Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX
Aktualisieren
23:41 Uhr

Zverev adoptiert Hundewelpen - und Gute Nacht

Und mit einer News aus der Kategorie: "ACH, WIE PUTZIG" machen wir den Laden für heute dich: Tennis-Profi Alexander Zverev hat vor dem Turnier in Miami ein Tierheim besucht und dabei kurzerhand einen Welpe adoptiert. Der Terriermischling hört auf den Namen Pop und ist der zweite Wau-Wau im Hause Zverev nach Pudel Lövik, den Tennis-Fans schon bei einigen Turnieren zu sehen bekamen. Da es heute nicht mehr besser wird, sage ich damit GUTE NACHT.

23:37 Uhr

"Adrien ist ein Gefangener

So richtig in Rage legte Mutter Rabiot nach: "Adrien ist ein Gefangener! Er wird von PSG gefangen gehalten. Bald bekommt er trockenes Brot, Wasser und einen Kerker. Dieses Umfeld ist schrecklich." Der Mittelfeldspieler hat seit dem 11. Dezember kein Spiel mehr für die Hauptstädter bestritten. Nachdem er sich geweigert hatte, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag zu verlängern, strich ihn PSG-Coach Thomas Tuchel gar komplett aus dem Kader.

23:36 Uhr

Rabiot-Mutter attackiert PSG

Die Mutter des aktuell bei PSG aussortierten Adrien Rabiot hat schwere Vorwürfe gegen den Klub erhoben und ihren Sohn mit einem Gefangenen verglichen. "Ich möchte nicht rumheulen oder Adrien noch mehr schwächen, indem ich sage, dass es ihm nicht besonders gut geht. Aber wir greifen hier die menschliche Seite an. Wir sind bescheidene Menschen. Ich kann nur sagen, dass er sich sehr schlecht mit allem fühlt, was vorgefallen ist", sagte Veronique Rabiot, die zugleich als Beraterin des 23-Jährigen agiert, der französischen Sportzeitung L'Equipe.

 

22:50 Uhr

BBL: Mitteldeutscher BC mit wichtigem Sieg

Basketball-Bundesligist Mitteldeutscher BC hat im Kampf gegen den Abstieg einen wichtigen Sieg gefeiert. Der Klub aus Weißenfels gewann 86:83 gegen die Giessen 46er und schloss damit nach Punkten zu den Nichtabstiegsplätzen auf. Bester Werfer der Gastgeber war Aleksandar Marelja mit 16 Punkten.

22:45 Uhr

Inter Mailand droht nächster Zuschauer-Ausschluss

Inter Mailand droht nach den nächsten rassistischen Ausfällen seiner Fans ein weiterer Zuschauer-Teilausschluss. Im Derby beim AC Milan (3:2) am Sonntag beleidigten einige Anhänger Milans Franck Kessie von der Elfenbeinküste. In der 7. und 39. Minute waren die diskriminierenden Sprechchöre aus der berüchtigten Curva Nord zu hören gewesen. Die Strafe wurde vom italienischen Fußballverband für ein Jahr zur Bewährung ausgesetzt. In dieser Saison hatte Inter bereits zwei Spiele vor leeren Rängen bestreiten müssen, nachdem die Fans Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel mit Affenlauten verunglimpft hatten.

22:28 Uhr

Hoeneß trifft sich mit Löw

Am Wochenende hüllte sich Bayern-Präsident Uli Hoeneß zu Thema Ausbootung der FCB-Stars aus der Nationalmannschaft in Schweigen. Er werde das Thema "mit Jogi Löw unter vier Augen besprechen", diktierte er nach dem 6:0 gegen Mainz den Journalisten in die Blöcke. Laut Bild ist ein solches "Rendezvous" inzwischen fixiert. "Wir haben vereinbart, dass wir uns demnächst treffen", so Hoeneß.

22:06 Uhr

Euroleague: Bayerns Playoff-Hoffnungen schwinden

Während ALBA also vom Finale im EuroCup träumen darf, steht der FC Bayern in der EuroLeague vor dem Aus. Nach der klaren 69:89-Schlappe bei Olympiakos Piräus rücken für den deutschen Meister die Playoffs in immer weitere Ferne. Mit zwölf Siegen und 15 Niederlagen belegt der FCB nur noch Rang elf. In die Playoffs kommen die ersten acht Teams nach Abschluss der Hauptrunde.

 

21:55 Uhr

EuroCup: Alba nur noch einen Sieg vom Finale entfernt

Die Basketballer von Alba Berlin haben sich im ersten Halbfinale im EuroCup mit 102:97 gegren Morabanc Andorra durchgesetzt. In der Best-of-Three-Serie benötigt die Mannschaft von Coach Aito Garcia Reneses somit noch einen Sieg zum Finaleinzug. Nach zwischenzeitlicher 19-Punkte-Führung machten es die Berliner zum Schluss noch einmal spannend. Das zweite Spiel der Serie steht am Freitag in Andorra an.

21:35 Uhr

Hoeneß bekräftigt Rekord-Transfersommer

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat am Abend einmal mehr bekräftigt, dass der FCB im kommenden Sommer auf dem Transfermarkt in neue Dimensionen vorstoßen wird. "Wir sind gerade dabei, unsere Mannschaft zu verjüngen. Das ist das größte Investitionsprogramm, das der FC Bayern je hatte", sagte Hoeneß auf einer Maklermesse in München. Passend dazu lieferte beIN Sports vor wenigen Stunden das Gerücht, dass der Rekordmeister 80 Millionen Euro für Lille-Flügelflitzer Nicolas Pepe geboten haben soll. Mehr dazu in unserer Transfer-Galerie.

 

21:34 Uhr

WTA: Regen in Miami wirbelt Zeitplan durcheinander

Der erste Tag beim Tennisturnier in Miami ist beinahe komplett ins Wasser gefallen, auch Andrea Petkovic und Anna-Lena Friedsam mussten nach stundenlangem Regen unverrichteter Dinge wieder abziehen. Beide werden ihre Auftaktpartien erst am Mittwoch bestreiten. Fed-Cup-Spielerin Petkovic (Darmstadt) trifft auf Amanda Anisimova (USA), Friedsam (Neuwied) auf Alja Tomljanovic (Australien). Beim mit 9,035 Millionen Dollar dotierten Turnier in Florida stehen vor dem Abschluss der Qualifikation neun Deutsche (fünf Männer, vier Frauen) im Hauptfeld - darunter auch Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 8) und Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 3).

 

20:21 Uhr

Tolisso zurück im Bayern-Mannschaftstraining

Bayern-Profi Corentin Tolisso kommt nach seinem im vergangenen September erlittenen Kreuzbandriss einem Comeback näher. Der 24-jährige Franzose absolvierte am Dienstag erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings. Neben dem Aufwärmen nahm der Mittelfeldspieler auch an Passübungen teil.

20:00 Uhr

Regionalliga: Nordost-Liga soll weiter bestehen

Die Regionalliga Nordost soll im Zuge der Regionalliga-Reform weiterhin bestehen. Darauf verständigten sich die Vertreter der Fußball-Regionalligisten sowie der 3. Liga aus dem Nordosten, Norden und Bayern. Aus den drei Regionalligen Nordost, Nord und Bayern soll es in Zukunft zwei Aufsteiger geben. "Wie die drei Meister die beiden Aufstiegsplätze in einer Relegation ermitteln, muss noch geklärt werden", sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch. Die zwei weiteren Aufsteiger kommen aus den Regionalligen Südwest und West.

19:52 Uhr

Offenbar lange Sperre für Ibisevic

Der DFB-Kontrollausschuss greift bei Hertha-Stürmer Vedad Ibisevic nach dessen Wurf-Attacke auf BVB-Keeper Roman Bürki offenbar hart durch. Wie die Bild berichtet, wird gegen den Bosnier eine Sperre von drei Spielen verhängt, zudem erwarte Ibisevic eine Geldstrafe von 15.000 Euro. Schiri Tobias Weltz hatte Ibisevic' Aktion nach Auswertung der Video-Bilder als krasse Unsportlichkeit gewertet und ihn mit Rot des Feldes verwiesen. Laut Bild will die Hertha die harte Strafe nicht hinnehmen und Einspruch einlegen. Wer sich nicht mehr erinnert, HIER könnt ihr die Aktion nochmal sehen.

19:40 Uhr

Deutschland vs. Serbien: Einsatzgarantie für Jovic

Vor dem Testspiel zwischen Deutschland und Serbien morgen Abend (ab 20.45 Uhr im Liveticker) hat Serbiens Nationalcoach Mladen Kristajic Frankfurts Top-Stürmer Luka Jovic eine Einsatzgarantie ausgesprochen. Der 21-Jährige werde sicher auf dem Platz stehen. Grund dafür sind jedoch nicht nur seine starken Leistungen bei der Eintracht (15 Bundesligatore in dieser Saison), sondern auch die Tatsache, dass Angreifer Aleksandar Mitrovic ausfällt.

19:20 Uhr

Can enttäuscht: "Im Ausland anders beurteilt"

Juve-Mittelfeldspieler Emre Can hat mit Unverständnis auf die Nichtnominierung für die kommenden Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft reagiert: "Im Ausland werden meine Leistungen sicherlich anders beurteilt als in Deutschland", sagte Can der Sport Bild. Auch bei der WM 2018 stand Can nicht im Aufgebot, wofür er allerdings Verständnis zeigt: "Wenn man im Vorfeld aber ein paar Monate ausgefallen war, muss man die Entscheidung akzeptieren". Sein bisher letztes Länderspiel absolvierte der 25-Jährige am 13. Oktober 2018 gegen die Niederlanden (0:3).

18:45 Uhr

Bochum: Gyamerah für zwei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des DFB hat Jan Gyamerah vom Zweitligisten VfL Bochum für zwei Spiele gesperrt. Der 23 Jahre alte Verteidiger sah bei der 1:3-Niederlage bei Arminia Bielefeld die Rote Karte wegen einer Notbremse und wurde in der 80. Minute von Schiedsrichter Pascal Müller vom Platz geschickt. Gyamerah verpasst somit die Partien gegen den HSV und bei Jahn Regensburg.

18:30 Uhr

FFP: Ermittlungen gegen PSG eingestellt

Entwarnung bei Paris St. Germain: Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat eine Einstellung der Ermittlungen gegen Paris St. Germain durch die UEFA veranlasst. PSG wird vorgworfen, dass inbsesondere bei den Verpflichtungen von Neymar und Kylian Mbappe die Sponsorenverträge zu hoch dotiert worden seien, um die Transfersummen zu rechtfertigen. Die Einstellung des Verfahrens erfolgt jedoch nicht aus inhaltlichen Gründen: PSG legte aufgrund eines Formfehlers Einspruch ein und bekam Recht.

16:52 Uhr

Roglic gewinnt Tirreno-Adriatico hauchdünn

Der Slowene Primoz Roglic hat nach einer hauchdünnen Entscheidung die 54. Ausgabe der Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Radprofi vom Team Jumbo-Visma holte beim abschließenden Einzelzeitfahren in San Benedetto del Tronto 25 Sekunden Rückstand auf den bis dato führenden Adam Yates auf und hatte im Ziel schließlich einen Gesamtvorsprung von einer Sekunde auf den Briten. Den Etappensieg sicherte sich der Belgier Victor Campenaerts in 11:23 Minuten.

15:57 Uhr

Ticker-Übergabe

Das war es dann auch schon wieder von meiner Seite. Bleibt sportlich und bis die Tage!

15:33 Uhr

Offiziell: Team Sky wird zu Team INEOS

Nun ist es offiziell: Team Sky wird am 1. Mai Team INEOS heißen. Alle Fahrer, Trainer und Partner werden übernommen.

15:21 Uhr

Rekordvertrag in der MLB

Satte 430 (!!!) Millionen Dollar soll Mike Trout von den Los Angeles Angels in den nächsten zwölf Jahren verdienen. Wow!

15:19 Uhr

Alaba kann gegen Polen spielen

David Alaba ist fit für die EM-Quali. "Es ist alles okay", sagte er der Nachrichtenagentur APA. Österreich muss am Donnerstag gegen Polen und am Sonntag in Israel ran.

15:13 Uhr

Sane über Guardiola und PL-Vorsprung

Leroy Sane erklärt vor Deutschland gegen Serbien, wie ihn Pep Guardiola besser macht. Der Manchester-City-Star sieht außerdem die Premier League der Bundesliga etwas überlegen. Hier geht es dafür lang.

15:07 Uhr

Fink verlängert bei Fortuna Düsseldorf

Oliver Fink hat seinen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf um ein Jahr verlängert. "Ich bin sehr glücklich, dass meine Reise bei der Fortuna weitergeht. Nachdem ich in der Hinrunde lange verletzt war, hat die Saison für mich eine positive Wendung genommen und mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung geht für mich ein Traum in Erfüllung", so Fink.

14:50 Uhr

Curling-WM: Deutsche Frauen wieder auf Kurs

Die deutschen Curling-Frauen haben bei der Weltmeisterschaft im dänischen Silkeborg ihre positive Bilanz wiederhergestellt. Die Mannschaft von Bundestrainer Uli Kapp gewann mit 10:5 gegen den früheren Weltmeister USA und steht nach fünf Hauptrundenpartien bei drei Siegen und zwei Niederlagen.

Am Wochenende hatte das deutsche Team gegen Lettland (10:5) und Japan (10:7) Siege gefeiert, die Spiele gegen Rekordweltmeister Kanada (5:8) und den zweimaligen Titelträger Schottland (8:9) gingen verloren.

Die Frauen des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) bestreiten bei der WM insgesamt zwölf Hauptrundenspiele, die beiden besten Teams qualifizieren sich direkt für das Halbfinale.

14:36 Uhr

Rettig: "50+1 Gründe für diesen Schritt"

Oke Göttlich (Präsident): "Die Gespräche über Andreas' Ausscheiden waren freundschaftlich, respektvoll und zu jeder Zeit von weitsichtiger Planung für den FC St. Pauli geprägt. In Sachen Integrität und Loyalität dem Verein gegenüber sowie seiner Arbeit in den vergangenen knapp vier Jahren können wir nur den Hut ziehen. Danke, Andreas! Du wirst uns mit deiner professionellen Sicht fehlen, auch wenn wir einen freundschaftlichen Berater gewonnen haben!"

Andreas Rettig: "Die Entscheidung, diesen großartigen Verein zu verlassen, ist mir unglaublich schwergefallen, aber es gibt "50+1" private und persönliche Gründe für diesen Schritt. Bedanken möchte ich mich ausdrücklich beim Präsidium und dem Aufsichtsrat für die in jeder Hinsicht vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit denen wir in den letzten vier Jahren viele Dinge bewegen und umsetzen konnten. Ich werde bis zum 30. September an Bord bleiben und bis dahin meine ganze Kraft in die weitere, positive Entwicklung des Clubs stecken."

14:32 Uhr

Andreas Rettig hört bei St. Pauli auf

Andreas Rettig wird zum 30. September 2019 seine Tätigkeit beim FC St. Pauli als kaufmännischer Geschäftsleiter beenden. Das gab der Verein bekannt. Rettig wird aus persönlichen Gründen aufhören und in seine Wahlheimat Köln ziehen. Der 55-Jährige teilte dem Präsidium seine Entscheidung und die privaten Beweggründe, die zu dieser geführt haben, langfristig vorher mit. In den Gesprächen über den für beide Seiten bestmöglichen Ablauf vereinbarte man sich auf ein Ausscheiden Rettigs zum Ende des dritten Quartals 2019.

14:31 Uhr

Sprüche der Woche

Niko Kovac reagiert genervt auf die Frage eines Journalisten und Dieter Hecking zeigt Verständnis für die Pfiffe der Fans. Thomas Doll hingegen ist wütend auf den Schiedsrichter. Hier geht es dafür lang.

14:24 Uhr

RB-Training ohne Demme und Kampl

Diego Demme und Kevin Kampl fehlten beim heutigen Training von RB Leipzig. Demme erholte sich nach Angaben des Vereins noch von einer Zahn-OP und Kampl trainierte individuell.

14:10 Uhr

Nachtrag zu den Ansetzungen

Kurzer Nachtrag zum Spielplan: Sollte Eintracht Frankfurt das EL-Halbfinale erreichen, könnte das Spiel der SGE am 33. Spieltag auf den Sonntag verlegt werden.

Außerdem: Sollte Schalke 04 das Pokalfinale erreichen und gleichzeitig in die Relegation kommen, würde sich der Termin der Relegation verschieben.

14:04 Uhr

Bundesliga: Restliche Spieltage terminiert

Die restlichen Spieltag der Bundesliga wurden angesetzt. Mit dabei am Ostersamstag die Partie zwischen Schalke und Hoffenheim um 20.30 Uhr. Na dann!

13:54 Uhr

1400 Euro Strafe wegen vier Rauchkörpern

Die nächste Geldstrafe: Der FSV Zwickau muss 1400 Euro Geldstrafe wegen vier Rauchkörpern zahlen, die im Zwickauer Zuschauerbereich gezündet wurden.

13:43 Uhr

Matthäus über Heynckes: Nicht laut atmen!

Dem DFB-Team wurde der neue Mannschaftsbus übergeben. Am Rande dieser Veranstaltung erzählt Lothar Matthäus eine witzige Anekdote über frühere Busfahrten mit Jupp Heynckes. Hier geht es dafür lang.

13:35 Uhr

DFB: Serbien-Spiel noch nicht ausverkauft

Die stark verjüngte deutsche Nationalmannschaft ist bei den Fans noch nicht der große Renner. Für den Neustart am Mittwoch gegen Serbien in Wolfsburg seien erst knapp 24.000 Karten verkauft, teilte der DFB auf SID-Anfrage mit.

Die Volkswagen-Arena fasst beim ersten Länderspiel des Jahres 26.000 Zuschauer. Der DFB hatte zuletzt nach teilweise enttäuschendem Zuspruch die Politik ausgegeben, mit Länderspielen gezielt in kleinere Stadien zu gehen. Nach dem Test zum Auftakt tritt die Nationalelf am Sonntag in Amsterdam zum Start der EM-Qualifikation beim Erzrivalen Niederlande an.

13:24 Uhr

Schreuder kostet wohl eine Million Euro

Für Alfred Schreuder wird die TSG laut einem Bericht des Telegraaf rund eine Million Euro an Ajax zahlen müssen.

Die bisher einzige Station Schreuders als Cheftrainer war in der Saison 2014/15 der FC Twente Enschede, wo er in 45 Spielen einen Punkteschnitt von 1,42 erzielte.

13:15 Uhr

Stimmen zur Schreuder-Verpflichtung

Alexander Rosen: "Wir haben intensiv und in Ruhe an der Umsetzung einer für uns optimalen Lösung gearbeitet und sind sehr glücklich, nun auch die Fakten nennen zu können. Alfred kennt unsere Strukturen und den Großteil des Teams, außerdem hat er durch seine hervorragende Expertise sowie eine strategische, klare und kommunikative Art maßgeblich zum Erfolg der vergangenen Jahre beigetragen."

Alfred Schreuder: "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Hoffenheim und weiß um die große Herausforderung, aber genau darin liegt für mich ein besonderer Reiz. Ich bin voller Ehrgeiz, als Cheftrainer hier nun weitere, eigene Akzente zu setzen und die jüngste Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Natürlich wird es hilfreich sein, dass ich die Strukturen des Klubs ebenso kenne wie alle handelnden Personen.

Dietmar Hopp: "Alfred Schreuder hat bereits als Co-Trainer bei der TSG hervorragende Arbeit geleistet und auch menschlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Schon unmittelbar nach Bekanntwerden von Julians Abgang war Alfred Schreuder im engsten Kreis unserer Trainerkandidaten. Ich freue mich sehr, dass es nun geklappt hat. Er hat bereits bewiesen, dass er für einen Fußball steht, den auch die TSG Hoffenheim auszeichnet: mutig, frisch, offensiv."

13:08 Uhr

Schreuder wird Nagelsmann-Nachfolger

Der Niederländer Alfred Schreuder beerbt Julian Nagelsmann als Cheftrainer bei der TSG Hoffenheim. Der 46-Jährige kommt von Ajax Amsterdam zurück in den Kraichgau, wo er bereits zwischen Oktober 2015 und Januar 2018 als Co-Trainer arbeitete. Schreuder wird sein Amt am 1. Juli antreten, er unterschrieb einen Vertrag bis 2022. Nagelsmann wechselt im Sommer zum Ligarivalen RB Leipzig.

13:03 Uhr

Zlatan Ibrahimovic teilt gegen Class of 92 aus

Zlatan Ibrahimovic hat einige Klublegenden seines ehemaligen Arbeitgebers Manchester United scharf kritisiert und der so genannten "Class of 92" nahegelegt, sich zu überlegen, wie man den Red Devils helfen kann, anstatt sich ständig über alles zu beschweren.

"Sie sind nicht mehr beim Verein. Stattdessen sind sie im TV und beschweren sich immer nur, womöglich, weil sie nicht aktiv beim Klub sein dürfen", schimpfte Ibrahimovic im Daily Mirror. "Wenn du dort arbeiten willst, geh hin und such dir eine Arbeit."

Die berühmte Class of 92 besteht aus Spielern wie Gary Neville, Paul Scholes, Phil Neville, Ryan Giggs, David Beckham oder Nicky Butt, welche United unter der Leitung von Trainer Sir Alex Ferguson viele Titel einbrachte.

12:45 Uhr

Cannavaro im Modeste-Prozess als Zeuge bestellt

Fabio Cannavaro wird als Zeuge vor das Kölner Landgericht geladen. Der Weltmeister von 2006 soll im Streit zwischen dem Zweitligisten 1. FC Köln und der Beraterfirma Petralito Sport Service GmbH im Zusammenhang mit dem Transfer von Anthony Modeste aussagen. Dies ordnete die 21. Zivilkammer des Gerichts am Dienstag an. Die Vernehmung soll am 4. Juni stattfinden.

Der Italiener Giacomo Petralito fordert für seine angebliche Vermittlung des Wechsels von Modeste aus Köln zum FC Tianjin nach China (Ablöse: 35 Millionen Euro) im Jahr 2017 zwei Millionen Euro Provision. Der FC behauptet, Petralito sei nicht involviert gewesen. Cannavaro war damals Trainer in Tianjin und soll sich dazu äußern.

12:35 Uhr

Hohe Geldstrafe für Fohlen

Borussia Mönchengladbach ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer empfindlichen Geldstrafe verurtelit worden. Das Sportgericht des DFB ahndete zwei Verfehlungen der Borussia-Anhänger mit einer Geldbuße von 80.000 Euro. Bis zu 25.000 Euro davon kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.

Kurz vor Anpfiff des Spiels bei Borussia Dortmund (1:2) am 21. Dezember 2018 brannten Mönchengladbacher Zuschauer mindestens 50 Bengalische Feuer ab. Sieben Knallkörper und drei sogenannte Polenböller warfen sie zudem in den Stadioninnenraum. Die Böller explodierten in unmittelbarer Nähe von Ordnungskräften, wodurch fünf von ihnen verletzt wurden. Darüber hinaus wurden in der 42. Minute fünf Feuerzeuge aus dem Mönchengladbacher Zuschauerbereich in den Innenraum geworfen.

12:25 Uhr

12.30 Uhr: DFB-PK

Gleich ist es soweit. Jogi Löw, Leroy Sane und Lukas Klostermann treten vor die Presse. Ihr könnt im LIVE-TICKER dabei sein.

12:18 Uhr

Aufhören? Hirscher noch unentschlossen

Ski-Superstar Marcel Hirscher hat noch keine Entscheidung über die Fortsetzung seiner Karriere getroffen. "Es wird noch ein paar Tage dauern", sagte der achtmalige Gesamtweltcupsieger aus Österreich am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien. Im Moment stehe es "49:51", zur Tendenz wollte er sich konkret aber nicht äußern. "Ich muss schauen", ergänzte Hirscher, "ob es körperlich und mental möglich ist, nochmal eine Saison zu ziehen."

12:11 Uhr

DEL: Krefeld Pinguine verpflichten Tom-Eric Bappert

Die Krefeld Pinguine aus der DEL haben mit Tom-Eric Bappert ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 20 Jahre alte Verteidiger wechselt vom Liga-Konkurrenten Iserlohn Roosters an den Niederrhein und erhält einen mehrjährigen Vertrag. Das vermeldeten die Pinguine am Dienstag. Als Tabellenelfter der Hauptrunde hatten die Krefelder die Play-offs verpasst.

12:05 Uhr

DFB plant für Testspiel genderneutrales Stadion

Der DFB will beim Testspiel der deutschen Nationalmannschaft mit gutem Beispiel vorangehen und Initiativen zur Stärkung der Rechte von genderneutralen Zuschauern ergreifen.

Weil seit dem 1. Januar neben männlich und weiblich auch "divers" als offizielles drittes Geschlecht gilt, sollen am Mittwochabend in der Wolfsburger Volkswagen Arena Herren-, Damen- und Unisex-Toiletten angeboten werden.

Außerdem können sich Stadionbesucher selbst aussuchen, ob sie sich von männlichem, weiblichem oder diversem Ordner-Personal kontrollieren lassen möchten.

12:04 Uhr

Bob-Weltmeisterin Köhler kritisiert Monobob

Team-Weltmeisterin Anna Köhler hat die Entscheidung des IOC kritisiert, den Frauen-Monobob zur olympischen Disziplin zu machen. "Das ist ein Rückschritt in unserer Sportart", sagte Köhler am Montagabend in der Sendung "Heimspiel!" im hr-fernsehen, der Monobob sei "ein Anfängergerät". Zudem sei Bobfahren ein Mannschaftssport, und beim Monobob fehle dieses Teamgefühl.

11:48 Uhr

Max Hopp – Zwischen Harmonie und Halligalli

Man kennt Deutschlands besten Dartspieler eigentlich immer gut gelaunt auf den Bühnen dieser Welt. Doch privat lebt der 22-jährige eher zurückgezogen. Er meidet das Rampenlicht und genießt die Ruhe. DAZN hat Max Hopp in seiner Wahlheimat Oelsnitz besucht und tiefe Einblicke in das Leben außerhalb des Darts-Zirkus bekommen. Hier geht es zum Video.

11:40 Uhr

DFB-Spieler kassieren offenbar 300.000 Euro für EM-Titel

Bei der Titelprämie für die Europameisterschaft 2020 muss die deutsche Nationalmannschaft offenbar kleine Abstriche machen. Laut der Bild soll jeder Spieler im Falle eines Triumphs bei der Endrunde rund 300.000 Euro kassieren. Kapitän Manuel Neuer und DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius sollen die Prämien bereits vorverhandelt haben. Neuer müsse das Ergebnis noch der Mannschaft präsentieren und absegnen lassen.

11:33 Uhr

3. Liga: Saisonaus für Hachings Torjäger Hain

Die SpVgg Unterhaching muss bis zum Saisonende auf Torjäger Stephan Hain verzichten. Der 30-Jährige zog sich am Samstag beim 0:0 gegen Großaspach eine Syndesmoseband-Verletzung zu und wurde am Dienstag bereits operiert. Hain erzielte in dieser Spielzeit bisher 13 Treffer und liegt in der Torschützenliste hinter Marvin Pourie (15) vom Karlsruher SC auf Rang zwei. Der Ausfall von Hain sei "richtig bitter", sagte Haching-Trainer Claus Schromm.

11:27 Uhr

Alphonso Davies beim FC Bayern

Beim 6:0-Sieg gegen den FSV Mainz 05 erzielte Alphonso Davies sein erstes Pflichtspieltor für den FC Bayern München und wurde damit zum zweitjüngsten Bundesligatorschützen der Klubgeschichte. Und das, obwohl der 18-jährige Kanadier auf der für ihn ungewohnten Position des Linksverteidigers spielte. Hier geht es zur Hintergrund-Geschichte.

11:16 Uhr

Davies' Rückennummern-Vorgänger beim FCB

Alphonso Davies hat am Wochenende sein erstes Tor für den FC Bayern München erzielt. Trainer Niko Kovac glaubt an eine glorreiche Zukunft des Youngsters. Seinen Vorgängern mit der Rückennummer 19 erging es beim FCB weniger gut. Hier geht es dafür lang.

11:13 Uhr

Schwimmer Kenneth To nach Trainingseinheit gestorben

Der chinesische Weltklasse-Schwimmer Kenneth To ist nach einer Trainingseinheit in Florida überraschend gestorben. "Er hat sich im Training unwohl gefühlt und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er leider verstarb", heißt es in einem Statement des Hong Kong Sport Institute am Dienstag. Man sei "zutiefst geschockt und traurig". Der 26-Jährige hatte an der University of Florida in Gainesville ein dreimonatiges Trainingsprogramm absolviert.

10:59 Uhr

Neun Verbände wollen Frauen-WM 2023 ausrichten

Insgesamt neun Mitgliedsverbände der FIFA haben ihr Interesse an einer Ausrichtung der Frauen-WM 2023 bekundet. Eine derart große Nachfrage habe es in der 28-jährigen Geschichte des Turniers noch nie gegeben, teilte die FIFA am Dienstag mit. Vergeben werden soll die WM im ersten Quartal 2020.

Die Interessenten sind Argentinien, Australien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Japan, Südkorea (eventuell im Verbund mit Nordkorea), Neuseeland und Südafrika. Die interessierten Verbände haben zunächst bis zum 16. April Zeit, ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen einzureichen.

10:50 Uhr

Zwangspause für Ralf Fährmann

Schalke 04 muss vorerst auf Ralf Fährmann verzichten. Der Keeper hat einen einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich erlitten und fällt vorerst aus, wie der Verein bekannt gab.

10:43 Uhr

Biathlon: Weltcup-Finale in Oslo mit 16 deutschen Athleten

Angeführt von Laura Dahlmeier, Denis Herrmann und Arnd Peiffer schickt der Deutsche Skiverband 16 Athletinnen und Athleten zum Biathlon-Weltcup-Finale nach Oslo.

Erstmals im Aufgebot steht die 22 Jahre alte Janina Hettich, die sich durch gute Leistungen im IBU-Cup und bei den Europameisterschaften empfohlen hat. Von Donnerstag bis Sonntag finden in Oslo Rennen im Sprint, in der Verfolgung und im Massenstart statt.

10:40 Uhr

Adelaide und Trainer Kurz trennen sich

Marco Kurz und der australische Erstligist Adelaide United gehen nach der Saison getrennte Wege. Wie der Pokalsieger mitteilte, wird der auslaufende Vertrag mit Kurz nicht verlängert. "Der Vorsitzende und ich haben unterschiedliche Ziele, deshalb macht eine Verlängerung keinen Sinn", sagte der 49-Jährige.

Kurz hatte im Sommer 2017 das Amt beim zweimaligen Meister übernommen, die vergangene Spielzeit beendete er auf dem fünften Rang. In Deutschland hatte der Fußball-Lehrer zuletzt Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga trainiert. In der Bundesliga trug er für die TSG Hoffenheim und den 1. FC Kaiserslautern die sportliche Verantwortung.

10:36 Uhr

DFB-PK im LIVE-TICKER

Um 12.30 Uhr stellen sich Joachim Löw, Leroy Sane und Lukas Klostermann den Fragen deer Medienleute. Die PK könnt ihr hier verfolgen.

10:32 Uhr

Umfrage: Wie konsumierst du Sport?

Aufgepasst, liebe User! Im Rahmen einer kleinen Umfrage kannst Du uns dabei helfen, unsere Produkte zu verbessern. Deine Antworten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt. Wir bedanken uns für Deine Teilnahme! (Für die App-User unter euch: HIER geht es zur Umfrage)

10:30 Uhr

Kabayel im Interview: "Anthony Joshua war baff!"

Er ist der vielleicht beste Schwergewichtsboxer Deutschlands. Am 2. März verteidigte Agit Kabayel seinen EBU-Europameistertitel gegen "Eisenschädel" Andriy Rudenko zum dritten Mal. Jetzt will der 26-Jährige mit seinem Trainer Sükrü Aksu "ganz oben anklopfen" und um den Weltmeistertitel boxen. Hier geht es dafür lang.

10:24 Uhr

BVB beobachtet Noah Okafor vom FC Basel

Nach Informationen von SPOX und Goal ist Borussia Dortmund neben Inter Mailand und Manchester City an einer Verpflichtung von Noah Okafor vom FC Basel interessiert. Seit vergangenen Sommer spielt der 18-jährige Linksaußen für die Profimannschaft des Klubs, nachdem er zuvor sämtliche Juniorenmannschaften durchlaufen hat.

10:14 Uhr

Die jüngsten Bayern-Torschützen in der Bundesliga

Alphonso Davies erzielte beim 6:0-Kantersieg des FC Bayern gegen Wolfsburg sein erstes Bundesligator und wurde damit zum zweitjüngsten Bundesligatorschützen in der Geschichte des FCB. Die Top-10 im Überblick.

10:03 Uhr

München bewirbt sich auch um CL-Finale 2022

Nach Informationen der dpa will sich der DFB mit München auch um das CL-Finale 2022 bewerben. Bislang hatte sich der DFB mit der Münchner Allianz Arena für das Champions-League-Finale 2021 beworben. Einziger Konkurrent für 2021 ist St. Petersburg mit seinem WM-Stadion. Die UEFA hatte kürzlich bekanntgegeben, dass die Entscheidung über den Gastgeber 2021 nicht im Mai, sondern erst im September fallen werde. Zeitgleich wurden Bewerbungen auch für die Endspiele 2022 und 2023 ermöglicht, die auch im September vergeben werden sollen.

09:51 Uhr

Ach der Dirk

Dirk Nowitzki ist bei seinen drei Kindern nicht die Nummer eins: "Ihre Lieblingsspieler sind Maxi Kleber, Dwight (Powell, d. Red.) und Salah Mejri. Wenn ich sie frage, warum, sagen sie: Die dunken oft. Dann ziehe ich sie an den Haaren vor den Fernseher und zeige ihnen alte YouTube-Clips."

Hier geht es zu den All-Time Scorer der NBA-Geschichte.

09:46 Uhr

FC Bayern spielt im Sommer in Kansas City

Bayern München wird im Rahmen seiner USA-Reise im kommenden Sommer eines seiner Spiele im Stadion der Kansas City Chiefs aus der NFL bestreiten. Dies sagte Clark Hunt, Besitzer und Klub-Chef der Chiefs, in der Bild. Die Chiefs um Quarterback Patrick Mahomes spielen im 76.000 Zuschauer fassenden Arrowhead Stadium.

Der Familie Hunt gehört ebenfalls der Profiklub FC Dallas aus der MLS, mit dem der deutsche Rekordmeister eine Kooperation unterhält. In Kansas City spielt der MLS-Klub Sporting, bis 2006 ebenfalls im Besitz der Hunts, seitdem geführt von einer Investorengruppe.

09:33 Uhr

FIFA-Prozess: Marketingfirmen verurteilt

Zwei in den großen FIFA-Prozess verwickelte Sportmarketing-Firmen sind in New York zu Strafen in Höhe von jeweils 500.000 US-Dollar (umgerechnet 440.952 Euro) verurteilt worden. Traffic Sports International and Traffic Sports USA waren von Jose Hawilla (Brasilien) gegründet worden, der bis zu seinem Tod im vergangenen Mai einer der wichtigsten Kronzeugen in den Ermittlungen gegen Dutzende frühere Offizielle des Fußball-Weltverbands war.

Die mit TV-Rechten handelnden Marketingfirmen hatten sich schuldig bekannt, mehrere Funktionäre für den Erhalt der Rechte an vor allem südamerikanischen Turnieren bestochen zu haben. Beide Unternehmen hatten ihre Geschäfte bereits im Zuge eines Deals eingestellt, das Gericht verhängte dennoch zusätzlich eine einjährige Bewährungsstrafe.

09:31 Uhr

Japans Olympiachef Takeda tritt im Juni zurück

Der Präsident des japanischen Olympia-Komitees JOC, Tsunekazu Takeda, wird nach Korruptionsermittlungen gegen seine Person im Juni zurücktreten. Dies teilte er am Dienstag mit. Der 71-Jährige nannte das Alterslimit als offiziellen Grund. Dieses wollte das Komitee ursprünglich aufheben, um es Takeda zu erlauben, bis zu den Sommerspielen 2020 in Tokio im Amt zu bleiben.

09:21 Uhr

Curry trifft weitesten Wurf der Saison

Stephen Curry von den Golden State Warriors hat gegen die San Antonio Spurs den weitesten Wurf der laufenden Saison getroffen. An der Niederlage konnte das allerdings auch nichts ändern.

09:07 Uhr

Virgil van Dijk erklärt seinen Fehler gegen Fulham

Virgil van Dijk vom FC Liverpool hat scherzhaft konstatiert, er habe seinem Nationalmannschaftskollegen Ryan Babel vom FC Fulham mit seinem Fehler nur Selbstvertrauen für die Länderspiele der Niederlande geben wollen.

"In der Tat, genau das habe ich versucht", antwortetet der Innenverteidiger im Gespräch mit FOX Sports lachend auf die Frage ob er Babel, der mit Fulham akut vom Abstieg bedroht ist, einen Selbstvertrauensschub habe geben wollen. "Im Ernst: Im Fußball passieren Fehler. Auch bei mir, aber hoffentlich nicht mehr so oft. Wenn Verteidiger oder Torhüter einen Fehler machen, wird dieser sofort bestraft. Das nennt sich Berufsrisiko."

09:00 Uhr

Shaqiri sagt Länderspielreise ab

Xherdan Shaqiri wird nicht bei den Länderspielen der Schweizer Nationalmannschaft dabei sein. Nach Angaben des Schweizer Fußballverbands leidet der Spieler vom FC Liverpool "an einer schmerzhaften Entzündung in der Leistengegend". Die "Nati" spielt in Tiflis gegen Georgien und in Basel gegen Dänemark.

08:55 Uhr

Großes Interesse an Ryan Babel

Im vergangenen Winter wechselte Ryan Babel von Besiktas zum FC Fulham. In neun Spielen konnte der 32-Jährige zwei Tore erzielen und drei weitere auflegen. Der Vertrag des Ex-Hoffenheim-Profis läuft noch bis Ende der Saison. Laut De Telegraaf sollen nun mehr Vereine Interesse zeigen. "Aus Respekt vor Fulham werde ich erst später Gespräche führen, wenn Deutlichkeit über die sportliche Zukunft des Vereins herrscht. Ich will mich jetzt auf das Sportliche konzentrieren bei der Nationalmannschaft und Fulham. Danach ist noch genug Zeit, um sich alle Angebote anzuschauen", so Babel über seine Zukunft.

08:43 Uhr

Peinlich-Schwalbe: Mbappe macht den Neymar

Ein Theater, das man sonst nur von Neymar kennt. Kylian Mbappé will seinem brasilianischen Teamkollegen um nichts nachstehen. Im Spiel gegen Marseilles Strootman ließ er sich sehr theatralisch fallen. Hier geht es dafür lang.

08:31 Uhr

So könnte Zidane den Kader umbauen

"Diese Mannschaft braucht Veränderungen", proklamierte Zidane. Nach Informationen von SPOX und Goal erhält er die alleinige Kontrolle über sämtliche Transfers. Auf Real kommt wohl ein wilder Transfer-Sommer zu. SPOX verschafft Euch hier einen Überblick.

08:28 Uhr

Rams verpflichten Quarterback Blake Bortles

Die Los Angeles Rams haben Quarterback Blake Bortles verpflichtet. Der Ex-Spieler der Jacksonville Jaguars unterschreibt für ein Jahr und fungiert somit als Backup von Jared Goff. Der Deal wurde am Montag offiziell von den Rams bestätigt. Bortles war zuvor von den Jaguars entlassen worden.

08:18 Uhr

Lightning holen erstmals die Presidents' Trophy

Kleiner Nachtrag zur NHL: Die Tampa Bay Lightning haben erstmals in ihrer Klubgeschichte die Presidents' Trophy für das punktbeste Team der Hauptrunde geholt und damit in den gesamten Play-offs der NHL Heimvorteil. Das Team aus Florida steht nach dem 4:1 gegen die Arizona Coyotes bei 116 Punkten und ist uneinholbar. Damit steht fest, dass Tampa im Achtelfinale der Meisterrunde auf die Mannschaft trifft, die sich in der Eastern Conference die zweite Wildcard sichert.

08:10 Uhr

NFL-Profi verkündet Karriereende auf dem Kilimandscharo

Haloti Ngata hat sich auf originelle Weise aus der NFL verabschiedet. Der 35-Jährige, 2013 Super-Bowl-Champion mit den Baltimore Ravens, veröffentlichte bei Instagram ein Foto, das ihn auf dem Gipfel des Kilimandscharo zeigt. Ngata hielt ein Transparent in seinen Händen, darauf stand: "Ich beende meine NFL-Karriere an der Spitze". Auch die Logos seiner drei Klubs waren darauf abgebildet.

Ngata hat in der US-Topliga für Baltimore, die Detroit Lions und die Philadelphia Eagles gespielt. In 13 Jahren gelangen dem Kalifornier über 500 Tackles, 30 Sacks und vier Interceptions.

08:02 Uhr

Ergebnisse aus der US-Nacht

So gingen die Spiele der NBA und NHL aus:

NHL:

  • Tampa Bay - Arizona 4:1
  • Chicago - Vancouver 2:3 n.V.
  • L.A. Kings - Winnipeg 2:3
  • San Jose - Las Vegas 3:7

NBA:

07:59 Uhr

Klinsmann über Löw: "Entwicklung ist besorgniserregend"

Jürgen Klinsmann sorgt sich nach dem frühen Scheitern bei der WM 2018 sowie dem Abstieg in der Nations League um die Zukunft des deutschen Fußballs. Bundestrainer Joachim Löw aber habe sich eine Chance zur Korrektur verdient.

"Wenn du in der Verantwortung bist, dann stehst du für Resultate. Wenn du CEO einer großen Company bist, dann musst du die Bilanzen zeigen, musst die Ergebnisse zeigen. Und wenn die nicht stimmen, musst du irgendwann gehen", sagte Klinsmann bei 100 % Bundesliga - Fußball bei NITRO über Löw. Er stellte fest: "Die Entwicklung seit über einem Jahr ist sehr besorgniserregend." Dass Löw entsprechend ausgetauscht wird, würde Klinsmann aber noch nicht anregen: "Er hat es allemal verdient, den gravierenden Auftritt bei der WM in Russland zu korrigieren."

07:55 Uhr

Schulz warnt Talente: "Gefährliche Situation"

Nico Schulz warnt Talente vor falschem Umgang mit dem Erfolg. "Wenn du mit 17, 18 plötzlich mehr Geld verdienst als deine Eltern, nicht mehr zur Schule gehst und im Grunde nur noch trainierst, dann ist das eine gefährliche Situation", sagte der 25-Jährige dem Nachrichtenportal t-online.de. Für die Nachwuchsspieler sei es oft schwierig, die eigene Situation einzuordnen.

07:55 Uhr

NBA: Dirk Nowitzki überholt Chamberlain

Dirk Nowitzki hat Wilt Chamberlain in der Scorerliste der NBA hinter sich gelassen und Platz sechs erobert. Der Superstar von den Dallas Mavericks steht jetzt bei 31.424 Punkten, der im Jahr 1999 verstorbene Chamberlain war in seiner Karriere auf 31.419 gekommen. Nowitzki überholte die Legende bei der 125:129-Niederlage nach Verlängerung gegen die New Orleans Pelicans, die gleichzeitig das Aus im Rennen um einen Play-off-Platz bedeutete.

"Es ist immer unglaublich, wenn man eine dieser Legenden einholt", sagte Nowitzki. "In seiner Ära war Wilt der dominanteste Spieler, den die Liga jemals gesehen hat. Kein anderer hat 100 Punkte erzielt. Dass man in einer Liste mit solchen Namen steht, ist surreal."

07:51 Uhr

Schalke 04 plant für 2. Liga

Schalke 04 ist als Tabellen-15. für den Worst Case vorbereitet. Gegenüber der WAZ gibt Finanzvorstand Peter Peters über ein drohendes Zweitliga-Szenario Auskunft: "Es gibt einen Parallel-Plan für die 2. Liga." Bis zum 31. März muss der Malocherklub die Unterlagen bei der DFL einreichen. Peters rechnet allerdings mit einem Verbleib in der 1. Liga: "Wir gehen davon aus, dass wir die Klasse halten. Und danach werden wir die Mannschaft umbauen."

07:45 Uhr

Ticker-Start

Ein herzliches Servus Grüßdi! Wie jeden Tag gibt es hier für Euch alle News und Gerüchte aus der Welt des Sports!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung