Cookie-Einstellungen

Steigt die Deutsche Bank beim BVB ein?

Von Tickerer: Ben Barthmann/Martin Klotz
Aktualisieren
19:43 Uhr

Das Team an der Wand

Jetzt können wir uns auch endlich die DFB-Elf in der Redaktion an die Wand hängen. Das offizielle Mannschaftsfoto ist geknipst. Mit diesem visuellen Leckerbissen verabschiede ich mich in den Ticker-Feierabend. Bleibt uns gewogen!

19:29 Uhr

Tito überzeugte Messi

Der verstorbene Barca-Trainer Tito Vilanova soll eine entscheidende Rolle im Vertragspoker mit Lionel Messi gespielt haben. Das Aus im Pokal und der Champions League sowie die außer Reichweite geratene Meisterschaft in der Primera Division hatten Zweifel an einem Verbleib beim argentinischen Floh geschürt. Nach Informationen des spanischen Senders "TV3"waren es die Worte von Tito, die Messi überzeugt haben, in Barcelona zu bleiben.

19:15 Uhr

Greuther Fürth tauscht

Zhi Gin Lam wechselt vom HSV zu Greuther Fürth und unterschreibt einen Dreijahresvertrag. Verlassen wird die Kleeblätter hingegen Sebastian Tyrala. Der 26-Jährige wechselt zu Rot-Weiß Erfurt. Aufgrund seiner Verletzungshistorie (zwei Kreuzbandrisse) bekommt der Mittelfeldspieler einen Einjahresvertrag plus Option.

19:02 Uhr

Keita hat unterschrieben

OFFIZIELL Und da ist es auch schon bestätigt. Ich sage nur Seydou Keita, AS Rom und ablösefrei. Das muss reichen. Zudem wurde bekannt, dass auch ein anderer Valencia-Akteur Spanien den Rücken kehrt. Der Schweizer Philippe Senderos wechselt zu Aston Villa auf die Insel.

18:48 Uhr

Dynamo testet gegen Bayern

Geld. Das fehlt in Dresden derzeit an allen Ecken und Enden. Deshalb gehen die Einnahmen des Bayern-Testspiels auch direkt in die Klub-Kasse. Der große FCB verzichtet galant auf ein Honorar. Stattfinden wird die Partie in der Sommerpause 2015.

18:30 Uhr

Hahn wollte aufhören

Andre Hahn als Versicherungs-Vertreter? Kann man sich nicht so recht vorstellen oder? Wäre aber beinahe passiert. In einem Interview mit der "Bild" erzählte der Neu-Nationalspieler, dass er 2010 kurz davor war, die Karriere an den Nagel zu hängen: "Ich wollte im Winter aufhören und ins Versicherungs-Büro meines Vaters einsteigen, hatte bereits gekündigt. Ich war realistisch und habe mich gefragt, wie mein Leben weiter geht. Aber dann habe ich in fünf Spielen sieben Tore gemacht - und plötzlich wollte mich Koblenz." Das ist ja fast schon Stoff für eine "Tellerwäscher-Millionär-Sportler-Story".

18:17 Uhr

Oxlade-Chamberlain zur WM fit?

Update Es sind wohl doch nur zwei Wochen, die Alex Oxlade-Chamberlain pausieren muss. Das berichten zumindest "Mirror" und "Guardian". Damit wäre ein Einsatz des 20-Jährigen bei der WM denkbar. Hoffen wir, dass die medizinische Abteilung der Insel-Kicker was drauf hat.

18:01 Uhr

Icke in den Iran

Jeder kennt den FC Padideh. Also zumindest seit heute. Der Klub ist gerade erst in die erste iranische Liga aufgestiegen und hat auf seiner Website Thomas Häßler als neuen Coach bekanntgegeben. Den Thomas Häßler? Also Icke? Ja, genau den. Der 48-Jährige wird nächste Woche seine Arbeit aufnehmen. Häßler lernte an der Seite von Bördi Voigts bei der nigerianischen Nationalmannschaft und als Techniktrainer beim FC Köln.

17:43 Uhr

Werder: Neue Ärzte

Interessante Personalie aus Bremen: Dr. Götz Dimanski ist nicht mehr medizinischer Betreuer der Grün-Weißen. Wie der Verein bekannt gab, erfolgte die Trennung nach 23 Jahren einvernehmlich. Nachfolger werden Dr. Philipp Heitmann und Dr. Dominik Schwarz. Dimanski befindet sich seit Jahren im Rechtsstreit mit dem Ex-Bremer Ivan Klasnic, der den Arzt aufgrund von angeblich falschen Behandlungsmethoden verklagt hatte.

17:27 Uhr

Keita vor Unterschrift in Rom

Seydou Keita ist gelandet. Zwar noch nicht beim AS Rom, aber immerhin schon einmal in der Stadt. Der "Corriere dello Sport" veröffentlichte auf seiner Homepage ein Foto des ehemaligen Barca-Spielers. Eine Vertragsverlängerung beim FC Valencia hatte der Malische Nationalspieler laut spanischen Medienberichten zuletzt ausgeschlagen. Nun sieht es also danach aus, als würde Keita bei der Roma unterkommen.

17:10 Uhr

Hofmann wird ein Roter Teufel

OFFIZELL Das Ding ist durch. Philipp Hofmann wechselt wie bereits kolportiert von Schalke 04 nach Kaiserslautern. Der U-21-Nationalspieler unterschreibt bis 2017 und wird bei den Pfälzern versuchen, Simon Zoller (s.u.) zu ersetzen.

16:57 Uhr

Einigung bei Zoller?

Der Wechsel von Simon Zoller steht kurz vor dem Abschluss. Drei Millionen Euro sollen die Kölner an den FCK überweisen. Dafür würde der Stürmer in der nächsten Saison das FC-Trikot tragen.

16:42 Uhr

Reus bei Barca im Gespräch

Die "Mundo Deportivo" meldet, dass BVB-Star Marco Reus eine Alternative auf dem Zettel von Barcelona sein soll. Auch Thomas Müller wird mit den Katalanen in Verbindung gebracht. Nach dessen gestrigen Aussagen ist es aber auch kein Wunder, dass der Name in den Medien kursiert. Nehmen wir das einfach mal zur Kenntnis.

16:28 Uhr

WM 2022: Neue Abstimmung?

Hört, hört! So manch einer hat ja schon eine neue Abstimmung für die Katar-WM 2022 gefordert. Hat die FIFA bisher nicht so wirklich gejuckt. Nun hat aber kein geringerer als Michel Platini diese Forderung unterstrichen. Der UEFA-Präsident sagte der "L'Equipe": "Ich bereue meine Stimme für Katar nicht und denke immer noch, dass es die richtige Entscheidung war. Aber wenn sich die Korruptionsvorwürfe als richtig erweisen, dann muss es eine neue Vergabe und auch Sanktionen geben." Nächste Woche soll FIFA-Chefermittler Michael Garcia seine Untersuchungsergebnisse vorstellen.

16:14 Uhr

Nächster Schlussstrich

Dem Kollegen Barthmann einen schönen Feierabend - ach, er ist schon aus der Tür. Na gut, wir machen weiter mit ebenfalls bahnbrechenden News aus Hamburg. Wie "SSNHD" berichtet, wird Bernd-Georg Spies im November sein Amt als Vizepräsident des FC St. Pauli niederlegen.

16:03 Uhr

Übergabe

Mit diesen bahnbrechenden News aus Dresden darf ich mich dann auch verabschieden und an den Kollegen Klotz weitergeben. Der wird das Ding hier mit euch noch bis zum bitteren Ende gehen, während ich mich erneut mit den Münchner Öffentlichen herumschlage. Bis dann.

15:56 Uhr

Dresden bekommt Lizenz und transferiert

Gleich doppelt gute Nachrichten für alle Dynamo-Fans: Nicht nur, dass der Klub heute offiziell die Lizenz für die 3. Liga bekommen hat, mit Michael Hefele und Niklas Kreuzer kann man auch gleich zwei neue Spieler präsentieren. Hefele ist Verteidiger und kommt von Wacker Burghausen, Kreuzer spielte zuletzt für Rot Weiß Erfurt. Auch sein Fachgebiet ist das Tore verhindern.

15:50 Uhr

"Sky": Schalke an Lescott dran

Und ich lege gleich noch ein Gerücht drauf: Laut "Sky" ist der FC Schalke 04 einer von vielen Klubs, der an Joleon Lescott von Manchester City interessiert ist. Im August kostete der Innenverteidiger noch 22 Millionen Pfund, jetzt wird er den Verein höchstwahrscheinlich verlassen. Neben den Knappen sind demnach auch Al Ain und Vereine aus den Vereinigten Arabischen Emiraten am Engländer dran.

15:40 Uhr

Medien: Fabregas zu Chelsea

Gerard Pique verplapperte sich bereits, jetzt könnte schon bald Vollzug gemeldet werden. Wie "Cadena Ser" berichtet, steht Cesc Fabregas ganz kurz vor einem Wechsel nach London zum FC Chelsea. Demnach kostet der 27-Jährige 33 Millionen Euro und will seinen Transfer noch vor der Weltmeisterschaft bekannt geben. Es wäre nach Diego Costa bereits der zweite Spanier, der in diesem Sommer zur Mannschaft von Jose Mourinho stößt.

15:30 Uhr

Toprak verpasst Trainingsstart

Eigentlich sollte Ömer Toprak nichts passieren können, ist er doch mit der Türkei nicht für die Weltmeisterschaft 2014 qualifiziert. Die Realität sieht jedoch anders aus, der "kicker" berichtet von einem Muskelriss beim Innenverteidiger. Diesen soll er sich im Spiel gegen Honduras zugezogen habe, er wird wohl sechs Wochen pausieren müssen. Damit verpasst er auch den Trainingsstart mit Bayer Leverkusen.

15:22 Uhr

Chamberlain mit Pause

UPDATE Vorhin hatte ich schon kurz gemutmaßt, jetzt berichten mehrere Medien übereinstimmend: Alex-Oxlade Chamberlain wird zehn Tage bis zu drei Wochen mit einer Knieverletzung ausfallen. Da darf man gespannt sein, wie Roy Hodgson reagiert. Wird nachnominiert oder macht er den Jogi?

15:14 Uhr

Osako wechselt zum FC Köln

Fix und eingetütet. Wie der 1. FC Köln soeben bekannt gab, verpflichtet der Aufsteiger Yuya Osako vom Nicht-Aufsteiger TSV 1860 München. Der japanische Nationalstürmer unterschreibt einen Vertrag bis 2017, muss allerdings noch den Medizincheck absolvieren. Über die Ablösesumme hat man Stillschweigen vereinbart, Schmadtke zeigt sich erfreut: "Mit Yuya Osako bekommen wir einen vielseitigen und torgefährlichen Stürmer, der unsere Offensive ideal ergänzt. Dass er sich trotz anderer Angebote bereits vor Beginn der Weltmeisterschaft für uns entschieden hat, freut uns und ist ein sehr positives Signal für den 1. FC Köln."

15:04 Uhr

BVB mit neuem Investor?

Das könnte einen Großangriff auf den FC Bayern München bedeuten. Wie "Bilanz", eine Beilange von "Welt" berichtet, plant die Deutsche Bank, bei Borussia Dortmund einzusteigen. Im Raum steht wohl eine Beteiligung von bis zu zehn Prozent, was eine große Summe in die Kassen des BVB spülen könnte. Erst heute gab der Klub bekannt, in das Kleinwertsegment SDax aufgenommen worden zu sein, an der Börse wird man mit rund 235 Millionen Euro bewertet.

14:31 Uhr

Wird Kreuzer beim HSV entmachtet?

Beim Hamburger SV ist derzeit so einiges im Argen. Nun scheint auch noch der Sportvorstand vor der Entlassung zu stehen. Der designierte neue Aufsichtsratsvorsitzende Karl Gernandt erklärte gegenüber dem "kicker: "Das Ziel ist es, keine Personalentscheidungen mehr zu treffen, bevor Dietmar Beiersdorfer frei ist. Und das wissen die handelnden Personen." Damit löst er eine Debatte um den Transfer von Zoltan Stieber aus, dessen Wechsel Kreuzer vor der Mitgliederversammlung durchgewunken hatte.

14:21 Uhr

Gibraltar holt ersten Sieg

Die Pressekonferenz ist durch, wir bleiben aber bei Länderspielen. Gestern fuhr nämlich die Auswahl von Gibraltar den ersten Sieg der noch jungen Geschichte ein. Gegen Malta gewann die Mannschaft dank eines Tores von Kyle Casciaro mit 1:0. Zuvor waren bereits zwei Remis gelungen. Wächst da eine Fußball-Macht heran?

14:00 Uhr

Die DFB-PK

Der Bundestrainer weiter über...

..Özil: "Ich bin auch ein bisschen überrascht über die Reaktionen gegen den Mesut. Er ist mal zum Spieler des Jahres gewählt worden, jetzt hat er mal Spiele gemacht, die nicht seinen Anforderungen genügen. Wenn man ihm das Selbstbewusstsein zurück geben kann, dann kann er seine überragenden Fähigkeiten einsetzen. Ich bin mir sicher, auch weil ich ihn kenne, dass er unglaublich heiß auf die WM ist. Der Mesut wird in einer besseren Verfassung sein."

..Spielpraxis für Neuer: "Da habe ich bei einem Torwart keine Bedenken. Wir planen für Brasilien kein Spiel, werden uns in der Gruppe vorbereiten."

..Innenverteidiger auf die Sechs: "Nein. Das sollte nicht passieren. Mertesacker kann nicht im Mittelfeld spielen, Boateng auch nicht. Hummels fühlt sich wohl, wenn er in der letzten Reihe spielt."

..Gerüchte um Müller: "Er ist voll fokussiert. Die Bayern wollen ihn auf Teufel komm raus halten, er fühlt sich wohl."

..Stimmung im Stadion: "In Mainz ist man immer für eine fantastische Stimmung gut. Das hängt aber auch von unserer Leistung ab, es wäre natürlich gut. Es wäre wünschenswert, dass wir engagiert spielen."

..Armenien: "Die haben wir bewusst auchgesucht. Sie sind ähnlich wie Portugal, sehr gut im Konterspiel. Diese Mannschaft schon auch mit einer großen Stärke gemacht, das ist die Offensive. Sie haben eine forsche Art zu spielen, deshalb waren wir der Meinung, Armenien ist für uns ein guter Gegner."

13:55 Uhr

Die DFB-PK

Löw über..

..einen Abgang: "Ich habe einen Vertrag. Der Bundestrainer wird an Leistungen und dem Abschneiden gemessen. Wenn wir in der Vorrunde ausscheiden, dann muss man schon nachdenken, aber wir beschäftigen uns nicht mit Was-wäre-wenn. Mir ist wichtig, dass wir als Mannschaft auftreten und unser Land gut vertreten. Wir dürfen den Spaß nicht verlieren. Wir wollen das Finale erreichen und gute Gründe für uns liefern."

..den Kader: "Alle Top-Nationen haben einen Kader mit 15-16 Spielern auf weltklasse Niveau. Wenn man weit kommen will, muss man als Trainer die Möglichkeit haben, Spieler adäquat zu ersetzen. Wir werden der Spielweise Rechnung tragen müssen, wir werden hart und intensiv arbeiten müssen. Da bin ich froh, wenn ich einen frischen Spieler bringen kann."

13:50 Uhr

Die DFB-PK

Der Bundestrainer über..

..Klose: "Die Aufstellungsfragen sind einen halben Tag zu früh. Das Training und Gespräche danach sind wichtig. Das Thema falsche/echte Neun ist rauf und runter diskutiert worden. Ich nehme diese Diskussion nicht mit nach Brasilien, sonst müssten wir wohl für Übergepäck bezahlen müssen. Wir haben in unseren Reihen so ausgewählt, dass wir Stürmer haben, nicht nur Klose."

..die falsche Neun: "Wenn man nur da vorne steht und auf den Ball wartet, dann hat man heute keine Chance mehr. Die Spieler vorne müssen sich viel bewegen, die Lücken suchen. Wir haben genug Leute, die Stürmer spielen können."

...die Kritik: "Es gibt Meinungen von sogenannten Experten, die Erwartung steigt und fällt. Ganz ehrlich, ich mache mich absolut frei davon, das ist für mich eine Randerscheinung. Die Erwartungen sind hoch, aber was sich im Vorfeld abspielt, ist gegen Portugal egal. Jeder deutsche Fan will ein gutes Spiel sehen, so muss man das einschätzen."

13:39 Uhr

Die DFB-PK

Löw weiter über..

..Manuel Neuer: "Ich habe keine Kenntnis davon, was im Netz verbreitet worden ist. In Absprache mit ihm haben wir gesagt, ist es ein paar Tage zu früh, um in den Wettkampf zu gehen. Es wird kein Problem sein, wir stellen uns darauf ein, dass Manuel sein spezifisches Training machen wird. In drei, vier Tagen hat er seinen Rhythmus gefunden. Klar haben wir Marc ter Stegen gesagt, dass er sich bereit halten soll."

..Lahm und Schweinsteiger: "Sie werden zu Einsatzzeiten kommen. Ich gehe davon aus, dass es keine Probleme geben wird im Abschlusstraining. Es werden keine 90 Minuten sein, aber sie brauchen Wettkampfrhythmus. Wie lange, muss ich heute Abend entscheiden."

..Podolskis Werbekampagne: "Für mich stehen andere Dinge im Vordergrund, da muss sich jeder eine eigene Meinung bilden."

..Ronaldo und Portugal: "Sie leben von einem starken Ronaldo, genauso wie Real Madrid. Aber wir haben schon auch, sagen wir mal, die Kenntnis gewonnen, dass Portugal mit vielen Spielern technisch sehr stark bestückt ist. Ich kann es nicht einschätzen, ob er spielt. Aber Portugal ist sehr stark, sie sind auf Augenhöhe."

13:39 Uhr

Die DFB-PK

Jetzt aber! Löw ist da. Der Bundestrainer über..

...die Erwartungen: "Das Kribbeln steigt an, die Vorfreude auf Brasilien. Wir freuen uns, wenn wir endlich ankommen. Das Camp steht, wir freuen uns, wenn wir da eintreffen."

...dem Zustand der Spieler: "Alle Spieler haben trainiert, auch die Angeschlagenen. Alle drei Münchner haben jetzt täglich trainiert. Lahm und Schweinsteiger haben keine Probleme, sie haben die Belastung toleriert. Manuel Neuer wird morgen das Spiel nicht bestreiten, es ist für das erste Spiel gegen Portugal aber gar kein Problem. Sobald wir in Brasilien sind, wird er torwartspezifisch trainieren können."

...die Vorbereitung: "Wir haben mit den Spielern, die zur Verfügung standen sehr gut gearbeitet. Die Pause jetzt hat gut getan, die Spieler konnten Energie tanken. Mit dem Spiel gegen Armenien wollen wir und schon auch mit einem Lächeln aus Deutschland und unseren Fans verabschieden."

...das Spiel gegen Kamerun: "Da waren wir vielleicht nicht bei 100 Prozent. Aber ich kann das als Trainer gut einschätzen, wenn es losgeht, werden wir dem WM-Turbo zünden."

13:32 Uhr

Ismael: "Bin kein Kumpel-Typ"

Noch ein kurzer Blick nach Nürnberg. Ismael lässt dort eine Kampfansage nach der anderen vom Stapel, einen Blick hinter die Kulissen erlaubt er jedoch auch. "Ich bin nah an der Mannschaft, aber kein Kumpeltyp", kündigt er an und verspricht Fortschritte. Er geht sogar zu weit, zu sagen: "Als Trainer wirst du für Erfolge geholt." Was denkt ihr, kann der Club gleich wieder aufsteigen? Ist Ismael der richtige Mann?

13:29 Uhr

Die DFB-PK

Nun ist Oliver Bierhoff da. Er sei selbst noch erschöpft vom Trainingslager, sei allerdings schon im "WM-Tunnel." Er sieht nicht nur eine breitere Aufmerksamkeit für die Stiftungen des DFB in der Öffentlichkeit, sondern auch bei den Spielern. Inzwischen würden sich viel mehr Profis beteiligen, als noch zu früheren Zeiten. Er wills als "gesamtdeutscher Fußball einen tollen Auftritt hinlegen."

13:21 Uhr

Bader: Ginczek in die erste Liga

Vor lauter Spannung beim DFB werfen wir eben einen Blick nach Nürnberg. Dort wird in diesem Moment Valerien Ismael vorgestellt und natürlich müssen nebenher auch Fragen zum Kader beantwortet werden. Martin Bader ist sich sicher: Daniel Ginczek wird zu einem Verein in der ersten Liga wechseln, es gibt zahlreiche Anfragen. Ismael ist übrigens sichtlich glücklich: "Der Club ist am Boden. Jetzt müssen wir alle gemeinsam wieder aufstehen. Es geht jetzt darum, nur nach vorne zu schauen." Er hat übrigens einen Vertrag bis 2016 unterschrieben.

13:06 Uhr

Die DFB-PK

Zuerst beginnt die Pressekonferenz mit einigen Infos über die sozialen Aktivitäten und Projekte der DFB-Stiftungen. Der Sprecher erinnert: "Das Länderspiel ist auch ein Benefiz-Länderspiel. Nur durch dieses Länderspiel ist dieses Engagement, so wie es ist, möglich." Es folgt ein Film.

Wolfgang Niersbach, Teresa Enke und Reinhard Rauball stehen nun auf der Tribüne. Niersbach schwelgt in Erinerunngen an alte Benefizspielen und freut sich auf das elfte Spiel in Mainz am Freitag. 4,5 Millionen werden es für die Stiftung werden, insgesamt sind es schon 32 Millionen Euro. Rauball spricht von einer "gesellschaftspolitischen" Verantwortung und mahnt, nicht nur zu reden, sondern auch umzusetzen.

Terese Enke zieht ein positives Fazit unter die letzten Jahre der Enke-Stiftung. Inzwischen sei man nicht mehr überfordert mit der Anzahl an Anrufen, man könne inzwischen jedem die richtige Hilfe geben. Auch präventiv soll die Robert-Enke-Stiftung weiter ausgebaut werden, das hat man in Zusammenarbeit mut Ursula von der Leyen ausgearbeitet.

13:00 Uhr

Ibrahimovic: "Pep will perfekt sein"

Noch lässt der DFB auf sich warten, so schauen wir kurz nach Frankreich. Zlatan Ibrahimovic nutzt die WM-freie Zeit und spricht mit der "Sports Illustrated" über seine Ex-Trainer. Jose Mourinho kommt gut weg: "Er ist ein Manipulator. Er überzeugt dich, manipuliert dich, das macht aus ihm, was er ist. Er ist ein fantastischer Trainer." An Pep Guardiola übt er dagegen erneut Kritik: "Er ist ein großartiger Trainer, aber nicht auf menschlicher Ebene. Die ersten sechs Monate bei Barca waren gut, doch dann hat Guardiola nicht mit mir gesprochen. Ich weiß nicht, was passiert ist." Sein Fazit: "Mourinho muss keine Rolle spielen, Guardiola will um jeden Preis perfekt sein."

12:41 Uhr

DFB-Pressekonferenz mit Löw

Gegen 13 Uhr beginnt übrigens die DFB-Abschluss-PK vor dem Armenien-Test mit Joachim Löw. Davor sprechen Oliver Bierhoff, Wolfgang Niersbach und Terese Enke. Wir berichten natürlich und liefern euch die besten und wichtigsten Aussagen dazu.

12:35 Uhr

Bendtner zum VfB?

Mal ein ganz wildes Gerücht, mit denen habe ich mich heute ohnehin noch zurückgehalten: Laut "kicker" steht der VfB Stuttgart im Kontakt mit Nicklas Bendtner vom FC Arsenal. Demnach wird der Gunner von seinem Management der halben Liga angeboten, Armin Veh soll ihn bereits zu seinen Zeiten bei Eintracht Frankfurt auf dem Zettel gehabt haben. Im Interview direkt darüber lässt Präsident Bernd Wahler offen: "Außenspieler und Stürmer , das sind Positionen, wo wir die Augen offen haben", erklärt aber auch: "Ibisevic ist unser Mann."

12:34 Uhr

Medien: Coentrao verlängert bei Real

Wie "MundoDeportivo" berichtet, verlängert Fabio Coentrao seinen Vertrag bei Real Madrid vorzeitig bis 2019. Der Linksverteidiger war zuvor bis 2017 beim Verein angestellt gewesen und soll nun vier Millionen Euro im Jahr verdienen.

12:25 Uhr

Dante und Gustavo vs. Mandzu und Olic

Man kennt sich. Ivica Olic und Luiz Gustavo spielen für den VfL Wolfsburg, Dante und Mario Mandzukic für den FC Bayern München. Bei der Weltmeisterschaft wird die Einteilung allerdings ein bisschen anders sein, dann spielen Dante und Gustavo gegen Olic und Mandzukic. Vor dem Eröffnungsspiel haben die vier das Match schoneinmal geprobt und kommen zum Ergebnis: Olic holt das Ding.

12:15 Uhr

Can wechselt nach Liverpool

Damit testet der BVB nicht nur gegen die Reds, sondern auch gegen Emre Can. Wie Bayer Leverkusen bestätigte, wechselt der ehemalige Spieler des FC Bayern München auf die Insel. Dort verstärkt er die Mannschaft von Brendan Rodgers. Leverkusen vermeldet: "Der 20-Jährige zog eine Ausstiegsklausel", mehr Infos gibt es (noch) nicht. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, was eine mögliche Rückkaufoption für die Bayern oder weitere Details angeht.

12:06 Uhr

BVB testet gegen Liverpool und Turin

Wende wir uns mal erfreulichen News zu. So zum Beispiel der Saisonvorbereitung des BVB mit zwei echten Krachern. Am 10. August geht es gegen den FC Liverpool an der Anfield Road, am 13. August zum Supercup gegen die Bayern und während dem Trainingslager in Bad Ragaz (29. Juli bis 6. August) wird gegen den FC Turin getestet. Das berichtet zumindest die "Rheinische Post".

12:03 Uhr

Verletzung bei van Persie

Vorhin hatten wir schon Alex-Oxlade Chamberlain, nun soll es laut "DailyMail" auch bei Robin van Persie eng werden mit der Weltmeisterschaft. Der Niederländer verletzte sich wohl beim Testspiel gegen Wales und weilt derzeit beim Arzt. Louis van Gaal gab jedoch vorsichtige Entwarnung: "Es sieht nach einer kleinen Verletzung aus, nicht, dass ihn an einer Teilnahme hindert."

11:38 Uhr

Gerhardt nach Portugal?

Damit auch User Cologne91 zufrieden ist, verweise ich auf ein weiteres Gerücht aus dem "kicker." Dieser berichtet nämlich über einen möglichen Wechsel von Yannick Gerhardt. Gut, mag man denken, der 20-Jährige hat schließlich noch nie Bundesliga gespielt, wohin kann er schon wechseln. Doch das ganze wird schon spannender, wenn man sich die Summen und Interessenten genauer ansieht. Acht Millionen sollen es sein, die Benfica für den Kölner überweisen will. Und warum nicht? Schließlich wechselte auch Kevin Friesenbichler erst nach Portugal - und hat anscheinend den selben Berater.

11:30 Uhr

Busacca: "Emotionen kontrollieren schwierig"

Die WM steht vor der Tür und die ganze Welt schaut auf Brasilien. Dabei ist der Druck auf die Schiedsrichter wohl auch so groß wie nie - das Freistoß-Spray und die Torlinien-Technologie wollen getestet werden. Massimo Busacca gibt sich gegenüber der "Neuen Zürcher Zeitung" dennoch optimistisch: "Wir haben alles gemacht, was möglich ist. Die Schiedsrichter waren noch nie so gut vorbereitet wie in Brasilien." Dennoch fordert er Verständis für die Entscheidungen der Unparteiischen: "Wir, ob Schiedsrichter, Trainer oder Spieler, sind alles Menschen, die Fehler machen" und mahnt: "Treten sie respektvoll und fair auf, wird die Sache auch für uns einfacher." Die größte Aufgabe sei jedoch nicht die neue Technologie, sondern vor allem man selbst: "Das Schwierigste für einen Schiedsrichter an einer WM ist, die Emotionen zu kontrollieren."

11:17 Uhr

Club stellt Ismael vor

Spätestens damit ist das Ding durch. Der 1. FC Nürnberg stellt heute mittag Valerien Ismael als neuen Trainer vor. Damit hat der Bundesliga-Rekordabsteiger - macht sich übrigens toll im Briefkopf - auch endlich einen Nachfolger zu Gertjan Verbeek, respektive Roger Prinzen gefunden. Was glaubt ihr, packt der Club den direkten Wiederaufstieg?

11:10 Uhr

Villa über Melbourne nach New York

Dass David Villa Atletico Madrid verlässt, ist bekannt. Auch, dass er zum New York City FC wechselt. Die Saison beginnt dort allerdings nicht so, wie man es in Europa gewohnt ist. Auf den Spanier würde eine lange Pause zukommen, weshalb er sich nun dazu entschlossen hat, von Oktober bis Dezember in Austrailien zu spielen. Dort will Villa für Melbourne City auf Torejagd gehen, ehe es dann im neuen Jahr in die USA geht. Fußballer zu sein, muss schon ein unangehnehmer Job sein.

11:06 Uhr

WM-Aus für Chamberlain?

Keine schönen Nachrichten von der Insel. Beim gestrigen Testspiel zwischen Ecuador und England mussten die Männer von Roy Hodgson nicht nur ein 2:2-Unentschieden hinnehmen, sondern viel mehr auch mitansehen, wie sich Alex-Oxlade Chamberlain verletzte. Der Mittelfeldspieler rauschte mit Carlos Gruezo zusammen, musste ausgewechselt werden und humpelte anschließend durch die Tiefgarage zu seinem Auto. Die "DailyMail" macht sich nun Sorgen um seine WM-Teilnahme. Die Alternativen wären übrigens Tom Cleverley und Michael Carrick.

10:52 Uhr

Daum: "Bundesliga hat mit mir abgeschlossen"

Auch die "Bild" hat ein interessantes Interview geführt. Christoph Daum gibt unter anderem zu Protokoll durchaus Anfragen aus "der Türkei, Holland, Belgien", sowie aus Ungarn und Russland gehabt zu haben. Eine Rückkehr in die Bundesliga sei allerdings unwahrscheinlich: "Ich war immer ein Kind der Bundesliga. Aber ich glaube, dass die Bundesliga mit mir abgeschlossen hat. Seit dem Abstieg mit Frankfurt gab's keine Anfrage aus der Bundesliga." Demnach hätte Daum jedoch nur noch ein Ziel: Die Premier League, die "noch ein Stückchen besser" sei, als die Bundesliga.

10:51 Uhr

Dede: "Von Neymar wird der Titel erwartet"

Die Straßen bildeten ihn aus, beim BVB reifte Dede zur Legende. Unsere Kollegen von Goal.com haben ein wirklich lesenswertes Interview über Neymars WM-Bürde, unkontrollierbares Brasilien und SMS mit Götze. Wer gespannt ist, was der Dortmunder so zu erzählen hat, der schaut hier vorbei.

10:44 Uhr

Kießling und die Werbung

Das nenne ich mal Werbekampagne. Stefan Kießling und der DFB, dass das nicht unbedingt eine Liebesgeschichte ist, weiß wohl jeder Deutschland-Fan. Und ob man nun Jogi-Fan ist oder nicht, zugeben muss wohl jeder: So wie Kießling mit seiner Nichtnominierung umgeht, würden das nur wenige tun.

10:37 Uhr

Choupo-Moting nach Gladbach?

Kaum sag ichs, trudelt auch schon wieder ein Gerücht rein. Der "kicker" berichtet von einem offiziellen Angebot von Borussia Mönchengladbach für Eric-Maxim Choupo Moting. Der Mainzer kann ablösefrei gehen und wird demnach wohl nicht nur von den Fohlen umworben, unter anderem gab es zuletzt auch Gerüchte rund um den AS Rom und den FC Schalke 04. Dabei stehen die Chancen gar nicht schlecht, soll das Angebot doch deutlich früher eingegangen sein, als das der Konkurrenz.

10:15 Uhr

LFC plant Stadionausbau

Wir hangeln hier von einer offiziellen Meldung zur nächsten, unfassbar. Der FC Liverpool verkündet, seine Unterlagen und Planungen zum Ausbau der Anfiel Road eingereicht zu haben. Wird der Antrag genehmigt soll die Kapazität um 8.500 Plätze auf fast 54.000 ansteigen, bestenfalls könnten es sogar 58.800 Plätze werden. Chief Executive Officer Ian Ayre ist begeistert: "Während der letzten 18 Monate haben wir hart mit der Gemeinde, den Anwohnern, dem Liverpool City Council und den anliegenden Häuserblöcken zusammengearbeitet und sind hocherfreut, die Planungsphase abschließen zu können."

10:07 Uhr

Reschke zum FC Bayern

Machen wir es ganz kurz. Die Gerüchte haben sich bestätigt, Michael Reschke wird neuer technischer Direktor beim FC Bayern München und soll in den kommen Jahren Matthias Sammer zur Seite stehen. Sein Nachfolger bei der Werkself wird der bisherige Scouting-Chef Jonas Boldt.

10:04 Uhr

Atletico holt Moya

Die Rojiblancos verstärken sich für die kommende Saison. Nach den Abgängen von David Villa und Diego Costa steht allerdings erstmal eine andere Position im Fokus. Miguel Angel Moya kommt vom FC Getafe und wird fortan das Tor des spanischen Meisters hüten. Allerdings ist der Keeper noch verletzt und will bis zur Vorbereitung intensiv an seinem Comeback arbeiten, nachdem er im März am Knie operiert worden war.

09:54 Uhr

Alibaba kauft Evergrande

Eine selten schöne Überschrift: Alibaba kauft Guangzhou Evergrande. Trotzdem voller Ernst. Kurz vor dem Börsengang hat das Internetunternehmen "Alibaba" für 141 Millionen Euro den chinesischen Verein Guangzhou Evergrade aufgekauft. - bzw. zumindest die Hälfte der Anteile am Klub. Der Tickerer ist selbstverständlich bestens informiert: Die Alibaba Group betreibt unter anderem alibaba.com, das größte Online-Aktionshaus Chinas und gehört zu großen Teilen Yahoo. Noch in diesem Jahr will man an die Böre gehen und wird derzeit auf 15 bis 20 Milliarden Dollar Wert geschätzt.

09:44 Uhr

"Bild:" Heitinga zur Hertha

Der Transfer zieht sich schon ein bisschen, soll jetzt aber laut "Bild" durch sein. John Heitinga wechselt demnach vom FC Fulham zu Hertha BSC und verzichtet dafür sogar auf 500.000 Euro Jahresgehalt im Vergleich zu seinem Arbeitspapier in England. Allerdings, so die Tageszeitung weiter, folgt die Bekanntgabe erst in wenigen Tagen, denn der Niederlänger ist derzeit noch im Urlaub. Anschließend soll der Medizincheck absolivert werden und Heitinga ablösefrei unter Vertrag genommen werden.

09:29 Uhr

Neuer gibt Entwarnung

Soviel zu "Wieder Sorgen um Manuel Neuer." Der Nationaltorhüter meldet sich per "Twitter" mit den Worten: "Läuft alles nach Plan!" und legt noch gleich ein Foto von sich mit ausgestreckter Faust bei. Mal eine Ferndiagnose: So sieht keine kaputte Schulter aus, die den FCB-Keeper an einer Teilnahme an der Weltmeisterschaft hindert.

09:19 Uhr

Medien: Vela zu Real Madrid

Wie "ESPN" berichtet, steht Carlos Vela kurz vor einem Wechsel zu Real Madrid. Wer sich jetzt fragt, wie aus Luis Suarez Vela werden konnte, der schaut sich kurz die Statistiken des Mexikaners an. 37 Liga-Einsätze waren es im vergangen Jahr und 28 direkte Torbeteiligungen. Er könnte also durchaus ein Mann für die Königlichen sein, jedoch berichtet die "Sun" von einem bevorstehenden Wechsel zurück nach London zum FC Arsenal. Was meint ihr?

09:12 Uhr

Stramaccioni übernimmt Udinese

Und gleich noch eine fixe Trainer-Verpflichtung: Andrea Stramaccioni übernimmt Udinese Calcio. Dieser war zuletzt für Inter Mailand tätig gewesen, dort allerdings im abgelaufenen Jahr entlassen worden. In Udine unterschreibt er nun einen Zweijahresvertrag und tritt damit die Nachfolge von Francesco Guidolin an, der seit 2009 beim Klub ist. Dennoch verlässt Guidolin den Klub nicht, sondern übernimmt die Position des technischen Leiters. Ich behaupte mal: In Sachen Organisation könnte sich so mancher Serie-A-Klub bei Udinese eine Scheibe abschneiden.

09:01 Uhr

Moniz neuer Trainer bei 1860

Wir bleiben gleich in München, wenden uns aber der blauen Hälfte der Stadt zu. Der TSV 1860 München hat nämlich einen neuen Trainer. Nach Stationen bei den Tottenham Hotspur, Red Bull Salzburg und dem Hamburger SV kommt Ricardo Moniz in die zweite Bundesliga und übernimmt die Löwen. Zuletzt war er Lechia Gdansk tätig, trat dort allerdings am 4. Juni zurück.

08:54 Uhr

Deschamps: Keine Deadline für Ribery

Nicht nur die Deutschen plagen sich mit Verletzten. Auch im Nachbarland Frankreich schaut die ganze Nation in Richtung Nationalmannschaft, beziehungsweise Franck Ribery. Der Mittelfeldspieler ist noch immer nicht fit, im Fußballjargon: Er hat Rücken. Nationaltrainer Didier Deschamps will aber keinen Druck aufbauen und erklärt: "Wir wollen, dass er am Sonntag spielt, das ist ein Ziel, keine Deadline." Hoffen wir mal im Sinne der Weltmeisterschaft, dass er fit wird.

08:53 Uhr

Wieder Sorgen um Neuer

Während sich so mancher Nationalspieler einen Kurzurlaub gönnt oder sich in den letzten Vorbereitung auf Brasilien befindet, arbeitet einer noch immer hart. Manuel Neuer vom FC Bayern München befindet sich noch immer nicht im Torwarttraining, sondern schuftet in der bayrischen Hauptstadt individuell. Die "Bild" spricht jetzt sogar von geringen Chancen auf einen Einsatz gegen Armenien, Roman Weidenfeller soll erneut zwischen den Pfosten stehen. Selbst gegen Portugal, also im ersten Spiel des DFBs, könnte es eng werden. Worst Case: Der Ausfall bei der WM. Dann könnte Joachim Löw aber noch Marc-Andre ter Stegen nachnominieren, der sich im Urlaub bereit hält.

08:52 Uhr

Guten Morgen

Die Sonne lacht(e), die Weltmeisterschaft steht vor der Tür und auf uns wartet ein neuer Tag voller Gerüchte und Meldungen rund um den Ball. Es kann also nur schön werden und wir starten direkt mitten rein ins Geschehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung