Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX
Aktualisieren
23:38 Uhr

Medien: Milan frägt UEFA wegen Europa-League-Verzicht an

Milan erhofft sich damit, nicht bei einer möglichen Champions-League-Qualifikation im Jahr 2022 gesperrt zu sein. Milans Anwälte befinden sich aktuell in Nyon, um mit dem Vorschlag an die UEFA heranzutreten.

Würde dem Antrag stattgegeben werden, wäre die Roma direkt für die Europa League qualifiziert und Torino würde in der Qualifikationsrunde antreten.

Damit verabschieden wir uns für heute und begrüßen euch morgen früh wieder.

23:34 Uhr

Medien: Milan frägt UEFA wegen Europa-League-Verzicht an

Der AC Milan erkennt die Europa League offenbar nicht als willkommene Gelegenheit an, sich auf europäischen Fußballbühne zu präsentieren. Stattdessen will der Klub eine voraussichtlich im Jahr 2022 in Kraft tretende Strafe wegen des Verstoßes gegen die Financial-Fairplay-Vorschriften jetzt schon wirksam machen.

Nachdem die Rossoneri nämlich aufgrund einer neuen Eigentümerschaft drei Jahre lang Zeit haben, mit ihren Zahlen aus dem strafbaren Bereich zu kommen, allerdings nicht daran glauben, dies bis 2021 zu schaffen, wollen sie die Strafe nun schon absitzen und freiwillig auf die Teilnahme an der Europa League verzichten.

23:04 Uhr

U21-EM: Frankreich feiert Last-Minute-Sieg

Ein spätes Eigentor von Englands Aaron Wan-Bissaka hat der französischen U21-Nationalmannschaft bei der EM in Italien und San Marino den Auftaktsieg beschert. Der Mitfavorit drehte in Überzahl und nach zwei verschossenen Elfmetern in der Schlussphase einen 0:1-Rückstand und fuhr einen 2:1 (0:0)-Erfolg ein. Erster Tabellenführer der Gruppe C ist aber Rumänien nach einem 4:1 (2:1) gegen Kroatien.

Phil Foden, der mit 19 Jahren jüngste Spieler des Turniers, erzielte zwar die englische Führung (54.), Frankreich kam in Überzahl aber durch Jonathan Ikone (89.) zum Ausgleich. Wan-Bissaka bugsierte den Ball nach einer Ecke über die eigene Linie (90.+5).

23:00 Uhr

Frauen-WM: Marta stellt WM-Rekord auf

Italien, Australien und Brasilien haben bei der Fußball-WM der Frauen in Frankreich mit jeweils sechs Punkten das Achtelfinale erreicht. Brasilien gewann dank eines Rekordtores seiner Starspielerin Marta 1:0 (0:0) gegen Italien, Australien setzte sich gegen Jamaika mit 4:1 (2:0) durch.

Trotz der Niederlage feierte Italien dank der besseren Tordifferenz den Gruppensieg vor Australien und Brasilien. Die Südamerikanerinnen stehen als einer der besten vier Gruppendritten fest.

22:37 Uhr

Mourinho sieht sich künftig als Nationaltrainer

Rund ein halbes Jahr nach seiner Entlassung bei Manchester United sieht sich Jose Mourinho künftig als Nationaltrainer. "Ich möchte an neuen Wettbewerben teilnehmen. Ich denke über die WM oder EM nach. Im Moment sehe ich mehr bei einer Nationalmannschaft", sagte Mourinho zu Eleven Sports.

Eine Rückkehr zu einem Klub schließt der Portugiese zwar nicht aus. Aber: "Ich würde es nicht nur dafür tun. Ich will nur Teil eines Projekts sein, das mich überzeugt", sagte Mourinho. Er wolle "glücklich sein, nicht unbedingt gewinnen".

22:03 Uhr

PSG offenbar scharf auf Douglas Costa

Bekommt Thomas Tuchel einen neuen Flügelflitzer? Offenbar führte PSG erste Gespräche mit Juve-Star Douglas Costa. Allerdings seien die Gespräche zwischen Costas Beratern und den PSG-Verantwortlichen noch in einem ganz frühen Stadium. France Football bestätigte einen entsprechenden Bericht der Turiner Tuttosport. Zudem müssten die Franzosen zunächst Transfereinnahmen generieren, um eine Verpflichtung in der Größenordnung Costas mit Blick auf das Financial Fairplay stemmen zu dürfen.

21:52 Uhr

Medien: PSG ist scharf auf Douglas Costa von Juventus

Paris Saint-Germain möchte offenbar den ehemaligen Bundesligaprofi Douglas Costa verpflichten. Medien aus Frankreich und Italien berichten übereinstimmend, zwischen dem Angreifer von Juventus Turin und PSG gebe es bereits Kontakt wegen eines Transfers in diesem Sommer.

Allerdings seien die Gespräche zwischen Costas Beratern und den PSG-Verantwortlichen noch in einem ganz frühen Stadium. France Football bestätigte einen entsprechenden Bericht der Turiner Tuttosport. Zudem müssten die Franzosen zunächst Transfereinnahmen generieren, um eine Verpflichtung in der Größenordnung Costas mit Blick auf das Financial Fairplay stemmen zu dürfen.

21:15 Uhr

Robben? Van Bommel untermauert Interesse

Arjen Robbens Zukunft ist nach wie vor offen und sein alter Weggefährte Mark van Bommel hofft weiter auf einen Wechsel zur PSV Eindhoven. Van Bommel sagte: "Es gab mehr als einen Anruf. Doch es ist ganz einfach. Er ist derjenige, der sich entscheiden muss. Er weiß, dass wir ihn liebend gerne bei uns hätten. Nun müssen wir ihm die Zeit geben, eine Entscheidung zu treffen." Robben stürmte bereits von 2002 bis 2004 für Eindhoven, ehe ihn sein Weg über Chelsea und Real Madrid zum FCB führte. "Wir werden keinen Druck auf ihn ausüben und eine Entscheidung erzwingen", stellte van Bommel klar.

21:10 Uhr

Kerber auf Mallorca im Achtelfinale gegen Sharapova

Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier auf Mallorca mit Mühe ins Achtelfinale eingezogen und trifft dort nun auf Rückkehrerin Maria Sharapova. Die topgesetzte Kerber gewann in der ersten Runde der mit 250.000 Euro dotierten Rasenveranstaltung gegen die belgische Qualifikantin Ysaline Bonaventure mit 7:5, 4:6, 6:2.

20:30 Uhr

U21-EM: Rumänien gelingt Überraschung gegen Kroatien

Die rumänischen Nachwuchsfußballer haben bei der U21-EM in Italien und San Marino für eine Überraschung gesorgt. In Serravalle gewannen die Osteuropäer gegen Kroatien deutlich 4:1 (2:1). Im zweiten Spiel der Gruppe C kommt es am Abend (21.00 Uhr) in Cesena noch zum Topspiel zwischen England und Frankreich.

19:57 Uhr

United will Issa Diop - Hammers fordern Martial

Manchester United möchte Issa Diop vom Ligarivalen West Ham United verpflichten. Allerdings haben die Hammers explizite Vorstellungen von einem Transfer ihres Abwehrspielers: Wie die Daily Mail berichtet, wollen die Londoner Uniteds Stürmer Anthony Martial im Gegenzug für den Innenverteidiger unter Vertrag nehmen.

Optional wäre West Ham wohl auch bereit, Diop für 67 Millionen Euro Ablöse zu verkaufen. Ob die Red Devils aber bereit sind, so viel für den 22-Jährigen auszugeben, ist unklar. Ein erstes Angebot in Höhe von 50 Millionen Euro hat der Tabellenzehnte der letzten Saison angeblich abgelehnt.

19:44 Uhr

Federer siegt zum Auftakt in Halle

Roger Federer hat beim ATP-Turnier in Halle das Achtelfinale erreicht. Der 37 Jahre alte Schweizer, der in Ostwestfalen bereits neun Titel gewonnen hat, setzte sich bei seinem Auftakt in die Rasensaison gegen den Australier John Millman mit 7:6 (7:1), 6:3 durch.

19:33 Uhr

Blatter nimmt Platini in Schutz: "Ganz sicher kein Krimineller"

Joseph S. Blatter hat nach der Festnahme des ehemaligen UEFA-Chefs Michel Platini Partei für den einstigen Weltklasse-Fußballer ergriffen. Im Gespräch mit der Welt meinte Blatter, Platini sei "ganz sicher kein Krimineller".

Der Schweizer, der lange Jahre eng mit dem Franzosen Platini verbunden war, sagte weiter: "Ich habe lange mit ihm zusammengearbeitet und besitze eine gute Menschenkenntnis. Ab und zu habe ich mich in meinem Leben in Menschen geirrt - aber nie bei der Frage, ob jemand kriminell ist."

19:14 Uhr

Bericht: Bayern ist Favorit auf einen Transfer von Kabak

Bayern München hat offenbar gute Karten auf einen Transfer von Abwehrspieler Ozan Kabak vom VfB Stuttgart. Dies berichtet der türkische TV-Sender TRT Sport. Demnach seien nicht weniger als neun Klubs an dem talentierten Innenverteidiger interessiert und der FCB habe sich dabei als Favorit herauskristallisiert.

Die Verpflichtung Kabaks hänge allerdings noch von den Personalien Mats Hummels und Jerome Boateng ab. Nur falls einer der beiden Ex-Nationalspieler im Sommer verkauft wird, wollen die Bayern bei Kabak ernst machen. Hummels verhandelt aktuell mit Borussia Dortmund über eine Rückkehr. Boateng wurde von FCB-Präsident Uli Hoeneß bereits vor einigen Wochen ein vorzeitiger Abschied von der Isar nahegelegt.

18:50 Uhr

Labbadia denkt über Ausland nach

Trainer Bruno Labbadia liebäugelt nach dem Ende seiner erfolgreichen Zeit beim VfL Wolfsburg mit einem ersten Engagement im Ausland. "Ich schaue nicht nur ins Ausland, aber es ist mehr denn je ein Thema", sagte der 53-Jährige den Wolfsburger Nachrichten: "Ich bin ein Kind der Bundesliga, aber das Ausland reizt mich mittlerweile immer mehr, dort kann man sich noch mal ganz neu behaupten." Möglich sei nun allerdings, dass er in diesem Sommer zunächst keinen Job finde.

18:30 Uhr

Suat Serdar: "Trainerwechsel hat mir gutgetan"

Suat Serdar hat sich am Rande der U21-Europameisterschaft in Italien zu seiner schwierigen Debütsaison beim FC Schalke 04 geäußert und besonders den Wechsel auf dem Trainerstuhl von Domenico Tedesco zu Huub Stevens hervorgehoben.

"Der Trainerwechsel hat mir gutgetan. Ich kam besser in die Mannschaft rein und konnte mich zeigen", sagte Serdar, der in seiner ersten Spielzeit im königsblauen Trikot nach seinem Wechsel im Sommer von Mainz 05 (10,5 Millionen Euro Ablöse) noch einer der besten Schalker Akteure in einer enttäuschenden Saison war und in 27 Pflichtspielen in der Startelf stand (2 Tore).

18:22 Uhr

Fecht-EM: Ein Sieg fehlt Ebert zur Medaille

Noch Minuten nachdem ihr Medaillentraum geplatzt war, hockte Leonie Ebert enttäuscht auf der Planche. Zusammen mit Bundestrainer Giovanni Bortolaso suchte die erst 19 Jahre alte Florett-Fechterin nach Erklärungen, was für den großen Wurf gefehlt hatte. Ein weiterer Sieg hätte der deutschen Hoffnungsträgerin bei der Heim-EM in Düsseldorf mindestens Bronze beschert.

Im Viertelfinale blieb Ebert beim 5:15 gegen die Italienerin Elisa Di Francisca allerdings chancenlos. In diesem Duell schaffte sie es zu keiner Zeit, an die vorherigen überzeugenden Leistungen anzuknüpfen. Trotzdem sorgte die junge Athletin aus Werbach für das bisher beste deutsche Ergebnis dieser EM.

18:18 Uhr

FCA verpflichtet Vargas und Bazee

Der FC Augsburg treibt seine Planungen für die kommende Saison voran und rüstet die Offensive auf. Am Dienstag verpflichtete der Klub den Schweizer U21-Nationalspieler Ruben Vargas vom FC Luzern und Noah Sarenren Bazee von Hannover 96. Beide Profis erhalten Verträge bis 2024. Der 20-jährige Vargas dürfte rund vier Millionen Euro gekostet haben, für Bazee fließen laut Medienberichten rund zwei Millionen Euro zum Zweitligisten Hannover.

17:59 Uhr

DFB-Medienrunde mit Timo Baumgartl

Timo Baumgartl über ...

... die Musikwahl in der Kabine nach dem Sieg gegen Dänemark: "Wir hatten den Deal, dass wir was Deutsches spielen, sollten wir gewinnen. Benny Henrichs hat es nicht so gefallen. Ich habe einen ähnlichen Musikgeschmack wie er. Aber da die beiden Torschützen das Lied gerne hören, waren wir kulant. Auch einige aus dem Betreuerteam kannten den Text, ihnen hat es gut gefallen."

... seine persönliche Situation beim VfB Stuttgart: "Ich war verletzt. Danach wurden andere Spieler bevorzugt. Aber für mich steht das Thema erstmal hintenan. Der Fokus liegt auf der EM. Was passiert ist, kann man ohnehin nicht mehr ändern. Mir tut es leid für den Verein, aber ich beschäftige mich hier nicht mit meiner Zukunft. Natürlich hat man im Hinterkopf, dass man sich bei einer solchen EM auch zeigen kann, aber es ist für niemanden wichtig herauszuragen. Wir haben einen immensen Teamgeist."

17:54 Uhr

DFB-Medienrunde mit Markus Schubert

Markus Schubert über ...

... den Konkurrenzkampf auf der Torhüter-Position: "Wir unterstützen uns im Torwartteam gegenseitig. Wir sind ein Team. Wenn jemand den Stinkstiefel macht, hat niemand etwas davon. Die Rollen sind klar verteilt. Ich konnte das realistisch einschätzen, als ich die Einladung bekommen habe."

... seine Ambitionen in der U21: "Jeder Torhüter ist unterschiedlich, hat verschiedene Stärken und Schwächen. Das kann man nicht vergleichen. Aber ich verstecke mich vor niemandem. Mein Ziel ist es, nach dem Turnier auf jeden Fall die Nummer Eins zu sein."

... seine noch ungeklärte Zukunft: "Ich bin immer voll im Fokus und weiß, was wichtig ist. Und wichtig ist dieses Turnier. Mir fällt es leicht, mich hierauf zu konzentrieren. Ich lese auch wenig.

17:30 Uhr

Tour-Sieger Thomas schwer gestürzt, Viviani gewinnt

Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas ist auf der vierten Etappe der Tour de Suisse schwer gestürzt und hat sich rund drei Wochen vor Beginn der Frankreich-Rundfahrt wohl ernsthafter verletzt. Der Brite kam rund 30 km vor dem Ziel zu Fall und wurde mehrere Minuten von den Ärzten behandelt. Wie sein Team Ineos kurze Zeit später mitteilte, musste Thomas das Rennen aufgeben. Er werde zudem für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

17:11 Uhr

Medien: Granit Xhaka im Visier von Atletico

Granit Xhaka vom FC Arsenal ist ein Transferkandidat bei Atletico Madrid. Wie die spanischen Sportzeitungen Mundo Deportivo und AS übereinstimmend berichten, befasst sich der Top-Klub aus der Primera Division mit einer Verpflichtung des Schweizers.

Vor allem Atletico-Sportdirektor Andrea Berta soll ein großer Fan des Nationalspielers sein. Schon zu Xhakas Bundesligazeiten, als dieser noch bei Borussia Mönchengladbach spielte, soll der Italiener ihn verfolgt haben. Von 2012 bis 2016 stand Xhaka am Niederrhein unter Vertrag.

16:59 Uhr

Struff gewinnt erstmals in Halle

Jan-Lennard Struff hat im siebten Anlauf sein erstes Spiel beim ATP-Turnier in Halle gewonnen. Der 29-Jährige aus Warstein, der in den vergangenen sechs Jahren bei seinem Heimturnier stets in der ersten Runde gescheitert war, gewann am Dienstag sein Auftaktspiel gegen den in der Weltrangliste um acht Plätze besser klassierten Serben Laslo Djere mit 6:4, 6:4. Nach 68 Minuten nutzte der Sauerländer seinen ersten Matchball mit einem Ass.

"Es tut sehr gut, den Sieg eingefahren zu haben. Ich habe jedes Jahr darauf hingearbeitet, jedes Jahr wurde es schwieriger. Das ist dann mental sehr drin", sagte ein erleichterter Struff und erklärte: "Es ist mein Heimturnier, weil ich in der Nähe wohne. Ich kam immer hier hin und habe noch kein Match gewonnen, das hat sich nicht so gut angefühlt."

16:44 Uhr

Bericht: James-Transfer zu Napoli nimmt Formen an

Der Transfer von Mittelfeldspieler James Rodriguez zum italienischen Vizemeister SSC Neapel rückt näher. Sky Sport Italia berichtet, dass es in den Verhandlungen zwischen dem Ex-Star von Bayern München, seinem aktuellen Klub Real Madrid und Napoli große Fortschritte gibt. Demnach hätten sich die Parteien im Grunde auf ein Leihgeschäft für den kolumbianischen Edeltechniker verständigt. Wie schon bei den Bayern mit Kaufoption.

16:20 Uhr

Coutinho:A us Respekt vor Liverpool nicht zu United?

Der brasilianische Nationalspieler Philippe Coutinho ist bei LaLiga-Meister FC Barcelona in diesem Sommer ein Verkaufskandidat. Angeblich gibt es namhafte Interessenten und einen davon soll der Angreifer gemäß Sky Sports pauschal ausschließen: den englischen Rekordchampions Manchester United. In dem Bericht heißt es, United habe bei dem 27-Jährigen angefragt. Coutinho aber soll seinen Berater angewiesen haben, Angebote der Red Devils nicht zu berücksichtigen.

16:03 Uhr

Knieverletzung: Zverev sagt Doppel in Halle ab

Alexander Zverev hat seinen Start im Doppel mit seinem Bruder Mischa beim ATP-Turnier in Halle wegen einer Knieverletzung kurzfristig abgesagt. Dies teilten die Veranstalter am Dienstag kurz vor dem geplanten Beginn des Spiels gegen Ben McLachlan (Japan) und Jan Lennard Struff (Warstein) mit.

15:45 Uhr

Mailand einig mit Lazaro von Hertha BSC

Valentino Lazaro von Hertha BSC steht wohl vor einem Wechsel zu Inter Mailand. Wie die Bild berichtet, sollen sich der österreichische Nationalspieler und der Klub aus der Serie A bereits einig sein. Dem Bericht zufolge war der Berater des 23-Jährigen bereits in Mailand, um den Deal zu finalisieren, ehe am Montag ein Gespräch in Berlin mit Hertha-Manager Preetz folgte.

15:36 Uhr

BBL: Freudenberg verlängert in Frankfurt

Die Frankfurt Skyliners haben Youngster Richard Freudenberg (20) langfristig an sich gebunden. Der Vertrag mit dem Forward wurde vorzeitig um zwei Jahre bis 2022 verlängert, dazu gibt es die Option auf eine weitere Saison. Freudenberg war 2017 von der St. Johns University/New York zu den Hessen gewechselt und hatte für drei Jahre unterschrieben.

15:22 Uhr

Kiel verpflichtet Eberwein von Fortuna Köln

Holstein Kiel hat Offensivspieler Michael Eberwein vom Drittliga-Absteiger Fortuna Köln verpflichtet. Dies teilten die Norddeutschen am Dienstag mit. Eberwein (23) erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. Eberwein hatte in der vergangenen Saison 37 der 38 Ligaspiele für Köln absolviert. Er erzielte dabei vier Tore und bereitete fünf Treffer vor.

15:16 Uhr

Platini beteuert Unschuld

Nach seiner Vernehmung im Rahmen der Korruptionsuntersuchungen rund um die Vergabe der Fußball-WM 2022 an Katar hat der ehemalige UEFA-Präsident Michel Platini erneut jegliche Schuld von sich gewiesen. Platini habe "sich nichts vorzuwerfen und absolut nichts falsch gemacht", heißt es in einer über seinen Anwalt William Bourdon verbreiteten Erklärung: "Michel Platini ist gelassen und präzise, er beantwortet alle Fragen. Auch jene zur Vergabe der EURO 2016, und er hat nützliche Erläuterungen gegeben."

15:15 Uhr

Volleyballerinnen in der Nations League gescheitert

Die deutschen Volleyballerinnen haben wie schon bei der ersten Auflage im Vorjahr die Finalrunde der Nations League verpasst. Nach einem 0:3 (19:25, 16:25, 15:25) gegen Gastgeber China zu Beginn der letzten Spielwoche hat die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) keine Chance mehr, unter die besten Sechs zu kommen.

14:56 Uhr

Juve bereitet Angebot für Pogba vor

Juventus Turin intensiviert seine Bemühungen um Mittelfeldstar Paul Pogba von Manchester United. Nach Informationen von SPOX und Goal hat sich Juves Sportdirektor Fabio Paratici mit United-Verantwortlichen getroffen, um über einen Deal wegen des französischen Weltmeisters zu sprechen. Das Angebot soll zwischen 130 und 140 Millionen Euro liegen.

14:45 Uhr

Birmingham: Görges kämpft sich ins Achtelfinale

Julia Görges hat einen gelungenen Auftakt in die Rasensaison hingelegt. Die an Position acht gesetzte Wimbledon-Halbfinalistin von 2018 kämpfte sich mit einem 3:6, 6:4, 6:3 gegen die Ukrainerin Dajana Jastremska ins Achtelfinale des WTA-Turniers in Birmingham. Dort geht es für die einzige deutsche Starterin gegen Jewgenija Rodina aus Russland.

14:33 Uhr

Seifert strebt kein Amt bei FIFA und UEFA an

Christian Seifert wird den deutschen Fußball nicht in den internationalen Gremien von FIFA und UEFA vertreten. Das gab der Geschäftsführer und künftige Präsidiumssprecher der DFL nach der Versammlung der Klubs am Dienstag bekannt.

"Das kommt für mich nicht infrage. Die Positionen bedeuteten einen enormen zeitlichen und inhaltlichen Aufwand. Das ist mit meiner Funktion nicht vereinbar", sagte der 50 Jahre alte Seifert: "Wie groß der Hebel des Einzelnen in diesen Gremien ist, sei ohnehin mal dahingestellt. Wichtig ist, dass man mit diesen Verbänden ein anständiges Verhältnis hat."

14:14 Uhr

Warum die DFL-Reform?

DFL-Präsident Reinhard Rauball hatte im September des vergangenen Jahres seinen Rückzug nach zwölf Jahren an der Spitze angekündigt. Der 72-Jährige hatte gleichzeitig eine neue Ordnung angeregt. Seitdem war die DFL auf der Suche nach einem Konsensmodell.

"Die Versammlung war ein großer Erfolg. Alle wesentlich Beschlüsse wurden einstimmig getroffen. Die Bundesliga und die 2. Liga haben große Geschlossenheit demonstriert und gezeigt, dass sie die Zukunft gemeinsam angehen möchte", sagte Rauball: "Veränderungsfähigkeit ist erforderlich. Wenn sich die Zeiten ändern, muss man sich anpassen. Das ist der Weg, um den Herausforderungen angemessen zu begegnen.

14:06 Uhr

Pleiß über WM-Chancen: "Es wird nicht einfach"

Tibor Pleiß träumt weiter von der Teilnahme an der Basketball-Weltmeisterschaft in China, sieht sich im Rennen um einen der zwölf Kaderplätze aber nicht in der besten Position. "Ich würde mich freuen, aber es wird nicht einfach. Die Spieler, die die WM erreicht haben, haben einen Bonus", sagte Pleiß dem Magazin BIG - Basketball in Deutschland.

14:05 Uhr

Klubs beschließen DFL-Reform

Die deutschen Profiklubs haben sich bei ihrer Versammlung am Dienstag im Frankfurter Vorort Neu-Isenburg auf eine moderate Strukturreform der DFL verständigt. Nach dem Willen der Vereine wird es künftig keinen Präsidenten mehr geben, das Präsidium soll aber unverändert aus sieben gewählten Mitgliedern der Klubs und zwei DFL-Vertretern bestehen. Sprecher des Gremiums wird DFL-Geschäftsführer Christian Seifert (50).

13:47 Uhr

Holpriger EM-Start der deutschen Degen-Fechter

Die deutschen Degen-Fechter sind am zweiten Tag der Heim-EM in Düsseldorf holprig in das Turnier gestartet. Lediglich Stephan Rein (Heidenheim) erreichte die zweite Runde des Einzelwettbewerbs durch einen 15:13-Sieg gegen den Briten Paul James Sanchez-Lethem. Für die drei anderen Starter des Deutschen Fechter-Bundes (DFeB) kam bereits frühzeitig das Aus.

13:45 Uhr

Struff gewinnt erstmals Spiel in Halle

Jan-Lennard Struff hat im siebten Anlauf sein erstes Spiel beim ATP-Turnier in Halle/Westfalen gewonnen. Er gewann am Dienstag sein Auftaktspiel gegen den in der Weltrangliste um acht Plätze besser klassierten Serben Laslo Djere mit 6:4, 6:4 und trifft nun auf auf den an Nummer drei gesetzten Russen Karen Chatschanow. Ausgeschieden ist hingegen Wildcard-Starter Peter Gojowczyk.

13:18 Uhr

Nach 0:8: Estland-Trainer tritt zurück

Der überzeugende 8:0-Erfolg der DFB-Elf in der EM-Quali gegen Estland hat Folgen: Das gesamte estnische Trainerteam hat seinen Rücktritt erklärt. "Wir hätten künftig keinen Spielraum mehr für Fehler gehabt. Dies hätte eine Atmosphäre für die kommenden Spiele geschaffen, die dem Team nicht geholfen hätte", sagte Cheftrainer Martin Reim: "Wir haben uns im Trainerteam beraten, uns mit dem Vorstand des Fußballverbands getroffen und beschlossen, unseren Rücktritt einzureichen."

13:15 Uhr

Favre verlängert II

"Lucien hat klare Strukturen geschaffen und unsere Spieler weiterentwickelt", sagt Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Hans-Joachim Watzke zeigt sich ebenfalls zufrieden: "Er hat die Erwartungen zu 100 Prozent erfüllt. Es ist folgerichtig, dass wir die Zukunft gemeinsam gestalten möchten."

13:11 Uhr

Favre verlängert beim BVB

Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Trainer Lucien Favre vorzeitig bis 2021 verlängert. Das gab der BVB soeben in einer Pressemitteilung bekannt. "Ich freue mich sehr auf eine weiterhin konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem ganzen BVB-Team", wird Favre zitiert. Mehr Infos in Kürze.

13:03 Uhr

Kaymer: Olympia 2020 "definitiv mein Ziel"

Martin Kaymer will die Olympischen Spiele 2020 in Tokio unbedingt mitnehmen. Das Golfturnier ist "definitiv mein Ziel. Ich habe das 2016 in Rio sehr genossen. Das war eine tolle Erfahrung", sagte der 34-Jährige am Dienstag vor dem Start in die 31. BMW-Open in Eichenried. Beim Turnier in Brasilien war Kaymer auf Rang 15 gelandet.

13:01 Uhr

Handball: Pokal-Auslosung

Titelverteidiger THW Kiel trifft auf den Drittligisten GSV Eintracht Baunatal, Meister SG Flensburg-Handewitt bekommt es zum Auftakt des DHB-Pokals mit den Mecklenburger Stieren Schwerin zu tun. Das ergab die Auslosung in Düsseldorf. Zum voraussichtlich vorerst letzten Mal beginnt der DHB-Pokal mit 16 Viererturnieren, deren Sieger sich für das Achtelfinale qualifizieren.

12:48 Uhr

Fein geht auch zum HSV

Wir hatten es unten schon angekündigt, jetzt ist der Wechsel von Adrian Fein vom FC Bayern München zum HSV perfekt. Er wird für eine Saison an die Elbe ausgeliehen. Fein hatte im letzten Jahr für Jahn Regensburg 21 Spiele absolviert. Der 20 Jahre alte Mittelfeldmann sei ein "feiner Fußballer, sehr selbstbewusst", lobte Sportvorstand Jonas Boldt.

12:41 Uhr

Weltklassetennis in Berlin?

Wie die Bild und die BZ berichten, will man in der Hauptstadt im kommenden Jahr ein Rasenturnier als Vorbereitung auf Wimbledon auf die Beine stellen. Dann sollen sich die besten Spielerinnen der Welt in Berlin auf Wimbledon vorbereiten. Dafür könnte die WTA-Lizenz von Mallorca nach Berlin wechseln. Einziges Hindernis: Insgesamt drei Plätze, darunter das Steffi-Graf-Stadion, müssten von Sand auf Rasen umgerüstet werden. "Ich kann das so nicht bestätigen. Aber es stimmt, dass wir solche Pläne prüfen. Wenn so etwas klappen soll, dann muss es ein Kracher für die nächsten 20, 30 Jahre werden", sagt Sportdirektor Markus Zoecke vom LTTC Rot-Weiß.

12:34 Uhr

Nürnberg holt Ex-NHL-Profi O'Brien

Die Nürnberg Ice Tigers holen für die kommende Saison den früheren NFL-Kufencrack Jim O'Brien. Der 30-Jährige spielte zuletzt für die Belleville Senators in der AHL, das Farmteam der Ottawa Senators. Der 30-Jährige unterschreibt für ein Jahr.

12:23 Uhr

Wo spielt James Rodriguez nächstes Jahr?

James Rodriguez hat die Bayern verlassen, aber bei Real Madrid wird er wahrscheinlich auch nicht bleiben. Wo könnte der Kolumbianer in der nächsten Saison spielen? Wir haben die möglichen Optionen unter die Lupe genommen.

12:11 Uhr

Moritz Seider über NHL-Draft: "Am Ende wird alles gut"

Am 21. Juni wird in der NHL gedraftet. Mit dabei: Nationalspieler Moritz Seider. Ist der schon nervös, wo die Reise hingeht? "Natürlich würde ich mich darüber freuen, wenn ich von einer NHL-Organisation ausgewählt werde, die mir relativ schnell die Chance bietet, in der besten Eishockeyliga der Welt zu spielen", sagte der WM-Teilnehmer gegenüber Eishockey News: "Ich bin mir sicher, am Ende wird alles gut werden."

12:09 Uhr

FIFPRO: Behandlung von Werner "nicht hinnehmbar"

RB Leipzig will mit Timo Werner entweder verlängern, oder aber ihn in diesem Sommer noch verkaufen. Das wird von den Verantwortlichen auch immer wieder deutlich gemacht. Das wiederum schmeckt der Spielervertretung FIFPRO überhaupt nicht. "Spieler haben selbstverständlich das Anrecht, dass ihre Verträge von Seiten der Vereine eingehalten werden", sagte Generalsekretär Baer-Hoffmann bei Sky Sport News HD: "Sollten sich diese unterschwelligen Androhungen bei Timo Werner fortsetzen, ist dies nicht hinnehmbar."

11:55 Uhr

Korruptionsvorwürfe gegen Platini

Nach Informationen der Zeitung Le Monde soll sich der derzeit für alle Fußballaktivitäten gesperrte Platini wegen eines Treffens mit dem damaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, Tamim Bin Hamad Al Thani, Emir von Katar, und Hamad Ben Jassem, damaliger Premierminister Katars, verantworten. Bei einem Mittagessen am 23. November 2010 im Elysee-Palast in Paris sollen Absprachen über die WM-Vergabe nach Katar getroffen worden sein. Katar sollte den französischen Klub Paris St. Germain kaufen, im Gegenzug würde Platini seine Kontakte spielen lassen und für Stimmen bei der WM-Vergabe werben.

11:51 Uhr

Klinsmann-Filius geht in die Schweiz

Jürgen Klinsmanns Sohn Jonathan zieht es in die Schweiz. Der 22 Jahre alte Torhüter wechselt vom Hertha BSC zum FC St. Gallen. Dies gaben die Schweizer am Dienstag bekannt. Der Filius des früheren Bundestrainers wird einen Zweijahresvertrag unterschreiben. Seit 2017 hatte Klinsmann in der Hauptstadt gespielt, war in der Bundesliga jedoch nicht zum Einsatz gekommen.

11:48 Uhr

NBA News und Gerüchte

Was tut sich in der nordamerikanischen Basketball-Liga? Wird Mike Conley getradet? Bleibt Kyrie Irving doch in Boston? Und was ist mit den Phoenix Suns? Wer ein kleines News-Roundup will, der klicke hier.

11:46 Uhr

Benfica an Real-Stürmer dran

Benfica Lissabon steht wohl unmittelbar vor der Verpflichtung von Stürmer Raul de Tomas von Real Madrid. Wie die Marca berichtet, weilte Benfica-Präsident Luis Filipe Vieira am Montag in der spanischen Hauptstadt, um den Deal zu finalisieren. Hier gibt es alle Infos.

11:25 Uhr

Hegerberg beklagt Sexismus im Fußball

Ballon d'Or-Gewinnerin Ada Hegerberg hat die noch immer fehlende Anerkennung von Frauenfußball in der Gesellschaft kritisiert. "Fußball ist nach wie vor sehr stark männlich dominiert, Sexismus und Diskriminierung sind immer noch sehr ausgeprägt", sagte die Norwegerin (23) dem Magazin der Wochenzeitung Die Zeit. Ihr Sport genieße "noch nicht die Anerkennung, die er verdient", meinte sie. Die "schlechten Bedingungen" für Frauen sieht Hegerberg auch "im Leistungssport insgesamt und in anderen Bereichen der Gesellschaft". Aus diesem Grund hatte sie sich 2017 entschieden, aus der norwegischen Nationalmannschaft zurückzutreten, weshalb sie aktuell bei der WM in Frankreich fehlt.

11:10 Uhr

Hat Schalke den Nübel-Nachfolger gefunden?

Der FC Schalke 04 ist laut ran.de an Markus Schubert von Dynamo Dresden interessiert. Der Torhüter könnte in Gelsenkirchen die Alternative zu Alexander Nübel darstellen. Sportvorstand Jochen Schneider soll laut Bild bereits seit Wochen an einer Verpflichtung Schuberts arbeiten. Der 21-Jährige ist aktuell bei der U21-EM in Italien und San Marino für die deutsche Elf aktiv, muss dort aber Nübel den Vorrang überlassen. In Dresden hat er seinen Vertrag nicht verlängert und ist dementsprechend mit Wirkung vom 1. Juli ablösefrei auf dem Markt. Hier gibt es weitere News und Gerüchte zu S04.

11:06 Uhr

User-Voting: Wer war euer Weltfußballer des Jahres?

Die Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2019 findet erst am 23. September statt, doch ihr könnt bereits jetzt eure Stimme abgeben und euren Favoriten wählen. App-User folgen bitte diesem Link.

11:00 Uhr

Stefan Kuntz über Sieg der U21

Was sagt U21-Trainer Stefan Kuntz eigentlich zum Auftaktsieg bei der U21-EM gegen Dänemark? "Die Spritzigkeit war auch schon an den vergangenen Tagen nicht ganz so optimal. Deswegen wollten wir in den ersten zehn Minuten ein Zeichen setzen und extrem hoch pressen, damit wir alle in die Zweikämpfe kommen. Da muss man mal locker sagen: Das hat nicht geklappt. In der zweiten Halbzeit war ich dann zufrieden."

10:58 Uhr

WM-Vergabe an Katar: Platini festgenommen

Wow! Der ehemalige UEFA-Präsident Michel Platini ist am Dienstag festgenommen worden. Das meldet die französische Nachrichtenagentur AFP. Es geht um die Korruptionsvorwürfe im Rahmen der Vergabe der WM 2022 nach Katar. Platini soll derzeit in einem Vorort von Paris verhört werden - wegen Verdacht der "aktiven und passiven Korruption".

10:52 Uhr

AS Rom weist Tottis Kritik zurück

Francesco Totti hat nach 30 Jahren seinen Klub AS Rom verlassen - und dabei ordentlich gegen die Klubführung gekeilt. Das lässt der Verein so natürlich nicht auf sich sitzen. "Auch wenn wir verstehen, wie schwierig es für ihn war zu entscheiden, die AS Roma nach 30 Jahren zu verlassen, können wir nur feststellen, dass seine Wahrnehmung der Tatsachen und der vom Klub getroffenen Entscheidungen fantasievoll und weit entfernt von der Wirklichkeit ist", hieß es in einer Mitteilung des Vereins.

10:30 Uhr

HSV holt Sonny Kittel vom FCI

Dieser Transfer ist bereits perfekt: Sonny Kittel kommt ablösefrei vom FCI an die Elbe und unterschreibt für vier Jahre. Das gab der HSV heute bekannt. "Er wird nicht nur aufgrund seiner Erfahrung in der Liga, sondern auch wegen seiner technischen Fähigkeiten, seiner Torgefahr, seines Spielwitzes und seiner offensiven Flexibilität eine enorme Bereicherung für uns sein", sagte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt. Außerdem will Hamburg laut Medienberichten Adrian Fein vom FCB Bayern ausleihen. Der Deal soll fast fix sein.

10:28 Uhr

Lazio Rom zeigt Interesse an Luca Waldschmidt

Gestern hat Luca Waldschmitt noch beim Sieg der U21 über Dänemark getroffen. Heute flattern schon Gerüchte rein: Laut Gazzetta dello Sport soll Lazio Rom Interesse haben. Die gehandelte Ablöse soll 12 bis 15 Millionen Euro betragen. Was wohl der SC Freiburg dazu sagt?

10:12 Uhr

NHL-Star bekommt 92 Millionen Dollar

Die San Jose Sharks haben mit ihrem Defensiv-Star Erik Karlsson mal eben um acht Jahre verlängert. Dafür bekommt der 29 Jahre alte Schwede schlappe 92 Millionen Dollar. Damit wäre Karlsson der bestbezahlte Verteidiger der NHL. Würde aber auch Sinn machen, schließlich wurde er schon zweimal mit der Norris Trophy als bester Verteidiger der Liga auszeichnet.

10:06 Uhr

Oliver Kahns neue Goalplay-App

Was macht eigentlich Oliver Kahn? Der Titan hat eine neue App gelauncht, die professionelles Torwart-Training anbietet. Für Einzel-Sessions und Vereine. Videos, Taktik, Theorie und modernste Übungen sind Teil der neuen Goalplay-App. Du willst einen Blick darauf werden? Hier entlang!

10:03 Uhr

Rodrigo vor Abschied bei Atletico

Wer hat denn da bei Rodrigo von Atletico Madrid zugeschlagen? Die Bayern? Gut unterrichteten Quellen aus Madrid zufolge stellt sich mittlerweile nicht mehr die Frage, ob der 22-Jährige wechselt, sondern wohin. Mit vorne im Rennen: der FC Bayern. Unser Spanien-Experte Kerry Hau hat die Situation von Rodrigo und einem möglichen Bayern-Wechsel genau beleuchtet: Klickt euch rein.

09:45 Uhr

Fast sechs Millionen Fans sehen WM-Sieg

Den 4:0-Erfolg der deutschen Fußballerinnen gegen Südafrika bei der WM in Frankreich am Montag verfolgten in der Live-Übertragung der ARD 5,98 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug bei dem 18-Uhr-Spiel 32,4 Prozent.

09:35 Uhr

Frauen-WM: Drittes Spiel, dritter Sieg für DFB-Damen

Seit 1995 sind die deutschen Frauen in WM-Vorrunden ungeschlagen - eine unfassbare Bilanz. Gestern Abend gab es gegen Südafrika ein klares 4:0. Damit ist Deutschland weiter ohne Gegentor. Der Gegner im Achtelfinale steht aber noch nicht fest. Hier geht es zu den Highlights.

09:28 Uhr

Schweini-Rückkehr zum FCB?

Kehrt Bastian Schweinsteiger zu den Bayern zurück? Wenn es nach Karl-Heinz Rummenigge geht, würde der Klub den verdienten Ex-Spieler wieder an sich binden. "Normalerweise mache ich es so, dass ich mich im Herbst entscheide, wie es weitergeht. So wird es auch sein", sagte Schweinsteiger, der aktuell für Chicago Fire in der MLS kickt. Also alles offen. Hier gibt es weitere News zum FCB.

09:26 Uhr

BVB-News: Schürrle nicht zu Lazio

Der Weltmeister wurde in den Medien mit einem Wechsel zu Lazio Rom in Verbindung gebracht. Sein Berater hat dazu klare Worte gefunden: "Das Gerücht gehört ins Reich der Fabeln, es ist frei erfunden." Hier gibt's einen Überblick über weitere BVB-News.

09:22 Uhr

Heute live

Ein kurzer Hinweis auf die Live-Events, die wir heute covern: Bei der Frauen-WM finden folgende Spiele statt:

  • Jamaika - Australien (21 Uhr)
  • Italien - Brasilien (21 Uhr)

Außerdem haben wir natürlich auch Liveticker zur U21-EM:

  • Rumänien - Kroatien (18.30 Uhr)
  • England - Frankreich (21 Uhr)
09:19 Uhr

Copa Amerika

Und in Südamerika wird bei der Copa auch gespielt: Dank zweier Tore vom Ex-Hoffenheimer Eduardo Vargas hat Chile die zum Turnier eingeladenen Japaner mit 4:0 besiegt.

09:17 Uhr

Gold Cup: Jamaika siegt zum Auftakt

Gastgeber Jamaika ist mit einem hart erkämpften Sieg in den Gold Cup gestartet. Der Finalist von 2015 und 2017 bezwang in der Hauptstadt Kingston in der Nacht zum Dienstag Honduras mit 3:2 (2:0) und setzte sich an die Spitze der Gruppe C. El Salvador besiegte Curacao mit 1:0 (1:0).

09:12 Uhr

Pelicans haben wohl Auge auf Beal geworfen

Die New Orleans Pelicans haben zwar Anthony Davis getradet, wollen aber mit dem Top-Pick und damit wohl Zion Williamson dennoch ein Playoff-Team sein. Holen die Pels nun einen All-Star? Hier geht es zur News.

09:06 Uhr

Schüsse überschatten Raptors-Party in Toronto

Die Feierlichkeiten der Toronto Raptors nach ihrem ersten Meistertitel in der NBA sind am Montag von einem Zwischenfall überschattet worden. Wie die Polizei in Kanadas größter Stadt mitteilte, gab es hinter der Bühne am Nathan Phillips Square eine Schießerei. Dabei wurden vier Personen getroffen, ein Opfer schwebt in Lebensgefahr. Drei Verdächtige wurden nach dem Vorfall festgenommen. Hier gibt es weitere Infos.

08:57 Uhr

Richter-Gala gegen Dänemark

Der Kollege Zieglmayer treibt sich gerade bei der U21-EM in Italien herum. Nach dessen gestriger Gala hat er in der Nacht ein bisschen was zu Marco Richter zusammengeschrieben. Hier entlang.

08:51 Uhr

Moukoko: "Muss mich nicht dafür schämen, dass ich gut bin"

BVB-Talent Youssoufa Moukoko hat sich nach dem verlorenen Finale der U17-Bundesliga gegen den 1. FC Köln (2:3) an seine Kritiker gewand. "Es war einfach unglaublich und vieles wurde über mich geschrieben und ich sag es nochmal: Ich kann nichts dafür, dass es gut läuft und dass ich das Geschenk von Allah bekommen habe, ich werde mich dafür nicht schämen, dass ich im Fußball gut bin", schrieb der 14-Jährige bei Instagram.

08:42 Uhr

Was wird aus Neymar?

Will PSG Neymar loswerden? Will ihn Barca zurück? Und welche Rolle spielt dabei Antoine Griezmann? Wir haben uns die Lage mal genauer angeschaut.

08:33 Uhr

Goretzka über Sane

Sein FC Bayern bemüht sich unterdessen um eine Verpflichtung von Leroy Sane. Wie Goretzka das findet? "Wir würden uns alle brutal drüber freuen, wenn er kommt." Finanziell und perspektivisch könne es der FCB laut Goretzka mit Sanes jetzigem Klub Manchester City aufnehmen: "Ich denke, dass der FC Bayern da durchaus mithalten kann. Er ist immer noch einer der besten und größten Klubs der Welt."

08:29 Uhr

Goretzka über den BVB

Die Bild hat mit Leon Goretzka gesprochen - unter anderem über die Transferpolitik des BVB. Angeblich steht ja sein Kollege Mats Hummels kurz vor einem Wechsel nach Dortmund. "Dass die Transferpolitik von Dortmund in den letzten Jahren sehr gut war, liegt auf der Hand. Man sieht es an den Käufen und Verkäufen, die sie tätigen", sagte Goretzka. Sein Ex-Klub Schalke könne sich da durchaus was abschauen: "So hart das klingt: Das kann man in Schalke schon als Vorbild nehmen."

08:28 Uhr

Guten Morgen ...

... und schon geht es los mit Rund um den Ball!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung