Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX
Aktualisieren
23:39 Uhr

Ticker-Ende

Das war's für heute mit Rund um den Ball. Morgen geht es natürlich weiter. Unter anderem spielt Deutschland gegen Titelverteidiger Frankreich bei der Handball-WM. Gute Nacht und immer schön sportlich bleiben!

23:37 Uhr

Tops des Tages

Zitat des Tages: "Ob das Steak gold, silber oder bronze ist, ist mir am Ende scheißegal. Ich glaube, er ist dadurch kein anderer Mensch, ob er jetzt ein Gold-Steak isst oder einen Döner" - Podolski über Ribery

Zahl des Tages: 16 - James Harden trifft nur einen von 17 Dreiern.

Bild des Tages: BVB verpflichtet Balerdi

23:07 Uhr

Kritik am ZDF - Teil 2

Zu den Vorwürfen hat sich ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann gegenüber der Bild-Zeitung wie folgt geäußert: "Ich kann die Verärgerung von Herrn Müller verstehen. Es war ein Eishockey-Beitrag geplant, allerdings hatten wir bei der Live-Schalte mit Handball-Torwart Andreas Wolff technische Probleme. Dadurch hat sich alles verzögert, und der Eishockey-Bericht ist leider aus der Sendung gerutscht."

23:07 Uhr

Eishockey-Profi ledert gegen ZDF-Sportstudio

Eishockey-Nationalspieler Moritz Müller hat auf Instagram scharfe Kritik am ZDF geübt. Grund: Im Aktuellen Sportstudio wurde kein Beitrag vom Derby zwischen Köln und Düsseldorf gezeigt.

Der Olympia-Silber-Gewinner war dementsprechend wütend und schrieb: "Was für ein Abend! 47.000 Menschen schauen sich ein so tolles Event an und @zdfsport erwähnt es nicht mit einem Wort im ‚Aktuellen Fussballstudio' oh Entschuldigung ,Sportstudio'. Das in der Winterpause und ein Jahr nach dem Olympischen Erfolg. Alles bleibt wie es ist. Schade!"

23:00 Uhr

Manchester City siegt - Jesus in Torlaune

Manchester City hat gegen die Wolverhampton Wanderers souverän 3:0 (2:0) gewonnen und bleibt Liverpool auf den Fersen. Der Rückstand auf die Reds beträgt damit weiterhin vier Punkte.

Der brasilianische Nationalstürmer Gabriel Jesus (10., 39./Foulelfmeter) und Conor Coady (79./Eigentor) trafen im Etihad Stadium. Nationalstürmer Leroy Sane bereitete das 1:0 mit einer flachen Hereingabe vor, nach 74 Minuten macht er für seinen DFB-Teamkollegen Ilkay Gündogan Platz. Wolverhampton spielte nach der Roten Karte gegen Willy Boly (19.) lange in Unterzahl.

Jesus traf durch seinen Doppelpack bereits zum siebten Mal in dieser Woche.

22:53 Uhr

Sky-Arzt Freeman muss sich vor Gericht verantworten

Richard Freeman, langjähriger Arzt des Radsportteams Sky und des britischen Verbandes, muss sich wegen der umstrittenen Bestellung eines mit Testosteron versetzten Gels vor einem unabhängigen Mediziner-Gericht verantworten. Freeman soll über den tatsächlichen Verwendungszweck des Gels gelogen und sich in Widersprüche verstrickt haben.

Nach Ansicht der britischen Ärztekammer (GMC) soll der Mediziner das Testogel als Dopingpräparat an Athleten weitergegeben haben, um deren Leistungen zu steigern. Der Prozess in Manchester beginnt am 6. Februar und ist bis zum 5. März angesetzt. Freeman könnte seine Zulassung als Arzt verlieren und im Vereinigten Königreich nicht mehr praktizieren.

22:33 Uhr

Handball-WM: Spanien auf Hauptrunden-Kurs

Europameister Spanien hat mit 26:22 (10:11) glanzlos gegen die vom ehemaligen Bundestrainer Dagur Sigurdsson betreuten Japaner gewonnen. Zwar hat der Ex-Weltmeister ebenso wie Kroatien die Idealpunktzahl, doch der Einzug in die Hauptrunde ist noch nicht ganz perfekt. Den Kroaten kann nach den gewonnenen direkten Vergleichen gegen Island (2:4) und Mazedonien (4:2) hingegen nichts mehr passieren.

22:29 Uhr

Karabatic-Einsatz gegen Deutschland offen

Der Einsatz von Nikola Karabatic gegen Deutschland am Dienstag ist weiterhin offen. "Wenn er auf der Bank ist, wäre das super. Aber wir wissen es noch nicht", sagte Trainer Guillaume Gille nach dem 34:23 (17:16) gegen das vereinte Team Korea in Berlin.

Der dreimalige Welthandballer Karabatic war vor drei Monaten am linken Fuß operiert worden und hatte seine WM-Teilnahme eigentlich schon abgesagt. Am vergangenen Samstag stieß der 34-Jährige dann überraschend zum Team. "Er scheint fit und bereit zu sein. Die Frage ist nur, wann wir Niko einsetzen", sagte Gille.

22:06 Uhr

Handball-WM: Frankreich mit Mühe gegen Korea

Frankreich steht vor dem Einzug in die Hauptrunde der Handball-WM, hat vor dem wegweisenden Duell gegen Co-Gastgeber Deutschland aber lange Zeit nicht überzeugt. Noch ohne den nachgereisten Nikola Karabatic besiegte der zweimalige Olympiasieger das vereinte Team Korea nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit 34:23 (17:16) und übernahm in der Gruppe A mit 6:0 Punkten die Tabellenführung vor dem deutschen Team (5:1).

21:49 Uhr

Pep Guardiola lobt Ilkay Gündogan

Trainer Pep Guardiola von Manchester City hat in den höchsten Tönen von seinem Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan geschwärmt.

"Gündogan ist so clever", sagte er im Vorfeld der Partie gegen die Wolverhampton Wanderers über den Nationalspieler. "Er spielt so viele Pässe, seine Qualität ist unglaublich."

Deshalb schließt Guardiola einen Abgang des 28-Jährigen, der nicht immer zur Startformation der Citizens gehört, kategorisch aus. "Wenn man ihn braucht, ist er immer da. Er weiß, dass wir auf jeden Fall wollen, dass er bleibt", machte der Spanier klar.

21:35 Uhr

Cavani über Tuchel: "Wir verstehen uns jetzt besser"

Edinson Cavani von Paris Saint-Germain hat die positiven Veränderungen herausgestellt, für die Trainer Thomas Tuchel seit seinem Amtsantritt im Sommer gesorgt hat. "Der Coach hat eine positive Stimmung geschaffen, einen Zusammenhalt", sagte der Stürmer aus Uruguay exklusiv zu Goal und SPOX.

Die guten Leistungen und Ergebnisse sind dabei nach Meinung Cavanis auch ein Verdienst des Trainers. "Er hat bewirkt, dass wir uns jetzt Stück für Stück besser verstehen. Nicht nur auf dem Platz, sondern auch daneben", machte der Angreifer klar.

21:27 Uhr

Funkel: "Weiß nicht, ob ich weitermache"

Bei Fortuna Düsseldorf kehrt nach der Posse um die Zukunft von Trainer Friedhelm Funkel weiter keine Ruhe ein. "Ich weiß noch nicht, ob ich wirklich weitermache", sagte Funkel im Gespräch mit der Rheinischen Post. Der Vertrag des Trainers läuft am Saisonende aus. Nachdem der Verein zwischenzeitlich Funkels Aus im Sommer bereits vermeldet hatte, will die Vereinsspitze um den Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer die Gespräche wieder aufnehmen.

21:10 Uhr

Manchester City führt

Manchester City ist durch Gabriel Jesus mit 1:0 gegen Wolverhampton in Führung gegangen. Auf DAZN könnt ihr das Spiel live verfolgen.

21:00 Uhr

Olympiasiegerin Thiam fehlt verletzt bei Hallen-EM

Siebenkampf-Olympiasiegerin Nafissatou Thiam kann ihren Fünfkampf-Titel bei den Hallen-Europameisterschaften nicht verteidigen. Die 24-jährige Belgierin zog sich beim Training in Südafrika eine Muskelverletzung im linken Bein zu und wird den Rest der Hallensaison mit dem Höhepunkt der Kontinentalmeisterschaften in Glasgow (1. bis 3. März) verpassen.

Thiams Trainer Roger Lespagnard stellte selbst eine Teilnahme der Welt- und Europameisterin beim Mehrkampf-Meeting in Götzis/Österreich Ende Mai infrage. Saisonhöhepunkt sind die Weltmeisterschaften in Doha/Katar (27. September bis 6. Oktober).

20:39 Uhr

Wie geht es weiter für Özil, Isco und Co.?

Mesut Özil, Isco, James Rodriguez und viele mehr sind momentan in einer spannenden Phase ihrer Profi-Karriere. In ihren aktuellen Klubs sind die Stars nicht gesetzt oder spielen eben gar nicht. Hier gibt es eine Auflistung der Spieler, die sich im Wartestand befinden und wie es für die ehemaligen Leistungsträger weiter gehen könnte.

20:30 Uhr

Real und Atletico machen BVB Konkurrenz

Real Madrid und Atletico Madrid sind offenbar im Poker um Krzysztof Piatek eingestiegen. Das berichtet die spanische Zeitung As.

Der 23-Jährige soll auch bei Borussia Dortmund ganz oben auf dem Zettel stehen. Noch im Oktober hatte Michael Zorc ein angebliches Interesse am "Mini-Lewandowski" vom FC Genua nicht dementiert. "Wir beobachten alle Entwicklungen", so Zorc.

Der Stürmer hat in der laufenden Saison wettbwerbsübergreifend 19 Tore in 21 Spielen geschossen.

20:17 Uhr

Chelsea offenbar mit Angebot für Fabregas-Ersatz

Der FC Chelsea hat offenbar Interesse Leandro Paredes zu verpflichten. Wie der Evening Standard berichtet, sollen die Blues ein Angebot in Höhe von rund 30 Millionen Euro abgegeben haben. Der argentinische Mittelfeldspieler soll Cesc Fabregas ersetzen, welcher am vergangenen Freitag zur AS Monaco transferiert wurde.

Paredes wechselte 2017 für 23 Millionen Euro von der AS Rom zu Zenit St. Petersburg. Trotzdem müsste der 24-Jährige wohl keine Abstriche beim Gehalt machen. Dem Bericht zufolge bietet Chelsea dem Argentinier einen Vierjahresvertrag mit einer Bezahlung von 90.000 Euro pro Woche.

19:58 Uhr

Handball-WM: Kroatien in der Hauptrunde

Kroatien hat bei der Handball-WM in Deutschland und Dänemark die Hauptrunde erreicht. Der Mitfavorit setzte sich in München im Balkan-Derby gegen Mazedonien souverän mit 31:22 (16:11) durch und machte durch den dritten Sieg im dritten Spiel das vorzeitige Weiterkommen perfekt. In der Hauptrunde könnte der Ex-Weltmeister auf Deutschland treffen.

Zuvor hatte Island gegen Bahrain den ersten Sieg bei dieser Weltmeisterschaft gefeiert. Das Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson gewann mit 36:18 (16:10), Arnor Thor Gunnarsson vom Bergischen HC war mit acht Treffern bester Werfer.

19:50 Uhr

Analyse: DHB-Team verschenkt Sieg

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat gegen Russland einen Sieg verschenkt und damit den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde der WM verpasst. Hier gibt es die Analyse zum Spiel.

19:45 Uhr

Update: Wagner und Huddersfield trennen sich

David Wagner und Huddersfield Town haben sich getrennt. Der bis 2021 laufende Vertrag wurde "nach Absprache mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst. Reservetrainer Mark Hudson wird die Mannschaft zunächst als Interimstrainer übernehmen.

"Ich hatte nicht die Absicht, David in dieser Saison zu entlassen", sagte Vorstandschef Dean Hoyle. Wagner sei jedoch zum Vorstand gekommen und habe "deutlich gemacht, dass er eine Pause von den Strapazen des Fußballmanagements braucht."

19:35 Uhr

DHB-Team verpasst vorerst Hauptrunde

Die deutschen Handballer haben bei der Heim-WM den vorzeitigen Einzug in Hauptrunde nach einem Krimi verpasst. Die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop musste sich gegen Russland mit einem 22:22 (12:10) begnügen und steht auf ihrer Medaillen-Mission vor dem wegweisenden Duell gegen Frankreich am Dienstag unter Druck.

Bei einem Unentschieden gegen Titelverteidiger Frankreich hätte das DHB-Team die Hauptrunde erreicht, bei einer Niederlage wäre das angestrebte Halbfinale schon in Gefahr. Bester deutscher Werfer vor 13.500 Zuschauern in Berlin war wieder einmal Kapitän Uwe Gensheimer mit acht Toren.

19:15 Uhr

David Wagner und Huddersfield trennen sich

David Wagner und Huddersfield Town gehen ab sofort getrennte Wege. Das bestätigte der Tabellenletzte der Premier League auf seiner Homepage.

"Ich möchte David dafür danken, was er alles in den vergangenen dreieinhalb Jahren bei uns erreicht hat. Seine Erfolge werden ihn auf eine gleiche Ebene mit Namen wie Herbert Chapman und Mick Buxton heben", erklärte Vorsitzender Dean Hoyle.

Huddersfield steht mit elf Punkten aus 22 Spielen schon acht Punkte hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz.

18:58 Uhr

Mourinho-Biograph im Interview

Habt ihr schon das Interview mit Mourinho-Biograph Manuel Pereira gelesen?

Pereira verrät was "The Special One" nach seiner Entlassung bei Manchester United machen will, was die Beweggründe für die Kündigung waren und was bei einem Anruf von Karl Heinz Rummenigge passieren würde.

18:50 Uhr

Bericht: Mousa Dembele vor Wechsel nach China

Mousa Dembele von Tottenham Hotspur befindet sich offenbar auf dem Weg nach China, um bald zu Beijing Guon zu wechseln. Dort sollen nun die letzten Details vor dem Abschluss des Transfers geklärt werden. Im Raum steht eine Ablösesumme von 11 Millionen Pfund. Das berichtet die BBC.

Der chinesische Klub hatte den Spurs bereits in den vergangenen Wochen ein Angebot für Dembele, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, gemacht.

18:40 Uhr

Halbzeit: Deutschland führt knapp

Deutschland führt mit 12:10 zur Halbzeit gegen Russland. Die Partie ist deutlich intensiver und knapper als die vergangenen zwei Spiele.

18:33 Uhr

FC Bayern: Alle lieben Davies

Alphonso Davies hat beim Telekom Cup sein Debüt für den FC Bayern gegeben. Der 18-Jährige konnte sein Talent prompt andeuten und erntet gleich viel Lob von den Kollegen. "Er hat eine brutale Schnelligkeit, eine extreme Dynamik, mit der er uns helfen kann", sagte Joshua Kimmich nach dem Finalsieg gegen Gladbach. David Alaba bezeichnete den Kanadíer als "Super-Junge" mit "viel Qualität und Potenzial". In jedem Training sei Davies' Ehrgeiz gut zu erkennen.

Der 18-Jährige scheint sich auch gleich sehr wohlzufühlen. "Ich lebe meinen Traum, ich könnte weinen. Ich will lernen und mich verbessern und jedes Spiel so angehen, als wäre es mein letztes", so Davies.

18:26 Uhr

BVB engagiert offenbar Berater für Kagawa-Wechsel

Shinji Kagawa von Borussia Dortmund hat offenbar einen neuen Berater engagiert, um einen Wechsel nach Spanien in LaLiga perfekt machen zu können. Das berichten die Ruhr Nachrichten.

Durch seinen Beraterwechsel hoffe Kagawa dem Bericht zufolge nun darauf, dass verbesserte Kontakte zu den spanischen Klubs doch noch einen schnellen Wechsel möglich machen.

Glaubt ihr, dass Shinji in Spanien mehr Einsatzzeit (auch bei einem Topklub) als beim BVB bekommt?

18:16 Uhr

BVB: Neuzugang Balerdi direkt im Training

18:10 Uhr

Benfica: Bruno Lage wird Dauerlösung

Benfica Lissabon hat den bisherigen Interimstrainer Bruno Lage zum Chefcoach ernannt. Der 42-Jährige hatte nach der Entlassung des Meistertrainers Rui Vitoria am 3. Januar beide Spiele mit Benfica gewonnen. Zur Vertragsdauer gaben die Portugiesen keine Informationen.

"Bruno Lage war unsere erste Option. Er kennt Benfica und seine Ziele sehr gut", sagte Vereinspräsident Luis Filipe Vieira über den vorherigen Trainer der Reservemannschaft.

17:59 Uhr

Deutschland-Russland: Jetzt geht's los

Jetzt geht es endlich los! Deutschland kann mit einem Sieg gegen Russland in die Hauptrunde der WM einziehen. Falls ihr das Spiel nicht live sehen könnt, verpasst ihr hier im LIVE-TICKER nichts!

17:59 Uhr

SC Paderborn verpflichtet Pröger aus Essen

SC Paderborn hat seinen dritten Winter-Transfer perfekt gemacht. Wie die Ostwestfalen am Montag mitteilten, wechselt Kai Pröger vom Regionalligisten Rot-Weiss Essen an die Pader. Der 26-Jährige erhält einen Vertrag bis 2021.

"Der Transfer war eigentlich erst für den kommenden Sommer geplant, nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Khiry Shelton wollten wir unsere Offensive jedoch nochmal variabler gestalten", sagte SCP-Geschäftsführer Markus Krösche. Pröger erzielte in der Regionalliga West in der laufenden Saison drei Tore, vier weitere Treffer legte er auf.

17:50 Uhr

Ex-Syrien-Trainer Stange stark in der Kritik

Nach seinem Aus als Trainer der syrischen Fußball-Nationalmannschaft ist Bernd Stange von einem seiner ehemaligen Spieler harsch kritisiert worden. Schuld am bislang schlechten Abschneiden der Syrer beim Asien-Cup sei Stange, sagte Abwehrspieler Ahmad Al-Saleh, und zwar "zu 100 Prozent. Der ehemalige Trainer hatte nicht die richtigen Pläne für uns, und das Ergebnis sehen wir ja."

Hintergrund: Syrien steht nach den schlechten Ergebnissen unter Stange (0:0 gegen Palästina, 0:2 gegen Jordanien) vor dem Aus. Das Team muss gegen Titelverteidiger Australien siegen, um noch eine Runde weiterzukommen.

17:39 Uhr

Update: Insolvenz von Wattenscheid abgewendet

Wattenscheid 09 hat das finanzielle Aus auch ohne die Hilfe von Leroy Sane kurz vor Fristablauf abgewendet. Wenige Stunden vor Ablauf der Frist stockte Aufsichtsratschef Oguzhan Can über seine Firma (WTC Camp Sports) die eingegangenen Spenden aus einer offenbar nur mäßig erfolgreichen Crowdfunding-Aktion auf die benötigte Summe von 350.000 Euro zur Sicherung des Spielbetriebes auf.

"Es wäre tragisch gewesen, wenn dieser Traditionsverein von der Fußball-Landkarte verschwunden wäre. Der Verein lebt noch. Daher habe ich mich entschieden, die Restsumme aufzustocken und dem Verein eine Zukunft zu ermöglichen. Wir werden den Verein breiter aufstellen und Strukturen schaffen, um ihn langfristig wieder auf Kurs zu bringen", sagte Can.

17:16 Uhr

Durch Brasiliens Schützenhilfe: DHB bei Sieg in Hauptrunde

Durch den 24:22-Sieg der Brasilianer vor wenigen Minuten, ist die deutsche Handball-Mannschaft bei einem Triumph über Russland (ab 18 Uhr im LIVETICKER) nicht mehr von den ersten drei Plätzen der Gruppe A zu verdrängen und würde somit in die Hauptrunde der Weltmeisterschaft einziehen. Auf geht's Jungs, macht das Ding klar.

17:10 Uhr

Biathlon in Ruhpolding: Dahlmeier dabei - Schempp nicht im Aufgebot

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier gibt in dieser Woche in Ruhpolding erwartungsgemäß ihr Comeback im Biathlon-Weltcup. Simon Schempp wird dagegen nach zuletzt schwachen Leistungen aus dem Aufgebot gestrichen. Zu einem 70. Platz im Spring kam eine schwache Aufstellung in der Staffel hinzu.

Die Aufgebote:

  • Damen: Laura Dahlmeier, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Karolin Horchler, Franziska Preuß
  • Herren: Benedikt Doll, Philipp Horn, Johannes Kühn, Philipp Nawrath, Arnd Peiffer, Roman Rees
16:44 Uhr

Schalke: Sane und Sedar zurück im Training

Schalke 04 kann vor dem Rückrundenstart aller Vorausssicht nach auf die verletzten Spieler Salif Sane und Suat Serdar zurückgreifen. Beide könnten schon am kommenden Wochenende gegen Wolfsburg wieder im Kader stehen.

16:18 Uhr

1. FC Köln an Florian Kainz interessiert

Werder Bremens Sportchef Frank Baumann hat das Interesse des 1. FC Köln an Florian Kainz bestätigt."Der 1. FC Köln ist ein Kandidat", sagte der 43-Jährige am Montag im Gespräch mit Bremer Medien: "Wir stehen in Kontakt und führen Gespräche. Stand jetzt ist aber noch nichts fix." Unter Coach Florian Kohfeld kommt Kainz nur selten zum Zug, weswegen Werder dem Offensivmann wohl keine Steine in den Weg legen würde.

16:10 Uhr

Keine Hüft-OP bei Akanji

BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji muss sich entgegen vorheriger Befürchtungen keiner Operation an der Hüfte unterziehen. Der 23-Jährige wird nach Vereinsangaben konservativ behandelt und soll dem BVB noch im Frühjahr wieder zur Verfügung stehen. Der Schweizer hatte sich im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf im vergangenen Dezember verletzt.

15:55 Uhr

Tottenham droht Ausfall von Kane

Tottenham Hotspur muss aller Voraussicht nach längere Zeit auf Stürmerstar Harry Kane verzichten. Der 25-Jährige verletzte sich am Sonntag kurz vor dem Abpfiff des Topspiels gegen Manchester United (0:1) bei einem Zusammenstoß mit den Verteidigern Phil Jones und Victor Lindelöf. Der Engländer wird nun rund einen Monat ausfallen.

15:50 Uhr

La Liga: Clasico am 2. März

Es ist eines der heißesten Duelle im Weltfußball. Der spanische Clasico wird in dieser Rückrunde am 2. März um 20.45 Uhr angepfiffen. Das gab Javier Tebas, Präsident der spanischen Fußballliga, am Montag bekannt. Das Hinspiel hatte Tabellenführer Barcelona deutlich mit 5:1 gegen den Dauerrivalen aus Madrid gewonnen.

15:37 Uhr

Zorc zu Balerdi

Bei den Schwarz-Gelben soll der Innenverteidiger einen langfristigen Vertrag unterzeichnet haben. "Leonardo ist ein intelligenter, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger. Er verfügt zudem über ein gutes Aufbau- und Passspiel. Wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat und sind überzeugt, dass er uns mit seinem Talent in Zukunft weiterhelfen wird", so Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

15:34 Uhr

Offiziell: Dortmund verpflichtet Balerdi

Jetzt ist es endlich fix. Borussia Dortmund hat den argentinischen Verteidiger Leonardo Balerdi fest verpflichtet. Das bestätigte der BVB in einer Pressemitteilung.

15:32 Uhr

Neymar lobt Tuchel in höchsten Tönen

PSG-Star Neymar hat seinen Trainer Thomas Tuchel in den höchsten Tönen gelobt: Er ist liebevoll, weiß aber auch, wann es nötig ist, uns die Ohren lang zu ziehen", sagte der Brasilianer gegenüber beIN Sports. "Wir haben zweimal vor der WM geredet und ich konnte sehen, dass er jemand ist, der mit der Mannschaft hoch hinaus wollte", beschrieb der 26-Jährige seinen ersten Eindruck vom deutschen Coach, unter dem er in dieser Saison eher im Zentrum zu Einsatz kommt.

14:52 Uhr

Hodson-Odoi: Chelsea reagiert nicht auf Bayern-Offerte

Nach Informationen von Goal und SPOX hat der FC Chelsea auf das jüngste Angebot des FC Bayern für Jungstar Callum Hudson-Odoi noch nicht reagiert. Demnach wollen die Blues den 18-Jährigen Offensivspieler gerne von einem Verbleib überzeugen, was die kürzlich stark angestiegene Spielzeit Hudson-Odois erklären würde. Sowohl die Bayen, als auch Hudson-Odoi selbst wollen einen Transfer jedoch nichtsdestotrotz unbedingt realisieren.

14:37 Uhr

Handball-WM: Zerbe sieht "keine klare Nummer eins im Tor"

Der frühere Nationalspieler Volker Zerbe sieht bei der Heim-WM keine strenge Hierarchie im Tor der deutschen Handballer. "Ich glaube, dass es im Turnier keine klare Nummer eins gibt", so der Sportkoordinator der Füchse Berlin im Interview mit der Rheinischen Post. "Das Tandem muss funktionieren. Wer draußen sitzt, muss den spielenden unterstützen. Beide wissen das." Bundestrainer Prokop hatte sich vor der WM eigentlich auf Andreas Wolff als Stammkeeper festgelegt, in beiden bisherigen Spielen kam aber auch Silvio Heinevetter zum Einsatz.

14:20 Uhr

Thy wechselt in die Niederlande

Ex-U20-Nationalspieler Lennart Thy zieht es in die Niederlande. Der 26 Jahre alte Stürmer unterschreibt dort beim Erstligisten PEC Zwolle einen Vertrag, nachdem sein Arbeitspapier bei seinem bisherigen Verein Büyüksehir Belediye Erzurumspor aufgelöst worden war.

14:14 Uhr

Schiedsrichter-Trainingslager: "Wir haben sehr erfolgreich gearbeitet"

Neben den einzelnen Bundesliga-Teams haben sich auch die Schiedsrichter zu einem gemeinsamen Trainingslager in Portugal getroffen, um die kommende Rückrunde vorzubereiten. Schiedsrichter-Boss Lutz Michael Fröhlich zieht aus dem Zusammenkommen nun ein positives Fazit. "Ich denke, wir haben sehr erfolgreich gearbeitet und sind gut gerüstet für die Rückrunde", sagte der Chef der Elite-Schiedsrichter beim DFB. Besonders im Fokus soll der viel diskutierte Videobeweis gewesen sein.

13:50 Uhr

Balerdi beim Medizincheck in Dortmund

Wie die Ruhr Nachrichten berichten befindet sich BVB-Transferziel Leonardo Balerdi beim Medizincheck in Dortmund. Am frühen Montagmorgen soll der junge Argentinier diesen vollzogen haben und in Kürze einen langfristigen Vertrag bei den Schwarz-Gelben unterschreiben.

13:46 Uhr

Vergebliches Warten auf Sane: Wattenscheid vor dem Aus

Der Ex-Stammverein von Nationalspieler Leroy Sane, Wattenscheid 09, steht unmittelbar vor dem finanziellen Ruin. Bis zum heutigen Montagabend müsste der Verein eine Summe von 350.000 Euro auftreiben, um keine Insolvenz anmelden zu müssen - gesammelt sind bisher nicht einmal die Hälfte. Auch ein verzweifelter Aufruf an Sane selbst, er möge doch dem klammen Verein unter die Arme greifen, wurde allen Anschein nach ignoriert.

13:26 Uhr

Biathlon: Ruhpolding-Weltcup soll stattfinden

Trotz des anhaltenden Schneechaos in weiten Teilen Oberbayerns gehen die Organisatoren des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding davon aus, dass die Rennen ab Mittwoch wie geplant starten. "Wir sind hoffnungsvoll. Die derzeitigen Wetterprognosen stimmen uns zuversichtlich, dass wir den Weltcup durchführen können", sagte Bürgermeister und OK-Chef Claus Pichler dem SID.

13:13 Uhr

Australian Open Update

Nach einem unfassbaren Kampf verliert Andy Murray letztendlich doch im fünften Satz mit 6:2 gegen den Spanier Bautista-Agut und scheidet damit in der ersten Runde der Australian Open aus. Ein wohl endgültiger und äußerst emotionaler Abschied.

Roger Federer und Marin Cilic lösen ihre Aufgaben unterdessen locker und ziehen in die nächste Runde ein. Bei den Damen schlägt Titelverteidigerin Wozniacki die Belgierin Van Uytvanck souverän in zwei Sätzen.

13:03 Uhr

Ehefrau bestätigt: Auch Bundesliga-Interesse an Yannick Carrasco

Vor knapp einem Jahr folgte Yannick Carrasco dem Lockfuf des Geldes und wechselte nach China. Laut seiner Ehefrau, Noemie Happart, soll nun aber eine Rückkehr nach Europa im Raum stehen. "Er wurde von vielen Vereinen angerufen, viele Vereine sind interessiert, Yannick hat Angebote aus Deutschland, Spanien, England und Italien erhalten", sagte Happart gegenüber dem belgischen Rundfunk RTBF. Aktuell spielt Carrasco beim chinesischen Ertligisten Dalian Yifang.

12:48 Uhr

Ex-Herthaner Ronny heuert bei Siebtligisten an

Fußball-Siebtligist Berlin United hat einen prominenten Trainingsgast für sich gewonnen. Wie der Klub mitteilte, wird der brasilianische Ex-Bundesliga-Profi Ronny in den kommenden Wochen die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte mit absolvieren. "Ronny hat zunächst eine Vereinbarung bei uns für vier Wochen unterschrieben, macht das Training und die Spiele in der kompletten Vorbereitung mit. Danach sehen wir weiter", sagte Klub-Chef Stefan Teichmann der B.Z.: "Natürlich können wir uns - wenn alles passt - danach ein längerfristiges Engagement vorstellen." Weltklasse.

12:40 Uhr

Kretzschmar reagiert auf Meinungsfreiheit-Kritik

Nach den Äußerungen zur Meinungsfreiheit von Profisportlern, hat sich Stefan Kretzschmar gegen die seiner Meunung nach falschen Interpretationen gewehrt. Wenn man meine Biografie kennt, ist die Instrumentalisierung meines Interviews von politischen Gruppierungen, die meiner eigenen politischen Einstellung nicht ferner liegen könnten, schon grotesk", sagte der ehemalige Nationalspieler der Bild-Zeitung. Vorausgegangen war ein Interview Kretzschmars mit t-online.de, in dem er auf die Frage, warum es für Profisportler so schwer sei, in der Öffentlichkeit die eigene Meinung zu sagen, unter anderem antwortete: "Für jeden Kommentar bekommst du eins auf die Fresse. [...] Für alles, was dich von der Masse abhebt, erntest du einen Shitstorm. Dem setzt sich kein Profisportler aus."

12:16 Uhr

Zorc: Weiterer Klub hätte Pulisic-Ablöse gezahlt

Christian Pulisic wechselt im Sommer zum FC Chelsea. Im Gegenzug überweisen die Londoner den Schwarz-Gelben 64 Millionen Euro. Eine Summe, die laut BVB-Sportdirektor Michael Zorc noch mindestens ein weiterer Klub bereit war zu zahlen: "Ich muss schon anmerken, dass es mindestens noch einen weiteren Klub gegeben hätte, der auch bereit gewesen wäre, eine Summe in dieser Größenordnung zu zahlen", sagte Zorc im Gespräch mit den Ruhrnachrichten. Um welchen Verein es sich aber konkret handelt, gab Zorc nicht Preis.

11:57 Uhr

Murray kämpft, Federer auf Kurs

Bei den Australian Open stehen die letzten Partien des ersten Tages auf dem Programm: Während sich Andy Murray nach 0:2-Satzrückstand den 3. Durchgang im Tiebreak holte, sind Marin Cilic (6:2, 6:4, 1:1) und Roger Federer (6:3, 3:1) voll auf Kurs Runde 2. Hier geht's zum Liveticker.

11:42 Uhr

US-Schwimmer Lochte zieht ins Big-Brother-Haus

Weg vom vielen Fußball, hin zu etwas ganz anderem. Der sechmalige Schwimm-Olympiasieger Ryan Lochte zieht ins Big-Brother-Haus. Ab dem 21. Januar wird der, aktuell wegen eines Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln gesperrte, 34-Jährige in der US-Version der Reality-Show zu sehen sein. Lochte war nach einer eigens vollzogenen intravenösen Injektion von der US-Anti-Doping-Agentur USADA für 14 Monate gesperrt worden.

11:34 Uhr

Sancho: "Ins Ausland zu gehen war kein großes Ding"

Obwohl er beim Wechsel zum BVB im vergangenen Sommer erst zarte 17 Jahre alt war, ist der Schritt ins Ausland zu gehen Jadon Sancho nicht schwer gefallen. "Ins Ausland zu gehen, war gar kein so großes Ding. Seit ich jung war, war ich ja immer weit weg von zu Hause", sagte Sancho der DailyMail. Auch Callum Hudson-Odoi, der aktuell beim FC Bayern gehandelt wird, empfiehlt Sancho einen ähnlichen Karriereweg: "Er ist der Nächte, würde ich sagen. Ich habe ihm schon gesagt, dass die Bundesliga eine tolle Liga ist."

11:23 Uhr

Solari: Verzicht auf Isco "nichts persönliches"

Beim 2:1-Sieg der Madrilenen musste Icso erneut 90 Minuten lang die Bank drücken. Sein Trainer, Santiago Solari, verteidigte indes seine Personalentscheidnungen: "Wir haben eine seriöse Mannschaftsleistung gezeigt", erklärte Solari im Anschluss an die Begegnung in Sevilla und ergänzte: "Diese Mannschaftsleistung haben diejenigen, die auf dem Platz standen, aber auch diejenigen, die nicht zum Einsatz kamen, zu verantworten. Das war in keinster Weise etwas Persönliches." Was meint ihr zur Isco-Thematik? Sitzt er zurecht nur auf der Bank?

11:10 Uhr

Naldo: "Ich war traurig zu gehen"

Nach zweieinhalb Jahren wechselte Naldo im Januar vom FC Schalke zum AS Monaco. Nach über 13 Jahren in der Bundesliga empfand er beim Transfer Trauer, wie er im kicker gestand. "Obwohl etwas Neues begonnen hat, auf das ich mich sehr freue, ist so ein spezieller Abschied natürlich mit besonders vielen Emotionen verbunden", machte der 36-Jährige klar."Man kann schon sagen, dass ich irgendwie traurig war, zu gehen."

10:52 Uhr

Klopp: Mane nicht zum BVB zu holen war Fehler

Bereits als BVB-Trainer soll Jürgen Klopp die Möglichkeit besessen haben, mit Sadio Mane zu arbeiten. Das hat der Reds-Coach dem Liverpool Echo verraten: "Ich habe in meinem Leben einige Fehler gemacht und einer der größten davon war es, Sadio nicht nach Dortmund zu holen, Wir trafen uns in einem Büro und unterhielten uns. Danach war ich nicht überzeugt und das war wirklich meine Schuld", so Kloppo. Der Semegalese wechselte schließlich zu Southampton, ehe Liverpool ihn 2016 verpflichtete. Mane beim BVB. Das hätte irgendwie was gehabt.

10:44 Uhr

Fortuna-Boss Schäfer lehnt Rücktritt ab

Obwohl er sich im Fall Funkel eine ordentliche Welle Ärger seitens der Fans abholen musste, will Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf, sein Amt nicht abgeben. "Nein. Ich muss die Verantwortung dafür übernehmen. Das kann ich aber nur, wenn ich handele, wenn ich das aushalte, wenn ich mit dem berechtigten Ärger der Fans umgehe", sagte der 42-Jährige der Rheinischen Post. Schäfer hatte zuvor eine vorzeitige Vertragsverlängerung von Aufstiegstrainer Friedhelm Funkel abelehnt, ruderte aber später wieder zurück.

10:07 Uhr

Struff raus, Petkovic gibt auf

Schlechte Nachrichten aus Melbourne: Während Jan-Lennard Struff dem Australier Matthew Ebden (trotz 6:1, 4:1-Führung) unterlag, musste Andrea Petkovic nach gewonnenem ersten Satz aufgeben gegen Irina Begu aufgeben. Nach einem Netzangriff fiel Petkovic auf die Schulter, die Schmerzen waren am Ende zu groß.

10:00 Uhr

NFL: Patriots und Saints ziehen weiter

Jetzt sind es nur noch vier: In der Divisional Round in der NFL haben sich mit den New England Patriots und den New Orleans Saints die Favoriten durchgesetzt: Die Patriots deklassierten die Los Angeles Chargers mit 41:28, die Saints besiegten die Philadelphia Eagles in einem lange ausgeglichenen Spiel mit 20:14. Nächste Woche lauten somit die Conference Finals Saints gegen die Los Angeles Rams sowie Patriots bei den Kansas City Chiefs.

09:41 Uhr

Marc Batra: "Vinicius hat mich beleidigt"

Real Madrid hat sich gestern Abend in einem hitzigen Duell glücklich mit 2:1 bei Betis Sevilla durchgesetzt - trotz nur 26 Prozent Ballbesitz! Mittendrin im Geschehen: Marc Batra und Vinicius. Dabei ging es laut dem ehemaligen Dortmunder nicht immer ganz so sportlich zur Sache: "Vinicius lag öfter auf dem Boden, als dass er stand. Ich habe ihm gesagt, dass er sich nicht fallen lassen soll, woraufhin er mich als Sohn einer... nun ja, er hat dreimal meine Mutter erwähnt."

09:20 Uhr

Ramsey absolviert Medizincheck bei Juve

Was bereits vermutet wurde, hat sich nun bestätigt: Aaron Ramsey hat gestern den ersten Teil des Medizinchecks bei Juventus Turin absolviert und wird Arsenal im Sommer verlassen. Die Untersuchung fand gestern in einer Privatklinik in London statt. Ramseys Vertrag läuft aus, sodass er ablösefrei wechseln kann.

09:05 Uhr

Nadal und Djokovic weiter, Struff und Petko jetzt live

Bei den Herren haben sich die Favoriten Novak Djokovic und Rafael Nadal deutlich durchgesetzt. Die Deutschen Peter Gojowczyk und Rudi Molleker sind bereits ausgeschieden, Jan-Lennard Struff liegt momentan mit 1:2 Sätzen gegen Matthew Ebden zurück. Andrea Petkovic spielt gegen Irina Begu und gewann den ersten Satz (hier im Liveticker).

08:47 Uhr

Australian Open: Kerber weiter, Görges raus

Zum Start der Australian Open waren direkt auch zahlreiche deutsche Akteure gefordert: Während Angelique Kerber ihre Pflichtaufgabe gegen Polona Hercog souverän meisterte, ist für eine Geheimfavoritin bereits Schluss: Julia Görges - durch ihren Turniersieg in Auckland mit viel Selbstvertrauen angereist - unterlag Danielle Collins mit 6:2, 6:7 und 4:6, nachdem sie im zweiten Satz bereits zum Matchgewinn servierte. "Leider habe ich ihr die Chance gegeben zurückzukommen", sagte eine enttäuschte Görges, die leicht erkältet war.

08:45 Uhr

Jokic in MVP-Form, Double-OT in Washington

Die weiteren Ergebnisse in Kurzform: Die Toronto Raptors setzten sich nur mit viel Mühe und doppelter Verlängerung bei den Washington Wizards durch. Giannis Antetokounmpo legte beim Erfolg seiner Milwaukee Bucks in Atalanta gewohnte 33 Punkte auf. James Harden traf nur 1 seiner 17 (!!!) Dreier-Versuche, sodass sich die Rockets in Orlando geschlagen geben mussten. Nikola Jokic von den Denver Nuggets gab mit 40 Punkten und 10 Rebounds einmal mehr ein Statement für seine MVP-Kandidatur ab - und sorgte für den Sieg gegen die Portland Trail Blazers. Hier geht's zum Roundup.

08:37 Uhr

NBA: Warriors siegen in Dallas

In der vergangenen Nacht war so einiges geboten, angefangen mit der NBA: Unter anderem setzte sich Meister Golden State Warriors knapp mit 119:114 bei den Dallas Mavericks durch. 26 Punkte von Super-Rookie Luka Doncic waren zu wenig, da Stephen Curry mit 48 Zähler eine überragende Leistung zeigte.

08:26 Uhr

Poldi verteidigt Ribery im Steak-Streit

Lukas Podolski ist Franck Ribery in der "Causa Gold-Steak" zur Seite gesprungen. "Ob das Steak gold, silber oder bronze ist, ist mir am Ende scheißegal. Ich glaube, er ist dadurch kein anderer Mensch, ob er jetzt ein Gold-Steak isst oder einen Döner", sagte Podolski am Rande des Schauinsland-Reisen-Cup in Gummersbach. Dort spielte das Kölner Urgestein bei einem Promispiel für einen wohltätigen Zweck mit. Weiter äußerte sich Poldi zum medialen Echo: "Ich finde das hier in Deutschland leider sehr extrem. Deswegen finde ich die Aktion nicht so dramatisch, wie sie vielleicht in den Medien dargestellt wird". Dennoch übte der ehemalige Bayern-Profi auch Kritik an seiner Reaktion in den sozialen Medien: "Ich denke im Nachhinein weiß er auch, dass er da zu schnell reagiert hat."

08:16 Uhr

Los geht's

Servus zusammen bei der heutigen Ausgabe von Rund um den Ball. Wie jeden Tag versorgen wir euch hier über alles Wissenswerte aus der Welt des Sports. Lasst uns loslegen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung