Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Tim Ursinus
Aktualisieren
23:06 Uhr

Schluss für heute

Der Ticker hat fertig. Kommt gut durch die Nacht und in die neue Woche! Ab morgen gibt's hier wieder wie gewohnt alle relevanten Infos für euch.

22:43 Uhr

Bestätigt: Trümmer von Salas Flugzeug gefunden

Eine traurige Nachricht am späten Sonntagabend: Trümmer des vermissten Flugzeugs, in dem sich der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala befand, wurden auf dem Grund des Ärmelkanals gefunden. Das bestätigten die britische Ermittlungsbehörde und Meeresforscher David Mearns, der mit seinem Team in den vergangenen Tagen nach Sala und dessen Pilot David Ibbotson gesucht hatte, am Sonntagabend der Press Association. Die Familien der beiden Vermissten seien bereits informiert worden. Im Laufe des Montags soll eine weitere, ausführlichere Stellungnahme vonseiten der britischen Ermittlungsbehörde folgen. Hier gibt es weitere Informationen.

22:29 Uhr

Real siegt problemlos

Champions-League-Sieger Real Madrid hat in der spanischen Meisterschaft die Patzer von Tabellenführer FC Barcelona und Atletico Madrid ausgenutzt. Der Rekordmeister siegte am 22. Spieltag ohne den geschonten Ex-Weltmeister Toni Kroos 3:0 (1:0) gegen Deportivo Alaves. Karim Benzema (30.) mit seinem zehnten Saisontor, Junior Vinicius (80.) und Mariano (90.+1) trafen für Real zum vierten Sieg in Serie. Die Königlichen haben damit nur noch zwei Zähler Rückstand auf Atletico sowie acht Punkte auf Barca. Meister Barcelona hatte am Samstag 2:2 (0:2) gegen den FC Valencia gespielt, Atletico kassierte beim 0:1 (0:0) bei Betis Sevilla erst die zweite Saisonniederlage.

21:21 Uhr

Schürrle: BVB-Rückkehr im Sommer möglich

Der von Borussia Dortmund an den FC Fulham verliehene Ex-Nationalspieler Andre Schürrle könnte aufgrund einer im Leihvertrag verankerten Klausel schon nach der laufenden Saison zu den Schwarz-Gelben zurückkehren.

Sollten die Londoner aus der Premier League absteigen, würde seine ursprünglich bis 2020 vereinbarte Ausleihe vorzeitig enden und sein BVB-Vertrag wieder aktiv werden. Das bestätigte Schürrle im Interview mit dem kicker (Montagsausgabe).

Allerdings beschäftige er sich aktuell nicht damit. "Das ist noch zu weit weg", sagte der 28-Jährige, obwohl derzeit nicht viel für einen Verbleib Schürrles bei den Cottagers über die Saison hinaus spricht.

Fulham belegt mit nur 17 Punkten aus 25 Spielen den vorletzten Rang. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt mittlerweile sieben Zähler. "Meine Konzentration gilt der Aufgabe hier", stellte Schürrle, der mit sechs Ligatreffern zweitbester Torschütze seines Teams nach Aleksandar Mitrovic (zehn Tore) ist, dennoch klar.

20:55 Uhr

Freiburg-Profi Gulde droht langer Ausfall

Der SC Freiburg muss im Abstiegskampf der Bundesliga einige Zeit auf seinen Innenverteidiger Manuel Gulde verzichten. Der 27-Jährige erlitt beim 2:2 am 20. Spieltag im Derby beim VfB Stuttgart laut Aussage von SC-Trainer Christian Streich einen "heftigen Muskelfaserriss im Oberschenkel und wird länger ausfallen". Gulde musste in der 38. Minute vom Platz, für ihn kam Keven Schlotterbeck ins Spiel.

Die Freiburger verzeichneten in der Partie beim VfB einen weiteren Verletzten. Mittelfeldspieler Christian Günter zog sich eine Fleischwunde am Schienbein zu. Er wurde noch in der Kabine genäht.

20:53 Uhr

Weinzierl ärgert sich über Schiedsrichter

Hier ein paar Stimmen zum 2:2 zwischen dem VfB und dem Sportclub:

Markus Weinzierl (Trainer VfB Stuttgart): "Ich bin enttäuscht, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben. Die Entscheidungen des Schiedsrichters waren maßgeblich dafür verantwortlich. Ich habe ihn anschließend gefragt, warum es eine so lange Nachspielzeit gab und warum der Mario die Gelb-Rote Karte gegeben hat. Der Platzverweis war für mich definitiv zu hart."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Am Ende ist der Punkt okay. Die Moral ist bei uns in Ordnung. Wir hätten aber früher auf 2:0 erhöhen können, wenn wir etwas ruhiger gespielt hätten. Zum Glück haben wir das Spiel aber nicht verloren."

20:13 Uhr

Reals Elf gegen Alaves - ohne Kroos

Die Königlichen können nach den Patzern des FC Barcelona (2:2 gegen den FC Valencia) und Atletico Madrid (0:1 gegen Betis Sevilla) Boden gut in der spanischen Liga machen. Sicher ist: Toni Kroos wird nicht die Chance bekommen, seinen Teil zu einem gelungenen Wochenende beizutragen. Real-Coach Santiago Solari schont den Deutschen gegen Deportivo Alaves. Anpfiff ist um 20.45 Uhr - mit unserem Ticker seid ihr LIVE dabei! Außerdem übertragen unsere werten Kollegen von DAZN die Partie.

So spielt Real: Courtois - Odriozola, Nacho, Ramos, Reguilon - Modric, Casemiro, Ceballos - Vinicus, Benzema, Bale

So spielt Alaves: Pacheco - Vigaray, Maripan, Laguardia, Duarte - Wakaso, Tomas Pina, Manu Garcia, Burgui - Calleri, Jony

20:03 Uhr

VfB kassiert spätes Remis - Gomez fliegt

Bittere Pille für den VfB Stuttgart im Kampf um den Klassenerhalt! Durch ein Tor von Florian Niederlechner (90.+4) in der Nachspielzeit gelang dem SC Freiburg noch ein 2:2 (1:0) im brisanten schwäbisch-badischen Kellerduell bei den Schwaben, die durch Tore von Emiliano Insua (75.) und Daniel Didavi (83.) 2:1 geführt hatten. Janik Haberer (4.) hatte den SC früh in Führung gebracht. Im Fokus stand der eingewechselte Mario Gomez, der kurz vor Abpfiff die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels sah. Hier geht's zum Spielbericht.

19:57 Uhr

DEL: München gelingt 9. Sieg in Serie

Zwischendurch auch mal ein bisschen Eishockey! Meister Red Bull München hat seine beeindruckende Siegesserie in der DEL fortgesetzt und den Druck auf Tabellenführer Adler Mannheim aufrechterhalten. Die Münchner gewannen das Duell gegen Altmeister Düsseldorfer EG 4:1 (2:0, 0:0, 2:1) und sind nun nicht mehr aus den Top Sechs zu verdrängen, die die direkte Qualifikation für das Play-off-Viertelfinale bedeuten.

Durch den neunten Sieg in Folge tankte die Mannschaft von Trainer Don Jackson viel Selbstvertrauen für das Champions-League-Finale bei den Frölunda Indians in Göteborg am Dienstag (19.30 Uhr). In der DEL liegen die Münchner nach dem ungefährdeten 4:0 (2:0, 0:0, 2:0)-Sieg der Adler bei Schlusslicht Schwenninger Wild Wings nach wie vor sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter (103).

Die Kölner Haie setzten sich bei den Krefeld Pinguinen mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) durch und schoben sich in der Tabelle am Erzrivalen DEG vorbei auf den dritten Rang.

19:42 Uhr

Dank Agüero: City bleibt an Liverpool dran

Der Clash zwischen Manchester City und dem FC Arsenal ist beendet. Sergio Agüero sicherte mit einem Dreierpack den souveränen 3:1-Heimsieg der Mannschaft von Pep Guardiola. Hier geht's zur ausführlichen Analyse des Kollegen Nino Duit.

19:26 Uhr

Neuer fehlt womöglich auch im Pokal

Nach Informationen der Bild ist Manuel Neuers Handverletzung doch schwerwiegender als zunächst gedacht. Demnach sei das Seitenband des rechten Daumens angerissen. Ob es für einen Einsatz beim DFB-Pokalspiel bei Hertha BSC am Mittwoch reicht, ist offen. Der Verein äußerte sich dazu noch nicht. Am Samstag trainierte Neuer mit einer festen Plastikschiene, die laut der Bild aber noch Probleme macht.

19:06 Uhr

Doppelpack! Kagawa feiert Traum-Debüt

Kagaaaaawaaaaaa Shinji! Was für ein Einstand! Eingewechselt in der 81. Minute, erstes Tor in der 82. Minute, zweites Tor in der 84. Minute - die BVB-Leihgabe hat mit einem Blitz-Doppelpack beim 6:2-Schützenfest von Besiktas Istanbul gegen Antalyaspor ein Bilderbuch-Debüt gefeiert. Mehr Infos gefällig? Gerne!

18:59 Uhr

VfB zur Pause hinten - Stimmen aus Augsburg

Während der VfB Stuttgart vor heimischer Kulisse einem 0:1-Rückstand gegen den SC Freiburg hinterherläuft (LIVETICKER), hier noch ein paar Stimmen zum anderen Sonntagsspiel zwischen dem FC Augsburg und dem FSV Mainz 05 (3:0):

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Es ist ein Wahnsinn, dass meine Mannschaft nach einer so turbulenten Woche so eine Leistung bringt. Das spricht für den Charakter der Mannschaft. Das ist ein erster Schritt, aber wir können uns nicht ausruhen und wollen auch im Pokal gegen Holstein Kiel weiterkommen."

Sandro Schwarz (Trainer FSV Mainz 05): "Es war ein hochverdienter Sieg für Augsburg und für uns ein gebrauchter Tag. Wir sind nicht an die Leistungen der ersten beide Spiele der Rückrunde rangekommen. Wir hatten auch kaum gute Aktionen bei eigenem Ballbesitz und kaum Möglichkeiten, zurück ins Spiel zu kommen."

18:53 Uhr

Agüero zum Dritten - Arsenal droht Pleite

Mein erster Tickereintrag wird den Gunners unter euch mit Sicherheit nicht gefallen. Arsenal liegt inzwischen mit 1:3 bei City hinten. Torschütze? Na wer wohl? Agüero! Hier geht's zum LIVETICKER.

18:32 Uhr

Ticker-Übergabe

Ich verabschiede mich in den Feierabend und übergebe den Ticker an meinen Kollegen Kerry Hau. Viel Spaß bei den restlichen Spielen, den PDC Darts Masters und natürlich mit dem Super Bowl. Cheerio!

18:24 Uhr

Atletico verliert bei Moratas Debüt

Atletico Madrid hat bei Betis Sevilla mit 0:1 verloren und damit den Anschluss an Tabellenfüher FC Barcelona verpasst. Für Atletico war es in dieser Saison die erst zweite Niederlage in der Primera Divison. Den Treffer des Tages erzielte Sergio Canales per Elfmeter. Aufseiten der Gäste gab Alvaro Morata sein Debüt, die Leihgabe des FC Chelsea wusste allerdings nicht zu überzeugen.

18:18 Uhr

Doppelpack: Agüero trifft zur erneuten Führung

Sergio Agüero hat Manchester City mit seinem zweiten Treffer in der laufenden Partie gegen den FC Arsenal erneut in Führung gebracht. Nach dem Ilkay Gündogan die Szene mit einem gefühlvollen Heber einleitete, hatte der Argentinier am Ende leichtes Spiel und traf zum 2:1 für die Citizens.

Inzwischen befinden sich die Teams in der Halbzeitpause.

18:14 Uhr

Skifliegen: Eisenbichler auf Rang zehn - Stoch siegt

Markus Eisenbichler hat zum Abschluss des Skiflug-Wochenendes in Oberstdorf einen erneuten Podestplatz klar verpasst. Beim ersten Saisonerfolg des Polen Kamil Stoch landete der 27-Jährige im dichten Schneetreiben als mit Abstand bester Deutscher auf Platz zehn. Hinter Olympiasieger Stoch komplettierten Geburtstagskind Jewgeni Klimow (Russland/26) und der Pole Dawid Kubacki das Treppchen.

Eisenbichler (Siegsdorf), auf der Heini-Klopfer-Schanze zuvor Dritter und Zweiter, segelte beim dritten Fliegen auf 210,5 m und 206,5 m. Zum Podium fehlten dem Zweiten der Vierschanzentournee mit 374,8 Punkten umgerechnet gut 25 Meter. Eine Klasse für sich war Stoch (413,2 Punkte), der auf 214,5 und 227,5 m kam.

18:12 Uhr

Freiburg führt - Haberer trifft

Der SC Freiburg ist gegen den VfB Stuttgart mit 1:0 in Führung gegangen. Janik Haberer traf mit einem Flachschuss an der Strafraumkante in der vierten Minute mit dem ersten Angriff der Breisgauer.

18:05 Uhr

Augsburgs Baier verwechselt LA Rams mit Lakers

Beim FC Augsburg herrscht nach dem 3:0-Sieg gegen den FSV Mainz 05 gute Laune. Daniel Baier äußerte sich nach dem Spiel zum heute Nacht stattfindenden Superbowl zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams: "Ich gönne es heute den LA Lakers...", zitierte ihn Tobias Altschäffl auf Twitter.

17:54 Uhr

Tischtennis: Ovtcharov schlägt Boll

Dimitrij Ovtcharov hat sich im Duell der deutschen Tischtennis-Asse gegen Timo Boll durchgesetzt und das Finale des Europe Top 16 erreicht. Bei der Neuauflage des Endspiels von 2018 gewann Ovtcharov im schweizerischen Montreux mit 4:3 (11:9, 11:3, 11:3, 5:11, 4:11, 9:11, 11:7) gegen den Vorjahressieger und trifft im Finale auf den Weißrussen Wladimir Samsonow.

Ovtcharov steht nun vor seinem fünften Titelgewinn beim mit 61.000 Euro dotierten Turnier.

17:44 Uhr

Ausgleich: Arsenal mit schneller Antwort

Der FC Arsenal hat den frühen Rückstand durch Agüero mehr oder weniger gut verarbeitet. Laurent Koscielny traf mit der ersten guten Chance für die Gunners nach einer Ecke per Kopf zum Ausgleich. Hier gibts den LIVETICKER zum Kracher.

17:35 Uhr

City führt: Agüero trifft in der ersten Minute

Tramstart für Pep Guardiola! Sergio Agüero hat Manchester City in der ersten Minute gegen den FC Arsenal in Führung gebracht. Die Gunners vertendelten den Ball nur wenige Meter vor dem eigenen Tor, ehe der Stürmer nach einer Flanke von Aymeric Laporte per Flugkopfball eiskalt vollstreckte.

17:30 Uhr

Dreierpack: Augsburg gewinnt dank Finnbogason

Mit dem neuen Co-Trainer Jens Lehmann und dank eines Dreierpacks des herausragenden Alfred Finnbogason hat der FC Augsburg seine Negativspirale gestoppt. Nach zuletzt zehn Bundesliga-Spielen ohne Sieg setzten sich die abstiegsgefährdeten Schwaben vollkommen verdient und ungefährdet mit 3:0 (2:0) gegen den FSV Mainz 05 durch.

Bei Dauerschneefall zeigte der Isländer Finnbogason bemerkenswerte Coolness und auch Feingefühl. Der Torjäger verwandelte erst zwei Handelfmeter in der 8. Minute und in der 34. Minute (nach Videobeweis) eiskalt und setzte dann gekonnt mit dem Außenrist in der 54. Minute einen dritten Treffer drauf.

17:25 Uhr

PDC Masters: Wright wirft Smith raus

Peter Wright steht als letzter Halbfinalist der PDC Darts Masters fest. Der Schotte konnte sich mit 10:6-Legs gegen WM-Finalist Michael Smith durchsetzen.

Damit stehen die Duelle für das Halbfinale fest - Ab 20 Uhr live auf DAZN:

  • Michael van Gerwen - Dave Chisnall
  • James Wade - Peter Wright
17:15 Uhr

Stuttgart - Freiburg: Die Aufstellungen

Um 18.00 Uhr startet die letzte Partie des 20. Spieltags zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg. Hier könnt ihr die Begegnung im LIVETICKER verfolgen. Torjäger Mario Gomez sitzt bei den Schwaben erneut auf der Bank.

Die Aufstellungen:

  • VfB: Zieler- Pavard, Kabak, Kempf, Insua - Esswein, Gentner, Ascacibar, Zuber - Gonzalez, Donis
  • SCF: Schwolow - Gulde, Lienhart, Heintz - Kübler, Koch, Haberer, Günter - Höler, Petersen, Grifo
17:04 Uhr

Manchester United gewinnt dank Rashford

Manchester United hat die große Aufholjagd mit einem 1:0-Sieg bei Leicester City fortgesetzt und ist damit seit zehn Spielen unter Trainer Ole Gunnar Solskjær ungeschlagen. Den Treffer des Tages erzielte Marcus Rashford in der neunten Minute nach einer schönen Vorlage von Paul Pogba.

United hat den FC Arsenal durch den Erfolg in der Tabelle überholt und steht nun mit 48 Punkten auf dem fünften Platz.

Die Gunners sind allerdings um 17.30 Uhr (LIVETICKER) gegen Manchester City im Einsatz und können sich Rang fünf mit einem Punktgewinn zurückerobern. Die Vorberichte starten auf DAZN bereits 15 Minuten vor Anpfiff.

16:55 Uhr

BBL: Bamberg weiter auf Play-off-Kurs

Brose Bamberg bleibt in der Basketball-Bundesliga auf Play-off-Kurs. Der einstige Serienmeister gewann am 19. Spieltag gegen die BG Göttingen mit 100:77 (56:47) und steht mit 24:10 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Guard Ricky Hickman war mit 22 Punkten der erfolgreichste Punktesammler der Bamberger.

Im Tabellenmittelfeld setzten sich die Frankfurt Skyliners bei den Hakro Merlins Crailsheim mit 77:69 (39:28) durch. Die im EuroCup noch sieglosen Hessen feierten ihren zweiten Ligasieg in Folge.

16:49 Uhr

FCA: Finnbogason schnürt den Dreierpack

Der FC Augsburg ist mit 3:0 gegen den FSV Mainz 05 in Führung gegangen. Alfred Finnbogason erzielte alle drei Treffer für die Függerstädter. Der LIVETICKER zum Nachlesen.

16:44 Uhr

Manchester City - Arsenal: Die Aufstellungen

Um 17.30 Uhr startet das Topspiel in der Premier League zwischen Manchester City und dem FC Arsenal. Ex-Nationalspieler Mesut Özil sitzt zu Beginn auf der Bank. Übertragen wird das Match live und exklusiv auf DAZN.

  • City: Ederson - Walker, Laporte, Otamendi - Gundogan, Fernandinho - B.Silva, D.Silva, De Bruyne, Sterling - Aguero
  • Arsenal: Leno - Lichtsteiner, Koscielny, Mustafi, Kolasinac, Monreal - Guendouzi, Torreira - Iwobi, Lacazette, Aubameyang
16:37 Uhr

PDC Masters: James Wade im Halbfinale

James Wade steht als dritter Halbfinalist bei den PDC Darts Masters fest. Der Engländer gewann gegen seinen Landsmann Jamie Cullen mit 10:6-Legs und steht damit neben Michael van Gerwen und Dave Chisnall ebenfalls unter den letzten Vier.

In der letzten Viertelfinal-Partie stehen sich nun WM-Finalist Michael Smith und Peter Wright gegenüber (DAZN).

16:31 Uhr

Skispringen: Althaus Dritte bei erneutem Lundby-Sieg

Skispringerin Katharina Althaus hat beim Weltcup in Hinzenbach erneut ihre WM-Form unter Beweis gestellt. Die Olympiazweite aus Oberstdorf landete wie schon am Samstag auf Rang drei und stand zum achten Mal in diesem Winter auf dem Podest. Ihren fünften Sieg in Serie feierte in Österreich Olympiasiegerin Maren Lundby (Norwegen) vor Sara Takanashi (Japan).

16:22 Uhr

Kombination: Rießle Dritter in Klingenthal

Kombinierer Fabian Rießle hat im Schneegestöber von Klingenthal als Dritter die WM-Generalprobe bestanden. Beim zehnten Saisonsieg von Dominator Jarl Magnus Riiber, der vorzeitig seinen erstmaligen Gewinn des Gesamtweltcups perfekt machte, landete der laufstarke Rießle bereits zum siebten Mal in diesem Winter auf dem Podest. Zweiter wurde der Finne Ilkka Herola.

"Ich habe alles gegeben, am Ende waren die anderen ein Stück schneller als ich", sagte Rießle in der ARD. Der Team-Olympiasieger war gemeinsam mit Riiber und Herola auf die Zielgerade gegangen, dort gingen ihm aber die Kräfte aus. Vinzenz Geiger überzeugte zweieinhalb Wochen vor der WM in Seefeld als Vierter ebenfalls.

16:12 Uhr

Doppelter Finnbogason: Augsburg auf Siegeskurs

Zweimal Hand, zweimal Elfmeter, zweimal Finnbogasson: Der FC Augsburg ist durch zwei verwandelte Handelfmeter von Alfred Finnbogason mit 2:0 gegen den FSV Mainz 05 in Führung. Das Debüt von Co-Trainer Jens Lehmann scheint für den FCA positiv auszufallen.

Vorsicht Wortwitz: Mainz sucht hier offenbar händeringend nach einer Lösung, um das Spiel doch noch zu gewinnen.

16:05 Uhr

Lewandowski schwärmt von Jürgen Klopp

Robert Lewandowski hat sich im Rahmen eines Interviews mit uefa.com zu Jürgen Klopp geäußert und ist aus dem schärmen gar nicht mehr herausgekommen. "Ich muss ihm dankbar für das sein, wo ich jetzt in meinem Leben bin. Er ist als Mensch und als Trainer einfach großartig", sagte der Pole über seinen ehemaligen Trainer beim BVB (2010-2014).

Zudem sieht Lewandowski beim FC Liverpool eine deutliche Handschrift seines ehemaligen Trainers: "Ich finde, Liverpool hat viele Sachen, die Dortmund damals auch hatte. Es ist viel Zeit vergangen und Jürgen hat einiges verändert. Trotzdem ist der Stil des Umschaltens von Defensive auf Offensive schon wiederzuerkennen."

Hier könnt ihr alle Aussagen von Lewy nachlesen.

15:56 Uhr

Fortuna: Lutz Pfannenstiel unterzieht sich Nieren-OP

Sportdirektor Lutz Pfannenstiel von Fortuna Düsseldorf musste aus gesundheitlichen Gründen den für Sonntagabend geplanten Besuch bei Sky90 absagen. Das teilte der 45-Jährige auf Twitter mit.

Pfannenstiel hatte sich am Vortag in seiner alten Heimat Sinsheim operativ einen Nierenstein entfernen lassen.

15:46 Uhr

Ballack kritisiert Hummels und Ulreich

Mats Hummels und Sven Ulreich müssen sich nach der 1:3-Niederlage in Leverkusen scharfe Kritik von Michael Ballack gefallen lassen.

Über Hummels sagte Ballack: "Er ist ein erfahrener Mann, der muss wissen, wann er wegbleiben muss", sieht der 42-Jährige die Schuld am Tor von Lucas Alario (87.) zum 3:1-Endstand bei dem Innenverteidiger: "Er löst ganz klar die Abwehrreihe auf, indem er den Schritt nach vorne macht."

Auch der verwandelte Freistoß von Leon Bailey (53.) wäre nach Ansicht von Ballack zu verhindern gewesen: "Der Ball ist eigentlich ein Geschenk für den Torwart", bewertete der einstige Mittelfeldspieler das Tor zum 1:1.

15:39 Uhr

PDC Masters: Suljovic gegen MvG ausgeschieden

Mensur Suljovic ist im Viertelfinale der PFC Darts Masters ausgeschieden. Der Österreicher hatte gegen den amtierenden Weltmeister Michael van Gerwen kaum eine Chance und verlor mit 10:5-Legs.

David Chisnall steht nach einem Sieg über Stephen Bunting ebenfalls als Halbfinalist fest. Als Nächstes stehen sich Jamie Cullen und James Wade gegenüber (DAZN).

15:30 Uhr

2. Bundesliga: Kiel und Sandhausen siegen

Holstein Kiel und der SV Sandhausen haben ihre Spiele in der 2. Bundesliga gewonnen. Während die Störche souverän gegen Jahn Regensburg gewannen, verlor Bochum überraschend und deutlich gegen den SVS.

Für Sandhausen trafen Tim Knipping (54.), Andrew Wooten (75.) und Fabian Schleusener (90.). Durch den Sieg hielt Sandhausen im Tabellenkeller Anschluss an das rettende Ufer.

In Kiel brachte Kingsley Schindler die Hausherren in der 12. Spielminute nach schneller Kombination vor 8253 Zuschauern in Führung. Stefan Thesker war in der 82. Minute per Kopf zum Endstand nach Vorarbeit von Benes erfolgreich. Kiel ist mit nun 34 Punkten als Tabellenvierter weiter im Aufstiegsrennen dabei.

15:22 Uhr

United mit früher Führung: Rashford trifft

Marcus Rashford hat in der neunten Minute das 1:0 für Manchester United erzielt. Nach einer schöner Vorlage von Paul Pogba, vollendete der Engländer eiskalt. Der LIVETICKER zum Spiel.

15:15 Uhr

PDC Masters: Chisnall lässt Bunting keine Chance

Dave Chisnall hat im Viertelfinale der PDC Darts Masters seinem Kontrahenten Stephen Bunting keine Chance gelassen. "Chizzy" gewann das Match deutlich mit 10:4.

Derweil spielt Michael van Gerwen gegen Mensur Suljovic. Nach sechs gespielten Legs steht es 4:2 für den Weltmeister. Verfolgen könnt ihr die Partie live auf DAZN.

15:10 Uhr

3. Liga: Wehen klettert auf Platz fünf

Der SV Wehen Wiesbaden ist in der 3. Liga auf den fünften Tabellenplatz geklettert. Der SVWW gewann das Heimspiel am Sonntag gegen Hansa Rostock mit 2:0 (1:0). Moritz Kuhn (24.) und Gökhan Gül (88.) erzielten die Tore für den Gastgeber.

Der Rückstand der Wehener auf den dritten Tabellenplatz beträgt vier Punkte. Die Hansa belegt den zwölften Tabellenplatz.

15:02 Uhr

Usain Bolt stellt 40-Yard-Rekord ein

Usain Bolt hat beim Super Bowl Experience Event den 40-Yard-Dash-Rekord eingestellt. Das der Jamaikaner dabei in Jogginghose und Turnschuhen lief, macht die Sache noch etwas lässiger. Bolt lief die 40 Yards in knackigen 4,22 Sekunden und stellte damit den Rekord von John Ross ein.

Der Wide Receiver von den Cincinnati Bengals hatte den Rekord beim NFL Combine 2017 aufgestellt und den achtfachen Olympiasieger im Anschluss spaßeshalber zu einem Wettrennen herausgefordert. Dieses fand bis heute nicht statt.

Der Lauf im Video:

14:53 Uhr

Augsburg - Mainz: Die Aufstellungen

Der FC Augsburg will im Spiel gegen den FSV Mainz 05 die Probleme der vergangenen Tage vergessen machen. Zusätzlich steht Jens Lehmann vor seinem Debüt als Co-Trainer beim FCA (15.30 Uhr/LIVETICKER).

Die Aufstellungen:

  • Augsburg: Kobel - Schmid, Khedira, Danso, Stafylidis - Moravek, Baier - Hahn, Ji, Gregoritsch - Finnbogason
  • Mainz: Müller - Brosinski, Hack, Niakhate, Aaron - Baku, Latza, Gbamin, Boetius - Quaison, Mateta
14:47 Uhr

Hertha: Preetz will Entscheidung für Stadionneubau in 2019

Manager Michael Preetz von Hertha BSC fordert in der Causa Stadionneubau eine schnelle Einigung. "In 2019 brauchen wir definitiv eine Entscheidung, um das Vorhaben umsetzen zu können", sagte Preetz dem Tagesspiegel. Die Berliner planen mit Ablauf des Mietvertrages 2025 aus dem Olympiastadion in ein reines Fußball-Stadion auf dem Olympiagelände zu ziehen.

Hertha BSC hat den Plan eines Neubaus gefasst, da die Spiele der Berliner in der Bundesliga zu selten ausverkauft sind. In der Regel werden nur bei Partien gegen Bayern München und Borussia Dortmund die 70.000 Besucher erreicht. Die neue Arena ohne Laufbahn soll rund 55.000 Zuschauer fassen.

14:38 Uhr

Leicester - Manchester United: Die Aufstellungen

Um 15.05 Uhr ist Manchester United bei Leicester City zu Gast. Die Red Devils gewannen seit dem Amtsbeginn von Trainer Ole Gunnar Solskjaer stolze acht der neun Spiele. DAZN zeigt die Begegnung live und exklusiv.

Die Aufstellungen:

Leicester: Schmeichel - Ricardo, Evans, Maguire, Chilwell - Ndidi, Mendy - Gray, Maddison, Barnes - Vardy

United: De Gea - Young, Lindelöf, Bailly, Shaw - Matic, Herrera, Pogba - Lingard, Rashford, Alexis

14:26 Uhr

2. Bundesliga: Die Halbzeitstände

Während die Partie zwischen Erzgebirge Aue und dem 1. FC Köln abgesagt worden ist, befinden sich die Mannschaften auf den anderen beiden Plätzen in der Halbzeitpause.

Die Halbzeitstände:

14:21 Uhr

Infantino forciert Reform der Klub-WM

FIFA-Präsident Gianni Infantino forciert eine Reform der Klub-Weltmeisterschaft. Der Schweizer will den Wettbewerb attraktiver machen und in eine "echte" WM umwandeln. Die Details stehen noch zur Diskussion. Infantino stellt sich jedoch ein Turnier mit 24 oder 32 Teilnehmern vor, das alle zwei bis vier Jahre ausgetragen werden soll. "Ich schlage vor, die Klub-WM zu einer echten WM zu machen - mit Teams aus allen Kontinenten", wird der FIFA-Boss von der Marca zitiert.

Bisher treten jedes Jahr die sechs Kontinental-Meister gegeneinander an.

14:17 Uhr

Norbert Meier neuer Uerdingen-Trainer

Norbert Meier übernimmt das Traineramt beim KFC Uerdingen. Das gab der Drittligist am Sonntag bekannt. "Norbert Meier wird unser neuer Trainer", sagte KFC-Präsident Michail Ponomarew der Rheinischen Post. Er soll am Dienstagmorgen erstmals das Training leiten. Meier hatte zuletzt den 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga betreut.

Der ambitionierte Aufsteiger hatte nach der Trennung von Stefan Krämer am Samstag beim 2:3 (0:0) bei Abstiegskandidat SV Meppen nach der 84. Minute noch eine 2:0-Führung verspielt und damit seine dritte Niederlage nacheinander kassiert. Meier hat also viel Arbeit vor sich.

14:10 Uhr

Sala: Behörden starten Unterwasser-Suche

Die Suche nach Emiliano Sala , der seit dem 21. Januar nach einem Flugzeugabsturz vermisst wird, wird mit einem Spezialschiff unter Wasser fortgesetzt. Nach Angaben der für Flugunfälle zuständigen britischen Behörde AAIB ist das Spezialschiff "Geo Ocean III" am Sonntagmorgen eingetroffen.

Das mit Sonargeräten ausgestattete Schiff soll den Meeresboden nach dem Flugzeug absuchen. Zusätzlich wird noch ein privat finanziertes Schiff eingesetzt. Laut AAIB ist ein dreitägiger Sucheinsatz des Spezialschiffes geplant, die Suche des Privatschiffes hingegen soll weitergehen, "bis das Flugzeug lokalisiert ist", teilte die AAIB mit.

Bereits am Mittwoch waren zwei Sitzkissen an der französischen Küste angespült worden, die zum verschwundenen Flugzeug gehören sollen.

14:01 Uhr

Nach Spuckattacke: Sperre für Dzeko bekannt

Edin Dzeko ist nach seiner Schiedsrichter-Attacke im italienischen Pokal für zwei Spiele gesperrt worden. Hinzu wird er eine Geldstrafe von 10.000 Euro zahlen müssen, teilte sein Verein AS Rom mit.

Bei der 1:7-Pleite der Roma gegen den AC Florenz im Pokal-Viertefinale am vergangenen Mittwoch hatte der ehemalige Bundesliga-Profi die Fassung verloren und den Schiedsrichter angespuckt. Daraufhin wurde er vom Platz gestellt.

Die Strafe wird Dzeko erst kommende Saison absitzen müssen, da die Römer ausgeschieden sind.

13:53 Uhr

Solskjaer: "Football Manager" hilft bei Trainer-Job

Kein Witz, Ole Gunnar Solskjaer führt einen Teil seines Erfolgs bei Manchester United auf ein PC-Spiel zurück: "Football Manager" - eine Manager-Simulation.

"Es ist ein fantastisches Spiel. Ich habe da viel über Fußball gelernt, viel über Spieler, speziell junge Leute", verriet Solskjaer der norwegischen Zeitung Dagbladet.

"Ich erinnere mich, dass ich damals oft das Gleiche dachte wie jetzt als Manager. Du willst jungen Talenten eine Chance geben, du willst ihre Entwicklung sehen", erklärte der Norweger, der in neun Spielen als United-Trainer acht Siege und ein Unentschieden holte.

13:45 Uhr

FCB: Quartett um Neuer wieder im Training

Nach der 1:3-Niederlage gegen Bayer Leverkusen gibt es für den FC Bayern wieder gute Nachrichten. Die zuletzt angeschlagenen Thiago, Arjen Robben und Franck Ribéry trainierten wieder mit Mannschaft zusammen. Das bestätigte der Rekordmeister auf seiner Website.

Auch der an der Hand verletzte Manuel Neuer "war bei den Übungen mit den Feldspielern dabei", trug allerdings eine Schiene am verletzten Daumen. Der Einsatz für das DFB-Pokalspiel gegen Hertha BSC bleibt also weiterhin offen.

13:34 Uhr

RB für Werner "an finanzielle Grenze gegangen"

Aus Sicht von Ralf Rangnick hat RB Leipzig alles für einen Verbleib von Timo Werner getan, was ihnen möglich war:

"Wir sind mit unserem Angebot an unsere finanziellen Grenzen gegangen. Wir wissen, dass er woanders mehr verdienen kann. Auch bei uns würde er für den Rest seines Lebens ausgesorgt haben. Finanzielle Aspekte werden nicht den Ausschlag geben, sondern eher die sportliche Perspektive."

Als "mahnendes Beispiel" nennt Rangnick Naby Keita, der zum FC Liverpool wechselte:

"Keita war bei uns der herausragende Spieler, doch in Liverpool tut er sich noch schwer. Er ist noch lange nicht der, der er bei uns war. Bei Timo muss auch das Drumherum passen. Das ist bei uns der Fall."

13:30 Uhr

Rangnick über Poker um Werner: Teil 2

Ralf Rangnick will die Hoffnung nicht aufgeben, den umworbenenTimo Werner zu halten:

"Wir versuchen, ihn zu halten. Er weiß, dass er sehr beliebt ist in der Mannschaft, beim Trainer und bei den Fans. Er ist ein Top-Spieler und hat sich bei uns zum spannendsten Bundesliga-Stürmer entwickelt. Er hat noch anderthalb Jahre Vertrag und ich würde mir wünschen, dass er bleibt. Am Ende muss er das aber entscheiden."

13:27 Uhr

Poker um Werner: Rangnick äußert sich

Ralf Rangnick hat sich beim Fußballtalk von Jörg Wontorra auf Sky zum Transferpoker um Timo Werner geäußert. "Wir haben ihm gesagt, dass wir uns zeitnah eine Entscheidung wünschen. Spätestens, wenn die Saison zu Ende ist. Wir werden nicht mit ihm in sein letztes Vertragsjahr gehen", stellte der RB-Coach und Sportdirektor klar. Noch im Dezember hatte Rangnick gehofft, noch eine Entscheidung von Werner in der Winterpause zu bekommen. Damals sagte er auf der PK, "dass es hoffentlich dann spätestens zur Winterpause soweit ist, dass Timo seinen Vertrag bei uns verlängert."

Werner wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit dem FC Bayern und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

13:12 Uhr

Die heutigen Spiele in der Übersicht

Am heutigen Sonntag finden neben der (2.) Bundesliga so einige internationale Topspiele statt.

Hier eine Übersicht:

  • 13.30 Uhr: Kiel - Regensburg (LIVETICKER)
  • 13.30 Uhr: Sandhausen - Bochum (LIVETICKER)
  • 15.05 Uhr: Leicester - Manchester United (DAZN)
  • 15.30 Uhr: Augsburg - Mainz (LIVETICKER)
  • 17.30 Uhr: Manchester City - Arsenal (DAZN)
  • 18.00 Uhr: Stuttgart - Freiburg (LIVETICKER)
  • 18.30 Uhr: Sporting - Benfica (DAZN)
  • 20.30 Uhr: AS Rom - AC Mailand (DAZN)
  • 20.45 Uhr: Real Madrid - Alaves (DAZN)
  • 21.00 Uhr: Lyon - PSG (DAZN)
13:03 Uhr

Havertz fällt für DFB-Pokalspiel aus

Kai Havertz vom Bundesligisten Bayer Leverkusen fällt aufgrund einer Verletzung der Hüftmuskulatur für das DFB-Pokal-Achtelfinalspiel am Dienstag beim 1. FC Heidenheim aus. Auch ein Einsatz am Freitag in der Bundesliga beim FSV Mainz 05 ist fraglich.

Die Blessur hatte der 19-Jährige am Samstag im Heimspiel gegen Bayern München (3:1) erlitten. Havertz war in der ersten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte verletzt ausgewechselt worden. Für ihn kam der Österreicher Julian Baumgartlinger zum Einsatz.

12:58 Uhr

Arsenal: Emery will Rabiot verpflichten

Adrien Rabiot wird Paris Saint-Germain bekanntlich am Saisonende verlassen und ablösefrei zu haben sein. Wie der Express und der Mirror berichten hat der FC Arsenal starkes Interesse, den Franzosen zu verpflichten. Insbesondere Trainer Unai Emery, der den 23-Jährigen noch aus seiner Zeit bei PSG kennt, ist ein großer Befürworter den Mittelfeldspieler zu den Gunners zu holen und sieht sich deshalb im Vorteil.

Neben Arsenal wurde in der Vergangenheit vor allem der FC Barcelona immer wieder in Verbindung mit Rabiot gebracht, doch nach der Verpflichtung von Ajax-Talent Frenkie de Jong könnten die Katalanen keinen Bedarf mehr im Mittelfeld haben.

Auch der FC Liverpool und Tottenham Hotspur buhlen offenbar um Rabiot.

12:42 Uhr

Salihamidzic schwärmt erneut von Hudson-Odoi

Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat nach der 1:3-Niederlage bei Bayer Leverkusen ganz gelassen auf die Aussage von Karl-Heinz Rummenigge reagiert, dass 'Brazzo' in Wunschspieler Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea verliebt sei.

"Ich sage ihnen, die einzige, in die ich verliebt bin, ist meine Frau. Aber ich bin sehr, sehr überzeugt von den Qualitäten, die dieser Spieler mitbringt", erklärte Salihamidzic augenzwinkernd und schwärmte erneut über Hudson-Odoi, den der FCB an die Isar holen wollte: "Er hat eine Finesse, die wir brauchen, um guten, erfolgreichen und teilweise eben auch spektakulären Fußball zu spielen"

12:33 Uhr

Im Video: Juventus in der Mini-Krise

Juventus Turin hat nach dem 0:3 gegen Atalanta Bergamo im Pokal einen weiteren Rückschlag kassiert. Trotz eines Doppelpacks von Cristiano Ronaldo kam der italienische Rekordmeister gegen Parma Calcio nicht über ein 3:3 hinaus.

Durch die Mini-Krise kommt Juve in Medien dementsprechend schlecht weg:

"Juve, so geht es nicht! Cristiano Ronaldo genügt einer Mannschaft ohne Abwehr nicht", kommentierte Tuttosport. "Die Alte Dame ist gegen Parma eine angekratzte Königin. Die Krise in Juves Abwehr ist nicht mehr zu verbergen", so der Corriere della Sera.

Die Highlights im Video:

12:25 Uhr

BVB: Götze bricht Training vorzeitig ab

Derzeit läuft bei Borussia Dortmund das Training der Reservisten. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, musste Mario Götze das Training, nach dem er einen Ball ins Gesicht bekommen hatte, vorzeitig abbrechen. Zuvor wurde Götze mehrere Minuten behandelt.

Marcel Schmelzer hingegen, erschien gar nicht erst auf dem Trainingsplatz.

12:18 Uhr

1860: Moll erleidet Kreuzbandriss

Der TSV 1860 München muss langfristig auf Qurin Moll verzichten. Der Mittelfeldspieler erlitt bei der 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück einen Kreuzbandriss. Der 28-Jährige wird den Löwen damit wohl mehrere Monate fehlen.

12:11 Uhr

Zorc über den Vorsprung auf Bayern

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat sich nach dem 1:1 gegen Eintracht Frankfurt zur aktuellen Tabellensituation geäußert. Der BVB hat inzwischen sieben Punkte Vorsprung auf den FC Bayern.

"Wenn ich jetzt sage, dass wir Favorit sind, haben wir auch keinen Punkt mehr auf dem Konto. Wir wissen, was wir tun und wollen so weiterarbeiten. Egal ob wir nun sieben Punkte vorne sind oder neun Punkte wären - es ist Anfang Februar und noch keine Entscheidung", erklärte Zorc in der Mixed-Zone.

12:04 Uhr

PDC Masters: Viertelfinals starten bald

Am heutigen Sonntag steht der letzte Tag des PDC Darts Masters an. Dabei werden am ab 13.45 Uhr die Viertelfinals ausgetragen, ehe es in zwei Abend-Sessions zum (Halb-)Finale kommt. Alle Partien werden live und exklusiv auf DAZN gezeigt.

Die Viertelfinals im Überblick:

  • 13.45 Uhr: Michael van Gerwen - Mensur Suljovic
  • 14.35 Uhr: Dave Chisnall - Stephen Bunting
  • 15.25 Uhr: Jamie Cullen - James Wade
  • 16.15 Uhr: Michael Smith - Peter Wright

Während das erste Halbfinale auf 20 Uhr angesetzt ist, steigt das Endspiel um 22.30 Uhr.

11:50 Uhr

Neapel: Hamsik vor Wechsel nach China

Marek Hamsik wird den SSC Neapel offenbar verlassen. Laut Gazzetta dello Sport steht der Slowake vor einem Wechsel zum chinesischen Klub Dalian Yifang, der von Bernd Schuster trainiert wird. SSC Neapel kassiert für den Transfer demnach 15 Millionen Euro plus Bonuszahlungen. Hamsik, der seit 2007 bei Napoli spielt, wird in den nächsten drei Jahren neun Millionen Euro verdienen, fast dreimal so viel wie die 3,5 Millionen, die er bisher bei Neapel bezog.

"Hamsik will eine neue Erfahrung machen. Wegen seiner Ernsthaftigkeit und dem Beitrag, den er Neapel in all diesen Jahren geleistet hat, kann der Klub ihn nicht aufhalten", erklärte Trainer Carlo Ancelotti nach dem 3:0 gegen Sampdoria Genua.

11:38 Uhr

Kovac über Transfers

Zudem hat sich Niko Kovac zur Transferpolitik in der Winterpause geäußert:

"Je mehr Spieler ich habe, desto schwieriger wird es. Dann ist der unzufrieden, dann ist der unzufrieden, und so hat die Presselandschaft viele Ansprechpartner, die unzufrieden sind - und noch mehr Geschichten. Wir haben sehr gute Spieler, Franck (Ribery, anm. d. red) und Arjen (Robben) werden wieder zurückkommen, und dann werden wir wieder ein, zwei zu Hause lassen müssen."

11:33 Uhr

Kovac: "Das hätte nicht passieren dürfen"

Niko Kovac hat sich auf der Pressekonferenz nach der 1:3-Niederlage gegen Bayer Leverkusen zur Leistung des FC Bayern geäußert:

"Wir hätten vor der Pause das zweite Tor machen müssen - dann machen wir es. Aber es wird aberkannt. Einige Zentimeter geben den Ausschlag. In der zweiten Halbzeit ist genau das passiert, was ich nicht wollte. Wir sind in einen offenen Schlagabtausch gekommen, der Bayer 04 entgegengekommen ist. Die Spielweise, mit der Geschwindigkeit, mit der Geradlinigkeit, damit haben sie uns das Leben schwer gemacht. Unter dem Strich ist es ärgerlich. Das hätte nicht passieren sollen und dürfen."

11:24 Uhr

Boxen: Kovalev holt sich WBO-Titel zurück

Sergey Kovalev ist neuer Weltmeister im Halbschwergewicht. Der "Krusher" nahm im Rückkampf gegen Eleider Alvarez Rache und holte sich den WBO-Titel zurück. Kovalev besiegte den Kolumbianer klar nach Punkten (120-108, 116-112, 116-112).

Nun forciert Kovalev einige Titelvereinigungskämpfe. "Ich will jeden Champion besiegen", proklamierte er nach dem Fight mit Alvarez. In Frage kämen dafür WBA-Titelverteidiger Dmitry Bivol, IBF-Titelträger Artur Beterbiev oder WBC-Champion Oleksandr Gvozdyk.

11:15 Uhr

Bailey über seinen Ausgleichstreffer gegen Bayern

Leon Bailey hat beim 3:1-Sieg von Bayer Leverkusen gegen den FC Bayern mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielt. Dazu hat sich der Jamaikaner nach dem Spiel geäußert. "Ich habe bewusst in diese Ecke geschossen. Ich hatte schon einmal eine ähnliche Situation gegen Sven Ulreich, da hat er den Ball halten können", erklärte Bailey und ordnete sein Tor ein: "Natürlich gehört da auch Glück dazu. Aber ich bin froh, dass der Plan aufgegangen ist und ich der Mannschaft so helfen konnte!"

11:04 Uhr

Kritik von Nagelsmann: Teil 2

Julian Nagelsmann ist mit seiner Mannschaft hart ins Gericht gegangen:

"Zu Beginn der Woche haben wir ganz schlecht trainiert. Das lag daran, dass das 4:2 in Freiburg gemessen am Spielverlauf von einigen in eine falsche Kategorie gepackt wurde", verriet der Trainer: "Dann gab es ein bisschen was zu besprechen."

"Die harte Ansprache hat es schon gegeben - und es wird sie nochmal geben", äußerte Nagelsmann, der ab der kommenden Saison den RB Leipzig trainieren wird: "Wir haben unsere Ambitionen in keinster Weise untermauert. Das war ganz schwach. Die erste Hälfte war schläfrig und träge. In der zweiten Halbzeit ging es in Richtung gar nicht mehr präsent. Der Punkt war glücklich für uns."

11:00 Uhr

Nagelsmann kritisiert seine Mannschaft

Julian Nagelsmann hat neben der kleinen Auseinandersetzung mit Nadiem Amiri ein generelles Problem mit der Leistung seiner Mannschaft in den vergangenen Wochen. "Wir sind kein europäisches Spitzenteam, das drei Tage nicht richtig trainieren muss - und dann dennoch gewinnt", kritisierte Nagelsmann sein Team nach dem 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf und holte zum Rundumschlag aus: "So haben wir nicht die Power, um in der Fußball-Bundesliga zu gewinnen. Die Champions League können wir aus den Köpfen streichen. Das ist vielleicht gar nicht schlecht für den ein oder anderen, der schon in höheren Sphären schwebte."

"Unser Fokus muss nun darauf liegen, den Anschluss an die Europa League zu halten", ergänzte der TSG-Coach.

10:54 Uhr

Hoffenheim: Amiri kritisiert Auswechslung

TSG Hoffenheims Nadiem Amiri ist beim 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf in der 61. Minute ausgewechselt worden. In seinen Augen war es die falsche Entscheidung von Trainer Julian Nagelsmann und schmiss ein Leibchen durch die Gegend. Amiri kritisierte die Auswechslung: "Mir wird die Chance genommen, das Spiel zu entscheiden!"

Nagelsmann konterte bei Bild am Sonntag ganz gelassen und trocken: "Da hat er ja recht. Wenn er ausgewechselt wird, hat er keine Chance mehr."

10:33 Uhr

Offiziell: Aue gegen Köln abgesagt

Nun ist es offiziell: Die Partie zwischen Erzgebirge Aue und dem 1. FC Köln ist aufgrund des Schneefalls abgesagt worden. Das bestätigte Aue via Twitter.

Nach einer Platzbegehung um 10.00 Uhr entschied eine Kommission bestehend aus Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart) und Offizieller beider Vereine, dass die Partie aufgrund des im Erzgebirgestadion liegenden Schnees nicht ausgetragen werden kann.

10:27 Uhr

Messi angeschlagen: Einsatz im Clasico fraglich

Lionel Messi hat sich während der LaLiga-Partie gegen den FC Valencia (2:2) offenbar eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Sein Einsatz im anstehenden Duell gegen Real Madrid in der Copa del Rey am kommenden Mittwoch ist laut Trainer Ernesto Valverde fraglich.

"Er hat ein kleines Problem. Ich weiß jedoch noch nicht genau, was er hat", erklärte der Barca-Coach im Anschluss an die Begegnung. "Wir werden abwarten müssen, was die medizinische Abteilung diagnostiziert. Wenn er in guter Verfassung ist, wird er am Mittwoch spielen", so Valverde weiter.

Die Highlights im Video:

10:19 Uhr

Nachbericht zur Partie Frankfurt gegen BVB

Borussia Dortmund hat den Vorsprung auf den FC Bayern auf sieben Punkte ausgebaut. Gegen Eintracht Frankfurt reichte es aber nur zu einem Punkt. Sollte man sich über den Patzer des Rivalen freuen - oder mit der Tatsache hadern, diesmal nicht gewonnen zu haben?

Der Nachbericht von Jonas Rütten.

10:10 Uhr

3. Liga: Unterhaching gegen Cottbus abgesagt

Der Schnee wütet und wütet: Die Austragung der Begegnung in der 3. Liga zwischen der SpVgg Unterhaching und Energie Cottbus wurde abgesagt. Am Vormittag entschied Schiedsrichter Nicolas Winter (Hagenbach), dass die Partie aufgrund des im Sportpark liegenden Schnees nicht stattfinden kann.

"Ich habe noch nie erlebt, dass zwei Spiele in Folge nicht stattfinden können", wurde Haching-Trainer Claus Schromm auf der Homepage zitiert: "Vor allem hatten wir am Tag zuvor immer optimale Bedingungen."

Bereits die Begegnung der Unterhachinger beim VfR Aalen am vergangenen Montag war wegen Schneefalls abgesagt worden.

10:06 Uhr

Riesenslalom in Garmisch-Partenkirchen abgesagt

Der für Sonntag (10.30/13.30 Uhr) geplante Weltcup-Riesenslalom der Männer in Garmisch Partenkirchen ist abgesagt worden. Dies teilte der Veranstalter mit. Wie bereits bei der Absage der Abfahrt tags zuvor führten die Organisatoren starken Schneefall als Grund an. In der Nacht sei allein am Start etwa 30 Zentimeter Neuschnee gefallen, hieß es in der Mitteilung der Organisatoren.

"Es soll noch bis Mittag schneien. Wenn wir so viel räumen, beschädigen wir auch die Piste. Leider haben wir keine Chance", erklärte Renndirektor Markus Waldner: "Wir müssen das akzeptieren, unser Sport findet nun mal unter freiem Himmel statt." Wann und wo das Rennen nachgeholt werden wird, ist noch offen.

10:01 Uhr

Schneefall: Partie Aue gegen Köln droht Absage

Die Austragung der Begegnung in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Erzgebirge Aue und dem 1. FC Köln am Sonntag (13.30 Uhr/LIVETICKER) steht auf der Kippe. Gegen 10.00 Uhr entscheidet eine Platzkommission bestehend aus Schiedsrichter und Offizieller beider Vereine, ob die Partie aufgrund des im Erzgebirgestadion liegenden Schnees ausgetragen werden kann. Dies gab Aue auf seiner Homepage bekannt.

Aue-Torhüter Marvin Männel begutachtet das Geschehen im Stadion:

10:00 Uhr

Los geht's

Guten Morgen aus dem stark verschneiten Ismaning. Der Schnee bereitet nicht nur hier Sorgen, aber dazu gleich mehr. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung