Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX
Aktualisieren
00:05 Uhr

Rot und 4 Tore! Das SGE-Spektakel im Video

Das war schon ein wildes Spiel der Eintracht. Nichts gesehen? Hier gibt's die Highlights und damit verabschieden wir uns in die Nacht.

00:04 Uhr

Robben: "Sehr, sehr frustrierend"

Arjen Robben ist genervt von seiner anhaltenden Verletzungspause. "Es ist sehr, sehr frustrierend", sagte der Niederländer der Bild-Zeitung nach einem erneuten Besuch bei Dr. Müller-Wohlfahrt. Hier geht's zur aufsührlichen News.

23:34 Uhr

Premier League of Darts - die Ergebnisse des 2. Spieltags

  • Peter Wright - Michael Smith 6:6
  • Rob Cross - James Wade 7:4
  • Raymond van Barneveld - Gerwyn Price 6:6
  • Daryl Gurney - Glen Durrant 7:3
  • Mensur Suljovic - Michael van Gerwen 3:7
23:33 Uhr

SGE-Trainer Adi Hütter über das 2:2 gegen Donetsk

"Ich glaube, dass wir uns eine gute Ausgangsposition geschaffen haben. Ich ärgere mich aber trotzdem, dass wir nicht gewonnen haben. Wenn man 80 Minuten Überzahl hat und 2:1 führt, müsste man das eigentlich über die Runden bringen. Man hat gesehen, dass sie vorne Qualität haben. Wenn die mal ins Laufen kommen, dann wirds gefährlich. Wir haben nicht aufgepasst beim 2:2, aber insgesamt war es ein ordentliches Spiel von uns."

23:00 Uhr

Hinteregger überzeugt bei bitterem SGE-Remis

"Ein gelungenes Europapokaldebüt für Hinteregger", schreibt der Kollege Rütten in seiner Analyse. Die Eintracht konnte gegen Donetsk dennoch nicht gewinnen - trotz Überzahl.

22:55 Uhr

Die Ergebnisse aus der Europa League

Das war's! Das sind die Ergebniss der späten EL-Spiele. Die Highlights gibt's später auf DAZN!

HeimmannschaftErgebnisAuswärtsmannschaft
Celtic Glasgow0:2FC Valencia
Club Brügge2:1FC Salzburg
Malmö FF1:2FC Chelsea
Plzen2:1Dinamo Zagreb
Shakhtar Donetsk2:2Eintracht Frankfurt
Sporting Lissabon0:1Villarreal
Zürich1:3SSC Neapel
22:19 Uhr

Ribery über verpassten Ballon d'Or: "Ungerecht!"

Auf die Frage, ob Ribery seiner Meinung nach den Ballon d'Or 2013 gewinnen hätte müssen, antwortete der Bayern-Star: "Ich musste damals weder Cristiano Ronaldo noch Lionel Messi wegen ihrer Leistungen beneiden. Diese Wahl war für mich wirklich wie ein Schlag auf den Kopf. Ich erlebte diesen dritten Platz als eine schreckliche Ungerechtigkeit."

22:15 Uhr

Ribery wehrt sich gegen Golden-Steak-Affäre

Außerdem sprach Ribery über die Steak-Affäre: "Ich tue in meinem Privatleben, was ich will. Ich wurde dort vom Chef eingeladen. Viele andere Spieler sind schon zu ihm gegangen und haben bei ihm zu Hause gegessen. Das habe ich auch gemacht." Ein Besuch des Franzosen beim berühmten, türkischen Steak-Guru Nusre "Salt Bae" Gökce löste einen Shitstorm aus, da Ribery ein vergoldetes Steak verzehrt hatte.

22:10 Uhr

Ribery: "Ich würde Bayern nie fremdgehen"

Franck Ribery hat sich im Interview mit der L'Equipe zu seiner Zukunft geäußert. Der Franzose hofft weiterhin auf einen Verbleib beim FC Bayern: "Ich würde Bayern nie fremdgehen." Er wolle die kommenden Wochen abwarten und sich dann gemeinsam mit seinem Berater Alain Migliaccio mit den Bayern-Bossen zusammensetzen.

21:16 Uhr

Champions League: Friedrichshafen siegt und scheitert

Der deutsche Volleyball-Pokalsieger VfB Friedrichshafen ist in der Champions League trotz eines Sieges gescheitert. Die Mannschaft von Trainer Vital Heynen gewann in Slowenien mit 3:2 (21:25, 25:22, 25:16, 22:35, 15:7) bei ACH Volley Ljubljana, kann das Viertelfinale mit sechs Punkten aus fünf Spielen aber nicht mehr erreichen. Ein Gruppenspiel steht noch aus.

20:51 Uhr

Die Ergebnisse aus der Europa League

Die ersten Spiele sind rum. Einige Überraschungen gab es.

HeimmannschaftErgebnisAuswärtsmannschaft
BATE Borisov1:0FC Arsenal
Slavia Prag0:0Gent
Galatasaray1:2Benfica
FC Krasnodar0:0Bayer Leverkusen
Lazio Rom0:1Sevilla
Olympiakos Piräus2:2Dynamo Kiew
Rapid Wien0:1Inter Mailand
Stade Rennes3:3Real Betis
20:40 Uhr

Irre Schlussphase! FCBB kassiert erste Pleite

Was für eine Schlussphase! Williams foult Pauldinger mit 3,8 Sekunden auf der Uhr bei einer 82:80-Führung beim Dreierversuch. Keine sehr clevere Entscheidung für einen Spieler, der schon mal in den NBA-Finals stand. Pauldinger verwandelt alle drei Freiwürfe - MONEY! Oldenburg fügt den Bayern-Basketballern damit die erste Saisonniederlage in der BBL zu - und das völlig verdient. Bester Scorer der Partie war auf Oldenburger Seite am Ende Cummings mit 20 Punkten, bei den Bayern kam Koponen auf 18 Zähler.

20:07 Uhr

Frankfurt startet ohne Haller

Diese Elf schickt Adi Hütter gegen Donetsk aufs Feld: Trapp, N'Dicka, Hasebe, Hinteregger, da Costa, Rode, Fernandes, Kostic, Gacinovic, Rebic, Jovic.

20:01 Uhr

Doha: Görges scheitert an Halep

Kerber ist weiter, Görges ist raus. Julia Görges unterlag der Topgesetzten ehemaligen Weltranglistenersten Simona Halep (Rumänien) nach 2:03 Stunden 6:7 (1:7), 6:7 (6:8). Görges haderte zu Beginn der Partie vor allem mit dem eigenen Aufschlag und lag früh 0:4 zurück. Die Weltranglisten-16. kämpfte sich im ersten Satz noch stark zurück, verlor den entscheidenden Tiebreak jedoch deutlich. Auch den zweiten Satz musste die 30-Jährige, die deutlich besser servierte, im Tiebreak abgeben. Görges hatte beim Stand von 5:4 den Satzausgleich verpasst und im Tiebreak zwei Satzbälle vergeben.

19:36 Uhr

EHF-Cup: Berlin gewinnt zweites Gruppenspiel

Die Füchse Berlin haben auch das zweite Gruppenspiel im EHF-Cup gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic feierte einen 29:24 (16:14)-Sieg beim ungarischen Klub Balatonfüredi KSE und ist mit vier Punkten Tabellenführer der Gruppe A. Bester Werfer der Füchse war der isländische Nationalspieler Bjarki Mar Elisson mit sieben Treffern.

18:51 Uhr

Wenger wollte Sancho zu Arsenal holen

Der langjährige Arsenal-Trainer Arsene Wenger hat bei beIN SPORTS verraten, dass er einst Jadon Sancho zu den Gunners holen wollte. Sein Interesse bestand zu jener Zeit, als Sancho noch bei Manchester City unter Vertrag stand. Von dort wechselte der Angreifer 2017 schließlich aber für knapp acht Millionen Euro Ablöse zu Borussia Dortmund. Wenger, der dafür bekannt war, bei Arsenal junge Spieler einzubauen, führte aus: "Ich wollte ihn von ManCity holen, als er dort keine Einsätze bekam. Ich lockte ihn, weil er aus London stammt, und ich wollte ihn bei Arsenal haben. Er ist einer der besten Spieler seiner Generation. Er kann dribbeln und er hat diese besondere Arroganz."

18:45 Uhr

Rebensburg verpasst Gold im Riesenslalom

War das knapp! Ist das bitter! Im letzten Abschnitt gibt sie die Goldmedaille aus der Hand und kommt 14 Hundertstel hinter Petra Vlhova aus der Slowakei ins Ziel. Oder auch: Rebensburg holt nach großartiger Leistung Silber bei der Ski-WM in Are.

18:28 Uhr

Topspiel in der BBL! Oldenburg empfängt FCBB

Topspiel-Zeit im Basktball-Oberhaus! Der Tabellenzweite aus Oldenburg empfängt die noch ungeschlagenen Münchner in der EWE Arena, ein Duell, das schon vorentscheidend um die Top-Platzierung in der BBL sein kann. Hier geht's zum LIVETICKER!

18:25 Uhr

Leverkusen-Aufstellung ist da

Bayer tritt in Krasnodar mit folgender Aufstellung an: Hradecky - Weiser, S. Bender, Tah, Wendell - Aranguiz, Havertz, Brandt - Bellarabi, Volland, Bailey. Das Spiel beginnt um 18.55 Uhr - live auf DAZN.

18:02 Uhr

JETZT live: Holt Rebensburg Gold?

Der zweite Lauf im Riesenslalom der Ski-WM ist in vollem Gange. Zur Halbzeit liegt die Deutsche Vicky Rebensburg vorn. "Ich habe während der Fahrt gemerkt, dass es vom Rhythmus her gar nicht so schlecht war, und einige Schwünge sehr gut getroffen", sagte Rebensburg im ZDF, "aber das Rennen ist noch nicht vorbei." Ihr könnt den 2. Lauf jetzt bei uns im LIVETICKER verfolgen. Fingers crossed!

17:58 Uhr

Offiziell: UEFA ermittelt gegen Ramos

Nachdem Ramos gestern zugegeben hat, sich seine dritte Gelbe Karte vorsätzlich geholt zu haben, um eine Sperre in einem möglichen Viertelfinal-Hinspiel zu verhindern, ermittelt nun die UEFA. Möglicherweise droht dem Spanier dann eine längere Sperre.

17:52 Uhr

Zlatan zlataniert DAZN

Achtung, DAZN-Abonnenten! Möglicherweise findet ihr künftig nicht mehr zum gewünschten Ziel, wenn ihr DAZN.com in die Adressleiste eures Browsers eintippt. Der Grund? Seht selbst.

17:46 Uhr

Monaco trennt sich von Vize-Präsident

Monaco hat sich von Vize-Präsident Vadim Vasilyev getrennt. Klub-Boss Dmitry Rybolovlev erklärte: "In den sechs Jahren, in denen Vadim Vasilyev bei der AS Monaco gearbeitet hat, sind wir einen langen Weg gemeinsam gegangen. Wir hatten viele Erfolge: Unser Team ist fünfmal auf das Podium der Ligue 1 gestiegen, zum ersten Mal seit 17 Jahren hat der Club die französische Meisterschaft gewonnen und das Halbfinale der Champions League erreicht. Im vergangenen Jahr wurden jedoch erhebliche Fehler gemacht, die zu den schlechtesten Sportergebnissen des Vereins seit sieben Jahren führten."

17:39 Uhr

Amsterdams Dolberg: Habe Gelbe Karte für Ramos provoziert

Kasper Dolberg von Ajax Amsterdam hat verraten, dass er die Gelbe Karte für Sergio Ramos im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid (1:2) provoziert hat. Im Gespräch mit dem TV-Sender TV3 gab der Däne zu, absichtlich in die Nähe des Spaniers gelaufen zu sein, um diesen zu einem Foulspiel zu bewegen. Durch die Verwarnung wird Ramos im Rückspiel am 5. März fehlen: "Unser Co-Trainer hat mir gesagt, dass ich neben Ramos herlaufen soll, sodass er mich vielleicht foult und damit eine Sperre kassiert."

Ramos gab seinerseits zu, sich die Sperre absichtlich abgeholt zu haben. Dafür wird er nun womöglich länger gesperrt.

17:36 Uhr

Kerber zieht ins Halbfinale von Doha ein

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 3) hat sich ins Halbfinale von Doha gekämpft. Die 31-Jährige setzte sich beim WTA-Turnier nach 2:10 Stunden mit 1:6, 6:2, 7:6 (7:4) gegen die Tschechin Barbora Strycova durch. Im Halbfinale trifft die Weltranglistensechste entweder auf die an Nummer fünf gesetzte Kiki Bertens (Niederlande) oder Elise Mertens aus Belgien.

"Ich weiß, dass ich zurückkommen kann nach so einem ersten Satz. Ich musste bis zum letzten Punkt kämpfen. Das Publikum hier hat mir die Energie gegeben", sagte Kerber.

17:33 Uhr

Verspielt Dortmund jetzt alles?

Der BVB ist bekanntlich gegen Werder rausgeflogen. Und auch die Teilnahme am CL-Viertelfinale ist seit gestern in großer Gefahr. Wir haben uns gefragt: Verspielt Dortmund jetzt alles? Kollege Volkmar sagt: Mit dieser Einstellung erreicht der BVB gar nichts. Kollege Tittmar meint: Kein Grund zur Panik. Hier zum Nachlesen und Mitdiskutieren.

17:29 Uhr

Pokal-Viertelfinale: Bayern nur live im Pay-TV

Die Termine für die Spiele des DFB-Pokal-Viertelfinals stehen fest. Zudem wurde festgelegt, welche Spiele im Free-TV laufen:

  • Dienstag, 2. April, 18.30 Uhr: SC Paderborn - Hamburger SV (Sky)
  • Dienstag, 2. April, 20.45 Uhr: FC Augsburg - RB Leipzig (ARD und Sky)

  • Mittwoch, 3. April, 18.30 Uhr: Bayern München - 1. FC Heidenheim (Sky)

  • Mittwoch, 3. April, 20.45 Uhr: Schalke 04 - Werder Bremen (ARD und Sky)

17:14 Uhr

Diego Simeone bleibt bis 2022 bei Atletico

Done Deal! All der Spekulationen um einen Wechsel zu Inter Mailand zum Trotz hat Diego Simeone bei Atletico Madrid verlängert. Der 48 Jahre alte Argentinier unterschrieb vorzeitig bis 2022.

17:08 Uhr

Neuer gibt grünes Licht: "Ich bin bereit"

Manuel Neuer hat sich für das Duell mit dem FC Augsburg fit gemeldet. "Es hat gestern und auch heute gut geklappt", sagte Neuer nach dem Abschlusstraining der Bayern am Donnerstag und fügte an: "Ich bin bereit." Ob Neuer dann auch wirklich sein Comeback geben darf, hänge an Trainer Niko Kovac. Neuer scheint jedenfalls Lust zu verspüren: "Die medizinische Abteilung hat mir das Go gegeben, ich hatte zwei gute Einheiten und habe mich nirgendwo rausgenommen. Es hat alles funktioniert."

16:12 Uhr

Bundesliga-All-Stars - TEAM SÜDEN

Und hier könnt ihr für TEAM SÜDEN abstimmen. App-User? Hier lang.

16:11 Uhr

Bundesliga-All-Stars - TEAM NORDEN

Bis es mit Live-Sport weitergeht, könnt ihr euch die Zeit auch gerne mit unserem fiktiven Bundesliga-All-Star-Voting vertreiben. Ihr könnt noch bis Sonntag um 12 Uhr abstimmen: TEAM NORDEN vs. TEAM SÜDEN. Die genauen Spielregeln findet ihr hier. Wir starten mit TEAM NORDEN (hier für App-User).

16:01 Uhr

Feierabend

Liebe Sportfreunde, ich verabschiede mich in den Feierabend. Gleich geht's mit allen weiteren News des Tages weiter. Abschließend verweise ich nochmal auf die Riesenslalom-WM, die Viktoria Rebensburg nach dem ersten Durchgang anführt. Der zweite Lauf startet um 17.45 Uhr, hier findet ihr unseren Liveticker. Servus!

15:53 Uhr

HSV verpflichtet Gyamerah aus Bochum

Der Hamburger SV treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison voran und hat Außenverteidiger Jan Gyamerah vom VfL Bochum verpflichtet. Der 23-Jährige unterschrieb einen ligaunabhängigen Dreijahresvertrag ab dem 1. Juli 2019. "Jan ist ein Spieler, der absolut in unser Anforderungsprofil passt. Er ist ein junger Spieler, der sich weiterentwickeln möchte. Wir sind überzeugt davon, dass er uns bei unserem Weg helfen wird", sagte HSV-Sportvorstand Ralf Becker.

15:48 Uhr

Jena muss 12.800 Euro Strafe zahlen

Drittligist Carl Zeiss Jena muss aufgrund des Fehlverhaltens seines Ordnungsdienstes sowie aufgrund von Ausschreitungen eine Geldstrafe in Höhe von 12.800 Euro zahlen. Beim Heimspiel am 3. November gegen Hansa Rostock kletterten Fans beider Vereine über die Zäune in den Innenraum, wo es zu Handgreiflichkeiten kam. Die Partie musste in der zweiten Halbzeit für sechs Minuten unterbrochen werden.

15:44 Uhr

"CR7-Bond" bringt Juve 175 Millionen ein

Der so genannte "CR7-Bond", den Juventus Turin zur Bekämpfung seiner Schulden auf den Finanmarkt gebracht hat, übertrifft alle Erwartungen. Die fünfjährigr Anleihe erhielt bereits Nachfragen im Wert von 250 Millionen Euro aus aller Welt. In der Folge emittierte Juve Anleihen im Wert von 175 Millionen Euro. Der Bond wird seinen Besitzern einen Erlös von 3,3 Prozent pro Jahr einbringen. "Juventus ist ein Pionier, was innovative Marktlösungen betrifft", sagte Juves Klubchef Andrea Agnelli. Die Verbindlichkeiten der Alten Dame beliefen sich im Juni 2018 auf 310 Millionen Euro, neben der Ablöse von 112 Millionen kassiert alleine Cristiano Ronaldo 30 Millionen Euro netto jährlich.

15:30 Uhr

FCN: Drei Spiele Sperre für Simon Rhein

Nach seiner roten Karte wegen rohen Spiels im Kellerduell gegen Hannover 96 ist Nürnbergs Simon Rhein für drei Spiele gesperrt worden. Bereits nach elf Minuten wurde der 20-jährige Mittelfeldspieler von Schiedsrichter Tobias Welz vom Platz geschickt und wird dem Klub im Abstiegskampf vorerst fehlen.

15:16 Uhr

Nach Torjubel: Bale droht lange Sperre

Stürmerstar Gareth Bale vom spanischen Rekordmeister Real Madrid droht Ungemach: Nach dem 3:1-Sieg der Königlichen im Derby bei Atletico Madrid hat der Ligaverband Ermittlungen gegen den Waliser aufgenommen. Im Anschluss an seinen Treffer zum Endstand leistete sich Bale eine abfällige Geste gegenüber den Zuschauern. Das Strafmaß könnte zwischen vier und zwölf Spielen liegen. War das wirklich so dramatisch?

 

15:07 Uhr

Darts: Premier League live auf DAZN

Heute Abend geht es mit dem 2. Spieltag der Premier League of Darts weiter. Elmar Paulke begrüßt euch ab 20 Uhr live auf DAZN. Folgende Partien stehen auf dem Programm:

  • Peter Wright - Michael Smith
  • Rob Cross - James Wade
  • Raymond van Barneveld - Gerwyn Price
  • Daryl Gurney - Glen Durrant
  • Mensur Suljovic - Michael van Gerwen
15:02 Uhr

Innenbandriss: Freiburgs Koch fällt aus

Der SC Freiburg muss vorerst auf Robin Koch verzichten. Der defensive Mittelfeldspieler zog sich im Training einen Innenbandriss im Knie zu und fällt mehrere Wochen aus. Da Schalke 04 am Samstag jedoch auch auf zahlreiche Spieler verzichten muss, sagt Trainer Christian Streich: "Das steckt keine Mannschaft so einfach weg. Bei Schalke hat sich auch der eine oder andere zu viel verletzt."

14:50 Uhr

Watzke will BVB-"Friseurbesuch" aufarbeiten

Nach der 0:3-Niederlage des BVB in der Champions League gegen die Spurs war neben dem Sportlichen insbesondere der Friseurbesuch im Dortmunder Mannschaftshotel ein großes Thema. Dieses will Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke schnellstmöglich aus der Welt schaffen: "Dass die Niederlage dazu führt, dass ein Friseurbesuch medial kritischer betrachtet wird, ist klar. Und deshalb werden Michael Zorc und Sebastian Kehl das Thema mit den entsprechenden Spielern auch aufarbeiten", sagte Watzke der BILD. Der Jamaikaner Sheldon Edwards hatte sich vor dem Spiel um die Frisur der BVB-Profis gekümmert. Dennoch stellt Watzke klar: "Ein Haarschnitt hat selbstverständlich keinerlei Einfluss auf die Mannschaft". Da könnte er recht haben.

14:44 Uhr

ManUnited zahlt hohe Abfindung an Mourinho

22,2 Millionen Euro: Diese Summe muss Manchester United an Jose Mourinho zahlen, nachdem der Portugiese am 18. Dezember 2018 aus seinem bis 2020 laufenden Vertrag entlassen wurde. Der 56-Jährige arbeitet momentan als TV-Experte beim russischen Sender Russia Today.

14:39 Uhr

Nagelsmann: "Egal, wer da Trainer ist"

Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann will sich vor dem Spiel gegen den Vorletzten Hannover 96 (Samstag ab 15.30 Uhr im Liveticker) nicht verunsichern lassen: "Wir wissen nicht ganz genau, was auf uns zukommt. Aber es ist mir ziemlich egal, wer als Trainer da ist", sagte der 31-Jährige, der auf Ermin Bicakcic und den gesperrten Florian Grillitsch verzichten muss.

14:30 Uhr

Riesenslalom-WM: Rebensburg auf Goldkurs

Bei der Ski Alpin-WM in Are (Schweden) hat Viktoria Rebensburg einen starken ersten Lauf hingelegt. Nach zehn Startern führt die Deutsche das Feld mit 0,19 Sekunden Vorsprung vor Petra Vlhova an. Die Piste wird schlechter, die Qualität der Läuferinnen auch - das sieht gut aus. Aber es gibt ja noch einen zweiten Durchgang. Hier geht's zum Liveticker.

14:25 Uhr

Hoeneß über BVB: "Klug nichts zu sagen"

Auch eine Aussage zu Borussia Dortmund hatte Uli Hoeneß bei der Präsentation der neuen Arena parat. Angesprochen auf die 0:3-Niederlage des BVB bei Tottenham sagte der Präsident: "Borussia Dortmund war so klug, in den letzten Monaten nie über Bayern München zu sprechen. Das wollen wir auch umgekehrt so halten."

14:19 Uhr

Neue Sportarena in München präsentiert

Die neue multifunktionale Sportarena in München nimmt Gestalt an. Heute wurde das Modell des dänischen Architekten Jan Ammundsen vorgestellt, der Spatenstich für die 11.500 Zuschaer fassende Arena erfolgt im Sommer. Die Halle wird als Heimspielstätte für Eishockey-Meister Red Bull München und Basketball-Champion Bayern München dienen. "Diese Sportarena wird ein architektonischer Blickfang und ein Gewinn für die Stadt München sein", sagte Bayern Münchens Vereinspräsident Uli Hoeneß im Rahmen der Präsentation. Ab der Saison 2021/2022 soll in der neuen Halle gespielt werden.

 

14:04 Uhr

DEL: Nürnberg verpflichtet Abwehrspieler Stajnoch

Die Nürnberg Ice Tigers haben sich für die restliche Saison in der DEL mit dem slowakischen Verteidiger Martin Stajnoch verstärkt. Der 28-Jährige wechselt vom österreichischen Topklub EC Red Bull Salzburg nach Nürnberg. Der 30-malige Nationalspieler soll bereits am Freitag im Auswärtsspiel bei Meister Red Bull München sein Debüt für die Tigers geben.

13:58 Uhr

Probleme beim Testprogramm: WADA suspendiert Nordkorea

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA hat das nordkoreanische Anti-Doping-Komitee suspendiert. Die WADA begründete dies mit Bedenken bei der Ausführung des Testprogramms in dem international isolierten Land.Die WADA hatte im vergangenen September Nordkorea ein Ultimatum von vier Monaten gestellt, um diese Probleme auszuräumen. Allerdings habe das Land darauf nicht reagiert. Nordkoreanischen Sportlern droht nun der Ausschluss von internationalen Wettbewerben.

13:49 Uhr

Köln: Spielgenehmigung für Modeste erteilt

Das Warten hat ein Ende: Der chinesische Verband hat gemeinsam mit Ex-Klub Tianjin Teda Anthony Modeste die sofortige Freigabe erteilt. "Tony darf endlich wieder Fußball spielen. Das ist das Wichtigste. Natürlich sind wir froh darüber, dass wir seine Qualitäten in Zukunft nicht nur im Training sehen können, sondern dass er uns auch für die Spiele zur Verfügung steht", sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh: Modeste wird bereits am Freitag im Spiel beim SC Paderborn im Kader stehen. Terodde, Cordoba, Modeste. Das sollte doch für die 2. Liga reichen, oder?

13:43 Uhr

Nastasic fit, Burgstaller schmerfrei

Noch ein kurzer Nachtrag zur PK aus Schalke: Guido Burgstaller und Steven Skrzybski sind nach längeren Verletzungen schmerzfrei und Optionen für den Kader gegen Freiburg. Breel Embolo (im Training), Benjamin Stambouli und Alessandro Schöpf sind noch nicht einsatzbereit. Dagegen wird Matija Nastasic definitiv zur Verfügung stehen.

13:38 Uhr

Suspendierter Caiuby nach Zürich verliehen

Der FC Augsburg hat den suspendierten Caiuby bis zum Saisonende an die Grashoppers Zürich verliehen. Der 30-Jährige besitzt noch einen Vertrag bis 2020 beim FCA. "Wir hatten Caiuby deutlich gemacht, dass er aktuell keine Zukunft in Augsburg hat. Mit Zürich haben wir nun eine Lösung gefunden, die für alle Parteien vorteilhaft ist. Daher haben wir dem Wechsel zugestimmt", sagte Augsburgs Geschäftsführer Stefan Reuter. Caiuby hatte mit mehreren Eskapaden für Ärger gesorgt und war vor zwei Wochen suspendiert worden.

13:27 Uhr

Weinzierl: "Ihr müsstet auch nach Sandhausen"

Bei der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel des VfB Stuttgart gegen RB Leipzig (Samstag ab 15.30 Uhr im Liveticker) hat Coach Markus Weinzierl für einen Schmunzler gesorgt. Angesprochen auf die Herangehensweise in den kommenden Wochen antwortete der Trainer: "Wir müssen jetzt alle zusamnenhalten. Mannschaft, Fans, Funktionktionäre" und legte in Richtung der Journalisten nach: "Auch ihr müsstet nach Sandhausen." Warten wir mal ab, ob Weinzierl dann auch noch dabei wäre...

13:21 Uhr

Schalke-PK vorbei

Das war es auch schon aus Gelsenkirchen. Viele Fragen waren wohl nicht offen.

13:17 Uhr

Tedesco über Freiburg

"Sie haben eine extrem hohe Mentalität mit vielen guten Charakteren, die sich auf dem Platz zerreißen. Vor allem die Stürmer betreiben einen sehr hohen Laufaufwand."

13:14 Uhr

Tedesco über die Punkteausbeute

"Wir müssen punkten. Manchmal ist das Auftreten zweitrangig, wenn die Punkteausbeute nicht stimmt. Da sind wir definitiv gefordert."

13:09 Uhr

Tedesco über Ersatz für Caligiuri

Daniel Caligiuri wird gegen Freiburg gesperrt fehlen, Tedesco wurde nach einem möglichen Ersatz befragt: "Ich habe mehrere Optionen im Kopf. Wir könnten das offensiv lösen mit einem Flügelspieler oder auch einen Innvenverteidiger rechts in die Fünferkette stellen."

13:04 Uhr

Tedesco über Rudy

Tedesco spricht über den Eindruck, den Sebastian Rudy nach der frühen in München auf ihn in der zurückliegenden Trainingswoche hinterlassen habe: "Ich habe am Mittwoch mit Sebastian gesprochen. Wir hatten einen taktischen Plan in München, um in gewissen Phasen Ballbesitz zu haben. Das hat nicht funktioniert und deshalb mussten wir taktisch wechseln. Sebastian war nicht der Schuldige, sondern der Leidtragende. Sebastian lässt sich nichts anmerken und hat gut trainiert."

12:58 Uhr

Schalke-PK vor Freiburg-Spiel im Ticker

Gleich berichten wir von der Pressekonferenz des FC Schalke 04 vor dem Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg. Dort wird sich Trainer Domenico Tedesco den Fragen der Journalisten stellen. In wenigen Minuten geht es los.

12:55 Uhr

Dardai will Bremen mit "verrückter Idee" überraschen

Hertha-Trainer Pal Dardai will Werder Bremen im Bundesliga-Spiel am Samstag (ab 18.30 Uhr im Liveticker) mit taktischen Überraschungen überrumpeln. "Ich habe eine verrückte Idee, aber die Mannschaft muss davon genauso überzeugt sein wie ich. Daher werden wir noch einmal in Ruhe darüber reden." Dardai ergänzt: "Es ist ein Heimspiel, wir wollen drei Punkte holen. Die Motivation ist riesig", sagte Dardai, der Änderungen in der Startelf ankündigt.

12:50 Uhr

Schwarz sieht keine Verunsicherung beim FSV

Trainer Sandro Schwarz vom FSV Mainz 05 hat trotz der zurückliegenden beiden Niederlagen mit acht Gegentoren keine negativen Auswirkungen bei seinen Schützlingen erkannt. "Ich habe nicht das Gefühl, dass wir eine Verunsicherung in der Mannschaft haben. Wir müssen einfach wieder unsere Stärken auf den Platz bringen", sagte der Coach des Tabellenelften vor Spiel am Samstag beim VfL Wolfsburg (ab 15.30 Uhr im Liveticker). FSV-Sportchef Rouven Schröder schließt sich seinem Trainer an: "Man muss die Dinge rational einschätzen. Man muss die Dinge wegen zwei Niederlagen nicht groß anders machen."

12:45 Uhr

FSV Zwickau empfängt Mönchengladbach zum Benefizspiel

Der FSV Zwickau empfängt Borussia Mönchengladbach am 21. März zu einem Benefizspiel im Zwickauer Stadion. Anlass ist die angespannte wirtschaftliche Lage bei den Schwänen. Gladbach verzichtet auf seine Antrittsgage, um die Sachsen zu unterstützen. Die Begegnung wird um 18.30 Uhr angepfiffen.

12:40 Uhr

Tedesco nimmt Schuld für Taktikfehler auf sich

Nach der frühen Auswechslung von Sebastian Rudy im Spiel gegen Bayern München (1:3) hat Schalke-Coach Domenico Tedesco Fehler zugegeben. "Unsere Taktik ist nicht aufgegangen, das musste ich revidieren. Und das nehme ich auf meine Kappe", sagte der Coach dem Sport-Informations-Dienst. Rudy wurde nach 33 Minuten ausgewechselt und konnte im bisherigen Saisonverlauf die hohen Erwartungen nach seinem Wechsel aus München für 16 Millionen nicht erfüllen. "Wir sind mit der Idee nach München gefahren, mehr Kontrolle und Ballsicherheit zu haben. Deshalb hatten wir Sebastian als spielstarken Sechser aufgeboten. Der Plan ging aber nicht auf, vor allem im ersten Durchgang nicht." Nach dem Spiel wurde Tedesco von vielen Seiten kritisiert. Hamit Altintop meinte, dass Schalke den Spieler damit verloren habe. Lothar Matthäus kritisierte die Verpflichtung Rudys als Missverständnis, das jetzt nicht mehr funktionieren kann.

12:35 Uhr

Aston Martin nimmt di Resta unter Vertrag

DTM-Neueinsteiger Aston Martin hat den früheren Formel-1-Piloten Paul di Resta unter Vertrag genommen. Der Schotte war von 2008 bis 2010 und von 2014 bis 2018 für Mercedes in der DTM unterwegs und krönte sich im Jahr 2010 zum Champion. Aston Martin debütiert 2019 in der DTM, das deutsche Team HWA übernimmt die technische Betreuung der Fahrzeuge.

12:30 Uhr

Gustaf empört Schweden: "Wasalauf ist todlangweilig"

Der schwedische König Carl XVI. Gustaf hat mit einer Aussage über den nationalen Mythos Wasalauf für Empörung gesorgt: "Eigentlich ist das doch todlangweilig", sagte der 72-Jährige am Rande der alpinen Ski-WM im Fernsehstudio von SVT. Und er legte noch nach: "Der Wasalauf ist das Langweiligste, was es gibt. Es passiert nichts. Sie laufen und laufen und laufen, nur auf den letzten Kilometern geben sie ein bisschen Gas." Der 90 Kilometer lange Wasalauf zwischen Sälen und Mora wird seit 1922 ausgetragen und ist eine der größten Laufveranstaltungen der Welt. 2018 nahmen 65.000 Läufer teil, im schwedischen Fernsehen verfolgen Millionen von Zuschauern das Spektakel.

11:58 Uhr

EHF-Cup: Füchse Berlin live auf DAZN

Heute Abend sind die Füchse Berlin beim ungarischen Vertreter Balatonfüredi KSE im Einsatz. Gegen St. Raphael eröffneten die Hauptstädter die Gruppenphase mit einem 33:29-Sieg erfolgreich. Nun reisen Fabian Wiede und Co. als klarer Favorit an den Plattensee. Ihr könnt die Begegnung heute ab 18 Uhr live auf DAZN verfolgen.

11:48 Uhr

Pauli verlängert mit Sportdirektor Stöver

Zweitligist FC St. Pauli hat den Vertrag mit Sportdirektor Uwe Stöver vorzeitig um ein Jahr bis 2021 verlängert. Stöver nahm seine Arbeit im Oktober 2017 auf, momentan stehen die Kiezkicker auf dem fünften Platz - punktgleich mit Union Berlin auf Rang drei. "Wir sind mit der Arbeit von Uwe Stöver sehr zufrieden und wollen mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung auch ein Zeichen setzen, dass wir den eingeschlagenen Weg mit ihm weitergehen wollen", sagte St. Paulis Präsident Oke Göttlich. Auch Stöver ist zufrieden: "Es hat mich natürlich sehr gefreut und ist auch ein Zeichen von Wertschätzung, dass das Präsidium frühzeitig mit dem Wunsch nach einer Vertragsverlängerung auf mich zugekommen ist."

11:43 Uhr

Eklat im griechischen Basketball

Das sieht man auch nicht alle Tage: Im griechischen Basketball-Pokal boykottierten die Spieler von Olympiakos Piräus die zweite Halbzeit im Halbfinale gegen Panathinaikos Athen. Grund sollen falsche Schiedsrichter-Entscheidungen sein: "Wir sind angewidert. Wir können bei dieser Farce nicht mitmachen. Wir halten das nicht mehr aus, die Sport-Behörden sollten etwas unternehmen." Panathinaikos jedoch vermutet, dass die Aktion geplant war, da Olympiakos seine Spieler nicht bezahlen kann. "Sie haben das Handtuch geworfen und jetzt sagen sie, dass sie die Schiedsrichter nicht mögen", sagte Besitzer Dimitris Giannakopoulos.

11:35 Uhr

Pokal-Viertelfinale: Bayern nur im Pay-TV

Das Viertelfinale des FC Bayern im DFB-Pokal gegen den FC Heidenheim wird nur von Pay-TV-Sender Sky übertragen. Stattdessen zeigt die ARD am 2. April das Duell zwischen dem FC Augsburg und RB Leipzig. Auch die weiteren Spiele Paderborn - Hamburg sowie Schalke - Bremen sind nur bei Sky zu sehen. Schwierige Entscheidung, aber Schalke gegen Werder hätte wohl die meisten interessiert, oder?

11:28 Uhr

Erik Lesser hat seine Waffe wieder

Das ging ja nochmal gut aus: Biathlet Erik Lesser, der auf dem Weg zum Weltcup in den USA seine Waffe verlor, hat sein bestes Stück wieder. "Meine Schönheit ist zurück. Ohne Brüche, ohne Kratzer", schrieb Lesser in den sozialen Netzwerken. Am Freitag ist Lesser im Sprint in Salt Lake City im Einsatz (ab 19.15 Uhr im Liveticker). Bereits heute gehen die Frauen an den Start (ab 19.15 Uhr im Liveticker).

11:14 Uhr

BVB und Milan kämpfen um Nizza-Flitzer

Kehrt ein bekanntes Gesicht in die Bundesliga zurück? Wie Calciomercato.com berichtet, hat Borussia Dortmund sein Interesse an Flügelflitzer Allan Saint-Maximin von OGC Nizza bekundet. Der Wechsel des 21-Jährigen, der bei einer Leihe nach Hannover 96 in der Saison 2015/2016 nur selten überzeugen konnte, zum AC Mailand schien bereits beschlossene Sache, nun aber könnte Lucien Favre den Rossoneri ein Bein stellen. Dieser betreute Saint-Maximin in der vergangenen Saison in Nizza und war an seinem Aufschwung beteiligt. Dem Klub von der Cote d'Azur waren die von Milan gebotenen 25 Millionen Euro bisher zu wenig. Stattdessen rief Nizza 30 Millionen auf. Saint-Maximin überzeugte in der aktuellen Spielzeit mit sechs Toren und drei Vorlagen.

11:00 Uhr

Spalletti über Mauro Icardi: "Er hat uns blamiert"

Die Unruhe bei Inter Mailand lässt nicht nach: Nachdem sich Mauro Icardo weigerte, in den Kader für das Europa-League-Spiel bei Rapid Wien berufen zu werden, musste Icardi die Kapitänsbinde an Torwart Samir Handanovic übergeben. "Er hat uns blamiert", sagte Trainer Luciano Spalletti zu den Geschehnissen. Grund für den Streik sind wohl gescheiterte Vertragsverhandlungen. Nach italienischen Medienberichten verlangt Beraterin und Ehfrau Wanda Nara eine Erhöhung der Bezüge von 4,5 Millionen Euro auf rund zehn Millionen pro Jahr und griff zuletzt auch den Klub sowie die Medien an. Die Fronten scheinen verhärtet.

10:45 Uhr

Denkt Juve über Mega-Deal für Salah nach?

Plant Juventus Turin etwa ein Mega-Angebot für Superstar Mohamed Salah vom FC Liverpool? Wie Tuttosport berichtet, sind die Verantwortlichen der Alten Dame bereit, 50 Millionen Euro plus Paolo Dybala für den Ägypter zu bieten. Liverpool verpflichtete Salah 2017 für 42 Millionen Euro von der AS Rom, seitdem erzielte der Angreifer 64 Tore für die Reds. Dybalas Rolle bei den Italienern ist seit der Ankunft von Cristiano Ronaldo zurückgegangen. Dennoch versicherte Juve-Sportdirektor Fabio Paratici, dass Dybala bleiben und nur im Tausch für Lionel Messi abgegeben werden solle. Aber Salah ist ja auch nicht so schlecht, oder?

10:24 Uhr

HSV-Chef Hoffmann: Pyrotechnik "ein Teil der Fankultur"

Bernd Hoffmann, Vorstandsvorsitzender beim Hamburger SV, fordert ein Umdenken im Umgang mit Pyrotechnik und will sich möglicherweise für ein kontrolliertes Abbrennen von Pyrotechnik einsetzen. "Klar ist, dass wir einen anderen Umgang mit der Thematik brauchen als bisher", sagte Hoffmann dem Hamburger Abendblatt: "Die einfache Sanktionierung von Pyro-Vergehen hat bislang zu keinem besseren Umgang mit der Thematik geführt - ganz im Gegenteil." Hoffmann strebt einen Dialog mit verschiedenen Ultragruppen sowie Polizei, Feuerwehr und Stadt an. "Wenn man sich eingesteht, dass Pyro ein Teil der Fankultur ist, und das haben wir, dann muss man zumindest über alternative Lösungen ernsthaft nachdenken", sagte Hoffmann: "Aus unserer Sicht ist die Diskussion überfällig."

10:11 Uhr

Kerber und Görges live auf DAZN

Auch die besten Tennisspielerinnen der Welt sind heute im Einsatz. Bei den Qatar Open in Doha (ab 13.30 Uhr live auf DAZN) sind im Viertelfinae auch zwei deutsche Hoffnungen am Start: Angelique Kerber trifft um 15 Uhr auf Barbora Strycova, Julia Görges um 16.30 Uhr auf Simon Halep. Da sollte sich das Einschalten doch lohnen!

09:56 Uhr

Manuel Baum: "Ich wollte Jens Lehmann haben"

Augsburgs Trainer Manuel Baum hat sich positiv zur Anstellung von Jens Lehmann als Co-Trainer geäußert: "Es war ja nicht so, dass mir jemand reingesetzt wurde, sondern ich wollte ihn haben", sagte Baum gegenüber dem kicker. Es hätte schon längere Zeit Überlegungen gegeben, einen ehemaligen Profi ins Trainerteam zu holen. Die Spieler würden einen zusätzlichen Anreiz erhalten, für den Baum nicht sorgen kann, denn: "Ich kann niemandem erzählen, wie es früher in der Nationalmannschaft war."

09:42 Uhr

Europa League heute live auf DAZN

Ein kurzer Ausblick auf das Europa-League-Programm am heutigen Abend: Bereits um 19 Uhr sind der FC Arsenal (in Borisov), Inter Mailand (bei Rapid Wien) und Bayer Leverkusen (in Krasnodar) in der Runde der besten 32 Teams gefordert. Um 21 Uhr duellieren sich unter anderem Eintracht Frankfurt und Schachtjor Donezk sowie Celtic und Valenica. Alle Partien der Europa League könnt ihr im Einzelspiel sowie in der Goalzone auf DAZN live verfolgen.

09:35 Uhr

Vor EL-Spiel: Messerstiche in Rom

Vor der Europa-League-Partie zwischen Lazio Rom und dem FC Sevilla am heutigen Abend (ab 21 Uhr live auf DAZN) kam es in der italienischen Hauptstadt zu Krawallen zwischen etwa 40 Fans. Fünf wurden durch Messerstiche verletzt, einer davon schwer. Teile der Anhängerschaft Lazios gelten als äußerst gewaltbereit, dazu gehören auch faschistische Gruppen. Die Polizei beendete die Auseinandersetzung unweit des Kolosseums mit einem massiven Einsatz.

09:31 Uhr

Paraguay: Osorio tritt als Nationaltrainer zurück

Carlos Osorio hat nach nur fünf Monaten seinen Rücktritt als Nationaltrainer Paraguays bekanntgegeben. Osorio, der bei der WM noch als Trainer Mexikos das deutsche Team mit 1:0 besiegte, gab familiäre Gründe als Ursache an. Paraguay konnte sich letztmals 2010 für eine Weltmeisterschaft qualifizieren und tritt im Sommer bei der Copa America in Brasilien an.

09:21 Uhr

Ex-United-Coach Harrison gestorben

Eric Harrison, der ehemalige Jugendcoach von Manchester United, ist in der vergangenen Nacht verstorben. Harrison, der die Laufbahn der "Class of 92" um Ryan Giggs, David Beckham, Paul, Scholes und Gary Neville, entscheidend prägte, wurde 81 Jahre alt. Neville wendete sich bereits via Twitter an Harrison: "Wir haben unseren Mentor und Coach verloren, der uns geformt hat. Er hat uns gelehrt, wie man spielt und niemals aufzugeben [...] Eric, wir verdanken dir alles."

09:08 Uhr

NBA: Die weiteren Spiele

In den weiteren Spielen aus der Nacht setzten sich unter anderem die Houston Rockets um James Harden gegen die Minnesota Timberwolves durch. The Beard kam dabei zum 31. Mal in Folge auf mindestens 30 Punkte (dieses Mal waren es 42!). Daniel Theis (6 Punkte) besiegte mit den Boston Celtics die Detroit Pistons, Boston belegt mit einer Bilanz von 37:21 Platz vier in der Eastern Conference. Außerdem unterlagen die Golden State Warriors in Portland. Auch 32 Punkte von Kevin Durant und Stephen Curry halfen nicht, Coach Steve Kerr rastete nach einer zweifelhaften Schiedsrichterentscheidung im vierten Viertel aus.

09:00 Uhr

NBA: Nowitzki verliert gegen Wade

Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks unterlagen in eigener Halle den Miami Heat mit 101:112. Der Würzburger kam auf zwölf Punkte, wurde jedoch im Duell der Altmeister von Dwyane Wade ausgestochen, der 22 Punkte erzielte. Maxi Kleber steuerte elf Zähler bei. Nach dem Spiel tauschten Nowitzki und Wade die Jerseys. Während Wade sein Karriereende nach der Saison bereits angekündigt hat, deutet auch bei Nowitzki vieles darauf hin.

08:50 Uhr

NHL: Draisaitl verliert trotz Treffer

Kurzer Abstecher in den US-Sport: In der NHL verlor Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers 1:3 gegen die Pittsburg Penguins. Der All-Star brachte die Kanadier in Front, konnte die Niederlage aber auch mit seinem 33. Saisontreffer nicht verhindern. Die Oilers liegen nur auf dem drittletzten Platz in der Western Conference.

08:38 Uhr

Paderborns Tekpetey: Rückkehr nach Schalke?

Bernard Tekpetey erlebt gerade beim SC Paderborn die erfolgreichste Zeit seiner Karriere: Im Sommer wechselte der Ghanaer für nur 150.000 Euro von Schalke nach Ostwestfalen und traf in der aktuellen Spielzeit bereits achtmal. Zwar unterschrieb der 21-Jährige einen Dreijahresvertrag, die Köngisblauen sicherten sich jedoch eine Rückkaufoption. Im Falle eines Bundesligaaufstiegs der Paderborner würde diese Summe auf einen einstelligen Millioenbetrag steigen. Momentan liegt der SCP nur drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. Schalkes Direktor Sport Axel Schuster hat Tekpetey weiter auf dem Schirm und befürwortet den Wechsel samt Klausel: "Das wirkt sich motivierend aus".

08:25 Uhr

Marek Hamsik wechselt nach China

Lange hat es gedauert, nun ist der Transfer von Marek Hamsik vom SSC Neapel in die chinesische Super League zu Dalian Yifang doch perfekt. Wie Mattia Grassani, Anwalt des Serie-A-Teams bestätigte, wechselt der Slowake nach 123 Toren im Neapel-Trikot nach Asien: "Von heute Abend an, 20.30 Uhr, ist Hamsik ein Dalian-Spieler", sagte Grassani am Mittwochabend dem Radiosender Kiss Kiss. In der Vorwoche platzte der Wechsel über 20 Millionen Euro noch, da die Chinesen die Ablöse angeblich nur in Raten zahlen wollten. Hamsik soll im Reich der Mitte neun Millionen Euro pro Jahr verdienen, fast dreimal so viel wie in Neapel.

08:10 Uhr

Jovic zu Gerüchten: "Ich fühle mich geehrt"

Auf die anhaltenden Wechselgerüchten um seine Person reagiert Jovic gelassen: "Ich fühle mich natürlich geehrt, dass solch große Klubs Interesse an mir zeigen, aber momentan bin ich froh, hier in Frankfurt zu sein, und fühle mich wohl", sagte der Serbe bei Sportbuzzer und fügt an: "Ich konzentriere mich momentan nur auf Eintracht Frankfurt, das ist meine oberste Priorität." Jovic ist lediglich bis Sommer von Benfica an den Main ausgeliehen, die Eintracht verfügt jedoch über eine Kaufoption, die sie in jedem Falle ziehen wird.

08:05 Uhr

Chelsea auf der Jagd nach Eintracht-Knipser?

Erst Real Madrid und der FC Barcelona, nun auch der FC Chelsea - Eintracht-Stürmer Luka Jovic ist bei Europas Tobklubs heiß begehrt. Wie die BILD berichtet, sind die Blues auf der Suche nach einem Ersatz für Olivier Giroud, dessen Vetrag im Sommer endet, auf Jovic gestoßen. Gehandelt wird eine Ablöse von 45 Millionen Euro, demnach sei der Serbe das Transferziel Nummer eins der Londoner. Der 21-Jährige erzielte in der Bundesliga 14 Tore, in der Europa League sind es fünf. Heute kann er im Europa-League-Hinspiel bei Schachtjor Donezk (ab 21 Uhr live auf DAZN) weiter Werbung in eigener Sache betreiben.

08:00 Uhr

Moin Moin

Guten Morgen zusammen zu einem weiteren Tag bei Rund um den Ball. Auch heute informieren wir euch rund um die Uhr über alles Wissenswerte aus der Sportwelt. Den Anfang machen wir bei Eintracht Frankfurt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung