Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona strebt Verlängerung mit Ansu Fati an - Perspektive entscheidendes Kriterium

Von Ignasi Oliva Gispert
Ansu Fati debütierte zuletzt für die spanische Nationalmannschaft und wurde zum jüngsten Torschützen in der Geschichte der Furia Roja.

Der FC Barcelona hofft nach Informationen von Goal und SPOX auf eine baldige Vertragsverlängerung mit Offensivtalent Ansu Fati (seine Highlights aus der Nations League für Spanien im Video). Der 17-Jährige ist aktuell bis 2022 an den Klub gebunden.

Fatis Ausstiegsklausel liegt derzeit bei 170 Millionen Euro, im neuen Arbeitspapier soll diese auf satte 400 Millionen Euro angehoben werden.

Eigentlich hätten die Verhandlungen längst stattfinden sollen, doch das Drama um Lionel Messi, der den Klub verlassen wollte und nun doch bei Barca bleibt, wirbelte den Zeitplan durcheinander.

Bereits in wenigen Tagen wird sein neuer Berater Jorge Mendes zu Gesprächen mit den Barca-Verantwortlichen erwartet. Wie Goal und SPOX aus dem Umfeld Fatis erfuhren, fühlt sich der Youngster wohl und ist mit seiner persönlichen Entwicklung zufrieden.

Eine Verlängerung bei Barca hat für Fati Priorität, sofern ihm bei den Profis unter Neu-Trainer Ronald Koeman eine gute Perspektive aufgezeigt wird. Der finanzielle Aspekt steht dabei nicht an erster Stelle.

Bei den Blaugrana sieht man Fati fest bei den Profis. In der abgelaufenen Saison stand er in 33 Pflichtspielen auf dem Platz und erzielte dabei acht Treffer.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung