Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Raphael Späth/SPOX
Cannavaro: Rücktritt nach 6 Wochen!22:23 UHRFCB lässt Punkte liegen20:57 UHRMLS: Schweinsteiger und Chicago kassieren nächste Niederlage20:49 UHRRakitic hofft auf neuen Barca-Vertrag20:35 UHRRemis im PL-Topspiel19:34 UHRNagelsmann giftet gegen eigene Fans18:45 UHRKvitova gewinnt WTA-Finale von Stuttgart17:50 UHRThiem gewinnt ATP-Turnier in Barcelona17:40 UHRSchachmann Dritter bei Lüttich-Bastogne-Lüttich17:29 UHRFüchse Berlin ziehen in EHF-Cup Final Four ein16:45 UHRHoltby für den Rest der Saison suspendiert16:40 UHRHockey-Männer verlieren gegen Großbritannien16:38 UHR3. Liga: Braunschweig rettet wichtigen Punkt16:03 UHRHandball: Kiel setzt Flensburg unter Druck15:07 UHRTitel verspielt? Watzke widerspircht Favre14:51 UHRNeapel steht vor vorzeitiger CL-Qualifikation14:41 UHRMa Long zum dritten Mal in Folge Weltmeister14:39 UHRBayern-Fußballerinnen scheitern im CL-Halbfinale14:04 UHRHazard bekräftigt Wechselambitionen zum BVB13:57 UHRKlosterhalfen jetzt offiziell beim "Nike Oregon Project"13:49 UHREliud Kipchoge siegt beim London-Marathon13:37 UHRSchalker Vorstand verurteilt geschmackloses Plakat13:23 UHRRäikkönen muss aus der Boxengasse starten12:48 UHRHartung Dritter bei Säbel-Grand-Prix in Seoul12:33 UHRRummenigge will wegen Nübel keine Unruhe stiften12:27 UHRDarts: Hopp bei German Open früh ausgeschieden12:08 UHRTadu Abate gewinnt Hamburg-Marathon11:59 UHRSöderholm plant Änderungen für Eishockey-WM11:26 UHRMurray schließt Tennis-Comeback nicht aus11:09 UHRNeymar schlägt Fan nach Pokalniederlage10:43 UHRKovac von Rummenigge erneut unter Druck gesetzt10:37 UHRStrafverfahren nach Feuerzeugwurf im Derby eingeleitet10:31 UHRWegen Nübel: Stevens sauer auf Bayern10:16 UHR
Aktualisieren
22:54 Uhr

Ticker-Ende

So Freunde der volkstümlichen Musik! Das war's dann auch schon wieder mit dem Ticker. Morgen geht's weiter. Bleibt sportlich und bis die Tage!

22:52 Uhr

Real-Pleite reicht für CL-Quali

Real Madrid hat gegen Rayo Vallecano verloren. Alles zum Spiel erfahrt ihr hier.

22:23 Uhr

Cannavaro: Rücktritt nach 6 Wochen!

Der ehemalige italienische Fußball-Weltmeister Fabio Cannavaro ist von seinem Posten als chinesischer Nationaltrainer nach nur rund sechs Wochen zurückgetreten. Hier geht's zur News.

22:20 Uhr

NBA im LIVESTREAM for FREE bei SPOX

Bock auf die Playoffs? Die Golden State Warriors treffen auf die Houston Rockets. Das Spiel gibt's bei SPOX im LIVESTREAM for FREE. Hier geht's lang!

20:57 Uhr

FCB lässt Punkte liegen

Kleiner Fakt am Rande: Der FC Bayern gab zum 9. Mal in dieser Saison Punkte ab (fünf Remis, vier Niederlagen), sechs Mal ging es dabei gegen ein Team, das aktuell in der unteren Tabellenhälfte steht.

Hier geht es zum Spielbericht.

Hier geht es zu den Einzelkritiken.

20:49 Uhr

MLS: Schweinsteiger und Chicago kassieren nächste Niederlage

Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der MLS die vierte Niederlage kassiert. Der 34 Jahre alte Weltmeister von 2014 unterlag mit seinem Team bei Montreal Impact knapp mit 0:1 (0:0). Die Mannschaft aus dem Bundesstaat Illinois liegt nach neun Spielen mit neun Punkten auf dem achten Platz der Eastern Conference.

Den entscheidenden Treffer für die Kanadier erzielte Omar Browne in der 83. Minute. Schweinsteiger, der in der Innenverteidigung durchspielte, sah beim Gegentreffer unglücklich aus.

20:44 Uhr

Arsenal befasst sich wohl mit Dennis Praet

Arsenal lässt wohl Sampdoria-Mittelfeldspieler Dennis Praet beobachten. Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, soll der Premier-League-Verein am Sonntag Scouts zu der Begegnung mit Lazio Rom geschickt haben.

Es sei demnach nicht die erste Partie, in der Praet von den Gunners in Augenschein genommen wird. Um den 24-Jährigen unter Vertrag zu nehmen, müsste Arsenal wohl eine Ablösesumme in Höhe von 25 bis 30 Millionen Euro zahlen.

20:35 Uhr

Rakitic hofft auf neuen Barca-Vertrag

Ivan Rakitic würde seinen Vertrag beim FC Barcelona am liebsten verlängern und beim neuen spanischen Meister im Idealfall sogar seine Karriere beenden. "Ich bin unglaublich glücklich in Barcelona - ich lebe für diesen Klub", so der 31-Jährige nach dem 1:0 gegen Levante und dem damit verbundenen Meistertitel.

"Im Moment würde ich am liebsten sagen, dass wir uns auf drei weitere Jahre geeinigt haben, aber ich bleibe ruhig und warte bis zum Sommer", so Rakitic weiter.

20:28 Uhr

BBL: Bayern gewinnt Topspiel

Titelverteidiger Bayern München hat dank eines starken Schlussspurts das Spitzenspiel der Basketball Bundesliga BBL gewonnen und die Tabellenführung gefestigt. Beim einstigen Serienmeister Alba Berlin siegte das Team von Dejan Radonjic 85:75 (39:41) und steht damit vor dem Hauptrundensieg. Hier geht's zur News.

19:34 Uhr

Remis im PL-Topspiel

Manchester United hat sich zum Abschluss des 33. Premier-League-Spieltags mit 1:1 vom FC Chelsea getrennt. Juan Mata (11.) brachte die Red Devils in Führung, Marcos Alonso (43.) besorgte den Ausgleich.

18:45 Uhr

Nagelsmann giftet gegen eigene Fans

Weil einige Zuschauer das Stadion frühzeitig verlassen und zuvor sogar gepfiffen haben, war Trainer Julian Nagelsmann nach der 1:4-Klatsche seiner Hoffenheimer gegen Wolfsburg richtig sauer. "Das Anspruchsdenken und die Wirklichkeit klaffen offenbar weit auseinander. Für einige wäre vielleicht ein Opernbesuch besser. Aber da gibt es auch schiefe Töne - vielleicht pfeifen sie dann auch", sagte Nagelsmann: "Wer in den vergangenen drei Jahren hier Fußball gucken durfte, sollte drei Kreuze machen. Das würde ich ihnen gerne sagen - aber sie sind ja nicht mehr da."

18:18 Uhr

Tschüss!

Und damit verabschiede ich mich in den Feierabend und übergebe an die Redaktion! Ciao!

18:16 Uhr

Neuer Marathon-Weltrekord in London

Zum Abschluss meiner Schicht noch einmal etwas zum Schmunzeln: Der offizielle Marathon-Weltrekord wurde von Eliud Kipchoge heute zwar nicht in London geknackt, allerdings hat Kate Carter in einer Zeit von 3:48:32 den Marathon-Weltrekord für Läufer in einem Kostüm geknackt. Den Marathon absolvierte sie im Panda-Kostüm, um Geld für den WWF zu sammeln. Tolle Aktion!

18:08 Uhr

Rhein-Neckar Löwen gewinnen in Magdeburg

Im Verfolgerduell der Handball-Bundesliga setzten sich die Rhein-Neckar Löwen beim SC Magdeburg mit 32:29 (17:14) durch und zogen am direkten Konkurrenten vorbei auf Rang drei. Das Team von Nikolaj Jacobsen hat mit 44:12 Punkten zwei Zähler Vorsprung auf Magdeburg (42:14). Bester Werfer des Spiels war Magdeburgs Michael Damgaard mit elf Treffern.

18:02 Uhr

Münchner können Tabellenführung ausbauen

Nach der 2:4-Derbypleite von Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04 hat der FC Bayern München jetzt im Spiel gegen Nürnberg die Chance, die Tabellenführung drei Spieltage vor Schluss auf vier Punkte auszubauen. Hier gelangt ihr zum LIVETICKER der Partie.

17:50 Uhr

Kvitova gewinnt WTA-Finale von Stuttgart

Petra Kvitova hat das mit knapp 800.000 Euro dotierte Sandplatzturnier in Stuttgart gewonnen. Die aktuelle Nummer drei der Weltrangliste bezwang im Finale die Estin Anett Kontaveit mit 6:3 und 7:6(2) und ist damit die erste Spielerin auf der Tour, die in dieser Saison schon zwei Titel gewonnen hat. Für die deutschen Teilnehmerinnen verlief das Heimturnier weniger erfolgreich, Angelique Kerber schied als letzte Vertreterin im Viertelfinale gegen die Niederländerin Kiki Bertens aus.

17:40 Uhr

Thiem gewinnt ATP-Turnier in Barcelona

Dominic Thiem hat soeben das zweite wichtige Sandplatzturnier der Saison in Barcelona gewonnen. Nachdem der Österreicher im Halbfinale den Sandplatzkönig Rafael Nadal im eigenen Wohnzimmer bezwungen hat, war der Russe Daniil Medvedev im Endspiel kein großes Problem für den aktuellen Weltranglistenfünften: Mit 6:4 und 6:0 sendete Thiem ein deutliches Zeichen an die Konkurrenz, bei den French Open in gut einem Monat wird mit ihm zu rechnen sein.

17:36 Uhr

Champions-League-Duell in der Premier League

Tottenham hat zuhause gepatzt, der FC Arsenal ist in Leicester unter die Räder gekommen: Die Tür für den FC Chelsea und Manchester United steht offen, beide können jetzt wertvolle Punkte im Kampf um die zwei begehrten Champions-League-Plätze gutmachen. Das Problem: Die beiden treffen jetzt direkt aufeinander, das Spiel könnt ihr live auf DAZN verfolgen.

17:33 Uhr

Wolfsburg schlägt Hoffenheim deutlich

Der VfL Wolfsburg hat in der zweiten Halbzeit den Turbo angeschmissen und die TSG Hoffenheim nach einem 1:1 zur Pause am Ende mit 4:1 aus dem eigenen Stadion geschossen. Den ausführlichen Spielbericht findet ihr hier.

17:29 Uhr

Schachmann Dritter bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Maximilian Schachmann präsentiert sich momentan in überragender Verfassung: Nach zwei fünften Plätzen beim Amstel Gold Race und Fleche Wallonne wurde der Berliner heute beim Radsport-Monument Lüttich-Bastogne-Lüttich Dritter. Schachmann gewann den Sprint der Verfolgergruppe, die das Ziel in Lüttich mit 57 Sekunden Rückstand auf den Dänen Jakob Fuglsang erreichte. Lüttich-Bastogne-Lüttich bildet traditionell den Abschluss der Frühjahrs-Klassiker.

17:26 Uhr

BBL: Rückschläge für Bonn und Bayreuth

Die Telekom Baskets Bonn und medi Bayreuth haben in der Basketball-Bundesliga Rückschläge im Kampf um die Play-off-Tickets hinnehmen müssen. Die Bonner verloren 60:71 gegen die Frankfurt Skyliners und bleiben Siebter, Bayreuth unterlag dem Mitteldeutschen BC 90:108 und ist Elfter. Die Eisbären Bremerhaven feierten indes mit dem 94:88 nach Verlängerung gegen die BG Göttingen einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Bremerhaven verließ mit nun 14:46 Punkten die Abstiegsränge.

17:16 Uhr

City zittert sich zum Sieg

Am Ende haben sie den Ball ins Tor getragen: Manchester City verteidigt durch einen 1:0-Sieg beim FC Burnley die Tabellenführung und liegt weiterhin einen Zähler vor dem FC Liverpool. Der erlösende Treffer für drückend überlegene Citizen fiel in der 63. Minute durch Sergio Aguero, die Erleichterung nach Abpfiff war allen Beteiligten anzusehen.

17:12 Uhr

Abstiegskampf in Ligue 1 spitzt sich zu

Der Kampf um die internationalen Plätze ist in Frankreich zwar nicht mehr ganz so spannend wie vielleicht in anderen europäischen Ligen, dafür kämpfen mehrere Vereine noch immer um den Verbleib in der ersten französischen Liga. In einem dramatischen Abstiegsendspiel schlug die SM Caen Dijon heute mit 1:0 und schob sich damit auf Relegationsplatz 18 vor. Die weiteren Ergebnisse:

  • SC Amiens - Racing Straßburg: 0:0
  • Angers SCO - Stade Reims: 1:1
  • SM Caen - Dijon FCO: 1:0
  • OSC Lille - Olympique Nimes: 5:0
  • OGC Nizza - EA Guingamp: 3:0
17:05 Uhr

Nürnberg gegen Bayern: Die Aufstellungen

Um 18 Uhr startet das letzte Spiel am 31. Bundesliga-Spieltag zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Bayern München. Die Partie könnt ihr wie gewohnt im LIVETICKER verfolgen, mit folgenden Aufstellungen gehen die beiden Mannschaften ins Spiel:

  • Nürnberg: Mathenia - Ro. Bauer, Mühl, Ewerton, Leibold - Erras - Löwen, Behrens - Matheus Pereira, Kerk - Ishak
  • München: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Thiago, Javi Martinez - Goretzka, T. Müller, Coman - Lewandowski
17:00 Uhr

Barthel/Friedsam gewinnen Doppelturnier in Stuttgart

In der Einzelkonkurrenz läuft momentan das Finale zwischen Anett Kontaveit und Petra Kvitova live auf DAZN, davor gab es aus deutscher Sicht erfreuliche Nachrichten: Mona Barthel und Anna-Lena Friedsam, die sich extra für das WTA-Turnier in Stuttgart zusammengetan haben, haben das Doppelturnier gewonnen. Im Finale schlugen die beiden Deutschen Anastassija Pawljutschenkowa und Lucie Safarova mit 2:6, 6:3 und 10:6.

16:45 Uhr

Füchse Berlin ziehen in EHF-Cup Final Four ein

Die Füchse Berlin dürfen nach dem 30:28-Sieg im Viertelfinal-Rückspiel des EHF-Cups gegen Hannover-Burgdorf weiterhin Hoffnung auf die Titelverteidigung machen. Die Füchse sind damit ebenso wie Gastgeber Kiel für das Final Four am 17. und 18. Mai qualifiziert, das ihr live auf DAZN verfolgen könnt.

16:40 Uhr

Holtby für den Rest der Saison suspendiert

Der frühere Nationalspieler Lewis Holtby hat beim Hamburger SV nach einer Spielverweigerung keine Zukunft mehr. Der 28-Jährige stand bei der 0:2-Niederlage bei Union Berlin nicht im Kader, nachdem er Trainer Hannes Wolf darum gebeten hatte, ihn nicht zu nominieren. Der unfassbare Grund: Holtby ahnte, dass er nicht von Anfang an spielen werde. "Ich sage ja nicht: 'Bitte, bitte, komm mit'. Kurze Zeit später wusste er zwar, dass das ein Fehler ist, aber dann bekommt man das nicht mehr gedreht", sagte Wolf. Sportvorstand Ralf Becker betonte, dass Offensivspieler Holtby, dessen hochdotierter Vertrag Ende Juni ausläuft, bis zum Saisonende nicht mehr für den HSV auflaufen werde.

16:38 Uhr

Hockey-Männer verlieren gegen Großbritannien

Während die deutschen Frauen heute ihr zweites Heimspiel in der Pro League gegen China gewinnen konnten, kassierten die Männer beim 0:1 gegen Großbritannien die zweite Niederlage in Folge. Am Tabellenstand ändert sich durch die Niederlage zwar nichts, allerdings scheint das Grand Final jetzt schon in unerreichbare Ferne gerückt zu sein. Deutschland hat nach sieben Spielen zwei Siege, drei Niederlagen und drei Remis auf dem Konto und liegen auf dem sechsten Platz. Die Briten eroberten nach dem vierten Sieg im vierten Spiel die Tabellenspitze.

16:30 Uhr

Rückwärtsfahren will geübt sein

Im Motorsport geht es darum, so schnell wie möglich eine Runde zu absolvieren, dementsprechend selten halten sich Rennfahrer im Rückwärtsgang auf. Allerdings sollten vor allem Fahrer in der Königsklasse des Motorsports auch das Rückwärtsfahren beherrschen. Wenn nicht, kann dein Rennen schneller vorbei sein, als geplant.

16:21 Uhr

Pause in Sinsheim

Im ersten Bundesliga-Spiel heute Nachmittag steht es zwischen der TSG Hoffenheim und dem VfL Wolfsburg zur Pause 1:1. Die zweite Hälfte könnt ihr hier im LIVETICKER verfolgen.

16:09 Uhr

ManCity braucht ein Tor

Manchester City tut sich gegen den FC Burnley gerade extrem schwer, zur Pause steht es noch 0:0. Weil Liverpool vorgestern mit 5:0 gegen Huddersfield gewonnen hat, braucht ManCity einen Sieg, um zwei Spieltage vor Schluss nicht doch noch die Tabellenführung abzugeben. Die zweite Hälfte könnt ihr Euch live auf DAZN oder hier im LIVETICKER verfolgen.

16:03 Uhr

3. Liga: Braunschweig rettet wichtigen Punkt

Eintracht Braunschweig hat im Abstiegskampf der 3. Liga einen wichtigen Punkt gerettet. Die Mannschaft von Trainer Andre Schubert erkämpfte sich gegen Preußen Münster trotz eines Zwei-Tore-Rückstands ein 3:3 (1:2) und hat bei noch drei ausstehenden Spielen zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Auch Carl Zeiss Jena steht wieder über dem Strich. Die Thüringer gewannen bei der SpVgg Unterhaching durch einen Treffer von Felix Brügmann (87.) mit 1:0 (0:0).

15:50 Uhr

Bottas gewinnt Aserbaidschan-GP

Valtteri Bottas gewinnt nach dem Auftakt in Australien das zweite Rennen in dieser Saison und landet in Aserbaidschan knapp vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Es ist der vierte Mercedes-Doppelsieg im vierten Rennen der Saison. Dritter wird Sebastian Vettel im Ferrari, die komplette Analyse findet ihr hier.

15:41 Uhr

Big Ben scheitert beinahe am Zieltor

Eliud Kipchoge mag zwar schon vor über zwei Stunden als Erster angekommen sein, die wahren Gewinner des Londoner Marathons trudeln aber jetzt erst in den Zielbereich ein. Einer davon ist im ganz besonderen und keinesfalls marathontauglichen Kostüm unterwegs gewesen und scheitert beinahe auf den letzten Metern. Gut, dass es Volunteers gibt!

15:33 Uhr

HSV rutscht auf Platz vier ab

Der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga ist für den Hamburger SV spätestens nach diesem Spieltag in größter Gefahr: Die Hamburger unterlagen Union Berlin auswärts mit 0:2 und rutschten auf Platz vier ab, weil zeitgleich auch der SC Paderborn sein Heimspiel gegen Heidenheim souverän mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Hamburg und Paderborn treffen am 33. Spieltag noch direkt aufeinander, spätestens diese Partie wird richtungsweisend sein. Die Ergebnisse im Überblick:

  • Union Berlin - Hamburger SV: 2:0
  • SC Paderborn - 1. FC Heidenheim: 3:1
  • Erzgebirge Aue - VfL Bochum: 3:2
15:26 Uhr

Schießen: Karsch holt nächsten Olympia-Quotenplatz

Monika Karsch hat den deutschen Sportschützen beim Weltcup in Peking einen weiteren Quotenplatz für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio gesichert. Die Silbermedaillengewinnerin mit der Sportpistole von Rio 2016 landete nach einer Niederlage gegen Olympiasiegerin Anna Korakaki aus Griechenland auf Platz vier. Doreen Vennekamp wurde Fünfte. Der nächste Weltcup findet Ende Mai in München vor heimischer Kulisse statt.

15:18 Uhr

Leeds United: Gegentor ohne Gegenwehr

Kuriose Szene in Englands zweiter Liga: Mateusz Klich erzielt für Leeds United in der 71. Minute den viel umjubelten Führungstreffer gegen Aston Villa, obwohl Villa-Spieler Jonathan Kodija verletzt im Mittelkreis lag. Die Villa-Spieler hatten kurzzeitig aufgehört zu spielen, so dass Klich relativ ungestört in den Strafraum gelang. Danach brach eine wilde Rangelei aus, Anwar El Ghazi bekam aufgrund einer Tätlichkeit die Rote Karte. Nach langer Diskussion auf den Trainerbänken befahl Leeds-Coach Marcelo Bielsa seiner Mannschaft, den Ball aus Fairness ins Tor zu lassen.

15:07 Uhr

Handball: Kiel setzt Flensburg unter Druck

Rekordmeister THW Kiel hält in der Handball-Bundesliga den Druck auf Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt aufrecht. Die Kieler gewannen am 28. Spieltag souverän mit 32:24 (17:11) gegen den Bergischen HC und hoffen jetzt auf einen Ausrutscher des Nordrivalen Flensburg. Der Titelverteidiger, der vier Minuspunkte weniger als Kiel aufweist, tritt um 16 Uhr in Göppingen an. Die Kieler haben in der letzten Saison ihres Erfolgstrainers Alfred Gislason noch immer den 21. Titelgewinn im Blick, brauchen dafür neben einem Sieg im direkten Duell mit Flensburg (12. Mai) allerdings Schützenhilfe.

15:05 Uhr

Arsenal patzt gegen Leicester

Der FC Arsenal hat im Kampf um einen Champions-League-Platz in der englischen Premier League erneut schwer gepatzt. Die Londoner kassierten mit dem verdienten 0:3 (0:0) bei Leicester City die dritte bittere Pleite nacheinander. Bei einem Sieg von Manchester United gegen den FC Chelsea (ab 17.30 Uhr live auf DAZN) rutschen die Gunners sogar auf Tabellenrang sechs ab.

14:51 Uhr

Titel verspielt? Watzke widerspircht Favre

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke will im Meisterrennen anders als sein Trainer Lucien Favre noch nicht die weiße Fahne hissen. "Wir geben erst auf, wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist. Das ist unsere Verpflichtung den Fans gegenüber", sagte der 59-Jährige am Tag nach dem bitteren 2:4 (1:2) im Revierderby gegen Schalke 04 dem kicker. Favre hatte unmittelbar nach der schmerzlichen Heimniederlage am Samstag von einer Entscheidung im Titelrennen: "Der Titel ist verspielt. Das ist klar für mich. Das ist schwer zu verdauen", sagte der Schweizer.

14:49 Uhr

Bundesliga-Aufstellungen sind da

In der ersten Partie an diesem Sonntagnachmittag stehen sich die TSG 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg gegenüber. Anpfiff ist um 15.30 (hier im LIVETICKER), gut eine Stunde vorher sind die Aufstellungen veröffentlicht worden:

  • Hoffenheim: Baumann - Bickakcic, Vogt, Hübner - Kaderabek, Amiri, Grillitsch, Schulz - Belfodil, Szalai, Kramaric
  • Wolfsburg: Pervan - Jung, Knoche, Tisserand, William - Gerhardt, Guilavogui, Arnold - Klaus, Weghorst, Mehmedi
14:41 Uhr

Neapel steht vor vorzeitiger CL-Qualifikation

Der SSC Neapel vor dem vorzeitigen Einzug in die Champions League. Der zweimalige italienische Fußballmeister siegte am 34. Spieltag in der Serie A bei Abstiegskandidat Frosinone Calcio auch dank eines Treffers von Amin Younes mit 2:0 (1:0). Neapel ist die Qualifikation bei noch vier ausstehenden Spieltagen nur noch rein theoretisch zu nehmen. Sollten der AC Mailand am Sonntagabend beim FC Turin oder Atalanta Bergamo am Montag gegen Udinese Calcio nicht gewinnen, steht sie rechnerisch fest.

14:39 Uhr

Ma Long zum dritten Mal in Folge Weltmeister

Der Chinese Ma Long ist nerneut Tischtennis-Weltmeister. Der Olympiasieger bezwang im Finale den Schweden Mattias Falck souverän mit 4:1 und schnappte sich nach 2015 und 2017 zum dritten Mal in Folge den Weltmeistertitel. Es ist das erste Mal seit 54 Jahren, dass ein Spieler drei Mal in Folge Weltmeister wird. Im Gegensatz zum Überflieger aus China war Mattias Falck als Weltranglistenzwölfter sensationell ins Finale vorgestoßen. Das Finale war das erste nicht rein-chinesische Endspiel seit 16 Jahren.

14:24 Uhr

Schumacher mit starker Aufholjagd

Bleiben wir direkt im Motorsport: Am Vormittag ist Mick Schumacher ebenfalls auf dem Stadtkurs von Baku ein super Rennen geglückt, von Platz 19 arbeitete sich der 20-Jähige im Sprintrennen der Formel 2 bis auf Rang fünf vor. Das Ergebnis ist Balsam auf die Seele des jungen Fahrertalents, der im großen Rennen gestern nach einem Fahrfehler in der neunten Runde ausschied.

14:17 Uhr

Start des Aserbaidschan-GP

Die Ampel ist aus, die Motoren jaulen auf, die Formel-1-Boliden sind gestartet! Der vierte Grand Prix der Saison in Baku läuft, ihr könnt das ganze Spektakel hier im LIVETICKER verfolgen.

14:12 Uhr

Hockey-Frauen schlagen China in Pro League

Die deutschen Hockey-Frauen haben in der Pro League den zweiten Sieg im dritten Heimspiel gefeiert. Gegen den Tabellenvorletzten China gewann die Mannschaft von Bundestrainer Xavier Reckinger mit 4:1 (2:1). Mit drei Erfolgen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen bleibt die Auswahl des DHB auf dem fünften Platz. In der Pro League messen sich die neun Topnationen in Hin- und Rückspielen in der ersten Jahreshälfte. Die besten vier Teams qualifizieren sich für das Grand Final Ende Juni im niederländischen Amstelveen und gleichzeitig direkt für das Qualifikations-Turnier für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

14:04 Uhr

Bayern-Fußballerinnen scheitern im CL-Halbfinale

Die Fußballerinnen des FC Bayern München sind im Halbfinale der Champions League am FC Barcelona gescheitert. Nachdem die Münchnerinnen schon das Hinspiel mit 0:1 verloren hatten, ging auch das Rückspiel mit 1:0 an die Katalaninnen. Das Tor erzielte Mariona Caldentey in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Elfmeter. Der FC Barcelona trifft im Endspiel entweder auf den FC Chelsea oder Olympique Lyon. Das Finale findet am 18. Mai in Budapest statt.

13:57 Uhr

Hazard bekräftigt Wechselambitionen zum BVB

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, jetzt hat sich auch Thorgan Hazard zu seinem Wechsel zu Borussia Dortmund geäußert. "Ich habe eine Vereinbarung mit dem BVB", bestätigte er bei VTM News. "Nun liegt es an den Vereinen, eine Einigung zu erzielen." Hazard hat bei Borussia Mönchengladbach noch Vertrag bis 2020. Sein Vater werde mit den Klubs verhandeln. "Es liegt nicht mehr an mir", sagt der Mittelfeldspieler. Seine Bilanz bei den Fohlen: 45 Tore und 43 Vorlagen in 179 Spielen.

13:49 Uhr

Klosterhalfen jetzt offiziell beim "Nike Oregon Project"

Deutschlands Lauf-Hoffnung Konstanze Klosterhalfen hat sich dem nicht unumstrittenen "Nike Oregon Project" (NOP) angeschlossen. Das neue Trainingsumfeld ist allerdings durchaus umstritten, vor allem dessen Cheftrainer Alberto Salazar. Gegen den ehemaligen Marathonstar hatte es in der Vergangenheit Dopingvorwürfe gegeben. Gegen Salazar läuft derzeit eine Untersuchung der US-Anti-Doping-Behörde USADA. Der Coach wie auch seine Schützlinge, unter anderem trainierte einst auch der viermalige Olympiasieger Mo Farah bei ihm, haben dies stets zurückgewiesen.

13:37 Uhr

Eliud Kipchoge siegt beim London-Marathon

Der große Gewinner des Tages kommt aus Kenia und heißt Eliud Kipchoge: Der Weltrekordler lief in 2:02:37 mit großem Abstand einen neuen Streckenrekord, dazu ist die Siegerzeit auch die zweitschnellste jemals gelaufene Marathonzeit. Auf den Plätzen zwei und drei kamen Mosinet Geremew und Mule Wasihun aus Äthiopien ins Ziel. Enttäuschung für Mo Farah: Der hochgehandelte Lokalmatador wurde abgeschlagen Fünfter.

13:23 Uhr

Schalker Vorstand verurteilt geschmackloses Plakat

Der Schalke-Vorstand hat das geschmacklose Plakat der eigenen Fans im Revierderby bei Borussia Dortmund verurteilt. "Wir sind fassungslos über diese Geschmacklosigkeit und haben uns entsprechend bei der Geschäftsführung des BVB entschuldigt. Zu einem Revierderby gehört Rivalität, aber ebenso Respekt. Wir erwarten, dass solche unwürdigen Verbalattacken künftig unterbleiben. Sie haben keinen Platz beim FC Schalke 04", hieß es in einer Mitteilung der Königsblauen. Das Plakat forderte Freiheit für Sergej W., der im vergangenen Jahr zu 14 Jahren Haft wegen des Anschlags auf den BVB-Mannschaftsbus im April 2017 verurteilt worden war.

13:11 Uhr

Warriors gegen Rockets im Livestream

Die Western Conference kann nach dem Weiterkommen der Denver Nuggets heute Nacht auch endgültig in die Conference Semifinals starten. Die erste Begegnung hat es in sich: Die Golden State Warriors und die Houston Rockets treffen sich zum dritten Mal in Folge in den Playoffs, ab 21.30 Uhr könnt ihr das Knallerduell live auf SPOX im Livestream verfolgen.

13:05 Uhr

Aufstiegskampf in 2. Liga brennt

Heute geht es für gleich vier Aufstiegskandidaten um wichtige Punkte gegen direkte Konkurrenten, insgesamt stehen ab 13.30 Uhr drei Partien auf dem Programm. Alle Spiele könnt ihr hier im LIVETICKER mitverfolgen. Die heutigen Zweitliga-Duelle im Überblick:

  • Union Berlin - Hamburger SV
  • SC Paderborn - 1. FC Heidenheim
  • Erzgebirge Aue - VfL Bochum
13:02 Uhr

Brigid Kosgei gewinnt London-Marathon

Auch in London steht die Stadt heute still, die besten Marathon-Läufer und -Läuferinnen der Welt sind in den Straßen der britischen Metropole unterwegs. Die Männer befinden sich noch auf der Strecke, bei den Frauen siegte die 25-jährige Brigid Kosgei aus Kenia in 2:18:21 Stunden vor ihrer Landsfrau Vivian Cheruiyot und Roza Dereje aus Äthiopien.

12:48 Uhr

Räikkönen muss aus der Boxengasse starten

Pech für Kimi Räikkönnen: Der Finne ist wegen eines nicht regelkonformen Frontlügels an seinem Alfa Romeo im Qualifying zum Großen Preis von Aserbaidschan aus der Boxengasse starten. disqualifiziert worden. Räikkönen muss deshalb aus der Boxengasse starten, davon profitiert unter anderem Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc. Der 21-Jahre alte Monegasse wird nun von Platz acht ins Rennen gehen. Das Rennen startet um 14.10 Uhr, ihr könnt das Spektakel hier im LIVETICKER verfolgen.

12:43 Uhr

Volleyball-Finale: Friedrichshafen legt gegen Berlin vor

Rekordmeister VfB Friedrichshafen hat beim Final-Auftakt der Volleyball-Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Pokalsieger gewann am Samstag das erste Spiel der Best-of-Five-Serie gegen Meister Berlin Recycling Volleys mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:17) und benötigt damit noch zwei Siege, um seinen ersten Titel seit drei Jahren perfekt zu machen. "In der vergangenen Saison haben wir auch gut Block und Feldabwehr gespielt. In dieser Saison haben wir einen viel stärkeren Aufschlag, und das hat heute den Unterschied gemacht", sagte VfB-Trainer Vital Heynen: "Glücklich bin ich aber erst, wenn wir drei Spiele gegen Berlin gewonnen haben."

12:33 Uhr

Hartung Dritter bei Säbel-Grand-Prix in Seoul

Max Hartung hat sich beim Säbel-Grand-Prix in Südkorea den dritten Platz erkämpft und damit erste wichtige Punkte für die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio gesammelt. Als Weltranglistendritter besitzt Hartung eine gute Ausgangsposition für die Olympia-Qualifikation, der Fokus liegt allerdings auf der Mannschaftswertung. Jedes qualifizierte Team darf bei Olympia auch drei Einzelstarter stellen, erst danach wird das Feld über die Einzelweltrangliste aufgefüllt. Das Finale in Seoul gewann der Koreaner Sanguk Oh gegen Aron Szilagyi aus Ungarn.

12:27 Uhr

Rummenigge will wegen Nübel keine Unruhe stiften

Nachdem das Bayern-Interesse an Schalkes Torwart-Talent Alexander Nübel zuletzt an die Öffentlichkeit geraten war, beschwichigte Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der Bild am Sonntag die Situation etwas: "Ich hatte am Donnerstag ein Gespräch mit [Sportvorstand] Schneider von Schalke. Wir haben kein Interesse daran, wegen Alexander Nübel Unruhe bei Schalke zu stiften." Ohnehin haben die Bayern mit Nationaltorwart Manuel Neuer ja eine Stammkraft, die bis 2021 an den Rekordmeister gebunden ist.

12:22 Uhr

Titelsammler Arturo Vidal

Der FC Barcelona hat sich gestern durch einen 1:0-Erfolg gegen Levante UD zum 26. Mal den spanischen Meistertitel gesichert. Mit dabei war auch der Chilene Arturo Vidal, der jetzt schon zum achten Mal in Serie einen Meistertitel feiert. Nach vier Erfolgen mit Juventus Turin wechselte Vidal 2015 nach München. Mit dem deutschen Rekordmeister konnte Vidal drei Mal die Meisterschaft feiern, jetzt jubelt er mit Barcelona in seiner ersten Saison über den Pokal.

12:08 Uhr

Darts: Hopp bei German Open früh ausgeschieden

Deutschlands Darts-Hoffnung Max Hopp ist als Titelverteidiger bei der German Open in Saarbrücken früh ausgeschieden. Der frühere Junioren-Weltmeister aus Idstein unterlag nach einem Freilos zum Auftakt am Samstagabend in der zweiten Runde dem Schotten John Henderson 3:6. Im vergangenen Jahr hatte der 22-Jährige in der Saarlandhalle seinen ersten großen Sieg auf der PDC-Tour gefeiert.

12:07 Uhr

Zwayer: "Schiris sind die ärmsten Schweine"

Nachdem Schiedsrichter Felix Zwayer im Revierderby gestern gleich mehrere strittige Entscheidungen gefällt hatte, rechtfertigt sich der 42-Jährige jetzt im SID-Interview zu den teilweise krassen Vorwürfen von Dortmund-Trainer Lucien Favre. Das Interview findet ihr hier.

11:59 Uhr

Tadu Abate gewinnt Hamburg-Marathon

Bei teilweise strömendem Regen hat der Äthiopier Tadu Abate den Hamburger Marathon im Schlusssprint gegen seinen Landsmann Ayele Abshero gewonnen, Dritter wurde London-Olympiasieger Stephen Kiprotich aus Uganda. Der Streckenrekord war bei nicht optimalen Bedingungen nicht in Gefahr, am Ende kam Abate mit einer Zeit von 2:08:26 Stunden ins Ziel. Bei den Frauen siegte die Äthiopierin Dibabe Kuma in 2:24:42 Stunden vor Magdalyne Masai aus Kenia und Failuna Matanga aus Tansania. Ein Großteil der über 16.000 Läufer ist noch unterwegs.

11:45 Uhr

Tischtennis-Verband kritisiert Terminkalender

Für den DTTB verlief die Tischtennis-WM in Budapest eher weniger erfolgreich, lediglich eine Medaille durch das gemischte Doppel Franziska/Solja stand am Ende zu Buche. Nun beklagt sich Sportdirektor Richard Prause über den engen Zeitplan 2019: Die Europaspiele im Juni sind schon das nächste große Highlight und gelten auch als Olympia-Qualifikation. "Im September findet aber auch die Mannschafts-EM in Frankreich mit den gleichen Nationen statt. Wir hätten es angesichts des extrem vollen Terminkalenders für wesentlich sinnvoller gehalten, den Europaspiele-Sieger in diesem Jahr auch zum Europameister zu küren und auf die EM zu verzichten oder die EM gleichzeitig zur Olympia-Qualifikation zu machen", sagte Prause.

11:33 Uhr

NHL-Playoffs: Double-OT-Drama in Boston

In der NHL ist bereits die zweite Runde der Playoffs in vollem Gange, Spiel 2 zwischen den Boston Bruins und den Columbus Blue Jackets wurde erst in der zweiten Overtime entscheiden. Auch St. Louis musste gegen die Dallas Stars eine Niederlage hinnehmen, somit steht es in beiden Serien 1:1. Die Ergebnisse:

  • Boston Bruins - Columbus Blue Jackets: 2:3 n.V. (Serie: 1:1)
  • St. Louis Blues - Dallas Stars: 2:4 (Serie: 1:1)

11:26 Uhr

Söderholm plant Änderungen für Eishockey-WM

Die Eishockey-WM in der Slowakei steht vor der Tür, gestern hat die deutsche Mannschaft das vorletzte Testspiel gegen Österreich locker mit 5:1 gewonnen. Bundestrainer Toni Söderholm verkündete danach, dass er bis zur WM in gut zwei Wochen aber noch mehrere Kaderänderungen plant. Zur Auswahl des DEB stoßen bis zum letzten Test gegen die USA am Donnerstag Nationalspieler des neuen deutschen Meisters Adler Mannheim und des unterlegenen DEL-Finalisten Red Bull München. Auf eine konkrete Anzahl wollte sich Söderholm nicht festlegen, er deutete jedoch an, dass es wohl auch verletzungsbedingte Absagen geben wird.

11:20 Uhr

Unbesiegter Prograis neuer WBA-Weltmeister

Der weiter unbesiegte US-Profi Regis Prograis ist neuer Champion des Box-Weltverbandes WBA. Der 30-Jährige bezwang im ersten WM-Kampf seiner Karriere Titelverteidiger Kiryl Relich aus Weißrussland in Lafayette/Louisiana durch Abbruch in der sechsten Runde. Es war sein 20. vorzeitiger Erfolg im 24. Profikampf. "Ich bin derjenige, den es zu schlagen gilt, ich bin von einem anderen Kaliber als alle anderen. Egal, wer mein nächster Gegner sein wird, ich werde ihn ebenso behandeln", sagte Prograis nach dem Kampf.

11:09 Uhr

Murray schließt Tennis-Comeback nicht aus

Andy Murray hat sich bei der BBC zu seinem Gesundheitszustand geäußert. Der Tennis-Star, dem nach jahrelangen Schmerzen eine künstliche Hüfte eingesetzt wurde, schließt ein Comeback nicht aus: "Sie fühlt sich richtig gut an. Ich bin nach dem OP-Schnitt nur noch etwas geschwächt, aber ich habe keine Schmerzen und genieße mein Leben. Heute tritt Murray sogar beim London-Marathon an. Und Profi-Tennis? "Ich bin noch recht weit davon weg, auf dem Court herumzurennen. Ich habe keine Druck, aber wenn mein Körper mitspielt, werde ich es probieren."

 

11:08 Uhr

Leonard-Gala bei Raptors-Sieg

Währenddessen zaubert der Ex-Superstar der Spurs, Kawhi Leonard, in Toronto eine Gala-Vorstellung nach der nächsten aufs Parkett. In Spiel 1 der Conference Semifinals gegen die Philadelphia 76ers gelangen Kawhi 45 Punkte bei einer Wurfquote von über 69%. Noch dazu kommt, dass Leonard der erst dritte Spieler in der Raptors-Geschichte ist, der über 25 Punkte in einer Playoff-Halbzeit erzielen konnte. Game 2 steigt in der Nacht von Montag auf Dienstag.

10:59 Uhr

Nuggets gewinnen Game 7 dank vergesslicher Spurs

Die Denver Nuggets haben heute Nacht mit Hängen und Würgen Spiel 7 gegen die San Antonio Spurs gewonnen. Denver war zwischenzeitlich schon mit 17 Punkten vorne, die Spurs starteten im Schlussabschnitt ein Comeback, das beinahe noch gekrönt wurde. 28 Sekunden vor Ende lag San Antonio bei Ballbesitz Denver nur mit vier Zählern zurück. Anstatt dann aber zu foulen, um die Uhr anzuhalten, ließen die Spurs die vollen 24 Sekunden verstreichen, ohne die Nuggets an die Linie zu schicken. Nach dem Rebound blieb keine Zeit mehr für einen Wurf, Denver zieht also in die nächste Runde ein und trifft dort am Montag auf Portland.

10:53 Uhr

Robben reist mit nach Nürnberg - Boateng bleibt in München

Für alle Bayern-Fans gibt es vor dem Spiel gegen Nürnberg aus Personalsicht gute und schlechte Nachrichten. Die gute: Arjen Robben ist mit nach Nürnberg gereist, ein Comeback des 35-Jährigen scheint nicht ausgeschlossen. Der Niederländer hatte sein letztes Spiel im November absolviert. Jerome Boateng ist dagegen in München geblieben, der Innenverteidiger hatte im Abschlusstraining nach einem Zusammenprall eine Kniegelenksprellung erlitten und fällt für das Spiel aus.

10:43 Uhr

Neymar schlägt Fan nach Pokalniederlage

Die Saison von Paris Saint-Germain endet nicht gerade versöhnlich: Nachdem man vier Spiele gebraucht hatte, um die vorzeitige Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen, verlor man gestern das Pokalfinale gegen Stade Rennes im Elfmeterschießen. Beim Gang des Verlierers zur Siegerehrung wurde Superstar Neymar von einem Fan gefilmt und beleidigt. Der Brasilianer hielt daraufhin an, riss ihm das Handy aus der Hand und schlug dem Pöbler ins Gesicht. Der Fan veröffentlichte das Video im Anschluss auf Instagram, Neymar kommentierte darunter und entschuldigte sich für sein Verhalten. "Ob es falsch war? Definitiv. Aber auch jedem von uns fließt Blut durch die Venen", schrieb er.

10:37 Uhr

Kovac von Rummenigge erneut unter Druck gesetzt

Der FC Bayern München hat heute die Möglichkeit, den Vorsprung auf den BVB in der Tabelle auf vier Punkte auszubauen. Für Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist das aber noch lange kein Grund, eine Jobgarantie für Trainer Niko Kovac auszusprechen: "Jeder, der für Bayern München arbeitet, mich eingeschlossen, muss hier liefern. Hier herrscht Druck, das ist beim FC Bayern schon immer so gewesen", sagte Rummenigge in der Bild am Sonntag. Grundsätzlich bestehe aber schon ein "Interesse an Kontinuität auf der Trainer-Position, denn wann immer wir die hatten, waren es auch erfolgreiche Zeiten." Und die wünsche er Niko Kovac.

10:31 Uhr

Strafverfahren nach Feuerzeugwurf im Derby eingeleitet

Der Feuerzeugwurf gegen Jadon Sancho von Borussia Dortmund im Revierderby gegen Schalke hat ein Nachspiel: Nach Angaben der Dortmunder Polizei wurde ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Sancho war beim Jubel vor dem Schalker Fanblock nach dem Führungstreffer durch Mario Götze von einem Feuerzeug am Kopf getroffen worden und musste anschließend kurz behandelt werden. Insgesamt mussten rund um das Revierderby 13 Personen in Gewahsam genommen werden, 36 Strafanzeigen wurden bisher erstattet.

10:16 Uhr

Wegen Nübel: Stevens sauer auf Bayern

Eigentlich müsste die Stimmung beim FC Schalke 04 blendend sein, gestern hat man dem BVB im Revierderby ordentlich in die Meistersuppe gespuckt. Trainer Huub Stevens war gestern Abend im ZDF-Sportstudio trotzdem aufgebracht, und zwar aufgrund des zweiten Meisterschaftskandidaten. Seit bestimmt einer Woche halten sich Gerüchte, dass der FC Bayern großes Interesse an Schalkes Torwart-Talent Alexander Nübel hat. Stevens störte vor allem, dass sich die Bayern daran öffentlich beteiligten: "Ich denke, dass sie in München glücklich sind. Jetzt hoffe ich auch, dass sie sich in einer bestimmten Art und Weise gegenüber unseren Spielern benehmen. Weil was letzte Woche passiert ist mit Nübel, das gehört sich eigentlich nicht."

10:13 Uhr

Guten Morgen!

Guten Morgen aus Ismaning. Auch heute halten wir Euch mit dem "Rund um den Ball"-Ticker immer auf dem neusten Stand und versorgen Euch mit aktuellen Infos aus der Sportwelt. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung