Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Korbinian Sautter
Aktualisieren
23:52 Uhr

Abpfiff

So liebe Freunde der Fußballwunder und Außenseitersiege. Es scheint, als ob eure Träume erhört werden. Ajax hat einen Riesenschritt in Richtung Finale gemacht. Doch auch Tottenham hat sich nochmal beeindruckend zurückgemeldet. Das wird nochmal packend nächste Woche! Mit diesen Eindrücken verabschieden wir uns für heute und wünschen euch einen angenehmen Feiertag. Viel Spaß!

23:22 Uhr

BBL: Bayern holt Hauptrundensieg

Bayern München ist der Hauptrundensieg in der BBL nicht mehr zu nehmen. Die Münchner setzten sich am 31. Spieltag gegen Pokalsieger Brose Bamberg mit 85:78 (44:42) durch und stehen drei Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde mit 58 Punkten an der Tabellenspitze.

Verfolger EWE Baskets Oldenburg (52 Punkte) bleibt nach dem deutlichen 117:85 (59:43)-Sieg gegen die Giessen 46ers auf dem zweiten Rang, kann das Team von Dejan Radonjic durch den verlorenen direkten Vergleich jedoch nicht mehr von der Spitze verdrängen.

23:10 Uhr

Otamendi forciert Wechsel zum FC Valencia

Verteidiger Nicolas Otamendi hat sich dazu entschieden, Manchester City im Sommer den Rücken zu kehren und nimmt deswegen nun einen Wechsel zum FC Valencia in Angriff.

Nach Informationen von Goal und SPOX sind die Fledermäuse das bevorzugte Ziel des argentinischen Defensivspezialisten, dennoch hängt ein Transfer Otamendis nach Spanien von einem ganz entscheidenden Faktor ab.

22:55 Uhr

AJAX holt Auswärtssieg

Am Ende wurde nochmal kräftig gezittert. Am Ende aber reicht es für Ajax nach einem harten Stück Arbeit in London. Die Niederländer nehmen einen 1:0-Sieg in das Rückspiel in Amsterdam am kommenden Mittwoch.

21:29 Uhr

TOOOR für Ajax!

Donny van de Beek bringt Ajax nach tollem Asisst von Hakiem Ziyech in Führung!

Tottenham - Ajax 0:1

21:08 Uhr

PSG patzt erneut

PSG hat im ersten Spiel nach dem Feststehen des Gewinns der französischen Meisterschaft gepatzt. Der frischgebackene Meister verlor im Nachholspiel gegen Montpellier mit 2:3. Superstar Neymar war im Einsatz.

20:49 Uhr

Tottenham vs. Ajax... on air!

Wir sind soweit. Es ist angerichtet. Die Kollegen von DAZN sind on air und berichten live vom Champions-League-Halbfinale aus dem Tottenham Stadium. Die Spurs gegen Ajax. Schaltet jetzt rein!

20:38 Uhr

Wednesday-Boss erntet wegen Glückwunsch Shitstorm

Dejphon Chansiri, Präsident des englischen Zweitliga-Klubs Sheffield Wednesday, hat dem Stadtrivalen Sheffield United zum Aufstieg in die Premier League gratuliert und dafür einen Shitstorm von den eigenen Fans geerntet.

"Ich gratuliere United im Namen aller Beteiligten von Wednesday zum Aufstieg. Wir mögen vielleicht Rivalen sein, aber wir sind Freunde in der gleichen Stadt, die eine große Tradition besitzt. Wir wünschen United alles Gute", wird der Präsident des Klubs auf der vereinseigenen Homepage zitiert.

20:20 Uhr

FCB: Platzt de-Ligt-Deal wegen Mino Raiola?

Der bekannte Spielerberater Mino Raiola, der den jungen Niederländer Matthijs de Ligt in Sachen Transfers vertritt, will den Ajax-Verteidiger offenbar nicht zum FC Barcelona wechseln lassen. Dies berichtet die spanische Zeitung Mundo Deportivo.

Das Blatt unter anderem Manchester United, den FC Bayern München und Juventus Turin als Alternativen zum frischgebackenen spanischen Meister.

20:04 Uhr

Vince Carter kündigt weitere Saison an

Vince Carter machts nochmal. Der ewige Forward wird auch eine 22. Saison in der NBA absolvieren. Das hat er jetzt bekannt gegeben. Sicher ist nur noch nicht, ob er sie denn bei den Atlanta Hawks spielen wird. Carter wurde im Januar 42 Jahre alt.

19:55 Uhr

Tottenham - Ajax: Aufstellungen

Tottenham: Lloris - Trippier, Sanchez, Alderweireld, Vertonghen, Rose - Wanyama, Alli, Eriksen, Lucas - Llorente.

Ajax: Onana - Veltman, De Ligt, Blind, Tagliafico - Schone, De Jong - Van de Beek, Ziyech, Neres - Tadic.

19:28 Uhr

De Boer empfiehlt de Ligt vier Klubs

Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam steht aller Voraussicht nach im Sommer vor seinem Abschied von den Niederländern - und Ronald de Boer hat dem Abwehrmann vier Vereine empfohlen, aus denen er seinen zukünftigen Arbeitgeber auswählen sollte. "Ich würde ihm raten, zu Barcelona, Manchester City, Liverpool oder Paris Saint-Germain zu gehen", sagte de Boer talkSPORT.

"Er muss nach einem Team suchen, das offensiven Fußball spielt und viel in Ballbesitz ist", erklärte der ehemalige niederländische Nationalspieler, der ergänzte: "Meiner Meinung nach kann er in jeder Mannschaft spielen, denn er ist so gut."

19:14 Uhr

Schiedsgerichtsverfahren im Fall Kind vor der Einstellung

Das Schiedsgerichtsverfahren wegen der Ausnahmegenehmigung für Klubchef Martin Kind (75) zur Übernahme von Hannover 96 steht offenbar kurz vor der Einstellung. Die DFL bestätigte dem Sport-Informations-Dienst einen entsprechenden Bericht der Bild.

Demnach hat Kind selbst den Antrag gestellt, das Verfahren ruhend zu stellen. Auch der Verein habe das Schiedsgericht darüber informiert, dass der Antrag ruhen soll.

19:04 Uhr

Uli Hoeneß bewertet BVB-Transferpolitik

Uli Hoeneß hat sich im Meisterschaftskampf zum Konkurrenten aus Dortmund geäußert und dabei das prekäre Thema Transferpolitik angesprochen. Die Schwarzgelben haben "in den vergangenen Jahren gute Transfers gemacht." Der BVB kann im Vergleich zu den Bayern nur auf deutlich geringere Mittel zurückgreifen: "Das Investitionsgeld ist nicht vom Umsatz abhängig, sondern von der Gewinnsituation. Die kenne ich bei Dortmund nicht genau", so Hoeneß vorsichtig in der Sport Bild.

18:50 Uhr

Rassismus-Problem bei englischen Schiedsrichtern?

Die Rassismus-Debatte im englischen Fußball hat neue Nahrung erhalten. Reuben Simon, in der britischen Schiedsrichter-Vereinigung Vertreter der schwarzen, asiatischen und ethnischen Minderheiten, hat den Vorwurf geäußert, schwarze Referees würden auf der Insel bei den obligatorischen Bewertungen benachteiligt.

Dies sei auch der Grund, warum es seit 2009 in den vier englischen Profiligen keinen Schiedsrichter mit dunkler Hautfarbe mehr gebe. Grund dafür seien im schlimmsten Fall offener Rassismus und zudem unbewusste Voreingenommenheit, die den Aufstieg der Betroffenen in den Spitzenfußball verhindern, sagte Simon.

18:34 Uhr

Champions-League-Aperitif

Kurzer Programmhinweis für die Freunde des französischen Fußballs und all diejenigen, die vor Tottenham - Ajax noch einen kleinen Aperitif benötigen. Die Kollegen von DAZN zeigen ab 19 Uhr Montpellier gegen PSG. Thomas Tuchel schickt das kongeniale Duo Neymar-Choupo-Moting in den Ring.

18:13 Uhr

Tour de Romandie: Martin Vierter, Prologsieg an Tratnik

Der deutsche Zeitfahrmeister Tony Martin (Cottbus) ist beim Prolog der diesjährigen Tour de Romandie nur knapp am Sieg vorbeigefahren. Der 34-Jährige vom Team Jumbo-Visma belegte beim knapp vier Kilometer langen Einzelzeitfahren durch Neuchatel (Schweiz) den vierten Platz und lag dabei nur vier Sekunden hinter dem slowenischen Sieger Jan Tratnik (Bahrain Merida).

Platz zwei ging an dessen Landsmann, Martins Teamkollegen Primoz Roglic, Dritter wurde Lokalmatador Tom Bohli (UAE Team Emirates/beide +0,01 Sekunden). Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas, dessen Rennstall erstmals unter dem Namen Team Ineos (ehemals Sky) an den Start ging, fuhr auf Platz fünf (+0,04).

18:00 Uhr

Frankfurts Sommerreiseziele sind bekannt

Eintracht Frankfurt bereitet sich in Österreich (24. Juli bis 4. August) und der Schweiz (9. bis 13. Juli) auf die neue Saison vor. Dies gaben die Hessen am Dienstag bekannt.

Im schweizerischen Biel treffen die Frankfurter in Testspielen auf den FC Luzern und Young Boys Bern, mit denen Eintracht-Trainer Adi Hütter im vergangenen Jahr die Meisterschaft gewonnen hatte.

17:44 Uhr

Inter: Steht Danilo-Wechsel kurz bevor?

Inter Mailand hat offenbar ein Einverständnis mit Danilo getroffen. Der Außenverteidiger von Manchester City soll sich den Nerazzurri anschließen, wenn diesen die Qualifikation für die Champions League gelingt. Italiens Tabellendritter soll ein Angebot in Höhe von 15 Millionen Euro + Boni geboten haben und City will sich laut Gianluca Di Marzio nicht in den Weg des Brasilianers stellen. Vier Spieltage vor Toresschluss hat der lombardische Spitzenklub vier Punkte Vorsprung auf den Fünftplatzierten, die AS Roma.

17:31 Uhr

Schalke äußert sich zu Caligiuri-Gerüchten

Schalke 04 zeigt sich angesichts der Transferspekulationen rund um Daniel Caligiuri entspannt. Der 31-Jährige steht laut SportBild bei den italienischen Großklubs Inter und AC Mailand sowie der AS Rom auf dem Wunschzettel. "Es gibt keine Veranlassung, über einen Wechsel nachzudenken", sagte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider der Zeitung.

Caligiuri hatte zuletzt mit einem verwandelten Elfmeter und einem verwandelten Freistoß beim 4:2 im Derby bei Borussia Dortmund geglänzt. "Daniel Caligiuri ist ein super Junge mit einem tollen Charakter. Wir sind total happy, dass er auf Schalke ist", machte Schneider klar.

17:17 Uhr

O'Shea beendet seine Karriere

Der ehemalige irische Nationalspieler John O'Shea beendet mit Saisonende seine Profikarriere. Der 38-Jährige vom englischen Zweitligisten FC Reading bestritt 119 Länderspiele für Irland und wurde mit Manchester United fünfmal englischer Meister und einmal FA-Cup-Sieger. Karriere-Höhepunkt des Abwehrspielers war der Champions-League-Sieg mit ManUnited 2008.

16:59 Uhr

BVB? Luis hat wohl seine Entscheidung getroffen

Filipe Luis möchte Atletico Madrid offenbar nicht verlassen. "Mein Wunsch ist es, hier zu bleiben", so der Linksverteidiger in der As. "Ich hoffe, dass ich bleibe. Das habe ich schon deutlich gemacht", bekräftigte Luis.

In Dortmund ist man auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger und hat sich darum wohl auch Gedanken über den 33-Jährigen gemacht, auch der FC Barcelona soll an dem Nationalspieler interessiert gewesen sein. Dessen Zukunft liegt jetzt allein in Atleticos Händen: "Es liegt nun am Verein, ob man will, dass ich bleibe", sagte der Routinier.

16:51 Uhr

Jamaal Charles tritt zurück

Einer der aufregendsten Running Backs der letzten Generation in der NFL ist zurückgetreten. Jamaal Charles hat heute seine Entscheidung bekannt gemacht. Der viermalige Pro Bowler wird noch einen Ein-Tages-Vertrag bei seinem langjährigen Team, in Kansas City unterzeichnen, um seine Karriere als Chief zu beenden.

16:42 Uhr

Kühne nun lebenslanges HSV-Mitglied

Für immer Hamburger SV: Investor Klaus-Michael Kühne (81) hat sich bei dem hanseatischen Zweitligisten eine Mitgliedschaft auf Lebenszeit gesichert. Dies verriet Klub-Präsident Marcell Jansen dem Hamburger Abendblatt.

"Als ich ihm von der Möglichkeit der lebenslangen Mitgliedschaft im e. V. berichtete, war er sofort begeistert", sagte Jansen: "Er hat da keine Sekunde gezögert und identifiziert sich total damit."

Kühne, der in Anlehnung an das Gründungsjahr des Klubs 1887 Euro bezahlte, hatte in der vergangenen Woche mit dem finanziell angeschlagenen HSV einen neuen Deal geschlossen. "Die Einigung mit Herrn Kühne war der wichtigste Vertrag der vergangenen zehn Jahre", sagte Jansen nun.

16:29 Uhr

Bodzek verlängert bis 2020 bei Fortuna

Fortuna Düsseldorf hat den Vertrag mit Defensivspieler Adam Bodzek um ein weiteres Jahr bis 2020 verlängert. Damit geht der 33-Jährige in seine zehnte Saison beim Aufsteiger, für den er bislang 221 Pflichtspiele absolviert hat.

"Fast zehn Jahre bei einem Verein sind in der heutigen Fußballwelt eine verdammt lange Zeit. In diesem langen Zeitraum habe ich eine ganz besondere Beziehung zu diesem außergewöhnlichen Klub aufgebaut. Unser Weg ist noch nicht zu Ende", sagte Bodzek.

16:14 Uhr

München: Kohlschreiber steht im Achtelfinale

Philipp Kohlschreiber (Augsburg) steht als zweiter Deutscher neben Titelverteidiger Alexander Zverev (Hamburg) im Achtelfinale des ATP-Turniers in München. Der 35 Jahre alte Routinier gewann sein Erstrundenmatch gegen den Italiener Andreas Seppi (Italien) in 80 Minuten mit 6:2, 7:5 und trifft nun auf den an Nummer zwei gesetzten Karen Chatschanow (Russland). Alexander Zverev steigt nach einem Freilos in der ersten Runde am Mittwoch gegen Juan Ignacio Londero (Argentinien) in die BMW Open ein.

16:03 Uhr

Schichtwechsel

Das war es dann für heute von mir. Die netten Kollegen von der Spätschicht übernehmen ab jetzt und berichten weiter von allen News und Gerüchten aus der Sportwelt. Wir sehen uns morgen wieder. Bis dahin.

15:57 Uhr

Van der Sar überzeugte Ajax-Spieler zu bleiben

Nicht nur der Berater von de Ligt versucht das beste aus den Spielern von Ajax Amsterdam rauszuholen. Auch der Geschäftsführer Edwin van der Sar hatte den Kampf um Matthijs de Ligt, Donny van de Beek, Frenkie de Jong oder David Neres noch nicht aufgegeben. Laut dem Guardian hatte Van der Sar seine talentierten Spieler vor dieser Saison zu einem Treffen eingeladen und dabei ein Video abgespielt, auf dem die alten Ajax-Legenden große Erfolge gefeiert haben: "Wir sagten ihnen: 'Wenn Ihr Ajax-Legenden sein wollt, müsst Ihr etwas Großes gewinnen'. Ich glaube, das war sehr inspirierend für sie", verriet Van de Sar jetzt im Nachhinein. Schaut man sich an wie weit der Verein dieses Jahr gekommen ist, kann man wohl durchaus von einer erfolgreichen Inspiration sprechen.

15:44 Uhr

De Ligt-Berater zögert wohl bei Barca-Angebot

Es gibt derzeit keine begehrteren Spieler als die von Ajax Amsterdam. Die junge Truppe, die in die Champions League zog und aktuell im Halbfinale steht. Für die nächste Saison gilt der Wechsel von Matthijs de Ligt zum FC Barcelona als nahezu gesichert. Doch laut der Mundo Deportivo hat sein Berater Mino Raiola etwas dagegen. Demnach soll der 51-jährige Italiener noch auf ein besseres Angebot von ManUnited, Juve oder den FC Bayern zu warten. Er hofft scheinbar durch diesen Schachzug den Preis noch einmal in die Höhe treiben zu können.

15:31 Uhr

NBA: Die wichtigsten Fragen zu den Clippers

Der Auftritt gegen die Golden State Warriors im Viertelfinale der Playoffs war aller Ehren wert. Das Team von Coach Doc Rivers präsentierte sich überraschend stark und betrieb Eigenwerbung für die nächsten Jahre. Doch wie soll der Durchbruch funktionieren? SPOX hat die wichtigsten Daten und Fakten zu den LA Clippers hier für euch zusammengefasst um diese und weitere Fragen zu beantworten.

15:22 Uhr

Neues RB-Fanshirt stößt auf Kritik

Zur Feier der sicheren Champions-League-Qualifikation und dem Erreichen des DFB-Pokal-Finales hat sich die Marketing-Abteilung von RB Leipzig nicht lumpen lassen und ein neues Fanshirt entworfen. Darin zu sehen ist nicht nur das Emblem des DFB-Pokals, sondern auch das Banner von Red Bull mit dem Spruch: "Beflüüügelt ins Finale." Diese klare Werbung für die bekannte Getränkemarke stößt selbst bei den eignen Fans auf Kritik , die es als "füüürchterlich" bezeichnen.

15:05 Uhr

Formel 1 bis 2024 in Monza

Der italienische Automobil-Club ACI holt die Formel 1 für fünf weitere Jahre nach Monza. Wie die Formel 1 auf ihrer Homepage bekannt gab, müssen jetzt noch technischen und kommerzielle Belange verhandelt werden, um den Vertrag von 2020 bis 2024 perfekt zu machen. Seit dem Jahr der Gründung wird dort seit 1950 der Große Preis von Italien ausgetragen. In diesem Jahr findet daher bereits die 70. Auflage am 8. September statt.

14:48 Uhr

Eishockey-WM: Söderholm plant ohne Endras und aus den Birken

Die letzten Tests für die Eishockey-WM stehen an und Bundestrainer Toni Söderholm verzichtet in den letzten Spielen auf Mannheims Meistertorhüter Dennis Endras und Olympia-Torwart Danny aus den Birken. Ob die beiden Top-Spieler noch in das Aufgebot für die WM rutschen bleibt abzuwarten. Zum DEB-Kader, der sich am Donnerstag in Mannheim trifft, zählen aktuell 27 Spieler. Am 7. Mai bestreitet die Mannschaft ihre WM-Generalprobe gegen die USA.

14:31 Uhr

Streikender Holtby trainiert mit U21

Der Streik von Lewis Holtby hat ein Nachspiel. Nachdem er am Samstag scheinbar keine Lust hatte zum Spiel gegen die Union Berlin mitzureisen, wurde der ehemalige Nationalspieler offenbar in das Regionalliga-Team des HSV geschickt. Laut der Bild musste der Mittelfeldspieler heute mit der U21 trainieren und wird daher wohl nicht mehr bei den Profis auflaufen dürfen, bevor sein Vertrag am Ende der Saison ausläuft. Ein unrühmliches Ende nach fünf Jahren beim Hamburger SV.

14:16 Uhr

Tennis-Star-Coach Mouratoglou kritisiert Zverev

Der Trainer von Stars wie Serena Williams hat sich im Interview mit SPOX kritisch gegenüber Alexander Zverev geäußert: "Sascha ist ein großartiger Spieler, aber es gibt immer noch einige wichtige Dimensionen, die er nicht beherrscht", sagte Patrick Mouratoglou und sieht die kommenden drei Jahre als wegweisend für den deutschen Tennisprofi. Welches deutsche Talent er dagegen noch interessanter findet, könnt ihr hier bei SPOX in aller Ruhe durchlesen.

14:02 Uhr

Liverpool: Firmino wieder im Training

Jürgen Klopp kann einen Tag vor dem Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona wieder auf seinen Stürmer Roberto Firmino zurückgreifen. Der Brasilianer hat seine Leistenprobleme überstanden und kann heute wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. In der Liga gegen Huddersfield musste Firmino zuletzt noch passen. Das komplette Halbfinal-Hinspiel zwischen Liverpool und Barcelona könnt ihr morgen ab 21 Uhr live auf DAZN verfolgen.

13:54 Uhr

Rüdiger fällt wohl für die Saison aus

Antonio Rüdiger wird für den FC Chelsea in dieser Saison wohl nicht mehr auflaufen können. Laut der Daily Mail muss sich der deutsche Nationalspieler nach seiner Verletzung im Spiel gegen Manchester United einer Operation am Meniskus unterziehen. Damit wird Rüdiger auch im Halbfinale der Europa League gegen Eintracht Frankfurt ( Do., 02. Mai, 21 Uhr live auf DAZN) fehlen. Wann genau Rüdiger wieder fit wird, steht derzeit noch nicht fest.

13:44 Uhr

ATP in München: Marterer asugeschieden

Es wäre zum deutschen Duell mit Alexander Zverev gekommen, doch Maximilian Marterer ist beim ATP-Turnier in München bereits am zweiten Tag ausgeschieden. Mit 2:6, 6:4, 2:6 unterlag er Juan Ignacio Londero aus Argentinien und ist damit der erste von sieben deutschen Vertretern, der die Segel streichen muss. Erst letztes Jahr gelang es Marterer bei der BMW-Open bis ins Halbfinale vorzudringen, bevor er dort Philipp Kohlschreiber unterlag.

13:30 Uhr

Rangnick besucht Fan im Krankenhaus

RB-Trainer Ralf Rangnick hat sich für die Liebe eines Fans bedankt und ihm im Krankenhaus besucht. Beim 2:1 Sieg im Heimspiel gegen Freiburg war der Fan bei dem Versuch ein Selfie mit dem Coach zu machen über den Zaun gestürzt und hatte sich am Fuß verletzt. Das Foto bekam der Anhänger nach dem sicheren Champions-League-Platz jetzt in aller Ruhe. Ein Trikot von RB Leipzig gab es obendrauf.

13:17 Uhr

PSG muss wohl Trio für Financial Fairplay opfern

Dank des Financial Fairplay muss Paris Saint-Germain bis zum 30. Juni Spieler im Wert von 60 Millionen Euro verkaufen. Um die Mega-Tranfers von Mbappe und Neymar wieder auszugleichen, plant PSG daher wohl den Argentinier Lo Celso nach der Leihe an Real Betis für 22 Millionen Euro ziehen zu lassen. Laut der Sport Bild sollen außerdem Thomas Meunier und Christopher Nkunku für circa 25 Millionen Euro verkauft werden um die anfallenden Auflagen zu erfüllen.

12:58 Uhr

Hasenhüttl wohl an Leipzigs Augustin dran

Der frühere RB-Coach Ralph Hasenhüttl hat seinen alten Verein nicht vergessen. Wie der Mirror berichtet soll der Coach von Southampton jetzt Jean-Kevin Augustin verpflichten zu wollen. Demnach soll Hasenhüttl versuchen den Stürmer wieder unter seine Fittiche zu nehmen, um die erfolgreiche Zusammenarbeit fortzuführen. Unter Hasenhüttl blühte der 21-Jährige in der Bundesliga richtig auf und war an 18 Toren in 37 Spielen beteiligt. Derzeit kommt der Franzose allerdings kaum noch zum Einsatz, weshalb seine Zukunft trotz eines Vertrags bis 2022 ungewiss ist.

12:43 Uhr

Dybala bald nicht mehr bei Juve?

Paulo Dybala steht dieses Jahr in der Kritik, die er sonst nur aus der argentinischen Nationalmannschaft gewohnt ist. Jetzt scheint Juventus Turin zu überlegen den Offensiv-Spieler im Sommer abzugeben. Nach der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo wurde Dybala nicht mehr unverzichtbar für den Klub. In der aktuellen Saison kam der 25-Jährige in 27 Spielen zum Einsatz und erzielte dabei fünf Treffer. Konkrete Angebote gibt es scheinbar noch nicht für den Argentinier, dessen Vertrag bis 2022 datiert ist.

12:32 Uhr

Kahn im großen Interview

Oliver Kahn wird voraussichtlich 2021 zum FC Bayern zurückkehren um Karl-Heinz Rummenigge zu beerben. Im Interview mit SPOX und Goal verriet der Ex-Torhüter, warum er 2009 noch nicht bereit war als Manager bei Schalke 04 anzufangen: "Es waren viele kleine Punkte, warum es für mich zu früh kam. Ich war und bin einfach zu 120 Prozent von Bayern München geprägt. Ob dieses extreme Erfolgsdenken auch in einem anderen Verein funktioniert, habe ich mich schon gefragt." Das komplette Interview mit dem Titan könnt ihr hier auf SPOX nachlesen.

12:17 Uhr

EHF Cup: Finale zwischen Kiel und Berlin ist möglich

Der Gastgeber und der Titelverteidiger gehen sich beim Handball-Showdown aus dem Weg. Die Auslosung zum Final Four des EHF Cup hat ergeben, dass der THW Kiel im Halbfinale auf das dänische Team Tvis Holstebro trifft, während die Füchse Berlin gegen den FC Porto spielen werden. Kiels Trainer Alfred Gislason kann mit dem Ergebnis gut leben: "Ich bin zufrieden mit der Auslosung. Ich hoffe, dass wir es als Gastgeber ins Finale schaffen und dort gewinnen". Das Final Four wird am 17 und 18. Mai in Kiel ausgetragen. Hier auf DAZN könnt ihr das komplette Event live und in voller Länge verfolgen.

12:08 Uhr

Bremen: Klaassen nach Zusammenstoß wieder fit

SV Werder Bremen hat soeben eine Pressekonferenz mit ihrem Mittelfeldspieler Davy Klaassen gegeben, in der er sich wieder gesund un munter zurückmeldet. Nach dem heftigen Zusammenprall am vergangenen Spieltag mit Düsseldorfs Barkok konnte der 26-Jährige heute schon wieder mit der Mannschaft trainieren. Über seinen Ballverlust zum vorentscheidenden 1:3 sagte er: "Es ist schwierig zu sagen, ob das von dem Zusammenprall kam. Ich habe da eben einen Fehler gemacht, aber das passiert mir ja auch, wenn ich keine Schmerzen habe." Für das Spiel gegen Dortmund (Sa., 04. Mai, 18:30 Uhr hier im Liveticker) steht Klaassen damit wieder zur Verfügung.

11:55 Uhr

Filipe Luis will wohl nicht zum BVB

Der BVB muss wohl eine Option von seiner Liste möglicher linken Außenverteidiger streichen. Filipe Luis äußerte sich gegenüber der AS, dass er Atletico Madrid nicht verlassen will: "Ich hoffe, dass ich bleibe. Das habe ich schon deutlich gemacht. Mein Wunsch ist es, hier zu bleiben. Es liegt nun am Verein, ob man will, dass ich bleibe. Es liegt in ihren Händen". Der BVB hat mit einer Verpflichtung des Brasilianers geliebäugelt, da der Vertrag des Nationalspielers in diesem Sommer ausläuft.

11:43 Uhr

Ter Stegen warnt vor "Brocken" Liverpool

Marc-Andre Ter Stegen weiß um die Stärken des FC Barcelona, sieht Liverpool aber als einen der bisher schwersten Gegner auf dem Weg zum Champions-League-Titel an. Im Interview mit der Bild sagte der deutsche Torwart: "An das Finale denken wir nicht - Liverpool ist ein Brocken. Sie spielen mit sehr hoher Intensität und haben viel Geschwindigkeit, aber wir sind in einer Top-Verfassung, haben die Meisterschaft gewonnen, stehen im Pokalfinale." Das Halbfinal-Hinspiel beginnt morgen um 21 Uhr und wird, wie alle verbleibenden Champions-League-Spiele auch, live auf DAZN gezeigt. Hier geht es zum ersten Gratis-Monat.

11:31 Uhr

Manager Eberl bekennt sich zu Gladbach

Gladbachs Manager Max Eberl hat sich in der Jahreshauptversammlung der Borussia klar gegen einen Abgang positioniert. Nachdem er die sportliche Abteilung von Gladbach breiter aufstellen wollte, war der 45-Jährige zuletzt als potentieller neuer Sportchef beim FC Bayern gehandelt worden, was laut Eberl allerdings nicht passieren wird: "Bei der emotionalen Pressekonferenz, in dem wir über den Trainerwechsel im Sommer gesprochen haben, ist mir ein Satz rausgerutscht, in dem es um die strategische Weiterentwicklung des Klubs ging. Danach wurde spekuliert, dass ich meinen Abgang vorbereite. Alles Blödsinn!" Eberl hat in Gladbach derzeit noch einen Vertrag bis 2022.

11:15 Uhr

NFL-Draft: Die Bilanz

Der Draft in der NFL ist vorbei. Höchste Zeit also einen Blick auf die zahlreichen neuen Verpflichtungen zu werfen. Welche Teams haben geglänzt? Wer hatte mögliche Steals und wer hat am meisten Profit aus dem Draft gezogen? Mit einem ausführlichen Fazit zu allen Teams ziehen wir hier bei SPOX die große NFL-Draft-Bilanz 2019. Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

11:02 Uhr

Spurs-Trainer Pochettino: "Wir leben einen Traum"

Die Tottenham Hotspur haben es zum ersten Mal seit 1962 wieder in ein Halbfinale der höchsten internationalen Spielklasse geschafft und erfüllen damit einen Wunsch von Trainer Mauricio Pochettino, den dieser schon lange hegt: "Im Champions-League-Halbfinale zu stehen war für mich schon vor fünf Jahren ein Traum und jetzt erleben wir ihn", sagte der Coach in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Ajax Amsterdam. Das komplette Spiel könnt ihr euch heute Abend ab 21 Uhr im Livestream auf DAZN ansehen. Außerdem haben wir hier bei SPOX die größten Überraschungen zum Champions-League-Halbfinale für euch:

10:48 Uhr

Handke wechselt nach Zwickau

Chrsitopher Handke wechselt vom 1.FC Magdeburg zum FSV Zwickau. Der Drittligist bestätigte gerade den Wechsel des 30-Jährigen, der seit 2013 ein Leistungsträger in Magdeburg war. Nach dem Aufstieg in die zweite Liga waren die Dienste des Innenverteidigers allerdings nicht mehr allzu sehr gefragt, weshalb der Wechsel jetzt die logische Konsequenz ist: "Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen des FSV. Es war von Anfang an eine gewisse Wertschätzung da und das hat am Ende den Ausschlag für Zwickau gegeben", zeigt sich Handke zufrieden.

10:39 Uhr

Effenberg: "Götze kann Meisterschaft entscheiden"

Stefan Effenberg hat sich mal wieder zu Wort gemeldet und spricht im Kampf um die Deutsche Meisterschaft Mario Götze eine tragende Rolle zu: "Er kann die Meisterschaft entscheiden und gleich zwei Vereinen zeigen, dass er wieder ganz der Alte ist - seinem ehemaligen Verein und seinem aktuellen", schrieb der ehemalige Bayern-Kapitän bei t-online.de. Wie er das Ganze aber bewerkstelligen soll und wo der FCB für eine entscheidende Leistung von Götze noch Punkte liegen lassen wird, verschwieg der ehemalige Nationalspieler.

10:30 Uhr

NBA: Chris Paul muss 35.000 Dollar zahlen

Im dramatischen ersten Spiel der Golden State Warriors gegen die Houston Rockets musste Chris Paul kurz vor Schluss mit zwei technischen Fouls das Feld verlassen. Für das Anrempeln des Schiedsrichters bekommt der Aufbauspieler der Rockets zwar keine Sperre für das nächste Spiel, muss aber 35.000 Dollar auf den Tisch des Hauses legen. Für das zweite Spiel hat sich Paul vorgenommen sich "zu bessern". Das zweite Spiel der best-of-seven Serie könnt ihr morgen ab 4:30 Uhr komplett live auf DAZN verfolgen.

10:10 Uhr

Tuchel kritisiert Ausraster von Neymar

Das verlorene französische Pokalfinale könnte noch ein Nachspiel für PSG-Superstar Neymar haben. Bei der Abholung der Silbermedaille wurde der Mittelfeld-Star von einem Fan provoziert, woraufhin er ihm direkt ins Gesicht schlug. Dafür wurde der Brasilianer jetzt von Trainer Thomas Tuchel scharf kritisiert, wie er in der Pressekonferenz mitteilte: "Du kannst dich nicht mit einem Fan schlagen. So etwas kann man nicht machen. Das ist einfach unmöglich. Es ist nicht leicht, die Treppen nach einer Niederlage hochzugehen. Aber das muss man akzeptieren." Durch diese Aktion droht Neymar jetzt eine Strafanzeige des Fans, sowie bis zu acht Spiele Sperre durch den französischen Verband.

09:57 Uhr

Lasogga offenbar vor Abschied beim HSV

Pierre-Michel Lasogga scheint keine Zukunft mehr beim HSV zu haben. Der Stürmer, der schon beim 0:2 des HSV gegen Union Berlin nicht in der Anfangsformation stand, wird den Verein wohl im Sommer verlassen. Laut der Bild ist ein Angebot zur Vertragsverlängerung vom Tisch. Sport-Vorstand Ralf Becker sagte demnach: "Wir werden bis Saisonende keine Vertragsgespräche mehr führen und uns voll auf den Aufstiegskampf konzentrieren."Damit wird eine Verpflichtung des 27-Jährigen sehr unwahrscheinlich. Denn gemäß des Berichts fehlt dem Angreifer die Wertschätzung des Vereins, für den er fünf Jahre lang spielte.

09:42 Uhr

Zwei Festnahmen wegen Online-Fotos von Sala

Die Polizei von Wiltshire hat zwei Personen festgenommen, weil sie ein Bild des verunglückten Emiliano Sala veröffentlicht haben. Der argentinische Fußballprofi war mit dem Flugzeug von Nantes nach Cardiff abgestürzt und ist dabei ums Leben gekommen. Eine 48-jährige Frau und ein 62-jähriger Mann hatten daraufhin im Februar ein Foto nach der Obduktion von Sala unrechtmäßig auf Twitter hochgeladen. Dafür müssen sie sich jetzt verantworten.

09:33 Uhr

Real Interesse an Ndombele?

Tanguy Ndombele steht offenbar im Mittelpunkt des Interesses von Real Madrid. Laut der AS sollen die Königlichen bereits ein Angebot über 50 Millionen Euro bei Olympique Lyon für den französischen Mittelfeldspieler vorgelegt haben. Der Verein reagierte jedoch prompt und setzt den Preis offenbar bei 100 Millionen Euro an - mehr als das Doppelte von dem bisherigen Angebot. Der 22-Jährige wurde 2018 für acht Millionen Euro verpflichtet. Sein Vertrag läuft noch bis 2023.

09:21 Uhr

Boateng: "Messi ist so stark, dass man ihm folgen muss"

Kevin-Prince Boateng hat sich viel Zeit genommen, um im Interview mit SPOX und DAZN Rede und Antwort zu stehen. Dabei gab er auch Einblicke in die Welt des FC Barcelona und dessen Superstar Lionel Messi: "Wenn er Lust hat, macht er zwei oder drei Tore. Wenn wir mit 0:1 in Rückstand geraten, wird er sauer, macht drei Tore und wir fahren danach mit einem lockeren Sieg zurück nach Hause.Er redet nicht viel. Aber er ist so stark, dass man ihm folgen muss." Das ausführliche Interview über Ronaldinho oder seinen Fallrückzieher als Libero in der F-Jugend, könnt ihr hier bei SPOX nachlesen.

09:08 Uhr

NBA: Denver gewinnt gegen Protland

Die Denver Nuggets haben sich gut von den zehrenden sieben Spielen gegen die Spurs erholt und gewinnen das erste Spiel im Conference-Halbfinale gegen die Portland Trailblazers mit 121:113. Überragender Mann war wieder einmal MVP-Kandidat Nikola Jokic, der 37 Punkte auflegte und so den Weg in das erste Western-Conference-Finale seit der Gründung des Vereins möglich machen könnte. Alles zum Spiel aus der Nacht bekommt ihr wie gewohnt hier bei SPOX. Außerdem haben wir auch zu dieser Partie die Highlights parat:

08:55 Uhr

Kovac: "Werde Jovic zum Besten der Welt machen"

Das Talent von Luka Jovic hat der jetzige Bayern-Trainer Niko Kovac anscheinend schon länger erkannt. Gegenüber Milan Jovic, dem Vater des Stürmers, sagte er in seiner Zeit bei Frankfurt laut der Bild : "Gib mir deinen Sohn und ich werde ihn zum besten Spieler der Welt machen". Auch wenn Kovac jetzt nicht mehr da ist, um seinen Plan zu verwirklichen, scheint diese Aussage jetzt wohl Früchte zu tragen. Mit 25 Toren in 43 Einsätzen hat sich der Serbe zu einem der begehrtesten Talente auf dem Transfermarkt entwickelt.

08:43 Uhr

Zorc zahlt wohl "nur" 25 Millionen für Hazard

Der Wechsel von Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund ist offenbar so gut wie sicher, wie der Stürmer am vergangenen Sonntag selbst bestätigte. Doch die Vorstellungen über den Preis könnten noch eine unüberwindbare Hürde für den Transfer darstellen. Denn wie die Sport Bild berichtet, soll BVB-Manager Micheal Zorc bereit sein, 25 Millionen Euro für den Belgier zu zahlen. Gladbachs Manager Max Eberl will allerdings 40 Millionen für ihn haben: "Sie müssen uns eine Ablöse bieten, die seinen Wert als herausragender Offensivspieler in der Bundesliga und Stammspieler in einer der besten Nationalmannschaften der Welt gerecht wird", erklärte der Manager seine hohen Forderungen. Der Vertrag von Hazard läuft 2020 aus.

08:31 Uhr

NHL: St. Louis siegt in Dallas

Auch die NHL hat nicht geschlafen. Im Playoff-Viertelfinale gab es zwischen den St. Louis Blues und den Dallas Stars vier Tore in den letzten sieben Minuten und rund eineinhalb Minuten vor Schluss das entscheidende 4:3 für St.Louis. Damit geht das Team aus Missouri in der Serie mit 2:1 in Führung. Den Stand aller laufenden Duelle seht ihr hier:

  • Dallas Stars - St. Louis Blues 3:4 (Playoff-Stand: 1:2)
  • New York Islanders - Carolina Hurricanes 1:2 (Playoff-Stand: 0:2)
  • San Jose Sharks - Colorado Avalanche 3:4 (Playoff-Stand: 1:1)
  • Boston Bruins - Columbus Blue Jackets 2:3 n.2V. (Playoff-Stand: 1:1)
08:21 Uhr

NBA: Philadelphia gleicht aus

In der NBA haben sich die Philadelphia 76ers rehabilitiert und sich mit einem 94:89-Sieg gegen die Toronto Raptors zurückgemeldet. Angeführt von Jimmy Butler (30 Punkte) behielt Philly in der Schlussphase die Nerven und brachte das Spiel nach einem zwischenzeitlichen 20-Punkte-Vorsprung knapp nach Hause. Damit steht es jetzt 1:1 in der Best-of-Seven-Serie des Conference-Halbfinales im Osten. Den ausführlichen Bericht zum Spiel bekommt ihr hier auf SPOX. Außerdem gibt es hier die Highlights des Spiels zu sehen:

08:10 Uhr

Wagner wohl bald neuer Trainer bei Schalke

Durch den sensationellen 4:2-Sieg im Derby bleibt Schalke so gut wie sicher in der Bundesliga. Zeit also, sich mit anderen Dingen wie einem neuen Trainer zu beschäftigen. Laut Bild-Informationen ist dabei David Wagner die erste Wahl von Clemens Tönnies. Demnach soll sich der ehemalige Trainer von Huddersfield bereits zuhause bei dem Schalke-Boss vorgestellt haben und kurz vor einer Einigung stehen. In der Premier League schaffte er 2017 den Aufstieg mit Huddersfield aus der zweiten englischen Liga. 2019 verließ er den Verein und steht jetzt wohl bald vor einer neuen Aufgabe auf Schalke.

07:57 Uhr

BVB-Spieler kritisieren Favres Taktik

Bei Borussia Dortmund lässt sich eine Schwäche in dieser Saison nicht abstellen und das sind die Standardsituationen. Lucien Favre gibt dabei wohl eine Taktik vor, die den Spielern offenbar nicht gefällt. Wie die Sport Bild berichtet, ist unter anderem Roman Bürki schon oft an den Trainer herangetreten, um die Schwäche bei den Standards zu besprechen, hatte damit aber wenig Erfolg: "Ich sage da nichts mehr zu, das habe ich oft genug getan. Das ist mir die Energie nicht wert. Wir Spieler haben immer wieder Argumente gebracht, um vielleicht etwas zu ändern. Da haben wir auch den Trainer miteinbezogen. Aber irgendwann gehen uns die Argumente aus", sagte der BVB Torhüter. Offenbar hat unter Favre also keiner der Spieler ein Mitspracherecht, wenn es um die Standards geht.

07:39 Uhr

Und auf geht's

Einen guten Morgen zusammen. Der letzte Tag im April ist angebrochen und auch heute bekommt ihr hier wieder alle News und Gerüchte aus der Welt des Sports von uns auf dem Silbertablett serviert. Legen wir los mit Rund um den Ball.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung