Cookie-Einstellungen

Draxler-Comeback erst im Februar

Von Tickerer: Jan Höfling / Tim Holzwarth
Aktualisieren
20:13 Uhr

Schiri pfeif ab!

So Freunde, Ende-Gelände für heute. Wir machen den Ticker zu, zu, sternhagel... ach lassen wir das. Ich wünsche noch einen wunderschönen Abend! Morgen geht's wie gewohnt weiter. Wer noch wissen möchte, wie sich die Bundesligisten in ihren heutigen Testspielen geschlagen haben kann das im passenden Roundup tun. Unter anderem traf Eren Derdiyok dreimal für Leverkusen und der SC Freiburg fing sich eine herbe Klatsche ein. Noch viel Spaß und reingehauen!

20:03 Uhr

Draxler-Comeback erst im Februar

Bittere Nachricht für Schalke 04: Julian Draxler wird zum Rückrundenauftakt gegen den Hamburger SV definitiv nicht im Kader stehen. Der 20-Jährige wird zwar nach langem Laufverbot in der nächsten Woche wieder mit dem Training beginnen, die abschließende Untersuchung seiner Verletzung bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt findet aber nach "Bild"-Informationen erst am 30. Januar statt. Damit kommt ein Einsatz des Nationalspielers gegen den HSV (26. Januar) definitiv zu früh. "Ich muss Woche für Woche schauen, wie es sich anfühlt", sagte Draxler. Ein Comeback nach seinem Sehneneinriss im Oberschenkel verschiebt sich damit bis mindestens Februar.

19:34 Uhr

Ince: Treffen mit AS Monaco?

Halb Europa ist angeblich hinter Englands U-21-Nationalspieler Tom Ince vom FC Blackpool her. Zuletzt kamen mit Ajax Amsterdam und Inter Mailand neue vermeintliche Interessenten dazu. Nun soll aber der AS Monaco besten Karten im Poker um das Riesentalent haben. Nach Informationen der "Dailymail" hat Blackpool-Trainer und Vater Paul Ince seinen Sohn heute nach London gefahren, um dort einen Transfer mit Ligue-1-Klub auszuhandeln. Ince Junior hatte sich zuvor frühzeitig von einer Pressekonferenz verabschiedet und damit bereits für Spekulationen gesorgt. Mit Monaco soll ein Vorvertrag ausgehandelt werden, der nach dem Vertragsende des Mittelfeldspieler im Sommer greift. Damit würde Blackpool lediglich eine Ausbildungsentschädigung von umgerechnet ca. 186.000 Euro erhalten.

19:15 Uhr

Real: Morata doch verkäuflich

Real Madrid spielt nun offenbar doch mit dem Gedanken Alvaro Morata noch im Winter abzugeben. Nach Informationen der "Gazetta dello Sport" sollen Juventus Turin und Inter Mailand großes Interesse am 21-Jährigen bekundet haben. Demnach sind beide Serie-A-Klubs bereit zwischen zwölf und 13 Millionen Euro für den Stürmer zu investieren. Die Königlichen hatten zuletzt noch einen Abgang Moratas ausgeschlossen, sollen nun aber bereit sein den Spanier bei einem passenden Angebot ziehen zu lassen. Unter einer Bedingung: Real will unbedingt eine Rückkauf-Option im Vertrag verankern lassen. Machen die Italiener da mit? Was denkt ihr passiert mit Morata?

19:05 Uhr

HSV: John-Medizincheck morgen

UPDATE Der Transfer nimmt Konturen an: Wie "Sky" via Twitter vermeldete, wird Ola John morgen den obligatorischen Gesundheitstest beim HSV antreten. "Er absolviert morgen seinen Medizincheck", wird Sportdirektor Oliver Kreuzer zitiert. Sollte beim Test alles glatt laufen, wird der Niederländer wohl bis zum Saisonende von Benfica Lissabon ausgeliehen.

18:58 Uhr

FCB: Robben voll im Training

Arjen Robben ist zurück. Das heutige Training des FC Bayern München konnte der Niederländer in vollem Umfang mit der Mannschaft absolvieren. Bastian Schweinsteiger trainierte hingegen weiter individuell. Das vermeldete der Rekordmeister via Twitter.

18:24 Uhr

Cottbus holt Madouni und Perdedaj

Nochmal 2. Liga: In der Lausitz gibt es zwei Neuzugänge zu vermelden! Energie Cottbus hat Ahmed Madouni und Fanol Perdedaj verpflichtet. Beide Spieler waren im Trainingslager in Belek als Probespieler aktiv und haben sich mit ihren Leistungen für eine Verpflichtung empfohlen. "Fanol Perdedaj und Ahmed Madouni identifizieren sich mit unserer schwierigen Situation, bringen sowohl die notwendigen charakterlichen als auch fußballerischen Eigenschaften mit um unserer Mannschaft helfen zu können", erklärte Energie-Trainer Stephan Schmidt. Madouni, der 2002 mit dem BVB deutscher Meister wurde (ein Fleißkärtchen für den, der das noch wusste), war zuletzt vereinslos und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Perdedaj wechselt aus dem U-23-Team von Hertha BSC nach Cottbus und erhält ein Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2015.

18:08 Uhr

Hofmann will in die Bundesliga

Philipp Hofmann spielt derzeit noch beim FC Ingolstadt in der zweiten Liga. Sein längerfristiges Ziel ist jedoch definitiv die Bundesliga. "Ich würde zu jedem Bundesligisten Ja sagen", stellte Hofmann klar. Der U-21-Nationalspieler ist noch bis Sommer 2015 von Schalke 04 an die Schanzer verliehen. Zuletzt wurde der 20-Jährige mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht. Derzeit sondiere sein Berater die Lage, berichtet der "Kicker". Ein Abgang im Winter scheint jedoch unwahrscheinlich, eine Erfüllung seines Leihvertrages in der Audi-Stadt aber auch. "Ich gehe davon aus, dass ich in der Rückrunde für Ingolstadt auflaufe. Spätestens im Sommer muss der Schritt dann aber kommen", erklärte Hofmann. Wo wäre er denn eurer Meinung nach gut aufgehoben?

17:39 Uhr

Entwarnung bei Xhaka

Aufatmen bei der Borussia aus Mönchengladbach. Im gestrigen Testspiel gegen Hertha BSC musste der Schweizer mit Knieproblemen ausgewechselt werden. Heute nahm der 21-Jährige schon wieder am Lauftraining teil. ."Keine Probleme, alles in Ordnung", sagte Xhaka auf der vereinseigenen Homepage. Amin Younes, der Oberschenkelproblemen zur Halbzeit runter musste und Tony Jantschke, der einen Ellenbogen ins Gesicht bekam, ließen das Training dagegen aus. Ist eben hart im Nehmen dieser Granit.

17:22 Uhr

700. Einsatz für Xavi?

Der FC Barcelona muss heute um 22 Uhr im Achtelfinal-Rückspiel der Copa del Rey noch eine Spätschicht einlegen. Nach dem 4:0-Erfolg im Hinspiel scheint das Erreichen der nächsten Runde gegen den FC Getafe jedoch nur noch Formsache zu sein. Ein besonderer Abend könnte es dennoch werden, denn die lebende Barca-Legende Xavi könnte bei einem Einsatz sein 700. Spiel für die Blaugrana bestreiten. Was für eine Zahl! Am 18. August 1998 debütierte der Spanier im Super-Cup gegen Mallorca. Der Trainer damals? Richtig: Louis van Gaal. "Er ist der beste spanische Spieler aller Zeiten, zumindest was die Zahlen angeht",schwärmte Barca-Präsident Sandro Rosell. Xavi ist bei den Katalanen nicht nur der Spieler mit den meisten Einsätzen, sondern hat auch die meisten Titel überhaupt gesammelt.

17:00 Uhr

De Bruyne beim Medizincheck

UPDATE Wenn wir schon beim Thema sind! Kevin De Bruyne befindet sich zur Stunde bereits in Wolfsburg und absolviert den Medizincheck bei den Wölfen. Das berichtet ebenfalls der "Kicker". Sollte der obligatorische Test ohne Probleme über die Bühne gehen, steht einem Transfer offenbar nichts mehr im Wege. "Kevin ist in Wolfsburg und macht dort seinen Medizincheck. Wir hoffen, dass alles soweit passt", bestätigte Manager Klaus Allofs. Und schon ist's wieder vorbei mit der Spekuliererei...

16:49 Uhr

Wolfsburg: Koo darf gehen

UPDATE Vor etwas mehr als einer Stunde haben wir bereits von einem möglichen Wechsel von Ja-Cheol Koo zu Mainz 05 berichtet. Nun berichtet der "Kicker", dass der Südkoreaner vom VfL Wolfsburg die endgültige Freigabe für einen Wechsel erhalten hat. Schon beim heutigen 4:0-Testspielerfolg gegen Qingdao Jonoon in China war nicht mehr Koo dabei. "Es tut uns sehr leid, wenn er uns verlässt. Wir sehen seine Fähigkeiten, aber er ist einfach nicht so glücklich, wie er es sein muss. Wenn wir einen entsprechenden Preis erzielen, dann machen wir das", erklärte Manager Klaus Allofs. Nach Informationen des "Kicker" darf Koo den Verein für rund vier Millionen Euro Ablöse verlassen. Ist der De-Bruyne-Transfer damit endgültig fix? Es darf wild spekuliert werden.

16:36 Uhr

BVB: Sahin und Sokratis zurück

Höflich und kompetent wie immer der Kollege Höfling. Danke dafür! Ab jetzt übernehme ich und halte euch weiterhin auf dem laufenden. Den Anfang macht eine gute Nachricht aus La Manga, genauer gesagt dem Dortmunder Trainingslager: Beim BVB ist neben Nuri Sahin, der sich gestern das Nasenbein gebrochen hat, auch Sokratis heute wieder im Mannschaftstraining mit von der Partie gewesen.

16:23 Uhr

Wechsel im Ticker

Ich verabschiede für heute und übergebe an den Kollegen Holzwarth. Viel Spaß!

16:14 Uhr

Mendler zu Sandhausen

Der SV Sandhausen hat den U-20-Nationalspieler Markus Mendler für die restliche Saison ausgeliehen. Der 21-Jährige Außenstürmer des 1. FC Nürnberg wird bereits am Montag mit ins Trainingslager in die Türkei fliegen. "Er ist schnell und trickreich und wird unser Angriffsspiel beleben", freut sich Trainer Alois Schwartz, der große Stücke auf Mendler hält.

15:59 Uhr

Xavi: New York kein Thema

Xavi wird vorerst nicht in die MLS wechseln. Der Spielmacher der Katalanen wies die zuletzt aufgekommenden Gerüchte um einen Wechsel vehement zurück. "Niemand hat mir ein Angebot unterbreitet", stellte er gegenüber "Mundo Deportivo" klar. Zuvor hatte "Sky Sport Italia" gemeldet, dass der Mittelfeldspieler einem Transfer bereits zugestimmt habe und nach der Weltmeisterschaft in die USA gehen würde. "Ich weiß nichts von New York, außer dass es dort sehr kalt ist", kommentierte Xavi die Meldung.

15:44 Uhr

Müller: Erwartungshaltung zu hoch

Die Weltmeisterschaft im Sommer wirft ihre Schatten voraus. Im Interview mit "merkur-online" kritisiert Thomas Müller nun die immens hohe Erwartungshaltung in Deutschland. "Titel sind nicht planbar. Das sollte man auch in Deutschland irgendwann einsehen", so der 24-Jährige. Dies gilt wohl auch für die Auszeichnung zum Torschützenkönig: "Ich freue mich darauf, und werde auch alles daran setzen, dass ich meine Torjägerkanone verteidigen kann. Aber ich sehe die Chancen nicht allzu realistisch. Ich glaube, das hat noch keiner geschafft", so Müller weiter.

15:33 Uhr

Koo nach Mainz?

Die Mainzer suchen weiter nach einer Verstärkung für das Mittelfeld, Wolfsburg hat dank Kevin de Bruyne wohl bald ein Überangebot. Gegenüber dem "Kicker" zeigte sich Wölfe-Trainer Dieter Hecking einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt: "Sollte de Bruyne zu uns wechseln und Ja-Cheol würde auf uns zukommen, dann würde ich seine Situation neu und vielleicht auch anders bewerten." Billig wird die Angelegenheit allerdings nicht. "Wir haben nichts zu verschenken, dieser Spieler hat seinen Preis", so der 49-Jährige weiter. Im Raum steht eine Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro.

15:22 Uhr

Lakic vor Abschied

In Frankfurt kommt er an Vaclav Kadlec und Joselu nicht vorbei, deshalb darf der Kroate die Eintracht nun verlassen. "Lakic hat sicherlich andere Vorstellungen von seiner Rolle", signalisierte Sportdirektor Bruno Hübner die Gesprächsbereitschaft des Vereins. Auch der VfL Wolfsburg stimmte einem Wechsel bereits zu. Dies ist nötig, da Lakic aktuell von den Wölfen in die Mainmetropole ausgeliehen ist. Wohin geht die Reise?

15:15 Uhr

Ntep kurz vor Wechsel zu Arsenal

Arsenal-Trainer Arsene Wenger scheint auf der Suche nach Verstärkung wieder einmal in Frankreich fündig geworden zu sein. Laut "Auxerre TV" wird Paul-Georges Ntep in Kürze einen Fünfjahresvertrag bei den Londonern unterzeichnen. Die Höhe der Ablösesumme beläuft sich angeblich auf zehn Millionen Euro. Bereits gestern hatte Präsident Guy Cotret bestätigt, dass der Stürmer nach London gereist sei um dort mit den Gunners zu verhandeln. Ein offizielles Angebot sei allerdings noch nicht eingegangen.

14:53 Uhr

Ji zu Augsburg

Update Wie der FCA auf der vereinseigenen Homepage bestätigte, wechselt Dong-Wo Ji bis zum Saisonende zurück nach Augsburg. "Uns hat sich jetzt die Möglichkeit geboten, Dong-Won Ji für den Rest der Saison unter Vertrag zu nehmen. Da er in der letzten Saison eine erfolgreiche Zeit beim FCA hatte, kennt er die Mannschaft, das Trainerteam und das Umfeld. Es gibt für ihn also keine Eingewöhnungszeit und wir haben uns daher für den Transfer für diesen begrenzten Zeitraum entschieden", kommentierte Stefan Reuter den Wechsel. Auch Trainer Markus Weinzierl zeigt sich hoch erfreut: "Es ist schön, dass Dong-Won Ji wieder für den FCA auflaufen wird. Wir wünschen ihm und uns, dass er an seine Leistungen aus der letzten Rückrunde anknüpfen kann, denn da hat er uns viel Freude bereitet." Das primäre Ziel des Südkoreaners ist es vor allem Spielpraxis zu sammeln und sich somit für die Weltmeisterschaft zu empfehlen.

14:40 Uhr

Wölfe greifen in Poker um Lasogga ein

Nachdem der Transfer von Kevin de Bruyne eigentlich durch ist, wendet sich der VfL dem nächsten Kapitel zu. Objekt der Begierde ist laut "Kicker" Pierre-Michel Lasogga. Sowohl der HSV, als auch Hertha BSC wollen den Stürmer in der nächsten Saison in ihrem Kader sehen. Mit Wolfsburg steigt nun anscheinend ein weiterer Interessent in den Poker ein. Wo seht ihr den 22-Jährigen in der nächsten Saison? Hamburg, Berlin, Wolfsburg oder doch bei einem anderen Verein?

14:30 Uhr

Milan mit Seedorf zurück an die Spitze?

Mit ambitionierten Zielen tritt Clarence Seedorf seinen neuen Posten als Trainer des AC Milan an. "Ich werde alles geben, um der Mannschaft Enthusiasmus und Sicherheit zu verleihen. Ich werde den AC Milan wieder an die Spitze des Fußballs bringen", so der 37-Jährige gegenüber dem vereinseigenen Milan-Channel. Seedorf, der selbst mit den Rossoneri je zwei Champions-League-Titel und Meisterschaften feiern durfte, übernimmt jedoch keine leichte Aufgabe, liegt Milan doch mit 30 Punkten Rückstand auf einem enttäuschenden elften Rang der Serie A.

14:12 Uhr

Chelsea an Zouma interessiert

Bei Saint Etienne entwickelte sich Kurt Zouma zu einem der größten Talente Europas. Mit dem FC Chelsea bemüht sich nun ein internationaler Spitzenverein um seine Dienste. "Es gab letzten Monat intensiveren Kontakt. Am Anfang dachte ich es sei ein Scherz, doch dann nahm ich es sehr schnell ernst", so der 19-Jährige gegenüber der "L'Equipe". Einen Transfer im Winter wird es allerdings nicht geben: "Im Juni wird es Zeit zu gehen und zu sehen wie es bei einem anderen Verein läuft", untermauert er seinen Abschied im Sommer. Komplett festlegen möchte er sich indes jedoch nicht. So seien auch Paris und Monaco interessante Adressen. Letztlich sei in erster Linie die Chance auf Einsatzzeiten der maßgeblicher Faktor.

13:59 Uhr

Trainerwechsel bei Catania

Nach der 1:4 Niederlage gegen den Zweitligisten aus Siena in der Coppa Italia, muss Catania-Trainer Luigi De Canio seinen Posten räumen. Der letzte Tabellenplatz der Serie A dürfte indes sein Übriges dazu beigetragen haben. Sein Nachfolger wird Rolando Maran, der auch gleichzeitig der Vorgänger De Canios war. Schafft der sizilianische Verein den Klassenerhalt oder bleibt der Trainerwechsel ohne Wirkung?

13:44 Uhr

Moura zu den Red Devils?

Zu Beginn der Woche wurde David Moyes in Frankreich gesichtet. Beim Spiel PSG gegen Bordeaux beobachtete er laut der "Daily Star" den 21-Jährigen Lucas Moura. Der United-Trainer ist der festen Überzeugung, dass der Mittelfeldspieler sehr gut zu Manchester passen würde. Bereits zu seinen Zeiten bei Sao Paulo wollte Sir Alex Ferguson ihn verpflichten, rechnete jedoch nicht mit der 45 Millionen Euro Offerte aus Paris. Schafft es Moyes den Brasilianer ins Old Trafford zu locken?

13:27 Uhr

Achtjähriger mit Probetraining

Wie die "Marca" berichtet, absolvierte mit dem Argentinier Claudio Nancufil ein achtjähriger ein Probetraining bei Real Madrid. Doch damit nicht genug, als nächster Verein steht auf der Liste des Jungen der größte Rivale der Königlichen, der FC Barcelona. Übertrieben oder sinnvoll?

13:20 Uhr

John bis zum Saisonende zum HSV?

Nach dem Kreuzbandriss von Maximilian Beister benötigt der HSV dringend Verstärkung. Nun scheint man bei Benfica Lissabon fündig geworden zu sein und verpflichtet angeblich Ola John. Der 21-Jährige gilt als schneller, laufstarker Techniker und soll dem Hamburger SV helfen in der Rückrunde die Wende zu schaffen. Nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" konnten sich die Hanseaten die Dienste des Stürmers bis zum Saisonsende sichern. Schafft der HSV dank John die Wende?

13:01 Uhr

Mit Audi zum Weltcup nach Garmisch

Kurz vor Olympia trifft sich die Ski Alpin Elite in Garmisch-Partenkirchen. Seid live dabei, wenn sich auf der weltberühmten Kandahar-Abfahrt die Besten der Besten messen. Audi verlost zu diesem Anlass zwei VIP-Tickets, inklusive An- und Abreise sowie Übernachtung. Lasst euch das Event der Extraklasse nicht entgehen! Hier geht's zum Gewinnspiel. Viel Glück!

12:48 Uhr

Hildebrand-Abschied offiziell

Update Wie der FC Schalke nun bestätigte, wird Torhüter Timo Hildebrand den Verein zum Saisonende verlassen. Sportdirektor Horst Heldt hatte den 34-Jährigen wohl schon am vergangenen Wochenende darüber in Kenntnis gesetzt.

12:43 Uhr

Valencia-Verkauf

Der größte Gläubiger Bankia bestätigte, dass es eine Reihe von Offerten gab, nennt jedoch keine genauen Zahlen. Nach Medienberichten haben sich gleich mehrere Interessenten für den Kauf des FC Valencia beworben, Favorit ist jedoch Geschäftsmann Peter Lim aus Singapur. Dieser will einen Teil der Schulden (insgesamt 350 Millionen Euro) übernehmen. Darüber hinaus will er in den Klub investieren und neue Spieler nach Valencia locken. In den kommenden zwei Wochen prüft Bankia zunächst alle Optionen, danach werden verbindliche Angebote eingefordert und ein Käufer ermittelt. Was ist Eure Meinung zum Verkauf?

12:31 Uhr

Saison für Bruma beendet

Schlechte Nachrichten für alle Galatasaray-Fans: Im Pokalspiel gegen Tokatspor verletzte sich der 19-jährige Bruma schwer. Mit einem Kreuzbandriss fällt er für den Rest der Saison aus. Dies ist vor allem deshalb bitter, da er es gerade erst in die portugiesische Nationalmannschaft geschafft hatte.

12:25 Uhr

Jelavic zu Hull City

Auf der einen Seite gibt es Stress um den Namen des Vereins, auf der anderen öffnet Besitzer Assem Allam die Geldschatulle. Für rund acht Millionen Euro kommt Nikica Jelavic aus Everton. Der kroatische Nationalspieler unterschrieb bei Hull einen Vertrag bis 2017. Nur am Rande: Auch der Hamburger SV bemühte sich im Sommer um den 28-Jährigen, hatte jedoch nicht die finanziellen Mittel für eine Verpflichtung.

12:15 Uhr

Ji: Rückkehr zum FCA?

In Sunderland konnte Dong-Won Ji nicht überzeugen, nun steht er laut dem "Kicker" kurz vor einem Wechsel zurück in die Bundesliga. Der südkoreanische Nationalspieler trug mit seinen fünf Toren in der letzten Saison zum Klassenerhalt der Augsburger bei. Wenig verwunderlich also, dass er an die alte Wirkungsstätte zurückkehrt.

12:04 Uhr

Menez bleibt bei PSG

Trotz der Tatsache, dass Jeremy Menez zuletzt unter anderem mit Monaco, Liverpool oder Juventus in Verbindung gebracht wurde, schließt der 26-Jährige einen Wechsel im Januar kategorisch aus. "Ich werde bis zum Ende der Saison in Paris bleiben. Ich fühle mich hier wohl und habe vollstes Vertrauen in die Verantwortlichen. Ich werde mein Bestes geben", so der Nationalspieler.

11:52 Uhr

Schiris im Trainingslager

Die Kritik an den Schiedsrichtern war in der Hinrunde teils vernichtender Natur. Als Reaktion schickt der DFB die Unparteiischen auf Mallorca in ein Trainingslager. "Wir wollen den bisherigen Saisonverlauf intensiv aufarbeiten und dabei anhand bestimmter Szenen lückenlos in die Detailarbeit gehen", erklärt Herbert Fandel die Maßnahme.

11:41 Uhr

Veh: Verhandlungen kontraproduktiv

Eine mögliche Verlängerung des Vertrages von Armin Veh bei Eintracht Frankfurt wird erneut zur Hängepartie. "Ich rede nicht über meinen Vertrag und auch nicht über die Kriterien, nach denen ich entscheide. Das ist in der momentanen Phase einfach kontraproduktiv und nicht hilfreich. Wenn ich mich jetzt damit befassen würde und wir am Ende absteigen, wäre das ein zu hoher Preis", sagte Veh gegenüber der "Bild". Der 52-Jährige befindet sich in Frankfurt zwischen Europa-Euphorie und Liga-Frust.

11:34 Uhr

Gladbach: Cisse für de Jong?

Laut "The Northern Echo" könnte es zeitnah zu einem Tauschgeschäft zwischen Borussia Mönchengladbach und Newcastle kommen. Verantwortliche aus Newcastle seien bereits zu Verhandlungen nach Deutschland gereist, um den Tausch von Papiss Demba Cisse und Luuk de Jong zu finalisieren. Der Niederländer lehnte zwar bereits vor seinem Wechsel nach Gladbach eine Offerte der Engländer ab, kann sich nun jedoch ein Engagement auf der Insel durchaus vorstellen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

11:22 Uhr

Frankfurts Kempf vor Leihe

Die Eintracht will ihr Talent Marc-Oliver Kempf verleihen. Ein Wechsel zu Juventus soll es laut "Kicker" allerdings nicht geben. Wie Dirk Hebel, der Berater des 18-Jährigen, mitteilte, sei aus Turin zwar ein Angebot unterbreitet worden, jedoch habe man abgelehnt. Als Grund gibt er an, dass der Juniorennationalspieler in erster Linie Spielpraxis benötige.

11:13 Uhr

West Ham will Lambert

Bereits letzten Monat hatte die Hammers Interesse am 21-Jährigen geäußert. Laut "Daily Mail" ist nun eine Summe von 8,4 Millionen Euro im Gespräch. Zwar ist der Transfer noch nicht endgültig fix, allerdings zeigt sich Southampton wohl nicht abgeneigt. Im Kampf gegen den Abstieg könnte ein bisschen mehr Offensiv-Power sicher helfen.

11:02 Uhr

Blogtipps des Tages

Auch heute möchten wir Euch wieder auf zwei lesenswerte Blogs hinweisen. Der MySPOX-User trabajador beschäftigt sich mit den Perspektiven Julian Draxlers, Maxi_FCB geht auf die Frage ein, ob Bastian Schweinsteiger eher zu den Göttern des Fußballsports gehört oder einfach nur völlig überschätzt wird. Viel Spaß beim Lesen!

10:49 Uhr

Diouf: Kein Wechsel im Winter

Nach einer enttäuschende Hinrunde, soll unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut in Hannover alles besser werden. Um in der Rückrunde die Wende zu schaffen, steht 96 auch Mame Diouf zur Verfügung. Wie dessen Berater Jim Solbakken gegenüber dem "Kicker" äußerte, sei die Entscheidung für einen Verbleib bis zum Sommer des Jahres endgültig. "Es gibt vier Klubs, für die Mame spielen würde. Aber keiner will das Geld zahlen, das Hannover fordert", so Solbakken.

10:41 Uhr

Spurs könnten Draxler-Transfer blockieren

Dass Julian Draxler für Arsenal eine deutliche Verstärkung darstellen würde, macht Lokalrivale Tottenham Sorgen. Nachdem die Spurs bereits im vergangenen Sommer die Verpflichtung von Mesut Özil ermöglichten - Gareth Bale sei dank - will man laut dem "Mirror" eine Wiederholung dieses Szenarios unbedingt verhindern. Der Schlüssel dazu hört auf den Namen Lewis Holtby. Blockiert Tottenham den Wechsel nach Gelsenkirchen, könnte auch der Draxler-Transfer vor dem (temporären) Aus stehen.

10:28 Uhr

HSV kämpft um Spieler

Mit Oliver Kreuzer möchten momentan wohl die Wenigsten tauschen. Im Tauziehen um Tolgay Arslan spricht der 48-Jährige in der "Mopo" nun ein Machtwort: "Tolgay wird noch sehr wichtig für den HSV sein. Den geben wir nicht ab", so der Sportdirektor. Auch im Fall Marcell Jansen sieht Kreuzer den Hamburger SV nicht chancenlos: "Wir werden in den nächsten Wochen Gespräche führen. Es ist doch klar, dass wir mit ihm verlängern wollen." Wer geht, wer bleibt?

10:15 Uhr

Hildebrand-Aus im Sommer

Laut dem "Kicker" wird der im Sommer auslaufende Vertrag des 34-Jährigen nicht verlängert. Keine wirkliche Überraschung, denn spätestens mit dem Verlust seines Nummer-1-Status war das Ende bei den Königsblauen nahezu besiegelt. Auch für Nachfolger Ralf Fährmann wird es bereits in wenigen Monaten im Kampf um den Platz zwischen den Pfosten wieder eng. Wie der "Kicker" erfahren haben will, kommt Düsseldorfs Fabian Giefer zur nächsten Saison nach Gelsenkirchen. Was denkt Ihr: Wer steht 2014/2015 bei Schalke im Kasten?

10:07 Uhr

Sahar auf die Alm

Arminia Bielefeld steht laut "Bild" offenbar kurz vor einer Leihe von Herthas Ben Sahar. "Ich habe ein gutes Gefühl, dass wir die Verpflichtung von Berlins Ben Sahar realisieren können. Sie hängt nur noch an Kleinigkeiten", so Bielefelds Manager Samir Arabi.

09:57 Uhr

Entscheidung am Freitag

Apropos Zukunft des Ausnahmetalents: Am Freitag findet das entscheidende Gespräch mit 1860 München statt. Erst dann will sich Ott mit den Alternativen beschäftigen. Laut "tz-online" sind neben RB Leipzig die Bundesligisten Stuttgart, Mönchengladbach, Nürnberg und Leverkusen interessiert.

09:50 Uhr

Ott: Bayern keine Option

Mike Ott ist das Juwel des 1860-Nachwuchsbereichs und einer der talentiertesten Spielmacher Deutschlands. Außerdem ist er ab Sommer vertragslos und entsprechend begehrt. Wie SPOX aus dem Umfeld des 18-Jährigen erfuhr, ist ein Wechsel zum seit Jahren interessierten Stadtrivalen FC Bayern dabei jedoch keine Option. Der Triple-Sieger hinterlegte eine konkrete Anfrage bei Ott. "Bei den Bayern wäre er für die zweite Mannschaft eingeplant. Er hat aber das Ziel, als nächsten Schritt in einer Profi-Mannschaft regelmäßig zu spielen, um sich weiterzuentwickeln", sagt der Insider.

09:42 Uhr

Draxler zu Arsenal?

Geht es nach Per Mertesacker, wäre Julian Draxler bei den Gunners jederzeit herzlich willkommen. Dies verriet der 29-Jährige nun gegenüber SPOX.

09:32 Uhr

Xavi: Stand kurz vor Wechsel nach München

Wie Barcas Xavi gegenüber "mundodeportivo.com" bestätigte, war Bayern München im Jahr 2008 dicht an ihm dran. "Es war ziemlich ernst. Es kam sogar zum Treffen mit dem Trainer des FC Bayern sowie mit FIFA-Agent Branchini", verriert der 33-Jährige nun. Guardiola schaffte es jedoch ihn zu einem Verbleib bei den Katalanen zu überreden. Seinen Entschluss bereut er definitiv nicht: "Es war eine gute Entscheidung, denn mein Wunsch ist es bei Barca meine Karriere zu beenden."

09:20 Uhr

Thiago bringt Pep auf die Palme

Nach seiner Verletzungspause deutete Thiago gegen Ende der Hinrunde bereits wieder seine Klasse an. Wie Matthias Sammer nun im "Kicker" berichtet, schafft der 25-Millionen-Mann es dennoch Trainer Pep Guardiola aus der Ruhe zu bringen. Sein zuweilen etwas zu lässiges Auftreten ist Pep ein Dorn im Auge. "Er hat ein bisschen Leichtsinn in seinem Spiel, das bringt dann den Trainer auf die Palme", so Sammer. An der Wertschätzung, die der 22-Jährige in München genießt, ändert das jedoch nichts. "Er hat tolle Bewegungsabläufe in seinem Spiel, Kreativität. Ein fantastischer Fußballer, der auf dem Feld, aber auch außerhalb, ein Auftreten und eine Ausstrahlung hat, die dem Klub sehr guttun", so der Sportvorstand weiter.

09:19 Uhr

Hurra, hurra, der Ticker der ist wieder da.

Einen wunderschönen guten Morgen! Auch heute gibt's im Ticker wieder alles zu Gerüchten, Transfers und sonstigen Kuriositäten. Los geht's.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung