Cookie-Einstellungen

Schwegler zur TSG fix!

Von Tickerer: Matti Peters
Aktualisieren
18:47 Uhr

Und Schluss

Das wars mit dem Ticker für heute. Gleich noch Juve, Lazio und Liverpool was willst du mehr. Natürlich alles bei uns im LIVE-TICKER. Entweder Liverpools letzte Chance oder Juves Meisterfeier-Spiel.

18:43 Uhr

Kagawa nach Neapel?

Neben Ayew soll auch Shinji Kagawa im Visier vom SSC Neapel sein. "Talksport" berichtet, dass 18 Millionen Ablöse ausreichen, um den Japaner aus Manchester loszueisen. Schau mer mal was der Louis dazu sagt!

18:40 Uhr

Cuadrado heiß begehrt

Neben Juventus soll auch der FC Barcelona starkes Interesse an Cuadrado haben. Die "Mundo Deportivo" berichtet von einer Ablösesumme um die 20 Millione Euro. Wo passt der Flügelstürmer besser hin?

18:32 Uhr

Görlitz nach Hamburg

Michael Görlitz wechselt zum FC St. Pauli. Dort erhält der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis 2016. "Ich hatte sehr gute Gespräche mit Roland Vrabec und Rachid Azzouzi. Zudem ist der Verein sehr ambitioniert und die Mannschaft hat viel Potenzial. Der FC St. Pauli ist einfach ein Verein, bei dem man als Fußballer gerne spielen will und deshalb habe ich mich so entschieden", so Görlitz.

18:25 Uhr

Juve will aufrüsten

Nach der Meisterschaft ist vor dem Transfersommer! Juves Klubchef Giuseppe Marotta hat angekündigt zur neuen Saison investieren zu wollen. Die "Corriere dello Sport" berichtet, dass Trainer Antonio Conte dabei ein 4-3-3 bevorzugen soll. Dafür fehlen der Juventus aber die Flügelspieler. Lösung: Nani, Lucas und Cuadrado. Während der Nani-Transfer kurz vor dem Abschluss steht, zieht sich die Angelegeheit bei den anderen Beiden.

18:17 Uhr

Sieben "Deutsche" für Bosnien

Safet Susic, der Trainer von Bosnien-Herzegowina, hat acht Spieler aus Deutschland in seinen vorläufigen WM-Kader berufen. Ibisevic, Salihovic, Spahic, Kolasinac, Bicakic, Mujdza und Fejzic stellen einen Drittel des Kaders. Wie weit kommt Bosnien damit?

18:10 Uhr

Ayew nach Neapel?

Die "Gazzetta dello Sport" schreibt, dass der SSC Neapel stark an Andre Ayew von Olympique Marseille interessiert ist. Gespräche sollen bereits stattgefunden haben. Als Ablöse stehen 10 Millionen Euro im Raum.

18:03 Uhr

Kotzke nach Wiesbaden

Jonatan Kotzke von Jahn Regensburg wechselt zur kommenden Saison zum SV Wehen Wiesbaden. Dort unterschreibt der 24-jährige Mittelfeldspieler nach Angaben des Vereins einen Zweijahres-Vertrag.

17:56 Uhr

Onazi auf die Insel

Der "Daily Star" berichtet, dass der FC Liverpool und die Tottenham Hotspurs Interesse an Ogenyi Onazi haben. Der Mittelfeldspieler von Lazio Rom soll 12 Millionen Euro Ablöse kosten.

17:48 Uhr

Schwegler zur TSG!

Wie der "kicker" berichtet, ist der Wechsel von Pirmin Schwegler zur TSG Hoffenheim perfekt. Aufgrund einer Ausstiegsklausel kann der Schweizer die Eintracht verlassen, Schwegler soll der Wunschtransfer von Markus Gisdol sein.

17:39 Uhr

Veltman nach London

Joel Veltman von Ajax Amsterdam spielt eine sehr starke Saison. Der Innenverteidiger hat sich damit in den Fokus von zwei Londoner Vereinen gespielt. Laut "Independent" sollen Arsenal und Tottenham ein Auge auf den 22-jährigen Niederländer geworfen haben,

17:32 Uhr

Ronny schwer verletzt

Für Ronny ist die Saison vorzeitig beendet. Der Brasilianer hat sich am Samstag gegen Werder Bremen einen Anriss der Syndesmose im rechten Sprunggelenk zugezogen. Vier Wochen Pause! Gute Besserung.

17:24 Uhr

Großkreutz Teil 2

Auch die Beteiligten Großkreutz und Schieber haben sich gegenüber der "Bild" zu den Vorwürfen geäußert. Schieber: "Wir haben uns nach einer Feier am Sonntagabend noch einen Döner geholt. Vor dem Laden hat eine Clique junger Fans dann ein Lied über Kevin gesungen. Kevin hat dieses Lied als spöttisch und beleidigend empfunden und hat seinen Döner hingeschmissen. Auf keinen Fall hat er auf jemanden gezielt oder beabsichtigt, jemanden zu treffen. Das ist mir echt wichtig, denn ich war ja dabei. Wir sind dann direkt ins Taxi gestiegen und nach Hause gefahren." Großkreutz: "Ich habe die Situation als beleidigend wahrgenommen und sah mich in meiner Privatsphäre verletzt und gekränkt. Natürlich hätte ich den Döner in der Öffentlichkeit besser nicht so auf den Boden geworfen. Es steht ja außer Frage, dass das nicht die Ideallösung war, das tut mir auch leid. Ich kann aber ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, dass eine solche Geschichte jetzt so aufgebauscht wird."

17:21 Uhr

Großkreutz-Döner-Attacke

Kevin Großkreutz könnte demnächst Ärger bekommen. Der 25-Jährige war am Sonntagabend mit Julian Schieber in Köln unterwegs. Bei einem Zwischenstopp an einer Dönerbude, soll ein Kölner Fan den Dortmunder entdeckt haben und "Großkreutz gerufen haben. Das berichtet die Bild. Jener Großkreutz soll draufhin seinen Döner in Richtung des Mannes geworfen haben. Der erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Macht - Einmal Stress mit alles und scharf!

17:16 Uhr

Hazard für Cavani?

Die Kollegen der "Le Equipe" sind heute richtig gut drauf. Vor allem Eden Harzad hat es den Franzosen angetan. Jetzt wird von einem Tausch zwischen Cavani und Harzad berichtet. Das wird ein gaaaaaaanz langer Sommer!

17:10 Uhr

Wilder Nachtrag Teil 2

Auch die Kollegen von "Mail in Sunday" waren fleißig. Dort wurde berichtet, dass der FC Barcelona Hugo Lloris im Sommer nach Spanien locken will. Dort soll der Franzosen mit Marc-Andre ter Stegen um den Stammplatz konkurrieren. Realistisch?

17:02 Uhr

Mou heiß auf Mandzu?

Der "Daily Star" schreibt, das Mourinho neben Costa auch Mandzukic im Visier haben soll. Vom Konkurrenzkampf mit Lewandowski in den mit Costa? Mario - München ist viel schöner als London!

16:55 Uhr

Wilder Nachtrag Teil 1

Der "Sunday Mirror" berichtete gestern, dass der FC Arsenal an Rio Ferdinand dran sein soll. Ja genau, DER Rio Ferdinand von Manchester United. Der Vertrag des 35-Jährigen läuft am Saisonende aus. Bisher war noch nicht klar ob Ferdinand aufhört, verlängert oder wechselt. Würde der Routinier den Gunners helfen?

16:48 Uhr

Diawara geht

Souleymane Diawara wird Olympigue Marsaille in diesem Sommer verlassen. Der Vertrag des 35-Jährigen wird nicht verlängert. Ob der Abwehrspieler seine Karriere beendet oder bei einem anderen Verein fortsetzt ist nach Angaben der "Le Equipe" noch nicht bekannt.

16:41 Uhr

Hazard nach Barcelona?

Nach dem "Streit" zwischen Eden Hazard und Jose Mourinho berichten mehrere Medien über einen Wechsel des Belgiers. Je nach dem aus welchem Land die Zeitung kommt. Die "Le Equipe" schreibt, dass Paris sich das Theater in London ganz genau anschaut. Die "Mundo Derportivo" hält dagegen, dass Hazard im Sommer zum FC Barcelona flüchtet.

16:34 Uhr

Rojo an die Anfield Road

Das portugiesische Onlineportal "A Bola" schreibt, dass Liverpool gorßes Interesse an einer Verpflichtung von Marcos Rojo hat. Der 24-jährige Linksverteidiger spielt derzeit bei Sporting Lissabon. Der bis 2016 gültige Vertrag soll eine Ausstiegsklausel von 30 Millionen Euro beinhalten. Ist der Argentinier das wert?

16:27 Uhr

Nachfolger für Costa?

Der Transfer von Diego Costa soll durch sein, oder wird es in den nächsten Tagen sein. Die Nachfolgerliste bei Atletico wird täglich länger. Torres, Mandzukic, Martinez, Giroud usw. Neuster Name: Roberto Soldado. Der Spanier war erst zu Beginn der Saison aus Valencia nach London zu Tottenham gewechselt. Der spanische Radiosender "Cadena Cope" berichtet, dass Tottenham bereit sein soll den Stürmer abzugeben, wenn ein Großteil der 30 Millionen dabei rausspringt.

16:20 Uhr

Kim zur TSG?

Der "kicker" berichtet, dass die TSG Hoffenheim als Ersatz für Fabian Johnson, der zur neuen Saison für Gladbach spielt, Jin-Su Kim im Visier hat. Der 21-Jährige spielt aktuell in Japan für Albirex Niigata. Wer kennt den?

16:13 Uhr

Titel Nummer 36

Sparta Prag hat sich trotz einer 1:3 Niederlage gegen FK Teplice die 36. Meisterschaft in Tschechien gesichert. Verfolger Viktoria Pilsen hat nach seinem 2:2 gegen Jablonec keine Chance mehr auf den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch.

16:06 Uhr

Und ab dafür ...

Bitte alle zusteigen, außer Herr Peters! Erster Eintrag: Kreuzbandriss! Den hat sich Robert Lechleiter zugezogen. Der 33-Jährige Stürmer des VfR Aalen fällt damit bis weit in die Vorrunde der kommenden Saison aus. Gute Besserung!

15:59 Uhr

Schichtwechsel

Das war es für mich mit der Tickerei. Kollege Niekamp übernimmt ab jetzt und wird euch wie gewohnt sehr geile Dorsche liefern. Servus.

15:55 Uhr

SV Sanhausen holt Bayer-Schützling

Der SV Sandhausen hat seinen zweiten Zugang für die kommende Saison verpflichtet. Wie der Zweitligist am Montag mitteilte, kommt Stürmer Aziz Bouhaddouz ablösefrei von der zweiten Mannschaft von Bayer Leverkusen. Der 27-Jährige unterschrieb einen Vertrag für zwei Spielzeiten. "Das ist der erste Schritt, um uns in der Offensive zu verstärken", kündigte Geschäftsführer Otmar Schork gegenüber der "dpa" an. Zuvor hatte Sandhausen Außenverteidiger Marc Pfertzel ablösefrei vom Ligakonkurrenten 1.FC Union Berlin geholt.

15:40 Uhr

Barca: Treffen mit Enrique?

Das spanische Medium "Sport.es" hat über seinen Twitter-Account Bilder von einem vermeintlichen Treffen zwischen Andoni Zubizarreta, dem Sportdirektor des FC Barcelona, und dem heißesten Trainerkandidaten Luis Enrique veröffentlicht. Ein Transfergerücht geistert bereits seit Tagen durch die Medien. Offiziell ist allerdings noch nichts. Packen wir das ganze mal noch in die Kategorie: Stark windig.

15:33 Uhr

2 Spiele Sperre für Boateng

Jerome Boateng bekommt für seine Ohrfeige in der Partie gegen den Hamburger SV zwei Spiele Sperre. Das entschied das Sportgericht des DFB. Damit fehlt der Innenverteidiger der Bayern auch zum Saisonauftakt 2014/2015.

15:26 Uhr

Bondscoach is Calling

Der niederländische Nationaltrainer Louis van Gaal hat 20 Spieler aus der heimischen Eredivisie für ein erstes Trainingslager vom 7. bis 17. Mai berufen. In drei Abschnitten von je drei Tagen will van Gaal testen, welche Profis für die WM in Brasilien infrage kommen. Die Stars aus dem Ausland wie Bayerns Flügelflitzer Arjen Robben oder Robin van Persie von Manchester United sind noch nicht dabei, weil sie noch Pflichtspiele mit ihren Klubs zu absolvieren haben. In Luc Castaignos (FC Twente), Terence Kongolo (Feyenoord), Jürgen Locadia (PSV Eindhoven), Tonny Trindade de Vilhena (Feyenoord) und Jeroen Zoet (PSV Eindhoven) nominierte van Gaal gleich fünf Akteure, die noch nie für die Elftal gespielt haben. Auffallend ist, dass die beiden früheren Hamburger Joris Mathijsen (Feyenoord) und Jeffrey Bruma (PSV Eindhoven) keine Einladung erhielten.

15:11 Uhr

Pjanic soll Römer bleiben

Der Bosnier Miralem Pjanic soll laut AS Roms Präsident Rudi Garcia auch im nächsten Jahr Bestandteil des Kaders sein: "Ich habe gelesen, was er gesagt hat. Ich habe es als höfliche Reaktion verstanden und wer würde es nicht mögen, für Barcelona zu spielen. Ich bin sehr optimistisch, dass er in Rom bleiben wird", zitiert ihn "skysports". Pjanic hatte zuvor in einem Interview über die Vorzüge und die Ehre gesprochen, die ein Angebot eine Paris Saint-Germain oder den Katalanen mit sich bringt.

15:03 Uhr

Schmadtke 2.0

Wie versprochen gibt es noch einen Nachschlag aus dem Interview mit Köln Sportdirektor Jörg Schmadtke. Auf die Frage, ob der FSV Mainz 05 und der FC Augsburg ein Vorbild für den FC sein können, entgegenet der 50-Jährige: "Auf jeden Fall. Sie sind deutlich weiter. Mainz steht vor dem Einzug in die Europa League. Diese Stabilität müssen wir erreichen. Aber du kannst die Erfahrungen eines Klubs nie auf einen anderen übertragen."

14:56 Uhr

Magath hadert mit Abstieg

Die Rettungsaktion von Felix Magath beim FC Fulham ist gescheitert. Der Verein muss den schweren Weg in die 2. Liga antreten. Die beiden Niederlagen in den Endspielen der Weltmeisterschaften 1982 und 1986 seien noch mehr zu kraften gewesen. "Ja. Das ist so. Denn Zweiter einer WM zu sein, ist ja nicht so schlecht", sagte Magath Medienberichten zufolge. Der deutsche Coach war am Samstag mit den Cottagers zum ersten Mal in seiner Laufbahn abgestiegen. 1982 in Spanien hatte Deutschland 1:3 gegen Italien verloren, vier Jahre später in Mexiko 2:3 gegen Argentinien.

14:43 Uhr

Jansen hofft auf Comeback

Der am Knöchel verletzte Nationalverteidiger Marcell Jansen will dem Hamburger SV im letzten Saisonspiel am Samstag in Mainz unbedingt zur Verfügung stehen. Er trainierte individuell am Volkspark, bestätigte HSV-Mediendirektor Jörn Wolf.

14:30 Uhr

Badstuber is back

Am heutigen Vormittag konnte der geschundene Bayern Verteidiger Holger Badstuber erstmals nach seinen beiden Kreuzbandrissen wieder eine komplette Trainingseinheit mit der Mannschaft absolvieren. Weiter so Holger!!

14:24 Uhr

RB: Röttger muss gehen

RB Leipzig hat am Wochende den Aufstieg ins Fußball-Unterhaus klar gemacht. In der kommenden Saiosn wird dagegen Publikumsliebling Timo Röttger nicht mehr Teil des Kaders sein. Der Vertrag des 28-Jährigen wird laut "kicker" nicht verlängert. Die Chefetage denkt aber über ein Engagement im Anschluss an dessen Karriere nach. Vier, fünf Neue sollen zudem kommen, Rangnick spricht von "Qualitätsspielern". Akteure wie der portugiesische Offensiv-Ausnahmekönner Marco Lopes, 18-jähriger Kapitän der Manchester-City-Junioren. Und Stürmer Dawid Kownacki, 17-jähriger Stürmer von Lech Posen. Beide sollen auf der RB-Wunschliste stehen.

14:21 Uhr

Atletico, Barca oder Real?

Die Frage stellt sich Carlo Ancelotti natürlich nicht, aber der Rest der Welt tut es. Denn nachdem die spanischen Topteam um die Wette patzen, ist die Spannung in "La Liga" so groß wie noch nie - zumindest aus der Sicht des Trainers der Königlichen.

14:02 Uhr

Olsen: Mourinho "Gefahr für den Fußball"

Über die defensive Spielweise des FC Chelsea unter Jose Mourinho wurde bereits viel geschrieben, aber die Aussagen von Dänemarks Cheftrainer Morton Olsen haben es in sich: "In meiner Welt ist Mourinho eine Gefahr für den Fußball. Wenn weitere Mannschaften diesen Stil übernehmen, wird das Spiel sterben", sagte der 64-Jährige auf "ftbpro.com". Die Folge laut Olsen: Niemand würde sich die Spiele mehr ansehen. "Ich könnte Chelsea anders spielen lassen, wenn ich die Chance dazu bekommen würde. Der Klub hat so viel Geld für gute Spieler ausgeben, also sollten sie verdammt nochmal auch genutzt werden", wettert er weiter.

13:47 Uhr

Hoeneß-Fall wird verfilmt

Wie die "Bild" berichtet, wird das Leben von Uli Hoeneß in einem Doku-Drama verfilmt werden. Einen Titel gibt es auch schon - "Der Patriarch". Anfang 2015 will das "ZDF" mit der Produktion des Streifens fertig sein. Ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest.

13:40 Uhr

Huszti vor Abschied?

Laut dem "kicker" scheint sich Hannovers Topscorer Szabolcs Huszti (Vertrag bis 2015) mit einem Abschied anfreunden zu können, falls ein größerer Verein anklopft. Auch 96 könnte sich wohl bei einer entsprechenden Ablöse überzeugen lassen. Bereits im Januar erklärte sein Berater, dass sein Schützling hoffe noch einmal auf einem "höheren Level" zu spielen.

13:23 Uhr

Suarez der Schreckliche

Erst kürzlich wurde der Ausnahme-Stürmer zu Englands Spieler des Jahres gewählt. In der laufenden Saison bringt er es auf insgesamt 30 Tore. Das herausragende daran ist jedoch die Tatsache, dass davon nicht ein Treffer vom Elfmeterpunkt gefallen ist. Die schießt bekanntlich "The Captain" Steven Gerrard. Damit ist der Uruguayer neben Andy Cole (93/94 - 34 Tore) der einzige Spieler, dem mehr als 30 Tore in einer Saison, ohne geschossene Strafstöße, gelangen.

13:17 Uhr

Blog des Tages

Das ist das Ding!! Auch heute gibt es wieder den Blog des Tages. Der User Uebersteiger hat sich mit dem Untergang von David Moyes beschäftigt: "Wie aus dem "Chosen One" der "Wrong One" wurde

13:08 Uhr

Neues Bayern-Trikot

Das neue Trikot der Bayern ist bereits käuflich zu erwerben, aber noch nicht offiziell vom Verein vorgestellt. Nachdem sich der Stil auf dem Platz schon mit dem des FC Barcelona ähnelt, gibt es jetzt auch im modischen Sinn ein paar Gemeinsamkeiten. Die Beurteilung überlasse ich allerdings anderen.

13:00 Uhr

Queiroz vor Abschied

Der Iran hat kaum noch Hoffnungen auf eine weitere Zusammenarbeit mit Teamchef Carlos Queiroz nach der WM in Brasilien. Das sagte Ali Kafaschian, Präsident des nationalen Verbands (FFI), am Sonntag. Queiroz sei zwar auch nach der Weltmeisterschaft die erste Wahl, der Portugiese habe aber ein Jahresgehalt von 4,5 Millionen Dollar für sich und seine Assistenten gefordert. "Dieses Geld haben wir derzeit nicht", betonte Kafaschian der Nachrichtenagentur "ISNA" zufolge. Zuletzt hatte Queiroz erklärt, noch nicht über seine Zukunft entschieden zu haben. Beobachter gehen jedoch davon aus, dass er selbst kein großes Interesse mehr an einem weiteren Engagement im Iran habe.

12:52 Uhr

Bundesliga-Legionäre bei der WM

In knapp sechs Wochen geht sie los - die wilde Party am Zuckerhut. Die Bundesliga-Profis Emir Spahic (Bayer Leverkusen), Mensur Mujdza (SC Freiburg), Ermin Bicakcic (Eintracht Braunschweig), Sejad Salihovic (1899 Hoffenheim), Vedad Ibisevic (VfB Stuttgart) und Sead Kolasinac (FC Schalke 04) wurden von Nationaltrainer Safet Susic in den vorläufigen WM-Kader der bosnischen Nationalmannschaft berufen.

12:44 Uhr

Wolfsburger bleibt in Zürich

Der bisher vom VfL Wolfsburg an die Grasshoppers Zürich ausgeliehene Nassim Ben Khalifa hat einen festen Vertrag bei den Schweizern unterschrieben. Der Angreifer, der bereits seit 2012 auf Leihbasis beim Team von Michael Skibbe spielt, unterschrieb beim Schweizer Rekordmeister einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

12:36 Uhr

Ronaldo mit der Hacke

Im Prinzip ist es ja schon wieder kalter Kaffee, aber weil es so schön ist, muss das Tor von Cristiano Ronaldo am gestrigen Abend in den Ticker.

12:28 Uhr

Tönnies bleibt im Amt

Clemens Tönnies bleibt Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04. Nach Vereinsangaben wurde der 57-Jährige nach der Mitgliederversammlung am Sonntag in Abwesenheit ein weiteres Mal in dieser Funktion bestätigt. Tönnies ist bereits seit 2001 im Amt und hatte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen können. Tönnies gehört auch dem Schalker Wirtschaftsausschuss und dem Eilausschuss für sportliche Entscheidungen an.

12:13 Uhr

Schuster 2.0

Update Da Schuster noch einen Vertrag bis 2018 besitzt, ist wohl eine Ablösesumme fällig. Diese muss allerdings nach den Informationen des "kicker" nur entrichtet werden, wenn der FC Malaga auf dem zehnten oder einem besseren Rang in der Primera Division abschließt. Derzeit ist der Klub allerdings sogar noch vom Abstieg bedroht, wodurch am Ende der Saisonneue Verhandlungen mit dem Blondne Engel nötig wären. Hier liegt

12:11 Uhr

FCI-Duo macht weiter

Der FC Ingolstadt meldet Vollzug. Am Montagmorgen gaben die Schanzer die Vertragsverlängerungen mit Manager Thomas Linke und Co-Trainer Michael Henke bekannt. Linkes neues Arbeitspapier ist bis 2017 datiert, während Henke bis 2016 beim FCI unterschrieben hat. Beide Kontrakte wären ursprünglich im Sommer ausgelaufen."Ich fühle mich wohl bei den Schanzern und sehe für die Zukunft großes Potenzial. Es freut mich, für die nächsten drei Jahre die Geschicke der Profimannschaft an einer entscheidenden Stelle weiterhin mitgestalten zu dürfen. Wir werden nun die Kaderplanung für die kommende Spielzeit forcieren", sagte Linke.

12:06 Uhr

BVB-Fans im Kaufrausch

Kommen wir nochmal zurück zum DFB-Pokal. Das Interesse am Finale zwischen Borussia Dortmund und Titelverteidiger Bayern München ist enorm. Für das vom BVB angebotene Public Viewing am 17. Mai in Berlin wurden binnen knapp zwei Stunden die rund 14 000 verfügbaren Karten der Veranstaltung im Sommergarten auf dem Gelände der Berliner Messe verkauft.

Du fährst nach Berlin! Karten fürs Pokalfinale bei Viagogo

"Das ist abermals ein dickes Ausrufezeichen, das die BVB-Fans setzen und ihre Liebe zum Verein eindrucksvoll unter Beweis stellen", teilte Borussia Dortmund mit. "Die Mannschaft wird alles daran setzen, um den Pott zurück in die Fußball-Hauptstadt zu holen", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

11:50 Uhr

Folgt Schuster auf Veh?

Wie der "kicker" berichtet soll Bernd Schuster in Frankfurt heißester Kandidat auf den Trainerposten sein. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, waren Heribert Bruchhagen und Sportdirektor Bruno Hübner in Malaga und haben angeblich erste Gespräche mit dem Blonden Engel geführt.

11:30 Uhr

Schmadtke freut sich auf H96

Der Aufstieg ist bereits seit einer Weile geschafft. Jetzt geht es für den 1.FC Köln um den langfristigen Verbleib im Fußball-Oberhaus. Sportdirektor Jörg Schmadtke ist besonders heiß auf das Duell mit seinem Ex-Klub: "Die rheinischen Derbys werden für alle Beteiligten etwas Besonderes. Das ist eben so in der Region. Aber am meisten freue ich mich auf Hannover 96. Ich hatte eine tolle Zeit dort und habe mit Martin Kind einen Menschen getroffen, der mir sehr viel gegeben hat", sagte Schmadtke im Interview mit dem "kicker". Später folgen noch weitere Aussagen aus dem Interview.

11:12 Uhr

Ragnick: "Geduld ist nicht unsere Stärke"

Nach dem Aufstieg von RB Leipzig in die 2. Bundesliga hat Red-Bull-Sportdirektor Ralf Rangnick den Blick bereits weiter nach oben gerichtet. Zwar müsse man angesichts von zwei Aufstiegen in zwei Jahren nicht sofort in die Bundesliga durchmarschieren. "Aber Geduld gehört nicht zu unseren Stärken", meinte Rangnick über sich und Trainer Alexander Zorniger.

11:07 Uhr

Pokalfinale mit Höfl-Riesch

Wenn es am 17. Mai zum Showdown im Berliner Olympiastadion zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund kommt, wird die "Gold-Maria" Höfl-Riesch den Pott ins ins Stadion tragen:"Als ich gefragt wurde, ob ich diese Aufgabe übernehmen wolle, habe ich keine Sekunde gezögert. Das ist eine große Ehre", sagte die inzwischen zurückgetretene Fahnenträgerin der Winterspiele von Sotschi der "Sport Bild".

11:00 Uhr

Streich schenkt Keller ein

Das nenne ich mal Gastfreundschaft. Nach dem Spiel zwischen dem SC Freiburg und dem FC Schalke 04 gibt sich der SC-Trainer Christian Streich wie der perfekte Gastgeber und schnekt Schalke-Coach Jens Keller eine Tasse Kaffee ein. Seht selbst!

10:50 Uhr

Bayern-Inszenierung auf Mitgliederversammlung

Auf der Mitgliederversammlung gab es vor kurzem tosenden Applaus für Uli Hoeneß, auch Pep Guardiola wurde das vollkommene Vertrauen ausgesprochen. Unser Kooperationspartner Goal.com hat dazu eine lesenswerte Geschichte gezaubert. Reinklicken lohnt sich: "Der gereizte Souverän"

10:39 Uhr

Pekarik lässt Hertha zappeln

Nach Informationen des "kicker" hatte Hertha BSC mit Rechtsverteidiger Peter Pekarik bereits einen unterschriftsreifen Dreijahresvertrag ausgehandelt. Doch der 25-Jährige wechselte anschließend seine Berateragentur und eine Unterschrift lässt bisher auf sich warten.

10:38 Uhr

Zukunft von Ferdinand offen

Mit Manchester United hat Rio Ferdinand eine katastrophale Saison erlebt, dennoch hat er erst kürzlich betont, dass er dem Verein gerne weiter helfen würde: "Ich bin sehr zufriedne hier, ich libe es Fußball zu spielen. United hat mich immer toll behandelt. Sie haben es mir ermöglicht viele Träume zu verwirklichen", sagte der Verteidiger dem britischen Magazin "BT Sport". "Ich werde tun, was für den Klub das Beste ist", ergänzte er. Mit der Suche nach dem neuen Trainer verzögern sich die Kaderplanungen allerdings etwas. Der "Mirror" wirft den FC Arsenal als möglichen Interessenten für Ferdinand in den Pool und bezieht sich dabei auf Arsene Wengers lobende Aussagen über den 35-Jähirgen vor einigen Tagen.

10:25 Uhr

Lieberknecht über den Abstieg

Trainer Torsten Lieberknecht hat trotz des Last-Minute-Rückschlags gegen den FC Augsburg die Hoffnung auf den Verbleib von Eintracht Braunschweig in der Liga noch nicht aufgegeben. Zum Thema Abstieg hat der seine ganz spezielle Meinung: "Wir fahren jetzt nach Hoffenheim, dann machen wir es eben dort. Wir haben Platz 16 verdient und sonst kein anderer", sagte er der "Bild". So forsch das auch klingt, immerhin hat er noch das nötige Selbstbewusstsein, das man im Kampf um den Klassenerhalt haben muss.

10:15 Uhr

Lasogga-Treffen mit Luhukay

Nach einer durchschnittlichen Saison der alten Dame Hertha BSC laufen die Planungen in Berlin bereits auf Hochtouren. Manager Michael Preetz betont bereits seit Wochen, dass er Pierre-Michel Lasogga wieder zurück an der Spree haben will. Jetzt gab es offenbar auch ein Treffen mit dem 22-Jährigen, der momentan an den Hamburger SV ausgeliehen ist: "Es war in meinen Augen ein sehr gutes Gespräch. Ich plane mit ihm - unabhängig davon, ob er seinen Vertrag verlängert", sagt Luhukay der "B.Z." Damit noch nicht genug. "Wir suchen in allen Mannschaftsteilen ein bis zwei Neue. Das ist das, was wir gerne wollen. Es wird eine gewisse Durchselektion geben. Das ist ganz normal. Von Jahr zu Jahr muss ein Aufsteiger versuchen, sich positionell und punktuell zu verbessern."

10:04 Uhr

Caiuby heiß begehrt

Mit starken Leistungen in der 2.Liga hat Caiuby, auch genannt "Kai-Uwe" vom FC Ingolstadt 04 offenbar das Interesse mehrerer Bundesligisten geweckt. Nach Informationen des "Donaukurier" haben der VfB Stuttgart, Hertha BSC und der FC Augsburg bereits Angebote für den 25-jährigen eingereicht. Der Linksaußen darf den Klub dem Vernehmen nach gegen Zahlung einer Ablöse am Saisonende verlassen. Bei den Schwaben könnte Caiuby den zu Borussia Mönchengladbach wechselnden Ibrahima Traore ersetzen.

09:55 Uhr

Chelsea-Oldies vor Abschied?

Die müde Nullnummer an der Stamford Bridge war am Wochenende eigentlich nur Nebensache. Die großen Emotionen kamen erst nach der Partie so richtig auf. Ashley Cole heulte wie ein Schlosshund, John Terry und Frank Lampard salutierten auf der "Ehrenrunde". Man wurde das Gefühl nicht los, dass eine Ära ihr Ende finden wird. Noch gibt es keine offiziellen Bekenntnisse, aber die Vorzeichen beim FC Chelsea stehen laut mehreren englischen Medien auf Abschied. "Ich denke, dass sie nochmal hier spielen werden, aber jetzt müssen wir abwarten. Der Sommer ist lang. Nicht für die Medien, weil ja die Weltmeisterschaft ansteht. Auch nicht für die involvierten Spieler. Für uns, den Klub, ist das aber eine andere Geschichte. Es ist viel Zeit, um sich zusammen zu setzen und den Markt und die Optionen zu analysieren."

09:45 Uhr

Bleiben Arango und Brouwers doch?

Eigentlich schien der Verbleib von Juan Arango und Roel Brouwers ausgeschlossen. Jetzt macht Borussia Mönchengladbachs Präsident Rolf Königs die Tür nochmal einen Spalt auf: "Wir haben hier heute einen Spieler offiziell verabschiedet, nämlich ter Stegen. Das sagt doch alles", sagte Königs. Die Tatsache das Gladbach bereits für den internationalen Wettbewerb qualifiziert ist, spielt speziell dem erfahrenen Niederländer in die Karten. Warten wir es ab.

09:34 Uhr

TSG: Johnson-Ersatz gefunden?

Nach "kicker"-Informationen soll bei 1899 Hoffenheim der Südkoreaner Jin-Su Kim den Abgang von Linksverteidiger Fabian Johnson kompensieren. Der 21-jährige Nationalspieler von Albirex Niigata ist noch bis 2015 vertraglich gebunden, letzte Gespräche zwischen den Vereinen stünden noch aus.

09:25 Uhr

Adler bleibt Sandhäuser

Offensiv-Akteur Nicky Adler hat sein ursprünglich im Sommer endendes Arbeitspapier beim SV Sandhausen bis 2016 verlängert. Der 28-Jährige kam im Sommer 2012 zum Zweitligisten und erzielte seitdem zehn Tore in 39 Pflichtspielen für den SVS.

09:19 Uhr

Castro schießt gegen Völler

Bei Bayer Leverkusen könnte die Stimmung trotz des Erfolges am Wochenende eher bescheiden. Sportchef Rudi Völler hatte Verteidiger Gonzalo Castro erst kürzlich kritisiert. Nun schießt dieser mit Gesten und zweideutigen Aussagen zurück. Erst kam die "Plapper-Geste" und kam auch noch ein würziger Spruch: "Wenn ein gewisser Schlendrian eintritt, braucht man den Tritt in den Arsch. Aber fachlich, wie es unser neuer Trainer Sascha Lewandowski macht. Er pickt sich niemanden heraus", sagte der 26-Jährige der "Bild". Damit war wohl insbesondere Völler gemeint.

08:12 Uhr

Diop mit Tänzchen gegen Rassismus

Das Thema Rasismuss bestimmt in diesen Tagen die spanische Liga. Beim Spiel zwischen UD Levante und Atletico Madrid kam es erneut zu Fehlverhalten einiger Fans. Mit Affengesten und -rufen provozierten Anhänger des Tabellenführers Heimakteur Papakouli Diop. Dieser reagierte auf die Beleidigungen mit einem Tänzchen: "Sie haben mich einen Affen genannt und ich habe mich bewegt wie ein Affe", so Diop zu seiner Protestaktion unmittelbar nach Schlusspfiff. Die Aktion des Senegalesen zog eine Rudelbildung auf dem Platz nach sich, da einige Spieler der Rojiblancos den Tanz als zusätzliche Provokation empfunden. Diop begründet seine Verhalten schlicht: " "Das Thema hat mich sehr betroffen", erklärte der Senegalese. "Um es herunterzuspielen, habe ich angefangen zu tanzen."

09:08 Uhr

Veh zurück zum VfB?

Der VfB Stuttgart hat den Abstieg mit Ach und Krach noch verhindert. Nicht zuletzt auch Dank Trainer Huub Stevens. Wie die "Bild" berichtet, liebäugeln die Schwaben allerdings mit einer Rückhol-Aktion vom ehemaligen Meister-Trainer Armin Veh, der bekanntlich der Eintracht aus Frankfurt den Rücken kehrt. Vor dem Spiel gegen Leverkusen betonte dieser in den kommenden Tagen eine Entscheidung über seine Zukunft treffen zu wollen: "Es gibt ein Ding, was mich interessiert. Entweder mache ich das oder gar nichts." Angeblich soll es noch in dieser Woche zu einem Treffen zwischen Veh und den VfB Bossen kommen. Der "kicker" berichtet indes von einem möglichen Engagement in Griechenland. Der Verband soll bereits Interesse geäußert haben.

08:57 Uhr

Servus

Ich wünsche einen wunscherschönen Morgen aus dem verschlafenen Unterföhring. Auch heute gibt es wieder sämtliche News, Gerüchte und Aussagen aus der Welt des Fußballs. Wir starten sofort.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung