Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Raphael Späth
kicker: Hecking "Top-Kandidat" auf Schalke23:35 UHRAtletico will offenbar Kabak vom VfB Stuttgart23:34 UHRPSG ist immer noch nicht Meister22:31 UHRFIBA Europe Cup: Würzburg zieht ins Finale ein22:24 UHRChampions League: Endstände22:55 UHRSteht Thorgan Hazard beim BVB im Wort?22:11 UHREishockey: DEB-Team verliert20:00 UHRChampions League: Aufstellungen II19:55 UHRChampions League: Aufstellungen19:53 UHRGibt es doch noch das Robben-Comeback?18:42 UHRPositive Dopingprobe bei Gegner von Anthony Joshua18:13 UHRBild: Arsenal mit Interesse an Demirbay17:29 UHRFrankfurt zieht Kaufoption bei Jovic16:03 UHRNeymar steht vor Comeback15:35 UHRTuchel setzt Mbappe auf die Bank14:59 UHRAnwurfzeiten des EHF-Cup Final Four stehen fest14:42 UHRVerfahren gegen Bröndby nach Homophobie-Attacke13:53 UHRJan Oblak verlängert bei Atletico Madrid13:28 UHRHütter: "Müssen perfektes Spiel abliefern"13:22 UHRNeun Bewerber für Frauen-WM 202312:50 UHRNeuer Modus für Basketballturnier bei Olympia11:51 UHRFC Bayern eröffnet Fußballschule in Äthiopien11:29 UHRNeuer Stadtkurs in der Formel 1?11:12 UHRSepp Blatter kritisiert DFB10:21 UHRNagelsmann will (noch) nicht Bundestrainer werden10:07 UHRJuve hält an Allegri fest09:57 UHRKerber fällt für Fed-Cup aus09:52 UHRKühne: Lasogga "ist kein Spitzenspieler"09:16 UHRRummenigge mit Job-Angebot für Claudio Pizarro09:07 UHRPoldi-Klub entlässt Chef-Coach Lillo09:02 UHRNico Schulz vor Wechsel zum BVB08:42 UHRHarte Kritik von Spielervermittlern an Dembele08:23 UHRVfB muss Kabak bei Abstieg ziehen lassen08:13 UHRLehmann war bei Spielern in Augsburg beliebt08:04 UHR
Aktualisieren
23:35 Uhr

kicker: Hecking "Top-Kandidat" auf Schalke

Dieter Hecking ist offenbar ein heißer Anwärter auf den Trainerposten bei Schalke 04. Nach Informationen des kicker ist der aktuelle Coach von Borussia Mönchengladbach "Top-Kandidat" für den Job. Bei den vom Abstieg bedrohten Schalkern hat Huub Stevens nur bis zum Saisonende vom entlassenen Domenico Tedesco übernommen.

23:34 Uhr

Atletico will offenbar Kabak vom VfB Stuttgart

Atletico Madrid ist offenbar an Ozan Kabak vom VfB Stuttgart interessiert. Wie Sky berichtet, sind die Madrilenen bereit, viel Geld für den Innenverteidiger auf den Tisch zu legen - 30 bis 40 Millionen Euro nämlich! Dabei dementiert Sky auch die von der Bild berichtete Ausstiegsklausel im Falle eines Abstiegs der Schwaben.

23:29 Uhr

Einzelkritiken: Joker Llorente lacht, Assist-King De Bruyne weint

Die Kollegen neben mir haben das Spiel zwischen den Citizens und den Spurs genau beobachtet und Noten verteilt. Alle App-User bitte hier entlang.

23:15 Uhr

Spurs hauen Guardiola raus

Wahnsinn! Das war mal ein Champions-League-Abend! Schlappe zwölf Tore in zwei Spielen, das lässt sich doch sehen. Hier geht es zum Spielbericht von ManCity - Tottenham. Und hier haben wir den glücklichen Kloppo für euch.

22:55 Uhr

Champions League: Endstände

FC Porto - FC Liverpool 1:4 - Tore: 0:1 Mane (26.), 0:2 Salah (65.), 1:2 Eder Militao (68.), 1:3 Firmino (77.), 1:4 van Dijk (84.)

Manchester City - Tottenham Hotspur 4:3 - Tore: 1:0 Sterling (4.), 1:1 Son (7.), 1:2 Son (10.), 2:2 Bernardo Silva (11.), 3:2 Sterling (21.), 4:2 Agüero (59.), 4:3 Llrorente (73.)

22:31 Uhr

PSG ist immer noch nicht Meister

Thomas Tuchel wird langsam ungeduldig! Trotz eines Traumtores von Dani Alves verliert PSG auswärts 2:3 in Nantes und muss weiter auf die Krönung warten. Die Highlights sind absolut Pflicht.

22:26 Uhr

Euro Hockey Liga: Mülheim und Mannheim im Viertelfinale

Der deutsche Meister Uhlenhorst Mülheim ist beim Finalturnier der Euro Hockey League in Eindhoven ins Viertelfinale eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Omar Schlingemann setzte sich am Mittwochabend 3:2 gegen den HC Oranje-Rood/Niederlande durch.

In der Runde der letzten Acht tritt Mülheim am Samstag auf den Mannheimer HC, der sich bereits am Mittag 6:0 gegen Dinamo Kasan behauptet hatte. Für Mülheim war Nationalspieler Timm Herzbruch doppelt erfolgreich, beim Kantersieg der Mannheimer gelangen dem Argentinier Gonzalo Peillat drei Treffer.

22:26 Uhr

Meister BR Volleys nimmt Kurs auf Finale

Die Berlin Recycling Volleys haben im Play-off-Halbfinale der Volleyball-Bundesliga für eine Vorentscheidung gesorgt. Der Titelverteidiger feierte im dritten Spiel der Best-of-five-Serie bei den Alpenvolleys Haching mit 3:1 (25:19, 25:19, 16:25, 25:18) den zweiten Sieg und kann nun mit einem weiteren Erfolg am Ostersamstag (17.30 Uhr/Sport1) in der Berliner Max-Schmeling-Halle ins Finale einziehen.

22:26 Uhr

BBL: Braunschweig gewinnt Niedersachsen-Derby

In der BBL haben die Löwen Braunschweig das Nachholspiel vom 25. Spieltag gegen BG Göttingen mit 90:76 (37:44) gewonnen. Mit dem Heimsieg im 20. Niedersachsen-Derby sammelte der Tabellenneunte vor 3590 Zuschauern wertvolle Punkte im Kampf um eine Play-off-Teilnahme.

22:24 Uhr

FIBA Europe Cup: Würzburg zieht ins Finale ein

Bundesligist s.Oliver Würzburg hat das Finale im FIBA Europe Cup erreicht. Im Halbfinal-Rückspiel gegen den zehnmaligen italienischen Meister Pallacanestro Varese gewann die Mannschaft von Trainer Denis Wucherer knapp mit 89:86 (46:32). Die Franken hatten bereits das Hinspiel vor einer Woche in Italien mit 89:66 für sich entschieden.

22:11 Uhr

Steht Thorgan Hazard beim BVB im Wort?

Wie der Kicker meldet, ist der Wechsel von Thorgan Hazard zu Borussia Dortmund so gut wie perfekt - lediglich der Zeitpunkt des Wechsels ist noch offen. Hazard soll bei den Schwarz-Gelben nämlich bereits im Wort stehen: Entweder wechselt er im Sommer 2019 von den Fohlen zum BVB, oder nach Ablauf seines Vertrags 2020. Die Frage ist nun, ob man sich in ein paar Monaten auf eine Ablöse einigen kann: Max Eberl sollen rund 40 Millionen Euro vorschweben, aber diese Summe will Michael Zorc natürlich nicht bezahlen ...

20:47 Uhr

Wird van der Vaart jetzt Darts-Profi?

ONEHUNDREDANDEIGHHHHHHTY! Rafael van der Vaart wird bei den Darts-Turnieren "Denmark Open" und "Denmark Masters" an den Start gehen. Es handelt sich um Turniere des Weltverbandes BDO ind Esbjerg. Van der Vaarts Freundin spielt in Esbjerg Handball. Übrigens: Bruder Fernando van der Vaart geht ebenfalls an den Start.

20:36 Uhr

Bayern Münchens Frauen erneut nur mit Remis

Bayern München hat im Titelrennen der Frauenfußball-Bundesliga einen weiteren Rückschlag erlitten. In einer vorgezogenen Partie vom 19. Spieltag kam der Champions-League-Halbfinalist beim SC Sand nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Die Bayern rückten bis auf einen Punkt an Tabellenführer VfL Wolfsburg heran, der aber am Ostermontag mit einem Sieg gegen den MSV Duisburg auf vier Zähler enteilen kann. Bereits am vergangenen Spieltag hatte der FCB mit dem 2:2 gegen die SGS Essen Punkte liegen gelassen.

20:20 Uhr

Nach Spielabbruch in Athen: Drei Punkte für Olympiakos

Der griechische Rekordmeister Olympiakos Piräus hat drei Punkte am grünen Tisch zugesprochen bekommen und damit theoretisch die Chance auf seinen 45. Titel gewahrt. Der griechische Verband wertete die am 17. März abgebrochene Partie bei Panathinaikos Athen mit 3:0 für Piräus.

Gastgeber Panathinaikos wurde zudem mit einem Abzug von fünf Punkten bestraft, nachdem es in erster Instanz drei gewesen waren. Zudem wurde die Geldbuße für Athen von 95.000 Euro auf 99.500 Euro erhöht. Ferner muss der Klub seine nächsten beiden Heimspiele ohne Zuschauer bestreiten.

20:00 Uhr

Eishockey: DEB-Team verliert

Die deutsche Nationalmannschaft hat im dritten WM-Vorbereitungsspiel trotz einer starken kämpferischen Leistung die erste Niederlage kassiert. Nach einem Fehlstart unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm Tschechien in Karlsbad knapp mit 4:5 (2:4, 1:0, 1:1).

Leon Bergmann (8./10.) sorgte im ersten Drittel für den Anschluss und den zwischenzeitlichen Ausgleich für Deutschland, Marco Nowak (25.) erzielte das 3:4, Marc Michaelis (57.) machte es mit seinem Tor zum 4:5 noch einmal spannend. Ausnahmetalent Dominik Bokk glänzte mit drei Assists als Vorbereiter.

Am Donnerstag trifft das DEB-Team erneut auf den zwölfmaligen Weltmeister (17.30 Uhr/Magenta Sport). Die ersten beiden Tests für die WM in der Slowakei (10. bis 26. Mai) hatte die Mannschaft gegen den WM-Gastgeber gewonnen (2:1, 3:1).

19:55 Uhr

Champions League: Aufstellungen II

FC Porto: Casillas, Militao, Felipe, Pepe, Alex Telles, Danilo, Herrera, Corona, Otavio, Brahimi, Marega

FC Liverpool: Alisson, Alexander-Arnold, Matip, van Dijk, Robertson, Fabinho, Milner, Wijnaldum, Mane, Salah, Origi

Bei den Reds steht Bobby Firmino also nicht in der Startelf. Wird er geschont? Auch der Ex-Leipziger Keita ist nicht dabei.

19:53 Uhr

Champions League: Aufstellungen

Manchester City: Ederson, Walker, Kompany, Laporte, Mendy, Gündogan, de Bruyne, David Silva, Bernardo, Sterling, Agüero

Tottenham Hotspur: Lloris, Trippier, Alderweireld, Vertonghen, Rose, Wanyama, Sissoko, Alli, Eriksen, Lucas, Son

Leroy Sane sitzt also nur auf der Bank, Vincent Kompany bringt Erfahrung in die Innenverteidigung. Bei den Spurs ist Alli rechtzeitig fit geworden.

19:37 Uhr

Champions League auf DAZN

Und noch ein Hinweis in eurer Sache: Das Champions-League-Rückspiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Porto gibt es heute live auf DAZN. Habt ihr euch schon euren kostenlosten Probemonat gesichert? Alle Infos hier.

19:30 Uhr

Wird PSG heute endlich Meister?

Paris Saint-Germain tritt in diesen Momenten auswärts beim FC Nantes an. Mit einem Dreier hätte sich die Truppe von Thomas Tuchel den Titel vorzeitig gesichert. Es steht 1:1, ein absolutes Traumtor ist schon gefallen. Hier geht es zu unserem Liveticker.

18:56 Uhr

Papst Franziskus erhält Senna-Helm als Geschenk

Papst Franziskus hat am Mittwoch einen Helm des vor 25 Jahren tödlich verunglückten Formel-1-Piloten Ayrton Senna geschenkt bekommen. Der Helm des brasilianischen Piloten wurde dem Pontifex von dessen Nichte Bianca Senna Lalli bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz am Mittwoch überreicht. Dies berichtet die Zeitung Osservatore Romano.

Senna war als tiefgläubiger Christ bekannt. "Ich erinnere mich, wie er vor Rennen betete, oder Auszüge aus der Bibel las. Der Glaube war seine wichtigste Stütze", so Senna Lalli. Das Grab des Piloten trägt die Inschrift: "Nichts kann mich von Gottes Liebe trennen". Der legendäre Rennfahrer verunglückte am 1. Mai 1994 beim Großen Preis von San Marino in Imola.

18:42 Uhr

Gibt es doch noch das Robben-Comeback?

Der Niederländer absolviert weiter nur individuelle Einheiten, hat in diesem Jahr noch gar nicht für die Bayern gespielt. Laut Bild hat der 35-Jährige am Mittwochvormittag aber eine komplette Einheit problemlos absolviert, darunter Vollsprints und Torschüsse. Wade und Oberschenkel, die immer wieder Probleme machten, haben dabei keine Schwierigkeiten gemacht. Wenn er sein Pensum weiter steigern kann, gibt es vielleicht doch noch einen gebührenden Abschied für Robben bei den Bayern.

18:41 Uhr

Sky wird am 30. April Team Ineos

Der Name Sky wird noch in diesem Monat aus dem Spitzen-Radsport verschwinden. Die Mannschaft der Topstars Christopher Froome und Geraint Thomas wird am 30. April offiziell zum Team Ineos und ab diesem Tag bei der Tour de Romandie ihr erstes Rennen bestreiten. Dies bestätigten die Organisatoren der Rundfahrt in der Schweiz am Mittwoch.

Sky, bisheriger Sponsor und Besitzer des Teams, hatte im Dezember seinen Ausstieg zum Saisonende angekündigt. Seit dem Beginn des Engagements 2010 hat das Team drei britische Fahrer zum Tour-Triumph geführt: Bradley Wiggins (2012), Froome (2013, 2015, 2016, 2017) und zuletzt Thomas (2018). Seit März ist klar, dass Chemie-Multi Ineos die Mannschaft übernimmt und nicht erst 2020 einsteigt.

18:40 Uhr

Van der Poel gewinnt Pfeil von Brabant

Der niederländische Radprofi Mathieu van der Poel hat den Pfeil von Brabant und damit sein zweites wichtiges Eintagesrennen der laufenden Frühjahrssaison gewonnen. Der Cross-Weltmeister vom Team Corendon-Circus setzte sich nach 196,2 km der 59. Auflage zwischen Leuven und Overijse in Belgien vor dem Franzosen Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick-Step) durch.

18:13 Uhr

Positive Dopingprobe bei Gegner von Anthony Joshua

Wackelt jetzt der WM-Fight? Laut ESPN wurde Anthony Joshuas Herausforderer Jarrell "Big Baby" Miller am 20. März auf eine verbotene Substanz positiv getestet. Joshuas Promoter Eddie Hearn hat die positive Probe bereits bestätigt: "Wir arbeiten mit allen Parteien zusammen und werden bald ein Update liefern." Weltmeister Joshua bereite sich derweil weiter auf den Kampf vor. Der soll eigentlich am 1. Juni im New Yorker Madison Square Garden steigen.

17:40 Uhr

Eishockey: Topscorer Descheneau verlässt Düsseldorfer EG

Der personelle Umbruch bei Altmeister Düsseldorfer EG aus der DEL geht weiter. Topscorer Jaedon Descheneau ist der dreizehnte Spieler, der den Klub zum Ende der Saison verlässt.

Der Kanadier hat in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung das Angebot des Klubs abgelehnt und wird wahrscheinlich ins nördliche Ausland wechseln. "Sein Entschluss kommt für uns nicht überraschend. Wir haben mit diesem Schritt gerechnet und unsere Planungen daher bereits frühzeitig darauf eingestellt", sagt der Sportliche Leiter Niki Mondt.

17:29 Uhr

Bild: Arsenal mit Interesse an Demirbay

Die Bild-Zeitung berichtet, dass Mittelfeldspieler Kerem Demirbay mit seinen guten Leistungen bei der TSG Hoffenheim das Interesse mehrerer namhafter Klubs auf sich gezogen haben soll. So soll der FC Arsenal bereits Interesse im Kraichgau hinterlegt haben, und auch die Istanbuler Klubs Besiktas und Galatasaray würden den 25-Jährigen gern verpflichten.

Für einen Abgang Demirbays könnte sprechen, dass sein Förderer, Trainer Julian Nagelsmann, im Sommer ebenfalls gehen wird. Zudem soll sein Vertrag eine Ausstiegsklausel zwischen 20 und 30 Millionen Euro beinhalten ...

17:09 Uhr

Costa droht Ärger mit spanischen Steuerbehörden

Nach Lionel Messi und Cristiano Ronaldo drohen wohl auch Diego Costa von Atletico Madrid Probleme mit den spanischen Steuerbehörden. Wie die spanische Tageszeitung El Mundo am Mittwoch berichtet, untersuchen die Behörden einen möglichen Steuerbetrug des spanischen Nationalspielers und überprüfen die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Die Steuerverwaltung wirft dem Stürmer von Atletico dem Bericht zufolge im Zusammenhang mit seinen Bildrechten Betrug in Höhe von 1,1 Millionen Euro vor. Der 30-Jährige soll 2014 einen Sponsorenvertrag mit Adidas abgeschlossen und daraus ein "verborgenes Einkommen" bezogen haben. Ein Sprecher des Finanzministeriums wollte die Untersuchungen gegenüber der Nachrichtenagentur AFP nicht bestätigen.

16:29 Uhr

Italiens Serie B führt den Videobeweis ein

Italiens Fußballverband führt ab der kommenden Saison auch in der zweitklassigen Serie B den Videobeweis ein. Der VAR werde schon in den Playoff-Spielen im Anschluss an die laufende Spielzeit getestet, teilte Liga-Präsident Mauro Balata am Mittwoch mit. "Wir sind die erste zweite Liga der Welt, die den VAR testet. Darauf sind wir stolz", sagte Balata.

In der Serie A war der Videobeweis bereits in der vergangenen Saison eingeführt worden. In der 2. Bundesliga wird der VAR mit Beginn der Saison 2019/20 erstmals eingesetzt.

16:18 Uhr

BVB plant wohl nicht mit Andre Schürrle

Andre Schürrle wird wohl trotz automatischem Ende seiner Leihe zum FC Fulham im Sommer nicht wieder zu Borussia Dortmund zurückkehren. Wie die Sport Bild berichtet, plant der BVB ohne den Offensivspieler.

Da der FC Fulham aus der Premier League absteigen wird, endet Schürrles Leihe im Westen Londons frühzeitig. Trotz Vertrages bis 2021 in Dortmund sieht aber wohl auch der 28-Jährige selbst seine Zukunft nicht bei den Schwarzgelben, sondern laut SportBild weiterhin in England.

16:06 Uhr

Tschüss!

Und damit verabschiede ich mich in den Feierabend und übergebe an die Redaktion! Tschüss und bis bald!

16:03 Uhr

Frankfurt zieht Kaufoption bei Jovic

Eintracht Frankfurt zieht die Kaufoption bei Luka Jovic und bindet den Serben somit bis 2023 fest an die Eintracht. "Die Entwicklung von Luka bei uns ist sehr erfreulich. Für uns war es gar keine Frage, dass wir ihn fest an den Klub binden wollten", sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: "Er ist ein Spieler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Es ist für uns wichtig, dass wir ihn an die Eintracht gebunden haben." In der laufenden Saison konnte Jovic bislang mit 17 Treffern und sechs Torvorlagen in 27 Bundesligaspielen überzeugen. Zudem traf der 1,81 Meter große Mittelstürmer in elf Europa League-Spielen stolze acht Mal.

15:53 Uhr

Anfangs Vater geht es besser

Gute Nachrichten aus Köln: Nachdem Dieter Anfang, Vater von FC-Trainer Markus Anfang, nach dem Auswärtsspiel beim MSV Duisburg einen Herzinfarkt erlitten hatte und ins künstliche Koma versetzt wurde, meldet sich Anfang heute per Twitter und sendet ein Bild des wieder wachen Vaters mit einem Daumen nach oben. Weiterhin gute Besserung!

15:35 Uhr

Neymar steht vor Comeback

Die Alternativen bei Paris St. Germain sind zurzeit knapp, deshalb wird sich Thomas Tuchel wohl extrem auf die Rückkehr von Neymar freuen. Laut Le Parisien könnte der Brasilianer schon am kommenden Wochenende zu einem Kurzeinsatz gegen die AS Monaco kommen (Sonntag, 21 Uhr live und in voller Länge auf DAZN). "Er fühlt sich sehr gut und hat keine Schmerzen mehr", sagte Thomas Tuchel am Dienstag auf der Pressekonferenz vor dem Gastspiel in Nantes. Mitte Januar hatte sich Neymar eine Fraktur im Mittelfußknochen zugezogen, musste unter anderem mit anschauen, wie Paris in der Champions League trotz souveränem Hinspielsieg im Achtelfinale gegen ManUnited die Segel streichen musste. Die Pariser können schon heute gegen Nantes die Meisterschaft klar machen, ein Einsatz des 27-Jährigen käme aber noch zu früh.

15:29 Uhr

Baiesi bleibt Sportdirektor der Münchner Basketballer

Der deutsche Basketballmeister Bayern München hat den auslaufenden Vertrag mit Sportdirektor Daniele Baiesi um zwei Jahre bis 2021 verlängert. Der 43-jährige Italiener war im Sommer 2017 nach München gegangen, zuvor hatte Baiesi in gleicher Funktion bei Ligakonkurrent Brose Bamberg gearbeitet.

15:16 Uhr

Shiffrin verdient über eine Millionen Franken Preisgeld

Mikaela Shiffrin ist die erste Skifahrerin in der Geschichte, die in einer Saison über eine Millionen Schweizer Franken (877.000 €) Presigeld verdient hat. Für alle Platzierungen im Weltcup gab es insgesamt 886.386 Franken, dazu kamen jeweils 114.000 Franken für ihre Medaillen bei den Weltmeisterschaften. Auf Rang zwei der Liste: Marcel Hirscher mit knapp 565.000 Schweizer Franken. "Das ist eine ziemlich coole Sache", sagte Shiffrin. Sie sei "extrem stolz darauf", in einer Sportart aktiv zu sein, in der es bei der Höhe der Preisgelder keine Unterschiede zwischen Frauen und Männern gibt: "Das ist großartig, weil es vielleicht nachfolgende Generationen inspiriert, den Sport zu betreiben, den ich so liebe."

15:06 Uhr

Celta Vigo verlängert mit Iago Aspas

Noch eine Vertragsverlängerung aus Spanien: Celta Vigo hat den Vertrag mit Top-Stürmer Iago Aspas bis 2023 verlängert. Der 31-Jährige erzielte in der laufenden Saison bisher 15 Treffer in La Liga, Vigo kämpft trotzdem um den Verbleib in der ersten spanischen Liga. Sechs Spieltage vor Schluss steht man auf Rang 17 mit nur einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge, der Treueschwur von Aspas könnte also einen zusätzlichen Motivationsschub bringen.

15:02 Uhr

Disziplinmaßnahme von Tuchel?

Allerdings beklagte Tuchel nach dem Lille-Spiel noch, dass ihm aufgrund des Verletzungspech und der Dünne des Kaders die Alternativen fehlen. Das Aussortieren jetzt scheint demnach wohl doch eher eine Disziplinarmaßnahme zu sein.

14:59 Uhr

Tuchel setzt Mbappe auf die Bank

Das kommt überraschend: Nachdem sich Kylian Mbappe nach der 1:5-Klatsche gegen Lille sehr kritisch über die Leistung seiner Mannschaft geäußert hatte, setzte ihn Trainer Thomas Tuchel vor dem heutigen Spiel beim FC Nantes (ab 19 Uhr live auf DAZN) kurzerhand auf die Bank. Als offiziellen Grund gab Tuchel auf der Pressekonferenz an, dass er Mbappe schonen wolle: "Er hat zu viel gespielt, darunter neun Partien in Folge mit der Verantwortung, immer treffen zu müssen. Seid ihr überrascht, wenn er mal auf der Bank sitzt? Ihr solltet überrascht sein, dass er neun Spiele nacheinander gemacht hat! Cavani, Di Maria und Neymar fehlen. Dies war die letzte Gelegenheit, ihn zu schonen."

14:48 Uhr

Zverev gewinnt Auftakt in Monte Carlo

Alexander Zverev hat die Auftakthürde beim Sandplatzturnier in Monte Carlo mit Bravur gemeistert: Gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime gewann der 21-Jährige locker mit 6:1 und 6:4. Die Nummer 3 der Setztliste trifft im Achtelfinale auf den Italiener Fabio Fognini. Ab 14.55 Uhr spielt der zweite noch verbliebene Deutsche im Turnier, Jan-Lennard Struff, gegen den Bulgaren Gregor Dimitrov. Bereits gestern war Philipp Kohlschreiber in drei Sätzen gegen Novak Djokovic ausgeschieden.

14:42 Uhr

Anwurfzeiten des EHF-Cup Final Four stehen fest

In Kiel wird in diesem Jahr zum ersten Mal seit über zehn Jahren wieder ein internationales Endspiel stattfinden. Der THW ist Gastgeber des Final Four des EHF-Cups, als Gruppensieger haben sich die Kieler dafür schon automatisch qualifiziert. Die anderen drei Teilnehmer werden in den Viertelfinals in den kommenden beiden Wochen ermittelt. Dort kommt es unter anderem zum deutschen Duell zwischen dem TSV Hannover-Burgdorf und den Füchsen Berlin. Die Anwurfzeiten fürs Final Four sehen folgendermaßen aus:

  • Halbfinals am 17. Mai: 18 Uhr und 20.45 Uhr
  • Spiel um Platz 3 am 18. Mai: 18 Uhr
  • Finale am 18. Mai: 20.45 Uhr

Das deutsche Viertelfinale sowie alle Partien des Final Four könnt ihr live und in voller Länge auf DAZN verfolgen.

14:26 Uhr

Sechs Sportler stehen auf "TIME 100"-Liste

Wie jedes Jahr hat das TIME-Magazin auch in diesem Jahr eine Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt veröffentlicht. 2019 befinden sich sechs Sportler darunter: LeBron James (Basketball), Tiger Woods (Golf), Alex Morgan und Mohamed Salah (Fußball), Caster Semenya (Leichtathletik) und Naomi Osaka (Tennis). Die komplette Liste findet ihr hier.

14:14 Uhr

Kopfballungeheuer Mustafi

Fun Fact aus der Premier League: Seit der Saison 2016/17 hat Shkodran Mustafi sechs Kopfballtreffer erzielt, so viele wie kein anderer Verteidiger in Englands erster Liga in diesem Zeitraum. Heute feiert Mustafi seinen 27. Geburtstag. Happy Birthday!

14:06 Uhr

Wiedersehen in Dortmund

Jetzt ist es offiziell: Sowohl Michael Skibbe, als auch Otto Addo sind wieder zurück in Dortmund! Hier erfahrt ihr alle Einzelheiten zu den beiden "Neuzugängen".

13:53 Uhr

Verfahren gegen Bröndby nach Homophobie-Attacke

Der dänische Fußballverband DBU hat nach abermaligen homophoben Sprechchören gegen den früheren Mainzer Bundesliga-Profi Viktor Fischer ein Disziplinarverfahren gegen den Erstligisten Bröndby IF eingeleitet. Das bestätigte die DBU dem dänischen Fernsehsender TV2. Fischer soll am vergangenen Sonntag beim Derby mit dem FC Kopenhagen in Bröndby und auch in Duellen zuvor mit homophoben Sprechchören beleidigt worden sein. Bröndby und Odense waren deshalb vergangene Woche von der DBU mit einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Kronen (3350 Euro) belegt worden.

13:46 Uhr

Hospelt wechselt von den Haien nach Krefeld

Kai Hospelt wechselt nach seinem unfreiwilligen Abschied von den Kölner Haien zu den Krefeld Pinguinen. Für wie lange der 33-Jährige, der keinen neuen Vertrag in Köln erhielt, dort unterschrieben hat, wurde nicht bekannt gegeben." Kai ist ein vorbildlicher Profi, von dem insbesondere unsere jüngeren Spieler lernen können. Seine Stärken kann er in sämtlichen Situationen ausspielen und er wird für uns in Unterzahl ebenso wertvoll wie in Überzahl sein", sagte Krefelds Sportdirektor Matthias Roos. Die Haie hatten sich nach dem Aus im Play-off-Halbfinale vom gebürtigen Kölner getrennt.

13:43 Uhr

Hinteregger könnte für Benfica fit werden

Auch über die Verletzung von Martin Hinteregger gibt es Positives zu berichten: Der Österreicher werde nach seiner Oberschenkelverletzung "das Abschlusstraining bestreiten und dann mitentscheiden, ob er spielen kann", sagte Trainer Adi Hütter: "Wir haben ja noch ein bisschen Zeit". Das Spiel beginnt morgen um 21 Uhr, die komplette Partie könnt ihr live und in voller Länge bei DAZN verfolgen.

13:38 Uhr

Hütter: "Werden von Zuschauern getragen"

Noch einmal kurz zurück zur Eintracht-PK. Dort freut sich Trainer Adi Hütter schon auf die Atmosphäre morgen in der Commerzbank-Arena: "Wir werden morgen getragen von den Zuschauern, da bin ich mir sicher. Wenn wir morgen diese Treppe zum Platz hochgehen und die Stimmung spüren werden, ist das ein unglaubliches Gefühl. Das elektrisiert uns." Gelson Fernandes kann dem nur zustimmen: "Unser Stadion begeistert Deutschland und ganz Europa. Ich bekomme immer zahlreiche Nachrichten nach unseren Europapokal-Heimspielen. Wir müssen die Kraft und positive Energie der Fans auf unser Spiel übertragen."

13:28 Uhr

Jan Oblak verlängert bei Atletico Madrid

Torhüter Jan Oblak hat seinen Vertrag bei Atletico Madrid um zwei Jahre verlängert. Der alte Vertrag des Slowenen wäre 2021 ausgelaufen, in seinem neuen Vertrag bindet sich der 26-Jährige bis zum Ende der Saison 2022/23. Oblak war im Sommer 2016 für 16 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Atletico gekommen, spielte in dieser Saison bereits 18 Mal zu Null.

13:22 Uhr

Hütter: "Müssen perfektes Spiel abliefern"

Eintracht-Trainer Adi Hütter warnt aber auch vor der Qualität des Gegners: "Benfica ist auch auswärts eine Top-Mannschaft. Wir müssen ein perfektes Spiel abliefern. Wir müssen einen Rückstand aufholen und Tore erzielen, um weiterzukommen und müssen dennoch geduldig sein und aufpassen, selbst bestenfalls keines zu kassieren. Mit den Fans im Rücken haben wir das Zeug dazu, eine Runde weiterzukommen."

13:18 Uhr

Frankfurt-PK vor Benfica-Kracher

Für Eintracht Frankfurt steht morgen das wohl wichtigste Spiel der Saison an: Die Eintracht muss zuhause einen 2:4-Rückstand im Viertelfinale der Europa League gegen Benfica Lissabon aufholen. Gelson Fernandes gibt sich auf der Pressekonferenz vor der Partie aber optimistisch: "Die Erlebnisse aus Lissabon haben uns geholfen, sie geben uns auch Kraft. Wir bereiten uns nun intensiv auf Benfica vor. Uns ist bewusst, dass wir ein richtig gutes Spiel abliefern müssen."

13:15 Uhr

Scharfschütze Jamal Murray

Jamal Murray hat heute Nacht fast eigenhändig dafür gesorgt, dass die Denver Nuggets gegen die San Antonio Spurs das zweite Spiel der Playoff-Serie knapp gewinnen konnten. Im vierten Viertel erzielte der 22-Jährige 21 Punkte, die Nuggets holten gleich zweimal einen 19-Punkte-Rückstand auf. Das war bestimmt auch nur wegen der Unterstützung der grandiosen Fans möglich, die den Pepsi-Center zum Beben brachten und Murray schon jetzt zum Sharpshooter kürten.

13:09 Uhr

Kompany: Pep hat ManCity zu "Maschine gemacht"

Jürgen Klopp bezeichnete Manchester City erst vor Kurzem als bestes Team der Welt. Vincent Kompany verrät jetzt im Exklusiv-Interview mit Goal und DAZN auch, warum einige Experten das denken: "Ich bin überrascht, dass manche Leute uns immer noch falsch einschätzen und denken, dass es um Individuen geht. Schlussendlich ist es eine Maschine. Es ist die Maschine, die uns so weit gebracht hat." Kein Spieler sei unersetzbar, erklärte der 33-Jährige: "Pep weiß, dass er jede Position jederzeit rotieren kann, ohne eine schlechtere Leistung zu sehen. Das ist die Stärke des Teams."

12:58 Uhr

Dresden verlängert Vertrag mit Talent Ehlers

Dynamo Dresden hat Talent Kevin Ehlers langfristig an sich gebunden. Der 18 Jahre alte Innenverteidiger unterschrieb bei den Sachsen einen Lizenzspielervertrag bis Ende Juni 2023. Ehlers spielt seit 2017 in der Dresdner Nachwuchsabteilung und wird ab der kommenden Saison in den Profikader aufsteigen.

12:50 Uhr

Neun Bewerber für Frauen-WM 2023

Die FIFA kann sich in krisengebeutelten Zeiten über einen Rekord freuen: Neun Bewerber wollen die WM-Endrunde der Frauen im Jahr 2023 ausrichten. Nie zuvor haben sich so viele Kandidaten für die Austragung eines Turniers beworben. Zu den Interessenten gehören Süd- und Nordkorea, die gemeinsam die Endrunde ausrichten möchten. WM-Gastgeber wollen aber auch Argentinien, Australien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Japan, Neuseeland und Südafrika werden. Alle Nationen haben Zeit, bis zum 4. Oktober ihre Bewerbungen abzugeben. Die FIFA garantiert einen "fairen und transparenten" Bewerbungsprozess.

12:43 Uhr

Albertsen ab 2020 kein Bietigheim-Trainer mehr

Frauenhandball-Bundesligist SG BBM Bietigheim muss für die Saison 2020/21 den Abgang von Erfolgstrainer Martin Albertsen verkraften. Der 45-Jährige, der bereits seit Februar 2018 in einer Doppelfunktion zusätzlich als Nationaltrainer der Schweizer Handballerinnen tätig ist, wird ab Juli 2020 Leiter der neuen Frauen-Handball-Akademie der Eidgenossen und deshalb sein Engagement beim Tabellenführer beenden. Albertsen führte den Verein 2017 verlustpunktfrei zur ersten deutschen Meisterschaft. Außerdem erreichte er mit seinem Team im gleichen Jahr das Finale im EHF-Cup und gewann den Supercup.

12:32 Uhr

Kobe-News, Teil 3: Poldi nicht mehr Kapitän

Nachdem Trainer Juan Manuel Lillo heute seinen Abschied verkündet hatte, tritt jetzt auch Lukas Podolski sein Amt als Kapitän ab. "Es war eine schwere Entscheidung", teilte der 33-Jährige auf Twitter mit. Podolski war seit gut eineinhalb Jahren Kapitän von Vissel Kobe, unter seiner Führung landete der Klub letztes Jahr nur auf Rang zehn. Auch in dieser Saison läuft es nicht gut für Vissel, momentan steht man wieder auf Platz zehn der japanischen J-League.

12:27 Uhr

Unentschiedenkönige aus Großaspach

Am Wochenende hatte die SG Sonnenhof-Großaspach beim 1:1 gegen Braunschweig Big Points im Abstiegskampf verpasst. Ein schwacher Trost: Die Punkteteilung war das 17. Unentschieden in der laufenden Spielzeit. Der Allzeit-Rekord in der 3. Liga liegt bei 18 Unentschieden, bei noch fünf verbliebenen Spielen scheint es nicht ganz unrealistisch, dass die Großaspacher diesen Rekord wohl einstellen werden.

12:21 Uhr

Ronaldo top, Juve flop

Der Champions-League-Titel war eigentlich das große Ziel von Cristiano Ronaldo und Juventus Turin in dieser Saison, nach dem Ausscheiden gegen Ajax Amsterdam ist dieser Traum erstmal geplatzt. Dennoch: Ronaldo traf gestern erneut und festigte damit seinen Spitzenplatz in der ewigen Torjägerliste. Mit 129 Toren hat er 16 Treffer mehr auf dem Konto als Lionel Messi, der jetzt die Chance bekommt, in maximal drei Spielen näher an den Portugiesen heranzukommen. Mit weitem Abstand auf Rang drei: Raul mit 76 Toren.

12:15 Uhr

OKC mit dem Rücken zur Wand

In den Playoffs offenbart sich das, was sich in der Regular Season schon abgezeichnet hatte: Den Oklahoma City Thunder fehlt einfach ein Shooter. In den zwei Spielen gegen Portland traf OKC nur knapp 16% seiner Dreier, viel zu wenig gegen ein gut eingestelltes Team wie Portland. Hier erfahrt ihr mehr über die Probleme der Thunder.

12:01 Uhr

München vor DEL-Finale mit langer Krankenakte

Titelverteidiger Red Bull München muss im Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft gegen die Adler Mannheim auf Maximilian Kastner verzichten. Der Stürmer wird wegen einer Handverletzung, die er sich im sechsten Halbfinalspiel gegen die Augsburger Panther zugezogen hatte, operiert. Neben Kastner müssen die Münchner zudem weiterhin auf die Langzeitverletzten Jason Jaffray und Konrad Abeltshauser verzichten. Fraglich ist auch der Einsatz von Maximilian Daubner, der sich beim 2:0-Sieg am Dienstag im siebten und entscheidenden Spiel gegen Augsburg eine Unterkörperverletzung zuzog.

11:54 Uhr

Neuer-PK nach Verletzung

Am vergangenen Wochenende hat sich Manuel Neuer beim 4:1-Sieg gegen Düsseldorf einen Muskelfaserriss zugezogen und wird die wichtigen Spiele gegen Werder Bremen auf jeden Fall verpassen. Der FC Bayern hat heute um 12 Uhr eine Pressekonferenz einberufen, in der sich Manuel Neuer den Fragen der Journalisten stellen wird. Die PK könnt ihr hier im Liveticker verfolgen!

11:51 Uhr

Neuer Modus für Basketballturnier bei Olympia

Die deutschen Basketballer haben die Olympischen Spiele 2020 in Tokio als Fernziel ausgegeben, eine erste Qualifikationschance dazu haben sie bei der WM in China im August.. Das Olympische Organisationskomitee hat heute einen neuen Modus verkündet, in dem das Olympische Turnier gespielt wird: Die zwölf Mannschaften werden in drei Vierergruppen aufgeteilt, in der Jeder gegen Jeden spielt (bisher zwei Sechsergruppen). Die Gruppenersten, -zweiten sowie die zwei besten Gruppendritten kommen dann ins Viertelfinale, in dem die Partien ausgelost werden. Die Gruppensieger und der beste Gruppenzweiten werden dabei in einen Lostopf gesteckt. Teams aus der gleichen Vorrundengruppe können nicht gegeneinander ausgelost werden. Das Turnier findet vom 26. Juli bis zum 9. August 2020 statt.

11:37 Uhr

Hertha verlängert mit Thomas Kraft

Für Hertha BSC läuft es in der Bundesliga derzeit nicht ganz so rund, Trainer Pal Dardai wird den Verein nach dieser Saison verlassen. Jetzt gibt es immerhin positive Nachrichten: Ersatztorhüter Thomas Kraft hat seinen Vertrag um ein Jahr bis 2020 verlängert. Der 30-Jährige ist 2011 vom FC Bayern in die Hauptstadt gekommen und ist momentan der dienstälteste Profi der Herthaner. "Thomas ist auf und neben dem Platz eine wichtige Persönlichkeit innerhalb der Mannschaft", erklärte Hertha-Manager Michael Preetz: "Sein Wort hat auch in der Kabine Gewicht, deswegen sind wir froh, ihn im Verein halten zu können."

11:29 Uhr

FC Bayern eröffnet Fußballschule in Äthiopien

Die Expansion der Marke "FC Bayern München" erreicht den nächsten Kontinent: Nachdem die Bayern schon in Asien und Amerika ordentlich Werbung gemacht und bereits in fünf Ländern Fußballschulen eingerichtet haben, hat der Rekordmeister in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba seine erste Fußballschule in Afrika eröffnet. Die Partnerschaft mit dem Äthiopischen Fußballverband (EFF) beinhaltet einen kontinuierlichen Erfahrungsaustausch. Dazu sollen Nachwuchscoaches des deutschen Rekordmeisters zur Aus- und Weiterbildung von Spielern und Trainern regelmäßig nach Äthiopien reisen. Der bayrische Ministerpräsident Markus Söder sprach bei der Eröffung von "einem guten Grundstein für eine vielversprechende Partnerschaft."

11:17 Uhr

Novak Djokovic als Haarschnitt

Es gibt viele Menschen, die sich ihre Vorbilder und Idole auf die Haut tätowiert haben lassen. Jetzt zeigt ein junger Mann, dass es auch eine weniger schmerzhafte und temporäre Alternative dazu gibt: Er hat sich Novak Djokovics Kopf einfach als Frisur auf den Hinterkopf einrasieren lassen. Respekt an den Frisör für diese Meisterleistung!

11:12 Uhr

Neuer Stadtkurs in der Formel 1?

Wo wir gerade beim Thema Geld und Formel 1 waren: Das US-Unternehmen Liberty Media sucht derzeit nach einem asiatischen Veranstalter eines weiteren Stadtrennens. Sean Bratches, Marketing-Chef der Formel 1, bestätigte gegenüber der BBC Treffen mit Vertretern aus sechs verschiedenen Städten. "Wir sind sehr an einem weiteren Stadtkurs interessiert. Es wäre ein schönes Nebeneinander neben der Spezial-Einrichtung, die wir in Shanghai haben. Unser Interesse besteht darin, die Show näher zu den Menschen zu bringen." Angeblich soll Peking einer der Favoriten sein. Der vietnamesische Stadtkurs in Hanoi wird 2020 erstmals im Rennkalender sein.

11:02 Uhr

Grindels kostspieliger Rücktritt

Reinhard Grindel hat seine geschenkte Luxus-Uhr, die nach Ansicht des 57-Jährigen der Hauptbeweggrund des Rücktritts war, nach DFB-Angaben schon zurückgegeben. Die Sport Bild listet jetzt aber auf, was Grindel neben der Uhr noch an Annehmlichkeiten mit seinem Rücktritt entgehen: Nach Ablauf der Übergangsfrist muss er seinen Dienstwagen, seinen Laptop und sein Handy in den nächsten Tagen zurückgeben, dazu kosten ihn der Rücktritt aus FIFA- und UEFA-Führungsgremien jährlich knapp 500.000€. Als ehemaliger Bundestagsabgeordneter hat er zwar Pensionsansprüche - die werden aber erst beim Rentenantritt mit 67 Jahren fällig.

10:53 Uhr

Messi und die Tore am Fließband

Während Cristiano Ronaldo gestern mit Juventus Turin im Viertelfinale der Champions League gegen Ajax Amsterdam die Koffer packen musste, marschiert der FC Barcelona nach einem überzeugenden 3:0 gegen Manchester United weiter in Richtung Halbfinale. Auch Lionel Messi zeigte gestern wieder einmal seine Klasse, erzielte (mit kräftiger Hilfe von ManUnited-Keeper de Gea) einen Doppelpack und steht nun bei 45 Toren in 42 Spielen in dieser Saison. Seinen Rekord wird er aber trotz noch minimal neun verbleibenden Spielen nicht knacken: 2011/12 erzielte er in 57 Spielen satte 69 Treffer.

10:43 Uhr

Die Top-Verdiener der Formel 1

Geld regiert die (Sport-)Welt. Diese Binsenweisheit gilt vor allen Dingen im Motorsport, wo Rennställe ihre Sponsoren wie Unterwäsche wechseln und Fahrer nach finanziellen Möglichkeiten und nicht nach Talent engagieren. Trotzdem gibt es auch Fahrer, die sich durch Talent ihr Vermögen erwirtschaftet haben. Forbes hat die zehn bestbezahlten Formel-1-Fahrer aller Zeiten aufgelistet.

10:32 Uhr

Draisaitls Ex-Coach heuert bei Kings an

Nachdem Todd McLellan nach drei Jahren bei den Edmonton Oilers im vergangenen November entlassen wurde, hat der 51-Jährige jetzt einen neuen Arbeitgeber gefunden: Ab der kommenden Saison wird McLellan bei den Los Angeles Kings als Chefcoach hinter der Bande stehen. Der ehemalige Bundestrainer Marco Sturm, in der vergangenen Saison Assistenztrainer bei den Kings, wird laut Medienberichten weiterhin im Trainerstab tätig sein. "Ich gehe davon aus, dass ich bleibe", hatte Sturm bei Sport1 gesagt. Mit nur 31 Siegen in 82 Spielen verpasste L.A. als schwächstes Team der Western Conference die Playoffs deutlich.

10:21 Uhr

Sepp Blatter kritisiert DFB

Der ehemalige FIFA-Präsident Joesph Blatter meldet sich mal wieder aus dem Exil. Dieses mal kritisiert er den DFB in einem Interview mit dem brasilianischen Internet-Portal UOL Esporte: "Wenn wir beobachten, wie schlecht die deutsche Nationalmannschaft dasteht, reicht es aus zu sehen, dass die letzten drei Verbandspräsidenten ihre Amtszeit nicht zu Ende gebracht haben. Die Nationalmannschaft ist die Außendarstellung eines Verbandes. Deutschland, Brasilien und Argentinien sind Beispiele dafür." Neben Reinhard Grindel sind in den vorherigen Jahren auch Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach vorzeitig zurückgetreten. Blatter selbst wurde nach dem FIFA-Korruptionsskandal 2015 abgesetzt und darf bis 2021 keine Funktion im Fußball übernehmen. Er selbst sieht sich immer noch als Opfer: "Ihr könnt ruhig suchen, aber ihr werdet nichts finden. Niemals. Ich bin nicht Teil der Korruption", behauptete Blatter. Ach, Sepp...

10:12 Uhr

Poldi-Klub Vessel mit neuem Trainer

Nachdem Coach Juan Manuel Lillo um eine sofortige Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Vissel Kobe gebeten hat, steht der Nachfolger schon fest: Takayuki Yoshida wird die Mannschaft um Lukas Podolski, Andres Iniesta und Co. in Zukunft betreuen. Der 42-Jährige hatte Kobe schon 2017/18 trainiert, wurde nach einer erfolglosen Saison aber durch den Spanier ersetzt.

10:07 Uhr

Nagelsmann will (noch) nicht Bundestrainer werden

Julian Nagelsmann wechselt im Sommer von der TSG Hoffenheim nach Leipzig, ein Job beim DFB käme für ihn aber nicht infrage: "Der Nachfolger von Joachim Löw zu sein, ist für mich total unattraktiv. In den nächsten Jahren sehe ich mich noch im Klubfußball", sagte der 31-Jährige beim Sportforum der Rhein-Neckar-Zeitung: "Würden sie also heute anrufen - wer auch immer da derzeit anruft - würde ich Stand jetzt nicht zusagen. Vielleicht ist das mal irgendwann ein Thema." Trotzdem: Allzu lange möchte Nagelsmann nicht mehr als Trainer arbeiten. "Ich versuche, den Absprung zu schaffen. Nur wenn ich in zehn Jahren noch keinen Titel gewonnen habe, mache ich weiter."

09:57 Uhr

Juve hält an Allegri fest

Nach dem überraschenden Viertelfinal-Aus in der Champions League gegen Ajax Amsterdam vertraut Turins Klubspitze weiterhin Trainer Massimiliano Allegri. "Wir machen mit Allegri weiter", sagte Präsident Andrea Agnelli nach dem 1:2 im gestrigen Rückspiel. Allegris Vertrag läuft bis 2020. "Das Kader ist jung und kann mit Allegri als Coach weiter wachsen", sagte Agnelli und stellte klar: "Die Champions League bleibt unser Ziel." Auch Allegri gab sich angriffslustig: "Ich bleibe, weil es noch viel Arbeit gibt. Hätte ich keine Motivation mehr, hätte ich längst den Klub gewechselt. Doch es ist nicht so."

09:52 Uhr

Kerber fällt für Fed-Cup aus

Angelique Kerber wird bei den Fed-Cup-Relegationsspielen in Lettland am Wochenende nicht für Deutschland an den Start gehen. Die Weltranglsitenfünfte verpasst die wichtigen Spiele aufgrund eines grippalen Infekts. "Wir haben in den letzten Tagen intensiv in Kontakt gestanden und ich kann versichern, dass Angie alles dafür getan hat, um die Mannschaft in Riga unterstützen zu können", sagte Teamkapitän Jens Gerlach vor der Begegnung am Karfreitag und Samstag (live auf DAZN). Bereits gestern hatte Teamchef Gerlach Mona Barthel nachnominiert.

09:34 Uhr

Ronaldo und der Toy-Story-Fluch

Was LeBron James in den NBA-Playoffs ist, ist Cristiano Ronaldo in der UEFA Champions League: Seit 2007 stand Ronaldo jedes Jahr mindestens im Halbfinale der Königsklasse - außer in den Jahren, in denen ein Toy-Story-Film released wurde! Zufall? Gewiss nicht (Toy Story 4 kommt am 15. August in die deutschen Kinos)!

09:22 Uhr

Bayern an Ajax-Spielern dran?

Nachdem Ajax Amsterdam mit einer unfassbar talentierten Truppe gestern den Einzug ins Champions-League-Halbfinale geschafft hat, brodelt ab heute natürlich die Transfer-Gerüchteküche: Kapitän Matthijs de Ligt wird ja schon länger von mehreren europäischen Top-Klubs begutachtet, jetzt soll auch Hakim Ziyech vor allem im Fokus des FC Bayern München stehen. Hier findet ihr alle Details rund um die Bayern-Bemühungen.

09:16 Uhr

Kühne: Lasogga "ist kein Spitzenspieler"

HSV-Investor Klaus-Michael Kühne hat in einem Sport Bild-Interview erneut Pierre-Michel Lasogga scharf kritisiert: "Ich betrachte ihn nach wie vor kritisch. Er ist kein Spitzenspieler, den ich mir in der Bundesliga vorstellen kann. Seine Schwächen sind ja auch allgemein bekannt: Er ist zu langsam, und fußballerisch ist er auch nicht der Stärkste. Aber er hat einen guten Torriecher, das ist zweifelsfrei so." Seine Aussage aus dem Jahr 2017, Lasogga sei der "Flop des Jahrhunderts", sei zu deftig gewesen, "auch wenn es nicht unrichtig war", so Kühne. In dieser Saison ist Lasogga mit 13 Toren aber Top-Scorer der Hanseaten.

09:07 Uhr

Rummenigge mit Job-Angebot für Claudio Pizarro

Werder Bremen und der FC Bayern München treffen innerhalb von vier Tagen gleich zweimal aufeinander. FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge schickt aber schon vor den Duellen in Bundesliga und DFB-Pokal Grüße nach Bremen, genauer gesagt zu Oldstar Claudio Pizarro: "Wir haben mit Claudio vereinbart, wenn er wirklich mal seine Karriere beendet, wann auch immer das sein wird, dass er dann nach München zurückkehren und bei uns eine Botschafter-Rolle übernehmen kann", sagte Rummenigge dem Portal Mein Werder. Der 40-Jährige hatte in seiner Karriere insgesamt neun Spielzeiten in München verbracht, spielt aber in diesem Jahr immer noch eine wichtige Rolle bei Werder Bremen.

09:02 Uhr

Poldi-Klub entlässt Chef-Coach Lillo

Der japanische Tabellenzehnte Vissel Kobe hat sich von Trainer Juan Manuel Lillo getrennt. Der Spanier habe "den Verein im gegenseitigen Einvernehmen verlassen", teilte der Klub mit. Trotz Stars wie Podolski, Andres Iniesta oder David Villa konnte Kobe seit Oktober nur zwei Spiele in der J-League gewinnen.

08:55 Uhr

NBA-Ergebnisse: Schröder verliert mit OKC

Auch in der NBA wurde heute Nacht wieder gespielt, aus deutscher Sicht allerdings weniger erfolgreich: Dennis Schröder verliert auch das zweite Spiel mit Oklahoma City gegen die Portland Trail Blazers und steht nun vor Spiel 3 mit dem Rücken zur Wand. Die Ergebnisse:

  • Portland Trail Blazers - Oklahoma City Thunder 114:94 (Serie: 2:0)
  • Denver Nuggets - San Antonio Spurs 114:105 (Serie: 1:1)
  • Toronto Raptors - Orlando Magic 111:82 (Serie: 1:1)

08:51 Uhr

NHL-Ergebnisse: Tampa Bay wird gesweept

Heute Nacht gab es eine waschechte Sensation in der NHL: Die Tampa Bay Lighting, in der Regular Season noch bestes Team der Liga und mit 62 Siegen Rekordinhaber, wurden in der ersten Playoff-Runde von den Columbus Blue Jackets gesweept. Lightning-Kapitän Steven Stamkos fehlten nach dem Spiel die Worte: "Wenn wir die Antworten hätten, hätten wir einen Weg gefunden, ein Spiel zu gewinnen. Es nervt." Und auch Tom Kühnhackl steht mit seinen NY Islanders in der nächsten Runde. Die Ergebnisse:

  • Columbus Blue Jackets - Tampa Bay Lightning 7:3 (Serie: 4:0)
  • Pittsburgh Penguins - New York Islanders 1:3 (Serie 0:4)
  • St. Louis Blues - Winnipeg Jets 1:2 n.V. (Serie: 2:2)
  • Las Vegas Golden Knights - San Jose Sharks 5:0 (Serie: 3:1)

08:42 Uhr

Nico Schulz vor Wechsel zum BVB

Hoffenheim-Verteidiger Nico Schulz wechselt wohl im Sommer den Arbeitgeber: Der frisch gekührte Nationalspieler hat in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel, durch die er den Verein für 25 bis 30 Millionen Euro verlassen könnte. Nach einem Sport Bild-Bericht scheint er jetzt von dieser Klausel Gebrauch zu machen und wechselt im Sommer nach Dortmund. Angeblich sind sich die Parteien über den Transfer bereits einig.

08:33 Uhr

Amsterdamer Party in Turin

Kommen wir zu positiven Nachrichten (zumindest aus niederländischer Sicht): Ajax Amsterdam hat sich gestern Abend zum ersten Mal seit 22 Jahren für ein Champions-League-Halbfinale qualifiziert! Nach einem 1:1 im Hinspiel siegten die Niederländer auswärts gegen Juventus Turin mit 2:1 und schmissen so nach Real Madrid den zweiten dicken Brocken aus dem Wettbewerb. Und nicht nur die Spieler, auch die Ajax-Fans präsentierten sich friedlich:, Im Vergleich zum Hinspiel, als über 100 Juve-Anhänger festgenommen wurden, feierten die Fans nur ihre eigene Mannschaft, ohne dabei gewalttätig zu werden. Nächstes Reiseziel: London oder Manchester!

08:25 Uhr

Berater soll Abriss des Hauses angeboten haben

Der Vermieter behauptet, dass Dembeles Berater Marco Lichtsteiner sogar angeboten haben soll, das Haus komplett abzureißen und ein neues hinzustellen. Das empört auch DFVV-Geschäftsführer Reiter: "Wenn Lichtsteiner das tatsächlich gesagt hat, disqualifiziert er sich als Berater. Auch wenn ein Spieler Millionen verdient, hat weder er noch sein Berater das Recht, andere Menschen herablassend zu behandeln und ihr Eigentum zu zerstören. Die DFVV duldet weder Müllhalden noch Arroganz", sagte er der Sport Bild.

08:23 Uhr

Harte Kritik von Spielervermittlern an Dembele

Die Saga um das vermüllte Haus von Ousmane Dembele in Dortmund geht weiter: Jetzt kritisiert die Spielervermittler-Vereinigung DFVV den 21-Jährigen scharf: "Mit fremdem Eigentum habe ich pfleglich umzugehen, sonst hat der Vermieter einen Unterlassungsanspruch und bei Zuwiderhandlung einen fristlosen Kündigungsgrund", so DFVV-Geschäftsführer Gregor Reiter. "Dem Vermieter eine Müllhalde zu hinterlassen und ihn dann zu einem Rechtsstreit zu zwingen, ist ein starkes Stück." Dembele muss nach einem Gerichtsentscheid 10.000€ an den Vermieter zahlen, der ursprünglich 21.000€ forderte.

08:13 Uhr

VfB muss Kabak bei Abstieg ziehen lassen

Der VfB Stuttgart steht momentan auf Relegationsrang 16 und kämpft mit allen Mitteln um den Verbleib in der ersten Liga. Nach Informationen der Bild geht es aber auch darum, wichtige Spieler zu halten: Ozan Kabak, der erst im Winter für elf Millionen Euro von Galatasaray Istanbul ins Schwabenland gekommen ist, darf bei einem Abstieg in die 2. Liga den Verein für 15 Millionen Euro wohl direkt wieder verlassen. Die Klausel im Vertrag des 19-Jährigen soll verhindern, dass Talente bei einem Abstieg nicht unter Wert weiterziehen, wie das beispielsweise 2016 bei Timo Werner der Fall war.

08:05 Uhr

Neu-Coach Schmidt kein Lehmann-Fan

Allerdings war der neue Trainer Martin Schmidt nach Sport Bild-Informationen gar nicht begeistert davon, einen so dominanten und öffentlichkeitswirksamen Co-Trainer an seine Seite gestellt zu bekommen. Lehmann war zwar genau aus diesem Grund geholt worden, allerdings passte das wohl nicht in Schmidts Philosophie. Der Vertrag mit Lehmann, der noch bis 2020 gültig ist, soll jetzt aufgelöst werden.

08:04 Uhr

Lehmann war bei Spielern in Augsburg beliebt

Nach nur 71 Tagen im Amt als Co-Trainer des FC Augsburg musste Jens Lehmann seinen Hut nehmen und wurde, gemeinsam mit Trainer Manuel Baum, entlassen. Laut Sport Bild war die Mannschaft aber alles andere als begeistert vom Aus des ehemaligen Nationaltorhüters: Eine Fraktion um Kapitän Daniel Bayer beteuerte, dass Lehmann als Co-Trainer im positiven Sinne sehr fordernd war und die Spieler so immer wieder gepusht hatte.

08:01 Uhr

Guten Morgen

Guten Morgen aus Ismaning! Auch heute begleite ich Euch wieder mit dem "Rund um den Ball"-Ticker durch den Sport-Tag. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung