Cookie-Einstellungen

Leverkusen: Ersatz für Sam im Visier?

Von Tickerer: Marco Kieferl
Aktualisieren
18:56 Uhr

Aus und vorbei!!!

Das war's für heute. Ein weiterer Ticker-Tag neigt sich dem Ende. Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und verabschiede mich mit einem leisen Servus. Bis dann.

18:44 Uhr

Leverkusen an Menez interessiert?

Offenbar haben die Verantwortlichen von Bayer Leverkusen ihre Auswärtsfahrt nach Paris genutzt, um sich nach einem Ersatz für Sidney Sam umzusehen. Laut der französischen Sportzeitung "L'Equipe" hat der Bundesligist dabei ein Auge auf Jeremy Menez geworfen. Der Vertrag des rechten Mittelfeldspielers läuft am Saisonende aus. Zuletzt hatte der französische Nationalspieler erklärt, seinen Vertrag in Paris nicht zu verlängern.

18:20 Uhr

Del Piero im Sommer weg

Wie der "Sydney Morning Herald" berichtet, wird die frühere Ikone von Juventus Turin seinen Vertrag beim australischen Klub FC Sydney nicht verlängern. 2012 war der mittlerweile 39-Jährige nach Down Under gewechselt, um dort seine ruhmreiche Karriere ausklingen zu lassen.

18:07 Uhr

Schuster mit gemischten Gefühlen

Der FC Malaga empfängt am Wochenende Real Madrid. Trotz der starken Form der Königlichen blickt Malagas Trainer Bernd Schuster zuversichtlich auf die Partie. "Wir haben nichts zu verlieren, wir müssen mutig sein und alles geben, was wir haben." Dennoch gibt der ehemalige Real-Trainer zu, dass der Zeitpunkt des Aufeinandertreffens unglücklich ist: "Es ist schade, dass wir nach dem Sieg in der Vorwoche nun auf Real Madrid treffen, aber so ist nun einmal der Spielplan", so Schuster im Pressegespräch mit den spanischen Kollegen und fügt hinzu: "Wir hätten natürlich jetzt gerne einen anderen Gegner , aber wir müssen das Beste daraus machen."

17:52 Uhr

Freiburg ohne Höfler

Schlechte Nachrichten gibt es auch für den SC Freiburg. Trainer Christian Streich muss in der Partie gegen Eintracht Frankfurt auf Nicolas Höfler verzichten. Das gaben die Breisgauer auf der heutigen Pressekonferenz bekannt. Der Mittelfeldspieler muss wegen einer Wadenverhärtung passen. Zudem fehlen Vaclav Pilar und Sebastian Freis.

17:30 Uhr

Saison für Huth beendet

Schlechte Nachrichten für Robert Huth und Stoke City. Nach seiner Knie-OP ist die Saison für den England-Legionär beendet. "Die Operation war notwendig, wir hoffen, dass Robert zum Start der neuen Saison wieder fit ist", sagte Stoke-Teammanager Mark Hughes am Freitag. Wir wünschen Gute Besserung!

17:20 Uhr

Podolski freut sich auf Derby

Lukas Podolski freut sich auf das Derby am kommenden Wochenende gegen Tottenham Hotspur. "Ich habe Derbys immer gemocht", sagte Lukas Podolski dem vereinseigenen TV und fügte hinzu: "Ob nun in Köln, München oder auch hier, es ist immer etwas Besonderes. Es ist eine spezielle Atmosphäre und immer ein Kampf." Alles andere als ein Sieg im Prestige-Duell wäre für den Nationalspieler eine Enttäuschung: "Wir wollen dorthin und drei Punkte mitnehmen", stellte der Stürmer klar: "Das ist wichtig für uns!" Nun jetzt wissen wir endlich warum Podolski ausgerechnet nach London gewechselt ist. Wohl keine andere Fußball-Stadt in Europa hat so viele Derbys zu bieten wie London.

17:08 Uhr

Auch Chelsea an Bernat dran?

Im Bemühen um Juan Bernat vom FC Valencia erhält Manchester United nun offenbar Komkurrenz vom Ligakonkurrenten FC Chelsea. Wie "Super Deporte" berichtet, soll Jose Mourinho ein Auge auf den 21-Jährigen geworfen haben. Der Linksverteidiger könnte Ashley Cole bei den Blues ersetzen, dessen Zukunft in London ungewiss ist. Der Vertrag von Bernat bei Valencia läuft bis 2015. Zuletzt war auch von einem möglichen Interesse von Manchester United berichtet worden.

16:54 Uhr

Fabregas glaubt weiter an Titel

Cesc Fabregas glaubt trotz der jüngsten Negativserie in der Primera Division weiter an den Gewinn der Meisterschaft in Spanien. "Wir werden alles geben, die Chancen auf alle drei Titel sind weiterhin intakt", sagte Fabregas im Gespräch mit dem Radiosender RAC1. Gleichzeitig übt er jedoch auch Kritik an der Leitung seiner Mannschaft gegen Valladolid: "Wie wir gegen Real Valladolid gespielt haben, das war nicht zu akzeptieren, so darf man als Barça nicht auftreten."

16:42 Uhr

Neuer Verein für Maierhofer

Wir bleiben gleich in England - gehen jedoch eine Liga tiefer. Auf der Suche nach einem neuen Verein ist Stefan Maierhofer dort fündig geworden. Nach neun Monaten ohne Verein unterschreibt der Österreicher bis zum Saisonende beim FC Millwall.

16:25 Uhr

Verlängert van Persie?

Weiter geht's auf der Insel. Dort gab es in der jüngeren Vergangenheit beinahe täglich neue Gerüchte um einen vorzeitigen Wechsel von Angreifer Robin van Persie. Gegenüber dem Magazin von Manchester United bezog der Niederländer nun Stellung: "Ich würde mich freuen, wenn ich noch länger als die verbleibenden zwei Jahre ein Red Devil sein könnte." Auch zur Kritik britischer Medien an seiner Person äußerte er sich: "Sie können jeden Tag, den ganzen Tag darüber reden. Vieles davon ist sogar richtig, daher stört es mich nicht."

16:15 Uhr

Inter verlängert mit Palacio

Ich danke dem Kollegen Kieferl für seine Verdienste am Ticker und fühle mich ein weiteres Mal geehrt, diesen Posten einnehmen zu dürfen. Starten möchte ich gleich mal mit einer Meldung von Inter Mailand. Dort hat Rodrigo Palacio seinen Vertrag vorzeitig bis 2016 verlängert. Das teilten die Nerazzuri soeben mit. Seit Sommer 2012 spielt Palacio bei Inter und ist in der laufenden Saison mit 12 Toren der treffsicherste Akteur

16:03 Uhr

Das war's!

Schluss, Aus, Ende. Nicht nur die PK auch meine Ticker-Karriere ist damit offiziell beendet. Die letzte Ehrenrunde ist gedreht und die junge Generation übernimmt in Person von Kollege Schöngen. Ich sag an dieser Stelle ein letztes Mal Servus, ihr seid mich los, Habe die Ehre, Kieferl raus.

15:52 Uhr

Pep über Hainer und Hoeneß

Pep über...

...Herbert Hainer: "Ich habe ihn zwei-, dreimal getroffen. Er ist ein sportlicher Mensch und wir müssen ihn unterstützen."

...Uli Hoeneß: "Ich bin mir sicher: Wenn eine Person in den letzten 14 Jahren hier viel für die Mitarbeiter getan hat, dann war das Uli Hoeneß. Die Leute haben mir gesagt, sie können sich den Verein ohne Uli Hoeneß nicht vorstellen."

15:49 Uhr

Die Situation in der Mannschaft

Pep über...

...die Belastung der Hoeneß-Freunde: "Ich habe mit Basti, Philipp und Franck gesprochen. Die Ereignisse haben sie natürlich mitgenommen."

...die Stimmung in der Mannschaft: "Ich bin mir 100-prozentig sicher, dass es mit Bayern weitergehen wird. Uli ist ein großer Mensch, aber die Mannschaft und der Verein müssen weitermachen. Ich bin mir sicher, dass man den bestmöglichsten Präsidenten finden wird."

15:47 Uhr

Pep über Bayer

Pep über...

...die Spiele gegen PSG: "Wenn du 0:4 zurückliegst ist das nie einfach, aber sie haben gezeigt, was sie können."

...die Negativserie gegen Leverkusen: "Sie haben große individuelle Klasse. Aber wir sind seit 49 Spielen ohne Niederlage. Das ist nicht normal, aber mir ist diese Serie egal. Früher oder später werden wir verlieren. Wir müssen alles dafür tun, um unseren Titel zu verteidigen."

15:41 Uhr

Pep über Hoeneß

Pep Guardiola redet freiwillig über...

...Uli Hoeneß: "Das ist nicht einfach für mich. Ich bin erst seit neun Monaten hier und wünschte mir heute, dass ich besser deutsch sprechen könnte, um meine Gefühle auszudrücken. Ich habe gemerkt, wie wichtig Uli Hoeneß für diesen Verein ist. Bayern ist auch Dank der großen Persönlichkeit von Uli Hoeneß einer der größten Vereine der Welt. Er ist mein Freund und wir das auch bleiben. Aber wir müssen weitermachen und das Spiel am Samstag gewinnen."

...die Belastung für die Mannschaft: "Wir müssen morgen trotzdem da sein. Leverkusen ist eine der besten Mannschaften und steht in der Tabelle vor Schalke. Wir brauchen noch vier Spiele um unseren Titel zu verteidigen. Nach einem Champions-League-Spiel ist es aber generell schwer."

15:41 Uhr

Pep lässt auf sich warten

Man merkt schon, dass hier etwas im Busch ist. Pep Guardiola und Markus Hörwick lassen weiterhin auf sich warten. Wahrscheinlich berät man sich noch über das weitere Vorgehen. Unterdessen hat sich der Kaiser gemeldet: "Die Entscheidung zeigt seine menschliche Größe. Es tut mir für Uli persönlich sehr leid." Über Herbert Hainer sagte er hingegen nur Positives: Der neue Aufsichtsratvorsitzende sei eine "ausgezeichnete Wahl".

15:30 Uhr

Pep-PK

Gleich geht's los an der Säbener Straße! Das wichtigste vorab: Fragen zu Uli Hoeneß wurden bereits im Vorfeld untersagt. Es soll nur um das Spiel gegen Leverkusen gehen.

15:13 Uhr

Pep-PK voraus!

In etwas mehr als 15 Minuten ist es soweit: Pep Guardiola stellt sich den Fragen der Journalisten vor dem Topspiel gegen Bayer Leverkusen. Interessant wird sein, ob er sich auch eine Aussage zum Schicksal von Ex-Präsident Uli Hoeneß entlocken lässt. Wir werden sehen.

15:06 Uhr

Martino ab Sommer Nationaltrainer?

Und das nächste wilde Trainer-Gerücht! Die "As" will erfahren haben, dass Tata Martino trotz aller Treuebekenntnisse beim FC Barcelona als argentinischer Nationaltrainer im Gespräch ist. Dort soll er nach der WM Alejandro Sabella ablösen. Der Barca-Coach soll schon seit jeher den Traum haben, einmal die Albiceleste zu trainieren. Pikant: Am Donnerstag trafen sich beide Trainer, um über die Nationalspieler Leo Messi und Javier Mascherano zu sprechen. Vogelwildes Ding aus Spanien!

14:55 Uhr

Schaaf Kandidat in Sankt Petersburg

Vom hohen Norden in die russische Großstadt? Didi Beiersdorfer hat's vor ein paar Jahren vorgemacht, nun soll er sich laut "itar-tass.com" bei Zenit Sankt Petersburg für Thomas Schaaf als Spalletti-Nachfolger stark gemacht haben. Favorit im Kampf um den Trainerposten soll aber Andre Villas-Boas sein, mit dem die Gespräche Gerüchten zufolge bereits weit fortgeschritten sein sollen.

14:42 Uhr

Freiburg: Krmas verlängert

In Freiburg haben sie gerade einen Lauf. Nach Sebastian Freis und Christian Günther beschließt Pavel Krmas die Woche der Verlängerungen. Sicher ist: Alle bleiben länger. Leider gibt der Sportclub die genauen Vertragslaufzeiten nie bekannt. Unterdessen muss man am Sonntag in Frankfurt (17.30 im LIVE-TICKER) auf Nicolas Höfler und eben Freis verzichten.

14:26 Uhr

Agüero: Mindestens zwei Wochen Pause

Was hat der Mann für ein Pech! Sergio Agüero spielte bei Manchester City eine überragende Hinrunde. Seit Ende letzten Jahres kämpft der Argentinier jedoch fast pausenlos mit Verletzungen. Keine zwei Spiele nach seinem Comeback am vergangenen Wochenende musste der 25-Jährige gegen Barcelona schon wieder angeschlagen ausgewechselt werden. Wie City-Coach Manuel Pellegriniheute mitteilte, drohen nun mindestens zwei Wochen Pause. Gute Besserung!

14:19 Uhr

Lasogga: Rückkehr erst nächste Woche

Kurzer Blick zum HSV: Dort wird Pierre-Michel Lasogga erst nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren. Derzeit absolviert der Berliner im Rehazentrum von Gelsenkirchen wieder erste Laufeinheiten. Milan Badelj kann hingegen am Sonntag trotz seines Handbruchs spielen, auch bei Petr Jiraceksieht es gut aus.

14:06 Uhr

Bendtner: Ende der Fahnenstange?

War's das für Nicklas Bendtner? Nach seiner Flitzer-Attacke auf ein Taxi in Kopenhagen bezog Arsene Wenger heute Stellung: "Ich weiß nicht genau, was passiert ist, weil ich nicht mit ihm gesprochen habe. Alles was ich weiß ist, dass er in Kopenhagen nichts zu suchen hatte. Niemand hat ihm erlaubt dorthin zu fliegen, also wird er dafür bestraft. Hat er dort Ärger verursacht? Ich weiß es nicht!" Auf die Zukunft des Dänen im Arsenal-Trikot angesprochen äußerte sich der sichtlich angefressene Franzose vielsagend: "Am Ende der Saison läuft sein Vertrag bei uns aus." Könnte Bendtners letztes Spiel für Arsenal bereits gewesen sein?

13:56 Uhr

Piszczek: "Ich bin bei 100 Prozent"

Lukasz Piszczek kommt nach seiner Verletzung bei Borussia Dortmund immer besser in Fahrt. Gegenüber dem "Westen" gibt er sich äußerst zuversichtlich: "Seit zwei Wochen bin ich in der Phase, in der es immer nach vorne geht. Ich kann nicht sagen, dass mir irgendetwas fehlt. Ich bin bei 100 Prozent." Kaum zu sehen war Piszczeks Formanstieg bisher im Zusammenspiel mit Pierre-Emerick Aubameyang. Der Pole dazu: "Mit Kuba konnte ich mich ohne Worte verstehen. Bei Auba ist das ein bisschen schwieriger. Wir hatten nicht so viel Zeit, um uns kennenzulernen, aber es sieht in jedem Spiel besser aus."

13:45 Uhr

Courtois: Chelsea-Verlängerung für Atletico?

Das Transfer-Hick-Hack um Thibaut Courtois nimmt kein Ende. Er will die Leihe bei Atletico verlängern, die wollen ihn kaufen, Chelsea will nicht verkaufen und dann ist da ja auch noch Real Madrid. Neueste Entwicklung: Laut "As" will Chelsea den 2016 auslaufenden Vertrag des Belgiers verlängern. Sollte das funktionieren, könnte man Courtois noch ein Jahr nach Madrid ausleihen, um den Konkurrenzkampf der Giganten mit Petr Cech zu vermeiden. Courtois möchte bekanntermaßen noch ein Jahr bei den Rojiblancos dranhängen, zögert aber noch bezüglich einer Verlängerung bei den Blues. Nun macht wohl Chelsea-Eigentümer Roman Abramowitsch Druck: Ohne Vertragsverlängerung geht der Belgier im Sommer zurück nach London. To be continued...

13:32 Uhr

Schäfer kann spielen

UPDATE Gute Nachrichten aus Nürnberg: Wie Gertjan Verbeek soeben auf der Pressekonferenz mitteilte, wird Raphael Schäfer am Sonntag gegen den HSV (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) auflaufen können.

12:56 Uhr

Blogtipp

Mittagessen, ebenfalls herrlich! Darum verabschiede ich mich kurz zur Essensbeschaffung. Aber keine Angst: Ich würde euch niemals ohne den passendenLesestoff für zwischendurch zurücklassen! Mein Dank gilt Karramba, der mich mit seiner Vorschau auf das Duell Dortmund - Gladbach unfreiwillig vertritt. Unbedingt lesen!

12:49 Uhr

Lieberknecht: Wolfsburg ist kein Derby

Es gibt doch nichts schöneres als ein gepflegtes Derby, oder? Diese kleinen Sticheleien. Herrlich! Vor dem Spiel gegen Wolfsburg gibt sich Torsten Lieberknecht von Eintracht Braunschweigdie Ehre: "Es ist wie schon im Hinspiel ein Prestige-Duell. Wenn man so mit dem Verein und den Menschen in der Stadt verwurzelt ist wie ich, dann gibt es nur ein richtig wahres Derby und das ist nun mal gegen Hannover. So sehe ich das, weil ich Braunschweiger bin." Kommando zurück: Kein Derby am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER)!

12:38 Uhr

Eure besten WM-Momente

Die Kollegen von "Goal.com" sind bereits im WM-Fieber und haben zu diesem Anlass eine tolle Serie auf die Beine gestellt. "Eure besten WM-Momente" präsentiert täglich einen ganz besonderen Moment in der Geschichte des Turniers. Klickt euch mal rein! In Teil Eins geht´s um's WM-Finale 1974, als sich Gerd Müller mit dem Titel verabschiedete.

12:31 Uhr

Hainer und Hopfner ersetzen Hoeneß

Nach dem Hoeneß-Rücktritt folgt nun die Presseerklärung der Bayern. Herbert Hainer, Vorsitzender von Adidas wird ab sofort Vorsitzender des Aufsichtsrates. Vizepräsident Karl Hopfner wurde einstimmig in den Präsidialausschuss des Aufsichtsrates gewählt. Damit dürfte er wohl auch Favorit auf den Präsidentenposten sein.

12:18 Uhr

Augsburg kämpft um Andre Hahn

Dortmund, Schalke, Gladbach - Die Interessenten für Andre Hahn werden nicht gerade weniger. Bei einer Ausstiegsklausel in Höhe von 2,25 Millionen Euro wäre der 23-Jährige auch ein richtiges Schnäppchen. Damit der Fast-Nationalspieler doch beim FC Augsburg bleibt, bietet Manager Stefan Reuter nun wohl eine ordentliche Gehaltserhöhung. "Ich kann mir durchaus vorstellen, dass er auch nächste Saison bei uns spielt, dafür haben wir gute Argumente", so der Weltmeister von 1990 gegenüber der "Bild". Die will erfahren haben, dass Hahns aktueller Vertrag bis 2016 mit einem jährlichen Einkommen von 200.000 Euro deutlich aufgebessert werden soll. 500.000 Euro mehr soll Hahn künftig verdienen. Mal schauen ob das reicht, wenn Schalke und Co. mit den großen Scheinen wedeln...

12:08 Uhr

Martinez als Wenger-Erbe?

Wo wir schon beim Thema Trainer sind: Auch wenn es bei Arsene Wenger immer so aussieht, aber der Franzose kann nicht ewig Trainer des FC Arsenal sein. Zwar steht eine erneute Vertragsverlängerung kurz bevor, jedoch soll Wenger mit dem Verein gemeinsam bereits Ausschau nach einem Nachfolger halten. Wie der "Dailystar" erfahren haben will, soll dabei Roberto Martinez vom FC Everton ganz oben auf der Nachfolgerliste stehen. "Martinez macht einen bemerkenswert guten Job", lobte Wenger bereits zu Saisonbeginn.

11:57 Uhr

AS Rom: Garcia vor Vertragsverlängerung

Kurzer Abstecher zur Roma. Die steht in Italien bekanntlich so gut da wie lange nicht. Kein Wunder, dass die Verantwortlichen alles dafür tun, um den Vertrag mit Erfolgstrainer Rudi Garcia über 2015 hinaus zu verlängern. Wie "Corrieredellosport" erfahren haben will, sollen bereits grundlegende Gespräche mit Garcias Berater stattgefunden haben. Schon bald soll die Tinte unter einem neuen Vertrag bis 2017 trocknen können.

11:42 Uhr

Schürrle: "Bayern ist das Maß aller Dinge"

Die übliche Bayern-Lobhudelei hatten wir ja heute noch gar nicht! Zum Glück hat Andre Schürrle mit der "Bild" gesprochen. Kostprobe: "Klar, Bayern spielt sensationell. Ich sehe die Spiele auch in England. Von daher wäre es natürlich nicht schlecht, dass man Bayern erstmal aus dem Weg geht, wenn man denn weiterkommt. Im Moment sind sie schon das Maß aller Dinge." Als Spieler des FC Chelsea folgt die Einschränkung natürlich auf dem Fuß: "Wir haben ja gegen Bayern im Supercup fast gewonnen. Ja, eigentlich schon gewonnen gehabt." Und dann kam Javi...

11:34 Uhr

Özil fehlt drei bis sechs Wochen

Jetzt hat Mesut ÖzilGewissheit. Der Nationalspieler wird nach seiner Oberschenkelverletzung drei bis sechs Wochen ausfallen. Das gab Arsene Wenger auf einer Pressekonferenz des FC Arsenal bekannt: "Das ist ein herber Schlag. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir die Qualität haben, um ihn zu ersetzen." Laut "Mirror" gab es unterdessen wohl ein internes Gespräch, indem Wenger Özil Mut gemacht haben soll, dass er in seinem zweiten Jahr besser in der Premier League zurechtkommen werde und er daher weiter eine wichtige Rolle in den Plänen des Franzosen spiele.

11:17 Uhr

Diouf-OP erfolgreich

UPDATE Kurze Info: Die Schulter-Operation von Mame Diouf am heutigen Vormittag ist erfolgreich verlaufen. Wie Hannover 96 mitteilte wird der Senegalese mehrere Monate pausieren müssen. Nicht besonders genau, aber hauptsache Diouf wird wieder gesund.

11:09 Uhr

Hertha: Jarstein vor dem Abgang?

Gleich zum nächsten Torhüter-Problem: Hertha-Neuzugang Rune Jarstein steht der "Bild" zufolge nach nur einem halben Jahr wieder vor dem Aus. Wie das Blatt erfahren haben will, konnte der Norweger die Verantwortlichen bisher wenig überzeugen. Marius Gersbeck soll intern mittlerweile zur Nummer Zwei hinter Thomas Kraft aufgestiegen sein. Schlechte Karten also für Jarstein, der als Nummer Drei wenig Argumente für seinen Posten in der Nationalmannschaft sammeln kann. Ebenfalls auf der Kippe steht Sascha Burchert. Im Sommer wird wohl einer von beiden Torhütern gehen müssen.

11:07 Uhr

Der Club bangt um Schäfer

Da Glubb beklagt mal wieder eine ordentliche Portion Verletzungspech. Nachdem der Ausfall von Innenverteidiger Per Nilsson bereits nach seinem Muskelfaserriss im Sehnenansatz (was es alles gibt...) feststeht, sorgt man sich nun vor dem Kellerduell beim HSV auch noch um Kapitän Raphael Schäfer. Wie "Nordbayern.de" berichtet, konnte der 35-Jährige gestern nur ein leichtes Individualtraining absolvieren. "Es geht mir zwar besser", erzählte Schäfer, "doch Genaueres wird erst am Freitag feststehen."

10:52 Uhr

Sherwood vs. Jesus

Nein, Tim Sherwood von den Tottenham Hotspur legt sich nicht mit dem Messias an! Vielmehr geht es um Jorge Jesus und die gestrige 1:3-Pleite gegen Benfica Lissabon in der Europa League. Dort zeigte sich Sherwood ein wenig verstimmt, was seinen gegenüber angeht: "Ich fand, dass sein Team gut gespielt und viel Klasse gezeigt hat. Es ist nur eine Schande, dass seinem Trainer nicht das gleiche gelang." Während des gesamten Spiels hatten die beiden immer wieder "Nettigkeiten" zwischen den Trainerbänken ausgetauscht. Jesus (wieder nicht der Erlöser) sah das ganze naturgemäß ein bisschen anders: "Das ist sein Problem, wenn er glaubt, dass es mangelnden Respekt gab."


10:35 Uhr

Luhukay: "Sind zu abhängig von Ramos"

Nach der überragenden Hinrunde wird die Berliner Hertha im Moment ein ganz klein wenig durchgereicht. Trainer Jos Luhukay meint die Ursache dafür schon ausgemacht zu haben: "Ich habe den Jungs jetzt gesagt, dass wir viel zu abhängig von Adrian Ramos sind! Wir sind nicht in der Lage, dass außer Ramos ein anderer Spieler ein entscheidendes Tor erzielt oder öfter trifft." Gegenüber der "Bild" fordert er nun: "Die restliche Offensive muss mehr Torgefahr und Effizienz ausstrahlen. Nur dann können wir nah an den Europa-Plätzen dran bleiben und unser Saison-Ziel vielleicht nach oben korrigieren." Wie gut für die Hertha, dass der BVB wohl stark darum bemüht ist, die Berliner von der Ramos-Abhängigkeit zu erlösen...

10:26 Uhr

Kick it like Bale

Freizeitkicker aufgepasst! Großmeister Bale verrät der "Marca" sein Freistoßgeheimnis: "Wenn ich einen Freistoß schieße, platziere ich den Ball so, dass ich das Ventil als Zielfläche benutzen kann. Wenn du die anvisierte Stelle dann richtig triffts, macht der Ball die restliche Arbeit von alleine und nimmt unvorhersehbare Flugkurven." Bei der Präsentation seiner neuen Schuhe sagte Gareth Bale auch wie er den Ball schießt: "Ich gehe drei, vier Schritte zurück und benutze nicht den vollen Spann, sondern den Bereich zwischen Spann und Schnürsenkel. Das ist nicht leicht, aber wenn man es schafft, fliegt der Ball wohin man will." Also dann: Geht's raus und übt's fleißig!

10:11 Uhr

Hoeneß tritt zurück - Keine Revision!

Paukenschlag! Uli Hoeneß legt alle Ämter beim FC Bayern München nieder. Auch auf die angekündigte Revision will er nun verzichten. In der persönlichen Pressemitteilung heißt es unter anderem: "Ich habe meine Anwälte beauftragt, nicht dagegen in Revision zu gehen. Das entspricht meinem Verständnis von Anstand, Haltung und persönlicher Verantwortung. Steuerhinterziehung war der Fehler meines Lebens. Den Konsequenzen dieses Fehlers stelle ich mich." Über den FC Bayern sagt er: "Ich möchte damit Schaden von meinem Verein abwenden. Der FC Bayern München ist mein Lebenswerk und er wird es immer bleiben. Ich werde diesem großartigen Verein und seinen Menschen auf andere Weise verbunden bleiben, solange ich lebe."

09:56 Uhr

96: Diouf-Wechsel naht

"Sein Berater hat uns mitgeteilt, dass wir uns keine Hoffnungen machen sollen" - Martin Kind teilte den 96-Fans nicht gerade erfreuliche Neuigkeiten mit, als er mit der "Neuen Presse Hannover" über die Vertragssituation von Mame Diouf sprach. Der Senegalese wird die 96er damit nach Ablauf seines Vertrages im Sommer höchstwahrscheinlich verlassen. Vorher steht aber noch die Schulter-Operation am heutigen Freitag an. Eventuell sorgt die dafür, dass Dioufs letztes Spiel im 96-Trikot bereits am letzten Wochenende war.

09:42 Uhr

Keine Hoeneß-PK am Freitag

Kleiner Programmhinweis am Rande. Wie FCB-Mediendirektor Markus Hörwick gegenüber dem "SID" bestätigt hat, wird es heute keine Pressekonferenz zum Thema Uli Hoeneß geben. Stattdessen wird der Verein wohl eine Pressemitteilung im Laufe des Tages an die Öffentlichkeit gehen lassen. Vorher werden sich aber noch die zuständigen Gremien zur Beratung treffen. Mal sehen wie Pep Guardiola auf der PK zum Leverkusen-Spiel um 15.30 Uhr mit diesem Thema umgehen wird. Hier geht's zum Kommentar über die Hoeneß-Affäre.


09:32 Uhr

Rode: FCB-Bestätigung steht bevor

Alle wissen es, die Eintracht-Verantwortlichen sagen es, nur von Sebastian Rode und dem FC Bayern hat man bisher noch nichts gehört. Nun soll die offizielle Verkündung des Wechsels zum Rekordmeister kurz bevorstehen. "Es ist so weit alles geklärt. Aber es obliegt mir nicht, das bekannt zu geben. Das ist Sache des neuen Vereins", sagte der 23-Jährige gegenüber dem "hr ", allerdings werde in "den nächsten paar Tagen" Klarheit herrschen. Währenddessen will Rode ein Comeback in dieser Saison noch nicht abschreiben: "Wenn es nicht mehr zu einem Einsatz reicht, wäre das schade. Aber ich habe noch Hoffnung."

09:20 Uhr

Cavani: Korb für ManUnited

Der gefühlt hundertste Wunschtransfer von David Moyes endet mit der gefühlt 99. Absage: Edinson Cavani war in letzter Zeit immer wieder mit einem Transfer zu Manchester United in Verbindung gebracht worden. Angeblich soll der Uruguayer unzufrieden in Paris sein. Die "Metro" zitiert ihn da aber ein wenig anders: "Ich weiß nicht, warum die Leute sagen, ich wäre unglücklich bei PSG - Das stimmt nicht! Was wir in der Umkleide besprechen sollte geheim bleiben und das Privatleben eines Fußballers sowieso. Ich fühle mich wohl in Paris und bei PSG."

09:20 Uhr

Stevens-Tricks für den Klassenerhalt

Nach sieben Niederlagen und einem Unentschieden soll Huub Stevens die Stuttgarter vor dem Abstieg retten. Dafür hat er ganz spezielle Tricks: Ab sofort müssen alle Spieler im Training Stutzen statt Socken tragen, um die Spielsituation so gut es geht zu simulieren. Außerdem hat der liebe Huub das Grätsch-Verbot aufgehoben, um sein Team schon im Training auf den Abstiegskampf einzustellen. Wegen dem hohen Verletzungsrisiko müssen dafür ab sofort in jeder Einheit Schienbeinschoner getragen werden. Der glorreiche Schlusspunkt: Zu keinem Zeitpunkt darf der Ball in die Hand genommen werden. Martin Harnik findet's lustig: "Der Trainer findet, der Ball hat in der Hand nichts verloren. Wir versuchen schon uns gegenseitig reinzureiten und uns Bälle auf Brusthöhe zuzuspielen, damit ihn mal einer in die Hand nimmt."

08:58 Uhr

Messi? Maradona? Tello!

Merkt euch diesen Namen! Fabian Tello, seines Zeichens U16-Nationalspieler Ecuadors verzückt heute Morgen die gesamte SPOX-Redaktion. Der Grund: Sein Traumtor bei den X-Juegos in Chile im Duell gegen Paraguay. Dort spielt der Gute mal eben die komplette Mannschaft der Paraguayer samt Torhüter aus und markiert das 1:0. Momentan spielt der 15-Jährige noch in der U20 von Independiente Jose Teran. Mal sehen, wie lange noch...

08:57 Uhr

Leno: "Können Bayern schlagen"

Aus einer Niederlage Motivation zu schöpfen schafft derzeit wohl nur Bayer Leverkusen. Zumindest scheint das 1:2 in Paris Bernd Leno an das Wunder von München glauben zu lassen: "Wenn wir so auftreten wie gegen PSG, haben wir auf jeden Fall eine Chance, dann können wir auch eine Sensation schaffen. Wir fahren nicht dahin, um nur Gast zu sein." Auch Rudi Völler, der vor dem Achtelfinale Paris Saint-Germain beinahe für unschlagbar erklärt hatte, hofft nun auf die Sensation: "Wir müssen gegen die Bayern über unsere Grenzen hinausgehen - und wir brauchen wieder einen überragenden Bernd Leno." Zumindest im Hinspiel klappte das ja ganz gut, als der Bayer-Keeper ein 1:1 fast im Alleingang rettete.

08:56 Uhr

Moin!

Wunderschönen guten Morgen an die Freunde des runden Leders. Eine gute und eine schlechte Nachricht vorweg. Die Gute: Es ist Freitag. Die Schlechte: Heute ist mein Abschieds-Ticker. Ein letztes Mal geht´s in die Weiten der internationalen Gerüchteküche. Bevor das hier aber zu sentimental wird, fangen wir lieber an!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung