Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball am 25.06.

Von Tim Ursinus
Aktualisieren
23:25 Uhr

Feierabend

Und mit dieser Meldung verabschieden wir uns für heute. Wir wünschen Euch eine erholsame Nacht und hoffen, dass ihr auch morgen wieder dabei seid.

23:20 Uhr

Niederlande erstmals im WM-Viertelfinale

Die Europameisterinnen aus den Niederlanden stehen zum ersten Mal im WM-Viertelfinale. Das Oranje-Team bezwang in Rennes Vize-Weltmeister Japan mit viel Glück mit 2:1 (1:1) und sorgte so dafür, dass es in der Runde der letzten Acht heißt: USA gegen Europa. Im Viertelfinale trifft die Auswahl von Nationaltrainerin Sarina Wiegman am Freitag in Valenciennes auf Italien. In einer unterhaltsamen Begegnung im Roazhon Park brachte Ex-Weltfußballerin Lieke Martens (17.) die Niederlande nach einer Ecke per Hacke in Führung. Yui Hasegawa (44.) glich nach schöner Kombination aus. Erneut Martens (90.) sorgte mit einem umstrittenen Handelfmeter für die Entscheidung.

22:40 Uhr

Ter-Stegen-Konkurrent Cillessen wechselt zu Valencia

Jasper Cillessen ist vom spanischen Meister FC Barcelona zum Pokalsieger FC Valencia gewechselt. Dies gab der Klub am Dienstag bekannt, über Vertragsdetails machte Valencia aber keine Angaben. Der 30-Jährige war bei den Katalanen nicht über die Ersatzrolle hinter Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen hinausgekommen. Cillessen, der 2016 vom niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam nach Barcelona gewechselt war, hat in seiner Zeit bei Barca lediglich fünf Ligaspiele absolviert. Zuletzt stand er ausgerechnet bei der 1:2-Finalniederlage der Copa del Rey gegen Valencia im Tor.

22:15 Uhr

IFAB will Elfmeterregel dauerhaft modifizieren

Nach den Diskussionen bei der Frauenfußball-WM soll die neue Elfmeterregel dauerhaft entschärft werden. Die Gelben Karten für die Torhüter sollen im Elfmeterschießen wieder abgeschafft werden. "Es ist eine Situation entstanden, die keiner auf dem Schirm hatte", sagte Lukas Brud, Geschäftsführer des International Football Association Board (IFAB), sportschau.de. Hier geht's zur News.

22:10 Uhr

Friedsam folgt Kerber, Petko raus

Nach Angelique Kerber hat auch Anna-Lena-Friedsam beim WTA-Turnier in Eastbourne das Achtelfinale erreicht. Die 25-Jährige bezwang die an Nummer 16 gesetzte Estin Anett Kontaveit 6:3, 6:4 und fordert nun die niederländische Weltranglistenvierte Kiki Bertens heraus. Für Andrea Petkovic kam in der zweiten Runde das Aus. Die Hessin, die auf Mallorca schon in der ersten Runde gescheitert war, musste sich der früheren Weltranglistenersten Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.

21:15 Uhr

El Shaaraway wohl für Mega-Gehalt nach Shanghai

Der italienische Nationalspieler Stephan El Shaarawy steht offenbar unmittelbar vor einem Wechsel von der AS Rom zum chinesischen Erstligisten Shanghai Shenhua. Dies berichtet Il Tempo. Demnach seien die spektakulären Rahmenbedingungen des Transfers bereist festgezurrt und El Shaarawy winke in der CSL ein fürstliches Gehalt. Von 13 Millionen Euro Gehalt pro Jahr ist die Rede - netto. Die Roma soll für den Verkauf des 26-Jährigen 18 Millionen Euro Ablöse einstreichen. Geld, das der Klub dringend braucht, um nicht von der UEFA wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play bestraft zu werden.

21:10 Uhr

Real Madrid steigt in den Frauenfußball ein

Spaniens Rekordmeister Real Madrid steigt in den Frauenfußball ein. Wie der Klub am Dienstag mitteilte, wollen die Königlichen 2020 die Lizenz des ebenfalls in Madrid ansässigen Aufsteigers CD Tacon in der höchsten Frauen-Liga übernehmen. Laut Medienberichten müsste Real zur Entschädigung nur etwa 500.000 Euro zahlen. Die erste spanische Frauen-Liga umfasst 16 Teams und besteht inklusive ihrer Vorgänger seit 1988. Reals nationale Konkurrenz hat den Frauenfußball schon vor langer Zeit für sich entdeckt. Aktueller Meister ist Atletico Madrid, der FC Barcelona schaffte es in der abgelaufenen Saison erstmals ins Endspiel der Champions League (1:4 gegen Olympique Lyon).

20:50 Uhr

Afrika-Cup: Titelverteidiger startet mit Sieg

Titelverteidiger Kamerun ist mit einem Sieg in den Afrika Cup gestartet. Das Team um den früheren Bundesliga-Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting setzte sich in seinem Auftaktspiel der Gruppe F mit 2:0 (0:0) gegen Guinea-Bissau durch. Yaya Banana (66.) und Stephane Bahoken (69.) trafen für den fünfmaligen Afrikameister.

19:55 Uhr

Italien erreicht erstmals seit 1991 WM-Viertelfinale

Die italienischen Fußballerinnen haben zum ersten Mal seit 1991 das WM-Viertelfinale erreicht. Der Vorrundensieger der Gruppe C setzte sich in Montpellier mit 2:0 (1:0) gegen China durch. Das Team von Trainerin Milena Bertolini trifft in der Runde der besten acht Teams auf Japan oder die Niederlande, die am Abend den letzten Viertelfinalteilnehmer ausspielen. Valentina Giacinti traf in der 15. Minute zur Führung für die Italienerinnen, fünf Minuten zuvor war der 25 Jahre alten Angreiferin vom AC Mailand ein Treffer aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt worden. Aurora Galli (50.) machte den Sieg per Flachschuss perfekt.

19:15 Uhr

Kerber erreicht Achtelfinale in Eastbourne

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber ist bei der Generalprobe für das Turnier im All England Club ins Achtelfinale eingezogen. Die 31-Jährige aus Kiel setzte sich in ihrem Auftaktmatch in Eastbourne mit 6:4, 6:4 gegen die Australierin Samantha Stosur durch. Im Achtelfinale trifft Kerber auf die Schwedin Rebecca Peterson. Kerber verwandelte nach 83 Minuten mit einem Ass ihren ersten Matchball. Für die Weltranglistenfünfte war es der sechste Sieg im neunten Aufeinandertreffen und der vierte in Folge gegen die 35 Jahre alte Stosur. Auch Anna-Lena Friedsam ist nach einer starken Vorstellung ins Achtelfinale eingezogen. Die 25-Jährige bezwang die an Nummer 16 gesetzte Estin Anett Kontaveit 6:3, 6:4.

19:10 Uhr

BVB erzielt neuen Marketing-Rekord

Für die Fans von Borussia Dortmund kann die neue Saison nicht schnell genug beginnen: Wie die Sport Bild vermeldet, wird der BVB erstmals über 100 Millionen Euro an Marketing-Einnahmen generieren. Im letzten Jahr waren es knapp 97 Millionen. Im Juni wurden bereits 60.000 Trikots verkauft (2018: 40.000), nach dem Wechsel von Mats Hummels ist mit einem weiteren Anstieg zu rechnen. Der Hospitality-Bereich des Stadions ist bereits ausverkauft. Und auch die Anzahl der Fanklubs nimmt weiter zu: Weltweit sind es aktuell 872.

19:00 Uhr

Afrika-Cup und Frauen-WM live auf DAZN

Selbstverständlich müsst ihr auch heute Abend nicht auf Livesport auf DAZN verzichten: Soeben wurde die Begegnung Kamerun gegen Guinea-Bissau beim Afrika-Cup angepfiffen. Außerdem könnt ihr ab 21 Uhr die Frauen-WM verfolgen, wenn es im letzten Achtelfinale heißt: Niederlande gegen Japan.

18:45 Uhr

Europaspiele: 1. Gold durch Tischtennis-Mixed

Die Tischtennis-Asse Patrick Franziska (Saarbrücken) und Petrissa Solja (Langstadt) haben bei den Europaspielen in Minsk die erste Goldmedaille für das deutsche Team gewonnen. Im Mixed-Finale besiegten die WM-Dritten das rumänische Paar Ovidiu Ionescu/Bernadette Szöcs mit 3:0 (11:4, 11:4, 11:4). Vor dem Erfolg der beiden deutschen Vizemeister hatte Deutschland bei den Wettbewerben in Weißrussland dreimal Bronze geholt. Franziska/Solja ist durch ihren Titelgewinn vorbehaltlich ihrer Nominierung für das Mannschafts-Turnier bei den Olympischen Spiele 2020 in Tokio ein Platz für die Sommerspiele-Premiere des gemischten Doppels in Japan sicher.

18:10 Uhr

Breakdance vor olympischer Premiere 2024 in Paris

Die Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees hat für die Aufnahme der Wettbewerbe im Breakdance ins Programm der Sommerspiele 2024 gestimmt. Die Hip-Hop-Tanzform dürfte damit in Paris ihre olympische Premiere feiern. Die endgültige Bestätigung erfolgt im Dezember 2020 durch das Exekutivkomitee des IOC, das die Sportart in der vergangenen Woche bereits akzeptiert hatte. Die Delegierten stimmten nach der Empfehlung der Programm-Kommission gleichzeitig auch für Surfen, Skateboard und Sportklettern - Sportarten, die bereits in Tokio 2020 dabei sein werden. Der Ringeorden behält sich jedoch das Recht vor, die Entwicklung bis Ende nächsten Jahres zu verfolgen, bevor die Entscheidung für 2024 fällt.

17:55 Uhr

1860 verpflichtet Erdmann aus Magdeburg

Drittligist 1860 München hat Dennis Erdmann vom Ligakonkurrenten 1. FC Magdeburg verpflichtet. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger wechselte ablösefrei zu den Löwen und trainierte am Dienstag bereits mit der Mannschaft. Über die Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben. "Dennis hat in der vergangenen Spielzeit bewiesen, dass er zu den Leistungsträgern in der 2. Liga zählt. Darüber hinaus verfügt er über umfangreiche Erfahrung in der 3. Liga", sagte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel. Erdmann war mit 29 Einsätzen in der abgelaufenen Saison Stammspieler bei den Magdeburgern, mit denen er als Tabellen-17. aus der 2. Bundesliga abstieg. Erdmann passe laut Gorenzel gerade "wegen seiner Emotionalität zu 100 Prozent" zu den Münchnern.

17:35 Uhr

Bochum leiht Osei-Tutu von Arsenal aus

Zweitligist VfL Bochum leiht Außenverteidiger Jordi Osei-Tutu aus dem Nachwuchs des englischen Premier-League-Klubs FC Arsenal aus. Der 20-Jährige unterschrieb bei den Westfalen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Seit 2015 ist Osei-Tutu bei den Gunners. Der Engländer mit ghanaischen Wurzeln spielte zunächst für das U18-Team, ehe er im Sommer 2017 zur U23 aufstieg. Dort kam er insgesamt in 29 Partien (zwei Tore, zwei Vorlagen) in der Premier League 2 zum Einsatz. "Er ist auf der rechten Abwehrseite zu Hause. Er sucht die Zweikämpfe, ist stark im Dribbling und verfügt über die nötige Schnelligkeit", sagte Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz.

17:20 Uhr

Wiesbaden leiht Franke vom VfL Wolfsburg aus

Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden rüstet seinen Kader für die 2. Bundesliga weiter auf und hat Linksverteidiger Dominik Franke vom VfL Wolfsburg ausgeliehen. Der 20-Jährige, der in Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, kam in der abgelaufenen Saison auf 30 Einsätze für die zweiten Mannschaft der Wölfe in der Regionalliga Nord. "Dominik ist defensiv flexibel einsetzbar, bringt eine große Stabilität im Abwehrverhalten mit, ist enorm schnell und verfügt über eine gute Zweikampfführung", sagte Trainer Rüdiger Rehm: "Er verfügt in seinem jungen Alter schon über eine enorme Erfahrung."

17:15 Uhr

Boll bei Europaspielen im Halbfinale

Timo Boll hat hat das hochklassige Altmeisterduell mit dem weißrussischen Tischtennis-Nationalhelden Wladimir Samsonow bei den Europaspielen in Minsk für sich entschieden und steht im Halbfinale. "Das war sehr intensiv, so gut habe ich Wladi schon lange nicht mehr erlebt", sagte Boll nach dem hart erkämpften 4:1 gegen den Fahnenträger des Gastgebers. Im Halbfinale trifft der Düsseldorfer am Mittwoch auf den kroatischen Außenseiter Tomislav Pucar, ein mögliches Finale würde am Abend stattfinden. Kommt die ehemalige Nummer eins der Welt unter die drei besten Spieler der Turniers, ist der Platz für die Sommerspiele in Tokio sicher.

17:10 Uhr

Leeds will wohl Totti zu Comeback bewegen

Der englische Zweitligist Leeds United plant offenbar, Italien-Legende Francesco Totti zu einem Comeback zu bewegen. Dem 42-Jährigen, der als Funktionär bei der AS Roma keine Zukunft mehr hat, soll ein Angebot des Traditionsvereins vorliegen. Dies berichtet Fox Italia. "Ich weiß, dass ein Präsident einer englischen Mannschaft ihm ein Angebot gemacht hat, seine Karriere fortzusetzen", hatte der ehemalige italienische Nationalspieler Marco Borriello, der diesen Sommer Zeit mit Totti verbracht hat, gegenüber TMW behauptet. Ob es sich dabei um den italienischen Leeds-Boss Andrea Radrizzani handelt, wollte Borriello nicht verraten. Er kennt den Weltmeister von 2006 außerdem aus gemeinsamen Zeiten in Rom.

17:00 Uhr

Ex-Bundesligist Unterhaching geht an die Börse

Der frühere Bundesligist SpVgg Unterhaching geht als zweiter deutscher Fußball-Klub an die Börse. 19 Jahre nach Borussia Dortmund werden die Oberbayern im Juli Aktien an der Münchner Börse ausgeben. Das bestätigte Präsident Manfred Schwabl am Dienstag. Der Drittligist möchte mit dem Börsengang den Schuldenkreislauf durchbrechen und innerhalb der nächsten drei Jahre in die 2. Liga aufsteigen. Der Klub erwartet Erlöse in bis zu zweistelliger Millionenhöhe. "Wir wollen aus einer gesicherten Position was tun können, ohne Angst um die Lizenzierung haben zu müssen", sagte Schwabl laut Münchner Abendzeitung.

16:55 Uhr

Bayern scharf auf Chievo-Wunderkind Vignato?

Der FC Bayern München beschäftigt sich wohl mit einer Verpflichtung von Italien-Talent Emanuel Vignato von Chievo Verona. Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, soll es sogar schon eine erste Kontaktaufnahme gegeben haben. Der Vertrag von Vignato bei Chievo läuft noch bis 2020, wobei der U19-Nationalspieler den Klub für angeblich rund zehn Millionen Euro Ablöse verlassen dürfte.

16:50 Uhr

Juve: Higuain soll gehen - keine Angebote

Juventus Turin forciert nach Informationen von Goal und SPOX einen Abgang seines argentinischen Stürmers Gonzalo Higuain in diesem Sommer. Bisher liegt jedoch noch kein Angebot für den Torjäger vor. Higuain steht noch bis 2021 bei der Alten Dame unter Vertrag, zuletzt wurde über einen Wechsel nach China spekuliert. Ein großes Hindernis stellt dabei sein hohes Jahresgehalt von rund 7,5 Millionen Euro dar. Zwar heuert mit Maurizio Sarri ein ausgewiesener Higuain-Fan als Trainer bei den Bianconeri an, dieser will jedoch in der Frage um Higuains Zukunft auf die die Entscheidung der Turiner Verantwortlichen vertrauen werde. Und diese möchten den Routinier gerne abgeben. Higuain wechselte 2016 für rund 90 Millionen Euro Ablöse von Napoli zu Juventus. Dort war er lange gesetzt, ehe er 2018 nach der Verpflichtung Cristiano Ronaldos zum AC Mailand ausgeliehen wurde.

16:10 Uhr

Ticker-Übergabe

Damit verabschiede ich mich in die Hitze und übergebe den Ticker an die Redaktion. Cheerio!

16:06 Uhr

Kohfeldt-Verlängerung "auf gutem Weg"

Trainer Florian Kohfeldt hat positive Gespräche über eine vorzeitige Verlängerung bei Werder Bremen bestätigt. So sagte er der Bild-Zeitung: "Wir sind auf einem guten Weg, was eine vorzeitige Vertragsverlängerung betrifft."

Eine endgültige Einigung zwischen den Hanseaten und dem 36-Jährigen liegt jedoch noch nicht vor. "Unterschrieben ist aber noch nichts. So weit sind wir noch nicht", erklärte Kohfeldt. Er sei sich aber sicher, dass es bald zu einer Verlängerung kommen werde.

15:56 Uhr

VfB holt wohl Bayern-Jugendtrainer

Nach Sport1-Informationen verpflichtet der VfB Stuttgart wohl Uwe Gospodarek vom FC Bayern als künftigen Torwarttrainer. Der 45-Jährige agierte zuletzt als Trainer für die Keeper der Münchner U17 und U19.

Gospodarek arbeitete bereits mit Neu-VfB-Trainer Tim Walter zusammen im Bayern-Nachwuchs. Bei den Schwaben würde Gospodarek die neu verpflichteten Torhüter Gregor Kobel und Fabian Bredlow trainieren.

15:49 Uhr

Eintracht Frankfurt: Dauerkarten ausverkauft

Der Europacup-Hunger bei den Fans von Eintracht Frankfurt ist offenbar noch lange nicht gestillt. Rund einen Monat vor dem Heimspiel in der 2. Qualifikationsrunde der Europa League gegen den FC Flora Tallinn oder FK Radnicki Nis am 1. August hat der Halbfinalist der vergangenen Saison bereits alle 40.000 zur Verfügung stehenden Dauerkarten verkauft. Laut der Eintracht waren die Tickets innerhalb von nur drei Stunden vergriffen.

Damit sind alle möglichen Heimspiele bis einschließlich des Halbfinals schon jetzt nahezu ausverkauft. Im besten Fall können sich die Fans auf zehn Partien in der heimischen Arena freuen.

15:42 Uhr

Starke Friedsam erreicht Achtelfinale in Eastbourne

Anna-Lena Friedsam ist bei der Wimbledon-Generalprobe in Eastbourne nach einer starken Vorstellung ins Achtelfinale eingezogen. Die 25-Jährige bezwang die an Nummer 16 gesetzte Estin Anett Kontaveit 6:3, 6:4.

In der Runde der letzten 16 trifft Friedsam, derzeit nach vielen Verletzungsproblemen nur auf Weltranglistenplatz 356 geführt, auf die Weltranglistenvierte Kiki Bertens aus den Niederlanden.

15:34 Uhr

PSG vor Verpflichtung von Pablo Sarabia

Pablo Sarabia vom spanischen Erstligisten FC Sevilla steht nach Informationen von Goal und SPOX unmittelbar vor einem Wechsel zu Ligue-1-Meister Paris Saint-Germain. PSG lässt sich den Transfer sogar mehr als die Ausstiegsklausel von 18 Millionen Euro kosten.

Der 27-Jährige ist der Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel 20 Millionen Euro Ablöse wert, nachdem sein Vertrag im kommenden Sommer ohnehin ausgelaufen wäre und der Spieler in Andalusien nicht verlängern wollte.

15:25 Uhr

LFC und FCB jagen Holland-Juwel

Der FC Liverpool wirbt um die Dienste von Holland-Talent Sepp van den Berg (PEC Zwolle). Nach Informationen von SPOX und Goal haben die Reds dabei aber namhafte Konkurrenz.

Der erst 17-Jährige, dem eine große Zukunft vorhergesagt wird, ist nicht nur bei den Reds ein Kandidat, sondern auch noch beim deutschen Rekordmeister Bayern München im Gespräch. In Zwolle gilt der Teenager als kommender Superstar.

Van den Berg ist Junioren-Nationalspieler und in aller Regel auf der rechten Abwehrseite oder im Abwehrzentrum zuhause. Schon im Sommer hatte Zwolle eine Offerte von Sampdoria erhalten, das Angebot über 2,5 Millionen Euro Ablöse wurde aber abgelehnt.

15:15 Uhr

Dresden holt Taferner aus Innsbruck

Dynamo Dresden hat den österreichischen Offensivspieler Matthäus Taferner verpflichtet. Der 18-Jährige kommt von Wacker Innsbruck und unterschrieb bei den Sachsen einen Vertrag bis 2023. 2018 war der 1,70 Meter große Taferner mit Innsbruck in die Bundesliga aufgestiegen und absolvierte dort anschließend sieben Partien. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

15:06 Uhr

Uerdingen verpflichtet U19-Kapitän Mbom

Der KFC Uerdingen hat auf Leihbasis Defensivspieler Jean Manuel Mbom vom Bundesligisten Werder Bremen verpflichtet. Der Kapitän der Deutschen U19-Nationalmannschaft kommt zunächst für eine Spielzeit von der Weser an den Rhein.

14:57 Uhr

Coutinho "weiß nicht", wo er in Zukunft spielen wird

Barcelonas Philippe Coutinho ist noch unsicher, ob seine Zukunft bei der Blaugrana liegt. "Ich weiß nicht, was in der Zukunft passieren wird", sagte der Brasilianer im Rahmen der Copa America.

Gleichzeitig unterstrich er aber seine Ambitionen, in Barcelona zu spielen: "Ich habe einen Vertrag mit Barcelona. Ich wollte schon immer hier erfolgreich sein."

Paris Saint-Germain gilt als einer der Interessenten am Brasilianer, der zurzeit mit Brasilien an der Copa America im Einsatz ist.

14:45 Uhr

Rangnick: Atemlos durch die Nacht

Derzeit kursiert auf Twitter ein Bild von Helene Fischer und Ralf Rangnick, der ein Shirt mit der Aufschrift "Helene Fischer Ultras" trägt. Scheint ein schöner Abend gewesen zu sein ...

Das Bild konnte ich euch nicht vorenthalten - seht selbst.

Hintergrund: RB Leipzig hatte das Privatkonzert von Helene Fischer gemeinsam mit anderen Prominenten bei der GRK Golf Charity für 400.000 Euro ersteigert.

14:40 Uhr

Klubs mit dem größten Transferminus

Real Madrid bewegt sich auf Rekordkurs. Die Königlichen sind auf bestem Weg, die Transferperiode mit dem größten Minus-Saldo der letzten fünf Jahre abzuschließen. Hier sind die Top-15.

14:34 Uhr

Mainz testet gegen Everton und Sevilla

Der FSV Mainz 05 testet vor dem Auftakt in die kommende Saison bei einem Turnier mit internationalen Teams in der heimischen Arena seine Form. Der englische Traditionsklub FC Everton aus Liverpool und der fünfmalige Europacupsieger FC Sevilla aus Spanien werden am 27. Juli (Samstag) beim "Opel Cup" auflaufen.

14:26 Uhr

Lyon holt Brasilianer Jean Lucas

Olympique Lyon hat Jean Lucas aus Brasilien verpflichtet. Der Mittelfeldspieler kommt für eine Ablösesumme in Höhe von acht Mio. Euro von Flamengo. Der 21-jährige Lucas war zuvor an den FC Santos ausgeliehen.

14:17 Uhr

Profiverträge für Unions Dehl und Opfermann

Union Berlin hat zwei Jugendspieler mit Profiverträgen ausgestattet. Die beiden Mittelfeldspieler Laurenz Dehl und Maurice Opfermann erhalten Lizenzspielerverträge bis 2021. Dies teilte der Klub am Dienstag mit. Beide Youngster spielten zuletzt für die U19 der Köpenicker, haben aber in der Vergangenheit bereits mit den Profis trainiert.

14:09 Uhr

BBL: Brose holt Sengfelder als ersten Neuzugang

Brose Bamberg hat Nationalspieler Christian Sengfelder als ersten Neuzugang verpflichtet. Der 24-Jährige wechselt von Bundesliga-Konkurrent Löwen Braunschweig zum neunmaligen deutschen Meister und hat einen Dreijahresvertrag bis 2022 unterschrieben.

"Die Verpflichtung von Chris ist der erste Baustein für unsere neue Identität. Er wurde von vielen deutschen Topklubs umworben, da es wenige Spielertypen wie ihn gibt, die so vielseitig einsetzbar sind und zudem noch einen enorm hohen Basketball-IQ besitzen", sagte der neue Sportdirektor Leo De Rycke.

13:59 Uhr

Stimmen von VfB-Neuzugang Kobel

Der VfB Stuttgart hat einen Nachfolger für Torhüter Ron-Robert Zieler gefunden: Gregor Kobel. Der 21-Jährige, der in der vergangenen Spielzeit bei Augsburg spielte, kommt von der TSG Hoffenheim für ein Jahr auf Leihbasis.

Kobel über den ersten Eindruck:

"In den Trainingseinheiten ist ein guter Zug drin. Die Intensität ist hoch. Wir arbeiten viel mit Ball. Das gefällt mir gut."

Kobel über die Ziele der kommenden Saison:

"Wir haben uns viel vorgenommen für das kommende Jahr. Die Stimmung im Team ist gut. Man spürt, dass jeder Bock auf die Aufgabe hat. Es liegt viel Arbeit vor uns."

13:51 Uhr

Simon Rösner im Interview

Mal etwas anderes! Simon Rösner ist Deutschlands unbekannter Megastar. Der 31-Jährige ist aktuell die Nummer fünf der Squash-Weltrangliste, Grand-Slam-Champion und in seiner Sportart eine ganz große Nummer. SPOX hat sich ausführlich mit Rösner unterhalten. Lohnt sich!

13:42 Uhr

Biathlon: Lange Sperren für Petschonkin und Tschernyschow

Der Biathlon-Weltverband IBU hat die Russen Alexander Petschonkin und Alexander Tschernyschow wegen Dopingvergehen für jeweils vier Jahre gesperrt. Das Urteil der IBU erfolgte aufgrund der Auswertung von Labordaten aus Moskau.

Sämtliche Ergebnisse des zweimaligen Junioren-Weltmeisters Petschonkin von Januar 2012 bis Januar 2016 werden gestrichen. Tschernyschow, der ebenfalls einmal WM-Gold bei den Junioren geholt hatte, verliert alle Resultate seit Juli 2014.

13:32 Uhr

Basketball-WM: Kanada setzt auf Nurse

Kanada setzt bei der Basketball-WM in China auf NBA-Meistertrainer Nick Nurse. Der Amerikaner, der die Toronto Raptors als Headcoach zum ersten kanadischen Champion in der besten Profiliga der Welt formte, wird bei seiner neuen Aufgabe vom langjährigen Frankfurter Bundesliga-Trainer Gordon Herbert unterstützt.

"Ich freue mich auf die Arbeit mit diesen sehr talentierten jungen Spielern", sagte Nurse. Kanada hat bei seiner bislang letzten WM-Teilnahme 2010 alle fünf Spiele verloren.

13:26 Uhr

Update zur Lampard-Meldung

Kleiner Fehler auf meiner Seite: Derby County hat lediglich bestätigt, dass sich Frank Lampard in Verhandlungen mit Chelsea begeben darf. Trotzdem ist davon auszugehen, dass bereits erste Gespräche stattgefunden haben ...

13:19 Uhr

Nach Aus: U21-Coach Di Biagio tritt zurück

Nach dem Aus von Italiens U21-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft im eigenen Land ist Trainer Luigi Di Biagio zurückgetreten. "Wir haben eine tolle Arbeit geleistet. Viele Spieler haben sich verbessern können und waren gegen starke Teams wettbewerbsfähig. Das Resultat ist für Italien nicht positiv, ich betrachte es persönlich aber nicht als eine Pleite", sagte Di Biagio.

Nach Informationen der Gazzetta dello Sport könnte Di Biagio durch Trainer Alberico Evani ersetzt werden. Auch der Weltmeister von 2006, Fabio Grosso, käme infrage.

13:10 Uhr

Ballack: Co-Trainer von Lampard?

Passend zu den Neuigkeiten um Frank Lampard: Wie die Sun bereits vorhin gemeldet hat, ist Michael Ballack als Co-Trainer-Kandidat von Lampard im Gespräch.

Derzeit befindet sich der ehemalige Nationalmannschafts-Kapitän in Wales, um dort einen Trainer-Lehrgang für die UEFA-B-Lizenz zu absolvieren.

13:07 Uhr

Bestätigt: Lampard in Gesprächen mit Chelsea

Nun ist es offiziell: Frank Lampard darf sich in Gesprächen mit seinem Ex-Klub FC Chelsea begeben, um über ein Engagement als Trainer zu verhandeln. Das bestätigte Lampards Noch-Klub Derby County am Dienstag auf dessen Homepage.

Dass bereits Verhandlungen stattgefunden haben, ist hingegen nicht offiziell. Davon ist jedoch auszugehen. Der 41-Jährige wird bereits seit einigen Wochen als Nachfolger von Maurizio Sarri, der zu Juventus Turin wechselt, gehandelt.

12:57 Uhr

Leipzigs Adams im Interview

Tyler Adams im Interview: Der 19-jährige Amerikaner lebt seinen Traum, ist Nationalspieler und kickt in einer der besten Ligen der Welt. Im Interview mit SPOX und DAZN spricht Adams über seinen beschwerlichen Weg in die Bundesliga, sein Studium neben dem Profifußball und seine Zeit in New York. Hier entlang.

12:49 Uhr

Marozsan-Comeback im Viertelfinale?

Martina Voss-Tecklenburg geht weiter davon aus, dass Spielmacherin Dzsenifer Marozsan im WM-Viertelfinale am Samstag (18.30 Uhr) gegen Schweden eingreifen kann. "Stand heute bin ich sehr zuversichtlich, dass Dzseni in irgendeiner Form in das Spiel eingreifen wird", sagte die 51-Jährige auf der Pressekonferenz am Dienstag im Teamhotel in Bruz nahe Rennes.

Eventuell werde sich aber erst am Spieltag entscheiden, ob "es von Beginn an die Option mit Dzsenifer Marozsan gibt, oder ob wir die Option vielleicht erst im Laufe des Spiels ziehen wollen". Es müsse sich noch zeigen, wie der gebrochene Mittelzeh auf die Belastung im Laufe der Woche reagiert.

12:41 Uhr

Bahnrad-Weltmeister Kluge von Lotto-Soudal nominiert

Bahnrad-Weltmeister Roger Kluge steht vor seinem dritten Start bei der Tour de France. Der 33-Jährige zählt zum acht Fahrer umfassenden Aufgebot seines belgischen Teams Lotto-Soudal für die 106. Frankreich-Rundfahrt, die am 6. Juli in Brüssel beginnt und am 28. Juli in Paris endet. Kluge wird vor allem als Helfer des australischen Sprinters Caleb Ewan in Erscheinung treten.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich ausgewählt wurde", sagte der gebürtige Eisenhüttenstädter in einer kurzen Videobotschaft auf Twitter. Zuletzt war Kluge 2014 bei der Tour am Start gewesen, 2010 hatte er erstmals am wichtigsten Radrennen der Welt teilgenommen.

12:32 Uhr

Philipp-Wechsel zu Wolfsburg wohl fix

Da Josip Brekalo den Vfl Wolfsburg im Sommer offenbar verlassen möchte, suchen die Niedersachen bekanntlich nach einer Alternative. In den vergangenen Wochen wurde deshalb Borussia Dortmunds Maximilian Philipp mit den Wölfen in Verbindung gebracht.

Nun berichtet der kicker, dass die Verhandlungen zwischen den beiden Vereinen bereits auf einem guten Weg seien und der Transfer demnach kurz vor dem Abschluss sei. Die Ablösesumme soll sich auf knapp 20 Mio. Euro belaufen.

12:22 Uhr

Juve: Kean im Tausch für de Ligt?

Um Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam zu verpflichten, schlägt Juventus Turin offenbar seinen Jungstar Moise Kean als Tauschobjekt vor. Das berichtet die Gazzetta dello Sport.

Kean, italienischer Nationalspieler ivorischer Herkunft, wird mit einer Ablöse von 30 Millionen Euro taxiert. Sollte ihn die Alte Dame opfern, könnte sie die 70 Millionen Euro Ablöse entsprechend drücken, die de Ligt laut Medienberichten kosten soll.

Sowohl der Niederländer als auch Kean haben den Italiener Mino Raiola als Manager, was die Verhandlungen erleichtern könnten. Als Gehalt für de Ligt sind zwölf Millionen Euro jährlich bei Juve im Gespräch.

12:14 Uhr

Technikchef Lowe verlässt Williams endgültig

Technikchef Paddy Lowe hat den strauchelnden Formel-1-Rennstall Williams nach der bisher so enttäuschend verlaufenen Saison endgültig verlassen. Nachdem sich der 57-Jährige bereits am 5. März aus "persönlichen Gründen" hatte beurlauben lassen, ist er nun auch nicht mehr Mitglied des Verwaltungsrates beim Traditionsteam. Das teilte Williams, mit null Punkten abgeschlagen Letzter der Konstrukteurswertung, am Dienstag mit.

Lowe war im Frühjahr ins Zentrum der Kritik geraten, nachdem der neue FW42 nicht rechtzeitig zu den Formel-1-Testfahrten in Barcelona Mitte Februar fertiggestellt werden konnte (erst am dritten von insgesamt acht Testtagen).

12:06 Uhr

Benitez erfuhr über Freund von Newcastle-Aus

Unrühmliches Ende für Rafael Benitez: Der Trainer erfuhr offenbar erst von einem Freund über sein offizielles Aus als Trainer bei Newcastle United. Das berichten Daily Mail und Journalist Pete Graves von Sky übereinstimmend.

Laut Graves kam die Ankündigung des Vereins am Montag, dass Benitez' Vertrag nicht verlängert wird, überraschend für den 59-jährigen Manager. Der Spanier wäre der Daily Mail zufolge gerne weiter bei Newcastle geblieben, nun sei er aber "wütend, verärgert und enttäuscht".

11:57 Uhr

U21-EM: Die Top-11 der Gruppenphase

Die Halbfinalisten der U21-EM in Italien stehen fest. Der Gastgeber ist nicht mehr dabei, spielte dennoch ein starkes Turnier. In die Top-11 der Gruppenphase schafften es gar drei Italiener. Auch Deutschland ist mit drei Spielern vertreten.

11:49 Uhr

Jahn verpflichtet Frankfurter Besuschkow

Jahn Regensburg hat Max Besuschkow von Eintracht Frankfurt verpflichtet. Der 22-Jährige erhält einen Vertrag bis 2022.

Der zentrale Mittelfeldspieler, der 38 Länderspiele für DFB-Juniorenmannschaften (U15-U19) bestritt, kam für die Hessen im Frühjahr 2017 auf drei Einsätze in der Bundesliga sowie einen im DFB-Pokal. In der vergangenen Saison war Besuschkow an den belgischen Zweitligisten Saint Gilloise verliehen worden.

11:41 Uhr

Mane ist Afrika-Cup wichtiger als CL

Sadio Mane vom FC Liverpool weilt derzeit mit dem Senegal beim Afrika-Cup in Ägypten und kämpft um den ersten Titel in der Geschichte seines Heimatlandes. Für den Erfolg mit dem Senegal würde er sogar den Gewinn der Champions League mit den Reds aufgeben.

In einem Interview mit France Football sagte Mane: "Ich würde die Champions League mit Liverpool für den Afrika-Cup-Sieg mit dem Senegal eintauschen." Für den 27-Jährigen würde damit ein Traum in Erfüllung gehen. "Wir hätten eine außergewöhnliche Rückkehr nachhause. Es ist mein großer Traum", so Mane. Hier findet ihr weitere Aussagen von Mane.

11:30 Uhr

"Schalke-Läufer" mit 38 Mio. Schritten vorn

Die "Schalke Läufer" der Klasse 3c der Gelsenkirchener Grundschule an der Heistraße sammelten mit nahezu 38 Millionen die meisten Schritte und entschieden damit die "step kickt!"-Meisterschaft für sich. Mit der Aktion motivieren die Stiftung der DFL und Cleven-Stiftung Kinder zu einer gesunden Lebensweise.

In Summe haben Kinder aus 33 Schulklassen binnen 15 Wochen über 470 Millionen Schritte gesammelt. In Kooperation mit Schalke 04, Hannover 96 und dem 1. FC Magdeburg werden Dritt- und Viertklässler mit Schrittzählern ausgestattet. Ausflüge zu Bauernhöfen und Workshops vermitteln Wissen rund um eine gesunde Ernährung.

11:19 Uhr

Ballack: Co-Trainer von Lampard bei Chelsea?

Der FC Chelsea sucht noch immer nach einem Nachfolger für Maurizio Sarri. Dabei wird vor allem ein Name gehandelt: Frank Lampard. Wie bereits mehrere Medien berichtet hatten, gilt die Ex-Chelsea-Spielerlegende als Favorit auf den Posten des Trainers.

Wie nun die Sun meldet, ist Michael Ballack als Co-Trainer-Kandidat von Lampard, der aktuell Derby County trainiert, im Gespräch.

Derzeit befindet sich der ehemalige Nationalmannschafts-Kapitän in Wales, um dort einen Trainer-Lehrgang für die UEFA-B-Lizenz zu absolvieren. Spielraum für Interpretationen ist in jedem Fall gegeben ...

11:09 Uhr

Europaspiele: Franziska/Solja haben Medaille sicher

Die deutschen Tischtennis-Asse haben bei den Europaspielen in Minsk ihre erste Medaille sicher. Patrick Franziska und Petrissa Solja gewannen das Halbfinale im Mixed-Doppel gegen das an Position eins gesetzte Duo Lubomir Pistej/Barbora Balazova aus der Slowakei mit 3:1. Im Finale (18 Uhr MESZ) treffen sie auf die hoch eingeschätzten Rumänen Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs.

Auch Timo Boll kämpft in der weißrussischen Hauptstadt ums Weiterkommen. Im Viertelfinale (15 Uhr MESZ) trifft der Rekordeuropameister auf den an Nummer fünf gesetzten Weißrussen Wladimir Samsonow.

11:00 Uhr

Dynamo-Ikone Stübner verstorben

Der frühere DDR-Auswahlspieler Jörg Stübner ist tot. Dies bestätigte die Dresdner Polizei am Dienstag dem SID. Stübner, der von 1983 bis 1993 bei Dynamo Dresden gespielt hatte, wurde nur 53 Jahre alt. Die Todesursache ist noch unklar.

Stübner gewann mit Dresden zweimal die Meisterschaft in der DDR-Oberliga sowie dreimal den Pokal und absolvierte 47 Länderspiele.

"Mit großer Bestürzung erreichte mich die Nachricht, dass mein langjähriger Freund Jörg Stübner verstorben ist. Das Schicksal von 'Stübs' hat viele Fans über Jahre begleitet und niemanden unberührt gelassen. Ein trauriger Tag für uns alle", twitterte der ehemalige Dresdner und Leverkusener Torjäger Ulf Kirsten.

10:49 Uhr

Suarez mit Mega-Fail

Es wahr wohl die Szene des Tages: Luis Suarez hat beim Spiel gegen Chile ein Handspiel des Torwarts reklamiert. Seht selbst:

10:40 Uhr

PSG-Gerüchte im Überblick

Bei Paris Saint-Germain bahnt sich ein wilder Transfersommer an. Mbappe, Neymar, Buffon und Trapp sind nur einige der Namen, die derzeit in aller Munde sind. SPOX gibt einen Überblick über die möglichen Zu- und Abgänge.

10:33 Uhr

Raman forciert Wechsel zu Schalke

Benito Raman ist zudem der Meinung, dass Düsseldorf einen guten Deal machen würde. "Vor zwei Jahren haben sie mich für eine angemessene Ablöse bekommen und jetzt können sie mich mit einem Gewinn von 9 Millionen Euro verkaufen", sagte Raman, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft, dem belgischen Blatt. "Anfang diesen Jahres wollten sie meinen Vertrag nicht verlängern, obwohl ich mich immer richtig verhalten habe. Ich respektiere den Verein sehr, aber es ist Zeit, mich gehen zu lassen."

10:26 Uhr

Raman: "Ich möchte für Schalke spielen"

Benito Raman hat ein klares Ziel vor Augen: Schalke 04. "Ich möchte für Schalke spielen, daran kann nichts und niemand etwas ändern", sagte der Stürmer von Fortuna Düsseldorf gegenüber der belgischen Zeitung Het Nieuwsblad.

Noch am Sonntag dementierte Fortuna-Sportvorstand Lutz Pfannenstiel den möglichen Wechsel: "Von einer Einigung kann überhaupt keine Rede sein. Stand heute ist, dass wir Benito pünktlich zum ersten Training hier bei der Fortuna erwarten."

Schalke ist wohl bereit rund zehn Mio. Euro Ablöse für Raman zu zahlen. Zudem wird auch Bernard Tekpetey , der auf Leihbasis zur Fortuna kommen soll, in den Deal mit eingebunden.

10:16 Uhr

Klitschko vor Mallorca von brennender Jacht gerettet

Bange Minuten für Wladimir Klitschko: Der frühere Box-Star musste mit seiner Familie von einer brennenden Jacht vor Mallorca gerettet werden. Dies berichtet die Bild-Zeitung. Demnach sei auf dem gecharterten Boot in der Nacht zu Montag auf dem Weg von Ibiza zur größten Balearen-Insel bei starkem Wellengang ein Feuer ausgebrochen.

Die Crew habe daraufhin sieben Seemeilen vor der Küste einen Notruf abgesetzt, die Küstenwache Besatzung und Passagiere von Bord geholt. Die Ursache für den im Maschinenraum ausgebrochenen Brand sei noch unklar.

"Danke an die mallorquinische Feuerwehr und auch an unsere Crew an Bord. Alle taten ihr Bestes, die Lage unter Kontrolle zu bringen und uns so schnell wie möglich an Land zu holen", sagte Klitschko der Bild.

10:06 Uhr

Grotus-Wechsel zu Schalke immer wahrscheinlicher

Wie gestern schon berichtet: Der FC Schalke 04 steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor der Verpflichtung von Rene Grotus von RB Leipzig. Noch offen ist, ob der 34-Jährige als Teammanager oder Sportdirektor bei den Königsblauen installiert wird.

Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider kennt Grotus aus gemeinsamen Zeiten in Leipzig. S04 hatte zuvor bereits den ehemaligen Stuttgarter Sportvorstand Michael Reschke als Technischen Direktor unter Vertrag genommen. Die Schalker hatten sich nach der verkorksten vergangenen Saison auf die Fahne geschrieben, die Kompetenz in der sportlichen Führung deutlich zu erhöhen.

09:58 Uhr

Bestätigt: FCB holt Talent aus Neuseeland

Der FC Bayern München steht offenbar kurz davor, das 20-jährige Mittelfeldtalent Sarpeet Singh zu verpflichten. Dies bestätigte sein Klub Wellington Phoenix.

So befindet sich der offensive Mittelfeldspieler bereits in der bayerischen Landeshauptstadt, wo letzte Formalitäten geklärt werden sollen. Noch gebe es aber kein offizielles Angebot von Seiten des deutschen Rekordmeisters, der in München zunächst für das Reserve-Team in der 3. Liga eingeplant werden soll. Weitere Infos.

09:47 Uhr

Rabiot-Wechsel zu Juve noch heute fix?

Wie mehrere italienische Medien berichten, geht der Wechsel von Adrien Rabiot zu Juventus Turin noch heute über die Bühne.

Der Franzose würde ablösefrei von Paris Saint-Germain. Dort scheiterten die Verhandlungen über eine Verlängerung des Kontrakts bereits vor einigen Monaten.

09:39 Uhr

3,62 Mio. sehen Schwedens Viertelfinaleinzug

Die ARD verzeichnete am Montagabend mit 3,62 Millionen Zuschauern bei der Live-Übertragung des Frauen-WM-Achtelfinales zwischen Schweden und Kanada (1:0) eine überdurchschnittlich gute Quote bei einer Partie ohne deutsche Beteiligung. Der Marktanteil belief sich auf 15,3 Prozent. Eine höhere Reichweite im Ersten erreichte am Montag nur die Tagesschau um 20.00 Uhr mit 4,71 Mio. Zusehern (MA: 20,8).

Schweden ist der Viertelfinalgegner der deutschen Fußballerinnen am kommenden Samstag. Das Achtelfinale am frühen Montagabendabend zwischen den USA und Spanien (2:1) sahen in der ARD 2,91 Mio (MA: 16,7).

09:28 Uhr

Real will wohl Napolis Fabian Ruiz

Real Madrid plant laut AS offenbar die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Fabian Ruiz vom SSC Neapel. Der 23-jährige Spanier überzeugt derzeit bei der U21-EM in Italien, wobei sich ein Transfer dennoch als schwierig gestalten dürfte.

Fabian war erst im vergangenen Sommer für 30 Millionen Euro von Betis Sevilla in die Serie A gewechselt, hat dort einen Vertrag bis 2023. Dem Bericht zufolge besitzt Ruiz zudem keine Ausstiegsklausel, weshalb wohl eine Ablösesumme von rund 80 Millionen Euro nötig wäre - für den Fall, dass die Partenopei den Spieler überhaupt abgeben.

09:18 Uhr

Wolfgang Weber wird 75

Herzlichen Glückwunsch! Der langjährige Nationalspieler Wolfgang Weber feiert am Mittwoch seinen 75. Geburtstag. Der Verteidiger verlor bei der WM 1966 mit der deutschen Elf erst im Finale gegen Gastgeber England (2:4 n.V.) nach dem legendären Wembley-Tor. Zudem war er Teil des DFB-Teams, das 1970 in Mexiko WM-Dritter wurde. Auf Vereinsebene verbrachte Weber seine gesamte Profikarriere beim 1. FC Köln.

Mit den Geißböcken wurde er zweimal deutscher Meister (1964, 1978) und gewann dreimal den DFB-Pokal (1968, 1977, 1978), 356 Spiele bestritt Weber in 14 Jahren Bundesliga und erzielte dabei 21 Tore.

Seinen Ehrentag wird Weber "mit einigen wenigen Leuten direkt am Rhein in meiner Heimat Köln-Porz" begehen, sagte er dem SID: "Ich bin kein großes Feierbiest."

09:08 Uhr

James: Zukunft weiter unklar

Die Zukunft von Offensivspieler James Rodriguez ist weiterhin ungeklärt. "Ich weiß noch nicht, wo ich spielen werde. Ich will entspannt bleiben", erklärte der 27-Jährige in Diensten von Real Madrid nach dem Sieg von Kolumbien bei der Copa America gegen Paraguay.

Die Entscheidung "hänge vom Klub ab. Ich glaube, dass es innerhalb des Vereins Leute gibt, die eine Menge zu sagen haben und ich nichts machen kann". Gleichzeitig betonte James auch, in den letzten Tagen oder Wochen nicht mit Real-Coach Zinedine Zidane gesprochen zu haben. Ein Real-Verbleib erscheint jedoch sehr unwahrscheinlich. Zuletzt galt der SSC Neapel als sehr interessiert.

08:56 Uhr

Klage gegen Tiger Woods fallengelassen

Eine Klage gegen Golf-Superstar Tiger Woods wegen der tödlichen Trunkenheitsfahrt eines Angestellten seines Restaurants ist fallengelassen worden. Die Eltern des im Dezember verunglückten Barkeepers Nicholas Immesberger hatten dem Masters-Sieger die Verletzung der Fürsorgepflicht gegenüber Mitarbeitern vorgeworfen. Wie Woods' Anwalt Barry Postman erklärte, ist sein Klient nicht mehr Teil des Verfahrens in Palm Beach/Florida.

Allerdings gehe der Prozess gegen das Restaurant "The Woods Jupiter" und der Geschäftsführerin Erica Herman, Freundin von Woods, weiter. Postman hatte die Entscheidung, Woods nicht mehr im Verfahren zu nennen, als "eindeutig angemessen" bezeichnet. Der Golfstar sei nicht Eigentümer des Restaurants.

08:48 Uhr

NBA: "Greek Freak" als MVP ausgezeichnet

Der Grieche Giannis Antetokounmpo ist in der NBA zum wertvollsten Spieler (MVP) der Saison gewählt worden. Der 24-Jährige von den Milwaukee Bucks erhielt 78 von 101 möglichen Stimmen für Platz eins, Vorjahressieger James Harden (Houston Rockets) musste sich bei der Zeremonie in Santa Monica/Kalifornien mit Rang zwei zufriedengeben.

Der griechische Nationalspieler Antetokounmpo kam in der abgelaufenen Hauptrunde im Schnitt auf 27,7 Punkte und 12,5 Rebounds. Angeführt vom "Greek Freak" beendeten die Bucks die regular season als bestes Team mit 60 Siegen und 22 Niederlagen. Im Play-off-Halbfinale scheiterte Milwaukee am späteren Champion Toronto Raptors (2:4). Mehr Infos gibt's hier.

08:40 Uhr

Farfan fällt für den Rest der Copa America aus

Peru muss bei der Copa America ohne den früheren Schalker Jefferson Farfan auskommen. Der 34 Jahre alte Stürmer vom russischen Erstligisten Lokomotive Moskau erlitt laut Verbandsangaben eine Verletzung im linken Knie und fällt damit für das Viertelfinale der Südamerika-Meisterschaft am Samstag gegen Rekordsieger Uruguay aus.

Farfan, der zwischen 2008 und 2015 insgesamt 228 Pflichtspiele für die Königsblauen bestritten und dabei 53 Tore erzielt hatte, stand am Samstag beim 0:5 gegen Brasilien noch über 90 Minuten auf dem Feld.

08:31 Uhr

Fitness-Apps stürmen den Markt

Der Markt ist voll von Fitness-Apps. Langsam, aber sicher kommen auch Apps für Fußballer - mit Individual- und Team-Training. Mats Hummels gab etwa kürzlich bekannt, eine App zu launchen. Oliver Kahn lässt sich da nicht lumpen: Der Titan hat bereits eine App nur für Torhüter entwickelt. Er nennt diese darin Torspieler - und bietet diverse Trainingsmöglichkeiten an. Sieht schon ganz schick aus. Doch seht selbst.

08:26 Uhr

Copa America: Bekannte Paarungen

Hier noch die nächsten Paarungen durch die jüngsten Ergebnisse bei der Copa America: Fastgeber Brasilien bekommt es im Viertelfinale der Südamerika-Meisterschaft am Donnerstag mit Paraguay zu tun, das mit nur zwei Unentschieden als zweitbester Gruppendritter weiterkam. Am Freitag trifft Lionel Messi mit Argentinien auf Venezuela. Kolumbien, das als einziges Team drei Siege feierte, spielt gegen Chile. Den vierten Halbfinalisten ermitteln am Samstag Uruguay und Peru, das trotz der 0:5-Klatsche gegen Brasilien bester Gruppendritter wurde.

08:23 Uhr

Copa America: Cavani schießt Urus zum Gruppensieg

Mit Rekordbesuch im Maracana, einem Dämpfer für Titelverteidiger Chile und Paraguay als lachendem Dritten ist die Vorrunde der Copa America in Brasilien zu Ende gegangen. Im Finale der Gruppe C stieß Uruguay die Chilenen mit einem 1:0 (0:0) noch von Platz eins, für Ecuador und Japan bedeutete das 1:1 (1:1) das vorzeitige Turnieraus.

In Rio de Janeiro sorgten 57.442 Zuschauern für ein stimmungsvolles Maracana und Edinson Cavani von Paris Saint-Germain mit seinem Tor in der 82. Minute für den Sieg der Urus im Prestigeduell gegen den Gewinner der beiden letzten Copa-Auflagen. Bei Chile war der Leverkusener Charles Aranguiz bester Akteur auf dem Rasen.

08:17 Uhr

Neymar stimmt wohl Barca-Rückkehr zu

Die Rückkehr von Neymar zum FC Barcelona rückt immer näher. Wie die spanische Zeitung SPORT berichtet, habe der Brasilianer die Forderungen des Präsidenten Josep Maria Bartomeu "ohne zu zögern" akzeptiert und soll sich verbal auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt haben.

Demnach würde der Flügelspieler bei Barca sogar auf Gehalt verzichten. Anstatt 36,8 Mio. Euro im Jahr bei Paris Saint-Germain handele es sich bei Barca "nur" um 24 Mio. Euro netto. Über die Ablösemodalitäten müsse noch verhandelt werden.

08:05 Uhr

BVB: Wechselt Zagadou nach England?

Borussia Dortmund hat durch den Transfer von Mats Hummels sieben nominelle Innenverteidiger in den eigenen Reihen. Nun könnte der erste Spieler die Schwarz-Gelben verlassen. Wie France Football berichtet, soll der FC Arsenal Dan-Axel Zagadou ins Visier genommen haben. Der 20-Jährige besitzt beim BVB noch einen Vertrag bis 2022 und dürfte dementsprechend nicht billig für die Gunners werden.

"Uns ist bewusst, dass wir ein Überangebot an Abwehrspielern haben", sagte BVB-Manager Michael Zorc zuletzt im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten . Auch die Zukunft von Ömer Toprak gilt als unklar.

08:03 Uhr

Guten Morgen

The same procedure as yesterday! Auch heute begleite ich euch durch den Sport-Tag. Wir starten mit einem Gerücht um einen BVB-Verteidiger. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung