Cookie-Einstellungen

Gala spricht mit Moyes

Von Tickerer: Max Schöngen
Aktualisieren
17:51 Uhr

Und Schluss

Keine Spiel heute Abend, der Ticker ist zu. Zeit für's Bett. Morgen dann endlich Wochenende, endlich wieder Spiele und am Montag dann auch wieder der Ticker. Servus!

17:49 Uhr

Losilla weiter in Liga 2?

Mit Dynamo Dresden ist Anthony Losilla abgestiegen,dennoch könnte der Franzose in der zweithöchsten Spielklasse bleiben. Der 1. FC Kaiserslautern und der VfL Bochum sollen den Franzosen ins Visier genommen haben.

17:43 Uhr

Neuzugänge für Chemnitz

Markus Ziereis wechselt zum Chemnitzer FC. Der Stürmer war in der letzten Saison vom FSV Frankfurt an den SV Darmstadt ausgeliehen. In Chemnitz unterschreibt der 21- Jährige für zwei Jahre. Außerdem wechselt Sebastian Glasner von Viktoria Köln zu den Sachsen. Der 29-Jährige kommt zunächst für ein Jahr auf Leihbasis.

17:36 Uhr

Malaga will Bojan

Er galt lange als eines der größten Talente, wenn nicht sogar als das größte Talent Europas. Bojan! Der Spanier hat den Durchbruch nach diversen Leihen noch immer nicht geschafft. Sollte sich dies in der Vorbereitung unter dem neuen Coach Luis Enrique erneut nicht gelingen, soll der FC Malaga, nach Angaben der "AS", an einer weiteren Leihe interessiert sein. Randnotiz: Der Mann ist gerade einmal 23, unfassbar!

17:28 Uhr

Ochoa nach Madrid?

Thibaut Courtois wird offenbar zum FC Chelsea zurückkehren. Atletico Madrid braucht also zur neuen Saison eine Keeper. Guillermo Ochoa soll ein Kandidat sein. Sein Berater bestätigte nach Angaben des "Daily Star" das seinem Schützling Angebote von Atletico und Arsenal vorliegen. Ablösefrei, kann man mal machen ...

17:21 Uhr

Wer wird der Sagna-Ersatz

Bacary Sagna ist weg, Jenkison und Bellerin noch nicht so weit, um als Stammspieler in die Saison zu gehen. Sprich: Ersatz muss her. Lange Zeit galt Sergie Aurier als die Lösung. Nach dem sich aber auch Paris nach dem Ivorer erkundigt hat, plant man beim FC Arsenal offenbar um. Der "Daily Express" berichtet von einem Interesse an Newcastles Debuchy. Schaun mer mal, wer es wird.

17:13 Uhr

Neuer Stürmer für Mourinho

Diego Costa, Benzema, Torres? Die Stürmerfrage an der Stamford Bridge ist weiter ungeklärt. Der "Daily Star" bringt einen neuen Namen ins Gespräch. Angeblich hat Chelsea knapp 18 Millionen Euro für den Fener-Stürmer geboten. Na dann ...

17:05 Uhr

Arteta als Herrera-Ersatz

Athletic Bilbao sucht nach dem Verkauf von Ander Herrera einen Ersatz. Mikel Arteta vom FC Arsenal könnte die Lösung des Problems sein. Die "Marca" schreibt, dass es bald Gespräche geben sollen. Auf einmal bekommt man wieder gute Laune.

16:57 Uhr

Neue Saison neues Glück

Unter dem Motto könnte man den "Neustart" beim HSV sehen. Die Fans halten dem Dino weiterhin die Treue. 27.500 Dauerkarten wurden bisher verkauft. Der Vorverkauf endet am Montag.

16:50 Uhr

Moyes bei Gala auf der Liste

Galatasaray sucht nach der Absage von Thomas Tuchel weiter einen Nachfolger für Roberto Mancini. Am Freitag ist kurzfristig David Moyes nach Istanbul gereist, um mit Präsident Ünal Aysal zu verhandeln, aber der Ex-Coach von Manchester United steht nicht weit oben auf der Liste der Türken: "Wir haben uns mit Moyes ausgetauscht und in Erfahrung gebracht, dass er zu Galatasaray kommen könnte. Abe wir bevorzugen eine deutsche Lösung und halten Kontakt zu Ottmar Hitzfeld, Joachim Löw und Jürgen Klinsmann. Nach der WM werden wir Klarheit haben."

16:46 Uhr

Marcos Lopez nach Lille

Hätte man bei Manchster City fast vergessen zu verkünden. Marcos Lopez wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum OSC Lille und damit nicht zu RB Leipzig. Schade, der war eigentlich auf meiner Manager-Liste für die nächste Saison ganz oben dabei.

16:39 Uhr

Lallana zu Liverpool vor dem Abschluss

Der Wechsel von Adam Lallana zum FC Liverpool steht unmittelbar bevor. Wie mehrere englische Medien berichten, haben sich die Reds mit Southampton auf eine Ablöse von gut 30 Millionen Euro geeinigt. Weiter wird geschrieben, dass sich der Offensivspieler bereits auf dem Weg zum Medizincheck befindet.

16:31 Uhr

Zuculini zum Medi-Check in Manchester

Bruno Zuculini steht kurz vor einem Wechsel zu Manchester City. Der 21-Jährige kommt vom Racing Club in Argentinien und soll drei Millionen Euro kosten. Kann sich der zentrale Mittelfeldspieler gegen Toure, Fernandinho, Fernando, Garcia usw. durchsetzen?

16:23 Uhr

Kleinsorge nach Wiesbaden

Der SV Wehen Wiesbaden hat sich die Dienste von Marius Kleinsorge gesichert. Der 18-Jährige kommt vom Goslarer SC. Kleinsorge erhält einen Zweijahres-Vertrag und wechselt ablösefrei in die hessische Hauptstadt. Nachnames-Witze bitte jetzt abgeben.

16:16 Uhr

Lampard in die MLS

So schreibt zum Beispiel der "Daily Star", dass Frank Lampard im Januar in die MLS wechselt. Genauer gesagt nach New York. Dort wird er dann für den Franchise-Club von Manchester City spielen. Bis dahin will Lampard sich bei den Blues fit halten.

16:11 Uhr

Und ab dafür ...

Wochenende! Jau, das wäre was. Dann wäre ja auch endlich wieder ein WM-Spiel. Weil die internationalen Blätter deswegen heute nicht viel zu schreiben haben, müssen Gerüchte herhalten. Da schlag ich gerne zu.

16:07 Uhr

Übergabe: Niekamp darf

Das war's dann auch mal wieder von meiner Seite. Ich übergebe den Ticker in die verantwortungsvollen Hände des Kollegen Niekamp, der das Ding ins Wochenende schaukeln wird und schon mit den Hufen scharrt. Ich wünsche ein schönes Wochenende. Servus!

15:59 Uhr

Bundesligisten jagen Klostermann

Lukas Klostermann vom VfL Bochum ist in der Bundesliga offenbar heiß begehrt. Wie die "Bild" berichtet, sollen sowohl der Hamburger SV als auch der FSV Mainz 05 am 18-Jährigen Talent interessiert sein. "Fakt ist, dass es für Lukas Anfragen aus der 1. und 2. Liga gibt. Aber sein Jugend-Vertrag beim VfL läuft eh noch ein Jahr. Wir wollen die beste Lösung für ihn, hoffen auf die nötige Wertschätzung und Einsatzzeiten beim VfL in Hinblick auf einen Profivertrag. Dann sollte einem Verbleib in Bochum nichts im Wege stehen", sagte der Berater in der "Bild".

15:48 Uhr

Cottbus verpflichtet Szarka

Und schon wieder flattert eine Transfernews rein, dieses Mal ist Energie Cottbus an der Reihe. Wie die Lausitzer heute bekanntgaben, kommt Abwehrspieler Robin Szarka zur neuen Saison von der TSG Hoffenheim und erhält einen Vertrag bis 2016.

15:37 Uhr

Niederländer ins All?

Erst Weltmeister und dann ins All geschossen? Klingt das nicht reizvoll? Im Falle eines Titelgewinns winkt den Holländern genau dieses zweifelhafte Vergnügen. Das niederländische Raumfahrtunternehmen SXC will den Akteuren der Oranje genau das spendieren. "Eine außerirdische Leistungen verdient eine außerirdische Belohnung", so SXC-Unternehmer Michiel Mol. Die Idee kam ihm übrigens in der ersten Partie der Niederländer gegen Spanien - beim 1:1-Ausgleichstreffer durch Robin van Persie...

15:29 Uhr

Wohin geht Pogba?

Zum Thema Juve und Transfergerüchte hätte ich noch einen. Besser gesagt die Kollegen von Goal, die erfahren haben wollen, wo Paul Pogba in der kommenden Saison spielt. Mehr verrate ich nicht.

15:25 Uhr

Juve: Angebot für Mustafi?

Marco Reus musste seinen Traum von der WM ja bekanntlich begraben, für ihn wurde Shkodran Mustafi nachnominiert und kam bislang sogar schon zu zwei Einsätzen. Dies scheint auch dem italienischen Meister Juventus Turin nicht entgangen zu sein. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll die Alte Dame Interesse am Nationalspieler haben und bereits eine Offerte über sechs Millionen Euro bei Sampdoria Genua eingereicht haben.

15:17 Uhr

Reus von Gips befreit

Und nochmal - Ihr ahnt es sicher schon - Borussia Dortmund. Dort darf sich Marco Reus freuen. Nach drei Wochen hat der Nationalspieler heute seinen Gips abbekommen. Dann kann die Reha ja bald beginnen.

15:04 Uhr

Shaw-Transfer perfekt

Update Transfernews die Nächste: Binnen 24 Stunden vermeldet Manchester United den nächsten Vollzug. Wie erwartet wechselt Luke Shaw zur kommenden Saison ins Old Trafford. Die Ablösesumme ist offenbar etwas geringer als erwartet. "BBC" zufolge überweisen die Red Devils knapp 34 Millionen nach Southampton, hinzu könnten noch Erfolgsprämien in Höhe von fünf Millionen Euro kommen.

14:56 Uhr

Luis Alberto zu Malaga

Auch der FC Malaga kann sich über eine Neuzugang für die kommende Saison freuen. Luis Alberto wechselt zur kommenden Saison vom FC Liverpool nach Andalusien, wohin er bis zum Saisonende verliehen wird. Im Anschluss wird er zu den Reds zurückkommen, wo er noch einen Vertrag bis 2018 besitzt.

14:40 Uhr

Bayer verpflichtet Ukrainer

Zurück in die Bundesliga. Dort kann ein weiterer Transfer vermeldet werden. Und zwar bei Bayer Leverkusen. Wie die Verantwortlichen der Werkself soeben mitteilten, kommt der ukrainische Nachwuchskicker Wladlen Jurschenko von Schachtjor Donezk an den Rhein und erhält dort einen Vertrag über zwei Jahre. "Mit Wladlen Jurschenko haben wir erneut ein Talent an uns binden können, das nun den nächsten großen Schritt in seiner Entwicklung machen soll. Dieser Transfer passt genau zu unserer Philosophie, vielversprechenden jungen Spielern die Chance zu geben, sich vielleicht eher als in anderen Vereinen auf hohem Niveau zu beweisen", freute sich Rudi Völler. Ich bin gespannt auf das neue Gesicht.

14:33 Uhr

Fürth auf der Suche nach Sportdirektor

Anders als in Dortmund ist man bei der SpVgg Greuther Fürth derzeit wieder auf der Suche nach einem neuen Verantwortlichen im Management. Andreas Bornemann, der erst kürzlich einen Zweijahresvertrag als Sportdirektor unterzeichnet hatte, muss nun aus privaten Gründen absagen. "Der Wunsch von Andreas Bornemann kam für uns sehr überraschend. Dennoch haben wir Verständnis für seine Beweggründe und respektieren seine Entscheidung. Unsere Personalplanungen für die kommende Saison sind weit vorangeschritten, sodass es in dieser Frage zu keinen Beeinträchtigungen kommen wird", äußerte sich Präsident Helmut Hack.

14:28 Uhr

Watzke will weitermachen

Und schon wieder Dortmund. Ich bitte alles Fans von Schalke und dem FC Bayern um Verzeihung, dass der heutige Ticker-Tag doch einen etwas schwarz-gelben Anstrich hat. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke will auch in Zukunft bei den Borussen bleiben und strebt eine vorzeitige Vertragsverlängerung an. Bis 2016 läuft das aktuelle Arbeitspapier, auch darüber hinaus will Watzke bleiben: "An meiner grundsätzlichen Bereitschaft wird es nicht scheitern", so Watzke, der sich ein Engagement bei einem anderen Verein nicht vorstellen kann: "Das ist mein Verein. Ich bleibe beim BVB oder höre auf."

14:15 Uhr

Bierwette für Obama

Forsche Töne aus Belgien vor dem Duell mit der USA im Achtelfinale. Und zwar auf höchster Regierungsebene: Via Twitter hat der belgische Premierminister eine Bierwette angeboten. Und zwar keinem geringerem als US-Präsident Barack Obama. Mal sehen, wie das Weiße Haus auf dieses Angebot reagiert.

14:06 Uhr

Hoffmann: Verdacht bestätigt

Uptade Die schlimmsten Befürchtungen sind wahr geworden. Wie bereits berichtet, blieb Andre Hoffmann beim heutigen Training der Hannoveraner im Rasen hängen, nun ist klar: Hoffmanns vorderes Kreuzband ist gerissen, der Defensivspieler muss operiert werden und wird den Niedersachsen lange fehlen.

13:55 Uhr

Der Kampf um Aurier

Weiter geht's in Frankreich. Unbeeindruckt von den Sanktionen der UEFA bewegt sich Paris-Saint Germain dieser Tage auf dem Transfermarkt. Wie "Le Parisien" berichtet hat der französische Meister ein Auge auf Serge Aurier geworfen, der derzeit beim FC Toulouse unter Vertrag steht. Offenbar gab es bereits erste Kontakte. Auch der FC Arsenal war zuletzt mit dem Ivorer in Verbindung gebracht worden.

13:46 Uhr

Schnitzler nach Aalen

Weiter geht's mit einem kleinen Abstecher in die zweite Liga. Dort vermeldet VfR Aalen die Verpflichtung von Nachwuchstorhüter Oliver Schnitzler. Der U19-Nationalspieler erhält in Aalen einen Vertrag bis 2017, Stefan Ruthenbeck zeigte sich hocherfreut über den Transfer: "Es ist etwas Besonderes, einen Nationalspieler nach Aalen zu holen."

13:41 Uhr

Möller im Interview

Bleiben wir kurz bei Borussia Dortmund und ich nutze eben die Gelegenheit, Euch einen Lesetipp an die Hand zu geben. Der frühere Borusse Andreas Möller nimmt im Interview mit den Kollegen von Goal Stellung zur aktuellen Diskussion um Philipp Lahm und den Leistungen der Schiedsrichter bei der WM. Viel Spaß beim Lesen!!!

13:27 Uhr

Schieber-Abschied rückt offenbar näher

So mancher BVB-Fan wird nicht allzu traurig sein über die folgende Nachricht: Der Wechsel von Julian Schieber zur Hertha nimmt offenbar konkrete Formen an. Wie die "Ruhr Nachrichten" vermelden, ist ein Wechsel nach England endgültig vom Tisch. Mit den Hauptstädtern hingegen soll der Angreifer bereits einig sein, derzeit hakt es aber angeblich noch an der Ablösesumme. Rund zwei Millionen sollen die Schwarz-Gelben für Schieber fordern.

13:18 Uhr

Balotelli-Manager wehrt sich

Es war nicht das Jahr des Mario Balotelli. Seine Rückkehr nach Italien verlief ebenso bescheiden, wie die WM, bei der die Italiener schon nach der Vorrunde die Segel streichen mussten. Entsprechend durfte sich Super-Mario in der italienischen Presse so einiges anhören. Manager Mino Raiola will sich das nicht mehr länger gefallen lassen und verteidigt seinen Schützling: "Mario ist traurig, ich würde sagen: verzweifelt. Nur AC Mailands Geschäftsführer Adriano Galliani hat ihn verteidigt, beim italienischen Verband herrscht Schweigen. Mario ist deprimiert, weil er nicht sein ganzes Talent zeigen konnte." Auch an Cesare Prandelli richtet sich die Kritik. Dessen "taktisches Konzept war zum Scheitern verurteilt", so Raiola.

13:10 Uhr

Mancienne würde gerne bleiben

Viele Personalien sind beim HSV in diesen Tagen unklar, auch die von Michael Mancienne. Geht es nach dem Verteidiger, so würde er gerne weiter bei den Hanseaten spielen. "Ich war so glücklich, wieder spielen zu dürfen", so der 26-Jährige gegenüber der "Mopo".

12:57 Uhr

Beckenbauer: Sperre aufgehoben

Nun ob die FIFA bei Suarez Gnade zeigen wird, bleibt fraglich. Stichwort Gnade: Diese wird nun Franz Beckenbauer zuteil. Wie das Management des Kaisers heute mitteilte, wird die Sperre gegen Beckenbauer aufgehoben. Somit könnte der Kaiser nun doch noch nach Brasilien zur WM reisen, jedoch verzichtet er darauf.

12:47 Uhr

Chiellini: Keine Genugtuung

Nach dem Beiß-Skandal um Luis Suarez hat sich nun auch dessen Opfer Giorgio Chiellini zu Wort gemeldet. Auf seiner eigenen Homepage beteuert der Italiener keine Genugtuung durch die Strafe von Suarez zu verspüren: "Mir gibt das kein Gefühl der Freude, der Rache oder der Wut gegen Suarez für den Vorfall der auf dem Platz passiert ist und der erledigt ist. Es bleiben nur die Wut und die Enttäuschung über das Spiel." Der Verteidiger geht sogar noch einen Schritt weite und hat sogar Mitleid mit dem Uruguayer. "Im Moment ist mein einziger Gedanke bei Luis und seiner Familie, die vor einer schwierigen Zeit stehen." Zudem fordert der Verteidiger eine Lockerung der ausgesprochenen Strafe: "Ich denke die Strafe ist zu hart. Ich hoffe sehr, dass es ihm wenigstens erlaubt wird, während der Spieler in der Nähe seiner Teamkollegen zu sein."

12:29 Uhr

Kreuzbandriss bei Hoffmann

Richtig schlechte Nachrichten erreichen uns derweil aus Hannover. Bekanntlich startete 96 gestern ins Training und muss heute womöglich schon den ersten Schock verdauen. Andre Hoffmann blieb bei einer Einheit heute Vormittag im Rasen hängen und musste behandelt werden. Wie die "Neue Presse" vermeldet, besteht Verdacht auf Kreuzbandriss. Alles Gute von dieser Stelle!!!

12:22 Uhr

Pep unterstützt del Bosque

Ab nach Spanien, wo nach dem Ausscheiden bei der WM natürlich Katerstimmung herrscht und Trainer Vicente del Bosque heftig in die Kritik geraten ist. Unterstützung erhält der Noch-Nationaltrainer Spaniens nun von Pep Guardiola, der gestern auf einer Veranstaltung in Buenos Aires weilte: "Ich hoffe, dass Vicente del Bosque weiter macht. Er könnte einige kleine Änderungen durchführen und das Projekt weiter begleiten. Der Fußball hat dieser spanischen Generation viel zu verdanken."

12:10 Uhr

Effe feiert Jubiläum

Zeit für ein bisschen Nostalgie. Heute vor genau 20 Jahren spielte die deutsche Mannschaft bei der WM in den USA gegen Südkorea. Soweit nichts Besonderes. Für Stefan Effenberg aber sollte es ein entscheidender Tag in seinem Leben werden. Nach der Auswechslung hatte Effe die Pöbeleien der deutschen Fans satt und packte den Stinkefinger aus. Im Anschluss wurde er von Bertie Vogts aus dem Kader geworfen. Unvergessen.

12:02 Uhr

Capello denkt nicht an Rücktritt

Auch die Russen müssen bei der WM schon nach der Vorrunde nach Hause fahren. Trotz des Ausscheidens denkt Trainer Fabio Capello aber nichts ans Aufhören. "Ich mache weiter, wenn man mich will", so Capello der sich bezüglich des Ausscheidens keiner Schuld bewusst ist: "Ich habe keine Fehler gemacht, ich mache hier einen sehr guten Job. Wir sind erstmals seit zwölf Jahren wieder bei einer WM." Vielmehr ist für ihn vor allem der Laser-Skandal vor dem Ausgleich verantwortlich für das Aus: "Vor dem 1:1 ist mein Torwart von einem Laserpointer geblendet worden, das konnte man auf den TV-Bildern klar sehen, dafür gibt es keine Entschuldigung."

11:50 Uhr

Bendtner-Verhandlungen auf Eis?

Wir bleiben in der Bundesliga: Nach dem Abgang von Joselu ist Frankfurt weiterhin auf der Suche nach Alternativen im Angriff. Nicklas Bendtner wird in diesem Zusammenhang des Öfteren erwähnt, dieser Deal droht aber nun offenbar zu platzen. Nach Informationen der "Bild" sollen die Verhandlungen zwischen Bendtner und den Hessen ins Stocken geraten sein, nachdem der Däne ein Handgeld von rund 1,5 Millionen Euro fordert.


11:41 Uhr

Zum Einstieg von Evonik

So um diese ganze Dortmund-Geschichte nochmal etwas zu sortieren: Die Erweiterung des Sponsor-Vertrages mit Evonik spült bis zum Jahr 2025 rund 200 Millionen Euro in die schwarz-gelbe Kasse. Bislang wurden durch die Partnerschaft 12 Millionen Euro jährlich eingenommen, durch den neuen Vertrag werden es rund 18 Millionen sein. Die Kapitalerhöhung und der Einstieg von Evonik bringen den Borussen rund 26 Millionen Euro.

11:30 Uhr

Ghana-Duo: Rückkehr möglich

Für Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari war die WM gestern schon ein paar Stunden früher beendet als für die Kollegen, die nach dem 1:2 gegen Portugal ebenfalls nach Hause fahren müssen. Trotz der Suspendierung ist für die beiden die Tür zur Nationalmannschaft weiter offen, wie Nationaltrainer Kwesi Appiah bestätigte: "Die Suspendierung war für den Moment. Wenn sie gut spielen, können sie wieder eingeladen werden"

11:18 Uhr

Evonik steigt bei BVB ein

Das Geheimnis ist gelüftet. Wie der BVB auf der für heute anberaumten Pressekonferenz bekanntgab, steigt Hauptsponsor Evonik als Anteilseigner und strategischer Partner bei den Borussen ein. Damit in Verbindung steht eine Kapitalerhöhung, die bei den Schwarz-Gelben frisches Geld in die Kassen spulen soll. Rund 26 Millionen Euro soll der Deal bringen. Vor wenigen Wochen stand bereits ein Einstieg der Deutschen Bank beim Vizemeister im Raum, dies scheiterte jedoch. Evonik übernimmt neuen Prozent der BVB-Anteile und bleibt zudem auch Hauptsponsor.

11:00 Uhr

Arslan will verlängern

Hakan Calhanoglu, Pierre-Michel Lasogga, Oliver Kreuzer.... Beim Hamburger SV gibt es derzeit viele Baustellen, Tolgay Arslan aber gehört wohl nicht dazu. Wie der Mittelfeldakteur in der "Bild" bestätigte, würde er seinen Vertrag bei den Hanseaten gerne verlängern: "Das wäre mein Ziel. Die Gespräche werden aber erst in den nächsten Monaten geführt. Dann werde ich sehe, ob man mit mir plant. Es muss passen. Ich brauche auch das Vertrauen vom Trainer und vom Verein", so der 23-Jährige.

10:48 Uhr

Bayer: Kein Interesse an Taddei

Weiter geht's am Rhein. Gestern machte das Gerücht um ein mögliches Bayer-Interesse an Rodrigo Taddei die Runde, inzwischen folgte das Dementi vonseiten der Leverkusener. Demnach soll Rudi Völler gegenüber dem "Kölner Express" bestätigt haben, man habe kein Interesse am Roma-Spieler.


10:36 Uhr

Fred macht den Maradona

Die "Welle der Anteilnahme" für Luis Suarez geht weiter. Nach Maradonas äußerst wohlwollenden Aussagen hat sich nun auch Brasiliens Fred zu Wort gemeldet. Auch er findet die Strafe nach der Beiß-Attacke "nicht fair". Fred hätte den 27-Jährigen gerne weiter beim Turnier spielen sehen, so der brasilianische Angreifer im Kreise der Journalisten.

10:28 Uhr

Shaw zum Medizincheck in Manchester

Und auch ein weiterer Transfer des englischen Rekordmeisters dürfte demnächst über die Bühne gehen. Wie mehrere englische Medien übereinstimmend berichten, soll Southamptons Luke Shaw gestern Abend zum Medizincheck in Manchester eingetroffen sein, in den nächsten Stunden sollen Fakten geschaffen werden. Rund 41 Millionen dürften für ihn fällig werden, berichten ebenfalls englische Medien.

10:23 Uhr

Herrera-Transfer endlich perfekt

Was lange währt wird endlich gut werden sich die Verantwortlichen von Manchester United wohl denken. Nach zähen Verhandlungen haben die Red Devils endlich den Transfer von Ander Herrera über die Bühne gebracht. Rund 36 Millionen Euro sollen die Engländer ins Baskenland überweisen, zudem soll der 24-Jährige eine Kompensationszahlung an seinen ehemaligen Arbeitgeber tätigen.

10:15 Uhr

Van Buyten vor Karriereende?

Wir bleiben gleich bei Belgien: War's das mit Daniel van Buyten? Der belgische Nationalspieler erwägt offenbar ein Karriereende. "In der Nationalelf werde ich nach der WM wohl nicht weitermachen. Alles andere wird man sehen", so van Buyten nach der Partie gegen Südkorea und fügte an: "Ich gehe auf die 37 zu und wollte mehr Zeit für die Familie haben, auch weil mein Vater schwer krank war. Vielleicht gibt es einen Verein, bei dem ich mehr Zeit habe, aber das muss man abwarten."

10:10 Uhr

Pfaff froh über USA

Kommen wir zu einem anderen Achtelfinalspiel. Durch den ersten Platz in der Gruppe H treffen die Belgier auf die USA und nicht - wie von vielen befürchtet - auf Deutschland. Erleichtert ist unter anderem auch der frühere belgische Nationaltorwart Jean-Marie Pfaff: "Jetzt geht es gegen die USA, und das ist gut für uns. Gegen Deutschland wäre es sicher deutlich schwerer geworden", so Pfaff gegenüber dem "Sid".

10:02 Uhr

Webb leitet Brasilien-Partie

Gutes Omen für Brasilien: Wie schon vor vier Jahren wird der Engländer Howard Webb die Partie der Selecao gegen Chile leiten. Auch damals standen sich die Kontrahenten im Achtelfinale gegenüber und die Brasilianer siegten mit 3:0. Auch der Unparteiische für die Partie zwischen Uruguay und Kolumbien steht fest. Björn Kuipers aus den Niederlanden wird dieses Partie leiten.

09:53 Uhr

Paulinho nur Ersatz?

Im Gegensatz zu den Deutschen, die noch ein paar Tage Pause haben, wird es morgen für Brasilien im Achtelfinale ernst. Von Beginn an mit dabei ist aller Voraussicht nach auch Fernandinho, der beim gestrigen Abschlusstraining in der Mannschaft der Stammspieler auflief. Für ihn musste Paulinho in die B-Mannschaft weichen. Auch auf der rechten Verteidigerposition probierte Luiz Felipe Scolari mit Maicon zwischendurch eine neue Variante auf der anfälligen rechten Seite der Selecao.

09:40 Uhr

Galvez will in die CL

Zurück in die Bundesliga. Dort starten die Mannschaften ja nach und nach ins Training, gestern war unter anderem Werder Bremen dran. "Den nächsten Schritt", will Trainer Robin Dutt in der kommenden Saison machen und mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Etwas offensiver formuliert da schon Werder-Neuzugang Alejandro Galvez seine Ziele: "Wir wollen dort hin, wo Werder früher war. Der Verein hat eine große Geschichte und verdient, dort wieder hinzukommen. Dabei sprechen wir von der Europa League oder sogar von der Champions League."


09:33 Uhr

Sanchez unterstützt Bravo

Das wird Marc-Andre ter Stegen wohl nicht so gerne hören. Jüngst bekam er mit Claudio Bravo ja einen Konkurrenten bei Barcelona vor die Nase gestellt und dieser kann sich bereits der Unterstützung durch Landsmann Alexis Sanchez sicher sein. "Sein Wechsel überrascht mich nicht. Er ist einfach der Torhüter, den Barcelona braucht", so der chilenische Angreifer.

09:26 Uhr

Robben nur mit Lauftraining

Verletzungssorgen oder reine Vorsichtsmaßnahme? Beim gestrigen Training der Niederländer absolvierten mehrere Spieler nur Einzeltraining. Darunter auch Arjen Robben, der lediglich ein Laufprogramm abspulte. Auch Stefan de Vrij, Daley Blind und Nigel de Jong trainierten nicht mit der Mannschaft. Hoffen wir für unsere Nachbarn mal das Beste für die Partie am Sonntag gegen Mexiko (ab 18 Uhr im LIVE-TICKER).

09:17 Uhr

Keine Sperre gegen Sakho

Wir bleiben in Brasilien. Aufatmen bei den Franzosen. Abwehrspieler Mamadou Sakho wird seinen Ellenbogenschlag gegen Oswaldo Minda in der Partie gegen Ecuador nicht nachträglich bestraft. Das bestätigte die FIFA gestern Abend. Glück gehabt.

09:13 Uhr

Kahn rechnet mit leichtem Gegner

Zurück nach Brasilien. Auch der Gegner der deutschen Mannschaft im Achtelfinale steht ja mit Algerien nun fest. Ein leichter Gegner? Denkt zumindest Oliver Kahn: "Wenn die DFB-Auswahl ihr Spiel nur ansatzweise durchziehen kann, dürfte es gegen diesen Gegner keine Probleme geben", so Kahn im "ZDF" und schon noch einen hinterher: "Egal, ob man die individuelle Klasse, taktisches Verhalten oder die Erfahrung der einzelnen Akteure anschaut: Wo soll Deutschland dort unterlegen sein?"

09:02 Uhr

Lasogga: Nächstes Angebot?

Der Verhandlungsmarathon um Pierre-Michel Lasogga geht in die nächste Runde. Nachdem die Herthaner ein erstes Angebot für den Angreifer über sechs Millionen abgelehnt hatten, will die "Bild"-Zeitung nun von einer weiteren Offerte erfahren haben. Demnach sollen die Hamburger ihr Angebot für den 22-Jährigen um zwei Millionen aufgestockt haben. Beim Treffen der Verantwortlichen beider Klubs hatte die Hertha zwölf Millionen Euro gefordert. Mal sehen, ob sich beide Seiten nun langsam aufeinander zu bewegen.

09:01 Uhr

Maradona: Suarez-Sperre ein "Mafia-Ding"

Nach seiner Beiß-Attacke und der folgenden Sperre durch die FIFA muss Luis Suarez so einiges einstecken - doch es gibt auch Unterstützung für den Angreifer. Und zwar ausgerechnet von Diego Maradona, der sich mit Skandalen bei Weltmeisterschaften ja selber bestens auskennt. Im Zusammenhang mit der Sperre Suarez' spricht Maradona von einer "unfairen Strafe und einem unglaublichen Mafia-Ding. Warum schickt ihr ihn nicht gleich nach Guantanamo? Wen hat er getötet?", so der Argentinier im venezolanischen Fernsehen. Unterdessen berichtet "El Mundo Deportivo", dass der Wechsel Uruguayers zu Barcelona konkrete Züge annimmt. Demnach soll ein Anwalt von Suarez noch heute in die katalanische Stadt fliegen, um dort mit den Verantwortlichen von Barca zu verhandeln. Die Spanier gehen davon aus, dass eine Ablöse des Liverpool-Angreifers nach der Sperre nun deutlich geringer sein dürfte.


09:00 Uhr

WM macht Pause - der Ticker nicht

Servus allerseits aus Unterföhring. Ihr alle habt es mitbekommen, Jogis Jungs haben gestern Abend Klinsis Cowboys im Planschbecken von Recife besiegt. So richtig vom Hocker hat uns das ja nicht gerissen, Hauptsache Achtelfinale sag ich mal. Die Erkenntnisse: Joachim Löw setzt sich im schwäbischen Wet-T-Shirt-Contest gegen Jürgen Klinsmann durch und Thomas Müller bereitet uns weiter viel Freude. Heute ruht die WM zum ersten Mal nach zwei Wochen, dem Ticker ist das aber relativ egal und deswegen legen wir gleich mal los. VAMOS!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung