Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Korbinian Sautter/SPOX
Europa League: Endstände22:56 UHRKane verletzt: Tottenham gibt Diagnose bekannt20:24 UHREintracht-Aufstellung19:46 UHRChristian Streich über Dirk Nowitzki19:43 UHRRauball: "Solches Desaster" lange nicht mehr erlebt18:50 UHRNBA: Joerger bei den Kings vor Rauswurf18:48 UHRNowitzkis letzte PK live18:41 UHRÜbergabe an die nächste Schicht16:03 UHRLeipzig ohne Poulsen gegen Wolfsburg15:59 UHRGerücht: Schlägerei im Bayern-Training15:41 UHRDirks einzigartige Karriere15:24 UHRSpieler zahlt Teil seiner eigenen Ablöse15:13 UHRMislintat: "Fokus auf den Klassenerhalt"14:50 UHRSven Mislintat von Arsenal nach Stuttgart14:43 UHRMislintat neuer Sportdirektor beim VfB14:35 UHRDFB und DFL suchen Grindel-Nachfolger gemeinsam14:26 UHRPSG: Neymar ist wieder da13:59 UHRMainz ohne Kapitän in Dortmund13:37 UHRRobben offenbar mit Saison-Aus13:27 UHRZorc zum Werbevertrag von Youssoufa Moukoko13:13 UHRFavre: "es geht normal weiter"13:04 UHRBVB-PK-Beginn13:03 UHRVFB wohl ohne Gentner, Aogo und Castro12:34 UHRLabbadia mit "positivem Druck" nach Leipzig12:25 UHRPowerranking Europa League: Wo ist die Eintracht?12:09 UHRBVB-Pressekonferenz um 13 Uhr12:00 UHRBVB wohl an Linksverteidiger Pedraza interessiert11:48 UHRTolisso heute nicht im Training11:34 UHRZDF will Grindel keinen Job geben10:29 UHRRabiot bald zu Real?09:50 UHRAuch Maxi Eggestein verlängert bei Werder09:20 UHREuropa League: Eintracht heute in Lissabon08:56 UHRNBA: Die Playoff-Paarungen stehen fest08:45 UHRNHL: Der Start in die Playoffs08:33 UHREine große Ära geht zu Ende08:23 UHRJungstar vom BVB dreht wohl eigenen Werbespot08:10 UHR
Aktualisieren
23:56 Uhr

Schluss, Ende, Aus!

Das war es dann auch von heute. Ich hoffe, ihr habt die Schlappe der Eintracht bis morgen gut verdaut und seid dann wieder bei RudB am Start. Servus!

23:54 Uhr

Premier League of Darts: van Gerwen zaubert

Am 11. Spieltag der Premier League hat ein überragender Michael van Gerwen Michael Smith mit 8:3 geschlagen und dadurch Platz zwei hinter Rob Cross verteidigt, der ebenfalls siegte.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

  • Cross vs. Wright 8:5
  • Price vs. Suljovic 8:5
  • Wade vs. Gurney 7:7
  • Smith vs. van Gerwen 3:8

Hier findet ihr alles zum Abend aus Liverpool.

23:15 Uhr

Europa League: Der Abend im Überblick

Mit dem 2:4 durch Goncalo Paciencia hält die Eintracht ihre Hoffnung aufs Viertelfinale am Leben. Hier geht's zur Spielanalyse, hier findet ihr die Einzelkritiken zu allen Frankfurter Spielern.

In den weiteren Begegnungen gingen der FC Chelsea, der FC Arsenal sowie der FC Valencia als Sieger vom Platz. Weitere Informationen gibt's im Roundup.

22:56 Uhr

Europa League: Endstände

Benfica - Frankfurt 4:2 (Tor: 1:0 Joao Felix, 21./FE, 1:1 Jovic, 40., 2:1 Joao Felix, 43., 3:1 Ruben Dias, 50., 4:1 Joao Felix, 54., 2:4 Paciencia, 72.)

Arsenal - Neapoel 2:0 (Tore: Ramsey, 14., 2:0 Torreira, 25.)

Villarreal - Valencia 1:3 (Tor: Goncalo Guedes, 6., 1:1 Santi Cazorla, 36./FE, 1:2 Wass, 90., 1:3 Goncalo Guedes, 90.+3)

Prag - Chelsea 0:1 (Tor: 0:1 Alonso, 85.)

Die Highlights aller Spiele gibt es spätestens in einer Stunde auf DAZN!

22:33 Uhr

Basketball: Bayern gewinnen Nachholspiel in Ludwigsburg

Meister Bayern München hat seine Vormachtstellung in der BBL untermauert. Der Spitzenreiter setzte sich im Nachholspiel des 14. Spieltages am Donnerstag bei den MHP Riesen Ludwigsburg souverän mit 91:75 (48:37) durch und feierte den fünften Sieg in Serie. Bester Werfer für die Münchner war ein überragender Danilo Barthel mit 24 Punkten. Die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjic startete ideal in die Begegnung und erarbeitete sich schon im ersten Viertel einen komfortablen 11-Punkte-Vorsprung. Die Bayern führen die Liga nach 27 Spielen sechs Zähler vor den EWE Baskets Oldenburg an, den vorzeitigen Einzug in die Play-offs hatten sich die Münchner bereits vor knapp zwei Wochen gesichert.

22:16 Uhr

Nowitzkis Pressekonferenz

Wir haben fleißig mitgeschrieben: Dirk über seinen Rücktritt, den Zeitpunkt der Entscheidung, seine Zukunft, die Basketball-WM, Dennis Rodman als Mitspieler und vieles mehr. Gibt es alles hier zum Nachlesen.

22:26 Uhr

Memphis Grizzlies entlassen Coach

Nach den Sacramento Kings haben nun auch die Memphis Grizzlies ihren Coach gefeuert. J.B. Bickerstaff ist raus, außerdem ist auch GM Chris Wallace weg vom Fenster. Das komplette Front Office der Grizzlies wird offenbar renoviert.

22:10 Uhr

DEB-Team schlägt WM-Gastgeber Slowakei

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm hat einen gelungenen Auftakt in seine erste WM-Vorbereitung hingelegt. Die Auswahl des DEB gewann unter der Regie des finnischen Nachfolgers von Marco Sturm ihren ersten Härtetest für das Turnier in der Slowakei gegen den WM-Gastgeber mit 2:1.

22:05 Uhr

Kane zieht sich schwere Bänderverletzung zu

Torjäger Harry Kane von Tottenham Hotspur hat sich beim Hinspiel-Erfolg im Champions-League-Viertelfinale eine "schwere Bänderverletzung im linken Knöchel" zugezogen. Angaben zur Ausfalldauer machten die Spurs nicht. Zudem erlitt Nationalspieler Dele Alli einen Bruch der linken Hand. Weitere Untersuchungen sollen ergeben, ob der Offensivspieler im Premier-League-Spiel am Samstag gegen Absteiger Huddersfield Town wieder mitmischen kann.

22:00 Uhr

Zverev und Kohlschreiber scheitern in Marrakesch im Achtelfinale

Auch Alexander Zverev ist beim ATP-Turnier in Marrakesch im Achtelfinale gescheitert. Der topgesetzte Zverev musste sich am Donnerstag überraschend gegen den Spanier Jaume Munar nach hartem Kampf mit 6:7 (1:7), 6:2, 3:6 geschlagen geben. Mischa Zverev und Cedrik-Marcel Stebe schieden bereits in der ersten Runde aus.

20:31 Uhr

Auch Dele Alli gegen ManCity verletzt

Außerdem bestätigten die Spurs, dass sich Dele Alli im Spiel gegen City eine Fraktur in der linken Hand zugezogen hat. Er könnte aber schon im PL-Spiel gegen Huddersfield Town wieder einsatzbereit sein.

20:24 Uhr

Kane verletzt: Tottenham gibt Diagnose bekannt

Ist das bitter! Inmitten des wichtigen Saisonschlussspurts muss Tottenham längere Zeit auf Harry Kane verzichten. Die Spurs teilten soeben mit, dass sich der englische Top-Stürmer im CL-Spiel gegen Manchester City eine "signifikante Außenband-Verletzung am linken Knöchel" zugezogen hat.

20:07 Uhr

Aufstellungen Arsenal - Napoli

  • FC Arsenal: Cech - Sokratis, Koscielny, Monreal - Maitland-Niles, Torreira, Ramsey, Kolasinac - Özil - Lacazette, Aubameyang
  • SSC Neapel: Meret - Hysaj, Maksimovic, Koulibaly, Rui - Callejon, Allan, Fabian Ruiz, Zielinski - Insigne, Mertens
20:02 Uhr

Aufstellungen FC Villarreal - FC Valencia

  • FC Villarreal: Fernandez - Fornals, Gaspar, Alvaro, Ruiz, Quintilla - Caseres, Iborra, Cazorla - Chukwueze, Moreno
  • FC Valencia: Neto - Roncaglia, Garay, Gabriel, Gaya - Torres, Parejo, Wass, Guedes - Rodrigo, Gameiro
19:57 Uhr

Aufstellung Prag - Chelsea

  • Slavia Prag: Kolar - Coufal, Ngadeu-Ngadjui, Deli, Boril - Traore, Sevcik, Kral - Masopust, Olayinka, Stoch
  • FC Chelsea: Kepa - Azpilicueta, Christensen, Rüdiger, Alonso - Barkley, Jorginho, Kovacic - Pedro, Giroud, Willian

 

19:46 Uhr

Eintracht-Aufstellung

Um 21 Uhr geht es los - natürlich live auf DAZN - zwischen Benfica Lissabon und Eintracht Frankfurt. Die Aufstellungen sind schon raus:

Benfica: Vlachodimos, Corchia, Ruben Dias, Jardel, Grimaldo, Fejsa, Samaris, Gedson, Cervi, Joao Felix, Rafa Silva

Eintracht Frankfurt: Trapp, Hinteregger, N'Dicka, Abraham, da Costa, Fernandes, Hasebe, Rode, Kostic, Rebic, Jovic

19:43 Uhr

Christian Streich über Dirk Nowitzki

Diese Überschrift allein verrät, dass es sich um einen absolut kultigen Clip handeln muss. Zieht es euch rein.

18:50 Uhr

Rauball: "Solches Desaster" lange nicht mehr erlebt

BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball hat sich im Vorwort des Mitgliedermagazins Borussia immer noch erschüttert von der klaren 0:5-Pleite bei Bayern München gezeigt. "Die fürchterliche Niederlage am vergangenen Wochenende lässt sich nicht schönreden", schreibt er unter anderem, ein "solches Desaster" habe man lange nicht mehr erlebt. Weitere Adjektive: "ernüchternd", "enttäuschend", "in höchstem Maße ärgerlich".

"Wir müssen und wir werden wieder auferstehen", schreibt Rauball aber auch, "rein statistisch" sei schließlich immer noch alles möglich. Borussia Dortmund liegt in der Tabelle einen Punkt hinter den Bayern.

18:48 Uhr

NBA: Joerger bei den Kings vor Rauswurf

Mal eine Nachricht aus der NBA: Wie ESPN berichtet, planen die Sacramento Kings, ihren Head Coach Dave Joerger noch heute zu entlassen. Die Kings haben die Playoffs mit einer Bilanz von 39 Siegen und 43 Niederlagen verpasst. Das waren gleichzeitig aber so viele Siege in einer Saison wie seit 13 Jahren nicht mehr. Trotzdem ist für Joerger nun offenbar Schluss.

UPDATE Offenbar ist es schon geschehen: Dave Jorger ist nicht mehr Coach der Kings.

18:41 Uhr

Nowitzkis letzte PK live

Dirk Nowitzki hat seine Karriere gestern Nacht offiziell beendet. Einmal muss er sich heute aber noch den Medien stellen, bevor er sich erst einmal in den wohlverdienten Urlaub verabschiedet und mit Saus und Braus 25 Kilo in drei Wochen zunimmt oder so.

Heute finden nämlich die sogenannten Exit Interviews statt. Und Dirk stellt sich dabei noch einmal ausführlich den deutschen Medien. Vielleicht erfahren wir ja, was als Nächstes bei ihm ansteht. Hier geht es zu unserem ausführlichen Liveticker, mit dem ihr nichts verpasst.

18:00 Uhr

Kunstturm-EM: Schäfer kurz vor Balkenfinale

Ex-Weltmeisterin Pauline Schäfer hat allerbeste Chancen auf das Erreichen des Schwebebalken-Finales bei den Kunstturn-Europameisterschaften in Stettin. Nach drei von vier Qualifikations-Durchgängen nimmt die Chemnitzerin im Zwischenklassement weiterhin Rang zwei ein. "Ich freue mich riesig, dass mir eine so gute Übung gelungen ist", sagte Schäfer, deren Vortrag mit 13,666 Zählern bewertet wurde. Wegen Fußproblemen und einer Zerrung im Oberschenkel konnte sie noch nicht den höchstmöglichen Ausgangswert zeigen, bestach aber durch Exaktheit. Im Mehrkampf ist Schäfers Vereinskollegin Lisa Zimmermann ebenfalls noch nicht aus dem Rennen. Die EM-Debütantin liegt vor der letzten Ausscheidungsrunde überraschend auf dem elften Platz.

17:50 Uhr

Baskenland-Rundfahrt: Schachmann gelingt dritter Streich

Radprofi Maximilian Schachmann hat seine Siegesserie bei der 59. Baskenland-Rundfahrt fortgesetzt und mit einer ganz starken Vorstellung seinen dritten Etappenerfolg gefeiert. Der 25 Jahre alte Berliner vom Team Bora-hansgrohe setzte sich nach 163,6 km zwischen Vitoria-Gasteiz und Arrigorriaga im Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe vor dem Slowenen Tadej Podacar durch. Damit baute Schachmann die Führung in der Gesamtwertung aus und führt nun mit 51 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Patrick Konrad. Als zweiter Deutscher nach Andreas Klöden (2000/2012) könnte er die "Itzulia" gewinnen.

 

17:35 Uhr

3. Liga: Lautern verlängert mit Pick

Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat den Vertrag mit Offensivspieler Florian Pick bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Der 23-Jährige absolvierte in der laufenden Saison 23 Spiele in der 3. Liga und erzielte dabei drei Tore.

17:30 Uhr

WM-Viertelfinale: Eishockey-Frauen scheitern an Kanada

Die deutschen Eishockey-Frauen sind bei der Weltmeisterschaft in Finnland im Viertelfinale ausgeschieden. Die Auswahl von Bundestrainer Christian Künast unterlag dem Olympia- und WM-Zweiten Kanada in der Metro Areena in Espoo mit 0:5. Blayre Turnbull (8./52.), Brianne Jenner (28.), Laura Stacey (30.) und Natalie Spooner (44.) erzielten die Tore für den zehnmaligen Weltmeister. Das Team des DEB hatte die Vorrunde als Zweiter beendet. Bei der WM 2017 hatte sich die DEB-Auswahl im Viertelfinale gegen Russland durchgesetzt und sich am Ende einen sensationellen vierten Platz gesichert. Zuvor war Olympiasieger USA, gegen Japan ins Halbfinale eingezogen. Außerdem trifft Russland auf die Schweiz, der Olympiadritte Finnland bekommt es mit Deutschlands Gruppengegner Tschechien zu tun.

17:15 Uhr

Lionel Messi? "Wird nie Maradonas Level erreichen"

Der argentinische Weltmeister Hector Enrique sieht in der ewigen Debatte um die Stärke seiner Landsleute Lionel Messi und Diego Maradona seinen einstigen Mitspieler vorn. "Messi wird nie Maradonas Level erreichen", sagte Enrique im argentinischen Podcast Ataque Futbolero. Enrique war bei der Endrunde 1986 Teil der Albiceleste, welche von Maradona zum WM-Titel geführt wurde. Er hofft nun, dass der fünfmalige Weltfußballer Messi bei der nächsten Weltmeisterschaft Ähnliches schafft: "Messi hatte leider eine harte Zeit in der Nationalmannschaft. Ich hoffe, dass er bei der nächsten WM das Glück haben wird, welches wir hatten."

17:10 Uhr

Bengalische Feuer: 1000 Euro Geldstrafe für Fortuna

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Bundesligist Fortuna Düsseldorf mit einer Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro belegt. Grund dafür ist das Fehlverhalten einiger Düsseldorfer Anhänger, die zu Beginn des Ligaspiels bei Bayer Leverkusen am 17. Februar zwei Bengalische Feuer abgebrannt hatten. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

16:40 Uhr

Aufstiegsexperte Luhukay will Happy End für Pauli

Jos Luhukay soll die durchwachsene Saison beim FC St. Pauli zu einem Happy End führen. "Wenn man die Tabelle anschaut, ist alles möglich und alles drin", sagte der Niederländer bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Er wolle zwar "von Spiel zu Spiel schauen", aber: "Ich glaube, das man träumen kann. Ganz klar. Platz drei ist nicht weit entfernt." St. Pauli liegt sechs Spieltage vor Saisonschluss auf dem sechsten Tabellenplatz und hat vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Der Bundesliga-erfahrene Luhukay bezeichnete seinen neuen Job als "fantastische und reizvolle Aufgabe."

16:30 Uhr

Kohlschreiber scheitert in Marrakesch

Philipp Kohlschreiber ist im Achtelfinale des ATP-Turniers in Marrakesch ausgeschieden. Der an Nummer sieben gesetzte Augsburger unterlag dem Spanier Pablo Andujar nach 1:53 Stunde mit 6:7 (6:8), 4:6. Damit ist Alexander Zverev der letzte verbliebene Deutsche im Turnier. Dieser bestreitet sein Achtelfinale am Abend gegen den Spanier Jaume Munar. Kohlschreiber schlug beim Stand von 5:3 im ersten Durchgang zum Satzgewinn auf, kassierte aber das Re-Break. Im Tie-Break vergab er schließlich einen Satzball und musste den Durchgang nach über einer Stunde abgeben.

16:03 Uhr

Übergabe an die nächste Schicht

Das war es heut von mir für euch. Ab jetzt übernimmt die Spät-Schicht und versorgt euch weiter mit den aktuellen Informationen des Tages. Servus und bis zum nächsten Mal.

15:59 Uhr

Leipzig ohne Poulsen gegen Wolfsburg

Ralf Rangnick gab vor dem Spiel gegen Wolfsburg bekannt, dass ihm sein Top-Stürmer Yussuf Poulsen nicht zur Verfügung stehen wird. Durch eine Angina ist der Däne, der bisher 15 Tore erzielt hat, im kommenden Heimspiel am Samstag um 15:30 nicht dabei. Ein Spiel mit vielen Toren hat der Trainer aber ohnehin nicht auf dem Schirm: Wolfsburg steht sehr stabil, ist sehr gut organisiert. Es ist nicht leicht, Torchancen herauszuspielen. Kompliment an Bruno Labbadia, man erkennt seine Handschrift deutlich! Ich rechne nicht mit einem Torfestival. Ein 1:0 wie im Pokal würde mir reichen", sagte Rangnick vor dem Spiel.

15:41 Uhr

Gerücht: Schlägerei im Bayern-Training

Laut der Bild haben sich Coman und Lewandowski beim heutigen Training des FC Bayern eine Schlägerei geliefert. Das Training begann um 11 Uhr und Trainer Niko Kovac ließ Positionsspiel trainieren. Lewandowski soll dabei in Richtung Coman gemotzt haben, dann flogen die Fäuste. Süle und Boateng gingen dem Bericht zufolge anschließend dazwischen. Kovac ließ beide trotz des Vorfalls weitertrainieren.

15:33 Uhr

Smith Rowe steht im Kader von RB Leipzig

Das englische Top-Talent Emile Smith Rowe wird im Heimspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg erstmals dem Kader des von RB Leipzig angehören. Das ergab die heutige Pressekonferenz mit Ralf Rangnick. Der 17-Jährige kam im Winter vom FC Arsenal auf Leihbasis und ist nach Leistenproblemen jetzt wohl bereit für einen ersten möglichen Bundesliga-Einsatz.

15:24 Uhr

Dirks einzigartige Karriere

Es ist schwer in Worte zu fassen, was dieser 2.13 Meter große Mann aus Würzburg für eine unglaubliche Sportgeschichte geschrieben hat. Deshalb lassen wir einmal die Zahlen für Dirk Nowitzki sprechen und vergleichen sie mit den besten Spielern aller Zeiten. Schaut euch hier auf SPOX an, was die lebende Legende über 21-Jahre lang geleistet hat:

15:13 Uhr

Spieler zahlt Teil seiner eigenen Ablöse

David Kinsombi ist einer der außergewöhnlichsten Transfer-Geschichten. Weil er laut dem kicker unbedingt zum HSV wechseln wollte, zahlt der Mittelfeld-Spieler 300.000 Euro der Transfersumme aus der eigenen Tasche. Denn Holstein Kiel wollte 3 Millionen Euro für den 23-Jährigen, während der HSV jedoch nur eine Kapazität von 2,7 Millionen zur Verfügung hatte. Wenn das mal kein Einsatz für den zukünftigen Verein ist.

14:58 Uhr

Malouda über Twitter entlassen

Das Engagement des ehemaligen französischen Fußball-Nationalspielers Florent Malouda beim Schweizer Erstligisten FC Zürich endet auf kuriose Weise. Am Donnerstagmorgen gab der Club auf Twitter bekannt, dass man sich in "gegenseitigem Einvernehmen" von Stürmertrainer Malouda getrennt hat. Dieser reagierte direkt darauf und schrieb diesbezüglich: "Wirklich, das wusste ich nicht." Nach sechs Wochen ist es damit schon wieder vorbei mit der Zusammenarbeit.

14:50 Uhr

Mislintat: "Fokus auf den Klassenerhalt"

Der neue Sportdirektor Sven Mislintat hat sich direkt mit den neuen Aufgaben beschäftigt: "Es ist eine Riesenherausforderung und zugleich eine große Ehre, für einen Club wie den VfB arbeiten zu dürfen. Ich bin im Umfeld von Traditionsclubs aufgewachsen, diese Atmosphäre ist mir sehr wichtig. Unser gemeinsamer Fokus liegt in den kommenden Wochen auf dem Kampf um den Klassenerhalt", sagte der neue Mann im Team des VfB.

14:43 Uhr

Sven Mislintat von Arsenal nach Stuttgart

Der 46-Jährige war zuvor Leiter der Scouting Abteilung beim englischen Topclub FC Arsenal. Vorstand Thomas Hitzelsberger schwärmt von seinem neuen Direktor: Sven Mislintat hat sich in seiner langjährigen beruflichen Laufbahn ein hohes Maß an Reputation erarbeitet. Mit seinem Wissen, seinem Netzwerk und seiner Art, Fußball zu denken, passt er perfekt zu uns. Ich freue mich sehr, dass er sich dazu entschieden hat, ab sofort Teil unseres VfB Teams zu werden".

14:35 Uhr

Mislintat neuer Sportdirektor beim VfB

Sven Mislintat unterschreibt einen Zweijahresvertrag und übernimmt ab sofort die Position des Sportdirektors beim VFB Stuttgart. Das gab der Verein gerade in einer Pressemitteilung bekannt...

 

 

 

14:35 Uhr

Der Adler entscheidet über den Sieg der Eintracht

Wer unter euch abergläubisch ist, der kann heute einen genauen Blick auf den Adler in Lissabon werfen, der zum Europa-League-Viertelfinale gegen Eintracht Frankfurt seine Bahn zieht. Fliegt der Adler nämlich nur eine Runde, bevor er sich auf das Wappen von Benfica setzt, so gewinnt angeblich immer das Auswärtsteam. Bei zwei Runden stehen die Karten für die Eintracht dagegen schlecht. Denn dann wird das Heimteam den Sieg davontragen.

14:26 Uhr

DFB und DFL suchen Grindel-Nachfolger gemeinsam

Was ein Affäre nicht alles bewirken kann. Der DFB und die DFL haben die "Fehlbesetzung" Reinhard Grindel abgehackt und suchen nun gemeinsam nach einem neuen Chef. Bis zum 26. Juli soll ein sogenannter Konsens-Kandidaten für die Wahl eines neuen DFB-Präsidenten gefunden werden. Nach vorherigen Streitigkeiten bei der damaligen Besetzung von Grindel, sind sich die Verbände anscheinend diesmal einig. Außerdem wollen sie an einer strukturellen Neuordnung des DFB arbeiten.

14:16 Uhr

Streich zieht Lehren aus 0:5 gegen Mainz

Freiburg-Trainer Christian Streich hat in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Werder Bremen die herbe 0:5 Niederlage gegen Mainz noch einmal Revue passieren lassen. So weiß er genau "was wir richtig gemacht haben und was nicht. Wir hatten einen ungünstigen Verlauf." Gegen Bremen versucht er die Spielfreude im Team zurückzubringen: "Die Spieler, die in Bremen auf dem Platz gehen, sollten sich einfach freuen, in einem vollen Stadion zu spielen. Wir gehen nicht nach Bremen, um etwas zu verhindern, sondern um etwas zu erreichen. "

13:59 Uhr

PSG: Neymar ist wieder da

Paris kann sich wieder auf Zauber-Einlagen freuen. Der brasilianische Fußball-Superstar Neymar ist heute in das Mannschaftstraining von Paris St. Germain zurückgekehrt. Möglicherweise kann der Stürmer bereits am 27. April im Pokalfinale gegen Stade Rennes sein Comeback feiern. Das hatte der Dribbelkünstler bereits vor einiger Zeit als erklärtes Ziel ausgegeben. Neymar zog sich am 23. Januar im Pokalspiel gegen Racing Straßburg eine Mittelfußverletzung zu und musste unter anderem das Achtelfinal-Aus von PSG in der Champions League gegen Manchester United als Zuschauer verfolgen.

 

13:48 Uhr

"unverzichtbares Tool" Tadda bleibt in Oldenburg

Die EWE Baskets aus Oldenburg haben nach Scharfschützen Philipp Schwethelm und Urgestein Rickey Paulding den dritten Spieler für die nächste Saison gesichert. Karsten Tadda verlängert für ein weiteres Jahr bis 2020 beim aktuell Zweiten in der BBL. Der Nationalspieler ist ein Defensiv-Spezialist, der für die Sonderaufgaben im Team verantwortlich ist: "Spieler wie Karsten sind ein unverzichtbares Tool in jedem Werkzeugkasten eines Coaches, auch wenn sich sein Wert fürs Team nicht immer aus den Statistiken zu einem Spiel ablesen lässt. Ich kann ihm die ganz kniffligen Aufgaben in der Verteidigung übertragen", sagte Trainer Mladen Drijencic.

13:37 Uhr

Mainz ohne Kapitän in Dortmund

Sandro Schwarz muss am Samstag bei Borussia Dortmund auf seinen Kapitän Niko Bungert verzichten. Der Abwehrspieler leidet unter einem grippalen Infekt. "Er war in sehr guter Verfassung", sagte Schwarz: "Das ist ärgerlich für uns." Das jüngste 0:5 spielt für den Mainzer Coach dagegen keine Rolle: "Wir werden das Bayern-Spiel des BVB nicht überbewerten in der Analyse. Dortmund hat zu Hause sehr gute Spiele abgeliefert."

13:27 Uhr

Robben offenbar mit Saison-Aus

Arjen Robben hat wenig Hoffnung auf eine Rückkehr beim FC Bayern München. "Ich habe schon meine Bedenken und bin nicht sicher, ob ich in dieser Saison noch einmal für die Bayern auflaufen kann", sagte der Niederländer bei Sky Sport News HD. Wie es nach der Spielzeit für den 35-Jährigen weitergeht ist noch nicht klar, für die Bayern wird er aber wohl nicht mehr aktiv sein. : "Natürlich gibt es einige Anfragen und Anrufe von Vereinen, aber ich will erst einmal wieder über einen längeren Zeitraum trainieren", sagte der Profi, der den FCB so lange auf der rechten Außenseite geprägt hat.

13:13 Uhr

Zorc zum Werbevertrag von Youssoufa Moukoko

Zorc äußert sich zu dem 10 Millionen-Vertrag, den der 14-jährige Youssoufa Moukoko bei Nike unterschrieben hat: "Wir haben da kein Problem damit, dass er einen so hochdotierten Vertrag unterschrieben hat. Zum weiteren Einsatz von ihm haben wir vor, ihn auch bei den Älteren mitspielen zu lassen, aber er ist noch sehr jung. Wir wollen ihn nicht zu früh ins Feuer werfen. "

13:09 Uhr

Favre zu Piszczeck

Favre zur Personallage: "Lukasz Piszczek wird sicher nicht spielen können. Er hat eine Verletzung am Fuß. Wir wissen noch nicht, ober diese Saison noch einmal spielen wird."

13:05 Uhr

Favre über Handspiel-Regelung

Nachdem Favre sich schon über die aktuelle Handspiel-Regelung beschwerte, sagter er jetzt auf diesbezügliche Nachfrage eines Reporters: "Das können wir nach der Saison besprechen. Jetzt ist es sehr schwer über die Handregel zu diskutieren. Wir können auch mal was zusammen Essen oder Trinken gehen, aber hier gehört das jetzt nicht her."

13:04 Uhr

Favre: "es geht normal weiter"

Zum Spiel gegen die Bayern sagt Favre: "Bayern war Samstag, heute ist Donnerstag. Wir müssen einfach weiter nach vorne schauen, es geht einfach weiter. Jetzt kommt Mainz und Bayern liegt hinter uns."

13:03 Uhr

BVB-PK-Beginn

Lucien Favre und Zorc nehmen auf dem Stuhl Platz. Es geht los.

12:45 Uhr

Pressekonferenz des BVB in 15 Minuten

Die Pressekonferenz mit dem BVB-Trainer Lucien Favre beginnt in 15 Minuten. Hier im Ticker bleibt ihr über Alles auf dem Laufenden.

12:34 Uhr

VFB wohl ohne Gentner, Aogo und Castro

VfB Stuttgart muss im Abstiegskampf wohl weiter auf Kapitän Christian Gentner, Gonzalo Castro und Dennis Aogo verzichten. Vor dem Heimspiel gegen Leverkusen sagte Trainer Weinzierl: "Das sind zentrale Spieler, das kommt geballt und ist ein Problem. Sie machen zwar Fortschritte, aber bei allen dreien steht ein großes Fragezeichen. Das wird eng". Weiterhin sieht er die Schwaben durch den offensiven Fußball von Leverkusen in einer besseren Rolle als noch beim 1:1 gegen Nürnberg: "Dadurch bekommen wir unsere Umschaltmöglichkeiten, das kommt uns entgegen."

12:25 Uhr

Labbadia mit "positivem Druck" nach Leipzig

In der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen RB Leipzig ist Trainer Bruno Labbadia optimistisch gestimmt. Er sprach vor der Partie gegen den Tabellendritten von "einem positiven Druck", der zurzeit in Wolfsburg herrscht. Er erwartet ein "knappes Spiel" und will "mit viel Energie reingehen, um die Räume eng zu machen". Zur Personalie sagt er außerdem: "Bei Yannick Gerhardt habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass er spielen kann. Es sieht aber nicht so gut aus.Zudem fehlt uns natürlich auch Koen Casteels."Wolfsburg ist derzeit auf Platz sechs in der Bundesliga und kämpft daher um die internationalen Plätze.

12:09 Uhr

Powerranking Europa League: Wo ist die Eintracht?

Das Viertelfinale in der Europa League beginnt heute Abend. Acht Mannschaften kämpfen noch um den Titel in der zweithöchsten internationalen Spielklasse. Mittendrin statt nur dabei ist dieses Jahr Eintracht Frankfurt. Aber wie gut ist die Truppe um Luka Jovic und Co? Wir von SPOX haben für euch ein Powerranking der verbliebenen Teams erstellt, dass ihr euch hier ansehen könnt. Die komplette Europa League gibt es heute übrigens hier im Livestream auf DAZN.

12:00 Uhr

BVB-Pressekonferenz um 13 Uhr

Heute um 13 Uhr gibt Borussia Dortmund eine Pressekonferenz vor dem 29. Spieltag der Bundesliga. BVB-Trainer Lucien Favre wird sich zum kommenden Gegner Mainz 05 und die aktuelle Lage nach dem 0:5 gegen Bayern äußern. Die gesamte Pressekonferenz könnt ihr dann hier bei Rund um den Ball live mitverfolgen.

11:48 Uhr

BVB wohl an Linksverteidiger Pedraza interessiert

Die Liste der Linksverteidiger, an denen Borussia Dortmund interessiert ist, füllt sich. Laut der Marca hat der BVB jetzt für Alfonso Pedraza bei Vilarreal vorgefühlt. Aktuell steht der Spanier noch bis 2021 beim LaLiga-Club unter Vertrag, ist aber wohl auch schon bei Atletico Madird und dem FC Sevilla auf dem Zettel. Der 23-Jährige hat in dieser Saison 37 Pflichtspiele absolviert, in denen er vier Tore und fünf Vorlagen vorweisen kann. Sein Marktwert beträgt angeblich um die 22 Millionen Euro.

11:34 Uhr

Tolisso heute nicht im Training

Corentin Tolisso ist nach dem Zusammenprall im gestrigen Training des FC Bayern heute nicht auf dem Platz zu finden. Nachdem er im Zweikampf mit Thiago kollidiert war, musste der Franzose von den Ärzten am Knie behandelt werden. Diese gaben allerdings kurze Zeit später Entwarnung. Trotzdem scheint der 24-Jährige noch Schmerzen zu haben. Er fehlt beim heutigen Bayern-Training genauso wie Ribery und Robben.

11:11 Uhr

Eto'o tritt gegen Guardiola und Messi nach

Samuel Eto'o hat den Abgang vom FC Barcelona 2009 immer noch nicht verkraftet. Im Interview mit Beln Sports stellt er seine Fähigkeiten sogar über die von Lionel Messi: "Ich habe Guardiola gesagt, dass er sich bei mir entschuldigen wird. Weil ich es bin, der Barcelona zu Siegen führen wird - nicht Messi. Das war damals eben so. Messis Zeit würde später kommen, aber das war meine Ära". Damals war der Stürmer auf Wunsch von Guardiola für 20 Millionen zu Inter Mailand transferiert worden.

10:56 Uhr

Champions League: Übertragung der Rückspiele steht

Die Übertragung für die Champions-League-Rückspiele ist gesichert. Während Sky die Übertragung von Manchester United gegen Barcelona und Tottenham gegen Manchester City übernimmt, könnt ihr euch auf DAZN die Spiele zwischen Ajax Amsterdam gegen Juventus Turin, sowie FC Porto gegen FC Liverpool live anschauen. Die Rückspiele werden am 16. und 17. April ausgetragen. Alle Infos zur Champions-League-Übertragung findet ihr hier auf SPOX. Hier kannst du außerdem deinen ersten Gratis-Monat auf DAZN direkt einlösen.

10:41 Uhr

Golf: Tiger Woods mit Ansage vor US-Masters

Beim Golf startet heute das wichtigste Turnier des Jahres. In Augusta(Georgia) messen sich die besten Golfpsieler der Welt und kämpfen um den begehrten Major-Titel der US-Masters. Mit dabei sind unter anderem der deutsche Martin Kaymer, sowie Superstar Tiger Woods. Während der Deutsche sich nach seinen Blessuren an der Schulter "im Moment in Geduld übern" muss, schickt der 43-jährige Amerikaner schon eine Kampfansage an die Konkurrenz: "Ich habe mich in den letzten zwölf, 14 Monaten enorm verbessert. Ich habe das Gefühl, dass ich gewinnen kann", sagte der 14-malige Major-Sieger vor dem Großereignis.

10:29 Uhr

ZDF will Grindel keinen Job geben

Das ZDF will die alte Stelle von Reinhard Grindel nicht ohne weiteres wieder bereitstellen. Gemäß Spiegel Online beantragt der Sender eine juristische Prüfung der Ansprüche des ehemaligen Bundestagsabgeordneten. Das deutsche Recht gewährt entsprechenden Politikern in manchen Fällen ein Rückkehrrecht auf die alte Stelle. Grindel soll dies laut letzten Medienberichten anvisiert haben. Das ZDF aber stemmt sich jetzt gegen die Rückkehr. ZDF Intendant Thomas Bellut hält es für "unvorstellbar", dass er "etwa Sport oder Politik kommentiere."

10:14 Uhr

Sarri wollte Dirnkwater nicht im Kader

Chelsea-Headcoach Maurizio Sarri hat Danny Drinkwater schon vor der Saison eine klare Absage erteilt. Gegenüber ESPN sagte der Trainer: "Ich habe ihm vor der Saison gesagt, dass der sich nach einem anderen Verein umschauen sollte, weil er bei mir vermutlich keine Spielzeit bekommt." Dementsprechend irritiert ist Sarri, dass Drinwater trotzdem blieb. Der Trainer vermutet, dass der 29-Jährige hoffte, doch noch zum Einsatz zu kommen. Diese Hoffnung war allerdings vergebens. Bisher hat Drinkwater in keinem Spiel unter Sarri auch nur eine Minute gespielt.

10:01 Uhr

Ringer-Weltmeister beendet Karriere nach Olympia

Mal eine andere Sportart für zwischendurch. Der dreimalige Ringer-Weltmeister Frank Stäbler hat sein Karriereende bekannt gegeben. Bei den Olympischen Spielen in Tokyo möchte der 29-Jährige Gold in der 67-er Gewichtsklasse holen und danach den Ring freigeben. Nach den Goldmedaillen 2015 (66 kg) und 2017 (71 kg) machte sich der Deutsche durch seinen Sieg in der Kategorie bis 72 kg zum ersten Ringer der Welt, der in drei unterschiedlichen Gewichtsklassen triumphieren konnte.

09:50 Uhr

Rabiot bald zu Real?

Und wo wir gerade bei möglichen Mittelfeldspielern für Real Madrid sind: Adrien Rabiot von Paris Saint-Germain steht wohl vor einem Wechsel zu den Königlichen. Die Spanier haben im Rennen um den Franzosen laut dem französischen Sender RMC die Nase vorne. Rabiots Vertrag läuft nach der Saison aus. Nachdem das Talent den Vertrag nicht vorzeitig verlängern wollte, fristet er sein Dasein seit Dezember auf der Bank von PSG.

09:43 Uhr

Kroos wohl in der Hand von Zidane

Die Saison läuft bei den Königlichen nicht nach Plan. Was wird also gemacht? Richtig, aussortiert. Die Frage wer bei Real Madrid für die nächste Saison übrig bleibt, ist derzeit spannender als die spanische Meisterschaft. Gemäß der Marca soll Toni Kroos jetzt ganz allein von der Entscheidung Zidanes abhängig sein. Demnach soll der deutsche Nationalspieler entweder als Stammspieler bleiben oder gehen- von der Bank ist Kroos offenbar keine Option. Der Vertrag des Mittelfeldmotors ist auf 2022 datiert.

09:30 Uhr

Pogba: "Wir können sie immer noch schlagen"

Paul Pogba ist trotz der 0:1 Niederlage zuversichtlich für das Rückspiel gegen Barcelona. Im Interview nach dem Spiel sagte er, dass Barca ihnen zwar einige Probleme bereitet hat, sie aber auch gesehen haben, wie sie selbst ihr Chancen kreieren konnten. Im Rückspiel hätte man immer noch alle Möglichkeiten Barcelona weh zu tun. Das Rückspiel wird am Dienstag den 16. April um 21 Uhr im Camp Nou ausgetragen. Wer das Spiel verpasst hat, für den gibt es hier noch einmal die Highlights:

 

09:20 Uhr

Auch Maxi Eggestein verlängert bei Werder

Zwei Tage und zwei Eggesteins mit neuen Verträgen. Nachdem Johannes Eggestein den Vertrag bereits verlängert hat, bekommt jetzt auch Bruder Maximilian neue Arbeitspapiere bei Werder Bremen. Laut der Bild verlängert der von Werder ausgebildete Mittelfeldspieler bis 2023 und wird mit einem Jahresgehalt von 3 Millionen Euro ausgestattet. Der 22-Jährige sagte gegenüber der Zeitung: "Ich möchte nicht über andere Vereine sprechen. Für mich war relativ schnell klar, dass ich den Weg hier in Bremen weitergehen möchte. Ich bin jetzt froh, dass dieses Thema vom Tisch ist. Es hat sich ja schon etwas gezogen. Das war nervig."Der neue Vertrag soll für interessierte Vereine eine Austiegsklausel über 35 Millionen Euro enthalten.

09:06 Uhr

Diego Costa drohen acht Spiele Sperre

Diego Costa hatte sich mal wieder nicht im Griff. Für seine Beleidigung gegen Schiedsrichter Gil Manzano beim Spiel gegen den FC Barcelona wird er laut Radio COPE und Radio Marca von der spanischen Liga für acht Spiele gesperrt. Damit wäre die Saison für den Stürmer vorzeitig beendet. Die Beleidigung, die offenbar die Mutter des Schiedsrichters beinhaltete, soll über das Mikrofon des Referees aufgezeichnet worden sein, weshalb Leugnen in diesem Fall wohl zwecklos sein dürfte.

08:56 Uhr

Europa League: Eintracht heute in Lissabon

Heute Abend startet die Europa League mit den Viertelfinal-Hinspielen. Mit dabei ist der letzte deutsche Vertreter Eintracht Frankfurt, der gegen Benfica Lissabon erst einmal auswärts ran muss. Das Spiel beginnt heute um 21 Uhr und ihr könnt es, so wie alle anderen Partien auch, hier live auf DAZN sehen.

Die heutigen Viertelfinalspiele im Überblick:

  1. Benfica Lissabon - Eintracht Frankfurt
  2. Villarreal-Valencia
  3. Slavia Prag- Chelsea
  4. Arsenal- Napoli

 

08:45 Uhr

NBA: Die Playoff-Paarungen stehen fest

Die Playoffs in der NBA stehen fest und zwei Deutsche sind noch dabei. Dennis Schröder trifft zum Auftakt der Playoffs mit Oklahoma City Thunder auf die Portland Trail Blazers, sein Kollege Daniel Theis mit Rekordmeister Boston Celtics auf die Indiana Pacers. Titelverteidiger Golden State spielt gegen die Los Angeles Clippers. Ab Samstag kannst du dir ausgewählte Spiele in den Playoffs live auf DAZN ansehen.

Alle Duelle in der Übersicht:

  • Eastern Conference:
  • Milwaukee Bucks (1.) - Detroit Pistons (8.)
  • Toronto Raptors (2.) - Orlando Magic (7.)
  • Philadelphia 76ers (3.) - Brooklyn Nets (6.)
  • Boston Celtics (4.) - Indiana Pacers (5.)
  • Western Conference:
  • Golden State Warriors (1.) - Los Angeles Clippers (8.)
  • Denver Nuggets (2.) - San Antonio Spurs (7.)
  • Portland Trail Blazers (3.) - Oklahoma City Thunder (6.)
  • Houston Rockets (4.) - Utah Jazz (5.)
08:33 Uhr

NHL: Der Start in die Playoffs

Während in der NBA der große Abschied gefeiert wird, geht es in der NHL schon ans Eingemachte. Im ersten Spiel der Playoffs geht es für Tom Kühnhackl dabei schon einmal gut los. Der Stürmer kam mit den New York Islanders zu einem 4:3 Sieg nach Verlängerung gegen die Pittsburgh Penguins. Gegen seinen Ex-Club stand Kühnhackl 17:42 Minuten auf dem Eis, blieb allerdings ohne Scorerpunkt. Mehr NHL gibt es im Livestream auf DAZN.

Alle Spiele aus der Nacht seht ihr hier in der Übersicht:

  • Tampa Bay Lightning - Columbus Blue Jackets 3:4
  • New York Islanders - Pittsburgh Penguins 4:3 n.V.
  • Winnipeg Jets - St. Louis Blues 1:2
  • Nashville Predators - Dallas Stars 2:3
  • San Jose Sharks - Vegas Golden Knights 5:2
08:23 Uhr

Eine große Ära geht zu Ende

Es ist aus und vorbei. Dirk Nowitzki hat seine großartige Karriere beendet. Der große Blonde hatte seinen letzten Auftritt für die Dallas Mavericks in der heutigen Nacht gegen die San Antonio Spurs. Im letzten Spiel gelang ihm in 31 Spielminuten noch einmal ein Double-Doulbe. 20 Punkte und 10 Rebounds stehen bei der 94:105 Niederlage zu Buche. Doch das Ergebnis war in dieser Nacht sekundär. Alles was zählt ist eine einzigartige Geschichte, die nach 21 Jahren im Dallas-Trikot heute ihr Ende gefunden hat. Hier könnt ihr euch die Highlights zum Spiel ansehen:

08:10 Uhr

Jungstar vom BVB dreht wohl eigenen Werbespot

Youssoufa Moukoko ist auch schon in der Werbung ein Profi. Wie die Bild berichtet, dreht der 14-jährige Nachwuchsspieler von Borussia Dortmund nach seinem 10 Millionen-Vertrag mit Nike jetzt einen Werbesport für den Konzern. Mit dabei sind demnach auch Götze, Havertz und Brandt. Aber auch Dortmund selbst hat mit dem Offensiv-Juwel einiges vor. Der gebürtige Kameruner soll nächste Saison schon in der U19 des BVB auflaufen und sich gegen bis zu vier Jahre ältere Spieler durchsetzten. Große Pläne also für Moukoko, auf und neben den Platz.

 

08:04 Uhr

Los gehts

Einen wunderschönen guten Morgen und herzlich willkommen zum Ticker am Donnerstag. Auch heute erfahrt ihr hier wieder alle News und Gerüchte aus der Welt des Sports. Viel Spaß mit Rund um den Ball.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung