Cookie-Einstellungen

Liverpools Shopping-Tour geht weiter

Von Christian Rapp/Tim Holzwarth
Aktualisieren
18:45 Uhr

Tschö...

...und bis morgen heißt es jetzt im Ticker. RUDB macht für heute dicht. Aber keine Angst, heute gibt's noch ordentlich Fußball. Der VfB, Schalke, Hannover und Hoffenheim treten zu Testspielen an (dazu nachher mehr bei SPOX) und heute Nacht stehen die nächsten Partien des International Champions Cup an. Zuerst trifft ManUnited auf Inter (ab 1 Uhr im LIVE-TICKER), später duellieren sich Real Madrid und der AS Rom (ab 3.15 im LIVE-TICKER). Für Nachtschwärmer gibt es also ebenfalls genug Programm. In diesem Sinne: Reingehauen!

18:21 Uhr

Belgien-Juwel Origi zu den Reds

Heiß begehrt und jetzt bald ein Roter: Divock Origi wechselt zum FC Liverpool. Wie die Reds via Twitter vermeldeten, wird der 19-Jährige, der rund 12 Millionen Euro kosten soll, aber direkt wieder an den OSC Lille verliehen. Brandon Rodgers ist begeistert von seinem zukünftigen Spieler: "Man sieht eine Menge gute Spieler, aber dieser Junge...Im Alter von 19 Jahren betritt er bei dem WM die große Bühne. Aber wir haben ihn schon davor ausfindig gemacht. Er hat alles um Weltklasse zu sein." Auch Origi selbst ist vom Transfer angetan: "Es ist ein großer Klub mit einer tollen Historie, großartigen Fans und einzigartigen Spielern. Für mich ist Liverpool einer der größten Klubs auf der Welt und ich freue mich darüber, ein Teil der Geschichte werden zu dürfen."

18:05 Uhr

Carlos Tevez: Vater entführt?

Wie die "Mundo Deportivo" und "Tuttosport" berichten, wurde der Adoptivvater von Carlos Tevez am frühen morgen in Argentinien entführt. Offenbar hat der Juve-Star schon eine Lösegeldforderung von den Entführern erhalten und sei bereits aus Turin abgereist. Eine offizielle Bestätigung gibt es jedoch nicht, daher ist mit eine solche Meldung mit Vorsicht zu behandeln.

17:56 Uhr

Barkley bleibt ein Toffee

Kein Wechsel zu City: Ross Barkley bleibt dem FC Everton treu und verlängert seinen Vertrag um vier Jahre bis 2018. Im Goodison Park soll er künftig rund 82.000 Euro pro Woche verdienen.

17:33 Uhr

Agger-Abschied zu Barca?

Barca sucht Defensiv-Verstärkungen, Jan Vertonghen kommt nicht (16.42), Marquinhos bleibt wohl bei PSG und Liverpool hat mit Dejan Lovren vor wenigen Tagen einen neuen Innenverteidiger verpflichtet: Alles Argumente die zumindest nicht gegen einen Transfer von Daniel Agger zum FC Barcelona sprechen. Wie der "kicker" unter Berufung auf spanische und englische Medien berichtet, sind die Verhandlungen zwischen den beiden Vereinen sogar schon weit fortgeschritten. Demnach wollen die Reds rund 15 Millionen Euro für den Dänen sehen.

17:18 Uhr

"Ancelotti der Beste aller Zeiten"

Italiens lebende Fußball-Legende und bis zum Frühjahr noch Down-Under-Star Alessandro Del Piero stattete Real Madrid im Rahmen des Trainingslagers in Los Angeles einen Besuch ab. Von seinem früheren Coach bei Juventus, Carlo Ancelotti, hält der 39-Jährige noch immer sehr viel "Er ist der beste Trainer aller Zeiten", schwärmte Del Piero gegenüber der "Marca". Wer dreimal die Champions League gewinnt, zählt sicher zu den ganz Großen seiner Zunft - aber der Beste überhaupt? Was meint Ihr?

17:06 Uhr

Valencia-Wechsel fix

Der Transfer von Enner Valenciazu West Ham ist durch. Bis zuletzt war der Wechsel aufgrund einer fehlenden Arbeitserlaubnis für England fraglich. Bei den Hammers erhält Valencia einen Fünfjahresvertrag und soll rund 15 Millionen Euro in die Kassen seines bisherigen Vereins in Mexiko, dem FC Pachuca, spülen.

16:54 Uhr

Dejagah in die Wüste

Flucht vor Magath oder einfach Lust auf neue Herausforderungen? Ashkan Dejagah verlässt den FC Fulham und schnürt die Kickstiefel künftig in Katar. Der frühere Bundesliga-Profi wechselt für eine nicht genannte Ablösesumme zu Al-Arabi. "Nachdem wir mit Ashkan gesprochen hatten, haben wir entschieden, dass es im besten Interesse für Fulham und ihn ist, wenn er den Klub verlässt", wird Felix Magath auf der Vereinshompage zitiert. Klingt nicht so wirklich versöhnlich.

16:42 Uhr

Vertonghen will bleiben

Gleich nochmal Thema Barcelona: Neben Marquinhos soll Andoni Zubizarreta auch Jan Vertonghen auf der Liste für mögliche Defensiv-Verstärkungen gehabt haben. Ein Transfer dürfe nun aber vom Tisch sein, denn der Belgier plant nicht die White Hart Lane zu verlassen. "Es ist selbstverständlich, dass ich gerne bei Tottenham Hotspur weitermachen würde", sagte er dem belgischen Radiosender "Radio One". Laut "Marca" liegt Vertonghen passend dazu ein Angebot für einen neuen Fünfjahresvertrag bei den Spurs vor.

16:33 Uhr

Barca verzeichnet Rekordumsatz

Der FC Barcelona einen Rekordumsatz von 530 Millionen Euro (!) im Geschäftsjahr 13/14 erzielt. Zudem sind 41 Millionen Euro Gewinn der zweitgrößte nach Abzug der Steuern aller Zeiten. Kein Wunder also, dass man in Katalonien mal so eben einen Luis Suarez verpflichten kann. Die Ablöse aus dem Sanchez-Transfer mit einberechnet also eine Kleinigkeit für Barca...

16:24 Uhr

Ginter auf dem Weg zum BVB

Holadiho! Endlich mal wieder tickern! Bevor ich loslege, gehen noch schnell Grüße raus an das geilste Kaff der Welt (Benningen bleibt Benningen) und ein Dank an den Kollegen Rapp! So, Bock auf mehr Fußball? Dito! Ab geht's: Weltmeister incoming! Matthias Ginter wird voraussichtlich am Freitag zu seinen neuen Teamkollegen stoßen. Wie der BVB via Twitter verlauten ließ, wird "Matze" am Freitag im Trainingslager in Bad Ragaz erwartet.

16:14 Uhr

Ticker-Wechsel

So mit dieser bahnbrechenden Neuigkeit darf ich mich für heute verabschieden und übergebe an Kollege Holzwarth, der euch mit weiteren News versorgt. Servus, bis bald!

16:12 Uhr

Richtige Aussprache will gelernt sein

Zum Nachmittag noch mal was kurioses. Der 1. FC Kaiserlautern sorgt sich um seine Spieler und deren richtige Aussprache. Daher schickte der Verein eine Pressemitteilung heraus, in der die richtigen Aussprachen aufgelsitet sind. Kostproben gefällig? So wird aus Stürmer Srdjan Lakic SR-DSCHAHN LA-KITSCH, aus Manfred Osei MANFRED O-SEI KAD-SCHO. Trainiert wird der FCK übrigens von Kosta Runjaic KOSS-TA RUNN-JA-ITSCH. Na da steht einem erfolgreichem AUFSCHTIEG fast nichts mehr im Weg.

16:01 Uhr

Schachten droht auszufallen

Kiez-Klub St.Pauli muss unter Umständen zum Saisonstart auf zwei Stammspieler verzichten. Torhüter Philipp Tschauner plagen leichte Kniebeschwerden, sein Einsatz scheint aber nicht in Gefahr. Aus reiner Vorsicht setzt er aber momentan mit dem Training aus. Verteidiger Sebastian Schachten laboriert an einem grippalen Infekt und droht das Spiel gegen Ingolstadt zu verpassen.

15:50 Uhr

Duo für die Spurs?

Southamptons Aderlass könnte weiter gehen. Nachdem bereits fünf Stammspieler den Verein verlassen haben, könnten zwei weitere noch dazu kommen. Wie der "Telegraph" berichtet, wird Stürmer Jay Rodriguez mit den Spurs in Verbindung gebracht. Ebenfalls an die White Hart Lane soll der französische Nationalspieler Morgan Schneiderlein Trainer Mauricio Pochettino folgen.

15:37 Uhr

Herzog bleibt Klinsis Co-Trainer

Machen wir kurz nen Sprung über den großen Teich. Dort bleibt Andreas Herzog auch in den nächsten vier Jahren Co-Trainer von Jürgen Klinsmanns USA-Team. "Mein Vertrag wird um vier weitere Jahre verlängert. Da bin ich sehr stolz drauf", sagte der ehemalige österreichische Nationalspieler "ServusTV".

15:28 Uhr

Ostrzolek-Deal vor dem Abschluss?

Investor Kühne pumpt wieder frisches Geld in den Bundesliga-Dino. Damit sollen neue Spieler verpflichtet werden, um eine abermalige Horror-Saison zu vermeiden. Dabei rückt nun Matthias Ostrzolek wieder in den Mittelpunkt. Wie die "Hamburger Morgenpost" erfahren habe will, steht der Transfer des Linksverteidigers vom FC Augsburg kurz vor dem Abschluss. Anscheinend wird der 24-jährige in Kürze den Medizincheck absolvieren. Stefan Reuter, Manager der Augsburger, sieht es jedoch anders. "Der Spieler steht bei uns unter Vertrag, er trainiert bei uns und damit ist alles gesagt." Die Augsburger wollen für den Abwehrspieler drei Millionen Euro. Bisher zu viel für die Norddeutschen. Doch mit Kühnes Geld, könnte es nun doch einen Einigung geben.

15:15 Uhr

Kruppke im Amt bestätigt

Braunschweigs Abenteuer in der Bundesliga dauerte nur ein Jahr. Die Niedersachsen wollen versuchen, wieder ein Wörtchen mitzureden beim Thema Aufstieg. Angeführt werden sie dabei vom wiedergewählten Kapitän Dennis Kruppe, wie der Verein via twitter bekannt gab.

15:08 Uhr

Reck streicht Gianniotas

Am Wochenende nimmt die 2. Liga wieder ihren Betrieb auf. In Düsseldorf wird Giannis Gianniotas nicht dabei sein. Trainer Oliver Reck strich den 21-jährigen Griechen aus dem Kader. Zukünftig muss der Angreifer mit der U23 der Rheinländer trainieren.

14:58 Uhr

Lasogga leicht angeschlagen

Pierre-Michel Lasogga hat sich ja deutlich positioniert in der Causa van der Vaart. Doch er selbst wird die nächsten Tage erstmal nicht gemeinsam mit dem Holländer trainieren. Grund ist eine Verletzung vom Telekom-Cup. Lasogga laboriert an einem Bluterguss im Sprunggelenk und absolviert nur leichtes Lauftraining. "Wir wollen kein Risiko eingehen" sagt Mirko Slomka zu der Verletzung seines Angreifers.

14:47 Uhr

Wolfsburg an Destro dran?

In der Verteidigung baut der VfL Wolfsburg auf den Nachwuchs (13.23 Uhr), als Ersatz für die verletzten Stars. Doch in der Offensive, genauer gesagt im Sturm, drück der Schuh immer noch. VfL-Manager Klaus Allofs sucht immer noch einen weiteren Stürmer. Allofs schielt dabei anscheinend auf Roms Mattia Destro. Um den 23-jährigen hatten sich die Wolfsburger bereits letztes Jahr bemüht. Allein der Preis für den Italiener könnte die Niedersachen abschrecken. Ausgerufen sollen 22 Millionen Euro sein. Immerhin erzielte der Stürmer 13 Tore in der vergangen Saison

14:34 Uhr

S04: Saisonstart ohne WM-Trio

Während die Weltmeister Benedikt Höwedes, Julian Draxler und WM-Fahrer Klaas-Jan Huntelaar im Urlaub weilen, schwitzen die restlichen Spieler im Trainingslager. S04-Trainer Keller plant deshalb den Saisonstart ohne das Trio, wie er dem "kicker" verriet. "Wenn die drei zu Saisonbeginn fit wären, hätten wir etwas falsch gemacht. Dann bräuchten die anderen auch keine sechs Wochen Vorbereitung. Es geht um einen sinnvollen Aufbau, sonst besteht immer die Gefahr jemanden in eine Verletzung hineinzutreiben." Bundesliga-Start ohne die Drei, ob das gut geht?

14:21 Uhr

Vidal: Mündliche Zusage an United?

Arturo Vidal und Manchester United. Mittlerweile zieht sich das Tauziehen um den chilenischen Nationalspieler in Diensten von Juventus schon einige Zeit hin. Nun berichtet die chilenische Zeitung "El Mercurcio" von einer mündlichen Zusage Vidals an Manchester. Zudem ist die Rede von einem 270.000 Pfund Wochensalär. Angeblich liege die Ablöse bei 63,5 Millionen Pfund.

14:08 Uhr

Genk entlässt den Trainer

Mal wieder was Kurioses für zwischendurch. Der KRC Genk hat seinen Trainer Emilio Ferrera entlassen. Im Profigeschäft Fußball eigentlich nichts Besonderes. Doch Ferrera war lediglich nur ein Spiel lang Trainer. Nach dem 1:3 gegen KV Mechelen habe der Verein beschlossen, die Zusammenarbeit "sofort einzustellen", wie auf der Homepage des Klubs zu lesen ist. "Jeder hatte auf einen Neuanfang gehofft und das erste Spiel gegen den KV Mechelen war überraschend schlecht", hieß es vom Verein.

13:59 Uhr

Ein Finne für Hamburg?

Der HSV sucht bekanntermaßen immer noch nach Abwehrspielern. Nun scheinen sie in Holland fündig geworden zu sein. Wie "Voetbal International" berichtet, erwägen die Norddeutschen einen Transfer des Finnen Niklas Moisander von Ajax Amsterdam. Verhandlungen sollen aber noch nicht stattgefunden haben. Sören Lerby, Moisanders Berater, sagte, dass das Interesse "noch nicht konkret" sei.

13:47 Uhr

Vlaar nach Southampton?

Machen wir noch schnell einen Abstecher zu Aston Villa. Dort hat Ron Vlaar Begehrlichkeiten geweckt. Southampton möchte den Verteidiger gerne von Villa als Ersatz für den nach Liverpool abgewanderten Dejan Lovren loseisen, meldet die "Daily Star". Doch Villa selbst strebt eine Verlängerung mit dem Holländer an.

13:39 Uhr

Verlängert Giroud?

Zurück auf die Insel. Dort scheint Arsenal nicht abgeneigt, mit Stürmer Olivier Giroud zu verlängern. Obwohl der Vertrag noch zwei Jahre läuft, strebt der Verein eine Verlängerung um zwei weitere Jahre an.

13:31 Uhr

Obasi verletzt

Schalke 04 muss für unbestimmte Zeit auf Chinedu Obasi verzichten. Der Offensivspieler zog sich im gestrigen Training eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zu. Dagegen gibt es Entwarnung bei Neuzugang Sidney Sam. Gestern musste er das Training aufgrund von Rückenbeschwerden abbrechen. Doch heute stand er schon wieder auf dem Platz

13:23 Uhr

Wölfe: Kein Ersatz für Träsch

Heute Morgen wurde bekannt, dass Wolfsburg länger auf Christian Träsch verzichten muss. Felipe Lopes ist auch noch verletzt. Grund genug eigentlich, Ausschau nach einer Vertretung zu halten. Doch laut der "Wolfsburger Allgemeinen" verzichten die Wölfe auf weitere Tätigkeiten und setzen auf den Nachwuchs, in Form von Paul Seguin und Moritz Sprenger.

13:13 Uhr

Königshofer nach Halle

Während Petr Cech um seinen Platz bangen muss, ist der Platz von Torhüter Lukas Königshofer sicher. Dieser wechselt nämlich zu Drittligist Hallescher FC. Der Schlussmann bindet sich bis 2016 an den Klub aus Sachsen-Anhalt.

13:04 Uhr

Chelsea: Muss Cech verkauft werden?

Laut dem "Telegraph" könnte der FC Chelsea gezwungen sein, Petr Cech zu verkaufen. Aufgrund der Ausländerregel, darf der Verein nämlich nur 17 ausländische Spieler, die älter als 21 Jahre sind unter Vertrag haben. Mourinho: "Einer muss gehen!" Daher versucht Mourinho Fernando Torres zu verkaufen. Doch der entpuppt sich, wie John-Obi Mikel, als Ladenhüter. Somit könnten die Blues gezwungen sein ihren Torhüter abzugeben. PSG hat bereits Interesse bekundet. So erscheint die Rückhol-Aktion von Thibaut Courtois in einem anderen Licht.

12:38 Uhr

Florenz: "50 Millionen abzulehnen wird schwer"

Juan Cuadrado ist aktuell einer der begehrtesten Spieler auf dem Markt. Interesse wurde Real Madrid, FC Barcelonaoder auch den Bayern nachgesagt. Nun meldet sich der AC Florenz, immer noch Arbeitgeber Cuadrados, zu Wort. Bisher seien keine konkreten Angebote eingetroffen für den Mittelfeldspieler. Doch einen Preis rufen die Italiener bereits aus. Daniele Prade, Sportdirektor vom AC Florenz, nennt diesen. "50 Millionen Euro abzulehnen wird schwer."

12:23 Uhr

Bayern behalten Valdes im Blick

Von einem Torhüter zu einem anderen. Dem FC Bayern wird ja ein loses Interesse an Victor Valdes nachgesagt. Laut "mundo deportivo" beobachten die Münchner nun Valdes Genesungsprozess und entscheiden dann, ob Valdes nach München wechselt. Dies kann sich jedoch bis zum Oktober hinziehen.

12:16 Uhr

Baumann: Herr des Ringes

Etwas Kurioses zur Mittagszeit. Eigentlich wurde Oliver Baumann von der TSG Hoffenheim verpflichtet, um hinten endlich den Kasten der Kraichgauer sauber zu halten. Nun machte sich der frühere Freiburger anderweitig nützlich. Sebastian Rudy verlor beim Testspiel gegen Tuggen seinen Ehering und bemerkte dies erst später. Drum fuhr er mit Baumann nochmal zurück und suchte ihn. Baumann, sonst Herr des Sechszehners, fand den Ring im Mittelkreis.

12:04 Uhr

VfB Stuttgart will ausmisten

Zurück ins deutsche Oberhaus. Heute Vormittag habe ich über die Mitgliederversammlung beim VfB Stuttgart berichtet. Die Schwaben machten bekanntlich erneut ein Minus von 3,1 Millionen Euro. Deshalb will Bobic in Stuttgart ausmisten. Vier Spieler stehen auf der Streichliste. William Kvist, Sercan Sararer, Raphael Holzhauser sowie Karim Haggui sollen die schwäbische Metropole verlassen, damit Geld da ist für Wunschspieler Filip Kostic aus Groningen. Die Niederländer wollen sechs Millionen. Der VfB bietet vier. Unterdessen hat Terence Kongolo seinen Vertrag bei Feyenoord verlängert. Dem VfB wurde auch an ihm Interesse nachgesagt.

11:53 Uhr

Wenn zwei sich streiten.....

...freut sich der Dritte? Wie die "as" nämlich berichtet, soll PSG Ezequiel Lavezzi angeblich Atletico Madrid angeboten haben. Nun sind also drei Schwergewichte im Rennen um den Argentinier. Für PSG nicht gerade die schlechteste Ausgangssituation.

11:45 Uhr

Lavezzi: Liverpool oder Chelsea?

Auf der Insel streiten sich anscheinend Liverpool und Chelsea, um einen Transfer von Ezequiel Lavezzi, wie die "Daily Star" berichtet. Die Reds sollen dabei bereits einen Schritt weiter sein und PSG ein Angebot über 18 Millionen Pfund offeriert haben. Die Franzosen wollen Lavezzi abgeben, um finanziellen Spielraum zu haben, um Reals Angel di Maria zu verpflichten. Doch Chelseas Trainer Jose Mourinho ist ein Bewunderer Lavezzis und versucht schon seit Jahren Lavezzi zu bekommen. Man darf gespannt sein, wer das Rennen macht. Zu welchem Verein passt Lavezzi besser?

11:32 Uhr

Ex-Dortmunder Smolarek beendet Karriere

Wenn wir schon bei ausklingenden Karrieren sind. Ex-Dortmunder und unermüdliche Wühlmaus im damaligen Borussen-Angriff Ebi Smolarek beendet seine Karriere und wird Jugendtrainer bei Feyenoord Rotterdam.

11:27 Uhr

Ronaldinho vereinslos

Wenden wir uns einem Ex-Weltfußballer zu. Vor einem Jahrzehnt noch das Maß aller Dinge, scheint Ronaldinho nun vollends von der Bildfläche zu verschwinden. Ronaldinho verlässt Atletico Mineiro und ist momentan vereinslos. Sein Vertrag wäre erst Ende des Jahres ausgelaufen. Man darf gespannt sein, zu welchem Verein Ronaldinho wechselt.

11:14 Uhr

S04 und BVB heiß auf Ljajic

Eben noch wird S04-Trainer Keller zitiert, dass er keinen neuen Spieler braucht. Vielleicht nicht braucht, aber will. Wie der "Corriere dello Sport" erfahren haben möchte, ist der Revierverein heiß auf Aden Ljajic von der Roma. Angeblich boten die Königsblauen elf Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. Die Roma möchte aber 14 Millionen. Irgendwie passt das Gerücht nicht zu den Aussagen Kellers, der ja auf limitierte finanzielle Mittel auf Schalke verwies (10.46 Uhr). Zudem hat Schalk laut dem Blatt prominente Konkurrenz. Nicht nur Schalke soll Interesse an dem Serben haben, sondern auch der BVB. Warten wir einfach mal ab.

11:04 Uhr

Aboubakar begehrt

16 Tore erzielte Vincent Aboubakar in der vergangenen Saison für Lorient in der Ligue 1. Klar, dass dies auch einigen Bundesligisten nicht verborgen blieb. Hauptstadt-Klub Hertha BSC Berlin und die Borussia aus Mönchengladbach sollen ein Auge auf den Kameruner geworfen haben, berichtet "France Futbol". Allerdings sollen die Bundesligisten starke, finanzstarke Konkurrenz haben. Auch Southampton soll den Stürmer im Visier haben. Und die haben diesen Sommer bereits 120 Millionen Euro durch Transfers eingenommen. Deutschland oder England? Wohin zieht es Aboubakar?

10:55 Uhr

Mast auf die Alm

Schauen wir auf die Bielefelder Alm. Dort hat sich die Arminia mit Dennis Mast vom KSC verstärkt. Der Mittelfeldspieler wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen. Sportdirektor Samir Arabi begrüßt die Verpflichtung: "Mit Dennis Mast haben wir einen jungen Mittelfeldspieler verpflichtet, der im Offensivbereich variabel einsetzbar ist und unseren Kader weiter verstärken wird."

10:46 Uhr

Keller: "Keine neuen Spieler"

Während halb Europa im Kaufrausch ist, ist Schalke-Coach Jens Keller rundum zufrieden mit seinem Kader. In der "Bild" schließt er weitere Verstärkungen aus, sollte sich kein Spieler mehr langfristig verletzen. "Ich bin total zufrieden mit dem Team und brauche - solange nichts passiert - keinen weiteren Neuzugang. Horst Heldt hat einen Super-Job gemacht." Außerdem schloss Keller Verpflichtungen großer Stars aus, da schlicht das Geld dafür fehle. "Wenn ich lese, dass beim Lukaku-Transfer zu Wolfsburg 28 Mio im Raum stehen, ist das Wahnsinn. Mein Sohn würde auch gern einen Ramires von Chelsea bei uns sehen. Aber wir haben das Kleingeld nicht." Was meint Ihr? Reicht der Schalker Kader aus, um diese Saison vor dem BVB zu landen?

10:37 Uhr

Leipzig verpflichtet Ungarn-Talent

Blicken wir in zweite Liga. RB Leipzig will ja nach eigenen Aussagen bald mal deutscher Meister werden. Mutige Worte. Helfen, überhaupt in die Bundesliga aufzusteigen, soll der ungarische Nationalspieler Zsolt Kalmar, den die Ostdeutschen verpflichtet haben. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt vom ungarischen Club Györi ETO FC und erhält einen Fünfjahres-Vertrag. Sportdirektor Ralf Rangnick hält große Stücke auf seinen Neuzugang. "Zsolt Kalmár ist eines der größten ungarischen Talente und passt mit seinen Fähigkeiten hervorragend zu uns."

10:29 Uhr

Kobylanski zu Union?

Martin Kobylanksi wurde im Trainingslager der Werderaner nicht vergessen. So weit, so gut. Trotzdem könnte der Stürmer im Aufgebot der Hanseaten bald fehlen. Laut "Bild" strebt Werder ein Leihgeschäft an, falls Kobylanski in der Vorbereitung nicht überzeugen kann. "Wir warten die Vorbereitung ab, dann treffen wir gemeinsam eine Entscheidung", äußert sich Manager Thomas Eichin. Angeblich sollen mehrere Zweitligisten Interesse an dem Stürmer haben, besonders Union Berlin.

10:22 Uhr

Nächster Spieler für Atletico?

Gestern verpflichtete Atletico Antoine Griezmann. Heute könnte bereits der nächste Neue zum spanischen Meister wechseln. Wie die "Marca" berichtet hat Zenit-Verteidiger Cristian Ansaldi den Medizincheck bestanden. Über die Ablösemodalitäten ist noch nichts bekannt. Der Linksverteidiger soll Filipe Luis ersetzen, der zum FC Chelsea gewechselt ist.

10:13 Uhr

Blackpool: Drei neue Spieler

Eben habe ich über den vergessenen Spieler von Werder Bremen berichtet (9.47 Uhr). Dieses "Luxusproblem" wird der FC Blackpool wohl nicht haben. Spox berichtete ausführlich über die Situation, dass Blackpool im Moment nur acht Spieler im Kader hat. Nun die gute Nachricht. Es konnten drei weitere Spieler verpflichtet werden. Die schlechte Nachricht ist, dass darunter immer noch kein Torwart ist. Was macht eigentlich Tomislav Piplica?

10:07 Uhr

Fellaini nach Neapel?

Zeit für einen Blick auf die Insel. Dort ist Louis van Gaal bei Manchester United immer noch auf Shopping-Tour. Prominentestes Opfer ist ja bekanntlich Arturo Vidal. Doch wer im Kaufrausch ist, der muss auch Spieler abgeben. So soll Marouane Fellaini bei United ausgedient haben. Angeblicher Interessent ist laut dem "guardian" SSC Neapel. Die Ablöse soll sich auf 13 Millionen Pfund belaufen.

09:57 Uhr

VfB Stuttgart: Applaus und Minus

Gestern war beim VfB Stuttgart Mitgliederversammlung angesagt. Sport-Vorstand Fredi Bobic stellte sich der Kritik und gestand eigene Fehler ein. "Die letzte Saison war katastrophal. Wir haben Aufbruchstimmung erzeugt, ich an erster Stelle. Die Stimmung war schnell verflogen. Ich habe mich in zu vielen Dingen verstrickt, bei denen ich vielleicht auch nicht das Know how habe." Als Dank bekam Bobic Applaus und warme Worte von Präsident Wahler. "Er hat nach wie vor meine volle Unterstützung, weil ich sehe, wie er sich reinhängt und aus Fehlern lernt." Danach war es aber vorbei mit Applaus. Die Schwaben machten auch im vergangenen Jahr ein Minus von 3,1 Millionen Euro.

09:47 Uhr

Werder: Spieler vergessen

Dann nehmen wir den Ball doch auf und bleiben gleich bei Werder Bremen. Gestern Vormittag reisten die Norddeutschen aus dem Trainingslager im Zillertal ab. Naja fast alle. U23-Spieler Marnon Busch wurde schlicht vergessen. Die Abreise wurde vorgezogen, der Spieler anscheinend nicht mitbekommen und zack, fährt man halt mal ohne den Spieler los. Per PKW wurde der Abwehrspieler dann zum Flughafen gefahren. Kann mal passieren...

09:40 Uhr

Valdez fix, Almeida im Anflug?

Stürmer und die Eintracht. Eine lange Geschichte. Nachdem nun soeben der Transfer von Nelson Valdez eingetütet wurde, der Paraguayer unterschrieb für zwei Jahre, suchen die Hessen noch einen bulligen Stürmertyp. Niklas Bendtner ist ja bekanntlich zu teuer. Wie gut, dass Trainer Schaaf sich erinnert hat, dass Hugo Almeida in die Kategorie bullige Stürmer passt. Wie die "Bild" erfahren haben will, wird der Deal noch diese Woche über die Bühne gehen. Eine Werder-Reunion in Frankfurt. Was macht eigentlich Tim Borowski?

09:29 Uhr

Wolfsburg: Perisic fällt aus

Spielen wir den Pass zurück in den Norden. Dieses Mal zum VfL Wolfsburg. Dort drohen zwei Leistungsträger länger auszufallen, wie zunächst gedacht. Ivan Perisic hat sich beim Telekom-Cup schwerer verletzt. Laut der "Bild" hat sich der Mittelfeldspieler einen Bruch der Schulterpfanne zugezogen und droht drei Monate auszufallen. Der Schock sitzt bei den Verantwortlichen tief. "Wir setzen uns Dienstag zusammen, analysieren die neue Situation." Neuzugänge nicht ausgeschlossen. Ebenfalls an der Schulter verletzt ist Allrounder Christian Träsch. Dieser fällt ebenfalls mit einer Schulterverletzung länger aus. Statt acht Wochen sind nun zwölf Wochen Pause vorhergesagt.

09:18 Uhr

Shaqiri: Bayern erster Ansprechpartner

Vom Norden in den Süden. Genauer gesagt zum Rekordmeister. Da gab es in den letzten Tagen Spekulationen um einen Abgang von Xherdan Shaqiri. Dieser meldet sich nun selbst zu Wort und vermeldet einen Verhandlungsstopp mit etwaigen Interessenten, wie die "Sport Bild" berichtet. "Unser erster Ansprechpartner ist der FC Bayern München."

09:09 Uhr

Lasogga: "VdV darf nicht verkauft werden"

Starten wir beim Bundesliga-Dino. Dort gibt es seit längerem Gedankenspiele Rafael van der Vaart abzugeben. Gestern wurde das Interesse von Queens Park Ranger an dem Holländer bekannt. Nun äußert sich HSV-Neuzugang Pierre-Michel Lasogga zu dem Thema. Der bullige Stürmer spricht sich deutlich für einen Verbleib von VdV aus. "Rafa ist extrem wichtig für uns - als Spieler und als Typ. Er hat einfach Klasse. Der HSV darf ihn nicht verkaufen!" Die Verantwortlichen sehen es jedoch anders. Sie suchen nach Möglichkeiten, den Gehaltsetat zu verkleinern. Erstes prominentes Opfer wäre eben van der Vaart, dessen jährliches Salär sich auf 3,5 Millionen beläuft. Lasogga scheint dies egal zu sein und erinnert an die vergangene Saison. "Wir haben bereits gute verloren. Rafa müssen wir behalten. Schließlich wollen wir besser sein als letzte Saison."

09:06 Uhr

Guten Morgen

Schönen guten Morgen aus Unterföhring. Nach dem Finale, ist vor dem Finale. Unsere U19-Jungs haben Österreich weggefegt und nun wartet am Donnerstag im Endspiel Portugal auf Selke und Co. Und auf euch wartet wieder ein neuer Tag Rund um den Ball. Fangen wir gleich an!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung