Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Raphael Späth
Aktualisieren
23:08 Uhr

Over and out

So, Karfreitag ist bald rum. Den traditionellen Fisch haben wir heute noch nicht gegessen, wird also Zeit. Deswegen: Hasta la vista! Wir schreiben uns morgen wieder. Gute Nacht! Und guten Hunger!

22:32 Uhr

City-Stars finanzieren Fan-Anreise zu FA-Cup-Finale

Die gute Tat des Tages kommt heute von den Spielern von Manchester City. Die finanzieren nämlich den eigenen Fans die Anreise zum FA-Cup-Finale und stellen den Anhängern auf eigene Kosten 26 Busse zur Verfügung für die Reise nach London zur Verfügung. Dort treffen die Citizens im Wembley Stadion auf den FC Watford (18. Mai).

21:50 Uhr

Kein Kind für's Sportstudio

Hört sich erstmal so an, als gäbe es zwischenmenschliche Probleme beim ZDF, doch der Ursprung dieser Headline ist ein anderer: Martin Kind, seines Zeichens Hauptgesellschafter von Hannover 96 und fleischgewordenes Schreckgespenst der 50+1-Regel, hat seine Zusage für einen Auftritt im "Aktuellen Sportstudio" am Samstag überraschend zurückgezogen. Kind habe nach Sender-Angaben "bestimmte Themenbereiche aussparen" wollen, "beispielsweise die neue Machtkonstellation im Verein", was für die Redaktion "nicht akzeptabel" gewesen sei. Stattdessen wird Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic zu Gast sein. Gutes Zeichen vom ZDF.

21:29 Uhr

KHR: Spiele gegen Werder früher wie gegen BVB heute

Rummenigge begrüßt den Bremer Aufwind, "da Werder Bremen für die Bundesliga immer ein wichtiger Klub war". Die Zeiten, in denen Werder jedoch prädestinierter Bayern-Jäger war und dem Rekordmeister immer gerne ein Bein gestellt hat, sind jedoch seit längerem vorbei. Die vergangenen 16 Duelle gegen Werder gewann der FCB allesamt. Dennoch erinnert sich Rummenigge noch lebhaft an die Schlachten mit Bremen von früher: "Das waren schon große Kämpfe damals, vergleichbar zu den Spielen heute gegen Borussia Dortmund."

21:27 Uhr

KHR: Werder-Aufschwung dank Kohfeldt

Karl-Heinz Rummenigge hat dem Weser-Kurier vor dem Spiel zwischen Werder Bremen und dem FC Bayern in Interview gegeben und dabei die Entwicklung der Werderaner "grundsätzlich" als "sehr positiv" bezeichnet: "Insbesondere seitdem sie mit Florian Kohfeldt einen neuen Trainer haben, der offensichtlich sehr gut zu diesem Klub und dieser Mannschaft passt. Sie haben sich jetzt wieder nach oben entwickelt und sind sogar wieder in Reichweite zu den Europa-League-Plätzen."

20:38 Uhr

Vater von Insigne attackiert Ancelotti: "Ein Flop"

Der Vater von Napoli-Star Lorenzo Insigne, Carmine Insigne, soll nach der frühzeitigen Auswechslung seines Sohnes (60.) bei der 0:1-Pleite im Viertelfinale der Europa League aus dem Stadion gestürmt sein und dabei über Neapels Trainer Carlo Ancelotti geflucht haben. Ancelotti sei "ein Flop", soll Insignes Vater laut Medienberichten von Radio Punto Zero und Tuttomercatoweb dabei gesagt haben. Insigne wurde in der 60. Minute - begleitet von Pfiffen des Publikums - ausgewechselt, woraufhin er eine Flasche umtrat und den Rest der Begegnung stehend neben der Bank verfolgte.

20:02 Uhr

Simeone: Diego Costa? "Die Angelegenheit ist geklärt"

Atletico-Trainer Diego Simeone hat bestätigt, dass sich Diego Costa am Donnerstag geweigert habe, am Training teilzunehmen, doch er betonte gleichzeitig, dass der Streit inzwischen geklärt sei. "Ich kann Ihnen sagen, dass es seine interne Situation ist, wir gestern darüber gesprochen haben und Diego heute trainiert hat", sagte Simeone bei einer Pressekonferenz am Freitag. Costa soll verärgert auf die aus seiner Sicht fehlende Unterstützung des Vereins nach seiner Sperre reagiert und deshalb bei der Einheit gefehlt haben.

19:40 Uhr

Hummels fehlt FC Bayern gegen Bremen

Mats Hummels wird dem FC Bayern München am 30. Spieltag im Heimspiel gegen Werder Bremen offenbar fehlen. Das berichtet der kicker soeben exklusiv. Der Innenverteidiger hatte sich beim 4:1-Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf in der Schlussphase der Partie eine Oberschenkelzerrung zugezogen, sich danach jedoch optimistisch gezeigt. Für Hummels wird Jerome Boateng in die Startelf rücken. Das hatte Niko Kovac bereits am Donnerstag angekündigt.

19:35 Uhr

Mou: "Furchtbare" Defensivleistung von United gegen Barca

Was macht eigentlich Jose Mourinho? Richtig geraten! Er verdingt sich beim russischen TV Sender RT als Experte und ledert mal schön gegen den Ex-Verein. "Viele Fehler, viele Gegentore mit furchtbarem Verteidigen auf der Innenbahn. Schauen sie sich Coutinhos Tor oder eben eines von Messi an", urteilte der nach wie vor vereinslose Special One über die Leistung von Manchester United gegen den FC Barcelona im Rückspiel des Viertelfinals (0:3). Auf welchem Tabellenplatz war United nochmal, als Mourinho gehen musste? Helft uns mal eben auf die Sprünge....

19:23 Uhr

11Freunde erklärt Benfica-Inszenierung

Die Inszenierung einer Irrfahrt von zwei Benfica-Fans war nach Angaben von 11Freunde nicht nur ein simpler PR-Gag- Man habe mit der "reichlich unglaubwürdigen" Inszenierung "den hektischen Online-Journalismus ein klein wenig auf die Schippe nehmen" wollen "und das hat auch ganz passabel geklappt", heißt es in einer via Twitter veröffentlichten Erklärung.

18:30 Uhr

Klopp hat "Mitgefühl" für City-Aus in der CL

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat bei einer Pressekonferenz über das Ausscheiden von Manchester City aus der Champions League gesprochen und dabei verraten, Mitleid mit dem Ligakonkurrenten gehabt zu haben. "Es ist unglaublich. Ich habe mit ihnen mitgefühlt", sagte Klopp am Freitag und fügte hinzu: "Es war in diesem Moment Abseits, aber das war schwierig zu fassen. Großes Kompliment an Tottenham."

17:54 Uhr

Tschüss!

Und das war es von mir, ich verabschiede mich in den Feierabend und übergebe an die Redaktion! Tschüss und bis bald!

17:53 Uhr

Irrfahrt von Benfica-Fans war ein Fake

Zu lustig, um wahr zu sein: Die Irrfahrt zweier Fans von Benfica Lissabon nach Frankfurt an der Oder in Brandenburg statt ins hessische Frankfurt am Main war ein Fake. Der vermeintliche Fauxpas der beiden Männer vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa League bei Eintracht Frankfurt ist in Wahrheit ein PR-Gag des Fußballmagazins 11 Freunde. Der Instagram-Account veröffentlichte heute folgendes Bild:

 

17:33 Uhr

Trainer-Karussell dreht sich munter

Die Bundesliga biegt am Wochenende auf die Zielgerade der Saison 2018/19 ein, doch zahlreiche Vereine sind jetzt schon auf der Suche nach einem Trainer für die kommende Saison. SPOX hat für Euch die aktuellsten Gerüchte rund um das Trainer-Karussell in der Bundesliga zusammengefasst.

17:24 Uhr

Nadal im 88. Viertelfinale eines Masters

Momentan spielt Rafael Nadal sein 88. Viertelfinale eines ATP-Master Turniers, so oft stand noch niemand in der Runde der letzten Acht. Den ersten Satz gegen den Argentinier Guido Pella, der heute das erste Master-Viertelfinale in seiner Karriere bestreitet, konnte der Spanier gerade so im Tiebreak für sich entscheiden. Den zweiten Satz könnt ihr hier im Liveticker verfolgen.

17:18 Uhr

Schubert im Exklusiv-Interview

Andre Schubert hat als Trainer von Borussia Mönchengladbach 2015/16 zweimal Pep Guardiola und den großen FC Bayern geärgert, in dieser Saison kämpft er mit Eintracht Braunschweig um den Klassenerhalt in der dritten Liga. Im SPOX-Interview spricht er über den einstigen Hype, den Gang in die dritte Liga und seine Zukunft bei einem möglichen Abschied.

17:04 Uhr

Bremen-Schreck Thomas Müller

Werder Bremen hat momentan einen Lauf, allerdings treffen die Bremer am Wochenende auf ihren Angstgegner: Gegen den FC Bayern konnte der SVW seit dreizehn Jahren auf einen Sieg in der Bundesliga. Vor allem Thomas Müller gilt aktuell als Bremen-Schreck: In den letzten elf Bundesliga-Spiele war der 29-Jährige an 21 Toren beteiligt. Bremen gelangen im gleichen Zeitraum gerade einmal sechs Treffer...

16:49 Uhr

Petkovic besiegt Ostapenko - Deutschland führt

Überraschung gleich zum Auftakt der Fed-Cup-Relegation: Andrea Petkovic schlägt die Lettin Jelena Ostapenko glatt in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:4. Ostapenko hatte 2017 die French Open gewonnen und stand schon auf Platz fünf der Weltrangliste. Momentan ist sie als 29. aber immer noch 43 Plätze höher eingestuft als Andrea Petkovic. Im zweiten Spiel des Tages trifft Julia Görges auf Diana Marcinkevica. Die Partie könnt ihr live bei DAZN verfolgen.

16:37 Uhr

Siebert pfeift Bremen gegen Bayern

Das zweite Halbfinale am Mittwoch zwischen Werder Bremen und dem FC Bayern München wird von folgendem Schiedsrichtergespann geleitet:

  • Schiedsrichter: Daniel Siebert
  • Assistenten: Lasse Koslowski, Jan Seidel
  • Vierter Offizieller: Sören Storks
  • VAR: Robert Kampka
16:35 Uhr

Schiedsrichter für DFB-Pokal-Halbfinale stehen fest

Die Schiedsrichtergespanne für die Halbfinal-Spiele im DFB-Pokal stehen fest. Die Partie Hamburg gegen Leipzig wird von folgendem Gespann geleitet:

  • Schiedsrichter: Felix Brych
  • Assistenten: Marco Achmüller, Eduard Beitinger
  • Vierte Offizielle: Bibiana Steinhaus
  • VAR: Bastian Dankert
16:26 Uhr

Reals Odriozola bricht sich das Schlüsselbein

Real Madrid muss im Endspurt der Saison auf Nationalspieler Alvaro Odriozola verzichten. Der 23-Jährige erlitt heute im Training einen Bruch des linken Schlüsselbeins und fällt für vorerst unbestimmte Zeit aus.

16:20 Uhr

Alexander Zverev mit Wildcard in Barcelona

Alexander Zverev spielt trotz aktueller Formkrise dank einer Wildcard ab Montag beim ATP-Turnier in Barcelona. Das bestätigt die Turnierleitung. Zverev, der am Samstag 22 Jahre alt wird, hatte zuletzt 2017 in der katalanischen Metropole aufgeschlagen, damals verlor er im Achtelfinale gegen den Südkoreaner Hyeon Chung. Beim ersten Sandplatzturnier der Saison in Monte Carlo scheiterte er gestern nach schwacher Leistung schon im Achtelfinale am Italiener Fabio Fognini.

16:17 Uhr

Owetschkin: "Hatte noch nie einen Hangover"

Alexsander Owetschkin hatte sich in der vergangenen NHL-Saison seinen Traum erfüllt und zum ersten Mal in seiner Karriere den Stanley Cup gewonnen. Der Titel war in vielerlei Hinsicht historisch: Owetschkin war der erste Russe überhaupt, der ein NHL-Team als Kapitän zum Titel führte. Es war der erste Stanley-Cup-Sieg in der Franchise-Geschichte der Washington Capitals und Owetschkin war der erst zweite linke Flügelstürmer, der zum Postseason-MVP ausgezeichnet wurde. Dementsprechend wild wurde anschließend gefeiert. Allerdings ohne Hangover, wie er im Interview bezichtigt.

16:09 Uhr

Kruse zum "Spieler des Monats" gewählt

Sechs Tore und drei Vorlagen in vier Ligaspielen: Max Kruse wurde von den Fans zum Bundesliga-"Spieler des Monats" gekürt. Dank Kruse befindet sich Werder momentan auf Europa-League-Kurs, im März holte Bremen starke 10 von 12 möglichen Punkten. Am Wochenende steht dann das Topspiel gegen den FC Bayern an, bevor die Münchner nächsten Mittwoch im DFB-Pokal-Halbfinale in den hohen Norden kommen.

15:44 Uhr

Djokovic überraschend im Viertelfinale raus!

Damit hatten wohl die wenigsten Experten gerechnet: Novak Djokovic, momentane Nummer eins der Weltrangliste, scheidet in seiner Wahlheimat Monte Carlo schon im Viertelfinale aus. Beim ersten wichtigen Sandplatzturnier der Saison unterliegt der Serbe dem Russen Daniil Medvedev in drei Sätzen mit 3:6, 6:4 und 2:6. Damit scheint der Weg frei für Rafael Nadal, der ab 16 Uhr im Viertelfinale gegen den Argentinier Guido Pella spielt. Die Partie könnt ihr bei SPOX im Liveticker verfolgen.

15:41 Uhr

Bucks zerstören die Detroit Pistons

Es gibt viele unheimlich spannnende Duelle in den NBA-Playoffs dieses Jahr, die erste Runde zwischen den Milwaukee Bucks und den Detroit Pistons gehört bisher nicht dazu. Ohne ihren verletzten Superstar Blake Griffin waren die Pistons in den ersten beiden Duellen Kanonenfutter für MVP-Kandidat Giannis Antetokounmpo und Co.. Und auch für die kommenden Spiele sieht es nicht gut aus: Nach Informationen von Yahoo Sports verpasst Griffin die komplette erste Runde.

15:29 Uhr

Hohe Geldstrafe für Milan nach provokantem Jubel

Ein provokanter Jubel seiner Spieler Tiemoue Bakayoko und Franck Kessie kommt den AC Mailand teuer zu stehen. Der Ex-Meister wurde nach dem Sieg am vergangenen Samstag gegen Lazio Rom (1:0) zu einer Strafe von 86.000 Euro verurteilt. Da sich der Klub zur sofortigen Zahlung bereit erklärte, wurde die Strafe um ein Drittel reduziert. Bakayoko und Kessie hatten nach dem Heimsieg das Trikot des Lazio-Spielers Francesco Acerbi wie eine Trophäe geschwenkt. Daraufhin war es auf dem Feld zu Rangeleien gekommen. Milan-Coach Gennaro Gattuso musste dazwischengehen, um schwerere Auseinandersetzungen zu verhindern.

15:20 Uhr

Lakers-GM trifft sich mit Tyronn Lue

Woj-Bomb! Naja, fast... Rob Pelinka, General Manager der Los Angeles Lakers, trifft sich nach Angaben von NBA-Insider Adrian Wojnarowski heute mit Tyronn Lue. Der Ex-Coach der Cleveland Cavaliers hat als Spieler mit den Lakers 2000 und 2001 die Meisterschaft geholt und würde nur ein Jahr nach seinem Wechsel wieder mit LeBron James zusammenarbeiten. Los Angeles hatte nach einer enttäuschenden Saison vor einer Woche Headcoach Luke Walton entlassen.

15:08 Uhr

2.235 Tickets für Frankfurt-Fans in London

Das Hinspiel des Europa-League-Halbfinals zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Chelsea war bereits nach wenigen Stunden restlos ausverkauft, für das Rückspiel an der Stamford Bridge stehen den Frankfurtern 2.235 Karten zur Verfügung. Bei der Auswahl werden vor allem Inhaber von Auswärtsdauerkarten, Vielfahrer, offizielle Fanclubs sowie Einzelpersonen, die gleichzeitig Mitglied bei Eintracht Frankfurt sind bevorzugt. Wer nicht nach London fährt, kann das Spiel am 9. Mai ab 20.45 Uhr live und in voller Länge auf DAZN verfolgen.

14:57 Uhr

Freiburg hofft auf "Sensation" gegen den BVB

Der SC Freiburg will seine Sieglos-Serie beenden und im Spiel gegen Borussia Dortmund "eine ganz Klasse besser spielen als zuletzt", sagte Trainer Christian Streich vor dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten am Ostersonntag (15.30 Uhr im Liveticker): "Das wäre nötig, um eine Chance zu haben und vielleicht eine Sensation zu landen. Dortmund kommt her, um zu gewinnen", sagte Streich, der dem Gegner "Präzision, Tempo und hohe Qualität" attestierte: "Sie wollen Meister werden, wir wissen, was auf uns zukommt."

14:40 Uhr

David Luiz im Doppelpack

Der FC Chelsea hat sich im Viertelfinale der Europa League mit zwei knappen Siegen gegen Slavia Prag ins Halbfinale gezittert. Dabei gab es für David Luiz eine besondere Begegnung: Der Brasilianer traf auf seinen Doppelgänger bei den Tschechen, Axel Kral.

14:29 Uhr

DEB-Team mit Draisaitl, Kahun und Holzer zur WM

Gute Nachrichten für alle deutschen Eishockey-Fans: Die NHL-Legionäre Leon Draisaitl, Dominik Kahun und Korbinian Holzer sind bei der WM in der Slowakei alle mit dabei. Vor allem Draisaitl wird dem DEB-Team extrem weiterhelfen. In der abgelaufenen Saison mit den Edmonton Oilers gelang es ihm als erstem Deutschen aller Zeiten, über 100 Scorerpunkte in einer Saison zu erzielen. Das Trio stößt bereits am Ostermontag zur Mannschaft, die am Donnerstag in Regensburg und am Samstag in Deggendorf in der Vorbereitung auf Österreich trifft.

14:23 Uhr

Meilenstein für Kevin Durant

Die Golden State Warriors fegten die Los Angeles Clippers beim 132:105 aus der eigenen Halle, Kevin Durant war dabei der Topscorer mit 38 Punkten in gerade einmal drei Vierteln. Aber nicht nur das: KD überholte gleichzeitig auch noch Magic Johnson und steht jetzt auf Platz 14 der Bestenliste der Spieler mit den meisten Punkten in den Playoffs! Wenn er weiter so beständig trifft, dürfte Hakeem Olajuwon bald der nächste sein, den Durant hinter sich lässt.

14:13 Uhr

Viele Bremer Fans beim Abschlusstraining

Der SV Werder Bremen steht vor der warhscheinlich wichtigsten Woche der Saison: Am Samstag geht es in der Liga gegen Tabellenführer Bayern München um wertvolle Punkte im Kampf um die internationalen Plätze. Nur vier Tage später treffen die Bremer dann wieder auf den Rekordmeister, dieses Mal aber im Halbfinale des DFB-Pokals. An Unterstützung mangelt es in Bremen auf jeden Fall nicht, zum Abschlusstraining kam heute gefühlt die komplette Ostkurve.

14:02 Uhr

Frankfurt: Einsatz von Hinteregger fraglich

Nach dem sensationellen Halbfinal-Einzug in der Europa League müssen die Frankfurter wieder zurück in den harten Liga-Alltag. Die Eintracht muss am Ostermontag (20.30 Uhr im Liveticker) im Spiel beim VfL Wolfsburg möglicherweise erneut auf Martin Hinteregger verzichten. "Bei Martin Hinteregger sieht es so aus, dass wir bis Montag noch Zeit haben. Aber mit Evan Ndicka und Simon Falette stehen ja tolle Alternativen bereit", sagte Trainer Adi Hütter. Wann Sebastien Haller wieder zur Verfügung steht, ist noch offen. "Es schaut schon wieder gut aus. Aber wir müssen da weiter vorsichtig sein. Wann er zurückkommt, kann ich aber noch nicht genau sagen", erklärte Hütter.

13:52 Uhr

HSV gegen Aue wieder mit Hunt und Lasogga

Trainer Hannes Wolf vom Hamburger SV kann beim Heimspiel am Samstag (13 Uhr im Liveticker) gegen Erzgebirge Aus wieder mit Aaron Hunt und Pierre-Michel Lasogga planen. Der HSV-Kapitän steht nach seinem Faszieneinriss zumindest für eine Teileinsatz zur Verfügung, Torjäger Lasogga hat seine Adduktorenbeschwerden überwunden. "Wir sind in der Schlussphase, jedes Spiel fühlt sich wie ein Endspiel an. Da ist es gut, dass wir wieder mehr personelle Möglichkeiten haben", sagte Wolf auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

13:42 Uhr

DEG verpflichtet schwedischen Center Svensson

Die Düsseldorf EG bastelt nach 13 Abgängen weiter an seinem Kader. Der Traditionsverein, der im Viertelfinale der Play-offs gescheitert war, verpflichtete den schwedischen Center Victor Svensson bis 2020. Der 29-Jährige, der vom norwegischen Vizemeister Storhamar Dragons kommt, ist der vierte Neuzugang bei der DEG. "Victor Svensson ist ein schneller und läuferisch ungemein starker Zwei-Wege-Stürmer. Er besitzt viel Eishockey-Intelligenz und wird unseren Kader in der Breite sicherlich verstärken", sagte Niki Mondt, der Sportliche Leiter der Düsseldorfer.

13:28 Uhr

Djokovic im Viertelfinale von Monte Carlo

Während die deutschen Tennis-Damen an diesem Wochenende um den Verbleib in der Fed-Cup-Weltgruppe kämpfen, spielen die Männer in Monte Carlo um den ersten großen Sandplatztitel der Saison. Alexander Zverev ist nach einer enttäuschenden Leistung gegen den Italiener Fabio Fognini schon ausgeschieden, allerdings sind mit Novak Djokovic und Rafael Nadal noch zwei ganz heiße Favoriten auf den Titel mit dabei. Gerade spielt Djokovic im Viertelfinale gegen den Russen Daniil Medveev, das Geschehen könnt ihr bei SPOX im Liveticker verfolgen.

13:22 Uhr

Hurricanes mit Glücksschwein in den Playoffs

Schweine bringen Glück - das gilt seit diesen NHL-Playoffs auch für die Carolina Hurricanes. Hausschwein Hamilton, benannt nach Hurricanes-Star Dougie Hamilton, darf zwar nicht mit ins Stadion, war bei den beiden bisherigen Heimspielen gegen die Washington Capitols aber immer vor der Arena mit dabei. Das Ergebnis: Zwei Spiele, zwei Siege. Wenn das so weiter geht, haben die Hurricanes vielleicht bald ein neues Maskottchen. Hamilton selbst hat übrigens auch einen eigenen Instagram-Account.

13:10 Uhr

Rassismus-Streik in England beginnt

Die Spielervereinigung PFA hat ihre Mitglieder dazu aufgerufen, heute alle Social-Media-Kanäle ruhen zu lassen, um geegen den noch vorherrschenden Rassismus im Fußball zu demonstrieren. Zahlreiche Spieler sind dem Aufruf gefolgt, darunter Daniel Sturridge, Antonio Rüdiger und Henrikh Mkhitaryan.

13:00 Uhr

IOC unterstützt Wiederaufbau von Notre Dame

Das Internationale Olympische Komittee spendet 500.000 Euro zum Wiederaufbau der Kathedrale Notre Dame in Paris. Eines der Wahrzeichen der Stadt war am Montag in Flammen aufgegangen, der Wiederaufbau soll über fünf Jahre dauern."Das Ziel, die Kathedrale bis zu den Spielen in Paris 2024 wieder vollständig restauriert zu haben, ist eine zusätzliche Motivation für uns alle", schreibt IOC-Präsident Thomas Bach laut insidethegames in einem Brief an den Präsidenten des französischen Organisationkomittees. "Die Spende soll ausdrücken, dass die Olympischen Spiele dafür stehen, den Sport in den Dienst der Menschheit zu stellen."

12:51 Uhr

Ohne Hijab: Haftbefehl gegen iranische Boxerin

Boxerin Sadaf Khadem hat am Wochenende gegen die Französin Anne Chauvin als erste Iranerin einen Kampf auf internationalem Boden gewonnen. Als "Glückwunsch" für den erfolgreichen Triumph bleibt sie nun in Frankreich, da der iranische Staat angeblich einen Haftbefehl gegen die 24-Jährige und ihren Trainer ausgesprochen hat. "Ich habe kurze Hosen und ein T-Shirt getragen und damit gegen die Regeln meines Staats verstoßen", sagte Khadem der L'Equipe. Dazu sei sie ohne Hijab aufgetreten und wird von einem Mann gecoacht. Dinge, die im Iran nicht gerne geshen werden. Der iranische Boxverband bestreitet, dass es einen Haftbefehl gegen sie oder ihren Trainer gebe.

12:37 Uhr

Jüngster Grozer-Sprössling verlängert in Rottenburg

Tim Grozer, der jüngste Sprössling der berühmten Volleyball-Familie Grozer, hat seinen Vertrag beim Bundesligisten TV Rottenburg für die kommende Saison verlängert. Der 20 Jahre alte Außenangreifer hat sich am Neckar in den vergangenen drei Jahren zu einer wichtigen Stütze entwickelt. Das in Deutschland bekannteste Mitglied der Grozer-Familie ist Vater Georg, auch "Hammer-Schorsch" genannt. Er wurde 1992 zu Deutschlands Volleyballer des Jahres gewählt. Diese Auszeichnung erhielt Tims Bruder Georg Grozer junior von 2010 bis 2014 gleich fünfmal nacheinander.

12:35 Uhr

Balkan-Handball-Liga mit chinesischem Team

Der Versuch des DFB, die chinesische U20 in den Regionalliga-Spielbetrieb zu integrieren, ist 2017 grandios gescheitert. Jetzt scheint die SEHA Handball-Liga, bestehend aus zehn Vereinen aus sieben Balkan-Nationen, eine Integration eines chinesischen Teams deutlich erfolgreicher zu gestalten. Ab der kommenden Saison wird die Beijing Sport University Teil der supranationalen Handball-Liga sein. "Unser Ziel ist es, den regionalen Handball weiterzuentwickeln und etwas Neues, Revolutionäres in die Region zu bringen. Somit erweitern wir unsere Horizonte und Märkte in Südost-Europa, aber auch über die Grenzen Europas hinaus". so der Ligapräsident Mihajlo Mihajlovski.

12:24 Uhr

Jaguars wechseln ins Teleshopping

Gestern wurde der komplette NFL-Spielplan für die kommende Saison veröffentlicht. Während einige Teams ihren Spielplan durch Memes den Fans präsentierten, war man in Jacksonville etwas kreativer. In einem Teleshopping-Video "verkauft" die Franchise ihren Fans den kommenden Spielplan für die Regular Season. Ein unschlagbares Angebot!

12:15 Uhr

Liverpool entschädigt Fans für hohe Ticketpreise

Wer sich das Champions-League-Halbfinale zwischen dem FC Liverpool und dem FC Barcelona live und vor Ort anschauen will, muss tief in die Tasche greifen. Der FC Barcelona verlangt von Auswärtsfans 119 Euro pro Ticket, Liverpool hat die Preise nun dementsprechend für das Rückspiel in Anfield angehoben. "Barcelona hat bestätigt, dass unsere Tickets jeweils 102 Pfund (entspricht etwa 119 Euro) kosten werden. In diesem Fall glauben wir, dass unsere Anhänger durch die enorm hohen Ticketpreise des gastgebenden Klubs benachteiligt werden", heißt es in einer offiziellen Stellungnahme der Reds. Den dadurch entstandenen Differenzbetrag von je 31 Euro pro Ticket lässt Liverpool als Entschädigung dann den Fans zukommen, die auch im Camp Nou dabei sind.

12:10 Uhr

NFL-Draft steht vor der Tür

Die Vorbereitung auf die neue Saison hat bei vielen NFL-Franchises in dieser Woche wieder angefangen, und nachdem der Hype um Russel Wilsons Vertragsverlängerung bei den Seattle Seahwaks abgeklungen ist, fokussieren sich die Experten jetzt auf den bevorstehenden Draft. SPOX hat für euch die Draft-Class analysiert und listet die Spieler auf, die momentan noch etwas unter dem Radar fliegen.

11:57 Uhr

Verhageltes Stadion in Sevilla

Ja ist denn schon wieder Winter? Hier in Ismaning zeigt sich der Frühling gerade von seiner schönsten Seite, die Sonne strahlt, die Wintermäntel bleiben im Schrank. In Sevilla sieht es momentan ganz anders aus: Nach heftigen Unwettern mit Hagelsturm sieht es im Stadion des FC Sevilla aus wie in einem Winterwunderland. Lange wird das aber nicht so bleiben: Für heute sind in Sevilla bis zu 20 Grad Celsius Außentemperatur prognostiziert.

11:48 Uhr

Eredevise: Spieltag wegen Ajax-Halbfinale verschoben

Die Eredevise hat einen kompletten Spieltag nach dem sensationellen Halbfinal-Einzug von Ajax Amsterdam in der Champions League nach hinten verschoben. Das Halbfinal-Hinspiel in London findet am 30. April statt, nur zwei Tage davor müsste Amsterdam aber in de Graafschap ran. Alle Spiele letzten beiden Spieltage werden in den Niederlanden, wie auch in der Bundesliga, gleichzeitig ausgetragen. Deshalb verschiebt man den 33. Spieltag jetzt ans Ende des Spielplans und wiederholt ihn am 15. Mai. "Wir haben im Vorfeld alle Interessen berücksichtigt, deshalb denken wir, dass dies so machbar ist", schreibt der niederländische Verband in einem Statement.

11:27 Uhr

Effizienter Simmons bricht Franchise-Rekord

Dass Ben Simmons nicht gerade für sein Shooting bekannt ist, dürfte allen NBA-Interessierten inzwischen klar sein. In der Regular Season hatte der Australier trotzdem "nur" eine Wurfquote von 56%. Heute Nacht war er ohne Joel Embiid die treibende Kraft der 76ers und verhalf Philadelphia mit starken 31 Punkten und neun Assists zum Sieg über die Brooklyn Nets. Dabei traf Simmons 11 seiner 13 Wurfversuche und ist damit der erste Spieler der Franchise-Geschichte, der in einem Playoff-Spiel über 80% seiner Würfe getroffen hat.

11:19 Uhr

Kräfteverhältnisse im europäischen Fußball

In der UEFA Fünf-Jahres-Wertung liegt der spanische Fußball weit vor England, dann folgen Italien auf Rang drei und Deutschland auf Platz vier. Die portugiesischen Top-Klubs liegen nach Frankreich und Russland nur auf Rang sieben. Wenn man aber eine Statistik der Halbfinal-Teilnehmer in europäischen Wettbewerben in den letzten 20 Jahren betrachtet, fällt auf: Portugiesische Teams standen insgesamt zehn Mal und damit drei Mal mehr unter den besten vier Mannschaften, als französische Vereine. Auch hier mit großem Abstand auf Platz eins: Spanien.

11:13 Uhr

Jordan über Woods: "Kein größeres Comeback gesehen"

Wenn sich jemand mit Comebacks auskennt, dann ist es Michael Jordan: Die Bulls-Ikone kam insgesamt gleich zweimal in seiner Karriere aus dem Ruhestand zurück aufs NBA-Parkett, führte Chicago nach zweijähriger Abstinenz Mitte der 90er-Jahre sogar noch zu drei Meistertiteln, die bis heute letzten in der Franchise-Geschichte. Jetzt zieht er aber den Hut vor einer anderen Sport-Legende: Tiger Woods. Der hatte am vergangenen Wochenende seinen ersten Majortitel seit elf Jahren gewonnen. "Für mich ist es das größte Comeback, das ich je gesehen habe. Ich hätte nie gedacht, dass Tiger das körperlich schafft. Wahrscheinlich war er selbst der einzige Mensch, der daran geglaubt hat."

11:03 Uhr

Findet Ramseys Arsenal-Karriere ein jähes Ende?

Der FC Arsenal steht nach einem 1:0-Erfolg über den SSC Neapel im Halbfinale der Europa League. Ärgerlich: Aaron Ramsey hat sich beim Auswärtssieg eine Muskelverletzung zugezogen und musste frühzeitig ausgewechselt werden. Ob er überhaupt nochmal für die Gunners auflaufen wird, ist derzeit fraglich. "Normalerweise bedeutet das mehrere Wochen Pause", sagte Arsenal-Coach Unai Emery nach der Partie gegenüber BT Sport. Ob Ramsey damit das letzte Mal für den Klub auf dem Platz stand, ließ der Trainer offen: "Ich weiß es nicht". Ramsey wechselt im Sommer ablösefrei zu Juventus Turin, hatte von 2008 bis heute 371 Pflichtspiele für die Gunners absolviert.

10:57 Uhr

Chinesische Marathon-Läufer lebenslänglich gesperrt

Chinas Leichtathletik-Verband hat drei Langstreckenläufern wegen Betrugs beim berühmten Boston-Marathon am vergangenen Montag lebenslänglich gesperrt. Zwei Athleten hatten gefälschte Startpässe vorgelegt, ein dritter Läufer hatte seine Startnummer an einen anderen Teilnehmer weitergegeben. Im Reich der Mitte entwickelt sich der Marathonlauf seit einigen Jahren zu einem Trendsport.

10:54 Uhr

Stanley-Cup sieger in NHL-Playoffs mit Problemen

Während die New York Islanders um Tom Kühnhackl schon in der nächsten Runde stehen, müht sich der Titelverteidiger aus Washington weiter. Gegen die Carolina Hurricanes kassierten die Capitols in Spiel vier eine 1:2-Niederlage, in der Serie steht es damit 2:2. Unterdessen ließen auch die Las Vegas Golden Knights den ersten Matchball ungenutzt und verloren Spiel fünf in San Jose. Die weiteren Ergebnisse:

  • Carolina Hurricanes - Washington Capitals 2:1 (Serie: 2-2)
  • San Jose Sharks - Las Vegas Golden Knights 5:2 (Serie: 2-3)
  • Winnipeg Jets - St. Louis Blues 2:3 (Serie: 2-3)

10:46 Uhr

Frankfurt-Halbfinale gegen Chelsea ausverkauft

Wie erwartet ist das Halbfinal-Hinspiel der Eintracht in der Europa League gegen den FC Chelsea schon nach wenigen Stunden restlos ausverkauft. Wer sich keine Tickets mehr sichern konnte, kann das Spiel am 2. Mai natürlich live und in voller Länge auf DAZN verfolgen.

10:42 Uhr

NBA-Playoffs: Warriors rehabilitieren sich

Nachdem Golden State in Spiel zwei gegen die Los Angeles Clippers einen 31-Punkte-Vorsprung noch aus der Hand gegeben haben, rehabilitierte sich der amtierende Meister in Spiel drei und zerlegte die Clippers im Staples Center nach allen Regeln der Kunst. Überragend dabei: Kevin Durant, der in nur drei Vierteln 38 Punkte erzielte. Die weiteren Ergebnisse:

  • Los Angeles Clippers - Golden State Warriors 105:132 (Serie: 1-2)
  • San Antonio Spurs - Denver Nuggets 118:108 (Serie: 2-1)
  • Brooklyn Nets - Philadelphia 76ers 115:131 (Serie: 1-2)

10:34 Uhr

30 Teams als Ziel: MLS will weiter wachsen

Im Hinblick auf die WM 2026 in Kanada, Mexiko und den USA will die Major League Soccer weiter wachsen. MLS-Chef Don Garber stellte nach einer Versammlung der Teambesitzer in Los Angeles Pläne für eine Expansion auf 30 Mannschaften vor. Momentan spielen 24 Mannschaften um die Meisterschaft, in den nächsten beiden Jahren kommen bereits drei Franchises dazu: Inter Miami um Klubbesitzer David Beckham sowie Nashville SC steigen nächste Saison ein, ein Jahr später folgt dann mit Austin FC eine Franchise in der texanischen Hauptstadt. Garber bestätigte in Los Angeles bereits laufende Gespräche mit Interessenten aus Sacramento und St. Louis.

10:28 Uhr

Tennis-Frauen vor Fed-Cup-Relegationsspielen

Für die deutschen Tennis-Frauen geht es dieses Wochenende damit, den Fed-Cup-Abstieg in die Weltgruppe II zu verhindern. Die Mannschaft um Julia Görges und Andrea Petkovic müssen dazu ab heute in Lettland um die ehemalige French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko bestehen. Los geht's gleich um 15 Uhr mit dem Duell Petkovic gegen Ostapenko. Alle Partien könnt ihr live und in voller Länge auf DAZN verfolgen.

10:21 Uhr

Frankfurt-Fans "bauen" sich Stehtribüne

Eintracht Frankfurt hat gestern Abend zum ersten Mal seit gut 40 Jahren den Halbfinal-Einzug in einem internationalen Wettbewerb geschafft. Die Frankfurter besiegten Benfica Lissabon zuhause mit 2:0, die Stimmung auf den Rängen war dabei, wie schon die ganze Europa-League-Saison hindurch, sensationell. Die Kapazität der Commerzbank-Arena ist bei Europa-League-Spielen eingeschränkt, da die UEFA international keine Stehplätze erlaubt. Den Frankfurt-Fans in der Nordwestkurve war das egal, sie schraubten die temporären Sitzschalen kurzerhand ab und verwandelten die Kurve somit wieder in eine Stehtribüne.

10:11 Uhr

Auch Tedesco offenbar auf der Liste des VfB

Villas-Boas war zuletzt schon mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht worden, nach Bild-Informationen scheinen die Wölfe aber schon einen Deal mit dem aktuellen Linz-Trainer Oliver Glasner abgeschlossen haben. Wie der kicker berichtet, gilt auch der ehemalige Schalke-Coach Domenico Tedesco als möglicher Weinzierl-Nachfolger in Stuttgart. Auch Markus Gisdol und Heiko Herrlich gelten als Kandidaten. Weinzierls Vertrag gilt bis 2020, allerdings nur in der Bundesliga.

10:10 Uhr

Villas-Boas Trainer-Kandidat in Stuttgart?

Der VfB Stuttgart steckt momentan mitten im Abstiegskampf, steht fünf Spieltage vor Schluss auf Relegationsrang 16. Auch Markus Weinzierl, der das Ruder als Cheftrainer nach sieben Spieltagen übernommen hat, konnte den Schwaben keine Stabilität verleihen. Deshalb wird der VfB Medienberichten zufolge wohl einen neuen Trainer für die nächste Saison suchen. Nach Bild-Informationen steht André Villas-Boas dabei im Visier der Stuttgarter. Der Portugiese stand zuletzt in China unter Vertrag, hat aber auch schon europäische Top-Klubs wie den FC Porto, Tottenham Hotspur und den FC Chelsea gecoacht.

10:06 Uhr

Guten Morgen

Guten Morgen aus Ismaning! Auch am Karfreitag ist wieder einiges los in der Sport-Welt, mit dem "Rund um den Ball"-Ticker versorge ich euch heute mit den wichtigsten News. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung