Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Max Schrader/SPOX
Wade schlägt Smith, Barney tritt zurück!23:50 UHRKruse weckt Interesse bei Tottenham und Inter19:10 UHRRonaldo wohl Anfang April wieder einsatzfähig18:28 UHRCR7 droht CL-Aus gegen Ajax17:50 UHRKein Auswärtsbann für Eintracht-Fans16:35 UHRSavic über Henderson: "Hässlich und respektlos"15:13 UHRAJ-Berater gibt nächste Kämpfe bekannt14:46 UHRFix: RB holt Candido14:30 UHRHeldt zu Hernandez: "Würde das nicht zahlen"14:18 UHRFreiburg ohne Petersen gegen die Bayern14:02 UHRKiel bestätigt: HSV will Kinsombi13:50 UHRFavre: Götze, Witsel und Paco wieder fit13:07 UHRVor F2-Debüt: Schumacher bereit12:21 UHRReform in Bayern: Kein Torwart bis zur E-Jugend11:47 UHRGladbach: Hofmann vor Vertragsverlängerung11:03 UHRCourtois: Hazard "käme gerne zu Real Madrid"11:00 UHRBericht: City über Sane-Verlängerung zuversichtlich10:51 UHRSolskjaer: "Fühle mich hier zu Hause"10:12 UHRUnited verlängert mit Solskjaer10:05 UHRBVB und Milan buhlen wohl um Neres10:01 UHRHarry Kane liebäugelt mit der NFL09:53 UHRBericht: Tuchel verlängert bei PSG09:46 UHRBayer an Douglas Santos interessiert?09:42 UHRKroos im Fokus: United mit Transferoffensive?09:09 UHRFoden strebt einen Verbleib in Manchester an08:59 UHRPulisic fällt vorerst aus08:40 UHRGibt Real im Sommer 500 Millionen Euro aus?08:36 UHRBVB verzichtet auf ICC-Teilnahme08:22 UHRTennis: Hopman Cup nicht mehr in Perth08:14 UHRRobbens Ziel: Nochmal für Bayern spielen08:09 UHRPolizeikosten: Bayerns Innenminister unterstützt DFL08:06 UHRStevens gibt Bentaleb "zweite Chance"08:03 UHRHernandez: "Schwierigste Entscheidung"07:48 UHRTicker-Start07:48 UHR
Aktualisieren
00:04 Uhr

Feierabend

Mit diesem Kracher verabschieden wir uns in die Nacht. Wir wünschen euch einen erholsamen Schlaf und hoffen, dass ihr morgen wieder dabei seid. Servus!

23:50 Uhr

Wade schlägt Smith, Barney tritt zurück!

Im letzten Spiel des Abends besiegt James Wade nach starker Leistung Michael Smith, doch das rückt ganz schnell in den Hintergrund: Denn Raymond van Barneveld hat soeben sein Karriereende bekanntgegeben! Es mache keinen Sinn mehr, sich durch die Turniere zu schleppen, da die jungen Spieler einfach besser seien. Das müsse er akzeptieren, sagte Barney im Anschluss an sein Match. Somit fällt der geplante Anlauf zu seiner letzten WM Ende des Jahres ins Wasser und wir müssen uns von einer echten Darts-Größe verabschieden.

23:00 Uhr

Van Gerwen schlägt Barney, jetzt Wade vs. Smith

Es war leider zu befürchten: Michael van Gerwen hat sich klar mit 7:1 gegen Raymond van Barneveld durchgesetzt. Zum Abschluss des Tages treffen nun James Wade und Michael Smith aufeinander.

22:25 Uhr

Jetzt live: Barney vs. MvG!

Nachdem sich Rob Cross mit 7:4 gegen Jeffrey de Zwaan durchsetzte, steht nun das Highlight des Abends auf dem Programm: Raymond van Barneveld trifft in seinem letzten Premier-League-Match auf Michael van Gerwen. Beim Walk-On kullern schon die Tränen bei Barney. Ist er auf der Bühne konkurrenzfähig?

22:15 Uhr

Schalke mit Interesse an Hertha-Talent?

Der FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf und Mainz 05 sind angeblich am 19-jährigen Offensivspieler Dennis Jastrzembski von Hertha BSC interessiert. Das berichtet transfermarkt.de. Jastrzembski schaffte vergangenen Sommer den Sprung zu den Profis, kam in der laufenden Saison bisher fünfmal in der Bundesliga zum Einsatz. Jastrzembskis Vertrag bei der Hertha läuft noch bis Sommer 2020. Der Youngster, der bevorzugt auf der linken Außenbahn zum Einsatz kommt, war 2015 von Holstein Kiel in die Jugendakademie der Hauptstädter gewechselt.

22:00 Uhr

Bierhoff kann Hernandez-Transfer nachvollziehen

Oliver Bierhoff kann den Rekordtransfer von Lucas Hernandez zu Bayern München nachvollziehen. "Auf der einen Seite zuckt man zusammen und denkt, wo hört das auf. Auf der anderen Seite stehen unsere Spitzenvereine Bayern München und Borussia Dortmund vor der Frage, gehen wir diese großen Zahlen mit, um in der Champions League eine Rolle zu spielen. Die Ergebnisse zeigen, dass man diesen Schritt gehen muss", sagte der Nationalmannschafts-Direktor. Der FCB zahlt für Abwehrspieler Hernandez 80 Millionen Euro an Atletico Madrid. In der Champions League steht kein deutscher Verein im Viertelfinale. Zuletzt hatte der FC Bayern die Königsklasse 2013 gewonnen.

21:35 Uhr

Darts: Iceman besiegt Snakebite

Im zweiten Match des Premier-League-Spieltags in Rotterdam hat sich Gerwyn Price in einer spannenden Partie gegen Peter Wright mit 7:5 durchgesetzt. Snakebite verpasst dabei zwei Darts zum Unentschieden. Nächste Begegnung: Rob Cross gegen Jeffrey de Zwaan.

UhrzeitSpieler 1Spieler 2Ergebnis
20.15 UhrDaryl GurneyMensur Suljovic7:3
20.50 UhrPeter WrightGerwyn Price5:7
21.30 UhrRob CrossJeffrey de Zwaanjetzt live
22.15 UhrRaymon van BarnefeldMichael van Gerwen-
22.50 UhrJames WadeMichael Smith-
21:10 Uhr

Serie gerissen - Flensburg kassiert erste Niederlage

Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Handball-Bundesliga bei Angstgegner SC Magdeburg die erste Niederlage der Saison kassiert. Der Meister unterlag im Spitzenspiel des 26. Spieltags mit 23:24 und büßte damit erstmals Punkte auf Verfolger THW Kiel (46:6) ein. Robert Weber traf zum entscheidenden Treffer, nachdem es die Gastgeber am Schluss noch einmal unnötig spannend machten.

20:50 Uhr

Kohfeldt gratuliert Bayern zu Hernandez-Transfer

Florian Kohfeldt von Werder Bremen hat Bayern München zur Verpflichtung des französischen Weltmeisters Lucas Hernandez für die Rekordsumme von 80 Millionen Euro gratuliert. "Bayern München hat sich das erarbeitet. Das steigert die Attraktivität der Bundesliga", sagte Kohfeldt nach seiner Auszeichnung zum Trainer des Jahres durch den DFB. Neid oder Missgunst verspüre er angesichts dieser Summe nicht. "Vielleicht kauft uns ja auch mal jemand einen Spieler für 80 Millionen weg", sagte Kohfeldt, der mit Bremen um die Europacup-Teilnahme kämpft.

20:45 Uhr

Darts Premier League live auf DAZN

Seit 20.15 Uhr findet in der Premier League of Darts der 9. Spieltag statt: Am Judgement Day in Rotterdam bestreitet Raymond van Barneveld seine letzte PL-Partie gegen Michael van Gerwen, Barney kann nicht mehr in der Top 8 landen. Folgende Spiele stehen heute live auf DAZN auf dem Programm:

UhrzeitSpieler 1Spieler 2Ergebnis
20.15 UhrDaryl GurneyMensur Suljovic7:3
20.50 UhrPeter WrightGerwyn Pricegleich live
21.30 UhrRob CrossJeffrey de Zwaan-
22.15 UhrRaymon van BarnefeldMichael van Gerwen-
22.50 UhrJames WadeMichael Smith-
20:15 Uhr

Nelson Piquet junior verlässt Formel E

Der Premieren-Champion Nelson Piquet junior verlässt die Formel E und wird sich fortan auf die Autorennserie Stock Car in seiner brasilianischen Heimat konzentrieren. Wie sein Team Jaguar Racing am Donnerstag mitteilte, wird der Sohn des dreifachen Formel-1-Weltmeisters Nelson Piquet mit sofortiger Wirkung durch den Engländer Alex Lynn ersetzt. Er habe gerne mit Jaguar zusammengearbeitet, aber die Ergebnisse in dieser Saison seien weit entfernt von seinen Zielvorstellungen, sagte der 33-Jährige. Piquet junior wurde in der Saison 2014/15 erster Formel-E-Meister und kam Ende 2017 zu Jaguar Racing. 2008 und 2009 war er für Renault in der Königsklasse Formel 1 gefahren.

20:05 Uhr

Torjäger Hanslik wechselt zu Holstein Kiel

Zweitligist Holstein Kiel hat für die kommende Saison den Top-Torjäger der Regionalliga Nord verpflichtet. Daniel Hanslik kommt zum 1. Juli ablösefrei vom Tabellenführer VfL Wolfsburg II und hat bei den Störchen einen Dreijahresvertrag unterschrieben. In dieser Saison hat der 22-Jährige bislang in 23 Einsätzen 19 Tore für den VfL erzielt.

19:38 Uhr

Ajax: Onana verlängert und darf wohl 2020 gehen

Torhüter Andre Onana hat seinen Vertrag bei Ajax um ein weiteres Jahr bis 2022 verlängert, gleichzeitig wurde ihm wohl zugesichert, dass er den Verein bei einem entsprechenden Angebot im Sommer 2020 verlassen darf. "Nach der nächsten Saison kooperiert Ajax bei einem Transfer", bestätigte Onana-Berater Albert Botines im Gespräch mit De Telegraaf.

19:35 Uhr

"Glücksfall" Kohfeldt erhält Trainerpreis 2018

Große Ehre für Florian Kohfeldt: Der 36 Jahre alte Coach von Werder Bremen ist mit dem Trainerpreis 2018 des DFB ausgezeichnet worden. "Das ist eine große Ehre und Anerkennung, die aber nicht nur mir gilt, sondern vor allem auch meinem Trainerteam", sagte Kohfeldt bei der Trainer-Gala am Donnerstag in Köln. Kohfeldt hatte Bremen in der vergangenen Saison auf Platz 17 übernommen und zum Klassenerhalt geführt. In dieser Spielzeit liegen die Norddeutschen in Schlagdistanz zu den Europacup-Plätzen. Für Oliver Bierhoff ist es "beeindruckend, mit welcher Selbstverständlichkeit sich Florian Kohfeldt zu einem Sympathieträger in der Bundesliga entwickelt hat. Die Spieler schwärmen von seiner offenen und authentischen Art. Für Werder Bremen ist er ein Glücksfall."

19:29 Uhr

Fußballlehrer: Bierofka, Hinkel und Co. bestehen Prüfung

Die Ex-Profis Daniel Bierofka, Andreas Hinkel und Patrick Helmes haben den Lehrgang für die Fußballlehrer-Lizenz erfolgreich beendet. Nach zehn Monaten Ausbildung unter der Leitung von Daniel Niedzkowski an der Hennes-Weisweiler-Akademie bestanden alle 24 Teilnehmer die Prüfung, darunter auch Christian Fiel vom Zweitligisten Dynamo Dresden. "Wir freuen uns, eine Reihe hochqualifizierter neuer Fußballlehrer auszuzeichnen", sagte Nationalmannschafts-Direktor Oliver Bierhoff beim abschließenden Festakt am Donnerstag.

19:10 Uhr

Kruse weckt Interesse bei Tottenham und Inter

Steht Max Kruse vor dem Sprung ins Ausland? Wie Sky Sport Deutschland berichtet, haben Tottenham und Inter Mailand den Werder-Star ins Visier genommen. Die Spurs sind auf der Suche nach einem Backup für Harry Kane, bei Inter ist die Zukunft von Mauro Icardi weiterhin unklar. Kruses Vertrag in Bremen läuft am Saisonende aus, zu einer Verlängerung kam es bisher nicht. Kruse will vor einer möglichen Verlängerung Klarheit über die sportliche Situation an der Weser. Der 31-Jährige steht in der aktuellen Saison bei neun Toren und zwölf Assists.

18:50 Uhr

Nach Vorfällen im Derby: St. Pauli beschließt Maßnahmenpaket

Zweitligist FC St. Pauli hat nach den Vorkommnissen im Stadtderby gegen den Hamburger SV Konsequenzen gezogen und ein Maßnahmenpaket beschlossen. "Der Verein lehnt Vorfälle wie den Sturm eines Stadionzugangs unter Inkaufnahme von Verletzungen ebenso strikt ab wie das sich wiederholende und unkontrollierte Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen sowie Aggression und Gewalt innerhalb der Fanszene", gab der Klub bekannt. Um solche Vergehen in Zukunft zu verhindern, wird der Klub Umbauten im Eingangsbereich der Südkurve durchführen. Zudem soll es intensivere Kontrollen beim Zugang zur Südkurve geben, dafür werde die Anzahl des Sicherheitspersonal erhöht. Schiedsrichter Felix Brych hatte die Partie am 10. März nach Vergehen beider Fanlager mehrmals unterbrechen müssen, dann aber doch beendet, der HSV gewann mit 4:0.

18:28 Uhr

Ronaldo wohl Anfang April wieder einsatzfähig

Update zur Verletzung von Cristiano Ronaldo: Wie italienische Medien berichten, wird CR7 seinem Klub Juventus Turin voraussichtlich nur in den kommenden zwei Spielen der Serie A fehlen. Nach seiner Oberschenkelverletzung soll der fünfmalige Weltfußballer am 6. April gegen den AC Mailand wieder einsatzfähig sein und Juve damit auch im Viertelfinale der Champions League gegen Ajax Amsterdam (10./16. April) zur Verfügung stehen.

18:15 Uhr

Jeremy Toljan im Interview

  • Seit Januar 2019 spielt Jeremy Toljan auf Leihbasis bei Celtic Glasgow. Am Sonntag tritt der BVB-Leihspieler zu seinem ersten Old-Firm-Derby gegen die Rangers an (ab 13 Uhr live auf DAZN). SPOX und Goal haben mit Toljan über seine schwere Situation in Dortmund und seine Zukunft gesprochen. Hier entlang!
18:10 Uhr

Qatar Open: Boll souverän - Ma Long wartet

Rekordeuropameister Timo Boll ist mit einem standesgemäßen Sieg im deutschen Duell gegen Benedikt Duda in die Qatar Open in Doha gestartet. Der 38-Jährige vom Bundesligisten Borussia Düsseldorf setzte sich zum Auftakt des hochkarätig besetzten World-Tour-Turniers gegen Duda mit 4:0 durch. Im Achtelfinale am Freitag wartet auf Boll der zuletzt länger verletzte Superstar Ma Long. Der dreimalige Olympiasieger und zehnmalige Weltmeister wird für Deutschlands Nummer eins zum Härtetest für die WM in Budapest. Dimitrij Ovtcharov, Nummer 14 der Weltrangliste, bestreitet seine erste Runde in Doha gegen Chen Chien-An, Patrick Franziska gewann seine Auftaktpartie gegen den Franzosen Simon Gauzy 4:1 und trifft nun auf den Japaner Koki Niwa.

17:50 Uhr

CR7 droht CL-Aus gegen Ajax

Cristiano Ronaldo wird die nächsten beiden Spiele von Juventus Turin in der Serie A am Samstag gegen den FC Empoli und am Dienstag gegen Cagliari verpassen. Zudem ist auch ein Einsatz im Viertelfinalhinspiel der Champions League am 10. April gegen Ajax noch fraglich. Über den genauen Zeitplan von Ronaldos Regeneration ist bislang aber noch nichts Offizielles bekannt, weitere Untersuchungen sollen am Montag stattfinden. Ronaldo war am Mittwochabend nach der Länderspielpause nach Turin zurückgekehrt und begann am Donnerstag mit der Physiotherapie nach seiner Verletzung, die er sich im Spiel von Portugal gegen Serbien am Montag zugezogen hatte. Im Idealfall ist der 34-Jährige am 6. April im Liga-Duell gegen den AC Mailand wieder einsetzbar und könnte damit auch vier Tage später in der Königsklasse auflaufen. Im Anschluss an die Partie hatte sich CR7 optimistisch gezeigt: "Ich kenne meinen Körper und bin nicht besorgt. Ich bin ruhig, denn ich weiß, dass ich in maximal zwei Wochen wieder in Ordnung sein werde."

17:25 Uhr

U17-Trainer Feichtenbeiner verlässt DFB

Trainer Michael Feichtenbeiner wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim DFB nicht verlängern. Feichtenbeiner ist zuständig für den Jahrgang 2002 und betreut derzeit die U17-Junioren. Unter dem 58-Jährigen qualifizierte sich die DFB-Auswahl für die Europameisterschaft in Irland. "Die vergangenen vier Jahre waren für mich eine ganz spannende Erfahrung. Meine Expertise möchte ich in Zukunft auf einer anderen Ebene einbringen. Bevor ich den DFB verlasse, werde ich mit größter Akribie und Hingabe alles einbringen, damit wir eine erfolgreiche U17-EURO spielen", sagte Feichtenbeiner, der seit 2015 für den DFB arbeitet.

17:10 Uhr

HSV-Anleihe erreicht Gesamtzeichnungsvolumen

Der finanziell angeschlagene Hamburger SV hat mit seiner zweiten Fan-Anleihe das Gesamtzeichnungsvolumen von 17,5 Millionen Euro erreicht. Nach Klubangaben wird nun geprüft, ob bei allen Zeichnungen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zuteilung erfüllt sind. Die neue Anleihe soll dazu verwendet werden, um die auslaufende zurückzuzahlen. Der HSV hatte 2012 zum 125-jährigen Jubiläum des Vereins eine Anleihe aufgelegt und dabei ebenfalls 17,5 Millionen Euro eingesammelt. Die HSV Fußball AG hat zum achten Mal in Folge rote Zahlen geschrieben, die Verbindlichkeiten belaufen sich auf 85,4 Millionen Euro.

17:05 Uhr

Harper Trikotkönig der MLB

Bryce Harper ist der neue Trikotkönig der MLB, Rekordverdiener Mike Trout nur die Nummer vier. Das gab die nordamerikanische Profiliga vor dem Saisonstart bekannt. Demnach wurde das Jersey des sechsmaligen Allstars Harper, Neuzugang der Philadelphia Phillies, seit dem 1. Januar im offiziellen Shop der Profiliga am häufigsten verkauft. Aaron Judge (New York Yankees), zwei Jahre lang ganz oben in der Liste, rutschte auf Platz zwei ab. Dahinter folgen Mookie Betts von World-Series-Gewinner Boston Red Sox und Trout. Der Superstar hatte zuletzt seinen Vertrag bei den Los Angeles Angels um weitere zwölf Jahre verlängert und kassiert dafür 430 Millionen Dollar.

16:55 Uhr

Leichtathletik: Fünf weitere Russen startberechtigt

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat fünf weitere russische Sportler als Neutrale Athleten anerkannt und ihnen damit die Startgenehmigung für internationale Wettbewerbe erteilt. Bei den Athleten handelt es sich um Elisaweta Kamenez (Siebenkampf), Alexander Komarow (Zehnkampf), Rail Kutujew (Weitsprung) Lilija Mendajewa (1500/3000m) und Alexej Schewtschuk (Gehen). Der russische Leichtathletik-Verband RUSAF ist seit November 2015 wegen des Dopingskandals aus dem Weltverband ausgeschlossen, zuletzt wurde die Suspendierung Mitte März verlängert. Bislang wurden in diesem Jahr 68 Russen die Starterlaubnis erteilt, 15 Anträge wurden abgelehnt.

16:35 Uhr

Kein Auswärtsbann für Eintracht-Fans

Da sind wir wieder und starten direkt mit einer doch etwas überraschenden News in den Vorabend: Die Disziplinarkammer der UEFA hat Eintracht Frankfurt nach den Vorkommnissen im Spiel bei Inter Mailand "nur" zu einer Geldstrafe von 50.000 Euro verurteilt. Das beudetet gleichzeitig: Die Fans dürfen auch zum Viertelfinale nach Lissabon reisen, am 11. April steht das Gastspiel bei Benfica an. Die Bewährungszeit wurde von zwei auf drei Jahre verlängert. "Wir können uns glücklich schätzen, dass man uns noch diese letzte Chance gelassen hat. Ich habe die große Hoffnung, dass nun jeder begriffen hat, wie mit dieser Verantwortung umzugehen sein wird", sagte Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann.

16:00 Uhr

Ticker-Ende

Das war's dann auch schon wieder von meiner Seite. Die Kollegen aus der Spätschicht übernehmen!

15:55 Uhr

FC Bayern München vs. BVB im Datencheck

In den vergangenen Jahren hat sich lediglich die Frage gestellt, wann der FC Bayern München Deutscher Meister wird. In dieser Saison gibt es dank des BVB wieder ein echtes Titelrennen. SPOX und Goal nehmen die beiden Kontrahenten mit Hilfe der Daten von Opta unter die Lupe.

15:48 Uhr

Havertz: "Im Sommer wissen wir mehr"

Kai Havertz hat sich zu den Wechselspekulationen um seine Person und auch das angebliche Preisschild in Höhe von 100 Millionen Euro geäußert. Hier geht es dafür lang.

15:30 Uhr

Fan-Aussetzer: Union muss 29.300 Euro zahlen

Union Berlin muss wegen Fehlverhaltens seiner Fans tief in die Tasche greifen. Vom Sportgericht des DFB erhielt der Klub aus Köpenick wegen unsportlicher Aktionen seiner Anhänger eine Geldstrafe in Höhe von 29.300 Euro. Union hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Nach dem Spiel bei Erzgebirge Aue am 23. Dezember wurde Pyrotechnik im Gästeblock abgebrannt, zudem warfen am 31. Januar bei der Partie gegen den 1. FC Köln Union-Fans zwei Becher in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten.

15:25 Uhr

Die dringendsten Fragen zum Hernandez-Transfer

Lucas Hernandez wechselt von Atletico Madrid zum FC Bayern München und wird mit einer Ablösesumme von 80 Millionen Euro der teuerste Neuzugang der Bundesligageschichte. Warum ist der Franzose dem FCB so viel wert? Was bedeutet sein Transfer für Jerome Boateng, Mats Hummels oder David Alaba? SPOX beantwortet die wichtigsten Fragen zum Hernandez-Wechsel.

15:18 Uhr

Bericht: Neue Kruse-Interessenten

Nach Sky-Informationen wollen Inter Mailand und Tottenham Hotspur Max Kruse verpflichten. Der Vertrag des Werderaners läuft im Sommer aus.

15:13 Uhr

Savic über Henderson: "Hässlich und respektlos"

Stefan Savic, seines Zeichens Kapitän der Nationalmannschaft Montenegros, hat Englands Jordan Henderson im Nachgang des 1:5 in der EM-Quali gegen die Three Lions am Montag Arroganz vorgeworfen.

"Er hat einen unserer Spieler nach einem ganz normalen Zweikampf belächelt und gesagt, dass er sein Trikot nach dem Spiel haben kann", berichtete Savic gemäß Daily Mirror. Das Verhalten des 28-jährigen Kapitäns des FC Liverpool sei "hässlich" und "respektlos", legte Savic nach.

Der 28-jährige Montenegriner weiter: "Lieber kassiere ich mit meiner Mannschaft fünf Gegentore, bin aber stolz für dieses Team auflaufen zu dürfen und nicht solche arroganten Spieler in der Mannschaft zu haben."

14:59 Uhr

Das sagt Zorc zu Bayerns Hernandez-Transfer

Der FC Bayern München hat mit der Verkündung der Verpflichtung von Lucas Hernandez für Aufsehen gesorgt. Nun äußert sich Borussia Dortmunds Michael Zorc zum Rekordtransfer des FCB.

14:57 Uhr

DEL: Pätzold verlängert in Krefeld

Der frühere Nationaltorwart Dimitri Pätzold setzt seine Karriere in der DEL fort. Der 36-Jährige verlängerte seinen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen um eine weitere Saison bis zum 30. April 2020. Für den gebürtigen Kasachen wird es die 19. Spielzeit im Profi-Eishockey.

14:53 Uhr

Berliner Olympiastadion erhält neuen Rasen

Große Freude bei Hertha BSC: Es gibt (erneut) einen neuen Rasen! Der erneute Wechsel sei "notwendig geworden", weil Teilbereiche im Mittelfeld nur eine Qualität erreicht hätten, "die aus Vereins- und Betreibersicht nicht tragbar waren", teilten der Verein und die Betreibergesellschaft mit. Ab Montag wird das Grün verlegt.

14:46 Uhr

AJ-Berater gibt nächste Kämpfe bekannt

Am 1. Juni geht es für Anthony Joshua gegen Jarrell Miller. Danach soll der Engländer gegen Deontay Wilder boxen, so sein Berater Eddie Hearn. Sollte keine Einigung entstehen, würde AJ gegen Oleksandr Usyk kämpfte. Der Ukrainer bestreitet im Mai seinen ersten Schwergewichtskampf - vorher unbesiegt im Cruisergewicht. Der Vierte im Bunde soll Kubrat Pulev sein. Dieser Fight soll im Frühjahr 2020 stattfinden.

14:34 Uhr

Figo: "Sergio Ramos verdient Ballon d'Or"

Luis Figo hat seine Meinung zur Verleihung des Ballon d'Or kundgetan und verraten, dass in seinen Augen Real Madrids Kapitän Sergio Ramos ein würdiger Sieger gewesen wäre.

"Es ist doch klar, dass Sergio Ramos es verdient hätte, den Ballon D'Or zu gewinnen", sagte der Ex-Real-Akteur im Gespräch mit der spanischen Marca.

14:30 Uhr

Fix: RB holt Candido

Nun ist es offiziell. RB Leipzig hat den brasilianischen Linksverteidiger Luan Candido verpflichtet. Der 18-Jährige erhält einen Vertrag bis 2023.

14:18 Uhr

Heldt zu Hernandez: "Würde das nicht zahlen"

Horst Heldt zum Hernandez-Transfer: "Das ist schon eine gewaltige Summe. Pfui Teufel. Ich glaube wir sind da alle einer Meinung, dass das mit Geld zu bemessen ist, was ein Fußballer wert ist, nichts mit der Realität zu tun hat. Wir stoßen da in der Bundesliga in Dimensionen vor, wo andere schon längst sind. Ich würde das nicht bezahlen, da muss ich ganz ehrlich sein." Später ergänzt Heldt noch: "Ich strecke mir lieber einen Innenverteidiger, den ich selbst ausbilde. Das ist der gesündere Weg. Da muss ich nicht 80 Millionen Euro in die Hand nehmen. Wenn das Geld aber einer hat und das machen will, soll er es machen."

14:02 Uhr

Freiburg ohne Petersen gegen die Bayern

Der SC Freiburg muss gegen Bayern München mit großer Wahrscheinlichkeit ohne Kapitän Nils Petersen auskommen. Der 30 Jahre alte Torjäger leidet an einer Oberschenkelverletzung, die er im Training erlitten hat. "Das tut uns brutal weh", sagte SC-Trainer Christian Streich.

Streich ist sich sicher, dass der Spitzenreiter das Spiel beim Tabellenelften nicht auf die leichte Schulter nehmen wird. "Die Bayern werden uns nicht unterschätzen. Sie werden uns genau analysieren, weil sie wissen, dass wir zu Hause nicht immer ganz so schlecht sind", äußerte der Coach: "Wir freuen uns immer, gegen solche Mannschaften zu spielen. Es ist auch immer etwas Besonderes und der Lohn der Arbeit, solche Spiele angehen zu dürfen."

13:50 Uhr

Kiel bestätigt: HSV will Kinsombi

Der Hamburger SV will David Kinsombi von Holstein Kiel verpflichten. Das hat der Sportdirektor der Störche gegenüber den Kieler Nachrichten bestätigt: "Der Hamburger Sportverein hat sein Interesse an David Kinsombi bei uns hinterlegt."

Zuvor hatte die Sport Bild berichtet, dass Kinsombi den Hamburgern bereits eine mündliche Zusage gegeben habe. Ziehen lassen will Holstein den Mittelfeldspieler trotz des HSV-Interesses aber nicht. "Über den Umgang damit sind wir uns intern einig. David ist unser Kapitän und Kopf der Mannschaft, den wir nicht verlieren wollen", sagte Wohlgemuth. Kinsombis Vertrag in Kiel läuft noch bis 2021.

13:42 Uhr

Düsseldorf mit Personalproblemen gegen Gladbach

Fortuna Düsseldorf muss im Westderby gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag wahrscheinlich weiter auf Dawid Kownacki verzichten. Beim polnischen Nationalstürmer, der einen Muskelfaserriss erlitten hatte, werde es "nicht für die Startelf reichen", sagte Trainer Friedhelm Funkel. Ob der Winterzugang im Kader stehe, werde am Freitag entschieden.

Ohnehin fehlt der Fortuna ihr Toptorschütze Dodi Lukebakio (acht Saisontore), der gelbgesperrt ist. Auch Marcel Sobottka, Alfredo Morales, Jean Zimmer und Marvin Ducksch stehen nicht zur Verfügung. Der Einsatz von Innenverteidiger Marcin Kaminski (schwere Prellung) ist gefährdet.

13:36 Uhr

NBA: Erstes Spiel in Paris

Die französische Hauptstadt Paris wird in der kommenden Saison ein Spiel der Regular Season ausrichten. Wie die Liga bekanntgab, werden sich am 20. Januar 2020 die Milwaukee Bucks und die Charlotte Hornets miteinander messen. Hier geht es dafür lang.

13:31 Uhr

Harry Kane erhält Ritterorden

Für seine Leistungen bei WM 2018 hat Harry Kane den "Order of the British Empire" erhalten. Und das von Prinz William im Buckingham Palace.

13:26 Uhr

Die 2018er und 2019er Quarterback-Klasse im Vergleich

Die 2018er Quarterback-Draft-Klasse war besser als die 2019er - aber um wie viel? SPOX-Redakteur Adrian Franke legt beide für ein Pre-Draft-Ranking zusammen. Bei den 2018 gedrafteten QBs also zählt die Meinung vor dem Draft, als hätte es die vergangene Saison nicht gegeben. Hier geht es lang.

13:18 Uhr

Favre: "Wir wollen alle Spiele gewinnen"

Favre ...

... über die Ziele: "Natürlich haben wir Ziele. Wir wollen alle Spiele gewinnen."

... über die Länderspielpause: "Ich finde Zeit Pause zu machen. Nach dem Spiel in Berlin hatten wir drei Tage Pause."

... über die vielen Gegentore: "Wir haben zu viele Tore gekriegt, weil wir zu viele große Fehler gemacht haben. Solche Fehler sind auf diesem Niveau nicht akzeptabel. Nur mit viel Arbeit und Gesprächen können wir das schaffen."

Zorc ...

... über neue Wettbewerbe: "Ich glaube, dass die Belastung für die Spieler nicht weiter hochzusetzten sind. Wenn mehr Spiele geplant sind, müssen andere wegfallen. 2024 ist noch sehr weit weg. Aber wir können nicht die Anzahl der Spiele noch weiter ausbauen."

Das war's von der PK.

13:10 Uhr

Zorc: "Jeder Klub hat seine eigene Transferpolitik"

Favre ...

... über Zagadou: "Er hat am Anfang nicht gespielt. Er brauchte einfach Zeit. Das Wichtigste ist, dass er sich verbessert. Er zeigt großes, großes Potenzial und muss einfach weiterarbeiten. Er ist auch sehr, sehr clever und weiß, wo er den Ball hinspielen muss."

Zorc ...

... über das Ziel des BVB: "Wir haben ja klar geäußert, wie unser Ziel aussieht. Da weiß jeder, wie man spielen muss. In Berlin haben wir sehr unglückliche Tore kassiert. Die Mannschaft hat aber nie aufgeben. Das wollen wir sehen.

über Marius Wolf: "Die Position ist nicht ganz ungewohnt für ihn. Wir finden es gut, dass er auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist. Als Verteidiger hat er es sehr gut gemacht.

... über Mario Götze: "Wir alle haben festgestellt, dass Mario eine sehr gute Entwicklung genommen hat. Bezüglich Vertragsgesprächen: Das kündigen wir nicht öffentlich an."

... den 80-Millionen-Transfer der Bayern: "Jeder Klub hat seine eigene Transferpolitik."

13:07 Uhr

Favre: Götze, Witsel und Paco wieder fit

Es geht los!

Favre über...

... Verletzungsstand: "Alle Spieler sind fit - außer Christian Pulisic ist verletzt. Er hat einen Muskelfaserriss."

... die bisherigen Verletzten: "Es ist ok. Alle haben trainiert. Götze, Witsel und Alcacer haben die ganze Woche trainiert."

... den Gegner: "Sie sind sehr, sehr athletisch. Die letzten Spiele haben sie zwei Mal ihr System gewechselt. Sie sind gefährlich."

13:01 Uhr

PK-Verspätung

Auf die übliche Verspätung wird geachtet. Gleich geht es mit der PK los.

12:50 Uhr

Labbadia: Wob gegen BVB nicht chancenlos

Für Trainer Bruno Labbadia ist der VfL Wolfsburg beim Gastspiel am Samstag beim Meisterschaftskandidaten Borussia Dortmund nicht chancenlos. "Wir können auch auswärts sehr, sehr stark sein und unsere gute Ausgangslage vergolden", sagte der scheidende Coach auf der PK.

12:44 Uhr

PK-Zeit

Um 13 Uhr treten Lucien Favre und Michael Zorc vor die Presse. Das Ganze könnt ihr hier im Ticker verfolgen.

Um 13.30 Uhr spricht dann Niko Kovac. Die PK könnt ihr hier verfolgen.

12:36 Uhr

Lovren wohl bei Serie-A-Klubs ein Thema

Dejan Lovren vom FC Liverpool hat angeblich das Interesse der italienischen Spitzenklubs SSC Neapel, AS Rom und AC Mailand geweckt. Dies berichtet die britische Zeitung The Sun.

Demnach strebt das Trio aus der Serie A einen Transfer des kroatischen Vizeweltmeisters im kommenden Sommer an. Als Ablöse sind rund 29 Millionen Euro im Gespräch.

12:27 Uhr

Wübbenhorst hört wohl in Cloppenburg auf

Imke Wübbenhorst hört am Saisonende offenbar als Trainerin beim Oberligisten BV Cloppenburg auf. Wie die Nordwest-Zeitung berichtete, hat die 30-Jährige den Entschluss bereits ihrer Mannschaft und der Klubführung mitgeteilt. Wübbenhorst hatte als erste Frau ein Traineramt im leistungsbezogenen Männerfußball übernommen, was bundesweit großes Interesse hervorrief.

12:26 Uhr

Schröder verneigt sich vor Nowitzki

Dennis Schröder hat Dirk Nowitzki vor dem womöglich letzten NBA-Duell mit dem Superstar noch einmal großen Respekt gezollt. "Er hat die Basketball-Community in Deutschland groß gemacht, auch international. Er hatte eine unglaubliche Karriere", sagte der 25-Jährige.

Mit Oklahoma City Thunder empfängt der Point Guard am Sonntagabend (21.30 Uhr live auf SPOX) Nowitzki und die Dallas Mavericks. "Wir werden dieses letzte Spiel genießen. Wenn es denn das letzte ist", sagte Schröder. OKC kämpft noch um einen Play-off-Platz, die Gäste sind bereits gescheitert.

12:21 Uhr

Vor F2-Debüt: Schumacher bereit

Mick Schumacher fiebert seinem Debüt in der Formel 2 entgegen. "Ich freue mich extrem, endlich geht es los. Ich fühle mich fit und bin zu 110 Prozent bereit", sagte der 20-Jährige am Donnerstag in Bahrain. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher startet in den Rennen am Samstag und Sonntag für das Prema-Team mit der Startnummer "9".

12:16 Uhr

Spanische Presse schießt gegen Hernandez

80-Millionen-Mann Hernandez bekam von der spanischen Presse ordentlich Fett weg. So schrieb beispielsweise El Mundo: "Lucas ging im Januar, obwohl er bis heute nicht den Mut hatte, das zu sagen." Auch El Pais blies ins selbe Horn: "Bayern schnappt sich Lucas Hernandez und schickt ihn in den Operationssaal."

Antoine Griezmann reagierte dagegen wie folgt.

12:08 Uhr

Das sind die teuersten Neuzugänge des FC Bayern

Unglaubliche 80 Millionen Euro hat der FC Bayern für Lucas Hernandez gezahlt - und den vereinseigenen Rekord damit fast verdoppelt. SPOX zeigt die 15 teuersten Transfers der FCB-Geschichte. Überraschung: Nur ein waschechter Stürmer ist dabei.

11:53 Uhr

Bayern Teil 2

Warum das Ganze? "Viele verlieren den Spaß, weil sie schon von klein auf wenig eingesetzt werden und man ihnen das Gefühl gibt, nicht wichtig zu sein", sagt Weißmann. In der neuen Spielform sollen alle Kinder zum Zuge kommen - ob gut oder schlecht. Der Funktionär ergänzt: "Im jetzigen Sieben-gegen- sieben steht die Hälfte der Mannschaft rum und hat kaum den Ball. Im Drei-gegen-drei bist du permanent ins Spiel eingebunden und hast viel mehr Aktionen. Also wirst du auch ein besserer Fußballer."

11:47 Uhr

Reform in Bayern: Kein Torwart bis zur E-Jugend

Der Bayerische Fußball-Verband reformiert zum 1. Juli den Kinderfußball, wie BFV-Jugendleiter Florian Weißmann erklärt: "Wir müssen etwas tun. Vieles in unserer Ausbildung passt nicht mehr." Daher spielen die G-und F-Junioren nur noch Drei-gegen-drei auf vier Minitore oder zwei etwas größere - eben ohne Torwart. Außerdem soll jedes Kind Spielzeit erhalten. Bei der E-Jugend soll im Fünf-gegen-fünf auf Handballtore - mit Keeper - gespielt werden. Der Torwart muss aber nach jeder Partie gewechselt werden. Erst ab der U11 gibt es einen festen Schlussmann.

11:37 Uhr

Waldschmidt ist angetan von Streich

Luca Waldschmidt gefällt die kommunikative Art von Christian Streich, wie er dem Südkurier erzählte: "Dass wir in unserer Kabine häufiger mal über Themen abseits des Fußballs sprechen, kannte ich so bisher noch nicht. Grundsätzlich spricht er vor allem Themen an, die zum Leben dazugehören. Wir Fußballer stehen ja leider nicht immer unbedingt dafür, dass wir solch übergeordnete Dinge auf dem Schirm haben. Der Austausch mit ihm ist echt fruchtbar."

Hier gibt es das SPOX-Interview mit Waldschmidt.

11:22 Uhr

Kohfeldt rüttelt Werder auf: "Kein Luftholen mehr"

Nach der letzten Länderspielpause vor dem Saisonende hat Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt seine Schützlinge zu voller Konzentration gemahnt. "Jetzt gibt es kein Luftholen mehr. Wir spielen weiterhin um unsere Saisonziele Europa und DFB-Pokal, deshalb müssen wir sofort wieder in den absoluten Wettkampfmodus schalten", sagte der Coach des Achten

11:03 Uhr

Gladbach: Hofmann vor Vertragsverlängerung

Jonas Hofmann steht unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung bei den Fohlen. "Das Thema ist zeitnah durch, denke ich. Es gab zwei, drei gute Gespräche, in denen wir uns aufeinander zubewegt haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir jetzt auch final zusammenkommen und die Sache abschließen können", sagte der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler dem kicker.

11:00 Uhr

Courtois: Hazard "käme gerne zu Real Madrid"

Thibaut Courtois hat verraten, dass Eden Hazard vom FC Chelsea gerne zu Real Madrid wechseln würde. "Aus meiner Sicht ist er ein grandioser Spieler, einer der besten der Welt. Es ist seine Entscheidung, was er tun will. Als Freund und ehemaliger Teamkollege hätte ich ihn natürlich gerne hier. Und er käme auch gerne", sagte er in einem Interview mit dem Radiosender ONDA CERO.

10:51 Uhr

Bericht: City über Sane-Verlängerung zuversichtlich

Wie die Daily Mail berichtet, ist Manchester City zuversichtlich, den Vertrag von Leroy Sane bis Ende der Saison zu verlängern. Sollte der 23-Jährige zustimmen, könnte er, laut dem Bericht zufolge, mehr als 180.000 Pfund die Woche verdienen.

10:42 Uhr

Aus dem Flieger in die Bundesliga

Nach der USA-Länderspielreise der chilenischen Nationalmannschaft geht es für Charles Aranguiz direkt aus dem Flieger nach Hoffenheim. Dort trifft morgen die TSG auf Bayer 04. "Das ist natürlich nicht optimal, ich muss ihn erst einmal sehen", sagte Peter Bosz zu dieser Maßnahme.

10:35 Uhr

Darts-Highlights

Schon gestern ging in Rotterdam ordentlich die Post ab. Mit dem letzten Premier-League-Match von Barni wird sicherlich noch eine Schippe drauf gelegt. Hier geht's zum Video.

10:32 Uhr

So schlagen sich die Leihspieler des BVB

Sieben Spieler hat Borussia Dortmund derzeit an andere Vereine verliehen. Sechs davon allein in dieser Saison und fünf in der vergangenen Winter-Transferperiode. Wie schlagen sich die BVB-Kicker? SPOX hat den Überblick.

10:23 Uhr

Kittel hadert: "Es ist eine sehr schwierige Zeit"

Marcel Kittel befindet sich nach einem zunächst erfolgreichen Saisonstart in einer neuerlichen Abwärtsspirale. "Ich muss wieder nachdenken und versuchen, etwas zu verbessern. Es ist auf jeden Fall eine sehr schwierige Zeit", sagte der deutsche Tour-de-France-Rekordetappensieger nach seinem enttäuschenden 30. Platz beim Eintagesrennen Driedaagse Brugge-De Panne.

10:16 Uhr

Alexandre Pato wechselt zum FC Sao Paulo

Alexandre Pato hat einen neuen Klub gefunden. Der 29-jährige Brasilianer wechselt zu seinem Ex-Klub FC Sao Paulo und kehrt damit in seine Heimat Brasilien zurück. Dort unterzeichnet Pato einen bis 2022 datierten Kontrakt, wie der Traditionsklub bestätigte. Bereits von 2014 bis 2015 war der Mittelstürmer für Sao Paulo aktiv.

10:12 Uhr

Solskjaer: "Fühle mich hier zu Hause"

In 19 Spielen konnte Solskjaer 14 Siege einfahren. Mit 73,7 Prozent ist das die höchste Siegquote aller United-Trainer. Dahinter Alex Ferguson mit 59,7. "Seit dem ersten Tag, an dem ich hier bin, fühle ich mich bei diesem speziellen Klub zu Hause", erklärt Solskjaer. United-Boss Ed Woodward sagt: "Seitdem Ole im Dezember als Interim-Trainer tätig ist, sprechen die Ergebnisse, die Ole geliefert hat, für sich."

10:05 Uhr

United verlängert mit Solskjaer

Manchester United hat mit Trainer Ole Gunnar Solskjaer verlängert. Der Trainer bekommt einen Drei-Jahres-Vertrag.

10:01 Uhr

BVB und Milan buhlen wohl um Neres

Borussia Dortmund ist offenbar weiter an David Neres von Ajax Amsterdam interessiert. Wie UOL Esporte berichtet, bereitet der BVB nach der abgelehnten Offerte im Sommer 2018 ein neues Angebot für den brasilianischen Flügelstürmer vor.

Wie die größte niederländische Tageszeitung De Telegraaf berichtete, wollte Dortmund Neres 2018 mit 33 Millionen Euro zu seinem Rekordtransfer machen, scheiterte aber. Das bestätigte Neres im exklusiven Gespräch mit Goal und SPOX Im November 2018. Konkret auf Dortmund und die Roma angesprochen, konstatierte er, dass es offizielle Angebote gegeben habe.

Im aktuellen Rennen um Neres scheint indes Milan die Nase vorn zu haben. Laut UOL Esporte besteht schon länger Kontakt, seit Dezember sollen Gespräche zwischen AC-Sportdirektor Leonardo und Neres' Beratern laufen.

09:53 Uhr

Harry Kane liebäugelt mit der NFL

Harry Kane träumt nach dem Ende seiner Laufbahn als Profifußballer von einem Engagement als Kicker in der NFL. "Das ist etwas, das ich in zehn, zwölf Jahren auf jeden Fall ausprobieren möchte", sagte der Torjäger von Tottenham Hotspur im ESPN-Interview.

Kane ist ein großer Fan der US-Profiliga NFL, der 25 Jahre alte Torjäger hat über die letzten Jahre Freundschaft mit Star-Quarterback Tom Brady vom Super-Bowl-Sieger New England Patriots geschlossen. Kane bezeichnete ihn als "große Inspiration".

09:46 Uhr

Bericht: Tuchel verlängert bei PSG

Wie die L'Equipe berichtet, hat Thomas Tuchel seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain verlängert! Das neue Arbeitspapier soll bis 2021 laufen und eine Gehaltserhöhung beinhalten.

09:42 Uhr

Bayer an Douglas Santos interessiert?

Bayer Leverkusen hat offenbar konkretes Interesse an Douglas Santos vom Hamburger SV. Der Linksverteidiger könnte bei der Werkself in die Fußstapfen von Wendell treten, der wohl im Fokus des AS Rom steht.

Wie der kicker berichtet, haben die Römer ernstes Interesse am Brasilianer und könnten im Sommer einen Transfer für rund 20 Millionen Euro anstreben. Leverkusen könnte Wendell abgeben, stünde dann allerdings gänzlich ohne Linksverteidiger da, exisitiert doch bereits jetzt keine echte Alternative im Kader.

Auch deshalb hat Sportdirektor Simon Rolfes offenbar Santos auf dem Zettel. Der 25-Jährige spielt beim Hamburger SV in der zweiten Liga eine tragende Rolle, könnte allerdings für eine entsprechende Ablösesumme den Verein verlassen.

09:30 Uhr

Genesio: "Ehre von Mourinho ersetzt zu werden"

Der Vertrag von Trainer Bruno Genesio läuft bei Olympique Lyon zum Saisonende aus. Die Zeichen stehen auf Abschied. Seinen möglichen Nachfolger Jose Mourinho lobt er überschwänglich.

09:22 Uhr

MLB heute Abend live auf SPOX

Die Regular Season der Major League Baseball beginnt für Max Kepler und seine Minnesota Twins mit drei Heimspielen gegen die Indians aus Cleveland. Im vergangenen Jahr gewannen die Indians die Central Division der American League vor den Twins, scheiterten in der ersten Playoff-Runde deutlich an den Houston Astros. Heute gibt es um 21.10 Uhr die Partie auf SPOX im LIVESTREAM FOR FREE!

09:18 Uhr

Die besten Punktesammler jeder Franchise

Nach dem Trade von Marc Gasol ist Mike Conley die letzte Identifikationsfigur in Memphis. Der Point Guard ist nun auch der beste Scorer aller Zeiten des Teams. SPOX zeigt Euch alle Franchise-Leader in Sachen Punkte.

09:09 Uhr

Kroos im Fokus: United mit Transferoffensive?

Manchester United hat womöglich ein Auge auf Toni Kroos geworfen. Der deutsche Nationalspieler könnte einer von gleich sechs Neuzugängen bei den Red Devils im Zuge einer enormen Transferoffensive im Sommer 2019 werden.

Wie die Daily Mail berichtet, hat Manchester United rund 445 Millionen Euro für sechs Neuzugänge im Sinn. Kroos wäre dem Bericht zufolge für rund 60 Millionen Euro zu haben. Schon 2014 stand er wohl vor einem Wechsel zu den Red Devils, entschied sich dann aber doch für Real.

08:59 Uhr

Foden strebt einen Verbleib in Manchester an

Borussia Dortmund und RB Leipzig zeigen Interesse an Mittelfeldtalent Phil Foden von Manchester City. Der 18-Jährige hofft nach Informationen von SPOX und Goal jedoch darauf, dass er sich bei den Citizens auf lange Sicht durchsetzen kann.

Nach einer Vielzahl an Leihangeboten aus England in den letzten eineinhalb Jahren haben nun die beiden Bundesligisten ihre Fühler nach dem englischen U21-Nationalspieler ausgestreckt. Sowohl RB als auch die Borussen würden gerne einen Leihtransfer anstreben.

08:51 Uhr

Heute: Barni-Abschied von der Premier League

Heute geht die Premier League of Darts in die nächste Runde. Wie gestern fliegen ab um 20 Uhr in der Rotterdamer Ahoy Arena die Pfeile. Die Wildcard für den heutigen Spieltag hat Jeffrey de Zwaan bekommen. Außerdem verabschiedet sich Barni (verlor gestern gegen Gurney und ist damit raus) von der Premier League. Das Geschehen gibt es auf DAZN zu sehen. Folgende Spiele sind angesetzt:

  • Gurney - Suljovic
  • Wright - Price
  • Cross - de Zwaan
  • Wade - Smith
  • Van Barneveld - MvG
08:40 Uhr

Pulisic fällt vorerst aus

Christian Pulisic wird dem BVB vorerst nicht zur Verfügung stehen. Der Flügelflitzer verletzte sich auf der Länderspielreise am Oberschenkel. Wann der 20-jährige US-Amerikaner wieder auf dem Platz stehen wird, ist unklar. Der Fußballverband USSF teilte mit, dass nun ein Zeitplan für seine Rückkehr aufgestellt werde.

08:36 Uhr

Gibt Real im Sommer 500 Millionen Euro aus?

Real Madrid hat sich für den Transfersommer 2019 offenbar ein Budget von rund 500 Millionen Euro gesetzt. Dafür sollen die Wunschspieler Eden Hazard, Paul Pogba und Kylian Mbappe verpflichtet werden. Wie L'Equipe berichtet, wollen die Königlichen im Sommer die Verfehlungen in der Kaderplanung nach dem Abschied von Cristiano Ronaldo ausbessern und insbesondere offensiv eine neue Zeitrechnung anstoßen. Dass dafür eine enorme Menge Geld erforderlich wird, ist angesichts der gehandelten Namen selbsterklärend.

Inwiefern Investitionen von rund 500 Millionen Euro mit dem UEFA Financial Fairplay zu vereinbaren wären, ist unbekannt. Real Madrid würde wohl einige der Neuzugänge über Verkäufe finanzieren müssen.

08:28 Uhr

Van der Vaart über Bale: "Muss ein Arschloch sein"

Rafael van der Vaart hat Gareth Bale dazu geraten, insgesamt egoistischer und selbstbewusster aufzutreten. Der ehemalige Profi des Hamburger SV sieht darin die Lösung für die schwankenden Leistungen des Walisers.

"In Holland sagen wir manchmal, dass man auch einfach mal ein Arschloch sein muss", bemühte van der Vaart im Interview mit dem Evening Standard auch eine in Deutschland bekannt Weisheit. Der 37-Jährige riet Bale zu einem egoistischeren Auftreten: "Mann kann auch ein positives Arschloch sein."

08:25 Uhr

Jordan Bell: Hotel-Rechnungen untergeschoben?

Jordan Bell fehlte beim Sieg der Golden State Warriors in Memphis, weil ihn das Team für das Spiel suspendiert hatte. Offiziell hatte der Forward gegen die Regeln des Teams verstoßen. Angeblich soll Bell im Hotel Einkäufe auf die Rechnung von Assistant Coach Mike Brown geschrieben haben. Hier geht es dafür lang.

08:22 Uhr

BVB verzichtet auf ICC-Teilnahme

Der Internationale Champions Cup findet in diesem Sommer ohne Borussia Dortmund statt. "Das Programm des ICC wurde in diesem Jahr extrem verkleinert", sagte Marketingvorstand Carsten Cramer den Ruhr Nachrichten. Die geplante Asien-Reise wird dennoch stattfinden. "Wir sind dabei, einen anderen Plan umzusetzen und stehen dabei kurz vor Abschlüssen, so dass wir nichtsdestotrotz eine Reise mit attraktiven Spielen haben werden." Gegner und Reiseziele möchte der BVB noch nicht mitteilen.

08:14 Uhr

Tennis: Hopman Cup nicht mehr in Perth

Der seit 1989 ausgetragene Hopman Cup ist Geschichte - zumindest in Perth. Die inoffizielle Mixed-WM im Tennis im Westen Australiens muss laut dem öffentlich-rechtlichen Sender ABC dem neugeschaffenen ATP-Cup weichen, der außerdem in Brisbane und Sydney ausgetragen werden wird. Anfang Januar hatten Angelique Kerber und Alexander Zverev das dann letzte Finale des Traditionsturniers gegen Roger Federer und Belinda Bencic verloren.

"Mein vorrangiges Gefühl ist Traurigkeit, dass er (der Hopman Cup, d. Red.) nicht mehr in Perth sein wird", sagte Turniergründer Paul McName: "Und ich mache mir Sorgen darüber, wo das Turnier in Zukunft stattfinden könnte." Der Weltverband ITF bekräftigte, einen neuen Städtepartner für den Wettbewerb suchen zu wollen. Einzige deutsche Sieger beim Hopman Cup waren Steffi Graf und Michael Stich (1993) sowie Anke Huber und Boris Becker (1995).

08:09 Uhr

Robbens Ziel: Nochmal für Bayern spielen

Arjen Robben rechnet nicht mehr mit einer Genesung bis zum Spiel gegen den BVB. "Ich weiß es noch nicht, wir müssen schauen. Aber ich glaube es nicht, es ist eher unrealistisch", sagte Robben der Abendzeitung bezüglich der angepeilten Rückkehr gegen den BVB. Am 6. April (18.30 Uhr) kommt es zum Spitzenduell der Bundesliga.

Robben sprach von mehreren "Rückschlägen" im Heilungsverlauf, zuletzt war sein Pensum wieder verringert worden, weil er Schmerzen spürte. Das Ziel ist inzwischen ein anderes: "Es sind meine letzten zwei Monate in diesem Verein, in dem ich zehn Jahre war. Ich will nochmal spielen, nochmal das Trikot anziehen. Das ist für mich das Allerwichtigste."

08:06 Uhr

Polizeikosten: Bayerns Innenminister unterstützt DFL

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann unterstützt im Rechtsstreit um die Beteiligung an Polizeikosten bei Hochrisikospielen die DFL. Die Vereine seien zwar in der Pflicht, für Sicherheit in den Stadien zu sorgen, "aber ansonsten ist es Kernaufgabe des Staates und damit auch der Polizei, sich bestmöglich um die Sicherheit in unserem Land zu kümmern", sagte der CSU-Politiker dem Bayerischen Rundfunk.

08:03 Uhr

Stevens gibt Bentaleb "zweite Chance"

Trainer Huub Stevens von Schalke 04 ist grundsätzlich bereit, den derzeit suspendierten algerischen Mittelfeldstar Nabil Bentaleb in den Kader des Tabellen-15. zurückzuholen. "Auch Nabil wird eine zweite Chance bekommen. Aber er allein muss die Tür öffnen", sagte der 65-jährige Niederländer dem kicker.

08:02 Uhr

Ergebnisse aus NHL und NBA

NHL:

  • Boston Bruins - N.Y. Rangers 6:3
  • Calgary Flames - Dallas Stars 1:2
  • Colorado Avalanche - Vegas Golden Knights 4:3
  • Philadelphia Flyers - Toronto Maple Leafs 5:4 n.P.

NBA:

07:48 Uhr

Hernandez: "Schwierigste Entscheidung"

Satte 80 Millionen Euro kostet Lucas Hernandez dem FC Bayern. In der Pressemitteilung von Atletico Madrid äußert er sich wie folgt: "Das ist die schwierigste und wichtigste Entscheidung meiner Karriere. Atletico bedeutet mir sehr viel, da ich hier als Fußballer und Person gewachsen bin. Es war extrem hart, dem Verein abzusagen, aber ich wollte bei Bayern München eine neue Herausforderung annehmen." Mehr zu Hernandez gibt es hier.

07:48 Uhr

Ticker-Start

Moin miteinander! Der Ticker geht in eine neue Runde. Von daher: Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung