Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX
Aktualisieren
23:25 Uhr

Ticker-Schluss

Das war's für heute, morgen früh geht es aber wieder mit allen News des Tages weiter - haut rein!

23:14 Uhr

Mino Raiola legt Berufung gegen FIFA-Sperre ein

Top-Spielerberater Mino Raiola hat gegen die dreimonatige Sperre durch die FIFA beim internationalen Gerichtshof CAS Berufung eingelegt. Das gab die CAS am Mittwoch offiziell bekannt. Die FIFA hatte den vom italienischen Verband FIGC ausgesprochen vorläufigen Lizenzentzug gegen den 51 Jahre alten Italiener weltweit übernommen. Raiolas Cousin Vincenzo wurde darüber hinaus für zwei Monate gesperrt. Über die Gründe der Sperre macht die FIFA keine Angaben.

23:11 Uhr

Offiziell: Achillessehnenriss bei Durant

Was schon längst berfürchtet wurde ist nun offiziell: Superstar Kevin Durant hat sich in Spiel 5 der NBA Finals einen Achillessehnenriss zugezogen und wird damit lange ausfallen. Dies erklärte KD in einem Statement auf Instagram und vermeldete zudem, dass er sich bereits einer erfolgreichen Operation unterzogen habe.

[compoennt]

20:36 Uhr

Offiziell! Ferland Mendy wechselt zu Real Madrid

Jetzt ist es endlich fix! Ferland Mendy wird sich Real Madrid anschließen. Das teilten die Königlichen via Twitter mit. Der Franzose unterschreibt in Madrid einen Fünfjahresvertrag. Angeblich sollen die Madrilenen knapp 55 Millionen Euro nach Lyon überweisen.

20:06 Uhr

Buffon wohl "offen" für Wechsel zum FC Porto

Nach Angaben seines Beraters kann sich Gianluigi Buffon gut vorstellen, die Nachfolge von Iker Casillas beim FC Port anzutreten. "Der Gedanke, für Porto zu spielen, interessiert Gigi", so Agent Silvano Martina in der portugiesischen Sportzeitung O Jogo. Er schränkte allerdings auch gleich ein: "Es gibt kein konkretes Angebot, und wir haben uns auch noch nicht mit jemandem getroffen."

19:59 Uhr

Deutsche Damen besiegen auch Spanien

Die Tor-Grätsche von Sara Däbritz hat die deutschen Fußballerinnen dem ersten Etappenziel bei der "Tour de France" ganz nahe gebracht. Ohne die schmerzlich vermisste Dzsenifer Marozsan gewann die DFB-Elf ihr zweites WM-Spiel glücklich mit 1:0 (1:0) gegen Spanien. Der Achtelfinal-Einzug ist dem zweimaligen Weltmeister nach zwei Siegen kaum noch zu nehmen.

18:26 Uhr

Fix! Sandhausen schnappt sich BVB-Talent

Zweitligist Sandhausen hat die Verpflichtung von Mittelfeldtalent Enrique Pena Zauner von den A-Junioren des BVB perfekt gemacht. Der 19-Jährige unterschrieb in Sandhausen einen Dreijahresvertrag. In der vergangenen Saison erzielte er in 35 Pflichtspiele zwölf Tore und legte elf weitere auf. "Ich bin sehr froh, hier in Sandhausen zu sein und somit den Schritt in den Profibereich machen zu dürfen", sagte Zauner.

17:44 Uhr

Sporting will wohl CR7-Sohn verpflichten

Der portugiesische Pokalsieger Sporting CP will sich wohl die Dienste von Cristiano Ronaldos Sohn, Cristiano Jr., sichern. Dies berichtet der Correio da Manha. Demnach hätten Sporting-Verantwortliche Kontakt zur Cristiano Juniors Großmutter Dolores Aveiro aufgenommen, um wegen eines Wechsels des Talents vorzufühlen. Der Sohn des fünfmaligen Weltfußballers kickt aktuell in der Jugend von Juventus Turin, dem Klub seines berühmten Vaters. Dort hat der Achtjährige eine starke Saison in der U9 hinter sich und 56 Tore und 26 Assists in 36 Einsätzen gesammelt.

16:56 Uhr

Journalist berichtete von dreisten Forderungen

Der Journalist Duncan Castles hatte im Transfer Window Podcast berichtet, der von Real Madrid angeblich umworbene Mbappewolle nur unter bestimmten Bedingungen weiter für PSG stürmen. Der Twitteraccount "TransferChecker" griff dies offensichtlich auf. So soll der Angreifer unter anderem den Platz im Sturmzentrum für sich reklamiert und eine Systemumstellung zu einem 4-4-2 gefordert haben. Zudem soll er das Amt des Elfmeterschützen und höhere Beteiligung an den Erlösen aus seinen Bildrechten gefordert haben. "Entschuldigt, Ihr habt da etwas vergessen: Als Torhüter will Mbappe auch noch auflaufen", ergänzte der Youngster ironisch auf Twitter.

16:52 Uhr

Mbappe dementiert dreiste Forderungen für PSG-Verbleib

Starstürmer Kylian Mbappe hat die kürzlich veröffentlichten Anschuldigungen dementiert, dass er nur unter ziemlich forschen Bedingungen bei PSG bleiben würde. Via Twitter bezeichnete er den entsprechenden Bericht als "Fake News".

15:58 Uhr

Schicht-Wechsel

So das war's für mich! Der Schicht-Wechsel steht an und ich verabschiede mich hiermit in den Feierabend. Ab jetzt übernimmt die Redaktion und versorgt euch weiter mit allen News und Gerüchten aus der Welt des Sports!

15:51 Uhr

24 Jahre haft: Ehemaliger Jugentrainer wegen Missbrauch im Gefängnis

Der ehemalige Jugendtrainer Bob Higgins ist einem Missbrauchsskandal im englischen Fußball von einem Gericht in Winchester zu 24 Jahren Haft verurteilt worden. Der 66-Jährige hatte zwischen 1971 und 1996 24 jugendliche Spieler sexuell missbraucht. "Einige der Jungs haben dich vergöttert und haben alles getan, um ihre Träume, ein Profi-Fußballer zu werden, zu verwirklichen", sagte Richter Peter Crabtree. Higgins sei ein "Königsmacher" gewesen, der seine eigene Machtposition über die zukünftige Karriere der Spieler missbrauchte, um sie für seine sexuellen Bedürfnisse zu nutzen.

15:36 Uhr

Nach schwerem Sturz: Tour-Aus für Froome

Nach einem schweren Sturz im Training ist für Radprofi Chris Froome die Hoffnung auf seinen fünften Triumph bei der Tour de France geplatzt. Der 34-jährige Brite kam im Training vor der vierten Etappe der Rundfahrt Criterium du Dauphine zu Fall und zog sich Medienberichten zufolge einen Oberschenkelbruch zu. "Es steht fest, dass er bei der Tour nicht starten wird", sagte nun Teamchef David Brailsford vom Rennstall Ineos dem TV-Sender France 3. Froome, der die Tour de France bereits 2013, 2015, 2016 und 2017 gewonnen hatte, stürzte vor rund drei Wochen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Ärzte die Diagnose.

15:10 Uhr

Offiziell: Alexander Isak wechselt zu Real Sociedad

Borussia Dortmunds Stürmer Alexander Isak wechselt zur Saison 2019/20 zum spanischen Erstligisten Real Sociedad. Dies gab der BVB am Mittwochnachmittag bekannt. "Wir wünschen Alex Isak in Spanien den größtmöglichen Erfolg und werden seine Leistungen genau beobachten", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Isak konnte sich beim BVB nie wirklich durchsetzen und hatte zuletzt auf Leihbasis für den niederländischen Klub Willem II gespielt. Beide Parteien haben über die Details des Vertrags Stillschweigen vereinbart.

15:06 Uhr

Paul Pogba zu seinem Umgang mit Rassismus

Paul Pogba hat schon häufiger Erfahrungen mit Rassismus machen müssen. "Ich habe es erlebt. Es ist sehr traurig, das auf dem Fußballplatz zu sehen", sagte in einem Podcast von The Times. "Wenn ich über Rassismus rede, denke ich, dass es Ignoranz ist. Und man kann nicht wirklich etwas daran ändern, denn es war schon lange vorher da", fügte Pogba an. Zudem erzählt der amtierende Weltmeister von einer Begegnung mit einem rassistischen Fan von AC Florenz, der ihn mit Affenlauten begrüßte, als er noch für Juventus Turin spielte. "Ich gab ihm einfach mein Trikot und er war sehr glücklich, und am Ende applaudierten sie mir", erzählte der Franzose.

14:51 Uhr

Oliver Kahn hält sich über Zukunft beim FC Bayern bedeckt

Die Gespräche zwischen Oliver Kahn und dem FC Bayern München über eine Rückkehr zum Rekordmeister sind "sehr weit entwickelt". Es sei "kein Geheimnis, dass wir in einem sehr, sehr engem Austausch sind", sagte der ehemalige Bayern- und Nationaltorwart am Mittwoch bei der Spielmacher-Konferenz in Hamburg. Aktuell sei aber "nichts spruchreif", sagte Kahn, der ab kommenden Jahr in München als Nachfolger von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Ich spreche nicht gern über Dinge, die noch nicht in trockenen Tüchern sind." Kahn soll schon im Januar 2020 im Vorstand einsteigen und dort von Rummenigge in einer Art Probezeit eingearbeitet werden.

14:38 Uhr

DFB belegt Frankfurt, Mainz und Hoffenheim mit Geldstrafen

Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und TSG Hoffenheim sind vom Sportgericht des DFB jeweils wegen Fehlverhaltens ihrer eigenen Fans mit Geldstrafen belegt worden. So muss Frankfurt 68.000 Euro bezahlen, Mainz 21.000 Euro und Hoffenheim muss 10.000 Euro Strafe zahlen. Vor Anpfiff des Bundesligaspiels gegen den FSV Mainz 05 am 12. Mai wurden im Frankfurter Zuschauerbereich mindestens 40 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Während des Bundesligaspiels bei Hannover 96 am 27. April zündeten Mainzer Zuschauer insgesamt mindestens 21 pyrotechnische Gegenstände an und in der 51. Minute des Bundesligaspiels in Mainz am 18. Mai wurden im Hoffenheimer Zuschauerbereich mindestens zehn Bengalische Feuer abgebrannt.

14:27 Uhr

BBL: Telekom Baskets holen neuen Trainer

Die Telekom Baskets Bonn haben Thomas Päch als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 36-Jährige, der in San Salvador geboren wurde, ist seit 2015 Assistenzcoach beim Bundesliga-Konkurrenten Alba Berlin und hat nun in Bonn für zwei Jahre unterschrieben. Sowohl der Trainer als auch der Klub haben die Option auf eine weitere gemeinsame Saison. Päch nimmt dabei den frei gewordenen Posten des ehemaligen Cheftrainers Chris O'Shea ein, der nach seiner Beförderung zum Chefcoach während der vergangenen Saison wieder die Rolle des Assistenten übernehmen wird. Präsident Wolfgang Wiedlich ist der Meinung der Klub will "einen Neustart und einem jungen Trainer eine Chance geben, der neue Impulse bringen und auch neue Wege gehen darf".

14:14 Uhr

Jovic offiziell bei Real Madrid vorgestellt worden

Luka Jovic läuft ab kommender Saison in den Farben von Real Madrid auf und wurde heute offiziell vorgestellt. Jovic zeigte sich an seinem großen Tag glück über den Wechsel und betonte: "Ich bin der glücklichste Junge der Welt. Ich bin sicher, dass ich die beste Option gewählt habe, und ich werde alles tun, um Real Madrid zu helfen, alles zu gewinnen." Eintracht Frankfurt hatte Jovic vor wenigen Wochen noch selbst für zwölf Millionen Euro fest verpflichtet und nun erhält für den 21-Jährigen 70 Prozent der Ablösesumme in Höhe von angeblich 70 Millionen Euro. Das wäre eine Summe von 49 Millionen. Hier gibt's einen kleinen Ausschnitt seiner Vorstellung.

14:03 Uhr

Radsport: Froome nach Sturz im Krankenhaus

Daumen drücken für Chris Froome: Der frühere Tour-de-France-Gewinner ist heute auf der Besichtigung des Zeitfahrens bei der Dauphine gestürzt und hat sich dabei verletzt. Es soll sich um eine Verletzung am Bein handeln, zur Stunde befindet er sich auf dem Weg ins Krankenhaus. Sollte er sich schwerer verletzt haben, wäre das ein herber Schlag für Team Ineos so kurz vor der Tour de France. Die "Große Schleife" hat Froome insgesamt viermal gewonnen.

 

13:57 Uhr

Juventus Turin weiter an Icardi dran

Nach Informationen von Goal und SPOX, ist Mauro Icardi nach wie vor ein Thema bei Juventus Turin. Ein Problem gibt es jedoch. Inter Mailand würde den argentinischen Stürmer gerne verkaufen, Icardi möchte allerdings bleiben. Inters neuer Trainer Antonio Conte plant nicht mit dem Argentinier, der Verein sucht deshalb nach Abnehmern. Juventus wollte den Stürmer bereits im vergangenen Jahr verpflichten und könnte noch eine entscheidende Rolle spielen. Inters Wunschszenario wäre ein Tausch gegen Paulo Dybala. Fest steht, dass es in den vergangenen Tagen Kontakt zwischen Juve-Sportdirektor Fabio Paratici und Icardi-Beraterin Wanda Nara gab. Die Ausstiegsklausel liegt bei 110 Millionen Euro.

13:44 Uhr

Polanski kehrt zu Borussia Mönchengladbach zurück

Eugen Polanski, ehemals Profi bei Borussia Mönchengladbach, kehrt zur neuen Saison zu den Fohlen ins Trainerteam zurück. Durch den Wechsel von Otto Addo zum BVB, füllt Polanski die frei gewoderene Lücke im Übergangsbereich zur Lizenzmannschaft. Polanski wird künftig an der Schnittstelle zwischen Profis und Nachwuchs arbeiten und sich vorwiegend um die Top-Talente kümmern. "Mit der Position des Übergangstrainers haben wir gute Erfahrungen gemacht. Wir freuen uns, einen so erfahrenen Spieler mit Borussia-Vergangenheit für diese Aufgabe gewonnen zu haben", sagte Sportdirektor Max Eberl.

13:33 Uhr

FC Ingolstadt verpflichtet neuen Trainer

Drittligist FC Ingolstadt hat Trainer Jeff Saibene verpflichtet. Der 50-jährige Luxemburger unterschrieb bei den Schanzern einen Vertrag bis 2021. "Durch eine gute Basis und die hervorragende Infrastruktur ist diese Herausforderung sehr reizvoll für mich, und ich musste nach den positiven Gesprächen nicht lange überlegen", sagte Saibene, der im Dezember bei Arminia Bielefeld entlassen worden war. Bereits am vergangenen Mittwoch hatten die Schanzer den bisherigen Co-Trainer Michael Henke und Florian Zehe, zuvor Leiter der Scoutingabteilung, als neue Führungsspitze präsentiert.

13:27 Uhr

Tim Albunat bleibt dem MSV Duisburg erhalten

Tim Albutat bleibt dem MSV Duisburg weiter erhalten und verlängert seinen Vertrag bis 2021. Der Mittelfeldspieler ist damit der dienstälteste Spieler im Kader der Zebras. "Wir wissen, was wir an ihm haben, er weiß, was er am MSV hat - Tims Bleiben ist für uns zur neuen Saison ein wichtiger Baustein", sagte Sportdirektor Ivica Grlic. "Er gehört zu den Fußballern, für die der Erfolg der Mannschaft und des Vereins über allem steht."

13:14 Uhr

Sporting Lisssabon will CR7-Junior

Sporting Lissabon will den Sohn von Cristiano Ronaldo verpflichten. Das berichtet die portugiesische Zeitung Correio da Manha. Cristianinho (8) spielt aktuell für die U9 von Juventus Turin und Sporting möchte, dass der Sohn des Weltstars denselben Weg wie sein Vater geht, der von 1997 bis 2002 für Sporting spielte und dort seinen Durchbruch schaffte.

13:00 Uhr

EM 2020: Ab heute gibt's Tickets

Heute in einem Jahr startet die EM 2020. Diese wird erstmals nicht nur in einem oder zwei Ländern ausgetragen, sondern gleich in zwölf verschiedenen Nationen. Ab heute können Fußball-Fans bereits die ersten Tickets erwerben. Wer also live vor Ort dabei sein möchte, kann sich hier für die begehrten Tickets bewerben. Die erste Verkaufsphase geht dabei nur bis zum 19. Juli. In diesem Zeitraum wird die Hälfte der drei Millionen Tickets verkauft. Wer Spiele in Deutschland sehen möchte, muss die Reise in die Münchener Allianz Arena antreten.

12:43 Uhr

WM 2022: Erstes Team verpasst bereits Qualifikation

Ziemlich genau dreieinhalb Jahre sind es noch bis zur Winter-WM 2022 in Katar - doch das erste Team hat die Qualifikation bereits verpasst. In Asien läuft bereits die erste Runde der WM-Qualifikation, und mit Bhutan und Guam maßen sich zwei wahre Schwergewichte des Weltfußballs. 1:0 hatte Bhutan das Hinspiel gewonnen, doch im Rückspiel kam man auswärts schwer unter die Räder! 0:5 verlor Bhutan beim US-Territorium im West-Pazifik. Ein Sieg für den Underdog, schließlich ist Bhutan 186. der FIFA-Weltrangliste - und Guam nur auf Platz 193. Und warum ist Guam so gut? Das erfahrt ihr hier:

12:39 Uhr

BBL: Nürnberg Falcons kämpfen um Lizenz

Die Nürnberg Falcons, Vizemeister der 2. deutschen Basketball-Liga, kämpfen weiter um den Erhalt der Lizenz für die BBL. Demnach haben die Verantwortlichen des Basketball-Vereins nach eigenen Angaben "fristgerecht weitere Nachweise und Unterlagen" eingereicht. Die Papiere gingen an den Gutachterausschuss, die Liga und das Schiedsgericht der BBL. Ende Mai war die Entscheidung über die Zulassung für die kommende Saison vertagt worden. "Wir haben sehr akribisch gearbeitet, um alle offenen Punkte und Fragen zu klären und unsere Erstliga-Ambitionen damit zu untermauern. Jetzt heißt es wieder warten", sagte Falcons-Geschäftsführer Ralph Junge. Indes nimmt der Hallenbau nach Klubangaben "konkrete Formen" an.

12:22 Uhr

Frauen-WM: USA nimmt Thailand auseinander

Am gestrigen Spieltag zeigte Titelfavorit USA bei der Frauen-WM seine Ambitionen und machte mit der thailändischen Auswahl kurzen Prozess. Die US-Ladies schlugen Thailand mal eben mit 13:0. Die Auswahl des Fußballzwergs kann einem da nur leid tun, den US-Damen taten sie allerdings überhaupt nicht leid und dafür ernteten sie auch Kritik. So beklagte Tom Harrington, Journalist des amerikanischen Fernsehsenders CBS, dass die Spielerinnen ihre Tore "hochgradig unangebracht" feierten. Zudem wurden Stimmen laut, dass die Amerikanerinnen ab einem gewissen Spielstand mehr Klasse hätten zeigen und nicht mehr jedes Tor derartig bejubeln hätten sollen. Alle Tore der Partie seht ihr hier:

12:14 Uhr

Frauen-WM: Deutschland gegen Spanien heute live

Die Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich ist bereits in vollem Gange und die deutsche Auswahl tritt heute erneut in Gruppe B an. Nach dem 1:0-Aufttaktsieg gegen China, bekommen es die deutschen Damen heute mit Spanien zu tun. Das Spiel könnt ihr heute ab 18 Uhr live auf DAZN in voller Länge verfolgen.

11:43 Uhr

Leverkusen hat Trio ins Auge gefasst

Berichten von Sport Bild zufolge soll Bayer Leverkusen gleich drei Spieler ins Auge gefasst. So sollen Dani Olmo von Dinamo Zagreb, Nadiem Amiri von der TSG 1899 Hoffenheim und Aleksandar Mitrovic vom FC Fulham auf dem Einkaufstzettel der Werkself stehen. So sollen für Amiri rund 17 Millionen Euro anfallen, Olmo soll rund 25 Millionen Euro kosten. "Er ist ein großes Talent", sagte Sportchef Rudi Völler der Sport Bild über Olmo.

11:04 Uhr

Gladbach wohl an Marcus Thuram interessiert

Sticht Borussia Mönchengladbach etwa den BVB aus? Wie Sport Bild berichtet, sind die Fohlen ebenfalls an Stürmer Marcus Thuram interessiert. Der 21-Jährige spielt seit 2017 für den französischen Erstligisten EA Guingamp und überzeugt dort Fans und Kritiker. Der Sohn des französischen Weltmeisters von 1998, Lilian Thuram, erzielte in der abgelaufenen Saison 13 Treffer. Der flexible Stürmer, der auch auf dem Flügel einsetzbar ist, soll etwa acht Millionen Euro kosten.

10:33 Uhr

Mbappe spricht über Real Madrid

Nach dem 4:0-Erfolg der französischen Nationalmannschaft im EM-Qualifikationsspiel gegen Andorra hat sich Kylian Mbappe zu den anhaltenden Gerüchten um einen Transfer zu Real Madrid geäußert. In einem Interview mit der Tageszeitung AS hatte der 20-Jährige Superstar den Journalisten folgendes zu sagen: "Es ist nicht der Moment, um über Real Madrid zu sprechen. Ihr fragt mich immer das Gleiche, aber jetzt ist nicht der Moment". Der Weltmeister wechselte 2017 für 180 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain.

 

10:12 Uhr

Nach Sturz: Motorrad-Pilot Lippert gestorben

Der deutsche Motorrad-Pilot Dennis Lippert ist nach einem schweren Sturz in Oschersleben seinen Verletzungen erlegen. Lippert war am Samstag mit seiner Yamaha im Supersport-600-Rennen der IDM verunglückt. Nach Angaben der IDM starb Lippert am Dienstag. "Wir werden Dich immer als Champion in unseren Herzen tragen", teilte Lipperts Team Ravenol Endurance Motorsport bei Facebook mit: "Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie & Angehörigen. Ruhe in Frieden."

10:07 Uhr

Carrasco auf Kandidatenliste des FC Bayern München

Wie Sport Bild berichtet, steht Yannick Carrasco von Dalian Yifang auf der Kandidatenliste des FC Bayern München. Sollte der Transfer von Leroy Sane nicht gelingen, ist man in München gewillt den belgischen Nationalspieler nach München zu holen. Der 25-jährige Offensivspieler befindet sich aktuell in Verhandlungen mit dem FC Arsenal. Zudem soll auch Julian Draxler vom französischen Meister Paris Saint-Germain auf der Liste der möglichen Kandidaten stehen.

09:47 Uhr

RTL: Rund acht Millionen sehen DFB-Spiel gegen Estland

Die deutsche Nationalmannschaft feierte in der EM-Qualifikation gegen Estland mit dem 8:0-Sieg ein wahres Torfestival. Die Galavorstellung der DFB-Elf sahen dabei im Schnitt 7,89 Millionen Zuschauer bei RTL. Der Martanteil betrug dabei 28,1 Prozent. In Durchgang eins verfolgten 7,37 Millionen Zuschauer das Spiel, in der zweiten Hälfte stieg die Zahl auf 8,38 Millionen. Höchstwert waren 8,83 Millionen Zuschauer.

09:35 Uhr

Rummenigge äußert sich zu Sane, Havertz, Werner und Sanches

Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, hat das Interesse an Leroy Sane bekräftigt und bestätigte ebenfalls, dass man sich nach Kai Havertz bereits erkundigt habe. Zudem sprach Rummenigge auch über Nationalstürmer Timo Werner und Renato Sanches. Alle seine Aussagen könnt ihr hier in voller Länge nachlesen.

09:30 Uhr

Sane hält sich über seine Zukunft bedeckt

Manchester Citys Leroy Sane hat sein Schweigen über seinen zukünftigen Verein gebrochen, inhaltlich aber nichts konkretes preisgegeben. "Ich gehe jetzt erstmal in Urlaub, und alles weitere wird man dann sehen", sagte der vom FC Bayern München umworbene deutsche Nationalspieler nach dem 8:0 (5:0) im EM-Qualifikationsspiel gegen Estland. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

09:13 Uhr

DFB plant EM-Trainingslager in Garmisch

Wie Sport-Bild berichtet, soll die DFB-Elf in Garmisch-Partenkirchen während der EM 2020 Quartier beziehen. Demnach soll es bereits ein erstes Treffen zwischen Nationalmannschaftsdirektor Bierhoff und Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer gegeben haben, um sich einen Überblick über die Gegebenheiten vor Ort zu machen. "Es wäre für Garmisch-Partenkirchen eine große Freude und Ehre, wenn wir die deutsche Nationalmannschaft beherbergen könnten", sagte Meierhofer. Die Lage von "GAP" ist günstig, denn die Mannschaft müsste zwei Gruppenspiele in der Münchener Allianz Arena absolvieren. Zwischen München und Garmisch-Partenkirchen liegen etwa 100 km.

09:03 Uhr

Coman geht angeschlagen in den Urlaub

Kingsley Coman vom FC Bayern München musste beim letzten Länderspiel der französischen Nationalmannschaft gegen Andorra (4:0) aufgrund muskulärer Probleme pausieren. Der 22-jährige Offensivspieler zog sich die Muskelprobleme beim Aufwärmen zu. Dies teilte der FC Bayern am Dienstagabend mit. Somit beendet Coman eine bereits durch Verletzungen durchzogene Saison erneut mit einer leichten Blessur.

08:42 Uhr

Taylor Jenkins neuer Head-Coach der Grizzlies

Head-Coach J.B. Bickerstaff wurde im April bei den Memphis Grizzlies entlassen. Ein Nachfolger steht bereits bereits fest. In einer offiziellen Pressemitteilung gab das Team bekannt, dass Taylor Jenkins neuer Head-Coach wird. "Wir freuen uns, Taylor Jenkins in der Grizzlies-Organisation begrüßen zu können", sagte Zach Kleiman, Executive Vice President of Basketball Operations. Weitere Informationen gibt es hier.

08:31 Uhr

Free Agent Kemba Walker sehr begehrt

Die Charlotte Hornets haben aktuell mit Kemba Walker einen sehr begehrten Point Guard in ihren Reihen. Walker ist einer der besten Free Agents dieses Sommers und drei Teams haben wohl bereits großes Interesse. Dazu gehören unter anderem die Dallas Mavericks. Mehr dazu findet ihr hier.

08:31 Uhr

Trotz Verletzung: Vier Teams jagen Kevin Durant

Wie Shams Charania von The Athletic berichtet, ist Kevin Durant nach seinem Achillessehnenriss nach New York geflogen, um sich dort einem MRT unterziehen zu lassen. Hinzu kommt, dass Durant im Sommer bekanntlich Free Agent werden kann, auch darum ist die Verletzung für den 30-Jährigen so bitter. David Aldridge, ebenfalls The Athletic, meldet ein Interesse von vier Teams an Durant. Die seien wohl die New York Knicks, Brooklyn Nets, Los Angeles Lakers und L.A. Clippers. Mehr dazu findet ihr hier!

08:06 Uhr

HSV baut Stadion-Uhr ab

Der Hamburger SV möchte seine berühmte Stadion-Uhr abbauen: "Wir haben bereits zum Ende der vergangenen Saison entschieden, die Uhr abzubauen. Wir möchten uns in die Zukunft ausrichten. Dabei hilft der ständige Blick in den Rückspiegel nicht", sagte HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann der Bild. Seit dem erstmaligen Abstieg aus der Bundesliga im Vorjahr zeigte die Uhr im Volksparkstadion die Zeitspanne seit der Gründung des Traditionsvereins am 29. September 1887 an.

08:04 Uhr

Los geht's

Guten Morgen allerseits! Wie gewohnt halten wir euch auch heute mit dem "Rund um den Ball"-Ticker bestens über das aktuelle Geschehen aus der Welt des Sports auf dem Laufenden. Den Anfang macht heute der HSV. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung