Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Korbinian Sautter
Fan-Skandal in Belgien23:52 UHRFürth gewinnt Derby in Regensburg22:31 UHRWatzke: "Wird nicht leicht, uns zu schlagen"21:41 UHRGreiss schreibt in der NHL Geschichte21:31 UHRKnackt Nowitzki Wilt? Mavs verwirren mit Tweet21:18 UHRS04: Heidel ließ sich Serie-A-Knipser durch die Lappen gehen19:23 UHRHudson-Odoi: "Ein Traum wird wahr"18:33 UHRBayern-Wunschspieler für England nominiert18:31 UHRDFB-Team startet mit Rumpf-Truppe18:05 UHRBeckham: "Man weiß nie, was passiert17:05 UHRMLS-Projekt: Beckham träumt von Ronaldo und Messi17:02 UHRDäne Hansen zum dritten Mal Welthandballer16:53 UHREintracht-Ultras entschuldigen sich15:58 UHRBrandt zu Hummels, Müller,Boateng14:49 UHRBrandt zu Wolfsburg14:45 UHRJulian Brandt zur Länderspielpause14:42 UHRBierhoff zu den neuen Spielern14:41 UHRBierhoff zur anstehenden Qualifikation14:38 UHRBierhoff zum Zeitpunkt der Bayern Spieler Ausbootung14:23 UHRInfos vorab14:16 UHRDFB Pressekonferenz live13:58 UHRDie berühmtesten Sportler der Welt13:52 UHRIcardi scheinbar für 80 Millionen zu haben13:33 UHRSuarez fehlt für zwei Wochen13:15 UHRGriezmann vor Abschied, Barca will nicht mehr12:11 UHRNummern von Bayern-Trio neu vergeben11:57 UHRUmfrage für besseren Content11:46 UHRBeckham will Messi und Ronaldo11:43 UHRJames fühlt sich in München wohl11:31 UHRParis: erneuter Elfer-Streit im Le Classique09:44 UHRMessi zaubert wieder09:23 UHRAugsburg wohl an Bayern-Talent Jeong dran09:10 UHRThiem bezwingt Federer09:00 UHRBucks unterliegen Sixers trotz 52 Punkte Gala08:43 UHRHamann sieht andere Clubs im Vorteil08:26 UHRHamann kritisiert FC Bayern08:13 UHR
Aktualisieren
23:52 Uhr

Fan-Skandal in Belgien

Und mit einer ekelhaften Aktion aus Belgien verabschieden wir uns für heute. Fans des KRC Genk haben im Liga-Spiel gegen Zulte Waregem eine Puppe eines eigenen Spielers symbolisch im Stadion erhängt. Dieser verlässt den Klub in Kürze Richtung MLS. Aber den Frust darüber so zu kanalisieren, geht natürlich mehrere Nummern zu weit. HIER geht es zur News. Und damit eine gute Nacht.

22:31 Uhr

Fürth gewinnt Derby in Regensburg

Soeben ist das Montagsspiel der zweiten Liga zu Ende gegangen, mit dem besseren Ende für die SpVgg Greuther Fürth, die sich beim Jahn mit 2:0 durchsetzte. Marco Caligiuri (71.) und der eingewechselte David Raum (90.+5) erzielten vor 11.330 Zuschauern die Tore der Gäste, nachdem der Regensburger Markus Palionis (66.) wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Regensburgs Andreas Geipl scheiterte in der Schlussphase per Handelfmeter an Fürth-Keeper Sascha Burchert (83.).

22:27 Uhr

Bamberg lässt Bremerhaven keine Chance

Brose Bamberg hat seinen Höhenflug in der Bundesliga fortgesetzt und den siebten Sieg nacheinander gefeiert. Gegen den Tabellenletzten Eisbären Bremerhaven setzten sich die Franken ohne jede Mühe mit 100:74 (56:34) durch.

Mit nun 34:10 Punkten sprang Bamberg an Alba Berlin (32:10) vorbei auf den vierten Tabellenplatz, das Team aus der Hauptstadt hat jedoch ein Spiel weniger absolviert.

21:41 Uhr

Watzke: "Wird nicht leicht, uns zu schlagen"

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat vor dem Bundesliga-Gipfelduell beim FC Bayern am 6. April eine erste kleine Kampfansage an den Rekordmeister gerichtet. "Dass die Mannschaft in Berlin eine solche Trotzreaktion gezeigt hat, spricht für ihren Charakter", lobte Watzke in der Bild die erfolgreiche Aufholjagd der Schwarz-Gelben zuletzt beim 3:2 in Berlin und glaubt, dass dieser Sieg "uns einen richtigen Schub geben wird". Und weiter: "Es wird nicht leicht, uns in den letzten acht Spielen zu schlagen". Aktuell trennt beide Teams ja bei Punktgleichheit (beide 60) lediglich das Torverhältnis. Karten auf den Tisch: Wer ist euer Titel-Favorit Nummer 1?

21:31 Uhr

Greiss schreibt in der NHL Geschichte

Große Ehre für Thomas Greiss: Der Nationaltorhüter ist als erster Deutscher als Spieler der Woche in der NHL ausgezeichnet worden. Der Torhüter der New York Islanders war nach Sicht der NHL der dominante Spieler der vergangenen Woche (11. bis 17. März). Er landete vor Brendan Perlini von den Chicago Blackhawks und Superstar Connor McDavid von den Edmonton Oilers.

21:18 Uhr

Knackt Nowitzki Wilt? Mavs verwirren mit Tweet

Da es gerade ja nicht wirklich rund geht, ein kleiner Vorausblick auf die kommende Nacht: Da kann Dirk in der NBA nämlich gegen die Pelicans Wilt Chamberlain von Platz sechs der All-Time-Scorer-List verdrängen. Vier Punkte fehlen Dirkules, der aktuell bei 31.416 Punkten steht. Als wäre die Spannung nicht schon groß genug, haben die Mavs mit einem Tweet jene noch einmal richtig angeheizt. "41.21.1." ist dort zu lesen, was die Fans wild spekulieren lässt. 41 steht für Nowitzkis Rückennummer, 21 für Dirks Spielzeiten in der NBA. So weit, so klar. Aber wofür steht die 1? Eine Franchise, eine Championship? Oder ist es doch ein Wink, dass er vielleicht noch ein Jahr dranhängt? Oder aber in einem Monat Schluss macht? Ring frei für eure Ideen.

21:02 Uhr

2. Liga: Derby Bayern vs. Franken jetzt live

Wo wir gerade dabei sind. Aktuell läuft im Unterhaus die Partie zwischen Jahn Regensburg und der SpVgg Greuther Fürth. Nach einer halben Stunde steht weiter 0:0. HIER geht es zum Liveticker.

21:00 Uhr

3. Liga: Halle patzt in Rostock

Ihr merkt es selbst: Nicht gerade viel los heute, Länderspielpause eben. Deshalb kurz ein Ergebnisdienst aus der 3. Liga. Dort hat der Hallesche FC im Kampf um den Aufstieg in die 2. Liga einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner spielte zum Abschluss des 29. Spieltags nur 1:1 (1:0) bei Hansa Rostock und verpasste es mit nun 49 Punkten, Relegationsplatz drei zurückzuerobern. Auf diesem steht der punktgleiche SV Wehen Wiesbaden.

19:33 Uhr

Ospina verlässt Krankenhaus nach Zusammenbruch

Napoli Keeper David Ospina hat nach seinem Zusammenbruch im Spiel gegen Udinese Calcio das Krankenhaus verlassen. Alle Tests seien negativ gewesen, teilte der Klub von Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti am Montag mit. Der Kolumbianer werde aber nicht zur Nationalmannschaft reisen. Ospina, Leihgabe vom englischen Klub FC Arsenal, war am Sonntag im Serie-A-Spiel gegen Udine mit Stürmer Ignacio Pussetto zusammengestoßen. Nach kurzer Behandlung spielte der 30-Jährige weiter, brach eine halbe Stunde später aber bewusstlos zusammen.

19:25 Uhr

Piatek über Genua zu Milan

Heidel zeigte sich allerdings wenig angetan von dem Tipp. "Er zeigte eigentlich keine Reaktion. Später habe ich erfahren, dass Schalke Piatek nicht ein einziges Mal beobachten ließ." Der wechselte statt nach Schalke 2018 für den Schnäppchen-Preis von 4,5 Millionen Euro von Cracovia Krakau nach Genua und schließlich ein halbes Jahr später für 35 Mio. Euro zu Milan. Klassischer Fall von "Dumm gelaufen" würde ich sagen.

19:23 Uhr

S04: Heidel ließ sich Serie-A-Knipser durch die Lappen gehen

Krzystof Piatek gehört aktuell zu den besten Stürmern der Serie A. Auch nach seinem Winter-Wechsel von Genua (19 Tore in 21 Spielen) zum AC Milan knipst der Pole, der weiter am Fließband (8 Tore in 10 Spielen). Das dürfte man auch auf Schalke mit einem weinenden Auge verfolgen. Denn: Wie Ex-S04-Profi Tomasz Hajto dem RevierSport erzählte, legte dieser dem damaligen Manager Christian Heidel Piatek bereits im Frühjahr 2017 ans Herz. "Ich habe ihm nicht einmal Spieler angeboten, die ich betreue. Mir ging es einfach darum, dass nach Tomek Waldoch und mir endlich wieder ein guter Pole auf Schalke spielt", so Hajto.

18:33 Uhr

Hudson-Odoi: "Ein Traum wird wahr"

"Ich dachte, der (U21-)-Coach verarscht mich. Ich war erst komplett überrascht, aber als ich dann wirklich realisiert hatte, dass ich wieder aufbrechen muss, konnte ich es kaum glauben. Ein Traum wird wahr", kommentierte Hudson-Odoi seinen "verrückten Tag". Zur Erinnerung: Der Flügelspieler hat bei Chelsea weiterhin nicht den Durchbruch geschafft und in dieser Saison in der Premier League gerade einmal 119 Minuten absolviert.

18:31 Uhr

Bayern-Wunschspieler für England nominiert

Bayern-Wunschspieler Callum Hudson-Odoi ist unter kuriosen Umständen erstmals für die englische Nationalmannschaft nominiert worden. Der Chelsea-Youngster hatte eigentlich gedacht, in der aktuellen Länderspielpause sein Debüt für die U21 der Three Lions zu geben, die Freundschaftsspiele gegen Polen und Deutschland bestreitet. Bereits am Treffpunkt in Bristol angekommen, teilte ihm U21-Coach Aidy Boothroyd allerdings mit, dass daraus nichts wird: Weil ihn A-Trainer Gareth Southgate für die EM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Monotenegro benötige, weil United-Profi Luke Shaw verletzt passen musste. Also setzte sich Hudson-Odoi wieder ins Auto und düste weiter.

18:05 Uhr

DFB-Team startet mit Rumpf-Truppe

Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einer Rumpf-Truppe in die Vorbereitung auf das erste Länderspiel des Jahres am Mittwoch gegen Serbien gestartet. Gerade einmal acht Spieler standen am Montag bei der ersten, öffentlichen Einheit auf dem Platz. Auch Bundestrainer Jogi Löw konnte wegen einer Zahn-OP nicht dabei sein, er wurde von seinem Assistenten Marcus Sorg vertreten.Das Gros der Mannschaft durfte sich nach Einsätzen für ihre Klubs am Sonntag noch beim lockeren Training in den Katakomben erholen und zeigte sich erst beim Autogramme-Schreiben und für Selfies den mehreren Hundert Fans. Serge Gnabry fehlte ganz, er soll nach überstandener Erkältung am Dienstag zum 23er-Kader stoßen.

17:45 Uhr

Herrera zu Atletico?

Hector Herrera, Mittelfeldspieler des FC Porto, hat sich angeblich für einen Sommerwechsel zu Atletico Madrid entschieden. Das berichtet die portugiesische Sportzeitung O Jogo. Demnach habe der Mexikaner, der nach der Saison ablösefrei zu haben ist, seine Optionen abgewägt und die Colchoneros als seinen kommenden Arbeitgeber ausgewählt.

17:17 Uhr

Innenraumverbot und Geldstrafe für Haching-Präsident

Präsident Manfred Schwabl von der SpVgg Unterhaching ist vom Sportgericht des DFB mit einem Innenraumverbot für ein Meisterschaftsspiel und einer Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro belegt worden. Der viermalige Nationalspieler war in der Partie gegen Wehen Wiesbaden am 15. Februar von Schiedsrichter Martin Petersen aus dem Innenraum verwiesen worden.

17:05 Uhr

Beckham: "Man weiß nie, was passiert

"Jeder hat seine Wunschliste", so Beckham, der aber nicht wirklich realistisch daran glaubt, dass er damit Erfolg haben wird. ."Sie spielen auf einem so hohen Niveau, dass es schwer zu glauben ist, dass sie ihre Klubs verlassen. Aber wir werden sehen. Man weiß nie, was im Fußball passieren kann", gibt sich Beckham dennoch kämpferisch. Da Ronaldo bis 2022 bei Juve und Messi bis 2021 in Barcelona unter Vertrag stehen, stellt sich die Frage aber wohl vorerst eh noch nicht. Könntet ihr euch die beiden perspektisch in der MLS vorstellen? Ibra hat es ja vorgemacht.

17:02 Uhr

MLS-Projekt: Beckham träumt von Ronaldo und Messi

Dass David Beckham mit seinem MLS-Projekt bei Inter Miami Großes vor hat, hat der ehemalige englische Superstar bereits in der Vergangenheit mehrfach deutlich gemacht. 2020 will er mit dem noch nicht am Spielbetrieb teilnehmenden Team in der MLS an den Start gehen. Wie der Bleacher Report berichtet, bastelt Beckham dafür personell am ganz großen Coup - naja, er macht sich zumindest Hoffnungen. Demnach soll Beckham davon träumen, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo für sein Vorhaben zu gewinnen.

16:53 Uhr

Däne Hansen zum dritten Mal Welthandballer

Damit meldet sich die Spätschicht zu Wort - mit einer News aus dem Handball. Im Gegensatz zum Vorjahr, als die Wahl aufgrund zu geringer Beteiligung ausfiel, gibt es 2018 wieder einen Welthandballer - und der heißt Mikkel Hansen. Nach 2011 und 2015 erhielt der dänische Rückraumspieler vom französischen Spitzenklub Paris Saint Germain die Auszeichnung vom Weltverband IHF zum dritten Mal. Bei den Frauen gewann die Rumänin Cristina Neagu zum vierten Mal die Wahl. Hansen hatte die dänische Nationalmannschaft im Januar als bester WM-Torschütze mit 72 Treffern zum Titel geführt. D

16:50 Uhr

ÖFB: Stöger nachnominiert

Kevin Stöger von Fortuna Düsseldorf steht vor seinem Debüt für die österreichische Nationalmannschaft. Teamchef Franco Foda nominierte den 25-Jährigen für die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen am Donnerstag (20.45 Uhr) und in Israel am Sonntag (18.00 Uhr) nach.

16:32 Uhr

Däne Hansen zum dritten Mal Welthandballer

Mikkel Hansen ist neuer Welthandballer. Nach 2011 und 2015 erhielt der dänische Rückraumspieler die Auszeichnung vom Weltverband IHF zum dritten Mal. Bei den Frauen gewann die Rumänin Cristina Neagu zum vierten Mal die Wahl. Dies teilte die IHF am Montag mit.

16:18 Uhr

Chemnitzer FC erstattet erneut Anzeige

Der Chemnitzer FC wird wegen der Verwendung des offiziellen Vereinslogos bei der Beerdigung des mutmaßlichen Neonazis Thomas H. Strafanzeige erstatten. Dies teilte der Verein mit. Wie der Klub in einem Statement schreibt, seien am Montag bei der Zeremonie Vereinsembleme ohne Zustimmung des CFC im Zusammenhang mit Trauerbekundungen verwendet worden.

16:03 Uhr

Schichtwechsel

Das war es für heute von meiner Stelle. Ab hier versorgen euch meine Kollegen mit allem was sich rund um den Ball bewegt. Bis zum nächsten Mal.

15:58 Uhr

Eintracht-Ultras entschuldigen sich

Die Gruppe "Ultras Frankfurt 97" haben sich zu den Pyro-Attacken in Mailand geäußert und die Schuld auf sich genommen. Angesichts des drohenden Fan-Ausschlusses für das Europa-League-Viertelfinale bei Benfica Lissabon hat die Gruppierung interne Konsequenzen angekündigt. Beim Auswärtsspiel im San Siro landeten zwei Raketen im Gästeblock, sowie auf dem Spielfeld und verfehlten einen Profi von Inter nur knapp. Die UEFA verhandelt am 28. März über ein Stadionverbot der Frankfurter Fans für das Viertelfinal-Hinspiel am 11. April.

15:43 Uhr

Alles zum Formel 1 Auftakt

Der große Preis von Australien ist vorbei. Das erste Rennen in der Formel 1 zeigt uns den Weg für die kommende Saison. Die Favoriten kommen ins straucheln und auch die großartigen Ferrari-Testfahrten sind vergessen. Wer die Pole-Position in dieser Saison haben könnte seht ihr in dieser Diashow.

15:25 Uhr

Hazard will zu Real Madrid

Real will Hazard und Hazard will zu Real. Der belgische Filigran-Techniker spricht schon seit geraumer Zeit von Real Madrid als seinen absoluten Wunschverein. Laut AS hat das allerdings nichts mit Zidane zutun, obwohl der belgische Spieler die französische Legende schon mehrfach als Idol angegeben hat. Der einzige, der noch einen Riegel vor die spanische Tür schieben kann ist Chelsea. Die Blues müssen sich mit den Königlichen noch auf eine Ablöse einigen, die vermutlich bei 100-120 Millionen Euro liegen sollte.

14:57 Uhr

Ende der Pressekonferenz

Soweit war es das mit der Pressekonferenz des DFB. Ab 17:30 wird es noch die erste Trainingseinheit geben, bevor morgen die direkte Vorbereitung auf das Spiel gegen Serbien (Mittwoch 20.45 Uhr) beginnt. Spätestens dann wird auch Jogi Löw zur Mannschaft stoßen.

14:54 Uhr

Brandt zur Situation in Leverkusen

Der neue Trainer hat uns schon gut getan. Wir waren nicht konstant und jetzt haben wir eine klare Linie. Ich persönlich bin mehr ins Zentrum gerückt und das gefällt mir sehr gut. Der aktuelle Spielstil ist genau s,o wie ich es mir vorstelle. Ob es dann auch hier in der Nationalmannschaft in die Richtung geht werden wir sehen.

14:49 Uhr

Zu Veränderungen

Ich glaube schon, dass sich die Generationen in der Spielweise unterscheiden. Wir haben jetzt auch viele Typen wie Timo, Serge und Leroy, die mehr eins gegen eins gehen, anstatt auf den dominanten Ballbesitz zu spielen. Ich glaube auch, dass sich der Fußball mehr in diese Richtung entwickelt und die kreativen Jungs tuen uns da sicher gut.

14:49 Uhr

Brandt zu Hummels, Müller,Boateng

Ich kenne den DFB nur mit den Dreien und daher war ich schon überrascht, aber das bleibt in der Verantwortung des Trainers. Ich habe viel von Ihnen gelernt, aber die Spieler die jetzt hier sind werden sicher alles geben. Ich glaube auch noch nicht, dass es schon das endgültige Ende ist. Man sieht sich immer zweimal im Leben.

14:45 Uhr

Brandt zu Wolfsburg

Hier gibt es einige, denen ich vieles zu verdanken habe. Hier habe ich sogar das Training mit Felix Magath er(über)lebt. Ich war jetzt seit 5 Jahren nicht mehr privat hier. Daher werde ich auch den Donnerstag mal nutzen, um mich mit alten Freunden wieder zu treffen und in Erinnerungen zu schwelgen.

14:42 Uhr

Julian Brandt zur Länderspielpause

Ich freue mich sehr wieder hier zu sein, nachdem viel Vereinsfußball anstand. Ich sehe hier jetzt viele neue Spieler und ich glaube, dass viele jetzt mehr Verantwortung übernehmen wollen.

14:41 Uhr

Bierhoff zu den neuen Spielern

Wir sollten jetzt nicht zu viel erwarten. Sie sollen erst einmal ankommen und sich eingewöhnen und ansonsten alles machen was Julian Brandt ihnen sagt.

14:38 Uhr

Zum Sponsor VW

Ich hab nur positives erfahren bisher. Sie machen sich neue Gedanken im Vergleich zum anderen Partner. Wir wollen wieder bodenständig werden und näher an die Fans und da ist Volkswagen sicher die richtige Wahl, da spielt der Diesel Skandal keine Rolle.

14:38 Uhr

Bierhoff zur anstehenden Qualifikation

Wir wollen uns souverän qualifizieren, also auf die ersten beiden Plätze. Wir sind gegen Holland sicher nicht Favorit, aber wir haben die Spieler wie Brandt, Stark oder Havertz, die bereit sind eine gute Rolle zu spielen. Wir haben gesehen was sie z.B. beim Confed Cup geleistet haben und darauf können wir aufbauen.

14:35 Uhr

Reaktion zu Klinsmann

Klinsmann sprach vom Tiefpunkt des deutschen Fußballs. Bierhoff dazu: "Jürgen hat sicher ein gutes Gespür dafür, aber ich möchte kein Untergangsszenario aufstellen. Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir starke talentierte Spieler und ich glaube, dass wir immernoch auf eine gute Basis zurückgreifen können und das müssen wir in den nächsten Jahren ausnutzen."

14:31 Uhr

Zur Verabschiedung

Abschiedsfeiern machen wir nur, wenn die Spieler offiziell zurückgetreten sind und nicht vorher. Was wir dann machen kommt auf den einzelnen Spieler an. Aber erst, wenn die Zeit dafür reif ist.

14:23 Uhr

Bierhoff zum Zeitpunkt der Bayern Spieler Ausbootung

Man fragt sich immer, ob es anders hätte laufen sollen. Ich glaube aber, dass es wichtig war, dass die Spieler es direkt ohne Verzögerung erfahren. Stellen sie sich vor es dringt vorher was nach draußen und die Spieler erfahren es auf anderem Wege. Ich habe mit den Spielern gesprochen und ich glaube, dass mittlerweile nach dem ersten Ärger Ruhe eingekehrt ist.

14:20 Uhr

Bierhoff zu den aktuellen Zielen

Bierhoff: "Ich will zusammen mit der Mannschaft wachsen und die Nähe zu den Fans suchen.Wir wollen und müssen hart arbeiten, auch wenn wir zunächst nur wenig Zeit haben. Wir wollen die jungen Spieler führen, damit sie in dem DFB Umfeld wachsen können. Wir haben Spieler wie Gnabry, die schon im Verein gewachsen sind. Trotzdem bleibt es ein langer Prozess. Wir haben jetzt eine junge Mannschaft, die erst einmal Fehler machen wird. Daher hoffen wir, dass auch die Fans genügend Geduld aufbringen, damit wir gemeinsam wieder an die Spitze zurückkommen...."

14:16 Uhr

Infos vorab

Aktuelle Informationen vorneweg: Die Spieler sind mittlerweile im Quartier in Wolfsburg angekommen. Der Bundestrainer fehlt noch aufgrund einer Zahn-OP. Er wird heute am Abend erwartet. Bis dahin übernimmt der Co Trainer die erste Trainingseinheit.

14:16 Uhr

Die PK beginnt

Oliver Bierhoff ist zwar nicht in der Übertragung zu sehen, doch zu hören ist er bereits. Er stellt erst einmal das Medienteam vor, bevor er jetzt auch im PK-Raum Platz nimmt.

14:02 Uhr

Die PK verzögert sich

Noch tut sich nichts beim DFB, es sollte jedoch bald losgehen....

13:58 Uhr

DFB Pressekonferenz live

Um 14 Uhr beginnt die Pressekonferenz zum angekündigten Neustart des DFB. Vor dem Spiel gegen Serbien am Mittwoch stellen sich Oliver Bierhoff und Julian Brandt den Fragen der Journalisten. Wir berichten alles live hier bei rund um den Ball, damit ihr keine wichtigen Neuigkeiten verpasst.

13:52 Uhr

Die berühmtesten Sportler der Welt

Auch in diesem Jahr kürt der Konzern ESPN die 100 berühmtesten Sportler auf diesem Planeten. Die erstellte Liste setzt sich aus Followern bei social media, Werbeverträgen und dem Search Score(Anzahl wie oft die Person gegoogelt wurde) zusammen. Mit einer mysteriösen, nur wenigen Menschen bekannten, Formel wird daraus die bekannteste Persönlichkeit ermittelt. Hier seht ihr, wer es in die TOP 25 geschafft hat. Kennt ihr alle aus der Liste?

13:33 Uhr

Icardi scheinbar für 80 Millionen zu haben

Mauro Icardi fristet nach wie vor sein Dasein bei Inter Mailand. Obwohl wohl kein Interesse an Einsätzen mehr besteht, hat der Argentinier anscheinend immer noch einen hohen Preis. Real Madrid, die als erster Anwärter gelten, müsste laut AS 80 Millionen Euro auf den italienischen Tisch des Hauses legen, um Icardi zu verpflichten. Seit der Degradierung im Februar hat der Mittelstürmer keine Partie mehr absolviert und sehnt sich nach einem Wechsel.

13:15 Uhr

Suarez fehlt für zwei Wochen

Trotz dem Ausbau der Tabellenführung muss Barcelona einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Wie die Katalanen gerade bekannt gaben, verletzte sich Luis Suarez am rechte Knöchel und fällt somit für zwei Wochen aus. Damit wird der Stürmer aus Uruguay nicht nur die Länderspiele, sondern wahrscheinlich auch die Partien gegen Espanyol und Villarreal verpassen. Zum Topspiel gegen Atletico am 06. April sollte er allerdings wieder fit sein.

13:04 Uhr

Dreh den Swag auf!

Vor dem DFB Spiel gegen Serbien kommt Leroy Sane in gewagtem Look zum Treffpunkt nach Frankfurt. Doch er ist nicht der einzige, der sich stylisch in der Öffentlichkeit präsentiert. Wir haben für euch die abgedrehtesten Outfits zusammengestellt. Die vollständige Liste findet ihr hier. Aber haltet euch fest, sonst fallt ihr bei so viel Coolness noch vom Stuhl.

12:51 Uhr

Fourcade beendet enttäuschende Saison

Wir bleiben kurz im Wintersport. Denn Martin Fourcade macht Schluss mit der Saison. Der unbezwingbare Biathlet der letzten Jahre hat eine Saison zum vergessen abgeliefert und keine einzige Medaille bei der WM in Östersund gewinnen können- zum ersten Mal seit 2009. Daher verzichtet der fünfmalige Olympiasieger auf den Weltcup in Oslo um für die nächste Saison zu planen. Im nächsten Weltcup-Jahr will der Franzose nach eigener Aussage dann in alter Stärke wieder angreifen.

12:42 Uhr

Neureuther in Zukunft womöglich TV-Experte

Felix Neureuther hat nach seinem Rücktritt in einem Interview im ZDF einen Hinweis auf seine zukünftigen Pläne gegeben. Dabei will er dem Skisport auf jeden Fall erhalten bleiben, wenn auch mit einer anderen Perspektive: "Ich denke Trainer werde ich wohl keiner werden. Es würde mir aber Spaß machen ein bisschen meinen Senf abzugeben. Ich denke ich kenne mich ja gar nicht so schlecht aus", scherzte der Slalom-Spezialist.

12:23 Uhr

UEFA ermittelt gegen Ronaldos Eierjubel

Der obszöne Jubel von Christiano Ronaldo scheint ein Nachspiel zu haben. Der neue Trend sich nach heroischen Siegen in den Schritt zu fassen wird von der UEFA unterbunden. Zumindest sind jetzt Ermittlungen gegen den Portugiesen eingeleitet worden, die überprüfen, ob bei dem Jubel die elementaren Anstandsregeln verletzt wurden. Atletico-Coach Simeone wurde bereits im Hinspiel wegen desselben Vergehens von der UEFA zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt. Das Ronaldo-Urteil wird am 21. März 2019 gefällt.

12:11 Uhr

Griezmann vor Abschied, Barca will nicht mehr

Erst letztes Jahr gab es die große Liebesbekundung von Antoine Griezmann zu seinem Club Atletico Madrid. Damals wollte der FC Barcelona den Stürmer unbedingt verpflichten. Jetzt will der Franzose den Club aus der Hauptstadt aus freien Stücken verlassen- zu spät für die Katalanen. Laut ESPN sucht Valverde mittlerweile einen anderen Typ von Stürmer und hat kein Interesse mehr daran das stolze Gehalt von 24 Millionen Euro für Griezmann zu bezahlen. Dessen Vertrag läuft noch bis 2023, die Ausstiegsklausel beträgt 120 Millionen Euro.

11:57 Uhr

Nummern von Bayern-Trio neu vergeben

Schon zwei Wochen nach der Ausbootung von Müller, Hummels und Boateng sind die Rückennummern der EX-Nationalspieler wieder vergeben. Lukas Klostermann von RB Leipzig bekommt die legendäre Nummer 13 von Thomas Müller, die auch schon Gerd Müller damals für die deutsche Auswahl trug. Die 5 von Hummels wird der Innenverteidiger Jonathan Tah von Bayer Leverkusen übernehmen und die 17 von Boateng hat mit Niklas Stark einen Debütanten als neuen Besitzer. Der Neuanfang wird im kommenden Spiel gegen Serbien also zumindest an den Rückennummern zu erkennen sein.

11:46 Uhr

Umfrage für besseren Content

Mal kurz eine kleine Bitte in eigener Sache. Im Rahmen einer kleinen Umfrage kannst Du uns dabei helfen, unsere Produkte zu verbessern. Deine Antworten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt. Wir bedanken uns für Deine Teilnahme: HIER geht es zur Umfrage

11:43 Uhr

Beckham will Messi und Ronaldo

Für Inter Miami hat Mitinhaber David Beckham ganz besondere Pläne. Laut dem Bleacher Report soll er wohl daran interessiert sein Lionel Messi und Christiano Ronaldo einmal für seinen Club zu verpflichten. Allerdings hat er selbst schon Zweifel, ob dieses Vorhaben realisierbar ist: "Jeder hat seine Wunschliste. Sie spielen trotz ihres Alters zwar auf einem so hohen Niveau, dass es schwer zu glauben ist, dass sie ihre Klubs verlassen. Aber wir werden sehen. Man weiß nie, was im Fußball passieren kann". Ein frommer Wunsch für das neue Team, dass 2020 in die MLS einsteigen wird.

11:31 Uhr

James fühlt sich in München wohl

Drei Tore hat James Rodriguez zur 6:0 Gala gegen Mainz beigetragen und damit seinen ersten Hattrick in einer Topliga erzielt. Nicht der einzige Grund, warum der FC Bayern die Kaufoption für den Kolumbianer am Ende der Saison ziehen könnte. Zu seiner Zukunft hält James sich aber auch nach dem Spiel gegen Mainz vornehm zurück: "Es gibt noch einige wichtige Spiele, danach müssen wir uns zusammensetzen. Ich fühle mich aber wohl hier und bin glücklich", erklärte der Mittelfeldmann. Einen ausführlichen Bericht wie es mit dem Superstar weitergeht, könnt ihr hier bei SPOX lesen.

11:12 Uhr

Emery wohl interessiert an Getafes Djene

Unai Emery hat das freie Wochenende in Arsenal genutzt, um das Spiel Valencia gegen Getafe in der spanischen Liga zu beobachten. Ein besonderes Augenmerk lag dabei laut der AS aber anscheinend nicht auf seinem Ex-Verein Valencia, sondern auf Getafes Innenverteidiger Djene Ortega. Der Spieler aus Togo wechselte 2017 zu Getafe und hat sich seitdem stetig entwickelt. Sein aktueller Marktwert wird auf 35 Millionen Euro geschätzt.

10:50 Uhr

Handball: Magdeburg holt Europameister Schmidt

SC Magdeburg bedient sich für die kommende Saison in der eigenen Liga und verpflichtet Kreisläufer Erik Schmidt. Der Europameister von 2016 wechselt im Sommer von den Füchsen Berlin und unterschreibt einen Vertrag bis 2020. Der deutsche Kreisläufer hat bislang 38 Spiele für die Nationalmannschaft gemacht uns stand auch im erweiterten Kader für die Weltmeisterschaften. "Erik kennt die Bundesliga seit vielen Jahren, bringt internationale Erfahrung mit und wird somit kaum Anpassungsschwierigkeiten haben", sagte Magdeburgs Trainer Bennet Wiegert.

10:28 Uhr

Candido kurz vor Wechsel zu Leipzig

Ein neues Talent scheint bald für RB Leipzig zu spielen. Wie der kicker berichtet kommt das 18-jährige Talent Luan Candido vom brasilianischen Club Sociedade Esportiva Palmeiras diese Woche zum Medizincheck. Trainer Ralf Rangnick erklärt: "Wir sind uns soweit einig. Er wird uns als Allrounder für die linke Seite helfen." Nach Hannes Wolf von FC Salzburg würde Candido der zweite Baustein für die kommende Saison bei RB Leipzig werden.

10:12 Uhr

Krstajic glaubt an Jovic Wechsel zu Barca

Der serbische Nationaltrainer Mladen Krstajic traut seinem Torjäger Luka Jovic fast alles zu. Auch einen Wechsel zum großen FC Barcelona schließt er dabei nicht aus. "Es ist klar, dass er enormes Potenzial hat. Er kann Großes erreichen", sagte Krstajic angesprochen auf einen möglichen Wechsel. Laut spanischen Medien wird der junge Stürmer bereits mit den Katalanen in Verbindung gebracht. Ex-Bundesliga Profi Krstajic sieht die Fähigkeiten von Jovic dabei bereits ähnlich zum aktuellen Mittelstürmer Barcas:"Ich würde ihn mit Luis Suarez vergleichen. Er ist ein klassischer Torjäger mit sehr guter Ballbehandlung und großem Spielverständnis. Er ist mutig und zu jedem Zeitpunkt gefährlich."

10:00 Uhr

Löwen müssen sparen

Nach der 1:2 Niederlage von 1860 München gegen Würzburg hat sich der Sportvorstand Günther Gorenzel schon zu den Finanzen für die nächste Saison geäußert. "Wir müssen kleiner Brötchen backen und das beste aus der Situation machen" , stellte er fest. In Zukunft sollen laut Bild ohne Ismaik wohl nur noch 3 statt 4,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Durch die Niederlage ist auch das Thema 2. Liga endgültig vom Tisch. Jetzt geht es laut Gorenzel darum: "eine Mannschaft zu stellen, die im nächsten Jahr seriös um den Klassenerhalt mitspielen kann."

09:44 Uhr

Paris: erneuter Elfer-Streit im Le Classique

Paris Saint German spaziert weiter fröhlich durch die Liga. Auch gegen Olympique Marseille gewann die Mannschaft von Tuchel mit 3:1. Allerdings kam es wieder zu einer strittigen Situation wegen eines Elfmeters. Diesmal waren die Akteure nicht Cavani und Neymar, sondern Mbappe und Di Maria. Mbappe holte den Elfer raus, setzte sich bei der Diskussion um den Schützen gegen den Argentinier durch und verschoss ihn. Tuchel sagte nach dem Spiel dazu: "Das ist normal. Das müssen die beiden unter sich ausmachen. Die haben jetzt ein bisschen Zeit, um das auszudiskutieren und danach denke ich, ist es vergessen." Hier geht es zu den Highlights der Partie.

09:23 Uhr

Messi zaubert wieder

Lionel Messi hat die Vorlage von Atletico genutzt und den Vorsprung des FC Barcelona in der spanischen Liga weiter ausgebaut. Mit drei Toren schoss er Real Betis im Alleingang ab und sorgte selbst im fremden Stadion für MESSI,MESSI,MESSI Sprechgesänge. "Ich bin geehrt, das ist mir noch nie passiert", sagte der argentinische Superstar nach dem Spiel. Falls ihr die Show verpasst habt, könnt ihr sie euch hier in der Zusammenfassung nochmal anschauen. Alle Stimmen zum Spiel gibt es hier bei SPOX zum nachlesen.

09:10 Uhr

Augsburg wohl an Bayern-Talent Jeong dran

Der 19-jährige Angreifer Woo-Yeong Jeong steht laut dem kicker auf der Wunschliste des FC Augsburg. Jeong ist für den FC Bayern vor allem in der Regionalliga aktiv und kommt dort in 22 Spielen auf 12 Treffer. Nach Ja-Cheol Koo, Dong-Won Ji und Seong-Hoon Cheong wäre Jeong bereits der vierte asiatische Spieler im aktuellen Kader des FCA. Ein Wechsel ist jedoch alles andere als sicher. Denn auch Mainz hat wohl bereits ein Auge auf den 19-Järhigen geworfen. Der Vertrag des Stürmers läuft noch bis 2022.

09:00 Uhr

Thiem bezwingt Federer

Und gleich noch mehr Tennis hinterher. Auch bei den Herren geht das Duell der Generationen zugunsten des jüngeren Spielers aus. Dominik Thiem setzte sich mit 3:6, 6:3, 7:5 gegen die Tennis-Legende Roger Federer durch. Der Österreicher verhindert damit Federers Turniersieg Nummer 101, gewinnt selbst zum ersten Mal einen Titel auf der ATP und verdrängt den Altmeister damit auf Platz fünf der Weltrangliste. "Es fühlt sich unwirklich an, was in den vergangenen zehn Tagen passiert ist. Ich war in allen Bereichen schlecht drauf, und jetzt bin ich der Champion von Indian Wells", sagte er.

08:53 Uhr

Kerber verliert Finale der Indian Wells

Angelique Kerber verpasst ihren ersten Sieg seit Wimbledon 2018. Im Finale der Indian Wells verliert das Duell gegen das 18-jährige Talent Bianca Andreescu aus Kanada mit 4:6, 6:3, 4:6. Trotzdem verbessert sich Kerber in der Weltrangliste von Platz acht auf Rang vier. Die 13 Jahre jüngere Andreescu macht einen Sprung auf Platz 24 der Welt und streicht zudem 1,34 Millionen Dollar ein.

08:43 Uhr

Bucks unterliegen Sixers trotz 52 Punkte Gala

Der Spitzenreiter in der Eastern Conference musste sich den Piladelphia 76ers mit 130:125 geschlagen geben. Auch 52 Punkte (Career-High) von Giannis Antetokounmpo halfen den Milwaukee Bucks am Ende nichts. Joel Embid legte auf Seiten der Sixers 40 Punkte auf und gewann in der Schlussphase das Duell der Superstars zugunsten seiner Mannschaft. Mit einer Bilanz von 52:18 bleiben die Bucks dennoch aktuell das beste Team der Liga. Den gesamten Spielbericht gibt es hier bei SPOX. Das Spiel und die Highlights könnt ihr euch hier bei DAZN nochmal anschauen.

08:26 Uhr

Hamann sieht andere Clubs im Vorteil

Die Niederlage gegen Liverpool war für den 59-maligen Nationalspieler nicht überraschend und auch für die Zukunft sieht er schwarz: "Dürften sich Real Madrid oder Barcelona bei Liverpool bedienen, könnten sie sechs, sieben Spieler holen. Bei Bayern fällt es mir schwer, einen einzigen zu finden. Ein Transferfenster wird nicht reichen, um ranzukommen. Von Überholen rede ich gar nicht. "

08:13 Uhr

Hamann kritisiert FC Bayern

Nach dem Champions-League-Aus gegen Liverpool hat sich Ex-Bayern-Profi Didi Hamman in einem Interview mit dem kicker über seinen ehemaligen Verein geäußert. "Aktuell sind die Bayern von der europäischen Spitzenklasse weiter entfernt, als sie denken", sagte der Experte und führt das vor allem auf die Altersstruktur zurück: "Ribery, Robben, Rafinha erhielten noch einen Einjahresvertrag. Selbst bei einem Javi Martinez habe ich Zweifel, ob er in der Lage ist, 40 oder 45 Spiele im Jahr zu absolvieren. Es wurde versäumt, auf Schlüsselpositionen Spieler zu holen, die den FCB in den nächsten Jahren weiterbringen."

08:05 Uhr

Guten Morgen

Ich hoffe, ihr habt einen guten Wochenstart! Hier erfahrt ihr auch heute wieder alles über die neuesten Gerüchte und Informationen aus der Welt des Sports. Willkommen bei rund um den Ball.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung