Cookie-Einstellungen

Lehmann: "Habe einige Fehler gemacht"

Von Kevin Niekamp / Ben Barthmann
Aktualisieren
18:09 Uhr

Schlusspfiff in Unterföhring!

Aufgrund von akutem News-Mangel schließe ich den Ticker an dieser Stelle und verweise euch weiter auf den LIVE-TICKER der zweiten Bundesliga. Dort empfängt der VfL Bochum heute Greuther Fürth. Wem das nicht spannend genug ist, der darf als Strafe jeden einzelnen der, im Moment, 1326 Kommentare zum Hoeneß-Prozess lesen. Ich wünsche gute Unterhaltung und verabschiede mich.

18:00 Uhr

Lehmann: "Habe einige Fehler gemacht"

Um Jens Lehmann ist es etwas stiller geworden, auch wenn er sich zuletzt öffentlich ein wenig mit Horst Heldt in die Haare kam. Umso schöner, bei "Transfermarkt.de" von ihm zu lesen. Dort spricht er unter anderem über seine nahende Zukunft als Trainer. Seine Ausbildung zum Fußball-Lehrer hat er abgeschlossen: "International heißt sie Pro License, das ist die höchste Fußballlehrer-Lizenz. Damit darf ich jetzt überall arbeiten", ist sich allerdings noch nicht sicher, wohin die Reise geht: "Mit meiner internationalen Lizenz und dem Vorteil, dass ich relativ gut Englisch spreche, kann ich an vielen Orten arbeiten." Dabei wirft er auch einen kritischen Blick zurück auf seine eigene Karriere: "Ich habe einige Fehler gemacht, aber ich habe auch viele Situationen richtig eingeschätzt. Im Nachhinein hätte ich zum Beispiel den AC Mailand nicht so schnell wieder verlassen und noch länger dort bleiben sollen." Die Entscheidung für die Gunners wäre allerdings richtig gewesen: "Sonst hätte ich nicht die WM 2006 gespielt."

17:34 Uhr

Fan-Ärger bei Gladbach

Dass es bei der Borussia aus Mönchengladbach derzeit nicht allzu gut läuft, dürfte jedem Fan der Bundesliga aufgefallen sein. Den eigenen Anhängern sowieso. Bei der Niederlage gegen den FC Augsburg gab es dementsprechenden höhnischen Applaus und einige weitere Reibereien zwischen Zuschauern und Spielern. So verweigerte Marc-Andre ter Stegen den Gang in die Kurve und auch Max Kruse zeigte sich unzufrieden: "Wir haben viermal in Folge eine Führung abgegeben, haben neun Spiele nicht gewonnen- da kann ich das verstehen. Aber ich weiß, was ich kann. Wenn ich wieder treffe, stehen die Fans wieder hinter mir. Es liegt also auch an mir"

17:24 Uhr

Ailton bekommt Abschiedsspiel

Schöne Geste von Werder! Wie der "Weser-Kurier" berichtet, planen die Bremer ein Abschiedsspiel für den Kugelblitz höchstpersönlich. Schon im Sommer oder Herbst dieses Jahres soll es so weit sein, Ailton im Westerstadion gebührend verabschiedet werden. Die Fans dürfen dabei ruhig in Erinnerungen schwelgen, denn in diesem Sommer ist es zehn Jahre her, dass der SVW das Double holte. Und an alle Kommentierenden: Wir lesen natürlich immer fleißig mit.

17:13 Uhr

Fandel weist Kritik zurück

Schiedsrichter-Chef Herbert Fandel will nichts von der Kritik durch Christian Streich wissen. Gegenüber "dpa" stellte er klar: "Ich kann diese Gedanken und absurden Verschwörungstheorien von Herrn Streich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Deshalb ist es besser, sich nicht weiter dazu zu äußern. Zuvor hatte der Freiburg-Trainer gewütet: "Ich kann mir es nur so erklären, dass es eine persönliche Geschichte ist, weil ich so emotional bin. Alle zwei Wochen sind wir die Deppen. Dass wir so niedergeprügelt werden von gewissen Herren, ist katastropha."

16:57 Uhr

Sahin hakt Ärger mit Klopp ab

War da überhaupt was? Aber nun gut: Nuri Sahin hat per "Facebook" klar gemacht, dass er keinen Ärger mit seinem Trainer Jürgen Klopp hat. Der Hintergrund ist schnell erklärt. Sahin wurde ausgewechselt, wollte nach dem Spiel sofort in die Kabine. Klopp hielt ihn zurück und legte direkt auf dem Platz mit einer Standpauke los. Sahins Kommentar: "Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zum Trainer. Das was passiert ist, kommt in jeder Familie vor und ist schon abgehakt." Und auch der Trainer selbst sieht kein Problem: "Das ist kein Drama. Das sind Dinge, die ich normalerweise in der Kabine sage. Deshalb war es für Nuri auch ein wenig überraschend. Das ist keine große Geschichte."

16:52 Uhr

Medien: Hertha will mit Kraft verlängern

Machen wir mal einen ganz schnellen Wechsel von einem wilden Gerücht aus England zu einem durchaus wahrscheinlichen aus Deutschland. Denn der "Kicker" berichtet nach dem Spiel zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und Hertha BSC, dass die Hauptstädter gerne mit Thomas Kraft verlängern würden. Für ihn hagelte es ohnehin Lob von allen Seiten. Trainer Jos Luhukay erklärte: "Mainz hätte das Spiel vor der Pause entscheiden können." Aber Kraft hätte"zwei-, dreimal sehr gut reagiert." Michael Preetz schloss sich an: "Er hat toll gehalten."

16:38 Uhr

Verlässt RvP Manchester United?

Es ist Montag, der englischen Presse mangelt es an Live-Aktion. Immerhin hat die "DailyMail" eine Kolumne von Harry Redknapp zu bieten. Dieser ist derzeit Trainer der Queens Park Rangers und lässt sich über Großteile der Premier League aus. Mittendrin: Robin van Persie. Der Niederländer soll bei Manchester United nicht mehr glücklich sein und dementsprechend über einen Abgang nachdenken. Unter Sir Alex Ferguson soll er noch der große Held gewesen sein, inzwischen ist er nur noch das dritte Glied hinter Wayne Rooney und Danny Welbeck. Einen möglichen Abnehmer bringt Redknapp jedoch nicht ins Gespräch.

16:26 Uhr

Werner ohne Ausstiegsklausel

Der VfB Stuttgart hat heute seinen neuen Trainer vorgestellt. Doch auch neben dem Trainerwechsel gibt es einige interessante Themen bei den Schwaben zu klären. So zum Beispiel die Vertragsverlängerung von Timo Werner, die erst vor kurzem abgeschlossen wurde. Damals wurden jedoch kaum Details bekannt, nun berichtet der "Kicker" davon, dass Werner auch im Falle eines Abstiegs bleiben würde. Der bis 2018 laufende Vertrag enthält demnach keine Ausstiegsklausel, auch nicht wenn es in die zweite Liga geht.

16:13 Uhr

Xavi will Trainer bei Barca werden

Servus zusammen! Ich lege auch gleich los und darf Xavi vom FC Barcelona zitieren, der sich vor dem Spiel in der Champions League zum Gegner aus Manchester äußert: "Wir erwarten ein City mit mehr Ballbesitz. Normalerweise mögen die Mannschaften von Manuel Pellegrini es, den Ball zu haben und das Spiel zum Gegner zu tragen. Ihnen gefällt es, Fußball zu spielen und sehr hoch zu pressen." Viel interessanter dürften aber seine Aussagen zur nahen Zukunft sein: "Mir gefällt die Idee, eines Tages Barca zu trainieren. Ich will für immer im Fußball bleiben, am besten in Barcelona. Das sagt mir mein Herz und meine Sinne. Aber im Moment gefällt es mir, mit Ball am Fuß zu dirigieren."

15:56 Uhr

Die Tafel geht hoch ...

"Wechsel bezeichnet eine Veränderung" sagt Wikipedia. Somit gibt es jetzt also eine Veränderung im Ticker. Barthmann betritt die Bühne unter Standing-Ovations der gesamten Redaktion. Die an ihn gestellten Erwartungen wird er meistern. Pfüati!

15:43 Uhr

Hoeneß-Prozess erster Tag vorbei

Der erste Tag im Hoeneß-Prozess ist rum. Alles was ihr wissen wollt und müsst findet ihr hier.

15:27 Uhr

Hyypiä freut sich auf die nächsten Spiele

Sami Hyypiä freut sich auf die Spiele gegen Bayern und PSG. Der Finne will vor allem das Rückspiel nicht abschenken: "Wir dürfen das Spiel nicht einfach wegwerfen, ansonsten könnten wir ja gleich unsere U23 schicken. Ich freue mich auf beide Spiele. Auch jeder Spieler sollte sich darauf freuen. Das sind Herausforderungen, wir sollten uns gut präsentieren. Ich bin ein Kämpfer und hoffe, dass auch meine Mannschaft diese Mentalität hat."

15:27 Uhr

Iniesta-Frau verliert Kind

Die nächste traurige Nachricht kommt aus Spanien: Anna Ortiz, die Ehefrau des FC-Barcelona-Profis, hat im siebten Schwangerschaftsmonat ihr Baby verloren. Iniesta bestätigte in der Nacht zum Montag auf "Twitter" entsprechende Medienberichte. "Wir sind sicher, dass der Kleine uns von dort oben helfen wird", postete der 29-Jährige auf Twitter. Er und seine Frau machten "eine sehr schwierige Zeit" durch, fügte Iniesta an.

15:08 Uhr

Kreuzbandriss bei Kevin Strootman

Mittelfeldspieler Kevin Strootman vom AS Rom hat im Spiel beim SSC Neapel einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie erlitten. Der Niederländer wird die nächsten neun Monate ausfallen und damit die WM verpassen. Louis van Gaal äußerte sich wie folgt: "Das ist dramatisch für Kevin. Ich kann verstehen, dass er nun am Boden zerstört ist. Für uns ist das ein schlimmer Verlust. Er hatte großen Anteil an unserer Qualifikation. Aber am schlimmsten trifft es Kevin - sein großer Traum ist in sich zusammengefallen." Ganz ganz bitter. Gute Besserung von dieser Stelle!

14:58 Uhr

Werner träumt von Europa

Beim FC Augsburg läuft es derzeit überragend:"Wir wollen weiter unseren Bundesligatraum leben und für Furore sorgen. Der Meistertitel ist illusorisch, aber mit dem FCA mal im DFB-Pokalfinale zu stehen, das wäre ein Traum", so Tobias Werner. "Ich kann es auch kaum glauben, dass wir schon 38 Punkte haben. Nach meinem 2:1-Siegtreffer in Gladbach habe ich mich gefragt: Ist das alles wirklich wahr?", so Werner im "Kicker" über die Erfolgsstory des FCA. Augsburg nächstes Jahr international? Vorstellbar?

14:51 Uhr

Trainerentlassungen in Europa

Der FC Getafe hat Trainer Luis García entlassen. "Das ist ein trauriger Tag. Ich wünsche Getafe von ganzem Herzen, dass sie auch nächste Saison in der Primera Divisón spielen. Eine Türe schließt sich, und andere öffnen sich", kommentierte García seine Entlassung. Getafe hatte in den vergangenen drei Monaten kein Spiel mehr gewonnen. Aktuell liegt Getafe auf Rang 15 - der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt nur einen Punkt.
Auch der RSC Anderlecht hat einen neuen Coach. John van den Brom wurde am Montag nach der neunten Niederlage der Saison entlassen. Zudem beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Standard Lüttich bereits zwölf Punkte. Bis zum Saison-Ende übernimmt Assistent Besnik Hasi.

14:49 Uhr

United an Southampton Talenten dran

In den letzten Tagen berichteten wir bereits über das Interesse von Manchester United an Luke Shaw. Nun gesellt sich auch Adam Lallana auf die Wunschliste von David Moyes. Über 35 Millionen Euro wollen die Red Devils nach Angaben des "Mirror" für beide auf den Tisch legen. Griezman, Shaw, Kroos, Lallana, Hummels, Cavani, usw. Ist ja schlimmer als mein FIFA-Transferfenster.

14:36 Uhr

Kroos lässt Zukunft offen

Toni Kroos hat seine Zukunft erneut offen gelassen. "Es gibt nicht viel Neues. Es ist noch keine Entscheidung gefallen. Das wird erst mal so bleiben. Es ist kein Geheimnis, dass die Premier League keine ganz schlechte Liga ist", sagte der 24-Jährige. Er sei "ein Mensch, für den vieles möglich ist. Dass man sich irgendwann Gedanken machen muss, ist auch klar. Dann muss man eine gesamte Entscheidung treffen, alles abwägen", führte Kroos weiter aus. Frage in die Runde: Wie geht's aus?

14:25 Uhr

Wenger lobt Özil

Arsene Wenger hat Mesut Özil nach seinem starken Auftritt im FA-Cup gelobt: "Mir hat gefallen, dass er körperlich erholt wirkte. Seine Laufleistung war wieder kraftvoller."

"Was mir auch gut gefiel, war, dass er viel 'Drecksarbeit' verrichtet hat", so der Elsässer: "Für einen Spieler wie ihn heißt das, in der ersten Halbzeit viel mit nach hinten gearbeitet zu haben. Speziell bei Kontern ist er weite Wege nach hinten gegangen. Wenn er sich so verhält, haben wir eine bessere Chance zu gewinnen."

14:23 Uhr

Bundesligisten wollen U-23-Teams abschaffen

Mehrere Klubs wollen offenbar ihre Talentschuppen umbauen. Laut Angaben von "Sport Bild plus" sollen verschiedene Vereine eine Effizienzsteigerung ihrer Nachwuchsarbeit anstreben und deswegen auf eine Abschaffung der Pflicht zur Führung eines U-23-Teams drängen.

Rudi Völler: "Wir diskutieren schon lange den Sinn und Zweck der zweiten Mannschaft. Es ist nichts entschieden, aber wir stellen uns die Frage, ob man sie braucht." Die DFL gab bis zum Montagnachmittag keine Stellungnahme ab.

14:11 Uhr

You´ll never walk alone

... ist der legendäre Spruch der Reds. Auch Luis Suarez'Tochter Delfina kennt diesen Spruch bereits, sagte der Stürmer der "Daily Mail". Es sei jedesmal ein emotionaler Moment, "wenn ich aus dem Tunnel komme, you'll never walk alone höre und meine Frau und Tochter auf der Tribüne sehe", so der Uruguayer. Gänsehaut garantiert.

14:02 Uhr

Fix! Gladbach holt Sommer

Jetzt ist es offiziell! Torhüter Yann Sommer wechselt zu Borussia Mönchengladbach. Das gaben die Gladbacher am Montag bekannt. Demnach hat der Schweizer einen bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

13:32 Uhr

Stuttgart-PK Teil 7

Huub Stevens über:

... die Philosophie: "Die Philosophie ist super. Sie wird nicht verändert. Nur wird die Priorität jetzt eine andere."

... das Spiel gegen Bremen: " Ich denke, dass sie mit 11 Spielern auflaufen. Sie haben das letzte Spiel gewonnen, das wird ihnen Auftrieb geben."

... die letzten Monate: "Ich war im Abenteuer. Ich habe nur mitbekommen das der VfB öfter verloren hat. Aber das Spiel in Frankfurt. Da musst du den Sack zu machen, das 2:0 machen und dann ist der Sack zu."

13:21 Uhr

Stuttgart-PK Teil 6

Huub Stevens über:

... das Glück: "Das Glück kann man sich erarbeiten. Da müssen wir ansetzten. Dann bekommen wir vielleicht auch das Quäntchen Glück."

... seine Assistenten: "Armin Reutershahn und Ton Lokhoff haben wir als Assistenten dazu geholt."

... Thomas Schneider: "Ich bin ein anderer Typ. Ich bin dankbar, mit ihm gesprochen zu haben. So konnte ich einen Eindruck gewinnen."

... den Typ Stevens: "Am besten beschreiben kann mich meine Mutter, aber die lebt nicht mehr."

13:17 Uhr

Stuttgart-PK Teil 5

Huub Stevens über:

...die Spieler: "Ob jung oder alt, ob schwarz oder weiß, ist egal. Es geht um die Leistung. Aber ich habe lieber einen 18-Jährigen der Leistung bringt, als einen 35-Jährigen. Weil dann hast du noch die Zukunft.

Fredi Bobic über:

... die Philosophie: "Wir wollen bei unserer Philosophie bleiben. Aber die Resultate sprachen gegen Thomas Schneider. Er ist VfBler durch und durch."

13:14 Uhr

Stuttgart-PK Teil 4

Huub Stevens über:

... Fredi Bobic als Spieler: (lacht) Er war kein einfacher Spieler. Ich hoffe, dass ich auch hier solche Spieler habe. Er wusste immer, was er wollte, das war wichtig."

... die Spieler: "Die Spieler müssen den Spaß wieder zurückbekommen und trotzdem eine Disziplin an den Tag legen. Wir werden viele Einzelgespräche führen. Aber das braucht Zeit. Wir müssen viele Kleinigkeiten ändern."

13:14 Uhr

Stuttgart-PK Teil 3

Huub Stevens über:

... das Spiel gegen Braunschweig: "Ich habe auch gute Sachen gesehen. Die Mannschaft ist zurückgekommen ins Spiel, und wenn das 3:1 fällt geht das Spiel 3:2 aus."

... sein Vorgehen: "Den eigentlich freien Tagen müssen wir jetzt nutzen. Wir müssen jede Stunden nutzen. Über Spielsysteme brauchen wir uns hier jetzt nicht unterhalten."

... den Vertrag: "Ich habe Fredi gesagt: Erstmal nur der Klassenhalt. Dann haben wir uns auch darauf geeinigt. Danach sehen wir weiter."

...den Weg zum Klassenerhalt: "Du musst ein Tor mehr schießen als der Gegner, dann hast du die drei Punkte."

13:08 Uhr

Stuttgart-PK Teil 2

Huub Stevens über:

... die Situation: "Es ist eins vor zwölf. Ich weiß, dass es eine Herausfoderung ist, aber der stelle ich mich. Gefragt ist jetzt, den VfB in der Bundesliga zu halten."

... die Mannschaft: "Wir werden nachher erst reden und danach auf den Platz gehen. Ich brauche ihnen nicht zu sagen, wo sie stehen, das wissen sie selber. Ich kann das nicht alleine schaffen, Fredi Bobic nicht. Wir müssen das zusammen durchstehen."

13:01 Uhr

Stuttgart-PK Teil 1

Fredi Bobic über:

... Thomas Schneider: "Wir werden uns im Sommer zusammensetzen und über seine Zukunft, die hoffentlich beim VfB liegt, entscheiden."

... Huub Stevens: "Er hat sich gestern Abend mit Thomas Schneider getroffen, sie haben sich ausgetauscht, das zeigt, dass Thomas Schneider VfBler durch und durch ist."

12:50 Uhr

Alles offen in Madrid

Neben dem Duell der Bayern morgen gegen Arsenal, geht es auch in Madrid ums Viertelfinale. Diego Simeone sieht die Ausgangslage wie folgt: "Es liegt am Gegner, ein Tor zu schießen. Wir müssen das Spiel nur kontrollieren, alles hängt von dem Druck ab, den wir im Mittelfeld ausüben. Das ist das Spiel, wie wir es brauchen."

Adel Taarabt glaubt unterdessen an ein Weiterkommen seiner Mannschaft: "Wir haben keine Angst vor Atletico. Im Hinspiel haben wir gesehen, dass wir dominieren können. Ich sehe nicht, warum wir das in Madrid nicht auch schaffen sollten."

12:08 Uhr

Kurze Pause

Kleine Pause, kurze Stärkung! Wir melden uns pünktlich zur Stuttgart-PK wieder und wenn vorher was Spannendes passiert.

12:06 Uhr

Choupo-Moting bittet um Zeit

Am Wochenende erzielte Choupo-Moting den wichtigen Ausgleich für Mainz gegen Berlin. "Ich hatte keine Zweifel. Ich habe schon oft Verantwortung übernommen", so der Kameruner. In Sachen Vertragsverlängerung ist der Stürmer jedoch weniger entschlossen. "Ich weiß selbst noch nicht, was wird." Hertha und Hannover sollen Interesse bekundet haben. Mit einer starken WM will sich Choupo-Moting in den Fokus weiterer Verein spielen.

11:52 Uhr

Bayern-PK vor Arsenal-Spiel Teil 2

Pep Guardiola über
... David Alaba: "Mit David Alaba hat der FC Bayern für Jahre ein Juwel. Er ist diszipliniert, denkt immer zuerst an die Mannschaft."
... den Hoeneß-Prozess: "Am meisten können wir ihm mit einem Sieg gegen Arsenal helfen."

... Matthias Sammer: "Du kannst Dir nicht vorstellen, wie wichtig Matthias für mich und den Verein ist. Er ist erst das zweite Jahr hier. Er ist ruhig, analysiert gut, was in der Kabine passiert."

... die Fans: "Wir brauchen morgen unsere Fans. Wir brauchen die Unterstützung von Anfang an."

11:41 Uhr

Bayern-PK vor Arsenal-Spiel Teil 1

Thomas Müller:
-"Wir haben unsere Lektion vom Rückspiel im letzten Jahr gelernt!"
- "Wir versuchen, aufs Spiel fokussiert zu sein. Zum Anpfiff blendet man dann alles andere aus."
- "Die Meisterschaft ist schon seit längerem entschieden. Wir haben ein gewisses Selbstverständnis zu siegen, aber wir sind dabei nicht arrogant."

11:32 Uhr

Top-Elf

Die Kollegen in der Redaktion haben Schere und Kleber rausgeholt. Es wurde gebastelt. Rausgekommen ist die Top-Elf des 24. Spieltags. Die Bayerische Flügelzange lautete "Mülben" statt "Robbery", der Hunter und Hunt sind dabei. Und auch Seitfallzieher-Madlung hat's geschafft. Wer fehlt euch?

11:22 Uhr

Auch Dortmund dabei ...

Neben Tottenham wird auch Borussia Dortmund das Interesse an einer Neuverpflichtung nachgesagt. Davide Astori von Cagliari Calcio ist demnach der Glückliche. Eine Verpflichtung des 27-Jährigen macht aber wohl nur Sinn, wenn sich Subotic Heilsverlauf verlängert oder einer der bisherigen Verteidiger den BVB verlässt. Womit wir bei Manchester United wären, denn die haben ebenfalls Interesse an Astori und .... Hummels! Das läuft hier mittlerweile alles aus dem Ruder.

11:21 Uhr

Transfers an der White Hart Lane

Noch ist nicht klar, wer in der kommenden Saison die Geschicke bei den Tottenham Hotspurs leiten wird (Eintrag: 10.05 Uhr). Dennoch wird über mögliche Transfers spekuliert. Die "Sun" behaupetet, dass James Milner von Manchester City nach London gelockt werden könnte. Nach einer starken WM könnte Jan Vertonghen sich verabschieden und durch Jeremy Mathieu aus Valencia ersetzt werden, meint der "DailyStar". Wild, Wilder, Englische Presse am Montag.

11:05 Uhr

Hamburg mit entscheidenden Spielen

Für Oliver Kreuzer sind die kommenden drei Spiele weichenstellend im Kampf um den Klassenerhalt. "Diese Spiele sind sehr, sehr entscheidend, um eine gute Basis für den Schlussspurt zu legen", sagte der 48-Jährige im "NDR-Sportclub". Der 1. FC Nürnberg ist am Wochenende zu Gast. Anschließend muss der HSV beim VfB Stuttgart antreten, ehe vier Tage später der SC Freiburg in der Hansestadt gastiert.

11:02 Uhr

WM-Stadion eingeweiht

Das Stadion in Manaus ist am Wochenende mit einem Spiel vor 20.000 Leuten eingeweiht worden. Dabei war nur der Unterrang geöffnet. Während der WM findet dort das Spiel zwischen Italien und England statt, sowie drei weitere Vorrundenduelle. Komplett fertig wird das Stadion dagegen erst im Mai. Good News!

10:50 Uhr

Saisonaus

Sowohl Mame Diouf von Hannover als auch Jens Hegeler von Bayer 04 droht nach ihren Verletzungen vom vergangen Wochenende das Saisonaus. Diouf hat sich die Schulter ausgekugelt. Eine Operation, die das Saisonaus bedeuten würde, ist derzeit noch nicht auszuschließen. Hegeler hat sich das Syndesmoseband gerissen, wurde bereits operiert und fehlt der Werkself damit lange.

10:38 Uhr

Stevens wollte nur Vertrag bis zum Sommer

Heute ab 13:00 gibt es die Vorstellung des neuen Stuttgarter Coaches Huub Stevens. Wir tickern selbstverständlich mit. Vorab hat sich der Niederländer in der "Bild" geäußert: "Mein Vertrag gilt nur bis Saisonende. Der Verein wollte es so - ich wollte es so." Stevens will in der nächsten Woche viele Einzelgespräche mit den Spielern führen und auch mit Thomas Schneider will der 60-Jährige das Gespräch suchen. Glaubt ihr, dass Huub den VfB retten kann?

10:32 Uhr

Leno hofft auf WM

Bernd Leno parierte beim 1:1 in Hannover seinen fünften Elfer in dieser Saison. Derzeit ist der Keeper die einzige Konstante in der Bayer-Krise. Der U-21-Keeper macht sich deshalb noch Hoffnungen auf den WM-Zug aufspringen zu können: "Etwas Hoffnung habe ich noch auf die WM, aber ich mache mir keine großen Gedanken", so der 22-Jährige gegenüber der "Bild".

10:23 Uhr

Beckenbauer verteidigt Sammer

"Frechheit", "Arrogant", "Kindergarten": Matthias Sammer hat am Wochenende viel Kritik für seine Aussagen einstecken müssen. Nahezu jeder Funktionär äußerste sich zu dem Thema und schoss gegen den Sportvorstand. Franz Beckenbauer hat Sammer dagegen unterstützt: "Ohne Matthias Sammer hätte der FC Bayern diese Erfolge nicht gehabt", sagte Beckenbauer bei "Sky". Zweifel am Einfluss des Sportvorstands beim Rekordmeister wies er zurück. "Matthias kam zur richtigen Zeit. Der FC Bayern war scheintot", betonte Beckenbauer. Also geht das Ganze in die zweite Runde.

10:19 Uhr

Agüero bleibt in Manchester

Nach Meinung von Manuel Pellegrini wechselt Sergio Agüero diesen Sommer nicht: "Ich glaube nicht, dass er die Idee hat, Manchester City zu verlassen. Sergio ist sehr glücklich hier", erklärte der City-Trainer gegenüber den "Manchester Evening News". "Er ist hier sehr wichtig. Große Klubs verkaufen ihre besten Spieler nicht." Glauben heißt aber nicht wissen, Herr Pellegrini ...

10:15 Uhr

Courtois zu Real

Der Flirt zwischen Thibaut Courtois und Real Madrid wird offenbar intensiver. Wie der spanische Sender "Cadena Ser" berichtet, soll sich der belgische Keeper mit den Königlichen bereits mündlich auf einen Wechsel verständigt haben. 25 Millioen Euro soll der Belgier kosten, da Chelsea aber ein Kaufangebot von Atletico bereits abgelehnt hat, wird über einen ablösefreien Wechsel 2016 spekuliert.

10:05 Uhr

Luft für Sherwwod wird dünner

Nach der 0:4-Klatsche von Tottenham beim FC Chelsea, wird die Luft für Trainer Tim Sherwood immer dünner. "Es liegt an Daniel Levy! Er trifft die Entscheidungen. Ich weiß auch nicht, ob er im Stadion war." Sherwood findet seine Spieler zu nett und fodert mehr Mut. Der Name Louis van Gaal wird derzeit mit den Spurs in Verbindung gebracht.

09:56 Uhr

Wochenend-Rückblick

Für alle, die das Wochenende verschalfen haben:
Özil schießt Arsenal ins FA-Cup Halbfinale - dort wartet nicht City sondern Wigan. Hunt zeigt im Abstiegskampf was FairPlay wirklich heißt. Die Bayern straucheln kurz in Wolfsburg, ziehen dann aber den Stecker bei den Wölfen. Barca verliert - mal wieder. Stuttgart hat einen neuen Trainer.

09:37 Uhr

Ailton kehrt zurück

Die Bremer-Fans können sich über eine Rückkehr von Ailton freuen. Der mittlerweile 40-jährige Ex-Stürmer bekommt laut "Weser-Kurier" in der zweiten Jahreshälfte 2014 ein Abschiedsspiel im Weserstadion. Noch einmal mit Micoud und Klasnic zaubern, herrlich. Die Werder-Fraktion der Redaktion hat schon feuchte Augen.

09:37 Uhr

Stiepermann im Visier von Köln und Werder

Für Cottbus läuft es derzeit eher bescheiden. Nach dem Last-Minute Schock in Köln, fehlen Energie acht Punkte auf den Relegationsplatz. Marco Stiepermann hat trotz durchwachsener Leistungen dennoch das Interesse anderer Klubs geweckt. Köln und Bremen würden den 23-Jährigen gerne in der nächsten Saison in ihrem Kader haben. Das berichtet der "Kicker". Im Falle eines Abstieges wäre der Mittelfeldspieler ablösefrei.

09:26 Uhr

München blickt an den Stachus

Im Justizpalast am Stachus beginnt in wenigen Minuten der Prozess um Uli Hoeneß. Alles was ihr wissen müsst, erfahrt ihr hier. Wir machen den Ticker nicht zu einem "Hoeneß-Ticker", versorgen euch aber mit dem Wichtigsten.

09:23 Uhr

Sagna gibt Arsenal eine letzte Chance

Auch Bacary Sagna verdient sich langsam aber sicher einen Stammplatz in unserem Ticker. Eine Vertragsverlängerung mit den Gunners ist weiterhin nicht in Sicht. Er würde gerne bei den Nordlondonern bleiben, allerdings nur wenn die sein Gehalt erhöhen. Monaco und Galatasaray sollen bereit sein, ihm den Wunsch von 25 Millionen Euro in vier Jahren zu erfüllen. Mal sehen ob das noch was wird.

09:04 Uhr

Firmino weckt Interesse der Topklubs

Mit 21 Torbeteiligungen spielt sich Roberto Firmino derzeit in den Fokus vieler europäischer Spitzenclubs. Neben dem AC Milan und den Reds aus Liverpool soll nun auch David Moyes und Manchester United sein Interesse angemeldet haben, das berichtet der "Daily Mirror". Firminos Vertrag läuft im Sommer 2015 aus, sodass Hoffenheim nur noch in diesem Sommer richtig Kasse machen könnte.

08:57 Uhr

"Bester Torhüter, den es je gab"

Matthias Sammer lobt Manuel Neuer in den höchsten Tönen. "Neuer hat die besten Anlagen. Technisch hervorragend im Mitspielen sowie im Erkennen von Situatio­nen. Das gehört zu unserer Taktik beim FC Bayern, teilweise ist Manuel unser Libero", so Sammer gegenüber dem "Kicker". Zwar sei der Nationalkeeper kein Lautsprecher in der Mannschaft, dennoch müsse er sich immer mehr der Verantwortung stellen, so der Sportvorstand weiter. "Dieses Gesamtbild macht Manuel Neuer einzig­artig und zum modernsten, komplexesten und im Gesamtpaket wahrscheinlich zum besten Torhüter, den es je gab."

08:55 Uhr

Alle Ampeln auf Grün - Abfahrt!

Nachdem sich die Öffentlichen in München heute wieder von ihrer besten Seite gezeigt haben, geht es leider erst jetzt los. Dafür aber umso intensiver. Champions League, Europa League, Bayern und Leverkusen, Formel-1-Start - alles diese Woche. Donnerwetter. Also auf gehts!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung