann die Wahl vor Havertz. Zu Recht?

11:36 Uhr

Manchester City an Mikel Oyarzabal interessiert

Manchester City hat in Mikel Oyarzabal von Real Sociedad offenbar einen Ersatz für Leroy Sane ins Auge gefasst. Die Berichte aus Spanien deuten darauf hin, dass bald Bewegung in die Personalie kommt. Wie die AS vermeldet, möchte ManCity die 75 Millionen Euro teure Ausstiegsklausel in Oyarzabals Vertrag ziehen. Der 22-jährige Flügelspieler aus dem Baskenland ist demnach als Ersatz für Sane vorgesehen, der aktuell beim FC Bayern der Wunschspieler ist.

11:25 Uhr

Red Bull mit Formel-1-Rekord für Reifenwechsel

Formel-1-Rennstall Red Bull konnte sich beim Großen Preis von Deutschland nicht nur über den Sieg von Max Verstappen freuen: Das Team verbesserte in Hockenheim auch seinen eigenen, erst zwei Wochen alten Rekord für den schnellsten Reifenwechsel in der Motorsport-Königsklasse. Lediglich 1,88 Sekunden benötigte die Verstappen-Crew, um alle vier Reifen am Boliden des 21-jährigen Niederländers auszutauschen. Was schafft Ihr so in unter zwei Sekunden?

11:19 Uhr

Eberl wehrt sich gegen Ausstiegsklauseln für Manager

Sportdirektor Max Eberl vom Borussia Mönchengladbach wehrt sich vehement gegen Vertrags-Ausstiegsklauseln für Fußball-Manager. "Meine persönliche Meinung ist ganz klar: Sportdirektoren dürfen in ihrem eigenen Vertrag keine Ausstiegsklauseln haben. Das würde der Unglaubwürdigkeit die Krone aufsetzen", sagte der Ex-Profi im Interview mit SPOX. Hier geht's zum Artikel.

11:03 Uhr

Weltrekord über 400 Meter Hürden geknackt

Dalilah Muhammad ist bei den US-Leichtathletik-Meisterschaften einen Weltrekord über 400 Meter Hürden gelaufen. Am letzten Tag des Wettbewerbs, schaffte Muhammad die Distanz in 52,20 Sekunden und knackte damit einen 16-jährigen Rekord.

10:47 Uhr

Pochettino über die Enttäuschung nach dem CL-Finale

Mauricio Pochettino, Trainer von Premier-League-Klub Tottenham Hotspur, hat verraten, wie groß die Enttäuschung über das verlorene Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool war. "Ja, es war sehr schwer", antwortete der 47-Jährige auf die Frage, wie er die bittere Niederlage im CL-Endspiel vom 1. Juni verkraftet habe: "Ich habe am nächsten Tag einen Zug von Madrid nach Barcelona genommen. Danach habe ich zehn Tage daheim verbracht und wollte gar nicht erst rausgehen. Es war hart, weil man so nah dran war."

10:36 Uhr

Arsenal steigt in Rennen um Khedira ein

Ein Wechsel von Sami Khedira von Juventus Turin in die Premier League scheint näher zu rücken. Neben Wolverhampton Wanderers buhlt jetzt auch der FC Arsenal, Klub von Mesut Özil, Shkodran Mustafi und Bernd Leno, um den 32-Jährigen. Das berichtete der Corriere dello Sport.

10:24 Uhr

Ben Yedder sagt 12 Millionen Euro ab

Wie die französische Sportzeitung L'Equipe gerade vermeldet, hat Wissam Ben Yedder von Sevilla ein Millionen-Angebot aus China ausgeschlagen. Peking Sinobo Guoan versuchte den Franzosen demnach bis zum Schluss mit riesigen Geldbeträgen zu überzeugen. Ein Nettojahresgehalt von schätzungsweise 12 Millionen Euro und ein großzügiger Unterzeichnungsbonus winkten Ben Yedder. Aber der 28-Jährige sei nicht bereit, den Sprung nach fern Ost zu wagen. Der Stürmer informierte die chinesischen Klubführer am Sonntagabend über seine Entscheidung, damit sie innerhalb der nächsten Stunden eine Alternative finden können (der chinesische Markt schließt am 31. Juli).

10:09 Uhr

Kean vor Wechsel in die Premier League?

Der Teenie-Stürmer Moise Kean von Juventus Turin wird immer stärker mit Everton in Verbindung gebracht. Goal berichtet, dass die Engländer noch in den nächsten Stunden mit dem Italiener in Verhandlungen treten könnten. Juve ist an einem Transfer grundsätzlich nicht abgeneigt. Als Ablösesumme stehen 40 Millionen Euro im Raum

09:56 Uhr

Der Sport-Tag im Überblick

Am heutigen Montag steht nach einem spannenden Fußball-Wochenende nur ein Spiel im deutschen Profifußball an. Doch keine Sorge! Morgen steht bereits die englische Woche in Liga drei an. Unter anderem mit Kaiserslautern gegen den FC Ingolstadt.

  • Der 1. Spieltag in der 2. Bundesliga geht heute zu ende. Arminia Bielefeld empfängt ST. Pauli zum Montagsspiel. Hier geht's zum Liveticker.
  • Schalke testet am Abend gegen den Serie-A-Klub FC Bologna. Das Spiel überträgt DAZN live ab 18 Uhr.
  • Der dritte Tag bei den Generali Open in Kitzbühel steht an. Um 13.30 Uhr spielt der Deutsche Matthias Bachinger gegen den Slovaken Martin Klizan. DAZN überträgt das Match live.
  • Auch interessant: Der Spielplan der Serie A kommt heute raus. Kurios: Die Begegnungen werden nicht per Zufall durch hochmoderne Software, sondern händisch hinter verschlossenen Türen ausgelost.
09:40 Uhr

Nationalspieler feiert Wechsel mit Sex-Tape

Der Kameruner Clinton N'Jie wechselt in diesen Tagen ganz frisch von Marseille zu Dinamo Moskau und soll in Russland nach Aussagen von Sport1 deutlich mehr verdienen. Dieser Anlass war für den Nationalspieler Grund genug, um ordentlich zu feiern. In einem Nachtclub lernte N'Jie eine Dame kennen, die kurz danach mit ihm im Bett landet. Im Suff postet der 25-Jährige davon ein Video und wacht am nächsten Morgen mit dem Schock auf: Das Video ging viral. Tags drauf entschuldigt sich N'Jie öffentlich: "Es tut mir Leid. Ich habe meinen Vertrag gefeiert und etwas zu viel getrunken. Ich wollte die Glückwünsche meiner Kontakte lesen, doch ich habe den falschen Knopf gedrückt." Autsch...

09:22 Uhr

Leiche in Haus von Elneny gefunden

In einem Haus von Arsenal-Star Mohammed Elneny wurde eine Leiche gefunden. Sport1 berichtet, dass der Vater des ägyptischen Nationalspielers den leblosen Körper fand, und dies sofort der Polizei meldete. Weder Identität der Leiche noch die Todesursache sind bisweilen geklärt.

09:08 Uhr

Beckham-Klub holt erste Spieler

Inter Miami CF wird in der nächsten Saison zum ersten Mal in der MLS an den Start gehen. Der Klub von David Beckham ist momentan noch in der Aufbauphase. Um eine richtige Mannschaft zusammen zu stellen, ist der Miami jetzt zum allerersten Mal in der Vereinsgeschichte auf dem Transfermarkt aktiv geworden und verpflichtet Julian Carranza und Matias Pellegrini (beide 19-jährige Argentinier). Wer wäre euer erster Spieler, wenn Ihr einen Verein gründen würdet?

09:00 Uhr

Cutrone unmittelbar vor Milan-Abgang

Patrick Cutrone vom AC Milan steht wohl unmittelbar davor zu den Wolverhampton Wanderers zu wechseln. Wie der Guardian berichtet, haben sich beide Klubs auf eine Ablöse von 18 Millionen Euro geeinigt. Demnach möchte man mit dem Erlös den bevorstehenden Transfer von Rafael Leao finanzieren. Der Flügelflitzer von OSC Lille kostet die "Rossoneri" 35 Millionen Euro.

08:50 Uhr

Matthäus: "Havertz könnte Weltfußballer werden"

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus traut Leverkusens Jungstar Kai Havertz eine ganz große Karriere zu. "Er hat die Latte sehr hoch gelegt, für mich war er der Spieler der Saison. Wenn Havertz dieses hohe Niveau halten kann, mit dieser Leichtigkeit, Cleverness, Präsenz auf dem Platz und Torgefährlichkeit, dann könnte er irgendwann mein Nachfolger als Weltfußballer werden", sagte Matthäus im kicker-Interview. Der 58-Jährige war 1991 als bislang einziger Deutscher zum Weltfußballer gekürt worden.

08:39 Uhr

Klose kritisiert Junge Spieler

Ex-WM-Torjäger Miroslav Klose hat die Einstellung der Nachwuchsfußballer in Deutschland kritisiert. "Ich habe viel Kontakt zu Ex-Profis, die heute Trainer oder sonst im Fußball tätig sind. Sie bestätigen, dass die heutige Generation diese Einstellung, die bei uns normal war, nicht mehr hat, bis auf wenige Ausnahmen. Diese Leidenschaft, dieses Herz vermisse ich. Sie gehört zum Gesamtpaket neben Talent, Physis, Athletik", sagte Klose im kicker-Interview.

08:29 Uhr

Ribery-Gehalt zu teuer für Frankfurt?

Wie die Bild berichtet, hat sich Frankfurt bei Franck Riberys Berater Alain Migliaccio erkundigt, ob der 36-Jährige bereit wäre, einen Vertrag bei der Eintracht bis 2020 zu unterschreiben. Verantwortliche der Eintracht streiten Gerüchte zu einem Transfer jedoch ab. Der Klub kann sich den Flügelspieler wohl trotz gehobenen Alters und fehlender Ablöse wohl nur bedingt leisten. Entsprechend käme wohl eher ein Wechsel nach Katar oder Saudi Arabien in Frage. Ebenso sollen Klubs wie der FC Arsenal und der AC Florenz interessiert sein.

08:15 Uhr

Kovac "sehr zuversichtlich" bei Sane

Keine Personalie wird beim FC Bayern derzeit so stark spekuliert, wie die von Leroy Sane. Gestern gab Trainer Niko Kovac ein klares Statement zum Superstar von Manchester City ab. "Den möchten wir. Unser Klub und die Vereinsführung sind da sehr engagiert. Es ist nicht einfach, sonst wäre es ja schon durch. Aber ich bin sehr zuversichtlich, und ich gehe davon aus, dass wir ihn bekommen können", äußerte sich Kovac gegenüber dem ZDF.

Eine Übersicht zu allen Transfergerüchten der Bayern habt Ihr hier:

08:08 Uhr

Crasht Juve den Lukaku-Flirt mit Inter?

Wie die italienische Gazzetta dello Sport auf ihrer Titelseite verrät, könnte Juventus Turin einen möglichen Transfer von Romelu Lukaku zum Serie-A-Konkurrenten Inter crashen. Angeblich soll sich Lukaku bereits mit der Alten Dame geeinigt haben. Demnach hänge ein Wechsel aber noch davon ab, ob Starspieler Paulo Dybala den Klub (möglicherweise in Richtung Manchester) verlässt.

08:05 Uhr

Guten Morgen!

Ich wünsche Euch allen einen sportlichen Start in die Woche. Auch heute haben wir wieder zahlreiche News zu Gerüchten und Transfers bei Rund um den Ball. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung