Cookie-Einstellungen

PSG mit Interesse an Pjanic und Cabaye

Von Tickerer: David Wünschel
Aktualisieren
19:33 Uhr

Das war's für heute!

Ich verabschiede mich von Euch und wünsche einen schönen Abend. Da die Rückrunde in etwa einer Stunde anfängt, kann dieser allerdings nur gut werden. Viel Spaß mit der Partie des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach (20.30 im LIVE-TICKER)!

19:25 Uhr

Barca legt Neymar-Vertrag offen

Um den heftigen Vorwürfen sowie den Ermittlungen der spanischen Justiz entgegenzutreten, legen die Katalanen nun den Vertrag des 21-Jährigen offen. "Wir sind sehr stolz auf Neymars Vertrag, aber es wirkt so als sollten wir uns dafür entschuldigen. Die Kosten für Neymars Wechsel belaufen sich für den FC Barcelona auf 57,1 Millionen Euro", so Managementdirektor Raul Sanllehi. "Wir haben nicht gelogen", ergänzte der neue Präsident Josep Maria Bartomeu.

19:13 Uhr

Lazio auf Stürmersuche

Um seine schwache Offensive aufzubessern und gleichzeitig für mehr Alternativen zu Miroslav Klose zu sorgen, sucht Lazio eine Verstärkung im Sturm. Ziel der Begierde ist weiterhin Fabio Quagliarella von Juventus Turin. Wie "IlTempo.it" berichtet, arbeitet der Verein aktuell an einem Angebot. Sieben Millionen Euro soll Lazio der 30-Jährige wert sein. Geht da was?

18:55 Uhr

Ferguson: United noch im Titelrennen

Das ist jetzt allerdings wirklich optimistisch vom Schotten! Sir Alex traut Manchester United in dieser Spielzeit tatsächlich noch den Premier-League-Titel zu. "United kann alles schaffen, glauben Sie mir. Sie haben eine großartige Philosophie und Geschichte", so der 72-Jährige gegenüber "Sky Sports". Mit vierzehn Punkten Rückstand auf Arsenal und damit einem siebten Platz in der Liga käme dies wohl einem Wunder gleich.

18:42 Uhr

Gaziantepspor an Ildiz interessiert

Glaubt man der "Nürnberger Zeitung", so soll sich Muhammed Ildiz in Verhandlungen mit dem türkischen Erstligisten befinden. Aus diesem Grund befindet sich der 22-Jährige Österreicher aktuell in der Türkei. Für die Nürnberger bestritt er seit seinem Wechsel aus Wien nur fünf Partien und scheint auch in Zukunft nicht gerade zu den Stützen der Mannschaft zu gehören.

18:30 Uhr

"Mourinho ist mein Freund"

Im spanischen Fernsehen zeigte sich Reals Verteidiger Arbeloa äußerst angetan vom Portugiesen. "Natürlich ist er mein Freund. Ich kenne den Menschen Mourinho, die wenigsten Personen können dies von sich behaupten. Sie sehen ihn nur auf Pressekonferenzen und deshalb auch nur die Seite von ihm, die er will", so der 31-Jährige in der Sendung "El Hormiguero".

18:23 Uhr

Ibrahim nach Griechenland

Wie Olympiakos Piräus nun bestätigte, kommt der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester City ablösefrei. Zuletzt kickte der 22-Jährige in Norwegen für Stromsgodset.

18:16 Uhr

Hertha ohne Franz und Kluge

Neues Jahr, neues Glück! Diese Devise gilt jedoch nicht für die aussortierten Maik Franz und Per Kluge bei Hertha BSC. Wie der Verein mitteilte, werden beide Spieler nicht im Kader für das erste Spiel der Rückrunde gegen Eintracht Frankfurt stehen.

18:05 Uhr

Rasenheizungspflicht?

Österreich: In der nächsten Hauptversammlung will der Aufsichtsrat der Bundesliga den verpflichtenden Einsatz von Rasenheizungen zur Spielzeit 2016/17 beschließen. Gerade kleinere Vereine wie Grödig oder Wiener Neustadt laufen dagegen jetzt Sturm. Grund: Die hohen Anschaffungskosten. Sinnvolle Maßnahme oder Geldverschwendung? Was ist Eure Meinung?

17:55 Uhr

Hulk nach Monaco?

Da Radamel Falcao den Rest der Saison mit einem Kreuzbandriss verpassen wird, sucht der AS Monaco fleißig nach Alternativen. In den Fokus ist dabei angeblich der Brasilianer Hulk geraten. Dieser erzielte in der laufenden Saison für Zenit zwölf Tore. Sein Vertrag in Russland läuft allerdings noch bis 2017.

17:46 Uhr

Mandzukic vor dem Aus?

Bedeutet der Wechsel von Robert Lewandowski zu Bayern München automatisch das Aus für Mario Mandzukic? Laut Franz Beckenbauer lautet die Antwort "JA". "Eigentlich kann Mario Mandzukic die Koffer packen", erklärte der Kaiser gegenüber "11Freunde". "Ich kann mir vorstellen, dass Lewandowski einschlägt. Von seiner Spielweise passt er besser zu Guardiolas Vorstellungen als ein reiner Mittelstürmer wie Mandzukic", urteilte der zweimalige Weltmeister und ergänzte: "Zumal Pep Guardiola auch noch auf Thomas Müller und Mario Götze zurückgreifen kann." Mandzukic oder Lewandowski - wer hat die Nase vorne?

17:34 Uhr

De Bruyne mit erstem Einsatz

Der 22-Millionen-Mann kommt am Samstag im Niedersachsen-Derby gegen Hannover zu seinem ersten Einsatz für die Wölfe. "Kevin de Bruyne wird von Beginn an spielen", sagte Hecking am Freitag auf der Pressekonferenz. "Man hat in den wenigen Tagen, die er jetzt hier ist, schon ganz deutlich gesehen, welche Fähigkeiten er mitbringt. Es ist außerdem immer ein gutes Zeichen, wenn die Mitspieler ihm sofort die Bälle hin spielen. Ich habe keinerlei Zweifel, ihn gegen Hannover von Anfang an reinwerfen zu können", so der 49-Jährige weiter. Schafft es Wolfsburg mit Kevin de Bruyne in die Champions League?

17:28 Uhr

Essien zu Milan

Update Wie der AC Milan bestätigt, ist Michael Essien in Italien eingetroffen. Eine Vertragsunterzeichnung soll es am heutigen Abend wohl auch noch geben. Ich halte Euch auf dem Laufenden...

17:18 Uhr

Kagawa gibt nicht auf

Mit dem Transfer von Juan Mata zu Manchester United wird es für den ehemaligen Dortmunder Shinji Kagawa immer enger. Sein Berater Thomas Kroth zeigte sich gegenüber "Goal" dennoch zuversichtlich: "Für ihn ist das im Moment kein Problem. Er wird um seinen Platz kämpfen und nach vorne schauen", so Kroth über die neue Situation seines Klienten: "Shinji wird bei Manchester United bleiben. Definitiv! Er wird den Klub in dieser Transferperiode nicht verlassen." Sollte es sich der Japaner irgendwann anders überlegen, an Angeboten mangelt es anscheinend nicht: "Während des letzten Transferfensters haben mich einige Vereine nach ihm gefragt. Aber er hat keinerlei Absicht, ManUnited zu verlassen."

17:11 Uhr

Son Südkoreas Fußballer des Jahres

Der Stürmer aus Leverkusen wurde in seiner Heimat zum "Spieler des Jahres" gewählt. "Es ist eine große Ehre für mich", so der Angreifer, der in 22 Partien (fünf Tore) für sein Land gegen Ball trat. Gratulation!

17:05 Uhr

Magath ins Ausland?

Wie der Trainer in einem Interview mit den "Stuttgarter Nachrichten" durchblicken ließ, reizt ihn ein Engagement in einer anderen Liga. "Das Ausland wäre interessant, zum Beispiel Spanien, England oder Italien. Ich könnte mir aber auch eine Aufgabe in den USA vorstellen", so der 60-Jährige. Mich interessiert in diesem Zusammenhang vor allem, ob die jeweiligen Ligen bereit für die berüchtigten Trainingsmethoden Magaths sind.

16:50 Uhr

Blanc an Pjanic und Cabaye interessiert

Wie der PSG-Trainer bestätigte, ist der Verein sowohl an Miralem Pjanic, als auch an Yohan Cabaye dran. "Ja, Pjanic ist interessant", so Blanc zum Spielmacher des AS Rom. Da die Italiener jedoch großes Interesse daran haben den 23-Jährigen zu halten, rückt als Alternative auch Cabaye ins Visier. "Sie sind zwei Ziele, zwei Spieler mit einem ähnlichen Profil, technisch gut. Aber die Verhandlungen gestalten sich schwierig, wir müssen sie noch konkretisieren", so der Trainer weiter: "Sollte einer der Spieler kommen, würde mich das glücklich machen, andernfalls muss ich mich damit abfinden."

16:35 Uhr

Eintracht mit Krakau-Elf

Im Testspiel gegen Wisla Krakau gab es einen 2:0-Erfolg - ein gutes Omen? Wie Armin Veh nun auf der Pressekonferenz zum Spiel gegen Hertha BSC verlauten ließ, wird die Eintracht am Samstag mit der gleichen Aufstellung beginnen wie im Test. Nach der 1:6-Niederlage im Hinspiel haben die Frankfurt auf jeden Fall noch eine Rechnung mit der alten Dame offen.

16:18 Uhr

Hannover erwirkt Strafe gegen Fans

Beim Landgericht Hannover erzielte 96 vor dem Start in die Rückrunde bereits einen Erfolg. Der Verein erhält von zwei seiner Fans rund 8500 Euro. Nach dem Europa-League-Spiel zwischen Hannover und dem FC Kopenhagen verhängte die UEFA gegen den Tabellen-Vierzehnten, unter anderem aufgrund des Einsatzes von Pyrotechnik, eine Strafe in Höhe von 15.000 Euro. Der Anhänger, der Pyrotechnik in einen anderen Block warf, muss 6000 Euro an den Verein zahlen. Ein zweiter Fan, der den Platz stürmte, 2500.

16:07 Uhr

FCA ohne Mölders

Na das geht ja gut los... Wie die Augsburger auf ihrer Homepage mitteilen, wird Sascha Mölders den Auftakt zur Rückrunde gegen Borussia Dortmund verpassen. Der 28-Jährige musste das Training aufgrund einer Sprunggelenksverletzung abbrechen. Um welche Verletzung es sich genau handelt ist aktuell nicht bekannt, denn erst in den nächsten Tagen steht eine genauere Untersuchung an.

15:58 Uhr

Feierabend & Wochenende

Ich verabschiede mich ins Wochenende, der Kollege Höfling übernimmt. Und Servus.

15:54 Uhr

Kruse bei "Wetten Dass"

Am Samstag ist es wieder soweit: Markus Lanz präsentiert uns die neueste, beste, tollste und schönste Ausgabe aller jemals dagewesenen "Wetten-Dass"-Shows. Mit von der Partie: Max Kruse. Also, Gladbach-Fans: Einschalten! Im "Spiegel"-Interview hat sein Teamkollege und guter Freund Christoph Kramer übrigens einen Einblick in Kruses Innenleben gewährt: "Nach außen hin ist Max gewöhnungsbedürftig, aber er ist sehr ehrlich und direkt, das schätze ich an ihm, sein wahres Gesicht ist nicht das, das die Öffentlichkeit wahrnimmt."

15:41 Uhr

Inter: Sechs Spieler am Saisonende weg?

Eine ganze Welle von Spielern wird Inter Mailand wohl nach Saisonende verlassen: Acht Verträge laufen aus, nach Informationen von "Goal" ist der Abgang von sechs Akteuren bereits beschlossene Sache. Darunter sollen sich unter anderem Diego Milito, Walter Samuel und Cristian Chivu befinden. Bei Esteban Cambiasso und Javier Zanetti wird zudem mit dem Karriereende spekuliert. Inter soll durch den Spieler-Exodus bis zu 20 Millionen Euro einsparen.

15:28 Uhr

Khedira: Bald Vertragsgespräche mit Real?

Der spanischen Zeitung "El Confidencial" zufolge will Real Madrid mit Sami Khedira trotz seiner langwierigen Verletzung demnächst die Vertragsgespräche aufnehmen. Khedira befindet sich momentan noch zur Behandlung seines Kreuzbandrisses in München, wird aber in zwei Wochen nach Spanien zurückkehren. Eine Zahl wurde auch genannt: Vier Millionen Euro sollen die Königlichen Khedira pro Jahr bis 2018 anbieten.

15:16 Uhr

Paris an Pjanic und Cabaye interessiert

Laurent Blanc hat das PSG-Interesse an Miralem Pjanic und Yohan Cabaye bestätigt: "Pjanic ist interessant. Aber das ist er natürlich auch für die Roma. Er und Cabaye sind zwei Ziele für PSG. Zwei Spieler mit ähnlichem Profil, technisch sehr begabt", so der Trainer der Franzosen. "Es gibt Verhandlungen, aber es wird hart. Wenn ein Spieler kommt, dann wäre ich sehr glücklich." Welcher der beiden passt besser zum PSG?

15:02 Uhr

Mourinho: Wenger beschwert sich immer

Gestern bezeichnete Arsene Wenger den Mata-Deal als "unfair", nun folgte die Retourkutsche von Jose Mourinho: "Dass Wenger sich beschwert ist normal, das macht er immer. Das kennen wir schon." Der Blues-Coach lieferte die Gegenargumente direkt mit: "Wir bestimmen nicht die Regeln des Transfermarkts, wir verhalten uns nur ihnen entsprechend. Wenn Wenger Özil jetzt an ManUtd verkaufen würde, dann wäre ich glücklich weil er einen sehr wichtigen Spieler verkauft. Normalerweise sollte er froh sein dass Chelsea einen Spieler wie Juan Mata verkauft, aber das ist nicht sein Naturell. Ich denke, dass es unfair ist, dass sein Team immer an den besten Tagen spielt und die größeren Ruhepausen bekommt." Der Tickerer wartet schon sehnsüchtig auf die Re-Retourkutsche aus der Arsenal-Ecke.

14:47 Uhr

Schalke-Roundup: Obasi, Höwedes

Kurzes Schalke-Roundup: Bei den Knappen kommt Chinedu Obasi kaum noch zum Zug. Daher könnte es den Stürmer nach Griechenland ziehen: Wie "Reviersport" berichtet, will Huub Stevens sich bei seinem langjährigen Arbeitgeber bedienen und Obasi zu PAOK Saloniki locken. Schlechte Nachrichten außerdem bei Benedikt Höwedes: Er plagt sich mit einer Magen-Darm-Grippe und wird am Wochenende wohl doch nicht auf den Platz zurückkehren.

14:36 Uhr

Affelay steht vor Comeback

Ibrahim Affelay steht kurz vor seinem Comeback. Der Niederländer absolvierte sein letztes Spiel für Barca im Mai 2012 und ist nach einem Jahr bei Schalke sowie zahlreichen Verletzungen nun wieder fit. "Gerardo Martino hat zugegeben, dass er ein Bewunderer Affelays ist und ihn einsetzen will", heißt es auf der Webseite der Katalanen.

14:26 Uhr

Beim Training im Wald verlaufen

Ganz bitter und bitterkalt wurde es für Jan Trousil während des Mannschaftstrainings des tschechischen Erstligisten FC Slovacko: Beim gemeinsamen Joggen verlor der 37-Jährige den Anschluss an seine Teamkameraden und verirrte sich anschließend im Wald. "Ich bin irgendwo falsch abgebogen", erklärte er "MF Dnes". Erst nach anderthalb Stunden im Schneetreiben wurde der Routinier gefunden - er war mehr als zehn Kilometer in die falsche Richtung gerannt. "Wir trainieren jetzt nur noch auf dem Fußballfeld mit dem Ball", stellte Coach Svatopluk Habanec nüchtern fest.

14:17 Uhr

Zanetti: Inter, meine ewige Liebe

795 Mal! So oft stand Javier Zanetti in seiner Karriere für Inter auf dem Platz. "Es sind fast 20 Jahre und es war immer intensiv. Ich bin stolz, diesem fantastischen Klub anzugehören. Inter hat mir alles gegeben", erklärte der Argentinier auf der FIFA-Website. "Es war Liebe auf den ersten Blick und dieses Gefühl wird immer stärker. Meine Beziehung zu Inter ist eine der unendlichen Liebe. Ich würde auch nach meiner aktiven Karriere gerne Teil dieser wunderwollen Familie bleiben. Eine Sache steht fest: Ich will diesem Verein dienen und nützen." Welch Gefühle, welch Pathos!

14:06 Uhr

Hannover: Rowdy-Fans müssen blechen

Nach Bengalo-Feuern und Flitzern im Spiel gegen Kopenhagen wurde Hannover zu einer Zahlung von 15.000 Euro verdonnert. Einen Teil davon holten sich die 96er nun zurück: In einem Schadenersatzprozess wurden zwei Fans, die bei ihren Untaten in flagranti erwischt wurden, zu Rückzahlungen verpflichtet. So soll Dominik S., der über den Platz gerannt war, 2.500 Euro zahlen und Tobias M., der einen Bengalo in einen Fanblock schleuderte, muss 6.000 Euro entrichten. "Der wirtschaftliche Aspekt ist sekundär. Uns geht es um die abschreckende Wirkung. Es muss im Portemonnaie weh tun", kommentierte Hannovers Prokurist Björn Bremer das Urteil.

14:05 Uhr

Rangnick: Bei Leipzig regiert die Sparsamkeit

Der Weg des Prestigeprojekts RB Leipzig soll schnellstmöglich ins Oberhaus führen - aber nicht auf alle Kosten. "Wir haben von Anfang an gesagt, dass wir eine Nachwuchsarbeit aufbauen wollen, die irgendwann mal zu den besten in Deutschland gehört", erklärte Sportdirektor Ralf Rangnick dem "SID". "Wir versuchen, über eine gute Infrastruktur, über top ausgebildete Trainer, aber auch über Scouting, die besten Spieler auszubilden oder für uns zu gewinnen." Um große Transfers abzuschließen, seien "wir Verantwortlichen als Schwaben viel zu sparsam" und schließlich mache es unter "regionalen Gesichtspunkten" sogar "mehr Sinn", dass ein Spieler "zu uns kommt und nicht 500 Kilometer weit weg ziehen muss". Warum schnappte sich Leipzig dann erst kürzlich den 18-jährigen Federico Palacios-Martinez aus Wolfsburg?

13:43 Uhr

Die kleinen Bayern ganz groß

Wer ist der kleinste Bayern-Spieler? Genau, Xherdan Shaqiri. Wer ist der zweitkleinste? Thiago Alcantara. Wer ist auch nur zwei Zentimeter größer? Rafinha. Dass die drei FCB-Wusler sich wie Bolle auf die Rückrunde freuen, haben sie auf "Facebook" kundgetan:

13:32 Uhr

Szalai kehrt nach Madrid zurück

Wer kann sich noch dran erinnern? Adam Szalai war von 2007 bis 2010 bei der zweiten Mannschaft der Königlichen aktiv. Mit Schalke trifft er nun auf seinen ehemaligen Klub."Ich freue mich auf die Spiele gegen Real Madrid. Ich hatte dort eine großartige Zeit und habe viel gelernt", erzählte der Schalke-Stürmer "Goal". "Es hat mir bei meiner Entwicklung sehr weitergeholfen und mir so den Sprung in die Bundesliga ermöglicht. Es ist hart zu sagen, was ich genau mitgenommen habe, aber meine Zeit in Madrid hat mich zu einem besseren und kompletteren Spieler reifen lassen." Was ist euer Tipp für Schalke vs. Madrid?




13:27 Uhr

Liverpool an Romulo dran?

Nach der Verletzung von Lucas Leiva ist Brendan Rodgers auf der Suche nach Ersatz. Dabei soll der Liverpool-Coach dem "Express" zufolge Romulo von Spartak Moskau ins Auge gefasst haben: Der Brasilianer stand demnach schon im Sommer auf Rodgers Wunschzettel. Sein Marktwert wird auf etwa sieben Millionen Euro geschätzt.

13:21 Uhr

Unnerstall: Wechsel auf Leihbasis

UPDATE Der Unnerstall-Wechsel wurde nun auch offiziell vom FC Aarau bestätigt. Allerdings wechselt der Noch-Schalker nur bis Saisonende auf Leihbasis in die Schweiz.

13:09 Uhr

Boateng: "Anderes Schalke" mit Huntelaar

Das Comeback des Hunters steht bevor: Gegen den HSV will der Niederländer wieder angreifen. "Mit ihm sind wir ein anderes Schalke!", jubelte Kevin-Prince Boateng in der "Bild". "Er ist ein Super-Stürmer, wird eine Riesen-Verstärkung." Er selbst sei nach seinen zahlreichen Wehwechen der vergangenen Wochen auch wieder fit: "Ich fühle mich super, bin bei 99 Prozent. Sonntag kommt im Spiel das letzte Prozent dazu."

12:52 Uhr

Jetzt spricht Franz!

Der Kaiser hat gesprochen! Und zwar im Interview bei "11Freunde": Ob Messi und Ronaldo auch beim FCB funktionieren würden? "
Die würden überall funktionieren. Wenn sie kämen, müsste man eben umstellen. Ich habe immer am meisten Spaß gehabt, wenn ich in einer Auswahl gespielt habe. Wenn ich mit Bobby Charlton, Rivera oder Pelé in der Weltauswahl spielte, dann war es wie in einem Orchester. Es war harmonisch. Wir hatten vorher nie zusammengespielt, aber wir haben uns blind verstanden.
" Allerdings habe er "keinen Überblick", ob man sich einen der beiden leisten könne. Über seine Rolle beim Rekordmeister erklärte er: "Ich greife gar nicht mehr ein, höchstens wenn ich mal wieder eine Kolumne schreibe, was nur noch höchstselten passiert. (lacht) Ich habe lange genug eingegriffen, es passt schon."

12:43 Uhr

Falcao-Statement zum Kreuzbandriss

Radamel Falcao ist der erste und hoffentlich einzige Top-Star, der die WM wohl verletzungsbedingt verpassen wird. Dennoch hat er die Hoffnung noch nicht begraben: "Ich bin unglaublich traurig und mein Herz ist gebrochen, das will ich euch nicht verheimlichen. Aber ein kleines Fünkchen Hoffnung ist immer noch genug, um zu glauben, dass mein Traum von der WM-Teilnahme weiterhin noch am Leben ist." Es wäre Falcao und ganz Kolumbien zu wünschen...

12:39 Uhr

DFB-Youngster vor Sprung ins Arsenal-Team

Bekommt die deutsche "Arsenal-Akademie" demnächst ein neues Mitglied? Dem "Guardian" zufolge steht der erst 16-Jährige Gedion Zelalem vor dem dauerhaften Sprung in den Profikader, heute Abend gegen Coventry könnte er sein Debüt geben. Der Deutsch-Äthiopier absolvierte bisher elf Partien für die U-Teams des DFB und stand zu Saisonbeginn bereits im Profikader der Gunners, kam aber nicht zum Einsatz. Bei der Asienreise im Sommer hatte er bereits für Aufsehen gesorgt. "Dein Sohn wird bald für Arsenal spielen", versprach Arsene Wenger Zelalems Vater. "Es dauert nicht mehr lange, bis er bereit ist", zeigte sich auch Jack Wilshere begeistert: "Er sieht Pässe, die nicht viele Spieler sehen. Selbst im Training ist es ein Alptraum, gegen ihn zu spielen. Er schirmt den Ball gut ab. Er ist zwar nicht groß, aber dafür sehr stark." Am Sonntag könnte der nächste große Schritt des Talents anstehen: Zelalem wird 17 und darf einen Profi-Vertrag unterschreiben.

12:25 Uhr

"Universum zwischen Favre und Neururer"

Im Interview mit "Spiegel Online" beleuchtete Gladbachs Shootingstar Christoph Kramer die Unterschiede zwischen seinem Ex- und seinem aktuellen Coach. "Trainingstechnisch liegen keine Welten zwischen Favre und Neururer, da liegt ein ganzes Universum dazwischen", lobte der 22-Jährige den Schweizer. "Sein Auge für die ganz kleinen Dinge ist besonders. Der Unterschied zwischen einem Raffael und einem Lionel Messi besteht schlicht darin, dass Messi in den winzigen Details alles richtig macht. Und an diesen Details arbeiten wir." Und weiter: "Ich kann nur immer wieder sagen: Als junger Spieler unter diesem Mann zu trainieren, ist ein großer Glücksfall." Ein Hoch auf Monsieur Favre!

12:18 Uhr

Unnerstall vor Wechsel nach Aarau

Hinter Timo Hildebrand und Ralf Fährmann war Lars Unnerstall bei Schalke zuletzt nur noch die Nummer drei. Nun hat ihn die sportliche Situation scheinbar zu einem Wechsel bewogen: Nach Informationen der "Bild" steht Unnerstall kurz vor einem Wechsel zum FC Aarau.

12:05 Uhr

Capello verlängert in Russland

Fabio Capello bleibt Trainer der russischen Nationalmannschaft. Der Italiener verlängerte seinen Vertrag bis 2018. "Ich bin sehr glücklich, in Russland weiterarbeiten zu können. Wir haben große Pläne", erklärte der 67-Jährige.

11:42 Uhr

Neapel verleiht Vargas nach Valencia

Eduardo Vargas und der SSC Neapel kommen auf keinen grünen Zweig. Der 13-Millionen-Transfer von 2012 kam gerade erst nach einjähriger Leihe aus Brasilien zurück, nur um von Rafa Benitez direkt weitergeschickt zu werden: Der Napoli-Coach plant nicht mit Vargas, der 24-Jährige wurde bis Saisonende nach Valencia ausgeliehen. Der Chilene erklärte in einem Statement: "Ich bin freue mich ungemein über diese neue sportliche Herausforderung in meiner Karriere. Ich bin stolz, dass ein so großer Klub wie Valencia sich für mich interessiert hat und hoffe, dass ich ihr Vertrauen mit starken Leistungen zurückzahlen kann."

11:34 Uhr

Carrick fällt wohl vier Wochen aus

Nächste Hiobsbotschaft für Manchester United: Nach seiner Knöchelverletzung im League Cup gegen Sunderland droht Michael Carrick eine vierwöchige Zwangspause. Eine genaue Diagnose ist aufgrund der starken Schwellung aber noch nicht möglich. Immerhin ist mit Juan Mata ein weiterer Mittelfeldmann im Anflug.

11:27 Uhr

Ausländer-Problem bei Galatasaray

Galatasaray hat mit einem kuriosen Problem zu helfen: Die Statuten der türkischen Süper Lig erlauben maximal zehn Ausländer im Kader der Vereine, nach den Verpflichtungen von Alex Telles und Izet Hajrovic sind es beim amtierenden Meister aber derzeit zwölf. Bis zum Ende der Transferperiode am 03. Februar müssen demnach noch zwei nicht-türkische Akteure abgegeben werden. Der Zeitung "Hürriyet" zufolge ist Bruma einer der leidtragenden: Der 19-Jährige Stürmer wurde demzufolge bis Saisonende bei Ligakonkurrent Gaziantepspor "geparkt". Muss nur noch einer weg.

11:22 Uhr

Keller: Draxler verdient keine Erdnüsse

Im bereits zitierten "Bild"-Interview hat sich Jens Keller auch über die Gerüchte um einen möglichen Draxler-Wechsel geäußert. "Julian hat mit seinen 20 Jahren noch alle Zeit der Welt, um ins Ausland zu gehen. Um dort zu bestehen, muss man in seiner Persönlichkeit gefestigt sein. Und auch auf Schalke verdient er keine Erdnüsse." Angesichts der dünnen Personaldecke und der zahlreichen Verletzten würde ein Wechsel Schalke schwer treffen: "Wir haben nach wie vor die Scheiße am Schuh. Mit Kirchhoff den nächsten, der für mindestens sechs Wochen ausfällt", erklärte Keller.

11:03 Uhr

Die täglichen Blogtipps

Heute wartet die MySPOX-Community mit folgenden Blogs auf: Schnumbi bringt uns jede Menge Doppelgänger aus der Sportwelt näher und VillaSan hat eine Vorschau zum CL-Achtelfinale erstellt. Zack, reingelesen!

10:57 Uhr

Bild: Arsenal will Jung

Der "Bild" zufolge sind die Gunners an Frankfurts Sebastian Jung dran. "Es ist halt so: Wenn man international gut spielt, weckt man Begehrlichkeiten. Ich habe aber in Frankfurt Vertrag bis 2015", erklärte der 23-Jährige pflichtbewusst. Von einem konkreten Interesse habe er allerdings noch nichts gehört.

10:42 Uhr

Terry: Letzte Saison bei Chelsea?

John Terry ist seit 15 Jahren eines der Gesichter des FC Chelsea. Diese Saison könnte allerdings seine letzte bei den Blues werden: Der "Mirror" zufolge will der 33-Jährige zum Karriereende einen letzten großen Vertrag abschließen. Chelsea soll ihm aber nur einen Einjahres-Kontrakt mit verminderten Bezügen anbieten. Sollten beide Parteien keine Einigung erzielen, stünden Terry wohl genügend andere Optionen zur Verfügung.

10:36 Uhr

Stein: Magath nicht der Richtige

Der langjährige HSV-Keeper Uli Stein hat sich gegen ein Engagement von Felix Magath bei seinem ehemaligen Verein ausgesprochen. "Er wäre sicherlich nicht der richtige Mann für den HSV. Felix hat doch überall verbrannte Erde hinterlassen. Bei Schalke und Wolfsburg hatte man das Gefühl, dass die Vereine hinterher wirtschaftlich kurz vorm Kollaps standen", kritisierte Stein seinen ehemaligen Mitspieler, mit dem er zweimal die deutsche Meisterschaft gewann. Auch an der Vereinsführung ließ er kein gutes Haar: "Es ist Zeit für den HSV aufzuwachen. Seit Jahren ist kein klares Konzept zu erkennen, und der Klub dümpelt vor sich hin."

10:28 Uhr

Werder: Kontakt zu Perotti bestätigt

Update zum Fall Diego Perotti: Thomas Eichin hat den Kontakt zu Sevillas Linksaußen bestätigt. "Da ist aber noch nicht viel Fleisch dran", kommentierte der Werder-Sportchef das Interesse.

10:21 Uhr

Werners WM-Traum

Timo Werner war der Shooting-Star der Hinrunde. Die WM in Brasilien hat der 17-Jährige ob seiner starken Leistungen noch nicht abgehakt: "Träumen sollte erlaubt sein. Aber für mich gilt es erst einmal, beim VfB gute Leistungen abzuliefern und mit der Mannschaft eine erfolgreiche Rückrunde abzuliefern", so der Stuttgarter im Interview mit "dfb.de". Sein Vorbild sei übrigens Mario Gomez: "Er ist ein kompletter Stürmer, der zudem unheimlich torgefährlich ist. Mario ist seinen Weg konsequent durch die VfB-Jugend bis zu den Profis gegangen, hat dort seinen Teil zur Deutschen Meisterschaft beigetragen und sich dann bei einem der Topklubs in Europa etabliert."

10:13 Uhr

Schalke weiterhin an Aogo interessiert

Obwohl Dennis Aogo derzeit an seinem Kreuzbandriss laboriert, ist Schalke weiterhin an einer dauerhaften Verpflichtung des 27-Jährigen interessiert. Das bestätigte Horst Heldt dem "Hamburger Abendblatt": "Sowohl der HSV als auch Dennis wissen, dass wir grundsätzlich weiter zusammenarbeiten möchten. Aber angesichts der Verletzung ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, um über Details zu reden."

10:08 Uhr

Essien vor Wechsel zu Milan

Chelseas Verpflichtung von Nemanja Matic könnte eine Wechselspirale in Gang setzen. Da nun bei Chelsea ein Überangebot an Sechsern besteht, zieht es Michael Essien, der in der Hinrunde nur selten eingesetzt wurde, wohl zum AC Milan. Laut "Daily Mail" stehen beide Parteien kurz vor einer Einigung. Demzufolge soll Essien bis Saisonende in die Serie A ausgeliehen werden. Im Umkehrschluss könnte es Antonio Nocerino, der infolge dessen beim AC nicht mehr gebraucht würde, zu West Ham ziehen, dessen eigentliche erste Wahl Essien war. Verwirrend.

09:50 Uhr

WM-Song: Pitbull, J-Lo und Leitta

Die Prominenz gibt sich die Ehre: Der WM-Song wird von Jennifer Lopez, dem Rapper Pitbull und der brasilianischen Sängerin Claudia Leitte produziert. Der Nachfolger von 'Waka Waka' heißt 'We Are One (Ola Ola)' und wird in den nächsten Wochen veröffentlicht. Das gab FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke im Maracana-Stadion bekannt.

09:42 Uhr

Bargfrede: Gespräche laufen

Der Vertrag von Philipp Bargfrede läuft zu Saisonende aus, Bremen will aber verlängern. Beide Seiten befinden sich in Gesprächen. "Mal sehen, ob wir uns einigen können", kommentierte Thomas Eichin den Stand der Dinge. Einen Glückwunsch übrigens an Robin Dutt, der heute seinen 49. Geburtstag feiert.

09:24 Uhr

Lautern-Fans machen Belek unsicher

Der 1. FCK befindet sich zurzeit genau wie Ligarivale Bielefeld im Trainingslager in Belek. Einige Anhänger der Roten Teufel, die im gleichen Hotel wie die Arminia gastieren, strapazierten das All-Inclusive-Angebot bis aufs Äußerste: Erst ließen sie sich Cocktails in den Panorama-Aufzug bringen, dann klopften sie im Suff die Arminia-Spieler aus dem Schlaf. Resultat: 26 Fans wurden aus dem Hotel geschmissen. Am nächsten Tag weitere Ausschreitungen: Beim FCK-Freundschaftsspiel gegen Austria Wien wurden Bengalos gezündet. Geschadet hat's nicht, Lautern gewann den Test mit 2:0.

09:05 Uhr

Spinnenmann zu QPR?

Wer kennt noch den Spinnenmann? Peter Crouch sorgte bei der WM 2010 mit seiner elegant-ästhetischen Spielweise für Aufsehen. Nun steht der 32-Jährige vor einem Vereinswechsel: Harry Redknapp, Manager von Queens Park Rangers, will Crouch angeblich zum fünften Mal verpflichten. Die beiden arbeiteten bereits bei zahlreichen Vereinen zusammen. Crouch spielt derzeit bei Stoke City und erzielte schon sechs Liga-Tore. Sein Marktwert wird auf etwa 2,5 Millionen geschätzt.

08:59 Uhr

Freiburg verpflichtet Zulechner

Der Toptorjäger der österreichischen Bundesliga kommt nach Deutschland. Der Wechsel von Philipp Zulechner vom SV Scholz Grödig zum SC Freiburg ist in trockenen Tüchern. "Es war keine leichte Entscheidung für uns. Aber wir wollten Philipp Zulechner die Chance zum Sprung in die Deutsche Bundesliga nicht verbauen und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", erklärte Grödigs Manager Christian Haas. Der 23-Jährige unterzeichnet beim SC einen Vertrag bis 2017 und soll zwischen 800.000 und einer Million Euro kosten.

08:49 Uhr

Keller: Nicht wie Klopp

Jens Keller musste in der Hinrunde viel Kritik und teilweise auch Häme einstecken. Zum Gegenschlag holte er aber nur selten aus: "Ich bin dazu erzogen worden, immer respektvoll zu bleiben, auch wenn es mir gegenüber mal an Respekt mangeln sollte. Ich hoffe, das halte ich auch weiter durch." Anders als sein Kollege aus Dortmund neigt Keller nicht zu emotionalen Ausbrüchen. Das will er auch so beibehalten: "Ich mag Jürgen als Typ total gerne, wir verstehen uns gut. Aber ich eifere ihm nicht nach. Ich bin nicht Jürgen Klopp, sondern Jens Keller."

08:47 Uhr

Lewandowski-Anzeige: Schüler geschlagen?

Robert Lewandowski hat eine Anzeige am Hals: Angeblich soll er den Schüler Philip S. geschlagen haben. Das behauptet zumindest der 17-jährige Gymnasiast: "Als ich sah, wer da kommt, hab ich ihm aus Frust über seinen Weggang zu Bayern den Stinkefinger gezeigt. Ich weiß, das war nicht in Ordnung." Lewandowski soll mit einer Vollbremsung reagiert haben. "Er ist wie ein Stier auf mich losgestürmt. Er hat ausgeholt und mir mit dem Handballen vor die Stirn geschlagen, ich bin richtig zurückgeflogen", wird der eingefleischte BVB-Fan, der angeblich "immer noch von Kopfschmerzen" geplagt wird, von der "Bild" zitiert. Lewandowski wehrte sich auf seiner "Facebook"-Seite: "Ich habe nicht vor, 17-jährigen Teenagern, die nur in einer Gruppe stark sind, Benehmen beizubringen. Und ich lasse es nicht zu, dass ich und meine Familie beleidigt werden. Gleichzeitig möchte ich feststellen und klar sagen, dass ich keine Gewalt gegen die Personen, die meine Privatsphäre verletzt haben, angewendet habe." Und Aki Watzke erklärte: "Ich habe mit Robert Lewandowski gesprochen, er bestreitet die Vorwürfe vehement. Robert erklärt, der Junge habe ihm den Mittelfinger gezeigt, daraufhin sei er aus dem Auto ausgestiegen, habe ihm seine Hand auf die Schulter gelegt und ihn gefragt, warum er so etwas mache. Robert schwört, dass er den Jungen dabei nicht im Gesicht berührt oder gar geschlagen hat. Ich glaube Robert zu hundert Prozent."

08:38 Uhr

Matthäus: Schweini wäre defensiv überfordert

Gestern hat Pep Guardiola Bastian Schweinsteiger als den "besten Bundesliga-Spieler der vergangenen Jahre" bezeichnet, Lothar Matthäus' Meinung über den Bayern-Sechser fällt etwas nüchterner aus. "Wenn er zu 100 Prozent fit ist, kann er jeder Mannschaft helfen. Nur war er das in den vergangenen zwei Jahren nicht mehr", so der ehemalige Weltfußballer in der "TZ". Und weiter: "Bastian kann die Sechs gar nicht alleine bekleiden. Vor allem nicht auf international hohem Niveau, weil er im Defensivverhalten nicht so stark wie Philipp Lahm oder Javi Martinez ist. Wenn man so, wie Guardiola, nur mit einer Sechs spielt, wäre Bastian defensiv überfordert." Harte Worte. Seht Ihr das genauso?

08:35 Uhr

Servus!

Es geht endlich wieder los! Heute Abend tritt der FCB im Borussia-Park an und eröffnet die Rückrunde der Bundesliga (20.30 im LIVE-TICKER). Bis dahin ist RUDB angesagt. Los geht's.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung