Cookie-Einstellungen

Chelsea: Interesse an Lallana?

Aktualisieren
17:58 Uhr

Vorbei!

Unglaublich, liebe Freunde! Der heutige Ticker-Tag ist schon wieder vorbei. Zum Abschluss zwei erfreuliche News: Ihr seid über den Abend hinweg mit Live-Fußball vom Feinsten gesegnet und es gibt morgen eine neue Episode Rund um den Ball. Versprochen! Schönen Abend und bis bald!

17:52 Uhr

Ehre für Zieler

Auszeichnung für Hannover-Keeper Ron-Robert Zieler: Der Torhüter ist zu Niedersachsens "Fußballer des Jahres 2014" gewählt worden. Bei der Wahl, die von Niedersachsens Sportjournalisten durchgeführt wird, erhielt der Nationalspieler 41 der 124 Stimmen. Damit bekam er fünf Stimmen mehr als Nadine Keßler vom Triplesieger VfL Wolfsburg. Der 25 Jahre alte Zieler ist der elfte 96-Profi, der mit dem Preis ausgezeichnet wird. Der NFV führt die Wahl seit 1991 durch. Glückwunsch!

17:46 Uhr

Tore??

Knapp eine Viertelstunde ist gespielt in Liga 2 und noch warten wir auf die Torschreie der Ticker-Kollegen! Köln will gegen den KSC weiter in Richtung Bundesliga und Kaiserslautern gegen Bielefeld wieder nach oben. Und Energie? Holt Jörg Böhme gleich den nächsten Sieg? 1860 ist zu Gast... Hier geht's zum LIVE-TICKER!

17:42 Uhr

Zidane wie ein Jungspund

Wer erinnert sich nicht... Zinedine Zidane in seinem großen Abschluss-Turnier: WM 2006 in Deutschland. Da war doch was? Die Kollegen von Goal.com haben nach DEM Moment der WM gefragt und die User haben Zidanes Gala gegen völlig überforderte Spanier gewählt. Übrigens die letzte große Niederlage der dominierenden Iberer. Ob sich Mesut da was abschauen kann? Hier geht's zum WM-Moment!

17:29 Uhr

Fährmann für Deutschland!?

Die ganze Liga staunt über Schalke-Keeper Ralf Fährmann, der seit dem Winter eine Gala nach der anderen liefert. Auch im Derby überzeugte der frühere Frankfurter und heimste mal wieder positive Kritiken ein. Nicht minder positiv fiel der Kommentar von Horst Heldt aus: "Es ist schon unfassbar stark, wie stabil Ralf agiert und mit welcher Souveränität er spielt." Der Sportvorstand der Schalker bracht Fährmann sogar mit der Nationalmannschaft in Verbindung: "Warum sollte er nicht seinen Sommerurlaub wieder abbrechen? Manuel Neuer ist die klare Nummer eins, aber danach haben wir viele gute Torhüter. Ralf muss sich vor keinem verstecken." Ist Fährmann ein Kandidat für die WM? Oder geht das zu schnell?

17:13 Uhr

Calhanoglu traurig

Nächstes Endspiel für den HSV! Diesmal kommt Freiburg und einer ist besonders traurig: Hakan Calhanoglu muss seine Gelb-Rot-Sperre in diesem wichtigen Duell absitzen. "Das tut einfach nur weh, sich nicht den Trainingsanzug anzuziehen und alleine zurück nach Hause zu fahren", verrät er der "MOPO". Auch wenn sein Platzverweis etwas hart war, will er daraus lernen: "Ich bin überhaupt nicht glücklich. Gerade in so einem Spiel, in dem auch noch Ivo verletzt ist, tut es richtig weh. Zumal ich zu Hause vor unseren Fans immer noch stärker bin. Aber ich lerne daraus, werde in Zukunft cleverer sein." Wie schlägt sich der HSV ohne seinen Kunstschützen?

16:59 Uhr

Rooney frustriert

Keine große Überraschung, oder? Wayne Rooney leidet unter der aktuellen Saison von United und lässt auch keine Ausreden gelten. Auf die Frage nach der aktuellen Form meinte der Stürmer bei "MUTV": "Ich weiß nicht woran es liegt, aber wir sind nicht gut genug. Wir dürfen nicht sechs Heimspiele in einer Saison verliren! Wir müssen das korrigieren und unsere Arena wieder zu einem Platz machen, den Gegner fürchten." Ob der Nationalspieler nach den Duellen mit den Über-Bayern mehr Freude hat?

16:46 Uhr

Frankfurt: Mehrere Kandidaten für Veh-Nachfolge

Langsam wird es ernst: Seit Wochen steht der Abgang von Armin Veh als Eintracht-Coach fest. Noch ist der Klub weit davon entfernt, einen Nachfolger zu präsentieren. Sportchef Bruno Hübner gegenüber "Bild": "Es läuft darauf hinaus, dass wir zwei erfahrene, zwei neue erfolgreiche und zwei junge Trainer am Ende in die enge Auswahl nehmen. Dann wird entschieden, wer am besten zu uns passt." Und weiter: "Es ist wichtig, dass der Funke überspringt. Und dass der neue Trainer in die Fußstapfen von Armin Veh passt." Der neue Übungsleiter soll deutlich vor Saison-Ende präsentiert werden. Hübner: "Die Mannschaft muss wissen, woran sie ist."

16:33 Uhr

Gerüchte um Tuchel

Weiter mit einem heißen Gerücht. Zuerst die Fakten: Thomas Tuchel gilt seit Jahren als akribischer und erfolgreicher junger Trainer. Sein Vertrag in Mainz läuft noch bis 2015. Laut "Sportbild" soll dann aber Schluss sein in Mainz und Tuchel eine höhere Aufgabe übernehmen. An Angeboten würde es dann sicher nicht mangeln, immerhin wurde u.a. bereits Schalke 04 großes Interesse nachgesagt. Zudem bringt das Magazin auch den (wohl) kommenden Zweitligisten RB Leipzig ins Gespräch. Was meint Ihr dazu?

16:19 Uhr

Lange Pause für Kroos

Danke an den Kollegen Schöngen! Nach dem Titel ist vor dem Titel, also auf in den nächsten Kampf! Weiter geht's in Bremen! Dort fällt Felix Kroos längere Zeit aus. Im gestrigen Spiel gegen VfL Wolfsburg hat sich Kroos eine Kapselverletzung im linken Knie und eine Knochenstauchung zugezogen. Der 23-Jährige wird den Bremern in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Gute Besserung!

16:08 Uhr

Ticker-Tausch

Damit verabschiede ich mich für heute und werde ersetzt vom Kollegen Schützeneder, der bei den Laureus World Sports Awards den Sieg in der Kategorie "Bester Tickerer" davongetragen hat. Ich bin raus. Adios.

15:58 Uhr

Nächster Titel für Bayern

Zwei Titel in zwei Tagen. Der FC Bayern hat bei der Verleihung den Laureus World Sport Award in der Kategorie "Beste Mannschaft" gewinnen. Der Triplegewinner aus München setzte sich gegen die Rugby-Nationalmannschaft Neuseelands, das brasilianische Fußball-Nationalteam, NBA-Champion Miami Heat, das Tennis-Duo Bob und Mike Bryan sowie das Formel-1-Team von Red Bull durch.

15:51 Uhr

"Friedlichstes Revierderby aller Zeiten"

Gute Nachrichten gibt es aus dem Ruhrpott zu vermelden. Allen Befürchtungen zum Trotz blieb das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 am gestrigen Abend ohne Zwischenfälle. In einer gemeinsamen Presseerklärung sprachen die Verantwortlichen am Mittwoch vom "friedlichsten Revierderby aller Zeiten". "Viele Fans haben die neuen Anreisewege sehr gut angenommen und konnten so störungsfrei an- und abreisen", resümierte Einsatzleiter Dieter Keil nach Einsatzende am Dienstag. Rund 3000 Polizeikräfte waren beim Duell der Erzrivalen im Einsatz.

15:42 Uhr

Fischer vor Rückzug in Bremen?

Schlechte Nachrichten für alle Fans von Werder Bremen. Wie "Die Welt" berichtet steht Klaus-Dieter Fischer, Mitglied der Bremer Geschäftsführung vor einem Rückzug bei Werder und soll mehrere Mitglieder darüber bereits via E-Mail in Kenntnis gesetzt haben. Über Hintergründe oder die Beweggründe des Werder-Urgesteins ist bislang noch nichts bekannt. Bislang war bekannt, dass Fischer zum Jahresende einen Umstieg aus der Geschäftsleitung in den Aufsichtsrat anstrebte.

15:31 Uhr

Lob von König "Johan"

Ein weiteres Mal blicken wir nach München, wo die Lobeshymnen nicht enden wollen. Die nächste kommt aus Holland. Und zwar von Guardiolas ehemaligen Trainer Johan Cruyff, der dem "Münchner Merkur" ein Interview gab: "Perfektion gibt es im Fußball nicht. Das ist unmöglich. Es gibt immer Fehler in diesem Spiel. Aber dieser Trainer und dieser Verein haben sich sehr gut aufeinander abgestimmt. Ich denke, die Chemie zwischen ihm und Bayern hat ein bisschen was von Perfektion. Sie stimmt total."

15:19 Uhr

Chelsea: Interesse an Lallana

Der FC Chelsea hat angeblich Interesse an Adam Lallana und soll wegen des Kapitäns des FC Southampton bereits angefragt haben. Wie "Sky Italia" berichtet, hat Chelsea bereits Kontakt zu Lallana aufgenommen und will den Mittefeldspieler im Sommer nach London holen. Auch Manchester United wurde mit dem 25-Jährigen zuletzt in Verbindung gebracht. Lallana steht in Southampton noch bis 2018 unter Vertrag und dürfte daher einiges kosten.

15:05 Uhr

Giroud-Berater dementiert Gerüchte

Viel wurde in den vergangenen Wochen über einen möglichen Abgang von Olivier Giroud berichtet. Nun hat dessen Berater Michael Manuello sämtlichen Gerüchten einen Riegel vorgeschoben und Kontakte zu anderen Vereinen dementiert. "Ich habe von einem möglichen Interesse von Juventus und Roma gelesen, aber die Wahrheit ist, dass es keinen Kontakt mit diesen Vereinen oder mit anderen Vereinen gegeben hat." Nach der Saison wolle man sich mit den Verantwortlichen vom FC Arsenal über die Zukunft von Giroud unterhalten, so Manuello.

14:50 Uhr

Kagelmacher zu Hannover?

Heute Abend trifft Hannover 96 auf die TSG Hoffenheim. Mit einem Sieg könnten die Niedersachsen wohl einen Haken hinter den Klassenerhalt machen und für die kommende Saison in der ersten Liga planen. Auf der Wunschliste von Trainer Korkut steht offenbar auch Gary Kagelmacher vom französischen Erstligisten FC Valenciennes. Der 25-Jährige ist dorthin vom AS Monaco ausgeliehen und könnte die Norddeutschen in der Innenverteidigung verstärken. Der Uruguayer mit deutschen Vorfahren scheint einem Wechsel in die Bundesliga nicht abgeneigt, wie er dem französischen Onlineportal "football.fr" verrät.

14:35 Uhr

Benaglio fehlt wohl gegen Frankfurt

Schlechte Nachricht für Dieter Hecking. Der VfL Wolfsburg muss in der Partie gegen Frankfurt am kommenden Wochenende voraussichtlich auf Diego Benaglio verzichten. Der Schlussmann der Wölfe zog sich in der Partie gegen Bremen einen Haarriss im Mittelfinger zu. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

14:25 Uhr

Spanische Giftpfeile

Während in Deutschland die Verantwortlichen von Bayern München und Borussia Dortmund mit Giftpfeilen hin-und herschießen geht es in Spanien noch eine Spur deutlicher zu. Joan Gaspart, Vizepräsident für institutionelle und internationale Beziehungen des spanischen Fußball-Verbandes - und damit eigentlich eher zu Neutralität aufgerufen - hat offen den Wunsch geäußert, dass Real Madrid nicht Meister wird. "Ich hoffe, dass das letzte Spiel zwischen Barca und Atletico über die Meisterschaft entscheidet und Madrid bis dahin aus dem Titelrennen ist", sagte er im Interview mit dem Radiosender "CADENA COPE". Übrigens: Von 2000 bis 2003 war Gaspart Präsident des FC Barcelona

14:13 Uhr

Pläne für neues Römer-Stadion vorgestellt

Seit einigen Jahren teilen sich die römischen Erzrivalen AS und Lazio das Stadio Olimpico. Jetzt plant der AS Rom ein eigenes Stadion zu bauen. Entsprechende Pläne wurden nun in Rom vorgestellt. Demnach soll das neue Stadion eine reine Fußballarena werden und zwischen 52.000 und 60.000 Zuschauern Platz bieten. Bis zur Saison 2016/2017 soll die neue Römer Festung fertiggestellt werden.

13:59 Uhr

76 Klubs von Financial-Fair-Play-System betroffen

Laut der UEFA müssen derzeit 76 Vereine vor dem Financial-Fair-Play-System bangen. Das gab Generalsekretär Gianni Infantino am Mittwoch in Astana bekannt. "Es gibt 76 Klubs, die überwacht werden". Namen wollte er jedoch nicht nennen. Bis Ende April soll nun geprüft werden, welche Vereine einer formellen Prüfung unterzogen werden und welche nicht. "Reinen Tisch" gebe es jedoch erst vor der Auslosung der Klubwettbewerbe für die Saison 2014/15. "Da wissen wir, wer spielt und wer nicht", sagte Infantino, der erneut betonte, das Finanz-Kontrollsystem sei nicht dafür da, Klubs auszuschließen, sondern um "dafür zu sorgen, dass sie sich an die Vorschriften halten".

13:40 Uhr

Lustenberger und Cigerci fehlen weiter

Nach der gestrigen Partie gegen den FC Bayern München wartet auf die Hertha am kommenden Wochenende mit Schalke der nächste schwere Gegner. Nicht dabei sind aller Voraussicht nach Tolga Cigerci und Fabian Lustenberger. Beide laborieren an einem Muskelfaserriss. Dagegen stehen die zuletzt nicht berücksichtigten Änis Ben-Hatira und Sami Allagui vor der Rückkehr in den Kader.

13:27 Uhr

Ramsey-Comeback verzögert sich

Bleiben wie gleich beim FC Arsenal. Dass Mesut Özil dort noch mindestens zwei bis drei Wochen pausieren muss, berichteten wir bereits. Ähnlich verhält es sich bei Aaron Ramsey, der mit einer Oberschenkelverletzung kämpft und seit 13 Spielen nicht mehr zum Einsatz gekommen ist. "Ramsey braucht noch ungefähr zwei Wochen. Er hatte einen Rückschlag", musste Arsene Wenger am gestrigen Abend feststellen. Laut Wenger habe sich ein Narbengewebe gebildet: "Dann muss man langsamer machen, die Sehne ist an einer empfindlichen Stelle. Man muss weiter machen, aber darf es nicht übertreiben."

13:18 Uhr

Sagna nicht zu Inter

Zurück auf die Insel. Der Wechsel von Bacary Sagna zu Inter Mailand ist offenbar geplatzt. Das verriet Inter-Präsident Erick Thohir im Gespräch mit Journalisten. Demnach hat der Franzose ein Angebot des italienischen Erstligisten abgelehnt und will offenbar lieber in England bleiben. Weiter ist jedoch fraglich, ob er beim FC Arsenal bleiben wird. Zuletzt war der 31-Jährige auch mit Manchester City in Verbindung gebracht worden.

13:08 Uhr

Torrichter statt Torlinientechnik

In die Torlinientechnik-Debatte mischt sich nun auch UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino ein. Richtig, das ist der, der die Auslosungen für die Champions League leitet. Nach der Entscheidung gegen die Einführung der Torlinientechnik rät Infantino zu Torrichtern. "Wir haben wirklich gute Erfahrungen mit den zusätzlichen Schiedsrichtern gemacht", sagte Infantio am Mittwoch dem "SID": "Bei 20 bis 30 Situationen helfen die Torrichter." Zudem geht der Schweizer von einem "abschreckenden" Effekt durch die Torrichter aus: "Wenn an der Ampel ein Polizist stehen, bleibt man bei Gelb auch eher stehen, als zu versuchen, noch über die Ampel zu kommen." Was meint ihr?

12:59 Uhr

Kewell beendet Karriere

Weiter geht's nach Down Under. Dort beendet der "beste australische Fußballer der Geschichte", Harry Kewell, seine Karriere. "Ich habe gefühlt, dass es jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um aufzuhören", sagte der 35-Jährige heute auf einer Pressekonferenz: "Ich wollte mit dem Fußball aufhören, wenn ich noch jung genug bin, um andere Sachen als Fußball zu machen." Sein letztes Spiel wird der ehemalige Premier-League-Akteur am 12. April für seinen aktuellen Verein Melbourne Heart in der australischen A-League absolvieren.

12:51 Uhr

Braunschweig mit Personalsorgen

Wir bleiben in der Bundesliga, wechseln jedoch von ganz oben in der Tabelle nach ganz unten. Dort steht nach wie vor Eintracht Braunschweig - trotz des Sieges gestern gegen Mainz. Am kommenden Wochenende geht es für die Löwen gegen Bayer Leverkusen und muss bangt dabei um die Einsätze von Ermin Bicakcic und Marcel Correia. Ersterer zog sich in der gestrigen Partie einen Mittelhandbruch zu. Correia musste mit muskulären Problemen vorzeitig ausgewechselt werden und absolvierte heute nur individuelles Training. Zudem droht auch Marc Pfitzner weiter auszufallen. Der Mittelfeldakteur hatte am vergangenen Wochenende in der Partie bei Schalke 04 den Anbruch von zwei Rippen davongetragen.

12:33 Uhr

Contento vor Abschied?

Und schon wieder Bayern. Ein weiteres Mal saß Diego Contento gestern bei den Münchnern auf der Bank. Es könnte eines der letzten Male gewesen sein. Der 23-Jährige hat nun offenbar den Wunsch geäußert, den Verein zu verlassen. Das berichtet die "Sport Bild". Contento, der in München einen Vertrag bis 2016 hat, wird dabei vor allem mit dem SSC Neapel in Verbindung gebracht.

12:21 Uhr

Madrid und PSG jagen Pogba

Wir bleiben international und richten unseren Blick nach Spanien. Dort macht Real Madrid im Rennen um Paul Pogba von Juventus Turin nun offenbar ernst. Laut der italienischen "Corriere dello Sport" haben die Königlichen bereits ein erstes Angebot in Höhe von 40 Millionen Euro abgegeben. Zudem soll der italienische Meister die Transferrechte an Fabio Coentrao bekommen. Weiter wird berichtet, dass auch Paris Saint Germain die Fühler nach Pogba ausgestreckt hat und bereit ist, 70 Millionen für den Franzosen zu bezahlen.

12:08 Uhr

Rückschlag für Red Devils

So langsam wird's Zeit für einen kurzen Blick ins Ausland. Nicht nur in der Bundesliga wurde gestern gespielt, sondern auch in England. Manchester United unterlag im Stadtderby gegen die Citizens mit 0:3 und muss nach den jüngsten Hoffnungsschimmern einen herben Rückschlag hinnehmen. Standen die Anhänger der Red Devils zuletzt noch hinter Trainer David Moyes, spitzt sich die Lage für den Schotten nun zu. Mehrere Fans versuchten nach der Partie das mittlerweile vieldiskutierte "The Chosen One"-Banner abzureißen. Auch Ex-Trainer Sir Alex Ferguson, der maßgeblich zur Verpflichtung von Moyes beigetragen hatte, wurde in Fangesängen beschimpft.

11:56 Uhr

Schalke bestätigt Interesse an Firmino

Seit Wochen kursieren Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Roberto Firmino zu Schalke 04. Im Gespräch mit der "Sport Bild" hat Jens Keller nun erstmals öffentlich Interesse am Brasilianer bekundet: "Roberto Firmino ist ein guter Spieler, der uns weiterhelfen könnte. Er hat eine hohe Qualität. Für uns wäre er sicher interessant". Der Brasilianer könnte Julian Draxler in der Offensive der Königsblauen ersetzen, der möglicherweise vor einem Abschied steht. Firminos Vertrag läuft 2015 aus, somit könnte Hoffenheim nur im Sommer noch eine größere Ablösesumme kassieren.

11:40 Uhr

Bremen zurück im Abstiegskampf

Spätestens nach der gestrigen Niederlage gegen den VfL Wolfsburg ist der SV Werder Bremen zurück im Abstiegskampf. Wie schon zuvor bleibt man an der Weser jedoch gelassen: "Wir greifen aus einer Position an, die mir wesentlich lieber ist als die von zwei, drei anderen Mannschaften. Aus dieser Position müssen wir mutig in die Spiele gehen. Wir brauchen weniger Punkte als einige andere Teams", sagte Werder-Trainer Robin Dutt nach der Partie, fügte jedoch hinzu: "Aber die müssen wir schnell einfahren."

11:24 Uhr

Drmic bei Abstieg weg

Neben der Partie zwischen Hamburg und Freiburg kommt es heute Abend auch in Nürnberg zu einem direkten Duell im Abstiegskampf. Die Franken treffen auf den VfB Stuttgart (ab 20 Uhr im LIVE-TICKER). Wie FCN-Sportvorstand Martin Bader nun zugibt wäre Angreifer Josip Drmic im Fall eines Abstiegs wohl nicht zu halten. "Spielen wir in der 2. Bundesliga, wird es schwer, einen Spieler seiner Qualität zu halten. Er wird nicht 2. Liga spielen", so Bader.

11:13 Uhr

Özil fehlt noch ""mindestens zwei oder drei Wochen"

Da wir gerade bei verletzten deutschen Spielern sind. Bekanntlich kämpft ja auch Nationalspieler Mesut Özil mit einer Oberschenkelverletzung. Arsenals Trainer Arsene Wenger ließ nach dem 2:2 der Gunners gegen Swansea verlauten, dass es bis zu einer Rückkehr des offensiven Mittelfeldspielers noch "mindestens zwei oder drei Wochen" dauern wird.

11:07 Uhr

Compper verletzt

Weiter gehts in Italien. Die deutschen Legionäre des AC Florenz werden vom Pech verfolgt. Nachdem der Verletzung von Mario Gomez muss der italienische Erstligist nun auch auf Marvin Compper verzichten. Der Ex-Hoffenheimer zog sich im Training eine Oberschenkelzerrung zu und muss vorerst pausieren. Gute Besserung in die Toskana!

10:56 Uhr

Maradona zu Bayern?

Maradona zum FC Bayern? Vor 30 Jahren hätte eine Meldung dieser Art mit Sicherheit für Freudensprünge gesorgt. Im Gespräch mit der "Sport Bild" bekundet der einstige Superstar nun sein Interesse an einer Hospitanz beim deutschen Rekordmeister unter Pep Guardiola: "Mir würde es gefallen, eine Woche bei Guardiola zu arbeiten, ihm im Training zuzusehen. Bayern München zu besuchen, daran hätte ich große Freude", so Maradona. Bei der WM vor vier Jahren musste der damalige Nationaltrainer Argentiniens seine Titelträume im Viertelfinale gegen Deutschland begraben. Auch bei der diesjährigen Endrunde rechnet er mit einer starken deutschen Mannschaft: "Deutschland ist stark wie immer, daran hat sich nichts geändert. Sie sind einer der Favoriten."

10:46 Uhr

Atletico will offenbar Fährmann

Beim gestrigen Revierderby rettete Ralf Fährmann dem FC Schalke 04 einen Punkt. Mit seinen starken Leistungen rückt der Schalker Schlussmann auch international in den Fokus der Begehrlichkeiten. Unter anderem soll Atletico Madrid an Fährmann interessiert sein. Das berichtet die "Sport Bild". Schalkes Trainer Jens Keller schließt einen Transfer seines Keepers jedoch aus: "Ein Abschied von Ralf im Sommer ist gar kein Thema, und ich denke, dass Ralf auch sehr glücklich auf Schalke ist."

10:30 Uhr

Lewandowski will Titel zum Abschluss

Robert Lewandowski befindet sich auf seiner Abschieds-Tournee mit Borussia Dortmund. Vor seinem Wechsel im Sommer zum Rivalen will der Pole mit den Gelb-Schwarzen auf jeden Fall noch einen Titel holen, wie er der "Sport-Bild" nun verrät: "Wir haben in allen Wettbewerben noch die Chance, etwas zu erreichen. Mein Ziel ist, mich mit einem Titel zu verabschieden. Wir können die Bayern noch einmal ärgern. Dafür müssen wir uns aber stabilisieren", so der Noch-Borusse.

10:23 Uhr

Olic-Entscheidung naht

Seit Wochen wird über die Zukunft von Ivica Olic spekuliert - nun kündigt der Kroate eine baldige Entscheidung an. "Ich will mit erst komplett sicher sein, wo ich spielen will, bevor ich etwas Offizielles sage. Das wird in den nächsten Tagen passieren", zitiert die "Sport-Bild" den Kroaten. Gleichzeitig wird gemutmaßt, wohin der Noch-Wolfsburger wechseln wird. Neben Stoke City wird auch der HSV ins Gespräch gebracht. Dies könnte jedoch am möglichen Abstieg der Hamburger scheitern.

10:14 Uhr

Bayern-Stimmen zum Titelgewinn

Auch die Stimmen der Bayern-Verantwortlichen und Spieler will ich euch nicht vorenthalten:

Matthias Sammer: "In erster Linie gebührt das Lob dem Trainer und der Mannschaft. Wir haben nach der letzten erfolgreichen Saison sehr zielstrebig weitergearbeitet und sind jetzt sogar noch früher Meister geworden als letztes Jahr. Das ist gut, wir sind happy. Wir haben eine Konstellation und ein Momentum, das außergewöhnlich ist."

Pep Guardiola: "Ich bin zufrieden, sehr glücklich, dass wir es geschafft haben. Ob ein Spiel früher oder später, ist eigentlich egal. Noch ein Titel für diesen Klub, das ist wichtig. Wenn man sieht, was die Jungs letztes Jahr schon unter Jupp Heynckes erreicht haben, haben sie das jetzt bestätigt, haben sich noch einmal gesteigert. Das ist das Produkt harter Arbeit."

Manuel Neuer: "Wir haben den Schwung vom Triplegewinn mitgenommen. Dass es so reibungslos weitergeht, damit hat keiner gerechnet, aber wir sind froh, dass wir diesen Trainer haben. Er bringt uns weiter."

Arjen Robben: "Die Bierdusche kommt noch."

10:00 Uhr

Stimmen zur Bayern-Meisterschaft

Wie versprochen kehren wir ein weiteres Mal in die bayerische Landeshauptstadt zurück. Ganz Deutschland gratuliert dem FC Bayern zum Gewinn der Meisterschaft:

Reinhard Rauball: "Der FC Bayern München hat eine beeindruckende Saison gespielt und ist derzeit die wohl beste Vereinsmannschaft der Welt. Wer mit einem so großen Vorsprung und zu einem so frühen Zeitpunkt die Meisterschaft perfekt macht, hat den Titel ohne jeden Zweifel verdient."

Jogi Löw: "Die Meisterschaft zu einem so frühen Zeitpunkt einzufahren, ist eine unglaubliche Leistung des FC Bayern, zu der man allen Verantwortlichen des Vereins nur beglückwünschen kann. Gratulation an den FC Bayern, allen voran an Trainer Pep Guardiola!"

Jürgen Klopp: "Unglaublich, was ihr da abgerissen habt. Wir sehen euch zwar, brauchen aber tatsächlich ein Fernrohr. Das war eine fantastische Leistung, herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft."

09:44 Uhr

Lasogga vor Rückkehr

Und wir bleiben gleich beim Nord-Süd-Abstiegsgipfel. Während Freiburg auf Hanke verzichten muss kehrt HSV-Hoffnungsträger Pierre-Michel Lasogga zurück. Vor drei Wochen war der Angreifer verletzt vom Länderspiel gegen Chile zurückgekehrt. Die Zerrung ist nun offenbar auskuriert und Lasogga kanns kaum noch abwarten: "Ich bin da nicht zimperlich, werde sehen, wie lange die Kraft reicht", wird er in der "Bild" zitiert und fügt hinzu: "Die letzten Wochen waren hart. Zugucken ist nicht mein Ding. Ich will helfen und alles reinhauen."

09:30 Uhr

Hanke fehlt weiter

Heute Abend geht die englische Woche in der Bundesliga in die zweite Runde. Teil II des 27. Spieltags steht vor allem unter dem Motto "Abstiegskampf". Unter anderem empfängt der Hamburger SV den SC Freiburg (ab 20 Uhr im LIVE-TICKER). Geografisch sind beide Klubs sehr weit auseinander in der Tabelle sind es lediglich zwei Punkte. Nicht dabei ist Mike Hanke von Freiburg, der weiter mit einer Entzündung der Patellasehne zu kämpfen hat.

09:18 Uhr

Martinez gegen Hoffenheim wieder dabei

Zurück zum FC Bayern und ich kann an dieser Stelle versprechen, dass es nicht das letzte Mal sein wird am heutigen Tag. Beim gestrigen 3:1-Sieg der Münchener fehlte Javi Martinez. Der musste wegen einer Gehirnerschütterung passen. Am Wochenende in der Partie gegen die TSG Hoffenheim soll der Spanier wieder im Kader stehen, vorausgesetzt seine Gehirnerschütterung ist bis dahin auskuriert. Ausgiebiges Feiern sollte ihm dabei helfen.

09:04 Uhr

Jung zu Leverkusen?

Vom März-Meister aus München gehts an den Main. Wie die "Sport Bild" berichtet, liegt Bayer Leverkusen im Werben um Frankfurts Sebastian Jung vorne. Der 23-Jährige möchte demnach unbedingt bald in der Champions League auflaufen und liebäugelt daher mit einem Wechsel zur Werkself. Im Sommer kann Jung die Eintracht für die festgeschriebene Ablöse von 2,5 Millionen Euro verlassen. Neben Leverkusen hat offenbar auch der VfL Wolfsburg Interesse an Jung.

09:01 Uhr

Bayern-Interesse an Benatia?

Wir bleiben gleich in München und blicken auf das neueste Transfer-Gerücht. Das italienische Transfer-Orakel Gianluca Di Marzio hat mal wieder zugeschlagen. Ihr wisst schon: Das ist der, der Bayerns Guardiola-Coup prophezeite. Das neueste Gerücht des Insiders: Roma-Verteidiger Mehdi Benatia wurde bereits mehrfach vom FC Bayern beobachtet. Es wird gemutmaßt, dass der frischgebackene deutsche Meister zur neuen Saison vor allem in der Abwehr noch auf der Suche nach Alternativen ist. Benatia avancierte in der laufenden Saison zu einem der besten Verteidiger der Serie A und erzielte bereits fünf Treffer. Sein Marktwert wird auf rund 18 Millionen Euro geschätzt. Der Vertrag des Marokkaners bei der Roma läuft bis 2018.

09:00 Uhr

Alter Meister - neuer Ticker

Einen wunderschönen guten Morgen allerseits aus Unterföhring. Während die wichtigste Entscheidung der Bundesliga bereits gefallen ist und der FC Bayern die nächste Deutsche Meisterschaft feiert geht der Ticker in die nächste Runde. Es kann losgehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung