Cookie-Einstellungen
Fussball

Labbadia kann Kritik nicht nachvollziehen

Von Tickerer: Cliff Schmit
Bruno Labbadia kann die Fairness-Vorwürfe an seine Mannschaft überhaupt nicht verstehen
© getty

18.20 Uhr: Und Das muss für heute reichen! Allen Fußball-Jecken do drusse einen guten Start ins Bundesliga-Wochenende.

18.12 Uhr: Manuel Llorente, Präsident des FC-Valencia, hat seinen Rücktritt erklärt. Wie die "bild" berichtet, war ein Zwist mit der Regierung der Region Valencia der Auslöser. Llorente konnte Valencias Schuldenberg in seiner Amtszeit von 550 auf 400 Millionen abbauen.

18.00 Uhr: Was Handfestes konnten wir Euch heute zum Thema Andre Schürrle leider nicht anbieten. Kevin de Bruynes Aussagen bei "transfermarkt.de" machen die Sache auch nicht besser. Der Belgier weiß nämlich nichts von eventuellen Wechsel- oder Tauschgedanken rund um Bayer Leverkusen.

17.50 Uhr: Christian Lell soll bei seinem Verein UD Levante aus privaten Gründen um die Freigabe zum Saisonende gebeten haben. Angeblich hat sogar schon ein Bundesligist ein Angebot abgegeben.

17.35 Uhr: Taribo, Du Fuchs! Was in den heutigen Zeiten von "Datenschutz" eigentlich kaum denkbar ist, scheint Taribo West Jahre lang erfolgreich praktiziert zu haben. Schenkt man Zarko Zecevic, Ex-Präsident von Partizan Belgrad Glauben, hat West bei seinem Alter ein wenig geschwindelt. Der serbischen Tageszeitung "Vecernje Novosti" verriet Zecevic, dass Taribo West als 28 Jähriger zu Partizan gewechselt ist, in Wirklichkeit aber schon 40 Jahre alt war.

17.25 Uhr: Werder Bremen wird beim Spiel gegen Schalke 04 auf Mehmet Ekici verzichten. Aus bisher unbekannten Gründen nahm der Mittelfeldspieler auch nicht am Abschluss-Training teil.

17.20 Uhr: Ewald, Ewald, Du hast deine Leute nicht im Griff. Der griechische Fußball-Profi Giorgos Katidis von AEK Athen wurde jetzt nach seinem Nazi-Torjubel mit fünf Spielen Sperre belegt. Zusätzlich wurde er von seinem Klub, der von Ewald Lieben trainiert wird, bis Saisonende suspendiert.

17.13 Uhr: Im Kampf um die internationalen Ränge hat Eintracht Frankfurt mit den Bayern die wohl schwerste Aufgabe vor der Brust. Gute Nachrichten gibt es aber vorab: Nach Trainer Armin Veh konnten die Hessen auch die Verträge mit Co-Trainer Reiner Geyer, Torwart-Trainer Manfred Petz und Konditions-Trainer Christian Kolodziej verlängern.

17.05 Uhr: Los geht´s mit Borussia Dormund. Die "Augsburger-Allgemeine" berichtet, dass Jakub Blaszczykowski kein grünes Licht für das Spiel gegen den FCA erhalten hat. Gute Chancen auf einen Startelf-Einsatz hätten dagegen Leonardo Bittencourt und Julian Schieber. Zu viel Rotation gegen den FCA?! Was meint Ihr?

16.57 Uhr: Einen zauberhaften Abend zusammen! Für die letzten 60 bis 90 Minuten stehe ich Euch mit News und Gerüchten zur Seite. Nicht unbemerkt möchte ich allerdings lassen, dass Kollege Schmit - seines Seins Köln-Fan mit Herz und Seele- dem Geruch nach schon ein bisschen "Schiss inne Buxe" hat.

16.37 Uhr: So Freunde, das war´s von meiner Seite. Ich bereite mich ab jetzt intensiv auf den Zweitliga-Knaller zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Köln (ab 17.45 im LIVE-TICKER) vor. Das wird eine ganz heiße Kiste! Für euch ist jetzt Kollege Wahlen am Start. Einen schönen Abend gewünscht!

16.28 Uhr: Harter Tobak von Lazio-Coach Vladimir Petkovic nach der Niederlage bei Fenerbahce Istanbul: "Ich will nicht glauben, dass die UEFA gegen uns voreingenommen ist. Aber es ist schon komisch, dass wir bei unseren bisherigen fünf Spielen in den K.o.-Runden zwei Rote Karten und vier Elfmeter hinnehmen mussten." Die Laziali mussten in Istanbul fast eine ganze Halbzeit in Unterzahl agieren und kassierten zudem einen äußerst umstrittenen Handelfmeter. "Diese zwei Tore sind nicht nur Fenerbahces Verdienst. Hier haben wir keinen schönen Fußball, sondern nur einen beeinflussten Schiedsrichter gesehen," so Petkovic weiter.

16.17 Uhr: Lustige Anekdote aus Manchester. Weil einige United-Fans sich beim Verein beschwert haben, dass man ihre Gesänge während einer Partie nicht ordentlich im Stadion wahrnehmen kann, haben die Verantwortlichen nun einen Akustik-Experten angeheuert. Dieser soll dem Phänomen nun auf die Schliche kommen und etwaige Verbesserungsvorschläge ausarbeiten. Sachen gibt´s...

16.05 Uhr: PSG-Trainer Carlo Ancelotti hatte am Dienstag einige mit der Aufstellung von David Beckham überrascht. Nach der Partie behaupteten sogar einige Medien die Vereinsführung hätte den Italiener gedrängt Beckham aufzustellen. In der "L´Equipe" widerspricht Ancelotti diesen Anschuldigungen und plant auch für das Rückspiel mit dem Engländer: "Natürlich wird er auch in Barcelona von Beginn an spielen. Ich bin weder ein Anhänger, noch ein Freund von Beckham. Ich bin objektiv und stelle die Mannschaft mit den besten Siegchancen auf und da gehört er im Moment dazu."

15.58 Uhr: Giorgos Katidis ist vom griechischen Verband für fünf Ligaspiele gesperrt worden. Der 20-Jährige hatte Mitte März einen Treffer mit dem Hitlergruß gefeiert. Der Mittelfeldspieler wurde bereits von seinem Klub AEK Athen suspendiert und lebenslang von allen Nationalmannschaften ausgeschlossen. Zudem muss Katidis 1000 Euro berappen.

Seite 3: Heynckes rügt Ribery

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung