Cookie-Einstellungen

Chelsea und HSV reden über Calhanoglu

Von Tickerer: Martin Klotz
Aktualisieren
19:19 Uhr

Feierabend

Das war es für heute mit dem Tages-Ticker. Ich wünsche noch einen schönen Abend und hoffe, dass ihr auch morgen wieder reinklickt, wenn wir euch News, Gerücht und Aussagen aus der Welt des Fußballs näher bringen. Tschö mit ö.

19:12 Uhr

Viera über Schweinsteiger

Zum Abschluss der Tickerei gibt es noch eine Lobeshymne vom ehemaligen Arsenal-Spieler Patrick Viera über den heimlichen Bayern-Boss auf dem Feld: "Bastian Schweinsteiger ist die Art von Mittelfeldspieler, die ich mag. Er kann alles: verteidigen, tackeln, mit Schwung nach vorne gehen, er hat einen guten Schuss und kann auch mit dem Ball umgehen. Irgendwie erinnert er mich an Roy Keane. Er trifft wahrscheinlich öfter als Roy und grätscht nicht so gut, aber man merkt, dass er ein echter Leader für sein Team ist", sagte Viera im "kicker".

19:10 Uhr

Meyer zieht die Zügel an

Vor dem Saison-Endspurt in der Bundesliga mahnt Borussia Mönchengladbachs Ex-Trainer und Präsidiumsmitglied Hans Meyer seine Mannschaft vor einer lässigen Herangehensweise seines Teams: "Da wir nicht wissen, was die anderen Mannschaften für Resultate abliefern, tun wir gut daran, nur auf uns zu schauen. Und da sind wir in einer ähnlichen Lage wie unsere Kontrahenten. Mit Mainz und Wolfsburg kreuzen wir noch selbst die Klingen. Wir können eine tolle Meisterschafts-Schlussphase mit einem offenen Ende erwarten", sagte der 71-Jährige auf der Vereinshomepage.

18:55 Uhr

Klinsi-Besuch bei der U18 der USA

US-Coach Jürgen Klinsmann hat sich während der Vorbereitungsphase der WM in Brasilien einige seiner zukünftigen Schützlinge ganz genau angeschaut. Seht selbst.

18:45 Uhr

Schweinsteiger 2.0

Wie versprochen, gibt es nun den zweiten Teil aus dem Interview des "kicker" mit Bastian Schweinsteiger. Dieser hat sich nämlich auch zu seinem Trainer und seinen langjährigen Teamkollegen Philipp Lahm geäußert: "Der Trainer bespricht sich mit den Fürhungsspielern und hört sich unsere Meinung an. Am Ende entscheidet aber Guardiola, was wir als Mannschaft auf dem Platz umzusetzen haben. Der Trainer ist der Chef." Die Hierarchie ist also klar abgesteckt. Auch für seinen Kapitän hat er ein paar nette Worte übrig: "Philipp Lahm und ich sind mittlerweile ein eingespieltes Team, um auf und neben dem Platz Stimmungen und Tendenzen zu erkennen und auf die Dinge hinzuwirken, die für den Erfolg wichtig sind."

18:27 Uhr

Terry die Petze

Am Sonntag entging der FC Chelsea einer Blamage gegen Swansea City. Eine Szene hat aber alle Beteiligten noch Stunden nach dem Spiel beschäftigt. Die Gelb-Rote Karte von Swanseas Chico Flores. Schiedsrichter Phil Dowd zögerte zunächst, einen zweiten Gelben Karton zu zeigen. Chelsea-Kapitän John Terry ging in diesem Moment zum Offizielen und bekundete, dass das Foul aus seiner Sicht eine Karte nach sich ziehen müsse. Wenig später flog Flores vom Platz. Terry klärte gegenüber dem "guardian" die Situation auf: "Ich habe nur gesagt, dass es eine zweite Gelbe für mich ist."

18:21 Uhr

Suker bleibt Präsident

Der ehemalige WM-Torschützenkönig Davor Suker bleibt Präsident des kroatischen Fußball-Verbandes. Der 46-Jährige wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt, das er bereits seit 2012 innehat. Dies teilte der kroatische Verband HNS auf seiner Homepage mit.

18:19 Uhr

Der Brasilien-Check

18:16 Uhr

Eriksen-Verbelib ungewiss

Erst im Sommer kam der Däne Christian Eriksen von Ajax Amsterdam zu den Tottenham Hotspur. Die Saison verlief für seinen neuen Verein allerdings offensichtlich nicht nach den Vorstellungen des 22-Jährigen: "Ich habe einen Traum und einen geheimen Plan, den ich allerdings für mich behalte" , sagte Eriksen dem "Express". Bekenntnis oder Hinweis auf Abschied? Natürlich ein klassischer Fall des britischen Gossip.

18:02 Uhr

Bleiben Aigner und Zambrano in Frankfurt?

Die Saison ist fast beendet, da ist es kein Wunder, dass die Kaderplanungen in den Vereinen weiter vorangetrieben werden. In Frankfurt sollen laut Vorstandschef Heribert Bruchhagen die Verträge von Stefan Aigner und Carlos Zambrano verlängert werden: "Ja, wir wollen verlängern. Aber natürlich wird der neue Trainer eine große Rolle bei der Konfiguration der Mannschaft spielen", sagte Bruchhagen der "faz". Die Personalie ist sicherlich die wichtigste für die kommende Saison.

17:53 Uhr

Schweinsteiger will den WM-Titel

Titel-Hamster Bastian Schweinsteiger steht mit dem FC Bayern München vor einer weiteren erfolgreichen Saison. Den DFB-Pokal und die Champions-League-Trophäe hat er mit dem deutschen Rekordmeister fest im Blick. Aber der Co-Kapitän hat noch mehr Zeile in dieser Saison: "Der Champions League- und der WM-Titel sind die beiden größten Titel der Welt. Einen haba ich, den zweiten hätte ich natürlich auch gern", sagte Schweinsteiger dem "kicker". Später folgen noch weitere Aussagen aus dem Gespräch. Also dranbleiben.

17:44 Uhr

Marin meets Figo

Der deutsche Messi, Marko Marin, ist kürzlich mit dem FC Sevilla furios ins Halbfinale der Europa League eingezogen. Dort trifft man jetzt auf den FC Valencia. Jetzt traf der ehemalige Nationalspieler die Los-Fee Luis Figo höchstpersönlich. Ob er sich da ein paar Tipps geholt hat, wie man große europäische Titel holt?

17:33 Uhr

Hirsch-Abschied in Elversberg

Der abstiegsbedrohte SV Elversberg hat sich zwei Tage nach dem 0:2 bei der SpVgg Unterhaching von Cheftrainer Dietmar Hirsch sowie den beiden Assistenzcoaches Werner Dreßel und Pascal Bach getrennt. Hirsch? Da war doch was? Ach ja... Der Trainer des Drittligisten hatte vor einigen Monaten mit einer wilden Sex-Metapher für Schlagzeilen gesorgt. Hier nochmal ein kurzes "Best of Didi". Der 42-Jährige versuchte, seine Spieler nun zu motivieren: "Wenn einer zu eurer Wohnung kommt... 'Hier, da liegt meine Frau, geht doch hin. Ich hol euch noch Kondome, viel Spaß.' Das ist das Gleiche. Wenn ich hier am Platz bin, dann ist das dahinten meine Frau, die hab ich zu verteidigen[...]Da gucke ich, dass ich an die Freundin vom Gegner rankomme. Aber da hinten ist es so, da ist meine Freundin im Tor - oder das Tor ist meine Freundin - und da soll kein Ding rein. Fertig. Und da tun wir nicht alles für."

17:27 Uhr

Wettskandal in Österreich: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Was ist denn da bei unseren lieben Nachbarn aus dem Süden los? In der Wettbetrugs-Affäre um mehrere österreichische Fußball-Profis hat die Staatsanwaltschaft Graz Anklage erhoben. Im Mittelpunkt der Affäre steht der ehemalige SV-Grödig-Profi Dominique Taboga, der von der österreichischen Bundesliga auf Lebenszeit gesperrt worden ist. Der 31-Jährige wird im Zusammenhang mit Spielmanipulation und Wettbetrug verdächtigt, darüber hinaus wird gegen ihn auch wegen Veruntreuung ermittelt. Taboga hatte bei der Polizei zunächst behauptet, er hätte ein Spiel manipulieren sollen, habe sich aber geweigert. Wegen des entgangenen Gewinns habe man ihn unter Androhung von Gewalt gegen sich und seine Familie erpresst. Später stellte sich heraus, dass Taboga offenbar Mitspieler zu Spielmanipulationen angestiftet haben soll.

17:13 Uhr

Rafinha fehlt Bayern drei Spiele

Bayerns Wadenbeißer Rafinha wird dem deutschen Meister für drei Spiele fehlen. Der Brasilianer hatte in der Nachspielzeit des Spitzenspiels des 30. Spieltags Henrikh Mkhitaryan ins Gesicht gegriffen. Das Sportgericht des DFB sperrte den Lahm-Ersatz wegen seiner Tätlichkeit. Die Bayern haben dem Urteil bereits zugestimmt.

17:01 Uhr

Bayer-Juwel verletzt

Am Wochende glänzte Julian Brandt mit einer starken Leistung und einem wunderschönen Heber zum zwischenzeitlichen 2:0, war aber kurz vor Schluss ausgewechselt worden. Der 17-Jährige hat sich beim 2:1-Sieg von Bayer Leverkusen gegen die Hertha eine Achillessehnenverletzung zugezogen und das U19-Länderspiel gegen Belgien am Mittwochabend absagen müssen.

16:55 Uhr

Peters klotzt

Ich sage Servus und melde mich noch offizieller ab als der FC Bayern Transfers verkündet. Der Kollege Peters wird gleich sicherlich genau so ranklotzen wie ich und wird Euch mit der die notwendigen Dosis Fußball über den Nachmittag bringen. Reinhauen!

16:49 Uhr

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze

Ja, ok, ich gebe zu: Dieser Blog-Eintrag von MacMurph ist viel zu lang. Aber da der Stil echt fetzt, solltet ihr auf keine Fall nach dem halben Text aufhören zu lesen. Hier geht's hin. Sein Kontrahent im Blog-Pokal 13/14,Talentfrei, setzt sich - auch sehr gekonnt - mit einem gewissen fußball-übertragenden Privatsender auseinander. Den Text findet ihr hier. An beide ein dickes Respekt!

16:32 Uhr

Mehrheit für Torlinien-Technik

Umfragen sind ja immer so eine Sache. Trotzdem: Das Ergebnis der folgenden SID-Befragung gibt die gefühlte Stimmung nach der DFL-Entscheidung ganz gut wieder: 56 Prozent der Deutschen halten die Ablehnung der Torlinien-Technik für falsch. Nur 19 Prozent der Befragten stützen den Beschluss der 36 Profi-Klubs. Der Rest hat anscheinend keine Meinung oder es ist ihnen egal. Aber das kennt man ja schon.

16:19 Uhr

Chelsea und HSV reden über Calhanoglu

Update Sieh mal einer an: An dem Calhanoglu-Gerücht könnte wirklich etwas dran sein. Laut einem Bericht der "Sun" treffen sich die Verantwortlichen der Blues morgen mit HSV-Vertretern, um Möglichkeiten für einen Wechsel auszuloten. Der Wert des türkisch-deutschen Mittelfeldspielers wird auf rund 8,5 Mio. Euro geschätzt. In London könnte Calhanoglu die Nachfolge von Frank Lampard als Regisseur antreten.

15:56 Uhr

Wer kann eigentlich noch spielen?

Den FC Arsenal plagen vor dem morgigen Spiel gegen West Ham (Dienstag, 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) große Personalprobleme: Der "Mirror" berichtet, dass hinter den Einsätze von Podolski, Ramsey, Chamberlain, Monreal, Gibbs, Ramsey, Koscienly und Rosicky noch Fragezeichen stehen. Coach Arsene Wenger äußerte sich vor dem London-Derby zur aktuellen Lage: "Ich kann noch keine Auskunft über den Kader geben, da bei vielen Spielern erst heute entschieden wird, ob es reicht. Es gibt viele Unsicherheiten aufgrund muskulärer Probleme und Müdigkeit." Den Gunners stecken 120 Minuten inklusive Elfmeterschießen gegen Wigan in den Knochen.

15:41 Uhr

Diego Costa gegen Chelsea dabei

Nach seiner Verletzung am Wochenende beim Sieg gegen Getafe, gab der Klub Entwarnung. "Zum Glück ist es nur eine Fleischwunde", teilte Atletico via Twitter mit. Trainer Diego Simeone sagte nach dem Spiel: "Er ist glücklich und es geht ihm gut. Eine weitere Narbe macht diesem Tiger nichts aus". Gegen Chelsea wird er demnach spielen können, sein Einsatz in der Liga gegen Elche am Freitag ist aber fraglich.

15:29 Uhr

Inside Milan

Wo wir gerade in Italien sind: Die Kollegen von goal.com haben sich etwas intensiver mit dem AC Milan auseinandergesetzt. Dabei herausgekommen ist ein lesenswerter Artikel über die Kaderplanung des Berlusconi-Klubs. Hier kommt ihr hin.

15:17 Uhr

Beim Jubeln verletzt

Das ist bitter: Beppe Zinetti, Torwarttrainer des FC Torino, hat beim 2:1-Sieg gegen Genua so ausgelassen gejubelt, dass er sich dabei die Achillessehne gerissen hat. Der frühere Torhüter ist nun auch schon 55 Jahre alt, seine Freude nach den späten Treffern von Ciro Immobile (90.+1) und Alessio Cerci (90.+3) war seiner Gesundheit nicht wirklich förderlich. Der Klub teilte mit, dass Zinetti in dieser Saison nicht mehr beim Kampf um die Europa-League-Plätze helfen kann. Gute Besserung!

14:59 Uhr

Klopp-PK vor DFB-Pokal

Klopp über Erik Durm für Deutschland: "Ich möchte das nicht durch irgendwelche Aussagen von mir befeuern. Allerdings ist es nachvollziehbar, dass man sich nach der unfassbaren Entwicklung da weiter Gedanken macht. Wer weiß schon, wo der Weg endet? Der Junge ist geduldig genug, um an sich zu arbeiten. Wenn man so ein Talent hat, dann braucht man nicht mehr als das."

Kleines Schmankerl zum Ende: Jürgen Klopp scherzte mit dem BVB-Reporter der Bild: "Das meiste, was ihr schreibt, interessiert ja sowieso keine Sau." Ich mag den Kerl einfach.

14:49 Uhr

Klopp-PK vor DFB-Pokal Teil 2

Klopp über:

... die Form der Wölfe: "Wer die Wolfsburger am Wochenende gegen Nürnberg gesehen hat - jo, das sah auch nicht gerade schlecht aus. Das ist auf jeden Fall ein würdiges Halbfinale. Wir haben allerhöchsten Respekt vor den Wolfsburgern."

... über die Vorzeichen vor dem Spiel: "Wir haben nur einen Mini-Vorteil und das ist der Heimvorteil. Und den müssen wir zu einem großen machen. Ich glaube, dass die letzte Woche dazu geführt hat, dass die leute riesig Bock auf Dortmund habe und ich hoffe, dass wir das von Anfang an im Stadion merken werden."

14:42 Uhr

Klopp-PK vor DFB-Pokal gegen den VfL

Klopp über:

... die Aufstellung gegen Wolfsburg: "Ob alle hundertprozentig fit sind, ist noch nicht ganz raus. Aber es gab nichts Größeres. Wir nutzen jeder Stunde zur Regeneration. Und eine Mannschaft habe ich noch nicht im Kopf."

... die Motivation für das Pokalspiel: "Jeder Meter, der im Wettbewerb bisher gelaufen wurde, war auch für Berlin. Dementsprechend ist das die leichteste Aufgabe, sich auf das DFB-Pokal-Halbfinale einzulassen. Am Samstagabend auf dem Rückweg aus München gab es eigentlich nur das Thema."

14:24 Uhr

Zidane beim AS Monaco im Gespräch

Dimitri Rybolovlev ist unzufrieden - vor allem mit Platz zwei seines Klubs AS Monaco in der Liga. Nachdem er bereits Ricardo Pecini, der für die Trainer-Verpflichtung von Claudio Ranieri verantwortlich ist, vor die Tür gesetzt hatte, könnte nun auch besagter Coach dran glauben müssen. Als Nachfolger ist Zinedine Zidane, aktuell Co-Trainer bei Real Madrid, im Gespräch. Der Alt-Star sagte gegenüber der "L'Equipe": "Ich habe meine Ziele als Trainer, ich bin bereit und überzeugt, dass ich bald irgendwo die Verantwortung übernehme".

14:09 Uhr

Jens Keller auf Abwegen

Der Schalke-Coach weilte am Sonntag beim Wiener Stadtduell in der österreichischen Bundesliga. Der Grund war laut dem "Kurier" Sascha Horvath, ein 17-Jähriger in Reihen der Austria. Horvaths Vertrag läuft noch bis Mitte Mai, der Verein hat allerdings eine Option auf Verlängerung. "Ich möchte mich mit allen Beteiligten zusammensetzen, dann wird entschieden", sagte das Mittelfeldtalent zu seiner Vertragssituation. Horvath zeigte ein gutes Spiel und offenbarte nach Ansicht der Zeitung auch "prächtiges Spielverständnis". Jens Keller dürfte also angetan gewesen sein.

13:54 Uhr

Klose vor Vertragsverlängerung in Rom

Es ging hin und her - und zuletzt wieder hin. Nach "Sport1"-Informationen steht Nationalstürmer Miro Klose kurz vor einer Verlängerung seines Vertrags bei Lazio Rom um ein Jahr. Bereits Ende der Woche könnte Vollzug vermeldet werden. Sportdirektor Igli Tare sagte dem "Corriere dello Sport": "Klose steht vor mehreren Aufgaben mit Lazio, im italienischen Pokal und mit der deutschen Nationalmannschaft. Es ist nicht einfach, in seinem Alter so viel zu spielen. Trotz allem ist er für uns ein Spieler von wesentlicher Bedeutung, der noch einen großen Beitrag leisten kann".

13:37 Uhr

Rode-Wechsel zum FCB perfekt

Wie die Bayern mitteilten, kommt der defensive Mittelfeldspieler Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt und unterschreibt bis 2018. Ist jetzt keine Mega-News, aber so eine offizielle Bestätigung der Bayern kommt ja auch nicht alle Tage in die Redaktion geflattert.

13:23 Uhr

Runjaic-PK Teil 2

Runjaic über den Dortmunder Sieg in München: "Kick it like Dortmund und alles wird gut - wenn es denn so einfach wäre. Man kann sich sicher etwas abschauen, aber wir sind uns unserer Unterlegenheit und der absoluten Überlegenheit der Bayern bewusst - manchmal kann das auch befreiend sein." Der Coach der roten Teufel stapelt ganz schön tief: "Wenn Bayern unter Vollspannung spielt, dann werden wir keine Chance haben. Es gibt nur eine Mannschaft, die den FCB schlagen kann und das sind sie selbst." Aber es gab immerhin doch noch eine kleine Kampfansage: "Wir wollen nicht nur dahin fahren, um Trikots zu tauschen." Na dann mal los!

13:10 Uhr

Runjaic-PK vor Bayern-FCK

Für Kaiserslauten ist es das Spiel des Jahres: Das Pokal-Halbfinale gegen die angeknockten Bayern. Trainer Kosta Runjaic sagte auf der Pressekonferenz: "Der Last-Second-Sieg gegen St. Pauli bringt uns positiven Rückenwind. Gegen Bayern, einen so übermächtigen Gegner, brauchen wir sehr viel Glück und eben diesen Rückenwind." Innenverteidiger Marc Torrejon sieht sein Team als klaren Außeseiter: "Ein Sieg wird natürlich schwer. Wir haben eine Chance von ein bis zehn Prozent zu gewinnen."

12:59 Uhr

Urteil im Sapina-Prozess

Fünf Jahre Haft für Ante Sapina! Im neu aufgerollten Prozess um den Fußball-Betrugsskandal wurde heute das Urteil gesprochen. Im Gerichtssaal sagte zeigte sich der Kroate reumütig: "Es tut mir leid. Ich möchte helfen eine Software zu entwickeln, um Wettmanipulation zu erkennen! Damit will ich meinen Fehler wieder gut machen."

12:45 Uhr

Fix! Gladbach holt Traoré

Es war abzusehen, jetzt ist es offiziell: Ibrahima Traoré wechselt im Sommer vom VfB Stuttgart zu Borussia Mönchengladbach. Der 25-jährige Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis 2018. Sportdirektor Max Eberl lobt den Neuzugang in den höchsten Tönen: "Ibrahima Traoré ist ein extrem schneller Außenbahnspieler, mit dem wir in der Offensive noch flexibler werden. Er ist ablösefrei und wir freuen uns, dass er sich für Borussia entschieden hat". Dem ist nichts hinzuzufügen.

12:32 Uhr

Der falsche Sechser Mkhitaryan

Die Kollegen der "Bild" warten heute mit einer interessanten Mannschaft des Tages auf. Im Sturm: Lars Stindl von Hannover 96, auf der Sechs steht BVB-Torjäger Henrik Mkhitaryan. Meine Spox-Kollegen haben sich auch Gedanken über die Top-Elf des Spieltags gemacht. Das ist dabei rausgekommen.

12:19 Uhr

Heftiger Empfang für Barca im Camp Nou

Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Granada wurden die Stars des FC Barcelona bei ihrer nächtlichen Rückkehr äußerst unfreundlich von den eigenen Fans empfangen. Die Anhänger skandierten "Ihr solltet euch schämen" und darauf folgte dann noch ein unschönes Schimpfwort. Und es kam noch mehr: Neymar wurde rassistisch beleidigt und die Fans forderten Jose Manuel Pinto auf, den Verein zu verlassen. Emotionale Zeiten bei Barca.

12:05 Uhr

Hecking-PK vor Dortmund-Wolfsburg

Wölfe-Coach Dieter Hecking sagte vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den BVB: "Es wird auf Kleinigkeiten angekommen und die müssen wir für uns entscheiden. Dortmund hat gute Spieler, aber wir haben auch gute Spieler". Zur BVB-Serie ohne Gegentor im laufenden Pokalwettbewerb scherzte Hecking: "Dann haben wir morgen ja schon einmal eine Aufgabe, die wir nebenbei lösen können."

11:53 Uhr

Ferdinand würde gern bleiben

"Das wäre der Traum", sagte Rio Ferdinand bei "BT Sport" über eine mögliche Vertragsverlängerung bei Manchester United. Vielleicht nicht der amerikansiche, aber dennoch ein großer für Ferdinand, der unbedingt noch ein paar Jahre dranhängen will: "Ich möchte weiterspielen, das ist das Ziel. Meine Beine sind noch fit." Rios Zukunft wird sich wohl erst im Sommer entscheiden. "Ob bei Manchester United oder woanders, das hängt davon ab, was der Klub will", so Ferdinand.

11:36 Uhr

Transfer Gossip aus England

Mit Vorsicht zu genießen ist wie immer der Transfer Gossip aus der Premier League. In der Gerüchteküche der englischen Blätter wurde mal wieder der Hochofen angeworfen. Folgende Ideen sind dabei entstanden: Chelsea hat angeblich Interesse an Hakan Calhanoglu vom HSV. Diego Costa soll ebenfalls zu den Blues wechseln - für schlappe 50 Mio. Euro. Und: Hugo Lloris im Visier von PSG, Ben Foster könnte dafür von West Brom zu Tottenham gehen. Der Konjuktiv ist hier durchaus angebracht.

11:35 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!

Marco Caligiuri von Eintracht Braunschweig wird heute 30 Jahre jung und ein alter Bekannter hat ebenfalls Geburtstag: Der Ex-Schalker Vasileios Pliatsikas, der mittlerweile bei Metalurh Donezk, spielt feiert seinen 26. Geburtstag. Alles Gute!

11:18 Uhr

Kloppo in Italien gesichtet

Doch nicht nach Spanien? Der BVB-Coach hat sich anscheinend einen Inter-Sieg in der Kurve angeschaut - und gibt sich dabei ungewohnt freizügig. Der Foto-Beweis ist unantastbar! Auch der Körperschmuck ist irgendwie neu...

11:08 Uhr

Van Buyten nach Köln?

Laut der "Kölnischen Rundschau" ist Jörg Schmadtke, seines Zeichens Sportdirektor beim FC, ein großer Coup gelungen. Daniel van Buyten soll an den Rhein wechseln und einen Einjahresvertrag unterschreiben. Offenbar haben beide Seiten sich bereits geeinigt. Der kopfballstarke Innenverteidiger ist im Sommer ablösefrei zu haben.

10:58 Uhr

Lukas gibt Interviews Teil 2

Doppelpack von Lukas! Auch zur Situation der Gunners hat Poldi etwas zu sagen: "Du stehst jede Saison unter Druck, wenn du keinen Titel holst, dann reden die Medien darüber und die Fans werden nervös. Jetzt haben wir die Chance, den FA-Cup zu gewinnen, das könnte dem Verein, Mannschaft und Trainer helfen. Eine größere Bedeutung misst Podolski aber der Liga zu: "Es ist wichtig, Platz vier zurückzuholen. Wenn wir nicht in der Champions League spielen würden, wäre das ein Desaster." Die Äußerungen von unserem Lieblings-Lukas klingen ungewöhnlich sprachgewandt, findet ihr nicht? Das muss an der Übersetzung liegen - anders kann ich mir das nicht erklären.

10:48 Uhr

Lukas gibt Interviews Teil 1

Prinz Poldi ist scheinbar in Redelaune. Mit seiner Rolle bei Arsenal ist der Nationalstürmer nicht zufrieden und äußerte dies jetzt gegenüber englischen Medien. Nur zweimal durfte er bisher über 90 Minuten ran. "Natürlich, ich spiele, aber in den letzten Partien wurde ich immer nach 60, 70 Minuten ausgewechselt. Damit bin ich nicht glücklich, aber es ist die Entscheidung des Trainers. Es ist nicht immer einfach, für einen großen Klub zu spielen und selbstverständlich kann ich mit dieser Situation nicht zufrieden sein."

10:34 Uhr

Hertha BSC bindet Cigerci

Berlin, Berlin - wir ziehen eine Option in Berlin: Wie der "Kicker" berichtet, bindet die Hertha den ausgeliehenen Mittelfeldspieler Tolga Cigerci bis 2017. Der Klub entschied sich für die teurere der beiden Optionen ohne ein Rückkaufsrecht des VfL Wolfsburg. 1,5 Mio. Euro kostet der Spaß. Sportdirektor Preetz trocken: "Die Personalie ist erledigt".

10:20 Uhr

Sammer: "Niemand braucht anzuklopfen"

FCB-Sportchef Matthias Sammer hat einem möglichen Wechsel von Mario Mandzukic einen Riegel vorgeschoben. "Bei uns braucht überhaupt niemand anzuklopfen", sagte Sammer bei "Sky90" - das ist schon fast keine Riegel mehr, sondern eher ein Bolzen. Sammer weiter: "Ich sage immer so liebevoll, er spielt wie ein Tier. Das ist unvorstellbar, was dieser Mann rennt und leistet für die Mannschaft, wie er gegen den Ball arbeitet und dem Gegner wehtut". Auf das teaminterne Duell mit Robert Lewandowski bin ich jetzt schon gespannt. Der Vertrag von Mandzukic läuft übrigens noch bis 2016.

10:11 Uhr

Fathi und Svensson verlassen Mainz 05

Der Karneval wird den beiden Profis sicher fehlen. Malik Fathi (30) und Bo Svensson (34) werden laut "Kicker" in der kommenden Saison nicht mehr in Mainz spielen. Thomas Tuchel bedankte sich auf seine Art und wechselte die beiden gegen Bremen für die letzten zwei Minuten noch einmal ein. Ob sie sich dabei für einen neuen Arbeitgeber empfehlen konnten?

09:57 Uhr

Loddar: Durm muss mit zur WM

Das waren schon unglaubliche Leistungen, die Erik Durm, Linksverteidiger beim BVB in den Spielen gegen Real und Bayern gezeigt hat. Der anerkannte Fremdsprachenexperte Lothar Matthäus fordert jetzt in der "Bild", dass Jogi ihn mit nach Brasilien nehmen soll: "Durm hat mit Bale und mit Robben zwei Weltklassespieler ausgeschaltet. Das spricht für seine große Qualität. Ich rechne fest damit, dass Jogi Löw Dortmunder Außenverteidiger nominiert. Die sind dort eingespielt, alle anderen, außer Lahm natürlich, wären Notlösungen." Auch der Kommentar von Sky-Experte Jan Age Fjörtoft im Bayern-Spiel war großes Kino: "Der Durm spielt so abgeklärt, dabei sieht er aus wie 12."

09:42 Uhr

Florian Klein nach Stuttgart?

Heimlich, still und leise soll es geschehen sein - schon etwas Seltenes heutzutage in der medienüberwachten Fußballwelt. Die österreichische "Kronenzeitung" berichtet, dass der Außenverteidiger Florian Klein von Red Bull Salzburg einen Zweijahresvertrag beim VfB Stuttgart unterschrieben hat. Der Kontrakt soll sowohl für die erste als auch für die zweite Liga gelten.

09:28 Uhr

HSV-Lizenz noch nicht in trockenen Tüchern

100 Millionen Euro Schulden! Der HSV hat nicht nur im sportlichen Bereich Probleme. Die Lizenz für die kommende Saison steht damit immer noch auf der Kippe. DFL-Präsi Reinhard Rauball hielt sich am Sonntag im "Doppelpass" noch bedeckt: "Die Entscheidung über den HSV ist noch nicht endgültig gefallen". Das Zünglein an der Waage könnte dabei eine strukturelle Änderung sein. "Wenn die Lizenzspielerabteilung ausgegliedert wird, sieht es wirtschaftlich deutlich besser aus", sagte Rauball. Die HSV-Mitglieder sollen darüber am 25. Mai abstimmen.

09:16 Uhr

Khedira zurück im Mannschaftstraining

Der nächste Schritt auf dem Weg zum Comeback: Am Sonntag hat Sami Khedira das erste Mal seit knapp fünf Monaten wieder mit dem Team von Real Madrid trainiert. Die Königlichen wussten ihren Mittelfeldspieler zu würdigen: "Die Rückkehr von Khedira in den Kader war die große Nachricht beim Training am Sonntag". Real-Coach Carlo Ancelotti hofft, dass Khedira noch vor Saisonende wieder in weiß auflaufen kann.

09:04 Uhr

Wende im Fall Olic

Wie der "Kicker" berichtet, bieten die Wölfe dem Stürmer nun doch den gewünschten Zweijahresvertrag, der Ivica Olic auch von Stoke City vorgelegt wurde. Bisher war der HSV nur bereit, ein Jahr plus Option anzubieten. Olic äußert sich schon recht eindeutig: "Meine Tendenz ist es, in Wolfsburg zu bleiben. Ich gehe davon aus, auch in der neuen Spielzeit ein Teil dieser Mannschaft zu sein."

08:53 Uhr

Medien: Tata raus - Barca heiß auf Klopp

Na das ist ja mal ein Wochenstart! Wie die "Sport" berichtet, wird Gerardo "Tata" Martino nächstes Jahr nicht mehr in Barcelona auf der Trainerbank sitzen. Und als Nachfolger sollen die Katalanen keinen geringeren als Jürgen Klopp verpflichten wollen. Ob der Auftritt des BVB gegen Real dabei eine Rolle gespielt hat? Die spanische Zeitung nennt auch weitere Namen: Diego Simeone, Ernesto Valverde, Luis Enrique und Andre Villas-Boas könnten Alternativen sein - allerdings ist Kloppo wohl der Wunschkandidat.

08:51 Uhr

Hola!

Nach einem furiosen Fußball-Wochenende meldet sich der Ticker zurück. Mit dabei: Heiße News und Gerüchte. Einsteigen, bitte!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung